Lichttechnische Grundgrößen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lichttechnische Grundgrößen"

Transkript

1 Auge Lichttechnische Grundgrößen Lampen

2 Licht ist elektromagnetische Strahlung

3 c = f c: Lichtgeschwindigkeit ( km/sec) f: Frequenz : Wellenlänge

4 780 nm 380 nm

5 09. März 2009

6 rot-empfindlich grün-empfindlich blau-empfindlich

7 rel. spektrale Hellempfindlichkeitskurven

8

9

10

11

12 Hintergrundleuchtdichte Verlauf der Dunkeladaptation

13

14

15

16

17 Von den strahlungsphysikalischen Größen zu den lichttechnischen Größen 780nm K m 380nm e ( ) V ( ) d e : Strahlungsleistung V ( ) = rel. spektraler Hellempfindlichkeitsgrad

18 V( ) e ( ) * V( )

19 780nm K m e ( ) V ( ) d 380nm K m = 683 lm/w (Photometrisches Strahlungsäquivalent) : Lichtstrom [lm]

20 Ulbricht Kugel

21

22 Lichttechnische Größe: Lichtstärke I I = / I = 1 cd

23 Relative Lichtstärkeverteilung (LVK) einer Straßenleuchte

24 C-Ebenen C 0 C 360 : 5, g : 2,5 Quelle: EN

25

26 Lichttechnische Größe: Beleuchtungsstärke E Lichtstrom E = / A lx = lm / m² E

27 EN 13201: a = a / 10, max. 3 m

28 I(45 ) 230 Lichtstärke I(45 ): cd H = 8 m Lampe: HST 100W Lampe: HST 100 W = lm : lm a = 8 m E

29 Grundlagen der Berechnung Photometrisches Entfernungsgesetz I E cos r 2 γ

30 I(45 ) 230 Lichtstärke I(45 ): cd H = 8 m r² = (H² + a²) Lichteinfalls-winkel g Lampe: HST 100W W = lm : lm a = 8 m E

31 Grundlagen der Berechnung Photometrisches Entfernungsgesetz I E cos r 2 γ E cos 45 E = 12,7 lx

32 Grundlagen der Berechnung Photometrisches Entfernungsgesetz I E cos r 2 γ cos g = 1 I = Er 2

33

34 Lichttechnische Größe: Leuchtdichte L

35 Die Lampe in der Leuchte erzeugt einen bestimmten Lichtstrom In Kombination mit Reflektor und Abschlußwanne ergibt sich eine bestimmte Lichtstärkeverteilung Die Lichtstärke I(,g) erzeugt in Punkt k eine Beleuchtungsstärke E Das Auge nimmt am Punkt k eine Leuchtdichte L wahr. Sie ist abhängig von den lichttechnischen Eigenschaften der Fahrbahnoberfläche

36 Angabe des allgemeinen Farbwiedergabeindex R a

37 0,8 0, Normfarbtafel nach DIN 5033 mit Planck schem Kurvenzug y 0,6 0,5 0,4 0,3 0,2 0, K ,1 0,2 0,3 0, K 600 0,5 0,6 0,7 x Lichtfarben 1 Natriumdampf-Hochdrucklampe von Lampen 2 Leuchtstofflampe ww werden durch die 3 Halogenmetalldampflampe nw ähnlichste Farbtemperatur Tn gekennzeichnet K Tn ww K Tn K nw Tn K tw

38

39

40

41 Aufbau von Kompaktleuchtstofflampen

42 Lichtstrom ( %) Lichtstrom ( %) OSRAM DULUX L SP Lichtstrom-/Temperaturverhalten Spezial-Kompakt-Leuchtstofflampe für die Außenbeleuchtung Gleicher Sockel 2G11 und gleiche elektrische Daten wie bei DULUX L ermöglichen den Einsatz in denselben Brennstellen 100 Verlagerung des Cool Spots durch abgerundeten Bogen verschiebt das Lichtstrommaximum DULUX L SP auf 5 C Umgebungstemperatur 50 Lichtstrom-/Temperaturverhalten Sichere Zündung am KVG bis -20 C DULUX 100 DULUX L SP 4-Stiftsockel ermöglicht EVG- sowie KVG-Betrieb DULUX Umgebungstemperatur ( C) Umgebungstemperatur ( C)

43 Ersatz für Gasreihenleuchten in Berlin

44

45 Leuchtstoff Filterschicht SUPER DE LUXE HE B ZE Weißes Licht Warm Weißes Licht Quecksilberdampf- Hochdrucklampe U N D

46 Sechs Jahre nach Inkrafttreten der Ökodesign-Richtlinie müssen sonstige Hochdruckentladungslampen mindestens die in Tabelle 9 angegebenen Bemessungswerte für die Lichtausbeute aufweisen: Lampennennleistung [W] Bemessungs- Lichtausbeute [lm/w] W < W < W < W < W 75 Die Quecksilberdampf-Hochdrucklampen erhalten kein CE Zeichen ab April 2015

47 Halogen-Metalldampflampe

48 Halogenmetalldampflampe

49 Dysprosium Holmium Thulium Stannum

50

51

52 Spektrum einer Halogen-Metalldampflampe (LF 940)

53 Nennlebensdauer 12B Stunden

54 Natriumdampf- Niederdrucklampe

55 Spektrum der Natriumdampf-Niederdruckentladung

56 Natriumdampf- Niederdrucklampe Lichtausbeute 55 W 142 lm/w 90 W 148 lm/w 135 W 167 lm/w

57 Natriumdampf-Hochdrucklampe

58

59 Spektrale Strahlungsverteilung der Natriumdampf-Hochdrucklampe

60 Natriumdampf-Hochdrucklampen P la / W P sys / W / lm sys /lm/w T n / K R a

61 LED

62 pn-übergang

63

64 LED White B = Blue (GaN) Blue 466nm W = White (GaN) x=0.32/y=0.31) W = White (InGaN) (x=0.32/y=0.31) Yellow Y = Yellow (InGaAlP) 587nm B = Blue (InGaN) 470nm Green V= Verde-Green (InGaN) 505nm T= True Green (InGaN) 525nm 0,9 0,8 0,7 0,6 0,5 s Farbdreieck green yellow Orange O = Orange (InGaAlP) Amber A = Amber (InGaAlP) 605nm 615nm P = Pure Green (GaP) G = Green (GaP:N) 560nm 570nm 0,4 0,3 0,2 0,1 white blue red Red S = Super-Red (InGaAlP) 630nm 0 0 0,1 0,2 0,3 0,4 0,5 0,6 0,7 0,8 H = Hyper-Red (GaAlAs) 645nm

65 Quelle: Prof. Khanh, TU Darmstadt

66

67 Weisse LED blaue LED + Konvertermaterial = weisse LED

68

69 Fortimo Modul (Philips)

70

71

72 Quelle: Prof. Khanh, TU Darmstadt

73

74

75

76

77 Quelle: Philips

78

79 Lichtstromrückgang Quelle: Prof. Khanh, TU Darmstadt

80

Lichttechnische Grundlagen der Straßenbeleuchtung. DIN EN 13201: Straßenbeleuchtung. Lampen und Leuchten

Lichttechnische Grundlagen der Straßenbeleuchtung. DIN EN 13201: Straßenbeleuchtung. Lampen und Leuchten Lichttechnische Grundlagen der Straßenbeleuchtung DIN EN 13201: Straßenbeleuchtung Lampen und Leuchten Licht ist elektromagnetische Strahlung 780 nm 380 nm Aufbau der menschlichen Netzhaut rot-empfindlich

Mehr

Straßen- und Außenbeleuchtung. LED versus konventionelle. Lampentechniken

Straßen- und Außenbeleuchtung. LED versus konventionelle. Lampentechniken LED versus konventionelle Lampentechniken 28.02.2011 Luxemburg F. Lindemuth 1 Wärmestrahlung elektrische Strahlung Lumineszenz Sonne Glühwürmchen natürliche Lichtquellen Blitz Glühlampen Halogen-Glühlampen

Mehr

Grundbegriffe. der. Lichttechnik

Grundbegriffe. der. Lichttechnik Grundbegriffe der Lichttechnik Nicht jede Farbe empfindet das Auge als gleich hell Relative Hellempfindlichkeit für Tagessehen 1,0 0,5 380 780 0 400 500 600 700 (nm) UV Licht IR Fördergemeinschaft

Mehr

Grundlagen der Lichttechnik I

Grundlagen der Lichttechnik I Grundlagen der Lichttechnik I S. Aydınlı Raum: E 203 Tel.: 314 23489 Technische Universität Berlin Fachgebiet Lichttechnik, Sekr. E6 Einsteinufer 19 10587 Berlin email: sirri.aydinli@tu-berlin.de http://www.li.tu-berlin.de

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz von LED in der Beleuchtungstechnik

Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz von LED in der Beleuchtungstechnik VDI Tagung Innovative Beleuchtung mit LED 17. + 18.11.2003 Gall, D. Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz von LED in der Beleuchtungstechnik Gall, Dietrich Lichttechnik Technische Universität Ilmenau

Mehr

Licht- und Displaytechnik Grundgrößen

Licht- und Displaytechnik Grundgrößen Lichttechnisches Institut Licht- und Displaytechnik Grundgrößen von Karsten Klinger Wintersemester 2008/2009 Inhalt Strahlung Raumwinkel Spektrale Wirkungsfunktionen Lichttechnische Grundgrößen Photometrisches

Mehr

LED Möglichkeiten und Grenzen in der Industriebeleuchtung Update 2014

LED Möglichkeiten und Grenzen in der Industriebeleuchtung Update 2014 LED Möglichkeiten und Grenzen in der Industriebeleuchtung Update 2014 Dipl.-Phys. Alexander Nowak; Licht Minus Strom GmbH European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna Licht Minus Strom GmbH Seit

Mehr

Moderne Lichtlösungen mit LEDs Praxisseminar für Architekten. Wolfgang Reis Technical Marketing

Moderne Lichtlösungen mit LEDs Praxisseminar für Architekten. Wolfgang Reis Technical Marketing 1 Moderne Lichtlösungen mit LEDs Praxisseminar für Architekten Wolfgang Reis Technical Marketing Agenda Übersicht und Ablauf Licht, lichttechnische Größen, Effizienz LED-Übersicht, Referenzen LED Module

Mehr

LICHT PROGRAMM Beleuchtungsideen LED und Allgemeinbeleuchtung.

LICHT PROGRAMM Beleuchtungsideen LED und Allgemeinbeleuchtung. LICHT PROGRAMM 2015-2016 Beleuchtungsideen LED und Allgemeinbeleuchtung www.mlight.de 3 LEUCHTSTOFFLAMPEN Leuchtstofflampen Beleuchtung für Industrie, Büro und Verkaufsraum Während Gasentladungslampen

Mehr

klassische Lampentechnik

klassische Lampentechnik Seminar Straßen- und Außenbeleuchtung" 2. SB-Planung im Praxisvergleich - klassische Lampentechnik und LED-Technik Christoph Heyen freiberufl. Ingenieur für Lichttechnik Mitarbeiter im DIN FNL 11 Ch. Heyen

Mehr

Beleuchtungsplanung im Unternehmen Grundlagen

Beleuchtungsplanung im Unternehmen Grundlagen 16.02.2016 e2 Ingenieurgesellschaft mbh, Bremen Ibek GmbH, Bremen Licht ist eine elektromagnetische Strahlung, die für Menschen sichtbar ist Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/file:spectre.svg

Mehr

Licht und Beleuchtung für den Arbeitsplatz und im Stall

Licht und Beleuchtung für den Arbeitsplatz und im Stall Licht und Beleuchtung für den Arbeitsplatz und im Stall Dr. Horst Cielejewski Referat 43 Haltungsverfahren, Technik, Bauen Landwirtschaftskammer Nordrheinwestfalen, Münster Der Lichtstrom Φ [ Lumen (lm)]

Mehr

Produktbeschreibung: MASTER PL-S 2P. Kompaktleuchtstofflampen mit G23-Sockel Mit integriertem Starter

Produktbeschreibung: MASTER PL-S 2P. Kompaktleuchtstofflampen mit G23-Sockel Mit integriertem Starter Produktbeschreibung: MASTER PL-S 2P Kompaktleuchtstofflampen mit G23-Sockel Mit integriertem Starter Vorteile Besonders lange Lebensdauer Mehr Licht bei hohen Temperaturen in der Leuchte durch Philips

Mehr

Die Beleuchtung mit künstlichem Licht

Die Beleuchtung mit künstlichem Licht Die Beleuchtung mit künstlichem Licht Grundlagen der Lichttechnik Die Beleuchtung mit künstlichem Licht Seite 1 Was ist Licht? Sichtbarer Teil der elektromagnetischen Strahlung, die aus schwingenden Energiequanten

Mehr

DULUX L 36 W/840 2G11

DULUX L 36 W/840 2G11 DULUX L 36 W/840 2G11 OSRAM DULUX L LUMILUX KLLni, mit 4pol. Stecksockel 2G11 zum Betrieb am EVG/KVG Anwendungsgebiete _ Büros, öffentliche Einrichtungen _ Shops _ Supermärkte und Warenhäuser _ Hotels,

Mehr

Anwendungsbereiche von Lampen. Fahrzeugscheinwerfer Funktionen. Anforderungen an Lampen. Leuchtzwecke Beleuchtungszwecke Optische Zwecke

Anwendungsbereiche von Lampen. Fahrzeugscheinwerfer Funktionen. Anforderungen an Lampen. Leuchtzwecke Beleuchtungszwecke Optische Zwecke Anwendungsbereiche von Lampen Neue Lichtquellen und deren Applikationen Leuchtzwecke Beleuchtungszwecke Optische Zwecke Ch. Schierz Technische Universität Ilmenau Fakultät für Maschinenbau Fachgebiet Lichttechnik

Mehr

DULUX L 18 W/840 2G11

DULUX L 18 W/840 2G11 DULUX L 18 W/840 2G11 OSRAM DULUX L LUMILUX KLLni, mit 4pol. Stecksockel 2G11 zum Betrieb am EVG/KVG Anwendungsgebiete _ Büros, öffentliche Einrichtungen _ Shops _ Supermärkte und Warenhäuser _ Hotels,

Mehr

Allgemeine Lichttechnik Grundlagen

Allgemeine Lichttechnik Grundlagen Allgemeine Lichttechnik Grundlagen Licht ist Leben seine Energie macht unser Dasein auf dem Planeten Erde überhaupt erst möglich. Licht ist aber auch Philosophie und Kunst, weckt Emotionen und erzeugt

Mehr

Lichtberechnungsbeispiel

Lichtberechnungsbeispiel Lichtfibel Lichtberechnungsbeispiel Lumen Candela Lux Lichtstrom (Lumen-1m) ist die gesamte Lichtleistung die von einer Lampe unabhängig von der Richtung abgegeben wird. Lichtstärke (Candela-cd) ist der

Mehr

EU-Gesetzesinitiativen

EU-Gesetzesinitiativen EU-Gesetzesinitiativen Was bringt die ErP-Richtlinie? Dr. Jürgen Waldorf, ZVEI-Fachverband Licht EU-Gesetzesinitiative: Was bringt die EuP-Richtlinie? Folie 1 Klimapolitische Ziele der EU für 2020 20%

Mehr

Licht und Gesundheit & Energieeffiziente Leuchtmittel

Licht und Gesundheit & Energieeffiziente Leuchtmittel Licht und Gesundheit Teil 1 Naturorientierte Lichtplanung heißt, den Menschen als biologisches, lichtgesteuertes Wesen in die Planung mit einzubeziehen! Spektrale Zusammensetzungen verschiedener Lichtquellen

Mehr

Messung von Licht. Photometrie. - 1 -

Messung von Licht. Photometrie. - 1 - Messung von Licht. Photometrie. - 1 - - 2 - Was ist Licht? Licht ist elektromagnetische Strahlung in dem Wellenlängenbereich, der mit dem menschlichen Auge sichtbar ist. Die Photometrie beschäftigt sich

Mehr

Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung

Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung Agenda 1 2 3 Ästhetik und Funktion Leuchten Energie und Kosten Energie- und Investitionskosten Technik und Sicherheit LED Stand der heutigen Technik Zukunft

Mehr

Energieeffizienz und Kostenreduzierung. in der. Straßenbeleuchtung

Energieeffizienz und Kostenreduzierung. in der. Straßenbeleuchtung 1 Energieeffizienz und Kostenreduzierung in der Straßenbeleuchtung CHRISTOPH HEYEN freiberufl. Ingenieur für Lichttechnik 2 Die europäische EuP ( Ökodesign ) Richtlinie ( 1 ) (Ecodesign Requirements for

Mehr

LUX I Beleuchtungsstärke

LUX I Beleuchtungsstärke Kompakt-FL-Lampe mit Sockel E27 LUX I Beleuchtungsstärke mit LUX wird die Beleuchtungsstärke des Lichts beschrieben. Das ist der Lichtstrom, der auf einer bestimmten Fläche bei einem Empfänger auftritt.

Mehr

Effiziente Beleuchtung

Effiziente Beleuchtung Effiziente Beleuchtung Vom Sinn und Unsinn beim Stromsparen mit Licht + LED - Erleuchtung oder Verblendung Energiekonferenz 15.11.2012, HWKLeipzig, BTZ 04451 Borsdorf, Steinweg 3 Dipl.-Ing. Gunter Winkler

Mehr

L 30 W/840. Produktdatenblatt. LUMILUX T8 Leuchtstofflampen 26 mm Stabform, mit Sockeln G13

L 30 W/840. Produktdatenblatt. LUMILUX T8 Leuchtstofflampen 26 mm Stabform, mit Sockeln G13 L 30 W/840 LUMILUX T8 Leuchtstofflampen 26 mm Stabform, mit Sockeln G13 Anwendungsgebiete _ Öffentliche Gebäude _ Bürobeleuchtung _ Industrie _ Shops _ Supermärkte und Warenhäuser _ Straßenbeleuchtung

Mehr

OSRAM DULUX INTELLIGENT LONGLIFE

OSRAM DULUX INTELLIGENT LONGLIFE OSRAM DULUX INTELLIGENT LONGLIFE Sehr langlebige Energiesparlampen, Stabform Anwendungsgebiete Hotels, Restaurants, Facility-Management Schwer zugängliche Brennstellen Allgemeinbeleuchtung Orte, die eine

Mehr

DULUX L 18 W/827 2G11

DULUX L 18 W/827 2G11 DULUX L 18 W/827 2G11 OSRAM DULUX L LUMILUX KLLni, 1 Rohr, mit 4pol. Stecksockel für Betrieb am EVG/KVG Büros, öffentliche Einrichtungen Shops Supermärkte und Warenhäuser Hotels, Restaurants Industrie

Mehr

Lichttechnisches Institut. Licht- und Displaytechnik. Lichtquellen. Teil 1. Karl Manz Karsten Klinger. Wintersemester 2008/2009

Lichttechnisches Institut. Licht- und Displaytechnik. Lichtquellen. Teil 1. Karl Manz Karsten Klinger. Wintersemester 2008/2009 Lichttechnisches Institut Licht- und Displaytechnik Lichtquellen Karl Manz Karsten Klinger Teil 1 Wintersemester 2008/2009 Inhalt Physikalische Grundlagen Temperaturstrahler Gasentladung Elektrolumineszenz

Mehr

Radium Lampenwerk Wipperfürth

Radium Lampenwerk Wipperfürth Radium Lampenwerk Wipperfürth Industriebeleuchtung mit Radium Dieser Workshop befasst sich mit wirtschaftlicher Lichttechnik für die Industrie. Auch die aktuellen Änderungen durch die EU Richtlinie wird

Mehr

Hocheffiziente Beleuchtungsanlagen

Hocheffiziente Beleuchtungsanlagen Hocheffiziente Beleuchtungsanlagen Vergleich von Lichttechnologien LED als Non-Plus-Ultra? Potentiale und Begrenzung der Einsatzmöglichkeiten Fördermöglichkeiten für KMU Referent: Dipl. Ing. Steffen Roß

Mehr

Nachrüsten oder neue Technik? Umrüsten von T8 Leuchtstoffröhren auf T5 Röhren

Nachrüsten oder neue Technik? Umrüsten von T8 Leuchtstoffröhren auf T5 Röhren Nachrüsten oder neue Technik? Umrüsten von T8 Leuchtstoffröhren auf T5 Röhren Technische und rechtliche Besonderheiten Universität Karlsruhe (TH) Lichttechnisches Institut Christian Karnutsch Lichttechnische

Mehr

Stromsparen im Haushalt

Stromsparen im Haushalt Stromsparen im Haushalt am Freitag, den 25. Jan. 2013 Ohne Stromsparen keine Energiewende ************* 3 Möglichkeiten: * Verzichten * - Ausschalten - Effizientere Geräte LT 19.1.13 1 1. Landsberger Stromsparwettbewerb

Mehr

Von der Glühlampe zur LED

Von der Glühlampe zur LED Von der Glühlampe zur LED Lampentechnologien im Vergleich Referent: Christoph Seidel IDV GmbH Donnerstag, Kunstlicht - vom Lagerfeuer zur LED > 300.000 Jahre: Feuer als Wärmeund Lichtquelle > 10.000 Jahre:

Mehr

Herzlich Willkommen Effektive Beleuchtung

Herzlich Willkommen Effektive Beleuchtung Herzlich Willkommen Effektive Beleuchtung Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Roland Schulz Unternehmen für Ressourcenschutz Amt für Natur- und Ressourcenschutz Stadthausbrücke

Mehr

Radium Leuchtstofflampen Die können was! Radium. Die Fachhandelsmarke für Licht

Radium Leuchtstofflampen Die können was! Radium. Die Fachhandelsmarke für Licht Radium Leuchtstofflampen Die können was! Sehr hohe Lichtausbeute bis zu 104lm/W Lange mittlere Lebensdauer bis zu 90 000h Sehr gutes Lichtstromverhalten über die Lebensdauer Regelbar mit geeignetem EVG

Mehr

Lichttechnische Grundlagen

Lichttechnische Grundlagen 1. 1.1 Elektromagnetische Strahlung 1. Die Augenempfindlichkeitskurve. Lichttechnische Grundgrössen.1 Lichtstrom. Lichtstärke..1 C Ebenensystem / Darstellung der Lichtstärkeverteilung.3 Beleuchtungsstärke.4

Mehr

Grundlagen der Lichttechnik. DI(FH) Horst Pribitzer MA39 Lichttechniklabor

Grundlagen der Lichttechnik. DI(FH) Horst Pribitzer MA39 Lichttechniklabor Grundlagen der Lichttechnik DI(FH) Horst Pribitzer MA39 Lichttechniklabor Gliederung & Ziele Was ist überhaupt Licht Menschliche Strahlungsmessgerät = AUGE Kenngrößen der Lichttechnik Messtechnik Wertschätzung

Mehr

LUMILUX T8 Leuchtstofflampen 26 mm Stabform, mit Sockeln G13

LUMILUX T8 Leuchtstofflampen 26 mm Stabform, mit Sockeln G13 L 36 W/840 LUMILUX T8 Leuchtstofflampen 26 mm Stabform, mit Sockeln G13 Öffentliche Gebäude Bürobeleuchtung Industrie Shops Supermärkte und Warenhäuser Straßenbeleuchtung Produktvorteile Bis zu 18 % höhere

Mehr

EU-Programme Gesetzesinitiativen

EU-Programme Gesetzesinitiativen Kommunale Beleuchtung EU-Programme Gesetzesinitiativen Dr. Manfred Müllner FEEI-Fachverband der Elektro- u. Elektronikindustrie Klimapolitische Ziele der EU für 2020 20% Greenhouse gas levels Energy consumption

Mehr

Lichtstrahlen sind. Im weissen Licht sind alle. Der Raum absorbiert einen Teil des Lichtstromes. Es bleibt noch der Nutzlichstrom ΦN übrig.

Lichtstrahlen sind. Im weissen Licht sind alle. Der Raum absorbiert einen Teil des Lichtstromes. Es bleibt noch der Nutzlichstrom ΦN übrig. Teil 8 /8 Seite 1 LICHT Lichtstrahlen sind Im weissen Licht sind alle Lichttechnische Einheiten : Lichtquelle liefert den Lichtstrom Φ in lm Φ : n : A : E : η B : Die Leuchte absorbiert einen Teil des

Mehr

2. Straßenbeleuchtung mit LED-Technik

2. Straßenbeleuchtung mit LED-Technik Konferenz Effiziente Straßenbeleuchtung" 2. Straßenbeleuchtung mit LED-Technik Leuchtenbauarten und die Systematik der Lichtlenkung Nutz-Lebensdauer und Wartungsplanung Überspannungsschutz im Niederspannungsnetz

Mehr

Beleuchtung im Milchviehstall

Beleuchtung im Milchviehstall Beleuchtung im Milchviehstall Technische Aspekte einer Stallbeleuchtung Daniel Werner, Dipl.-Ing. (FH) Prof. Dr.-Ing. Eva Schwenzfeier-Hellkamp Baulehrschau-Sondertag Haus Düsse, 21.11.2013 Daniel Werner,

Mehr

Wirtschaftliche Lösungen mit Leuchtdioden (LEDs)

Wirtschaftliche Lösungen mit Leuchtdioden (LEDs) Wirtschaftliche Lösungen mit Leuchtdioden (LEDs) Besonders auch mit Retrofit-Lampen (Vortrag ca. 40 ) München, den 14.Juli 2014 Dipl.Ing. Wolfgang Buttner FH München - Maschinenbau Schwerpunkt Energietechnik

Mehr

6.5.1 Aufbau, Wirkungsgrad und Ankontaktierung von LED-Lampen

6.5.1 Aufbau, Wirkungsgrad und Ankontaktierung von LED-Lampen 92 6 Lichtemittierende Dioden (LEDs) 6.5 LED-Technologie 6.5.1 Aufbau, Wirkungsgrad und Ankontaktierung von LED-Lampen Kommerziell verfügbare Halbleiter-Leuchtdioden bestehen aus einem Halbleiter-Chip,

Mehr

Wir sind Ihr Partner für Alt- und Neubauten!

Wir sind Ihr Partner für Alt- und Neubauten! LED Beleuchtungskonzepte Die Beleuchtung eines Milchviehstalles spielt heute eine zentrale Rolle. Man weiss, dass Licht und Lichtdauer einen hohen Einfluss auf das Leistungsniveau der Kuh haben. Für Arbeiten

Mehr

Video-Überwachungstechnik Beleuchtung bei Videoüberwachungsanlagen

Video-Überwachungstechnik Beleuchtung bei Videoüberwachungsanlagen Video-Überwachungstechnik Beleuchtung bei Videoüberwachungsanlagen Bei guten Lichtverhältnissen stellt die Beleuchtung einer Videoüberwachungsanlage (VÜA) keine große Herausforderung dar. Erst nachts,

Mehr

Wir führen ein grosses Sortiment an Leuchtmitteln. Kurzfristig lieferbar sind:

Wir führen ein grosses Sortiment an Leuchtmitteln. Kurzfristig lieferbar sind: Wir führen ein grosses Sortiment an Leuchtmitteln. Kurzfristig lieferbar sind: - Natriumdampf-Hochdrucklampen - Halogen-Metalldampflampen - Quecksilberdampf-Hochdrucklampen - Leuchtstofflampen - Kompakt-Leuchtstofflampen

Mehr

Halogenmetalldampflampe Keramikbrennner RCC-TC 20W/WDL/230/G8.5

Halogenmetalldampflampe Keramikbrennner RCC-TC 20W/WDL/230/G8.5 Produktdatenblatt Stand: 17.06.2017 Halogenmetalldampflampe Keramikbrennner RCC-TC 20W/WDL/230/G8.5 Logistische Daten Artikelnummer 32418945 Bestellzeichen RCC-TC 20W/WDL/230/G8.5 EAN-Faltschachtel 4008597189456

Mehr

Lichtkultur ist Energiekultur

Lichtkultur ist Energiekultur Licht für Wandel : Lichtkultur ist Energiekultur Konventionelle Lichtquellen versus LED LED-Hype:wo fehlt`s noch? Henning v. Weltzien Historyluxx 22.10.2015 Bauzentrum München 0 Mein Credo : Die LED ist

Mehr

LIVEABLE CITIES: Beleuchtung von Straßen, Wegen und Plätzen. 4. Lichtfakten

LIVEABLE CITIES: Beleuchtung von Straßen, Wegen und Plätzen. 4. Lichtfakten In dieser Präsentation werden wir folgende Themen behandeln: 1. 2. 3. 4. Lichtfakten Instrumente Design Kosten Was Sie über Licht wissen müssen Instrumente und Richtlinien der Norm Anwendungsmöglichkeiten

Mehr

Kriterien für LED-basierte Allgemeinbeleuchtung in Druckereien

Kriterien für LED-basierte Allgemeinbeleuchtung in Druckereien Kriterien für LED-basierte Allgemeinbeleuchtung in Druckereien Forschungsprojekt: Fogra Nr.: 11.003, AiF-Nr. 18340BG 01.2.2016 bis 31.01.2018 Forschungsstellen Fogra & TU Ilmenau FG Lichttechnik AP 5 LVK-Abschätzung

Mehr

Möglichkeiten der Energie- und Kosteneinsparung mit LED Straßenbeleuchtung im Wandel der Zeit

Möglichkeiten der Energie- und Kosteneinsparung mit LED Straßenbeleuchtung im Wandel der Zeit Möglichkeiten der Energie- und Kosteneinsparung mit LED Straßenbeleuchtung im Wandel der Zeit Dipl.-Ing. Günther Huhn Philips GmbH, Unternehmensbereich Lighting 6. Energieforum der Bayerischen Gemeindezeitung

Mehr

Aktuelle Messtechnik für LEDs, LED-Lampen und LED-Leuchten

Aktuelle Messtechnik für LEDs, LED-Lampen und LED-Leuchten 1 Aktuelle Messtechnik für LEDs, LED-Lampen und LED-Leuchten Prof. Dr.-Ing. Peter Marx MX-Elektronik, Am Kleinen Wannsee 12 J, D-14109 Berlin-Germany www.mx-electronic.com info@mx-electronic.com Entwicklung

Mehr

DULUX L SP 24 W/840 2G11

DULUX L SP 24 W/840 2G11 DULUX L SP 24 W/840 2G11 OSRAM DULUX L SP KLLni, mit 4pol. Stecksockel 2G11 zum Betrieb am EVG/KVG für tiefe Temperaturen Anwendungsgebiete _ Straßen- und Stadtbeleuchtung _ Industrie _ Anwendungen mit

Mehr

LEDVANCE SURFACE CIRCULAR LED

LEDVANCE SURFACE CIRCULAR LED LEDVANCE SURFACE CIRCULAR LED Innenraum-LED-Deckenleuchten Anwendungsgebiete _ Direkter Ersatz für Leuchten mit 2 x 18 W- oder 2 x 26 W-Kompaktleuchtstofflampen _ Flure _ Treppenhäuser _ Badezimmer _ Eingangsbereiche

Mehr

Licht- und Displaytechnik. Lichtquellen Teil 3

Licht- und Displaytechnik. Lichtquellen Teil 3 Lichttechnisches Institut Licht- und Displaytechnik Lichtquellen Teil 3 von Karsten Klinger Wintersemester 2008/2009 Übersicht über diverse Leuchtmittel Eigenschaften von Lichtquellen Wirkungsgrad Farbwiedergabe

Mehr

LED in der Straßenbeleuchtung Stand März 2010

LED in der Straßenbeleuchtung Stand März 2010 LED in der Straßenbeleuchtung Stand März 2010 Dieses Produkt wurde erstellt zur Unterstützung der Gemeinden im Energieinstitut Vorarlberg Stadtstraße 33 6850 Dornbirn Austria Tel. +43/(0)5572/31202-0 Fax

Mehr

LEUCHTMITTEL ALLGEMEINE INFORMATIONEN. LED WIKI. LEUCHTMITTEL BIG WHITE 2017

LEUCHTMITTEL ALLGEMEINE INFORMATIONEN. LED WIKI. LEUCHTMITTEL BIG WHITE 2017 LEUCHTMITTEL 816 ALLGEMEIN LEUCHTMITTEL BIG WHITE 2017 LEUCHTMITTEL ALLGEMEINE INFORMATIONEN. Die angegebenen Energieeffizienzklassen entsprechen der europäischen Verordnung Nr. 874 / 2012. Die Energieetiketten

Mehr

LED - Qualitätskriterien

LED - Qualitätskriterien LED Qualitätskriterien Gliederung Grundlagen Technologie der (weißen) LED (LED-) Licht und Gesundheit Lichtstrom, Leistung, Lichtausbeute (Effizienz) Qualitätskriterien Temperaturmanagement Farbtemperatur

Mehr

Energiesparoption LED

Energiesparoption LED Energiesparoption LED Technik und Wirtschaftlichkeit Fachtagung der ABGnova und des Energiereferats Frankfurt Beispiel: LED-Retrofit als Ersatz für Glühlampen Kolben + -+ - LED Vorschaltelektronik Kühlkörper

Mehr

Richten Sie Ihren Blick auf Energie-Einsparung!

Richten Sie Ihren Blick auf Energie-Einsparung! www.osram.de Richten Sie Ihren Blick auf Energie-Einsparung! Energiesparende 1:1-Lampenalternativen für vorhandene Leuchten mit EVG oder konventionellem Vorschaltgerät sowie herkömmlichen T5-, T8- und

Mehr

E-CORE LED HIGHBAY DATENBLATT 1 /7

E-CORE LED HIGHBAY DATENBLATT 1 /7 DATENBLATT 1 /7 E-CORE LED HIGHBAY 12000 Äußerst robust, absolut homogen und sehr effizient die E-CORE LED HIGHBAY 12000 steht für moderne Industriebeleuchtung. Mit einem Lichtstrom von ca. 100 lm, guter

Mehr

FIRALED GU10 6.5W Ra 97

FIRALED GU10 6.5W Ra 97 P r o d u k t e k a t a l o g L e u c h t m i t t e l 1 6 / 1 7 D e u t s c h FIRALED GU10 6.5W Ra 97 FIRALED 9.3W Ra 97 90 80 Leuchtmittel 16 17 LED 3 LED LED Modul FIRALED DIMMBAR LED-Modul 350 ma 6.2

Mehr

Übungsaufgaben zur Vorlesung Inkohärente Lichtquellen

Übungsaufgaben zur Vorlesung Inkohärente Lichtquellen Übungsaufgaben zur Vorlesung Inkohärente Lichtquellen 1) Berechnen Sie für Licht der Wellenlänge 100, 200, 500, und 1000 nm die Energie eines Photons in folgenden Einheiten! a) cm -1 b) J c) ev 2) Nennen

Mehr

LED-Einleitung 2011LED

LED-Einleitung 2011LED 2011LED LED-Einleitung LED-Einleitung architektonisches licht Effiziente LED-Technologie bildet die Basis für Beleuchtungslösungen der Zukunft, und die Zahl ihrer Anwendungsmöglichkeiten wächst ständig.

Mehr

Leuchtstofflampen. Leuchtstofflampen

Leuchtstofflampen. Leuchtstofflampen n n n sind Niederdruck- Gasentladungslampen, bei denen die im Entladungsraum erzeugte, für das menschliche Auge unsichtbare ultraviolette (UV-) Strahlung mit Hilfe von Leuchtstoffen, die an der Innenseite

Mehr

Lichtstrom / Luminous ux

Lichtstrom / Luminous ux HED LED 19W 4kK CRI80+ 12 Abmessungen / Dimensions: Spezifikation / Specification: Artikelnummer / Order number: 122023 Abstrahlwinkel / Beam angle: 12 Nennleistung / Nominal lamp wattage: 19 W Lampenspannung

Mehr

Es werde Licht! Kerze, Birne, Stab, Spot E14, E27, Stecksockel Lumen, Lichtausbeute Lichtfarbe, Lux Geht das auch einfach?

Es werde Licht! Kerze, Birne, Stab, Spot E14, E27, Stecksockel Lumen, Lichtausbeute Lichtfarbe, Lux Geht das auch einfach? Es werde Licht! Kerze, Birne, Stab, Spot E14, E27, Stecksockel Lumen, Lichtausbeute Lichtfarbe, Lux Geht das auch einfach? Einfach nur Licht Folie Einfach nur Licht? Die Glühbirne war einfach. Einfach

Mehr

Produktsteckbrief DECOSPOT LED PAR16 COLOR CHANGING 0,7W E14. Produktbeschreibung. Einkaufstipps

Produktsteckbrief DECOSPOT LED PAR16 COLOR CHANGING 0,7W E14. Produktbeschreibung. Einkaufstipps DECOSPOT LED PAR16 COLOR CHANGING 0,7W E14 LED-Lampe für Netzspannung in E14 Sockel mit Farbwechseleffekt Klassische Reflektorform DECOSPOT LED PAR16 COLOR CHANGING 0,7W E14 Artikel-Nr. / EAN 7042.139

Mehr

- GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik mbh - 1. Gerontotechnik Verbindung von Gerontologie und Technik.

- GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik mbh - 1. Gerontotechnik Verbindung von Gerontologie und Technik. - GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik mbh - 1 Die GGT Gerontotechnik Gerontotechnik Verbindung von Gerontologie und Technik. Gerontologie Wissenschaftliche Untersuchung des Alters, wobei der Schwerpunkt

Mehr

Ratgeber Pflanzenlampen

Ratgeber Pflanzenlampen 2015 Ratgeber Pflanzenlampen Alexander Neusius www.pflanzen-lampen.de Pflanzenlampen, Pflanzenbeleuchtung und Pflanzenlicht Wissenswertes zu Pflanzenlampen Dieses kleine Handbuch gibt Ihnen die wichtigsten

Mehr

Auswirkungen der europäischen. Ökodesign-Richtlinie auf den Markt. für Technologien zur Straßenbeleuchtung

Auswirkungen der europäischen. Ökodesign-Richtlinie auf den Markt. für Technologien zur Straßenbeleuchtung Regionalworkshop "Modernisierung der Stadtbeleuchtung" Auswirkungen der europäischen Ökodesign-Richtlinie auf den Markt für Technologien zur Straßenbeleuchtung Christoph Heyen freiberufl. Ingenieur für

Mehr

Beleuchtung von Büroräumen entsprechend DIN 5035-7 - Betätigungsfeld für das Elektrohandwerk

Beleuchtung von Büroräumen entsprechend DIN 5035-7 - Betätigungsfeld für das Elektrohandwerk Beleuchtung von Büroräumen entsprechend DIN 5035-7 - Betätigungsfeld für das Elektrohandwerk Die im August 2004 neu herausgegebene Norm die in Verbindung mit DIN EN 12464-1 als Ersatz für DIN 5035-7:1988-09

Mehr

Die hocheffiziente Leuchtstofflampe

Die hocheffiziente Leuchtstofflampe Die hocheffiziente Leuchtstofflampe MASTER TL5 HO MASTER TL5 HO mit 16 mm Röhrendurchmesser bietet besonders hohe Lichtströme. Die TL5 HO-Lampe ist für Anwendungen optimiert, bei denen hohe Lichtströme

Mehr

EU-Verordnung für tertiären Bereich

EU-Verordnung für tertiären Bereich Strassen- und Büro-Beleuchtung EU-Verordnung für tertiären Bereich Die EU-Verordnung (EG) Nr. 245/2009 für Beleuchtungen im Dienstleistungssektor (Büro- und Strassenbeleuchtung, auch tertiärer Bereich

Mehr

Technischer Anwendungsleitfaden

Technischer Anwendungsleitfaden www.osram.de Technischer Anwendungsleitfaden Zweiseitig gesockelte Leuchtstofflampen: T8, T5 HE und T5 HO, T5 kurz und Einseitig gesockelte Leuchtstofflampen: T5 FC Teil 2: Anlagen Ausgabe: 11.2014 Änderungen

Mehr

Einsparpotenziale durch Energieeffiziente Beleuchtung

Einsparpotenziale durch Energieeffiziente Beleuchtung Einsparpotenziale durch Energieeffiziente Beleuchtung Grundlagen Einsparpotenziale LED-Einsatzmöglichkeiten 1 Dipl.Ing. Wolfgang Buttner FH München - Maschinenbau Schwerpunkt Energietechnik Lichttechnik

Mehr

Glossar PLD-Maschinenleuchten. Wichtige Begriffe der Licht- und Leuchtenmaterie schnell erklärt

Glossar PLD-Maschinenleuchten. Wichtige Begriffe der Licht- und Leuchtenmaterie schnell erklärt Glossar PLD-Maschinenleuchten Wichtige Begriffe der Licht- und Leuchtenmaterie schnell erklärt Glossar PLD-Maschinenleuchten Mit den PLD-Maschinenleuchten bietet Phoenix Contact Ihnen besonders innovative

Mehr

OSRAM DULUX D. Familiendatenblatt. KLLni, 2 Rohre, mit 2pol. Stecksockel zum Betrieb am KVG

OSRAM DULUX D. Familiendatenblatt. KLLni, 2 Rohre, mit 2pol. Stecksockel zum Betrieb am KVG OSRAM DULUX D KLLni, 2 Rohre, mit 2pol. Stecksockel zum Betrieb am KVG Anwendungsgebiete _ Büros, öffentliche Einrichtungen _ Shops _ Supermärkte und Warenhäuser _ Hotels, Restaurants _ Industrie Produktvorteile

Mehr

DULUX L 40 W/865 2G11

DULUX L 40 W/865 2G11 DULUX L 40 W/865 2G11 OSRAM DULUX L LUMILUX KLLni, mit 4pol. Stecksockel 2G11 zum Betrieb am EVG/KVG Anwendungsgebiete _ Büros, öffentliche Einrichtungen _ Shops _ Supermärkte und Warenhäuser _ Hotels,

Mehr

LED-INDUSTRIESTRAHLER INDUSTRY. TÜV ENEC zertifizierte Technologie Energieeffizienzklasse A++/A+ Leuchte mit geringer Oberflächentemperatur

LED-INDUSTRIESTRAHLER INDUSTRY. TÜV ENEC zertifizierte Technologie Energieeffizienzklasse A++/A+ Leuchte mit geringer Oberflächentemperatur LED-INDUSTRIESTRAHLER INDUSTRY TÜV ENEC zertifizierte Technologie Energieeffizienzklasse A/A Leuchte mit geringer Oberflächentemperatur LÖSUNGEN FÜR DIE INDUSTRIE Der Luxstream LED- Industry ist eine energiesparende

Mehr

Entwicklungen für den Alltag und die Zukunft: Die LED

Entwicklungen für den Alltag und die Zukunft: Die LED Entwicklungen für den Alltag und die Zukunft: Die LED Thomas Jüstel Institute for Optical Technologies Abteilung Chemieingenieurwesen tj@fh-muenster.de www.fh-muenster.de/juestel FH Münster Campus Steinfurt

Mehr

Was ist Farbwiedergabe?

Was ist Farbwiedergabe? Was ist Farbwiedergabe? Nur wenn alle entsprechenden Farben in der Lichtquelle vorhanden sind, werden die Farben farbgetreu wiedergegeben Das Farbspektrum einer Niederdruck-Natriumdampflampe Das Farbspektrum

Mehr

OSRAM DULUX INTELLIGENT LONGLIFE

OSRAM DULUX INTELLIGENT LONGLIFE OSRAM DULUX INTELLIGENT LONGLIFE Sehr langlebige Energiesparlampen, Stabform Anwendungsgebiete _ Hotels, Restaurants, Facility-Management _ Schwer zugängliche Brennstellen _ Allgemeinbeleuchtung _ Orte,

Mehr

LED. Leitfaden für LED-Straßenbeleuchtung für Planer und Betreiber von Beleuchtungsanlagen. L x B y. R a. η LB. Farbtemperatur Bemessungsleistung

LED. Leitfaden für LED-Straßenbeleuchtung für Planer und Betreiber von Beleuchtungsanlagen. L x B y. R a. η LB. Farbtemperatur Bemessungsleistung Leitfaden für LED-Straßenbeleuchtung für Planer und Betreiber von Beleuchtungsanlagen Farbtemperatur Bemessungsleistung L x B y Bemessungslebensdauer DIN EN 13032 LED LVK Φ v R a lm/w Wartungsfaktor Lichtausbeute

Mehr

»LICHTBLICKE«Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Beleuchtung

»LICHTBLICKE«Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Beleuchtung »LICHTBLICKE«Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Beleuchtung VORBEMERKUNG Licht bestimmt unser Leben. Ohne künstliches Licht ist unsere Gesellschaft nicht denkbar. Wesentliche Teile unseres Arbeitslebens

Mehr

710 lm / 1360 lm / 660 lm

710 lm / 1360 lm / 660 lm .2 Bestellangaben AB 8 / AB 5 LED / AB 5... Bestellangaben Typ Lampe/ Leuchtmittel AB 8 AB 8 IGA W, 1 W / TC-DSE 11 W AB 8 IGA W, 1 W / TC-DSE 11 W Gewicht Metallgewinde Verschluss Staub- Bestell-Nr, schutz-

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 17

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 17 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 17 2 Lichttechnische Grundlagen... 21 2.1 Spektrale Bewertung... 21 2.2 Lichtstrom... 21 2.3 Beleuchtungsstärke... 22 2.3.1 Stufen der Beleuchtungsstärke... 23 2.3.2

Mehr

LED-Leuchten. Leuchten und Lichtplanung

LED-Leuchten. Leuchten und Lichtplanung LED-Leuchten Leuchten und Lichtplanung Zur Person Udo Kelling 1989-1994 TU Ilmenau Lichttechnik 1994-2002 BAG TURGI Lichttechnik / Projektierung 2002-Mai 2004 TRILUX AG seit Juni 2004 LICHTPLAN GmbH seit

Mehr

EU-Verordnung für die Außenbeleuchtung

EU-Verordnung für die Außenbeleuchtung Lichttechnische Gesellschaft Österreichs Besseres Licht, weniger Kosten, höhere Energieeffizienz Umsetzungs-Leitfaden der EU-Verordnung für die Außenbeleuchtung *Verordnung (EG) Nr. 245/2009 der Kommission

Mehr

Optische Technologien im Automobil

Optische Technologien im Automobil Optische Technologien im Automobil Messtechnik Karsten Klinger Sommersemester 2008 Inhalt Messtechnik für Körperfarben und Reflektoren Einfache Messtechnik Leuchtdichte und Helligkeit Erkennung farbiger

Mehr

LED STAR MR16 12 V. Familiendatenblatt. Niedervolt-LED-Reflektorlampen MR16 mit Retrofit-Stecksockel

LED STAR MR16 12 V. Familiendatenblatt. Niedervolt-LED-Reflektorlampen MR16 mit Retrofit-Stecksockel LED STAR MR1 12 V Niedervolt-LED-Reflektorlampen MR1 mit Retrofit-Stecksockel Anwendungsgebiete _ Wohnräume, speziell wenn die Lampe sichtbar ist _ Gerichtete Lichtquellen _ Außenanwendungen nur in geeigneten

Mehr

LEITFADEN DER MA 20 LICHT VORAUS! ENERGIEEFFIZIENTE-INNENBELEUCHTUNG IM DIENSTLEISTUNGSSEKTOR. Dr. Bernd Schäppi Österreichische Energieagentur

LEITFADEN DER MA 20 LICHT VORAUS! ENERGIEEFFIZIENTE-INNENBELEUCHTUNG IM DIENSTLEISTUNGSSEKTOR. Dr. Bernd Schäppi Österreichische Energieagentur LEITFADEN DER MA 20 LICHT VORAUS! ENERGIEEFFIZIENTE-INNENBELEUCHTUNG IM DIENSTLEISTUNGSSEKTOR Dr. Bernd Schäppi Österreichische Energieagentur 1 INHALT I) BELEUCHTUNGSQUALITÄT UND BELEUCHTUNGSEFFIZIENZ

Mehr

DER WARTUNGSFAKTOR FÜR LED BELEUCHTUNG

DER WARTUNGSFAKTOR FÜR LED BELEUCHTUNG DER WARTUNGSFAKTOR FÜR LED BELEUCHTUNG Weißbuch Einführung Während der Lebensdauer einer Beleuchtungsanlage reduziert sich die Beleuchtungsstärke auf der Arbeitsfläche sukzessive. Ursache dafür ist die

Mehr

Nord. Lichtplanung & Beleuchtungstechnik Lichtplanung & Beleuchtungstechnik. West

Nord. Lichtplanung & Beleuchtungstechnik Lichtplanung & Beleuchtungstechnik. West Nord Energieeffiziente Beleuchtung durch Lichtplanung Die drei Dimensionen des Lichtes Visuelle Funktionen Erkennen Fehlerfreies Arbeiten Sicherheit Orientierung Emotionale Empfindungen Angenehmes Umfeld

Mehr

Fahrzeugbeleuchtung Optik

Fahrzeugbeleuchtung Optik Fahrzeugbeleuchtung Optik Karsten Köth Stand: 2010-10-22 Lichttechnische Optik Berücksichtigt Gesetzmäßigkeiten aus: Wellenoptik Quantenoptik Geometrische Optik Optik Grundlagen zum Bau von Leuchten und

Mehr

Beleuchtungstechnik. LED Von Standby zu Licht

Beleuchtungstechnik. LED Von Standby zu Licht LED Von Standby zu Licht Die Firma Selmoni ist auf den fahrenden Zug der LED Beleuchtungstechnik aufgestiegen Selmoni Ihr LED Partner in der Region offizieller Osram Swiss LED Systempartner für die Region

Mehr

Technik und Bewertung moderner LEDs aus energetischer Sicht

Technik und Bewertung moderner LEDs aus energetischer Sicht Technik und Bewertung moderner LEDs aus energetischer Sicht LED-Belichtung im Gartenbau, Bad Zwischenahn 5. Februar 2013 Hans-Jürgen Tantau Leibniz Universität Hannover, FG Biosystem- und Gartenbautechnik

Mehr