Klinik für Kinder und Jugendliche. Intensiv- und Pflegestationen 923 und 922

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Klinik für Kinder und Jugendliche. Intensiv- und Pflegestationen 923 und 922"

Transkript

1 Klinik für Kinder und Jugendliche Intensiv- und Pflegestationen 923 und 922

2 Liebe Eltern Die Teams der Früh- und Neugeborenen-Intensivstation 923 und der Pflegestation 922 heissen Sie willkommen. In der vorliegenden Broschüre möchten wir Ihnen gerne erste Informationen zukommen lassen. 2

3 Aufnahme Sehr kleine Frühgeborene oder Kinder, die besondere intensiv-medizinische Massnahmen benötigen, wie zum Beispiel eine Atemunterstützung, werden direkt auf die Neugeborenen-Intensivstation aufgenommen. Kinder, die keine intensivmedizinischen Massnahmen benötigen, werden im IMC-Bereich oder auf die Pflegestation aufgenommen. In beiden Bereichen verfügen wir über Geräte und Apparaturen, mit deren Hilfe wir den Gesundheitszustand Ihres Kindes überwachen und unterstützen können. Besuchszeiten Sie dürfen grundsätzlich während 24 Stunden bei Ihrem Kind sein und auch jederzeit anrufen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie jedoch um Verständnis, wenn Sie das Zimmer während der Arztvisite und dem Rapport bei Schichtwechsel verlassen müssen. Arztvisite auf Station 922: Über die Zeiten werden Sie zu Beginn des Aufenthaltes informiert. Arztvisite auf Station 923: Über die Zeiten werden Sie zu Beginn des Aufenthaltes informiert. Rapport bei Schichtwechsel auf Station 923: , , Uhr. Einmal in der Woche während fünfzehn Minuten ist der Besuch gesunder Geschwister Ihres Neugeborenen möglich. Eltern-Kind-Kontakt Uns liegt am Herzen, dass Sie den Kontakt zu Ihrem Kind pflegen. Sollte Ihr Neugeborenes Patientin oder Patient der Intensivstation sein, so stehen in der Regel intensivmedizinische Massnahmen im Vordergrund. Trotzdem dürfen Sie Ihr Kind jederzeit besuchen, es berühren oder ein eigenes «Nuschi» mitbringen, wenn Sie es zuvor eine Zeit lang auf Ihrer Haut hatten. Dieses legen wir in den 3

4 Inkubator zu Ihrem Baby, so dass es Ihren Geruch wahrnehmen kann. Auch dürfen sie eine Spieluhr mitbringen oder Fotos machen. Je nach Gesundheitszustand ermöglichen wir die so genannte Känguruhmethode. In einem Liegestuhl wird Ihnen 1 bis 2 mal täglich für mindestens eine Stunde Ihr Kind im Hautkontakt auf Ihren Oberkörper gelegt. Ernährung Frühgeborene und kranke Neugeborene haben einen besonderen Bedarf an Flüssigkeit, Nährstoffen und Energie. Zu Beginn können sie häufig nur geringe Mengen an Milch verarbeiten, deshalb erfolgt der individuelle Nahrungsaufbau schrittweise. Im Abstand von zwei, Überwachung Um Ihr Kind überwachen und betreuen zu können, sind viele Kabel und Schläuche notwendig, die mit einem Überwachungsmonitor, dem Inkubator, Geräten zur Atemunterstützung oder Infusionspumpen verbunden sind. Die Pflegefachfrauen unserer Abteilungen kontrollieren und bedienen diese, achten auf deren korrektes Funktionieren und auftretende Alarme. Oftmals lösen Bewegungen Ihres Kindes auch Fehlalarme aus. Pflege Wir werden Sie, dem Gesundheitszustand Ihres Kindes entsprechend, Schritt für Schritt anleiten, so dass Sie bis zum Austritt dessen Versorgung selbstständig übernehmen können. 4

5 drei oder vier Stunden wird Milch über eine Magensonde verabreicht. Zusätzlich benötigen viele Kinder für eine gewisse Zeit eine spezielle Nährstoffinfusion. Um Stillen oder aus der Flasche trinken zu können, muss Ihr Kind ein reifes Zusammenspiel von Suchen, Saugen, Schlucken und Atmen beherrschen. Dieses entwickelt sich ungefähr zwischen der 32. und 37. Schwangerschaftswoche und ist abhängig vom Gesundheitszustand und den Erfahrungen des Früh- oder Neugeborenen. Ab der 33. Schwangerschaftswoche werden Still- oder Trinkversuche aus der Flasche möglich. Muttermilch Für Ihr Kind ist Muttermilch sehr wichtig. Sie enthält wertvolle Nähr- und Schutzstoffe und dient somit der Gesundheitsprophylaxe. Sollte Ihre Milchmenge noch nicht ganz ausreichen oder möchten Sie nicht stillen, erhält ihr Frühgeborenes pasteurisierte Frauenmilch oder eine an seine Bedürfnisse angepasste künstliche Säuglingsnahrung. Bei vorhandenem Stillwunsch unterstützen wir Sie gerne. Wenden Sie sich mit Fragen bitte an das Pflegepersonal oder an die Stillberaterinnen der Frauenklinik. Gespräche Über den Gesundheitszustand Ihres Kindes werden Sie jederzeit informiert. In den ersten Tagen wird ein pflegerisches Eintrittsgespräch mit Ihnen geführt. Bei längerem Spitalaufenthalt Ihres Kindes sind in der Regel zwei pflegerische Bezugspersonen für Sie zuständig, die das Eintrittsgespräch, Verlaufsgespräche und das Austrittsgespräch mit Ihnen führen sowie Ihre Hauptansprechpersonen für 5

6 Ihre Anliegen sind. Melden Sie sich bitte, wenn Sie Fragen haben oder wenn Sie ein Arztgespräch wünschen. Die Spitalseelsorger/-innen besuchen unsere Patienten und Angehörige regelmässig. Entlassung nach Hause Sobald Ihr Kind keine Massnahmen unsererseits mehr benötigt, mindestens zwei Kilo wiegt, die 35. Schwangerschaftswoche erreicht hat, selbstständig trinkt und seine Körpertemperatur regulieren kann, darf es nach Hause. Während der Zeit auf unseren Stationen haben Sie Gelegenheit, Sicherheit in der Pflege zu erlangen. Im Austrittsgespräch erhalten Sie Informationen, um sich auf die Entlassung vorbereiten zu können. Allgemeine Informationen Garderobe Bitte hängen Sie Ihre Mäntel und Jacken an der Garderobe im 2. Stock beim Lift auf. Hier befinden sich auch Schliessfächer. Für Wertsachen wird keine Haftung übernommen. Hygiene Wir bitten Sie die folgenden Hygienemassnahmen durchzuführen, wenn Sie unsere Abteilungen betreten: Uhren, Armreife und Handschmuck ablegen. Hände und Unterarme gründlich mit Seife waschen, abtrocknen und anschliessend gut desinfizieren. Sollten Sie krank sein oder sich krank fühlen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Mobiltelefone Wir bitten Sie Ihr Mobiltelefon auf lautlos zu schalten und zum Telefonieren in die Besucherecke oder auf den Balkon zu gehen. Räumlichkeiten Zum Abpumpen Ihrer Muttermilch oder zum Stillen Ihres Kindes, das keine Monitorüberwachung mehr braucht, dürfen Sie unser Stillzimmer benutzen. Wir verfügen über zwei Elternzimmer, die wir für die folgenden Situationen anbieten: für vollstillende Frauen, für Frauen, die ihr Kind, das kurz vor Entlassung steht, rund um die Uhr betreuen möchten, in Ausnahmesituationen. 6

7 Besucher Wir gestatten den Besuch einer zusätzlichen gesunden Person Ihrer Wahl während fünfzehn Minuten täglich. Bitte sprechen Sie sich ab, welcher Elternteil in Begleitung des Besuchers zum Patientenbett kommt. Aufgrund unserer engen räumlichen Verhältnisse erlauben wir jeweils nur den Aufenthalt von zwei Personen zur gleichen Zeit. Für Besucher gelten dieselben Hygieneregeln wie für die Eltern. Zum Schutz der kleinen empfindlichen Frühgeborenen oder kranken Neugeborenen bitten wir Sie, den Besuch von Personen mit Erkältung, Fieber, Anzeichen einer Grippe oder Magen-Darm-Infektionen oder Kontakten zu Kindern mit ansteckenden Kinderkrankheiten zu verschieben. Wir behalten uns vor, die Besuchsregelung in besonderen Situationen anzupassen. Verpflegung Es besteht die Möglichkeit, auf eigene Kosten Essen zu bestellen. Übernachten Sie in einem Elternzimmer, so ist es möglich, eine Hauptmahlzeit pro 24 Stunden gratis zu bestellen. Weitere Verpflegungsmöglichkeiten: Restaurant LeClou Öffnungszeiten: Montag-Freitag bis Uhr Wochenende / Feiertage geschlossen. Cafeteria Santerra Öffnungszeiten: Montag-Freitag: bis Uhr Wochenende / Feiertage: Uhr. Parken Parkplätze stehen im KSA-Parkhaus nahe der Klinik für Kinder und Jugendliche zur Verfügung. Für das verbilligte Parken melden Sie sich für eine Parkkarte bitte am Empfang in der Eingangshalle. Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir, dass sich Ihr Kind gesund entwickelt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Ihre Teams der Stationen 923 und 922 7

8 /2000/ Intensiv- und Pflegestationen 923 und 922 Station 923 Telefon Zimmer 1: Telefon Zimmer 2: Station 922 Telefon

Alles Wissenswerte für Eltern zum Aufenthalt auf der Neonatologie.

Alles Wissenswerte für Eltern zum Aufenthalt auf der Neonatologie. Alles Wissenswerte für Eltern zum Aufenthalt auf der Neonatologie. Herzlich willkommen Liebe Eltern Wir gratulieren Ihnen ganz herzlich zur Geburt Ihres Babys. Ihr Kind ist zu früh auf die Welt gekommen

Mehr

Mein Kind im Spital Informationen aus der Klinik für die Eltern

Mein Kind im Spital Informationen aus der Klinik für die Eltern Mein Kind im Spital Informationen aus der Klinik für die Eltern Klinik für Kinder und Jugendliche Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Aufenthalt 4 Betreuung 6 Austritt 7 2 EINLEITUNG Willkommen in unserer

Mehr

Beatrix Kinderkrankenhaus. Der Aufenthalt Ihres Kindes auf der Kinderintensivstation

Beatrix Kinderkrankenhaus. Der Aufenthalt Ihres Kindes auf der Kinderintensivstation Beatrix Kinderkrankenhaus Der Aufenthalt Ihres Kindes auf der Kinderintensivstation Beatrix Kinderkrankenhaus Ihr Kind wurde auf der Kinderintensivstation des Beatrix Kinderkrankenhauses aufgenommen.

Mehr

Kombinierte Operation (grauer und grüner Star)

Kombinierte Operation (grauer und grüner Star) AUGENKLINIK Kombinierte Operation (grauer und grüner Star) PATIENTENINFORMATION Vor dem Spitaleintritt Vor dem Spitaleintritt müssen Sie sich einer Untersuchung an der Augenklinik des Kantonsspitals Winterthur

Mehr

AugeNKLiNiK. Kataraktoperation (grauer Star)

AugeNKLiNiK. Kataraktoperation (grauer Star) AugeNKLiNiK Kataraktoperation (grauer Star) Sehr geehrte patientin, sehr geehrter patient Ihr Wohl und eine qualitativ hochstehende Behandlung und Versorgung stehen im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns.

Mehr

Herzlich Willkommen in der Kinderklinik. Informationen zum Aufenthalt

Herzlich Willkommen in der Kinderklinik. Informationen zum Aufenthalt Herzlich Willkommen in der Kinderklinik Informationen zum Aufenthalt Liebe Eltern Ein Spitalaufenthalt bringt immer einschneidende Veränderungen der Lebensbedingungen besonders für Kinder und Jugendliche

Mehr

Die Geburt meines Kindes

Die Geburt meines Kindes Die Geburt meines Kindes Liebe Eltern! Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Entbindung im Krankenhaus Dornbirn. Die Geburt ist ein bedeutendes Erlebnis für Sie und das Baby. Deshalb stehen Sie beide

Mehr

Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird.

Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird. Faszination Geburt Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird. Herzlich willkommen in der Klinik für Gynäkologie & Geburtshilfe der

Mehr

BARMHERZIGE BRÜDER KRANKENHAUS EISENSTADT BESUCHERINFORMATION INTENSIVSTATION

BARMHERZIGE BRÜDER KRANKENHAUS EISENSTADT BESUCHERINFORMATION INTENSIVSTATION BARMHERZIGE BRÜDER KRANKENHAUS EISENSTADT BESUCHERINFORMATION INTENSIVSTATION Wir sind Tag und Nacht für die uns anvertrauten Menschen da und stellen sie in den Mittelpunkt unseres Tuns. Getreu dem Motto

Mehr

Universitäts-Frauenklinik Tübingen. Praktische Anleitung zum Handentleeren der Brust

Universitäts-Frauenklinik Tübingen. Praktische Anleitung zum Handentleeren der Brust Universitäts-Frauenklinik Tübingen Praktische Anleitung zum Handentleeren der Brust Liebe Mutter, liebe Eltern! Babyfreundliche Geburtskliniken möchten Mütter auch mit praktischen Tipps beim erfolgreichen

Mehr

Herzlich Wil kommen!

Herzlich Wil kommen! Herzlich Willkommen! Wo ist die für mich optimale Entbindungsklinik? Hausgeburt? Geburtshaus? Belegklinik? Perinatalzentrum? Kinderklinik Prinzessin Margaret Frauenklinik des Klinikum Darmstadt Kinderklinik

Mehr

Persönlich. Engagiert. Informationen von A bis Z

Persönlich. Engagiert. Informationen von A bis Z Persönlich. Engagiert. Informationen von A bis Z Damit Sie sich bei uns wohl fühlen, finden Sie anbei Informationen über unsere Klinik von A bis Z. Herzlich willkommen in unserer Privatklinik Informationen

Mehr

Stationärer Aufenthalt in der Kinderklinik

Stationärer Aufenthalt in der Kinderklinik Klinik für Kinder und Jugendliche Stationärer Aufenthalt in der Kinderklinik www.ksb.ch Kantonsspital Baden Liebe Eltern Wir heissen Sie und Ihr Kind in der Klinik für Kinder und Jugendliche des Kantonsspitals

Mehr

DEpt. GEBuRtShilfE und GyNäKoloGiE Kaiserschnitt

DEpt. GEBuRtShilfE und GyNäKoloGiE Kaiserschnitt Dept. GEburtshilfe und Gynäkologie Kaiserschnitt Sehr geehrte Patientin Ihr Wohl und eine qualitativ hochstehende Behandlung und Versorgung stehen im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Dazu gehört,

Mehr

Wir freuen uns, Sie als Besucher der Intensivstation zu begrüßen.

Wir freuen uns, Sie als Besucher der Intensivstation zu begrüßen. Wir freuen uns, Sie als Besucher der Intensivstation zu begrüßen. Wir möchten Sie ermutigen, ihren Angehörigen in dieser kritischen Situation zu begleiten und ihn mit Ihren Möglichkeiten zu Unterstützen.

Mehr

Liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen aller Fachbereiche,

Liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen aller Fachbereiche, Liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen aller Fachbereiche, der Bundesverband Das frühgeborene Kind e.v. konnte in den letzten Jahren durch seine Arbeit erhebliche Fortschritte in der Betreuung von

Mehr

Station 2. Universitätskinderklinik Bonn. Inhaltsverzeichnis

Station 2. Universitätskinderklinik Bonn. Inhaltsverzeichnis Universitätskinderklinik Bonn Station 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 1. Unsere Station 3 2. Telefon 4 3. Visite- und Übergabezeiten 5 4. Besucherregelungen 5 5. Untersuchungen 6 6. Spielzimmer 7 7.

Mehr

Ein besonderer Beginn

Ein besonderer Beginn Ein besonderer Beginn Klinik für Neuund Frühgeborene Liebe Eltern Wir sind ein Team Der Philosoph Martin Buber sagt: Mit jedem Menschen ist etwas Neues in die Welt gesetzt, was es noch nicht gegeben hat,

Mehr

Herzlich willkommen in der Missio Kinderklinik Station Giraffe KINDER- UND JUGENDMEDIZIN

Herzlich willkommen in der Missio Kinderklinik Station Giraffe KINDER- UND JUGENDMEDIZIN Herzlich willkommen in der Missio Kinderklinik Station Giraffe KINDER- UND JUGENDMEDIZIN Liebe Patienten, liebe Eltern, wir begrüßen Euch /Sie herzlich auf unserer Station Giraffe! Hier werden Säuglinge,

Mehr

Checkliste für die Auswahl eines Pflegedienstes

Checkliste für die Auswahl eines Pflegedienstes Datum:... Name des Pflegedienstes:... Adresse:... Ansprechpartner:... Telefonnummer:... Internetadresse:... Welche Grundleistungen bietet der Pflegedienst? Krankenpflege...... Grundpflege...... Intensivpflege......

Mehr

Für die Eltern früh- und neugeborener Kinder

Für die Eltern früh- und neugeborener Kinder Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen Neonatologische Abteilung Eberhard - Karls - Universität Universitätsklinikum Tübingen Für die Eltern früh- und neugeborener Kinder Das Kind wird

Mehr

Verstehen. Vertrauen. Wegleitung für Ihren Aufenthalt. Psychiatrie Baselland Bienentalstrasse 7 CH-4410 Liestal

Verstehen. Vertrauen. Wegleitung für Ihren Aufenthalt. Psychiatrie Baselland Bienentalstrasse 7 CH-4410 Liestal Verstehen. Vertrauen Wegleitung für Ihren Aufenthalt Psychiatrie Baselland Bienentalstrasse 7 CH-4410 Liestal Tel. +41 (0)61 553 53 53 Fax +41 (0)61 553 64 50 info@pbl.ch, www.pbl.ch 08.14/211-W06/500

Mehr

Vermittlung von 24-Stunden Pflege

Vermittlung von 24-Stunden Pflege Vermittlung von 24-Stunden Pflege Wir kümmern uns um Sie Eine Pflegebedürftigkeit ist nicht planbar, sie kommt meistens unerwartet und stellt eine enorme Herausforderung für Betroffene und Angehörige dar.

Mehr

Stillinformationen für schwangere Frauen

Stillinformationen für schwangere Frauen Liebe werdende Mutter, liebe werdende Eltern Wir möchten Sie gerne mit dem Stillen vertraut machen, auch wenn Sie noch nicht Ihr Baby im Arm halten. Wenn Sie bei uns in der Annaklinik stationär sind, geben

Mehr

Neonatologische Intensivstation. Sind so kleine Hände? Eine Broschüre für die Eltern unserer kleinen Patienten

Neonatologische Intensivstation. Sind so kleine Hände? Eine Broschüre für die Eltern unserer kleinen Patienten Neonatologische Intensivstation Sind so kleine Hände? Eine Broschüre für die Eltern unserer kleinen Patienten Liebe Mutter, lieber Vater, Ihr Kind ist zur Welt gekommen, und es ist alles ganz anders,

Mehr

GEBORGENHEIT FÜR MUTTER UND KIND

GEBORGENHEIT FÜR MUTTER UND KIND SRH KLINIKEN GEBURTSHILFE UND FRÜHCHENSTATION IM SRH WALD-KLINIKUM GERA GEBORGENHEIT FÜR MUTTER UND KIND 2 LIEBE WERDENDE ELTERN wir freuen uns, Sie auf dem wichtigen und schönen Weg von Schwangerschaft

Mehr

Ihr Kind im Ostschweizer Kinderspital. Eine Wegleitung

Ihr Kind im Ostschweizer Kinderspital. Eine Wegleitung Ihr Kind im Ostschweizer Kinderspital Eine Wegleitung Liebe Eltern Ihr Kind muss ins Kinderspital eintreten. Diese Situation wird einige Umstellungen in Ihren gewohnten Familienalltag bringen. Wir meinen

Mehr

Stillrichtlinien des Kantonsspitals St. Gallen

Stillrichtlinien des Kantonsspitals St. Gallen Stillrichtlinien des Kantonsspitals St. Gallen Lutz- Schmid A. Pflegefachfrau, Still- und Laktationsberaterin IBCLC Steccanella B. Pflegefachfrau, Still- und Laktationsberaterin IBCLC Erstmals veröffentlicht

Mehr

Wissenswertes rund ums Provisorium Alterszentrum Adlergarten

Wissenswertes rund ums Provisorium Alterszentrum Adlergarten Wissenswertes rund ums Provisorium Alterszentrum Adlergarten Departement Soziales I Alter und Pflege Sehr geehrte Bewohnerinnen und Bewohner, liebe Angehörige und Interessierte Was lange währt, wird endlich

Mehr

Menschen mit Demenz im Akutspital. Ruth Ritter-Rauch, dipl. Gerontologin SAG

Menschen mit Demenz im Akutspital. Ruth Ritter-Rauch, dipl. Gerontologin SAG Menschen mit Demenz im Akutspital Ruth Ritter-Rauch, dipl. Gerontologin SAG Menschen mit Demenz im Akutspital Rahmenbedingungen im Akutspital Einleitung Der Eintritt eines Menschen mit Demenz ins Akutspital

Mehr

Von Anfang an in besten Händen. KIPS Die KinderIntensivPflegeStation

Von Anfang an in besten Händen. KIPS Die KinderIntensivPflegeStation Von Anfang an in besten Händen KIPS Die KinderIntensivPflegeStation 2 Das erste Glück eines Kindes ist das Bewusstsein, geliebt zu werden. Johannes Bosco 1815 1888, italienischer Priester und Sozialpädagoge

Mehr

WAHLLEISTUNGEN optional benefits. ...alles für Ihren Komfort. ...alles für Ihre Gesundheit. Zeisigwaldkliniken BETHANIEN Chemnitz

WAHLLEISTUNGEN optional benefits. ...alles für Ihren Komfort. ...alles für Ihre Gesundheit. Zeisigwaldkliniken BETHANIEN Chemnitz ...alles für Ihre Gesundheit...alles für Ihren Komfort Zeisigwaldkliniken BETHANIEN Chemnitz Träger: Bethanien Krankenhaus Chemnitz ggmbh WAHLLEISTUNGEN optional benefits Inhalt Was sind Wahlleistungen?

Mehr

Information zur Ihrer Patienten-Terminalkarte

Information zur Ihrer Patienten-Terminalkarte Information zur Ihrer Patienten-Terminalkarte Fernsehen Telefon Internet Patienteninformationen Radio Information zur Ihrer Patienten-Terminalkarte in der Uniklinik RWTH Aachen Patiententerminal-Karte

Mehr

CaritasKlinikum Saarbrücken

CaritasKlinikum Saarbrücken CaritasKlinikum Saarbrücken Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes PATIENTENINFORMATION Ablauf des stationären Aufenthaltes Becken-/Bein-Angiographie Herzkatheteruntersuchung 2 Becken-/Bein-Angiographie,

Mehr

Den Spitalaufenthalt optimal vorbereiten

Den Spitalaufenthalt optimal vorbereiten Mit der Nebendiagnose Demenz im Akutspital Den Spitalaufenthalt optimal vorbereiten Heike Gieche Schweizerische Alzheimervereinigung Weiterbildungstagung Olten, 11.11.2015 1. Vertrauensvolle Angehörige

Mehr

Information für Angehörige und Besucher Ihr Besuch auf der Intensivstation

Information für Angehörige und Besucher Ihr Besuch auf der Intensivstation Information für Angehörige und Besucher Ihr Besuch auf der Intensivstation Prävention l Akut l Reha l Pflege MediClin Ein Unternehmen der Asklepios Gruppe Sehr geehrte Angehörige, ein Mensch, der Ihnen

Mehr

Methicillin Resistenter Staphylococcus Aureus (MRSA)

Methicillin Resistenter Staphylococcus Aureus (MRSA) Methicillin Resistenter Staphylococcus Aureus (MRSA) Allgemein Ihr Kind wurde in das UMC St Radboud in Nijmegen aufgenommen, nachdem es einige Zeit in einem anderen, wahrscheinlich ausländischen Krankenhaus

Mehr

Kinderspital. Der Aufenthalt im Kinderspital Luzern. Kompetenz, die lächelt.

Kinderspital. Der Aufenthalt im Kinderspital Luzern. Kompetenz, die lächelt. Kinderspital Der Aufenthalt im Kinderspital Luzern Kompetenz, die lächelt. Patientenschule Bei längerer Hospitalisation besteht die Möglichkeit, den Werkunterricht / Kindergarten ( = Schulatelier) oder

Mehr

Ihr neues. Zuhause im... Liebfrauenhof Schleiden. Liebfrauenhof. Schleiden

Ihr neues. Zuhause im... Liebfrauenhof Schleiden. Liebfrauenhof. Schleiden Ihr neues Zuhause im... Mit Herz und Kompetenz. Herzlich willkommen im Der Name steht für moderne und liebevoll geführte Altenpflegeheime. Die Einrichtung entstammt dem Orden der Franziskusschwestern der

Mehr

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Es gibt Momente, die kann man nicht in Worte fassen, nur fühlen 01 Schwangerschaft und Geburt stehen am Anfang jeder menschlichen Existenz und bestimmen das weitere

Mehr

Auswertung. Mitarbeiterbefragung zum Leistungsangebot Klinischer Sozialarbeit am Universitätsklinikum Münster

Auswertung. Mitarbeiterbefragung zum Leistungsangebot Klinischer Sozialarbeit am Universitätsklinikum Münster Auswertung Mitarbeiterbefragung zum Leistungsangebot Klinischer Sozialarbeit am Universitätsklinikum Münster Universitätsklinikum Münster Domagkstraße 5 48149 Münster Telefon: 02 51 83-5 81 17 Fax: 02

Mehr

Pflegewohnhaus Fernitz http://fernitz.lebensraeume-caritas.at

Pflegewohnhaus Fernitz http://fernitz.lebensraeume-caritas.at Pflegewohnhaus http://fernitz.lebensraeume-caritas.at Diözese Graz-Seckau www.caritas-steiermark.at Herzlich willkommen im Pflegewohnhaus! Ein Haus zum Leben, ein Haus zum Wohnen, ein Haus der Gemeinschaft

Mehr

Stillen. Das Beste für Mutter und Kind

Stillen. Das Beste für Mutter und Kind Stillen. Das Beste für Mutter und Kind Die ersten 6 Lebensmonate Begleitbroschüre zum Mutter - Kind - Pass Wissenswertes über die Muttermilch Die Muttermilch ist in ihrer Zusammensetzung optimal den

Mehr

Interdisziplinäre Intensivstation Besuche auf der Intensivstation was Sie wissen müssen

Interdisziplinäre Intensivstation Besuche auf der Intensivstation was Sie wissen müssen Besuche auf der Intensivstation was Sie wissen müssen Willkommen auf der Intensivstation Sie sind ins Bürgerspital gekommen, um eine Patientin oder einen Patienten auf der interdisziplinären Intensivstation

Mehr

KLINIK BETHESDA Neurorehabilitation Parkinson-Zentrum Epileptologie. KLINIK BETHESDA Tschugg. Patienteninformation

KLINIK BETHESDA Neurorehabilitation Parkinson-Zentrum Epileptologie. KLINIK BETHESDA Tschugg. Patienteninformation KLINIK BETHESDA Neurorehabilitation Parkinson-Zentrum Epileptologie KLINIK BETHESDA Tschugg Patienteninformation Inhaltsverzeichnis Anreise... 4 Aufnahme und Eintritt... 5 Ihre Ansprechpartner... 7 Allgemeine

Mehr

1. Beatmungssituation vorhanden: invasiv oder non-invasiv (Beatmung via Tracheostoma oder Maskenbeatmung);

1. Beatmungssituation vorhanden: invasiv oder non-invasiv (Beatmung via Tracheostoma oder Maskenbeatmung); 10 Schritte 10 Fragen Auch intensivmedizinisch zu versorgende Menschen können Zuhause oder in ambulanten en versorgt werden. Fachpflegedienste haben sich auf die ambulante Versorgung von tracheotomierten

Mehr

Hausordnung Schweizer Paraplegiker-Zentrum

Hausordnung Schweizer Paraplegiker-Zentrum Hausordnung Schweizer Paraplegiker-Zentrum Guido A. Zäch Strasse 1 CH-6207 Nottwil T +41 41 939 54 54 F +41 41 939 54 40 spz@paraplegie.ch www.paraplegie.ch Ein Unternehmen der Schweizer Paraplegiker-Stiftung

Mehr

Alters- und Pflegeheime Neuhausen am Rheinfall

Alters- und Pflegeheime Neuhausen am Rheinfall CH-8212 Neuhausen am Rheinfall www.neuhausen.ch Alters- und Pflegeheime Neuhausen am Rheinfall Die freundliche Gemeinde. Ein Heim zwei Standorte In den Altersheimen Schindlergut und Rabenfluh verfolgen

Mehr

Elterninformation. Station Eckstein

Elterninformation. Station Eckstein Elterninformation Station Eckstein Liebe Eltern, Ihr Kind wurde soeben auf unserer Intensivstation im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik Freiburg aufgenommen. Es braucht in dieser

Mehr

Informationen zum Aufenthalt in der Kinder- und Jugendklinik

Informationen zum Aufenthalt in der Kinder- und Jugendklinik Informationen zum Aufenthalt in der Kinder- und Jugendklinik Stationen K1B, K2A und K2B Wie begrüßen Sie herzlich in der Kinder- und Jugendklinik des Klinikums Herford! Kontakt/Ansprechpartner Chefarzt

Mehr

Zentrum für Mutter und Kind

Zentrum für Mutter und Kind Es ist alles für Sie vorbereitet: Informieren Sie sich über unsere An ge bote des Mutter-Kind-Zentrums in Sankt Augustin. Telefon Sekretariat: 02241-249 771 Kreißsaal: 02241-249 783 Fax: 02241-249 772

Mehr

Komfortstation Krankenhaus Nordwest

Komfortstation Krankenhaus Nordwest Komfort, Ambiente und persönlicher Service Komfortstation Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main Willkommen! Liebe Patientin, lieber Patient, mit unserer neuen Komfortstation im 10. Stock (Stationsbereiche

Mehr

Stillen & Berufstätigkeit

Stillen & Berufstätigkeit Ostschweizerischer Verein für das Stillen & Berufstätigkeit Fotografie: images.google.ch 2008 www.ovk.ch Stillen ist die beste Nahrung für den jungen Säugling Stillen sollte für berufstätige Mütter kein

Mehr

Gemeinsam. Alters- und Pflegewohnheim Klinik Lindenegg

Gemeinsam. Alters- und Pflegewohnheim Klinik Lindenegg Gemeinsam. Alters- und Pflegewohnheim Klinik Lindenegg Die Klinik Lindenegg ist ein zentral gelegenes Miteinander Pflegewohnheim, welches auch für erwachsene Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

Mehr

Checkliste für das Beratungsgespräch in einem Alten- und Pflegeheim

Checkliste für das Beratungsgespräch in einem Alten- und Pflegeheim Seite 1 Liebe Nutzerin, lieber Nutzer dieser Checkliste, Sie suchen ein Alten- und Pflegeheim für sich oder Ihre Angehörigen? Mit dieser Checkliste unterstützt Sie St. Josef, alle wichtigen Kriterien abzuwägen

Mehr

Anhang A: Persönliche Hygienemassnahmen Inhaltsverzeichnis

Anhang A: Persönliche Hygienemassnahmen Inhaltsverzeichnis Anhang A: Persönliche Hygienemassnahmen Inhaltsverzeichnis Individuelle Hygienemassnahmen... 2 Händewaschen:... 3 Schnäuzen, Niesen, Spucken, Husten... 4 Verhaltensregeln in der Öffentlichkeit... 4 Masken

Mehr

Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite

Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite Vorstellung Schön, dass Sie sich Zeit nehmen und Interesse an diesem Vortrag zeigen. Ich darf mich bei Ihnen kurz vorstellen: Mein Name ist Günter Daubenmerkl,

Mehr

Reglement. Kita pop e poppa altstetten gmbh

Reglement. Kita pop e poppa altstetten gmbh Reglement Kita pop e poppa altstetten gmbh Kita-Reglement Chinderburg Beiblatt zum Betreuungsvertrag 1. Träger & Kindertagesstätte Pop e poppa altstetten gmbh ist der Träger der Kindergartenstätte Chinderburg

Mehr

Kompetenzen/Fähigkeiten der Pflegehelfer/-in SRK (PH SRK)

Kompetenzen/Fähigkeiten der Pflegehelfer/-in SRK (PH SRK) Kompetenzen/ der Pflegehelfer/-in SRK (PH SRK) Kompetenzen / der Pflegehelfer/-innen SRK 1/6 Die PH SRK übernimmt im Rahmen der ihr übertragenen Kompetenzen Aufgaben in der Pflege und Begleitung von gesunden,

Mehr

Dentisaurus und die Behandlung beim Zahnarzt

Dentisaurus und die Behandlung beim Zahnarzt dr. martin ullner, dr. andrea moschos & kollegen fachzahnärzte für oralchirurgie und kinder u. jugendzahnheilkunde Dentisaurus und die Behandlung beim Zahnarzt In unserer Praxis basieren die Behandlungsmethoden

Mehr

VOGELGRIPPE HINWEISE FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT ZUM THEMA VOGELGRIPPE

VOGELGRIPPE HINWEISE FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT ZUM THEMA VOGELGRIPPE VOGELGRIPPE HINWEISE FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT ZUM THEMA VOGELGRIPPE Warum eine Broschüre über die Vogelgrippe? Immer, wenn die Weltbevölkerung neuen Gefahren ausgesetzt ist, die die allgemeine Gesundheit

Mehr

Besucherinformation Intermediate Care Station (IMC) und Stroke Unit. Kontakt Telefon: ( )

Besucherinformation Intermediate Care Station (IMC) und Stroke Unit. Kontakt Telefon: ( ) Besucherinformation Intermediate Care Station (IMC) und Stroke Unit Kontakt Telefon: ( 0 92 21 ) 98-1890 Information Information Liebe Besucherinnen, liebe Besucher, Ihr Angehöriger wird zur Zeit auf unserer

Mehr

Wie bereite ich mich auf eine Bauchoperation vor?

Wie bereite ich mich auf eine Bauchoperation vor? Bürgerspital Solothurn Spital Grenchen Kantonsspital Olten Klinik Allerheiligenberg Spital Dornach Psychiatrische Dienste Leitfaden Wie bereite ich mich auf eine Bauchoperation vor? Informationen rund

Mehr

Leistungen und Services Für unsere Patientinnen und Patienten

Leistungen und Services Für unsere Patientinnen und Patienten Leistungen und Services Für unsere Patientinnen und Patienten P P Herzlich willkommen Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt Wir bieten unseren Patientinnen und Patienten seit 1953 eine umfassende

Mehr

Ihr Partner für Gesundheit

Ihr Partner für Gesundheit Ihr Partner für Gesundheit Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide Ihr Weg zu uns: westkuestenklinikum.de Westküstenklinikum Heide Frauenklinik Esmarchstraße 50 25746 Heide Telefon: 04 81 / 785-17 40

Mehr

Mütterwissen kompakt. Praxistipps für den Start ins Leben. Stillen von Frühgeborenen

Mütterwissen kompakt. Praxistipps für den Start ins Leben. Stillen von Frühgeborenen Mütterwissen kompakt Praxistipps für den Start ins Leben Stillen von Frühgeborenen Den Nährstoffbedarf decken Eine Herausforderung für frühgeborene Kinder Eine Schwangerschaft dauert zwischen 37 und 42.

Mehr

Das Alters- und Pflegeheim Biberzelten ist ein Angebot für ältere und ältere pflegebedürftige Menschen.

Das Alters- und Pflegeheim Biberzelten ist ein Angebot für ältere und ältere pflegebedürftige Menschen. Reglement für das Alters- und Pflegeheim Biberzelten, Lachen 4.50 (vom 10. September 2013), gültig ab 1. Januar 2014 Art. 1 Zweck Das Alters- und Pflegeheim Biberzelten ist ein Angebot für ältere und ältere

Mehr

Kinderintensivstation

Kinderintensivstation Kinderintensivstation Informationen zur Hygiene 02 Hygiene ist wichtig Fragen und Antworten Liebe Eltern, auf der Kinderintensivstation ist Hygiene für Ihr Kind beson ders wichtig. Daher möchten wir Ihnen

Mehr

Gut informiert vor der Operation. Narkose und Schmerztherapie bei Kindern. Ein Leitfaden für Eltern und Kinder.

Gut informiert vor der Operation. Narkose und Schmerztherapie bei Kindern. Ein Leitfaden für Eltern und Kinder. Gut informiert vor der Operation Narkose und therapie bei Kindern. Ein Leitfaden für Eltern und Kinder. Liebe Eltern, Das Orthopädische Spital Speising blickt auf eine lange Tradition in der Kinderorthopädie

Mehr

Palliative Care eine große Gemeinschaftsaufgabe

Palliative Care eine große Gemeinschaftsaufgabe Palliative Care eine große Alois Glück Vorsitzender Netzwerk Hospiz Südostbayern 1 Die Aktualität des Themas Beratungen im Deutschen Bundestag zu zwei rechtlich unterschiedlichen Sachverhalten, aber innerem

Mehr

ALS BESUCHER AUF DER INTENSIVSTATION

ALS BESUCHER AUF DER INTENSIVSTATION Stand 02/2015 Medizinische und operative Intensivstation ALS BESUCHER AUF DER INTENSIVSTATION INFORMATION FÜR BESUCHER Liebe Besucherin, lieber Besucher! Ein Mensch, den Sie lieben, und um den Sie sich

Mehr

Fragen rund um einen Hospizplatz im Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz. ggmbh

Fragen rund um einen Hospizplatz im Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz. ggmbh Fragen rund um einen Hospizplatz im Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich ggmbh Eingangsbereich Liebe Leserin, lieber Leser, wir bieten Ihnen und Ihrer Familie in unserem Kinder-

Mehr

Akademisches Lehrkrankenhaus für die Medizinische Fakultät der Universität zu Lübeck Leitfaden für Ihre Zeit auf Station 3

Akademisches Lehrkrankenhaus für die Medizinische Fakultät der Universität zu Lübeck Leitfaden für Ihre Zeit auf Station 3 Sana Klinik Eutin Akademisches Lehrkrankenhaus für die Medizinische Fakultät der Universität zu Lübeck Leitfaden für Ihre Zeit auf Station 3 Herzlich willkommen auf Station 3 Dieses Informationsblatt soll

Mehr

gegen Viren Selbstverteidigung neun Techniken, sich und andere zu schützen.

gegen Viren Selbstverteidigung neun Techniken, sich und andere zu schützen. Selbstverteidigung gegen Viren neun Techniken, sich und andere zu schützen. Die erste Selbstverteidigung, die Sie jeden Tag brauchen können. Für das bloße Auge sind sie unsichtbar. Und trotzdem begleiten

Mehr

A n t w o r t auf die Kleine Anfrage Nr. 17/12882 vom 22. November 2013 über Sternenkinder II

A n t w o r t auf die Kleine Anfrage Nr. 17/12882 vom 22. November 2013 über Sternenkinder II Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales Herrn Abgeordneten Gottfried Ludewig (CDU) über den Präsidenten des Abgeordnetenhauses von Berlin über Senatskanzlei - G Sen - A n t w o r t auf die Kleine

Mehr

Elterninformation. Station Camerer

Elterninformation. Station Camerer Elterninformation Station Camerer Liebe Eltern, Ihr Kind wurde soeben auf unserer Station aufgenommen. Es braucht besondere Behandlung, Überwachung und Pflege. Das bedeutet für Sie vor allem am Anfang

Mehr

Angebote und Zusatzleistungen

Angebote und Zusatzleistungen Ambulanter Pflegedienst des»augustenstift zu Schwerin«Angebote und Zusatzleistungen Pflege und Hauswirtschaft 1 Vorwort Der Ambulante Pflegedienst des»augustenstift zu Schwerin«möchte Sie durch vielfältige

Mehr

Langzeitpflege- Übergangsstation

Langzeitpflege- Übergangsstation Bürgerspital Solothurn Spital Grenchen Kantonsspital Olten Klinik Allerheiligenberg Spital Dornach Psychiatrische Dienste Informationen für unsere Patientinnen und Patienten Langzeitpflege- Übergangsstation

Mehr

PRIEN AM CHIEMSEE. Ambulanter Pflegedienst. Kursana ist TÜV-zertifiziert

PRIEN AM CHIEMSEE. Ambulanter Pflegedienst. Kursana ist TÜV-zertifiziert PRIEN AM CHIEMSEE Ambulanter Pflegedienst Kursana ist TÜV-zertifiziert Ihr Wohlergehen liegt uns am Herzen In der Kursana Residenz Prien sind wir auf die ambulante Pflege im Appartement spezialisiert.

Mehr

SKA ORTHOPÄDIE. Patienteninformation. Rechtsträger: Warmbader Krankenanstalten GmbH Ärtliche Leitung: Privatdozent Prim. Dr.

SKA ORTHOPÄDIE. Patienteninformation. Rechtsträger: Warmbader Krankenanstalten GmbH Ärtliche Leitung: Privatdozent Prim. Dr. SKA ORTHOPÄDIE Rechtsträger: Warmbader Krankenanstalten GmbH Ärtliche Leitung: Privatdozent Prim. Dr. Christian Aigner Tel. +43- (0) 4242-3006 Fax +43- (0) 4242-3006-6177 Mail orthopaedie@warmbad.at Web

Mehr

Betriebsreglement. 2. Trägerschaft Träger der Kinderkrippe Bärlitatze ist Janine Fellmann.

Betriebsreglement. 2. Trägerschaft Träger der Kinderkrippe Bärlitatze ist Janine Fellmann. Betriebsreglement 1. Was ist unser Ziel? Die Kinderkrippe Bärlitatze ist eine familienergänzende Einrichtung, welche Kinder im Alter von 3 Monaten bis 12 Jahre betreut. Wir unterstützen und ergänzen die

Mehr

Übersicht der Leistungskomplexe SGB XI Leistungskomplex

Übersicht der Leistungskomplexe SGB XI Leistungskomplex Übersicht der e 1 Ganzwaschung 1. Waschen, Duschen, Baden 410 17,63 2. Mund-, Zahn- und Lippenpflege 3. Rasieren 4. Hautpflege 5. Haarpflege (Kämmen, ggf. Waschen) 6. Nagelpflege 7. An- und Auskleiden

Mehr

Wissenswertes von A-Z

Wissenswertes von A-Z Abreise Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, Ihr Zimmer am Abreisetag bis 9:00 Uhr zu verlassen. Apotheke Medikamente erhalten Sie nach ärztlicher Untersuchung ausschließlich von Ihrem Pflegepersonal.

Mehr

Anleitungen für Seminarraum

Anleitungen für Seminarraum Anleitungen für Seminarraum Inhaltsverzeichnis 1.1 Beamer mit Laptop oder DVD... 2 1.2 Beamer mit Video (VHS)... 4 1.3 Türöffnung im Erdgeschoss... 5 1.4 Kaffeemaschine... 6 1.5 Klimaanlage... 6 1.6 Geschirrspüler...

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Informationen für Patientinnen und Patienten zum stationären Aufenthalt

HERZLICH WILLKOMMEN. Informationen für Patientinnen und Patienten zum stationären Aufenthalt HERZLICH WILLKOMMEN Informationen für Patientinnen und Patienten zum stationären Aufenthalt INHALTSVERZEICHNIS HERZLICH WILLKOMMEN DIE VORBEREITUNG // 4 Mitbringen Wertsachen, Haftung Klassenwechsel (Upgrade)

Mehr

Dieses Zimmer wird modern und wohnlich eingerichtet, damit sich die Familie wohlfühlt. Das Familienzimmer wird eine Wahlleistung sein.

Dieses Zimmer wird modern und wohnlich eingerichtet, damit sich die Familie wohlfühlt. Das Familienzimmer wird eine Wahlleistung sein. INFO 18. März 2013 Internes Informations- und Mitteilungsblatt des See-Spitals Horgen und Kilchberg Erscheint jeweils am 15. und 30. jeden Monates; Redaktionsschluss: jeweils drei Tage vor Erscheinen Redaktion:

Mehr

» Das Hort ABC. Städtischer Kinderhort Starnberg Hirschanger 4 82319 Starnberg Tel. 08151 / 904625 Fax. 08151 / 444629 info@kinderhort-starnberg.

» Das Hort ABC. Städtischer Kinderhort Starnberg Hirschanger 4 82319 Starnberg Tel. 08151 / 904625 Fax. 08151 / 444629 info@kinderhort-starnberg. » Das Hort ABC Unser Hort ABC für die Eltern A wie «Alle sind in unserem Hort willkommen. «Abholung der Kinder bei Änderungen benötigen wir eine schriftliche Mitteilung oder einen Anruf. «Auf Wiedersehen

Mehr

Konzept. Ferienbetreuung. Markt

Konzept. Ferienbetreuung. Markt Konzept Ferienbetreuung Wiesentheid Markt Wiesentheid Vorwort Es sind Schulferien - aber nicht alle Eltern haben so lange Urlaub Was nun? Aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklung wächst das Bedürfnis

Mehr

PPD Privater Pflege- Dienst GmbH Südbahnstr. 1-32584 Löhne

PPD Privater Pflege- Dienst GmbH Südbahnstr. 1-32584 Löhne Leistungskomplexe ( Abrechnungsmodule ) der Pflegekassen LK 1 Ganzwaschung 18,78 1 Waschen, Duschen, Baden 2 Mund-, Zahn- und Lippenpflege 3 Rasieren 4 Hautpflege 5 Haarpflege (Kämmen. Waschen) 6 Nagelpflege

Mehr

Menschen mit Demenz im Krankenhaus

Menschen mit Demenz im Krankenhaus Menschen mit Demenz im Krankenhaus Ein Handlungsleitfaden Netzwerk Demenz im Kreis Groß-Gerau 1 Sehr geehrte Damen und Herren, bereits heute leiden bis zu 15% der Krankenhauspatienten an der Nebendiagnose

Mehr

Veranstaltungen rund um die Geburt 2015. Hirslanden A mediclinic international company

Veranstaltungen rund um die Geburt 2015. Hirslanden A mediclinic international company Veranstaltungen rund um die Geburt 2015 Hirslanden A mediclinic international company Infoabend für werdende Eltern Die Geburt Ihres Kindes ist wahrlich ein Ereignis fürs Leben. Eines, für das nur die

Mehr

Anleitung für das Füttern mit einer Flasche und das Zubereiten von Säuglingsnahrung

Anleitung für das Füttern mit einer Flasche und das Zubereiten von Säuglingsnahrung Anleitung für das Füttern mit einer Flasche und das Zubereiten von Säuglingsnahrung Auch wenn Sie nicht stillen wollen, sind Sie in einem Babyfreundlichen Krankenhaus gut aufgehoben! Liebe Eltern, Sie

Mehr

Frauenklinik Tipps für zu Hause

Frauenklinik Tipps für zu Hause Frauenklinik Tipps für zu Hause Kind Körperpflege Baden und Waschen möglichst ohne Zusätze und bei einer Wassertemperatur von 37 C. Bei sehr trockener Haut kann auch etwas Öl (z.b. Mandelöl) ins Wasser

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Editorial 3 Betreutes Wohnen 4 Angebot 8 Umfeld Erlenmatt 9 Pflege 10

Inhaltsverzeichnis. Editorial 3 Betreutes Wohnen 4 Angebot 8 Umfeld Erlenmatt 9 Pflege 10 Senevita Erlenmatt Inhaltsverzeichnis Editorial 3 Betreutes Wohnen 4 Angebot 8 Umfeld Erlenmatt 9 Pflege 10 2 Herzlich willkommen Selbstbestimmte Lebensgestaltung Lebensqualität gewinnt in reifen Jahren

Mehr

Ihre Entbindungsklinik am Klinikum Osnabrück stellt sich vor

Ihre Entbindungsklinik am Klinikum Osnabrück stellt sich vor Ihre Entbindungsklinik am Klinikum Osnabrück stellt sich vor PERINATALZENTRUM AM KLINIKUM OSNABRÜCK Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Kinderhospital Osnabrück Klinik für Frauenheilkunde und

Mehr

Volunteering für help2kids in Tansania

Volunteering für help2kids in Tansania Volunteering für help2kids in Tansania Ein Volunteering für help2kids in Tansania bietet Dir die einzigartige Möglichkeit "hinter die Kulissen" eines Landes in Afrika zu schauen. Du wirst von uns in die

Mehr

Damit Mami und Papi in Ruhe trainieren und entspannen können

Damit Mami und Papi in Ruhe trainieren und entspannen können Kinderparadies Damit Mami und Papi in Ruhe trainieren und entspannen können Kinderbetreuung im Jahresabo inbegriffen www.fitnesspark.ch Ihr Kind ist herzlich willkommen! Bei Spass und Spiel mit unseren

Mehr

Sie bekommen ein Baby

Sie bekommen ein Baby Klinikum Traunstein Akademisches Lehrkrankenhau s der Ludwig-Maximilians-Universität München Mutter-Kind-Zentrum Sie bekommen ein Baby Informationsbroschüre für werdende Mütter Liebe werdende Mütter, liebe

Mehr

mehr für sie unsere Mehrleistungen

mehr für sie unsere Mehrleistungen mehr für sie unsere Mehrleistungen KLINIK SEESCHAU AM BODENSEE Darf es noch etwas mehr sein? Als Listenspital des Kantons Thurgau ist die Klinik Seeschau offen für Patienten aller Versicherungsklassen.

Mehr

werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie Krankenhaus kreuznacher diakonie, Ringstrasse 64

werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie Krankenhaus kreuznacher diakonie, Ringstrasse 64 Kursangebote der Elternschule (Aktueller Stand vom 10.08.2015) Vor der Geburt Informationsabende für werdende Eltern werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie

Mehr