Index. Numerisch 100-Nachrichten-Regel Schritte-Entrümpelungsprogramm 42, 49

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Index. Numerisch 100-Nachrichten-Regel 167 12-Schritte-Entrümpelungsprogramm 42, 49"

Transkript

1 Numerisch 100-Nachrichten-Regel Schritte-Entrümpelungsprogramm 42, 49 A Accelerated Graphics Port 252 ActiveX-Inhalte 285 Administrative Werkzeuge 293 AGP 252 Alt-Tab Replacement 272 Antiviren-Software 48, 281 Anwendungen Probleme 368 Anzahl der Dateien 44 AOL Mail 178 Arts & Letters 64 Assistenten zum Übertragen von Dateien und Einstellungen 259 attachments 173 Aufbewahrung von Sicherungen 314 Auslagerungsdatei 243, 246 Automatisch einloggen 213 Autostart-Ordner säubern 210 AutoVervollständigen-Funktion 71 B Backup Utility 250 Backupadresse 140, 142 Backup-Gerät 248 Backups 48 Bayes-Filter 152 Beacons 144, 145 Begrüßungsbildschirm überspringen 213 Belarc Advisor 245 Benutzerdateien 72 Benutzerdefinierte Zonen 287 Benutzerkonten Gastkonto 291 unbenutzte löschen 72 Betriebssystem Probleme 366 Bilder in s 146 Bildschirmadapter 252 Bildschirmeinstellungen 253 Bildschirmschoner 134 BIOS 212 Startreihenfolge ändern 341 Blacklist 153, 154 Boot-Pfade 214 Browser-Caches 70 C CD-R 250 CD-RW 250 CDs zur Sicherung 321 Check Identical Files 68 Computer kaufen 258 neu starten 108 reinigen 255 Computergehäuse reinigen 257 Computerverwaltung 297 Computerwartung 31 Cookies 39, 70, 288, 290 Corel 64 Creative Nomad 251 D Dateien Dateitypen suchen 65 Dubletten erkennen 58 Dubletten suchen 67 komprimierte in anderer Farbe anzeigen 204 Mediendateien 54

2 nach Endungen suchen 64 Offline-Dateien 138 Ordnung 37 organisieren 98 synchronisieren 276 temporäre 32 temporäre löschen 68 ungenutzte löschen 64 unsignierte entfernen 218 verborgene anzeigen 205 Dateiendungen 64 Datei-Schredder 180 Dateisignaturverifizierung 219 Dateitypen 64, 65 Dateiverwaltung 44 Probleme 367 Programme in der Taskleiste 45 Daten in Ordner verschieben 107 Wo speichern? 99 Datenschutz-Optionen 288 Datensicherung 48, 306 Datenträgerbereinigung 68 Datentypen Registry 201 Datenübernahme 259 Defragmentierung 111, 112 Deinstallation von Programmen 77, 78 Desktop aufräumen 129 entrümpeln 45, 129 Standardsymbole festlegen 130 Symbole entfernen 205 zu viele Icons 35 Desktopbereinigungs-Assistent 133 dictionary attack 142 Differenzielle Sicherungen 313 DirectX 91 Diskettenlaufwerk im BIOS 212 Dokumente 53 Dr. Watson 217 Druckluft 257 drwtsn32.exe 217 Dual Boot 208 Dubletten 67 erkennen 58 Dump-Dateien 70 DVD-R 250 DVD-RW 250 E Eigene Bilder 52, 54 Eigene Dateien 52 Ordner kaskadieren 203 Speicherort 106 Eigene Musik 52, 56 Eigene Videos 52, 55 Einstellungen Nachrichten-Regel 167 Anlagen 173 Bilder 146 Datei-Schredder 180 Eingangskorb 176 entrümpeln 46, 140, 166, 177 Entwürfe-Ordner 177 Frühjahrsputz 175 Gesendet-Ordner 171, 175, 176 Kategorien 166 mit Ablaufdatum 170 Ordnerhierarchie 169 Probleme 369 Psychologie 168 sortieren 167 Spam 166 Spam-Filter 152 verschachtelte Ordner 172 Wegwerfadressen Adressen Backupadresse 140, 142 Blindgänger 143 Diskussionsforen 149 geeignete 140 Newsgroups 149 nicht im Web veröffentlichen 148 Primäradresse 140, 141 schützen 147 verschleiern 149 wählen 143 Wegwerfadressen Nachrichten Format 145 HTML Newsletter Programme 178 AOL Mail 178 auswählen 144 Eudora 147, 178 Outlook 144,

3 Outlook Express 144, 178 Pegasus Mail 147, 178 PocoMail 147, 178 Enteractive 282 Entrümpeln Schritte-Programm 42, 49 Backups 48 Dateien 44, 52 Desktop 45, , 140, 166, 177 Festplatten 47 Letzte Hilfe 328 Neuinstallation 49 Probleme 365 Programme 46, 47, 76 Registry 186 Sicherheit 48 Spyware 86 Startmenü 45, 82, 124 Startvorgang 210 Strategie 42 Taskleiste 116 Entrümpelungsaufgaben 40 Entrümpelungs-Checkliste 29, 41, 51, 75, 97, 115, 139, 165, 185, 207, 225, 241, 263, 279, 305, 327 Eraser 181 Eudora 147, 178 Explorer 205 F Falsches Negativ 153 Falsches Positiv 153 FAT Fehler beim Starten des Computers 108 mit Dr. Watson anzeigen 217 Fehlerprüfung 222 Festplatten Defragmentierung 111 entrümpeln 60 Fehler prüfen 222 Fragmentierung 36, 111 optimieren 47, 208 Partitionsgrößen ändern 209 Probleme 367 Speicherplatz 36 zur Datensicherung 248 File Allocation Table 208 Firewalls 48, 300 geschäftliche Netzwerke 302 Heimnetzwerke 302 FolderMatch 276 Fragmentierung Festplatten 36, 111 G Gastkonto 291 Gator 48 Gemeinsame Dokumente 59 Gemeinsame Ordner 59 Geräte-Manager 297 Geräte-Treiber-Rollback 332 Gerümpel beseitigen 31 Symptome 44 Ursachen 31, 32 Grafikkarte 252 Grafikprogramme 64 H Hardware 242 Backup-Gerät 248 Probleme 371 Systemkompatibilität prüfen 329 Treiberprobleme 331 Hive 188 HKEY_CLASSES_ROOT 191 HKEY_CURRENT_CONFIG 191 HKEY_CURRENT_USER 191 HKEY_LOCAL_MACHINE 191 HKEY_USERS 189, 191 Host-Firewall 300 HTML-Format -Nachrichten 145 I ICF 300 Image Beacons 144 Image Resizer 271 Inaktive Symbole im Infobereich 121 Infobereich 117 entrümpeln 117 inaktive Symbole verbergen 121 Programme einfügen 118 Programme entfernen 119 Inkrementelle Sicherungen 312 Installationsdateien zentralisieren

4 Internet Connection Firewall 300 Internet Service Provider 155 Internet-Dateien 70 Internetoptionen 283 Internet-Verbindung beschleunigen 277 Internetverbindungsfirewall 300 Internet-Zone 285 ISA Server 302 ISP 155 J Junk-Mail 33, 140 K Kompatibilitätsbericht 329 Kompatibilitätsmodus von Programmen 89 Kopieren (Sicherungen) 313 Kritische Updates 226 L Laufwerke 100 Listserver 167 Lokale Sicherheitsrichtlinien 294 Lokales Intranet 285 M Magnet 153 Mailbank übernehmen 177 Mailing-Lists 167 nicht abmelden 148 Mail-Programme müllresistente 146 Mail-Proxy 153, 155 Mail-Server 155 Maus reinigen 255 MBSA 280 McAfee 282 Media Player Mediendateien 54 Menüsystem Überlastung 34 Messenger Microsoft Baseline Security Analyzer 280 Microsoft Support 357 Miniaturansichten 137 Monitor zweiter 251 Movie Maker 2 54 MSVDM 269 Müll 28 Müllprobleme 30 Multimedia-Programme 91 MUVO 251 N network shares 235 Netzwerkfirewall 302 Neuinstallation 31, 49 Normale Sicherungen 312 Norton SystemWorks 71, 197, 282 NT File System 208 NTFS 208 umstellen auf 208 O Offline-Dateien 138, 235 Offline-Inhalte 70 Optimieren Programme 88 Ordner entrümpeln 59 Miniaturansichten 137 Programme 83 Shortcuts auf dem Desktop 132 Standardordner 98 synchronisieren 276 temporäre leeren 66 umbenennen, kopieren, löschen 106 Ordneroptionen 135 Outlook 46, 144, 178 Spam-Probleme 146 Outlook Express 46, 144, 178 P Papierkorb 132 leeren 108 Wann leeren? 59 Partitionen 100 Partitionsgrößen ändern 209 PCI 252 PC-Probleme 365 Pegasus Mail 147, 178 Peripheral Component Interconnect 252 Photoshop 64 PocoMail 147, 154,

5 POPFile 153, 156 Magenet erstellen 160 trainieren 158 Pop-Up Stopper Free Edition 274 Popup-Anzeigen unterdrücken 274 PowerToys 264 Alt-Tab Replacement 272 herunterladen 265 Image Resizer 271 TweakUI 124, 264 Virtual Desktop Manager 269 Primäradresse 140, 141 Problembeseitigung 31 Probleme Anwendungen 368 Betriebssystem 366 Dateiverwaltung Festplatte 367 Hardware 371 Sicherheit 370 Programme aktualisieren 47 alte Hardware 87 aus Infobereich löschen 119 deinstallieren 45, 77, 78 entrümpeln 76 in Infobereich einfügen 118 Installationsdateien 84 Kompatibilitätsmodus 89 löschen 76 mit der Systemsteuerung entfernen 80 Multimedia-Programme 91 optimieren 88 Programmreste beseitigen 46 Schredder-Programme 181 Shortcuts auf dem Desktop 132 Systemleistung verbessern 92 unbekannte löschen 83 zu viele installiert 33 R RAM 242 RAM-Speichererweiterung 242 Random Access Memory 242 REG_BINARY 201 REG_DWORD 201 REG_EXPAND_SZ 201 REG_MULTI_SZ 201 REG_SZ 201 REGCLEAN.EXE 188 RegClean.exe 200 REGEDT32.EXE 180, 188, 195 Registry 46 anpassen 200 Datentypen 201 entrümplen 186 manuell editieren 201 reparieren 357, 358 säubern 196, 273 sichern 191 Software 197 Startprobleme erkennen 358 Struktur 186 Systemwiederherstellung 192 wiederherstellen 191 Registry Checker 188 Registry Clean Pro 197, 273 Registry First Aid 197, 273 Registry Mechanic 197 Registry-Schlüssel 188 Registrz/Hive 188 Remote Desktop 235 Reparaturfunktion Windows XP 339 Reparaturoption von Windows XP 49 S Schnellstartleiste 117, 122 aktivieren 122 Schnüffel-Software-Schutz 48 Schredder-Programme 181 Service Packs 226, 232 Shareware 272 Shortcuts für Ordner 132 für Programme 132 Sicherheit 48 Antiviren-Software 281 benutzerdefinierte Zonen 287 Cookies 288, 290 Datenschutz-Optionen 288 Datensicherung 306 Firewalls 300 Internet-Zone 285 lokale Sicherheitsrichtlinien 294 Lokales Intranet 285 mit Updates verbessern

6 Probleme 370 prüfen 280 Sicherheitsrichtlinien 294 verbessern 280 Vertrauenswürdige Sites 285 Was tun? 302 Sicherheits-Patches 226 Sicherheitsrichtlinien 294 Sicherheitsschwachstellen 228 Sicherheitszonen 284 Sicherungen 48 auf CDs 321 aufbewahren 314 Differenziell 313 erstellen 308 für Heimanwender 313 Inkrementell 312 Kopieren 313 Normal 312 planen 315 Sicherungsprogramm 306 Sicherungstypen 312 Täglich 313 Taskplaner 316 Wie oft erstellen? 313 Wiederherstellungsfunktion 319 Sicherungs-Assistent 309 Sicherungsplan 313 Sicherungsprogramm 307 Sicherungstypen 312 Software für die Registry 197 Spam 33, 140, 166 Wörterbuch-Angriffe 142 Spam Beacons 144, 145 Spam-Filter 152 Bayes-Filter 152 bei Empfängern 162 Blacklist 153, 154 Falsches Negativ 153 Falsches Positiv 153 Glossar 152 Magnet 153 Mail-Proxy 153 richtige Begriffe 162 Whitelist 153 Spam-Filter-Programme 144 Spammer 142 Spam-Probleme Outlook und Outlook Express 146 Spamspider 149 Speicher erweitern 242 finden 244 installieren 243, 245 Speicheroptionen 250 Speicherort Eigene Dateien 106 Speicherplatz Festplatten 36 Spyware 39, 48 entfernen 86 Stammverzeichnis 61 organisieren 62 Standardordner anpassen 104 entrümpeln 52 organisieren 98 Partitionen 100 Standardsymbole auf dem Desktop 130 Standardthemen 135 Startmenü anpassen 124 Elemente einfügen 127 entrümpeln 45, 82, 124 klassisches Menü 128 Start-Schaltfläche 116 Startverzögerung ausschalten 213 Startvorgang beobachten 246 beschleunigen 214 entrümpeln 210 säubern 212 Suchergebnisse 65 Swap-Datei 246 Symantec 282 Symbole vom Desktop entfernen 205 Symptome für Gerümpel 44 System aktualisieren 226 defekte Registry 357 System Mechanic 276 Systemkompatibilität prüfen 329 Systemkonfigurationsprogramm 214 Systemleistung verbessern 92 Systemressourcen Bildschirmschoner 134 Systemsteuerung 378

7 Ordneroptionen 135 Programme entfernen 80 Systemwiederherstellung 94, 192, 334 Registry 192 T Täglich (Sicherungen) 313 Taskleiste entrümpeln 116 fixieren 124 Gruppen bilden 123 Infobereich 117 Schnellstartleiste 117, 122 sperren 123 Start-Schaltfläche 116 Taskplaner 316 Tastatur reinigen 255 Temporäre Dateien 32 löschen 68 Temporäre Ordner 66 Themen Standardthemen 135 Windows klassisch 135 Windows XP-Stil 135 thumbnails 137 Tray Minimizer 119 Treiber Hardware 331 unsignierte aktualisieren 221 unsignierte entfernen 218 Treiberupdates 227 TweakUI 124, 264 Einstellungen anpassen 267 U Unsignierte Dateien entfernen 218 Unsignierte Treiber entfernen 218 Updates wichtige Updates 232 Wichtigkeit 234 Utilities zur Leistungssteigerung 216 V Verlauf des Internet Explorers 70 Vertrauenswürdige Sites 285 Virtual Desktop Manager 269 Virtueller Speicher 246 W Wartung 43 Web Bugs 144 Web-Favoriten 38 Wegwerfadressen 140, 150 Whitelist 153 Wiederherstellungsfunktion 319 Wiederherstellungskonsole 359 Wiederherstellungspunkte 336 Windows Entrümpeln 43 Systemressourcen 43 Wartung 43 Windows - klassisch 135 Windows Backup Utility 250 Windows Explorer 205 Windows Media Player 236 Windows Messenger 238 Windows Update Privacy Statement 230 Windows Updates 226 herunterladen 229 Windows XP keine CD 340 neu installieren 49, 343, 349 reparieren 49, 339 sauber installieren 328 updaten 342 von CD booten 340 Windows XP Professional 235 Windows XP-Stil 135 Windows-Komponenten entfernen 81 Windows-Registry Outlook Express 179 Windows-Versionen 187 WinZip 66 Wörterbuch-Angriffe 142 WUGNET 272 Z ZIP-Dateien löschen 66 Zip-Laufwerke 250 ZoneAlarm

8

9 John Levine, Margaret Levine Young Windows XP Effektives Nachschlagen zur Home Edition Daten sichern, Datenträger verwalten, Hardware einrichten Lokale Netzwerke einrichten und konfigurieren Windows XP GE-PACKT die praktische Referenz Windows XP ist ein äußerst komplexes Betriebssystem und enthält zahlreiche Neuerungen gegenüber seinen Vorgängerversionen. Mit diesem kompakten Nachschlagewerk behalten Sie den Durchblick. Thematisch übersichtlich in Kapiteln geordnet finden Sie alle Informationen, um das System effektiv einzusetzen. Von dem Umgang mit Daten, Dateien und Ordnern sowie dem Anpassen der Arbeitsumgebung über die Datensicherung bis hin zur Nutzung von Bild, Sound und Video und zur Einrichtung lokaler Netzwerke bündeln die Autoren in 12 Kapiteln die wichtigsten Aufgabenstellungen zu Windows XP. Dabei tauchen sie auch in die Tiefen des Betriebssystems ab und erläutern z.b. das Ersetzen beschädigter Systemdateien, die Partitionierung einer Festplatte und die Fehlerdiagnose. Hierbei konzentrieren sich die Autoren auf die Home Edition. Mit dieser handlichen Referenz finden Sie Tipps und Lösungen für Ihre tägliche Arbeit mit Windows XP. Probekapitel und Infos erhalten Sie unter: ISBN

10

11 Thomas Gäßner Excel Professionelles Arbeiten mit Formeln, Funktionen, Listen Praktische Tipps, Lösungen und Anwendungsbausteine Tastenkombinationen und Befehlsvarianten auf einen Blick Excel GE-PACKT die praktische Referenz Dieses Buch bietet dem ambitionierten Excel-Anwender komprimiertes Wissen in zahlreichen übersichtlichen Tabellen und Darstellungen zusammengefasst. Auf Doppelseiten finden Sie auf einen Blick alle Informationen zu einer Aufgabe oder Funktion erläutert mit Beispiel und allen Befehlsvarianten. Durch die parallele Darstellung verschiedener Ausführungsvarianten über Tastenkombinationen, Symbole, Menüoptionen oder Mausaktionen werden Zusammenhänge deutlich gemacht, die Ihnen helfen, die für Sie effektivsten Möglichkeiten und Bearbeitungstechniken schnell zu finden. Zudem enthält das Buch übersichtliche Tabellen zu allen Tastenkombinationen in Excel. Ein Kapitel mit häufig verwendbaren Anwendungsbausteinen rundet diese Referenz ab. Alle Befehle sind versionsübergreifend erörtert. Mit diesem Werk sind für Sie die Zeiten des zeitraubenden Suchens vorbei! Probekapitel und Infos erhalten Sie unter: ISBN

12

http://www.video2brain.com/de/products-799.htm

http://www.video2brain.com/de/products-799.htm Thomas Joos zeigt in diesem Video-Training live alle Windows 7-Funktionen für den Einsatz zu Hause genauso wie im Unternehmen angefangen bei der Benutzeroberfläche und Installation bis hin zu vielen Tricks

Mehr

Kurzporträt des Autors. Alle Videos im Überblick. Editionen und Neuerungen in Windows 7. Interessante Tastenkombinationen.

Kurzporträt des Autors. Alle Videos im Überblick. Editionen und Neuerungen in Windows 7. Interessante Tastenkombinationen. Kurzporträt des Autors Alle Videos im Überblick Editionen und Neuerungen in Windows 7 Interessante Tastenkombinationen Nützliche Links Windows 7 Startoptionen Support videozbrain Markt+Technik bonuslmagazin

Mehr

magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X

magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X Inhaltsverzeichnis Einführung 13 Das Buch 14 Die AutorInnen 16 Teil 1 Grundlagen 17 1 Installation 20 1.1 Vorbereitende Schritte 20 1.2 Installation 21

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Windows XP einrichten 13 1. Windows XP steuern Tasks und Fenster 55 2

Inhaltsverzeichnis. Windows XP einrichten 13 1. Windows XP steuern Tasks und Fenster 55 2 Inhaltsverzeichnis Windows XP einrichten 13 1 Die Produktaktivierung.............................. 14 Was passiert bei der Aktivierung?........................ 14 Windows XP aktivieren.............................

Mehr

Anleitung Konfiguration von Windows

Anleitung Konfiguration von Windows Anleitung Konfiguration von Windows Windows allgemein: IE6 SP1 oder IE7 konfigurieren o Grösse des Ordners Temporäre Internetdateien auf 8Mb beschränken o Anzahl Tage im Verlauf auf ca. 3 beschränken o

Mehr

Index. B Bcc 146, 149 Bearbeiten Bilder 66 Befehl ausführen 20

Index. B Bcc 146, 149 Bearbeiten Bilder 66 Befehl ausführen 20 204 A Administratorkonto 108, 168 Adresse Webseite 128 Aktivierung Windows 7 12 Aktuelle Wiedergabe Windows Media Player 76 Albumcover 76 Anlage 150 öffnen und speichern 158 Anpassungsfenster 180 Ansicht

Mehr

PCs PERFEKT EllCHTEfl «(ITER UliOUIS 95 URO 98

PCs PERFEKT EllCHTEfl «(ITER UliOUIS 95 URO 98 PCs PERFEKT EllCHTEfl «(ITER UliOUIS 95 URO 98 TIAINIDIEIM V E R L A G 5 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis штшшюштшт Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Aufbau des Buches 12 Vor dem Tuning 15 Welche Windows

Mehr

Installation Guide Konfiguration der Schlaumäuse-Software und Absicherung des Rechners für den Einsatz im Kindergarten

Installation Guide Konfiguration der Schlaumäuse-Software und Absicherung des Rechners für den Einsatz im Kindergarten Installation Guide Konfiguration der Schlaumäuse-Software und Absicherung des Rechners für den Einsatz im Kindergarten Microsoft Deutschland GmbH Projektbüro Schlaumäuse info@schlaumaeuse.de Inhalt 1.

Mehr

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle Was tun, vor der Installation? Installieren Sie AlphaCad Pro oder Kalkfero Office nur im Notfall mit Ihrer CD. Diese CD ist in der Regel ein, zwei oder mehrer Jahre alt. Das bedeutet, dass wir alles zuerst

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Schreiben Sie uns! 12 Arbeiten mit der Schnellübersicht Windows 2000 13 1 Einführung und Installation 15 1.1 Versionsüberblick 15 1.2 Windows 2000 für Umsteiger 16 1.3 Im

Mehr

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update)

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update) Grundkonfiguration Ein Computer ist kein Überding das alles kann und immer funktioniert. Das kann ein Computer erst dann wenn die Hard- und Software auf dem neusten Stand ist. Die moderne Software von

Mehr

Inhaltsverzeichnis. I n h a l t s v e r z e I c h n I s

Inhaltsverzeichnis. I n h a l t s v e r z e I c h n I s Inhaltsverzeichnis I n h a l t s v e r z e I c h n I s Über dieses Buch............................................2 Der Autor..................................................2 Inhaltsverzeichnis................................................3

Mehr

Vorwort... 12 Was ist neu in Windows 8.1?... 14 Wo finde ich was?... 16

Vorwort... 12 Was ist neu in Windows 8.1?... 14 Wo finde ich was?... 16 Inhalt 5 Inhalt 1 Herzlich willkommen!... 11 Vorwort... 12 Was ist neu in Windows 8.1?... 14 Wo finde ich was?... 16 2 Schnelleinstieg in Windows 8.1... 23 Ist Ihr Computer bereit für Windows 8.1?... 24

Mehr

Frühjahrsputz am PC. Kurze Vorstellung. Hermann Wolf. Mitglied im Vorstand des Bürgernetz Weihenstephan e.v. Leiter des Team Moosburg Online

Frühjahrsputz am PC. Kurze Vorstellung. Hermann Wolf. Mitglied im Vorstand des Bürgernetz Weihenstephan e.v. Leiter des Team Moosburg Online Kurze Vorstellung Mitglied im Vorstand des Bürgernetz Weihenstephan e.v. Leiter des Team Moosburg Online im Bürgernetz Weihenstephan e.v Mitglied des FiMuS e.v ( Förderverein innovativer Medien und Schulung

Mehr

Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern

Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern Dieses Dokument enthält eine Liste der Betriebssysteme und Anwendungen von Drittanbietern, für deren Einstellungen Symantec Client Migration derzeit eine Migration

Mehr

Inhalt. Teil I Tipps für die tägliche Arbeit. 1 Windows besser im Griff... 12. 2 Schneller mit Dateien und Ordnern arbeiten... 34

Inhalt. Teil I Tipps für die tägliche Arbeit. 1 Windows besser im Griff... 12. 2 Schneller mit Dateien und Ordnern arbeiten... 34 Teil I Tipps für die tägliche Arbeit 1 Windows besser im Griff... 12 Windows aktivieren... 14 Nützliche Tastaturkürzel... 16 Die Tastatur auf Ihre Bedürfnisse einstellen... 18 Das Mausverhalten individuell

Mehr

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Der (Betriebs-) Systemstart Einschalten Computer Einlesen der Systemdateien in den Arbeitsspeicher von - je nach Einstellung und Vorhandensein - Diskette,

Mehr

FESTPLATTEN MANAGER 12 / ALLE FUNKTIONEN. FM 12 Professional. Funktionen. FM 12 Server + Virtualisierungs- Add-on. Partitionierung

FESTPLATTEN MANAGER 12 / ALLE FUNKTIONEN. FM 12 Professional. Funktionen. FM 12 Server + Virtualisierungs- Add-on. Partitionierung Funktionen FM 12 Professional FM 12 Server FM 12 Server + Virtualisierungs- Add-on Partitionierung Partition erstellen Partition erstellen (Expressmodus) Partition formatieren Partition löschen Partition

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Konfigurieren von Microsoft Windows Vista - Original Microsoft Training für Examen 70-620

Konfigurieren von Microsoft Windows Vista - Original Microsoft Training für Examen 70-620 Konfigurieren von Microsoft Windows Vista - Original Microsoft Training für Examen 70-620 Microsoft Press V Inhaltsverzeichnis Einführung Hardwarevoraussetzungen Softwarevoraussetzungen Verwenden der CD

Mehr

Der DATA BECKER-Führer

Der DATA BECKER-Führer Der DATA BECKER-Führer COMPUTER-WISSEN PUR Tobias Weltner Workstation DATA BECKER Inhaltsverzeichnis Die Windows NT 4.0-Features auf einen Blick... 15 ITN.*! _l MT О Did Windows NT-Basses: Tägliche Arbeiten

Mehr

Umstieg auf Windows 7 und erste Schritte

Umstieg auf Windows 7 und erste Schritte 1 / 26 Umstieg auf und erste Schritte David Mika Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Donnerstag, den 29. April 2010 2 / 26 Themenüberblick 1 2 3 4 5 6 3 / 26 Microsoft Betriebssystem

Mehr

Über dieses Buch 13. Der schnelle Einstieg 19

Über dieses Buch 13. Der schnelle Einstieg 19 Inhalt 1 2 Über dieses Buch 13 Kein Computerjargon!..................................................... 13 Ein kurzer Überblick......................................................14 Neues in Windows

Mehr

Umschalten mittels ... Windows Explorer (klassische Ansicht)

Umschalten mittels <Ordner>... Windows Explorer (klassische Ansicht) WINDOWS XP 1. Arbeitsplatz Windowsfenster: Begriffe: - Titelzeile - Menüzeile - div. Symbolzeilen - Bildlaufleisten - Scrollen - Kontextmenü - User/Benutzer Fenstertechniken: - F. verschieben - Größe ändern

Mehr

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP 5.0 10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Daten sichern. Sie werden auch eine Wiederherstellung

Mehr

WINDOWS 7 INHALTSVERZEICHNIS

WINDOWS 7 INHALTSVERZEICHNIS OBERFLÄCHE...8 Allgemeines...9 Starten...11 Beenden...11 Die Fenster...12 Allgemeines...13 Darstellung...13 Zwischen Fenstern umschalten...13 Schließen...15 Größe...15 Fenster nebeneinander anordnen...17

Mehr

3. Was müssen Sie tun, um von einem Windows 7 Client die Benutzereinstellungen und die Einstellungen einer bestimmten Anwendung zu exportieren?

3. Was müssen Sie tun, um von einem Windows 7 Client die Benutzereinstellungen und die Einstellungen einer bestimmten Anwendung zu exportieren? Arbeitsblätter Der Windows 7 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 680 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie möchten auf einem Computer, auf dem Windows Vista installiert ist, Windows 7 zusätzlich installieren,

Mehr

Warum also mit einem 32-Bit-System arbeiten, wenn es Systeme für 64 Bit gibt?

Warum also mit einem 32-Bit-System arbeiten, wenn es Systeme für 64 Bit gibt? Mehr als 4GB RAM mit 32-Bit Windows XP nutzen ( Mit freundlicher Erlaubnis: https://grafvondiepelrath.wordpress.com/2015/01/10/windowsxp-mit-8-gb-ram-betreiben/) Das Windows XP -32-Bit-System wird auch

Mehr

Upgrade von Windows XP auf Windows 7

Upgrade von Windows XP auf Windows 7 Das Upgrade eines PCs von Windows XP auf Windows 7 setzt eine benutzerdefinierte Installation voraus. Dabei werden Ihre Programme, Dateien oder Einstellungen nicht beibehalten. Eine solche Installation

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten Neuinstallation wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows 7 ersetzt. Bei einer Neuinstallation werden

Mehr

Windows XP und die Hardware

Windows XP und die Hardware Windows XP und die Hardware 0 Arbeitsplatzsymbol und Arbeitsplatzfenster Das Arbeitsplatz-Symbol finden Sie auf dem Desktop oder im Startmenü. Klicken Sie es doppelt an. Jetzt erscheint ein Fenster mit

Mehr

Macrium Reflect v6.1. The Complete Disaster Recovery Solution. http://macrium.com/

Macrium Reflect v6.1. The Complete Disaster Recovery Solution. http://macrium.com/ Macrium Reflect v6.1 Erstellt Images von Festplatten Klonen von Festplatten (u. a. Disk-to-Disk) Image basierendes Backup für physische und virtuelle Windows Betriebssysteme Granulares Backup und Wiederherstellung

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ... Fragenkatalog Windows XP 201 Desktop 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: 2. Wie öffnen Sie eine am Desktop markierte Anwendung? Mit der Schaltfläche Öffnen unten rechts Über das

Mehr

PARAGON SYSTEM UPGRADE UTILITIES

PARAGON SYSTEM UPGRADE UTILITIES PARAGON SYSTEM UPGRADE UTILITIES VIRTUALISIERUNG EINES SYSTEMS AUS ZUVOR ERSTELLTER SICHERUNG 1. Virtualisierung eines Systems aus zuvor erstellter Sicherung... 2 2. Sicherung in eine virtuelle Festplatte

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Upgrade auf Windows 8 VERTRAULICH 1/53

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Upgrade auf Windows 8 VERTRAULICH 1/53 Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Upgrade auf Windows 8 VERTRAULICH 1/53 Inhalt 1. 1. Windows 8-Setup 2. Systemanforderungen 3. Vorbereitungen 2. 3. 4. der 5. Hilfe der 6. 1. Personalisierung 2. Funk

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten benutzerdefinierten Installation (auch Neuinstallation genannt) wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL Für Office XP und Windows XP von Guido Knauf Markt+Technik Verlag Modul Computerbenutzung und Dateiverwaltung Übung-Nr. ECDL-Syllabus 1 11 1 3 1 4 1 5 13 6 1 7 3

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen

Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen Dateiname: ecdl2_04_01_documentation Speicherdatum: 22.11.2004 ECDL 2003

Mehr

ECDL Modul 2 Windows 7 Übungseinheit. Ihr Name:...

ECDL Modul 2 Windows 7 Übungseinheit. Ihr Name:... 1 Dateimanagement Ihr Name:... Laden Sie die Folgende ZIP-Datei auf Ihren Desktop herunter: http://www.thinkabit.ch/wpcontent/uploads/_ecdl/ecdl_m2_testdateien.zip Extrahieren Sie die ZIP-Datei unter dem

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

WINDOWS XP-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

WINDOWS XP-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis WINDOWS XP-EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...1 1.1 Das Betriebssystem... 1 1.1.1 Wozu dient das Betriebssystem?... 1 1.1.2 Vorteile von Windows XP... 2 1.2 Systemvoraussetzungen... 3

Mehr

Betriebssystem Windows Vista Profiwissen

Betriebssystem Windows Vista Profiwissen Betriebssystem Windows Vista Profiwissen Übersicht der Schulungsinhalte Teamarbeit Teamarbeit einrichten Ein Meeting anlegen Ein Meeting betreten Ein Meeting abhalten Handzettel verwenden Richtlinien Einführung

Mehr

Safer Internet Day Internet mit Sicherheit. PC-Einstellungen und Sicherheitssoftware

Safer Internet Day Internet mit Sicherheit. PC-Einstellungen und Sicherheitssoftware Safer Internet Day Internet mit Sicherheit PC-Einstellungen und Sicherheitssoftware Wolf-Dieter Scheid, 03.03.2015 Übersicht 1. PC Einstellungen 2. Sicherheitssoftware 09.03.2015 Folie 2 PC Einstellungen

Mehr

1.4 Windows 10 Datensicherung und Wiederherstellung

1.4 Windows 10 Datensicherung und Wiederherstellung 1.4 Windows 10 Datensicherung und Wiederherstellung Bei Windows 10 baut Microsoft die Wiederherstellungsmöglichkeiten der Vorgängerversionen Windows 7 und Windows 8.1 weiter aus. Dieser Beitrag beschäftigt

Mehr

BEKO-Forum Windows Workstation Security April 2005

BEKO-Forum Windows Workstation Security April 2005 BEKO-Forum Windows Workstation Security April 2005 Windows XP Service Pack 2 Mit dem Service Pack 2 für Windows XP wurden einige Sicherheitsänderungen bzw. Erweiterungen am Betriebssystem vorgenommen:

Mehr

Die ganze Festplatte oder eine Systempartition, inkl. sämtlicher Daten und Servicestrukturen des Systems sichern

Die ganze Festplatte oder eine Systempartition, inkl. sämtlicher Daten und Servicestrukturen des Systems sichern Produktvergleich Funktion System Backup Backup & Recovery 10 Suite Wir empfehlen: Festplatten Manager 2011 Suite Datensicherung und Wiederherstellung Sektorbasierte Fast Backup Initiation Smart-Backup-Assistent

Mehr

Mehr Geschwindigkeit bei Windows XP ohne zusätzliche Tools und Hardware

Mehr Geschwindigkeit bei Windows XP ohne zusätzliche Tools und Hardware Windows-Tuning für PC-Oldies Mehr Geschwindigkeit bei Windows XP ohne zusätzliche Tools und Hardware Oft beginnt Windows schon wenige Monate nach einer mühsamen Neuinstallation wieder zu lahmen. Unser

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Als Anwender von Windows XP müssen Sie eine benutzerdefinierte Installation durchführen. Dabei wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Nindoiiis 98 Einmaleins

Nindoiiis 98 Einmaleins Klaus Fahnenstich Rainer G. Haselier : Dos Nindoiiis 98 Einmaleins ECON Taschenbuch Verlag Inhaltsverzeichnis Windows 98 - Die neuen Features 13 1.1 Desktop und Explorer von Windows 98 14 1.2 Windows 98

Mehr

Windows-Betriebssysteme

Windows-Betriebssysteme REGIONALES RECHENZENTRUM ERLANGEN [RRZE] Windows-Betriebssysteme Systemausbildung Grundlagen und Aspekte von Betriebssystemen und System-nahen Diensten, 6.5.2015 Sebastian Schmitt / Sonja Schmidt, RRZE

Mehr

Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration

Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration 1 Inhalt 4 Überblick 5 Schritt 1: Aktualisieren der Software und Firmware Ihres Computers 6 Schritt 2: Ausführen des Boot Camp Assistenten 8 Schritt 3:

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 17

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 17 I Inhaltsverzeichnis Einleitung 17 E.1 Wie Ihnen dieses Buch hilft... 18 E.2 Was die Prüfung 70-290 behandelt... 20 E.2.1 Physikalische und logische Geräte verwalten und warten... 20 E.2.2 Benutzer, Computer

Mehr

Windows auf einem Intel-Mac installieren

Windows auf einem Intel-Mac installieren Windows auf einem Intel-Mac installieren Auf den Macs mit Intel-Prozessor kann man Windows XP (Home oder Professional mit Service Pack 2) installieren. Dazu gibt es von Apple die Software Boot Camp, mit

Mehr

WINDOWS 95 FÜR VIRTUAL BOX

WINDOWS 95 FÜR VIRTUAL BOX WINDOWS 95 FÜR VIRTUAL BOX Um Windows 95 auf Virtual Box vollständig zum Laufen zu bringen, werden folgende Daten benötigt: Windows 95 Image Windows 95 Bootdiskette Gültiger Windows 95 Schlüssel Universeller

Mehr

CDN WinTool. Das ultimative Paket holt alles aus Ihrem PC heraus!

CDN WinTool. Das ultimative Paket holt alles aus Ihrem PC heraus! Produktinformation: CDN WinTool Das ultimative Paket holt alles aus Ihrem PC heraus! Das CDN WinTool macht Ihren PC schneller, sicherer und besser! Einfaches Anpassen und Optimieren wichtiger Windows Einstellungen.

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Inhalt DNS-323 DATENWIEDERHERSTELLUNG MIT KNOPPIX 5.1.1...2 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...2 VORGEHENSWEISE IN ALLER KÜRZE...3 AUSFÜHRLICHE VORGEHENSWEISE...3

Mehr

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel Quicken 2011 Anleitung zum Rechnerwechsel Diese Anleitung begleitet Sie beim Umstieg auf einen neuen PC und hilft Ihnen, alle relevanten Daten Ihres Lexware Programms sicher auf den neuen Rechner zu übertragen.

Mehr

Partner für Veranstalter und VVK-Stellen

Partner für Veranstalter und VVK-Stellen Partner für Veranstalter und VVK-Stellen DOKUMENTATION ZUM SYSTEM 1.1.2 Internet Explorer Einstellungen Stand: 17. April 2013 Es handelt sich hierbei um eine komprimierte Kurzfassung der Beschreibungen

Mehr

Image-Backup. Vollsicherung von. Betriebssystemen. J.Meißburger Vollsicherung des Betriebssystems Seite 1. Wozu eine Vollsicherung???

Image-Backup. Vollsicherung von. Betriebssystemen. J.Meißburger Vollsicherung des Betriebssystems Seite 1. Wozu eine Vollsicherung??? Image-Backup Image-Backup Vollsicherung von (Windows- und/oder Linux-) Betriebssystemen Seite 1 Wozu eine Vollsicherung??? Wenn das Betriebssystem nicht mehr startet (bootet). Wenn es sich merkwürdig benimmt.

Mehr

Avira System Speedup Release-Informationen

Avira System Speedup Release-Informationen Release-Informationen Avira System Speedup ist ein neues Werkzeug um Ihren PC zu optimieren und Fehler zu beheben und somit die Leistung Ihres PCs zu verbessern. Das regelmäßige Aufräumen Ihres Computers

Mehr

Tipps zu Windows 7 Home Premium

Tipps zu Windows 7 Home Premium Alle Tipps wurden mit Windows 7 Home Premium mit SP1 in der 32-bit und 64-bit Version geprüft. Inhalt: Im Windows-Explorer wird der Dateityp nicht anzeigen (Sicherheit) 2 Im Windows-Explorer wird die Menüleiste

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

Neptun: Dual Boot-Installationen

Neptun: Dual Boot-Installationen Neptun: Dual Boot-Installationen Diese Seite enthält folgende Themen: 1. Dual Boot-Installation Windows 7/Ubuntu Desktop 10.4.1 vornehmen 2. Dual Boot-Installation Windows Vista/Fedora vornehmen 3. Dual

Mehr

Stundenerfassung Version 1.8

Stundenerfassung Version 1.8 Stundenerfassung Version 1.8 Dieses Programm ist urheberrechtlich geschützt. Eine Weitergabe des Freischaltcodes ist verboten! Eine kostenlose Demo-Version zur Weitergabe erhalten Sie unter www.netcadservice.de

Mehr

Computer Grundlagen Windows 7

Computer Grundlagen Windows 7 Computer Grundlagen Windows 7 Wenn wir den Computer starten, dann kommt in der Regel eine Benutzeranmeldung. Durch Eingabe von Benutzername und Passwort (in Netzwerken oft vorher STRG + ALT + ENTF) kann

Mehr

UniversitätsRechenZentrum Uni Basel. 2) Vorbereitungen

UniversitätsRechenZentrum Uni Basel. 2) Vorbereitungen Installation der Cisco AnyConnect VPN Client Software für Windows VPN - Virtual Private Network - bietet eine sichere Verbindung zum Netz der Uni Basel. Neben der klassischen VPN-Software bietet die neue

Mehr

Schnellübersichten. Windows 10 - Grundkurs kompakt

Schnellübersichten. Windows 10 - Grundkurs kompakt Schnellübersichten Windows 10 - Grundkurs kompakt 1 Windows kennenlernen 2 2 Desktop und Apps 3 3 Fenster bedienen 4 4 Explorer kennenlernen 5 5 Explorer anpassen 6 6 Dateien und Ordner verwalten 7 7 Elemente

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Download Installation

Download Installation Download Installation Version: 1.2 Datum: 08.10.2015 1 Herunterladen der Installationsdateien Laden Sie die Installationsdateien Basic setup, Main setup sowie das Sprachensetup für Ihr Land direkt über

Mehr

SpamAssassin. Leitfaden zu Konfiguration, Integration und Einsatz. Alistair McDonald. An imprint of Pearson Education

SpamAssassin. Leitfaden zu Konfiguration, Integration und Einsatz. Alistair McDonald. An imprint of Pearson Education Alistair McDonald SpamAssassin Leitfaden zu Konfiguration, Integration und Einsatz An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico City Madrid

Mehr

http://support.microsoft.com/kb/307545/de

http://support.microsoft.com/kb/307545/de Page 1 of 5 Page 2 of 5 Artikel-ID: 307545 - Geändert am: Freitag, 17. September 2010 - Version: 11 Wiederherstellen einer beschädigten Registrierung, die das Starten von Windows XP verhindert Um weiterhin

Mehr

Windows. A fatal exception OE has occured at 0028:8002DD68 in VmP VFAT(031). The current application will be terminated. PC-Troubleshooting

Windows. A fatal exception OE has occured at 0028:8002DD68 in VmP VFAT(031). The current application will be terminated. PC-Troubleshooting Windows 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. A fatal exception OE has occured at 0028:8002DD68 in VmP

Mehr

ECDL - Core. Modul 2 Dateimanagement. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5

ECDL - Core. Modul 2 Dateimanagement. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 ECDL - Core Modul 2 Dateimanagement Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 - 2 - Inhaltsverzeichnis - Modul 2 (Dateimanagement) INHALTSVERZEICHNIS 1. Syllabus

Mehr

Crash-Rettung sicher und schnell

Crash-Rettung sicher und schnell von Dr. Jens Haarmann Mit den Informationen aus diesem Beitrag können Sie die richtigen Einstellungen für eine erfolgreiche Systemwiederherstellung vornehmen, Ihren PC in einen früheren Zustand zurückversetzen,

Mehr

Willkommen bei der Einsteiger-Anleitung für unsere Dienstprogramme

Willkommen bei der Einsteiger-Anleitung für unsere Dienstprogramme Willkommen bei der Einsteiger-Anleitung für unsere Dienstprogramme Inhaltsverzeichnis Willkommen bei der Einsteiger-Anleitung für unsere Dienstprogramme... 1 Performance Toolkit... 3 Erste Schritte mit

Mehr

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten Thema: Favoriten nutzen Seite 8 3 INTERNET PRAXIS 3.1 Favoriten in der Taskleiste Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten seiten beschleunigen. Links in der

Mehr

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks 1. PC: Windows und Office 1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks Mal eben ein Image des eigenen Systems anlegen oder den Dateiversionsverlauf nutzen, wenn man aus Versehen eine Datei überschrieben

Mehr

[G04] Dateiverwaltung - Beispiele

[G04] Dateiverwaltung - Beispiele IT-Zentrum Sprach- und Literaturwissenschaften, Universität München G04-Seite 1/6 [G04] Dateiverwaltung - Beispiele Allgemeines Was gehört aber nun eigentlich zum Computer Grundwortschatz? Man sollte Begriffen

Mehr

Überblick. Reparaturfunktionen File-History Sicherheit. Metro Hardware Versionen Dateisystem ReFS Storage Pools Storage Spaces Weitere Verbesserungen

Überblick. Reparaturfunktionen File-History Sicherheit. Metro Hardware Versionen Dateisystem ReFS Storage Pools Storage Spaces Weitere Verbesserungen Windows 8 Überblick Metro Hardware Versionen Dateisystem ReFS Storage Pools Storage Spaces Weitere Verbesserungen Reparaturfunktionen File-History Sicherheit 2 Metro Neuer Lockscreen Neuer Startbildschirm

Mehr

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista 5.0 10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen

Installationshilfe und Systemanforderungen Installationshilfe und Systemanforderungen Inhalt 1..Voraussetzungen für die Installation von KomfortTools!.................................................... 3 1.1. Generelle Voraussetzungen.................................................................................

Mehr

5.3.2.7 Übung - Konfigurieren der Browser-Einstellungen in Windows 7

5.3.2.7 Übung - Konfigurieren der Browser-Einstellungen in Windows 7 5.0 5.3.2.7 Übung - Konfigurieren der Browser-Einstellungen in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung konfigurieren Sie Browser-Einstellungen im Microsoft

Mehr

Hinweis: Microsoft empfiehlt für den Unternehmensbereich jeweils die Professional Edition

Hinweis: Microsoft empfiehlt für den Unternehmensbereich jeweils die Professional Edition Unterstützte Betriebssysteme Getestete Desktop Varianten: Windows XP (32 Bit) Windows Vista (32 Bit / 64Bit) Windows 7 (32 Bit / 64 Bit) Windows 8 (32 Bit / 64 Bit) Hinweis: Microsoft empfiehlt für den

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

IT-KONZEPT A NLAGE H ANDREICHUNG ZUR B ESCHAFFUNG UND E INSATZ DER E VANGELISCHEN L ANDESKIRCHE IN W ÜRTTEMBERG

IT-KONZEPT A NLAGE H ANDREICHUNG ZUR B ESCHAFFUNG UND E INSATZ DER E VANGELISCHEN L ANDESKIRCHE IN W ÜRTTEMBERG IT-KONZEPT DER E VANGELISCHEN L ANDESKIRCHE IN W ÜRTTEMBERG A NLAGE H ANDREICHUNG ZUR B ESCHAFFUNG UND E INSATZ Stuttgart, im November 2012 Herausgegeben von Referat Informationstechnologie Evangelischer

Mehr

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Grundlegendes für IngSoft EnergieAusweis / IngSoft EasyPipe Um IngSoft-Software nutzen zu können, müssen Sie auf dem Portal

Mehr

Den PC sicher machen. Schultz

Den PC sicher machen. Schultz Den PC sicher machen Schultz Thema Sicherheit 4 Säulenprinzip Ä Virenprogramm Ä Antispionageprogramm Ä Firewallprogramm Ä Datensicherung Schultz Der "sichere" PC 2 Virenprogramm Gut und kostenlos für den

Mehr

Inhalt. Gründe für den Umstieg. Ist der PC für Windows 7 / 8 bereit. Kosten. Upgrade oder Neuinstallation? Was ist zu sichern? Wo liegen die Daten

Inhalt. Gründe für den Umstieg. Ist der PC für Windows 7 / 8 bereit. Kosten. Upgrade oder Neuinstallation? Was ist zu sichern? Wo liegen die Daten Inhalt Gründe für den Umstieg Ist der PC für Windows 7 / 8 bereit Kosten Upgrade oder Neuinstallation? Was ist zu sichern? Wo liegen die Daten Workshop Umstieg von Windows XP auf 7 oder 8 Gründe für den

Mehr

Kapitel 1 Die neuen Funktionen von Yosemite im Überblick 15. Kapitel 2 Die grundlegende Einrichtung von OS X Yosemite 23

Kapitel 1 Die neuen Funktionen von Yosemite im Überblick 15. Kapitel 2 Die grundlegende Einrichtung von OS X Yosemite 23 Inhaltsverzeichnis Willkommen bei Yosemite...13 Kapitel 1 Die neuen Funktionen von Yosemite im Überblick 15 Mitteilungszentrale...16 Safari...17 Mail...18 Nachrichten...19 icloud Drive...19 AirDrop...20

Mehr

Es gibt einige Kardinalstellen, an denen sich auf der Festplatte Müll ansammelt: Um einen Großteil davon zu bereinigen.

Es gibt einige Kardinalstellen, an denen sich auf der Festplatte Müll ansammelt: Um einen Großteil davon zu bereinigen. Windows Säubern: Es gibt einige Kardinalstellen, an denen sich auf der Festplatte Müll ansammelt: Um einen Großteil davon zu bereinigen. Internetdateien: Öffnen Sie den Internet Explorer (blaues e ). Öffnen

Mehr

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25 Inhaltsverzeichnis Über die Autoren 7 Einführung 17 Über dieses Buch 18 Konventionen in diesem Buch 18 Was Sie nicht lesen müssen 19 Törichte Annahmen über den Leser 19 Wie dieses Buch aufgebaut ist 20

Mehr

Mein eigenes Netzwerk. mit Windows XP. Sehen und Können BENNO JASKY

Mein eigenes Netzwerk. mit Windows XP. Sehen und Können BENNO JASKY Mein eigenes Netzwerk mit Windows XP Sehen und Können BENNO JASKY Heimnetz mit mehr als zwei Computern 0 Netzwerkverteiler im Überblick Zur Vernetzung von mehr als zwei PCs benötigen Sie einen Netzwerkverteiler.

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows. Installationsanleitung

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows. Installationsanleitung Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Installation von Acronis Backup & Recovery 10... 3 1.1. Acronis Backup & Recovery 10-Komponenten... 3 1.1.1.

Mehr