Für das Alter vorsorgen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Für das Alter vorsorgen"

Transkript

1 Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir m achen den W eg frei. VR-FinanzPlan Für das Alter vorsorgen PersönlicheAusfertigung für Ein Service von Raiffeisenbank Schw andorf-nitenaueg Ihre Beraterin Tel.: 09431/387-0 Fax: 09431/ rb-schw andorf-nitenau.de Erstellt am Wir machen den Weg frei. Gemeinsam mit den Spezialisten der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken:

2 Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir m achen den W eg frei. Sehr geehrter Herr, in unserem Gesprächhaben Sie uns mitgeteilt, dass Ihnen das Ziel Für das Alter vorsorgenwichtig ist. Dieses Dokument schließtan das Ihnen bereits vorliegende Dokument IhrepersönlicheFinanzübersichtan, in dem unter anderem auch die fürsie wichtigen Ziele und Wünschefestgehalten wurden. Es ergänzt die Ihnen im Zusammenhang mit der Beratung zur Verfügung gestellten gesetzlichen Dokumentationen und Informationen. Dieses Dokument enthälteinen ÜberblicküberIhre aktuelle Vorsorgesituationund -sofern wir Ihnen bereits einen Lösungsvorschlag unterbreitet haben -einen ÜberblicküberIhre zukünftige Vorsorgesituation. Füruns sind Ihre Ziele und Wünsche,Ihre finanziellen Verhältnise,Ihre Kenntnisse und Erfahrungen sowie Ihre Risikobereitschaft maßgeblich fürunsere Beratung. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns. Entweder per Telefon oder oder Sie kommen einfach in unserer Filiale vorbei. Ich freue mich, Sie bei der ErfülungIhrer Wünscheund Ziele unterstützenzu dürfen.sie wissen: Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wirmachen den W eg frei. Für das Alter vorsorgen Ihre Kundenberaterin Tel.: 09431/387-0 Fax: 09431/ rb-schw andorf-nitenau.de Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eg Marktplatz Schwandorf Tel.: 09431/387-0 Mit freundlichem Gruß Wir machen den Weg frei. Gemeinsam mit den Spezialisten der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken:

3 Ziel Fürdas Alter vorsorgenfür -Seite 3 von 11 Inhaltsverzeichnis 1. Ihre persönlichendaten 4 2. Fürdas Alter vorsorgen 5 a. Details zu Ihrem Ziel 5 b. ÜberblicküberIhre aktuelle Vorsorgesituation 6 c. Unser Lösungsvorschlagund Ihre zukünftige Vorsorgesituation 9 3. ErgänzendeHinweise 11

4 Ziel Fürdas Alter vorsorgenfür -Seite 4 von Ihre persönlichen Daten Ihre Kundenberaterin Adresse Tel.: 09431/387-0 Fax: 09431/ rb-schw andorf-nitenau.de Kontaktdaten Telefon: privat: nicht gespeichert Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eg Marktplatz Schwandorf Tel.: 09431/387-0 Geburtsdatum

5 Ziel Fürdas Alter vorsorgenfür -Seite 5 von Fürdas Alter vorsorgen Wenn Sie Ihr Leben im Ruhestand genießenund finanziell gut versorgt sein wollen, müsensie rechtzeitig vorsorgen. Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeitenauf. a. Details zu Ihrem Ziel Bei unserem Gesprächhaben wir folgende Angaben festgehalten. Geplanter Renteneintritt Am mit 65 Jahren Versorgungsbedarfheute Versorgungsbedarfzum geplanten Renteneintritt unter Berücksichtigungvon Inflation RENTENBETRACHTUNG BIS ZUM 85. LEBENSJAHR Um Ihre Vorsorgesituation zu ermitteln, haben wir folgende Annahmen berücksichtigt: Inflation 1,50 % Wertentwicklung füranspar-/rentenphase Vorsichtig 1) Pauschale Berücksichtigungvon Steuern und Sozialabgaben 10 % Berücksichtigungvon selbstgenutztem Wohneigentum für mietfreies Wohnen im Alter nein 1) Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlä slicherindikator fürdie künftige Wertentwicklung, die niedriger oder höherausfallen kann. Der Berechnung liegt eine Bruttowertentwicklung zugrunde. Ausgabeaufschlag und Verw altungsvergütung sind bei Fonds berücksichtigt.

6 Ziel Fürdas Alter vorsorgenfür -Seite 6 von 11 b. Überblick überihre aktuelle Vorsorgesituation Aus heutiger Sicht stellt sich Ihre Vorsorgesituation wie folgt dar: IHRE VORSORGESITUATION AUF EINEN BLICK im Jahr 2058 Versorgungsbedarf Versorgungslücke1.768 Rente p.m. Detailinformationenzu Ihreraktuellen Vorsorgesituation Als Ende des Betrachtungszeitraums wurde der festgelegt. Nachfolgend sind die Leistungen aus Ihren Altersvorsorgeverträgen,der gesetzlichen Rente und den verwendeten Produkten im Einzelnen aufgelistet. Bitte beachten Sie, dass nur bei Verträgen mit einer zugesicherten lebenslangen Rentenleistung überdiesen Zeitpunkt hinaus gezahlt wird. Die übrigenrentenbeträgeberuhen auf der Annahme eines Kapitalverbrauchs bis zum , soweit nichts anderes vereinbart wurde. Die Gesamtleistungen nach diesem Zeitpunkt könnendaher niedriger ausfallen als die Leistungen im Betrachtungszeitraum. OBLIGATORISCHE ALTERSVORSORGE ANSPRÜCHEAUS VORAUSSICHTLICHE MTL. LEISTUNG ZUM GEPLANTEN RENTENEINTRITT Gesetzliche Rente SUMME 1.363

7 Ziel Fürdas Alter vorsorgenfür -Seite 7 von 11 ANLAGEN/ VERTRÄGEZUR FREIWILLIGEN, STAATLICH NICHT GEFÖRDERTEN ALTERSVORSORGE INSTITUT/ PRODUKT WERT/GUTHABEN VORAUSSICHTLICHE MTL. LEISTUNG ZUM GEPLANTEN RENTENEINTRITT Versicherung1 Kapitallebensversicherung mit Berufsunfähigkeitszusatz 2) SUMME 119 GESAMTSUMME DER VORAUSSICHTLICH BESTEHENDEN ALTERSVORSORGE IM JAHR Hinweiszur Gesamtsumme: Bei den bevorstehenden Beträgenwerden jeweils die angenommenen Wertentwicklungen berücksichtigt.es handelt sich jeweils um hochgerechnete Beträge,die niedriger oder höherausfallen können. 2) Die Berechnung der voraussichtlichen Höhe der monatlichen Leistung erfolgt durch Um rechnung der voraussichtlichen Kapitalleistung aus Ihrer Kapitalversicherung bis zum Ende des Betrachtungszeitraums mit dem gewähltenwertentwicklungsszenario (Vorsichtig) bei einem kompletten Kapitalverzehr auf der Grundlage der heute geltenden Rententarife. In der voraussichtlichen Höhe der Kapitalleistung sind die garantierte Leistung Ihrer Versicherung und die beispielhafte, mit den fürdas aktuelle Jahr erklärtenüberschu santeilsätze hochgerechnete Überschu sbeteiligung in einem Wert zusammengefasst. Diese Leistungen könnennicht garantiert werden. Sie sind trotz der Darstellung mit Euro und Cent nur als Beispiele anzusehen. Bei fondsgebundenen Versicherungentragen Sie das Kapitalmarktrisiko. Die monatliche Leistung kann Null betragen.

8 Ziel Fürdas Alter vorsorgenfür -Seite 8 von 11 Nach Ihrem geplanten Renteneintritt am ergeben sich unter Zugrundelegung der vorgenannten Annahmen folgende Entwicklungen bis zum Ende des Betrachtungszeitraums Die Inflation lä stdie Versorgungslücke im Zeitverlauf weiter wachsen. IHRE VORAUSSICHTLICHE VORSORGESITUATION AB IHREM GEPLANTEN RENTENEINTRITT Ihreaktuelle Vorsorgesituation auf einen Blick Zu Ihrem geplanten Renteneintritt ergibt sich unter Zugrundelegung der vorgenannten Annahmen folgende VorsorgesituationfürSie: Versorgungsbedarf AbzüglichLeistung aus voraussichtlich bestehender Altersvorsorge inklusive pauschaler Steuern und Sozialabgaben VERSORGUNGSLÜCKE UnterBerücksichtigungder Veränderung ab Renteneintritt ergibt sich folgender Durchschnittswert: Durchschnittliche Versorgungslücke bis Ende der Rentenbetrachtung 2.453

9 Ziel Fürdas Alter vorsorgenfür -Seite 9 von 11 c. Unser Lösungsvorschlagund Ihre zukünftigevorsorgesituation Der folgende Lösungsvorschlagwurde Ihnen auf Basis Ihrer Angaben unterbreitet. PRODUKT/ INSTITUT ANLAGEBETRAG SPARRATE VORAUSSICHTLICHE MTL. LEISTUNG ZUM GEPLANTEN RENTENBEGINN R+V/R+V-PrivatRente Union Investment/UniProfiRente Altersvorsorgevertrag SUMMEN GrafischeDarstelungIhrerzukünftigen Vorsorgesituation Durch die Berücksichtigungder vorgeschlagenen Produkte sowie der Zugrundelegung der genannten Annahmen ändert sich Ihre Vorsorgesituation nach Ihrem geplanten Renteneintritt wie in der Grafik dargestellt. GRAFISCHE DARSTELLUNG Detailinform ationen zu Ihrerzukünftigen Vorsorgesituation

10 Ziel Fürdas Alter vorsorgenfür -Seite 10 von 11 Zu Ihrem geplanten Renteneintritt ergibt sich unter Zugrundelegung der vorgenannten Annahmen folgende angepasste Vorsorgesituation: Versorgungsbedarf AbzüglichLeistung aus voraussichtlich bestehender Altersvorsorge inklusive pauschaler Steuern und Sozialabgaben Abzüglichmonatlicher Leistung aus Lösungsvorschlag/Lösungsvorschlägen inklusive pauschaler Steuern und Sozialabgaben VERSORGUNGSLÜCKE 543 Durchschnittliche Versorgungslücke bis zum Ende des Betrachtungszeitraums 1.080

11 Ziel Fürdas Alter vorsorgenfür -Seite 11 von Ergänzende Hinweise Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die Darstellungen und Angaben zu Ihrer Vorsorgesituation basieren zum Teil auf Ihren Angaben (z. B. zum geplanten Renteneintritt, zu den bestehenden Altersvorsorgeanlagen bzw. -verträgen).wir dürfensie daher bitten, Ihre Angaben auf Vo lständigkeitund Richtigkeit zu überprüfenund uns zu informieren, falls Sie Fehler feststellen. Bitte teilen Sie uns auch Änderungenzeitnah mit. Schließlichweisen wir darauf hin, dass die Darstellungen und Angaben zu Ihrer VorsorgesituationIhre persönlichesteuerliche Situation nicht berücksichtigen. Mit freundlichen Grüßen Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eg WeitereLeistungen aus Ihren R+V Versicherungen Die Darstellung Ihrer bereits vorhandenen Produkte oder entsprechender von uns gemachter Produktempfehlungen erfolgt auf eine vereinfachte Art und Weise und dient lediglich der schnellen Orientierung. Sie kann daher von tatsächlichen und alleinig rechtverbindlichen Inhalten des jeweiligen Vertragesbzw. des Angebotes/Antrages abweichen. Weitere Informationen zu diesen Verträgen entnehmen Sie bitte den Informationsschreiben zum Stand Ihrer Versicherung, die Sie jährlich von der R+V Versicherung erhalten. WichtigeHinweise von Union Investment Die voraussichtlichen Depotvermögenin Union Investm ent-fonds sind stichtagsbezogene, rechnerische Werte zum jeweiligen Zieltermin. Diese Werte ergeben sich auf der Grundlage von angenommenen prozentualen, jährlichen Wertentwicklungen der jeweiligen Fonds (Hochrechnung). Die Höhe dieser angenommenen Wertentwicklungen könnensie bei Ihrem Bankberater erfragen. Die derzeit jeweils maximalen Ausgabeaufschlägesowie die jeweiligen Verw altungsvergütungen wurden bei den Union Investm ent-fonds berücksichtigt.die Depotgebührenwurden nicht berücksichtigt.die Hochrechnungensind keine Prognosen im Sinne der Wohlverhaltensregeln des BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.v. und des Wertpapierhandelsgesetzes. Die sich aus den Hochrechnungen ergebenden stichtagsbezogenen, rechnerischen Werte Ihrer Depotvermögenin Union Investm ent-fonds beinhalten alle Einschränkungen,welche fürsolche Hochrechnungenin der Zukunft zu machen sind. Dies bedeutet, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den Ergebnissen der Hochrechnungenabweichen können.abhängigvon den tatsächlichen Wertentwicklungen der den Hochrechnungen zugrunde liegenden Union Investm ent-fonds könnenderen Ergebnisse tatsächlich niedriger oder höherausfallen als in den Hochrechnungenausgewiesen. Vordiesem Hintergrund stellen die Hochrechnungen weder eine Gewährleistung, Zusicherung oder Garantie fürdie voraussichtliche Höhe Ihres Depotvermögensin Union Investm ent-fonds dar, noch handelt es sich um ein etwaiges Anlageziel der jeweiligen Fonds. Ausführlicheproduktspezifische Informationen, insbesondere zu den Anlagezielen, den Anlagegrundsätzen/derAnlagestrategie, dem Risikoprofil der Fonds und den Risikohinweisen sind in den Verkaufsprospekten dargestellt. Die Verkaufsprospekte,die Vertragsbedingungen,die wesentlichen Anlegerinformationen und die letzten verö fentlichtenjahres-und Halbjahresberichtekönnenkostenlos in deutscher Sprache überden Kundenservice der Union Investment Service Bank AG, Wiesenhütenstraße10, Frankfurt am Main bzw. der Union Investment Luxembourg S.A., 308 route desch,l-1471luxemburg bezogen werden. Überdiese Kontaktmöglichkeitensind auch Informationen zur Wohlverhaltensrichtlinie des BVI erhältlich.diese Dokumente stellen keine Handlungsempfehlungdar. Eine Investitionsentscheidung bezüglichetwaiger Union Investm ent-fonds sollte daher auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgesprächserfolgen.

12 Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir m achen den W eg frei. VR-FinanzPlan Einkommen und Familie absichern PersönlicheAusfertigung für Ein Service von Raiffeisenbank Schw andorf-nitenaueg Ihre Beraterin Tel.: 09431/387-0 Fax: 09431/ rb-schw andorf-nitenau.de Erstellt am Wir machen den Weg frei. Gemeinsam mit den Spezialisten der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken:

13 Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir m achen den W eg frei. Sehr geehrter Herr, in unserem Gesprächam haben Sie uns mitgeteilt, dass Ihnen das Ziel Einkom m en und Familie absichernwichtig ist. Dieses Dokument schließtan das Ihnen bereits vorliegende Dokument IhrepersönlicheFinanzübersichtan, in dem unter anderem auch die fürsie wichtigen Ziele und Wünschefestgehalten wurden. Es ergänzt die Ihnen im Zusammenhang mit der Beratung zur Verfügung gestellten gesetzlichen Dokumentationen und Informationen. Dieses Dokument enthälteinen ÜberblicküberIhre aktuelle Absicherungssituation und sofern wir Ihnen bereits einen Lösungsvorschlagunterbreitet haben einen ÜberblicküberIhre zukünftigeabsicherungssituation. Füruns sind Ihre Ziele und Wünschesowie Ihre finanziellen Verhältnise maßgeblichfürunsere Beratung. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns. Entweder per Telefon oder oder Sie kommen einfach in unserer Filiale vorbei. Ich freue mich, Sie bei der ErfülungIhrer Wünscheund Ziele unterstützenzu dürfen.sie wissen: Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wirmachen den W eg frei. Einkommen und Familie absichern Ihre Kundenberaterin Tel.: 09431/387-0 Fax: 09431/ rb-schw andorf-nitenau.de Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eg Marktplatz Schwandorf Tel.: 09431/387-0 Mit freundlichem Gruß Wir machen den Weg frei. Gemeinsam mit den Spezialisten der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken:

14 Ziel Einkom m en und Familie absichernfür -Seite 3 von 9 Inhaltsverzeichnis 1. Ihre persönlichendaten 4 2. Einkom m en und Familie absichern 5 a. Details zu Ihrem Ziel 5 b. ÜberblicküberIhre aktuelle Absicherungssituation 5 c. Unser Lösungsvorschlagund Ihre zukünftige Absicherungssituation 7 3. ErgänzendeHinweise 9

15 Ziel Einkom m en und Familie absichernfür -Seite 4 von 9 1. Ihre persönlichen Daten Ihre Kundenberaterin Adresse Tel.: 09431/387-0 Fax: 09431/ rb-schw andorf-nitenau.de Kontaktdaten Telefon: privat: nicht gespeichert Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eg Marktplatz Schwandorf Tel.: 09431/387-0 Geburtsdatum

16 Ziel Einkom m en und Familie absichernfür -Seite 5 von 9 2. Einkommen und Familie absichern Sichern Sie Ihre Zukunft und die Ihrer Familie ab, wenn Ihr Einkommen ganz oder teilweise ausfält.wir zeigen Ihnen hierzu verschiedene Möglichkeitenauf. a. Details zu Ihrem Ziel Bei unserem Gesprächhaben wir folgende Angaben zum Thema Einkom m en und Familie absichernfestgehalten: Sie wünschendie Besprechung der folgenden Themen: Einkommensabsicherung Folgende Themen sollen nicht besprochen werden: Hinterbliebenenabsicherung Unfalabsicherung b. ÜberblicküberIhre aktuelle Absicherungssituation RISIKO IHRE PRIORISIERUNG VERTRAG VORHANDEN EINSCHÄTZUNG 1) Einkommensabsicherung sehr wichtig nein Hinterbliebenenabsicherung ja Unfallabsicherung nein Es besteht kein ausreichender Versicherungsschutz. Dieses Thema wurde nicht besprochen. Dieses Thema wurde nicht besprochen. 1) Die Einschätzungwurde in einem gemeinsamen Gesprächvorgenommen.

17 Ziel Einkom m en und Familie absichernfür -Seite 6 von 9 Risiko Einkommensabsicherung für 2 Ihre Priorisierung: sehr wichtig Bestehender Versicherungsschutz: Es besteht aktuell kein Versicherung schutz. Einschätzung:Es besteht kein ausreichender Versicherung schutz. Details: Darstellung Ihrer aktuellen monatlichen Absicherungssituation. ART BETRAG IN IHR ABSICHERUNGSZIEL (MTL.W ERTE) 1.700,00 VORHANDENE ABSICHERUNG Volle Erwerbsminderungsrente *) 888,76 BESTEHENDE ABSICHERUNGSLÜCKE 811,24 2) Bei der Betrachtung Ihrer Absicherungssituation wurden vorhandene Verm ögensw erte (z.b. bestehende Sparguthaben, Ansprücheauf Beitragsrückgewährbei Rentenversicherungen) nicht berücksichtigt.

18 Ziel Einkom m en und Familie absichernfür -Seite 7 von 9 c. Unser Lösungsvorschlagund Ihre zukünftigeabsicherungssituation Der folgende Lösungsvorschlag 4) wurde Ihnen zur Verbe serung Ihres Versicherung schutzesauf Basis Ihrer Angaben (siehe hierzu das Dokument,Ihre persönlichefinanzübersicht)unterbreitet. PRODUKT BEGINN Beitrag in 5) / Zahlungsweise R+V-BerufsunfähigkeitsPolice-Exklusiv Monatlich 4) Details entnehmen Sie bitte der/den durchgeführtenmodellrechnungen(en). 5) Der ausgewiesene Beitrag bezieht sich auf den Stand. GrafischeDarstelungIhrerzukünftigen A bsicherungssituation Bei der Berücksichtigungder bestehenden Verträge wurde keine Überprüfung auf Abtretungen und Bezugsrechte vorgenommen. Bei der Berechnung der Absicherungslückewurden die Werte aus garantierten Leistungen inkl. Überschu santeilen berücksichtigt.diese gelten zum Stichtag der Betrachtung und könnenfürdie Zukunft nicht garantiert werden. Bei fondsgebundenen Versicherungen tragen Sie das Kapitalmarktrisiko. Die ausgewiesenen Werte sind eine Stichtagsbetrachtung zum aktuellen Tagesdatum.

19 Ziel Einkom m en und Familie absichernfür -Seite 8 von 9 Risiko Einkommensabsicherung Durch die Berücksichtigungder vorgeschlagenen Produkte sowie die Zugrundelegung der genannten Annahmen ändertsich Ihre Absicherungssituation wie in der Grafik dargestellt.

20 Ziel Einkom m en und Familie absichernfür -Seite 9 von 9 3. Ergänzende Hinweise Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die Darstellungen und Angaben zu Ihrer Absicherungssituation basieren zum Teil auf Ihren Angaben (z. B. zu den bestehenden Versicherungen und Risiken). Wir dürfensie daher bitten, Ihre Angaben auf Vo lständigkeitund Richtigkeit zu überprüfenund uns zu informieren, falls Sie Fehler feststellen. Bitte teilen Sie uns auch Änderungenzeitnah mit. Schließlich weisen wir darauf hin, dass die Darstellungen und Angaben zu Ihrer Absicherungssituation Ihre persönlichesteuerliche Situation nicht berücksichtigen. Mit freundlichen Grüßen Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eg Ergänzende Hinweise zu Ihren R+V Versicherungen Bei dem hier vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Übersichtder besprochenen Themen und sofern mit Ihnen besprochen möglichenlösungenfürihre Bedarfe. Grundsätzlichist die Aufnahme Ihrer Wünscheund Ziele eine Standortbestimmung aus heutiger Sicht. Die erfolgten Einschätzungenwurden gemeinsam mit Ihnen anhand der von Ihnen angegebenen Daten und Annahmen angefertigt. Sofern Berechnungen angestellt wurden, beruhen diese auf Ihren Angaben sowie weitgehend auf der Annahme zukünftigerereignisse, deren Eintreten nicht vorhersehbar ist. Die hieraus abgeleiteten Ergebnisse könnendaher von der tatsächlichen Entwicklung abweichen und sind somit rechtlich unverbindlich. Die Darstellung Ihrer bereits vorhandenen Produkte oder entsprechender von uns gemachter Produktempfehlungen erfolgt auf eine vereinfachte Art und Weise und dient lediglich der schnellen Orientierung. Sie kann daher von den tatsächlichen und alleinig rechtsverbindlichen Inhalten des jeweiligen Vertragesbzw. des Angebotes/Antrages abweichen. Um Veränderungenin Ihrem persönlichenum feld berücksichtigenzu können,empfehlen wir Ihnen, die Analyse Ihrer Bedarfssituation möglichstvolständigdurchzuführenund in regelm äßigenabständenzu wiederholen. Bitte zögernsie auch künftignicht, uns bei Versicherungsfragen oder bei Fragen zu Finanzdienstleistungen anzusprechen.

Beratungsdokumentation

Beratungsdokumentation Beratungsdokumentation Vorsorgeberatung 4. Juli 2011 Seite 1 von 8 Stammdaten Kunde Vorname Max Nachname Muster Geburtsdatum 01.01.1981 Geschlecht männlich Berufsstand Arbeitnehmer Art der Krankenversicherung

Mehr

Versicherungsüberblick

Versicherungsüberblick Versicherungsüberblick I. Versicherungsüberblick Tarifbeschreibung: PLUS.invest private (Tarif 62) Fondsgebundene Rentenversicherung mit Absicherung bei Tod durch Beitragsrückgewähr/ und einer flexiblen

Mehr

Finanzierungsvergleich. für. Ferdinand Finanzierung und. Frederike Finanzierung Rentenweg 13, Sorgenfrei

Finanzierungsvergleich. für. Ferdinand Finanzierung und. Frederike Finanzierung Rentenweg 13, Sorgenfrei Finanzierungsvergleich für Ferdinand Finanzierung und Frederike Finanzierung Rentenweg 13, Sorgenfrei erstellt durch Martin Mustermann Steuerberater Wirtschaftprüfer Musterstr. 1 Musterstadt www.mustermann.de

Mehr

Bericht über die Auswirkung eines vorzeitigen Bezugs der Rente aus Ihrem Versorgungswerk. für Viktor Versorgungswerk und Viktoria Versorgungswerk

Bericht über die Auswirkung eines vorzeitigen Bezugs der Rente aus Ihrem Versorgungswerk. für Viktor Versorgungswerk und Viktoria Versorgungswerk Bericht über die Auswirkung eines vorzeitigen Bezugs der Rente aus Ihrem Versorgungswerk für Viktor Versorgungswerk und Viktoria Versorgungswerk Musterstr. 1, Musterstadt erstellt durch Peter Hieber Finanzplanung

Mehr

10 Jahre erfolgreiche Auslese

10 Jahre erfolgreiche Auslese Werbemitteilung 10 Jahre erfolgreiche Auslese Die vier einzigartigen Dachfonds Bestätigte Qualität 2004 2013 Balance Wachstum Dynamik Europa Dynamik Global 2009 2007 2006 2005 2004 Seit über 10 Jahren

Mehr

Auswirkungen des Alterseinkünftegesetzes. Finanzberatung

Auswirkungen des Alterseinkünftegesetzes. Finanzberatung Auswirkungen des Alterseinkünftegesetzes Finanzberatung Vor - Fazit Altersvorsorge, Gesundheitsvorsorge und Bildung gehen von der Staatsverantwortung hin zur privaten Pflicht. Im Alter werden gesetzliche

Mehr

Beispielrechnung zur persönlichen Altersvorsorge

Beispielrechnung zur persönlichen Altersvorsorge Beispielrechnung zur persönlichen Altersvorsorge Für Herrn Max Muster und Frau Eva Muster Ihre persönliche Altersvorsorge-Beratung wurde erstellt von: HSEC N. Dominik Heudorf Frankfurter Str. 35 15907

Mehr

Skandia Sweet Life: Einmalig anlegen, viele Jahre profitieren.

Skandia Sweet Life: Einmalig anlegen, viele Jahre profitieren. PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS Skandia Sweet Life: Einmalig anlegen, viele Jahre profitieren. Es ist nie zu spät um vorzusorgen. Skandia Sweet Life. Nach der Einzahlung beginnen die Auszahlungen.

Mehr

Persönlicher Altersvorsorgevergleich

Persönlicher Altersvorsorgevergleich Persönlicher Altersvorsorgevergleich für: Herrn Maximilian Muster Mustergasse 1 Musterhausen Die Prüfung wurde erstellt von: Nettotarife-24 GmbH u. Co. KG Bergweg 3 56179 Vallendar i.v. Michael Müller

Mehr

Finanzierungsvergleich. für. Franz Forward-Darlehen

Finanzierungsvergleich. für. Franz Forward-Darlehen Finanzierungsvergleich für Franz Forward-Darlehen erstellt durch Martin Mustermann Steuerberater Wirtschaftprüfer Rentenstraße 8 Musterstadt www.mustermann.de Inhaltsverzeichnis 1 Auftrag 2 2 Prämissen

Mehr

Der internationale Rentenfonds.

Der internationale Rentenfonds. Internationale Fonds Der internationale Rentenfonds. SÜDWESTBANK-Interrent-UNION. Wohldurchdacht. Mit diesem Rentenfonds können Sie von den Chancen internationaler verzinslicher Wertpapiere profitieren.

Mehr

Finanzierungsvergleich für Ihre Eigentumswohnung

Finanzierungsvergleich für Ihre Eigentumswohnung Steuerberatung Wirtschaftsprüfung* Rechtsberatung Unternehmensberatung Bericht über den Finanzierungsvergleich für Ihre Eigentumswohnung zum 01. Januar 2013 Viktor Finanzierungsvergleich und Viktoria Finanzierungsvergleich

Mehr

Themenschwerpunkt Sofortrente

Themenschwerpunkt Sofortrente Themenschwerpunkt Sofortrente Inhalt: Sofortrente, Ansparrente Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Sofortrente nach Maß Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Sofortrente und Steuern Über die Besteuerung

Mehr

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern?

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? Wenn Sie Ihre Vorsorgestrategie planen, denken Sie bitte nicht nur an die Absicherung des Alters und den

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz, Richard-Strauss-Straße 71, 81679 München Anlageempfehlung Ihr Berater: GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz Richard-Strauss-Straße 71 81679 München Telefon +49 89 5205640

Mehr

Einfach besser ankommen! Persönliche Altersvorsorge-Planung für. Herrn Max Muster. Seite Ihre Situation heute

Einfach besser ankommen! Persönliche Altersvorsorge-Planung für. Herrn Max Muster. Seite Ihre Situation heute Einfach besser ankommen! Persönliche Altersvorsorge-Planung für Herrn Max Muster Seite Ihre Situation heute 2 Ihr Versorgungsziel im Rentenalter 3 Ihre bestehenden Versorgungsansprüche 4 Ihre Versorgungslücke

Mehr

Zeit für mehr Rente. Informationsbroschüre für Arbeitnehmer

Zeit für mehr Rente. Informationsbroschüre für Arbeitnehmer Zeit für mehr Rente. Informationsbroschüre für Arbeitnehmer informationenzur minijobrente. Die Lösung. Geringfügig Beschäftigte haben in der Regel aufgrund ihres geringen Einkommens wenig Möglichkeiten,

Mehr

Altersvorsorge-Konzept

Altersvorsorge-Konzept Altersvorsorge-Konzept Beigesteuert von Monday, 14. April 2008 Letzte Aktualisierung Wednesday, 7. May 2008 Das WBA-AltersVorsorgeKonzept Jetzt säen, später die Früchte ernten Im Jahr 2030 werden nur noch

Mehr

Altersvorsorge-Check.de Renten- und Altersvorsorge Analyse und Planung. Altersvorsorge-Planung. für. Max Mustermann 02.07.2004

Altersvorsorge-Check.de Renten- und Altersvorsorge Analyse und Planung. Altersvorsorge-Planung. für. Max Mustermann 02.07.2004 Altersvorsorge-Planung für Max Mustermann 02.07.2004 Sie wurden beraten durch: Michael Schmidt 1. Warum private Altersversorgung? 2. Wie viel Rente brauchen Sie im Alter? 3. Was haben Sie bereits für Ihre

Mehr

Entspannt älter werden!

Entspannt älter werden! PrivatRente PrivatVorsorge Entspannt älter werden! Eine gute Altersvorsorge bietet nicht nur Sicherheit, sondern auch Flexibilität. Gestalten Sie mit der Barmenia PrivatRente Ihre finanzielle Zukunft!

Mehr

für Andreas Döweling und Claudia Döweling

für Andreas Döweling und Claudia Döweling für Andreas Döweling und Claudia Döweling Bianca Dickmann Telefon: 02041/102-414 Kirchhellener Str. 6-8 Mobil: 0174 3419828 46236 Bottrop Telefax: E-Mail: Bianca.Dickmann@vb-bot.de Ihre Versicherungsübersicht

Mehr

Finanzierungsvergleich. für. Anton Anschlussfinanzierung und. Amelie Anschlussfinanzierung Musterstraße 12, Eurostadt

Finanzierungsvergleich. für. Anton Anschlussfinanzierung und. Amelie Anschlussfinanzierung Musterstraße 12, Eurostadt Finanzierungsvergleich für Anton Anschlussfinanzierung und Amelie Anschlussfinanzierung Musterstraße 12, Eurostadt erstellt durch Maisenbacher, Hort & Partner Steuerberater. Rechtsanwalt Rintheimer Str.

Mehr

Vergleich DWS RiesterRente Premium vs UniProfi Rente

Vergleich DWS RiesterRente Premium vs UniProfi Rente Nur zur internen Verwendung Januar 2007 Vergleich DWS RiesterRente Premium vs UniProfi Rente vs *DWS Investments ist nach verwaltetem Fondsvermögen die größte deutsche Fondsgesellschaft. Quelle BVI, Stand

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

1. Ihre persönlichen Daten 2. Ihre aktuelle Einkommens- und Steuersituation. Vorsorgeanalyse für Herrn Familienvater VorsorgeAnalyse

1. Ihre persönlichen Daten 2. Ihre aktuelle Einkommens- und Steuersituation. Vorsorgeanalyse für Herrn Familienvater VorsorgeAnalyse Inhaltsverzeichnis I. Ziel und Vorgehensweise II. Datenanalyse 1. Ihre persönlichen Daten 2. Ihre aktuelle Einkommens- und Steuersituation III. Vorsorgeanalyse für Herrn Familienvater VorsorgeAnalyse 1.

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Czurda Christian DDI Mag., Hauptstraße 1 - Haus 14, 2391 Kaltenleutgeben Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 1 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Anlageempfehlung Musterdepot-Risikominimiert Czurda

Mehr

Private Rente. primos

Private Rente. primos Private Rente primos Keine Zeit verlieren Häufig wird die wichtige private Altersvorsorge auf die lange Bank geschoben. Unser Tipp: Verlieren Sie keine Zeit! Je früher Sie beginnen, umso weniger müssen

Mehr

Dämpft die Folgen der Rentenlücke. Congenial riester garant

Dämpft die Folgen der Rentenlücke. Congenial riester garant Dämpft die Folgen der Rentenlücke Congenial riester garant Jetzt mit geringem Aufwand für das Alter vorsorgen und entspannt in die Zukunft blicken Die gesetzliche Rente sinkt für zukünftige Generationen.

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Uwe Müller e. K. Uwe Müller, Ruomser Str. 1, 7231 Geislingen Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Anlageempfehlung Uwe Müller e. K. Uwe Müller Ruomser Str. 1 7231 Geislingen Ansprechpartner

Mehr

IHR PLUS AN STABILITÄT

IHR PLUS AN STABILITÄT IHR PLUS AN STABILITÄT Fondsgebundene Rentenversicherung mit Sie möchten Börsenchancen nutzen und Risiken reduzieren Dann wählen Sie jetzt den und profitieren Sie zusätzlich von den Vorteilen einer fondsgebundenen

Mehr

Mehr Rente durch Entgeltumwandlung. Machen Sie Ihre Altersversorgung zur Chefsache! BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG ENTGELTUMWANDLUNG

Mehr Rente durch Entgeltumwandlung. Machen Sie Ihre Altersversorgung zur Chefsache! BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG ENTGELTUMWANDLUNG BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG Informationen für Arbeitnehmer ENTGELTUMWANDLUNG Mehr Rente durch Entgeltumwandlung. Machen Sie Ihre Altersversorgung zur Chefsache! Entgeltumwandlung optimal fürs Alter vorsorgen

Mehr

Die Renteninformation Alles klar! Oder doch nicht?

Die Renteninformation Alles klar! Oder doch nicht? Die Renteninformation Alles klar! Oder doch nicht? Veröffentlichung von Ulrich Watermann Schmitzbüchel 32a D 51491 Overath Tel: 02204 / 768733 Fax: 02204 / 768845 Mail: uw@watermann vorsorgekonzepte.de

Mehr

Beitragsentwicklung in Ihrer privaten Krankenversicherung. Vergleich zwischen PKV-Beitrag ohne Sparplan und PKV-Beitrag inkl.

Beitragsentwicklung in Ihrer privaten Krankenversicherung. Vergleich zwischen PKV-Beitrag ohne Sparplan und PKV-Beitrag inkl. Beitragsentwicklung in Ihrer privaten Krankenversicherung Vergleich zwischen PKV-Beitrag ohne Sparplan und PKV-Beitrag inkl. Sparplan für Herrn Paul Krankenversicherung Musterstr, Musterstadt erstellt

Mehr

Warum der BVI-Rechner unzureichend rechnet

Warum der BVI-Rechner unzureichend rechnet 37 finanzplanung konkret Finanz-Training Warum der BVI-Rechner unzureichend rechnet Oder auch: Die Rendite von Einmalanlage, Sparplan und Auszahlungsplan nach Kosten und Steuern Von Prof. Heinrich Bockholt

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner Frau Karoline

Mehr

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit Sparkassen-IndexGarant.

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit Sparkassen-IndexGarant. s- Sparkasse Mit EURO STOXX 50 Beteiligung Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit Sparkassen-IndexGarant. Sparkassen-Finanzgruppe Sichere Zukunft mit einer innovativen

Mehr

Ertragreich vorsorgen mit Skandia Active Mix. Die vielen Möglichkeiten der Fondsgebundenen Lebensversicherung.

Ertragreich vorsorgen mit Skandia Active Mix. Die vielen Möglichkeiten der Fondsgebundenen Lebensversicherung. Ertragreich vorsorgen mit Skandia Active Mix. Die vielen Möglichkeiten der Fondsgebundenen Lebensversicherung. Skandia Active Mix. Das Wichtigste auf einen Blick. Über 100 Investmentfonds international

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Depotanalyse. Depotanalyse. Anlagekonzept Chancenorientiert. Herr..

Depotanalyse. Depotanalyse. Anlagekonzept Chancenorientiert. Herr.. BRAICH CONSULTING Charaf Braich, Burscheider Str. 9a, 1381 Leverkusen Herr.. Depotanalyse Anlagekonzept Chancenorientiert Ihr Berater: BRAICH CONSULTING Charaf Braich Burscheider Str. 9a 1381 Leverkusen

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk 2012) 26. Januar

Mehr

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE SO SORGEN SIE SICHER VOR UND BLEIBEN FINANZIELL FLEXIBEL Sie wissen, was Sie wollen: einerseits für ein gutes, sicheres Einkommen im Ruhestand sorgen. Und andererseits

Mehr

START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013

START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013 START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013 Versicherungsnehmer und versicherte Person: Versicherungsbeginn 01.10.2003 Frühester Beginn der Hauptrente

Mehr

Information betriebliche Altersvorsorge TÜV SÜD Gruppe

Information betriebliche Altersvorsorge TÜV SÜD Gruppe Information betriebliche Altersvorsorge TÜV SÜD Gruppe Gemeinsame Information der Vorsorgepartner der TÜV SÜD Gruppe Hannoversche Lebensversicherung AG Übersicht 1. Die Probleme der Deutschen Rentenversicherung

Mehr

1. Ihre persönlichen Daten 2. Ihre aktuelle Einkommens- und Steuersituation. Vorsorgeanalyse für Frau Familienmutter VorsorgeAnalyse

1. Ihre persönlichen Daten 2. Ihre aktuelle Einkommens- und Steuersituation. Vorsorgeanalyse für Frau Familienmutter VorsorgeAnalyse Inhaltsverzeichnis I. Ziel und Vorgehensweise II. Datenanalyse 1. Ihre persönlichen Daten 2. Ihre aktuelle Einkommens- und Steuersituation III. Vorsorgeanalyse für Frau Familienmutter VorsorgeAnalyse 1.

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Entspannte Vorsorge mit PrivatRente Balance. Finanzielle Sicherheit für den Ruhestand. Auch im Pflegefall.

Entspannte Vorsorge mit PrivatRente Balance. Finanzielle Sicherheit für den Ruhestand. Auch im Pflegefall. Entspannte Vorsorge mit PrivatRente Balance Finanzielle Sicherheit für den Ruhestand. Auch im Pflegefall. Finanzielle Sicherheit auch im Pflegefall Heute bietet die gesetzliche Rentenversicherung nur noch

Mehr

Bericht. über die Darlehen und deren Entwicklung von. Ferdinand Finanzierung und Frederike Finanzierung. erstellt durch

Bericht. über die Darlehen und deren Entwicklung von. Ferdinand Finanzierung und Frederike Finanzierung. erstellt durch Bericht über die Darlehen und deren Entwicklung von Ferdinand Finanzierung und Frederike Finanzierung erstellt durch Martin Mustermann Steuerberater Wirtschaftprüfer Musterstr. 1 Musterstadt www.mustermann.de

Mehr

Sparen mit der Sparkassen-RiesterRente. Da legt der Staat ordentlich was drauf.

Sparen mit der Sparkassen-RiesterRente. Da legt der Staat ordentlich was drauf. Sparen mit der Sparkassen-RiesterRente. Da legt der Staat ordentlich was drauf. Staatlicher Zuschuss: Über 51% sind möglich!* Sparkassen-Finanzgruppe * Die Höhe der staatlichen Förderung ist abhängig von

Mehr

ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG

ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG Anlage zur ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG Versicherungsnehmer Erika Mustermann Versicherter Erika Mustermann, geboren am 01.01.1960 Eintrittsalter 50 Jahre Versicherungsbeginn 01.05.2010 Rentenbeginn

Mehr

Pensionierung Innovative Renten rente-und-kapital. Mit 2 Komponenten besser leben

Pensionierung Innovative Renten rente-und-kapital. Mit 2 Komponenten besser leben Pensionierung Innovative Renten rente-und-kapital Registrierter Vermittler beim Bundesamt für Privatversicherungen (BPV) Registernummer 10592 Mit 2 Komponenten besser leben Als Berater für private Altersvorsorge

Mehr

Kurzübersicht zum Vorschlag für Herrn Max Mustermann

Kurzübersicht zum Vorschlag für Herrn Max Mustermann Kurzübersicht zum Vorschlag für Herrn Max Mustermann Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie sämtliche Daten und Informationen zu der von Ihnen gewünschten Versorgung. Alle dabei verwendeten Begriffe,

Mehr

Entdecke das Investier in Dir! Mit einem Fondssparplan von Union Investment. Start

Entdecke das Investier in Dir! Mit einem Fondssparplan von Union Investment. Start Entdecke das Investier in Dir! Mit einem Fondssparplan von Union Investment Start Stellen Sie sich vor: Sie zahlen 10 Jahre monatlich 100, Euro in einen Sparplan ein (100 x 12 x 10 Jahre), so dass Sie

Mehr

Immobilien mieten, kaufen oder bauen 2013

Immobilien mieten, kaufen oder bauen 2013 Deutsches Institut für Finanzberatung Dr. Grommisch GmbH Immobilien mieten, kaufen oder bauen 2013 Vergleich und Auswertung vom 19.6.2013 Durchdacht. Geplant. Erfolgreich. Den Traum vom Eigenheim verwirklichen!

Mehr

Altersvorsorge für Selbständige Was kann ich tun?

Altersvorsorge für Selbständige Was kann ich tun? Altersvorsorge für Selbständige Was kann ich tun? Staat sorgt sich um ( Solo )-Selbständige Versicherungspflicht? 37 Prozent der Soloselbständigen unter 1.100 Euro Einkommen im Alter Wirtschaftliche Schwierigkeiten

Mehr

ertragschancen mit Solidem fundament: real invest Austria.

ertragschancen mit Solidem fundament: real invest Austria. ertragschancen mit Solidem fundament: real invest Austria. 4 Real Invest Austria: Die Adresse für Immobilienfonds. Der Real Invest Austria ist ein offener Immobilienfonds mit attraktiven Ertragschancen.

Mehr

KUNDENPROFIL FÜR PRIVATANLEGER

KUNDENPROFIL FÜR PRIVATANLEGER KUNDENPROFIL FÜR PRIVATANLEGER Geldanlage ist nicht nur eine Frage des Vertrauens, sondern auch das Ergebnis einer eingehenden Analyse Ihrer persönlichen Vermögenssituation! n Um Ihre optimale Beratung

Mehr

Tarifarten im Rahmen der Tarifoptimierung

Tarifarten im Rahmen der Tarifoptimierung Tarifarten im Rahmen der Tarifoptimierung BA510_201601 txt 2 3 Wir unterscheiden im Rahmen der Tarifoptimierung folgende Tarifarten Konventionell Konzeptversicherungen Dax-Rente Fondsgebunden OptimumGarant

Mehr

Mut? »Kindern in schwierigen Situationen Halt bieten.« Helvetia CleVesto Allcase Leichtes Spiel bei Ihrer Kindervorsorge. Ihre Schweizer Versicherung.

Mut? »Kindern in schwierigen Situationen Halt bieten.« Helvetia CleVesto Allcase Leichtes Spiel bei Ihrer Kindervorsorge. Ihre Schweizer Versicherung. Mut?»Kindern in schwierigen Situationen Halt bieten.«helvetia CleVesto Allcase Leichtes Spiel bei Ihrer Kindervorsorge. Ihre Schweizer Versicherung. Heute klein anfangen, später groß herauskommen. Regelmäßige

Mehr

Finanzdienstleistungen. VL-Sparen mit der LVM-Fonds-Familie

Finanzdienstleistungen. VL-Sparen mit der LVM-Fonds-Familie Finanzdienstleistungen VL-Sparen mit der LVM-Fonds-Familie So fördern Chef/-in und Staat Ihre private Vermögensbildung Hätten Sie es gewusst? Viele Unternehmen zahlen ihren Mitarbeitern zusätzlich zum

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Musterdepot Dynamisch Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner

Mehr

Investieren in Immobilienfonds Risiken vermeiden stabile Wertanlage sichern

Investieren in Immobilienfonds Risiken vermeiden stabile Wertanlage sichern Dies ist eine Werbeinformation Investieren in Immobilienfonds Risiken vermeiden stabile Wertanlage sichern Holger Freitag Paderborn, 5. November 2013 Agenda 1. Auslöser der Immobilienkrise 2. Überblick

Mehr

Sollten Sie noch kein Kunde der Hamburger Sparkasse sein, bitten wir Sie, einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mitzubringen.

Sollten Sie noch kein Kunde der Hamburger Sparkasse sein, bitten wir Sie, einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mitzubringen. Ihr Riester-Vertrag - in 3 Schritten! Der Weg zu Ihrem gewünschten Riester-Vertrag ist ganz einfach: 1. Drucken Sie bitte Ihre Riesterförderung aus. 2. Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Berater in Ihrer

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz, Richard-Strauss-Straße 71, 81679 München Anlageempfehlung Ihr Berater: GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz Richard-Strauss-Straße 71 81679 München Telefon +49 89 5205640

Mehr

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Carsten Holzki, Head of Sales ( Non Banks) Invesco Asset Management GmbH November 204 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle

Mehr

Ihre Investitionsoptimierung

Ihre Investitionsoptimierung Ihre Investitionsoptimierung Beraten wurde: Berater: Hans-Dieter Stubben Tel: 040 3690550 E-Mail: dieter.stubben@bvw-gmbh.de Beratung erfolgte am 11.11.2010 Stammdaten Mandant Vorname Nachname Geburtsdatum

Mehr

AXA Life Europe Limited, in Deutschland tätig durch die Niederlassung Deutschland

AXA Life Europe Limited, in Deutschland tätig durch die Niederlassung Deutschland Versorgungsvorschlag TwinStar Rente Klassik Basisversorgung AXA Life Europe Limited, in Deutschland tätig durch die Niederlassung Deutschland Sehr geehrter Herr Muster, nachstehend erhalten Sie einen Versorgungsvorschlag

Mehr

Deutscher Fondsverband DIE BVI METHODE WERTENTWICKLUNGSBERECHNUNG VON INVESTMENTFONDS

Deutscher Fondsverband DIE BVI METHODE WERTENTWICKLUNGSBERECHNUNG VON INVESTMENTFONDS Deutscher Fondsverband DIE BVI METHODE WERTENTWICKLUNGSBERECHNUNG VON INVESTMENTFONDS DER BVI BERECHNET DIE WERTENT- WICKLUNG VON INVESTMENTFONDS FÜR EINE VIELZAHL VON ANLAGEZEITRÄUMEN. DAS ERGEBNIS WIRD

Mehr

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit SV IndexGarant.

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit SV IndexGarant. Mit VolaIndexPerform (VIP) Beteiligung Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit SV IndexGarant. Sparkassen-Finanzgruppe Sichere Zukunft mit einer innovativen Vorsorge. IndexGarant.

Mehr

Mein Geld ist weg, aber ich bin noch da

Mein Geld ist weg, aber ich bin noch da Schwein gehabt? Mein Geld ist weg, aber ich bin noch da Lieber gleich zur lebenslangen Altersversorgung Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 rente.lv1871.de Langlebigkeit wird unterschätzt Die Lebenserwartung

Mehr

Vorsorgeplan. Finanzberatung

Vorsorgeplan. Finanzberatung Vorsorgeplan Finanzberatung Ausgangslage Herr Max Muster, geboren am 01.01.1965, ledig, angestellt Ruhestand von Herrn Muster soll zum 65. Lebensjahr beginnen Bis zum 90. Lebensjahr soll eine regelmäßige

Mehr

Die ZVK PlusPunktRente der Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln

Die ZVK PlusPunktRente der Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln Der Oberbürgermeister ZVK PlusPunktRente Die ZVK PlusPunktRente der Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln Das Plus für Ihre Altersversorgung! Der Oberbürgermeister Zusatzversorgung und Beihilfe Amt für

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Unverzichtbar und äußerst lohnend die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rentenversicherung kann Ihnen

Mehr

Verordnung der Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), mit der die Informationspflichtenverordnung Pensionskassen geändert wird

Verordnung der Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), mit der die Informationspflichtenverordnung Pensionskassen geändert wird 1 von 7 E n t wurf Verordnung der Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), mit der die Informationspflichtenverordnung Pensionskassen geändert wird Auf Grund des 19 Abs. 6 und des 19b Abs. 3 des Pensionskassengesetzes

Mehr

Persönliche Analyse. für. Max Mustermann. Ihre persönliche Analyse wurde erstellt von: in finance GmbH Herr Michael Schuster

Persönliche Analyse. für. Max Mustermann. Ihre persönliche Analyse wurde erstellt von: in finance GmbH Herr Michael Schuster Persönliche Analyse für Max Mustermann Ihre persönliche Analyse wurde erstellt von: in finance GmbH Herr Michael Schuster Kennedyallee 40 60596 Frankfurt Telefon: 069-6976990 Fax: 069-69769960 E-Mail:

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit nach

Mehr

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 %

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Aktuelle Spezialausgabe Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Was sich ab 2015 für die Altersvorsorge und die Risikoabsicherung ändert Informationen der Gothaer Lebensversicherung AG Was ist wichtig bei der

Mehr

Nachhaltigkeitskonferenz 2015 Wie finanzieren wir zukünftig eine nachhaltige und innovative Wirtschaft sind Green Bonds die Lösung? Dr.

Nachhaltigkeitskonferenz 2015 Wie finanzieren wir zukünftig eine nachhaltige und innovative Wirtschaft sind Green Bonds die Lösung? Dr. Nachhaltigkeitskonferenz 2015 Wie finanzieren wir zukünftig eine nachhaltige und innovative Wirtschaft sind Green Bonds die Lösung? Dr. Frank Engels Leiter Portfoliomanagement Renten Union Investment Privatfonds

Mehr

Swiss Life Vorsorge-Know-how

Swiss Life Vorsorge-Know-how Swiss Life Vorsorge-Know-how Thema des Monats: Sofortrente Inhalt: Sofortrente, Ansparrente Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Sofortrente nach Maß Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Sofortrente und

Mehr

PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS

PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS Skandia Life Time. Das Wichti ste auf einen Blick. Skandia. Fondsgebundener Lebensversicherungen und konnte als Pionier im am schnellsten wachsenden Segment

Mehr

6/10. Konzern Vorsorge-Rente: die betriebliche altersversorgung der extraklasse* * exklusiv für arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer im Konzern.

6/10. Konzern Vorsorge-Rente: die betriebliche altersversorgung der extraklasse* * exklusiv für arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer im Konzern. Vorsorge 6/10 halbe-halbe Konzern Vorsorge-Rente: die betriebliche altersversorgung der extraklasse* * exklusiv für arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer im Konzern. 50 % von Ihnen, 50 % vom Staat! Mitarbeiterinformation

Mehr

Ihre Rürup-Förderung

Ihre Rürup-Förderung Ihre Rürup-Förderung Ergebnisse und Eingaben Übersicht - Ihre Förderung 1 - Mögliche Vertragsdaten 3 - Ihre Eingaben 4 - Details der Förderung 5 Erstelldatum 01.02.16 Ihre Förderung Sehr geehrter Kunde,

Mehr

Was auch passiert: SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen.

Was auch passiert: SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen. SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Selbst frs Alter vorsorgen und weniger Steuern

Mehr

Muss das alles so kompliziert sein? Die Digitalisierung der Finanzindustrie zwischen Kundenerwartungen, Regulierung und FinTechs

Muss das alles so kompliziert sein? Die Digitalisierung der Finanzindustrie zwischen Kundenerwartungen, Regulierung und FinTechs Muss das alles so kompliziert sein? Die Digitalisierung der Finanzindustrie zwischen Kundenerwartungen, Regulierung und FinTechs Christian Rhino Bereichsvorstand Group Banking Operations, Commerzbank AG

Mehr

Gesetzliche Änderungen bei sogenannten Ghettorenten der deutschen Rentenversicherung (ZRBG-Änderungsgesetz)

Gesetzliche Änderungen bei sogenannten Ghettorenten der deutschen Rentenversicherung (ZRBG-Änderungsgesetz) Gesetzliche Änderungen bei sogenannten Ghettorenten der deutschen Rentenversicherung (ZRBG-Änderungsgesetz) Frequently asked questions 1. Wer ist von den Änderungen beim ZRBG (Ghettorentengesetz) betroffen?

Mehr

Beratungsansätze und Strategiekonzept

Beratungsansätze und Strategiekonzept Beratungsansätze und Strategiekonzept Für Unternehmer von Unternehmern Hamburg, 05.04.2013 Leistungsumfang Was wir für Sie tun: Erarbeiten mit Ihnen Ihre maßgeschneiderte Finanzstrategie Identifizieren

Mehr

Auswertung zur Alterseinkünfteprognose mit Aufwandsvergleich

Auswertung zur Alterseinkünfteprognose mit Aufwandsvergleich Auswertung zur Alterseinkünfteprognose mit Aufwandsvergleich für: Herrn Hans Fuxx und Frau Käthe Fuxx Fuxxstraße 1 51789 Lindlar Die Auswertung wurde erstellt von: Dukat GmbH Versicherungsmakler Stephan

Mehr

Beamter / ö.d. Vers.-grad % ... sich selbständig machen und benötigen hierbei Hilfe? Branche:

Beamter / ö.d. Vers.-grad % ... sich selbständig machen und benötigen hierbei Hilfe? Branche: Persönliche Angaben Name, Vorname Strasse, Nr. Plz, Ort Telefon e-mail Geburtsjahr Berufliche Tätigkeit Selbständig Arbeitnehmer Beamter / ö.d. Vers.-grad % Familienstand ledig verheiratet getrennt lebend

Mehr

Berufsunfähigkeitsschutz plus Steuerersparnis. Günstig vorsorgen durch Kombination mit unserer fondsgebundenen Basisrente. Private Altersvorsorge

Berufsunfähigkeitsschutz plus Steuerersparnis. Günstig vorsorgen durch Kombination mit unserer fondsgebundenen Basisrente. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge STEUEROPTIMIERTER BERUFSUNFÄHIGKEITS- SCHUTZ Berufsunfähigkeitsschutz plus Steuerersparnis. Günstig vorsorgen durch Kombination mit unserer fondsgebundenen Basisrente. Berufsunfähigkeitsschutz

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Dr. Max Mustermann Musterweg 1 91154 Roth

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Dr. Max Mustermann Musterweg 1 91154 Roth Fondsberatung Nagl Versicherungs-Vermittlung Nagl GmbH, In der Leiten 24, 91154 Roth Herr Dr. Max Mustermann Musterweg 1 91154 Roth Anlageempfehlung Ihr Berater: Bastian Nagl (Finanzanlagenfachmann) Fondsberatung

Mehr

FÜR DEN STEUERBERATER

FÜR DEN STEUERBERATER Als Steuerberater optimieren Sie die steuerlichen Belange Ihrer Mandanten. In diesem Zusammenhang bietet Canada Life Basis rentenversicherungen an eine staatlich geförderte Altersvorsorge aufgrund der

Mehr

Brutto-Jahreslohn CHF 78'000.00. Versicherter Jahreslohn CHF 53'325.00

Brutto-Jahreslohn CHF 78'000.00. Versicherter Jahreslohn CHF 53'325.00 nest Vorsorgeausweis per 15.01.2015 die ökologisch-ethische Pensionskasse Herr Felix Muster Anschlussvertrag 7028 Zürich, 08.10.2015 Betrieb Muster GmbH 1. Versicherte Person Name und Vorname Muster Felix

Mehr

Swiss Life Flex Save Uno/Duo. Chancenreich sparen mit Garantie

Swiss Life Flex Save Uno/Duo. Chancenreich sparen mit Garantie Swiss Life Flex Save Uno/Duo Chancenreich sparen mit Garantie Profitieren Sie von einer modernen Sparversicherung mit garantierten Leistungen und Renditechance Swiss Life Flex Save Uno/Duo 3 Sparen Sie

Mehr

Die zielorientierte, individuelle Geldanlage.

Die zielorientierte, individuelle Geldanlage. Pensionsvorsorge KaPitalanlage investmentfonds Skandia Navigator. Die zielorientierte, individuelle Geldanlage. Sie bestimmen Ihr Ertragsziel. Wir bringen Sie hin. Skandia Navigator. Wählen Sie Ihr Ertragsziel.

Mehr

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder KapitalVorsorge Unverzichtbar...... für Paare ohne Trauschein Unverheiratete Paare haben überhaupt keinen Anspruch auf eine gesetzliche Hinterbliebenenrente. Die private Vorsorge ist damit die einzige

Mehr

für: Herrn Max Pfiffig Musterweg 1 12345 Musterstadt Die Auswertung wurde erstellt von:

für: Herrn Max Pfiffig Musterweg 1 12345 Musterstadt Die Auswertung wurde erstellt von: Netto-Renten-Rechner für: Herrn Max Pfiffig Musterweg 1 12345 Musterstadt Die Auswertung wurde erstellt von: Versicherungsbüro Mustermakler Uwe Mustermarkler Gut-Beraten-Weg 1 12345 Musterstadt Telefon:

Mehr

Kai Wieters Financial Consultant Bankkaufmann, MBA

Kai Wieters Financial Consultant Bankkaufmann, MBA Kai Wieters Financial Consultant Bankkaufmann, MBA 1 Konzept Die Bundesbürger hüten trotz Niedrigzinsen zig Milliarden auf Tages- oder Festgeldkonten Sie scheuen die Geldanlage in Aktienfonds, da sie dem

Mehr

Bericht. über die Darlehen und deren Entwicklung von. Dr. Albert Mustermann und Beate Mustermann. erstellt durch

Bericht. über die Darlehen und deren Entwicklung von. Dr. Albert Mustermann und Beate Mustermann. erstellt durch Bericht über die Darlehen und deren Entwicklung von Dr. Albert Mustermann und Beate Mustermann erstellt durch Krumbholz König & Partner Steuerberatung Unternehmensberatung Tibarg 54 22459 Hamburg www.berater-heilberufe.de

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung Finanz-Forum Laichinger Alb GmbH, Daniel-Mangold-Str. 10, 89150 Laichingen Anlageempfehlung Ihr Berater: Finanz-Forum Laichinger Alb GmbH Daniel-Mangold-Str. 10 89150 Laichingen Telefon 07333 922298 Telefax

Mehr

Der Vorsorge-Check für Sie.

Der Vorsorge-Check für Sie. Aktive Planer Der Vorsorge-Check für Sie. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Vorsorge-Check für: Name Die Vorteile für Sie: Sie erhalten eine qualifizierte und individuelle Beratung für die optimale

Mehr

Julia Glücklich Rentenbeginn 2032 4.365 100 % 100 % 3.290 75 % Michael Glücklich Rentenbeginn 2031 2.883 1.283 44 %

Julia Glücklich Rentenbeginn 2032 4.365 100 % 100 % 3.290 75 % Michael Glücklich Rentenbeginn 2031 2.883 1.283 44 % 1.1 Ihre Liquiditätslücke im Alter Wer im Alter nicht arm sein will, muss sparen (Deutsches Institut für Altersvorsorge) Wer im Ruhestand nicht auf Lebensqualität verzichten will, kann sich nicht allein

Mehr