6. bis 7. Dezember 2013 Hannover

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "6. bis 7. Dezember 2013 Hannover"

Transkript

1 DEZEMBER 18. Dezember 2013 Hannover International Migrants Day 2013 Inklusion, Integration, Zukunftssicherung Institut für transkulturelle Betreuung e.v. T 0511/ Dezember 2013 Weimar Luther, die Türken und die Toleranz Kulturrat Thüringen e.v. Rittergasse Weimar 17. bis 21. Dezember 2013 Berlin The Annual Conference on Cultural Diplomacy 2013 Institute for Cultural Diplomacy 17. bis 21. Dezember 2013 Leitring bei Leibnitz / Österreich Performing Arts Management Today IUGTE 13. Dezember 2013 Potsdam Sapere gaude! Über das Schmecken Die fünf Sinne Einstein Forum e3b 12. bis 15. Dezember 2013 Frankfurt am Main / Ludwigshafen Über den Begriff der Geschichte / Geschichte schreiben Internationaler Walter Benjamin Kongress Internationale Walter Benjamin Gesellschaft 12. Dezember 2013 Berlin Kulturelle Kommunikation Neue Kommunikationsmittel und die Zukunft der internationalen Beziehungen Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin Saargemünder Str Berlin Sven Traschewski / Projektmanagement T 030/ Dezember 2013 Brüssel Migration und kulturelle Integration in Europa Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) Marcel Berlinghoff 9. bis 11. Dezember 2013 Wolfenbüttel Wolfenbütteler Übersetzergespräche IX Wie bieten Sie Verlagen oder Agenturen erfolgreich ein Buchmanuskript an? Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.v. Schlossplatz Wolfenbüttel 7. Dezember 2013 Nürnberg* Partizipation wagen Von der Kultur-Nutzung zur Kultur-Mitbestimmung Gemeinschaftshaus Langwasser Glogauer Straße Nürnberg T 0911/ oder 7. Dezember 2013 Hannover Nachwuchsförderung in den Darstellenden Künsten Forum Künstlerische Bildung proskenion Stiftung Fichtenweg Lingen T F bis 8. Dezember 2013 Loccum Remapping Kultur Postmigrantische Realitäten in Kulturbetrieb und Gesellschaft Evangelische Akademie Loccum Albert Drews 6. bis 7. Dezember 2013 Berlin»Im Netzwerk liegt die Kraft«Perspektiven für die Zusammenarbeit gegen Rechtsextremismus Bundeszentrale für politische Bildung 6. bis 7. Dezember 2013 Hannover

2 Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vielfältige Wege in die Praxis Deutsche Gesellschaft Bildung für nachhaltige Entwicklung e.v. (DGBNE) 6. bis 7. Dezember 2013 Berlin Ganztagsschulkongress 2013 DKJS Deutsche Kinder- und Jugendstiftung ggmbh ganztagsschulkongress bis 7. Dezember 2013 Dortmund Next Level Conference NRW Kultursekretariat 6. Dezember 2013 Mannheim World Music Institute Mannheim Orientalische Musikakademie Mannheim 5. bis 7. Dezember 2013 Hannover (Digital) Humanities Revisited Challenges and Opportunities in the Digital Age VolkswagenStiftung 5. bis 7. Dezember 2013 Frankfurt am Main 25. Frankfurter Autorenforum für Kinder- und Jugendtheater Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland Henning Fangauf T 069/ bis 7. Dezember 2013 Gotha Materielle Kulturforschung eine Zwischenbilanz. Zum epistemischen Gewinn einer vermeintlich neuen Perspektive International Graduate Centre for the Study of Culture 5. bis 6. Dezember 2013 Karlsruhe Epistemic and Learning Cultures at the University of the 21st Century Karlsruher Institut für Technologie 5. bis 6. Dezember 2013 Berlin Bildung im Rahmen integrierter Stadtentwicklung Deutsches Institut für Urbanistik ggmbh 5. Dezember 2013 Gelsenkirchen Mobilität Urbane Künste Ruhr Salon 5. Dezember 2013 Dortmund Den demografischen Wandel gestalten Ein Dialog zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Praxis Fachhochschule Düsseldorf 4. bis 6. Dezember 2013 Loccum Ganztagsschule erfolgreich gestalten Auf dem Weg in eine neue Lernkultur Evangelische Akademie Loccum Andrea Grimm 4. Dezember 2013 Ludwigsfelde Bildung alles online? Chancen und Herausforderungen durch die neuen Medien Deutscher Kulturrat e.v. 3. bis 4. Dezember 2013 Bonn Europa gemeinsam gestalten. Das neue EU-Programm Europa für Bürgerinnen und Bürger ( ) Kontaktstelle Deutschland»Europa für Bürgerinnen und Bürger«(KS EfBB)

3 1. bis 3. Dezember 2013 München Wissen. Wahrnehmung. Vermittlung. Kulturgeschichte in der Öffentlichkeit Bundeszentrale für politische Bildung 1. Dezember 2013 Dresden Fair Culture Kultur und Entwicklung MOVE IT! Filmfestival Kristin Eubling NOVEMBER 29. November bis 2. Dezember 2013 Oslo 25th European Meeting of Cultural Journals Eurozine -- Gesellschaft zur Vernetzung von Kulturmedien mbh 29. November bis 1. Dezember 2013 Tutzing Politik 2.0? Herausforderungen der Netzpolitik Evangelische Akademie Tutzing Schlossstr Tutzing T 08158/ November 2013 München vernetzt. öffentlich. aktiv. Mobile Medien in der Lebenswelt von Jugendlichen JFF Institut für Medienpädagogik 28. bis 30. November 2013 Murcia Cultural Centres and their neighbourhoods Shortcut Europe 2013 European Network of Cultural Centres (ENCC) 28. bis 30. November 2013 Wolfenbüttel Wie viel»digital«braucht der Besucher? Konzepte der Vermittlung durch digitale und analoge Medien in Ausstellungen Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.v. Schlossplatz Wolfenbüttel 28. bis 29. November 2013 Essen Milieu. Konzeptionen und Transformationen von Umgebungswissen Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) Maria Klauwer T 0201/ , 28. bis 29. November 2013 Berlin Zugang gestalten! Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe irights.lab Kultur 28. November 2013 Stolberg Kulturkampagne Rheinland. LVR Kulturkonferenz Region Aachen LVR-Dezernat Kultur und Umwelt Ottoplatz Köln 28. November 2013 Berlin Museum Reloaded? Schafft Kunst neues Handeln? Frankfurter Allgemeine Forum T 069/ November 2013 Hagen Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften zwischen Digitalisierung und Urheberrecht FernUniversität in Hagen 28. November 2013 Bonn Bundeskunsthalle Was können wir in Zukunft erwarten? 50. Kulturtisch ArtDialog e.v. Goetheallee Bonn 28. November 2013 Bonn Demokratie in der Europäischen Union brauchen wir Reformen?»Es geht um Europa Es geht um Sie!«Presse- und Informationsamt der Bundesregierung Europaeischen-Union---brauchen-wir-Reformen.html

4 28. November 2013 Berlin Jour Fixe mit Luther 2013 sauerbrey raabe Büro für kulturelle Angelegenheiten 28. November 2013 Wuppertal Stadtwandel als Chance für Klima, Umwelt, Gesundheit und Lebensqualität Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH 27. bis 28. November 2013 Berlin Offensive Vernetzung! Dialogforum Fachtagung Marktplatz Deutscher Kulturrat e.v November 2013 Halle (Saale) Jugend zwischen Inklusion und Exklusion Befunde der Bildungs- und Jugendforschung Deutsches Jugendinstitut (DJI) 27. November 2013 Wien Kunst macht viel Arbeit (Karl Valentin) Aber für wen? Zur kommenden Ressortverantwortung für Kunst und Kultur Österreichische Gesellschaft für Kulturpolitik Löwelstrasse 18 A 1014 Wien 27. November 2013 Essen Der Literarische Salon: Joanna Bator Kulturwissenschaftliches Institut Essen T 0201/ html 26. bis 27. November 2013 Berlin* Kulturmanagement : Kulturpolitik Goethe-Institut Kultur und Entwicklung Nadja Kersten F 089/ bis 27. November 2013 Köln Mode trifft Museum Museumsdienste Köln / Bundeszentrale für politische Bildung 26. bis 27. November 2013 Wesseling Kulturentwicklungsplanung für Stadt und Land Konrad-Adenauer-Stiftung Ursula Gründler 26. November 2013 Wien Jobchancen im Kulturbetrieb nützen Institut für Kulturkonzepte 26. November 2013 Bonn Europa fördert Kultur aber wie? Cultural Contact Point Germany 24. bis 29. November 2013 Bali (Indonesia) The Power of Culture as Catalyst in Sustainable Development Ministry of Education and Culture Republic of Indonesia 24. bis 26. November 2013 Wolfenbüttel Was ist»heimat«im Museum? Ein Kolloquium zur Frage, ob und wie sich die alte Form des Heimatmuseums und die Wege der Neue Museologie kreuzen können Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.v. Schlossplatz Wolfenbüttel 23. November 2013 Hamburg Inklusion & Musik Landesmusikakademie Hamburg 22. bis 24. November 2013 Mainz

5 smart und mobil Digitale Kommunikation als Herausforderung für Bildung und Pädagogik 30. GMK-Forum Kommunikationskultur Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) 22. bis 24. November 2013 Loccum Multi-Perspektive dringend gesucht! Diversität in den Medien Evangelische Akademie Loccum Lidwina Meyer 22. bis 23. November 2013 Hamburg 14. Ratschlag Stadteilkultur Kreative Bildungsprozesse machen Zukunft Kulturelle Bildung in der Hamburger Stadtteilkultur Kulturbehörde Hamburg K 23 Kulturprojekte Hohe Bleichen Hamburg Yvonne Fietz T + F 040/ bis 23. November 2013 Görlitz Verödung? Kulturpolitische Gegenstrategien Deutscher Kulturrat 22. bis 23. November 2013 Heppenheim (Bergstraße) Projekte erfolgreich planen und umsetzen. Projektmanagement für Initiativen, Vereine und Selbsthilfegruppen Stiftung MITARBEIT Ellerstr Bonn T 0228/ a3c543b33689d3c4bea 22. November 2013 Berlin Omnipräsenz Leben und Handeln in der vernetzten Welt Heinrich-Böll-Stiftung Michael Stognienko 22. November 2013 Köln Spektrum Restaurierung Standpunktbestimmung im Zusammenspiel mit benachbarten Disziplinen Verband der Restauraoren e.v. (VDR) 21. bis 24. November 2013 Brisbane / Australien Sustaining Music, Engaging Communities 5th IMC World Forum on Music International Music Council 1 rue Miollis Paris Cedex bis 22. November 2013 Mainz Medienkonvergenz im Bundestagswahlkampf 2013 Johannes Gutenberg Universität Mainz 21. bis 22. November 2013 Brüssel 2nd ENCATC Academy on Cultural Relations and Diplomacy ENCATC 21. bis 22. November 2013 Berlin Heute ungeliebtes Erbe, morgen begehrtes Denkmal? Architektur und Städtebau der 1960er- und 70er- Jahre Deutsches Institut für Urbanistik ggmbh 21. bis 22. November 2013 Wolfenbüttel Strategien kultureller Bildung in der theaterpädagogischen und künstlerischen Praxis Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.v. Schlossplatz Wolfenbüttel 21. bis 22. November 2013 Kiel* Schärfentiefe Worüber in der Kultur zu reden ist Nordkolleg Rendsburg GmbH T 04331/ November 2013 Hamburg Europa fördert Kultur aber wie? Hamburg Kreativ Gesellschaft

6 21. November 2013 Potsdam Intellektuelle und Medien in der Bonner Republik Einstein Forum 21. November 2013 Köln Denkmal-Staat Deutschland Besser privat und europäisch? Europa Nostra 21. November 2013 Köln Das inklusive Museum barrierefrei und demographiefest Deutscher Museumsbund 20. bis 23. November 2013 München Strategien für die informelle Stadtentwicklung in Megacities:»Metropolis Nonformal Anticipation«TUM Institute for Advanced Study 20. bis 22. November 2013 Zaragoza Digital Culture, Networked Culture 20. bis 21. November 2013 Hattingen Wie (a)sozial sind die sozialen Netzwerke? Solidarität im Zeitalter von Vereinzelung und Vernetzung DGB Bildungswerk e.v. Forum Politische Bildung Guido Brombach T 02324/ November 2013 Köln Realität? Erweitert. Vermischt. Virtuell Kölner Medienkongress 2013 Rheinische Fachhochschule Köln 20. November 2013 Nürnberg»Markt der Darstellenden Künste Schwerpunktthema: Freie Theater & Freie Szene (Europäische Modellregion Nürnberg)«Europäische Metropolregion Nürnberg 20. November 2013 Köln Kunsttransporte rechtssicher ausschreiben und vergeben Registrars Deutschland e.v November 2013 Erfurt*»Thüringer Debatte zur Kulturpolitik«Kulturpublikum und Kulturmarketing Regionalgruppe Thüringen der Kulturpolitischen Gesellschaft e.v November 2013 Mülheim an der Ruhr Bildung in NRW Gemeinsame Verantwortung von Land, Kommunen und Zivilgesellschaft Städtetag NRW 19. November 2013 Frankfurt am Main Mehr als die Summe der Teile! Gelingende Bildungsprozesse im Zusammenspiel von Jugendhilfe und Schule Kooperationsverbund Fachveranstaltungen Schulentwicklung & Jugendhilfe 19. November 2013 Koblenz (Urheber-) Recht in der Öffentlichkeitsarbeit Du sollst dir (k)ein Bild machen Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ bis 21. November 2013 Heek 14. VDS-Tagung für Fachseminarleiterinnen und Fachseminarleiter Musik Thema: Inklusion Verband Deutscher Schulmusiker e.v November 2013 Erbach / Odenwald»EU-Förderprogramm Europa für Bürgerinnen und Bürger ( ) «Direct Informationszentrum Odenwaldkreis

7 16. November 2013 Remscheid Kulturkonferenz im Bergischen Land Landschaftsverband Rheinland 15. bis 17. November 2013 Berlin Expolingua 26. Internationale Messe für Sprachen und Kulturen ICWE GmbH 15. bis 16. November 2013 Mainz Hobsbawm, Newton und Jazz Johannes Gutenberg-Universität Mainz 15. bis 16. November 2013 Frankfurt an der Oder / Berlin* Kunstvermittlung 2.0: Neue Medien und ihre Potenziale Europa Universität Viadrina / Professur für Kulturmanagement oder Programmflyer 15. November 2013 Krefeld Seid kreativ! Chancen und Schwierigkeiten im Spannungsverhältnis Kultur und Schule Kulturbüro der Stadt Krefeld 15. November 2013 Hamburg KMM Forum 2013 Institut KMM Hamburg Hochschule für Musik und Theater T 040/ November 2013 Brüssel Law and Cultural Policies Catholic University of Louvain Miss Marie-Elise Bouchonville 14. November 2013 Berlin Musik.Viefalt.Integration Zeit zu Handeln! Stiftung Niedersachsen 14. November 2013 Trier Europa fördert Kultur aber wie? Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ bis 15. November 2013 Düsseldorf European Video Dance Heritage Conference EVDH project management NRW.pdf 13. November 2013 München Wie Politik die Stadt gestaltet KulturForum München 13. November 2013 Nürnberg* Kinder.Bildung.Zukunft: Wache Sinne, starke Köpfe, mehr erleben mit Musik Fachtag zur musikalischen Bildung Amt für Kultur und Freizeit I Abteilung kulturelle & politische Bildung Regiestelle MUBIKIN Musikalische Bildung für Kinder und Jugendliche in Nürnberg Tanja Wentzlaff-Eggebert T 0911/ November 2013 Wien Kulturvermittlung digital?! Neue Schnittstellen zwischen Kunst und Schule KulturKontakt Austria 12. November 2013 Berlin EU-Förderung für Engagement und Partizipation in Europa Kontaktstelle Deutschland»Europa für Bürgerinnen und Bürger«(KS EfBB) 12. November 2013 Lahnstein Projektmanagement intensiv Lust statt Frust beim Planen und Organisieren Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/

8 12. November 2013 Rosengarten-Ehestorf Neue Perspektiven. Menschen mit Behinderung als Museumsmitarbeiter Arbeitskreis Museumsmanagement und das Freilichtmuseum am Kiekeberg 11. November 2013 Berlin»Spiritualität und Pop-Musik«Hamburger Institut für Sozialforschung 11. November 2013 Bad Boll 15. Architektentag Evangelische Akademie Bad Boll 11. November 2013 Koblenz Vertriebsmanagement und Ticketing Am Beispiel von Kultureinrichtungen wie Theater, Opern- und Konzerthäuser Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ November 2013 Berlin Mash-Up-Arts? Über das geistige Eigentum in der Kunst im Zeitalter seiner technischen Produzierbarkeit Deutscher Künstlerbund 9. bis 10. November 2013 Dortmund Migrantenorganisationen im Spiegel der Generationen Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement T 030/ November 2013 Münster Inklusion {er}leben Heinrich Böll Stiftung NRW 8. bis 21. November 2013 Straubing 1. Niederbayerisches Wissensforum Speakers Excellence T 0711/ bis 10. November 2013 Mannheim Zirkuspädagogik als Lebenswirklichkeit Artistinnen und Pädagoginnen am Limit Bundesarbeitsgemeinschaft Zirkuspädagogik e.v. 8. bis 10. November 2013 Wolfenbüttel KUNSTgeragogik Kulturelle Bildung mit Älteren Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel Andrea Ehlert T 05331/ bis 9. November 2013 Remscheid Ausgrenzung hat viele Gesichter Wege zur Überwindung Akademie Remscheid für Kulturelle Bildung e.v. Küppelstein Remscheid _Ausgrenzung_ueberwinden_01.pdf 8. November 2013 Düsseldorf Ein Gespräch stiften Kürzen, Streichen, Schließen Kulturpolitik in den Medien Kunststiftung NRW 7. bis 9. November 2013 Berlin COMPLICITY 13. Jahreskonferenz der Berliner Gazette Berliner Gazette e.v. 7. bis 9. November 2013 Dresden Das System des Kommunismus: Idee und Wirklichkeit Deutsches Hygiene-Museum Dresden 7. bis 8. November 2013 Wolfenbüttel

9 Rimini-Protokoll Bundesakademie für Kulturelle Bildung 7. bis 8. November 2013 Ludwigshafen Heterotopien des Urbanen Zur politischen Utopie des städtischen Raums Ernst-Bloch-Zentrum T 0621/ November 2013 Hamburg Facebook, WhatsApp, Google+: Wer macht die Regeln? Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) 7. November 2013 München BodenLeben Erfahrungsweg ins Innere der Erde Annäherung an eine verborgene Dimension des Lebens im Dialog von Wissenschaft, Kunst und Bildung Kunst- und Kulturprojekte, München 7. November 2013 Potsdam-Babelsberg 2. Netzwerktagung»Medienkompetenz stärkt Brandenburg«Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg 7. November 2013 Trier Abgabepflichten im Kulturbetrieb GEMA, Künstlersozialabgabe,»Ausländersteuer«und mehr Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ bis 8. November 2013 Traunkirchen, Oberösterreich Qualität in der schulischen Kunst- und Kulturvermittlung Bundeszentrum für schulische Kulturarbeit 6. November 2013 Koblenz Online-Fundraising Website-Besucher und Facebook-Fans in Freiwillige und Spender verwandeln! Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ bis 7. November 2013 Antwerpen Rethinking Education on arts and cultural management ENCATC 5. November 2013 Klotten an der Mosel»Wahrnehmungswandel durch digitale Lebenswelten«Nur Risiken und Nebenwirkungen... oder auch Chancen?! Kulturbüro Rheinland-Pfalz der e.v. T 02621/ November 2013 Mainz Aus Besuchern Stammkunden machen»damit Sie gerne wiederkommen «Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ bis 6. November 2013 Brüssel European Culture Forum Europäische Kommission 4. November 2013 Essen Theorie in den Kulturwissenschaften Die»Historik«im interdisziplinären Vergleich Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI) Maria Klauwer 4. November 2013 Essen Plädoyer für eine neue Geschichtsphilosophie Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI) Maria Klauwer 2. November 2013 Leipzig

10 vernetzt netzpolitischer Kongress zum Leben im digitalen Zeitalter Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag OKTOBER 30. Oktober 2013 Berlin Immaterielles Kulturerbe erhalten und wertschätzen Deutsche UNESCO-Kommission 29. Oktober 2013 Essen Der Skandal der Vielfalt. Geschichte und Konzepte des Multikulturalismus Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI) Maria Klauwer 29. Oktober 2013 Mainz Sicherheitskonzepte für open-air-veranstaltungen Gefahren frühzeitig entschärfen Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ Oktober bis 1. November 2013 Marseille Digital Heritage 2013 Centre Nacional de la Recherche Scientifique (CNRS) 28. Oktober 2013 Koblenz Veranstaltungsmanagement von A Z Für alle Fälle gewappnet Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ Oktober 2013 bundesweit Welttag des audiovisuellen Erbes UNESCO 26. Oktober 2013 Wolfenbüttel Studientag Chorklassen. Training für Berufsmusiker im»außendienst«schwerpunkt: Hinführung auf den Konzertbesuch Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.v. Schlossplatz Wolfenbüttel 25. bis 26. Oktober 2013 Mülheim an der Ruhr Prekäre Landschaften Kultur Ruhr GmbH Virgilio Pelayo jr. T 0209/ &tx_z19mmevents_pi1%5Bview%5D=detailview&tx_z19mmevents_pi1%5Bitem%5D= bis 26. Oktober 2013 Berlin SICHTEN XV:»PAAR AUF s MAUL NA UND?!«KinderMusikTheater e.v. Oranienstraße 19 a Berlin T 030/ Oktober 2013 München Status Qou Artis Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) F 030/ bis 26. Oktober 2013 Frankfurt am Main»Bits n Bytes«44. Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2013 Hessischer Rundfunk / hr2-kultur 24. bis 26. Oktober 2013 Barcelona European Culture 24. bis 26. Oktober 2013 Seattle / USA 39th International Conference on Social Theory, Politics and the Arts Social Theory, Politics and the Arts (STP&A) 24. bis 27. Oktober 2013 Berlin

11 Jugendmedientage 2013 Jugendpresse Deutschland e.v bis 25. Oktober 2013 Weimar Kreative Zerstörung Über Macht und Ohnmacht des Destruktiven in den Künsten Bauhaus-Universität Weimar romy.weinhold[at]uni-weimar.de 24. bis 25. Oktober 2013 Berlin Personalentwicklung (k)ein Thema im Kulturbetrieb? KM Kulturmanagement Network GmbH 24. bis 25. Oktober 2013 Taipeh The Dynamics and Counter-Dynamics of Cultural Governance National Taiwan University of Arts (NTUA) 24. bis 25. Oktober 2013 Berlin* Fünfter KulturInvest-Kongress Causales Gesellschaft für Kulturmarketing und Kultursponsoring mbh T 030/ Oktober 2013 Karlsruhe Kulturverlust durch Gedächtniszersetzung? Erinnerungskultur im digitalen Zeitalter Kulturamt / Kulturbüro Stadt Karlsruhe 24. Oktober 2013 Hamburg Umstrittene Migration Engagierte Soziologie Zum Selbstverständnis der Migrationsforschung in der Demokratie Hamburger Institut für Sozialforschung 24. Oktober 2013 bundesweit Tag der Soziokultur Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren 24. Oktober 2013 Brüssel Scientific Support for Growth & Jobs: Cultural and Creative Industries European Commission / Joint Research Centre 24. Oktober 2013 Köln Stadt als Ort für Spiel und Aufenthalt Informationskreis für Raumplanung (IfR) e.v 24. Oktober 2013 Berlin Europa fördert Kultur aber wie? Cultural Contact Point Germany c/o Kulturpolitische Gesellschaft e.v. Weberstrasse 59a Bonn T 0228/ bis 27. Oktober 2013 Cardiff WOMEX 13 piranha womex AG Bergmannstr Berlin T 030/ bis 25. Oktober 2013 Wolfenbüttel Esskultur Essen als Kulturelle Bildung Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.v. Schlossplatz Wolfenbüttel 23. Oktober 2013 Berlin Vielfalt Toleranz Engagement Bürger in der modernen Stadtgesellschaft Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung T 030/ Oktober 2013 Berlin Europa fördert Kultur aber wie? Cultural Contact Point Germany c/o Kulturpolitische Gesellschaft e.v. Weberstrasse 59a Bonn T 0228/ Oktober 2013 Pforzheim

12 Web 2.0 & Social Media für Fortgeschrittene Der strategische Einsatz von Facebook, Google+ oder Twitter Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ bis 23. Oktober 2013 Wolfenbüttel Kenne deine Besucher!Das Personas-Verfahren als Instrument der Besucherorientierung Bundesakademie für Kulturelle Bildung 21. bis 22. Oktober 2013 Augsburg K hoch X Interkulturelle Öffnung von soziokulturellen Zentren Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.v. T 030/ bis 22. Oktober 2013 Bielefeld INTHEGA Herbsttagung INTHEGA Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e.v. Königsallee Ludwigsburg T 07141/ Oktober 2013 Berlin Finanzierungsstrategien und Finanzierungspraxis Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e.v bis 20. Oktober 2013 Bad Boll Medientage Bad Boll Evangelische Akademie Bad Boll 18. bis 19. Oktober 2013 Bergkamen URBAN LIGHTS RUHR Urbane Künste Ruhr 18. Oktober 2013 Berlin Öffentliche Förderung des Musiklebens Deutscher Musikrat 18. Oktober 2013 Memmingen Europa fördert Kultur aber wie? eloprop GmbH deutschland.de/fileadmin/user_upload/3_infos_und_service/6_termine/eloprop_workshops_eu- Foerderung_Herbst_2013.pdf 17. bis 19. Oktober 2013 Wien Im Anschluss... Musikalische, künstlerische und pädagogische Strategien der Holocaust Vermittlung Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 17. bis 18. Oktober 2013 Brüssel Ein besseres Internet für die Jugend Better Internet with You(th) Safer Internet Forum (SIF) 17. Oktober 2013 Düsseldorf Jugendmedienarbeit NRW 2013: Neue Themen neue Perspektiven Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Medienarbeit NRW e.v. Emscherstr Duisburg T 0203/ Oktober 2013 Dietzenbach Europa für Bürgerinnen und Bürger Europe Direct Relais Rhein-Main 16. bis 18. Oktober 2013 Loccum Umbau am Stadtrand? Zukünftige städtebauliche Herausforderungen in peripheren Siedlungsgebieten Evangelische Akademie Loccum Albert Drews 16. bis 18. Oktober 2013 München

13 Medientage München 2013 Medientage München GmbHv 16. Oktober 2013 Düsseldorf Ohne Kunst kein Bau? Architektenkammer Nordrhein-Westfalen 15. Oktober bis 15. November 2013 Berlin 11. Berliner Tage des Interkulturellen Dialogs ARiC Berlin e.v. Antirassistisch-Interkulturelles Informationszentrum 13. bis 15. Oktober 2013 Genshagen Kunst und Kulturelle Bildung im Weimarer Dreieck Stiftung Genshagen Konstanty Szydlowski F 03378/ bis 14. Oktober 2013 Hösbach Jahrestagung des Arbeitskreis Musikpädagogische Forschung e.v Arbeitskreis Musikpädagogische Forschung e.v bis 13. Oktober 2013 Wolfenbüttel Zwischen»OFF«und»SPACE«Strukturen, Positionen und Herausforderungen von Kunstvereinen heute Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.v. Schlossplatz Wolfenbüttel 11. Oktober 2013 Bochum Motorcities im Aufbruch Schauspielhaus Bochum 10. bis 11. Oktober 2013 Berlin 2nd European Colloquium on Culture, Creativity and Economy 10. Oktober 2013 Berlin Bürgerstiftungen in Deutschland. Fakten und Trends 2013 Aktive Bürgerschaft e.v. 9. bis 13. Oktober 2013 Frankfurt am Main Frankfurter Buchmesse Ausstellungs- und Messe-GmbH des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels 9. Oktober 2013 Bonn Europa fördert Kultur aber wie? Cultural Contact Point Germany c/o Kulturpolitische Gesellschaft e.v. Weberstrasse 59a Bonn T 0228/ bis 9. Oktober 2013 Stuttgart Nachhaltigkeit umsetzen Wissen braucht Handelnde Arbeitsgruppe des Netzwerk21-Kongresses 8. Oktober 2013 Essen Lesart Spezial:»Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.«vom leisen Sterben der sozialen Marktwirtschaft Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI) 8. Oktober 2013 Nürnberg Von der Jugend aus gedacht: Für ein neues Zusammenspiel von Schule und außerschulischen Lern- und Bildungsorten! Zentrum Eigenständige Jugendpolitik 8. Oktober 2013 Bonn Europa fördert Kultur aber wie? Cultural Contact Point Germany c/o Kulturpolitische Gesellschaft e.v. Weberstrasse 59a Bonn T 0228/

14 7. bis 8. Oktober 2013 Berlin Strategien der Stadtentwicklung Neue Leitbilder und Konzepte Deutsches Institut für Urbanistik ggmbh Zimmerstraße Berlin 4. bis 5. Oktober 2013 Marseille Arts territories and where? Crossed reflections for cultural politics in the Mediterranean Universität Hildesheim Institut für Kulturpolitik T 05121/ bis 5. Oktober 2013 Koblenz 4. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung Räume Kultureller Bildung. Nationale und transnationale Forschungsperspektiven Universität Koblenz-Landau 3. bis 6. Oktober 2013 Trossingen Nicht ohne uns Chancen für das gemeinsame Musizieren von Menschen mit und ohne Behinderung Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen Hugo-Herrmann-Straße Trossingen T 07425/ bis 6. Oktober 2013 Münster 2x2 Forum für Outsider Art Kunsthaus Kannen forum.html 3. bis 5. Oktober 2013 Trossingen Nicht ohne uns Bundesakademie Trossingen 3. bis 5. Oktober 2013 Rom Culture Action Europe Public Conference Culture Action Europe 3. Oktober 2013 Wien Urbane Polyphonie LebensTraumstadt Konservatorium Wien Privatuniversität 2. Oktober 2013 Trier Öffentliche Kulturförderung Wege durch den Finanzierungsdschungel Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ Oktober 2013 Mainz Leben in der Medienwelt! 14. Forum Medienkompetenz Landeszentrale für Medien und Kommunikation T 0621/ Oktober 2013 Mainz Der exzellente Kulturbetrieb. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben Strategisches Management von Kultureinrichtungen Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ SEPTEMBER 29. September bis 4. Oktober 2013 Köln 23. Cologne Conference Internationales Film &Fernsehfestival 29. bis 30. September 2013 Bergisch Gladbach Freiräume schaffen. Jugendliche im Museum Landesverband Museumspädagogik NRW 27. September 2013 Oldenburg

15 Der Modellcharakter von Kunst für das Gelingen von Inklusion Blauschimmel Atelier Projekt zur Förderung der Blauen Kunst, Kultur und Begegnung e.v. T 0441/ September 2013 Bad Boll Das Schwarz-Filmfestival für eine bunte Pädagogik Evangelische Akademie Bad Boll 26. bis 29. September 2013 Bielefeld Erben und Bewahren im zeitgenössischen Theater Theaterlabor im Tor 6 T 0521/ bis 29. September 2013 Darmstadt 13. Darmstädter Jazzforum Jazz-Institut Darmstadt Bessunger Straße 88d Darmstadt 26. bis 28. September 2013 Berlin Kultur Politik Museum. Musealisierung von Monarchie, (Vater-)Land und Nation Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Janina Wolfs 26. bis 27. September 2013 Köln Reclaim Television Stoffentwicklung für dokumentarische Formate dokumentarfilminitiative im Filmbüro NW 26. bis 27. September 2013 Wolfenbüttel Methoden und Rahmenbedingungen Kultureller Bildung an Volkshochschulen Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.v. Schlossplatz Wolfenbüttel 26. bis 27. September 2013 Berlin Kulturbranding 4 Hochschule für Recht und Wirtschaft auf dem Campus Berlin Schöneberg Fachbereich Wirtschaftswissenschaften 26. September 2013 Mainz Europa fördert Kultur aber wie? Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ bis 28. September 2013 Karlsruhe 60 JahreUNESCOProjektschulen im ASPNetzwerk weltweit» alles sich dreht um Mobilität «Bundeskoordination der UNESCO-Projektschulen 24. September 2013 Bielefeld On & Off? Liebe, Sex, Freundschaft und digitale Medien Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) Geschäftsstelle T 0521/ bis 25. September 2013 Bonn Aggression und Avantgarde. Das Rheinland am Vorabend des Ersten Weltkrieges Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) / Dezernat Kultur und Umwelt 23. bis 25. September 2013 Loccum Bildung für alle Kooperationen und Bündnisse Evangelische Akademie Loccum Andrea Grimm 23. September 2013 Frankfurt am Main* Wandel in der neoliberalen Stadtkultur Landesgruppe Hessen der Kulturpolitischen Gesellschaft Dr. Franziska Puhan-Schulz 21. September 2013 Vechta Demenz und Musik. Forschung und Praxis Universität Vechta, Fach Musik

16 21. September 2013 Wolfenbüttel Infotag Musik und Chorklassen in der Grundschule Zu im Frühjahr 2014 startenden berufsbegleitenden Weiterbildungslehrgängen für niedersächsische Musikfach- und Neigungslehrkräfte Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.v. Schlossplatz Wolfenbüttel 20. bis 22. September 2013 Berlin Sozialpolitische Forum Inklusion von Menschen mit Handicaps Trends, Kritik, Alternativen Arbeitsgemeinschaft Sozialpolitischer Arbeitskreise (AG SPAK) 20. bis 21. September 2013 Wien EUFRAD Vienna SHARE network 20. September 2013 Recklinghausen Zukunft der Interkultur. Strategien für eine Metropole der kulturellen Vielfalt Regionalverband Ruhr 20. September 2013 Trier Kompetenznachweis Kultur. Dritter Teil Abschlussphase Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ bis 20. September 2013 Bologna (Italien) The Learning Museum (LEM) Final Conference LEM The Learning Museum Network Project 19. September 2013 Leverkusen Ehrensache Fachtagung zum Engagement Älterer für Kunst und Kultur Kompetenzzentrum für Kultur und Bildung im Alter (kubia) im Institut für Bildung und Kultur Küppelstein Remscheid T 02191/ September 2013 Saarbrücken Medienkompetenz in Schulen GMK-Landesgruppe Saarland 18. September 2013 Pforzheim Web 2.0 & Social Media für Einsteiger Die Chancen von Facebook, Google+, Twitter & Co. Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ September 2013 Essen CineScience Film und Gewalt: Gewalt der Bilder gewalttätige Bilder? Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) T 0201/ html 17. September 2013 Koblenz Guerilla-Marketing im Kulturbetrieb Mit kleinem Budget zu großem Erfolg Kulturbüro Rheinland-Pfalz T 02621/ September 2013 Wien Kulturpolitik ist Gesellschaftspolitik Kunst und Kultur als Wert und Programm Österreichische Gesellschaft für Kulturpolitik Löwelstrasse 18 A 1014 Wien T +43 (0) September 2013 Zürich Generationen im Museum Migros-Genossenschafts-Bund /Direktion Kultur und Soziales 14. bis 15. September 2013 Berlin Erstes Baglama-Symposium in Deutschland Landesmusikrat Berlin 14. September 2013 Hamburg

17 Kulturgut in Gefahr! Forum für Künstlernachlässe T 040/ September 2013 Ravensburg 1. Jahrestagung der Musikschulen der Region 12 Musikschule Ravensburg 13. bis 15. September 2013 Loccum Bürgerbeteiligung und kommunale Demokratie Bürgerbeteiligung in der Kommune auf dem Weg zur Selbstverständlichkeit Stiftung MITARBEIT Ellerstr Bonn T 0228/ Claudia Leinauer 12. bis 15. September 2013 Bad Kissingen Deutsches Orchestertreffen 60+ Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände 12. bis 13. September 2013 Berlin resourxce006 Overflow transmediale office 12. bis 13. September 2013 Essen MY CITY Stadt selber machen. Strategien zur Aneignung des Urbanen Urbane Künste Ruhr 10. bis 11. September 2013 Wolfenbüttel Das BKM-Projekt Vor-Ort-Beratung Ergebnisse und Perspektiven eines Beratungskonzeptes für Kulturelle Bildung Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.v. Schlossplatz Wolfenbüttel 9. bis 10. September 2013 Berlin»All You Can Watch!«Internationaler Medienkongress c/o Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH August-Bebel-Str Potsdam Babelsberg T 0331/ September 2013 Wuppertal Bayreuth und/oder Bausch? Zur künftigen Gestaltung der Bundeskulturpolitik Kulturforum Wuppertal 9. September 2013 Berlin Zukunft des Buches, Zukunft Europas Kulturabteilung der Französischen Botschaft Büro für Buch- und Verlagswesen Elisabeth Beyer T 030/ September 2013 Aachen European Fab Lab Conference RWTH Aachen University / Media Computing Group 7. September 2013 Berlin Erfolgreich Fördermittel einwerben Tipps und Tricks für das Schreiben von Projektanträgen Stiftung MITARBEIT Dr. Nicole Stollenwerk Ellerstraße Bonn T 0228/ bis 11. September 2013 Berlin Internationale Funkausstellung IFA Messe Berlin GmbH Messedamm Berlin T 030/ bis 7. September 2013 Leipzig»kreatives wachsen lassen«bildung im Schnittfeld Jugend, Schule und Kultur gemeinsam gestalten Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.v. (BKJ) Fachstelle Kultur macht Schule 6. September 2013 Berlin Belohnung ausgesetzt Mindeststandards in der Kreativwirtschaft Fachausschuss Wirtschaft und Arbeit der Berliner SPD

18 5. bis 9. September 2013 Linz (Österreich) Total Recall The Evolution of Memory Ars Electronica Linz GmbH Ars-Electronica-Straße 1 A 4040 Linz 5. bis 6. September 2013 Berlin Frauen im Arbeitsmarkt Kultur Frauenkulturbüro NRW e.v. Kulturzentrum Fabrik Heeder Virchowstraße 130 B Krefeld T 02151/ September 2013 Herford Kultur, Jugend, Bildung: Vom Zweckbündnis zur kreativen Partnerschaft Koordinierungsstelle Kulturrucksack NRW c/o Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste / Jugendkunstschulen NRW e.v. T 02303/ / September 2013 Berlin Welche Rolle spielt die Freie Szene für die Berliner Kreativwirtschaft? Hertie School of Governance GmbH Friedrichstraße Berlin T 030/ September 2013 Wolfenbüttel Musikentwicklungskonzept Niedersachsen Landesmusikrat Niedersachsen 3. September 2013 Saarbrücken Für den Kulturstaat Deutschland Wie die SPD Kunst und Kultur stärken möchte Kulturforum der Sozialdemokratie Saarland e.v. 3. September 2013 Braunschweig Die digitale Herausforderung an die Geschichte Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) Arbeitsgruppe Digitale Geschichtswissenschaft 2. bis 5. September 2013 Frankfurt am Main Neue Medien in Bildung und Forschung: elearning zwischen Vision und Zukunft zum Stand der Dinge Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft 2. September 2013 Düsseldorf Impulskonferenz Kultur- und Kreativwirtschaft Nordrhein-Westfalen RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.v. AUGUST 29. bis 31. August 2013 Bilbao and San Millán de la Cogolla, La Rioja / Spanien 16th International Conference on the History of Concepts 27. August 2013 Bröllin Europa fördert Kultur - aber wie? Cultural Contact Point Germany c/o Kulturpolitische Gesellschaft e.v. Weberstrasse 59a Bonn T 0228/ cccp bis 30. August 2013 Bad Münstereifel Medien und Politik Kurt-Schumacher-Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung 26. August 2013 Berlin Zukunft gewinnen. Ein notwendiges Gespräch über Kultur und Politik in der globalisierten, digitalisierten und individualisierten Welt Kulturforum der Sozialdemokratie T 030/ August 2013 Köln

19 Demokratiebeteiligung von hochqualifizierten Migrantinnen und Migranten futureorg Institut für angewandte Zukunfts- und Organisationsforschung T 0231/ &theater 21. bis 25. August 2013 Köln gamescom Koelnmesse GmbH 20. August 2013 Frankfurt am Main* Unterm Schutzschirm im Regen? Zur Zukunft der Kultur in Hessen Landesgruppe Hessen der Kulturpolitischen Gesellschaft Dr. Ralph Philipp Ziegler Stadt Offenbach am Main Amt für Kulturmanagement Offenbach am Main 17. bis 31. August 2013 Weimar Weimarer Sommerkurse 2013 Bürgertum und Zivilgesellschaft 16. August 2013 Bayreuth Das Kunstwerk der Zukunft Perspektiven der Wagnerrezeption im 21. Jahrhundert BF Medien GmbH bis 16. August 2013 Kopenhagen NCCPR th Nordic Conference on Cultural Policy Research DIS Congress Service JULI 26. Juli bis 2. August 2013 Matrei am Brenner Fidula-Tagung 2013 Fidula-Verlag Holzmeister GmbH Ahornweg Boppard am Rhein 19. bis 21. Juli 2013 Chicago Transcultural Perspectives on the Future 2013 FUTUREtakes 19. bis 20. Juli 2013 Bad Boll Strategien für eine schrumpfende Gesellschaft Wirtschaft und Sozialpolitik vor demographischen Herausforderungen Evangelische Akademie Bad Boll Bad Boll T 07164/ Juli 2013 Karlsruhe Neue Fördermöglichkeiten für Kommunalpartnerschaften in Baden-Württemberg ab 2014 Verwaltungsschule des Gemeindetags Baden-Württemberg 13. Juli 2013 Attendorn Kulturengagement ist Engagementkultur Servicebüro der Kulturregion Südwestfalen c/o FD 40 Kultur und Tourismus Märkischer Kreis T 02352/ bis 14. Juli 2013 Kochel am See* Bausteine Kommunaler Kulturpolitik in Bayern: 2013 Georg-von-Vollmar-Akademie e.v. Bildungsstätte Kochel Schloss Aspenstein Am Aspensteinbichl Kochel am See T 08851/ Juli 2013 Ludwigsburg Europa fördert Kultur aber wie? Pädagogische Hochschule Ludwigsburg Dr. Petra Schneidewind 11. Juli 2013 Greven Ein Kulturfördergesetz für NRW Chancen für die Kultur Kulturforum der Sozialdemokratie Münsterland e.v.

20 10. bis 12. Juli 2013 London Cultural Diplomacy throughout the Commonwealth: International Cooperation across Six Continents Institute for Cultural Diplomacy e.v (ICD) T 030/ Juli 2013 Berlin Förderung von Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen Best Practice und Perspektiven Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) 8. bis 10. Juli 2013 Wolfenbüttel Social Media Marketing wie kann der Kulturbetrieb das nutzen? Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel 6. Juli 2013 Halle (Saale) Lernkulturen in Europa Kulturforum Sachsen-Anhalt e.v. 5. bis 6. Juli 2013 Heilbronn Interkulturalität im interdisziplinären Diskurs Hochschule Heilbronn 4. bis 5. Juli 2013 Hannover Kulturbewusstsein als Schlüsselkonzept für Bildung und Identität Zum Potenzial des Topos»Europäische Städte«Leibniz Universität Hannover Institut für Didaktik der Naturwissenschaften Forschungsinitiative TRUST 4. bis 5. Juli 2013 Düsseldorf Kulturmarketing Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Düsseldorf Brinckmannstraße Düsseldorf Frank Kunzelmann T 0211/ bis 6. Juli 2013 Stockholm Communicating the Museum 1. bis 6. Juli 2013 Leitring bei Leibnitz / Österreich International Summer School International University»Global Theatre Experience«(IUGTE) 1. bis 2. Juli 2013 Bad Boll Inklusion und Schule Der Inklusionsindex für Schulen und Kommunen Evangelische Akademie Bad Boll 1. Juli 2013 Hagen Diversity Management in der Kulturplanung Zukunftsakademie NRW c/o Düsseldorfer Institut für soziale Dialoge T 0211/ JUNI 29. Juni 2013 Köln Der urbane Kongress 28. bis 29. Juni 2013 Bremen Vernetzt Kulturwissenschaften und Kulturpolitik VolkswagenStiftung T 0511/ Juni 2013 Wien

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Gründungsinformation Nr. 16 Wichtige Adressen in Kunst & Kultur

Gründungsinformation Nr. 16 Wichtige Adressen in Kunst & Kultur Gründungsinformation Nr. 16 Wichtige Adressen in Kunst & Kultur Musik 11/2005 1 Wichtige Adressen in Kunst & Kultur Bereich Musik Inhalt: Ministerien und Ämter 2 Verwertungsgesellschaften 2 Fonds und Stiftungen

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115

Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 Einheitliche Behördenrufnummer E-Government in medias res 2013, Bremen Raimo von Bronsart Leiter der Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 im Bundesministerium

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Baden- Württemberg Bayern Zuständiges Ministerium bzw. Senat Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

GDI-Forum NRW / 12. Juni 2013 Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 115 in NRW

GDI-Forum NRW / 12. Juni 2013 Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 115 in NRW GDI-Forum NRW / 12. Juni 2013 Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 115 in NRW Telefonservice früher Verbesserung des Bürgerservices durch Erreichbarkeit, Freundlichkeit, Kompetenz, Verlässlichkeit,

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich niveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich Durchschnittliche Kosten der jeweils 20 günstigsten Anbieter von Ökostromprodukten in den einzelnen Städten für einen Musterhaushalt

Mehr

Deutsche Hochschulen in Social Media

Deutsche Hochschulen in Social Media Deutsche Hochschulen in Social Media Expertenforum III: Online Marketing und Social Media Aktuelle Trends im Hochschulmarketing 16./17. Januar 2012, Haus der Wissenschaft, Braunschweig Eine Studie der

Mehr

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - IIB - Stand März 2015 Koordinationsstellen sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Alphabetisierung

Mehr

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner Nordrhein-Westfalens Bevölkerungsstruktur wird sich in den kommenden Jahren spürbar verändern. Das Durchschnittsalter

Mehr

Mitteilungsblatt Datum: 03.03.2010

Mitteilungsblatt Datum: 03.03.2010 A) Zugänge Aachen Agentur für Arbeit Aachen 52028 Aachen Roermonder Str. 51 52072 Aachen Familienkasse 52029 Aachen Talbotstr. 25 52068 Aachen Ahlen, Westf Agentur für Arbeit Ahlen 59217 Ahlen Bismarckstr.

Mehr

MATERIAL: Design denken, machen, lernen

MATERIAL: Design denken, machen, lernen Beilage zu HEFT 374 I 75 II 2013 Linkliste zu: MATERIAL: Design denken, machen, lernen Alle Links zu den Beiträgen aus dem MATERIAL: Design denken, machen, lernen (EXKURS/Beilage zu K+U 374/75//2013) finden

Mehr

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren wr wissenschaftsrat der wissenschaftsrat berät die bundesregierung und die regierungen der länder in fragen der inhaltlichen und strukturellen entwicklung der hochschulen, der wissenschaft und der forschung.

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

Übersicht: 18 Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der Teilzeitberufsausbildung in NRW

Übersicht: 18 Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der Teilzeitberufsausbildung in NRW Übersicht: 18 Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der in NRW Region Bezeichnung Region Aachen Netzwerk Seit März 2009 Dorothea Maaß Regionalagentur Region Aachen c/o Zweckverband Region Aachen

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

Kommunen Finanzen Wirtschaft

Kommunen Finanzen Wirtschaft Kommunen Finanzen Wirtschaft 5. VGR Kolloquium 14./15. Juni 2012 in Berlin 1 Inhalt Einführung Verschuldung der Kommunen Finanzstatistiken / Kennziffern Wirtschaftslage der Kommunen Finanzprogramme Fazit

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

Design denken, machen, lernen

Design denken, machen, lernen HEFT 371 I 72 I I 2013 Linkliste zu: Design denken, machen, lernen Alle Links zu den Beiträgen aus dem Themenheft Design denken, machen, lernen (K+U 371/72//2013) finden Sie hier in der Reihenfolge des

Mehr

DEZEMBER 20. Dezember 2014 Berlin Digitalisierung als Kulturprozess Universität Witten/Herdecke www.uni-wh.de/digitalerkulturwandel

DEZEMBER 20. Dezember 2014 Berlin Digitalisierung als Kulturprozess Universität Witten/Herdecke www.uni-wh.de/digitalerkulturwandel DEZEMBER 20. Dezember 2014 Berlin Digitalisierung als Kulturprozess Universität Witten/Herdecke www.uni-wh.de/digitalerkulturwandel 17. Dezember 2014 Erfurt Kultur und Politik im Gespräch Kulturrat Thüringen

Mehr

Bildungseinrichtungen in NRW

Bildungseinrichtungen in NRW Bildungseinrichtungen in NRW Academía Española de Formación - Spanische Weiterbildungsakademie Mainzer Str. 172 53179 Bonn Adolf-Grimme-Institut Gesellschaft für Medien, Bildung und Kultur mbh Brabanter

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

networker NRW e. V. Der IT-Verband in Nordrhein-Westfalen

networker NRW e. V. Der IT-Verband in Nordrhein-Westfalen networker NRW e. V. Der IT-Verband in Nordrhein-Westfalen Wer sind wir Wir sind ein Netzwerk persönlicher Kontakte für Unternehmer aus den Bereichen IT und Medien in Nordrhein-Westfalen mit knapp 180 Mitgliedern.

Mehr

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX CITY LIGHT POSTER Aachen Augsburg Baden-Baden / Rastatt Berlin Bremen Dortmund / Unna Mo.-Fr. 07:00-15:00 Uh Dresden Düsseldorf Freiburg Gera Göttingen Gütersloh

Mehr

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Wien: Zoznam vysokých škôl a univerzít spolu s internetovými odkazmi Universität Wien /www.univie.ac.at/ Medizinische Universität Wien /www.meduniwien.ac.at/

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH) BWL (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2014... 2 Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Lage und Verteilung

Mehr

Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als Hochschulreife

Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als Hochschulreife Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als Hochschulreife Zuständige Zeugnisanerkennungsstellen in Deutschland: (Stand: 23.02.2012) Baden-Württemberg Regierungspräsidium Stuttgart Abteilung 7 - Schule

Mehr

Objekt- und Großumzüge

Objekt- und Großumzüge Objekt- und Großumzüge Agentur für Arbeit Berlin Mitte und Nord Umzug der Aktenhaltung innerhalb von Berlin mit Neusortierung ca. 14,5 km Aktenbestände Agentur für Arbeit Berlin Nord 1.300 Arbeitsplätze

Mehr

für die übrigen in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 1 genannten Personen für die in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 2 genannten Personen die Regierung;

für die übrigen in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 1 genannten Personen für die in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 2 genannten Personen die Regierung; Anmerkung zu Nummer 27: Zuständige Aufsichtsbehörden sind im Land Baden-Württemberg Oberschulamt in Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg und Tübingen; für die übrigen in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 1 genannten Personen

Mehr

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen Gründungsradar Rankingergebnisse gesamt große n Top 25 Prozent: n mit Vorbildcharakter Gesamt Erzielte Hochschulinformationen Regionales Umfeld Baustein 1 2 3 4 Studierende EXIST- Förderphase Patente FuE

Mehr

Unternehmen im Wandel

Unternehmen im Wandel Unternehmen im Wandel Wege zur Förderung und Motivation der Mitarbeiter (Eine Industrie im Wandel vom Produkthersteller zum Dienstleistungsunternehmer und die Bedeutung des Human Capitals) Dipl. Ing. Peter

Mehr

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.)

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.) Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen () Master of Laws Als konsekutiver (nachfolgender) Postgraduierten-Abschluss kann im Anschluss an einen Bachelor of Laws oder ein

Mehr

Zwischen Angleichung und Differenzierung Entwicklungspfade in europäischen Metropolregionen

Zwischen Angleichung und Differenzierung Entwicklungspfade in europäischen Metropolregionen Zwischen Angleichung und Differenzierung Entwicklungspfade in europäischen Metropolregionen Dieter Rehfeld Institut Arbeit und Technik (IAT) an der Fachhochschule Gelsenkirchen 1. Fragestellung Hypothesen

Mehr

Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher E WIE EINFACH startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten

Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher E WIE EINFACH startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten Pressemitteilung 2. Februar 2009 Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten Strom & Gas GmbH Presse Salierring 47-53 50677 Köln Rückfragen bitte an: Bettina

Mehr

Live-Onlinebefragung erhoben im Rahmen der 15-Jahr-Feier des zze: Impulse für die Zivilgesellschaft.

Live-Onlinebefragung erhoben im Rahmen der 15-Jahr-Feier des zze: Impulse für die Zivilgesellschaft. Live-Onlinebefragung erhoben im Rahmen der 15-Jahr-Feier des zze: Impulse für die Zivilgesellschaft. September 2011 zze Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung 2011 15 Jahre zze Das Engagement der

Mehr

Wenn (jedes) Coaching interkulturell wird Einblicke in die kulturreflexive Coachingpraxis Ort: Universität des Saarlandes Zeitraum: WiSe 2012/2013

Wenn (jedes) Coaching interkulturell wird Einblicke in die kulturreflexive Coachingpraxis Ort: Universität des Saarlandes Zeitraum: WiSe 2012/2013 Lehrveranstaltungen Lehrveranstaltungen Dr. Kirsten Nazarkiewicz Intercultural Management: Competence, Diversity and Leadership Ort: Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim, Master-Studiengang

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

Fahrtkosten-Ranking 2008

Fahrtkosten-Ranking 2008 2008 Vergleich der 100 größten deutschen Städte im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) Bericht der IW Consult GmbH Köln Köln, 06. Februar 2008 Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt.

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt. ÖGP Erhebung Frühjahr 2011 Ergebnisse der statistischen Erhebung der Zulassungszahlen und modi in Bachelor- und Masterstudiengängen Psychologie an europäischen Universitäten sowie der jeweiligen Schwerpunkte

Mehr

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti Kurz-Bezeichnung Beginn Ende Ort UE Referent/ in Fortbildungsseminar für bereits tätige Verkehrspsychologische Berater(innen) 17.03.2007 18.03.2007 Münster 16 UE D. Lucas Fortbildungsseminar für bereits

Mehr

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen (alphabetisch)

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen (alphabetisch) 1 Badische Allgemeine Versicherung AG Durlacher Allee 56 76131 Karlsruhe Gottlieb-Daimler-Str. 2 68165 Mannheim Postfach 15 49 76004 Karlsruhe Postfach 10 04 54 68004 Mannheim Tel.: (07 21) 6 60-0 Fax:

Mehr

Bestellen Sie Ihr persönliches. Exemplar noch Heute! Ü b e r b l i c k

Bestellen Sie Ihr persönliches. Exemplar noch Heute! Ü b e r b l i c k Ü b e r b l i c k Gewerbedichte Deutschland 2013 1 Regionale Targetmatrix 2013 - Bundesländer 2 Orteregister IHK mit Gewerbedichten 3 TOP-Ranking IHK-Bezirke nach Gewerbedichten 5 FactSheet IHK zu Berlin

Mehr

Social Media Consulting, Workshop & Umsetzung

Social Media Consulting, Workshop & Umsetzung Seeger Marketing GmbH Geßlgasse 2a/5 1230 Wien Social Media Consulting, Workshop & Umsetzung Schwerpunkte & Angebote: Workshops, Trainings & Motivation Vorträge Strategie & Konzeption Entwicklung & Durchführung

Mehr

Berufsgruppe Versorgungswerk

Berufsgruppe Versorgungswerk Berufsgruppe Ärzte Apotheker Versorgungswerk Denninger Str. 37, 81925 München Berliner Ärzteversorgung Postfach 146, 14131 Berlin Ärzteversorgung Land Brandenburg Postfach 10 01 35, 03001 Cottbus Versorgungswerk

Mehr

Ergebnisse zu den allgemeinen städtischen Lebensbedingungen

Ergebnisse zu den allgemeinen städtischen Lebensbedingungen städtischen Lebensbedingungen Lebensqualität in Städten Erste Ergebnisse der zweiten koordinierten Bürgerbefragung 29 Anke Schöb Stadt Stuttgart Frühjahrstagung in Bonn 16. März 21 Arbeitsmarktchancen

Mehr

Zunehmende Bedeutung von inter-kommunaler Kooperation

Zunehmende Bedeutung von inter-kommunaler Kooperation Einführung Zunehmende Bedeutung von inter-kommunaler Kooperation International COP 16: Anerkennung der Bedeutung von Kommunen als staatliche Akteure im Klimaschutz und Umgang mit den Folgen des Klimawandels

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

06/1989-09/1992; Promotion in Naturwissenschaften (Chemie) Universität Würzburg, Deutschland Abschluss: Dr. rer. nat.

06/1989-09/1992; Promotion in Naturwissenschaften (Chemie) Universität Würzburg, Deutschland Abschluss: Dr. rer. nat. School of Engineering and Architecture Prof. Dr. Udo Weis Werdegang 10/1983-04/1989; Studium Chemie Universität Würzburg, Deutschland Abschluss: Dipl.-Chem. 06/1989-09/1992; Promotion in Naturwissenschaften

Mehr

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.)

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.) Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen () Bachelor of Laws Es besteht die Möglichkeit als juristische Grundausbildung einen Bachelor of Laws, kurz (Legum

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013 Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2013...

Mehr

Informatica Feminale. Internationales Sommerstudium für Frauen in der Informatik. Maya Schulte

Informatica Feminale. Internationales Sommerstudium für Frauen in der Informatik. Maya Schulte Informatica Feminale Internationales Sommerstudium für Frauen in der Informatik Maya Schulte Kompetenzzentrum Frauen in Naturwissenschaft und Technik der Universität Bremen 1 Überblick Einführung Konzept

Mehr

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Fachschaft Informatik und Softwaretechnik vertritt 1800 Studenten 30 Aktive B.Sc. Informatik 180 239 B.Sc. Softwaretechnik 150 203 B.Sc.

Mehr

IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets

IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets INITIATIVE OPEN RUHR IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets 04.2013 Die IT-Organisation der Kommunen des Ruhrgebiets ist sehr uneinheitlich. In vielen Städte und Gemeinden ist die IT ein direkter

Mehr

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter 1 Kriminalistik-Veranstaltungskalender Zeit Ort Thema / Veranstalter 19. 21.01.2015 Dubai 23. Congress of the International Academy of Legal Medicine 04.- 06.03.2015 Lippstadt- Eickelborn 30. Eickelborner

Mehr

Musizieren 50 + Aspekte und Perspektiven. Prof. Dr. Hans Hermann Wickel

Musizieren 50 + Aspekte und Perspektiven. Prof. Dr. Hans Hermann Wickel Musizieren 50 + Aspekte und Perspektiven Prof. Dr. Hans Hermann Wickel Begriffe Musikgeragogik Musizieren im Alter Musik im Alter Musik für und mit alten Menschen Musik mit älteren Menschen Musik mit Senioren

Mehr

Social Media Consulting, Workshop & Umsetzung

Social Media Consulting, Workshop & Umsetzung Seeger Marketing GmbH Geßlgasse 2a/5 1230 Wien Social Media Consulting, Workshop & Umsetzung Schwerpunkte & Angebote: Workshops, Trainings & Motivation Vorträge Strategie & Konzeption Entwicklung & Durchführung

Mehr

Anlage. Ärzte. www.bundesfinanzministerium.de. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin

Anlage. Ärzte. www.bundesfinanzministerium.de. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Anlage Berufsgruppe Versorgungswerk Ärzte Baden-Württembergische Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Postfach 26 49, 72016 Tübingen

Mehr

x Kfz-Innung Bruchsal, Waghäusel x Kfz-Innung Freiburg, Freiburg

x Kfz-Innung Bruchsal, Waghäusel x Kfz-Innung Freiburg, Freiburg Repräsentative AUTOHAUS-Umfrage Inkassodienstleistungen deutscher Kfz-Innungen Stand: 24. August 2012 Von 231 befragten Kfz-Innungen in Deutschland haben 105 geantwortet und werden unten aufgelistet. Antwortmöglichkeiten

Mehr

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Interdisziplinärer Studiengang. European Studies. Sommersemester 2015

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Interdisziplinärer Studiengang. European Studies. Sommersemester 2015 Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Interdisziplinärer Studiengang European Studies Sommersemester 2015 Verzeichnis der Lehrveranstaltungen für den Bachelorstudiengang Stand: 8.04.2015 1 PM1: Mittel-

Mehr

09.06.2015 Seite 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA

09.06.2015 Seite 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA 09.06.2015 1 09.06.2015 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA DIE GESUNDHEITSHOCHSCHULE SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA IM GESUNDHEITSKONZERN 09.06.2015 09.06.2015 2 2 2 UNSERE STANDORTE LIEGEN

Mehr

Weltkulturerbestadt Hildesheim

Weltkulturerbestadt Hildesheim Weltkulturerbestadt Hildesheim Berlin Hildesheim Universitätsstandort Hildesheim 6 7 Hauptgebäude Campus Marienburger Platz 22 1 5 5 Institutsgebäude Kessler Straße Kessler Straße 57 Domäne Marienburg

Mehr

Hinweis: Bitte informieren Sie sich direkt bei den angegebenen Institutionen!

Hinweis: Bitte informieren Sie sich direkt bei den angegebenen Institutionen! Hochsauerlandkreis Volkshochschule Werl-Wickede-Ense Kirchplatz 5 1. 02922 9724-0 Kreis Soest Ansprechpartner: Herr Klesse 59457 Werl Arnsberg Kreis Unna Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg Hacheneyer Straße

Mehr

Beschäftigungsfaktor Maschinenbau

Beschäftigungsfaktor Maschinenbau Beschäftigungsfaktor Maschinenbau Hamburg, Juni 2015 Agenda 01 02 03 04 05 Der Maschinenbau in Deutschland Beschäftigungsentwicklung im Maschinenbau Beschäftigungsanteile des Maschinenbaus Hochqualifizierte

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen

Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen Bücher: Runkel, G. (Hrsg.) (2000): Die Stadt, 2. erweiterte Auflage, Lüneburg (Institut für Sozialforschung Lüneburg),142 S. Runkel, G. (2002): Allgemeine Soziologie:

Mehr

Studienführer Journalismus Medien Kommunikation

Studienführer Journalismus Medien Kommunikation Walter Hömberg/Renate Hackel-de Latour (Hg.) Studienführer Journalismus Medien Kommunikation Inhaltsverzeichnis Zur Einführung: Wegweiser durch die Ausbildungslandschaft 17 VON WALTER HÖMBERG Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Computacenter. Cisco Academy Lingen, 11. Mai 2012

Computacenter. Cisco Academy Lingen, 11. Mai 2012 Computacenter Cisco Academy Lingen, 11. Mai 2012 Computacenter Europas führender herstellerübergreifender IT-Dienstleister Über 10.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Umsatz im Jahr 2010: 2,68 Mrd. brit.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kommission Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II):

Inhaltsverzeichnis. Kommission Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II): Sozialrecht - TVadition und Zukunft Der 4. Deutsche Sozialgerichtstag am 15. und 16. November 2012 in Potsdam Tagungsbericht von Dr. Christian Mecke, Richter am Bundessozialgericht, Kassel 13 Kommission

Mehr

Rankings. Über dieses Fach. Bachelor (FH)

Rankings. Über dieses Fach. Bachelor (FH) Rankings Über dieses Fach Bachelor (FH) So schneiden die Hochschulen bei den ausgewählten Kriterien ab. Klicken Sie auf die Hochschulnamen um alle Ergebnisse zu sehen! [mehr Informationen] Werte einblenden

Mehr

Referenzen MADE IN GERMANY

Referenzen MADE IN GERMANY Referenzen MADE IN GERMANY ARthek stationär und fahrbar Fassungsvermögen: 18 km Fachbibliothek UNIPARK Salzburg, Österreich ARthek stationär Fassungsvermögen: 12 km Universitätsbibliothek Golm im IKMZ

Mehr

Zusatzinformationen zum Artikel Welcome tot he Jungle Lehrerausbildung in den Fachrichtungen Gesundheit und Pflege: Frank Arens

Zusatzinformationen zum Artikel Welcome tot he Jungle Lehrerausbildung in den Fachrichtungen Gesundheit und Pflege: Frank Arens Zusatzinformationen zum Artikel Welcome tot he Jungle Lehrerausbildung in den en Gesundheit und Pflege: Frank Arens Studienteile Leistungspunkte (ECTS) mit Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Mehr

Lebenslauf. Melanie van Luijn geboren 1976 in Lemgo / Lippe (NRW) evangelisch ref. / verheiratet

Lebenslauf. Melanie van Luijn geboren 1976 in Lemgo / Lippe (NRW) evangelisch ref. / verheiratet Lebenslauf Melanie van Luijn geboren 1976 in Lemgo / Lippe (NRW) evangelisch ref. / verheiratet Schule 1982-1986 Grundschule Reelkirchen (NRW) 1986-1995 Gymnasium Blomberg (NRW), Abschluss: Abitur Studium

Mehr

AuditChallenge 2015!

AuditChallenge 2015! AuditChallenge 2015! Der große Fallstudien-Wettbewerb in Deutschland, Österreich und der Schweiz Page 1 0000-0000000 Presentation title Konzept Die AuditChallenge ist einer der größten Fallstudienwettbewerbe

Mehr

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner.

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner. Talent Relationship Management bei KPMG World Talent Forum 25. September 2014 Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Roman Dykta Head of Employer Branding & Resourcing Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen.

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Pflichtenkatalog Mechanik Anhang 3 Verzeichnis der anerkannten Schulungsanbieter. (Stand: März 2012) www.lka.nrw.de

Pflichtenkatalog Mechanik Anhang 3 Verzeichnis der anerkannten Schulungsanbieter. (Stand: März 2012) www.lka.nrw.de Pflichtenkatalog Mechanik Anhang 3 Verzeichnis der anerkannten Schulungsanbieter (Stand: März 2012) www.lka.nrw.de Vorbemerkung Dieses Verzeichnis der anerkannten Schulungsanbieter entspricht dem Verzeichnis,

Mehr

Prof. Dr. Armin Klein Veröffentlichungen

Prof. Dr. Armin Klein Veröffentlichungen Prof. Dr. Armin Klein Veröffentlichungen Monographien und Herausgeberschaften: mit Dieter Haselbach, Pius Knüsel, Stephan Optiz (2012): Der Kulturinfarkt. Von allem zuviel und überall das Gleiche. München

Mehr

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen Badische Allgemeine Versicherung AG Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband BGV-Versicherung AG Deutsche Rückversicherung Aktiengesellschaft Hansaallee 177 29 01 10 40549 Düsseldorf 40508 Düsseldorf Lippische

Mehr

Secure Mobile Computing. Best Practice am Beispiel der DATEV eg. Hochsicherer Zugriff auf das Rechenzentrum über WLAN und öffentliche Netze

Secure Mobile Computing. Best Practice am Beispiel der DATEV eg. Hochsicherer Zugriff auf das Rechenzentrum über WLAN und öffentliche Netze Secure Mobile Computing Best Practice am Beispiel der DATEV eg Hochsicherer Zugriff auf das Rechenzentrum über WLAN und öffentliche Netze Heinrich Golüke Datennetzsysteme heinrich.golueke@datev.de Best

Mehr

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung Mit Bildungsbündnissen gegen Bildungsarmut Der Zugang zu guter Bildung ist ein entscheidender Schlüsselfaktor für die Stellung unseres Landes im globalen Wettbewerb,

Mehr

Master of Arts in Taxation Der schnellste Weg zur doppelten Qualifikation!

Master of Arts in Taxation Der schnellste Weg zur doppelten Qualifikation! Master of Arts in Taxation Der schnellste Weg zur doppelten Qualifikation! Qualifikation MASTER OF ARTS 1 Studiengang 2 Abschlüsse STEUERBERATER Die Partner Kölner Steuer-Fachschule 1950 Bilanzbuchhalter-

Mehr

Politologe Dozent an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit www.kohnpage.de ÜBERSICHT DER LEHR- UND VORTRAGSVERANSTALTUNGEN

Politologe Dozent an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit www.kohnpage.de ÜBERSICHT DER LEHR- UND VORTRAGSVERANSTALTUNGEN Karl-Heinz P. Kohn Politologe Dozent an der www.kohnpage.de ÜBERSICHT DER LEHR- UND VORTRAGSVERANSTALTUNGEN Lehrveranstaltungen in grundständigen Studiengängen Wissenschaftliche Propädeutik Arbeitsmarktpolitische

Mehr

Übersicht Institutionelle Beratung und Fortbildung durch die Schulverwaltungen der Bundesländer

Übersicht Institutionelle Beratung und Fortbildung durch die Schulverwaltungen der Bundesländer Stand: Juni 2015 Übersicht Institutionelle Beratung und Fortbildung durch die Schulverwaltungen der Bundesländer Bayern: Informationsseite des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft

Mehr

Vortragsreihe zur Berufsfeldorientierung JGU 02.12.2014. Stiftungsmanagement: Dr. Sandra Poppe Projektreferentin für ästhetische Bildung

Vortragsreihe zur Berufsfeldorientierung JGU 02.12.2014. Stiftungsmanagement: Dr. Sandra Poppe Projektreferentin für ästhetische Bildung Vortragsreihe zur Berufsfeldorientierung JGU 02.12.2014 Stiftungsmanagement: Dr. Sandra Poppe Projektreferentin für ästhetische Bildung Übersicht 1) Was ist eine Stiftung? Begriffsdefinition Organisationsform

Mehr

IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK.

IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK. IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK. PROGRAMMPLAN: 16.01.2016-30.06.2017 DEIN PROGRAMM FÜR DIE NÄCHSTEN 18 MONATE: INDIVIDUELLE PROJEKTMODULE: #ONE ART OF THE START #PROJEKT 1 SOCIAL #SUPPORT 1 GOALSET

Mehr

EC-Ruhr-Kongress 2011 Die Internetzukunft 2020: Fakten und Visionen

EC-Ruhr-Kongress 2011 Die Internetzukunft 2020: Fakten und Visionen www.pwc-consulting.com Die Internetzukunft 2020: Fakten und Visionen Können Sie sich einen Dinosaurier in einem Star Wars Film vorstellen? Seite 2 Was haben Mark Twain, Winston Churchill und Karl Valentin

Mehr

Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1

Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1 Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1 [ps] promotion, media, logistik Als Agentur bieten wir Ihnen seit 10 Jahren die vollständige Kette der Medienlogistik, beginnend von der

Mehr

Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere zivilrechtliche Haftung

Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere zivilrechtliche Haftung DeutscheAnwaltAkademie, Vorträge von Rechtsanwältin Dortmund Dr. Alexandra Jorzig 15.09.2011 06.12.2013-17.09.2011 Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen

Mehr