Vertriebstaugliche Innovationen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vertriebstaugliche Innovationen"

Transkript

1 markt & strategie I alternative investments Vertriebstaugliche Innovationen Viele Alternative Investments erweisen sich in der Praxis als wenig vertriebstauglich, manche wurden aber speziell für den Vertrieb entwickelt. Es genügt nicht, ein erfolgreiches Investmentprodukt zu entwickeln, fast ebenso wichtig wie die Anlagestrategie ist die Verpackung in ein handelbares Vehikel. Derzeit wird der heimische Markt gleich um eine ganze Reihe innovativer Produktkonzepte ausgeweitet, die durchgehend auch für den unabhängigen Vertrieb geeignet sind. sind diese Anleger verstärkt auf der Suche nach alternativen Kapitalanlagemöglichkeiten, weil sie die traditionellen bereits nützen. Zweitens ist der Erklärungsbedarf bei diesen Investoren geringer als beim Kleinanleger, vor allem dann, wenn sie etwa ein Buchtipp: The Little Book That Beats the Market, Joel Greenblatt Gregor Nadlingers Handelsansätze basieren auf den Ideen von Value-Investoren wie Warren Buffett und Joel Greenblatt. Greenblatt ist Gründer und Chef der New Yorker Hedgefondsgesellschaft Gotham Capital, in den USA genießt er inzwischen einige Bekanntheit, weil der von ihm verwaltete Fonds seit 1985 eine jährliche Durchschnittsrendite von rund 40 Prozent pro Jahr erwirtschaftet hat. Greenblatt setzt dabei weder Hebelinstrumente ein, noch verlässt er sich auf waghalsige Transaktionen. Sein Erfolgsgeheimnis ist die Konzentration auf Unternehmen, die eine überdurchschnittliche Ertragskraft aufweisen und die er nur dann 116 kauft, wenn sie sehr günstig bewertet sind. Er hat seine vergleichsweise simple Methode in einem kleinen Büchlein mit dem Titel Die magische Formel, die die Märkte schlägt genau beschrieben und stellt sogar eine kostenlose Homepage zur Verfügung, auf der die seiner Einschätzung nach zu favorisierenden Aktien aufgelistet werden. Der schmale Band ist leider nur in englischer Sprache verfügbar, Greenblatts Text ist jedoch äußerst amüsant geschrieben, sehr leicht verständlich und kommt ohne jede Finanzmathematik sowie ohne Fachausdrücke aus. Jeder Finanzprofi sollte dieses Buch gelesen haben. Bei amazon Deutschland kostete es Mitte Mai dieses Jahres 21,29 Euro. The Little Book That Beats the Market, Joel Greenblatt Erschienen im November 2005, John Wiley & Sons Family Office betreiben bzw. beschäftigen. Und drittens verfügen sie über so große Vermögen, dass ein Manager schon mit wenigen Kunden genug Kapital einsammeln kann, so dass er sich einen aufwändigen Vertrieb und eine ebensolche Betreuung von Kunden und Vertriebspartnern sparen kann. Aus diesen Gründen lagen bzw. liegen die Mindestanlagesummen bei vielen erfolgreichen AIProduktanbietern im sechsstelligen EuroBereich. Breite Produktpalette Die Zielgruppe der Superreichen hat allerdings eine Schwäche: Sie ist extrem hart umkämpft und weiß das auch. Das heißt, sie ist sehr wählerisch und drückt überdies bei jeder Gelegenheit die Preise. Daher hat auch der Futures- und Hedgefondsbereich den privaten Anleger entdeckt. Anbieter wie Superfund begannen schon vor etlichen Jahren auch sehr kleine Beträge bzw. sogar Sparpläne für die weniger betuchte Klientel zu veranlagen. Heute findet der Privatanleger Foto: photos.com D ie Alternative-Investment-Industrie und der unabhängige Finanzvertrieb sind keine natürlichen Partner. Futures- und Hedgefonds wenden sich traditionell aus mehreren guten Gründen vor allem an reiche und superreiche Investoren. Erstens

2 Mag. Gregor Nadlinger, excellent invest, im Interview Zwölf bis 15 Prozent jährliche Rendite Viele Alternative Investments erweisen sich in der Praxis als wenig vertriebstauglich, manche wurden aber speziell für den Vertrieb entwickelt. Mag. Gregor Nadlinger verwaltet mithilfe dreier Handelsansätze den Qualityfund Mix. Nadlinger beschäftigt sich seit rund 20 Jahren mit Kapitalanlagen, bietet sein Know-how aber erst seit 2002 an. hat ihn zu den Hintergründen seiner spektakulären Erfolge in jüngerer Zeit befragt. Herr Mag. Nadlinger, Sie messen sich seit einigen Jahren im U-Online-Vermögensverwalterprogramm marketocrazy und belegten 2004 den ersten Platz unter weltweit rund Teilnehmern. Können Sie uns erklären, wie realistisch marketocrazy ist? Hinter dieser Internetseite steckt eine virtuelle, aber aufgesetzte Handelsplattform, auf der sich jeder, der Lust hat, registrieren kann. Man wird mit einem fiktiven Anlagekapital von einer Million US-Dollar ausgestattet und handelt anschließend gemäß den Bestimmungen der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC konnte ich auf dieser Plattform das ingesamt beste Ergebnis erzielen, derzeit rangiere ich etwa auf Platz 46. Wie ist Ihnen das gelungen? Ich habe mehr als zehn Jahre lang privat investiert und dabei nur durchschnittliche Ergebnisse erzielt, daher habe mich auf die Suche nach Methoden gemacht, die von den erfolgreichsten Vermögensverwaltern eingesetzt werden. In mehrjähriger Arbeit sind daraus drei unterschiedliche Ansätze entstanden. Meine Methoden basieren auf den Erkenntnissen von Investoren wie Warren Buffett oder Joel Greenblatt, die bewiesen haben, dass man über Jahrzehnte hinweg überdurchschnittliche Erträge erwirtschaften kann. Mag. Gregor Nadlinger Mein Ansatz basiert auf Event-driven-Strategien, das heißt, die Erträge werden vom Eintreten bestimmter Ereignisse beeinflusst und nicht nur von Markttrends. Entwicklung Qualityfund Mix Wie sehen Ihre Ansätze im Detail aus? Wir bezeichnen sie WILD, IVD und BFD. Hinter WILD verbirgt sich unsere risikoreichste Strategie, bei der nach Aktien gesucht wird, die aufgrund besonderer Ereignisse so stark unter Druck geraten sind bzw. vom Markt nicht wahrgenommen werden, so dass ihr Börsenwert weit unter dem tatsächlichen Wert liegt. In den USA findet man insgesamt laufend zwischen fünf und 40 solcher Situationen. Das ist die Geschichte, die jeder Value- Manager erzählt was machen Sie anders? Dass man das tun will, reicht nicht. Man muss es auch umsetzen. Wie oft gelingt das? Ich liege in etwa drei von zehn Fällen daneben. Was bedeuten die Kürzel BFD und IVD? BFD steht für Behavioral Finance Delta und versucht aus Sondersituationen wie Firmenübernahmen, -abspaltungen oder -fusionen Vorteile zu ziehen. Solche Ereignisse sorgen häufig für Fehlbewertungen, und davon kann man profitieren. IVD steht für Intrinsic Value Delta, worunter eine systematische softwaregestützte Suche nach besonders ertragreichen Investments zu Schnäppchenpreisen zu verstehen ist. Wie viel Kapital können Sie mit Ihrer Methode verwalten? Eine halbe Milliarde Euro wären aus heutiger Sicht kein Problem. Welche Ertragserwartung bieten Sie Ihren Kunden? Für den Kunden sollten netto jährliche Renditen zwischen zwölf und 15 Prozent möglich sein. Dass Sie zuletzt gut abgeschnitten haben, ist möglicherweise nicht sehr aussagekräftig, weil einzelne Marktsegmente insgesamt gut gelaufen sind Nadlingers Ergebnisse über die zurückliegenden drei Jahre sind beeindruckend, langfristig stellt er Anlegern zwölf bis 15 Prozent Rendite in Aussicht. Wie viel müssen Sie dazu brutto verdienen? 18 bis 20 Prozent pro Jahr. Wir danken für das Gespräch. 117

3 markt & strategie I alternative investments Bester von Managern Eines dieser beiden Produkte ist der von Gregor E. Nadlinger gemanagte Qualityfund Mix. Nadlinger kombiniert in diesem Produkt drei unterschiedliche StockpickingAnsätze aus dem Hedgefonds-Bereich. Was die Sache für Anleger und Berater interessant macht, ist die Erfolgsgeschichte Nadlingers, denn der Fondsmanager setzte sich in einem US-Fondsmanager-Wettbewerb gegen mehrere zehntausend Konkurrenten durch. Der Linzer beteiligte sich an der US-Fondsmanagerplattform Marketocracy (www.marketocracy.com), auf der jeder Interessierte ein Musterdepot unter sehr realistischen Bedingungen verwalten kann, und erzielte dabei im Jahr 2004 unter Mitbewerbern das beste Jahresergebnis. Sein Qualityfund Mix, erwirtschaftete in den eineinhalb Jah- Karl Fluch, excellent-investment: Konstante Gewinne unter Ausnützung der Marktvolatilität. ren von April 2003 bis Dezember 2004 eine Wertsteigerung von 97,6 Prozent, was einer annualisierten Performance von 51,79 Prozent p. a. entspricht. Das Erstaunliche daran: Nadlinger setzt weder Fremdkapital ein, noch verwendet er Derivate wie Futures oder Optionen. Er erzielt diese außergewöhnlichen Renditen mit ganz herkömmlichen Aktien, wobei allerdings sein Auswahlprozess über konventionelles Stockpicking hinauszugehen scheint. Nadlinger hatte sich nach jahrelan- gem Trading mit durchschnittlichen Erfolgen die Frage gestellt, wie es Männer wie Warren Buffett oder Joel Greenblatt (siehe Kasten Buchtipp) schaffen, die Indizes Jahr für Jahr zu schlagen, und er wurde fündig. Der Linzer, der sich seit den 80er Jahren mit der Börse beschäftigt und der auch die Diplomarbeit für sein Betriebswirtschaftsstudium zum Thema Fundamentalanalyse börsenotierter Unternehmen verfasst hat, fand heraus, dass die Methode der Börsengurus Buffett oder Greenblatt auf dem Aufspüren massiv unterbewerteter Aktien basiert. Das erzählen zwar die meisten Fondsmanager, gelingen tut es allerdings nur den wenigsten. Nadlinger selbst kauft heute Papiere, die nach seinen Berechnungen gemessen an ihrer Ertrags- und Wachstumssituation zu billig sind. SEC-Datenbank Das dafür notwendige Datenmaterial entnimmt er unter anderem der US-Datenbank EDGAR. Das ist jene Datenbank, die die Bilanzdaten aller Unternehmen enthält, die ihre Zahlen an die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC melden müssen. In der Analyse dieser Daten folgt Nadlinger nicht seinem Gefühl, sondern einem streng systematischen Ansatz. Dafür hat der Linzer, der auch im EDVBereich tätig war, eine eigene Software zur Unkomplizierte Lösung für Produktinitiatoren und Vertriebsunternehmen Die Grazer Capital Bank, eine Tochter der Grazer Wechselseitigen Versicherung, hat in jüngster Zeit jeweils in Zusammenarbeit mit Produktentwicklern und Finanzvertrieben gleich mehrere innovativen Zertifikatslösungen aufgelegt. Neben den Notes auf den im oben beschriebenen Qualityfund Mix und das Optionshandelssystem Volare 1 emittierte sie vor kurzem auch eine Note auf ein Devisenhandelssystem, hinter dem ein von Siemens entwickeltes EDVgestütztes Prognosesystem mit der Bezeichnung fin4cast steht. fin4cast ist ein web-basierter Service, der Prognosen zu Aktien, Anleihen und Währungskursen liefert. Zum Einsatz kommen dabei Techniken wie genetische Algorithmen oder neuronale Netze, kombiniert mit Expertenwissen. fin4cast wurde von der Siemens-Tochter Programmund System-Engineering (PSE) in Kooperation mit Experten aus dem Finanzsektor entwickelt. Inzwischen gibt es einige börslich gehandelte Wertpapiere bzw. Portfolios, die auf den Prognosen von fin4cast beruhen. Der Kreis an Kunden und Kooperationspartnern reicht hierbei von institutionellen Investoren bis hin zu Brokern und Banken. 118 Die Orangecat Financial Consulting Ltd., ein Wiener Finanzberatungsunternehmen, hat die Auflage einer Note mit der Bezeichnung fin4cast FX Absolute Return Index Zertifikat initiiert und wickelt den Vertrieb in Österreich und Deutschland ab. Finanzprognosesystem von Siemens Das fin4cast FX Absolute Return Index Zertifikat ermöglicht Anlegern die Beteiligung an den Spekulationserträgen, die mithilfe von fin4cast erzielt werden sollen. Dabei liegt die jährliche Nettozielrendite des fin4cast-ansatzes nach Abzug aller Transaktionskosten und Managementgebühren bei nur vier Prozent. Da das Konzept aber mit einem 6,7-fachen Hebel ausgestattet wird, steigt die Nettozielrendite p. a. bezogen auf das eingesetzte Kapital auf mehr als 26 Prozent. Ob das Investment ein Mag. Constantin Veyder-MalErfolg wird, hängt kla- berg, Vorstand Capital Bank. rerweise davon ab, ob Dank des European-MediumTerm-Note-Programms köndas Prognosemodell nen die Notes der Bank in brauchbare Daten lie- Deutschland und Österreich fert. Optimistisch vertrieben werden. stimmt dabei, dass die Modelle des 40-köpfigen Expertenteams von fin4cast auch von renommierten Banken wie Société Générale und JPMorgen eingesetzt werden. Das fin4cast FX Absolute Return Index Zertifikat stützt sich dabei auf den fin4cast Currency Index II. Foto: Claudia El-Morsi, excellent-invest ein breite Palette solcherart schmal dimensionierter Produkte vor, und die meisten Anbieter solcher Modelle bemühen sich auch eifrig um den unabhängigen Vertrieb. So auch die Linzer Gesellschaft excellent invest, die zwar erst seit wenigen Monaten aktiv ist, aber heute trotzdem schon zwei sehr unterschiedliche Investmentkonzepte vermarktet und dabei ganz gezielt auf Vermögensverwalter bzw. -berater zugeht.

4 Analyse der Daten programmiert, um Marktanomalien, sprich: Unterbewertungen, herauszufiltern (siehe Interview). Insgesamt hat er drei Ansätze entwickelt, um das Risiko zu streuen und unterschiedliche Phänomene an den Aktienmärkten zu nützen. Da ist einmal eine Strategie namens WILD, die Sondersituationen bei Unternehmen nützt ( event driven ), die markante Kursgewinne zur Folge haben sollten. Hier werden auch Papiere von Gesellschaften gekauft, die sich in Turnaround-Situationen befinden ( Distressed Securities ). WILD ist laut Nadlinger seine riskanteste Strategie, weshalb sie im Qualityfund Mix maximal zu 50 Prozent eingesetzt wird. Die andere Hälfte des Portfolios besteht etwa zu 30 bzw. 20 Prozent aus dem oben beschriebenen Value-Investment-Ansatz mit den beiden Substrategien BFD (Behavioral Finance Delta) bzw. IVD (Intrinsic Value Delta). Bei excellent invest können Anleger ein von der Capital Bank emittiertes Zertifikat kaufen, das alle Strategien unter einen Hut bringt und jederzeit handelbar ist. Da kein Hebeleffekt zum Tragen kommt, sind die Erträge leider KESt.-pflichtig. Optionshandelssystem Volare 1 vs. EuroStoxx 50 Mit dem Schreiben von Optionen auf den EuroStoxx 50 erzielt der Volare 1 Monat für Monat Gewinne. Wertpapiertyp: Note Emittent: Capital Bank ISIN: AT0000A00F14 Agio: 5,00 % Managementgebühr: 2,00 % p. a. Gewinnbeteiligung: 10 % (High Water Mark) Mindestanlagesumme: 2000 EUR Laufzeit: unbegrenzt Kontakt excellent invest, BM Finanzdienstleistungs GmbH Tel.: 0732/ Internet: Das zweite Produkt, das excellent invest Vermittlern anbietet, ist ein Optionshandelssystem, das jenem des Linzer Universitätsprofessors Gerhard Larcher (siehe 4/2005) ähnelt und laut Systementwickler Karl Fluch ebenso lange im praktischen Einsatz ist. Entwickelt wurde es von Fluch neben seiner Tätigkeit als Banker. Er war bis Ende April dieses Jahres im Wertpapierbereich der VKB aktiv. Vor wenigen Wochen hat er sich mit einem eigenen Unternehmen namens Golden Gecko Invest GmbH selbstständig gemacht, um seine Investmentstrategie Volare zu vermarkten. Die Bezeichnung Volare leitet sich vom wichtigsten Einflussfaktors für den Handelsansatz ab: der Volatilität. Die Höhe der Optionsprämien an Terminbörsen steht grundsätzlich in Abhängigkeit von den Marktschwankungen, also der Volatilität. Je höher die Schwankung eines Basiswerts bei Fluch sind dies der EuroStoxx 50 Index, der Londoner FTSE 100 Index sowie der amerikanische S&P 500 Index, umso höher der potenzielle Ertrag. Und über die letzten zwei Jahre haben sich die Volatilitäten an den Börsen generell verringert, so dass die in der Startphase der Strategie üblichen Monatserträge von mehr als zwei Prozent zuletzt auf 1,5 Prozent Rendite pro Monat gesunken sind. Fluch meint: Zukünftige Marktphasen könnten sogar noch geringere Erträge bringen, für uns ist aber entscheidend, dass die Volatilität von Volare selbst niedrig bleibt. Bei 2,25 Prozent Schwankung ist eine Sharpe Ratio von mehr als vier möglich. Und das obwohl Volare bereits etliche unterschiedliche Marktphasen durchlaufen hat. Bisher wurde jede dank des strikten Money Managements mit Gewinn ge- Siemens-Know-how: fin4cast FX Absolute Return Index Zertifikat Im Internet (www.fin4cast.com/indices) können sich die Anleger laufend darüber informieren, wie die jeweils aktuelle Strategie von fin4cast aussieht. Neuen Wechselkurspaarungen Das computergestützte Handelsmodell ermittelt die Favoriten aus neun möglichen Währungspaaren, wobei ökonomische, statistische und charttechnische Einflussfaktoren bei der Bewertung berücksichtigt werden. Folgende Währungspaare stehen zur Auswahl: EUR/USD, EUR/JPY, EUR/GBP, EUR/CHF, USD/JPY, USD/CAD, USD/AUD, USD/CHF und USD/GBP. Verfolgt wird eine Long/Short-Strategie, bei der maximal 25 Prozent in ein Währungspaar investiert werden, die Wertentwiclung des Index kann jederzeit unter abgefragt werden kann. Das FX Absolute Return Index Zertifikat wurde in einer ausschüttenden und einer thesaurierenden Variante emittiert. Das Mindestinvestment beträgt Euro oder 100 Stück. Emittent ist, wie gesagt, die Capital Bank. Und die hat den Investmentansatz in eine Note verpackt. Das ist eine Daueremission, bei der die Bank die Rückzahlung einer Anleihe an den Erfolg des zugrundeliegenden Investments koppelt. Tatsächlich investiert sie das Kapital des Anlegers 1:1 in die Strategie des jeweiligen Managers. Da die Bank über einen Prospekt für ein so genanntes European-Medium-Term-Note-Programm (EMTN) verfügt, darf die Anleihe in Östereich und Deutschland vertrieben werden. Das EMTN-Programm ist ein Finanzierungsinstrument, das die Ausgabe von Schuldverschreibungen ermöglicht, wobei fin4cast Currency Index II Ein Devisen-Trading-System von Siemens ist die Grundlage des FX AR Index Zertifikats. ISIN: Auss. AT0000A00LB0 / thes.: ISIN AT0000A00LC8 Agio: 5 % Managementgebühr: 2 % p. a. Gewinnbeteiligung: 25 % d. Outperformance > 4 % Kontakt Orangecat Ltd. Tel.: 01/ Internet: der Spielraum für die Emittentin sehr weit gesteckt ist er reicht von festverzinslichen über variabel verzinsten bis hin zu indexierten Papieren. 119

5 markt & strategie I alternative investments meistert. Der höchste Monatsgewinn lag bei 5,82 Prozent, negative Monatsergebnisse gab es bisher noch gar keine. Das Risikomanagement Fluchs basiert auf der statistisch begründeten Annahme, dass der EuroStoxx 50 von Freitag zu Freitag bisher abgesehen von einer Ausnahme niemals mehr als 15 Prozent Wertentwicklungsschwankung aufgewiesen hat. Daher wurde diese Schwankungsbreite bisher als brauchbarer Sicherheitsabstand beim Schreiben der Optionen betrachtet. Aufgrund der in letzter Zeit deutlich gesunkenen Volatilitäten musste dieser Abstand in der jüngeren Vergangenheit verringert werden, weil die vereinnahmbaren Prämien sonst zu gering wären. Fluch: Ich arbeite heute mit einem System, das das,generalized Autoregressive Conditional Heteroscedasticity Model zur Berechnung der Volatilität einsetzt. GARCH ist ein von Tim Bollerslev weiterentwickeltes Modell von ARCH, für das Robert F. Engle 2003 den Nobelpreis erhielt. Der Fondsmanager räumt offen ein, dass sein System während der Extremsituation infolge der Terroranschläge vom 11. September nicht Dr. Helmuth E. Frey, Vorstand Bank Medici: Mit dem Herald USA hat Frey ein heißes Eisen im Feuer, der Fonds basiert auf demselben System wie der Primeo Select. aktiv war, so dass man nicht sagen könne, wie es in dieser Krise abgeschnitten hätte. Fluch dazu: Nachträglich hat sich gezeigt, dass damals gar nicht viel passiert wäre, aber es wäre nicht seriös, eine Prognose darüber abzugeben, was in einer solchen Situation passieren würde, weil man nicht weiß, zu welchen Kursen man tatsächlich hätte handeln können bzw. inwieweit man selbst von den Ereignissen in der eigenen Entscheidungsfindung beeinflusst gewesen wäre. Maximal fünf Prozent Der Ex-Banker rät daher Anlegern, maximal fünf Prozent ihres Gesamtportfolios in diese Strategie zu investieren. Die Vorteile seiner Lösung sieht er in der geringen Mindestanlagesumme und der Tatsache, dass ein Investment in das Papier es handelt sich um eine Index-linked Note, die von der Capital Bank emittiert wird (siehe Kasten) dank des Hebeleffekts nach einem Jahr Behaltefrist für Privatanleger steuerfrei ist. Als Volumsziel hat sich Fluch eine vergleichsweise bescheidene Größenordnung von zehn bis 20 Millionen Euro gesetzt, müsste er Foto: Medici Sie brauchen nicht bis zur Fussball-WM zu warten, um erfolgreiche Schweizer Strategien kennen zu lernen. Mit dem Risikobarometer finden Sie immer die richtige Strategie. Als Einmalanlage oder als Sparplan. CONVEST 21 Das Finanzkonzept aus der Schweiz. Der Kunde bekommt, was zu ihm passt. Und der Berater, was er verdient. > Vollgezillmerte Abschlussprovision > Erhöhter Wertungsfaktor > Keine Maximierung > Abgekürzte Haftungsdauer Fordern Sie gleich per Fax oder die Unterlagen an, um Vertriebspartner der AIG Privat Bank zu werden: (Werner Hintermann) oder per

6 mehr Geld mit seinem Ansatz verwalten, bekäme er ein Liquiditätsproblem. Fluch dazu: Theoretisch kann man mehrere zehntausend Kontrakte auf den EuroStoxx 50 handeln. In Extremsituationen wird es dann aber schwierig, wenn man aus dem Markt raus muss. Darum teste er auch schon andere Märkte, aussichtsreich seien da zum Beispiel einzelne Rohstoffbörsen. Bank-Medici-Fonds Keinerlei Liquiditätsprobleme hat scheinbar die österreichische Bank Medici, die trotz ihres klingenden Namens nichts mit dem historischen Bankiersgeschlecht zu tun hat. Sonja Kohn, Gründerin und Aufsichtsratsvorsitzende der kleinen Privatbank, an der die BA-CA beteiligt ist, hatte einfach herausgefunden, dass der berühmte Name ungeschützt war, ihre Bank danach benannt und damit vermutlich viele hunderttausend Euro an Marketingausgaben gespart. Für den Aufbau ihres jungen Private-Banking-Hauses hat sie den bis vor kurzem als INVESCO- Österreich-Chef tätigen Helmuth Frey gewinnen können. Frey: Die Bank besteht derzeit aus einem kleinen, sehr flexiblen Team, das in Wien und Gibraltar aktiv ist. Wir wenden uns mit innovativen, herausragenden Produkten an in- und ausländische Investoren. Und der erste offiziell angebotene Fonds ist auch gleich ein solches aussichtsreiches Projekt. Die Bank-Medici-Gründerin Sonja Kohn ist die Mutter des Primeo Select Fund, der vom Bank Austria Worldwide Fund Management seit Mitte der 90er Jahre äußerst erfolgreich vertrieben. Der Verkauf war so erfolg- Stabile Werte für kommende Generationen Wer bleibende Werte schaffen will, muss nachhaltig veranlagen. Für rund Aktionäre fällt die Wahl darum auf CA Immo-Aktien: Eine Veranlagung mit Weitblick und ohne kurzfristige Spekulationen. Das unterstreichen die Aktienkennzahlen aus 2005: Der Gewinn je Aktie betrug 1,55 EUR, der Return on Equity 8% und der Cash-flow je Aktie 0,96%. Und das heißt: Die Wertsteigerung der CA Immo-Aktie ist zu 90% durch den erwirtschafteten Cash-flow je Aktie abgesichert. Der Aktienkurs spiegelt so den tatsächlichen Wert der Immobilien und der Gesellschaft wider. Und dieser Wert hat sich 2005 markant erhöht: Das Immobilienvermögen durchbrach mit einem Zuwachs um 61% die 1-Milliarden-Euro-Schallmauer. Allein 363 Mio. Euro des Zuwachses stammen aus neu erworbenen Liegenschaften. Diesen Substanzwerten stehen stark wachsende laufende Einnahmen aus dem operativen Geschäft gegenüber: So erhöhten sich die Mieterlöse und der operative Cash-flow um jeweils 48%. Damit ist gesichert, dass der Wertzuwachs der Aktie auf den tatsächlichen Wertzuwachs des Unternehmens und seiner Liegenschaften zurückgeht. Herald USA Hedgefonds CA Immo-Aktie konkret Eine Immobilienaktie für die nachhaltige und konstante Veranlagung: > Höchste Sicherheit > Langfristige Veranlagungsstrategie > Maximale Transparenz und Mitbestimmung Wertentwicklung YTD ** Primeo Select * USD 7,26 % 8,07 % 3,61 % Primeo Select * EUR 7,50 % 6,74 % 2,81 % Primeo Executive USD 4,97 % 5,38 % 2,60 % Primeo Executive EUR 4,80 % 5,56 % 1,97 % Herald USA USD 6,77 % 6,55 % 3,16 % Herald USA EUR 6,95 % 5,31 % 2,34 % *Für Neuinvestoren geschlossen ** Stand Ende April 2006 VERTRIEBSKONTAKT: BANK MEDICI AG, Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Andreas Pirkner Operngasse 6/4; A-1010 Wien Tel: +43 (1) Aktuell stehen rund Aktionäre hinter der CA Immo, die Aktien sind zu 95% breit gestreut. Kapitalerhöhungen werden nur durchgeführt, wenn das neu aufgebrachte Kapital in attraktive Objekte investiert werden kann. Der Aktienkurs entwickelt sich so parallel zum Substanzwert der Gesellschaft und spiegelt deren wahren Wert wider. So sind die Aktionäre sicher: Die Aktie hält, was das Unternehmen verspricht WIEN, FREYUNG TEL FAX

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

Mit SYSTEM handeln. Systemhandel: FX Wave USD 2% Basis Zertifikat

Mit SYSTEM handeln. Systemhandel: FX Wave USD 2% Basis Zertifikat Mit SYSTEM handeln. Systemhandel: FX Wave USD 2% Basis Zertifikat Diese Präsentation wurde Ihnen überreicht durch: Trading Systems Portfolio Management Eine Marke der Fonds Direkt AG Seifgrundstraße 2

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)!

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Der Anleger zahlt Geld in einen Topf (= Sondervermögen) einer Kapitalanlagegesellschaft ein. Ein Kapitalmarktexperte

Mehr

INFINITY FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

INFINITY FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: INFINITY FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013 Was Anleger vorfinden: bei festverzinslichen Wertpapieren haben Staatsanleihen ihren Nimbus als sicherer Hafen verloren Unternehmensanleihen gewinnen immer mehr an Bedeutung

Mehr

MAXIMUMFX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

MAXIMUMFX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: FX MAXIMUMFX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG)

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) ERSTE IMMOBILIENFONDS Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte gute Gründe um in Immobilien zu investieren Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) Vergleich Immobilienfonds Bewertung durch

Mehr

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Gideon I FTC Gideon I Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Capital GmbH Seidlgasse 36/3 1030 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe

Mehr

Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge.

Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge. Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge. Skandia Grand Select. Mit Top-Fonds zu steuerfreien Erträgen. Sie wollen Vermögen aufbauen und

Mehr

Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA

Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA Aktionärsstruktur 10,0% 6,1% (per 31. Dezember 2007) 0,7% 58,2% 25,0% Ö. Volksbankenverbund 2 Zertifikate DZ-Bank-Gruppe Victoria Gruppe RZB Streubesitz Bilanzsumme

Mehr

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: STAR FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

AMEROS CAPITAL S.R.L MANAGED ACCOUNT SERVICES INFORMATIONSBROSCHÜRE. ZIELSICHER & Konsequent

AMEROS CAPITAL S.R.L MANAGED ACCOUNT SERVICES INFORMATIONSBROSCHÜRE. ZIELSICHER & Konsequent AMEROS CAPITAL S.R.L MANAGED ACCOUNT SERVICES INFORMATIONSBROSCHÜRE ZIELSICHER & Konsequent Unser Werdegang Die Ameros Capital S.R.L wurde im Jahre 2014 in Santa Cruz von Ameros Capital Group Inc. USA

Mehr

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com Facebook-Analyse von Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse tom - Fotolia.com www.aktien-strategie24.de 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Kursentwicklung... 5 3. Fundamental...

Mehr

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren - Nur für professionelle Kunden LuxTopic Aktien Europa Risikoadjustiert von Aktien profitieren LuxTopic - Aktien Europa Erfolgsstrategie mit System 11. November 2014 30 Jahre Erfahrung Erfahrung und Erkenntnis:

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

Generali Premium Edition 200

Generali Premium Edition 200 Generali Premium Edition 200 Kundeninformation 2008 Ob.Insp. Günter KLEISCH 06991 797 38 31 versicherung@kleisch.at Das Produktkonzept Generali Premium Edition 200 ist eine indexgebundene Lebensversicherung

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune.

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. <FONDS MIT WERT- SICHERUNGSKONZEPT> Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. VB 1 und VOLKSBANK-SMILE Der VB 1 und der VOLKSBANK-SMILE sind neuartige Fondsprodukte mit schlagkräftigen Vorteilen.

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A 2 Profitieren Sie mit unserer Trendfolgestrategie von steigenden und fallenden Märkten. Mit hoch entwickelten Managed Futures Anlagen. Die

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com KG FUNDS world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG world-of-futures.com Was ist ein Handelssystem? Handelssysteme berechnen die wahrscheinliche Richtung einer Preisentwicklung, indem

Mehr

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: iquant FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

LION FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

LION FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: LION FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: GROWTH FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading FinanzBuch Verlag Inhaltsverzeichnis Vorwort... 9 Grundlagen und Allgemeines zu CFDs... 13 Der CFD-Handel im Überblick... 13 Historie

Mehr

Privatplatzierung. Privatplatzierung. Marketinginformation

Privatplatzierung. Privatplatzierung. Marketinginformation Einfach. Einfach.Anders. Anders.Profitabel. Profitabel. FX FXWave WaveUSD USD5% 5%Basis BasisFund Fund Privatplatzierung Privatplatzierung Diese DiesePräsentation Präsentationwurde wurdeihnen Ihnenüberreicht

Mehr

Price is what you pay, value is what you get. Investieren wie Warren Buffett

Price is what you pay, value is what you get. Investieren wie Warren Buffett Fondsmanager Dr. Hendrik Leber Aktien Global Fonds und Dividende Investieren wie Warren Buffett Price is what you pay, value is what you get. Was heisst? Ein Investor orientiert sich am wahren Wert der

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Die DAB Bank hat zum fünften Mal das Anlageverhalten von Frauen und Männern umfassend untersucht. Für die Frauen-Männer-Studie

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 14: Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: ETF-Anleger setzen auf Aktienmärkte 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet 4-2011 Juni/Juli/ August 18. Jahrgang Deutschland Euro 4.50 Österreich Euro 5,10 www.meingeld.org Wirtschaft Offene Investmentfonds Immobilien Versicherungen Investment neue Rubrik Offene Investmentfonds

Mehr

Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015

Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015 Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015 Wie können Sie in Zeiten historisch niedriger Zinsen und hoher Aktienkurse und Immobilienpreise Privatvermögen noch rentabel und täglich

Mehr

Stellen Hedge Fonds eine Gefahr für die internationalen Finanzmärkte dar?

Stellen Hedge Fonds eine Gefahr für die internationalen Finanzmärkte dar? Stellen Hedge Fonds eine Gefahr für die internationalen Finanzmärkte dar? Thesen zum Fachgespräch des Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit, Finanzen der Fraktion DIE LINKE. 21. März 2007 Prof. Dr. Jörg Huffschmid,

Mehr

DIAMOND IAMONDFX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

DIAMOND IAMONDFX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: FX IAMONDFX DIAMOND Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Finexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@finexo.de Internet: www.finexo-service.de

Mehr

MULTI-SYSTEM PORTFOLIO IV

MULTI-SYSTEM PORTFOLIO IV MULTI-SYSTEM PORTFOLIO IV Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Global Systemselection Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-10 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@globalsystemselection.com

Mehr

Merkur Privatplan AktivInvest.

Merkur Privatplan AktivInvest. Damit Ihre Pläne für morgen schon heute abgesichert sind: Merkur Privatplan AktivInvest. WIR VERSICHERN DAS WUNDER MENSCH. Privatplan AktivInvest jederzeit die passende Strategie. Ob für die eigene Pensionsvorsorge,

Mehr

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Mini Futures Futures Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Investment Banking Vontobel Mini Futures mit minimalem Einsatz Maximales erreichen Anlegern, die das Auf und Ab der Märkte in attraktive

Mehr

Hinweise für den Referenten:

Hinweise für den Referenten: 1 Namensgebend für die Absolute-Return-Fonds ist der absolute Wertzuwachs, den diese Fonds möglichst unabhängig von den allgemeinen Marktrahmenbedingungen anstreben. Damit grenzen sich Absolute-Return-Fonds

Mehr

FTC Gideon I. Baustein I: Value Fonds Baustein II: Wertsicherung & Risikobegrenzung Baustein III: Turbo durch Overlay

FTC Gideon I. Baustein I: Value Fonds Baustein II: Wertsicherung & Risikobegrenzung Baustein III: Turbo durch Overlay FTC Gideon I Baustein I: Value Fonds Baustein II: Wertsicherung & Risikobegrenzung Baustein III: Turbo durch Overlay FTC Capital GmbH Praterstrasse 31/11 1020 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585

Mehr

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ Für Wachstum ohne Anleihen-Netz Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Bausteine einer langfristigen Anlagestrategie

Bausteine einer langfristigen Anlagestrategie Bausteine einer langfristigen Anlagestrategie Teil 1: Welche Anlagestrategie passt zu mir? Teil 2: Welche Formen der Geldanlage gibt es? Teil 3: Welche Risiken bei der Kapitalanlage gibt es? Teil 4: Strukturierung

Mehr

Sutor PrivatbankVL. Vermögenswirksame Leistungen als Vermögensverwaltung

Sutor PrivatbankVL. Vermögenswirksame Leistungen als Vermögensverwaltung Sutor PrivatbankVL Vermögenswirksame Leistungen als Vermögensverwaltung Die Sutor PrivatbankVL kombiniert die vermögenswirksamen Leistungen, die Sie von Ihrem Arbeitgeber erhalten, mit einer Vermögensverwaltung.

Mehr

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Fondsrente mit Strategie Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Vorsorgen mit MV FondsMix exklusiv Für einen entspannten Ruhestand braucht es ein sicheres Einkommen.

Mehr

Vorlesung VWL II vom 23.11.2009. Das Finanzsystem: Sparen und Investieren

Vorlesung VWL II vom 23.11.2009. Das Finanzsystem: Sparen und Investieren Vorlesung VWL II vom 23.11.2009 Das Finanzsystem: Sparen und Investieren 5. Das Finanzsystem: Sparen und Investieren Vorstellen des Mechanismus, wie Spar- und Investitionsentscheidungen von Millionen von

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

DC FX 2009. Unsere Methode Ihre Chance. Umsetzung der Strategie und Orderüberwachung durch die DonauCapital Wertpapier AG. Forex Handelsstrategie

DC FX 2009. Unsere Methode Ihre Chance. Umsetzung der Strategie und Orderüberwachung durch die DonauCapital Wertpapier AG. Forex Handelsstrategie Forex Handelsstrategie ein Angebot der Donaucapital Wertpapier AG Forex Handelsstrategie ein Angebot der DonauCapital Wertpapier AG DC FX 2009 Umsetzung der Strategie und Orderüberwachung durch die DonauCapital

Mehr

Warum indexiert anlegen?

Warum indexiert anlegen? Warum indexiert anlegen? Hinder Asset Management AG Fon +41 44 208 24 24 info@hinder-asset.ch Beethovenstrasse 3, CH-8002 Zürich Fax +41 44 208 24 25 www.hinder-asset.ch «What's the point of looking for

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Einführung in Short ETPs und Leveraged ETPs Wie funktionieren Short ETPs?

Mehr

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen.

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. 30 Fast wichtiger als die Beherrschung von Analyseinstrumenten ist das tiefe Verständnis für Geschäftsmodelle

Mehr

Jubiläum: Globaler nachhaltiger Aktienfonds ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL feiert zehnten Geburtstag

Jubiläum: Globaler nachhaltiger Aktienfonds ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL feiert zehnten Geburtstag MEDIENINFORMATION Wien, 11. Juli 2013 Jubiläum: Globaler nachhaltiger Aktienfonds ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL feiert zehnten Geburtstag Wolfgang Pinner feiert mit seinem Nachhaltigkeits-Fondsmanagement-

Mehr

Was kostet die Ausbildung eines Kindes? Je früher desto besser. Flexible Verfügungsphase

Was kostet die Ausbildung eines Kindes? Je früher desto besser. Flexible Verfügungsphase Je früher Sie mit der Altersvorsorge Ihres Kindes, Enkels oder Patenkindes beginnen, desto mehr profitiert der Junior in der Zukunft und vom Zinseszinseffekt. Wünsche kosten Geld und die Ausgaben summieren

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

Heinrich Eibl. ETFs EXCHANGE TRADED FUNDS. FinanzBuch Verlag

Heinrich Eibl. ETFs EXCHANGE TRADED FUNDS. FinanzBuch Verlag Heinrich Eibl ETFs EXCHANGE TRADED FUNDS FinanzBuch Verlag 1 Was Sie über ETFs wissen sollten 1.1 Was genau sind ETFs? Die wortwörtliche Übersetzung des Begriffs Exchange Traded Funds heißt»börslich gehandelte

Mehr

Exchange Traded Funds

Exchange Traded Funds Exchange Traded Funds Vielseitig und transparent Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot Werbematerial Ganz einfach... ETFs bei ebase Clever kombinieren Exchange Traded Funds (ETFs) sind

Mehr

Leading the Intelligent ETF Revolution

Leading the Intelligent ETF Revolution Invesco PowerShares Intelligent Access ETFs Zugang zu außergewöhnlichen Marktsegmenten Leading the Intelligent ETF Revolution Dieses Marketingdokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden

Mehr

Exchange Traded Funds. Vielseitig und transparent. Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot. ebase. Werbematerial

Exchange Traded Funds. Vielseitig und transparent. Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot. ebase. Werbematerial Exchange Traded Funds Vielseitig und transparent Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot Werbematerial ebase Ganz einfach... ETFs bei ebase Exchange Traded Funds (ETFs) sind börsengehandelte

Mehr

Die neue Form der Veranlagung in Kurzform. Value Investment Strategie

Die neue Form der Veranlagung in Kurzform. Value Investment Strategie Die neue Form der Veranlagung in Kurzform Value Investment Strategie Ausgangslage: Das Verhalten der Märkte Das Wesen der Märkte unserer Zeit erfordert neuartige Ansätze Die Aktienmärkte haben in den letzten

Mehr

präsentiert: tradition of performance Created with novapdf Printer (www.novapdf.com). Please register to remove this message.

präsentiert: tradition of performance Created with novapdf Printer (www.novapdf.com). Please register to remove this message. präsentiert: ein Investment Produkt, das einen direkten Zugang zu den besten Hedge Fonds der Welt bietet und das bereits seit 1996 sehr erfolgreich ist d.h. ein durchschnittliches Ergebnis von 21,5% p.a.

Mehr

Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage.

Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage. Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage. Die Philosophie Die Strategie die Partner Flexibel. Hervorragend. Ausgewählt. Substanzwerte waren selten so großen Schwankungen ausgesetzt wie heute.

Mehr

advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung

advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung Damm R umpf H ering-universal-fonds 1 An l a g e k o n z e p t Managementziel: Absolute Ertragsstrategie mit Erzielung eines Mehrertrages gegenüber Altenativinvestments Anlageuniversum: Schwerpunktmäßig

Mehr

SWISS PRIVATE BROKER MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE

SWISS PRIVATE BROKER MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE DAS UNTERNEHMEN Die Swiss Private Broker AG mit Sitz in Zürich bietet unabhängige und massgeschneiderte externe Vermögensverwaltung und -beratung in alternativen

Mehr

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Im Zweifelsfalle immer auf der konservativen Seite entscheiden und etwas Geld im trockenen halten! Illustration von Catherine

Mehr

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011 Morningstar Deutschland ETF Umfrage Juli 2011 Trotz größerer Transparenz und verbesserter Absicherung von Swap-basierten ETFs bevorzugen Investoren die physische Replikation. An unserer ersten Morningstar

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte?

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? 1 In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? Sowohl als auch. Es stellt sich aber die Frage, ob gerade Geldwerte aufgrund der Inflationsproblematik für den mittelund langfristigen Vermögensaufbau

Mehr

Der Cost-Average Effekt

Der Cost-Average Effekt Der Cost-Average Effekt Einleitung Wie sollte ich mein Geld am besten investieren? Diese Frage ist von immerwährender Relevanz, und im Zuge des demographischen Wandels auch für Aspekte wie die private

Mehr

Ein Blick hinter die Zinskurve

Ein Blick hinter die Zinskurve Ein Blick hinter die Zinskurve Markus Kaller Head of Retail a. Sparkassen Sales 25. April 2014 Page 1 Sicherheit in gefahrenen Kilometern gemessen Jahr 2000 Wien München Jahr 2007 Wien Chiemsee Jahr 2014

Mehr

BEST OF TREND. 2. AUFLAGE. Laufend investieren. Laufend von Trends profitieren. Die neue Erfolgsformel. IHRE SORGEN MÖCHTEN WIR HABEN

BEST OF TREND. 2. AUFLAGE. Laufend investieren. Laufend von Trends profitieren. Die neue Erfolgsformel. IHRE SORGEN MÖCHTEN WIR HABEN BEST OF TREND. Laufend investieren. Laufend von Trends profitieren. Die neue Erfolgsformel.! 2. AUFLAGE IHRE SORGEN MÖCHTEN WIR HABEN INTERNATIONALE TRENDS SIND GEFRAGT. 02 WAS LIEGT IM TREND? Laufend

Mehr

APM Gold & Resources Fund UCITS III Goldaktienfonds mit Absolute Return-Ansatz. Beweglicher als Gold

APM Gold & Resources Fund UCITS III Goldaktienfonds mit Absolute Return-Ansatz. Beweglicher als Gold APM Gold & Resources Fund UCITS III Goldaktienfonds mit Absolute Return-Ansatz Beweglicher als Gold Vorteile auf einen Blick: 1. Anlage im Edelmetallsektor Expansive Geld- und Fiskalpolitik, niedrige reale

Mehr

Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen. Baloise Fund Invest (BFI)

Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen. Baloise Fund Invest (BFI) Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen Baloise Fund Invest (BFI) Baloise Fund Invest (BFI) bietet Ihnen eine vielfältige Palette an Anlagefonds. Dazu gehören Aktien-, Obligationen-, Strategieund Garantiefonds.

Mehr

Studie der Security KAG Aktien - eine interessante Strategie für langfristige Investitionen?

Studie der Security KAG Aktien - eine interessante Strategie für langfristige Investitionen? Studie der Security KAG Aktien - eine interessante Strategie für langfristige Investitionen? Analyse per 13. November 2008 (Update: 27. Juli 2009) 1 1 23.07.09, Winkler: Eine vereinfachte Berechnungsmethode

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

Fonds- Vermögensverwaltung PROFESSIONELLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT INVESTMENTFONDS

Fonds- Vermögensverwaltung PROFESSIONELLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT INVESTMENTFONDS Fonds- Vermögensverwaltung PROFESSIONELLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT INVESTMENTFONDS Individualität & Transparenz Effiziente Arbeitsteilung Aktive Erfolgskontrolle Ihr Anlageziel ist es, Ihr Vermögen vor

Mehr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr Es gibt sicherlich eine Vielzahl von Strategien, sein Vermögen aufzubauen. Im Folgenden wird nur eine dieser Varianten beschrieben. Es kommt selbstverständlich auch immer auf die individuelle Situation

Mehr

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: TRENDFX 2 FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT RENDITE MACHT MIT SICHERHEIT AM MEISTEN FREUDE. Der WAVE Total Return Fonds R Sie wissen, was Sie wollen: Rendite

Mehr

Anlagestrategie Depot Oeco-First

Anlagestrategie Depot Oeco-First Anlagestrategie Depot Oeco-First Das Depot eignet sich für dynamische Investoren, die überdurchschnittliche Wertentwicklungschancen suchen und dabei zeitweise hohe Wertschwankungen und ggf. auch erhebliche

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

Mit SYSTEM handeln. Systemhandel: Tickwise Equity DT Fund Privatplatzierung

Mit SYSTEM handeln. Systemhandel: Tickwise Equity DT Fund Privatplatzierung Mit SYSTEM handeln. Systemhandel: Tickwise Equity DT Fund Privatplatzierung Diese Präsentation wurde Ihnen überreicht durch: Trading Systems Portfolio Management Eine Marke der Fonds Direkt AG Seifgrundstraße

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen

Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen Auswertung: Value Stillhalter Konzept MMT Global Balance Juni 2009 Zugang Online Research Adresse: www.valuestrategie.com Benutzername, Passwort:

Mehr

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Wachstumschancen einkalkuliert Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08 Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets Risikowarnung 2 Unsere Produkte beinhalten Verlustrisiken und sind nur für erfahrene und risikobereite Anleger geeignet. Beim Trading Account können

Mehr

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Banken und deren Prognosen Qualität von Aktienprognosen 3 % Immobilien (ab Ultimo

Mehr

Kommen Sie doch auf ein Familientreffen. Die Familien-Vorteile des Private Banking.

Kommen Sie doch auf ein Familientreffen. Die Familien-Vorteile des Private Banking. Kommen Sie doch auf ein Familientreffen vorbei. Die Familien-Vorteile des Private Banking. Ihr Vermögen in den besten Händen. Von Generation zu Generation. Der schönste Erfolg ist, wenn Vermögen Generationen

Mehr

Systematischer Vermögensaufbau

Systematischer Vermögensaufbau Systematischer Vermögensaufbau Anlageerfolg mit Exchange Traded Funds (ETFs) Systematische Altersvorsorge Die Strategie ist entscheidend Wer langfristig erfolgreich Geld anlegen möchte, benötigt eine Strategie.

Mehr

Was die Österreicher über Aktien, Anleihen & Co. wissen

Was die Österreicher über Aktien, Anleihen & Co. wissen Was die Österreicher über Aktien, Anleihen & Co. wissen Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand Erste Bank Thomas Schaufler,

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

M a r k t r i s i k o

M a r k t r i s i k o Produkte, die schnell zu verstehen und transparent sind. Es gibt dennoch einige Dinge, die im Rahmen einer Risikoaufklärung für Investoren von Bedeutung sind und im weiteren Verlauf dieses Abschnitts eingehend

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Studie zu unabhängige Vermögensverwalter Die Großen erwirtschaften die Erträge, die Kleinen sind effizient

Studie zu unabhängige Vermögensverwalter Die Großen erwirtschaften die Erträge, die Kleinen sind effizient Studie zu unabhängige Vermögensverwalter Die Großen erwirtschaften die Erträge, die Kleinen sind effizient Eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft App Audit zeigt, wie sich die Geschäftsmodelle

Mehr

Attraktive Kupons angeln!

Attraktive Kupons angeln! Werbemitteilung. Stand: 28.12.2010 Attraktive Kupons angeln! Doppel Aktienanleihen Protect auf Deutsche Standardwerte Doppel Aktienanleihen Protect auf Deutsche Standardwerte Hohe Kupons plus Risikopuffer

Mehr

Hedge Fonds Strategien

Hedge Fonds Strategien 1 Hedge Fonds Strategien 24. Januar 2008 Straightline Investment AG Rütistrasse 20 CH-9050 Appenzell Tel. +41 71 353 35 10 Fax +41 71 353 35 19 welcome@straightline.ch www.straightline.ch seit 1986 2 Hedge

Mehr