Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie DAW-F DAW-E DAM. Allgemeine Hinweise. TechnologyCenter BDWK 1

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie DAW-F DAW-E DAM. Allgemeine Hinweise. TechnologyCenter BDWK 1"

Transkript

1 Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie BDWK 1 Vermittlung von Grundlagen der Warmkammer- Druckgießtechnologie. Möglichkeiten der Programmierung, Bedienung und des Umrüstens mit Hilfe der Steuerungen DataVario, DataControl und DataDialog. Einrichten und Gießen einer Warmkammer-Druckgießmaschine mit Formen und Sprühgeräten. Keine Für Einsteiger in das Warmkammer- Druckgießen geeignet! Montag / Dienstag / Mittwoch, 07. / 08. / 09. März 2016 Montag / Dienstag / Mittwoch, 10. / 11. / 12. Okt Seminarinhalte Warmkammer-Druckgießtechnologie mit Anwendungsbeispielen Einstellmöglichkeiten von Druckgießmaschinen Kennenlernen der Steuerungen, DataVario, DataControl und DataDialog Handhabung von den Druckgießformen Die wichtigsten Gießparameter Gießfehler erkennen und beheben Workshop Praktischer Gießbetrieb Von der Massel bis zum fertigen Gussstück Anwendung der Gießparameterberechnung, Lesen und Interpretieren der Gießgrafik Rüsten und Vorbereiten der Maschine Heizungen, Tiegelschutz, Temperaturen Vermeidung von Formschäden Sprühtechnik Erstellen eines 2-Phasen-Profils Ende 3. Tag ca Uhr 1. Teilnehmer Euro 1.300, 2. Teilnehmer Euro 1.170, 3. und jeder weitere Teilnehmer Euro 990, Nachlass bei Buchung von mehreren Seminaren müssen anteilig berechnet werden. Selbstverständlich In den sind enthalten: 2(3) Mittagessen, 1 Abendessen,

2 Aufbau- und Fortgeschrittenenseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie BDWK 2 Aufbau- und Fortgeschrittenenseminar zur Ausnutzung aller Möglichkeiten der Echtzeitregelung und der Steuerung DATADIALOG. Hinweis Das Seminar ist konzipiert als Aufbauseminar für alle, die noch tiefer in die Warmkammer-Druckgießtechnologie einsteigen möchten. Von Vorteil sind Grundkenntnisse von Druckgießmaschinen oder des Basisseminars. Montag / Dienstag / Mittwoch, 04. / 05. / 06. April 2016 Montag / Dienstag / Mittwoch, 24 / 25. / 26. Okt Ende 3. Tag ca Uhr 1. Teilnehmer Euro 1.300, 2. Teilnehmer Euro 1.170, 3. und jeder weitere Teilnehmer Euro 990, Nachlass bei Buchung von mehreren Seminaren Programmierung der DATADIALOG Steuerung. Von A wie Anfahrdaten bis Z wie Zeitdiagramm Funktionsprinzip und Erklärung des RC-Echtzeit- Gießaggregats Gießgrafik: Detaillierte Erklärung, Handhabung, Erfassung und Auswertung Genormte Druckgießlegierungen Workshop Alle Bildschirmseiten stellen wir mit praktischen Programmierübungen an der Druckgießmaschine vor Wir führen Ihnen die Einstellmöglichkeiten des RC-Gießaggregats im praktischen Gießbetrieb vor Erstellen von Mehrphasenprofilen Optimierte Einstellungen mit Hilfe der Gießgrafik Qualitätsverbesserung und Zeitoptimierung durch die Funktion Vorfüllen. Gießkolbenstopp im Rückhub müssen anteilig berechnet werden. Selbstverständlich In den sind enthalten: 2(3) Mittagessen, 1 Abendessen,

3 DAK GDK Seminar zur professionellen Konzeption, Gestaltung und Auslegung von Formen für den Kaltkammer Druckgießprozess. Höchste Qualitätsanforderungen von Druckgießteilen, hohe Standzeiten, ein breites Einstellfenster der Druckgießmaschine sowie konstante und kurze Zykluszeiten durch geometrisch, mathematisch, thermisch und mechanisch fachmännisch konzipierte Formen. In unserem Consulting Workshop mit praktischen Beispielen auch aus unserem Teilnehmerkreis zeigen wir auf, dass Gießbarkeit und Design nicht im Widerspruch mit einer soliden Formkonstruktion stehen müssen. Keine Werkzeugkonstrukteure Qualitätskontrolleure Montag / Dienstag, 07. / 08. November 2016 Ende 2. Tag ca Uhr mit Consulting-Workshop 1. Teilnehmer Euro 1.220, 2. Teilnehmer Euro 1.090, 3. und jeder weitere Teilnehmer Euro 980, Wichtiger Hinweis Jeder Seminarteilnehmer kann eigene Teile zur Berechnung und Begutachtung vorlegen. Bitte komplett mit Anguss. MTKK Formauslegung GEOMETRISCH Grundlagen der Angussberechnung und Anschnittgestaltung Grundlagen der Strömungslehre Vorschläge zur Optimierung und Verbesserung vorhandener Gießsysteme Formfüllsimulation als modernes Hilfswerkzeug. Wir zeigen den Nutzen und die Möglichkeiten anhand von Beispielen auf Formauslegung MATHEMATISCH Praktische Angussberechnung anhand von Druckgießteilen Zuhaltekraftberechnung Gießvolumen, Füllgradberechnungen Berechnung von Gießparametern Formauslegung THERMISCH Grundlagen der Formtemperierung Auslegung von Temperierkanälen Bestimmung der notwendigen Leistung von Heiz- und Kühlgeräten Formauslegung MECHANISCH Grundregeln für einen soliden Formaufbau Formauslegung GIESSTECHNISCHES TEILEDESIGN Gießbarkeit und Design stehen nicht im Widerspruch. Wir zeigen Beispiele. Consulting-Workshop Begutachtung und Berechnung von verschiedenen Druckgießteilen Erläuterungen von Gießkurven, die messtechnisch erfasst wurden müssen anteilig berechnet werden. Selbstverständlich In den sind enthalten: 2(3) Mittagessen, 1 Abendessen,

4 Seminar zur professionellen Konzeption, Gestaltung und Auslegung von Formen für den Warmkammer Druckgießprozess. Höchste Qualitätsanforderungen von Druckgießteilen, hohe Standzeiten, ein breites Einstellfenster der Druckgießmaschine sowie konstante und kurze Zykluszeiten durch geometrisch, mathematisch, thermisch und mechanisch fachmännisch konzipierte Formen. In unserem Consulting Workshop mit praktischen Beispielen auch aus unserem Teilnehmerkreis zeigen wir auf, dass Gießbarkeit und Design nicht im Widerspruch mit einer soliden Formkonstruktion stehen müssen. Keine Werkzeugkonstrukteure Qualitätskontrolleure Montag / Dienstag / Mittwoch, 11. / 12. / 13. April 2016 Montag / Dienstag / Mittwoch, 17. / 18. / 19. Okt Ende 3. Tag ca Uhr 1. Teilnehmer Euro 1.550, 2. Teilnehmer Euro 1.390, 3. und jeder weitere Teilnehmer Euro 1.190, zuzügl. gesetzl. MwSt Nachlass bei Buchung von mehreren Seminaren Wichtiger Hinweis Jeder Seminarteilnehmer kann eigene Teile zur Berechnung und Begutachtung vorlegen. Bitte komplett mit Anguss. mit Consulting-Workshop MTWK Formauslegung GEOMETRISCH Grundlagen der Angussberechnung und Anschnittgestaltung Grundlagen der Strömungslehre Vorschläge zur Optimierung und Verbesserung vorhandener Gießsysteme Formfüllsimulation als modernes Hilfswerkzeug. Wir zeigen den Nutzen und die Möglichkeiten anhand von Beispielen auf Formauslegung MATHEMATISCH Praktische Angussberechnung anhand von Druckgießteilen Zuhaltekraftberechnung Gießvolumen Berechnung von Gießparametern Formauslegung THERMISCH Grundlagen der Formtemperierung Auslegung von Temperierkanälen Bestimmung der notwendigen Leistung von Heiz- und Kühlgeräten Formauslegung MECHANISCH Grundregeln für einen soliden Formaufbau Formauslegung GIESSTECHNISCHES TEILEDESIGN Gießbarkeit und Design stehen nicht im Widerspruch. Wir zeigen Beispiele. Formauslegungs-Workshop Gießtechnische Versuche mit unserer speziell für diese Seminar konzipierten Druckgießform. Wir zeigen Ihnen die Auswirkungen auf die Qualität der Gussteile durch Veränderungen der Form. Consulting-Workshop Begutachtung und Berechnung von verschiedenen Druckgießteilen müssen anteilig berechnet werden. Selbstverständlich In den sind enthalten: 2(3) Mittagessen, 1 Abendessen,

5 Kombiseminar Wartung, Instandhaltung und Fehlersuche WA-F Grundlegendes Wissen für die Durchführung der Wartung und Fehlersuche mechanisch, hydraulisch und elektrisch in Theorie und Praxis. Praktika für Hydraulik/Mechanik und Elektrik/Elektronik. Keine Wartungspersonal Betriebs-Service-Personal für Mechanik, Hydraulik, Elektrik und Elektronik Montag / Dienstag / Mittwoch, 18. / 19. / 20. April 2016 Montag / Dienstag / Mittwoch, 07. / 08. / 09. November Teilnehmer Euro 1.300, 2. Teilnehmer Euro 1.170, 3. und jeder weitere Teilnehmer Euro 990, Nachlass bei Buchung von mehreren Seminaren Seminarinhalte Vorschriften und Planung Sicherheit bei der Wartung Planung und Durchführung der Wartung nach Checklisten Hydraulik / Mechanik Kennenlernen der eingesetzten Hydraulikbauteile Grundlagen der Proportionalhydraulik und Servohydraulik Erklärung verschiedener Hydraulikpläne (Standard/ Echtzeit geregelt) Übungen Wie lese ich einen Hydraulikplan? Hydraulikmedien Mechanik und Maschinenfunktionen Elektrik Mechanischer Aufbau der Steuerung DataDialog Digitale Ein-Ausgänge Analoge Ein-Ausgänge Schnittstellen Erklärung verschiedener Schaltpläne Workshop Hydraulikbauteile Schnittmodelle Mechanik und Hydraulik an der Maschine, Leckagesuche Wartung von Peripherie Sprüheinrichtungen Waage Weightcontrol Spezielle Bildschirmseiten für Funktionsanalysen, Anzeigen und Wartung Methodische Fehlersuche an einer entsprechend manipu- lierten Druckgießmaschine müssen anteilig berechnet werden. Selbstverständlich In den sind enthalten: 2(3) Mittagessen, 1 Abendessen,

6 Seminar für Bedienung und Handhabung von Kaltkammer-Druckgießmaschinen des Typs DAK DAK BDKK-M Vermittlung von wichtigen, grundlegenden Möglichkeiten der Bedienung und Programmierung der Kaltkammermaschinen des Typs DAK. Keine Auch für Einsteiger in das Kaltkammer-Druckgießen geeignet Aufbau + Funktion der Kaltkammermaschinen des Typs M-Reihe Erklärung der Gießaggregate Standard-Aggregate Echtzeit-Aggregate Einstellmöglichkeiten Druckgießmaschinen Maschinenumrüstung Maschinensteuerung DATADIALOG Bildschirmseiten Grundlagen der Programmierung Grafiken, Protokolle und Tabellen Qualitätsüberwachung Optionale Softwarepakete Gießparameterberechnung und Gießgrafik Montag / Dienstag, 14. / 15. November 2016 Ende 2. Tag ca Uhr 1. Teilnehmer Euro 1.100, 2. Teilnehmer Euro 990, 3. und jeder weitere Teilnehmer Euro 890, Nachlass bei Buchung von mehreren Seminaren müssen anteilig berechnet werden. Selbstverständlich In den sind enthalten: 2(3) Mittagessen, 1 Abendessen,

7 GDK Seminar S7 Bedienung und Programmierung der Steuerung Siemens S7 Vermittlung von wichtigen, grundlegenden Möglichkeiten der Bedienung und Programmierung der Kaltkammermaschinen des Typs GDK mit Steuerung Siemens S7 Von Vorteil, aber nicht Bedingung, sind Grundkenntnisse von GDK-Druckgießmaschinen Erklärung des Echtzeit-Gießaggregates (geregelt) Geschwindigkeits- und Druckregelung mit Rexroth-Ventiltechnik Einstellmöglichkeiten Druckgießmaschinen Maschinensteuerung CAST-STAR-WIN Bildschirmseiten Grundlagen der Programmierung Qualitätsüberwachung Optionale Maschinenfunktionen Gießparameterberechnung und Messwerterfassung CAST-STAR Maschinenumrüstung auf Anfrage Ende 2. Tag ca Uhr 1. Teilnehmer Euro 1.100, 2. Teilnehmer Euro 950, 3. und jeder weitere Teilnehmer Euro 890, müssen anteilig berechnet werden. Selbstverständlich In den sind enthalten: 2(3) Mittagessen, 1 Abendessen,

Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie DAW-F DAW-E DAM. Allgemeine Hinweise. TechnologyCenter BDWK 1

Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie DAW-F DAW-E DAM. Allgemeine Hinweise. TechnologyCenter BDWK 1 Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie BDWK 1 Vermittlung von Grundlagen der Warmkammer- Druckgießtechnologie. Möglichkeiten der Programmierung, Bedienung und des Umrüstens mit Hilfe der Steuerungen

Mehr

Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie für Maschinen mit DataVario-, DataControl- und DataDialog-Steuerungen

Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie für Maschinen mit DataVario-, DataControl- und DataDialog-Steuerungen Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie für Maschinen mit DataVario-, DataControl- und DataDialog-Steuerungen BDWK 1 Vermittlung von Grundlagen der Warmkammer- Druckgießtechnologie. Möglichkeiten

Mehr

Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie für Maschinen mit DataVario-, DataControl- und DataDialog-Steuerungen

Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie für Maschinen mit DataVario-, DataControl- und DataDialog-Steuerungen Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie für Maschinen mit DataVario-, DataControl- und DataDialog-Steuerungen BDWK 1 Vermittlung von Grundlagen der Warmkammer- Druckgießtechnologie. Möglichkeiten

Mehr

Bühler Training. Schulungsangebot Druckguss.

Bühler Training. Schulungsangebot Druckguss. Bühler Training. Schulungsangebot Druckguss. «Mich als Kursteilnehmer hat die Kompetenz der Trainer bei Bühler beeindruckt. Die neugewonnenen Kenntnisse konnte ich rasch und gewinnbringend in meinem Unternehmen

Mehr

Gleason Global Services: Umfangreiche Schulungsmöglichkeiten

Gleason Global Services: Umfangreiche Schulungsmöglichkeiten Kundenschulungen Gleason Global Services: Umfangreiche Schulungsmöglichkeiten Gleason Global Services der globale Gleason-Kundenservice bietet die größte Bandbreite an Schulungskursen an, die in dieser

Mehr

CNC-QUALIFIZIERUNGSKONZEPTE

CNC-QUALIFIZIERUNGSKONZEPTE CNC-QUALIFIZIERUNGSKONZEPTE Übersicht MODUL 1 MODUL 2 MODUL 3 MODULARER CNC-LEHRGANG CNC-ANWENDER CNC-ANWENDUNGSFACHMANN zeugnis, zeugnis,, NCG-Zertifikat CNC-Fachkraft CNC-BEDIENER FACHQUALIFIZIERUNG

Mehr

Kundenseminare 2014. Betonpumpen Technik Betonpumpen Maschinist Separate Verteilermasten (SPB) Vorbereitungsseminar (QBM) Maschinensteuerung

Kundenseminare 2014. Betonpumpen Technik Betonpumpen Maschinist Separate Verteilermasten (SPB) Vorbereitungsseminar (QBM) Maschinensteuerung Kundenseminare 2014 Betonpumpen Technik Betonpumpen Maschinist Separate Verteilermasten (SPB) Vorbereitungsseminar (QBM) Maschinensteuerung SCHWING GmbH Heerstraße 9 27 D-44653 Herne Fon +49 23 25 / 987-0

Mehr

Angebot. UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen

Angebot. UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen Angebot UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen Sehr geehrte Damen und Herrn, die Firma Allpress Ries führt UVV-Überprüfungen und Wartungen von Müllpressen seit ca. 1970 durch. Unsere Monteure

Mehr

Schulungsangebot. Ausgabe 2013 4.06.03MRL

Schulungsangebot. Ausgabe 2013 4.06.03MRL Ausgabe 2013 4.06.03MRL Kursübersicht Standardkurse Grundkurs Rundschleifen Rundschleifen allgemein Bedienung und Programmierung Fanuc 16i / 21i, Aussenschleifen Fanuc 16i / 21i, Innen Universal Fanuc

Mehr

Details zur Lehrlingsausbildung zum Seilbahntechniker. 26.09.2012 Ing. Roland Gruber

Details zur Lehrlingsausbildung zum Seilbahntechniker. 26.09.2012 Ing. Roland Gruber Details zur Lehrlingsausbildung zum Seilbahntechniker Seilbahntechniker- Vorteile der Ausbildung: Umfassende facheinschlägige Berufsausbildung Bessere Aufstiegschancen im Betrieb Berufsschutz Seilbahnfachmann/frau

Mehr

www.taller.de Anschluss gesucht

www.taller.de Anschluss gesucht www.taller.de Anschluss gesucht www.taller.de Kein Anschluss ohne uns Als weltweit bedeutendster Zulieferer von Steckerbrücken, Kontaktteilen und kompletten Netzanschluss-Systemen unterhalten wir in Waldbronn-Reichenbach

Mehr

Angebot. UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen

Angebot. UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen Angebot UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen Sehr geehrte Damen und Herrn, die Firma Allpress Ries Hydraulikservice und Pressen GmbH führt UVV-Überprüfungen und Wartungen von Müllpressen

Mehr

Schulungs- Programme

Schulungs- Programme Schulungs- Programme Gleason Global Services: Umfassende Trainingslösungen Gleason Global Services (GGS) bietet die größte Vielfalt an Schulungen in diesem Gebiet und deckt damit das gesamte Themenspektrum

Mehr

Universalprüfmaschinen

Universalprüfmaschinen Die Notwendigkeit der Bauteil- und Materialprüfung ergibt sich aus der Forderung nach einer wirkungsvollen Erkennung von Fehlentwicklungen. Schwerwiegende Folgeschäden und kostspielige Unterbrechungen

Mehr

Scanvest Schulungen. Im Interesse der Produktverbesserung, behält sich SCANVEST das Recht vor, Änderungen ohne vorherige Nachricht vorzunehmen.

Scanvest Schulungen. Im Interesse der Produktverbesserung, behält sich SCANVEST das Recht vor, Änderungen ohne vorherige Nachricht vorzunehmen. 2016 Scanvest Schulungen Inhaltsverzeichnis 1. SCANVEST... 3 2. ALPHACOM-IP BASIS-SCHULUNG... 4 3. ALPHACOM-IP - PROJEKTBEZOGENE AUFBAU-SCHULUNG... 5-1 TEIL - ALPHACOM NETZWERK... 5-2 TEIL - EVENT-HANDLER

Mehr

Hast du s drauf, ist alles drin! Ausbildungsberufe bei Baker Hughes

Hast du s drauf, ist alles drin! Ausbildungsberufe bei Baker Hughes Hast du s drauf, ist alles drin! Ausbildungsberufe bei Baker Hughes Wenn du das tust, was du kannst, schaffst du das, was du willst! Kein Mensch ist wie der andere. Jeder hat seine persönlichen Vorlieben

Mehr

zur/zum Industriemechaniker/-in zur/zum Zerspanungsmechaniker/-in zur/zum Elektroniker/-in für Betriebstechnik

zur/zum Industriemechaniker/-in zur/zum Zerspanungsmechaniker/-in zur/zum Elektroniker/-in für Betriebstechnik Ausbildung zur/zum Industriemechaniker/-in zur/zum Zerspanungsmechaniker/-in zur/zum Elektroniker/-in für Betriebstechnik Maschinenbau Werkzeug- und Vorrichtungsbau Industrieverlagerungen Retrofitting

Mehr

Ein Unternehmen der MOVADO-Unternehmensgruppe. LEAN/KAIZEN - Ausbildungskonzept im Gesundheits- und Sozialwesen

Ein Unternehmen der MOVADO-Unternehmensgruppe. LEAN/KAIZEN - Ausbildungskonzept im Gesundheits- und Sozialwesen Ein Unternehmen der MOVADO-Unternehmensgruppe LEAN/KAIZEN - Ausbildungskonzept im Gesundheits- und Sozialwesen 1 Das Stufen-Ausbildungskonzept LEAN und KAIZEN MediCrew Consulting GmbH Die Basis bildet

Mehr

BERNINA Schweiz AG Gubelstrasse 39 8050 Zürich Oerlikon. Ausbildungskurse. BERNINA Ausbildungskurse 2015 Seite 1 von 21

BERNINA Schweiz AG Gubelstrasse 39 8050 Zürich Oerlikon. Ausbildungskurse. BERNINA Ausbildungskurse 2015 Seite 1 von 21 Ausbildungskurse BERNINA Ausbildungskurse 2015 Seite 1 von 21 BERNINA-Kurse Übersicht Allgemeine Informationen (Seite 3) Kursangebote: Kursorte Zeiten Mitnehmen Kosten - Näh,- Overlock und Software Kurse

Mehr

EnEV 2014 / DIN V 18599 Anwenderschulung

EnEV 2014 / DIN V 18599 Anwenderschulung EnEV 2014 / DIN V 18599 Anwenderschulung Workshop Update Hinweise & Tipps zur neuen EnEV und DIN V 18599 Vorstellung der aktualisierten EnEV 2014 Zeitliche Einordnung des Nachweises in den Planungsprozess,

Mehr

Akademie der ROEMHELD Gruppe. Seminarprogramm 2016. Know-how für Ihre Fertigung

Akademie der ROEMHELD Gruppe. Seminarprogramm 2016. Know-how für Ihre Fertigung Akademie der ROEMHELD Gruppe Seminarprogramm 2016 Know-how für Ihre Fertigung Informationen zu den Seminaren Kosten Die Teilnahme an den Seminaren ist kostenlos sowie auch das Mittagessen, Seminargetränke

Mehr

Wissen schafft Zukunft Die Ausbildungsberufe der LAB

Wissen schafft Zukunft Die Ausbildungsberufe der LAB Wissen schafft Zukunft Die e der LAB kompetente Ausbilder/-innen hochwertige Ausbildungstechnik staatlich anerkannte e GESTALTE DEINE ZUKUNFT mit einem Netzwerk von leistungsstarken Partnern - der LVB-Gruppe.

Mehr

Workshop Werterhaltendes Anlagenmanagement und TPM

Workshop Werterhaltendes Anlagenmanagement und TPM Workshop Werterhaltendes Anlagenmanagement und TPM MBA Marko Strohal 08. Mai 2012 in Graz Agenda Autonome Instandhaltung Grundreinigung und Mängelbehebung Verschmutzungsanalyse Entwicklung von Standards

Mehr

LEHRPLAN DER WERKMEISTERSCHULE FÜR BERUFSTÄTIGE FÜR MASCHINENBAU - AUTOMATISIERUNGSTECHNIK I. STUNDENTAFEL 1

LEHRPLAN DER WERKMEISTERSCHULE FÜR BERUFSTÄTIGE FÜR MASCHINENBAU - AUTOMATISIERUNGSTECHNIK I. STUNDENTAFEL 1 LEHRPLAN DER WERKMEISTERSCHULE FÜR BERUFSTÄTIGE FÜR MASCHINENBAU - AUTOMATISIERUNGSTECHNIK I. STUNDENTAFEL 1 Anlage B.11 (Gesamtausmaß der Unterrichtseinheiten und Unterrichtseinheiten pro Unterrichtsgegenstand)

Mehr

Schulungen 2015. Wir machen Sie smartblock-fit! Wir freuen uns auf Sie! Allgemeine Informationen. Termine Planerschulungen 2015

Schulungen 2015. Wir machen Sie smartblock-fit! Wir freuen uns auf Sie! Allgemeine Informationen. Termine Planerschulungen 2015 Wir freuen uns auf Sie! Wir machen Sie smartblock Schulungszentrum Unser Schulungszentrum befindet sich im neuen Erweiterungsbau des Firmengebäudes. Dort sind alle notwendigen technischen Installationen

Mehr

TECHNIKER DER FACHRICHTUNG ELEKTROTECHNIK MIT DEM SCHWERPUNKT ENERGIETECHNIK (FÜR DIE ELEKTRISCHE ENERGIEINDUSTRIE)

TECHNIKER DER FACHRICHTUNG ELEKTROTECHNIK MIT DEM SCHWERPUNKT ENERGIETECHNIK (FÜR DIE ELEKTRISCHE ENERGIEINDUSTRIE) Auszugsweise bestätigte Übersetzung aus der ungarischen Sprache: ERZIEHUNGS- UND LEHRPLAN FÜR TECHNISCHE FACHMITTELSCHULEN (ABENDKURS, EINJÄHRIGER FERNKURS) TECHNIKER DER FACHRICHTUNG ELEKTROTECHNIK MIT

Mehr

RAHMENLEHRPLAN FÜR DIE LEHRBERUFE AUGENOPTIK, FEINOPTIK I. STUNDENTAFEL

RAHMENLEHRPLAN FÜR DIE LEHRBERUFE AUGENOPTIK, FEINOPTIK I. STUNDENTAFEL RAHMENLEHRPLAN FÜR DIE LEHRBERUFE AUGENOPTIK, FEINOPTIK I. STUNDENTAFEL Gesamtstundenzahl: 3 1/2 Schulstufen zu insgesamt 1 440 Unterrichtsstunden (ohne Religionsunterricht), davon in der ersten, zweiten

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. HMI-Tage 2015. Konzeption und Design in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. HMI-Tage 2015. Konzeption und Design in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Seminar & Workshop HMI-Tage 2015 Konzeption und Design in der Praxis Stuttgart, 13. und 14. Oktober 2015 Vorwort Herausragende Human-Machine

Mehr

Statistische Daten erfassen und visualisieren

Statistische Daten erfassen und visualisieren Statistische Daten erfassen und visualisieren 24. bis 26. März 2009 Frankfurt 09. bis 11. Juni 2009 Berlin 15. bis 17. September 2009 Fulda Trainer/in: Trainer der DB Training Learning & Consulting, Deutsche

Mehr

é.visor Energiemonitoring, Energiemanagement und Effizienzbewertung in einer Software Klimaschutz und Energiemanagement mit System

é.visor Energiemonitoring, Energiemanagement und Effizienzbewertung in einer Software Klimaschutz und Energiemanagement mit System é.visor Energiemonitoring, Energiemanagement und Effizienzbewertung in einer Software é.visor - Energiemonitoring und Energiemanagement in einer Software é.visor ist eine integrierte Softwarelösung zum

Mehr

Ihre Software für effizientes Qualitätsmanagement

Ihre Software für effizientes Qualitätsmanagement Ihre Software für effizientes Qualitätsmanagement Sie wollen qualitativ hochwertig arbeiten? Wir haben die Lösungen. SWS VDA QS Ob Qualitäts-Management (QM,QS) oder Produktions-Erfassung. Ob Automobil-Zulieferer,

Mehr

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren (Erstes Semester 2014)

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren (Erstes Semester 2014) Kursorte: Herisau Computeria, Bachstrasse 7, 9100 Heiden Betreuungszentrum, Gerbestrasse 3 Computer Wir bieten Computerkurse auch in Heiden an. Wir schulen Sie mit dem Betriebssystem Windows 7, Windows

Mehr

Prozessmanagement - Prozesse beschreiben und optimieren

Prozessmanagement - Prozesse beschreiben und optimieren Prozessmanagement - Prozesse beschreiben und optimieren 04. und 05. April 2011 Düsseldorf Trainer: Dr. Ralf Hillemacher Inhaber von Hillemacher Consulting, Aachen Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte,

Mehr

Simatic* S5 Grundkurs

Simatic* S5 Grundkurs Simatic* S5 Grundkurs 5-tägiges Intensivseminar für den Einstieg oder die Auffrischung der Step5* Programmierung Kurzbeschreibung: Die speicherprogrammierbare Steuerung Simatic* S5, als Vorgänger der Simatic*

Mehr

Seminarprogramm. Steigleiter und Steigschutzsystem der ZARGES Aluminium Systeme GmbH für Einsatzbereich in Windkraftanlagen

Seminarprogramm. Steigleiter und Steigschutzsystem der ZARGES Aluminium Systeme GmbH für Einsatzbereich in Windkraftanlagen 1 Seminarprogramm Steigleiter und Steigschutzsystem der ZARGES Aluminium Systeme GmbH für Einsatzbereich in Windkraftanlagen Für unsere Kunden im Bereich WIND haben wir in den Räumlichkeiten unseres Weilheimer

Mehr

Mechatronik. Fit für die Zukunft. Mechatronik. Aufgaben. Ausbildung. Umsetzung. Unterricht. Projekte. Projektverlauf. Blockplan. Schüler.

Mechatronik. Fit für die Zukunft. Mechatronik. Aufgaben. Ausbildung. Umsetzung. Unterricht. Projekte. Projektverlauf. Blockplan. Schüler. Fit für die Zukunft er / -in gebiete Montage und Inbetriebnahme komplexer Anlagen Installation von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Komponenten Wartung, Service, Instandhaltung Teamfähigkeit

Mehr

Angebot für UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen

Angebot für UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen Al lpress RIES Hydraulikservice und Pressen GmbH - Postfach 1314-76291 Stutensee-Spöck Angebot für UVV-Prüfungen und Wartungen von mobilen Abfallpressen die Firma Allpress Ries Hydraulikservice und Pressen

Mehr

Abschluss- und Studienarbeiten. Entwicklung. Elektrik / Elektronik

Abschluss- und Studienarbeiten. Entwicklung. Elektrik / Elektronik Entwicklung Elektrik / Elektronik Ihr Ansprechpartner: ANDREAS STIHL AG & Co. KG Personalmarketing Andreas-Stihl-Str. 4 71336 Waiblingen Tel.: 07151-26-2489 oder über: www.stihl.de www.facebook.com/stihlkarriere

Mehr

Sie finden uns in Halle 20 Stand D70

Sie finden uns in Halle 20 Stand D70 auf vielfachen Wunsch bieten wir dieses Jahr wieder eine Updateschulung an, lernen Sie Neuerungen in MegaCAD 2015 am 20.03.2015 in Reimlingen kennen. desweiteren es sind noch Plätze frei für die 3D Grundlagenschulung

Mehr

Bildungskalender Berufliche Weiterbildung

Bildungskalender Berufliche Weiterbildung Oktober 2015 bis Februar 2016 Diese Angebote finden Sie auch unter www.ihk-bildungshaus.de Ausbildung der Ausbilder - Vollzeit (AEVO) 02.12.2015 26.01.2016 Stuttgart 85 895 653 Kaufmännische Weiterbildung

Mehr

CSE Certified Safety Engineer acc. EN ISO 13849 certified by SGS-TÜV Saar

CSE Certified Safety Engineer acc. EN ISO 13849 certified by SGS-TÜV Saar CSE Certified Safety Engineer acc. EN ISO 13849 certified by SGS-TÜV Saar Seminar CSE Certified Safety Engineer acc. EN ISO 13849 / certified by SGS-TÜV Saar Von der Maschinenrichtlinie zur Funktionalen

Mehr

Überblick Seminar- und Schulungstermine 1. HJ 2011

Überblick Seminar- und Schulungstermine 1. HJ 2011 P&I LOGA Handling und Kniffe Schulung für Sachbearbeiter Lernen Sie Kniffe kennen, die Sie in P&I LOGA bisher nicht gekannt haben. Wir geben Ihnen Tipps und Hilfestellungen an die Hand, mit denen Sie gezielt

Mehr

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 Saldovorträge in folgenden Wirtschaftsjahren erfassen

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 Saldovorträge in folgenden Wirtschaftsjahren erfassen GS-Buchhalter/GS-Office 2015 Saldovorträge in folgenden Wirtschaftsjahren erfassen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und

Mehr

Vorwort. Herzlichst Ihr. Unser Schöma-Team

Vorwort. Herzlichst Ihr. Unser Schöma-Team Trainingsprogramme Vorwort Mit Ihrer -Lokomotive haben Sie ein langlebiges und zuverlässiges Produkt erworben. Um die Produktivität und Zuverlässigkeit auf Dauer zu erhalten, bieten wir Ihnen deshalb auch,

Mehr

Januar bis Dezember 2016. TRUMPF Laser Schramberg. Schulung. Das Kursprogramm. Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik

Januar bis Dezember 2016. TRUMPF Laser Schramberg. Schulung. Das Kursprogramm. Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik Januar bis Dezember 2016 TRUMPF Laser Schramberg Schulung Das Kursprogramm Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik Vorwort Schulung gibt Sicherheit. Mit Ihrem Laser von TRUMPF haben

Mehr

conjectfm Gruppenschulungen

conjectfm Gruppenschulungen gültig ab Januar 2015 bis einschließlich Dezember 2015 conjectfm Grundlagen- und Vertiefungsschulungen Die eintägigen Kompaktseminare bieten in den Bereichen des und des je eine Grundlagenschulung und

Mehr

QM: Prüfen -1- KN16.08.2010

QM: Prüfen -1- KN16.08.2010 QM: Prüfen -1- KN16.08.2010 2.4 Prüfen 2.4.1 Begriffe, Definitionen Ein wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung ist das Prüfen. Sie wird aber nicht wie früher nach der Fertigung durch einen Prüfer,

Mehr

Car tracing / Fahrzeugüberwachung

Car tracing / Fahrzeugüberwachung Car tracing / Fahrzeugüberwachung Lösungen FLEET MANAGEMENT Geosecura GPS hat die neueste Fleet-Software entwickelt, um die Flotte effizient und einfach zu verwalten. Dieses System ermöglicht einen detaillierten

Mehr

ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS. Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden. aralon

ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS. Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden. aralon ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden aralon Kurbelwellenfräser schnell und einfach exakt einstellen»aralon«steigende Qualitätsansprüche

Mehr

Gebäudediagnostik. Sachverständigenbüro Dirk Hasenack. Thermo-Check deckt Schwachstellen auf!

Gebäudediagnostik. Sachverständigenbüro Dirk Hasenack. Thermo-Check deckt Schwachstellen auf! Thermo-Check deckt Schwachstellen auf! Wände, Decken und Dach neu dämmen, Thermostatventile einsetzen, Kessel und Pumpen erneuern - bringt das überhaupt etwas?", fragen sich viele Hausbesitzer angesichts

Mehr

Für unseren Kunden in Graz suchen wir eine/n Entwicklungsingenieur/in Mechanik Messgeräte!

Für unseren Kunden in Graz suchen wir eine/n Entwicklungsingenieur/in Mechanik Messgeräte! Für unseren Kunden in Graz suchen wir eine/n Entwicklungsingenieur/in Mechanik Messgeräte! - Abgeschlossene TU oder FH Maschinenbau - Fundiertes Wissen in den Bereichen Pneumatik, Hydraulik, Druckgeräte

Mehr

Fakultät. Studiengang Allgemeiner Maschinenbau. Modulkoordinator Prof. Dr. Wagner. Modul-Name Messen, Steuern, Regeln Modul-Nr : 59910

Fakultät. Studiengang Allgemeiner Maschinenbau. Modulkoordinator Prof. Dr. Wagner. Modul-Name Messen, Steuern, Regeln Modul-Nr : 59910 Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik Studiengang Allgemeiner Maschinenbau Modulkoordinator Prof. Dr. Wagner Modulbeschreibung SPO 31 Modul-Name Messen, Steuern, Regeln Modul-Nr : 59910 CP SWS Workload

Mehr

Fakultät. Modul-Name Messen/Steuern/Regeln Modul-Nr : 66913

Fakultät. Modul-Name Messen/Steuern/Regeln Modul-Nr : 66913 Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik Studiengang Maschinenbau / Produktentwicklung und Simulation Modulkoordinator Prof. Dr. Thomas Weidner Modulbeschreibung SPO 31 Modul-Name Messen/Steuern/Regeln

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR HMI-TAGE. Konzeption und Design von Human-Machine-Interfaces in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR HMI-TAGE. Konzeption und Design von Human-Machine-Interfaces in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Seminar & Workshop HMI-TAGE Konzeption und Design von Human-Machine-Interfaces in der Praxis Stuttgart, 23. und 24. September 2014 Vorwort

Mehr

Achtung Achtung es sind noch Plätze frei für die 3D Grundlagenschulung am 08./09.07.2015

Achtung Achtung es sind noch Plätze frei für die 3D Grundlagenschulung am 08./09.07.2015 Achtung Achtung es sind noch Plätze frei für die 3D Grundlagenschulung am 08./09.07.2015 MegaCAD Workshop im Theater Heidelberg Gräfin Maritza, Theater Osnabrück Termin: Donnerstag, 25.06.2015 Zeit: 14

Mehr

Aus- und Weiterbildung für Nail-Design

Aus- und Weiterbildung für Nail-Design www.kiener-kosmetik.ch info@kiener-kosmetik.ch Tel: 032 322 58 71 Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung Ihr Kiener-Kosmetik Team Aus- und Weiterbildung für Nail-Design 2016 www.kiener-kosmetik.ch

Mehr

HIMA Übersicht HIMA Schulungen

HIMA Übersicht HIMA Schulungen Sehr geehrte Seminarteilnehmerin, sehr geehrter Seminarteilnehmer, vielen Dank für Ihre Teilnahme an diesem Seminar. Wir hoffen, dass wir Ihnen das Wissen vermitteln konnten, weswegen Sie zu uns gekommen

Mehr

Präsentationstraining: So präsentiert Ihre Agentur erfolgreich!

Präsentationstraining: So präsentiert Ihre Agentur erfolgreich! Training für Kundenberater So präsentiert Ihre Agentur erfolgreich! Nächster Termin: 24. / 25.09.2012 So präsentiert Ihre Agentur erfolgreich! Montag, 24. September 2012 10:00 18:00 Uhr & Dienstag, 25.

Mehr

MEINE LEHRE BEI WILD

MEINE LEHRE BEI WILD MEINE LEHRE BEI WILD MEINE LEHRE BEI WILD Derzeit bietet WILD 3 verschiedene Lehrberufe an: 1. Metallbearbeitungstechniker m/w 2. Mechatroniker m/w 3. Oberflächentechniker m/w WILD Österreich bildet derzeit

Mehr

Unsere Seminare im Jahr 2013 für Hilfsmittelanbieter. Abrechnung Software Beratung Marketing. Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen!

Unsere Seminare im Jahr 2013 für Hilfsmittelanbieter. Abrechnung Software Beratung Marketing. Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen! Abrechnung Software Beratung Marketing Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen! Unsere Seminare im Jahr 2013 für Hilfsmittelanbieter Lösungen, die verbinden. Unsere eva/3 viva! Seminare richten

Mehr

Win-IPS. Benutzerhandbuch. Präventive. Instandhaltungsplanung und -steuerung. für optimale Spritzgießmaschinen-Verfügbarkeit

Win-IPS. Benutzerhandbuch. Präventive. Instandhaltungsplanung und -steuerung. für optimale Spritzgießmaschinen-Verfügbarkeit Win-IPS Präventive Instandhaltungsplanung und -steuerung für optimale Spritzgießmaschinen-Verfügbarkeit Benutzerhandbuch Kunststoffmaschinen-Institut für Europa GmbH, Iserlohn - 2 - Bedienungsanleitung

Mehr

Kassa-Abschluss buchen. DirectCASH. Dokumentation. DirectCASH Tagesabschluss buchen www.directsoft.at Seite 1 von 16

Kassa-Abschluss buchen. DirectCASH. Dokumentation. DirectCASH Tagesabschluss buchen www.directsoft.at Seite 1 von 16 Kassa-Abschluss buchen DirectCASH Dokumentation DirectCASH Tagesabschluss buchen www.directsoft.at Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Abschlussarten... 3 2.1. Tägliche Übergabe...

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

RELion Seminarprogramm 2011

RELion Seminarprogramm 2011 RELion Seminarprogramm 2011 Hier mse steht Immobiliensoftware der ergänzende GmbH Text Seite 1 von 10 Inhalt Organisation... 3 Zeit... 3 Preise... 3 Anmeldung... 3 Seminare... 4 RELion Überblick... 4 Objekt-

Mehr

HMD Huster Mess- und Datentechnik GmbH. Referenz-Formular

HMD Huster Mess- und Datentechnik GmbH. Referenz-Formular HMD Huster Mess- und Datentechnik GmbH Referenz-Formular HMD Referenz-Formular 06.12.2008 2 HMD_History Projekte 3 HMD hat bis heute zahlreiche Projekte entwickelt, in denen entweder die Lösung für Hardwareanwendungen,

Mehr

OHNE UNS GEHT NICHTS. FAST NICHTS.

OHNE UNS GEHT NICHTS. FAST NICHTS. OHNE UNS GEHT NICHTS. FAST NICHTS. Das macht Ihre Berufsausbildung bei OXEA so spannend. the oxo people the oxo people Auf die großartigen Gefühle, die ein gutes Konzert auslöst, haben wir keinen Einfluss.

Mehr

Umgang mit Produkt-/Prozessvarianten in der FMEA. Strukturübergreifendes Arbeiten Nutzen und Grenzen von FMEA-Vorlagen (Basis-FMEA, Generische

Umgang mit Produkt-/Prozessvarianten in der FMEA. Strukturübergreifendes Arbeiten Nutzen und Grenzen von FMEA-Vorlagen (Basis-FMEA, Generische Workshop Varianten und Wiederverwendungskonzepte Workshop Varianten und Wiederverwendungskonzepte Umgang mit Produkt-/Prozessvarianten in der FMEA Strukturübergreifendes Arbeiten Nutzen und Grenzen von

Mehr

Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH

Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH Land- und Baumaschinenmechatroniker/innen führen ihre Arbeit selbstständig und im Team unter Beachtung des Umweltschutzes, der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes

Mehr

MES MDE BDE VISIO. Das MES System für den gesamten Betriebsprozess führt zu. Kontrolle der Fertigung in Echtzeit

MES MDE BDE VISIO. Das MES System für den gesamten Betriebsprozess führt zu. Kontrolle der Fertigung in Echtzeit MES Das MES System für den gesamten Betriebsprozess führt zu Kontrolle der Fertigung in Echtzeit MES MaschinenDatenErfassung Maschinendaten direkt und besser nutzen _ Maschinenstatus auf einen Blick (Monitoring)

Mehr

Insights Discovery Akkreditierung

Insights Discovery Akkreditierung Insights Discovery Akkreditierung We are a global people development company partnering with leading organizations across the world. We partner with you to achieve your goals by helping you improve the

Mehr

CERTIFIED ROBOT PROFESSIONAL

CERTIFIED ROBOT PROFESSIONAL CERTIFIED ROBOT PROFESSIONAL Der Ausbildungsgang zum KUKA Certified Robot Professional ist ein Highlight des KUKA College Angebots. Die drei Ausbildungsbereiche richten sich an Roboterservicetechniker,

Mehr

BONUS. Unsere Seminare im Jahr 2015 für Pflegedienste und Sozialstationen. Jetzt mit. System. Abrechnung Software Beratung Marketing

BONUS. Unsere Seminare im Jahr 2015 für Pflegedienste und Sozialstationen. Jetzt mit. System. Abrechnung Software Beratung Marketing Abrechnung Software Beratung Marketing Jetzt mit BONUS System Unsere Seminare im Jahr 2015 für Pflegedienste und Sozialstationen Lösungen, die verbinden. Unsere eva/3 viva! Seminare richten sich an alle

Mehr

Projektieren im Handumdrehen mehr Zeit für Innovationen

Projektieren im Handumdrehen mehr Zeit für Innovationen Projektieren im Handumdrehen mehr Zeit für Innovationen Sparen Sie bis zu 80% Zeit durch optimierten Einsatz von CAx-Daten siemens.de/applikationsberatung/cax Projektieren Sie noch wie vor 10 oder 15 Jahren?

Mehr

B 5000 Schweißsystem

B 5000 Schweißsystem Schweißsystem Um Technologiekompetenz zu beweisen und um die Anforderungen des Marktes zu erfüllen, muss ein Anlagenhersteller für die Massenteilfertigung heute ein umfangreiches Spektrum modernster Verfahrenstechniken

Mehr

Ausbildung bei SCHMID. Industriekaufleute m/w

Ausbildung bei SCHMID. Industriekaufleute m/w Ausbildung bei SCHMID Industriekaufleute m/w Ausbildung bei SCHMID Die Ausbildung ist für uns ein zentraler Erfolgsfaktor. Für die Qualifikation unserer Mitarbeiter von morgen müssen die Fundamente bereits

Mehr

Ausbildungsberufe Zeig was du drauf hast!

Ausbildungsberufe Zeig was du drauf hast! Ausbildungsberufe Zeig was du drauf hast! Elektroniker m/w Fachrichtung Betriebstechnik 3,5 Jahre oder Realschule (Technischer Zweig) Andreas Rottler Pfaffenhofen an der Ilm mechanische Grundausbildung

Mehr

Meine Zukunft bei Audi. Duale Berufsausbildung mit Fachhochschulreife. Wer am Ende vorne sein will, sollte rechtzeitig starten.

Meine Zukunft bei Audi. Duale Berufsausbildung mit Fachhochschulreife. Wer am Ende vorne sein will, sollte rechtzeitig starten. Meine Zukunft bei Audi. Duale Berufsausbildung mit Fachhochschulreife Wer am Ende vorne sein will, sollte rechtzeitig starten. Um weiter zu kommen als andere, muss man seine Energie richtig einsetzen.

Mehr

Unsere Ausbildungsberufe

Unsere Ausbildungsberufe Unsere Ausbildungsberufe Wir bei DOERING suchen immer junge Talente. Wenn Sie Ihren Weg ins Berufsleben mit einer soliden Grundlage beginnen wollen, sind Sie bei DOERING genau richtig. Wir bieten: Für

Mehr

Vorwort. Zusätzlich werden. die Maschinenrichtlinie bezüglich der funktionalen Sicherheit

Vorwort. Zusätzlich werden. die Maschinenrichtlinie bezüglich der funktionalen Sicherheit Vorwort 3 Vorwort Der zunehmende Einsatz von elektronischen Baugruppen und Geräten in der industriellen Automatisierung zwingt Entwickler, Konstrukteure, Projektanten und Anlagenplaner, sich intensiv mit

Mehr

davero akademie 2013 53 5. PC und Multimedia

davero akademie 2013 53 5. PC und Multimedia davero akademie 2013 53 5. PC und Multimedia 10 Finger sind schneller als 2 In wenigen Schritten zum 10-Finger-System Sie suchen oft die richtigen Buchstaben auf Ihrer Tastatur und vergeuden dadurch wertvolle

Mehr

Höchste Betriebssicherheit

Höchste Betriebssicherheit Pioneering for You Informationsbroschüre Höchste Betriebssicherheit dank maßgeschneidertem Wartungsservice. 02 Pioneering for You Einen Wartungsservice mit individuell wählbarem Leistungsumfang, das verstehe

Mehr

TR08 Moderatorenworkshop

TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop Aufgaben des FMEA-Moderators Kommunikationsmodelle Vorgehensweise Visualisierung Durch eine optimale Moderation während der Teamarbeit lässt sich der Aufwand

Mehr

Aus- und Weiterbildung für Nail-Design

Aus- und Weiterbildung für Nail-Design www.kiener-kosmetik.ch info@kiener-kosmetik.ch Tel: 032 322 58 71 Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung Ihr Kiener-Kosmetik Team Aus- und Weiterbildung für Nail-Design 2013 www.kiener-kosmetik.ch

Mehr

CCN-Clubmitteilung 170

CCN-Clubmitteilung 170 Die Geschäftsstelle des CCN informiert über freie Kursplätze, Workshops und Vorträge (Zeitraum: November Dezember 2014) Anmeldung: Telefon: 0911 / 99 28 352, E-Mail: computerclub@ccn50plus.de Word-Grafik

Mehr

Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten

Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten Schritt für Schritt zur fertig eingerichteten Hotelverwaltung mit dem Einrichtungsassistenten Bitte bereiten Sie sich, bevor Sie starten, mit der Checkliste

Mehr

PowerPoint Seminare. Excel Basismodule

PowerPoint Seminare. Excel Basismodule Excel Basismodule PowerPoint Seminare Grund- und Aufbaukurse... 2 Microsoft PowerPoint Grundlagen... 2 Microsoft PowerPoint Aufbaukurs... 3 PowerPoint Umsteigerkurse Vertiefungsworkshops... 4 Neues in

Mehr

Kursinhalte der. Übungswerkstatt Mechatronik

Kursinhalte der. Übungswerkstatt Mechatronik Kursinhalte der Übungswerkstatt Mechatrnik Telefn 07932 450 Telefax 07932 7478 E-Mail inf@ufz-ev.de www.ufz-ev.de Seite 2 vn 8 Übungswerkstatt Mechatrnik Mdul Grundlagen Metallbearbeitung: Grundkenntnisse

Mehr

Software-Module. www.zoller.info. Die ZOLLER Fertigungsorganisation - für die organisierte Verwaltung Ihrer Werkzeugdaten

Software-Module. www.zoller.info. Die ZOLLER Fertigungsorganisation - für die organisierte Verwaltung Ihrer Werkzeugdaten Die ZOLLER Fertigungsorganisation - für die organisierte Verwaltung Ihrer Werkzeugdaten Das GOLD Paket von ZOLLER maximiert die Effizienz Ihres Werkzeugdaten-Managements. Sie erhalten die volle Kostenkontrolle

Mehr

Motion Control leicht gemacht. Kompakte auf ihre Bedürfnisse angepasste Elektronik.

Motion Control leicht gemacht. Kompakte auf ihre Bedürfnisse angepasste Elektronik. Motion Control leicht gemacht. Kompakte auf ihre Bedürfnisse angepasste Elektronik. Meistens ist man auf der Suche nach einer einfachen kostengünstigen Elektronik, welche nur die gewünschten Anforderungen

Mehr

4. Expertennetzwerk für Verantwortliche im Elektrobereich

4. Expertennetzwerk für Verantwortliche im Elektrobereich 4. Expertennetzwerk für Verantwortliche im Elektrobereich Tagung 12. und 13. Mai 2015 in Köln: Aus der Praxis für die Praxis - Tagung zur rechtssicheren Organisation im Elektrobereich Fachkundeaufbau und

Mehr

50-00-01 50-00-02 > > > > > > > > > > > > > > > > Zielgruppe

50-00-01 50-00-02 > > > > > > > > > > > > > > > > Zielgruppe SEMINAR 50-00-01 Grundlagen der Pumpentechnik SEMINAR 50-00-02 Druckerhöhungsanlagen Menschen, die sich im Rahmen ihrer Aufgaben mit Kreiselpumpen beschäftigen. Meister, Fachhandwerker und Kundendiensttechniker

Mehr

JAFO FNU 50 TNC 320. Spezifikation. 2010 Gruppe 795 CNC - UNIVERSAL-WERKZEUG - FRÄSMASCHINE

JAFO FNU 50 TNC 320. Spezifikation. 2010 Gruppe 795 CNC - UNIVERSAL-WERKZEUG - FRÄSMASCHINE Spezifikation 2010 Gruppe 795 CNC - UNIVERSAL-WERKZEUG - FRÄSMASCHINE JAFO Vertrieb durch: Hans Ulrich Jörke e.k. Werkzeugmaschinenhandel Gockenholzer Weg 5 29331 Lachendorf Telefon 05145-280 880 Fax 05145-280

Mehr

Herzlich Willkommen zum ComputerKomplett ASCAD Siemens PLM Technologietag

Herzlich Willkommen zum ComputerKomplett ASCAD Siemens PLM Technologietag Herzlich Willkommen zum ComputerKomplett ASCAD Siemens PLM Technologietag Herrenberg, Bochum, Juli 2013 Oliver Spölgen Inhalt 12:30 13:00 Uhr Empfang / Registrierung/ Imbiss 13:00 13:15 Uhr Begrüßung ComputerKomplett

Mehr

13. KTQ -Refresher-Seminar

13. KTQ -Refresher-Seminar 13. KTQ -Refresher-Seminar Ort BDPK, Berlin Dauer 1 Tag Termin 27.09.2010 (10 bis 18 Uhr) Anmeldeschluss 06.09.2010 Seminarbeitrag 300,00 EUR zzgl. 19 % MwSt 230,00 EUR zzgl. 19 % MwSt (Mitglieder) Zielgruppen/Teilnehmer

Mehr

QM-Seminar ISO 26262 Modul 4: Hardware 03.03.2016

QM-Seminar ISO 26262 Modul 4: Hardware 03.03.2016 Anmeldung zu offenen FuSi-Seminaren i-q Schacht & Kollegen Qualitätskonstruktion GmbH Herrn Jörg Schacht Behringersdorf Hirschbergstraße 10A 90571 SCHWAIG b.nürnberg Ihre Anmeldung können Sie:

Mehr

Seminarprogramm Technik 1/2011

Seminarprogramm Technik 1/2011 Seminarprogramm Technik 1/2011 1151 Seite 1 / 15 1 Vorwort Sehr geehrter Leser, wir freuen uns, Ihnen auf den folgenden Seiten mehrere Seminare zur Weiterbildungen anbieten zu können. Unser Ziel ist eine

Mehr

Arbeitsschutz-Managementsystem und Integriertes-Managementsystem für die betriebliche Praxis

Arbeitsschutz-Managementsystem und Integriertes-Managementsystem für die betriebliche Praxis Arbeitsschutz-Managementsystem und Integriertes-Managementsystem für die betriebliche Praxis OMM-Systems, Neukirchener Str. 48, 42799 Leichlingen, Tel.: 02175 / 4154, Fax: 02175 / 73 678, E-Mail: raykowski@omm-systems.de,

Mehr

Projektauftrag für Könner

Projektauftrag für Könner K O M E T S. 1 Instandhaltung einer Kieselaufbereitungsanlage: Inspektion, Instandsetzung, Wartung Name, Vorname: Klasse: Datum: Projektauftrag für Könner Situationsbeschreibung Die Firma Steinhart AG

Mehr

EKM - Schulungsplan 2008

EKM - Schulungsplan 2008 Firma-Versand:HAIDER SANITÄR Fax-Versand-Nr:089/4392978 Rosenheimer Landstrasse 145 85521 Ottobrunn Telefon: +49 89 629960-0 Telefax: +49 89 629960-99 EKM - Schulungsplan 2008 TopKontor Handicraft GDI

Mehr

Stuttgart Training Center Page 1 from 6

Stuttgart Training Center Page 1 from 6 Sehr geehrte(r) Kunde(n), Um den Innovationen unserer Maschinen gerecht zu werden, ist eine kontinuierliche Weiterbildung des 1 Vorwort 2 Vorstellung der Trainer Personals unverzichtbar. Dem hat Mori Seiki

Mehr