Condition Monitoring Kostenoder Wertschöpfungsfaktor?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Condition Monitoring Kostenoder Wertschöpfungsfaktor?"

Transkript

1 10 G R U N D L A G E N R O U N D T A B L E - G E S P R Ä C H Condition Monitoring Kostenoder Wertschöpfungsfaktor? Eine auf das Unternehmen abgestimmte Instandhaltungsstrategie beinhaltet ein nicht zu vernachlässigendes Wertschöpfungspotenzial Beitrag als PDF auf Die Schlagworte Condition Monitoring und zustandsbasierte Instandhaltung machen die Runde. Das Gespräch mit verschiedenen Anbietern entsprechender Technologie zeigt dabei schnell, dass sich weit mehr als technische Fragestellungen hinter diesem Thema verbergen. Oftmals betrachten Unternehmen Instandhaltung als reinen Kostenfaktor. Damit sich dieses Denken ändert, ist es notwendig, Vorteile und Einsparpotenziale aufzuzeigen. Eine umfassende Instandhaltungsstrategie muss zu den Unternehmenszielen passen und stellt deshalb auch eine Herausforderung für das Management dar. Ist diese Strategie erst einmal gefunden und fest verankert, steht damit ein die Unternehmensziele förderndes Werkzeug zur Verfügung. Stefan Richter Gesprächsteilnehmer Michael Danitschek, Geschäftsführer i-for-t (Condition-Monitoring-Tochtergesellschaft der IFM-Electronic) David W. Humphrey, Senior Analyst, ARC Advisory Group Hans-Willi Keßler, Geschäftsführer FAG Industrial Services F IS Holger Langfeldt, Technischer Kundendienst, Kuhnke S icher hat das jeder schon einmal gehört: Zustandsbasierte Instandhaltung mittels Condition Monitoring (CM) reduziert Umsatzausfälle durch ungeplante Maschinenstillstände sowie die Instandhaltungskosten für Ersatzteile und Personal. Die Termine für Reparaturen und Wartung lassen sich zudem langfristiger planen, ohne dabei die Produktion zu beeinträchtigen. Außerdem steigt die Betriebssicherheit, da die Unternehmen jederzeit über den Abnutzungsgrad von Bauteilen in ihren Anlagen und Maschinen im Bilde sind und frühzeitig vor Komponentenschäden gewarnt werden. Eine Studie aus dem Jahre 2005, im Auftrag der IFM Electronic GmbH durchgeführt vom Laboratorium für Werkzeugmaschinen und Betriebslehre (WZL) der RWTH Aachen und dem Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie (IPT) in Aachen, quantifiziert diese Aussagen wie folgt: Stillstandszeiten A&D-Themenheft Condition Monitoring

2 CM-Systeme sollten bei neuen Anlagen von Anfang an im Pflichtenheft stehen, meint Hans-Willi Keßler sind durchschnittlich zu 39 % besser planbar, unnötige Reparaturen reduzieren sich um etwa 14 %. Die Effizienz der Instandhaltung steigt um rund 11 %, die mittlere wartungsfreie Maschinenlaufzeit erhöht sich um etwa 19 %, und 17 % weniger Zeit muss man für die Fehlersuche ansetzen. Außerdem traten bei den insgesamt 65 in der Studie befragten Unternehmen durchschnittlich 21 % weniger Produktionsausfälle durch ungeplante Maschinenstillstände auf. Man könnte auch sagen, eine effektive Instandhaltung stellt längst nicht nur mehr einen Kostenfaktor, sondern vielmehr einen bedeutenden Wettbewerbsfaktor dar. Doch trotz dieser eindrucksvollen Erfolgsstatistik muss die Studie Dieser Erkenntnis stimmt auch Holger Langfeldt zu: Es ist im Moment noch sehr schwierig, einem Hersteller von Fertigungsmaschinen den Nutzen von Condition Monitoring und zustandsbasierter Instandhaltung zu belegen. Der Maschinenbau steht unter einem immensen Kostendruck, in diesem Umfeld müssen wir eine Menge Überzeugungsarbeit leisten, um die Mehrkosten beim Einsatz eines CM-Systems zu rechtfertigen. Oftmals funktioniert auch der Umweg über den Anwender dieser Maschinen, denn ein Stillstand der Produktion kann sehr schnell sehr teuer werden. Grund genug für diese Anwender, von den Herstellern geeignete Technologien zu fordern, um dem zu begegnen. Viele sehen es so, dass Instandhaltung nur Kosten verursacht. Und ohne ein Computerized Die optimale Instandhaltungsstrategie nutzt alle drei Instandhaltungsarten und ist abgestimmt auf die Gesamtstrategie des Unternehmens sowie die einzelne Maschine und Anlage. Michael Danitschek, I-for-T gleichzeitig feststellen, dass die Instandhaltung in vielen Unternehmen noch Mühe hat, die ihr gebührende Anerkennung zu finden: Investitionen in Instandhaltung sind vielfach nur schwer begründbar, liest man dort. Vorteile ja, Mehrkosten nein Maintenance Management System (CMMS), ergänzt Michael Danitschek, lässt sich das Einsparpotenzial von zustandsbasierter Instandhaltung und CM gar nicht abschätzen. Die Instandhaltungskosten verschwinden dann in einem Gemeinkostenschlüssel, der auf der Produktion liegt. Hans-Willi Keßler pflichtet dem bei: Nur wenige Unternehmen machen sich bis dato die Mühe zu fragen, was Instandhaltung eigentlich kostet und die Einführung eines CM-Systems en detail erbringt. Fehlen geeignete qualitati- > A&D-Themenheft Condition Monitoring

3 12 G R U N D L A G E N R O U N D T A B L E - G E S P R Ä C H ve und quantitative Daten, geraten die Anbieter von CM-Technologie und -Services, aber auch die Befürworter innerhalb eines Unternehmens, schnell in Erklärungsnot. Natürlich existieren Ansätze, diese Daten zu generieren. Wir haben zusammen mit unseren Kunden Berechnungsmethoden entwickelt, die naturgemäß sehr branchenspezifisch ausfallen und vom Ziel des Kunden abhängen, meint Michael Danitschek. Es gilt zu unterscheiden, ob CM die Anlagenverfügbarkeit durch die Vermeidung ungeplanter Ausfälle erhöhen soll oder ob ein Anwender durch die ständige Überwachung der Anlage Schwachstellen identifizieren will, um die Standzeiten generell zu steigern. Für viele spielt auch der Aspekt eine Rolle, die Maschine und das Bedienpersonal vor einem Schaden zu bewahren. Die Berechnungen, für eine ganze Produktionslinie oder nur eine Einzelmaschine, nutzen Daten aus dem ERP-System des Anwenders. Wir verbinden die verschiedensten Angaben wie die Dauer von Stillständen, Schadenshäufigkeiten oder die Lagerbevorratung miteinander, um den Nutzen von CM abzuschätzen, präzisiert Michael Danitschek. Doch oftmals fahren sich Diskussionen zwischen Anbietern und Anwendern beim Thema CM sehr schnell in technischen Details fest, anstatt die handfesten Vorteile zu Conditin Monitoring oder Plant Asset Management sind nur zwei Glieder in einer Kette von interoperablen Anwendungen, die Managern schnell entscheidungsrelevante Informationen liefern, sagt ARC-Analyst David W. Humphrey beleuchten. Der Anwender interessiert sich nicht für Schwingungsdaten, erläutert Hans- Willi Keßler, sondern er will zuverlässige Es ist im Moment noch sehr schwierig, einem Hersteller von Fertigungsmaschinen den Nutzen von Condition Monitoring und zustandsbasierter Instandhaltung zu belegen. Holger Langfeldt, Kuhnke Vorhersagen über den Zustand seiner Maschine. Dabei möchte ich gleichzeitig vor überzogenen Vorstellungen über die Möglichkeiten von CM warnen. Nicht alles, was der Kunde wünscht, z. B. eine exakte Abschätzung der Bauteillebensdauer, oder was auf dem Markt versprochen wird, ist mit CM möglich. Michael Danitschek: Es geht darum, das richtige Bewusstsein bei den Anwendern zu wecken und Vertrauen zu schaffen. CM-Technologien werden wohl nie eine 100 %ige Diagnosequalität erzielen und jeden Maschinenausfall vorhersagen können. Aber ich denke, der Status Quo lässt sich deutlich verbessern. Und diese Verbesserung muss mit betriebswirtschaftlichen Zahlen untermauert werden. Manchmal ist die Überzeugungsarbeit, die ein Anbieter von CM-Systemen im Vorfeld leisten muss, wesentlich aufwendiger als die spätere technische Umsetzung. Der lange Weg zur optimalen Instandhaltungsstrategie Michael Danitschek: Nicht jede Art von Störung bekommt man mit einer Lagerüberwachung in den Griff. CM-Systeme sind insbesondere für Maschinen und Anlagen von hohem Nutzen, bei denen ein Stillstand sehr schnell ins Geld geht, bei denen sich die Schadensauswirkungen rasch ausweiten oder bei denen ein Schaden Personen gefährdet. Allgemeiner drückt es Michael Danitschek aus: Die optimale Instandhaltungsstrategie nutzt alle drei Instandhaltungsarten und ist abgestimmt auf die Gesamtstrategie des Unternehmens sowie die einzelne Maschine und Anlage. Dazu analysiert man den gesamten Produktionsprozess und gibt die benötigte Verfügbarkeit vor. Sind die Schlüsselanlagen einer Produktionslinie oder neuralgische Punkte einer > A&D-Themenheft Condition Monitoring wwwaud24.net

4 14 G R U N D L A G E N R O U N D T A B L E - G E S P R Ä C H Maschine identifiziert, bei deren Ausfall die gesamte Produktion zum Erliegen kommt, kann man über geeignete Überwachungsmaßnahmen nachdenken. Denn es macht keinen Sinn und ist viel zu kostspielig, jede Komponente einer Anlage ständig im Auge zu behalten. Dieses Vorgehen eignet sich sowohl für die Nachrüstung bestehender Maschinen als auch für die Konzeption neuer Anlagen. Allerdings ist für die Nachrüstung eines CM-Systems immer eine zusätzliche Lösung erforderlich, schränkt Holger Langfeldt ein, denn die Betreiber haben Bedenken, in einen funktionierenden Produktionsprozess einzugreifen. Konzipiert man dagegen eine neue Maschine, lässt sich das CM-System von Anfang an in die Steuerung integrieren. Außerdem ist es dann möglich, in der Steuerung anfallende Daten wie Temperaturen, Drehzahlen, Drehmomente oder Stromstärken einfacher für eine Zustandsüberwachung zu nutzen. Viele wichtige Daten aus dem Produktionsprozess sind bereits vorhanden man muss sie nur geschickt auswerten und interpretieren. Und das ist manchmal auch ratsam, denn nicht jede bevorstehende Störung lässt sich nur alleine mit z. B. einer Schwingungsüberwachung antizipieren. Dazu Michael Danitschek: Es existieren Untersuchungen über Verpackungsmaschinen, die besagen, dass rund 90 % aller Störungen Mikrostörungen mit einer Dauer unter 5 min sind. Diese Art von Störungen bekommt man nicht mit einer Lagerüberwachung in den Griff. Deshalb ist es wichtig, alle verfügbaren Sensordaten, aber auch Informationen aus anderen Quellen, für CM zu nutzen. Das sieht auch Holger Langfeldt so: Entscheidungen müssen sich auf möglichst viele, einander ergänzende Informationen stützen. So lassen sich z. B. Daten aus der Schwingungsüberwachung mit Informationen über Betriebsdauer und -zustände eines Antriebes verknüpfen, um den geeigneten Austauschzeitpunkt zu ermitteln. Das Problem Einschätzungen des Maschinenzustands müssen sich auf viele, einander ergänzende Daten stützen, fordert Holger Langfeldt hierbei lautet, aus der Datenflut Regeln zu generieren, die einen möglichen Ausfall frühzeitig diagnostizieren, und umgehend die passenden Gegenmaßnahmen einzuleiten. Bei der technischen Umsetzung dieser Aufgabe ist man noch weit von einer standardisierten, durchgängigen Lösung entfernt, merkt Hans-Willi Keßler an. Es existieren aber bereits vielversprechende Ansätze. Das SAP-Instandhaltungsmodul PM ist beispielsweise in der Lage, Meldungen aus CM-Systemen automatisch zu interpretieren und entsprechende Inspektions- und Instandhaltungsaufträge zu generieren. Zustandsbasierte Instandhaltung stellt, wenn man sie richtig einsetzt, einen wichtigen Teil in einer Gesamtlösung für ein Unternehmen dar. David W. Humphrey fasst diesen Ansatz unter der Bezeichnung Realtime Performance Management (RPM) zusammen. Das Konzept dahinter soll Managern helfen, wichtige Entscheidungen schneller und häufiger und besser zu treffen. Sämtliche relevanten Informationen aus dem Unternehmen werden in Echtzeit auf einem sog. Digital Dashboard präsentiert. Dabei stammen die Daten aus zwei Quellen: einmal aus der Anlage selbst, erhoben durch CM oder Plant-Asset-Management-Systeme. Die Informationen über die Kosten dagegen finden sich nicht in der Anlage selbst, sondern im ERP-System oder bei den Lieferanten. RPM-Lösungen geben dem Management ein mächtiges Werkzeug an die Hand, die Unternehmensziele zu erreichen. Im Rahmen dieser umfassenden Betrachtung ist Instandhaltung das geeignete Mittel, um permanent Informationen über den Zustand von Maschinen und Anlagen zu sammeln, zu analysieren und zu interpretieren. Bei der Konzeption neuer Produktionsanlagen, betont Hans-Willi Keßler, sollten CM-Systeme deshalb von Anfang an im Pflichtenheft auftauchen. Managementaufgabe Instandhaltung Bindet ein Unternehmen CM in seine Gesamtstrategie ein, betrifft das verschiedene Abteilungen wie die Instandhaltung und die Produktion, aber auch die Konstruktion und die Materialwirtschaft. Deshalb, bekräftigt Hans- Willi Keßler, ist es unumgänglich, dass eine Instandhaltungsstrategie vom Management eines Unternehmens getragen wird. Oft führt der Weg über das Management auch am schnellsten zur Umsetzung einer geeigneten Instandhaltungsstrategie. Holger Langfeldt erinnert sich an einen Fall, wo erst der Geschäftsführer eines Herstellers von Papierschneide- und Papiersortiermaschinen ein Machtwort sprechen musste. Wir diskutierten mit dem Entwicklungsleiter des Unternehmens den Nutzen eines CM-Systems für die geplante neue Maschinengeneration. Ohne Ergebnis. Erst als der Geschäftsführer durch ein Forschungsinstitut zufällig auf das Thema aufmerksam wurde, bewegte sich et- Nur wenige Unternehmen machen sich Mühe zu fragen, was Instandhaltung kostet und ein CM-System en detail einspart, so Hans-Willi Keßler A&D-Themenheft Condition Monitoring wwwaud24.net

5 CM als eine Art Fahrtenschreiber eingesetzt, versetzt Maschinenbauer in die Lage, ein differenziertes Garantiemanagement einzuführen, betont Michael Danitschek was, und die neuen Maschinen wurden mit CM ausgestattet. Oft sind es menschliche Befindlichkeiten, die den technischen Fortschritt verzögern. Etwa wenn ein Konstrukteur sich angegriffen fühlt, wenn man von einem Ausfall seiner Maschine spricht. Oder wenn ein Instandhalter fürchtet, dass seine Abteilung ausgedünnt oder outgesourct wird, wenn CM zum Einsatz gelangt. Aus dem bisher Gesagten könnte leicht der Eindruck entstehen, dass eigentlich nur der Anwender der Maschinen von CM-Systemen profitiert und nicht der Hersteller. Oft fürchten letztere sogar Einbußen beim Servicegeschäft. Aber es existieren durchaus Argumente, die CM aus der Sicht des Maschinenbaus attraktiv machen. Der Maschinenhersteller ist durch CM in der Lage, seine Serviceorganisation vorausschauend und damit effizienter zu gestalten. Das spart ihm Zeit und Geld. Außerdem kann er auch die Lagerkosten senken, meint Holger Langfeldt. Eine Maschine, die seltener stillsteht, steigert auch das Image ihres Herstellers. Wenn die Kunden merken, dass sie mit meinen Produkten weniger Ausfallzeiten Unternehmen wollen ihre Kosten senken, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Deshalb werden die Maschinen und Anlagen besser behandelt und effizienter und intelligenter überwacht als früher. David W. Humphrey, ARC Advisory Group haben, sagt David W. Humphrey, kaufen sie auch das nächste Mal wieder bei mir. Für den Maschinenbauer macht es nur dann Sinn, CM von Anfang an zu integrieren, wenn man diese Technik als Wettbewerbsvorteil nutzen kann. Und das kann man, insbesondere auch ausländischen Konkurrenten gegenüber. Allerdings nur, wenn nicht ausschließlich der Preis einer Maschine als Verkaufsargument dient. Weitere Möglichkeiten ergeben sich, wenn man CM als eine Art Fahrtenschreiber einsetzt, der den Betrieb einer Maschine dokumentiert. > A&D-Themenheft Condition Monitoring

6 16 G R U N D L A G E N R O U N D T A B L E - G E S P R Ä C H Ein Maschinenhersteller ist durch CM in der Lage, seine Serviceorganisation vorausschauend und damit effizienter zu gestalten, sagt Holger Langfeldt Humphrey: Wenn die Anwender merken, dass sie mit einer Maschine weniger Ausfallzeiten haben, kaufen Sie auch beim nächsten Mal bei diesem Hersteller. Damit sind die Maschinenbauer in der Lage, erläutert Michael Danitschek, ein differenzierendes Garantiemanagement mit einem Bonus/ Malus-System einzuführen. Der Anwender wird sozusagen belohnt, wenn er die Maschine innerhalb der vorgegebenen Parameter genutzt hat. Diese Dokumentation, wenn sie über längere Zeiträume betrieben wird, setzt den Hersteller dann auch in die Lage, mögliche Schwachstellen seiner Produkte zu erkennen und diese dadurch gezielt zu optimieren. So weisen etwa häufige Bedienfehler auf eine verbesserungswürdige Bedienführung hin. Und auch die Zahl redundanter Systeme und Komponenten lässt sich reduzieren, wenn man die besonders störanfälligen Bereiche einer Maschine überarbeitet. Mehr noch: Der Dokumentationsfähigkeit kommt in bestimmten Branchen eine besondere Bedeutung zu. David W. Humphrey weist darauf hin, dass es im Bereich Food and Beverage sowie in der Pharmaindustrie teilweise sogar vorgeschrieben ist, nicht nur die Herkunft aller Zutaten, sondern auch sämtliche an der Maschine vorgenommenen Aktionen, etwa Maintenance, zu dokumentieren. In den beiden genannten Branchen übrigens verbreiten sich CM-Systeme besonders rasch. Da hier umgehend auf die Bedürfnisse des Marktes reagiert werden muss, berichtet David W. Humphrey, ist man bemüht, die flexiblen und damit auch teureren Produktionsanlagen, die zumeist voll ausgelastet sind, bestmöglich zu schützen. Hierin liegt wohl u. a. auch die Tatsache begründet, dass das beileibe nicht neue Thema CM in den letzten Jahren so an Bedeutung zugelegt hat. Produzierende Unternehmen wollen ihre Kosten senken, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, weiß David W. Humphrey. Deshalb werden die Maschinen und Anlagen besser behandelt und effizienter und intelligenter überwacht als dies früher der Fall war. Und schließlich lässt sich beim sog. Asset Management am besten nachweisen, dass sich ein Invest auszahlt. Die Absicht, die Assets Der Anwender interessiert sich nicht für Schwingungsdaten, sondern er will zuverlässige Vorhersagen über den Zustand seiner Maschine. Hans-Willi Keßler, FIS eines Unternehmens besser zu nutzen, ist aber nur eine treibende Kraft hinter dem Einsatz von CM. Ebenso wichtig sind die technologischen Voraussetzungen, die es erlauben, aus immer kleineren und intelligenteren Geräten und Sensoren Zustandsmeldungen abzurufen und über den Feldbus zu verbreiten. Auf diese Weise ergänzen das zunehmende und immer erschwinglichere Angebot an technischen Lösungen für CM und die steigende Nachfrage des Marktes einander in idealer Weise. Fazit Instandhaltung stellt längst keinen reinen Kostenfaktor mehr dar, sondern ein Werkzeug, das hilft, die Unternehmensziele zu erreichen. Aber wie bei jedem Werkzeug kommt es auf die richtige Handhabung an. Die Instandhaltung muss in die Unternehmensstrategie eingebunden sein. Erfolg verspricht ein Vorgehen, dass zuerst einmal die Unternehmensziele betrachtet. Hat man die Schlüsselprozesse in der Produktion und neuralgische Punkte an den Maschinen identifiziert, wählt man die angemessene Instandhaltungsstrategie aus. Diese kombiniert je nach Bedarf Elemente aus zustandsbasierter, reaktiver und präventiver Instandhaltung. Je mehr Informationen von technischer, aber auch betriebswirtschaftlicher Seite zur Verfügung stehen, desto fundierter und präziser fallen die daraus abgeleiteten Entscheidungen über das geeignete Vorgehen im Falle einer Störungsmeldung aus. Es reicht aber längst nicht aus, ein CM-System einmal zu implementieren. Nur wenn die in der Produktion anfallenden Erfahrungen ständig in die Interpretation der vorhandenen Daten einfließen, lässt sich die Vorhersage ungeplanter Maschinenstillstände auf lange Sicht optimieren. Weiterführende Infos auf AD click A&D-Themenheft Condition Monitoring wwwaud24.net

Für eine optimale Verfügbarkeit und Leistung ihrer Anlagen.

Für eine optimale Verfügbarkeit und Leistung ihrer Anlagen. Für eine optimale Verfügbarkeit und Leistung ihrer Anlagen. www.uhlenbrock.org Besser als Sie erwarten - garantiert. Optimale Anlagenverfügbarkeit und eine verbesserte Produktivität Ihrer Prozesse sind

Mehr

ABB Schweiz AG. Motoren und Generatoren Service, Reparatur, Upgrading

ABB Schweiz AG. Motoren und Generatoren Service, Reparatur, Upgrading ABB Schweiz AG Motoren und Generatoren Service, Reparatur, Upgrading Service, Reparatur und Upgrading 24-Stunden-Service, 365 Tage im Jahr Service Sind Ihre Motoren und Generatoren eigentlich auf dem aktuellsten

Mehr

MyCVC Maintenance. macht Ihnen garantiert das Leben leichter! Viele Fragen werden auf Knopfdruck beantwortet, z.b.: Für den Betriebsleiter:

MyCVC Maintenance. macht Ihnen garantiert das Leben leichter! Viele Fragen werden auf Knopfdruck beantwortet, z.b.: Für den Betriebsleiter: MyCVC Maintenance macht Ihnen garantiert das Leben leichter! Viele Fragen werden auf Knopfdruck beantwortet, z.b.: Was, wann, von wem erledigt oder noch zu erledigen? Welche Umtriebe hatten wir mit der

Mehr

Die Zukunft der Instandhaltung LEAN SMART MAINTENANCE

Die Zukunft der Instandhaltung LEAN SMART MAINTENANCE Die Zukunft der Instandhaltung LEAN SMART MAINTENANCE Siemens Branchentreff NORD 2016 - Hamburg, 07.September 2016 Burkhardt Arends & Jürgen Geuter SCHULZ Systemtechnik GmbH & Boom Software GmbH, Visbek

Mehr

Warum sich Data Mining für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt.

Warum sich Data Mining für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt. Warum sich Data Mining für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt. Gewinnen Sie entscheidungsrelevantes Wissen mit Data Mining Warum sich Data Mining für kleine und mittelständische Unternehmen

Mehr

Die 150 besten Checklisten zur effizienten Produktion

Die 150 besten Checklisten zur effizienten Produktion Edgar Weier Die 150 besten Checklisten zur effizienten Produktion Produktionssystem und Auslastung optimieren Durchlaufzeit und Kosten senken Qualität und Zuverlässigkeit steigern 3 1 Unternehmensstrategie

Mehr

PROFESSIONELLE SOFTWARE FÜR WASSERKRAFTWERKSBETREIBER. Management- und Betriebssoftware für den Nachweis der Qualitätssicherung und Instandhaltung

PROFESSIONELLE SOFTWARE FÜR WASSERKRAFTWERKSBETREIBER. Management- und Betriebssoftware für den Nachweis der Qualitätssicherung und Instandhaltung PROFESSIONELLE SOFTWARE FÜR WASSERKRAFTWERKSBETREIBER Management- und Betriebssoftware für den Nachweis der Qualitätssicherung und Instandhaltung Vorwort SAMBESI ist eine professionelle Software, die Ihnen

Mehr

Die 250 besten Checklisten für Unternehmenswachstum

Die 250 besten Checklisten für Unternehmenswachstum Die 250 besten Checklisten für Unternehmenswachstum Märkte erschließen und Vertrieb optimieren Effizient produzieren und Kosten senken Intelligent finanzieren und Umsatz steigern. Bearbeitet von Tatjana

Mehr

Die fünf wichtigsten Gründe, um ein Performance-basiertes Unternehmen zu werden

Die fünf wichtigsten Gründe, um ein Performance-basiertes Unternehmen zu werden Die fünf wichtigsten Gründe, um ein Performance-basiertes Unternehmen zu werden Was ist ein Performance-basiertes Unternehmen? Ein Performance-basiertes Unternehmen ist eine Organisation, die durch datenbasierte

Mehr

Die Gleichung für die IS-Kurve einer geschlossenen Volkswirtschaft lautet:

Die Gleichung für die IS-Kurve einer geschlossenen Volkswirtschaft lautet: 1. Die IS-Kurve [8 Punkte] Die Gleichung für die IS-Kurve einer geschlossenen Volkswirtschaft lautet: 1 c(1 t) I + G i = Y + b b Das volkswirtschaftliche Gleichgewicht eines Landes liegt in Punkt A. Später

Mehr

Sie haben es in der Hand

Sie haben es in der Hand PERFORMANCE CENTER Sie haben es in der Hand Die Performance Ihrer Business Unit auf einen Blick Zielgerichtet Ihren Geschäftsprozess verbessern Frühzeitig Probleme erkennen und eingreifen Optimiert für

Mehr

Wenn Gebäudetechnik perfekte Orte schafft das ist Ingenuity for life. Weder zu kalt noch zu warm. Immer sicher. Immer beschützt.

Wenn Gebäudetechnik perfekte Orte schafft das ist Ingenuity for life. Weder zu kalt noch zu warm. Immer sicher. Immer beschützt. Wenn Gebäudetechnik perfekte Orte schafft das ist Ingenuity for life. Weder zu kalt noch zu warm. Immer sicher. Immer beschützt. Mit unserem Wissen und unserer Technologie, unseren Produkten, unseren Lösungen

Mehr

Aufgaben Sigrun Schroth-Wiechert, Hannover Seite 1 von 6

Aufgaben Sigrun Schroth-Wiechert, Hannover Seite 1 von 6 Aufgaben Die folgende Auflistung von Wortpaaren ist ein Ergebnis des Kurses Deutsch der Technik: Forschungskurs Aufgabenstellung schriftlicher Arbeiten (C1), der in dieser Form am Fachsprachenzentrum erstmalig

Mehr

ignorieren, was ein IP meint: Hier können Sie ganz gezielt ansetzen! Wenn Sie Ihre Karriere so richtig in den Sand setzen wollen, dann sollten Sie

ignorieren, was ein IP meint: Hier können Sie ganz gezielt ansetzen! Wenn Sie Ihre Karriere so richtig in den Sand setzen wollen, dann sollten Sie manche aber auch nicht. Durch Empathie bildet man ein zutreffendes Modell über den Interaktionspartner (IP). Man erfasst z. B., was der IP mit dem meint, was er sagt; was der IP möchte, von einem selbst

Mehr

2 - Konvergenz und Limes

2 - Konvergenz und Limes Kapitel 2 - Folgen Reihen Seite 1 2 - Konvergenz Limes Definition 2.1 (Folgenkonvergenz) Eine Folge komplexer Zahlen heißt konvergent gegen, wenn es zu jeder positiven Zahl ein gibt, so dass gilt: Die

Mehr

i- energy by xamax ag

i- energy by xamax ag i- energy by xamax ag EcoController von xamax ag der intelligente und innovative Weg, Photovoltaikanlagen wirtschaftlicher zu betreiben Höherer Eigennutzungsgrad Weniger Stromzukauf Gezielte thermische

Mehr

C-WIS Das Warehouse Intelligence System

C-WIS Das Warehouse Intelligence System A Member of the Constructor Group Raum gewinnen. C-WIS Das Warehouse Intelligence System Lageroptimierung mit Weitblick Wettbewerbsvorteile sichern C-WIS Warehouse Intelligence System C-WIS Lageroptimierung,

Mehr

Maschinen. Im Fokus. Mit WERKBLiQ halten Sie Ihre Maschinen optimal instand und setzen Ihre Ressourcen passgenau ein.

Maschinen. Im Fokus. Mit WERKBLiQ halten Sie Ihre Maschinen optimal instand und setzen Ihre Ressourcen passgenau ein. Maschinen. Im Fokus. Mit WERKBLiQ halten Sie Ihre Maschinen optimal instand und setzen Ihre Ressourcen passgenau ein. Minimaler Aufwand. Maximaler Nutzen. Managen Sie Ihre Instandhaltungsprozesse optimal

Mehr

Herausforderung Energieeffizienz!

Herausforderung Energieeffizienz! 2 Herausforderung Energieeffizienz! Wohnungswirtschaft und -eigentümer investieren viel Geld in die Energieeffizienz ihrer Objekte. Mit unserem auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Angebot bieten wir Ihnen

Mehr

ENTDECKEN SIE IHRE LERNSTRATEGIEN!

ENTDECKEN SIE IHRE LERNSTRATEGIEN! ENTDECKEN SIE IHRE LERNSTRATEGIEN! Beantworten Sie folgenden Fragen ausgehend vom dem, was Sie zur Zeit wirklich machen, und nicht vom dem, was Sie machen würden, wenn Sie mehr Zeit hätten oder wenn Sie

Mehr

Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz (MSS) Ausbildung Versicherungsassistent/-in VBV Seite 1

Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz (MSS) Ausbildung Versicherungsassistent/-in VBV Seite 1 Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz (MSS) Ausbildung Versicherungsassistent/-in VBV Seite 1 2.1 Effizientes M 2.1.1 Effizientes und Ich wähle Informationsquellen systematisches systematisches Lernen

Mehr

Hybrid-Motorstarter erhöhen die Verfügbarkeit von Förderbändern

Hybrid-Motorstarter erhöhen die Verfügbarkeit von Förderbändern Hybrid-Motorstarter erhöhen die Verfügbarkeit von Förderbändern PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH Flachsmarktstraße 8 D-32825 Blomberg +49 52 35/3-1 20 00 13.10.2016 phoenixcontact.de Hybrid-Motorstarter

Mehr

Einzelne Punkte werden in den folgenden Bedarfssteckbriefen aufgegriffen und näher beschrieben.

Einzelne Punkte werden in den folgenden Bedarfssteckbriefen aufgegriffen und näher beschrieben. Bedarfsprofil I Offenes Themenfeld Von besonderem Interesse sind neuartige Ansätze, die auf Fahrzeughersteller-Ebene noch nicht bekannt sind oder die bislang nicht explizit für das Automobil vorgesehen

Mehr

Haben Sie einen Plan?

Haben Sie einen Plan? Haben Sie einen Plan? Karriereplanung und berufliche Entwicklung Eine Studie von FlemmingFlemming im Auftrag der econnects GmbH 1 Über diese Studie Die Arbeitswelt verändert sich. Die Anforderungen an

Mehr

Neue Herausforderungen und alte Schwierigkeiten?

Neue Herausforderungen und alte Schwierigkeiten? Ismaning, 3. September 2010 Client der Zukunft Neue Herausforderungen und alte Schwierigkeiten? Der heute in den meisten Unternehmen stattfindende Client- Betrieb ist ineffizient und teuer Nicht alle von

Mehr

Industrie 4.0 Zukünftige Big Data- und Cloudanwendungen im industriellen Umfeld 11. & 12. Mai 2016 Energie-, Bildungs-und Erlebniszentrum Aurich

Industrie 4.0 Zukünftige Big Data- und Cloudanwendungen im industriellen Umfeld 11. & 12. Mai 2016 Energie-, Bildungs-und Erlebniszentrum Aurich Industrie 4.0 Zukünftige Big Data- und Cloudanwendungen im industriellen Umfeld 11. & 12. Mai 2016 Energie-, Bildungs-und Erlebniszentrum Aurich Frei verfügbar Siemens AG 2016 Die 32 1 Paradigmenwechsel

Mehr

Wirtschaftlicher Produzieren. Mit Industriesoftware von ccc

Wirtschaftlicher Produzieren. Mit Industriesoftware von ccc Wirtschaftlicher Produzieren Mit Industriesoftware von ccc Über ccc 02 wer wir sind Die ccc software gmbh ist ein mittelständisches Unternehmen im besten Sinn. Wir sind groß genug, um komplexe Projekte

Mehr

WITTMANN BATTENFELD mit neuem Industrie 4.0 Modul CMS auf der K 2016

WITTMANN BATTENFELD mit neuem Industrie 4.0 Modul CMS auf der K 2016 Oktober 2016, Kottingbrunn/Österreich PRESSEMITTEILUNG WITTMANN BATTENFELD auf der K 2016 WITTMANN BATTENFELD mit neuem Industrie 4.0 Modul CMS auf der K 2016 WITTMANN BATTENFELD präsentiert auf der K

Mehr

Ihr sicherer Partner rund um Ersatzteile für Ihren Antriebsstrang

Ihr sicherer Partner rund um Ersatzteile für Ihren Antriebsstrang Ihr sicherer Partner rund um Ersatzteile für Ihren Antriebsstrang Spare Parts for Integrated Drive Systems Industry siemens.de/sps-ids Passgenaue Spare Parts für den gesamten Antriebsstrang Integrated

Mehr

Was zeichnet eine gute Dokumentation im RZ-Umfeld aus? Dirk Peifer, Systemberater Datacenter

Was zeichnet eine gute Dokumentation im RZ-Umfeld aus? Dirk Peifer, Systemberater Datacenter Was zeichnet eine gute Dokumentation im RZ-Umfeld aus? Dirk Peifer, Systemberater Datacenter 22.06.2016 Warum eigentlich dokumentieren? Wissen heißt, wissen wo es geschrieben steht! (Albert Einstein) Doku

Mehr

Das Akquise- und Beratungsgespräch. Dr. Hans Schiefer - TTR

Das Akquise- und Beratungsgespräch. Dr. Hans Schiefer - TTR Das Akquise- und Beratungsgespräch Dr. Hans Schiefer - TTR Was zeichnet einen guten ersten Besuch aus? 1 Aus der Sicht der Kunden 1. Der Verkäufer ist gut auf das Gespräch vorbereitet. 2. Der Kunde fühlt

Mehr

Digital in NRW stellt seine Angebote für Unternehmen

Digital in NRW stellt seine Angebote für Unternehmen 07.09.16 Seite 1 von 5 Digital in NRW stellt seine Angebote für Unternehmen in OWL vor Industrie 4.0 ist der entscheidende Faktor, um die Wettbewerbsfähigkeit des verarbeitenden Gewerbes in OstWestfalenLippe

Mehr

So sehen Sieger aus: Deutsche Bahn-Kampagne zur em nimmt durch audio richtig fahrt auf

So sehen Sieger aus: Deutsche Bahn-Kampagne zur em nimmt durch audio richtig fahrt auf So sehen Sieger aus: Deutsche Bahn-Kampagne zur em nimmt durch audio richtig fahrt auf Die Deutsche Bahn nahm die Fußball-Europameisterschaft 2016 zum Anlass, ihren Kunden gleich zwei besondere Angebot

Mehr

Heinz Scholing. Service Sales Manager

Heinz Scholing. Service Sales Manager Investitionsschutz durch Life Cycle Services Heinz Scholing Service Sales Manager Life Cycle Prozessanlage vs PLT Produkt Life Cycle einer Prozessanlage Planung Inbetriebnahme Produktion Rückbau Umbau

Mehr

Mehr erwarten. Innovative Spitzenleistungen für Ihren Erfolg.

Mehr erwarten. Innovative Spitzenleistungen für Ihren Erfolg. Mehr erwarten. Innovative Spitzenleistungen für Ihren Erfolg. Weltweit und kundennah... ist JUMO traditionell verwurzelt. Stammhaus in Fulda (Germany) Tochtergesellschaft Niederlassung/Außenbüro Vertretung

Mehr

Produktinformation - EPOS -

Produktinformation - EPOS - Produktinformation Energie- und Prozess- OptimierungsSystem - EPOS - Allgemeiner Aufbau EPOS kombiniert die beiden Anwendungen: 1) Energieoptimierung 2) Prozessoptimierung Das System wird drahtlos aufgebaut,

Mehr

I n f o r m i e r e n!

I n f o r m i e r e n! I n f o r m i e r e n! Cargobull Telematics: Wissen, was los ist. 08:00 12:10 17:30 Man soll den Tag nicht vor den Abend loben Zustandskontrolle Telematics kontrolliert ständig den Status des Trailers.

Mehr

retime Mobile Mitarbeiter besser managen Zeiterfassung Abrechnung Digitaler Ausweis Performance Nachrichten Firmeninfos the new time

retime Mobile Mitarbeiter besser managen  Zeiterfassung Abrechnung Digitaler Ausweis Performance Nachrichten Firmeninfos the new time retime the new time Mobile Mitarbeiter besser managen Zeiterfassung Abrechnung Digitaler Ausweis Performance Nachrichten Firmeninfos www.retime.eu Wo sind Ihre Mitarbeiter jetzt? retime gibt Ihnen konkret

Mehr

Drahtbiegemaschine SPEEDMAX ist eine kleine Revolution. Auszeichnung des Landes NRW für Energieeffizienz. Jubiläumsfeier 50 Jahre Schmale Maschinenbau

Drahtbiegemaschine SPEEDMAX ist eine kleine Revolution. Auszeichnung des Landes NRW für Energieeffizienz. Jubiläumsfeier 50 Jahre Schmale Maschinenbau SCHMALE Herbstevent ein großer Erfolg Presseinformation Drahtbiegemaschine SPEEDMAX ist eine kleine Revolution Auszeichnung des Landes NRW für Energieeffizienz Jubiläumsfeier 50 Jahre Schmale Maschinenbau

Mehr

Instandhaltung von Elektromotoren

Instandhaltung von Elektromotoren Vorschlag zur Gründung eines GFIN-Arbeitskreises: Instandhaltung von Elektromotoren 1. Fachlicher Hintergrund 2. Zielsetzung, Nutzen für die GFIN 3. Zielgruppe 4. Mögliche Partner 5. Praktische Umsetzung

Mehr

QueueTraffic und Warteschlangen

QueueTraffic und Warteschlangen QueueTraffic und Warteschlangen + Warteschlangen im Alltag Du bist sicher schon einmal in einer Warteschlange gestanden. Wo? Worin unterscheiden sie sich? Bei Skiliften, Ticketautomaten, Kassen, beim Arzt,

Mehr

Industrie 4.0 / Industrial Internet of Things Das Internet der Dinge und seine Möglichkeiten

Industrie 4.0 / Industrial Internet of Things Das Internet der Dinge und seine Möglichkeiten Industrie 4.0 / Industrial Internet of Things Das Internet der Dinge und seine Möglichkeiten 27 Mai 2016 Ralf Günthner, Head of Industrial Internet of Things / Industrie 4.0 Geschichte und Ausblick Smart

Mehr

VORSPRUNG DURCH INNOVATION.

VORSPRUNG DURCH INNOVATION. VORSPRUNG DURCH INNOVATION. SONDERMASCHINENBAU Sondermaschinenbau Roboter- & Handlingtechnik Fördertechnik Prüf- & Messtechnik Instandhaltung www.ihtech.at DAS BESONDERE Wer zu einem Sondermaschinenbauer

Mehr

Druck- und Etikettenlösungen sowie maßgeschneiderte Dienstleistungen für Ihr Unternehmen

Druck- und Etikettenlösungen sowie maßgeschneiderte Dienstleistungen für Ihr Unternehmen Druck- und Etikettenlösungen sowie maßgeschneiderte Dienstleistungen für Ihr Unternehmen Nichts ist unmöglich Ihr Unternehmen ist einzigartig. Das sollte auch für Ihre Druck- und Etikettenlösungen gelten.

Mehr

Monitoring mit Solar-Log - Fehler schnell erkennen und Ertragsverluste vermeiden

Monitoring mit Solar-Log - Fehler schnell erkennen und Ertragsverluste vermeiden Monitoring mit Solar-Log - Fehler schnell erkennen und Ertragsverluste vermeiden Werden Funktionsstörungen bei PV-Anlagen nicht sofort erkannt, dann führt das immer zu hohen Ertragsausfällen. Mit einem

Mehr

Digitalisierung Omnichannel Customer Experience. Echtzeit-Analysen und Artikeltransparenz als Basis Ihrer Strategien

Digitalisierung Omnichannel Customer Experience. Echtzeit-Analysen und Artikeltransparenz als Basis Ihrer Strategien DE Digitalisierung Omnichannel Customer Experience Echtzeit-Analysen und Artikeltransparenz als Basis Ihrer Strategien Was tun Sie heute für treue Kunden von morgen? Omnichannel und Customer Experience,

Mehr

VERLADESYSTEME & INDUSTRIETORE. Advanced Control Centre.

VERLADESYSTEME & INDUSTRIETORE. Advanced Control Centre. VERLADESYSTEME & INDUSTRIETORE Advanced Control Centre Advanced Control Centre Mit dem Advanced Control Centre von Loading Systems können der LKW- Verkehr und die Ausrüstung im Bereich der Laderampen effizient

Mehr

What-if-Bedingungen passen diese Szenarien flexibel an die Wünsche der Bewohner an. So wird zum Beispiel der Rollladen in

What-if-Bedingungen passen diese Szenarien flexibel an die Wünsche der Bewohner an. So wird zum Beispiel der Rollladen in Viessmann Vitocomfort 200 Smart Home-System für höchsten Komfort und maximale Energieeffizienz Vitocomfort 200 ist ein funkbasiertes Smart Home-System, das zahlreiche Funktionen im Haus von der Heizung

Mehr

ERP-Kongress Die Rolle von ERP-Systemen im Zeitalter der Digitalisierung. Carl-Heinz Gödde, Stefan Griess Oktober 2016

ERP-Kongress Die Rolle von ERP-Systemen im Zeitalter der Digitalisierung. Carl-Heinz Gödde, Stefan Griess Oktober 2016 ERP-Kongress 2016 Die Rolle von ERP-Systemen im Zeitalter der Digitalisierung Integration der Anwendungssysteme Verteilte Systeme (nicht mehr monolithisch) Datenhaltung global und lokal Carl-Heinz Gödde,

Mehr

Jedes gute Geschäft beginnt mit einem guten Gespräch.

Jedes gute Geschäft beginnt mit einem guten Gespräch. Jedes gute Geschäft beginnt mit einem guten Gespräch. Oliver Bareiß, deutscher Verkaufsmanager 20 DIENSTAG: Das Verkaufsgespräch Am Dienstag steht bei Mark Moosmann ein Besuch im Autohaus auf dem Programm.

Mehr

Einfach. Revolutionär. HomeCom Pro von Junkers.

Einfach. Revolutionär. HomeCom Pro von Junkers. Einfach. Revolutionär. HomeCom Pro von Junkers. 2 HomeCom Pro Neue Möglichkeiten und bessere Profitabilität in Ihrem Service-Geschäft durch HomeCom Pro. Bisher war das Reparaturgeschäft für Sie nur schwer

Mehr

Wie findet man das passende CAD/CAM System?

Wie findet man das passende CAD/CAM System? Wie findet man das passende CAD/CAM System? Wie packt man die Sache an? Definieren und analysieren Sie die Anforderungen durch Ihr Teilespektrum möglichst genau und präzise im Bezug auf Bearbeitungen und

Mehr

Vision und Leitbild Elektrizitätswerk Obwalden

Vision und Leitbild Elektrizitätswerk Obwalden Vision und Leitbild Elektrizitätswerk Obwalden 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Vision 2030 4 Leitbild 2030 Wettbewerbsfähige Dienstleistungen für unsere Kunden 5 Hohes Sicherheits- und Umweltbewusstsein

Mehr

SMART MAINTENANCE IN DER INDUSTRIE 4.0

SMART MAINTENANCE IN DER INDUSTRIE 4.0 SMART MAINTENANCE IN DER INDUSTRIE 4.0 Dr. Thomas Heller Maintenance Messe Dortmund 24.02.2016 Fraunhofer AGENDA Vorstellung Fraunhofer IML Was ist Industrie 4.0? Was ist smarte? Ihr Weg zur Industrie

Mehr

SUCCESS INSIGHTS. John Doe. Verkaufs-Strategien-Indikator

SUCCESS INSIGHTS. John Doe. Verkaufs-Strategien-Indikator SUCCESS INSIGHTS Verkaufs-Strategien-Indikator John Doe 8.9.23 "Wer andere kennt, ist gelehrt. Wer sich selbst kennt, ist weise." Lao Tse 4912 Osnabrück, Postfach 22 22 FREECALL 8 / 55 56 57-, FREEFAX

Mehr

Environmental Systems. After Sales Service. Spitzenservice in der Umwelttechnik - weltweit. Inspektion, Umbau, Ersatzteile

Environmental Systems. After Sales Service. Spitzenservice in der Umwelttechnik - weltweit. Inspektion, Umbau, Ersatzteile Environmental Systems After Sales Service Spitzenservice in der Umwelttechnik - weltweit Inspektion, Umbau, Ersatzteile Das Servicespektrum Service und Betreuung - für jede Anlage, zu jeder Zeit, an jedem

Mehr

Für Wärme, Warmwasser und Strom

Für Wärme, Warmwasser und Strom Remeha HRe - Kessel Für Wärme, Warmwasser und Strom Remeha HRe - Kessel Mit unseren effektiv verknüpften Techniken sind Sie einen Schritt voraus! Elektrischer Strom eine der wichtigsten Energieformen.

Mehr

splone Penetrationstest Leistungsübersicht

splone Penetrationstest Leistungsübersicht splone Penetrationstest Leistungsübersicht 3. November 2016 Penetrationstest Whoever is first in the field and awaits the coming of the enemy, will be fresh for the fight - Sun Tzu, The Art of War Jedes

Mehr

Digitale Supply Chain

Digitale Supply Chain Digitale Supply Chain Hype, alter Hut oder gar (R)Evolution? IT in der Supply Chain. Dr. Torsten Mallée, AEB Status Quo Treiber Risiken Definition Digitalisierung Der Begriff Digitalisierung bezeichnet

Mehr

e-connect.monitor Prozesskritische Komponenten überwachen

e-connect.monitor Prozesskritische Komponenten überwachen .monitor Prozesskritische Komponenten überwachen Herausforderung effiziente Instandhaltung Die Zukunft der Instandhaltung beginnt heute Hören Sie auf den Herzschlag Ihrer Maschine: Mit den prädiktiven

Mehr

Ein Ursache-Wirkungs-orientiertes Kennzahlensystem für die Supply Chain

Ein Ursache-Wirkungs-orientiertes Kennzahlensystem für die Supply Chain Ein Ursache-Wirkungs-orientiertes Kennzahlensystem für die Supply Chain SIXSIGMA GmbH Theodor-Heuss-Ring 23 50668 Köln Tel. +49.221.77109.560 Six Sigma GmbH Fax +49.221.77109.31 Zielstellung Warum eine

Mehr

Bildkontrolle mit Hilfe des Histogramms

Bildkontrolle mit Hilfe des Histogramms Bildkontrolle mit Hilfe des Histogramms Mit Hilfe des Kamera-Histogramms lässt sich direkt nach der Aufnahme prüfen ob die Belichtung richtig war oder ob Korrekturen vorgenommen werden müssen. Die meisten

Mehr

ApprovalControl. Wartungskosten automatisch im Griff. Zahlen. Daten. Schwacke.

ApprovalControl. Wartungskosten automatisch im Griff. Zahlen. Daten. Schwacke. ApprovalControl. Wartungskosten automatisch im Griff. Zahlen. Daten. Schwacke. Schwacke. Bringt Märkte in Bewegung. Zahlen. Daten. Schwacke. Mehr denn je geht es im Automobilmarkt um Information. Denn

Mehr

MACHEN SIE. WIR SICHERN ES AB.

MACHEN SIE. WIR SICHERN ES AB. Die Makler für Unternehmer. Seit 1984. MACHEN SIE. WIR SICHERN ES AB. Werte brauchen Sicherheit. kleist-und-spira.de Der Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Sturm entfachen. WERTE BRAUCHEN SICHERHEIT.

Mehr

Intelligente Technische Systeme. sof tware. hardware. produktion.

Intelligente Technische Systeme. sof tware. hardware. produktion. Intelligente Technische Systeme sof tware. hardware. produktion. contech und Partner: Die Systems Engineering Allianz Verbund starker Partner Die Systems Engineering Allianz ist ein Firmenverbund der UNITY-Gruppe

Mehr

Fragenkatalog 2 CAF-Gütesiegel - Fragenkatalog für den CAF-Aktionsplan (Verbesserungsplan)

Fragenkatalog 2 CAF-Gütesiegel - Fragenkatalog für den CAF-Aktionsplan (Verbesserungsplan) Fragenkatalog 2 CAF-Gütesiegel - Fragenkatalog für den CAF-Aktionsplan (Verbesserungsplan) Der Fragenkatalog deckt die Schritte sieben bis neun ab, die in den Leitlinien zur Verbesserung von Organisationen

Mehr

Innovative Stahllösungen. für die Windkraftbranche

Innovative Stahllösungen. für die Windkraftbranche Innovative Stahllösungen für die Windkraftbranche DE So machen wir Stahllösungen Wir sind spezialisiert auf die Bearbeitung und Formgebung von Stahl - von Design, Konstruktion, Fertigung bis zu Qualitätsmanagement

Mehr

Photovoltaik-Experten seit 1996

Photovoltaik-Experten seit 1996 BAU-KOSOLAR Photovoltaik-Experten seit 1996 WIR HOLEN IHNEN DIE SONNE INS HAUS PHOTOVOLTAIK LOHNT SICH Wenn es um Solarstromerzeugung geht, ist der Eigenverbrauch heute in aller Munde. Tatsächlich können

Mehr

Tirols Wirtschaft startet robust in das Jahr 2016

Tirols Wirtschaft startet robust in das Jahr 2016 Tirols Wirtschaft startet robust in das Jahr 16 Aber: Anhaltende Investitionsschwäche bremst weiteren wirtschaftlichen Aufschwung! Tirols Wirtschaft präsentiert sich zum Jahresanfang 16 in relativ starker

Mehr

Mit Kreativität, System und Energie Vertrieb und Marketing strategisch entwickeln

Mit Kreativität, System und Energie Vertrieb und Marketing strategisch entwickeln www.petakon.com Geschäft ist wie Radfahren: Entweder man bleibt in Bewegung oder man fällt um. (John D. Wright, Manager) Mit Kreativität, System und Energie Vertrieb und Marketing strategisch entwickeln

Mehr

Was ist Manipulation?

Was ist Manipulation? 9 Was ist Manipulation? e mehr Schwäche, je mehr Lüge. Die Kraft geht gerade. ean Paul Warum gelingt es manchen Menschen immer wieder, andere zu etwas zu bringen, was diese eigentlich gar nicht wollen?

Mehr

INSPEKTION und WARTUNG von PFANNENDREHTÜRMEN

INSPEKTION und WARTUNG von PFANNENDREHTÜRMEN INSPEKTION und WARTUNG von PFANNENDREHTÜRMEN HÜTTEN- und WALZWERKSTECHNIK SERVICE SMS SIEMAG X-Cellize Technischer Service INSPEKTION und VORBEUGENDE WARTUNG sind der Schlüssel zur Produktivität heutiger

Mehr

Instandhaltung mit CAFM- Systemen?!

Instandhaltung mit CAFM- Systemen?! Instandhaltung mit CAFM- Systemen?! Inhalt 1 INSTANDHALTUNG MIT CAFM-SYSTEMEN?!... 5 Eine Lösung für verschiedene Sichtweisen... 6 Kernprozesse der Instandhaltung mit CAFM... 6 Fazit... 9 Eine Lösung

Mehr

Energiemanagement-System. Intelligente Energiekonzepte Geschäftsführung: Dr. Dirk Engelmann

Energiemanagement-System. Intelligente Energiekonzepte Geschäftsführung: Dr. Dirk Engelmann Energiemanagement-System INEKON Intelligente Energiekonzepte Geschäftsführung: Dr. Dirk Engelmann Energiemanagement-System Das Ziel: Signifikante, wirtschaftliche und nachhaltige Reduktion Ihrer gesamten

Mehr

integrat Know-How und Lösungen für Industrie 4.0 und IoT

integrat Know-How und Lösungen für Industrie 4.0 und IoT integrat Know-How und Lösungen für Industrie 4.0 und IoT Services SMART Factory Strategy it Determinism Supplier Connected Objects Industrial Internet of Things Analytics Efficiency Big Data SoluTIons

Mehr

Planung. Effizienzsteigerung. Restrukturierung

Planung. Effizienzsteigerung. Restrukturierung Planung. Effizienzsteigerung. Restrukturierung Über uns Die B&P Blinzinger & Partner Unternehmensberatung ist spezialisiert auf Planung, Effizienzsteigerung und Restrukturierung. Unser Anspruch ist es,

Mehr

Geprüfte Qualität von Composite-Bahnen sorgt für Sicherheit und Ressourceneffizienz

Geprüfte Qualität von Composite-Bahnen sorgt für Sicherheit und Ressourceneffizienz Innovative Inspektionstechnologie für die Produktion fehlerfreier Faserverbundwerkstoffe in der Verkehrs- und Energie-Industrie Geprüfte Qualität von Composite-Bahnen sorgt für Sicherheit und Ressourceneffizienz

Mehr

DIE MACHT DER FRAGEN SPIN MODELL RALF ENGEL

DIE MACHT DER FRAGEN SPIN MODELL RALF ENGEL DIE MACHT DER FRAGEN SPIN MODELL RALF ENGEL www.trainingsmacher.de KUNDEN KAUFEN LASSEN SPIN steht für Situation > Problem > Implikation > Nutzen. SPIN- Selling ist eine bewährte Verkaufsstrategie, die

Mehr

Leitbild Warum braucht man eine eigene Konvention über die Menschenrechte von Menschen mit Behinderungen?

Leitbild Warum braucht man eine eigene Konvention über die Menschenrechte von Menschen mit Behinderungen? Leitbild Warum braucht man eine eigene Konvention über die Menschenrechte von Menschen mit Behinderungen? Es gibt viele Verträge über die Menschenrechte. Aber Menschen mit Behinderungen werden in diesen

Mehr

Work von American Express alles Wichtige schnell erfahren

Work von American Express alles Wichtige schnell erfahren Information @ Work von American Express alles Wichtige schnell erfahren Die folgenden Informationen sind als unternehmenseigene und vertrauliche Informationen zu behandeln. Sie dürfen ohne schriftliche

Mehr

Die 10 wichtigsten Erfolgsfaktoren zum Aufbau eines PMOs

Die 10 wichtigsten Erfolgsfaktoren zum Aufbau eines PMOs TPG Webinar-Serie 2016 zum PPM Paradise Thema 2.0 Die 10 wichtigsten Erfolgsfaktoren zum Aufbau eines PMOs Mit Johann Strasser Agenda Kurze Firmenvorstellung Der Aufbau eines PMO ist ein Projekt Die 10

Mehr

Bei uns dreht sich alles um ihre Schrauben

Bei uns dreht sich alles um ihre Schrauben Bei uns dreht sich alles um ihre Schrauben Schrauben und Verbindungselemente Immer fest, stets verbunden: Schrauben mit besonderen Eigenschaften und Mengen für spezielle Projekte. Exakte Beratung von DIN

Mehr

Bildungsplan 2016 BNT

Bildungsplan 2016 BNT Bildungsplan 2016 BNT Vom Bildungsplan zum Stoffplan Inhaltsbezogene Kompetenzen Prozessbezogene Kompetenzen Leitperspektiven Verweise auf weitere Fächer Struktur des Fachplans BNT Leitgedanken Prozessbezogene

Mehr

Digitalisierung der Wirtschaft. Thorsten Dirks, Bitkom-Präsident Dr. Bernhard Rohleder, Bitkom-Hauptgeschäftsführer Berlin, 22.

Digitalisierung der Wirtschaft. Thorsten Dirks, Bitkom-Präsident Dr. Bernhard Rohleder, Bitkom-Hauptgeschäftsführer Berlin, 22. Digitalisierung der Wirtschaft Thorsten Dirks, Bitkom-Präsident Dr. Bernhard Rohleder, Bitkom-Hauptgeschäftsführer Berlin, 22. November 2016 Chance Digitalisierung Rückkehr von Wertschöpfung Wird in Folge

Mehr

IT-Sicherheitsgesetz: Haben Sie was zu melden?

IT-Sicherheitsgesetz: Haben Sie was zu melden? https://klardenker.kpmg.de/it-sicherheitsgesetz-haben-sie-was-zu-melden/ IT-Sicherheitsgesetz: Haben Sie was zu melden? KEYFACTS - Sicherheit als Gütesiegel - Reputationsschäden werden unterschätzt - Cyberangriffe

Mehr

MASCHINEN FÜR IHREN ERFOLG

MASCHINEN FÜR IHREN ERFOLG MASCHINEN FÜR IHREN ERFOLG 1 GÜNTHER MASCHINENBAU ANFÄNGE 4 MENSCHEN 6 MASCHINEN 8 VERARBEITUNG 10 SERVICE 12 INNOVATIONEN 14 Für Ihre Nahrungsmittelverarbeitung entwickeln, fertigen und vertreiben wir

Mehr

STARKE MARKEN UNTER EINEM DACH

STARKE MARKEN UNTER EINEM DACH BRÖER GROUP FAMILY BUSINESS Gewährleisten familiäre Strukturen: Die Geschäftsführer Lydia und Peter Bröer Zuverlässig, schnell und flexibel seit über vier Jahrzehnten sind diese Attribute eines Familienunternehmens

Mehr

Wann ist der Lebenszyklus wichtig?

Wann ist der Lebenszyklus wichtig? Wann ist der Lebenszyklus wichtig? Ramona Lütcherath, SEMPACT AG, Juli 2013 Können Produktionsmittel einen Lebenszyklus wie Lebewesen haben? Zwar unterliegen diese nicht einem genetisch verankerten Code

Mehr

Wenn das Team zur Wagenburg wird

Wenn das Team zur Wagenburg wird Weitere ausgewählte Ergebnisse der Goldpark-Datenbank Impressum: Herausgeber: Goldpark GmbH Unternehmensberatung Postanschrift: Johann-Klotz-Straße 12, 60528 Frankfurt am Main, Deutschland Kontakt: Telefon

Mehr

ÜBERTROCKNUNGSSCHUTZ DURCH IPSO DIE BESTE WAHL FÜR IHRE WÄSCHE

ÜBERTROCKNUNGSSCHUTZ DURCH IPSO DIE BESTE WAHL FÜR IHRE WÄSCHE ÜBERTROCKNUNGSSCHUTZ DURCH IPSO DIE BESTE WAHL FÜR IHRE WÄSCHE Höhere Effizienz und deutliche Einsparungen Intelligenter trocknen mit Übertrocknungsschutz ipso.com HÖHERE EFFIZIENZ UND DEUTLICHE EINSPARUNGEN

Mehr

Handwerk 4.0 Chancen und Risiken der Digitalisierung

Handwerk 4.0 Chancen und Risiken der Digitalisierung Handwerk 4.0 Chancen und Risiken der Digitalisierung Das itb 25.9.2015 Andreas Ihm - itb im DHI e.v. Seite 2 AGENDA 1 Digitalisierung eine Begriffsbestimmung 2 Das Handwerk Status Quo 3 Das Handwerk betriebliche

Mehr

Raum für Verbesserungen

Raum für Verbesserungen Raum für Verbesserungen Ihre Qualitätsmanagement Zertifizierung - wir bringen Sie hin. JP analysiert Ihre individuelle Unternehmenssituation und erarbeitet Konzepte zur Verbesserung des Qualitätsstandards

Mehr

Für jeden etwas anderes, für alle das Richtige. EinBlick GEWERBEKUNDEN

Für jeden etwas anderes, für alle das Richtige. EinBlick GEWERBEKUNDEN Für jeden etwas anderes, für alle das Richtige EinBlick GEWERBEKUNDEN GEWERBEKUNDEN Ihr finanzieller Erfolg ist unser Antrieb Dieter Spreng, Bereichsdirektor Firmenkunden-Management Helmut Kundinger, Bereichsdirektor

Mehr

Akzeptanz von Intelligenter Vernetzung im Verwaltungssektor

Akzeptanz von Intelligenter Vernetzung im Verwaltungssektor Akzeptanz von Intelligenter Vernetzung im Verwaltungssektor Workshop-Ergebnisse von der Auftaktveranstaltung der Initiative Intelligente Vernetzung Berlin, 19. Juni 2015 1 Verwaltung Ergebnisse der Akzeptanz-Befragung

Mehr

KONFERENZ DER VORSTÄNDE SVW AARGAU. In Zusammenarbeit mit der Energiefachstelle Regionalwerke Baden, Herr Martin Sennhauser

KONFERENZ DER VORSTÄNDE SVW AARGAU. In Zusammenarbeit mit der Energiefachstelle Regionalwerke Baden, Herr Martin Sennhauser KONFERENZ DER VORSTÄNDE SVW AARGAU In Zusammenarbeit mit der Energiefachstelle Regionalwerke Baden, Herr Martin Sennhauser 2. November 2011, Restaurant Sonne Windisch Folie 1 SCHÖN IST INDIVIDUELL > ABER

Mehr

Zielklausuren Schlüssel zur Zielerreichung

Zielklausuren Schlüssel zur Zielerreichung Startseite > Magazin > Fachartikel > Unternehmensführung 5-Minuten-Reflexion zur Führung Zielklausuren Schlüssel zur Zielerreichung Von Dr. Wolfgang Schröder, PERSONAL-SYSTEME 02.11.2011 Ein Erfolgsfaktor

Mehr

NEUES SERVICE-MANAGEMENT. Für erhöhte Produktivität im gesamten Lebenszyklus einer Anlage.

NEUES SERVICE-MANAGEMENT. Für erhöhte Produktivität im gesamten Lebenszyklus einer Anlage. NEUES SERVICE-MANAGEMENT Für erhöhte Produktivität im gesamten Lebenszyklus einer Anlage. Anlagen, die sicher produzieren, bringen Ertrag. teamtechnik. Für hohe Produktionsleistungen. teamtechnik gehört

Mehr

Checkliste. Internet of Things (IoT) Innovative Geschäftsmodelle erfolgreich umsetzen

Checkliste. Internet of Things (IoT) Innovative Geschäftsmodelle erfolgreich umsetzen Internet of Things (IoT) Checkliste Innovative Geschäftsmodelle erfolgreich umsetzen Sie haben Visionen oder konkrete Ideen, wie Sie Ihr Unternehmen digitalisieren und Ihre Dinge vernetzen, wissen aber

Mehr

Vorschau. Braucht Mannheim eine Videoüberwachung? Ausgewählte Ergebnisse

Vorschau. Braucht Mannheim eine Videoüberwachung? Ausgewählte Ergebnisse Braucht Mannheim eine Videoüberwachung? Ausgewählte Ergebnisse STIRVOX UG (haftungsbeschränkt) E-Mail: contact@stirvox.com Webseite: stirvox.com Mannheim 2017 Inhaltsverzeichnis I. Methoden und Anmerkungen

Mehr

Mittendrin auch im Alter!

Mittendrin auch im Alter! 4 Mittendrin auch im Alter! Senioren mit geistiger Behinderung in der Gesellschaft Die Bundesvereinigung Lebenshilfe e.v. sagt ihre Meinung Mittendrin auch im Alter! Senioren mit geistiger Behinderung

Mehr