Inhaltsverzeichnis. Ein Jahr ist nichts. Dezember 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Ein Jahr ist nichts. Dezember 2013"

Transkript

1 Dezember 2013 Inhaltsverzeichnis Weihnachtsansprache Willkommen zur neuen Ausgabe der unisontimes, die wir dank zahlreicher Zuschriften für Sie veröffentlichen können. Neue Mitglieder Marktinformationen Mitgliedernews Interview Ankündigungen Konferenzen & Events Weihnachtsbräuche Nun ist schon wieder ein Jahr vergangen und wir möchten uns hiermit bei Ihnen für die tolle Zusammenarbeit und für Ihr Vertrauen in unisonbrokers bedanken. Wir wünschen Ihnen erholsame Weihnachtsfeiertage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit im Jahr Ein Jahr ist nichts Ein Jahr ist nichts, wenn man's verputzt, ein Jahr ist viel, wenn man es nutzt. Ein Jahr ist nichts; wenn man's verflacht; ein Jahr war viel, wenn man es ganz durchdacht. Ein Jahr war viel, wenn man es ganz gelebt; in eigenem Sinn genossen und gestrebt. Das Jahr war nichts, bei aller Freude tot, das uns im Innern nicht ein Neues bot. Das Jahr war viel, in allem Leide reich, das uns getroffen mit des Geistes Streich. Ein leeres Jahr war kurz, ein volles lang: nur nach dem Vollen misst des Lebens Gang, ein leeres Jahr ist Wahn, ein volles wahr. Sei jedem voll dies gute, neue Jahr.

2 Liebe Mitglieder und Geschäftsfreunde, wieder neigt sich ein Jahr dem Ende. Ein Jahr, welches viele Turbulenzen aufwies. All diese haben wir überstanden und jetzt stehen wir hier kurz vor Weihnachten und dem neuen Jahr und atmen einmal tief durch. Wieder einmal geschafft. Wieder einmal für ein paar Stunden oder vielleicht Tage Zeit, all dies zu vergessen und sich dem zuzuwenden, was wirklich wichtig und wertvoll ist: die Familie und Freunde. Und vielleicht auch Menschen, denen es wirklich noch viel schlechter geht als uns. Ich wünsche Euch allen von ganzem Herzen, diese wenigen, aber wichtigen und intensiven Momente der Ruhe und des Glücks. Damit wir alle genug Kraft haben für das, was uns nächstes Jahr erwartet. In tiefer Hochachtung und voller Dankbarkeit für eine tolle Partnerschaft, Euer Wolfgang Mercier

3 Neue Mitglieder Wussten Sie schon? Geier helfen die Ausbreitung gefährlicher Krankheiten wie z.b. Anthrax und Cholera zu verhindern. Ihre starke Magensäure erlaubt es ihnen, dass sie infizierte Kadaver gefahrlos fressen und verdauen können. Dome F (Südpol) ist aktuell der kälteste Ort der Erde. Forscher maßen kürzlich eine Rekordtemperatur von 91,2 C. Es ist nicht empfehlenswert, dort hinzureisen, da Augen, Nase und Lungen binnen weniger Minuten zufrieren. Aufgrund der veränderten Arbeitssituation geht der Trend dazu, eine Wohnung zu kaufen oder zu mieten, anstatt ein Eigenheim im Grünen zu erwerben. Auch Senioren werden von den Kulturangeboten der Städte angezogen und Betreutes Wohnen wird immer populärer. Vogel & am Brunnen: Kontakt: Herr Ralph am Brunnen, Vogel & am Brunnen ist ein Düsseldorfer Familienunternehmen mit über 70-jähriger Tradition. Es wird in 3. Generation geführt und hat seinen Schwerpunkt auf Architekten/ Ingenieure, Bauunternehmen/Baugewerbe, Industrie/ Gewerbe und Institutionen gelegt. Frischleder: Kontakt: Herr Bernd Frischleder, Frischleder ist in Köln ansässig und bietet sowohl Unternehmens als auch Privatversicherungen mit folgenden Schwerpunkten: Immobilienbranche, Bauwirtschaft, Rechtsberufe, inhabergeführte Unternehmen der Chemie und Metallverarbeitungsindustrie, Betriebliche Altersvorsorge, priv. Versicherungen für Geschäftsführer, Gesellschafter und Mitarbeiter. Quantum GR: Kontakt: Herr Ramón O. Alma, Quantum ist einer der führenden Versicherungsmakler der Dominikanischen Republik und führender Makler im Bereich Privatkunden. Quantum arbeitet mit ausgewählten Partnern zusammen, die mehr als 10 Jahre Erfahrung als führende Risk-Underwriter mitbringen. April Entreprise: Kontakt: Herr Hadrien Duplaix, April Entreprise in Lyon wurde 1988 gegründet. Das Unternehmen bietet Krankenversicherungen und Krankenzusatzversicherungen sowie Versicherungen für Privatpersonen, Fachleute, Unternehmen und Gemeinden in den Bereichen Personenversicherungen, Sach und Haftpflicht.

4 Regions: Kontakt: Herr Frank Glenn, Regions hat seinen Sitz in Atlanta, Georgia (USA) und 20 Büros in 8 weiteren Staaten. Die Leistungen des Maklers umfassen: Unternehmensversicherungen und Employee Benefits für Unternehmensgruppen, Sicherheits- und Schadenskontrolle, Rechtsberatung, Versicherungsvertragsanalyse, alternative Risikofinanzierung in den Bereichen Immobilienverwaltung, Technologie, Gesundheitswesen, Transport, Produktion, Energie, Schifffahrt, Baugewerbe, Luftfahrt und Bewirtung. Regions ist der fünftgrößte Makler im Südosten der USA. EB Incorporation: Kontakt: Herr Heon Joo, Der in Seoul ansässige Makler wurde im Jahr 2006 gegründet. Seine Schwerpunkte sind Gesundheits und Vorsorgeleistungen (z.b. Employee Benefits, Vorsorgeleistungsberatung, Lebens und Krankenrückversicherungen) und Sach und Haftpflicht (u.a. Unternehmens und Kapitalrisiken, Schifffahrt, Baugewerbe, Rohstoffe, Sachrückversicherung, Captive Management). NASCO: Kontakt: Herr Marc Abi Aad, NASCO wurde 1969 gegründet und besitzt Niederlassungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Katar, der Türkei, Frankreich, Zypern und Tunesien. NASCO belegt unter anderem Rang 1 unter den Rückversicherern in der MENA-Region. Consolidated Union: Kontakt: Frau Linda Herd, Das Unternehmen wurde 1987 gegründet und verfügt über ein Employee Benefits- Marketingbüro. Consolidated Union ist in 33 US-Staaten lizenziert.

5 Unison Insurance Broking Services: Kontakt: Frau Sneha Shah, Unison wurde 1998 gegründet und besitzt Niederlassungen in mehreren wichtigen Städten in Indien. Das Unternehmen bietet sowohl Versicherungs als auch Rückversicherungsleistungen. Wirtschaftsassekuranzmakler (WIASS): Kontakt: Herr Harald Brand, WIASS mit Sitz im unterfränkischen Frammersbach bietet schwerpunktmäßig Versicherungen für folgende Branchen: Speditionen und Fuhrunternehmer (bundesweit), Photovoltaik (weltweit; Wechselrichtergarantien bis 20 Jahre, spezielle Konzepte für Betreiber, Installateure, Händler und Hersteller von Photovoltaikanlagen). Capstone: Kontakt: Herr William J. Boswell, Capstone mit Sitz in Greenville, SC (USA),wurde 1995 gegründet und betreut sowohl Privat als auch Unternehmenskunden in verschiedenen Bereichen, beispielsweise Luftfahrt, Betriebsunterbrechung, Baurisiken, Kriminalitäts und Cyberrisiken, Treuhandsversicherung, Umweltschadenhaftpflicht, (Schiffs-)Cargo & Transport.

6 Marktinformationen USA The Patient Protection and Affordable Care Act - Obama Care (Timeline) 2009 Februar 2009: Der neu gewählte Präsident Barack Obama kündigt in einer gemeinsamen Sitzung des Kongresses seine Absichten an, zusammen einen Gesundheitsreformplan zu entwickeln März 2010: Der Patient Protection and Affordable Care Act (neues Gesetz zur Gesundheitsversorgung auch von Unterstützungsbedürftigen) wird vom Kongress verabschiedet. 23. März 2010: Präsident Obama unterzeichnet das Gesetz, welches eine Reihe von Gesundheitsreformen mit sich bringt, die schrittweise in den nächsten vier Jahren und darüber hinaus umgesetzt werden. Änderungen als Folge des Gesetzes im Jahr 2010 beinhalten: Patientenrechtekatalog, der auch Deckung für Kinder mit bereits bestehenden Erkrankungen vorschreibt, jungen Erwachsenen das Recht gewährt, bis zum Alter von 26 bei ihren Eltern versichert zu sein sowie die lebenslangen Versicherungsfristen abschafft und so Verbrauchern einen Anreiz gibt, sich für eine individuelle Krankenversicherungslösung zu entscheiden. Aufstockung der Mittel für öffentliche Gesundheitszentren Krankenversicherungssteuerkredite für Kleinunternehmen Januar 2011: Senioren werden Vergünstigungen auf verschreibungspflichtige Medikamente zugesprochen. (Senioren, die die Deckungslücke, auch als Loch im Donut bekannt, erreichen, können 50 % Nachlass auf verschreibungspflichtige Markenmedikamente bekommen, die von Medicare Part D abgedeckt sind). Zudem können Medicare -Empfänger (Unterstützungsleistung für Nicht- und Geringverdiener) ab sofort auch kostenfreie Präventionsangebote nutzen. Versicherungsunternehmen müssen % der Prämien in die Gesundheitsversorgung stecken (oder sind zur Gewährung von Rabatten verpflichtet).

7 Januar 2012: Die meisten Krankenversicherungen müssen zusätzliche Präventionsleistungen für Frauen anbieten, wie z.b. Krebs-Screenings und Schwangerschaftsdiabetesscreenings. 21. März 2012: Eine Prognose des Congressional Budget Office (Haushaltsbüro des US- Kongresses) besagt, dass die Kosten für die Umsetzung der Gesundheitsreform in den nächsten 10 Jahren schätzungsweise 1,76 Billionen US-Dollar (ca. 1,28 Billionen Euro) betragen werden. 28. Juni 2012: Der US Supreme Court hat den Patient Protection and Affordable Care Act als rechtmäßig erklärt und damit entschieden, dass der individuelle Versicherungserwerb eine zulässige Steuer aufwirft. Ebenso soll kein Staat gezwungen werden dürfen, an der Erweiterung des Medicaid -Programms teilzunehmen. November 2012: Ohio s Gouverneurin Mary Taylor kündigt an, dass Ohio die Verwaltung seiner Gesundheitsbörsen der Bundesregierung überlässt. Ohio ist einer von 27 Staaten, die dies so handhaben (16 Staaten und das District of Columbia haben ihre eigenen Plattformen, während 7 ihre in Kooperation mit der Bundesregierung betreiben) Juli 2013: Das US Treasury Department (US Schatzkammer) kündigt an, dass die Einführung des Arbeitgeberanteils am Patient Protection and Affordable Car Act (eine Klausel, die von Arbeitgebern mit mind. 50 Angestellten verlangt, für die Krankenversicherung der Mitarbeiter zu sorgen) von 2014 auf 2015 verschoben wird. 1. Oktober 2013: Offene Registrierung: Privatpersonen und Kleinunternehmen in allen 50 Staaten (einschl. District of Columbia) können mittels der neu gegründeten Gesundheitsplattformen online Versicherungsverträge abschließen. Die Plattformen weisen Versicherungsnehmern mit einem Einkommen von bis zu 400 % über dem Armutsniveau automatisch Steuergutschriften zu, um die Kosten zum Versicherungsbeginn 2014 zu subventionieren. 15. Dezember 2013: Fristablauf für Versicherungsvertragsabschlüsse mit Deckungsbeginn am 1. Januar 2014.

8 Januar 2014: Die über die Gesundheitsbörsen erworbene Deckung tritt in Kraft. Versicherer dürfen Deckungen für Privatpersonen nicht mehr aufgrund von Vorerkrankungen ablehnen. Ein Großteil der Leute muss eine Krankenversicherung vorweisen. Ohne Versicherung wird eine Geldstrafe fällig beläuft diese sich auf 95 US-Dollar für Erwachsene und 47,50 US-Dollar für Kinder, bis zu 285 US-Dollar für eine Familie oder 1 % des Haushaltseinkommens (falls dies einen höheren Betrag ergibt). Geringstverdiener und andere können unter Umständen von der Strafe ausgenommen werden. 31. März 2014: Die offene Registrierung an den Gesundheitsbörsen endet. Man kann sich ab jetzt nicht mehr anmelden, es sei denn, ein neues Lebensereignis (z.b. Geburt, Umzug, Arbeitsplatzverlust etc.) erlaubt dies. [ ] Quelle: Obama care Act Update (Reference to the Obama care Act Time line) (Girard W. Grater/unisonBrokers USA: Aktualisierung - Obama Care Gesetz Bezug zur Obama Care Time line Ab 1. Oktober 2013 sollten eigentlich Online-Registrierungen möglich sein, doch das Programm funktionierte nicht. Niemand konnte sich einloggen und Preisangebote erhalten. Da im Oktober und November Fälligkeitszeitpunkte der Krankenkassen sind (wird bis zum 13. Dezember entschieden werden müssen), haben die derzeitigen Versicherungsunternehmen Kündigungsbenachrichtigungen an ihre jeweiligen Versiche rungsnehmer verschickt. Dies ist ein Programm, das sie (per Gesetz) anbieten sollten, es aber nicht konnten. Man beachte: Über 5 Millionen Versicherungspolicen wurden gekündigt. Normalerweise ist hier mindestens eine Person pro Versicherungspolice versichert. Somit wird die Gesamtanzahl derer, die ihre Versicherung verlieren, bei weit mehr als 5 Millionen liegen.

9 Da allerdings die Regierungs-Homepage nicht verfügbar war, stehen diese Personen vom Ablaufdatum ihrer Police an ohne Versicherung da. Das zuständige Softwareunternehmen wurde von den Politikern ohne Ausschreibung und Alternativangebote festgelegt. HHS (Health and Human Services, verantwortlich für die Implementierung dieses Gesetzes) zog weitere Experten der Internetsoftwareunternehmen zu Rate. Diese sagten, das Problem würde bis zum 30. November 2013 gelöst sein. Vier externe Experten wurden zum Kongress bestellt um Fragen zu beantworten und eine fachliche Stellungnahme abzugeben. Das Resultat war alles andere als gut. Die Sicherheit stellt beispielsweise einen gravierenden Mangel dar. Jegliche persönliche, sowohl finanzielle als auch medizinische Information, könnte gehackt werden. So benutzte einer der Experten lediglich ein Apostroph (;) und bekam dadurch Zugang zu all den persönlichen Informationen derer, die sich registriert haben. Wir haben bis jetzt erfahren, dass jeder Betroffene denkt, er sei registriert und habe somit einen Versicherungsschutz, da die Information nicht an die Versicherungsfirmen weitergegeben wurde. Dies wird man dann nach dem 1. Januar 2014 genau wissen, sobald medizinische Hilfe gesucht wird und man erfährt, dass es keine Versicherung gibt. Obama Care stellt das Gesetz dar und muss umgesetzt werden. Wenn im Jahre 2014 die Unternehmenspläne zur Erneuerung anstehen, jedoch gekündigt wurden, wird es 100 Millionen Versicherungspolicen und Familien geben, die Angebote von Obama Care ersuchen ist ein Wahljahr. Die Kongresswahl findet traditionell am ersten Dienstag nach dem 1. November statt, im nächsten Jahr also am 4. November. Man sieht schon jetzt Demokraten im Weißen Haus und im Senat (die für dieses Gesetz gestimmt haben), die sich von Obama Care abwenden, da sie sich selbst bereits als Verlierer der Neuwahlen sehen. Ungeachtet der Wahlergebnisse wird Präsident Obama gegen jegliche Veränderungen des Weißen Hauses und des Senats ein Veto einlegen, denn das Gesetz wurde ursprünglich von ihm unterzeichnet. Um das Gesetz zu ändern, bedarf es Wählerstimmen vom Repräsentantenhaus, dem Senat und dem Präsidenten. Dies ist eine nicht enden wollende Geschichte, zu der es bis nach den Wahlen 2014 keine Antworten oder Lösungen geben wird. Wie wir zu sagen pflegen: Ein Kamel ist ein Pferd, das von einem Ausschuss entworfen wurde.

10 Harte Zeiten für den US-Versicherungsmarkt (Doug Adams/Adams & Son, USA: Der US-Versicherungsmarkt erfährt gerade harte Zeiten! Preisanstiege von 5 12 % bei Accounts ohne Schäden sowie mehr, wenn es Schäden gab, sind an der Tagesordnung. Viele Verträge werden neu gezeichnet oder annulliert, da die Underwriter den Appetit verlieren. Dies verursacht eine Menge Mehrarbeit für die gleiche Anzahl an Geschäft/Kunden. Durch die Preiserhöhungen verlangen die Versicherungsnehmer, dass die Vermittler Deckungsangebote in möglichst vielen verschiedenen Märkten einholen. Die Kapazitäten der Märkte sind jedoch nicht groß genug, um den gestiegenen Bedarf zu decken. Die meisten Underwriter forschen auf den Internetseiten der Unternehmen, welche Geschäfte die zukünftigen Versicherungsnehmer tätigen. Die meisten Websites dienen allerdings fast ausschließlich Werbezwecken und Selbstdarstellung. Daher nehmen viele Underwriter an, dass der Kunde tatsächlich diese Tätigkeiten ausübt, ohne dies zu hinterfragen bzw. sich bestätigen zu lassen. Manche Underwriter annulieren die Verträge, nachdem sie die Website-Details gelesen haben. Mexiko Das neue Bundesarbeitsgesetz (Juan Julio Buendia/MacAfee & Edwards, Mexico: Das neue Gesetz ist ein klarer Beweis, dass Mexiko versucht, seine Wirtschaftssysteme zu modernisieren. Es ist allerdings offensichtlich, dass die Veränderungen substanziell sind. Den Wert eines menschlichen Lebens zu ermitteln war nie einfach. Wie die Änderung des Wertes eines Toten von 730 Tagen Mindestvergütung auf 5000 zustande kam, kann wohl nur ein Zauberer beantworten. Gleichwohl können diese Änderung und ihre potenziellen Auswirkungen die Versicherungssumme in den mexikanischen Bundesstaaten dramatisch anheben. Für nähere Informationen und Besonderheiten werfen Sie einen Blick in unseren Fachartikel Nichtsdestotrotz versuchen wir als Versicherungsberater und vermittler sowie die lokale Versicherungswirtschaft zu ermitteln, welche Limits für alle damit verbundenen Verbindlichkeiten festzulegen sind. Deshalb erhöhen wir die Limits für Kfz- und Lkw-Versicherungen und im Bereich der allgemeinen Betriebshaftpflichtversicherungen. Bisher haben wir dadurch auf exklusiver Basis eine Exzendentenpolice geschaffen, die speziell für Unternehmen erhältlich ist, die nach einer schnellen Lösung suchen, die Versicherungssummen von über 1 Mio. US-Dollar ermöglicht. Den Fachartikel für mehr Informationen über das neue Gesetz finden Sie in den Länderinformationen im uninet. Gern senden wir Ihnen diesen bei Bedarf auch zu.

11 Ungarn D&O: Ungarn- Neue Organhaftung für juristische Personen (Natalia Zaborovska/MAI CEE: Das ungarische Zivilrecht wird per 15. März 2014 geändert. Demnach haften Organe von juristischen Personen ab diesem Datum gesamtschuldnerisch, wenn Sie in ihrer Eigenschaft als leitende Kraft schuldhaft einen Drittschaden verursachen. Mit der Gesetzesänderung haben Geschädigte zukünftig einen Direktanspruch gegenüber den juristischen Personen und ihren Organen. Eine proportionale Haftung im Außenverhältnis kommt nicht zum Tragen. Das Organ haftet mit seinem Privatvermögen. Mitgliedernews Slowakei Alica Krsakova von MAI Slovakia mit Lifetime Achievement Award ausgezeichnet (Natalia Zaborovska/MAI CEE MAI CEE Insurance Brokers verkündet stolz, dass die slowakische Vereinigung der Versicherungsvermittler Slovak Association of Insurance Intermediaries (SASP) und die slowakische Riskmanagementvereinigung Slovak Association of Risk Management Alica Krsakova ihren angesehenen Lifetime Achievement Award für ihren Beitrag zur Entwicklung der slowakischen Versicherungswirtschaft und speziell im Versicherungsvermittlungsbereich verliehen hat. Die Auszeichnung wurde ihr auf dem Slovak Insurance Broker and Agent Forum (SIBAF) in Bratislava überreicht. Alica Krsakova eröffnete MAI Slovakia im Jahr 2001 und blieb bis April 2013 länderverantwortliche Geschäftsführerin. Aufgrund ihrer Pensionierung hat sie ihren Verantwortungsbereich als Managing Director an Pavol Lim übertragen. Zusätzlich zu der Herausforderung MAI Slovakia aufzubauen, war Alica ebenfalls für mehrere Jahre President der Slovak Association of Insurance Intermediaries. MAI CEE Insurance Brokers fühlt sich geehrt, dass ihre ehemalige Länderverantwortliche für ihre Leistungen in der Entwicklung der Versicherungsvermittlung in der Slowakei anerkannt wurde. Das Unternehmen gratuliert Alica zu dieser Auszeichnung und dankt ihr für ihre harte Arbeit und ihr Engagement während ihrer langen und beispielhaften Karriere. MAI CEE Insurance Brokers ist der führende unabhängige Versicherungsmakler in Mittel- und Osteuropa mit Niederlassungen in 13 und Partnern in weiteren 12 Ländern. Dies macht umfassenden Service für alle Privat- und Unternehmensversicherungsbedürfnisse in allen Ländern Mittel- und Osteuropas, den GUS-Staaten, der Kaukasusregion und weiten Teilen Zentralasiens möglich.

12 Interview Wer ist Linyi Fu? Mein Name ist Linyi Fu und ich komme aus Chongqing, der flächenmäßig größten Stadt der Welt, im Südwesten von China. Vor 4 Jahren bin ich nach Deutschland gekommen und habe zunächst in Leipzig studiert, bevor ich 2011 bei unisonbrokers angefangen habe. Wie und warum bist Du nach Deutschland gekommen? Im Vorfeld habe ich in China an der Sichuan-Fremdsprachenuniversität ein Bachelorstudium in Germanistik abgeschlossen. Da ich in diesem Bereich weiter studieren wollte, bin ich nach Deutschland gekommen und habe mein Masterstudium Deutsch als Fremdsprache an der Universität Leipzig absolviert. Wie hast Du von unisonbrokers erfahren? Da ich in einem internationalen Unternehmen arbeiten wollte, habe ich im Internet nach passenden Stellenangeboten gesucht. Interkulturelle Kommunikation ist einer der Schwerpunkte meines Studiums gewesen. Deshalb habe ich diese auch als Suchkriterium berücksichtigt. Dabei ist mir unisonbrokers besonders aufgefallen und ich habe mich auf die angebotene Stelle als Account Assistant beworben. Was machst Du bei unisonbrokers? Ich bin bei unisonbrokers als Account Assistant tätig und hauptsächlich für das Vertragsmanagement (Policenspiegel, Besuchsbericht, Schadenübersicht und Vertragsübersicht), die Datenbankpflege (Verträge eingeben, ändern etc.) und die Beschaffung von Länderinformation verantwortlich. Des Weiteren betreue ich einige Networking-Kunden. Was sind für Dich die größten Unterschiede zwischen Deutschland/Europa und China? Insbesondere im geschäftlichen Bereich konnte ich feststellen, dass jeder in Diskussionen direkt seine Meinung äußert. In China ist eine richtige Diskussion so nicht üblich. Des Weiteren gibt es große Unterschiede in der Denkweise von Chinesen und Deutschen. In China steht das Wir im Vordergrund, in Deutschland eher das Ich. Die Deutschen legen auch großen Wert auf Sport, um gesund zu bleiben. Sie investieren viel Zeit und Geld in Fitness. In China ist Sport als Freizeitbeschäftigung nicht so verbreitet. Ich treibe jedoch gern Sport. Tanzen macht mir besonders viel Spaß. unisontimes sagt 谢 谢 (danke) für das Interview und wünscht Linyi 一 切 顺 利 (viel Glück) und alles Gute für 2014!

13 Ankündigungen Al Nabooda (Rajagopal Sukumar/Al Nabooda: Al Nabooda Insurance Brokers aus den Vereinigten Arabischen Emiraten bezogen Mitte des Jahres ihre neuen Büroräume: Brownrigg (Troy William Brownrigg/Brownrigg: Brownrigg verlagerte kürzlich ebenso seinen Sitz. Die neue Adresse lautet: Al Nabooda Insurance Brokers L.L.C Al Ghazal Office complex 6th Floor, Satwa Dubai UAE Troy Corporate Center 840 West Long Lake Rd. Suite 100 Troy, MI USA Argo Global SE mit neuer Niederlassung in der Schweiz (Fabian Ritzau/Argo: ArgoGlobal SE, die europäische Tochter des US-Versicherers Argo Group, ist nun auch in der Schweiz lizenziert. Das neue Büro befindet sich in Zürich : ArgoGlobal SE, Sliema, Zurich branch, Dufourstrasse Zurich Switzerland, Tel: Konferenzen & Events Independence Day 2014 in Hamburg Der Independence Day 2014 findet vom Juni in Hamburg im Hotel Le Royal Méridien statt. Wie auch in diesem Jahr findet am 4. Juni zunächst ein Sightseeing sowie am Abend der Welcome Drink statt (optional). Die eigentliche Konferenz beginnt am 5. Juni und behandelt dieses Mal u.a. die Themen International Claims Management und Joint Working Processes with main Insurance Carriers. Wir möchten uns schon einmal für die bisherigen Anmeldungen bedanken und freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme. Auf unserer Homepage (www.unisonbrokers.com) haben Sie die Möglichkeit, das Teilnahmeformular sowie nähere Informationen herunterzuladen. Wir sehen uns in Hamburg!

14 Eine Auswahl von Weihnachtsbräuchen aus aller Welt Australien Wegen des Sommers in der Weihnachtszeit finden Weihnachtsfeierlichkeiten in Australien oft im Freien statt. Am Strand oder in Parks wird viel gegrillt. Es gibt jedoch auch das traditionelle Weihnachtsessen mit Truthahn, geröstetem Gemüse und Pudding. Griechenland Am 24. Dezember paradieren Kinder singend mit Glocken und Trommeln durch die Straßen. Als Belohnung bekommen sie oft Geld oder Süßigkeiten. Am selben Tag entzünden die Griechen überall Feuer, die für 12 Tage brennen, um böse Kobolde aus der Unterwelt abzuwehren. Mexiko Beliebte mexikanische Weihnachtstraditionen sind die sog. Posados, Feuerwerksparaden, in denen die Unterkunftssuche von Maria und Joseph inszeniert wird, sowie die Pinata, Ton oder Pappmâché-Gefäße, die zumeist mit Süßigkeiten gefüllt sind, Die Pinata wird mit verbundenen Augen mit einem Stock geschlagen, um sie platzen zu lassen. Jeder hat nur 3 Versuche!

15 Niederlande Im Fokus des niederländischen Weihnachtsfestes befindet sich nicht der Weihnachtsmann, sondern der Nikolaus (Sinterklaas)! So feiert man bereits am Abend des 5. Dezembers sowie am 6. Dezember Weihnachten. Sinterklaas wird nicht nur als Gabenbringer verehrt, sondern auch als Schutzpation der Seefahrer. Russland Da die Russen nach dem Julianischen Kalender leben, wird Weihnachten erst am 7. Januar gefeiert. Die Weihnachtsgeschenke, die von Väterchen Frost (Dyed Maroz), Schneeflöckchen(Snegorochka, ein Mädchen) und Neujahr (ein Junge) gebracht werden, dürfen jedoch schon am 1. Januar geöffnet werden. Schweden In der Nacht des 24. Dezembers stellen viele Schweden für den Kobold Tomte eine Schale Reisbrei auf den Fenstersims. Dies soll ihn besänftigen und davon abhalten, den Menschen Streiche zu spielen. Die Weihnachtsgeschenke werden vom Julbock gebracht. Dieser wird oft aus Stroh angefertigt und als Inkarnation des Donnergottes Thor angesehen. Zudem symbolisiert er Fruchtbarkeit und verheißt eine gute Ernte im kommenden Jahr. In einigen Gemeinden gibt es lebensgroße Exemplare der Ziege.

16 Frohe Weihnachten und alles Gute für 2014! Wer hat von meinen Plätzchen gegessen?

17 Redaktionsteam Melinda Keller, Gunda Wrede, Florian Gude Anregungen, Ideen, Vorschläge etc werden gerne unter folgender adresse entgegengenommen: unisonbrokers AG Cremon 32 D Hamburg DEUTSCHLAND Telefon: +49 (0) Telefax: +49 (0) Website: Environmental plea: Think before you print! Disclaimer: Information appearing in unisontimes is checked for technical accuracy but is not intended to provide a basis of knowledge upon which advice can be given. unisonbrokers accepts no responsibility for any loss occasioned to any person acting or refraining from action as a result of the material included in this newsletter.

Schreiben Sie zumindest drei Neujahrsvorsätze auf, die Sie in Ihrem Leben schon gefasst haben. Haben Sie diese dann auch umgesetzt?

Schreiben Sie zumindest drei Neujahrsvorsätze auf, die Sie in Ihrem Leben schon gefasst haben. Haben Sie diese dann auch umgesetzt? Lernziel: Ich lerne Silvester kennen. Ich kann selbstständig zu einem Thema recherchieren und eine kurze Präsentation halten. 1. Wie feiert man das neue Jahr? Dem Beginn des neuen Jahres wird auf der ganzen

Mehr

Restaurierung "Weiße Stadt" in Tel Aviv, Israel - Risiken und Versicherung -

Restaurierung Weiße Stadt in Tel Aviv, Israel - Risiken und Versicherung - Restaurierung "Weiße Stadt" in Tel Aviv, Israel - Risiken und Versicherung - BMWi-Informationsveranstaltung in Berlin, 8. Mai 2015 Referent: Oliver Koops, unisonbrokers Israel der Versicherungsmarkt Restaurierung

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung für Unternehmensberater Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG Ihre Vorteile auf einen Blick Schutz bei reinen Vermögens-, Personenund Sachschäden Schutz bei

Mehr

Organhaftungsrisiken im Finanzbereich Zivil-, Straf- und Aufsichtsrecht. Düsseldorf 17. Juni 2015

Organhaftungsrisiken im Finanzbereich Zivil-, Straf- und Aufsichtsrecht. Düsseldorf 17. Juni 2015 Organhaftungsrisiken im Finanzbereich Zivil-, Straf- und Aufsichtsrecht Düsseldorf 17. Juni 2015 Umfang und Grenzen der betrieblichen D&O-Versicherung Michael Hendricks Hendricks & CO GmbH 1 Themen Rückblick

Mehr

IT-Haftpflicht: als Freelance.de Mitglied jetzt günstiger!

IT-Haftpflicht: als Freelance.de Mitglied jetzt günstiger! Seite 1 von 5 Blog-Startseite Über den Freelance.de Blog Gastautor werden Abonnieren: Beiträge Kommentare BlogCommunity, Unternehmen, neue Funktionen und Updates Suchbegriff eingeben Freelance.de Community

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Unabhängig besser beraten

Unabhängig besser beraten Sicherheit durch unabhängige Beratung Die BRW Versicherungsmanagement GmbH, der BRW-Gruppe, bietet mit mehr als 60 Kooperationspartnern das gesamte Leistungsspektrum eines unabhängigen Versicherungsmaklers.

Mehr

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender?

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Studenten und Azubis können sich bei den Eltern kostenfrei mitversichern. Diese Policen sind empfehlenswert: Krankenversicherung, als

Mehr

KRANKENVERSICHERUNG IN AUSTRALIEN

KRANKENVERSICHERUNG IN AUSTRALIEN KRANKENVERSICHERUNG IN AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Generelle Informationen zum Gesundheitssystem in Australien... 2 Rahmenbedingungen und Abschluss... 2 Kosten und Abschluss der Versicherung...

Mehr

Fraumünster Insurance Brokers

Fraumünster Insurance Brokers Fraumünster Insurance Brokers Berufshaftpflicht-Versicherung für die Mitglieder der Kammer Unabhängiger Bauherrenberater KUB 2 Gegenstand der Berufshaftpflicht- Versicherung Die Berufshaftpflichtversicherung

Mehr

Foul ohne Folgen. Das Versicherungskonzept für Profifußballer

Foul ohne Folgen. Das Versicherungskonzept für Profifußballer Foul ohne Folgen Das Versicherungskonzept für Profifußballer Das nächste Foul bleibt ohne Nachspiel Der entscheidende Zweikampf kurz vor dem Tor. Eine verhängnisvolle Grätsche, das Knie schmerzt Kreuzbandriss.

Mehr

CHUBB INSURANCE PORTRÄT. Ihr starker Partner für klassische und spezielle Versicherungslösungen weltweit

CHUBB INSURANCE PORTRÄT. Ihr starker Partner für klassische und spezielle Versicherungslösungen weltweit CHUBB INSURANCE PORTRÄT Ihr starker Partner für klassische und spezielle Versicherungslösungen weltweit Willkommen bei Chubb Wir sind Ihr starker Partner mit führenden Versicherungslösungen für klassische

Mehr

Warum eine Rechtsschutzversicherung?

Warum eine Rechtsschutzversicherung? Rechtsschutzversicherung? Recht haben ist das eine, recht bekommen das andere Weil Sie nicht sicher sein können, nicht um Ihr gutes Recht streiten zu müssen. Dies kann auch jedem Crewmitglied passieren.

Mehr

DISD Newsletter. Ausgabe 3 / Dezember 2014 Schuljahr 2014/15. Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern,

DISD Newsletter. Ausgabe 3 / Dezember 2014 Schuljahr 2014/15. Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern, Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern, heute beginnen die Weihnachtsferien und zum Ende dieses Kalenderjahres erhalten Sie in diesem Newsletter einen Überblick

Mehr

PERSONENVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMER

PERSONENVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMER PERSONENVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMER 2015 Die meisten Arbeitnehmer in Manitoba sind berufsunfallversichert, sodass sie bei berufsbedingten Verletzungen und Krankheiten die Leistungen und die Hilfe erhalten,

Mehr

Schweizer. Familienunternehmen. Gefahr. www.pwc.ch/erbschaftssteuer-initiative. Eine Analyse der Auswirkungen der Erbschaftssteuer- Initiative auf

Schweizer. Familienunternehmen. Gefahr. www.pwc.ch/erbschaftssteuer-initiative. Eine Analyse der Auswirkungen der Erbschaftssteuer- Initiative auf www.pwc.ch/erbschaftssteuer-initiative Schweizer Familienunternehmen in Gefahr Eine Analyse der Auswirkungen der Erbschaftssteuer- Initiative auf Familienunternehmen in der Schweiz Referenten Dr. Urs Landolf

Mehr

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an 15.10.2014 Vierte asia bike: 8 812 Fachbesucher und 6 984 Bikefans am Publikumstag - 487 Aussteller aus 21 Ländern, 357 Medienvertreter Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an Friedrichshafen/Nanjing

Mehr

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Floridsdorf, 31.03.2013 Agenda 1. Das Unternehmen Zahlen, Daten, Fakten 2. Unsere Produkte, Branchen und Lösungen 3. Weidmüller als Arbeitgeber

Mehr

Ute Regina Voß frau&vermögen

Ute Regina Voß frau&vermögen 1. Kieler Werte Kongress für Frauen Selbstwert. Mehrwert. Marktwert. 9. März 2013 Dagoberta macht Kasse! Warum Frauen weniger Geld haben als Männer und was sie konkret dagegen tun können! ( Vorname und

Mehr

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Grußwort Hauptgeschäftsführer Heinrich Metzger Es gilt das gesprochene Wort. Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Meine sehr geehrten Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserer IHK-Bestenehrung.

Mehr

Vertrauen verpflichtet

Vertrauen verpflichtet Vertrauen verpflichtet München Hamburg Düsseldorf Nürnberg Pantaenius Über uns In der Vermittlung von Versicherungen sind wir als Familienunternehmen seit 1899 erfolgreich tätig. Mehr als 250 Mitarbeiter

Mehr

Hauptsitz in Bubendorf BL Niederlassung: Gümligen und Ostermundigen Partner der Ärztekasse Versicherungsspezialist des VSAO in der Nordwestschweiz

Hauptsitz in Bubendorf BL Niederlassung: Gümligen und Ostermundigen Partner der Ärztekasse Versicherungsspezialist des VSAO in der Nordwestschweiz Hauptsitz in Bubendorf BL Niederlassung: Gümligen und Ostermundigen Partner der Ärztekasse Versicherungsspezialist des VSAO in der Nordwestschweiz Beratungsstelle Ärztekrankenkasse Makler für KMU s und

Mehr

Herzlich Willkommen zum Swiss Insurance Club

Herzlich Willkommen zum Swiss Insurance Club Herzlich Willkommen zum Swiss Insurance Club Swiss Insurance Club 8. Peter Lüssi 8. Switzerland's Next Top Modell wie nutzen Sie Datenmodelle in der Praxis www.pwc.com Switzerland's Next Top Modell - wie

Mehr

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung für Anwälte im Fürstentum Liechtenstein Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG Ihre Vorteile auf einen Blick Schutz bei reinen Vermögens-, Personenund Sachschäden

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

D&O - Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung für Organe und leitende Angestellte. Chubb Specialty Insurance

D&O - Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung für Organe und leitende Angestellte. Chubb Specialty Insurance D&O - Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung Chubb Specialty Insurance Das Risiko Zahlreiche gesetzliche Vorgaben (u.a. OR 41ff., OR 752ff., Kartellgesetz, Basel II u.v.m.) stellen hohe Anforderungen

Mehr

1100 Uhr Geldsparen durch Optimierung der Versicherungen. Herzlich Willkommen Beat Fleischli Grastrocknungsgenossenschaft Eschenbach

1100 Uhr Geldsparen durch Optimierung der Versicherungen. Herzlich Willkommen Beat Fleischli Grastrocknungsgenossenschaft Eschenbach 1100 Uhr Geldsparen durch Optimierung der Versicherungen Herzlich Willkommen Beat Fleischli Grastrocknungsgenossenschaft Eschenbach Wie ist die Grastrockungs- Genossenschaft Eschenbach auf die Idee gekommen

Mehr

12/2012. Monika Huppertz. Wir wünschen Ihnen ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2013.

12/2012. Monika Huppertz. Wir wünschen Ihnen ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2013. Newsletter 12/2012 Monika Huppertz Was erfahren Sie in unserem Newsletter? - Wichtige Informationen (Gesetzesänderungen etc.) - Praktische Tipps - Trainings-Empfehlungen What kind of information do you

Mehr

Neu: Jetzt auch für fondsgebundene Policen! Lebensversicherung verkaufen statt kündigen. In Kooperation mit

Neu: Jetzt auch für fondsgebundene Policen! Lebensversicherung verkaufen statt kündigen. In Kooperation mit Neu: Jetzt auch für fondsgebundene Policen! Lebensversicherung verkaufen statt kündigen In Kooperation mit Mehr Geld für Ihre Lebensversicherung! In Deutschland existieren ca. 94 Millionen Kapitallebensoder

Mehr

Globality YouGenio World häufig gestellte Fragen

Globality YouGenio World häufig gestellte Fragen häufig gestellte Fragen Was macht den Tarif attraktiv? Alle Tarifstufen bieten Ihnen und Ihren Kunden einen direkten Zugang zum weltweiten Globalites Servicenetzwerk. Mit höchster Zuverlässigkeit und hervorragendem

Mehr

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft Pressemitteilung Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter 23. Februar 2015 Stefan Gerhardt T +49 911 395-4143 stefan.gerhardt@gfk.com Julia Richter Corporate Communications T +49 911 395-4151 julia.richter@gfk.com

Mehr

Versicherung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg

Versicherung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg Versicherung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg Ecclesia Verscherungsdienst GmbH Ass. Jur. Dirk van Ellen Löffelstraße 40 70597 Stuttgart www.ecclesia.de MARKTPOSITION GESELLSCHAFTER Kontaktadresse ist

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter, Eure Exzellenz Takeshi Nakane, dear Mr. Kimoto, [Chairman Olympus Corp.] sehr geehrter Herr Kaufmann, [Vors.

Sehr geehrter Herr Botschafter, Eure Exzellenz Takeshi Nakane, dear Mr. Kimoto, [Chairman Olympus Corp.] sehr geehrter Herr Kaufmann, [Vors. Seite 1 von 6 Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wissenschaft und Forschung Zweite Bürgermeisterin Tag der offenen Tür Olympus Europa Holding GmbH 7. September 2013 Es gilt das gesprochene Wort!

Mehr

Soziale Absicherung und Versicherungen

Soziale Absicherung und Versicherungen Sinn und Unsinn von Absicherungen? Häufige Situation Sinn und Unsinn von Absicherungen? Die Absicherung des eigenen Hab & Gutes und der eigenen Gesundheit und Arbeitskraft kann ein wichtiger Faktor im

Mehr

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung BerufsUnfähigkeitsschutz bu-schutz arbeitskraft absichern Arbeitskraftabsicherung vermittlercheck Wo sind die Unterschiede pro Makler! Versicherungsmakler, -vertreter, -agent, -verkäufer, -berater und

Mehr

wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze.

wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze. wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze. 3 Kranken- und Unfallversicherung 3 90% der Behandlungskosten 3 Faire, altersunabhängige Prämien 3 Gratis Lost & Found Service 3 Rechtsschutz und Reiseversicherung

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Baurücklassversicherung (www.styriabau.at)

Baurücklassversicherung (www.styriabau.at) Baurücklassversicherung (www.styriabau.at) Das Produkt Der tendenziell steigende Sicherstellungsbedarf, die daraus resultierenden Kosten und die Belastung der Kreditlinien (Stichwort Basel II) haben dazu

Mehr

2. Versicherungszweige

2. Versicherungszweige 21 2. Versicherungszweige 2.1 Schäden bei Anderen 2.1.1 Haftpflichtversicherung Bei der Haftpflichtversicherung handelt es sich nicht wie der Name vermuten ließe um eine Pflichtversicherung, sondern um

Mehr

fitwithkid Maike Bamberger Kursnummer (K) Name, Vorname: Adresse:

fitwithkid Maike Bamberger Kursnummer (K) Name, Vorname: Adresse: ANMELDUNG für den Kurs: Fit mit Baby Kursnummer (K) Name, Vorname: Adresse: Geburtsdatum: Telefonnummer: Mobil: Email Adresse: Geb & Name Kind: Krankenkasse Wie sind Sie auf diesen Kurs aufmerksam geworden:

Mehr

Word-of-Mouth Marketing Themenkampagne: Feiern Sie mit trnd Weihnachten und Advent 2014.

Word-of-Mouth Marketing Themenkampagne: Feiern Sie mit trnd Weihnachten und Advent 2014. : Feiern Sie mit trnd Weihnachten und Advent 2014. Dieses Themenspecial ist das ideale Umfeld, um Ihre Angebote für die Weihnachts- und Advent-Saison als Sponsor aufmerksamkeitsstark zu bewerben. Nutzen

Mehr

PRESSEINFORMATION 18. Juni 2013

PRESSEINFORMATION 18. Juni 2013 PRESSEINFORMATION 18. Juni 2013 Reisen mit dem PKW: Sommer, Sonne, Schadensfall - VAV Umfrage: Österreicher schätzen Risiken falsch ein! - Unterschiedlicher Kfz-Versicherungsschutz im Ausland führt zu

Mehr

FAQ ZUR BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG FÜR FREISCHAFFENDE ARCHITEKTEN

FAQ ZUR BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG FÜR FREISCHAFFENDE ARCHITEKTEN FAQ ZUR BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG FÜR FREISCHAFFENDE ARCHITEKTEN Im Zuge der letzten Änderung des Niedersächsischen Architektengesetzes (NArchtG) vom 12.07.2007 in Kraft getreten zum 01.08.2007 wurde

Mehr

D&O - Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung für Organe und leitende Angestellte. Chubb Specialty Insurance

D&O - Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung für Organe und leitende Angestellte. Chubb Specialty Insurance D&O - Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung Chubb Specialty Insurance Das Risiko Eine Vielzahl gesetzlicher Vorgaben (z.b. 93 AktG, 43 GmbHG) stellt hohe Anforderungen an die Sorgfalt der Unternehmensleitung.

Mehr

R S S RSS-0003-14-10 = RSS-E 9/14

R S S RSS-0003-14-10 = RSS-E 9/14 R S S Rechtsservice- und Schlichtungsstelle des Fachverbandes der Versicherungsmakler Johannesgasse 2, Stiege 1, 2. Stock, Tür 28, 1010 Wien Tel: 01-955 12 00 42 (Fax DW 70) schlichtungsstelle@ivo.or.at

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt

Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt Oder einfach 55plus CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Im besten

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden. Kapitallebensversicherung Fragebogen für einen Preis-Leistungs-Vergleich / Stand 07/2014 Bestätigung Ihrer Anfrage und Vertragsangebot Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Anfrage an die

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Merkblatt Umzug und Versicherungen

Merkblatt Umzug und Versicherungen Merkblatt Umzug und Versicherungen Wer seinen Umzug plant, sollte schon rechtzeitig mit seinem Versicherer sprechen. Sie müssen ihm neben der neuen Adresse auch Ihre Kontodaten mitteilen, wenn Sie die

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Schritt für Schritt zum Eigenheim

Schritt für Schritt zum Eigenheim Schritt für Schritt zum Eigenheim Wichtige Informationen für Erwerber einer gebrauchten Immobilie Mit dem Kauf einer Immobilie stellen sich mehr Fragen als nur die der Finanzierung. Nach der Freude und

Mehr

Mehr Geld für Ihre Lebensversicherung

Mehr Geld für Ihre Lebensversicherung Mehr Geld für Ihre Lebensversicherung NEU - Jetzt auch für fondsgebundene Versicherungen Mehr Geld für Ihre Lebensversicherung! In Deutschland existieren ca. 90 Millionen Kapitallebensoder Rentenversicherungen.

Mehr

Die irische Versicherung für Deutschland. Portrait eines starken Partners

Die irische Versicherung für Deutschland. Portrait eines starken Partners Die irische Versicherung für Deutschland Portrait eines starken Partners Eagle Star in Irland auf einen Blick 1978 in Irland gegründet Seit 1998 Teil der Zurich Gruppe Viertgrößter Anbieter von Lebensversicherungen

Mehr

Sie möchten beruhigt in die Zukunft blicken Wir bieten flexiblen und günstigen Schutz.

Sie möchten beruhigt in die Zukunft blicken Wir bieten flexiblen und günstigen Schutz. Persönliche Risikoabsicherung Sie möchten beruhigt in die Zukunft blicken Wir bieten flexiblen und günstigen Schutz. Absicherung nach schweren Krankheiten oder Unfällen Existenzschutzversicherung Wichtige

Mehr

Wie Sie am besten reagieren, wenn der Versicherer gekündigt hat, lesen Sie im Merkblatt Wenn der Versicherer kündigt.

Wie Sie am besten reagieren, wenn der Versicherer gekündigt hat, lesen Sie im Merkblatt Wenn der Versicherer kündigt. Merkblatt Kündigung Wenn Sie feststellen, dass Sie falsche und/oder zu teure Versicherungen abgeschlossen haben, resignieren Sie nicht. Es gibt viele Möglichkeiten für Sie, die Verträge zu beenden. Wie

Mehr

ESG Management School

ESG Management School ESG Management School ETABLISSEMENT D ENSEIGNEMENT SUPERIEUR TECHNIQUE PRIVE RECONNU PAR L ETAT DIPLÔME VISÉ PAR LE MINISTERE DE L ENSEIGNEMENT SUPERIEUR ET DE LA RECHERCHE/ GRADE MASTER MEMBRE DE LA CONFERENCE

Mehr

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Von: sr@simonerichter.eu Betreff: Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Datum: 15. Juni 2014 14:30 An: sr@simonerichter.eu Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Gefunden in Kreuzberg Herzlich Willkommen!

Mehr

TK-Versicherte und ihre EU- Auslandsbehandlungen 2007-2011 Ergebnisse der Europabefragungen

TK-Versicherte und ihre EU- Auslandsbehandlungen 2007-2011 Ergebnisse der Europabefragungen TK-Versicherte und ihre EU- Auslandsbehandlungen 2007-2011 Ergebnisse der Europabefragungen "Spreestadt-Forum" zur Gesundheitsversorgung in Europa Berlin 03.02.2014 Dr. Caroline Wagner Techniker Krankenkasse

Mehr

Programm. 1 Tages Schulung: 09.30 16.00 Mittagspause: 12.00 13:00. 1. Eigentumsversicherung

Programm. 1 Tages Schulung: 09.30 16.00 Mittagspause: 12.00 13:00. 1. Eigentumsversicherung Programm Sie sind versichert, sind sie auch abgesichert? Worauf ist besonders zu achten, beim Lesen des Kleingedruckten (der AGBs) in den Versicherungspolicen 1 Tages Schulung: 09.30 16.00 Mittagspause:

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

Mit diesem Newsletter möchte ich diese Fragen aufgreifen und Ihnen einige Tipps, Empfehlungen

Mit diesem Newsletter möchte ich diese Fragen aufgreifen und Ihnen einige Tipps, Empfehlungen September 2014 Liebe Leserinnen, liebe Leser, in diesen Wochen starten viele junge Leute in eine neue Lebensphase: Sie beginnen eine Berufsausbildung oder ein Studium und legen damit einen wichtigen Grundstein

Mehr

Zugang zu Lloyd s. < Picture to go here > Frankfurt 21.04.2015

Zugang zu Lloyd s. < Picture to go here > Frankfurt 21.04.2015 < Picture to go here > Zugang zu Lloyd s Benno Reischel, Head of Europe, Lloyd s Jan Blumenthal, Country Manager Germany & Austria, Lloyd s Volker Eutebach, Senior Business Development Manager, Lloyd s

Mehr

Airbus Group Zulieferer Versicherungsprogramm Luftfahrt Produkthaftpflichtversicherung

Airbus Group Zulieferer Versicherungsprogramm Luftfahrt Produkthaftpflichtversicherung Willis GmbH & Co. KG Nymphenburger Str. 5 80335 München Airbus Group Zulieferer Versicherungsprogramm Luftfahrt Produkthaftpflichtversicherung Sie erhalten diese Information als Zulieferer von Materialien,

Mehr

+++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG

+++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG +++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG HUK-COBURG Kundendienstbüro Harald Bittner Heidelberger Straße 45 64285 Darmstadt Tel.: 06151 312707 Fax.: 06151 33173 Mail : harald.bittner@hukvm.de

Mehr

DOMCURA eine Erfolgsgeschichte

DOMCURA eine Erfolgsgeschichte DOMCURA 16.05.2011 DOMCURA eine Erfolgsgeschichte Am 05. September 1980 wurde die DOMCURA Immobilien Treuhand GmbH, Kronshagen / Kiel, von Herrn Gerhard Schwarzer gegründet und im August 1999 in die DOMCURA

Mehr

News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 08.05.12 Velovignette Verlag Fuchs AG

News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 08.05.12 Velovignette Verlag Fuchs AG News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 08.05.12 Velovignette Die Velovignette ist tot wer zahlt jetzt bei Schäden? Seit 1. Januar 2012 ist die Velovignette nicht mehr nötig. Die Vignette 2011

Mehr

Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?!

Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?! Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?! Name: Adonis - Emmanouil Fragkakis Funktion/Bereich: Managing Director Organisation: Zurich Elite Business School Liebe Leserinnen und liebe

Mehr

SCHÖNE ZÄHNE EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT

SCHÖNE ZÄHNE EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT SCHÖNE ZÄHNE EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT Schützen Sie sich jetzt mit geringen Beiträgen vor hohen Selbstkosten beim Zahnarzt. Der Moment ist günstig. Sie erhalten einen Zahn-Zusatzschutz, der auch die Experten

Mehr

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN Übersicht Grundlagen Grundlage Titel M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08 G02 Gesetzliche Versicherungen M08 G03 Übersicht Versicherungen Koordinierungsstelle

Mehr

Stark reduzierte Versicherungsprämien durch Verbandskraft

Stark reduzierte Versicherungsprämien durch Verbandskraft Stark reduzierte Versicherungsprämien durch Verbandskraft 1. Was ist die Idee? Es ist bekannt, dass Grösstunternehmen tiefere Prämiensätze bei umfassenderen Deckungskonzepten vereinbaren können als KMU-Betriebe.

Mehr

Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit Ratenversicherung/Plus

Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit Ratenversicherung/Plus Genworth Lifestyle Protection Bändliweg 20 CH 8064 Zürich Schweiz www.genworth.ch service.schweiz@genworth.com Fax: 0848 000 425 Formular bitte einsenden oder an 0848 000 425 faxen Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden PRESSEINFORMATION Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden Stuttgart, August 2010: "Endlich geschafft", freuen sich in diesen

Mehr

Busunternehmen Taxi und Autovermietung Billigfluglinien & Charter Airlines Andere

Busunternehmen Taxi und Autovermietung Billigfluglinien & Charter Airlines Andere Umfrage KMU Panel zu Tourismus Fragebogen Bevor Sie die folgenden Fragen beantworten, ersuchen wir Sie um folgende Informationen zu Ihrem Betrieb: (für Fragen a) f) ist jeweils nur eine Option zur Auswahl

Mehr

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 108525 Vermögensschadenshaftpflichtversicherung für Versicherungsvermittler, -berater Versicherungsvermittler (Versicherungsvertreter,

Mehr

Finanzielle Absicherung für Sportvereine. Copyright 2008 Deutsche Vermögensberatung AG

Finanzielle Absicherung für Sportvereine. Copyright 2008 Deutsche Vermögensberatung AG Finanzielle Absicherung für Sportvereine Copyright 2008 Deutsche Vermögensberatung AG 1 Persönliche Vorstellung Andreas F. Mayer 36 Jahre verheiratet, 2 Kinder Seit 11 Jahren in der Deutschen Vermögensberatung

Mehr

Rechtsschutz. American Express. Versicherung. Alles über Ihre neue. von American Express.

Rechtsschutz. American Express. Versicherung. Alles über Ihre neue. von American Express. American Express Membership Security Rechtsschutz Versicherung Alles über Ihre neue von American Express. Willkommen zu mehr Sicherheit. Ihre neue Rechtsschutz-Versicherung Hier finden Sie Informationen

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Firmenkunden AGG-Versicherung. Mit Sicherheit bei Ansprüchen geschützt

Firmenkunden AGG-Versicherung. Mit Sicherheit bei Ansprüchen geschützt Firmenkunden AGG-Versicherung Mit Sicherheit bei Ansprüchen geschützt Haftung Versicherungsschutz Die Haftungssituation für Unternehmen. Seit August 2006 gilt in Deutschland wie auch in vielen anderen

Mehr

Ihr Produktportfolio erweitern die eigene Abschlussquote erhöhen!

Ihr Produktportfolio erweitern die eigene Abschlussquote erhöhen! Ein Produkt des Ihr Produktportfolio erweitern die eigene Abschlussquote erhöhen! In Zusammenarbeit mit KURS - Zeitschrift für Finanzdienstleistung aus der Verlagsgruppe Handelsblatt Solution Forum die

Mehr

Informationen für die Schülerinnen, Schüler und Eltern

Informationen für die Schülerinnen, Schüler und Eltern Informationen für die Schülerinnen, Schüler und Eltern Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, der Social Day Bielefeld geht 2014 in der Zeit vom 23. Juni - 4. Juli 2014 in die zwölfte Runde! Wir freuen uns,

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0. Sino-European Services Center (SESC), Chinesisch-Deutsche Industrie Service Zone

Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0. Sino-European Services Center (SESC), Chinesisch-Deutsche Industrie Service Zone Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0 Sino-European Services Center (SESC), 10. September 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit

Mehr

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien.

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Schülerinnen und Schüler der Volksschule Allershausen für die kleinen Patientinnen

Mehr

Employee Benefit Team / Expertise

Employee Benefit Team / Expertise Beispiele aus der Praxis Auch diese Firmen waren vor unserer Beratung der Ansicht, dass ihre Systeme schon optimiert seien Employee Benefit Team / Expertise Disability Versicherung für Nigeria kleine Prämie,

Mehr

Internet-Wissen. Browser:

Internet-Wissen. Browser: Internet-Wissen Browser: Ein Browser ist ein Computerprogramm, mit dem du dir Seiten im Internet anschauen kannst. Browser ist ein englisches Wort. To browse kann man mit schmökern und durchstöbern übersetzen.

Mehr

Rechtsfragen der Gruppenversicherung deutsches Versicherungsrecht und PEICL

Rechtsfragen der Gruppenversicherung deutsches Versicherungsrecht und PEICL Goethe Universität, Frankfurt Rechtsfragen der Gruppenversicherung deutsches Versicherungsrecht und PEICL Versicherungsrechtsymposium Kayseri 20.6.2014 Agenda 1. Wirtschaftliche Bedeutung der Gruppenversicherung

Mehr

sondernewsletter krankenversicherung lcc. ihr finanz-weiter-denker August 12

sondernewsletter krankenversicherung lcc. ihr finanz-weiter-denker August 12 Einheitsgeschlecht Versicherung Getreu dem Motto Bald sind Frauen und Männer gleich, dürfen Versicherer ab 21.12.2012 in ihren Tarifen nicht länger nach dem Geschlecht unterscheiden. Bereits in unserer

Mehr

Eigene Energie rund um die Uhr

Eigene Energie rund um die Uhr Eigene Energie rund um die Uhr the PowerRouter Sonnenenergie einzufangen, ist die eine Sache Die Sonne ist eine unerschöpfliche Energiequelle. Mit Solarmodulen und einem Wechselrichter können Sie diese

Mehr