Medikamente und Inhalatoren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Medikamente und Inhalatoren"

Transkript

1 Medikamente und Inhalatoren

2 Medikamente zur COPD Behandlung Es gibt zahlreiche Medikamente, die bei COPD verschrieben werden. Je nach Schweregrad der Erkrankung können sie einzeln oder in Kombination eingenommen werden. Viele dieser Medikamente werden inhaliert. Es ist deshalb wichtig, dass Sie Ihren Inhalator richtig benutzen, damit die Medikamente in ausreichender Menge in die Lunge gelangen. Lesen Sie hierzu am Ende dieses PDFs einmal nach, wie SIe es richtig machen. Wir unterscheiden folgende Gruppen von Medikamenten: Bronchodilatatoren Diese Medikamente werden gewöhnlich inhaliert. Sie entspannen die Atemmuskulatur und erleichtern dadurch die Atmung und das Abhusten. Je nach dem, wie weit Ihre Erkrankung fortgeschritten ist, brauchen Sie ein schnellwirksames Präparat, das Sie vor Anstrengungen anwenden oder ein langwirksames Präparat. Sie können auch beide Präparate gleichzeitig verschrieben bekommen.

3 Wir kennen folgende Bronchodilatatoren: Schnellwirksame Betamimetika z.b. Fenoterol (Berotec, Partusisten), Salbutamol (Apsomol, Bronchospray, Sultanol u.a.), Terbutalin (Aerodur, Bricanyl u.a.) Der Handelsname steht in Klammern, der Wirkstoff davor. Diese Medikamente werden zur Bedarfstherapie bei COPD eingesetzt. Sie führen rasch zu einer Bronchienerweiterung. Langwirksame Betamimetika z.b. Salmeterol (Aeromax, Serevent,) Formoterol (Foradil, Forair, Formatirs, Oxis u.a.) Der Handelsname steht in Klammern, der Wirkstoff davor. Diese Medikamente werden inhaliert (selten auch als Tablette gegeben) und sie erweitern die Bronchien. Sie wirken nicht so schnell wie die Bedarfsmedikamente, sondern sie sollen die Bronchien auf lange Sicht erweitern.

4 Anticholinergika Ipratropiumbromid, Tiotropiumbromoid Handelsnamen: Atrovent, Itrop, IpraBronch u.a. Sie erweitern die Bronchien, vermindern die Schleim- sekretion und verbessern die körperliche Leistungsfähigkeit. Theophyllin Handelsnamen z.b. Euphyllin, Aminophyllin Diese Medikamente werden als Tablette eingenommen und erweitern die Bronchien ebenfalls langfristig. Glucocorticoide Diese Medikamente reduzieren die Entzündung der Atemwege. Inhalatives Kortison z.b. Budesonid (Budapp, Budecord,Pulmicort u.a.), Fluticason (Flutide, Axotide), Mometason (Asmanex, Twisthaler) Der Handelsname steht in Klammern, der Wirkstoff davor.

5 Dies ist der wichtigste Wirkstoff für die Langzeitbehandlung. Das Kortison unterdrückt die Entzündung der Atemwege und verbessert die Beschwerden. Das Kortison wird bei diesen Präparaten inhaliert, es wirkt unmittelbar in der Lunge und nur geringe Mengen gelangen in den übrigen Körper. Deshalb kommt es durch diese Präparate nicht zu den allgemeinen Nebenwirkungen von Kortison, wie sie bei der Einnahme von Tabletten bekannt sind. Orales Kortison z.b. Flucocotrolon (Ultralan), Methylprednisolon (Advantan, Metypred, Metysolon u.a.), Prednison (Decortin) Der Handelsname steht in Klammern, der Wirkstoff davor. Kortison in Tablettenform wird bei akuten Verschlechterungen einer COPD eingesetzt. Roflumilast Handelsname: Daxas Roflumilast ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Phosphodiesterase- 4-Hemmer mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Es wird zur Dauertherapie bei Patienten mit schwerer und sehr schwerer COPD mit häufigen akuten Verschlechterungen eingesetzt.

6 Stufenschema zur COPD Behandlung Experten haben eine Empfehlung erstellt, wie COPD am besten behandelt werden sollte. Sie haben dazu ein Stufenschema entwickelt. Die Behandlung richtet sich dabei nach der Schwere der Erkrankung. Dieses Schema soll Ihnen einen Anhaltspunkt dafür geben, wie eine Behandlung aussehen kann. Ihre individuelle Therapie sollten Sie mit Ihrem Arzt festlegen. Wenn Ihre Erkrankung fortschreitet, kann es sein, das Sie Ihre Behandlung immer wieder neu anpassen müssen. COPD Schweregrad Grad I leicht Grad II mittelgradig Grad III schwer Grad IV sehr schwer Spirometrie und Beschwerden FEV1/VC < 70% FEV1 > 80% mit/ohne Beschwerden FEV1/VC < 70% 50% < FEV1 < 80% mit/ohne Beschwerden FEV1/VC <7 0% 30% < FEV1 < 50% mit/ohne Beschwerden FEV1/VC < 70% FEV1 < 30% oder FEV1 < 50% und chronische respiratorische Insuffizienz, Zeichen der Rechtsherzschwäche Empfohlene Behandlung Vermeidung von Risikofaktoren, Grippeund Pneumokokkenimpfung. Bei Bedarf kurzwirksamer Brochodilatator. zusätzlich Dauertherapie mit einem oder mehreren langwirksamen Bronchodilatatoren, Rehabilitation. Zusätzlich inhalative Glukokortikoide bei wiederkehrender akuter Verschlechterung zusätzlich Langzeitsauerstofftherapie bei respiratorischer Insuffizienz (= zu geringe Sauerstoffaufnahme). Prüfen ob eine chirurgische Behandlung in Frage kommt.

7 Inhalatoren richtig benutzen Mehr als jeder zweite Patient benutzt das Inhalationsgerät nicht in der richtigen Weise. Da der Erfolg Ihrer Behandlung von der richtigen Anwendung des Inhalators abhängt, müssen sie sicher sein, dass Sie das Gerät richtig anwenden. Auch wenn es einfach aussieht, muss das Inhalieren gelernt werden. Es gibt verschiedene Inhalationsgeräte. Am besten versuchen Sie für sich selbst herauszufinden, welches Gerät für Sie am besten geeignet ist. Bei der Wahl unterstützt Sie Ihre Ärztin oder Ihr Arzt. Hilfe erhalten Sie außerdem, wenn Sie an einer Patientenschulung teilnehmen. Sie können sich auch in der Apotheke informieren, in der Sie das Gerät erhalten. Der Beipackzettel enthält zusätzliche wichtige Informationen. Wir unterscheiden drei Typen von Inhalationsgeräten : Dosieraerosole Pulverinhalatoren elektrische Vernebler Die häufigsten Inhalationsgeräte sind: Dosieraerosole und Pulverinhalatoren. Elektrische Vernebler werden für Menschen mit Koordinationsschwierigkeiten oder Pflegebedürftige genutzt.

8 Dosieraerosole Dosieraerosole versprühen das Medikament, so dass Sie es inhalieren können. Gehen Sie wie folgt vor: Nehmen Sie die Kappe ab Schütteln Sie kräftig Atmen Sie vollständig aus Umschließen Sie das Mundstück vollständig mit den Lippen Legen Sie den Kopf zum Einatmen leicht zurück Atmen Sie tief und gleichmäßig ein Lösen Sie gleichzeitig mit der Einatmung den Sprühstoß aus (dazu müssen Sie den Metallbehälter nach unten drücken) Halten Sie die Luft 5 bis 10 Sekunden lang an Atmen Sie langsam möglichst durch die Nase oder mit der Lippenbremse aus Setzen Sie die Schutzkappe wieder auf das Dosieraerosol auf Ein Nachteil der meisten Dosierinhalatoren ist, dass das Medikament nach dem Sprühstoss den Behälter mit großer Geschwindigkeit verlässt. Größere Wirkstoffteilchen können statt in der Lunge im Rachen landen und sich dort ablagern. Das können Sie verhindern, indem Sie eine Inhalierhilfe verwenden, die diese Teilchen abfängt. Eine solche Inhalierhilfe nennt man auch "Spacer".

9 Es gibt kleine und große Spacer. Die kleinen sind eine Art Verlängerung des Mundstücks, die größeren nennen wir auch Vorschaltkammern. Für kleine Kinder kann man zusätzlich eine Gesichtsmaske zum Inhalieren benutzen. Pulverinhalatoren Beim Pulverinhalator wandert das Medikament verteilt auf winzige Teilchen in die Atemwege. Damit die Pulverteilchen möglichst weit in die Atemwege hineingelangen und nicht bereits im Rachen hängen bleiben, werden sie an winzige Milchzuckerteilchen angehängt. Bei der Nutzung eines Pulverinhalators müssen Sie die auslösende Handbewegung und die Einatmung nicht aufeinander abstimmen. Allerdings haben Pulverinhalatoren gegenüber Dosieraerosolen den Nachteil, dass die kleinen Pulverteilchen häufiger Husten auslösen. Beim Pulverinhalator müssen Sie deutlich kräftiger einatmen als beim Dosieraerosol. Deshalb sollten Sie einen Pulverinhalator nur verwenden, wenn Sie eine kräftige Atmung haben.

10 Verwenden Sie einen Pulverinhalator, verfahren Sie vorzugsweise so: Bereiten Sie den Inhalator zunächst vor, damit Sie die verschriebene Dosis inhalieren können dieser Vorgang ist von Gerätetyp zu Gerätetyp verschieden. Atmen Sie dann aus, setzen Sie das Mundstück an und neigen Sie den Kopf zurück. (Nicht in das Mundstück ausatmen, sonst wird das Pulver im Gerät feucht und verklumpt) Atmen Sie nun rasch und tief ein. Denn nur durch einen kräftigen Atemzug befördern Sie den Wirkstoff aus dem Inhalator in die Bronchien. Setzen Sie das Mundstück anschließend ab und atmen Sie langsam durch die Nase aus. Elektrische Vernebler Elektrische Vernebler verwendet man mit einer Gesichtsmaske. Sie sind einfach zu handhaben. Dadurch, dass durch eine Maske inhaliert wird, braucht der Patient kaum mitzuwirken, damit die Inhalation erfolgreich ist. Allerdings ist die Inhalation sehr aufwendig sie dauert Minuten pro Inhalation und die Lösung zur Inhalation muss vorab zubereitet werden.

11 Was Sie sonst noch beachten sollten: Wenn Sie Kortison inhalieren müssen, dann spülen Sie sich nach jeder Anwendung den Mund gründlich mit Wasser aus und essen eine Kleinigkeit. So können SIe einer möglichen Pilzinfektion im Mund/Rachen vorbeugen. Lassen Sie sich jedes Gerät, gerade wenn Sie es neu bekommen, gründlich vom Arzt oder Apotheker erklären. Machen Sie vor Ort einen Probe-Sprühstoß und überprüfen Sie, ob Sie es richtig benutzt haben. Bei manchen Inhalatoren ertönt ein Klicken oder Ähnliches, wenn der Vorgang funktioniert hat.

Bremer Hausärztetag 2011

Bremer Hausärztetag 2011 Bremer Hausärztetag 2011 Asthma und COPD für MFA Vorstellung: Holger Schelp, Hausarzt Asthma und COPD für MFA Vorstellung: Holger Schelp, Hausarzt Ziel der Veranstaltung: Um 12:15 Uhr fertig sein, Neues

Mehr

LL obstruktive Atemwegserkrankungen Asthma. Tabellenanhang:

LL obstruktive Atemwegserkrankungen Asthma. Tabellenanhang: LL obstruktive Atemwegserkrankungen Asthma Tabellenanhang: Schweregrad I, intermittierendes Asthma: intermittierende Tagessymptomatik < 1/Woche, Nachtsymptomatik

Mehr

Informationen zur behandlung ihrer chronisch obstruktiven lungenerkrankung (copd)

Informationen zur behandlung ihrer chronisch obstruktiven lungenerkrankung (copd) Informationen zur behandlung ihrer chronisch obstruktiven lungenerkrankung (copd) Ordinationsstempel Für Patienten, denen Daxas ärztlich verordnet wurde Nycomed Pharma GmbH, Technologiestr. 5, 1120 Wien

Mehr

Werden bei COPD-Patienten Stufenpläne der Medikation in Abhängigkeit vom Grad der Obstruktion umgesetzt?

Werden bei COPD-Patienten Stufenpläne der Medikation in Abhängigkeit vom Grad der Obstruktion umgesetzt? Werden bei COPD-Patienten Stufenpläne der Medikation in Abhängigkeit vom Grad der Obstruktion umgesetzt? Ergebnisse aus dem DMP COPD in der Region Nordrhein Arne Weber, Jens Kretschmann, Bernd Hagen, Sabine

Mehr

Ich seh vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr

Ich seh vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr Ich seh vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr Licht ins Dunkel der modernen Inhalationstherapie Dr. Wolfgang Auer - KH der Elisabethinen Graz, Abtlg. f. Innere Medizin 1 2005 2 1 2016 3 Warum wird ein

Mehr

Ich seh vor lauter Bäumen den

Ich seh vor lauter Bäumen den Ich seh vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr Licht ins Dunkel der modernen Inhalationstherapie Dr. Wolfgang Auer - KH der Elisabethinen Graz, Abtlg. f. Innere Medizin 1 2005 7 Inhalationssysteme (Bilder)

Mehr

COPD. Chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem besser mit der Krankheit leben. Der Patientenratgeber zur COPD-Leitlinie

COPD. Chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem besser mit der Krankheit leben. Der Patientenratgeber zur COPD-Leitlinie k COPD Chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem besser mit der Krankheit leben COPD: Ein Patientenratgeber Der Patientenratgeber zur COPD-Leitlinie Deutsche Atemwegsliga e.v. COPD Chronisch

Mehr

Inhalatives Kortison Häufig wird das Kortison als Spray oder Pulver eingeatmet (inhalatives Kortison).

Inhalatives Kortison Häufig wird das Kortison als Spray oder Pulver eingeatmet (inhalatives Kortison). Bedarfsmedikamente und Langzeitmedikamente Das Kortison hat keine schnelle Wirkung, wie sie von den krampflösenden und die Bronchien erweiternden Wirkstoffen bekannt ist, sondern Kortison wirkt auf lange

Mehr

Patienteninformationen Spacer Inhalierhilfe bei Dosieraerosolen

Patienteninformationen Spacer Inhalierhilfe bei Dosieraerosolen Patienteninformationen Spacer Inhalierhilfe bei Dosieraerosolen DOSIERAEROSOLE KOORDINATIONSTECHNIK SPACER KURZDEFINITION Bei der Therapie von Asthma und COPD werden die Medikamente üblicherweise inhaliert.

Mehr

Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt?

Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt? Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt? Ein Überblick für Patienten Was ist COPD? COPD ist eine Abkürzung für den englischen Begriff Chronic Obstructive Pulmonary Disease, der die wesentlichen

Mehr

Mein Kind ist krank Asthma und spastische Bronchitis, was tun?

Mein Kind ist krank Asthma und spastische Bronchitis, was tun? Mein Kind ist krank Asthma und spastische Bronchitis, was tun? Asthma und spastische Bronchitis 2 Was ist das? Asthma ist die häufigste chronische Krankheit bei Schulkindern. Spastische Bronchitis tritt

Mehr

Skills Lab Spirometrie und Inhalationstherapie

Skills Lab Spirometrie und Inhalationstherapie Skills Lab Spirometrie und Inhalationstherapie Zürcher Update Stadtspital Waid 15./16. Januar 2014 mit Dr. med. A. Zink, Leitender Arzt, Abteilung Pneumologie, STZ und Dr. med. M. Siegrist, Hausärztin

Mehr

Asthma / COPD. 10. Treffen Datengestützte Qualitätszirkel. Hessen 7. Datengrundlage: Quartal II / 2009

Asthma / COPD. 10. Treffen Datengestützte Qualitätszirkel. Hessen 7. Datengrundlage: Quartal II / 2009 Asthma / COPD 10. Treffen Datengestützte Qualitätszirkel Hessen 7 Datengrundlage: Quartal II / 2009 AQUA-Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen, Göttingen, www.aqua-institut.de

Mehr

Inhalation von Medikamenten bei Asthma und COPD. Deutsche Atemwegsliga e.v.

Inhalation von Medikamenten bei Asthma und COPD. Deutsche Atemwegsliga e.v. Inhalation von Medikamenten bei Asthma und COPD Deutsche Atemwegsliga e.v. 1 Asthma bronchiale Asthma ist die Folge einer anhaltenden Entzündung. Die Atemwege reagieren überempfindlich auf verschiedene

Mehr

Leben mit Asthma. - Medikation & Alltagstipps - Informationen für Patienten

Leben mit Asthma. - Medikation & Alltagstipps - Informationen für Patienten Leben mit Asthma - Medikation & Alltagstipps - Informationen für Patienten 1 Copyright by HEXAL AG, 2011 Inhalt Asthma bronchiale Medikamente Vorteil der Inhalation Peak-Flow-Messung Ampel als Schema zur

Mehr

Eine Informationsbroschüre für Patienten. Asthma bronchiale bei Kindern

Eine Informationsbroschüre für Patienten. Asthma bronchiale bei Kindern Eine Informationsbroschüre für Patienten Asthma bronchiale bei Kindern Was ist Asthma? Asthma (oder auch Asthma bronchiale) ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Atemwege. Durch die Entzündung

Mehr

Am bu lan tes Man agem en t der ch ron isch - obstu k tiv en Bron ch itisu n d des L u n gen em ph y sem s (COP D) K u r zfassu n g

Am bu lan tes Man agem en t der ch ron isch - obstu k tiv en Bron ch itisu n d des L u n gen em ph y sem s (COP D) K u r zfassu n g Am bu lan tes Man agem en t der ch ron isch - obstu k tiv en Bron ch itisu n d des L u n gen em ph y sem s (COP D) K u r zfassu n g NACH DEN GRUNDLAGEN DER GLOBALEN STRATEGIE FÜR DIAGNOSE, MANAGEMENT UND

Mehr

Ausfüllanleitung. zum indikationsspezifischen Datensatz. für das strukturierte Behandlungsprogramm. Asthma bronchiale

Ausfüllanleitung. zum indikationsspezifischen Datensatz. für das strukturierte Behandlungsprogramm. Asthma bronchiale Ausfüllanleitung zum indikationsspezifischen Datensatz für das strukturierte Behandlungsprogramm Asthma bronchiale Stand der letzten Bearbeitung: 20.11.2012 Version 4.2 Anamnese- und Befunddaten Häufigkeit

Mehr

COPD Neue Richtlinien und Therapien. Dr. M. Perrig, MME, Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin

COPD Neue Richtlinien und Therapien. Dr. M. Perrig, MME, Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin COPD Neue Richtlinien und Therapien Dr. M. Perrig, MME, Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin Anamnese mit Verdacht auf COPD Atemnot Husten Auswurf Risikofaktoren Alter über 45 mit positiver

Mehr

Omnipaed team - Dr. med. M. Weis Kinder & Jugendarzt Allergologie

Omnipaed team - Dr. med. M. Weis Kinder & Jugendarzt Allergologie LIR - LIR - LIRAT Lungendetektiv Scheibe (3-) -4 oder Peak flow rot : Inhalieren 2 Hub Bedarfsspray Ruhe bewahren! 10 Minuten lang Lippenbremse, atemerleichternde Körperstellung Lungendetektiv Scheibe

Mehr

Copyright by Fachklinik Sylt

Copyright by Fachklinik Sylt Fachklinik Sylt Für Kinder und Jugendliche Merkblatt für Asthma bronchiale Liebe Eltern, in den letzten Wochen war Ihr Kind vor allem wegen Asthma bei uns zur stationären Rehabilitation oder wir haben

Mehr

Schaubilder für das Schulungsprogramm COBRA

Schaubilder für das Schulungsprogramm COBRA Schaubilder für das Schulungsprogramm COBRA Was heißt COPD? C = chronic dauerhaft O = obstructive einengend, verengend P = pulmonary die Lunge betreffend D = disease Krankheit Zusammengestellt von: Welche

Mehr

Michael Pfeifer Regensburg/ Donaustauf. Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin

Michael Pfeifer Regensburg/ Donaustauf. Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin Michael Pfeifer Regensburg/ Donaustauf Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin Telefonmonitoring Gerätemonitoring Homemonitoring Kommunikation mit Haus-, Facharzt u. Krankenhaus Telemedizinische

Mehr

Seminar: Pharmakotherapie bei Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung

Seminar: Pharmakotherapie bei Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung Seminar: Pharmakotherapie bei Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung Welche Arzneimittel werden bei obstruktiven Atemwegserkrankungen eingesetzt? a) als Bedarfsmedikation Fenoterol,

Mehr

COPD und Lungenemphysem

COPD und Lungenemphysem COPD und Lungenemphysem Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten Dr. med. Lukas Schlatter Innere Medizin / Update Refresher 20.06.2015, Technopark Zürich Download Vortragsfolien unter: www.lungenpraxis-wohlen.ch

Mehr

Medizinische Universitätsklinik Knappschaftskrankenhaus Bochum Dr. Christina Schulze. Chronische Bronchitis Atemlos, aber nicht hilflos

Medizinische Universitätsklinik Knappschaftskrankenhaus Bochum Dr. Christina Schulze. Chronische Bronchitis Atemlos, aber nicht hilflos Medizinische Universitätsklinik Knappschaftskrankenhaus Bochum Dr. Christina Schulze Chronische Bronchitis Atemlos, aber nicht hilflos Chronische Bronchitis/COPD/Emphysem was ist das? Chron. Bronchitis/COPD/Emphysem

Mehr

Schaubilder für das Schulungsprogramm NASA

Schaubilder für das Schulungsprogramm NASA Welche Beschwerden haben Sie, wenn sich Ihr Asthma bemerkbar macht? (An der Tafel sammeln) Schaubilder für das Schulungsprogramm NASA Atemnot (häufig anfallsartig auftretend) Husten glasig-zäher Auswurf

Mehr

Teil 3/3: Therapie der COPD

Teil 3/3: Therapie der COPD M A I 2 0 0 1 Teil 3/3: Therapie der COPD INHALTSVERZEICHNIS Therapie der COPD... 3 Einleitung... 3 Definition von COPD... 3 Abgrenzung von COPD und Asthma bronchiale... 4 Therapieziele bei COPD... 5 Früherkennung...

Mehr

PatientenLeitlinie Asthma

PatientenLeitlinie Asthma Programm für Nationale VersorgungsLeitlinien Träger: Bundesärztekammer Kassenärztliche Bundesvereinigung Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften PatientenLeitlinie Asthma

Mehr

Asthma. PatientenLeitlinie zur Nationalen VersorgungsLeitlinie. 2. Auflage. Barrierefreie Internetversion

Asthma. PatientenLeitlinie zur Nationalen VersorgungsLeitlinie. 2. Auflage. Barrierefreie Internetversion PatientenLeitlinie zur Nationalen VersorgungsLeitlinie Asthma 2. Auflage Medizinische Handlungsempfehlungen werden in regelmäßigen Abständen überprüft, um neue Erkenntnisse zu berücksichtigen. Deshalb

Mehr

PatientenLeitlinie Chronisch Obstruktive Lungenerkrankung COPD

PatientenLeitlinie Chronisch Obstruktive Lungenerkrankung COPD Programm für Nationale VersorgungsLeitlinien Träger: Bundesärztekammer Kassenärztliche Bundesvereinigung Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften PatientenLeitlinie Chronisch

Mehr

Eine Informationsbroschüre für Patienten. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung COPD

Eine Informationsbroschüre für Patienten. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung COPD Eine Informationsbroschüre für Patienten Chronisch obstruktive Lungenerkrankung COPD Was ist COPD Die Abkürzung COPD bedeutet chronisch obstruktive Lungenerkrankung (englisch: Chronic Obstructive Pulmonary

Mehr

Lungenerkrankung COPD

Lungenerkrankung COPD Chronisch obstruktive Lungenerkrankung COPD www.hexal.de Was ist COPD? Die Abkürzung COPD bedeutet chronisch obstruktive Lungenerkrankung (englisch: Chronic Obstructive Pulmonary Disease). Damit gemeint

Mehr

Messen Sie immer in der gleichen Körperhaltung. Also immer im Stehen oder immer im Sitzen. Schieben Sie die Anzeigemarke der Skala auf Null.

Messen Sie immer in der gleichen Körperhaltung. Also immer im Stehen oder immer im Sitzen. Schieben Sie die Anzeigemarke der Skala auf Null. Mein COPD Tagebuch Mein COPD Tagebuch Das COPD-Tagebuch soll dazu dienen, dass Sie und Ihr Arzt genau verfolgen können, wie gut Sie Ihre Erkrankung unter Kontrolle haben. Sie können hier täglich notieren:

Mehr

Herzlich Willkommen! Asthma- und Neurodermitis Tag 21. August 2010

Herzlich Willkommen! Asthma- und Neurodermitis Tag 21. August 2010 Herzlich Willkommen! Asthma- und Neurodermitis Tag 21. August 2010 Asthma und Neurodermitis Tag Cortison bei Asthma und Neurodermitis notwendig oder nicht? Dr. Harald Kramer - Hautarzt Dr. Michael Schmitt

Mehr

Diagnostik und Therapie. Die wichtigsten Tabellen * Zusammengestellt von P. Kardos

Diagnostik und Therapie. Die wichtigsten Tabellen * Zusammengestellt von P. Kardos * ASTHMA Diagnostik und Therapie Die wichtigsten Tabellen * Zusammengestellt von P. Kardos Deutsche Atemwegsliga e.v. * Leitlinie zur Diagnostik und Therapie von Asthma Herausgeber: Deutsche Atemwegsliga

Mehr

Rat und Hilfe bei COPD. Wichtige Informationen zur Erkrankung Ein Service Ihres Versorgungsteams

Rat und Hilfe bei COPD. Wichtige Informationen zur Erkrankung Ein Service Ihres Versorgungsteams Rat und Hilfe bei COPD Wichtige Informationen zur Erkrankung Ein Service Ihres Versorgungsteams Inhalt Was ist eine COPD? 4 Welche Untersuchungen sind notwendig? 6 Wie eine COPD verlaufen kann 8 Welche

Mehr

Erkältung. Ein complexes Thema einfach erklärt. Trotz Erkältung voll im Leben.

Erkältung. Ein complexes Thema einfach erklärt. Trotz Erkältung voll im Leben. Erkältung Ein complexes Thema einfach erklärt Trotz Erkältung voll im Leben. Erkältung kaum einer entkommt ihr! Eine Erkältung ist weltweit die häufigste Erkrankung, von der Sahara bis nach Grönland. Würde

Mehr

Kopf dicht? Nase zu? Husten?

Kopf dicht? Nase zu? Husten? Kopf dicht? Nase zu? Husten? Inhalt 2 Inhalt 2-3 Wunderwerk Atemwege 4-7 Kopf dicht, Nase zu, Husten was im Körper passiert 8-11 Wie hilft GeloMyrtol forte? 12-15 Wirksamkeit klinisch bestätigt 16-17 Wie

Mehr

Innerbetriebliche Fortbildung 25.2.2009. Asthma bronchiale

Innerbetriebliche Fortbildung 25.2.2009. Asthma bronchiale Innerbetriebliche Fortbildung 25.2.2009 Asthma bronchiale und COPD Referent: Dr. S. Suwono Internist, Pneumologie, Allergologie, Notfallmedizin OA Klinik für Innere Medizin KH Hechingen/Balingen 1. Definitionen

Mehr

Eine Informationsbroschüre für Patienten. Asthma bronchiale

Eine Informationsbroschüre für Patienten. Asthma bronchiale Eine Informationsbroschüre für Patienten Asthma bronchiale Was ist Asthma? Asthma (oder auch Asthma bronchiale) ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Atemwege. Durch die Entzündung sind die

Mehr

COPD : IN s OUT s der

COPD : IN s OUT s der COPD : IN s OUT s der Abklärung und Behandlung in der Grundversorgung Dr.med.Stefan Zinnenlauf FMH Innere Medizin und PD Dr.med. Claudia Steurer-Stey FMH Pneumologie und Innere Medizin 64 jähriger Mann

Mehr

5 Arzneitherapie bronchopulmonaler

5 Arzneitherapie bronchopulmonaler 5 Arzneitherapie bronchopulmonaler Erkrankungen L. Goltz 5.1 Stufentherapieschemata 5.1.1 Behandlung des Asthma bronchiale Die medikamentöse Therapie des Asthma bronchiale erfolgt nach Stufenplan entsprechend

Mehr

Wissenswertes über die Atemwege und Therapie

Wissenswertes über die Atemwege und Therapie Wissenswertes über die Atemwege und Therapie Wie funktioniert unsere Atmung? Jede Zelle unseres Körpers benötigt Sauerstoff. Beim Einatmen gelangt die Luft durch die oberen Atemwege hierzu gehört der Nasenraum

Mehr

Patientenseminar Asthma

Patientenseminar Asthma Patientenseminar Asthma und Chronische Bronchitis Dr. Ilsabe Behrens Fachapothekerin für Offizinpharmazie Ablauf Asthma (Ursachen, Symptome, Behandlung) Chronische Bronchitis (Ursachen, Symptome, Behandlung)

Mehr

Atemerleichternde Maßnahmen

Atemerleichternde Maßnahmen Atemerleichternde Maßnahmen Richtig und möglichst frei atmen das ist das Wichtigste bei Luftnot. Damit Sie die Maßnahmen im Notfall sicher anwenden können, ist es am besten, sie in aller Ruhe wiederholt

Mehr

Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter. K. Müller,

Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter. K. Müller, Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter K. Müller, 26.02.2015 Definition Das Asthma bronchiale ist eine Krankheit mit einer erhöhten Empfindlichkeit der Atemwege gegenüber verschiedenartigen Reizen

Mehr

Mein Kind muss inhalieren Was jetzt?

Mein Kind muss inhalieren Was jetzt? Mein Kind muss inhalieren Was jetzt? Diese Broschüre entstand in interdisziplinärer Zusammenarbeit: Frau Dr. med. Pia Werfeli PD Dr. med. Urs Frey Pädiatrische Pneumologie Physiotherapie Universitäts-Kinderklinik

Mehr

Glossar zu den evidenzbasierten Patienteninformationen

Glossar zu den evidenzbasierten Patienteninformationen Glossar zu den evidenzbasierten Patienteninformationen Patienteninformation Asthma: Asthma bronchiale Asthma (Asthma bronchiale) ist eine dauerhaft bestehende (chronische) Erkrankung mit oft anfallsartig

Mehr

CME Fortbildung. 32 Der Allgemeinarzt SH_CME/2015

CME Fortbildung. 32 Der Allgemeinarzt SH_CME/2015 COPD Tipps für die medikamentöse Therapie Thomas Hausen Chronischer Husten, Auswurf und Atemnot sind die Hauptsymptome der Chronisch obstruktiven Lungenkrankheit COPD. Bis heute stehen noch keine Pharmaka

Mehr

COPD. Informationsbroschüre für chronisch obstruktive Lungenerkrankungen.

COPD. Informationsbroschüre für chronisch obstruktive Lungenerkrankungen. COPD Informationsbroschüre für chronisch obstruktive Lungenerkrankungen. INHALT Was bedeutet COPD?...04 Welche Beschwerden bereitet COPD?...06 Was ist die Ursache von COPD?...09 Die Behandlung von COPD...10

Mehr

Anstrengungsasthma - Diagnose

Anstrengungsasthma - Diagnose Anstrengungsasthma - Diagnose 1. Anamnese - Familiäre Belastung - Allergische Rhinokonjunktivitis - Bekanntes Asthma - Dyspnoe / Husten bei Anstrengung: Vermehrt bei Kälte und trockener Luft Symptome beginnen

Mehr

Patientenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen

Patientenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen Behandlung von Asthma und COPD Patientenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen Berlin (20. März 2015) - Trotz guter Behandlungsoptionen für Asthma und COPD liegt die Erfolgskontrolle weit unter der des

Mehr

Wie behandelt man Lungenhochdruck?

Wie behandelt man Lungenhochdruck? 3. Expertenforum Lungenhochdruck 27. November 2012 München Wie behandelt man Lungenhochdruck? - Leitliniengerechte Therapie - Claus Neurohr Medizinische Klinik und Poliklinik V Medizinische Klinik und

Mehr

COPD-Erstdokumentation

COPD-Erstdokumentation COPD - Ziffer 5 - Dokumentation 1 DMP-Fallnummer Vom Arzt zu vergeben Administrative Daten 2 Krankenkasse bzw. Kostenträger Name der Kasse Name der Kasse 3 Name, Vorname des Versicherten 4 Geb. am TT.MM.JJJJ

Mehr

Asthma 2. Auflage. PatientenLeitlinie zur Nationalen VersorgungsLeitlinie. Konsultationsfassung

Asthma 2. Auflage. PatientenLeitlinie zur Nationalen VersorgungsLeitlinie. Konsultationsfassung PatientenLeitlinie zur Nationalen VersorgungsLeitlinie Asthma 2. Auflage Konsultationsfassung Version Konsultation 1.0 vom 07. Mai 2009 Diese PatientenLeitlinie ist die Patientenversion der Nationalen

Mehr

Willkommen im Marlborocountry COPD COPD - Einfluss der Noxen auf die Noxen z.b. Zigarettenrauch Pathogenese - Zytokine und chemotaktische Factoren (TNF, IL-8, LTB 4, etc) sensorische Nerven alveolärer

Mehr

Schlaf und Schlafstörung Das Sieben-Schritte-Programm zum besseren Schlaf

Schlaf und Schlafstörung Das Sieben-Schritte-Programm zum besseren Schlaf Herbst 2010 ISSN 1868-9329 Unsere Themen heute Inhalieren Sie richtig? Richtig inhaliert Beschwerden weggepustet Depression und Angst bei COPD Seelische Beschwerden bei Patienten mit chronisch obstruktiver

Mehr

Wird Ihr Leben von schwerem Asthma beherrscht? Ein Patienten-Leitfaden zur bronchialen Thermoplastie

Wird Ihr Leben von schwerem Asthma beherrscht? Ein Patienten-Leitfaden zur bronchialen Thermoplastie Wird Ihr Leben von schwerem Asthma beherrscht? Ein Patienten-Leitfaden zur bronchialen Thermoplastie Wird Ihr Leben von schwerem Asthma beherrscht? Es gibt ein neues innovatives Verfahren, das eine Lebensveränderung

Mehr

Teil 1/3: Asthma bronchiale beim Erwachsenen

Teil 1/3: Asthma bronchiale beim Erwachsenen M A I 2 0 0 1 Teil 1/3: Asthma bronchiale beim Erwachsenen INHALTSVERZEICHNIS Vorworte... 3 Präambel... 4 Einleitung... 6 Definition... 7 Schweregrad... 8 Therapie-Konzept... 9 Intermittierendes Asthma...

Mehr

Gliederung der Kapitel

Gliederung der Kapitel 1 von 49 04.07.2006 13:38 Patientenleitlinie Asthma Medizinisches Wissensnetzwerk evidence.de der Universität Witten/Herdecke Autoren, Quellen, Hintergründe, Gültigkeitsdauer, Impressum und Copyright dieser

Mehr

Wörterbuch ASTHMA & COPD. atemwege Partner der Pneumologie

Wörterbuch ASTHMA & COPD. atemwege Partner der Pneumologie Wörterbuch ASTHMA & COPD atemwege Partner der Pneumologie Die Lunge Alveolen Bläschen der Lunge, die für den sogenannten Gasaustausch zuständig sind, d. h. hier wird der Sauerstoff ins Blut aufgenommen

Mehr

Asthma. Kinderdoktorarbeit am Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift Doktorvater Dr. S. Siefert

Asthma. Kinderdoktorarbeit am Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift Doktorvater Dr. S. Siefert Asthma Kinderdoktorarbeit am Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift Doktorvater Dr. S. Siefert Erstellt von: Alexander N. Von Juni August 2006 1 Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 2 WAS IST ASTHMA

Mehr

Aktuelle Behandlungsansätze von COPD und seinen Begleiterkrankungen Benjamin Waschki

Aktuelle Behandlungsansätze von COPD und seinen Begleiterkrankungen Benjamin Waschki Aktuelle Behandlungsansätze von COPD und seinen Begleiterkrankungen Benjamin Waschki LungenClinic Grosshansdorf, Deutsches Zentrum für Lungenforschung Aktuelle Behandlungsansätze von COPD und seinen Begleiterkrankungen

Mehr

Atronase 0,3 mg/ml Nasenspray, Lösung (Ipratropiumbromid)

Atronase 0,3 mg/ml Nasenspray, Lösung (Ipratropiumbromid) GEBRAUCHSINFORMATION ATRONASE 0,3 MG/ML NASENSPRAY, LÖSUNG Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung

Mehr

Asthma- Logbuch. Support durch: Asthmaschule Fridolin Bremen Hemmstraße Bremen Fon:

Asthma- Logbuch. Support durch: Asthmaschule Fridolin Bremen Hemmstraße Bremen Fon: Asthma- Logbuch Support durch: Asthmaschule Fridolin Bremen Hemmstraße 212 28215 Bremen Fon: 0421-3509050 1. Was ist Asthma? Bevor wir klären, was Asthma überhaupt ist, müssen wir wissen, wo wir überhaupt

Mehr

Aktuelle Aspekte zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit COPD

Aktuelle Aspekte zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit COPD Aktuelle Aspekte zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit COPD Professor Dr. Heinrich Worth Ein optimiertes Management von chronisch obstruktiver Bronchitis und Lungenemphysem (COPD) umfasst eine

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. LOMUSOL Augentropfen. Wirkstoff: Dinatriumcromoglicat

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. LOMUSOL Augentropfen. Wirkstoff: Dinatriumcromoglicat Gebrauchsinformation: Information für Anwender LOMUSOL Augentropfen Wirkstoff: Dinatriumcromoglicat Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels

Mehr

Mein Asthma-Tagebuch.

Mein Asthma-Tagebuch. DAK-Versicherungsexperten informieren und beraten Sie über Leistungen, Beiträge und Mitgliedschaft. DAKdirekt 01 325 325 24 Stunden an 365 Tagen zum Ortstarif aus dem deutschen Festnetz. www.dak.de Mein

Mehr

Informationen für Patienten:

Informationen für Patienten: Informationen für Patienten: Kleine Einführung zum Thema Asthma bronchiale Inhalt 1. Luft und Lunge Grundlagen zu den Atemwegen 3 5 2. Asthma bronchiale 6 9 Was passiert bei Asthma in der Lunge? Welche

Mehr

COPD COPD: Risiko von Komorbiditäten. Risikofaktor Rauchen. BODE-Index. Workshop Pneumologie Aroser Ärztekongress 24.3.

COPD COPD: Risiko von Komorbiditäten. Risikofaktor Rauchen. BODE-Index. Workshop Pneumologie Aroser Ärztekongress 24.3. COPD: Risiko von Komorbiditäten COPD Workshop Pneumologie Aroser Ärztekongress 24.3.2017 Adapted from: Fabbri LM: Complex chronic comorbidities of COPD. ERJ 2008;31: 204-212 Risikofaktor Rauchen BODE-Index

Mehr

Ich kriege keine Luft! COPD, Asthma Sauerstoffgabe. Zentralschweizerisches Pflegesymposium LUKS, Luzern 4. Juni 2013 Serge Elsasser

Ich kriege keine Luft! COPD, Asthma Sauerstoffgabe. Zentralschweizerisches Pflegesymposium LUKS, Luzern 4. Juni 2013 Serge Elsasser Ich kriege keine Luft! COPD, Asthma Sauerstoffgabe Zentralschweizerisches Pflegesymposium LUKS, Luzern 4. Juni 2013 Serge Elsasser Inhalt Dyspnoe Diagnose, Messung, Differentialdiagnose COPD Definition,

Mehr

AOK Curaplan COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) der AOK Nordwest (Region Westfalen-Lippe) - Die Gesundheitskasse

AOK Curaplan COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) der AOK Nordwest (Region Westfalen-Lippe) - Die Gesundheitskasse Evaluation von strukturierten Behandlungsprogrammen (DMP) AOK Curaplan COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) der AOK Nordwest (Region Westfalen-Lippe) - Die Gesundheitskasse Berichtstyp: Evaluationsbericht

Mehr

Lungenentzündung noch immer tödlich? Dr. Christian Pox. WAZ-Nachtforum Wenn die Luft wegbleibt...

Lungenentzündung noch immer tödlich? Dr. Christian Pox. WAZ-Nachtforum Wenn die Luft wegbleibt... WAZ-Nachtforum Wenn die Luft wegbleibt... Lungenentzündung noch immer tödlich? Dr. Christian Pox Medizinische Universitätsklinik Knappschaftskrankenhaus Bochum Lungenentzündung Bedeutung In Deutschland:

Mehr

Tipps und Tricks für COPD-Patienten

Tipps und Tricks für COPD-Patienten Tipps und Tricks für COPD-Patienten Meine COPD-Therapie hilft mir! Was kann ich für mich tun? Besser leben mit COPD Tipps für jeden Tag Sie können eine Menge für sich tun! Als COPD-Patient haben Sie Grund

Mehr

COPD. Prof. Dr. med. Daiana Stolz LA Pneumologie USB

COPD. Prof. Dr. med. Daiana Stolz LA Pneumologie USB COPD Prof. Dr. med. Daiana Stolz LA Pneumologie USB Outline Neue Erkenntnis Exazerbation Neue Guidelines GOLD 2013 Neue Medikation LAMA Neue Erkrankung? ACOS Asthma/COPD Overlap Syndrom Chronische Obstruktive

Mehr

Obstruktive Lungenerkrankungen COPD und Asthma

Obstruktive Lungenerkrankungen COPD und Asthma Vorlesung Public Health Studiengang Medizinische Grundlagen Atmungsorgane Montag, 12. Januar 2015 Obstruktive Lungenerkrankungen COPD und Asthma Dr. med. Thomas Duell, M.P.H. Pneumologische Onkologie Asklepios

Mehr

Abkürzung Bezeichnung Einheit Beschreibung

Abkürzung Bezeichnung Einheit Beschreibung Abkürzung Bezeichnung Einheit Beschreibung FEV 1 Ein-Sekunden-Kapazität Liter (l) Luftmenge, die ein Mensch bei kräftigster Ausatmung innerhalb der ersten Sekunde ausstoßen kann (nach maximaler Einatmung)

Mehr

COPD und ASTHMA Was,wann,wie und warum überhaupt inhalieren

COPD und ASTHMA Was,wann,wie und warum überhaupt inhalieren COPD und ASTHMA Was,wann,wie und warum überhaupt inhalieren Handihale r Respimat 1 Inhalatoren Dzt 17 verschiedene Inhalatoren auf dem österr.markt Dzt 5 verschiedene Vorschaltkammern 4 Substanzklassen

Mehr

Seminar Lungensport COPD. Schweregrade, klinisches Bild und Cor Pulmonale. Referentin: Kristin Roelle Dozent: Dr. med. M. Schmitz

Seminar Lungensport COPD. Schweregrade, klinisches Bild und Cor Pulmonale. Referentin: Kristin Roelle Dozent: Dr. med. M. Schmitz Seminar Lungensport COPD Schweregrade, klinisches Bild und Cor Pulmonale Übersicht Definition Übersicht Chronic obstructive pulmonary disease (COPD) Definition Übersicht Chronic obstructive pulmonary disease

Mehr

Diese Seite kann in der Präsentation übersprungen werden! Sie enthält ausschließlich Informationen für den Nutzer.

Diese Seite kann in der Präsentation übersprungen werden! Sie enthält ausschließlich Informationen für den Nutzer. Diese Seite kann in der Präsentation übersprungen werden! Sie enthält ausschließlich Informationen für den Nutzer. Arzneimittel Astma und COPD von Gerald 'Gary' Busch ist lizenziert unter einer Creative

Mehr

COPD COPD COPD. Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) aus dem Blickwinkel der ambulanten Versorgung. Leitlinien/Empfehlungen zur COPD

COPD COPD COPD. Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) aus dem Blickwinkel der ambulanten Versorgung. Leitlinien/Empfehlungen zur COPD Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung () aus dem Blickwinkel der ambulanten Versorgung Leitlinien/Empfehlungen zur Köln 17.10.2011 Stephan Steiner Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie

Mehr

Merkblatt: Asthma. Was ist Asthma?

Merkblatt: Asthma. Was ist Asthma? Merkblatt: Asthma Chronisches Asthma bronchiale ist eine dauerhafte Erkrankung der Atemwege, die oft eng mit einer Allergie verbunden ist. Typisch für Asthma sind Anfälle mit pfeifendem Atem, Husten, Luftnot

Mehr

Anovin Pflüger. Bei akuten Atemwegsinfekten

Anovin Pflüger. Bei akuten Atemwegsinfekten Anovin Pflüger Bei akuten Atemwegsinfekten Durchschnittlich 3 Erkältungen macht jeder Mensch im Laufe des Jahres durch, Kinder sogar bis zu zehn - der grippale Infekt ist die wohl häufigste Infektionskrankheit.

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Kamillosan -Mundspray. Kamillenblütenauszug Pfefferminzöl Anisöl

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Kamillosan -Mundspray. Kamillenblütenauszug Pfefferminzöl Anisöl GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Kamillosan -Mundspray Kamillenblütenauszug Pfefferminzöl Anisöl Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Mehr

Pneumologische Notfälle ASTHMA - COPD. NÖ Notärztetagung. Ralf Harun Zwick

Pneumologische Notfälle ASTHMA - COPD. NÖ Notärztetagung. Ralf Harun Zwick Pneumologische Notfälle ASTHMA - COPD NÖ Notärztetagung Ralf Harun Zwick ASTHMA und COPD: Aspekte in der Präklinik COPD präklinisch Diagnose Differentialdiagnosen Therapie Asthma bronchiale präklinisch

Mehr

Therapie der COPD. Eine Herausforderung für den Hausarzt. Merksätze

Therapie der COPD. Eine Herausforderung für den Hausarzt. Merksätze Therapie der COPD Eine Herausforderung für den Hausarzt Aufgrund ihres chronischen und progredienten Verlaufs sowie der rezidivierenden Exazerbationen stellt eine COPD grosse Herausforderungen an die ärztliche

Mehr

Die inhalative Medikation für COPD und Asthma bronchiale

Die inhalative Medikation für COPD und Asthma bronchiale zwei_2015arzneidialog Die inhalative Medikation für COPD und Asthma bronchiale Kurz und bündig Inhalativa-Update Seit 2014 wurden acht Inhalativa neu in den Erstattungskodex aufgenommen, wobei nicht nur

Mehr

Asthma, was ist das? Kindern. Bunte Wissenssammlung für Kinder und Eltern. Bunte Wissenssammlung

Asthma, was ist das? Kindern. Bunte Wissenssammlung für Kinder und Eltern. Bunte Wissenssammlung Bunte Wissenssammlung Asthma bei Kindern Ich bin EASY und ich kann dir alles über dein Asthma erzählen. Asthma, was ist das? Bunte Wissenssammlung für Kinder und Eltern Vorwort Inhalt Asthma ist eine der

Mehr

Häufig im Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen verwendete Begriffe

Häufig im Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen verwendete Begriffe Information des Deutscher Lungentages e.v. Häufig im Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen verwendete Begriffe Allergen Substanz, die eine allergische Reaktion hervorruft Allergenkarenz Vermeidung von

Mehr

Medikamente zur Therapie des Asthma bronchiale im Kindesalter

Medikamente zur Therapie des Asthma bronchiale im Kindesalter Topic Medikamente zur Therapie des Asthma bronchiale im Kindesalter Tobias Ankermann, Kathrin Brendel-Müller, Marcus O. Klein Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus

Mehr

Der Husten Coach. Richtig husten leicht gemacht

Der Husten Coach. Richtig husten leicht gemacht Der Husten Coach Richtig husten leicht gemacht Was ist eigentlich Husten? Um die Atemwege von Substanzen (etwa Schadstoffen) zu befreien, die sie irritieren oder verengen, wird beim Husten explosionsartig

Mehr

Asthma bronchiale beim Kind

Asthma bronchiale beim Kind Asthma bronchiale beim Kind R OGER L AUENER, J OHANNES W ILDHABER Das Asthma bronchiale ist die häufigste chronische Erkrankung im Kindesalter. Wichtig ist eine exakte Diagnose der Krankheit unter Ausschluss

Mehr

- Epidemiologie: ca. 5% der Erwachsenen und 10% der Kinder leiden an Asthma, 15% der Erwachsenen haben prädisponierende bronchiale Hyperreagibilität

- Epidemiologie: ca. 5% der Erwachsenen und 10% der Kinder leiden an Asthma, 15% der Erwachsenen haben prädisponierende bronchiale Hyperreagibilität PoL-Fall 7 Asthma Bronchiale Status Asthmaticus Asthma Bronchiale beim Erwachsenen Allgemeines - Definition: Eine chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege mit bronchialer Hyperreagibilität und Atemwegsobstruktion

Mehr

Merkblatt Atemübungen

Merkblatt Atemübungen Merkblatt Atemübungen Atmung als Kraftquelle Häufig atmet man erst bei grosser Anstrengung bewusst und tief in den Bauch hinein. Dabei kann die Atmung eine therapeutisch wirksame Kraftquelle sein. Bewusste

Mehr

COPD. Informationen für Patienten und Angehörige. DAK-Gesundheitsprogramm.

COPD. Informationen für Patienten und Angehörige. DAK-Gesundheitsprogramm. COPD. Informationen für Patienten und Angehörige. DAK-Gesundheitsprogramm. Liebes Mitglied, wenn Sie diese Broschüre gelesen haben, werden Sie ungefähr 2.500-mal ein- und ausgeatmet haben. Die meisten

Mehr

Björn Schwick Lungenklinik Standort Bardenberg Medizinisches Zentrum Würselen

Björn Schwick Lungenklinik Standort Bardenberg Medizinisches Zentrum Würselen Björn Schwick Lungenklinik Standort Bardenberg Medizinisches Zentrum Würselen Die Atmung Wir atmen ca. 8 Liter Luft pro Minute in Ruhe Wir atmen - Sauerstoff ein - Kohlendioxid aus Sauerstoff dient der

Mehr

Ambulante Asthmaschulung Bremen. Diese Asthma-Experten-Mappe gehört. Hemmstraße Bremen Tel

Ambulante Asthmaschulung Bremen. Diese Asthma-Experten-Mappe gehört. Hemmstraße Bremen Tel Ambulante Asthmaschulung Bremen Diese Asthma-Experten-Mappe gehört Hemmstraße 212 28215 Bremen Tel 0421-37649495 Die Atmung Decke die obere Zeichnung ab und prüfe, welche Begriffe Du noch zuordnen kannst

Mehr