AGTB 5-12 Arbeitsgedächtnistestbatterie für Kinder von 5 bis 12 Jahren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AGTB 5-12 Arbeitsgedächtnistestbatterie für Kinder von 5 bis 12 Jahren"

Transkript

1 AGTB 5-12 Arbeitsgedächtnistestbatterie für Kinder von 5 bis 12 Jahren Von Marcus Hasselhorn Ruth Schumann-Hengsteler Julia Gronauer Dietmar Grube Claudia Mähler Inga Schmid Katja Seitz-Stein und Christof Zoelch

2 Das Verfahren Aufgaben der AGTB 5-12 Die AGTB 5-12 ist geeignet, die Funktionstüchtigkeit des Arbeitsgedächtnisses von Kindern zwischen 5 und 12 Jahren zu messen. Individuelle Unterschiede in der Funktionstüchtigkeit des Arbeitsgedächtnisses sind entscheidend für den Spracherwerb, den schulischen Schriftspracherwerb und die Aneignung grundlegender arithmetischer Kompetenzen sowie für das Auftreten unterschiedlicher Lernstörungen. Daher ist eine Messung der Arbeitsgedächtniskapazität durchaus bereits im Vorschulalter z.b. zur Einschätzung der Schulfähigkeit sinnvoll. Ebenso wie ein beeinträchtigtes Arbeitsgedächtnis zu Lernstörungen führen kann, können besonders gute Arbeitsgedächtnisfähigkeiten auch zu besonders herausragenden kognitiven Leistungen, etwa im Bereich von Schulleistungen, beitragen. Die AGTB 5-12 ist adaptiv, das heißt das Schwierigkeitsniveau der Aufgaben wird an das Alter bzw. das Entwicklungsalter der Kinder angepasst und während der Durchführung der Aufgaben je nach Leistung gesteigert oder ggf. auch wieder reduziert. Einsatzbereich: Kinder von 5 bis 12 Jahren bei offensichtlichen Hinweisen auf Gedächtnisschwierigkeiten zur weiteren Diagnostik bei Leistungsschwierigkeiten, Schulversagen oder Lernbehinderungen sowie bei Verdacht auf Teilleistungsstörungen (Lese-Rechtschreibstörung/Rechenstörung) bei Vermutung einer Hochbegabung als Ergänzung zur Intelligenzuntersuchung zur Einschätzung der Schulfähigkeit im Vorschulalter Die Instruktionen zu allen Testaufgaben werden akustisch über Lautsprecher vorgegeben. Folgende Subtests werden visuell auf dem Touchscreen präsentiert: Subtest»Stroop«Subtest»Farben rückwärts«bei der Stroop-Aufgabe sagt eine Stimme»Mann«oder»Frau«, gleichzeitig wird dem Kind eine Strichzeichnung eines Mannes oder einer Frau präsentiert. Die Aufgabe des Kindes ist es, die auditive Information zu hemmen und nur entsprechend der visuellen Information zu reagieren. Im Beispiel links muss das Kind auf dem Touchscreen das kleine Bild mit dem Mann antippen, da die große Zeichnung einen Mann zeigt. Bei diesem Subtest werden nacheinander Kreise in verschiedenen Farben für 2 Sekunden visuell präsentiert, die im Anschluss an die Präsentation in umgekehrter Reihenfolge mit Hilfe eines Farbkreises wiedergegeben werden sollen. Die AGTB 5-12 erfasst mit 12 Subtests die drei Komponenten des Arbeitsgedächtnisses nach Baddeley: Zentral-exekutives, phonologisches und visuell-räumliches Arbeitsgedächtnis. Zentral-exekutives Arbeitsgedächtnis Phonologisches Arbeitsgedächtnis Visuell-räumliches Arbeitsgedächtnis Ziffern rückwärts Farben rückwärts Objektspanne Zählspanne Go/NoGo Stroop Ziffernspanne Wortspanne einsilbig Wortspanne dreisilbig Kunstwörter Matrix Corsi Block Hier muss das Kind auf dem Touchscreen zuerst den gelben und anschließend den blauen Kreis antippen. Subtest»Zählspanne«Die Aufgabe beim Subtest Zählspanne besteht darin, in nacheinander folgenden Bildern mit blauen Kreisen und Quadraten die Kreise zu zählen, die Zahl laut auszusprechen und sich zu merken. Nach der Präsentation mehrerer Bilder muss angegeben werden, wie viele Kreise auf den Bildern jeweils zu sehen waren. Entscheidend ist die Wiedergabe in der richtigen Reihenfolge.

3 Aufgaben der AGTB 5-12 Aufgaben der AGTB 5-12 Subtest»Go/NoGo«Bei dieser Aufgabe werden am Bildschirm zunächst mehrere Entscheidungskriterien (z.b.»blaue Stiefel«,»grüne Hose«und»gelbe Jacke«) präsentiert, die sich das Kind merken muss. Danach werden ebenfalls am Bildschirm Kinderfiguren gezeigt, die entweder die Kriterienkombination aufweisen oder nicht. Die Aufgabe des Kindes besteht darin, lediglich bei Vorhandensein der vollständigen Kriterienkombination zu reagieren und eine Taste zu drücken, ansonsten aber eine Reaktion zu hemmen. Subtest»Matrix«Bei dieser Aufgabe werden in einem Raster von 4 x 4 Feldern einige der Felder für kurze Zeit schwarz eingefärbt, so dass sich ein schwarz-weißes Muster in der Matrix ergibt. Nach der Präsentation dieses Musters soll das Kind durch Antippen der entsprechenden Felder auf dem Touchscreen das Muster rekonstruieren. Präsentation: Rekonstruktionsvorgabe: Nur bei dem zweiten Bild (Junge mit dem gelben Luftballon) darf die grüne Taste gedrückt werden. Subtest»Corsi Block«Bei dieser Aufgabe werden nacheinander Smileys in unterschiedlicher Reihenfolge in neun unsystematisch angeordneten Feldern visuell präsentiert. Direkt nach der Präsentation der Smileys muss das Kind in der richtigen Reihenfolge die Felder antippen, in denen es zuvor die Smileys gesehen hat. Subtest»Objektspanne«Beim Subtest Objektspanne werden dem Kind nacheinander verschiedene Objekte am Bildschirm präsentiert und es soll jeweils angeben, ob das dargebotene Objekt essbar oder nicht essbar ist. Gleichzeitig muss sich das Kind merken, in welcher Reihenfolge die Objekte gezeigt werden und diese Reihenfolge anschließend wiedergeben. Präsentationsfolge: Rekonstruktionsvorgabe: Die richtige Reihenfolge, die das Kind nach der Präsentation wiedergeben soll, lautet hier: Apfel, Würfel, Kerze, Käse. Ausschließlich akustisch vorgegeben werden alle Subtests, die zum Phonologischen Arbeitsgedächtnis zählen sowie der Subtest»Ziffern rückwärts«.

4 Auswertung Testdurchführung Direkt nach der Durchführung der letzten Testaufgabe liegt nach nur einem weiteren Klick die komplette Auswertung für alle durchgeführten Subtests und die drei Arbeitsgedächtniskomponenten vor. Anwenderfreundlich werden die Rohwerte der einzelnen Subtests automatisch berechnet und die dem Alter des Kindes entsprechenden Normwerte ausgegeben. Ergebnisbericht Testvariante 1: AGTB Standard Testdatum: Name: 5678 Geburtsdatum: Alter: 9;0 Seite 1 Zentrale Exekutive Phonologische Schleife Visuell-räumlicher Notizblock Längste relevante Serie Subtest Ziffern rückwärts 4 Matrix 4 Wortspanne einsilbig 7 Objektspanne 4 Corsi Block 4 Ziffernspanne 4 Zählspanne 4 Farben rückwärts 4 Wortspanne dreisilbig 5 Prozentrang: 49 T-Wert: 50 Die Arbeitsgedächtnisleistung im Bereich der Zentralen Exekutive liegt im durchschnittlichen Bereich. Die Steuerung der Aufmerksamkeit sowie das gleichzeitige Behalten und Verarbeiten von Informationen gelingen im Vergleich zu Altersgenossen durchschnittlich gut. Prozentrang: 73 T-Wert: 56 Die Arbeitsgedächtnisleistung im Bereich der Phonologischen Schleife liegt im durchschnittlichen Bereich. Das Behalten von akustisch wahrgenommenen Informationen (Zahlen Prozentrang: 8 T-Wert: 36 Die Arbeitsgedächtnisleistung im Bereich des Visuellräumlichen Notizblocks liegt im unterdurchschnittlichen Bereich. Das Einprägen und Erinnern von seriellen Positionen und von statischen Mustern gelingen im Vergleich zu Altersgenossen unterdurchschnittlich gut. Aus der übersichtlichen Profildarstellung der Ergebnisse, die jederzeit auch als PDF-Dokument abgespeichert und ausgedruckt werden kann, geht mit einem Blick hervor, wo die individuellen Stärken und Schwächen des Kindes liegen. Die Interpretation der Ergebnisse wird durch adaptive Textbausteine für über-, unter- und durchschnittliche Werte zusätzlich erleichtert. Seite 2 Bearbeitungsdauer: Die Durchführung der gesamten Testbatterie dauert inklusive Einführung und Instruktion ca. 80 bis 90 Minuten. Empfohlen wird eine Aufteilung der Subtests in zwei Hälften, zwischen deren Bearbeitung eine ausführliche Pause eingelegt werden sollte. Die Durchführung der Aufgaben der AGTB 5-12 kann auch auf zwei Tage verteilt werden. Normierung: Es liegen für alle Subtests sowie für die drei Komponenten des Arbeitsgedächtnisses nach Baddeley altersspezifische T-Wert-Normen vor. Zwischen 5;0 und 7;11 Jahren werden Halbjahresabstände für die Normen gewählt, zwischen 8;0 und 12;11 Jahren Ganzjahresabstände. Die Eichstichprobe umfasst insgesamt Kinder aus verschiedenen Bundesländern. Reliabilität: Die interne Konsistenz variiert für den Altersbereich 5 bis 8 Jahre zwischen.58 und.98 und für den Altersbereich 9 bis 12 Jahre zwischen.67 und.99. Die Retest-Reliabilität (7 bis 14 Tage) beträgt für die jüngeren Kinder zwischen.66 und.85 und für die älteren Kinder.67 bis.89. Validität: Die zugrunde gelegte Struktur des dreiteiligen Arbeitsgedächtnisses nach Baddeley erweist sich als beständig für den gesamten Altersbereich von 5 bis 12 Jahren. Damit gilt die Konstruktvalidität der AGTB 5-12 als gesichert. Außerdem liegen Nachweise erwartungskonformer Korrelationen mit Schulleistungen erfasst über Mathematik-, Rechtschreib- und Lesetests vor. Technische Voraussetzungen: PC mit dem Betriebssystem Windows, Mac OS X oder Linux für den Testleiter Prozessor: 1,4 GHz, z.b. Intel Pentium 4 oder höher Arbeitsspeicher: mind. 256 MB Verfügbarer Festplattenspeicher: mind. 350 MB Bildschirmauflösung: 1024 x 768 oder höher (Grafikkarte XGA) PC-interne oder externe Lautsprecher Touchscreen für die Testperson Bildschirmauflösung: 1024 x 768 oder höher (Grafikkarte XGA) Ein geeigneter Touchscreen kann zusammen mit dem Programm AGTB 5-12 über das Apparatezentrum des Hogrefe Verlags erworben werden.

5 Bestellschein Ja, ich bestelle Ex. Standard-Version* Bestellnummer: ,00 alle 12 Untertests komplett (empfohlen für die Individualdiagnostik in der Praxis) Ex. Profi-Version* Bestellnummer: ,00 wie»standard Version«, zusätzlich mit Ausgabe forschungsrelevanter Variablen und Variablenkombinationen auf Rohwertebene plus Datenexportmodul Ex. Vorschulversion für Kinder von 5 bis 7 Jahren* Bestellnummer: ,00 alle 12 Untertests mit auf die Altersgruppe 5 bis 7 Jahre beschränkter Normierung (geeignet zur Einschulungsdiagnostik) Ex. Screening-Version* Bestellnummer: ,00 6 ausgewählte Subtests Ex. Manual 69,00 Ex. Touchscreen Preis auf Anfrage * inkl. Manual, Programm-CD, Mousepad und Mappe. Die Laufzeit der Programme ist auf jeweils 2 Jahre begrenzt, danach werden jährlich 10% vom Verkaufspreis fällig. Ein Update auf umfangreichere Versionen ist jederzeit möglich; berechnet wird für ein Update die Differenz zwischen den Preisen der jeweiligen Versionen. Ja, bitte informieren Sie mich per über Neuheiten aus dem Hogrefe Verlag an: An Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG Apparatezentrum Merkelstraße Göttingen Tel.: / Fax: / Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. 750/8/2011 Absender Name Straße PLZ/Ort Datum/Ort Unterschrift

Diagnose und Förderung des Arbeitsgedächtnisses bei Kindern

Diagnose und Förderung des Arbeitsgedächtnisses bei Kindern Diagnose und Förderung des Arbeitsgedächtnisses bei Kindern Prof. Dr. Claudia Mähler Dr. Kirsten Schuchardt Universität Hildesheim Was ist Lernfähigkeit? Klassische Antwort: Intelligenz (Spearman, 1904,

Mehr

Gemeinsam verschieden in der Schule - Entwicklungsunterschiede ernst nehmen

Gemeinsam verschieden in der Schule - Entwicklungsunterschiede ernst nehmen Gemeinsam verschieden - Entwicklungsunterschiede ernst nehmen Claudia Mähler Frühgeborene Ermutigt oder ausgebremst 14.11.2015 1 Praxis Forschung Lehre Claudia Mähler Frühgeborene Ermutigt oder ausgebremst

Mehr

HASE Ein Screening zur Risikoerkennung von Sprach- und Schriftspracherwerbsstörungen auch bei mehrsprachigen Kindern?

HASE Ein Screening zur Risikoerkennung von Sprach- und Schriftspracherwerbsstörungen auch bei mehrsprachigen Kindern? Ein Screening zur Risikoerkennung von Sprach- und Schriftspracherwerbsstörungen auch bei mehrsprachigen Kindern? Hermann Schöler 4. Interdisziplinäre Tagung über Sprachentwicklungsstörungen 22.-24. Juni

Mehr

Eine Technologie, die sämtliche Erwartungen übertrifft

Eine Technologie, die sämtliche Erwartungen übertrifft Deutsch 1 Eine Technologie, die sämtliche Erwartungen übertrifft UNGLAUBLICH KOMPAKT Mit dem PSPIX der 2. Generation haben wir ein technologisches Meisterwerk geschaffen: den kleinsten PSP-Scanner auf

Mehr

CompACT-VI - CompACT - Vigilance (Vigilanztest) - (Touchscreen, Vigilanz) Normstichprobe, gesamt - Prozentränge

CompACT-VI - CompACT - Vigilance (Vigilanztest) - (Touchscreen, Vigilanz) Normstichprobe, gesamt - Prozentränge Seite 1 von 6 Rohwert Norm CompACT-VI - CompACT - Vigilance (Vigilanztest) - (Touchscreen, Vigilanz) 0.5 2 5 10 20 30 40 50 60 70 80 90 95 98 99.5 Vigilanz: Wahrnehmungsgeschwindigkeit 735 65.6 Reaktionszeit

Mehr

Persona-SVS e-sync GUI/Client Installation

Persona-SVS e-sync GUI/Client Installation Persona-SVS e-sync GUI/Client Installation 2014 by Fraas Software Engineering GmbH (FSE). Alle Rechte vorbehalten. Fraas Software Engineering GmbH Sauerlacher Straße 26 82515 Wolfratshausen Germany http://www.fraas.de

Mehr

Bestellformular Messeaktion Rehab 2009

Bestellformular Messeaktion Rehab 2009 An Per Fax: 0228/97199-99 Bestellformular Messeaktion Rehab 2009 Phoenix Software GmbH, Adolf-Hombitzer-Straße 12, 53227 Bonn Tel.: 0228/97199-0; E-Mail: reha@phoenixsoftware.de Programme / Update Preis

Mehr

GP-N100 Utility: Bedienungsanleitung

GP-N100 Utility: Bedienungsanleitung Systemvoraussetzungen De Vielen Dank für Ihren Kauf eines GP-N100. Diese Bedienungsanleitung erläutert, wie Sie mithilfe des Programms GP-N100 Utility die neuesten GPS-Daten von den Nikon-Servern auf Ihren

Mehr

ruhr-universität bochum

ruhr-universität bochum Aus-und Fortbildung der Lehrkräfte im Hinblick auf Verbesserung der Diagnosefähigkeit als Voraussetzung für den Umgang mit Heterogenität und individuelle Förderung Modul Individualdiagnostik Vorstellung

Mehr

2.1 Lightning herunterladen Lightning können Sie herunterladen über: https://addons.mozilla.org/thunderbird/2313/

2.1 Lightning herunterladen Lightning können Sie herunterladen über: https://addons.mozilla.org/thunderbird/2313/ & Installation der Thunderbird Erweiterung Lightning unter Windows Mozilla Sunbird ist ein freies Kalenderprogramm der Mozilla Foundation. Mozilla Lightning basiert auf Sunbird, wird jedoch als Erweiterung

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Version von SUSE Linux Enterprise Desktop 11 zu installieren. Dieses Dokument

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Version von SUSE Linux Enterprise 11 zu installieren. Dieses Dokument bietet

Mehr

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Inhaltsverzeichnis Benötigte Materialien Seite 3 Grundlegende Bedienung des Scanndys Seite 4 Die Hauptmenü Punkte Seite 5 Das Drucken mit Barcode Seite 6 Zuordnen

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

cytan Systemvoraussetzungen

cytan Systemvoraussetzungen cytan Systemvoraussetzungen Version 4.1.0.X / Oktober 2015 Systemvoraussetzungen / Seite 1 Inhalt 1. Systemvoraussetzungen... 3 2. Für Einzelarbeitsplatz und Laptop... 3 2.1. Technik... 3 2.2. Betriebssysteme...

Mehr

MEISTER CAD 5.4 Handbuch

MEISTER CAD 5.4 Handbuch Die Marke für Meister. MEISTER CAD 5.4 Handbuch Verlegeprogramm für Decke, Wand und Boden MEISTER CAD 5.4 HANDBUCH Herzlich willkommen! Auf den folgenden Seiten erklären wir Ihnen die einzelnen Funktionen

Mehr

Divar - Archive Player. Bedienungsanleitung

Divar - Archive Player. Bedienungsanleitung Divar - Archive Player DE Bedienungsanleitung Divar Archive Player Bedienungsanleitung DE 1 Divar Digital Versatile Recorder Divar Archive Player Bedienungsanleitung Inhalt Einstieg......................................................

Mehr

Seite 1 04.12.2009 Revision: 21.09.2009 BURY Time Suite. BURY Time Suite

Seite 1 04.12.2009 Revision: 21.09.2009 BURY Time Suite. BURY Time Suite Seite 1 04.12.2009 Revision: 21.09.2009 Inhalt: - Was ist die? - Installation - Erste Nutzung der - Übersicht über die Menüpunkte - Was sollte der Anwender zuerst machen? - Benutzer anlegen - Fahrer anlegen

Mehr

1.5 Arbeiten mit der CD-ROM

1.5 Arbeiten mit der CD-ROM Seite 1 1.5 1.5 Mit der CD-ROM Verwarnung, Kündigung und Entlassung haben Sie ein Produkt erworben, das Ihnen den Zugriff auf ein weites Feld unterschiedlicher Dokumentvorlagen ermöglicht. In einfacher

Mehr

Aufgabensammlung für kognitives Training

Aufgabensammlung für kognitives Training Martin Buschkuehl, Susanne M. Jaeggi, Adrian Kobel, & Walter J. Perrig Weiterentwicklung BrainTwister2: Barbara Studer, Stefan Kodzshabashev, Antonia Hogrefe, Patrizia Mayr, Franziska Stalder Aufgabensammlung

Mehr

Anamnesegespräch (Erörterung der gesamten relevanten Vorgeschichte und Beschreibung der aktuellen Situation)

Anamnesegespräch (Erörterung der gesamten relevanten Vorgeschichte und Beschreibung der aktuellen Situation) Anamnesegespräch (Erörterung der gesamten relevanten Vorgeschichte und Beschreibung der aktuellen Situation) Exploration (Erfassen von Persönlichkeitseigenschaften, Interessen, Probleme und Denkweisen

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue

Mehr

- Verwaltung von Bilder / Zeichnungen / Dokumente. - Erstellung von Objektbüchern und Prüfberichten

- Verwaltung von Bilder / Zeichnungen / Dokumente. - Erstellung von Objektbüchern und Prüfberichten - Eingabe der Bauwerksdaten - Verwaltung von Bilder / Zeichnungen / Dokumente - Anlage von Prüfungen - Erstellung von Checklisten - Erfassung und Bewertung von Schäden - Erstellung von Objektbüchern und

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

0.5 2 5 10 20 30 40 50 60 70 80 90 95 98 99.5

0.5 2 5 10 20 30 40 50 60 70 80 90 95 98 99.5 Seite 1 von 6 Rohwert Norm CompACT-CO - CompACT - Concentration (Konzentrationstest) - (Touchscreen, Quantitative/qualitative Leistung) 0.5 2 5 10 20 30 40 50 60 70 80 90 95 98 99.5 Quantitative Konzentrationsleistung

Mehr

Verwenden von Farben. Drucker und CMYK. Bildschirme und RGB. Farblaserdrucker Phaser 7750

Verwenden von Farben. Drucker und CMYK. Bildschirme und RGB. Farblaserdrucker Phaser 7750 Verwenden von Farben Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Drucker und CMYK auf Seite 2-38 Bildschirme und RGB auf Seite 2-38 Bildverarbeitung auf Seite 2-39 Einstellen der Farben mit der TekColor-Farbkorrektur

Mehr

KMZ Dateien in Google Earth nutzen 1. Installation von Google Earth

KMZ Dateien in Google Earth nutzen 1. Installation von Google Earth KMZ Dateien in Google Earth nutzen 1. Installation von Google Earth Um KMZ Dateien nutzen zu können muss zuerst die Basissoftware Google Earth heruntergeladen (ca. 15 MB) und installiert werden. Besuchen

Mehr

Handout. Vom USB-Stick booten... 1. Windows 8... 1 Windows 7... 1. Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2

Handout. Vom USB-Stick booten... 1. Windows 8... 1 Windows 7... 1. Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2 Handout Inhalt Vom USB-Stick booten... 1 Windows 8... 1 Windows 7... 1 Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2 Willkommensbildschirm des Lernsticks... 3 Navigation innerhalb der

Mehr

I AM EXCLUSIVE. Der erste persönliche Speicherfolienscanner. Deutsch

I AM EXCLUSIVE. Der erste persönliche Speicherfolienscanner. Deutsch I AM EXCLUSIVE Der erste persönliche Speicherfolienscanner Deutsch ICH WILL EINEN SCANNER NUR FUR MICH ACTEON ENTWICKELTE DEN ERSTEN PERSÖNLICHEN SPEICHERFOLIENSCANNER AUF DEM MARKT JETZT ERHALTE ICH MEINE

Mehr

Bricsys NV und Vondle NV sind Niederlassungen und gehören vollständig der Menhirs NV. Copyright 2001-2011 Menhirs NV. Alle Rechte vorbehalten.

Bricsys NV und Vondle NV sind Niederlassungen und gehören vollständig der Menhirs NV. Copyright 2001-2011 Menhirs NV. Alle Rechte vorbehalten. Bricscad V11 Bricsys NV und Vondle NV sind Niederlassungen und gehören vollständig der Menhirs NV. Copyright 2001-2011 Menhirs NV. Alle Rechte vorbehalten. Bricscad ist mittlerweile die Nummer EINS.DWG

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Zwei Testsysteme in Einem.

Zwei Testsysteme in Einem. Zwei Testsysteme in Einem. Zukunftsweisend. Vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Psychometrische Testverfahren sind in vielen Bereichen unverzichtbar. Dank der intelligenten Testkonstruktion und der Art der

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Wissenswertes. Projektverwaltung VERFASSER ERSTELLT AM LETZTE AKTULISIERUNG VERSION NR SEITE RED CAD 3.12 1

Wissenswertes. Projektverwaltung VERFASSER ERSTELLT AM LETZTE AKTULISIERUNG VERSION NR SEITE RED CAD 3.12 1 Wissenswertes Projektverwaltung RED CAD 3.12 1 INHALTSVERZEICHNIS Inhalt Kontaktdaten... 3 Hotline... 3 Technische Voraussetzung... 3 Branchenspezifische Handbücher... 4 Updates und Upgrades... 4 Allgemeine

Mehr

Inhaltsverzeichnis: 1. Produktbeschreibung 1.1 Arbeitsweise

Inhaltsverzeichnis: 1. Produktbeschreibung 1.1 Arbeitsweise Inhaltsverzeichnis: 1. Produktbeschreibung 1.1 Arbeitsweise 2. Funktionen der Menüleiste 2.1 Erfassung / Bearbeitung Angebote Aufträge Lieferschein Rechnung Rechnungsbuch Begleitliste 2.2 Auswertungen

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

rhv Lohn/rhv Zeit Systemanforderungen

rhv Lohn/rhv Zeit Systemanforderungen Client- bzw. Einzelplatz - Software Unterstützte Client-Betriebssysteme (kein Citrix oder Terminalserver im Einsatz) Windows Vista Windows XP (SP3) Microsoft Windows 7 Home Basic Microsoft Windows 7 Home

Mehr

BERNINA ArtLink 6 Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink 6 Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink 6 Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* Prozessor Single Core 1 GHz oder höher (ev. Pentium

Mehr

SMART Notebook 11.2 Software für Windows - und Mac-Computer

SMART Notebook 11.2 Software für Windows - und Mac-Computer Versionshinweise SMART Notebook 11.2 Software für Windows - und Mac-Computer Über diese Versionshinweise Diese Versionshinweise fassen die Funktionen der SMART Notebook 11.2 Collaborative Learning Software

Mehr

ArchiCrypt Datenschutz Suite

ArchiCrypt Datenschutz Suite ArchiCrypt Datenschutz Suite 3in1: PasswortSafe + Live + Shredder Die Sicherheitskette zum Schutz persönlicher Daten am heimischen PC und unterwegs im Internet! Ob Passwörter verwalten, Festplatten verschlüsseln

Mehr

GMAPay - Integration der Kreditkartenabwicklung in SAP ERP und CRM

GMAPay - Integration der Kreditkartenabwicklung in SAP ERP und CRM Beschreibung Das SAP ERP Komplementärprodukt GMAPay verfügt über eine breitgefächerte Funktionalität für die Kreditkartenabwicklung und ist von der SAP AG zertifiziert. National und international aktive

Mehr

ESLC Leitfaden Testwerkzeug für Schüler [DE]

ESLC Leitfaden Testwerkzeug für Schüler [DE] ESLC Leitfaden Testwerkzeug für Schüler [DE] Inhalt 1 EINFÜHRUNG... 3 2 DURCHFÜHRUNG DER TESTS... 3 2.1 Anmeldung... 3 2.2 Audiokontrolle für den Hörtest... 5 2.3 Testdurchführung... 5 3 INFORMATIONEN

Mehr

So klappt s: Systemvoraussetzungen und Installation

So klappt s: Systemvoraussetzungen und Installation So klappt s: Systemvoraussetzungen und Installation Für einen reibungslosen Betrieb von WISO Vermieter empfehlen wir die folgende Hard- und Software-Ausstattung: Prozessor: mindestens 1 GHz, Hauptspeicher:

Mehr

Hochschule Darmstadt - Fachbereich Informatik - Fachschaft des Fachbereiches

Hochschule Darmstadt - Fachbereich Informatik - Fachschaft des Fachbereiches Hochschule Darmstadt - Fachbereich Informatik - Fachschaft des Fachbereiches Verwendung der bereitgestellten Virtuellen Maschinen»Einrichten einer Virtuellen Maschine mittels VirtualBox sowie Zugriff auf

Mehr

Lernen im Altersbereich zwischen 4 und 8 Jahren: Allgemeine Lernvoraussetzungen, Entwicklungsbesonderheiten, Diagnostik und Förderung

Lernen im Altersbereich zwischen 4 und 8 Jahren: Allgemeine Lernvoraussetzungen, Entwicklungsbesonderheiten, Diagnostik und Förderung Lernen im Altersbereich zwischen 4 und 8 Jahren: Allgemeine Lernvoraussetzungen, Entwicklungsbesonderheiten, Diagnostik und Förderung Marcus Hasselhorn Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie und Zentrum

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

CPU (Prozessor), Festplatte, Grafikkarte, Soundkarte, diverse Schnittstelle (USB, COM, SERIELL), Arbeitsspeicher (RAM), ROM, CD/DVD-Laufwerk

CPU (Prozessor), Festplatte, Grafikkarte, Soundkarte, diverse Schnittstelle (USB, COM, SERIELL), Arbeitsspeicher (RAM), ROM, CD/DVD-Laufwerk FRAGEKATALOG Informatik BAKIP HARDWARE Frage 01: Im inneren eines Computergehäuses befindet sich unter anderem das Mainboard. Welche Komponenten sind an diesem Mutterbrett angeschlossen bzw. verbaut? Nenne

Mehr

Hinweise zu den Video/Audiobooks. Hinweise zu den Live-Online- Vorlesungen

Hinweise zu den Video/Audiobooks. Hinweise zu den Live-Online- Vorlesungen fernstudium-guide-online-vorlesungen Hinweise zu den Video/Audiobooks Hinweise zu den Live-Online- Vorlesungen Stand: März 2013 fernstudium-guide-online-vorlesungen Liebe Studierende, Wir freuen uns, dass

Mehr

Berliner Intelligenzstrukturtest BIS 4 SS 2009 1

Berliner Intelligenzstrukturtest BIS 4 SS 2009 1 Berliner Intelligenzstrukturtest BIS 4 SS 2009 1 SS 2009 2 SS 2009 3 Eigenschaften des BIS 4 Ein kompliziertes (konstruktivistisches) Theorieverständnis Eine komplexe (multimodale, hierarchische) Intelligenztheorie

Mehr

Schnellanleitung. (Version für Microsoft Windows)

Schnellanleitung. (Version für Microsoft Windows) Schnellanleitung (Version für Microsoft Windows) Inhalt: Wondershare PDF Converter Pro installieren... 2 Wondershare PDF Converter Pro starten... 2 PDF-Dokument hinzufügen... 4 Ausgabevariante wählen...

Mehr

Update: Arbeitsgedächtnis

Update: Arbeitsgedächtnis Update: Arbeitsgedächtnis bei schulischen Aneignungs- Beeinträchtigungen Dr. Lucien NICOLAY Centre de Logopédie Vortragsfassung vom 21.06.2013 Inhalt 1. Pour mémoire: Zur Bedeutung des Arbeits- Gedächtnisses

Mehr

pebe FINANCE Expertenforum 17. April 2008 Aarau

pebe FINANCE Expertenforum 17. April 2008 Aarau pebe FINANCE Expertenforum 17. April 2008 Aarau Agenda 10 Uhr Pebe FINANCE Putzfisch M. Zwiker Vorerfassung via Excel M. Zwiker Release und Versionen M. Fricker 11 Uhr pebe Business SOLUTION M. Fricker

Mehr

Windows 10 Upgrade installieren Thema des NAIS Internet-Treffs in Bruchsal am 14. Oktober 2015

Windows 10 Upgrade installieren Thema des NAIS Internet-Treffs in Bruchsal am 14. Oktober 2015 Windows 10 Upgrade installieren Thema des NAIS Internet-Treffs in Bruchsal am 14. Oktober 2015 Sicher haben Sie gesehen, dass unten rechts in der Fußzeile Ihres Bildschirms Microsoft ein kleines weißes

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

mach. Nebeniusstr. 8, D-76137 Karlsruhe Fon +49 (0)721 48 52 391, FAX +49 (0)322 24 130144 Email info@machidee.de, Web www.machidee.

mach. Nebeniusstr. 8, D-76137 Karlsruhe Fon +49 (0)721 48 52 391, FAX +49 (0)322 24 130144 Email info@machidee.de, Web www.machidee. Terminals für Meienanwenungen Einfache Beienung, klares Konzept, ansprechenes Design Für en Einsatz unterschielicher Präsentationen haben wir eine spezielle Box für interaktive Anwenungen entwickelt, ie.

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software

Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software Best.-Nr. 22415 2010-06-22 Technik nach Maß Inhalt Inhalt 1 Systemanforderungen an den Computer... 3 2 Anwendung... 3 3 Installation und Registrierung... 3

Mehr

2.Symposium für Erzieher/innen und Lehrer/innen Psychologische Tests

2.Symposium für Erzieher/innen und Lehrer/innen Psychologische Tests 2.Symposium für Erzieher/innen und Lehrer/innen Psychologische Tests Ingrid Haiser Dipl. Psychologin Praxisgemeinschaft am Martinstor 21.November 2009 Voraussetzungen für eine psychologische Diagnostik

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) DVD Slideshow Builder Deluxe installieren 2 DVD Slideshow Builder Deluxe starten 2 Fotos & Videos einfügen 4 Musik hinzufügen 5 Effekte einfügen 5 Menü

Mehr

Projektor CL-ACC-820SP

Projektor CL-ACC-820SP Weltneuheit: Beamer und Whiteboard in einem Gerät Dieser Claxan Beamer vereint Beamer- und Whiteboard- Funktionalität. Mittels mitgelieferten Zeigestab und Zeigestift werden Handschrift- und Computereingaben

Mehr

Technische Voraussetzungen/Hinweise. Inhalt. Administratorenhinweis. Allgemeines

Technische Voraussetzungen/Hinweise. Inhalt. Administratorenhinweis. Allgemeines Technische Voraussetzungen/Hinweise Inhalt Allgemeines Sprachkurse Technische Voraussetzungen Sprachkurse Anfänger Technische Voraussetzungen Sprachkurse Anfänger bis Fortgeschrittene Einrichten eines

Mehr

Elgato Video Capture Benutzerhandbuch

Elgato Video Capture Benutzerhandbuch Elgato Video Capture Benutzerhandbuch Systemvoraussetzungen Mac: Elgato Video Capture setzt einen Macintosh Computer mit einem Intel Core Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher, integriertem USB 2.0 Anschluss,

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Inhaltsverzeichnis Installationsoptionen... 3 Installation von RM TM Easiteach TM Next Generation... 4 Installation von Corbis Multimedia Asset Pack... 10 Installation von Text to

Mehr

1 Einleitung. 1.1 Flash? Was ist das überhaupt? 1.1.1 ActionScript

1 Einleitung. 1.1 Flash? Was ist das überhaupt? 1.1.1 ActionScript 1 1.1 Flash? Was ist das überhaupt? Bestimmt sind Ihnen im Web schon Seiten begegnet, in die mehr oder weniger große Flash-Filme eingebunden waren. Dabei reicht das Spektrum von einfachen Intro-Animationen

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 1000 Stand 09/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 1000 Stand 09/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 1000 Stand 09/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundenbetreuung Tel.: +49 [0] 89 66086-230 Fax: +49 [0] 89 66086-235 e-mail: domusnavi@domus-software.de

Mehr

IpasMobil Iconia Tab W510 mit Windows 8. IpasMobil TAB W510. großes 10.1 Zoll-LED-Touch-Display

IpasMobil Iconia Tab W510 mit Windows 8. IpasMobil TAB W510. großes 10.1 Zoll-LED-Touch-Display IpasMobil TAB W510 großes 10.1 Zoll-LED-Touch-Display für alle Zeitstudienarten - zyklische-, nichtzyklische-zeitaufnahmen, Multimoment- / Verteilzeit- / Ablaufstudien, Gruppenaufnahmen, Selbstnotierung

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundensupport Tel.: +49 [0] 89 66086-220 Fax: +49 [0] 89 66086-225 e-mail: domus4000@domus-software.de

Mehr

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie!

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie! WinLine 10.0 an der Startlinie! In Kürze erscheint die neue WinLine 10.0. Diese neue Version bietet Ihnen eine Reihe neuer Features und Vorteile, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen wollen: Ribbon-

Mehr

rhvlohn/rhvzeit Systemanforderungen - Client- bzw. Einzelplatzinstallation - Software

rhvlohn/rhvzeit Systemanforderungen - Client- bzw. Einzelplatzinstallation - Software - Client- bzw. Einzelplatzinstallation - Software Unterstützte Client-Betriebssysteme (kein Citrix oder Terminalserver im Einsatz) Microsoft Windows XP Professional * Microsoft Windows XP Home Edition

Mehr

BTD-300 Bluetooth USB-Adapter (Version 3.0)

BTD-300 Bluetooth USB-Adapter (Version 3.0) BTD-300 Bluetooth USB-Adapter (Version 3.0) Windows 8, Windows 7, Vista, XP and Mac OS 10.3.9+ Installations-Kurzanleitung 2012 Kinivo LLC. Alle Rechte vorbehalten. Kinivo ist ein Warenzeichen von Kinivo

Mehr

EDV-Beschaffungsantrag

EDV-Beschaffungsantrag EDV-Beschaffungsantrag Absender : ( Stempel des Antragstellers ) Universitätsklinikum Schleswig-Holstein / Universität zu Lübeck Bitte vollständig ausfüllen, Zutreffendes ankreuzen und senden an : Dezernat

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

Softwareaktualisierung

Softwareaktualisierung Ergänzung zum Benutzerhandbuch Softwareaktualisierung Zeitbasierte Aufnahme + Zusatz zum Kapitel IX. Digitaler Videorekorder (DVR) 5 Vorwort Mit Tele Columbus und dem HD Festplatten-Receiver erleben Sie

Mehr

Online-Findbücher des Stadtarchivs Stuttgart auf Findbuch.net. Benutzungshinweise

Online-Findbücher des Stadtarchivs Stuttgart auf Findbuch.net. Benutzungshinweise Online-Findbücher des Stadtarchivs Stuttgart auf Findbuch.net Benutzungshinweise Die Online-Findbücher des Stadtarchivs Stuttgart finden Sie auf der Internetseite www.stadtarchiv-stuttgart.findbuch.net

Mehr

Austrian Sunrise Company GmbH. Übungsfirma BHAK 10 Pernerstorfergasse 77, A-1100 Wien + 43 (1) 602 51 91-510 basc@bhakwien10.at KATALOG 2014/2015

Austrian Sunrise Company GmbH. Übungsfirma BHAK 10 Pernerstorfergasse 77, A-1100 Wien + 43 (1) 602 51 91-510 basc@bhakwien10.at KATALOG 2014/2015 Austrian Sunrise Company GmbH Übungsfirma BHAK 10 Pernerstorfergasse 77, A-1100 Wien + 43 (1) 602 51 91-510 basc@bhakwien10.at KATALOG 2014/2015 Gültig bis Juni 2015 Inhalt Das sind wir... 3 Produktliste...

Mehr

AKTUALISIERUNG DER SOFTWARE (ANDROID 4.4) FÜR KIANO ELEGANCE 9.7 by ZANETTI

AKTUALISIERUNG DER SOFTWARE (ANDROID 4.4) FÜR KIANO ELEGANCE 9.7 by ZANETTI AKTUALISIERUNG DER SOFTWARE (ANDROID 4.4) FÜR KIANO ELEGANCE 9.7 by ZANETTI Um ein Firmwareupdate auf Ihrem Tablet KIANO ELEGANCE 9.7 by ZANETTI einzuspielen / zu aktualisieren, folgen Sie bitte dieser

Mehr

Die DokumentenManagementSpezialisten

Die DokumentenManagementSpezialisten Die DokumentenManagementSpezialisten PRINTPORTAL ist ein eigenständiges Programm mit dem Dokumente aus allen gängigen Windows- Anwendungen beim Drucken automatisch an ein elektronisches Archiv übergeben

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Webkonsole Tabelle 1. für die Webkonsole Browser Microsoftt Internet Explorer 8.0, 9.0, 10.0, 11.0 (32 und 64 Bit) Mozilla Firefox 38 (ESR), 39, 40 und 41 Google Chrome Microsoft

Mehr

Anleitung. E-Learning Allgemeine Branchenkunde (ABK)

Anleitung. E-Learning Allgemeine Branchenkunde (ABK) Anleitung E-Learning Allgemeine Branchenkunde (ABK) 2 Anleitung E-Learning Tool Bevor Sie die Arbeit mit dem E-Learning Tool beginnen können, müssen Sie das Programm starten: 1) Einloggen Öffnen Sie die

Mehr

Verbreitung von Lernschwierigkeiten

Verbreitung von Lernschwierigkeiten So viele Fehler! Wenn Lesen, Schreiben oder Rechnen nicht gelingen! Dr. Kirsten Schuchardt Verbreitung von Lernschwierigkeiten Verspätete Einschulung durch Rückstellung 4,5% Klassenwiederholungen 2,6%

Mehr

GEVITAS Farben-Reaktionstest

GEVITAS Farben-Reaktionstest GEVITAS Farben-Reaktionstest GEVITAS Farben-Reaktionstest Inhalt 1. Allgemeines... 1 2. Funktionsweise der Tests... 2 3. Die Ruhetaste und die Auslösetaste... 2 4. Starten der App Hauptmenü... 3 5. Auswahl

Mehr

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann das Programm nicht installiert werden.

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann das Programm nicht installiert werden. Für die Installation der KEMPER Dendrit CAD Version benötigen Sie folgende Systemvoraussetzungen: - Microsoft Windows XP oder höher - PC mit 1 GHZ (Systemtakt) oder höher - Arbeitsspeicher 1024 MB RAM

Mehr

Installationsanleitung Volksbank Office Banking Mehrplatzinstallation

Installationsanleitung Volksbank Office Banking Mehrplatzinstallation Installationsanleitung Volksbank Office Banking Mehrplatzinstallation Inhalt Systemvoraussetzungen... 1 Hintergrund zur Installation... 1 Installation des DBMS auf einem Server... 2 Mehrplatz Installationsvarianten

Mehr

NH-Schuldenverwaltung 2015 1. Neuerungen 2015. Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar

NH-Schuldenverwaltung 2015 1. Neuerungen 2015. Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar NH-Schuldenverwaltung 2015 1 Neuerungen 2015 Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar Fortan ist es möglich unter dem Menüpunkt Listen nahezu alle Auswertungen der Einzelpunkte auch nach Excel

Mehr

06 Lernen mit Text, Bild, Ton

06 Lernen mit Text, Bild, Ton mediendidaktik.de Duisburg Learning Lab 06 Lernen mit Text, Bild, Ton Michael Kerres 06 Text, Bild, Ton: je mehr, desto besser? Wie funktioniert das Gedächtnis? Was passiert bei der Wahrnehmung von Text,

Mehr

Stellen Sie vor dem Installieren von SYMplus sicher, dass Ihr Computer die folgenden minimalen Systemanforderungen erfüllt:

Stellen Sie vor dem Installieren von SYMplus sicher, dass Ihr Computer die folgenden minimalen Systemanforderungen erfüllt: Installation von SYMplus SYMplus R Willkommen bei SYMplus, unserem seit langem bewährten Produkt für die CNC-Aus- und Weiterbildung. Diese Installationsanleitung richtet sich an alle Benutzer, die SYMplus

Mehr

Blackwire C310-M/ C320-M

Blackwire C310-M/ C320-M Blackwire C310-M/ C320-M USB Corded Headset User Guide Contents Willkommen 3 Systemanforderungen 3 Benötigen Sie weitere Hilfe? 3 Lieferumfang 4 Grundladen zum Headset 5 Headset tragen 6 Kopfbügel anpassen

Mehr

Installationsanleitung Boardmaker mit SDPro

Installationsanleitung Boardmaker mit SDPro Das Programm - folgend "SDP genannt - besteht aus 4 CDs: Programm Ergänzungen Stimme weiblich Stimme männlich Beginnen Sie die Installation mit der CD Programm Legen Sie die CD Programm ins CDROM- Laufwerk

Mehr

Die Benutzeroberfläche der Ink Formulation Software ist verständlich und einfach zu bedienen.

Die Benutzeroberfläche der Ink Formulation Software ist verständlich und einfach zu bedienen. Farbmetriksysteme Einführung Die Farbmetriksysteme von Zeller + Gmelin sind leistungsstarke Geräte für die alltägliche Arbeit eines Druckers. Sie bestehen aus verschiedenen Hardware- und Softwarekomponenten.

Mehr

a. Neuen Benutzer anlegen b. Benutzerdaten ändern c. Benutzer hinzufügen (Ist nur in der Netzwerkversion von Berichtsheft Pro möglich!

a. Neuen Benutzer anlegen b. Benutzerdaten ändern c. Benutzer hinzufügen (Ist nur in der Netzwerkversion von Berichtsheft Pro möglich! Onlinehilfe zu Berichtsheft Pro Zu Beginn Herzlich Willkommen und vielen Dank für Ihr Vertrauen beim Kauf von Berichtsheft Pro. Mit Berichtsheft Pro können Sie einfach und komfortabel Ihre Berichtshefte

Mehr

ISO INTERCOM School Office

ISO INTERCOM School Office ISO INTERCOM School Office Zusammenfassung der Systemvoraussetzungen und Systemkonfiguration Alle Rechte vorbehalten! 2011 INTERCOM GmbH (se) Das nachfolgende Dokument behandelt einige der häufigsten Support-Anfragen

Mehr

CDN Label Manager. Labels und Etiketten einfach erstellen und drucken!

CDN Label Manager. Labels und Etiketten einfach erstellen und drucken! Produktinformation: CDN Label Manager Labels und Etiketten einfach erstellen und drucken! Labels und Etiketten mit EAN13 Mit dem CDN Label Manager erstellen Sie schnell und einfach Ihre individuellen Labels

Mehr

Eltako Smart Home-Zentrale

Eltako Smart Home-Zentrale Eltako Smart Home-Zentrale FVS-Touch Monitor-PC Installationsanleitung Grenzenlose Flexibilität und Komfort in der Gebäudeinstallation 1. Lieferumfang Eltako FVS-Touch Monitor-PC (vorinstalliert mit FVS-Software)

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

Schulung Marketing Engine Thema : CRM Übersicht Funktionen

Schulung Marketing Engine Thema : CRM Übersicht Funktionen Schulung Marketing Engine Thema : CRM Übersicht Funktionen Marketing Engine Tool : CRM/Newsletter Paket : Basis / Premium Version.0-0.08.05 Zugang Der Zugang zur E-Marketing Suite wird Ihnen separat kommuniziert.

Mehr

HAWIVA -III Hannover-Wechsler-Intelligenztest für das Vorschulalter - III. 1. Grundlegende Informationen

HAWIVA -III Hannover-Wechsler-Intelligenztest für das Vorschulalter - III. 1. Grundlegende Informationen HAWIVA -III Hannover-Wechsler-Intelligenztest für das Vorschulalter - III 1. Grundlegende Informationen Der HAWIVA -III ist die deutschsprachige Übersetzung und Adaption der Wechsler Preschool and Primary

Mehr

KÜNDIG CONTROL SYSTEMS The Gauge Manufacturer for Film Extrusion SWISS MADE PROFILSTAR.NET. Visualisierung für Dickenund.

KÜNDIG CONTROL SYSTEMS The Gauge Manufacturer for Film Extrusion SWISS MADE PROFILSTAR.NET. Visualisierung für Dickenund. KÜNDIG CONTROL SYSTEMS PROFILSTAR.NET Visualisierung für Dickenund Breiten- Messungen PROFILSTAR.NET Der PROFILSTAR.NET erfasst und speichert die Daten von Blasfolienanlagen. Die Anzahl der überwachten

Mehr

Client: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt

Client: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt ISIS MED Systemanforderungen (ab Version 7.0) Client: Bildschirm: Betriebssystem: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt min. 2048 MB RAM frei Webserver min 20. GB ISIS wurde entwickelt

Mehr

Kritik standardisierter Testverfahren. am Beispiel des IST-70

Kritik standardisierter Testverfahren. am Beispiel des IST-70 Technische Fachhochschule Berlin Fachbereich Wirtschaftsinformatik WS 02/03 Betriebspsychologie II Kritik standardisierter Testverfahren am Beispiel des IST-70 Referentinnen: Petra Fechner Anja Köllner

Mehr