Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen."

Transkript

1 RAW-Entwicklung RAW-Daten werden entwickelt und verarbeitet; die Ergebnisse werden in einer Bilddatei gespeichert. Nur RAW-Dateien (*.orf) sind betroffen. Es können auch mehrere RAW-Datendateien gleichzeitig verarbeitet werden. Bei Daten im RAW-Format handelt es sich um Bilddaten im Originalzustand, bei denen keine Korrekturen von Weißabgleich, Schärfe, Kontrast, Farbumwandlung oder sonstige Prozesse durchgeführt wurden. Wenn ausschließlich mit einer Olympus E-1 Digitalkamera aufgenommene RAW- Daten ausgewählt werden, kann eine die Kameraeinstellungen unterstützende RAW- Entwicklung gewählt werden. Wenn Sie diese Option auswählen, wird das Dialogfeld [RAW-Entwicklung] angepasst, um die entsprechenden Einstellungen anzuzeigen. Wenn auch RAW-Daten von anderen Kameras als der E-1 in die Auswahl einbezogen werden, wird das Dialogfeld [RAW-Entwicklung] (erweiterte Einstellungen) nicht angezeigt. 1 Wählen Sie ein Bild mit RAW-Daten aus. Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen. 2 Wählen Sie im Menü [Bearbeiten] den Befehl [RAW- Entwicklung...], oder klicken Sie auf der Werkzeugleiste auf das Symbol [RAW-Entwicklung]. Das Dialogfeld [RAW-Entwicklung] wird eingeblendet. Dialogfeld [RAW-Entwicklung] Hinweis Die RAW-Entwicklung kann nur für Bilder im RAW-Format verwendet werden. Wenn Sie ein Bild in einem anderen Format auswählen und auf [RAW- Entwicklung] klicken, wird lediglich eine Fehlermeldung angezeigt. Wenn RAW-Daten von der Olympus E-1 Digitalkamera und von anderen Kameras zusammen ausgewählt werden, wird ein Warnhinweis angezeigt, der den Benutzer darüber informiert, dass nicht alle Entwicklungsprozessfunktionen im Dialogfeld [RAW-Entwicklung] verfügbar sind. 1

2 RAW-Entwicklung 3 Konfigurieren Sie die einzelnen Elemente. Auf alle in Schritt 1 ausgewählten RAW-Daten werden dieselben Einstellungen angewendet. Element Vorschaubereich RAW-Engine Standardeinstellungen Belichtungskorrektur Beschreibung Zeigt die Ergebnisse der konfigurierten Entwicklungsprozesse an. Wenn im Miniaturbild-Anzeigebereich mehrere RAW- Datenbilder ausgewählt sind, können Sie durch Klicken auf [ ] bzw. [ ] das Bild auswählen, das Sie in der Vorschau anzeigen möchten. Dient zum Einstellen von RAW-Entwicklungsfunktionen. Werden lediglich mit einer E-1 aufgenommene RAW-Daten ausgewählt, werden die Optionen [Hohe Empfindlichkeit - erweitert] und [Hohe Funktionalität - erweitert] in der Liste angezeigt. Wählen Sie eine der Optionen [Hohe Empfindlichkeit - erweitert] oder [Hohe Funktionalität - erweitert], um das Dialogfeld [RAW-Entwicklung] (erweiterte Einstellungen) anzuzeigen. Hohe Empfindlichkeit RAW-Daten werden im Modus Hohe Empfindlichkeit verarbeitet. [Rauschunterdrückung] und [Falschfarbenunterdrückung] stehen nicht zur Verfügung. Hohe Funktionalität RAW-Daten werden im Modus Hohe Funktionalität entwickelt. Hohe Empfindlichkeit - erweitert Die Entwicklung der mit der E-1 aufgenommenen RAW- Daten wird im Modus Hohe Empfindlichkeit durchgeführt. Dabei werden die Kameraeinstellungen unterstützt. Hohe Funktionalität - erweitert Die Entwicklung der mit der E-1 aufgenommenen RAW- Daten wird im Modus Hohe Funktionalität durchgeführt. Dabei werden die Kameraeinstellungen unterstützt. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um alle Elemente auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen. Am Anfang ist das Kontrollkästchen aktiviert; das Häkchen wird aber entfernt, sobald die Einstellungen geändert werden. Reguliert die Belichtung des Bildes. Sie können die Belichtung manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Der Lichtwert (EV) kann zwischen 2,0 und +2,0 in Schritten von 0,1 EV eingestellt werden. Sie können den Lichtwert auch direkt eingeben. 2

3 RAW-Entwicklung Weißabgleich Kontrast Schärfe Sättigung Farbraum Rauschunterdrückung Falschfarbenunterdrückung [Abbrechen] [Speichern] Reguliert den Weißabgleich des Bildes. Aufnahmeeinstellung: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den bei der Aufnahme des Bildes gewählten Weißabgleich zu verwenden. Einstellung für die Farbtemperatur: Sie können die Farbtemperatur manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Die Farbtemperatur kann von [2000 K] bis [10000 K] in 100 K- Schritten eingestellt werden. Sie können den Wert auch direkt eingeben. Feinabstimmung: Sie können die Farbtemperatur manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Es können 21 Stufen von [ 10.SCHRITT] bis [+10.SCHRITT] eingestellt werden. Graupunktbestimmung: Klicken Sie auf die Schaltfläche [Pipette], um den Mauscursor als Werkzeug Pipette anzuzeigen. Klicken Sie im Vorschaubereich auf den gewünschten Teil des Bildes, um einen Graupunkt zu bestimmen. Reguliert den Bildkontrast. Sie können den Kontrast manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Für den Kontrast können 11 Stufen von [ 5] bis [+5] eingestellt werden. Reguliert die Bildschärfe. Sie können die Schärfe manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Für die Schärfe können 11 Stufen von [ 5] bis [+5] eingestellt werden. Reguliert die Sättigung des Bildes. Sie können die Sättigung manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Für die Sättigung können 11 Stufen von [ 5] bis [+5] eingestellt werden. Legt den Farbraum des Bildes fest. Wählen Sie für den Farbraum einen der Werte [srgb], [Adobe RGB] oder [ProPhoto RGB] aus der Liste aus. Ermöglicht die nötigen Einstellungen, um das Bildrauschen zu unterdrücken. Sie können die Rauschunterdrückung manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Es können 11 Stufen von [0] bis [10] eingestellt werden. Sie können diese Funktion nur einstellen, wenn der Modus [Hohe Funktionalität] für die [RAW-Engine] gewählt ist. Reguliert den Farblängsfehler des Bildes. Sie können die Falschfarbenunterdrückung manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Es können 11 Stufen von [0] bis [10] eingestellt werden. Sie können diese Funktion nur einstellen, wenn der Modus [Hohe Funktionalität] für die [RAW-Engine] gewählt ist. Verwirft die RAW-Einstellungen. Zeigt das Dialogfeld [Ziel angeben] an, in dem Sie Dateinamen und Format auswählen können, nachdem Sie Entwicklungsprozesse auf das Bild angewendet haben. 3

4 RAW-Entwicklung Wählen Sie unter [RAW-Engine] eine der Optionen [Hohe Empfindlichkeit - erweitert] oder [Hohe Funktionalität - erweitert], um das unten dargestellte Dialogfeld [RAW-Entwicklung] (erweiterte Einstellungen) anzuzeigen. Dialogfeld [RAW-Entwicklung] (erweiterte Einstellungen) Element Vorschaubereich RAW-Engine Beschreibung Zeigt die Ergebnisse der konfigurierten Entwicklungsprozesse an. Wenn im Miniaturbild-Anzeigebereich mehrere RAW- Datenbilder ausgewählt sind, können Sie durch Klicken auf [ ] bzw. [ ] das Bild auswählen, das Sie in der Vorschau anzeigen möchten. Dient zum Einstellen von RAW-Entwicklungsfunktionen. Wählen Sie eine der Optionen [Hohe Empfindlichkeit] oder [Hohe Funktionalität], um das Dialogfeld [RAW-Entwicklung] anzuzeigen. Hohe Empfindlichkeit RAW-Daten werden im Modus Hohe Empfindlichkeit verarbeitet. [Rauschunterdrückung] und [Falschfarbenunterdrückung] stehen nicht zur Verfügung. Hohe Funktionalität RAW-Daten werden im Modus Hohe Funktionalität entwickelt. Hohe Empfindlichkeit - erweitert Die Entwicklung der mit der E-1 aufgenommenen RAW- Daten wird im Modus Hohe Empfindlichkeit durchgeführt. Dabei werden die Kameraeinstellungen unterstützt. Hohe Funktionalität - erweitert Die Entwicklung der mit der E-1 aufgenommenen RAW- Daten wird im Modus Hohe Funktionalität durchgeführt. Dabei werden die Kameraeinstellungen unterstützt. 4

5 RAW-Entwicklung Belichtungskorrektur Weißabgleich Kontrast Schärfe Sättigung Reguliert die Belichtung des Bildes. Sie können die Belichtung manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Der Lichtwert (EV) kann zwischen 2,0 und +2,0 in Schritten von 0,1 EV eingestellt werden. Sie können den Lichtwert auch direkt eingeben. Stellt den Weißabgleich des Bildes ein. Wählen Sie für den Weißabgleich eine der Optionen [Aufnahmeeinstellung], [Graupunktbestimmung] oder eine von 12 Farbtemperaturen von [3000 K (Wolframlicht)] bis [7500K(Schatten bei Tageslicht (sonnig))] aus der Liste. Wählen Sie [Aufnahmeeinstellung], um den bei der Aufnahme des Bildes gewählten Weißabgleich zu verwenden. Der eingestellte Wert wird unten angezeigt. Wurde für den Weißabgleich eine Voreinstellung ausgewählt, wird der Wert beispielsweise wie folgt angezeigt: [5300 K+ 3. SCHRITT]. Wurde die Einstellung Weißabgleich mit Direktausrichtung ausgewählt, wird der Wert wie folgt angezeigt: [Indiv. Weissabgl. 1]. Wählen Sie eine Farbtemperatur von [3000 K (Wolframlicht)] bis [7500K(Schatten bei Tageslicht (sonnig))], um Anpassungen vorzunehmen. Feinabstimmung: Sie können die Farbtemperatur manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Für die Farbtemperatur können 15 Stufen von [ 7. SCHRITT] bis [+7. SCHRITT] eingestellt werden. Wählen Sie [Graupunktbestimmung], um Graupunktbestimmungen vorzunehmen. Graupunktbestimmung: Klicken Sie auf die Schaltfläche [Pipette], um den Mauscursor als Werkzeug Pipette anzuzeigen. Klicken Sie im Vorschaubereich auf den gewünschten Bereich des Bildes, um einen Graupunkt zu bestimmen. Stellt den Bildkontrast ein. Wählen Sie für den Kontrast die Option [Aufnahmeeinstellung] oder eine von fünf Einstellungen zwischen [ 2] und [+2] aus der Liste. Wählen Sie [Aufnahmeeinstellung], um den bei der Aufnahme des Bildes gewählten Kontrast zu verwenden. Der eingestellte Wert wird rechts angezeigt. Stellt die Bildschärfe ein. Wählen Sie für die Schärfe die Option [Aufnahmeeinstellung] oder eine von neun Einstellungen zwischen [ 3] und [+5] aus der Liste. Bei Bildern, die mit bestimmten Versionen der E-1- Firmware aufgenommen wurden, kann die Schärfe nur zwischen [ 3] und [+3] angepasst werden. Wählen Sie [Aufnahmeeinstellung], um die bei der Aufnahme des Bildes gewählte Schärfe zu verwenden. Der eingestellte Wert wird rechts angezeigt. Stellt die Sättigung des Bildes ein. Wählen Sie für die Sättigung eine der Optionen [Aufnahmeeinstellung], [CM1 (R-Betonung)], [CM2 (G- Betonung)], [CM3 (B-Betonung)], [CM4 (Körperwärme- Betonung)] oder eine von fünf Sättigungen zwischen [CS0] bis [CS4] aus der Liste. Wählen Sie [Aufnahmeeinstellung], um die bei der Aufnahme des Bildes gewählte Sättigung zu verwenden. Der eingestellte Wert wird rechts angezeigt. 5

6 RAW-Entwicklung Rauschunt. Farbraum [Abbrechen] [Speichern] Wählen Sie aus, ob Rauschstörungen während der Bildverarbeitung unterdrückt werden sollen. Wählen Sie in der Liste eine der Optionen [Aufnahmeeinstellung], [Ein] oder [Aus]. Wählen Sie [Aufnahmeeinstellung], um den bei der Aufnahme des Bildes gewählten Rauschfilter zu verwenden. Der eingestellte Wert wird rechts angezeigt. Wählen Sie [Ein], um Rauschstörungen zu unterdrücken. Legt den Farbraum des Bildes fest. Wählen Sie in der Liste eine der Optionen [Aufnahmeeinstellung], [srgb], [Adobe RGB] oder [ProPhoto RGB]. Wählen Sie [Aufnahmeeinstellung], um den bei der Aufnahme des Bildes gewählten Farbraum zu verwenden. Der eingestellte Wert wird rechts angezeigt. Verwirft die RAW-Einstellungen. Zeigt das Dialogfeld [Ziel angeben] an, in dem Sie Dateinamen und Format auswählen können, nachdem Sie Entwicklungsprozesse auf das Bild angewendet haben. Hinweis Wird die [RAW-Engine] auf erweiterte Einstellungen umgeschaltet oder wieder zurückgeschaltet, wird vor dem Dialogfeld [RAW-Entwicklung] ein Warnhinweis. 4 Klicken Sie auf die Schaltfläche [Speichern]. Das Dialogfeld [Ziel angeben] wird eingeblendet. Dialogfeld [Ziel angeben] 6

7 RAW-Entwicklung Element Ordner Dateiname Format Komprimierungsverhältnis Kommentare Registrierte Anwendung nach dem Speichern öffnen [Abbrechen] [Start] Beschreibung Klicken Sie auf die Schaltfläche [Durchsuchen], um den Zielpfad für das Bild anzugeben. Wählen Sie eine der folgenden Benennungskonventionen. Original-Dateiname: Die Dateien werden unter den Namen der für die Entwicklungsverarbeitung verwendeten Bilddateien gespeichert. Wenn unter [Format] ein anderes Dateiformat ausgewählt wurde, werden die Dateien als separate Dateien mit einer anderen Erweiterung gespeichert. Optionaler Dateiname: Ist dieses Kontrollkästchen aktiviert, wird das Dialogfeld [Dateibenennungsregel] eingeblendet, wenn Sie auf die Schaltfläche [Dateibenennungsregel] klicken. In diesem Dialogfeld können Sie eine Umbenennungsregel aus Optionen wie [Aufnahmedatum] und [Seriennummer] festlegen. Wählen Sie aus der Liste das Format des zu speichernden Bildes aus. Diese Option kann nur angegeben werden, wenn [Exif-JPEG] oder [JPEG] als Dateiformat unter [Format] ausgewählt wurde. Wählen Sie [Hohe Qualität], [Standardqualität] oder [Geringe Qualität]. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um beim Speichern der Datei einen Kommentar einzugeben. Dieses Kontrollkästchen kann nur aktiviert werden, wenn [Exif- JPEG] oder [Exif-TIFF] als Dateiformat unter [Format] ausgewählt wurde. Bei Auswahl eines anderen Dateiformats ist diese Option deaktiviert. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die verarbeiteten Bilder automatisch mit der registrierten Anwendung anzuzeigen. Starten einer registrierten Anwendung (Bildbearbeitungsfenster) in der OLYMPUS Studio Bedienungsanleitung auf Seite 194. Bricht den Vorgang der Zielangabe ab. Wendet Entwicklungsprozesse mit konfigurierten Einstellungen an. 5 Geben Sie ein Element an, und klicken Sie auf die Schaltfläche [Start]. Wenn Sie auf die Schaltfläche [Start] klicken, werden die konfigurierten Entwicklungsprozesse angewendet und das Bild unter Verwendung der Einstellungen im Dialogfeld [Ziel angeben] gespeichert. 7

8 Bearbeiten von Bildern Das Bildbearbeitungsfenster dient zum Auswählen und Bearbeiten von Bildern. In OLYMPUS Studio verwenden Sie dazu die Bildverarbeitungsleiste sowie Bildverarbeitungspaletten. Um Einstellungen vorzunehmen, wählen Sie ein Bearbeitungselement auf der Bildverarbeitungsleiste. Daraufhin wird die entsprechende Bildverarbeitungspalette eingeblendet. Informationen über andere Bearbeitungselemente als unter [RAW-Einstellungen] finden Sie in der OLYMPUS Studio Bedienungsanleitung. RAW-Einstellungen Diese Einstellungen werden für die Prozesse von RAW-Daten verwendet. Nur RAW-Dateien (*.orf) sind betroffen. Mithilfe der Stapelverarbeitung können auch mehrere RAW-Daten gleichzeitig eingestellt werden. Bei Daten im RAW-Format handelt es sich um Bilddaten im Originalzustand, bei denen keine Korrekturen von Weißabgleich, Schärfe, Kontrast, Farbumwandlung oder sonstige Prozesse durchgeführt wurden. Wenn ausschließlich mit einer Olympus E-1 Digitalkamera aufgenommene RAW- Daten zur Bearbeitung ausgewählt werden, kann eine die Kameraeinstellungen unterstützende RAW-Entwicklung gewählt werden. Wenn Sie diese Option auswählen, wird die Palette [RAW-Einstellungen] angepasst, um die entsprechenden Einstellungen anzuzeigen. Wenn auch RAW-Daten von anderen Kameras als der E-1 in die Auswahl einbezogen werden, wird die Palette [RAW-Einstellungen] (erweiterte Einstellungen) nicht angezeigt. 1 Wählen Sie ein Bild mit RAW-Daten aus. Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen. 2 Klicken Sie auf der Bildverarbeitungsleiste auf die Schaltfläche [RAW-Einstellungen], oder wählen Sie im Menü [Bild] den Befehl [RAW-Einstellungen]. 1

9 Bearbeiten von Bildern Die Palette [RAW-Einstellungen] wird eingeblendet. Palette [RAW-Einstellungen] Hinweis RAW-Einstellungen können nur für Bilder im RAW-Format verwendet werden. Wenn Sie ein Bild in einem anderen Format auswählen und auf [RAW- Einstellungen] klicken, wird lediglich eine Fehlermeldung angezeigt. Wenn RAW-Daten von der Olympus E-1 Digitalkamera und von anderen Kameras zusammen ausgewählt werden, wird ein Warnhinweis angezeigt, der den Benutzer darüber informiert, dass nicht alle Entwicklungsprozessfunktionen auf der Palette [RAW-Einstellungen] verfügbar sind. 2

10 Bearbeiten von Bildern 3 Konfigurieren Sie die einzelnen Elemente. Element Anwenden RAW-Engine Standardeinstellungen Belichtungskorrektur Weißabgleich Beschreibung Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Einstellungen auf das Bild anzuwenden. Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Einstellungen zu verwerfen. Dient zum Einstellen von RAW-Entwicklungsfunktionen. Werden lediglich mit einer E-1 aufgenommene RAW-Daten ausgewählt, werden die Optionen [Hohe Empfindlichkeit - erweitert] und [Hohe Funktionalität - erweitert] in der Liste angezeigt. Wählen Sie eine der Optionen [Hohe Empfindlichkeit - erweitert] oder [Hohe Funktionalität - erweitert], um die Palette [RAW-Einstellungen] (erweiterte Einstellungen) anzuzeigen. Hohe Empfindlichkeit RAW-Daten werden im Modus Hohe Empfindlichkeit verarbeitet. [Rauschunterdrückung] und [Falschfarbenunterdrückung] stehen nicht zur Verfügung. Hohe Funktionalität RAW-Daten werden im Modus Hohe Funktionalität entwickelt. Hohe Empfindlichkeit - erweitert Die Entwicklung der mit der E-1 aufgenommenen RAW- Daten wird im Modus Hohe Empfindlichkeit durchgeführt. Dabei werden die Kameraeinstellungen unterstützt. Hohe Funktionalität - erweitert Die Entwicklung der mit der E-1 aufgenommenen RAW- Daten wird im Modus Hohe Funktionalität durchgeführt. Dabei werden die Kameraeinstellungen unterstützt. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um alle Elemente auf die Standardeinstellung zurückzusetzen. Am Anfang ist das Kontrollkästchen aktiviert; das Häkchen wird aber entfernt, sobald die Einstellungen geändert werden. Reguliert die Belichtung des Bildes. Sie können die Belichtung manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Der Lichtwert (EV) kann zwischen 2,0 und +2,0 in Schritten von 0,1 EV eingestellt werden. Sie können den Lichtwert auch direkt eingeben. Reguliert den Weißabgleich des Bildes. Aufnahmeeinstellung: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den bei der Aufnahme des Bildes gewählten Weißabgleich zu verwenden. Einstellung für die Farbtemperatur: Sie können die Farbtemperatur manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Die Farbtemperatur kann von [2000 K] bis [10000 K] in 100 K- Schritten eingestellt werden. Sie können den Wert auch direkt eingeben. Feinabstimmung: Sie können die Farbtemperatur manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Es können 21 Stufen von [ 10. SCHRITT] bis [+10. SCHRITT] eingestellt werden. Graupunktbestimmung: Klicken Sie auf die Schaltfläche [Pipette], um den Mauscursor als Werkzeug Pipette anzuzeigen. Klicken Sie im Vorschaubereich auf den gewünschten Bereich des Bildes, um einen Graupunkt zu bestimmen. 3

11 Bearbeiten von Bildern Kontrast Schärfe Sättigung Farbraum Rauschunterdrückung Falschfarbenunterdrückung Reguliert den Bildkontrast. Sie können den Kontrast manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Für den Kontrast können 11 Stufen von [ 5] bis [+5] eingestellt werden. Reguliert die Bildschärfe. Sie können die Schärfe manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Für die Schärfe können 11 Stufen von [ 5] bis [+5] eingestellt werden. Reguliert die Sättigung des Bildes. Sie können die Sättigung manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Für die Sättigung können 11 Stufen von [ 5] bis [+5] eingestellt werden. Legt den Farbraum des Bildes fest. Wählen Sie für den Farbraum einen der Werte [srgb], [Adobe RGB] oder [ProPhoto RGB] aus der Liste aus. Ermöglicht die nötigen Einstellungen, um das Bildrauschen zu unterdrücken. Sie können die Rauschunterdrückung manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Es können 11 Stufen von [0] bis [10] eingestellt werden. Sie können diese Funktion nur einstellen, wenn der Modus [Hohe Funktionalität] für die [RAW-Engine] gewählt ist. Reguliert den Farblängsfehler des Bildes. Sie können die Falschfarbenunterdrückung manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Es können 11 Stufen von [0] bis [10] eingestellt werden. Sie können diese Funktion nur einstellen, wenn der Modus [Hohe Funktionalität] für die [RAW-Engine] gewählt ist. 4

12 Bearbeiten von Bildern Wählen Sie unter [RAW-Engine] eine der Optionen [Hohe Empfindlichkeit - erweitert] oder [Hohe Funktionalität - erweitert], um die unten dargestellte Palette [RAW-Einstellungen] (erweiterte Einstellungen) anzuzeigen. Palette [RAW-Einstellungen] (erweiterte Einstellungen) 5

13 Bearbeiten von Bildern Element Anwenden RAW-Engine Belichtungskorrektur Weißabgleich Beschreibung Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Einstellungen auf das Bild anzuwenden. Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Einstellungen zu verwerfen. Dient zum Einstellen von RAW-Entwicklungsfunktionen. Wählen Sie eine der Optionen [Hohe Empfindlichkeit] oder [Hohe Funktionalität], um die Palette [RAW-Einstellungen] anzuzeigen. Hohe Empfindlichkeit RAW-Daten werden im Modus Hohe Empfindlichkeit verarbeitet. [Rauschunt.] und [Falschfarbenunterdrückung] stehen nicht zur Verfügung. Hohe Funktionalität RAW-Daten werden im Modus Hohe Funktionalität entwickelt. Hohe Empfindlichkeit - erweitert Die Entwicklung der mit der E-1 aufgenommenen RAW-Daten wird im Modus Hohe Empfindlichkeit durchgeführt. Dabei werden die Kameraeinstellungen unterstützt. Hohe Funktionalität - erweitert Die Entwicklung der mit der E-1 aufgenommenen RAW-Daten wird im Modus Hohe Funktionalität durchgeführt. Dabei werden die Kameraeinstellungen unterstützt. Reguliert die Belichtung des Bildes. Sie können die Belichtung manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Der Lichtwert (EV) kann zwischen 2,0 und +2,0 in Schritten von 0,1 EV eingestellt werden. Sie können den Lichtwert auch direkt eingeben. Stellt den Weißabgleich des Bildes ein. Wählen Sie für den Weißabgleich eine der Optionen [Aufnahmeeinstellung], [Graupunktbestimmung] oder eine von 12 Farbtemperaturen von [3000 K (Wolframlicht)] bis [7500K(Schatten bei Tageslicht (sonnig))] aus der Liste. Wählen Sie [Aufnahmeeinstellung], um den bei der Aufnahme des Bildes gewählten Weißabgleich zu verwenden. Der eingestellte Wert wird unten angezeigt. Wurde für den Weißabgleich eine Voreinstellung ausgewählt, wird der Wert beispielsweise wie folgt angezeigt: [5300 K+ 3. SCHRITT]. Wurde die Einstellung Weißabgleich mit Direktausrichtung ausgewählt, wird der Wert wie folgt angezeigt: [Indiv. Weissabgl. 1]. Wählen Sie eine Farbtemperatur von [3000 K (Wolframlicht)] bis [7500K(Schatten bei Tageslicht (sonnig))], um Anpassungen vorzunehmen. Feinabstimmung: Sie können die Farbtemperatur manuell anpassen, indem Sie den Schieberegler nach links oder rechts ziehen. Für die Farbtemperatur können 15 Stufen von [ 7. SCHRITT] bis [+7. SCHRITT] eingestellt werden. Wählen Sie [Graupunktbestimmung], um Graupunktbestimmungen vorzunehmen. Graupunktbestimmung: Klicken Sie auf die Schaltfläche [Pipette], um den Mauscursor als Werkzeug Pipette anzuzeigen. Klicken Sie im Vorschaubereich auf den gewünschten Bereich des Bildes, um einen Graupunkt zu bestimmen. 6

14 Bearbeiten von Bildern Kontrast Schärfe Sättigung Rauschunt. Farbraum Stellt den Bildkontrast ein. Wählen Sie für den Kontrast die Option [Aufnahmeeinstellung] oder eine von fünf Einstellungen zwischen [ 2] und [+2] aus der Liste. Wählen Sie [Aufnahmeeinstellung], um den bei der Aufnahme des Bildes gewählten Kontrast zu verwenden. Der eingestellte Wert wird rechts angezeigt. Stellt die Bildschärfe ein. Wählen Sie für die Schärfe die Option [Aufnahmeeinstellung] oder eine von neun Einstellungen zwischen [ 3] und [+5] aus der Liste. Bei Bildern, die mit bestimmten Versionen der E-1- Firmware aufgenommen wurden, kann die Schärfe nur zwischen [ 3] und [+3] angepasst werden. Wählen Sie [Aufnahmeeinstellung], um die bei der Aufnahme des Bildes gewählte Schärfe zu verwenden. Der eingestellte Wert wird rechts angezeigt. Stellt die Sättigung des Bildes ein. Wählen Sie für die Sättigung eine der Optionen [Aufnahmeeinstellung], [CM1 (R-Betonung)], [CM2 (G- Betonung)], [CM3 (B-Betonung)], [CM4 (Körperwärme- Betonung)] oder eine von fünf Sättigungen zwischen [CS0] bis [CS4] aus der Liste. Wählen Sie [Aufnahmeeinstellung], um die bei der Aufnahme des Bildes gewählte Sättigung zu verwenden. Der eingestellte Wert wird rechts angezeigt. Wählen Sie aus, ob Rauschstörungen während der Bildverarbeitung unterdrückt werden sollen. Wählen Sie in der Liste eine der Optionen [Aufnahmeeinstellung], [Ein] oder [Aus]. Wählen Sie [Aufnahmeeinstellung], um den bei der Aufnahme des Bildes gewählten Rauschfilter zu verwenden. Der eingestellte Wert wird rechts angezeigt. Wählen Sie [Ein], um Rauschstörungen zu unterdrücken. Legt den Farbraum des Bildes fest. Wählen Sie in der Liste eine der Optionen [Aufnahmeeinstellung], [srgb], [Adobe RGB] oder [ProPhoto RGB]. Wählen Sie [Aufnahmeeinstellung], um den bei der Aufnahme des Bildes gewählten Farbraum zu verwenden. Der eingestellte Wert wird rechts angezeigt. 4 Überprüfen Sie, ob [Anwenden] aktiviert wurde. Wenn die Einstellungen auf der Palette geändert werden, wird [Anwenden] automatisch ausgewählt, und die Einstellungen werden auf das Bild angewendet. 5 Klicken Sie auf der Bildverarbeitungsleiste auf die Schaltfläche [RAW-Einstellungen], oder wählen Sie im Menü [Bild] den Befehl [RAW-Einstellungen], um die Palette [RAW-Einstellungen] zu schließen. Hinweis Wird die [RAW-Engine] auf erweiterte Einstellungen umgeschaltet oder wieder zurückgeschaltet, wird vor der Palette [RAW-Einstellungen] ein Warnhinweis. Es können lediglich RAW-Daten überschrieben werden, die mit einer Digitalkamera vom Typ Olympus E-1 oder E-300 aufgenommen wurden. 7

RAW in Photoshop 11. (Von der Hilfeseite der Software)

RAW in Photoshop 11. (Von der Hilfeseite der Software) RAW in Photoshop 11 (Von der Hilfeseite der Software) Rohbilddateien Prozessversionen Öffnen und Verarbeiten von Rohdateien Anpassen der Bildschärfe in Rohdateien Reduzieren von Bildrauschen in Rohbildern

Mehr

Stapelverarbeitung Skalieren von Bildern

Stapelverarbeitung Skalieren von Bildern Stapelverarbeitung Skalieren von Bildern Frage Ich möchte mehrere Bilder im RAW-(NEF)-Format gleichzeitig für die Verwendung auf einer Website verkleinern und in das JPEG-Format konvertieren. Antwort Verwenden

Mehr

Stapelverarbeitung Konvertieren von RAW-Bildern JPEG-Format

Stapelverarbeitung Konvertieren von RAW-Bildern JPEG-Format Stapelverarbeitung Konvertieren von RAW-Bildern JPEG-Format ins Frage Ich würde gerne mehrere RAW-Bilder (NEF-Dateien) gleichzeitig in JPEG-Bilder konvertieren. Antwort Sie können die Stapelverarbeitung

Mehr

HDR Aufnahmetechniken. B.Eng. Paschá Kulijew Limelight Photography

HDR Aufnahmetechniken. B.Eng. Paschá Kulijew Limelight Photography HDR Aufnahmetechniken B.Eng. Paschá Kulijew Limelight Photography Teil 1: Vorüberlegungen Was bedeuten DR? Absolute Definition : Dynamic Range DR ist das Verhältnis von einer maximaler physikalischer Größe

Mehr

1. Aktionen-Palette durch "Fenster /Aktionen ALT+F9" öffnen. 2. Anlegen eines neuen Set über "Neues Set..." (über das kleine Dreieck zu erreichen)

1. Aktionen-Palette durch Fenster /Aktionen ALT+F9 öffnen. 2. Anlegen eines neuen Set über Neues Set... (über das kleine Dreieck zu erreichen) Tipp: Aktionen (c) 2005 Thomas Stölting, Stand: 25.4. 2005 In Photoshop werden häufig immer wieder die gleichen Befehlssequenzen benötigt. Um sie nicht jedesmal manuell neu eingeben zu müssen, können diese

Mehr

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm Einführung Einführung in NTI Shadow Willkommen bei NTI Shadow! Mit unserer Software können Sie kontinuierliche Sicherungsaufgaben planen, bei denen der Inhalt einer oder mehrerer Ordner (die "Sicherungsquelle")

Mehr

Notwendigkeit eines standardisierten Rohdatenformats

Notwendigkeit eines standardisierten Rohdatenformats Notwendigkeit eines standardisierten Rohdatenformats Symposium Photographie - wie geht die Reise weiter? photokina 2006 Jan-Willem Rossee 1 Was ist RAW? 2 Das Ausgangsformat, das 1:1 aus dem Sensor der

Mehr

LASERJET PRO CM1410 COLOR MFP SERIES. Kurzübersicht

LASERJET PRO CM1410 COLOR MFP SERIES. Kurzübersicht LASERJET PRO CM1410 COLOR MFP SERIES Kurzübersicht Drucken auf Spezialpapier, Aufklebern und Transparentfolien 1. Klicken Sie im Menü Datei in der Software auf Drucken. 2. Wählen Sie das Gerät aus, und

Mehr

Adobe Photoshop CS2 Teil 1

Adobe Photoshop CS2 Teil 1 Adobe Photoshop CS2 Teil 1 Das Programm starten Auf die WINDOWS-STARTSCHALTFLÄCHE klicken Im Menü die Schaltfläche Im Untermenü auf die Schaltfläche klicken Im geöffneten Ordner das Programm mit der Schaltfläche

Mehr

PDF-Kurs 2010 (2. Tag)

PDF-Kurs 2010 (2. Tag) PDF-Kurs 2010 (2. Tag) WebCapture Sie können eine geöffnete Webseite von Internet Explorer aus in ein PDF-Dokument konvertieren, bei der Konvertierung aus Acrobat heraus stehen Ihnen jedoch zusätzliche

Mehr

Camtasia Theater Hilfe. Version 6.0.2

Camtasia Theater Hilfe. Version 6.0.2 Camtasia Theater Hilfe Version 6.0.2 Camtasia Theater Start > Programme > Camtasia Studio 6 > Anwendungen > Camtasia Theater Wählen Sie in Camtasia Studio Tools > Camtasia Theater Camtasia Theater bietet

Mehr

Tutorial: Fotobuch gestalten und für die Ausgabe vorbereiten

Tutorial: Fotobuch gestalten und für die Ausgabe vorbereiten Tutorial: und für die Ausgabe vorbereiten Formulare mit ausgefeiltem Layout CD-ROM Die Beispieldatei finden Sie auf der CD-ROM im Ordner»Arbeitsdateien\ Tutorial\Fotobuch«. In den Zeiten der Digitalfotografie

Mehr

Irfan Skiljan = Autor von Irfan View, Bosnier, Studium in Wien Irfan View = kostenloser Bildbetrachter für private Nutzer u.

Irfan Skiljan = Autor von Irfan View, Bosnier, Studium in Wien Irfan View = kostenloser Bildbetrachter für private Nutzer u. IRFAN VIEW Download Adresse http://www.irfanview.com oder de http://irfanview.tuwien.ac.at WER oder WAS ist IRFAN VIEW? Irfan Skiljan = Autor von Irfan View, Bosnier, Studium in Wien Irfan View = kostenloser

Mehr

RAW Entwicklung mit UFRaw

RAW Entwicklung mit UFRaw RAW Entwicklung mit UFRaw Steffen Engelmann - Gähler 31. Juli 2011 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 2 Workflow in Kürze 3 3 UFRAW installieren 3 4 UFRAW starten 4 5 Der Startbildschirm 4 6 Grundlegende

Mehr

DVDs erstellen mit Windows DVD Maker

DVDs erstellen mit Windows DVD Maker DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Grafikkarte überprüfen 580 Projekt anlegen 581 DVD-Videoeinstellungen 594 DVD brennen 596 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Mit Windows DVD Maker können

Mehr

Erweiterungsmodule für den Webbrowser

Erweiterungsmodule für den Webbrowser Erweiterungsmodule für den Webbrowser Krishna Tateneni Jost Schenck Deutsche Übersetzung: Jürgen Nagel Überarbeitung der deutschen Übersetzung: Frank Brücker 2 Inhaltsverzeichnis 1 Erweiterungsmodule für

Mehr

Scan to PC Desktop: Image Retriever 5.2 für Xerox WorkCentre C2424

Scan to PC Desktop: Image Retriever 5.2 für Xerox WorkCentre C2424 Scan to PC Desktop: Image Retriever 5.2 für Xerox WorkCentre C2424 Desktop-Scannen enthält u. a. das Programm Image Retriever, mit dem Sie einen festgelegten Ordner auf einem Netzwerkdateiserver oder lokalen

Mehr

VCC-HD2300/HD2300P VCC-HD2100/HD2100P

VCC-HD2300/HD2300P VCC-HD2100/HD2100P VCC-HD2300/HD2300P VCC-HD2100/HD2100P Greifen Sie über Ihren Internet-Browser auf die Kamera zu Komponenten des Live-Bildschirms Bedienfeld Werkzeug-Feld Arbeiten mit dem Live-Bildschirm1/10 1 Starten

Mehr

2 SolidWorks Vorlagendateien

2 SolidWorks Vorlagendateien 9 2 SolidWorks Vorlagendateien 2.1 Erstellung einer Teil-Vorlage In einer Dokumentenvorlage sind Dokumenteneinstellungen, angepasst an firmen- oder schulspezifische Besonderheiten, eingestellt. Sie können

Mehr

SCHRITT 1: Öffnen des Bildes und Auswahl der Option»Drucken«im Menü»Datei«...2. SCHRITT 2: Angeben des Papierformat im Dialog»Drucklayout«...

SCHRITT 1: Öffnen des Bildes und Auswahl der Option»Drucken«im Menü»Datei«...2. SCHRITT 2: Angeben des Papierformat im Dialog»Drucklayout«... Drucken - Druckformat Frage Wie passt man Bilder beim Drucken an bestimmte Papierformate an? Antwort Das Drucken von Bildern ist mit der Druckfunktion von Capture NX sehr einfach. Hier erklären wir, wie

Mehr

Image Converter. Benutzerhandbuch. Inhaltsverzeichnis: Version: 1.1.0.0. Das Folgende vor Gebrauch von Image Converter unbedingt lesen

Image Converter. Benutzerhandbuch. Inhaltsverzeichnis: Version: 1.1.0.0. Das Folgende vor Gebrauch von Image Converter unbedingt lesen Image Converter Benutzerhandbuch Version: 1.1.0.0 Das Folgende vor Gebrauch von Image Converter unbedingt lesen Inhaltsverzeichnis: Überblick über Image Converter S. 2 Bildkonvertierungsprzess S. 3 Import

Mehr

Nachtrag zur Dokumentation

Nachtrag zur Dokumentation Nachtrag zur Dokumentation Zone Labs-Sicherheitssoftware Version 6.5 Dieses Dokument behandelt neue Funktionen und Dokumentaktualisierungen, die nicht in die lokalisierten Versionen der Online-Hilfe und

Mehr

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Elemente der Benutzeroberfläche Sie kennen nach dieser Lektion die Word-Benutzeroberfläche und nutzen das Menüband für Ihre Arbeit. Aufgabe Übungsdatei:

Mehr

Anleitung zum Konvertieren von Office- und PDF-Formaten nach PDF/A

Anleitung zum Konvertieren von Office- und PDF-Formaten nach PDF/A Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Staatsarchiv Anleitung zum Konvertieren von Office- und PDF-Formaten nach PDF/A Version: 1.0 Datum: 28.01.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Microsoft-Office-Formate

Mehr

With the DIGI-LAN. Anleitung zum Installationsassistenten

With the DIGI-LAN. Anleitung zum Installationsassistenten With the DIGI-LAN Anleitung zum Installationsassistenten Installation Softwareinstallation Im Folgenden sind die Schritte zur Installation der Software beschrieben. 1. Legen Sie die Installations-CD in

Mehr

Installieren Installieren des USB-Treibers. Installieren

Installieren Installieren des USB-Treibers. Installieren Installieren Installieren des USB-Treibers Installieren Installieren Sie die Anwendung, ehe Sie den digitalen Bilderrahmen an den PC anschließen. So installieren Sie die Frame Manager-Software und eine

Mehr

DNS-325/-320 und Ferne Backups

DNS-325/-320 und Ferne Backups DNS-325/-320 und Ferne Backups Die Funktion Ferne Backups erlaubt die Datensicherung von: einem ShareCenter zu einem zweiten (Remote-)ShareCenter bzw. Linux-Server einem anderen (Remote-)ShareCenter bzw.

Mehr

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP In vielen Fällen bietet sich an, dass Tabellen- und Diagrammblätter innerhalb einer Arbeitsmappe geschützt Das ist aus mehreren Gründen angebracht. Einmal hat man

Mehr

6.9 Dateiformate in SilverFast

6.9 Dateiformate in SilverFast 6.9 Dateiformate in SilverFast Schreiben verschiedener Dateiformate Dateiformate in der Produktfamilie SilverFast Schreiben von Dateiformaten 22.06.2005 Mit den Programmen aus der SilverFast-Produktfamilie

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Notizenseiten drucken. eine Präsentation abwärtskompatibel speichern

1 Einleitung. Lernziele. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Notizenseiten drucken. eine Präsentation abwärtskompatibel speichern 1 Einleitung Lernziele Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen Notizenseiten drucken eine Präsentation abwärtskompatibel speichern eine Präsentation auf CD oder USB-Stick speichern Lerndauer 4 Minuten

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

Adobe Reader XI. Kurzanleitung

Adobe Reader XI. Kurzanleitung AT.010, Version 1.0 17.06.2013 Kurzanleitung Adobe Reader XI Der Adobe Reader ist eines der am häufigsten eingesetzten Werkzeuge zum Lesen und Drucken von PDF-Dateien. Das Programm beherrscht aber auch

Mehr

JVC CAM Control (für ipad) Benutzerhandbuch

JVC CAM Control (für ipad) Benutzerhandbuch JVC CAM Control (für ipad) Benutzerhandbuch Deutsch Dies ist die Bedienungsanleitung zur ipad-software für die Live Streaming Camera GV-LS2/GV-LS1 der Marke JVC KENWOOD. Diese App ist mit den Modellen

Mehr

Scannen an Computer. Erstellen von Scan-Profilen... 2. Angepaßte Einstellungen für das Scannen an Computer 7. Anfertigen von Kopien.

Scannen an Computer. Erstellen von Scan-Profilen... 2. Angepaßte Einstellungen für das Scannen an Computer 7. Anfertigen von Kopien. 1 Erstellen von Scan-Profilen..................... 2 Verwenden des ScanBack-Dienstprogramms......... 2 Verwenden der MarkNet-Webseiten................. 4 Angepaßte Einstellungen für das 7 FTP Erstellen

Mehr

SHARP TWAIN AR/DM. Bedienungsanleitung

SHARP TWAIN AR/DM. Bedienungsanleitung SHARP TWAIN AR/DM Bedienungsanleitung Copyright 2001 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung sind verboten, außer wie

Mehr

bildimport 1 5 InDesign cs6 Dateiformate

bildimport 1 5 InDesign cs6 Dateiformate 1 5 Dateiformate InDesign unterstützt zahlreiche Grafikformate; Bitmap-Formate (= zweidimensionales Rastergrafikformat) wie TIFF, GIF, JPEG und BMP sowie Vektorformate wie EPS. Darüber hinaus werden beispielsweise

Mehr

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Excel 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Excel-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Digitalfotos professionell bearbeiten

Digitalfotos professionell bearbeiten Digital ProLine Digitalfotos professionell bearbeiten mit Photoshop Pavel Kaplun DATA BECKER Erweiterte Farbkorrekturen in Adobe Lightroom 4.5 Erweiterte Farbkorrekturen in Adobe Lightroom Obwohl die Korrekturmöglichkeiten

Mehr

Bildbearbeitung mit PICASA

Bildbearbeitung mit PICASA Bildbearbeitung mit PICASA Die Picasa-Software bietet eine einfache Methode, um die Fotos auf dem Computer anzuzeigen, zu bearbeiten und zu sortieren. Zu Beginn gibt es zwei Dinge, an die man stets denken

Mehr

teamsync Kurzanleitung

teamsync Kurzanleitung 1 teamsync Kurzanleitung Version 4.0-19. November 2012 2 1 Einleitung Mit teamsync können Sie die Produkte teamspace und projectfacts mit Microsoft Outlook synchronisieren.laden Sie sich teamsync hier

Mehr

ÖFFNEN, SPEICHERN UND DRUCKEN

ÖFFNEN, SPEICHERN UND DRUCKEN 3 BILDER ERSTELLEN, IMPORTIEREN, ÖFFNEN, SPEICHERN UND DRUCKEN Abbildung 3.1: Dialogbox NEU Ein neues Dokument anlegen Um in Photoshop ein Bild zu erstellen, wählen Sie im Menü DATEI den Befehl NEU oder

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Datenbankinformation in Dateien einbetten

ACDSee 2009 Tutorials: Datenbankinformation in Dateien einbetten In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie Metadaten in Ihre Dateien einbetten. Metadaten sind Informationen über eine Datei. Sie umfassen Daten in der ACDSee-Datenbank, EXIF- und IPTC-Daten und allgemeine

Mehr

Präsentationen vorführen

Präsentationen vorführen 13 Präsentationen vorführen In diesem Kapitel: Bildschirmpräsentationen starten und beenden Durch die Folien navigieren Mit Stift und Anmerkungen arbeiten Die Folien sind erstellt, die Präsentation eingerichtet,

Mehr

Inhalt. Windows 2000 Server, Band 1

Inhalt. Windows 2000 Server, Band 1 Windows 2000 Server, Band 1 Inhalt Inhalt 1 Installation... 5 1.1 Aktualisieren, neu installieren oder umstrukturieren?. 5 1.2 Vorbereitung und Planung... 7 1.3 Ablauf der Installation... 14 1.4 Nach der

Mehr

ELCOVISION Verzeichnungskorrektur

ELCOVISION Verzeichnungskorrektur Bedienungsanleitung ELCOVISION Verzeichnungskorrektur PMS Photo Mess Systeme AG Copyright 2004 PMS Photo Mess Systeme AG. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch beschreibt die Versionen 1.x von ELCOVISION

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Hilfe bei Adobe Reader. Internet Explorer 8 und 9

Hilfe bei Adobe Reader. Internet Explorer 8 und 9 Hilfe bei Adobe Reader Internet Explorer 8 und 9 1. Öffnen Sie Internet Explorer und wählen Sie Extras > Add-Ons verwalten. 2. Wählen Sie unter Add-On-Typen die Option Symbolleisten und Erweiterungen aus.

Mehr

Bildbearbeitungssoftware:

Bildbearbeitungssoftware: Infos zu FDISK Kremser Straße 11 3910 Zwettl Telefax: 02822/54316 Homepage: www.bfk.zwettl.at E-Mail: webmaster@feuerwehr.zwettl.at Bearbeiter: VI Franz Bretterbauer Tel.: 0664/8461586 Datum: 20. Jänner

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

Kurzbedienungsanleitung. Drucken PCL. C52xx-C72xx

Kurzbedienungsanleitung. Drucken PCL. C52xx-C72xx Drucken PCL C52xx-C72xx Seite einrichten Profil In diesem Dropdown-Listenfeld werden benutzerdefinierte Druckertreibereinstellungen aufgeführt, die als Profile gespeichert wurden. Wählen Sie zum Drucken

Mehr

Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch

Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch Für Android Geräte SHARP CORPORATION 27. Juni 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Voraussetzungen... 4 3 Installation und Start... 5 4 Set Up Drucker/Scanner...

Mehr

Wie Sie Daten sofort sichern oder Datensicherungen planen. 1. Schritt

Wie Sie Daten sofort sichern oder Datensicherungen planen. 1. Schritt Wie Sie Daten sofort sichern oder Datensicherungen planen 1. Schritt Starten Sie zunächst Nero StartSmart: Wählen Sie Start --> Programme --> Nero --> Nero StartSmart. 2. Schritt Das Hauptfenster von Nero

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

AVS4YOU-Hilfe. AVS Audio Recorder. www.avs4you.com/de. Online Media Technologies, Ltd., UK. 2004-2010. Alle Rechte vorbehalten

AVS4YOU-Hilfe. AVS Audio Recorder. www.avs4you.com/de. Online Media Technologies, Ltd., UK. 2004-2010. Alle Rechte vorbehalten AVS4YOU-Hilfe: AVS Audio Recorder AVS4YOU-Hilfe AVS Audio Recorder www.avs4you.com/de Online Media Technologies, Ltd., UK. 2004-2010. Alle Rechte vorbehalten AVS4YOU-Hilfe Seite 2 von 10 Kontakt Wenn Sie

Mehr

Retrospect 9 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch

Retrospect 9 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch Retrospect 9 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch 2 Retrospect 9 Benutzerhandbuch Anhang www.retrospect.com 2011 Retrospect, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Retrospect 9, Erstauflage. Die

Mehr

ProfilerPLUS Benutzerhandbuch

ProfilerPLUS Benutzerhandbuch ProfilerPLUS Benutzerhandbuch Ausgabe: Mai 2002 Es wurden alle Anstrengungen unternommen, um die Richtigkeit dieses Handbuchs zu garantieren. Sollten Sie jedoch Fehler feststellen, bitten wir Sie, uns

Mehr

Alpha 1 App. Bedienungsanleitung

Alpha 1 App. Bedienungsanleitung Alpha 1 App Bedienungsanleitung Erste Schritte So kommt die Alpha 1 App auf Ihr Smartphone Um den Roboter über Ihr Smartphone zu steuern, laden Sie die Alpha 1 App herunter und verbinden Sie sie mit Ihrem

Mehr

Einführung Hinweis Marken Systemanforderungen

Einführung Hinweis Marken Systemanforderungen Einführung Wir danken Ihnen für den Kauf dieses Olympus-Produktes. Lesen Sie diese Anleitungen bitte sorgfältig durch, um die Software optimal nutzen zu können. Hinweis Die Inhalte dieser Software und

Mehr

Camtasia Studio. Theater. Release 7.0.0. March 2010. 2009 TechSmith Corporation. All rights reserved.

Camtasia Studio. Theater. Release 7.0.0. March 2010. 2009 TechSmith Corporation. All rights reserved. Camtasia Studio Release 7.0.0 March 2010 2009 TechSmith Corporation. All rights reserved. Inhaltsverzeichnis Camtasia Studio...1...1 Inhaltsverzeichnis...2 Camtasia...3 Dateiformate - Übersicht...4 Ein

Mehr

Fotostory 3 wurde für Windows XP entwickelt, funktioniert aber nun mit leichten Einschränkungen auch bis zu Windows 7/ 64 Bit.

Fotostory 3 wurde für Windows XP entwickelt, funktioniert aber nun mit leichten Einschränkungen auch bis zu Windows 7/ 64 Bit. Fotostory 3 Fotostory 3 wurde für Windows XP entwickelt, funktioniert aber nun mit leichten Einschränkungen auch bis zu Windows 7/ 64 Bit. (Stand 02/2012) Man muss beim Runterladen und Installieren einige

Mehr

Videos importieren und bearbeiten

Videos importieren und bearbeiten Videos importieren und bearbeiten Macromedia Flash MX 2004 und Macromedia Flash MX Professional 2004 enthalten einen Videoimportassistenten mit Bearbeitungsfunktionen. Der Assistent ermöglicht die Steuerung

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Viele Digitalbilder in einem Rutsch verkleinern (z.b. zur Verwendung in einer Präsentationsschau) Nachfolgend der Arbeitsvorgang:

Viele Digitalbilder in einem Rutsch verkleinern (z.b. zur Verwendung in einer Präsentationsschau) Nachfolgend der Arbeitsvorgang: Viele Digitalbilder in einem Rutsch verkleinern (z.b. zur Verwendung in einer Präsentationsschau) Digitalkameras liefern für bestimmte Zwecke (z.b. Präsentationsschauen) viel zu große Bilder z.b. 4032

Mehr

FlashAir. Tool zur Firmwareaktualisierung Version 1.00.03. Bedienungsanleitung

FlashAir. Tool zur Firmwareaktualisierung Version 1.00.03. Bedienungsanleitung FlashAir Tool zur Firmwareaktualisierung Version 1.00.03 Bedienungsanleitung 1 Tool zur FlashAir -Firmwareaktualisierung Version 1.00.03 Toshiba Corporation - Semiconductor & Storage Products Company Copyright

Mehr

Optionen. Optionen Allgemein

Optionen. Optionen Allgemein Optionen Unter der Option Allgemein finden Sie verschiedene Benutzeroberflächenoptionen. Außerdem können Sie Ihre Office-Kopie personalisieren, indem Sie Ihren Benutzernamen eingeben. In diesem Kapitel

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 1. Dokumentverwaltung... 2. Organisation von Dokumenten... 2. Ordner erstellen... 2. Dokumente im Dateisystem behandeln...

Inhaltsverzeichnis... 1. Dokumentverwaltung... 2. Organisation von Dokumenten... 2. Ordner erstellen... 2. Dokumente im Dateisystem behandeln... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Dokumentverwaltung... 2 Organisation von Dokumenten... 2 Die Dialogfenster ÖFFNEN und SPEICHERN UNTER... 2 Ordner erstellen... 2 Dokumente im Dateisystem behandeln...

Mehr

BricsCAD System Variablen

BricsCAD System Variablen BricsCAD System Variablen System Variable und Benutzer Einstellungen Der Dialog Einstellungen (Internetverbindung erforderlich) BricsCAD sucht in den Variablen Namen, Titeln und/oder Hilfe-Texten. Anzeigen

Mehr

1. Schritt: Öffnen Sie Ihre Fotos in Corel AfterShot Pro

1. Schritt: Öffnen Sie Ihre Fotos in Corel AfterShot Pro Schnellstart In diesem Abschnitt werden einige der grundlegenden Aufgaben vorgestellt, die Sie mit Corel AfterShot Pro ausführen können. Wenn Sie schnell in die Arbeit mit dem Programm einsteigen möchten,

Mehr

PDF-Dateien erstellen mit edocprinter PDF Pro

PDF-Dateien erstellen mit edocprinter PDF Pro AT.014, Version 1.4 02.04.2013 Kurzanleitung PDF-Dateien erstellen mit edocprinter PDF Pro Zur einfachen Erstellung von PDF-Dateien steht den Mitarbeitenden der kantonalen Verwaltung das Programm edocprinter

Mehr

FOTOS ORGANISIEREN MIT PICASA 3.9

FOTOS ORGANISIEREN MIT PICASA 3.9 FOTOS ORGANISIEREN MIT PICASA 3.9 BIBLIOTHEKSÜBERBLICK 3 4 1 2 1. Liste der Ordner und Alben und Personen Die linke Spalte in der Bibliotheksansicht zeigt alle Ordner, die Fotos enthalten, Ordner entsprechend

Mehr

Microsoft Access 2010 Bilder

Microsoft Access 2010 Bilder Microsoft Access 2010 Bilder Hyperlinks... arbeiten ähnlich wie ein Link in einer Webseite. sind ein Verweis auf eine Datei (access2010\material\beispiel\tabledevelop\automat.accdb). können ein Verweis

Mehr

ColpoSoft-Installations-CD

ColpoSoft-Installations-CD ColpoSoft-Installations-CD Die ColpoSoft-Installations-CD installiert Treiber für die Kameras Videology 3MV-USB, Videology 3 MVC und Point Grey Chameleon sowie ein Programm mit dem Fotos aufgenommen und

Mehr

Informationen zur Nutzung des Formularservers

Informationen zur Nutzung des Formularservers Informationen zur Nutzung des Formularservers Einleitung Da auf dem Markt viele verschiedene Kombinationen aus Betriebssystemen, Browser und PDF-Software existieren, die leider nicht alle die notwendigen

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Tutorials für ACDSee 12: Verschieben von Fotos und Metadaten auf einen anderen Computer

Tutorials für ACDSee 12: Verschieben von Fotos und Metadaten auf einen anderen Computer informationen Wenn Sie Fotos von einem Computer auf einen anderen verschieben, sollten Sie darauf achten, dass sämtliche Informationen über die Fotos ebenfalls verschoben werden. Diese Informationen werden

Mehr

Benutzerhandbuch. Version 1.0

Benutzerhandbuch. Version 1.0 Benutzerhandbuch Version 1.0 Inhalt Einführung in MindManager MapShare... 1 Was ist eine Map?... 1 Anzeigen einer Map von einer SharePoint-Liste... 2 Bearbeiten einer Map von einer SharePoint-Liste...

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. automatische Antworten bei Abwesenheit senden. Einstellungen für automatische Antworten Lerndauer. 4 Minuten.

1 Einleitung. Lernziele. automatische Antworten bei Abwesenheit senden. Einstellungen für automatische Antworten Lerndauer. 4 Minuten. 1 Einleitung Lernziele automatische Antworten bei Abwesenheit senden Einstellungen für automatische Antworten Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 18 2 Antworten bei Abwesenheit senden» Outlook kann während

Mehr

parce Parce One Handbuch EINRICHTUNG UND BENUTZUNG DES PARCE ONE

parce Parce One Handbuch EINRICHTUNG UND BENUTZUNG DES PARCE ONE parce Parce One Handbuch EINRICHTUNG UND BENUTZUNG DES PARCE ONE INHALTSANGABE 1. PARCE ONE... 3 2. TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN... 3 3. HOMEKIT KENNENLERNEN... 3 3.1. Wohnsitze... 3 3.2. Räume... 3 3.3.

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Stellen Sie das Projekt Druckluftmotor auf aktuell. Öffnen Sie die Baugruppe Druckluftmotor.

Stellen Sie das Projekt Druckluftmotor auf aktuell. Öffnen Sie die Baugruppe Druckluftmotor. Inventor Studio Autodesk Inventor Studio stellt eine Reihe von Werkzeugen bereit, mit denen Sie Animationen und qualitativ hochwertige Renderings von Bauteilen und Baugruppen erstellen können. In diesem

Mehr

Der digitale Foto-Workflow in Photoshop CS

Der digitale Foto-Workflow in Photoshop CS WHITEPAPER Der digitale Foto-Workflow in Photoshop CS INHALT 4 Automatisierung in Photoshop CS 5 Photoshop CS Herzstück des digitalen Foto-Workflows Adobe Photoshop wird von vielen Personen für die unterschiedlichsten

Mehr

E-400 Technische Daten. Bildsensor: CCD-Sensor mit 10,8 Millionen Pixeln, 17,3 mm x 13,0 mm

E-400 Technische Daten. Bildsensor: CCD-Sensor mit 10,8 Millionen Pixeln, 17,3 mm x 13,0 mm E-400 Technische Daten Bildsensor Bildsensor: CCD-Sensor mit 10,8 Millionen Pixeln, 17,3 mm x 13,0 mm Pixel effektiv: 10,0 Millionen Pixel Bildseitenverhältnis: 4:3 Filtermatrix: RGB-Filter LCD HyperCrystal

Mehr

Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten...

Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten... VHS Reutlingen Visuelle Kommunikation - Grundlagen Computer 1/6 Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten... Menüleiste Datei Speichern/ Speichern unter.../ Für Web speichern... Das Photoshop - Format

Mehr

Xp-Iso-Builder Anleitung

Xp-Iso-Builder Anleitung Xp-Iso-Builder Anleitung Willkommen bei der xp-iso-builder Anleitung, hier werden Ihnen die einzelnen Schritte vom aussuchen der Quell-CD bis hin zur Fertigstellung der benutzerdefinierten XP-CD einzeln

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

SIGNAL IDUNA Beratungssoftware - Leitfaden

SIGNAL IDUNA Beratungssoftware - Leitfaden SIGNAL IDUNA - Leitfaden Stand: 09/2013 SIGNAL IDUNA Neue Rabenstrasse 15-19 20354 Hamburg Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Vor der Installation... 5 3. SIGNAL IDUNA und Updates installieren...

Mehr

IP Anwender Software Art.-Nr. RGE1954201 / RGE1954301 / RGE1954401 / RGE1954501

IP Anwender Software Art.-Nr. RGE1954201 / RGE1954301 / RGE1954401 / RGE1954501 Art.-Nr. RGE1954201 / RGE1954301 / RGE1954401 / RGE1954501 Beschreibung Installation Bedienung IP Anwender Software 01/2011 Inhaltsverzeichnis Die Software...............................................................

Mehr

Duonix Service Software Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software.

Duonix Service Software Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software. Duonix Service Software Bedienungsanleitung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software. Prüfen Sie ob Sie die Aktuellste

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr

Einfache Bildbearbeitung in PictureProject

Einfache Bildbearbeitung in PictureProject Einfache Bildbearbeitung in PictureProject Die Bildbearbeitungsfunktionen von PictureProject Neben der Bilddatenbank-Funktion bietet die mit der D200 gelieferte Software PictureProject auch Bildbearbeitungsfunktionen,

Mehr

Bildbearbeitung mit GIMP: Erste Schritte Eine kurze Anleitung optimiert für Version 2.6.10

Bildbearbeitung mit GIMP: Erste Schritte Eine kurze Anleitung optimiert für Version 2.6.10 Bildbearbeitung mit GIMP: Erste Schritte Eine kurze Anleitung optimiert für Version 2.6.10 Nando Stöcklin, PHBern, Institut für Medienbildung, www.phbern.ch 1 Einleitung Einfache Bildbearbeitungen wie

Mehr

Eine Datenbank in Avery Zweckform DesignPro über ODBC öffnen

Eine Datenbank in Avery Zweckform DesignPro über ODBC öffnen Eine Datenbank in Avery Zweckform DesignPro über ODBC öffnen Was ist ODBC? Warum sollte eine externe Datenbank über ODBC geöffnet werden? Wie wird eine Datenbank über ODBC geöffnet und mit einem DesignPro

Mehr

Erweiterungen Webportal

Erweiterungen Webportal Erweiterungen Webportal Adress-Suche Inaktive Merkmale und gelöschte Adresse Die Suche im Webportal wurde so erweitert, dass inaktive Adresse (gelöscht) und inaktive Merkmale bei der Suche standardmässig

Mehr

TomTom. Bluetooth-Unterstützung für Service-Tools

TomTom. Bluetooth-Unterstützung für Service-Tools TomTom Bluetooth-Unterstützung für Service-Tools Verbinden mit einem LINK 3xx/510-Gerät über Bluetooth Verbinden mit einem LINK 3xx/510-Gerät über Bluetooth In diesem Dokument wird beschrieben, wie Sie

Mehr

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera Benutzerhandbuch Abschnitt Objektivoptimierung Teilenr. 4J1534_de Inhaltsverzeichnis Objektivoptimierung Überblick...5-31 Auswählen des Verfahrens zur Objektivoptimierung...5-32

Mehr

Hinweise zum Online-Buchungssystem

Hinweise zum Online-Buchungssystem Hinweise zum Online-Buchungssystem An vielen Stellen innerhalb des Online-Buchungssystem finden Sie ein -Symbol, welches sich häufig in der oberen rechten Ecke befindet. Durch anklicken dieses Symbols

Mehr

Online-Einreichung Version 5.0. Kurzanleitung

Online-Einreichung Version 5.0. Kurzanleitung Online-Einreichung Version 5.0 Kurzanleitung 1 Inhalt 1 Erste Schritte 1 Neue Anmeldung erstellen 2 Formblatt ausfüllen 2 Namen der Anmelder, Vertreter und Erfinder eintragen 3 Unterlagen zur Anmeldung

Mehr

Digital Photo Professional Ver. 3.3 Bedienungsanleitung

Digital Photo Professional Ver. 3.3 Bedienungsanleitung DEUTSCH RAW-Bildverarbeitungs-, Bildanzeige- und Editier-Software Digital Photo Professional Ver.. Bedienungsanleitung Inhalt dieser Bedienungsanleitung DPP wird als Abkürzung für Digital Photo Professional

Mehr

Benutzerhandbuch zum Avigilon Gateway- Webclient. Version 5.6

Benutzerhandbuch zum Avigilon Gateway- Webclient. Version 5.6 Benutzerhandbuch zum Avigilon Gateway- Webclient Version 5.6 2006 2015 Avigilon Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, wird Ihnen keine Lizenz gemäß Urheber-,

Mehr