DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch"

Transkript

1 DIGITALKAMERA Referenzhandbuch De

2 Wo finden Sie was? An folgenden Stellen können Sie nach Informationen suchen: i Inhaltsverzeichnis 0 iv viii Hier können Sie Informationen nach Funktion oder Menünamen suchen. i Fragen und Antworten 0 ii iii Sie möchten einen bestimmten Vorgang ausführen, kennen aber den Namen der Funktion nicht? Dann suchen Sie in der Liste»Fragen und Antworten«. i Index Hier können Sie nach Stichwörtern suchen. i Fehlermeldungen Hier finden Sie die Lösung, wenn im Sucher oder auf dem Monitor Warnmeldungen angezeigt werden. i Problembehebung Die Kamera reagiert nicht wie erwartet? Die Lösung dazu finden Sie hier. A Sicherheitshinweise Lesen Sie die Anweisungen unter»sicherheitshinweise«(0 ix xiv) durch, bevor Sie die Kamera zum ersten Mal verwenden. Hilfe Nutzen Sie die integrierte Hilfefunktion, wenn Sie Hilfe bei Menüoptionen und in anderen Bereichen benötigen. Einzelheiten finden Sie auf Seite 11.

3 Frage- und Antwort-Index 0 ii Inhaltsverzeichnis 0 iv X Einleitung 0 1 s Fotografieren und Wiedergabe 0 23! Guide-Modus 0 33 x Live-View 0 37 y Aufnahme und Wiedergabe von Filmen 0 45 k Aufnahmebetriebsart 0 53 z Fotografieren für fortgeschrittene Benutzer (alle Betriebsarten) 0 55 t Modi P, S, A und M 0 73 I Näheres zur Wiedergabe 0 99 Q Anschließen an Drittgeräte o Das Wiedergabemenü i Das Aufnahmemenü g Das Systemmenü u Das Bildbearbeitungsmenü w Letzte Einstellungen n Technische Hinweise i

4 Frage- und Antwort-Index In diesem»frage und Antwort«-Index finden Sie, wonach Sie suchen. Fotografieren in der Praxis 0 i Aufnahmemodi und Bildausschnittoptionen Gibt es eine schnelle und einfache Möglichkeit, Schnappschüsse zu machen? Wie verwende ich die g-position am Funktionswählrad? Kann ich eine Belichtungszeit (Modus S) auswählen? 75 Kann ich eine Blende (Modus A) auswählen? 76 Wie erstelle ich Langzeitbelichtungen (Modus M)? 78 Kann ich den Monitor verwenden, um den Bildausschnitt zu wählen? Kann ich Filmsequenzen aufnehmen? i Aufnahmebetriebsarten Kann ich Bilder einzeln oder schnell nacheinander aufnehmen? 5, 53 Wie mache ich Aufnahmen mit dem Selbstauslöser? 54 Kann ich die Auslösegeräusche in leisen Umgebungen dämpfen? 5 i Fokus Wie stelle ich den Fokusmodus der Kamera ein? Kann ich das Fokusmessfeld wählen? 60 i Bildqualität und Bildgröße Wie mache ich Aufnahmen, die für großformatige Ausdrucke geeignet sind? Wie lassen sich mehr Bilder auf der Speicherkarte speichern? i Belichtung Wie lassen sich Bilder aufhellen bzw. abdunkeln? 81 Wie erhalte ich Details in den Schatten- und hellen Bereichen? i Fotografieren mit Blitz Kann ich den Blitz so einstellen, dass er automatisch auslöst, wenn er benötigt wird? Wie verhindere ich, dass der Blitz auslöst? Wie kann ich den»rote-augen-effekt«vermeiden? Anzeige von Bildern 0 i Wiedergabe Wie gebe ich aufgenommene Bilder auf dem Monitor der Kamera wieder? 30, 99 Wie kann ich mehr Informationen zu einem Foto anzeigen? Kann ich Fotos als automatische Diaschau anzeigen? 112 Kann ich Bilder auf einem Fernseher anzeigen? Wie schütze ich Bilder vor versehentlichem Löschen? 108 Löschung Wie lösche ich nicht gewünschte Fotos? 31, i ii

5 Bearbeiten von Bildern 0 Wie kann ich bearbeitete Kopien von Bildern erzeugen? Wie kann ich»rote Augen«entfernen? 153 Wie mache ich JPEG-Kopien von RAW-(NEF-)Bildern? 160 Kann ich zwei NEF-(RAW-)Bilder überlagern, um ein einziges Bild zu erstellen? Kann ich ein Foto kopieren, um es als Grundlage für ein Gemälde zu verwenden? 162 Kann ich Filmsequenzen auf der Kamera beschneiden? Menüs und Einstellungen 0 Wie kann ich Einstellungen in der Anzeige der Aufnahmeinformationen anpassen? 6 7 Wie verwende ich die Menüs? Wie kann ich Menüs in einer anderen Sprache anzeigen lassen? 18, 140 Wie verhindere ich, dass sich die Anzeigen ausschalten? 143 Wie stelle ich die Sucheroptik scharf? 22 Kann ich Gitterlinien im Monitor anzeigen? 41 Wie stelle ich die Uhrzeit der Kamera ein? 18, 139 Wie formatiere ich Speicherkarten? 21 Wie stelle ich die Standardeinstellungen wieder her? 131, 136 Wie kann ich das Tonsignal der Kamera ausschalten? 144 Wo finde ich Hilfe zu einem Menü oder einer Meldung? 11, 192 Anschließen an einen Fernseher, Computer oder Drucker 0 Wie kopiere ich Fotos auf einen Computer? Wie drucke ich Fotos aus? Wie drucke ich das Aufnahmedatum mit aus? 119, 125, 147 Wartung und optionales Zubehör 0 Welche Speicherkarten kann ich verwenden? 177 Welche Objektive kann ich verwenden? 167 Welche optionalen Blitzgeräte kann ich verwenden? 172 Welches weitere Zubehör ist für meine Kamera erhältlich? Welche Software ist für meine Kamera erhältlich? 176 Wozu dient die mitgelieferte Okularabdeckung? 54 Wie reinige ich die Kamera? Wohin sollte ich meine Kamera zur Wartung und Reparatur bringen? 179 iii

6 Inhaltsverzeichnis Frage- und Antwort-Index... ii Sicherheitshinweise... ix Hinweise... xi Einleitung 1 Überblick... 1 Die Kamera in der Übersicht... 2 Das Kameragehäuse...2 Das Funktionswählrad...4 Der Aufnahmebetriebsartenwähler...5 Die Anzeige der Aufnahmeinformationen...6 Das Einstellrad...8 Der Sucher Kameramenüs...11 Arbeiten mit Kameramenüs Erste Schritte...14 Aufladen des Akkus Einsetzen des Akkus Ansetzen eines Objektivs Grundeinstellungen...18 Einsetzen der Speicherkarte Formatieren der Speicherkarte Anpassen des Sucherokulars an die eigene Sehstärke Fotografieren und Wiedergabe 23»Draufhalten und Abdrücken«(Betriebsarten i und j)...23 Schritt 1: Schalten Sie die Kamera ein Schritt 2: Wählen Sie die Betriebsart i oder j Schritt 3: Wählen Sie den Bildausschnitt aus Schritt 4: Stellen Sie scharf Schritt 5: Lösen Sie aus Kreatives Fotografieren (Motivprogramme)...28 k Porträt l Landschaft p Kinder m Sport n Nahaufnahme o Nachtporträt Grundlagen der Wiedergabe...30 Löschen überflüssiger Bilder iv

7 Guide-Modus 33 Das Guide-Menü...33 Guide-Modus Menüs...34 Live-View 37 Auswahl des Bildausschnitts auf dem Monitor...37 Aufnahme und Wiedergabe von Filmen 45 Aufnehmen von Filmen...45 Wiedergeben von Filmen...49 Bearbeiten von Filmen...50 Beschneiden von Filmen...50 Speichern ausgewählter Bilder...52 Aufnahmebetriebsart 53 Wählen einer Aufnahmebetriebsart...53 Selbstauslöser-Modus...54 Fotografieren für fortgeschrittene Benutzer (alle Betriebsarten) 55 Fokus...55 Fokusbetriebsart...55 Messfeldsteuerung...58 Fokusmessfeldauswahl...60 Fokusspeicher...60 Manuelle Fokussierung...62 Bildqualität und -größe...64 Bildqualität...64 Bildgröße...66 Fotografieren mit dem integrierten Blitzgerät...67 Blitzgerät...68 ISO-Empfindlichkeit...71 Modi P, S, A und M 73 Belichtungszeit und Blende...73 Modus P (Programmautomatik)...74 Modus S (Blendenautomatik)...75 v

8 Modus A (Zeitautomatik) Modus M (Manuell) Belichtung...79 Belichtungsmessung Belichtungs-Messwertspeicher Belichtungskorrektur...81 Blitzbelichtungskorr Active D-Lighting...85 Weißabgleich...87 Feinabstimmung des Weißabgleichs Eigener Messwert Picture-Control-Konfigurationen...94 Auswahl einer Picture-Control-Konfiguration Verändern von Picture-Control-Konfigurationen Der GPS-Empfänger GP Näheres zur Wiedergabe 99 Einzelbildwiedergabe...99 Bildinformationen Bildindex Anzeige nach Datum Detailansicht: Ausschnittsvergrößerung Schützen von Bildern vor versehentlichem Löschen Löschen einzelner Bilder Einzelbild, Bildindex und Anzeige nach Datum Das Wiedergabemenü Diashows Anschließen an Drittgeräte 115 Anschließen an einen Computer Vor dem Anschließen der Kamera Anschließen der Kamera Drucken von Fotos Anschließen des Druckers Drucken einzelner Bilder Drucken mehrerer Bilder Indexprints herstellen Erstellen eines DPOF-Druckauftrags: Druckauftrag Wiedergabe von Bildern auf einem Fernseher Geräte mit Standardauflösung High-Definition-Geräte (HD) vi

9 Menüübersicht 129 D Das Wiedergabemenü: Bilder verwalten Wiedergabeordner Infos bei Wiedergabe Bildkontrolle Anzeige im Hochformat C Das Aufnahmemenü: Aufnahmeoptionen Zurücksetzen ISO-Empfindl.-Einst Auto-Verzeichn.-Korr Farbraum Rauschreduzierung AF-Hilfslicht Integriertes Blitzgerät B Das Systemmenü: Kameraeinstellung Zurücksetzen Monitorhelligkeit Informationsanzeige Info-Automatik Videonorm Flimmerreduzierung Zeitzone und Datum Sprache (Language) Bildkommentar Bildorientierung Referenzbild (Staub) Ausschaltzeiten Selbstausl.-Vorlaufzeit Tonsignal Fokusskala Nummernspeicher Tastenbelegung Auslösesperre Datum einbelichten Ordner Eye-Fi-Bildübertragung Firmware-Version N Das Bildbearbeitungsmenü: Bildbearbeitung in der Kamera Bildbearbeitung in der Kamera D-Lighting Rote-Augen-Korrektur Beschneiden Monochrom Filtereffekte Farbabgleich vii

10 Kompaktbild Bildmontage NEF-(RAW-)Verarb Schnelle Bearbeitung Ausrichten Verzeichnungskorr Fisheye Farbkontur Perspektivkorrektur Miniatureffekt Bilder vergleichen m Letzte Einstellungen Technische Hinweise 167 Geeignete Objektive Geeignete Objektive mit CPU Geeignete Objektive ohne CPU Externe Blitzgeräte Das Nikon Creative Lighting System (CLS) Weiteres Zubehör Empfohlene Speicherkarten Anschließen eines Akkufacheinsatzs und eines Netzadapters Sorgsamer Umgang mit der Kamera Aufbewahrung Reinigung Der Tiefpassfilter Sorgsamer Umgang mit Kamera und Akku: Warnungen Verfügbare Einstellungen Kapazität der Speicherkarten Problembehebung Anzeige Aufnahme (alle Betriebsarten) Aufnahme (P, S, A, M) Wiedergabe Verschiedenes Fehlermeldungen Technische Daten Akkukapazität Index viii

11 Sicherheitshinweise Lesen Sie die folgenden Sicherheitshinweise vollständig, bevor Sie das Gerät benutzen, um Schaden an Ihrem Nikon-Produkt oder Verletzungen Ihrer selbst und anderer zu vermeiden. Bewahren Sie diese Sicherheitshinweise an einem Ort auf, an dem alle Personen, die das Produkt anwenden, sie lesen können. Die Folgen, die durch die Missachtung der in diesem Abschnitt beschriebenen Sicherheitsmaßnahmen entstehen können, werden durch das folgende Symbol angezeigt: A Dieses Symbol kennzeichnet Warnhinweise. Lesen Sie alle Warnhinweise aufmerksam durch, bevor Sie Ihr Nikon-Produkt in Betrieb nehmen, um möglichen Verletzungen vorzubeugen. WARNHINWEISE A Richten Sie die Kamera niemals direkt auf die Sonne Halten Sie die Sonne aus dem Bildfeld, wenn Sie Motive im Gegenlicht fotografieren. Wenn sich die Sonne im Bildausschnitt oder in unmittelbarer Nähe des Bildausschnitts befindet, werden die einfallenden Sonnenstrahlen durch das Linsensystem wie von einem Brennglas gebündelt und können einen Brand im Kameragehäuse verursachen. A Richten Sie die Kamera niemals direkt auf die Sonne, wenn Sie durch den Sucher schauen Schauen Sie niemals durch den Sucher direkt in die Sonne oder in eine andere helle Lichtquelle das helle Licht kann bleibende Schäden am Auge verursachen. A Einstellen der Dioptrienkorrektur Wenn Sie bei der Bedienung der Dioptrieneinstellung gleichzeitig durch den Sucher schauen, sollten Sie unbedingt darauf achten, nicht aus Versehen mit dem Finger ins Auge zu geraten. A Schalten Sie die Kamera bei einer Fehlfunktion sofort aus Wenn Rauch oder ein ungewöhnlicher Geruch aus dem Gerät oder dem Netzadapter (separat erhältlich) dringt, ziehen Sie sofort den Netzstecker des Adapters heraus und entnehmen Sie den Akku. Achten Sie dabei darauf, sich nicht an heißen Teilen zu verbrennen. Die fortgesetzte Verwendung kann Verletzungen zur Folge haben. Bitte wenden Sie sich zur Beseitigung der Störungen an Ihren Fachhändler oder an den Nikon-Kundendienst (wenn Sie die Kamera zur Reparatur geben oder einschicken, sollten Sie sich vorher vergewissern, dass der Akku entnommen wurde). A Benutzen Sie die Kamera nicht in der Nähe von brennbarem Gas In der Nähe von brennbarem Gas sollten Sie niemals elektronische Geräte benutzen. Es besteht Explosions- und Brandgefahr. A Achten Sie darauf, dass Kamera und Zubehör nicht in die Hände von Kindern gelangen Bei Missachtung dieser Vorsichtsmaßnahme besteht das Risiko von Verletzungen. A Nehmen Sie die Kamera nicht auseinander Das Berühren des Kamerainneren kann Verletzungen verursachen. Das Gerät darf im Falle eines Defekts nur von einem qualifizierten Techniker repariert werden. Falls das Gehäuse der Kamera durch einen Sturz oder andere äußere Einwirkungen beschädigt wurde, entnehmen Sie den Akku und unterbrechen Sie die Verbindung zum Netzteil. Lassen Sie das Gerät vom Nikon-Kundendienst überprüfen. A Vorsicht bei der Verwendung des Trageriemens durch Kinder Wenn der Trageriemen um den Hals eines Kindes gelegt wird, besteht die Gefahr einer Strangulierung. A Vorsicht bei Verwendung des Blitzgeräts Das Auslösen des Blitzgeräts in unmittelbarer Nähe zu oder direktem Kontakt mit der Haut bzw. Gegenständen kann zu Verbrennungen führen. Das Blitzen in unmittelbarer Nähe von menschlichen Augen kann zu vorübergehenden Sehstörungen führen. Bitte denken Sie daran, dass die Augen von Kindern besonders empfindlich sind, und halten Sie unbedingt einen Mindestabstand von 1 m zum Motiv ein. A Vermeiden Sie jeden Kontakt mit den Flüssigkristallen Bei einer Beschädigung des Monitors (z.b. Bruch) besteht die Gefahr, dass Sie sich an den Glasscherben verletzen oder dass Flüssigkristalle austreten. Achten Sie darauf, dass Haut, Augen und Mund nicht mit den Flüssigkristallen in Berührung kommen. ix

12 A Vorsicht im Umgang mit Akkus und Batterien Akkus und Batterien können bei unsachgemäßem Umgang auslaufen oder explodieren. Bitte beachten Sie beim Einsatz von Akkus oder Batterien in diesem Produkt die nachfolgenden Warnhinweise: Verwenden Sie nur Akkus, die für dieses Gerät zugelassen sind. Schließen Sie den Akku nicht kurz und versuchen Sie niemals, den Akku zu öffnen. Wechseln Sie den Akku nur bei ausgeschaltetem Gerät. Wenn Sie die Kamera über ein Netzteil mit Strom versorgen, müssen Sie zuvor die Stromzufuhr trennen, indem Sie den Netzstecker aus der Steckdose ziehen. Achten Sie darauf, dass Sie den Akku richtig herum einsetzen. Setzen Sie den Akku keiner großen Hitze oder offenem Feuer aus. Tauchen Sie Akkus nicht ins Wasser und schützen Sie sie vor Nässe. Setzen Sie beim Transport des Akkus die Akku-Schutzkappe wieder auf. Transportieren oder lagern Sie den Akku nicht zusammen mit Metallgegenständen wie Halsketten oder Haarnadeln. Batterien und Akkus laufen leicht aus, wenn sie vollständig entladen werden. Um Beschädigungen an der Kamera zu vermeiden, sollten Sie den Akku aus der Kamera entnehmen, wenn er völlig entladen ist. Wenn der Akku nicht benutzt wird, sollten Sie die Akku-Schutzkappe aufsetzen und den Akku an einem kühlen, trockenen Ort lagern. Der Akku kann sich unmittelbar nach dem Einsatz oder nach längerem Gebrauch heiß anfühlen. Schalten Sie die Kamera daher vor dem Herausnehmen des Akkus zuerst aus und warten Sie einen Moment, bis sich der Akku abgekühlt hat. Verwenden Sie keine Akkus, die durch Verformung oder Verfärbung auf eine Beschädigung hinweisen. A Vorsicht im Umgang mit dem Ladegerät Schützen Sie das Gerät vor Feuchtigkeit. Eine Missachtung dieser Vorsichtsmaßnahme kann einen Brand oder Stromschlag verursachen. Kürzen Sie die Ladegerätkontakte nicht. Eine Missachtung dieser Vorsichtsmaßnahme kann zu einer Überhitzung führen und das Ladegerät beschädigen. Staub auf oder in der Nähe der Steckerteile aus Metall sollte mit einem trockenen Tuch entfernt werden. Wenn das Gerät weiter verwendet wird, kann dies zu einem Brand führen. Halten Sie sich während eines Gewitters vom Ladegerät fern. Eine Missachtung dieser Vorsichtsmaßnahme kann einen Stromschlag verursachen. Fassen Sie den Stecker und das Ladegerät niemals mit nassen Händen an. Eine Missachtung dieser Vorsichtsmaßnahme kann einen Stromschlag verursachen. Bitte nicht mit Reise-Adaptern oder solchen Adaptern verwenden, die die Stromspannung umwandeln oder von Gleich- auf Wechselstrom wandeln. Eine Missachtung dieser Sicherheitshinweise kann das Produkt beschädigen oder zu Überhitzung und Feuer führen. A Verwenden Sie nur geeignete Kabel Verwenden Sie zum Anschluss an die Eingangs- und Ausgangsbuchsen nur Original-Nikon-Kabel, die im Lieferumfang enthalten oder als optionales Zubehör erhältlich sind, um den Vorschriften für dieses Produkt zu entsprechen. A CD-ROMs CD-ROMs mit Software oder Handbüchern dürfen nicht auf Audio-CD-Spielern abgespielt werden. Die Wiedergabe von CD-ROMs auf Audio-CD-Spielern kann zu Hörverlusten und Geräteschäden führen. x

13 Hinweise Die Reproduktion der Dokumentationen, auch die auszugsweise Vervielfältigung, bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch Nikon. Dies gilt auch für die elektronische Erfassung und die Übersetzung in eine andere Sprache. Nikon behält sich das Recht vor, die Eigenschaften der Hard- und Software, die in diesen Handbüchern beschrieben werden, jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern. Nikon übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch den Gebrauch des Produkts entstehen. Die Handbücher zu Ihrer Nikon-Kamera wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Sollten Sie dennoch Fehler in den Handbüchern entdecken oder Verbesserungsvorschläge machen können, wäre Nikon für einen entsprechenden Hinweis sehr dankbar (die Adresse der Nikon-Vertretung in Ihrer Nähe ist separat aufgeführt). xi

14 Hinweise für Kunden in Europa VORSICHT WENN DER FALSCHE AKKUTYP VERWENDET WIRD, BESTEHT EXPLOSIONSGEFAHR. ENTSORGEN SIE GEBRAUCHTE AKKUS NACH DEN GELTENDEN VORSCHRIFTEN. Durch dieses Symbol wird angezeigt, dass dieses Produkt getrennt entsorgt werden muss. Folgendes gilt für Verbraucher in europäischen Ländern: Dieses Produkt muss an einer geeigneten Sammelstelle separat entsorgt werden. Entsorgen Sie es nicht mit dem Hausmüll. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Fachhändler oder bei den für die Abfallentsorgung zuständigen Behörden bzw. Unternehmen. Dieses Symbol auf dem Akku bedeutet, dass er separat entsorgt werden muss. Folgendes gilt für Verbraucher in europäischen Ländern: Alle Batterien und Akkus, ob mit diesem Symbol versehen oder nicht, müssen an einer entsprechenden Sammelstelle separat entsorgt werden. Entsorgen Sie sie nicht mit dem Hausmüll. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Fachhändler oder bei den für die Abfallentsorgung zuständigen Behörden bzw. Unternehmen. xii

15 Hinweise zum Urheberrecht Bitte beachten Sie, dass schon der bloße Besitz von digital kopiertem oder reproduziertem Material, das mit einem Scanner, einer Digitalkamera oder einem anderen Gerät hergestellt wurde, strafbar sein kann. Dinge, die nicht kopiert oder reproduziert werden dürfen Bitte beachten Sie, dass Geldscheine, Münzen, Wertpapiere, Staatsanleihen und Anleihen staatlicher Behörden etc. nicht kopiert oder reproduziert werden dürfen, selbst wenn sie als Kopie gekennzeichnet werden. Das Kopieren oder Reproduzieren von Geldscheinen, Münzen oder Wertpapieren eines anderen Landes ist ebenfalls nicht erlaubt. Ohne ausdrückliche Genehmigung der zuständigen Behörden dürfen Briefmarken, Postwertzeichen oder freigemachte Postkarten nicht kopiert oder reproduziert werden. Das Kopieren und Reproduzieren von staatlichen Stempeln und Urkunden ist nicht erlaubt. Öffentliche und private Dokumente Bitte beachten Sie das einschlägige Recht zum Kopieren und Reproduzieren von Wertpapieren privater Unternehmen (z.b. Aktien) sowie von Wechseln, Schecks, Fahrausweisen, Gutscheinen etc. Es ist in der Regel nicht erlaubt, diese zu vervielfältigen. In Ausnahmefällen kann jedoch für bestimmte Institutionen eine Sondergenehmigung vorliegen. Kopieren Sie keine Dokumente, die von öffentlichen Einrichtungen oder privaten Unternehmen ausgegeben werden (z.b. Pässe, Führerscheine, Personalausweise, Eintrittskarten, Ausweise, Essensgutscheine etc.). Urheberrechtlich geschützte Werke Das Kopieren und Reproduzieren von urheberrechtlich geschützten Werken wie Büchern, Musik, Gemälden, Holzschnitten, Drucken, Landkarten, Zeichnungen, Filmen und Fotos unterliegt nationalen und internationalen Urheberrechtsbestimmungen. Benutzen Sie dieses Produkt nicht, um damit illegale Kopien herzustellen oder gegen das Urheberrecht zu verstoßen. Entsorgen von Datenträgern Beachten Sie bitte, dass durch das Löschen von Bildern oder das Formatieren von Speicherkarten oder anderen Datenträgern die ursprünglichen Bilddaten nicht vollständig entfernt werden. Gelöschte Dateien auf entsorgten Datenträgern können unter Umständen mit im Handel erhältlicher Software wiederhergestellt werden. Das kann zu einem Missbrauch persönlicher Bilddaten führen. Bitte beachten Sie, dass Sie für den Schutz Ihrer Daten vor unbefugtem Zugriff selbst verantwortlich sind. Löschen Sie alle Daten auf einem Datenträger mit im Handel erhältlicher Löschsoftware oder formatieren Sie den Datenträger und überschreiben Sie ihn danach vollständig mit Bildern ohne private Informationen (z.b. Bilder eines leeren Himmels), bevor Sie einen Datenträger entsorgen oder ihn an eine andere Person übergeben. Denken Sie daran, auch die Bilder zu löschen, die als Referenz für den Weißabgleichsmesswert ausgewählt waren (0 90). Wenn Sie Datenträger physisch zerstören, sollten Sie vorsichtig vorgehen, um Verletzungen zu vermeiden. xiii

16 Verwenden Sie nur Original-Nikon-Zubehör Nikon-Kameras wurden für höchste Ansprüche entwickelt und enthalten komplexe elektronische Schaltkreise. Verwenden Sie nur Original-Nikon-Zubehör, das von Nikon ausdrücklich als Zubehör für Ihre Nikon-Kamera ausgewiesen ist (einschließlich Ladegeräte, Akkus, Netzteile und Blitzgeräte). Nur Original- Nikon-Zubehör entspricht den Anforderungen der elektronischen Bauteile und gewährleistet einen einwandfreien und sicheren Betrieb. Die Verwendung von elektronischem Zubehör, das nicht von Nikon stammt, könnte Ihre Kamera beschädigen und zum Erlöschen der Nikon-Garantie führen. Lithium-Ionen-Akkus anderer Hersteller, die nicht mit dem Nikon-Echtheitshologramm (siehe rechts) gekennzeichnet sind, können Betriebsstörungen der Kamera verursachen. Solche Akkus können auch überhitzen, bersten, sich entzünden oder auslaufen. Nähere Informationen zum aktuellen Nikon-Systemzubehör erhalten Sie bei Ihrem Nikon-Fachhändler. AVC Patent Portfolio License DIESES PRODUKT WIRD IM RAHMEN DER AVC PATENT PORTFOLIO LICENSE FÜR DEN PERSÖNLICHEN UND NICHT KOMMERZIELLEN GEBRAUCH DURCH VERBRAUCHER LIZENZIERT, UM (i) VIDEODATEN GEMÄß DEM AVC-STANDARD ("AVC VIDEO") ZU CODIEREN UND/ODER (ii) AVC-VIDEODATEN ZU DECODIEREN, DIE VON EINEM VERBRAUCHER IM RAHMEN PRIVATER UND NICHT KOMMERZIELLER AKTIVITÄTEN CODIERT WURDEN UND/ODER VON EINEM LIZENZIERTEN VIDEOANBIETER FÜR AVC-VIDEODATEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WURDEN. FÜR KEINEN ANDEREN GEBRAUCH WIRD AUSDRÜCKLICH ODER IMPLIZIT EINE LIZENZ GEWÄHRT. WEITERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE VON MPEG LA, L.L.C. SIEHE A Sicher ist sicher: Probeaufnahmen Vor einmaligen Situationen, wie sie typischerweise bei einer Hochzeit oder auf Reisen vorkommen, sollten Sie sich rechtzeitig mit einer Probeaufnahme vom einwandfreien Funktionieren der Kamera überzeugen. Nikon übernimmt keine Haftung für Schäden oder entgangene Umsätze, die durch eine Fehlfunktion der Kamera entstehen. A Immer auf dem neuesten Stand Nikon bietet seinen Kunden im Internet umfangreiche Produktunterstützung an. Auf folgenden Webseiten finden Sie aktuelle Informationen zu Nikon-Produkten und die neuesten Software- Downloads Für Kunden in den USA: Für Kunden in Europa und Afrik: Für Kunden in Asien, Ozeanien und dem Nahen Osten: Auf diesen Webseiten erhalten Sie aktuelle Produktinformationen, Tipps und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) sowie allgemeine Informationen zu Fotografie und digitaler Bildverarbeitung. Diese Webseiten werden regelmäßig aktualisiert. Ergänzende Informationen erhalten Sie bei der Nikon- Vertretung in Ihrer Nähe. Eine Liste mit den Adressen der Nikon-Vertretungen finden Sie unter folgender Web-Adresse: xiv

17 XEinleitung Überblick Vielen Dank, dass Sie sich für eine digitale Spiegelreflexkamera von Nikon entschieden haben. Lesen Sie alle Anweisungen aufmerksam durch und bewahren Sie sie an einem Ort auf, an dem alle Benutzer dieses Produkts dazu Zugang haben, damit Sie das Beste aus Ihrer Kamera herausholen können. Symbole und Konventionen Damit Sie die gewünschten Informationen schnell finden, werden in diesem Handbuch folgende Symbole und Konventionen verwendet: X D A Dieses Symbol steht für Sicherheitshinweise Informationen, die Sie vor Gebrauch der Kamera lesen sollten, um Schaden an der Kamera zu vermeiden. Dieses Symbol steht für Hinweise Informationen, die Sie vor Gebrauch der Kamera lesen sollten. 0 Dieses Symbol steht für Verweise auf andere Seiten in diesem Handbuch. D Verwenden Sie nur Original-Nikon-Zubehör Nur Original-Nikon-Zubehör, das ausdrücklich von Nikon zur Verwendung mit Ihrer Nikon- Digitalkamera zugelassen wurde, wurde so entwickelt und getestet, dass es den Bedienungs- und Sicherheitsanforderungen von Nikon entspricht. ZUBEHÖR ANDERER HERSTELLER KANN DIE KAMERA BESCHÄDIGEN. DIE VERWENDUNG SOLCHER PRODUKTE KANN ZU GARANTIEVERLUST FÜHREN. D Wartung von Kamera und Zubehör Bei dieser Kamera handelt es sich um ein hochwertiges Präzisionsgerät, das regelmäßig gewartet werden sollte. Nikon empfiehlt, die Kamera mindestens alle ein bis zwei Jahre von Ihrem Fachhändler oder dem Nikon-Kundendienst überprüfen zu lassen und sie alle drei bis fünf Jahre zur Inspektion zu bringen. Wenden Sie sich dazu an Ihren Fachhändler oder an den Nikon-Kundendienst. Beachten Sie bitte, dass diese Serviceleistungen kostenpflichtig sind. Die regelmäßige Wartung wird insbesondere empfohlen, wenn Sie die Kamera beruflich einsetzen. Um die einwandfreie Funktion Ihres Nikon- Zubehörs (z.b. Objektive oder externe Blitzgeräte) sicherzustellen, empfiehlt Nikon, das Zubehör zusammen mit der Kamera regelmäßig warten zu lassen. A Kameraeinstellungen Die Erklärungen in diesem Handbuch beruhen auf der Annahme, dass die Standardeinstellungen verwendet werden. 1

18 Die Kamera in der Übersicht Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich mit den Bedienelementen und Anzeigen der Kamera vertraut zu machen. Legen Sie sich ein Lesezeichen in diese Doppelseite, damit Sie beim Lesen des Handbuchs schnell die Bezeichnung oder Funktion einer bestimmten Kamerakomponente nachschlagen können. X Das Kameragehäuse Funktionswählrad Aufnahmebetriebsartenwähler... 5, 53 3 R-Taste (Informationen)... 7, 41 4 E-Taste (Belichtungskorrektur)...82 N-Taste (Blende)...77 Taste für Blitzbelichtungskorrektur Auslöser Ein-/Ausschalter AF-Hilfslicht...57 Selbstauslöser-Kontrollleuchte...54 Lampe zur Reduzierung des Rote-Augen-Effekts Gehäusedeckel 9 CPU-Kontakte 10 Integriertes Blitzgerät M-Taste (Blitzmodus)...67 Y-Taste (Blitzbelichtungskorrektur) Sensorebenenmarkierung (E) Öse für Trageriemen 14 Mikrofon Abdeckung der Anschlüsse 16 Funktionstaste (Fn) Markierung für die Ausrichtung Objektiventriegelung Spiegel Bajonett Abdeckung des Zubehörschuhs Zubehörschuh (für optionale Blitzgeräte) Zubehöranschluss USB-Anschluss Anschluss an einen Computer Anschluss an einen Drucker Mini-HDMI-Anschluss A/V-Ausgang

19 Das Kameragehäuse (Fortsetzung) X Okularabdeckung Gummi-Augenmuschel 3 Monitor Darstellungseinstellungen...6 Live-View Bilder wiedergeben Einzelbilddarstellung K-Taste (Wiedergabe)...30, 99 5 G-Taste (Menü)... 11, W-Taste (Bildindex/ Ausschnittsverkleinerung) Q-Taste (Hilfe) X-Taste (Ausschnittvergrößerung) P-Taste (Bildinformationen bearbeiten) Stativgewinde 10 Dioptrieneinstellung A-Taste (AE-L/AF-L)... 61, 146 L-Taste (Schützen) Einstellrad Live-View-Schalter...37, Taste für Filmaufzeichnung Abdeckung des Speicherkartenfachs Multifunktionswähler J-Taste (OK) Kontrollleuchte für den Speicherkartenzugriff...20, Lautsprecher Abdeckung des Anschlusses für den optionalen Akkufacheinsatz Entriegelungstaste für die Akkufachabdeckung Akkufachabdeckung O-Taste (Löschen) Bilder löschen Bilder während der Wiedergabe löschen A Der Ein-/Ausschalter Drehen Sie den Ein-/Ausschalter wie abgebildet, um die Kamera einzuschalten. Drehen Sie den Ein-/Ausschalter wie abgebildet, um die Kamera auszuschalten. 3

20 Das Funktionswählrad Bei dieser Kamera können Sie aus den folgenden Aufnahmemodi und dem g Modus wählen: X g-modus (0 33) Nehmen Sie Bilder auf, geben Sie sie wieder und passen Sie Einstellungen mit der Einstellhilfe an. Belichtungssteuerungen P, S, A & M Wählen Sie diese Betriebsarten aus, um die Kameraeinstellungen vollständig unter Kontrolle zu haben. P Programmautomatik (0 74) S Blendenautomatik (0 75) A Zeitautomatik (0 76) M Manuell (0 77) Automatikbetriebsarten Wählen Sie diese Betriebsarten für einfache Schnappschüsse nach dem Prinzip»Draufhalten und Abdrücken«. j»autom. (Blitz aus)«i»automatisch«(0 23) (0 23) Motivprogramme Die Kamera optimiert die Einstellungen automatisch, um sie an das mit dem Funktionswählrad gewählte Motiv anzupassen. Stimmen Sie Ihre Auswahl auf das zu fotografierende Motiv ab. k»porträt«(0 28) l»landschaft«(0 28) p»kinder«(0 29) m»sport«(0 29) n»nahaufnahme«(0 29) o»nachtporträt«(0 29) A Motivautomatik (Live-View) Bei der Auswahl von Live-View in der Betriebsart i oder j wird die automatische Motivwahl aktiviert (»Motivautomatik«; 0 41), wenn der Autofokus verwendet wird. 4

21 Der Aufnahmebetriebsartenwähler Verwenden Sie den Aufnahmebetriebsartenwähler, um aus den folgenden Aufnahmebetriebsarten zu wählen: 8 Einzelbild Bei jedem Drücken des Auslösers wird ein einziges Bild aufgenommen. X I Serienaufnahme (0 53) Die Kamera nimmt etwa drei Bilder pro Sekunde auf, solange der Auslöser gedrückt gehalten wird. E Selbstauslöser (0 54) Die Kamera nimmt etwa zehn Sekunden, nachdem der Auslöser gedrückt wird, ein Bild auf. Verwenden Sie diese Betriebsart für Selbstporträts. J Leise Auslösung Wie bei Einzelbild, mit dem Unterschied, dass die Kamera nach der Aufnahme kein Geräusch macht und kein Tonsignal ertönt, wenn die Kamera scharf stellt. So werden die Geräusche in ruhiger Umgebung auf ein Minimum reduziert. 5

22 X Die Anzeige der Aufnahmeinformationen Die Kameraeinstellungen können in der Anzeige der Aufnahmeinformationen betrachtet und angepasst werden. Drücken Sie die P-Taste einmal, um die Einstellungen anzuzeigen, und erneut, um Änderungen an den Einstellungen vorzunehmen. Mit dem Multifunktionswähler können Sie Elemente markieren, mit J zeigen Sie die Optionen für das markierte Element an. P-Taste Aufnahmemodus i Automatik/ j Automatik (Blitz aus)...23 Motivprogramme...28 Guide-Modus...33 Betriebsarten P, S, A und M Blende...76, 77 3 Belichtungszeit...75, 77 4 Anzeige der Belichtungszeit Anzeige der Blende Symbol für automatische Messfeldsteuerung...58 Symbol für 3D-Tracking...58 Fokusmessfeld Anzeige für Eye-Fi-Verbindung Anzeige für Datumseinbelichtung Anzeige für Blitzbetriebsart»Manuell« Anzeige für Blitzbelichtungskorrektur bei optionalem Blitzgerät Anzeige für ISO- Empfindlichkeitsautomatik Picture-Control-Konfiguration Aufnahmebetriebsart... 5, Anzeige für Tonsignal Akkustandsanzeige Symbol für GPS-Empfang Symbol für Hilfe Belichtungsskala Symbol für Belichtungskorrektur Scharfeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe Anzahl verbleibender Aufnahmen »K«(wird bei Speicherplatz für mehr als 1000 Aufnahmen angezeigt) Blitzeinstellung Blitzbelichtungskorrektur Belichtungskorrektur Bildqualität Bildgröße Weißabgleich ISO-Empfindlichkeit Fokussteuerung... 38, AF-Messfeldsteuerung Belichtungsmessung Active D-Lighting Filmbildgröße

23 A Aufnahmeinformationen ausblenden Drücken Sie die R-Taste, um den Monitor auszuschalten. Beachten Sie, dass der Monitor sich automatisch ausschaltet, wenn der Auslöser gedrückt wird oder etwa acht Sekunden lang keine Bedienvorgänge durchgeführt werden (Informationen zur Einstellung, wie lange der Monitor eingeschaltet bleibt, finden Sie unter»ausschaltzeiten«auf Seite 143). Die Anzeige der Aufnahmeinformationen kann durch Drücken der R-Taste wiederhergestellt werden. X R-Taste Anzeige der Aufnahmeinformationen A Drehen der Kamera Wenn die Kamera um 90 gedreht wird, drehen sich die Aufnahmeinformationen, so dass sie mit der Kameraausrichtung übereinstimmen. Monitor aus A Die Anzeige von Belichtungszeit und Blende Diese Anzeigen stellen die Werte von Belichtungszeit und Blende visuell dar. Kurze Belichtungszeit, große Blende (kleiner Blendenwert). Lange Belichtungszeit, kleine Blende (großer Blendenwert). Wenn am Funktionswählrad gedreht wird, erscheint in der Anzeige ein Bild des Funktionswählrads. A Weitere Informationen Informationen zur Änderung der Anzeige der Aufnahmeinformationen finden Sie unter»informationsanzeige«, (0 137). Informationen zur Einstellung, ob Informationen angezeigt werden, wenn der Auslöser gedrückt wird, finden Sie unter»info-automatik«(0 139). 7

24 Das Einstellrad Das Einstellrad kann zusammen mit anderen Bedienelementen dazu verwendet werden, eine Reihe von Einstellungen bei der Anzeige der Aufnahmeinformationen vorzunehmen. M-Taste X E-Taste Funktionstaste (Fn) Funktionswählrad Einstellrad Wählen Sie eine Kombination aus Blende und Belichtungszeit aus (Betriebsart P; 0 74). Wählen Sie eine Belichtungszeit aus (Betriebsart S oder M; 0 75, 77). Betriebsart P Einstellrad Anzeige der Aufnahmeinformationen Wählen Sie eine Blende aus (Betriebsart A; 0 76). Betriebsart S oder M Einstellrad Anzeige der Aufnahmeinformationen Wählen Sie eine Blende aus (Betriebsart M; 0 77). Betriebsart A Einstellrad Anzeige der Aufnahmeinformationen + Betriebsart M E-Taste Einstellrad Anzeige der Aufnahmeinformationen 8

25 Stellen Sie die Belichtungskorrektur ein (Betriebsart P, S oder A; 0 81). Betriebsart P, S oder A Wählen Sie eine Blitzeinstellung aus (0 68). + E-Taste Einstellrad Anzeige der Aufnahmeinformationen + X M-Taste Einstellrad Anzeige der Aufnahmeinformationen Stellen Sie die Blitzbelichtungskorrektur ein (Betriebsart P, S, A oder M; 0 83). + + P, S, A oder M M-Taste E-Taste Einstellrad Anzeige der Aufnahmeinformationen Die Rolle der Funktionstaste (Fn) kann mithilfe der Option»Tastenbelegung«>»Funktionstaste«im Systemmenü (0 146) ausgewählt werden. Dadurch können die folgenden Einstellungen durch Drücken der Funktionstaste (Fn) und durch Drehen des Einstellrades angepasst werden: Bildqualität/-größe (0 64) ISO-Empfindlichkeit (0 71) Funktionstaste (Fn) + Einstellrad Weißabgleich (0 87) Active D-Lighting (0 85) 9

26 Der Sucher X Fokusmessfelder Fokusindikator...26, 63 3 Anzeige für den Belichtungs- Messwertspeicher Belichtungszeit...75, 77 5 Blende...76, 77 6 Akkustandsanzeige Anzahl verbleibender Aufnahmen...24 Anzahl verbleibender Aufnahmen bei Serienaufnahmen (Kapazität des Pufferspeichers)...53 Anzeige für Weißabgleichsmessung...90 Wert der Belichtungskorrektur...81 Wert der Blitzbelichtungskorrektur...83 ISO-Empfindlichkeit »K«(wird bei Speicherplatz für mehr als 1000 Aufnahmen angezeigt) Blitzbereitschaftsanzeige Anzeige für Programmverschiebung Belichtungsskala...77 Anzeige der Belichtungskorrektur...82 Scharfeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe Symbol für Blitzbelichtungskorrektur Symbol für Belichtungskorrektur Anzeige für ISO- Empfindlichkeitsautomatik Warnung D Der Sucher Die Reaktionszeit und die Helligkeit der Sucheranzeige können je nach Temperatur variieren. 10

27 Kameramenüs Die meisten Optionen für Aufnahme, Wiedergabe und Systemeinstellungen können über die Kameramenüs ausgewählt werden. Drücken Sie die G-Taste, um die Menüs einzublenden. G-Taste Register Wählen Sie eines der folgenden Menüs: D:»Wiedergabe«(0 129) N:»Bildbearbeitung«(0 151) C:»Aufnahme«(0 131) m:»letzte einstellungen«(0 165) B:»System«(0 136) X Der Laufbalken zeigt die Position im aktuellen Menü. Die aktuellen Einstellungen werden durch Symbole angezeigt. Menüoptionen Optionen im aktuellen Menü. d Wenn das Symbol d links unten auf dem Monitor angezeigt wird, kann durch Drücken der Q- (W-) Taste die Hilfe aufgerufen werden. Während die Taste gedrückt bleibt, wird eine Beschreibung des aktuellen Menüs oder der aktuellen Option angezeigt. Drücken Sie 1 oder 3, um durch die Anzeige zu blättern. Q- (W-) Taste A Guide-Modus Drehen Sie das Funktionswählrad auf g, um die Einstellhilfe auf dem Bildschirm anzuzeigen (0 33). 11

28 Arbeiten mit Kameramenüs Mit dem Multifunktionswähler und der J-Taste können Sie durch die Kameramenüs navigieren. X Abbrechen und zum vorherigen Menü zurückkehren Cursor nach oben bewegen J-Taste: markierten Menüpunkt auswählen Markierten Menüpunkt auswählen oder Untermenü einblenden So navigieren Sie durch die Menüs: Cursor nach unten bewegen 1 Aktivieren Sie die Menüansicht. Drücken Sie die G-Taste, um die Menüs anzuzeigen. G-Taste 2 Markieren Sie das Symbol des aktuellen Menüs. Drücken Sie 4, um das Symbol des aktuellen Menüs zu markieren. 3 Wählen Sie ein Menü aus. Drücken Sie 1 oder 3, um das gewünschte Menü auszuwählen. 12

29 4 Markieren Sie eine Option im ausgewählten Menü. Drücken Sie 2, um mit dem Cursor in das ausgewählte Menü zu gehen. 5 Markieren Sie einen Menüpunkt. Drücken Sie 1 oder 3, um einen Menüpunkt zu markieren. X 6 Blenden Sie die Optionen zum ausgewählten Menüpunkt ein. Drücken Sie 2, um die Optionen des ausgewählten Menüpunkts anzuzeigen. 7 Markieren Sie eine Option. Drücken Sie 1 oder 3, um eine Option zu markieren. 8 Wählen Sie den markierten Punkt aus. Drücken Sie J, um den markierten Punkt auszuwählen. Drücken Sie die G-Taste, wenn Sie die Option doch nicht aktivieren möchten. Beachten Sie: Ausgegraute (grau dargestellte) Menüpunkte stehen aktuell nicht zur Verfügung. Zwar hat 2 generell die gleiche Auswirkung wie die Betätigung von J, es gibt jedoch einige Fälle, in denen die Auswahl nur mit J vorgenommen werden kann. Drücken Sie den Auslöser bis zum ersten Druckpunkt, um die Menüs zu verlassen und zum Aufnahmemodus zurückzukehren (0 27). 13

30 Erste Schritte X Aufladen des Akkus Die Kamera wird durch den Lithium-Ionen-Akku EN-EL14 (im Lieferumfang enthalten) mit Strom versorgt. Laden Sie den Akku mithilfe des im Lieferumfang enthaltenen Akkuladegeräts MH-24 vor dem Gebrauch vollständig auf, um die Aufnahmezeit zu maximieren. Das Aufladen eines vollständig entladenen Akkus dauert etwa anderthalb Stunden. A Der Netzsteckeradapter Je nachdem, in welchem Land oder in welcher Region das Gerät gekauft wurde, wird das Ladegerät u. U. mit einem Netzsteckeradapter ausgeliefert. Die Form des Adapters ist in jedem Land oder Region, in der das Gerät gekauft wird, anders. Wenn ein Netzsteckeradapter enthalten ist, heben Sie den Stecker an und stecken Sie den Netzsteckeradapter wie rechts abgebildet ein. Stellen Sie dabei sicher, dass er ganz eingesteckt ist. Wenn versucht wird, den Netzsteckeradapter mit Gewalt zu entfernen, kann dabei das Produkt beschädigt werden. 1 Nehmen Sie die Akku-Schutzkappe ab. Nehmen Sie die Schutzkappe vom Akku ab. 2 Setzen Sie den Akku ein. Setzen Sie den Akku gemäß der Abbildung auf dem Ladegerät ein. D Laden des Akkus Laden Sie den Akku innen bei Umgebungstemperaturen zwischen 5 35 C auf. Der Akku wird nicht aufgeladen, wenn seine Temperatur unter 0 C oder über 60 C liegt. 3 Verbinden Sie das Ladegerät mit dem Stromnetz. Die CHARGE-Leuchte blinkt, während der Akku aufgeladen wird. D Während des Ladevorgangs Bewegen Sie das Ladegerät nicht und fassen Sie den Akku während des Ladevorgangs nicht an. Ein Nichtbeachten dieser Vorsichtsmaßnahmen kann in seltenen Fällen dazu führen, dass das Ladegerät einen abgeschlossenen Ladevorgang anzeigt, wobei der Akku jedoch tatsächlich nur zur Hälfte aufgeladen ist. Entnehmen Sie den Akku und setzen Sie ihn erneut ein, um wieder mit dem Ladevorgang zu beginnen. Akku lädt Ladevorgang abgeschlossen 4 Entnehmen Sie den Akku aus dem Ladegerät, wenn der Ladevorgang beendet ist. Der Ladevorgang ist beendet, sobald die CHARGE-Leuchte aufhört zu blinken. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose und nehmen Sie den Akku aus dem Ladegerät. 14

31 Einsetzen des Akkus 1 Schalten Sie die Kamera aus. A Einsetzen und Herausnehmen von Akkus Schalten Sie die Kamera stets aus, bevor Sie einen Akku einsetzen oder entnehmen. 2 Öffnen Sie die Akkufachabdeckung. Entriegeln (q) und öffnen (w) Sie die Akkufachabdeckung. w X q 3 Setzen Sie den Akku ein. Setzen Sie den Akku wie rechts abgebildet ein. 4 Schließen Sie die Akkufachabdeckung. A Herausnehmen des Akkus Schalten Sie die Kamera aus, öffnen Sie die Akkufachabdeckung und ziehen Sie den Akku heraus, um den Akku zu entnehmen. D Der Akku und das Akkuladegerät Lesen und befolgen Sie die Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen auf den Seiten ix x und dieses Handbuchs. Verwenden Sie den Akku nicht bei Umgebungstemperaturen von unter 0 C oder über 40 C; ein Nichtbeachten dieser Vorsichtsmaßnahme könnte den Akku beschädigen oder seine Leistung beeinträchtigen. Die Kapazität kann sich verringern und die Ladezeiten können sich bei Temperaturen von 0 C bis 15 C und von 45 C bis 60 C erhöhen. Wenn die Leuchte CHARGE (AUFLADEN) während des Ladevorgangs flackert, bestätigen Sie, dass die Temperatur sich im richtigen Bereich befindet und ziehen Sie anschließend das Ladegerät ab und entnehmen Sie den Akku und setzten Sie ihn wieder ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, hören Sie sofort auf, den Akku und das Ladegerät zu verwenden, und bringen Sie beides zu Ihrem Einzelhändler oder einem von Nikon autorisierten Servicepartner. Versuchen Sie nicht, einen vollständig aufgeladenen Akku aufzuladen. Bei Missachtung dieser Vorsichtsmaßnahme verringert sich die Akkuleistung. Setzen Sie nur Akkus in das Ladegerät ein, die für das Ladegerät zugelassen sind. Ziehen Sie den Netzstecker heraus, wenn Sie es nicht verwenden. 15

32 Ansetzen eines Objektivs Achten Sie darauf, dass kein Staub in die Kamera gelangt, wenn Sie das Objektiv von der Kamera abnehmen. In diesem Handbuch wird zur Veranschaulichung das Objektiv AF-S DX NIKKOR mm 1:3,5-5,6G VR verwendet. Markierung für Brennweitenskala X Brennweitenskala Objektivdeckel Markierung für die Ausrichtung CPU-Kontakte (0 168) Hinterer Objektivdeckel Fokussierring (0 43, 62) Zoomring A-M-Schalter (siehe unten) VR-Schalter (Bildstabilisator) (0 17) 1 Schalten Sie die Kamera aus. 2 Entfernen Sie den hinteren Objektivdeckel und den Gehäusedeckel von der Kamera. 3 Montieren Sie das Objektiv. Setzen Sie das Objektiv an den Bajonettanschluss an. Achten Sie darauf, die Ausrichtungsmarkierung des Objektivs an der Ausrichtungsmarkierung des Kameragehäuses auszurichten (q). Drücken Sie die Objektiventriegelung nicht. Drehen Sie das Objektiv gegen den Uhrzeigersinn, bis es hörbar einrastet (w). Schieben Sie den»a-m«-schalter auf»a«(autofokus; wenn das Objektiv einen»m/a-m«-schalter hat, wählen Sie»M/A«für Autofokus mit Priorität der manuellen Scharfeinstellung). D Autofokus Der Autofokus steht nur bei AF-S- und AF-I-Objektiven zur Verfügung, welche über einen AF-Antrieb verfügen. Bei anderen Autofokusobjektiven steht kein Autofokus zur Verfügung (0 167). 16

33 Bildstabilisator (VR) Die Objektive vom Typ AF-S DX NIKKOR mm 1:3,5 5,6G VR unterstützen den Bildstabilisator (VR), der während der Belichtung Bewegungsunschärfe durch Kamera- Verwacklung minimiert, wenn die Kamera geschwenkt wird. Dadurch werden die Belichtungszeiten um ca. 3 LW bei einer Brennweite von 55 mm verlängert (gemäß Nikon-Messungen; die Effekte variieren je nach Benutzer und Aufnahmebedingungen). Wenn Sie den Bildstabilisator nutzen möchten, schieben Sie den VR-Schalter auf»on«. Der Bildstabilisator wird aktiviert, wenn der Auslöser bis zum ersten Druckpunkt gedrückt wird. Die Auswirkungen einer Kamera-Verwacklung im Sucher werden reduziert und die Auswahl des Bildausschnitts und der Scharfstellung in den Betriebsarten»Autofokus«und»Manuell«werden vereinfacht. Wenn die Kamera geschwenkt wird, wird der Bildstabilisator nur auf die Bewegung angewendet, die nicht zum Schwenken gehört (wenn die Kamera beispielsweise horizontal geschwenkt wird, wird der Bildstabilisator nur auf vertikale Verwacklungen angewendet). Dadurch ist es viel einfacher, die Kamera reibungslos in einem großen Bogen zu schwenken. Der Bildstabilisator kann ausgeschaltet werden, indem der VR-Schalter auf»off«geschoben wird. Schalten Sie den Bildstabilisator aus, wenn die Kamera sicher auf einem Stativ montiert ist, lassen Sie ihn jedoch an, wenn der Stativkopf nicht arretiert ist oder wenn Sie ein Einbeinstativ verwenden. X A Abnehmen des Objektivs Schalten Sie die Kamera vor dem Abnehmen der Objektive stets aus. Halten Sie die Objektiventriegelung (q) gedrückt und drehen Sie das Objektiv im Uhrzeigersinn (w), um das Objektiv abzunehmen. Setzen Sie den Objektivdeckel und den Kameragehäusedeckel auf, nach dem Sie das Objektiv abgenommen haben. D CPU-Objektive mit Blendenringen Bei Objektiven mit CPU, die über einen Blendenring (0 168) verfügen, muss am Objektiv die kleinste Blendenöffnung (größte Blendenzahl) fest eingestellt werden. D Bildstabilisator Schalten Sie die Kamera nicht aus und nehmen Sie das Objektiv nicht ab, solange der Bildstabilisator aktiv ist. Wenn die Stromversorgung des Objektivs unterbrochen wird, während der Bildstabilisator aktiv ist, kann das Objektiv klappern, wenn es geschüttelt wird. Hierbei handelt es sich nicht um eine Fehlfunktion. Dieses Verhalten kann behoben werden, indem das Objektiv erneut an die Kamera angesetzt und die Kamera eingeschaltet wird. Der Bildstabilisator wird deaktiviert, während das integrierte Blitzgerät lädt. Wenn der Bildstabilisator aktiviert ist, kann im Sucherbild eine Bewegungsunschärfe wahrgenommen werden, nachdem der Auslöser losgelassen wird. Hierbei handelt es sich nicht um eine Fehlfunktion. 17

34 Grundeinstellungen Wenn die Kamera zum ersten Mal eingeschaltet wird, wird ein Dialog zur Sprachauswahl angezeigt. Wählen Sie eine Sprache aus und stellen Sie Datum und Uhrzeit ein. Sie können keine Fotos aufnehmen, bevor Datum und Uhrzeit eingestellt sind. X 1 Schalten Sie die Kamera ein. Es wird ein Dialog zur Sprachauswahl angezeigt. 2 Wählen Sie eine Sprache aus. Drücken Sie 1 oder 3, um die gewünschte Sprache zu markieren. Drücken Sie anschließend J. 3 Wählen Sie eine Zeitzone. Es wird ein Dialog zur Auswahl der Zeitzone angezeigt. Drücken Sie 4 oder 2, um die örtliche Zeitzone zu markieren (das Feld»UTC«zeigt den Unterschied zwischen der ausgewählten Zeitzone und der koordinierten Weltzeit UTC in Stunden an), und drücken Sie J. 4 Wählen Sie ein Datumsformat. Drücken Sie 1 oder 3, um die Reihenfolge auszuwählen, in der Tag, Monat und Jahr angezeigt werden. Drücken Sie J, um zum nächsten Schritt zu gelangen. 5 Schalten Sie die Sommerzeit ein oder aus. Die Optionen für die Sommerzeit werden eingeblendet. Die Sommerzeit ist standardmäßig ausgeschaltet; wenn für Ihre Zeitzone gerade die Sommerzeit gilt, drücken Sie 1, um die Option»Ein«zu markieren. Drücken Sie anschließend J. 6 Stellen Sie Datum und Uhrzeit ein. Es erscheint der rechts abgebildete Dialog. Drücken Sie 4 oder 2, um ein Element auszuwählen, und 1 oder 3, um es zu ändern. Drücken Sie J, um die Uhr zu stellen und zum Aufnahmemodus zurückzukehren. 18

35 A Das Systemmenü Die Einstellungen zu Sprache, Datum und Uhrzeit können jederzeit mit den Optionen»Sprache (Language)«(0 140) und»zeitzone und Datum«(0 139) im Systemmenü geändert werden. A Die Stromversorgung der Uhr Die Uhr der Kamera wird von einer unabhängigen, wieder aufladbaren Stromquelle gespeist, die je nach Bedarf aufgeladen wird, sobald der Hauptakku eingesetzt wird oder wenn die Kamera durch den optionalen Akkufacheinsatz EP-5A und das Netzgerät EH-5a (0 178) mit Strom versorgt wird. Nach drei Tagen Laden hat die Uhr genug Strom für etwa einen Monat. Wenn beim Einschalten der Kamera eine Warnmeldung erscheint, dass die Uhr nicht gestellt ist, ist die Spannungsquelle der Uhr entladen und die Uhr wurde zurückgestellt. Stellen Sie die Uhr auf die richtige Uhrzeit und das richtige Datum. A Die Uhr der Kamera Die Uhr der Kamera geht weniger genau als die meisten Armband- und Haushaltsuhren. Vergleichen Sie daher die Uhrzeit der Kamera regelmäßig mit präziseren Uhren und korrigieren Sie die Uhrzeit gegebenenfalls. X 19

36 Einsetzen der Speicherkarte Die Kamera speichert die Bilder auf Secure Digital-Speicherkarten (SD-Karten; separat erhältlich; 0 177). 1 Schalten Sie die Kamera aus. X A Einsetzen und Herausnehmen von Speicherkarten Schalten Sie die Kamera stets aus, bevor Sie Speicherkarten entnehmen oder einsetzen. 2 Öffnen Sie die Abdeckung des Speicherkartenfachs. Schieben Sie die Abdeckung des Speicherkartenfachs nach außen (q) und öffnen Sie das Speicherkartenfach (w). 3 Setzen Sie die Speicherkarte ein. Halten Sie die Speicherkarte wie rechts abgebildet und schieben Sie sie hinein, bis sie einrastet. Die Kontrollleuchte für den Speicherkartenzugriff leuchtet einige Sekunden lang. Schließen Sie die Abdeckung des Speicherkartenfachs. D Einsetzen von Speicherkarten Wenn Sie Speicherkarten verkehrt herum einsetzen, können die Kamera oder die Karte beschädigt werden. Achten Sie beim Einsetzen der Speicherkarte auf die richtige Ausrichtung. 4 GB Vorderseite Kontrollleuchte für den Speicherkartenzugriff Wenn die Speicherkarte zum ersten Mal in der Kamera verwendet wird oder wenn die Karte in einem anderen Gerät formatiert wurde, formatieren Sie die Karte wie auf Seite 21 beschrieben. A Herausnehmen von Speicherkarten Überprüfen Sie, ob die Kontrollleuchte erloschen ist, schalten Sie die Kamera aus, öffnen Sie die Abdeckung des Speicherkartenfachs und drücken Sie die Speicherkarte hinein, um sie auszuwerfen (q). Die Karte kann dann mit der Hand entnommen werden (w). 4 GB A Der Schreibschutzschalter Speicherkarten sind mit einem Schreibschutzschalter ausgestattet, um versehentlichen Datenverlust zu verhindern. Wenn sich dieser Schalter in der Position»Geschützt«befindet, kann die Speicherkarte nicht formatiert werden, und es können keine Fotos gelöscht oder gespeichert werden (ein Tonsignal ertönt, wenn Sie versuchen, den Auslöser zu betätigen). Schieben Sie den Schalter in die Position»Ungeschützt«, um den Schreibschutz der Speicherkarte aufzuheben. 4 GB Schreibschutzschalter 20

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch DIGITALKAMERA Referenzhandbuch De Wo finden Sie was? An folgenden Stellen können Sie nach Informationen suchen: i Inhaltsverzeichnis 0 vi x Hier können Sie Informationen nach Funktion oder Menünamen suchen.

Mehr

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch DIGITALKAMERA Benutzerhandbuch De Wo finden Sie was? An folgenden Stellen können Sie nach Informationen suchen: i Inhaltsverzeichnis 0 vi xi Hier können Sie Informationen nach Funktion oder Menünamen suchen.

Mehr

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch DIGITALKAMERA Referenzhandbuch De Um dieses Produkt optimal zu verwenden, lesen Sie bitte alle Anweisungen aufmerksam durch. Bewahren Sie die Unterlagen an einem Ort auf, an dem alle Benutzer dieser Kamera

Mehr

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch DIGITALKAMERA Referenzhandbuch De Um dieses Produkt optimal zu verwenden, lesen Sie bitte alle Anweisungen aufmerksam durch. Bewahren Sie die Unterlagen an einem Ort auf, an dem alle Benutzer dieser Kamera

Mehr

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch DIGITALKAMERA Referenzhandbuch De Vielen Dank, dass Sie sich für eine Digitalkamera von Nikon entschieden haben. Lesen Sie alle Anweisungen aufmerksam durch und bewahren Sie sie an einem Ort auf, an dem

Mehr

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch DIGITALKAMERA Benutzerhandbuch De Markennachweis Microsoft und Windows Vista sind entweder eingetragene Marken oder Marken von Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

Mehr

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch DIGITALKAMERA Benutzerhandbuch De Wo finden Sie was? An folgenden Stellen können Sie nach Informationen suchen: i Fragen und Antworten Seite iv ix Sie möchten einen bestimmten Vorgang ausführen, kennen

Mehr

benutzerhandbuch Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Produkts die Sicherheitshinweise.

benutzerhandbuch Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Produkts die Sicherheitshinweise. benutzerhandbuch Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Produkts die Sicherheitshinweise. Einsetzen des Akkupacks Willkommen bei Flip UltraHD 1 Schieben Sie die Akku-Verriegelung nach unten, um sie zu lösen.

Mehr

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch DIGITALKAMERA Benutzerhandbuch De Vielen Dank, dass Sie sich für eine digitale Spiegelreflexkamera von Nikon entschieden haben. Um die Kamera optimal zu nutzen, lesen Sie die gesamte Anleitung aufmerksam

Mehr

FAQ für Eee Pad TF201

FAQ für Eee Pad TF201 FAQ für Eee Pad TF201 Dateien verwalten... 2 Wie greife ich auf meine in der microsd-, SD-Karte und einen USB- Datenträger gespeicherten Daten zu?... 2 Wie verschiebe ich eine markierte Datei in einen

Mehr

Bedienungsanleitung. Kleiderhaken Kamera J018. CM3-Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding

Bedienungsanleitung. Kleiderhaken Kamera J018. CM3-Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Bedienungsanleitung Kleiderhaken Kamera J018 CM3-Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Danke für den Kauf der Kleiderhaken Kamera J018. Der Kleiderhaken zeichnet sich durch ein sehr unauffälliges

Mehr

LEICA D-LUX 5 Firmware Update

LEICA D-LUX 5 Firmware Update 24 LEICA D-LUX 5 Firmware Update Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Informationen zum Upgrade der D-LUX5-Firmware Gegenüber der Firmwareversion 1.0 gibt es folgende neue oder geänderte Funktionen:

Mehr

www.allround-security.com 1

www.allround-security.com 1 Warnung: Um einem Feuer oder einem Elektronik Schaden vorzubeugen, sollten Sie das Gerät niemals Regen oder Feuchtigkeit aussetzen.. Vorsicht: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sämtliche Änderungen

Mehr

TASER CAM Rekorder Kurzanleitung

TASER CAM Rekorder Kurzanleitung TASER CAM Rekorder Kurzanleitung Wir gratulieren Ihnen zum Kauf eines TASER CAM Rekorders. Lesen Sie sich diesen Abschnitt durch, damit Sie das Gerät gleich einsetzen können. Der TASER CAM Rekorder kann

Mehr

Netzteil Rekorder. Micro-Überwachungs-Lösung. (mit Micro-Kamera) AJ-DVC01

Netzteil Rekorder. Micro-Überwachungs-Lösung. (mit Micro-Kamera) AJ-DVC01 Netzteil Rekorder (mit Micro-Kamera) Micro-Überwachungs-Lösung AJ-DVC01 INHALT 1. Einführung Seite 1 2. Erklärung der Kamera-Funktion Seite 3 3. Installation der Speicherkarte Seite 4 4. Start des Netzteil-Rekorders

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

X-T1. Neue Merkmale. Version 4.00 DIGITAL CAMERA

X-T1. Neue Merkmale. Version 4.00 DIGITAL CAMERA BL00004720-402 DIGITAL CAMERA X-T1 Neue Merkmale Version 4.00 Einige Produktfunktionen können aufgrund einer Firmware-Aktualisierung von den im gelieferten Handbuch beschriebenen Funktionen abweichen.

Mehr

Easi-Speak Bedienungsanleitung

Easi-Speak Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie diese Anleitung zum späteren Nachschlagen auf. Das Easi-Speak enthält eine nicht austauschbare aufladbare Batterie. Nicht versuchen, die Batterie zu entfernen. Das Easi-Speak darf nicht

Mehr

Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-18

Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-18 Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-18 Ausgabe 1.3 DE Komponenten Machen Sie sich mit Ihrem externen Ladegerät vertraut. 1 Micro-USB-Anschluss 2 Anschlussgriff 3 Akkuladestandsanzeige

Mehr

Software Update Version 1.5.9193

Software Update Version 1.5.9193 Active 10 Software Update Version 1.5.9193 Version 1.0 1 P a g e Inhalt 1. Vollständige Liste der Änderungen 1.1 Grundlegende Änderungen 1.2 Geringfügige Änderungen 2. Installationsanleitung 2.1 Windows

Mehr

FAQ für Transformer TF201

FAQ für Transformer TF201 FAQ für Transformer TF201 Dateien verwalten... 2 Wie greife ich auf meine in der microsd-, SD-Karte und einen USB-Datenträger gespeicherten Daten zu?... 2 Wie verschiebe ich eine markierte Datei in einen

Mehr

Das Nikon Handbuch zur Digitalfotografie mit der. Digitalkamera

Das Nikon Handbuch zur Digitalfotografie mit der. Digitalkamera De Das Nikon Handbuch zur Digitalfotografie mit der Digitalkamera Über dieses Handbuch In diesem Handbuch werden zunächst einfache und dann komplexere Themen für fortgeschrittene Fotografen behandelt.

Mehr

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch DIGITALKAMERA Referenzhandbuch De Einleitung Die Kamera in der Übersicht und wichtigste Funktionen Grundlagen von Aufnahme und Wiedergabe Aufnahmefunktionen Wiedergabefunktionen Aufzeichnung und Wiedergabe

Mehr

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen.

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen. RAW-Entwicklung RAW-Daten werden entwickelt und verarbeitet; die Ergebnisse werden in einer Bilddatei gespeichert. Nur RAW-Dateien (*.orf) sind betroffen. Es können auch mehrere RAW-Datendateien gleichzeitig

Mehr

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch DIGITALKAMERA Benutzerhandbuch De Wo finden Sie was? An folgenden Stellen können Sie nach Informationen suchen: i Inhaltsverzeichnis Seite viii xiii Hier können Sie Informationen nach Funktion oder Menüname

Mehr

CSL Powerline. Handbuch

CSL Powerline. Handbuch CSL Powerline Handbuch Inhaltsverzeichnis Lieferumfang... 3 Sicherheitshinweise... 4 CE-Erklärung... 4 Übersicht... 5 Anzeigen... 6 Powerline-Netzwerk einrichten... 8 Powerline-Netzwerk verschlüsseln...

Mehr

Packard Bell Easy Repair

Packard Bell Easy Repair Packard Bell Easy Repair EasyNote Serie MX Anleitung zur Reparatur des Speichers 7420210003 7420210003 Dokument Version: 1.0 - November 2007 www.packardbell.com Wichtige Sicherheitshinweise Bitte lesen

Mehr

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera Benutzerhandbuch Abschnitt Objektivoptimierung Teilenr. 4J1534_de Inhaltsverzeichnis Objektivoptimierung Überblick...5-31 Auswählen des Verfahrens zur Objektivoptimierung...5-32

Mehr

Das Nikon Handbuch zur Digitalfotografie mit der. Digitalkamera

Das Nikon Handbuch zur Digitalfotografie mit der. Digitalkamera De Das Nikon Handbuch zur Digitalfotografie mit der Digitalkamera Markennachweis Apple, das Appel-Logo, Macintosh, Mac OS und QuickTime sind eingetragene Marken von Apple Computer, Inc. Finder ist eine

Mehr

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr.

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Bedienungsanleitung SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Wir entwerfen und stellen unsere Uhren mit größter Sorgfalt und Aufmerksamkeit fürs Detail her. Unsere

Mehr

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN HANDBUCH ENGLISH NEDERLANDS DEUTSCH FRANÇAIS ESPAÑOL ITALIANO PORTUGUÊS POLSKI ČESKY MAGYAR SLOVENSKÝ SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG UND GEBRAUCHSANWEISUNG 1.

Mehr

USB/SD Autoradio SCD222

USB/SD Autoradio SCD222 USB/SD Autoradio SCD222 10004825 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch und

Mehr

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch DIGITALKAMERA Referenzhandbuch Einleitung i Inhaltsverzeichnis xii Die Kamera in der Übersicht 1 Vorbereitung für die Aufnahme 7 Grundlegende Aufnahme- und Wiedergabefunktionen 12 Aufnahmefunktionen 21

Mehr

Hier können Sie Informationen nach Funktion oder Menüname suchen.

Hier können Sie Informationen nach Funktion oder Menüname suchen. Wo finden Sie was? An folgenden Stellen können Sie nach Informationen suchen: Das Inhaltsverzeichnis Siehe Seiten v-vi Hier können Sie Informationen nach Funktion oder Menüname suchen. Der Index mit Fragen

Mehr

Nokia N76-1. Erste Schritte. 9254305 Ausgabe 2 DE

Nokia N76-1. Erste Schritte. 9254305 Ausgabe 2 DE Nokia N76-1 Erste Schritte 9254305 Ausgabe 2 DE Tasten und Komponenten (Telefon auf- und zugeklappt) In diesem Dokument als Nokia N76 bezeichnet. 1 Vorspultaste 2 Wiedergabe/Pause-Taste 3 Rückspultaste

Mehr

Kamerabrille SportCam MP720 von mplus

Kamerabrille SportCam MP720 von mplus Kamerabrille SportCam MP720 von mplus Funktionsumfang der Video-Sonnenbrille 1. Hochwertige Polaroid Linse. 2. Eingebauter 2 GB Speicher für ca. 5 Stunden Videoaufnahme, variiert von 3-20 Stunden, je nach

Mehr

Handbuch Erste Schritte DEUTSCH CEL-SV4GA2 3 0

Handbuch Erste Schritte DEUTSCH CEL-SV4GA2 3 0 Handbuch Erste Schritte DEUTSCH CEL-SV4GA2 3 0 Lieferumfang Überprüfen Sie, ob die folgenden Teile im Lieferumfang enthalten sind. Wenden Sie sich an den Kamera-Händler, falls etwas fehlen sollte. Kamera

Mehr

Handbuch Erste Schritte DEUTSCH CEL-SV5TA231

Handbuch Erste Schritte DEUTSCH CEL-SV5TA231 Handbuch Erste Schritte DEUTSCH CEL-SV5TA231 Lieferumfang Überprüfen Sie, ob die folgenden Teile im Lieferumfang enthalten sind. Wenden Sie sich an den Kamera-Händler, falls etwas fehlen sollte. Kamera

Mehr

Aktualisieren der Firmware für den UT-1- Netzwerkadapter

Aktualisieren der Firmware für den UT-1- Netzwerkadapter Aktualisieren der Firmware für den UT-1- Netzwerkadapter Vielen Dank für Ihr Vertrauen in Nikon-Produkte. In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie die Firmware für den UT-1-Netzwerkadapter aktualisiert wird.

Mehr

TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM. Modellbez. Haken. (220 240 V AC, 50 Hz)

TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM. Modellbez. Haken. (220 240 V AC, 50 Hz) TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM Kurzanleitung Anschlüsse Modellbez. KX-TG6411G/KX-TG6412G KX-TG6411AR KX-TG6421G/KX-TG6422G KX-TG6423G/KX-TG6424G KX-TG6421AR/KX-TG6422AR

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch DIGITALKAMERA Benutzerhandbuch De Markennachweis Microsoft, Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Macintosh, Mac

Mehr

Brondi. Bedienungsanleitung

Brondi. Bedienungsanleitung BM-10 Brondi BABY-MONITOR Bedienungsanleitung EIGENSCHAFTEN - mehr als 300 Kanal-Kombinationen (8 Kanäle und 38 Unterkanäle) um Störungen mit anderen Geräten zu vermeiden. - Reichweite bis zu 3 Kilometer

Mehr

GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG

GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG BESUCHEN SIE UNS AUF WWW.GOCLEVER.COM UND LERNEN SIE UNSERE ANDEREN PRODUKTE TAB, NAVIO, DVR, DVB-T KENNEN Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der

Mehr

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch

DIGITALKAMERA. Benutzerhandbuch DIGITALKAMERA Benutzerhandbuch De Wo finden Sie was? An folgenden Stellen können Sie nach Informationen suchen: i Fragen und Antworten Seite iv ix Sie möchten einen bestimmten Vorgang ausführen, kennen

Mehr

Sage 50 Allgemeine Datensicherung

Sage 50 Allgemeine Datensicherung Sage 50 Allgemeine Datensicherung Impressum Sage Software GmbH Hennes-Weisweiler-Allee 16 41179 Mönchengladbach Copyright 2015 Sage Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr

Mehr

BLUETOOTH FREISPRECHANLAGE S-31. Bedienungsanleitung

BLUETOOTH FREISPRECHANLAGE S-31. Bedienungsanleitung BLUETOOTH FREISPRECHANLAGE S-31 Bedienungsanleitung 1 INHALTSVERZEICHNIS WILLKOMMEN... 3 PRÄSENTATION DEr VEOPULSE S-31... 4 AUFBAU IHRER ANLAGE... 5 AUFLADEN DER S-31... 6 ERSTER GEBRAUCH... 7 ANWENDUNG

Mehr

Vielen Dank für Ihren Einkauf unserer Videokamera Wi-Fi. Lesen Sie. bitte sorgfältig die Gebrauchsanweisung, um die Funktion grösst zu

Vielen Dank für Ihren Einkauf unserer Videokamera Wi-Fi. Lesen Sie. bitte sorgfältig die Gebrauchsanweisung, um die Funktion grösst zu Vielen Dank für Ihren Einkauf unserer Videokamera Wi-Fi. Lesen Sie bitte sorgfältig die Gebrauchsanweisung, um die Funktion grösst zu verwenden und die Lebensdauer des Produktes verlängern zu können. Aussehen

Mehr

Nokia Mini-Lautsprecher MD-6 9205723/1

Nokia Mini-Lautsprecher MD-6 9205723/1 Nokia Mini-Lautsprecher MD-6 3 5 4 2 9205723/1 2007 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia und Nokia Connecting People sind eingetragene Marken der Nokia Corporation. Einführung Herzlichen Glückwunsch zum

Mehr

Packard Bell Easy Repair

Packard Bell Easy Repair Packard Bell Easy Repair EasyNote MB Series Austauschanleitung für Festplattenlaufwerk 7440930003 7440930003 Dokument Version: 1.0 - Februar 2008 www.packardbell.com Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie

Mehr

testo 330i Abgas-Messgerät Inbetriebnahme & Sicherheit

testo 330i Abgas-Messgerät Inbetriebnahme & Sicherheit testo 330i Abgas-Messgerät Inbetriebnahme & Sicherheit 2 1 Inbetriebnahme 1 Inbetriebnahme 1.1. App installieren Zur Bedienung des Messgeräts testo 330i benötigen Sie ein mobiles Endgerät (Tablet oder

Mehr

Präsentationen vorführen

Präsentationen vorführen 13 Präsentationen vorführen In diesem Kapitel: Bildschirmpräsentationen starten und beenden Durch die Folien navigieren Mit Stift und Anmerkungen arbeiten Die Folien sind erstellt, die Präsentation eingerichtet,

Mehr

Firmware-Installationsanleitung für AVIC-F60DAB, AVIC-F960BT, AVIC-F960DAB und AVIC-F860BT

Firmware-Installationsanleitung für AVIC-F60DAB, AVIC-F960BT, AVIC-F960DAB und AVIC-F860BT Firmware-Installationsanleitung für AVIC-F60DAB, AVIC-F960BT, AVIC-F960DAB und AVIC-F860BT Firmware-Version 1.04 HINWEISE: ü Firmware-Updates werden nur vom USB-Anschluss 1 unterstützt. Sie können aber

Mehr

JANUS 2020 Batterieaufladegerät Kurzreferenz

JANUS 2020 Batterieaufladegerät Kurzreferenz TM JANUS 2020 Batterieaufladegerät Kurzreferenz Artikelnr. 065937-001 Intermec 6001 36th Avenue West, P.O. Box 4280 Everett, Washington, 98203-9280 - USA Intermec 1 Vorschriften der US Bundeskommission

Mehr

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren.

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Bedienungsanleitung cocos-simple WHITE MP3-Player Wichtige Hinweise: Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Wir übernehmen

Mehr

Aktualisierung der Firmware für die digitalen Systemkameras Nikon 1, 1 NIKKOR-Objektive und das Zubehör für die Nikon 1

Aktualisierung der Firmware für die digitalen Systemkameras Nikon 1, 1 NIKKOR-Objektive und das Zubehör für die Nikon 1 Aktualisierung der Firmware für die digitalen Systemkameras Nikon 1, 1 NIKKOR-Objektive und das Zubehör für die Nikon 1 Vielen Dank, dass Sie sich für ein Nikon-Produkt entschieden haben. In diesem Leitfaden

Mehr

De D e Gedruckt in Japan S2J00200401(12) 6MGA0911-04 Benutzerhandbuch

De D e Gedruckt in Japan S2J00200401(12) 6MGA0911-04 Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch De Über dieses Handbuch Vielen Dank für Ihr Vertrauen in Nikon-Produkte. Dieses Handbuch wurde sorgfältig erarbeitet, damit Sie viel Freude mit Ihrer hochwertigen digitalen Spiegelreflexkamera

Mehr

Installations-Anleitung zur LEICA D-LUX 4 - Firmware 2.2

Installations-Anleitung zur LEICA D-LUX 4 - Firmware 2.2 Installations-Anleitung zur LEICA D-LUX 4 - Firmware 2.2 Sehr geehrte Kunden, Durch die Installation der neuen Firmware können Sie die Funktionen der LEICA D-LUX 4 in den verschiedenen genannten Bereichen

Mehr

Aktualisierung der Firmware für den

Aktualisierung der Firmware für den Aktualisierung der Firmware für den Wireless LAN-Adapter WT 7 Vielen Dank, dass Sie sich für ein Nikon-Produkt entschieden haben. In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Firmware für den Wireless-LAN-Adapter

Mehr

Bedienungs-Anleitung. Midimaster Recorder

Bedienungs-Anleitung. Midimaster Recorder Bedienungs-Anleitung Midimaster Recorder Was kann der Recorder? Der Recorder ermöglicht das Erstellen einfacher Aufnahmen von Mikrofon und Audio-In. Dabei ist es möglich, mehrere Quellen gleichzeitig aufzunehmen

Mehr

Original Gebrauchsanleitung

Original Gebrauchsanleitung Original Gebrauchsanleitung LCD Monitor 12,7cm Gewerbering 26 86666 Burgheim Tel. +49 (0) 84 32 / 9489-0 Fax. +49 (0) 84 32 / 9489-8333 E-Mail: info@foto-walser.de www.foto-walser.de Seite 1 von 9 Lesen

Mehr

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie:

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Bitte zuerst lesen Start In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Das Gerät aufladen und einrichten. Die Palm Desktop-Software und andere Software, z. B. zum Synchronisieren und Verschieben von Dateien,

Mehr

Handbuch zur Digitalfotografie mit der. Digitalkamera

Handbuch zur Digitalfotografie mit der. Digitalkamera De Das Handbuch zur Digitalfotografie mit der Digitalkamera Produktdokumentation Das Produkt wird mit den unten aufgeführten Dokumentationen geliefert. Bitte lesen Sie die Dokumentationen aufmerksam durch,

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- IEEE 1394 / USB 2.0 3,5 Aluminium Festplattengehäuse Bedienungsanleitung Einleitung Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde,

Mehr

Aktualisieren der Objektivdaten der Verzeichnungskorrektur

Aktualisieren der Objektivdaten der Verzeichnungskorrektur Aktualisieren der Objektivdaten der Verzeichnungskorrektur Danke, dass Sie sich für ein Produkt von Nikon entschieden haben. In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie eine Aktualisierung der Objektivdaten

Mehr

Bedienungsanleitung Armbanduhr Spycam

Bedienungsanleitung Armbanduhr Spycam CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Bedienungsanleitung Armbanduhr Spycam Bestimmungsgemäße Verwendung Diese Armbanduhr ist geeignet zur Video / Audio und Fotoaufnahme. Der Kunde versichert,

Mehr

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung 22/12 /2014 (01) Übersicht 1. Technische Daten 2. Laden des AMG-Akku 3. Funktionen der Fernbedienung 4. Anschluss der DC-Steckverbindung 5. Einstellen

Mehr

Bedienung der Medientechnik im H51

Bedienung der Medientechnik im H51 Bedienung der Medientechnik im H51 Der H51 ist mit folgenden Medienkomponenten ausgestattet: 1 Beamer (1980x1200) Audioanlage mit Funkmikrofon Rednerpult mit Steuerung der Medientechnik Dokumentenkamera

Mehr

Tonbandspuren Steuern von Bandmaschinen

Tonbandspuren Steuern von Bandmaschinen Tonbandspuren Steuern von Bandmaschinen - 1 - - 2 - Handbuch: Ernst Nathorst-Böös, Ludvig Carlson, Anders Nordmark, Roger Wiklander Übersetzung: K. Albrecht, C. Bachmann, E. Gutberlet, S. Pfeifer, C. Schomburg

Mehr

Hinweis: Sie können Standard- oder wiederaufladbare Batterien nicht über das Netz aufladen. D

Hinweis: Sie können Standard- oder wiederaufladbare Batterien nicht über das Netz aufladen. D MMR-77 Version 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Bedienelemente AM/FM-Bandwahlschalter Notfallsignal ynamokurbel AM/FM-Bandanzeige LE-Anzeige für Sendereinstellung LE-Ladeanzeige Beleuchtungstaste

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für ein a-rival Produkt entschieden haben. Eine gute Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir

Vielen Dank, dass Sie sich für ein a-rival Produkt entschieden haben. Eine gute Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir Vielen Dank, dass Sie sich für ein a-rival Produkt entschieden haben. Eine gute Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir natürlich auch nach dem Kauf für Sie da. Bei technischen

Mehr

Bildbearbeitung mit PICASA

Bildbearbeitung mit PICASA Bildbearbeitung mit PICASA Die Picasa-Software bietet eine einfache Methode, um die Fotos auf dem Computer anzuzeigen, zu bearbeiten und zu sortieren. Zu Beginn gibt es zwei Dinge, an die man stets denken

Mehr

Einführung. Pocket PC. i.roc x20 (-Ex) Kommunikation Mobile Computing Portable Handlampen Mess- & Kalibriertechnik

Einführung. Pocket PC. i.roc x20 (-Ex) Kommunikation Mobile Computing Portable Handlampen Mess- & Kalibriertechnik Mobile Sicherheit für extreme Anforderungen Einführung i.roc x20 (-Ex) Pocket PC Bild: i.roc x20 -Ex Kommunikation Mobile Computing Portable Handlampen Mess- & Kalibriertechnik Inbetriebnahme 1 S 2 chließen

Mehr

Betriebsanleitung. ICU EVe

Betriebsanleitung. ICU EVe Betriebsanleitung ICU EVe Wir beglückwünschen Sie zu Ihrer neuen ICU EVe Ladestation Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer neuen ICU Ladestation. Dieses Hightech- Produkt wurde in den Niederlanden mit größter

Mehr

JABRA SPEAK 510. Benutzerhandbuch. jabra.com/speak510

JABRA SPEAK 510. Benutzerhandbuch. jabra.com/speak510 JABRA SPEAK 510 Benutzerhandbuch jabra.com/speak510 2015 GN Netcom A/S. Alle Rechte vorbehalten. Jabra ist eine eingetragene Handelsmarke von GN Netcom A/S. Alle anderen hier enthaltenen Warenzeichen sind

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

JABRA PRO 935. Benutzerhandbuch. jabra.com/pro935

JABRA PRO 935. Benutzerhandbuch. jabra.com/pro935 JABRA PRO 935 Benutzerhandbuch jabra.com/pro935 2014 GN Netcom A/S. Alle Rechte vorbehalten. Jabra ist eine eingetragene Handelsmarke von GN Netcom A/S. Alle anderen hier genannten Handelsmarken sind Eigentum

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Funkrouter. www.rwe-smarthome.de

Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Funkrouter. www.rwe-smarthome.de Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Funkrouter www.rwe-smarthome.de Inhaltsverzeichnis 1. Hinweise zu dieser Bedienungsanleitung... 4 2. Benutzte Symbole... 4 3. Gefahrenhinweise... 5 4. Funktion...

Mehr

SKF Wärmebildkamera TKTI 21 und 31

SKF Wärmebildkamera TKTI 21 und 31 SKF Wärmebildkamera TKTI 21 und 31 Kurzanleitung 1. Beschreibung der Kamera Anschlussklappe Linse der Infrarotkamera Linse der Digitalkamera Bedientasten Status- LED 3.5 Farbdisplay Mikrofon Batterieklappe

Mehr

ZOOMAX AURORA HD Bildschirmlesegerät

ZOOMAX AURORA HD Bildschirmlesegerät ZOOMAX AURORA HD Bildschirmlesegerät Bedienungsanleitung Version 1.2, Stand: April 2013 ZOOMAX Technology, Inc. Email: sales@zoomax.co Website: www.zoomax.co Deutsche Distribution und Lokalisierung: Handy

Mehr

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G PEUGEOT ALERT ZONE NAVIGATIONSSYSTEM-ANLEITUNG FÜR TOUCHSCREEN TABLET Dieses Dokument erläutert das Verfahren für Kauf, Herunterladen und Installation der Peugeot Alert Zone Karten-Updates und Datenbanken

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (ios)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (ios) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (ios) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen TM Air 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

Handbuch zur Digitalfotografie mit der. Digitalkamera

Handbuch zur Digitalfotografie mit der. Digitalkamera De Das Handbuch zur Digitalfotografie mit der Digitalkamera De Warenzeichennachweis Apple, das Apple-Logo, Macintosh, Mac OS, Power Macintosh, PowerBook und QuickTime sind eingetragene Warenzeichen von

Mehr

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch

DIGITALKAMERA. Referenzhandbuch DIGITALKAMERA Referenzhandbuch Einleitung ii Inhaltsverzeichnis xiii Die Kamera in der Übersicht 1 Vorbereitung für die Aufnahme 9 Grundlegende Aufnahme- und Wiedergabefunktionen 16 Aufnahmefunktionen

Mehr

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1. Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Bedienungsanleitung eine Hilfestellung bei der Einrichtung und Bedienung Ihrer Mailbox für Ihren Telefonanschluss geben. Die Mailbox - Ihr Anrufbeantworter

Mehr

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm Einführung Einführung in NTI Shadow Willkommen bei NTI Shadow! Mit unserer Software können Sie kontinuierliche Sicherungsaufgaben planen, bei denen der Inhalt einer oder mehrerer Ordner (die "Sicherungsquelle")

Mehr

Modem und LAN (Local Area Network)

Modem und LAN (Local Area Network) Modem und LAN (Local Area Network) Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Hewlett-Packard ( HP ) haftet nicht für technische oder redaktionelle Fehler oder Auslassungen

Mehr

Elektronische Registrierkassen SE-S100. Einzeldatenerfassung (EDE) Kurzanleitung. Version 1.2 November 2015. GoBD / GDPdU. konform

Elektronische Registrierkassen SE-S100. Einzeldatenerfassung (EDE) Kurzanleitung. Version 1.2 November 2015. GoBD / GDPdU. konform Elektronische Registrierkassen SE-S100 Einzeldatenerfassung (EDE) Kurzanleitung Version 1.2 November 2015 erfüllt die rechtlichen Anforderungen GoBD / GDPdU konform digitaler Betriebsprüfung Einrichten

Mehr

Elektronische Bilderbücher mit Powerpoint 2010 erstellen

Elektronische Bilderbücher mit Powerpoint 2010 erstellen Anleitung Bücher in MS Powerpoint 2007 von Sabina Lange, Ergänzung und Übertragung für Powerpoint 2010 durch Igor Krstoski. Bedingt durch die wieder leicht veränderte Optik in Powerpoint 2010 und veränderte

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

YA! BEATZ VIBRATIONS-LAUTSPRECHER

YA! BEATZ VIBRATIONS-LAUTSPRECHER YA! BEATZ VIBRATIONS-LAUTSPRECHER Für maximale Soundqualität Geschätzter Kunde Endlich angekommen bei YA! Bitte nehmen Sie Platz und lassen Sie die Welt von YA! auf sich wirken. Schon bald werden Sie bemerken:

Mehr

PX2128. USB-Docking-Station. für 2,5" & 3,5" SATA-Festplatten BEDIENUNGSANLEITUNG

PX2128. USB-Docking-Station. für 2,5 & 3,5 SATA-Festplatten BEDIENUNGSANLEITUNG PX2128 USB-Docking-Station für 2,5" & 3,5" SATA-Festplatten BEDIENUNGSANLEITUNG USB-Docking-Station für 2,5" & 3,5" SATA-Festplatten 11/2013 -HSc/ JG//DG//ST Sicherheitshinweise Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

Erste Schritte Nokia N93i-1

Erste Schritte Nokia N93i-1 Erste Schritte Nokia N93i-1 Tasten und Komponenten Bereitschafts-Modus AUSGABE 1 DE, 9253924 Modellnummer Nokia N93i-1. Nachfolgend als Nokia N93i bezeichnet. 1 Hauptkameraeinheit und -objektiv. Ihr Gerät

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

JABRA Solemate Mini. Bedienungsanleitung. jabra.com/solematemini

JABRA Solemate Mini. Bedienungsanleitung. jabra.com/solematemini JABRA Solemate Mini Bedienungsanleitung jabra.com/solematemini 2013 GN Netcom A/S. Alle Rechte vorbehalten. Jabra ist eine eingetragene Handelsmarke von GN Netcom A/S. Alle anderen hier enthaltenen Warenzeichen

Mehr

Kamera/Speicherkarten

Kamera/Speicherkarten Verwendetes Programm: Artweaver Ein Gratisprogramm, dass von der Internetseite http://www.reisigl.tsn.at/artweaver/index.htm unter dem Punkt Download herunter geladen werden kann. Kamera/Speicherkarten

Mehr

Verpackungsinhalt Produktansicht

Verpackungsinhalt Produktansicht Copyright 2012 RaidSonic Technology GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen des Inhaltes dieser Anleitung sind ohne Vorankündigung vorbehalten. Kein Teil dieser Anleitung darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

photomate 887 Lite Bedienungsanleitung Teilebezeichnung und Beschreibung

photomate 887 Lite Bedienungsanleitung Teilebezeichnung und Beschreibung photomate 887 Lite Bedienungsanleitung Teilebezeichnung und Beschreibung 1 Aufladen des Akkus Vor der ersten Verwendung laden Sie den Akku vollständig auf. Die Ladezeit beträgt ca. 90 Min. Sie können mit

Mehr