Tarifoptimierung für Privatpatienten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tarifoptimierung für Privatpatienten"

Transkript

1 PKV Beiträge senken durch Wechsel innerhalb der Gesellschaft Tarifoptimierung für Privatpatienten

2 Es ist an der Zeit etwas zu ändern. Sparen für die wichtigen Dinge im Leben. Es ist schon frustrierend. Nahezu jährlich erhält man Schreiben seiner Krankenversicherung über eine weitere Beitragsanpassung, oder deutlicher gesagt: Beitragserhöhung! Die monatlichen Prämienzahlungen sind unverhältnismäßig in Höhen gestiegen und es ist kein Ende ab zu sehen. Der Hintergrund ist, dass die Versicherungsgesellschaften mit modernen und jungen Tarifen Neukunden gewinnen möchten. Das bedeutet, die älteren Tarife werden geschlossen und nicht durch Neukunden "aufgefrischt". Der Tarif ist somit der Überalterung ausgesetzt. Die versicherten Personen in diesem Tarif werden älter und mit dem Alter kommen die Krankheiten. Das führt dazu, dass die Versicherungsgesellschaften sich höheren Krankenkosten ausgesetzt sehen, die durch Beiträge von immer weniger Versicherungsnehmern gedeckt werden müssen. Die logische Konsequenz sind stetig zunehmende Prämienerhöhun-gen für die verbleibenden Versicherungsnehmer. Aber was kann man dagegen tun? Die Lösung ist ein Tarifwechsel innerhalb Ihrer Versicherungsgesellschaft.

3 204 VVG Ihr Recht als Versicherungsnehmer. Mit zunehmendem Alter der Versicherungsnehmer von Privaten Krankversicherungen steigen deren Prämiensätze oftmals in Sphären weit über denen neuer Verträge trotz gleicher Leistung. Die stetigen Beitragserhöhungen sind ein Ärgernis, dem man seit dem 1. Januar 2009 effektiv begegnen kann. Mit der Erweiterung des 204 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) sind Versicherungsnehmer berechtigt, in einen jüngeren und günstigeren Tarif umzusteigen. In 204 VVG heißt es: (1) Bei bestehendem Versicherungsverhältnis kann der Versicherungsnehmer vom Versicherer verlangen, dass dieser 1. Anträge auf Wechsel in andere Tarife mit gleichartigem Versicherungsschutz unter Anrechnung der aus dem Vertrag erworbenen Rechte und der Alterungsrückstellung annimmt; soweit die Leistungen in dem Tarif, in den der Versicherungsnehmer wechseln will, höher oder umfassender sind als in dem bisherigen Tarif, kann der Versicherer für die Mehrleistung einen Leistungsausschluss oder einen angemessenen Risikozuschlag und insoweit auch eine Wartezeit verlangen; der Versicherungsnehmer kann die Vereinbarung eines Risikozuschlages und einer Wartezeit dadurch abwenden, dass er hinsichtlich der Mehrleistung einen Leistungsausschluss vereinbart ;...* Das bedeutet, der Versicherungsnehmer braucht für einen Wechsel in einen optimierten Tarif nicht zu kündigen und verliert bei dem Wechsel auch nicht seine angesparten Alterungsrückstellungen. Für Personen, die schon sehr lange bei einer Gesellschaft krankenversichert sind, besteht die Möglichkeit eine erhebliche Prämienreduzierung zu erzielen. Dieses wird möglich, da sehr viele Gesellschaften über die Jahre stets neue Tarife entwickeln, um damit jungen und gesunden Neukunden attraktive Angebote anbieten zu können. Der Tarifwechsel ist Ihr gesetzliches Recht als Versicherungsnehmer, was jedoch bei den Gesellschaften nicht unbedingt Begeisterung auslöst. Wenden Sie sich mit diesem Wunsch direkt an Ihren Versicherer, bietet Ihnen dieser in der Regel den Wegfall von Leistungen oder die Erhöhung der Selbstbeteiligung an. Als Kunde werden Ihnen attraktive Alternativen meist vorenthalten. *Quelle: gesetze-im-internet.de

4 Häufig gestellte Fragen. Wann ist eine Tarifüberprüfung sinnvoll? Als Richtlinie gilt: ab einem Monatsbeitrag von ungefähr EUR 350 und mehr als sechs Jahren als Versicherungsnehmer einer privaten Krankenversicherung ist eine Überprüfung des Tarifs sinnvoll. Kann jeder innerhalb der Gesellschaft den Tarif wechseln? Grundsätzlich ja. Gemäß 204 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) haben Versicherungsnehmer das Recht ihren Tarif innerhalb der Versicherungsgesellschaft zu wechseln. Ist eine erneute Gesundheitsprüfung erforderlich? Bei einem Wechsel in einen Tarif mit gleichem Leistungsniveau ist eine erneute Gesundheitsprüfung nicht notwendig. Kann man auch mit einer Vorerkrankung den Tarif wechseln? Ja, auch mit einer Vorerkrankung ist ein Tarifwechsel grundsätzlich möglich. Was für Einsparungen sind möglich? Einsparungen von ca. 45% der Beiträge sind keine Seltenheit. Die durchschnittliche Ersparnis liegt bei ca. EUR weniger Jahresbeitrag. Bleiben die Altersrückstellungen bei einem Tarifwechsel erhalten? Ihre Alterungsrückstellungen werden bei einem Tarifwechsel voll angerechnet. Wird ein Honorar fällig, wenn ich den Tarif nicht ändere? Nein. Ohne eine Einsparung kann kein Honorar berechnet werden.

5 Was muss ich tun? Für Sie ist der komplexe Prozess aufwandslos. Wir benötigen von Ihnen das Mandat, Sie gegenüber der Versicherungsgesellschaft zu vertreten. Anhand der uns zur Verfügung gestellten Versicherungsunterlagen prüfen wir das Optimierungspotential Ihres derzeitigen Versicherungsvertrages und werten die verschiedenen Tarifoptionen aus. Unsere Beratung und Recherche bleiben kostenfrei und unverbindlich. Wir bereiten das Ergebnis auf und stellen Ihnen Ihre Möglichkeiten einfach und unkompliziert im Vergleich vor. Sie erhalten von uns Ihre individuelle Entscheidungsvorlage. Erst wenn Sie sich entschließen in einen von uns recherchierten Tarif zu wechseln, orientiert sich fairer Weise unsere Vergütung an Ihrer Ersparnis. So liegen unsere Interessen im Einklang. ü Ohne Kündigung ü Ohne Gesundheitsprüfung ü Unabhängig von Alter und Vorerkrankungen ü Ohne Verlust der Kompetente Alterungsrückstellungen Beratung

6 Über uns Unterstützung durch Experten an Ihrer Seite. Mavencare vertritt unabhängig Ihre Interessen gegenüber der Versicherungsgesellschaft. Fairness und Kompetenz stehen bei Mavencare im Mittelpunkt. Die angebotene Dienstleistung ist transparent und klar strukturiert. Nur wenn Sie einen Vorteil in Form einen beitragsreduzierten Tarifumstellung erfahren, berechnet Mavencare ein Honorar, angelehnt an Ihrer Beitragsersparnis. Eine faire Vereinbarung zum beiderseitigen Nutzen. Unser Team besteht aus Experten, die mit Schwerpunkt PKV ausgebildet sind. Sie verfügen über langjährige Erfahrung und können bereits auf über erfolgreiche Tarifumstellungen zurückschauen. Ihre persönlichen Ansprechpartner führen Sie durch den Prozess.

7 Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an (040) Mavencare GmbH Wittenbergener Weg Hamburg Telefon (040) Telefax (040) PFLICHTANGABEN Art der Tätigkeit: Unser Unternehmen ist als Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach 34 d Abs. 1 GewO tätig. Zuständige Behörde für die Erteilung der Erlaubnis ist die Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, Hamburg, Telefon (040) , Fax (040) , Internet Registriert im Vermittlerregister nach 11 a GewO: Registernummer ( 34 d GewO) D-CV9I-D5OY1-00. Überprüfen können Sie dies unter der Internet-Adresse oder beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.v., Breite Straße 29, Berlin, Telefon (Festpreis 0,20 EUR pro Anruf aus dem dt. Festnetz, höchstens 60 ct/min aus den Mobilfunknetzen). Schlichtungsstellen: Versicherungsombudsmann e.v., Postfach , Berlin, Telefon (kostenfrei), Telefax (kostenfrei), Internet / Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach , Berlin, Telefon (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen), Telefax , Beschwerdeformular Beteiligungen: Mavencare GmbH hält keine direkten oder indirekten Beteiligungen an Stimmrechten oder Kapital an einem Versicherungsunternehmen und kein Versicherungsunternehmen hält direkte oder indirekte Stimmrechte oder eine Beteiligung an Mavencare GmbH.

Für Kostensenkung in der privaten Altersvorsorge

Für Kostensenkung in der privaten Altersvorsorge Für Kostensenkung in der privaten Altersvorsorge Füllen Sie Ihr Vorsorgekonto! Eine Initiative der Mavencare GmbH Altersvorfreude statt Altersvorsorge Kostenstrukturen verstehen und Vermögen aufbauen Bei

Mehr

Was ist ein Versicherungsmakler?

Was ist ein Versicherungsmakler? Was ist ein Versicherungsmakler? unabhängige Beratung und Betreuung Versicherungscheck vorhandener Versicherungen Versicherungsvergleich von über 100 Versicherungsgesellschaften lebensbegleitende Versicherungskonzepte

Mehr

Weniger Eigenanteil bei Zahnersatz.

Weniger Eigenanteil bei Zahnersatz. So einfach ist der Abschluss: 1. Tragen Sie bitte Ihren gewünschten Versicherungsbeginn (frühestens der 1. des nächsten Monats) sowie Ihre Versichertennummer (siehe Gesundheitskarte) ein, und ergänzen

Mehr

Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung: allgemeine Informationen.

Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung: allgemeine Informationen. Gesundheit erhalten Informationen zum Tarifwechsel Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung: allgemeine Informationen. Für einen Tarifwechsel innerhalb der privaten Krankenversicherung (PKV) gelten

Mehr

Der Marktführer. im Bereich des internen Tarifwechsels. www.widge.de

Der Marktführer. im Bereich des internen Tarifwechsels. www.widge.de Der Marktführer im Bereich des internen Tarifwechsels www.widge.de Die WIDGE.de GmbH Die WIDGE.de GmbH (Abkürzung für: Wechsel innerhalb der Gesellschaft) wurde 2010 ins Leben gerufen. Über das Portal

Mehr

9104-414. Bitte per Fax an :0561-15343 oder mit der Post IVK Versicherungskonzepte Alte Breite 22-34128 Kassel Tel:0561-13 22 3

9104-414. Bitte per Fax an :0561-15343 oder mit der Post IVK Versicherungskonzepte Alte Breite 22-34128 Kassel Tel:0561-13 22 3 9104-414 Bitte per Fax an :0561-15343 oder mit der Post IVK Versicherungskonzepte Alte Breite 22-34128 Kassel Tel:0561-13 22 3 IVK Versicherungskonzepte Beratungsprotokoll - Verzichtserklärung zwischen

Mehr

V E R S I C H E R U N G S V E R M I T T L E R K U N D E N I N F O R M A T I O N U N D D O K U M E N T A T I O N

V E R S I C H E R U N G S V E R M I T T L E R K U N D E N I N F O R M A T I O N U N D D O K U M E N T A T I O N Stand: 14. Dezember 2011 V E R S I C H E R U N G S V E R M I T T L E R K U N D E N I N F O R M A T I O N U N D D O K U M E N T A T I O N 1. Welche Informationspflichten bestehen beim ersten Geschäftskontakt

Mehr

Firma Finest Brokers GmbH Weinbergweg 2 97080 Würzburg

Firma Finest Brokers GmbH Weinbergweg 2 97080 Würzburg Firma Finest Brokers GmbH Weinbergweg 2 97080 Würzburg Tel.: 0931 / 460 09 61 Fax: 0931 / 460 09 68 service@finest-brokers.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren,

Mehr

Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung: rechtliche Grundlagen.

Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung: rechtliche Grundlagen. Gesundheit erhalten Informationen zum Tarifwechsel Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung: rechtliche Grundlagen. Für einen Tarifwechsel innerhalb der privaten Krankenversicherung (PKV) gelten

Mehr

Tarife der Allianz Krankenversicherung

Tarife der Allianz Krankenversicherung Allianz Private Krankenversicherungs-AG Tarife der Allianz Krankenversicherung Fragen rund um Ihre Beiträge www.allianz.de Allianz Private Krankenversicherungs-AG MMK--0059Z0 (03V) 1.10.15 Die Leistungen

Mehr

Zahlen auch Sie zu hohe Beiträge in Ihrer privaten Krankenversicherung?

Zahlen auch Sie zu hohe Beiträge in Ihrer privaten Krankenversicherung? www.in-tergo.de Zahlen auch Sie zu hohe Beiträge in Ihrer privaten Krankenversicherung? Über die Hälfte aller privat krankenversicherten zahlen zu hohe Beiträge. Durch einen Wechsel innerhalb der Gesellschaft

Mehr

>>Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.<<

>>Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.<< >>Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Mehr

Ihre private Krankenversicherung wird teurer?

Ihre private Krankenversicherung wird teurer? Ihre private Krankenversicherung wird teurer? Grund sind nicht allein die Kostensteigerungen im Gesundheitswesen! DIE SITUATION Warum gibt es so viele verschiedene Tarife? Neue Kunden lockt man mit niedrigen

Mehr

Das Unternehmen. Vermögensberatung für ein gutes Leben

Das Unternehmen. Vermögensberatung für ein gutes Leben rgos Vermögensberatung für ein gutes Leben Das Unternehmen. Das Fundament: Wissen und Vertrauen. Stellen Sie sich vor, Sie müssten sich nicht mehr um Ihre Finanzen kümmern: Keine Suche mehr nach der optimalen

Mehr

Merk blatt INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT

Merk blatt INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT Stand: 1. September 2015 Merk blatt INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (VersVermV) haben Versicherungsvermittler und

Mehr

Der Pfefferminzia Newsletter für Versicherungsprofis www.pfefferminzia.de

Der Pfefferminzia Newsletter für Versicherungsprofis www.pfefferminzia.de Die Standardtarif-Affäre Die PKV hebelt das Recht der Kunden auf einen Standardtarif aus Kunden, die in den Standardtarif der Unisex-Welt eines PKV-Versicherers wechseln wollen, haben in der Regel Pech.

Mehr

Jährliche. des zu der Aussage, dass die bis 40 Jahr 1/8

Jährliche. des zu der Aussage, dass die bis 40 Jahr 1/8 Hintergrundinformationen Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung Welche Fakten zur Beitragsentwicklung in der privaten Krankenversicherung gibt es? Jährliche Beitragserhöhungen sind in der PKV

Mehr

INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT

INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT MERKBLATT INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und beratung (VersVermV) haben Versicherungsvermittler und berater die Pflicht, dem

Mehr

confilias werte neu entdecken

confilias werte neu entdecken confilias werte neu entdecken So vielfältig wie Ihr Leben. Sie wissen, wo Ihr Weg hingehen soll und was Ihnen dabei wichtig ist? Sie möchten einen Partner, dem Sie vertrauen können und der Ihre Vorstellungen

Mehr

Ansprechpartner: Stand: September 2010 Astrid Schenk Assessor Jürgen Redlin

Ansprechpartner: Stand: September 2010 Astrid Schenk Assessor Jürgen Redlin MERKBLATT Recht und Steuern INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKON- TAKT Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und beratung (VersVermV) haben Versicherungsvermittler und berater

Mehr

Ihr Versicherungsmakler

Ihr Versicherungsmakler Ihr Versicherungsmakler Erstinformation Wir freuen uns, Sie als Interessent begrüßen zu dürfen. Gemäß 11 VersVermV möchten wir Ihnen mit dem vorliegenden Informationsblatt folgende Angaben übermitteln:

Mehr

Das Internetportal für Ihre Gesundheit

Das Internetportal für Ihre Gesundheit Das Internetportal für Ihre Gesundheit Bausteine für Ihren persönlichen Krankenversicherungsschutz Private Finance Lösungen Financial Services Das Gesundheitsportal speziell für SPF-Kunden Krankenversicherungen

Mehr

Bei kleinen und großen Wehwehchen.

Bei kleinen und großen Wehwehchen. W406-1063/07.15 MG 064 07.15 SZ Starke Partner. Beste Leistungen. Wir möchten, dass Sie gesund bleiben bzw. gesund werden. Deshalb haben wir mit unserem Partner HanseMerkur den DAKZusatzSchutz entwickelt:

Mehr

Anlage 3a. Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung mit der Anlage Wichtige Hinweise. Sehr geehrte(r)...,

Anlage 3a. Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung mit der Anlage Wichtige Hinweise. Sehr geehrte(r)..., Anlage 3a Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung mit der Anlage Wichtige Hinweise Sehr geehrte(r)..., Ihre Gesundheit ist wertvoll. Wir bedanken uns deshalb dafür, dass Sie uns

Mehr

BusinessClass für Ihre Mitarbeiter und die Familie

BusinessClass für Ihre Mitarbeiter und die Familie BusinessClass für Ihre Mitarbeiter und die Familie Auch für die Familienangehörigen Ihrer Mitarbeiter hat die NBB-Zentrale einen Mehrwert geschaffen. Innerhalb von 12 Wochen nach Beginn des Rahmenvertrages

Mehr

Gerne senden wir Ihnen auch unserer Informationsbroschüre: Fragen rund um Ihre Beiträge zu.

Gerne senden wir Ihnen auch unserer Informationsbroschüre: Fragen rund um Ihre Beiträge zu. Musterbrief - Beitragserhöhung in der Krankenversicherung Sehr geehrte(r)..., wir bedanken uns dafür, dass Sie uns als starkem Partner rund um Ihre Gesundheit vertrauen. Ihre vertraglichen Leistungen sichern

Mehr

Kundenerstinformation

Kundenerstinformation Financial Care UG (hb) World Trade Center Ammonstr. 70 01067 Dresden Tel: 0351 / 287 050 10 Fax: 0351 / 287 050 11 Email: gundula.schossig@vb-select.de Geschäftsführer: Gundula Schoßig Registergericht:

Mehr

INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTS- KONTAKT

INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTS- KONTAKT MERKBLATT Recht und Fairplay INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTS- KONTAKT Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und beratung (VersVermV) haben Versicherungsvermittler und berater

Mehr

Kindl & Schönberger GmbH

Kindl & Schönberger GmbH Ihr Versicherungsmakler seit 1982 Wir sind Mitglied im und arbeiten u.a. mit folgenden Gesellschaften Seit über 30 Jahren steht die Kindl & Schönberger GmbH für Zuverlässigkeit Service Kundennähe Fairness,

Mehr

Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt

Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt Stand: 1. August 2015 Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt I. Pflichtangaben nach 11 VersVermV Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (VersVermV) haben gewerbetreibende

Mehr

Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten für Versicherungsvermittler

Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten für Versicherungsvermittler Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten für Versicherungsvermittler Übersicht: 1. Welche neuen Vorschriften gelten im Umgang mit dem Kunden? 2. Kann der Vermittler für die Erstinformation

Mehr

statusbezogene Informationen I Erstinformation:

statusbezogene Informationen I Erstinformation: statusbezogene Informationen I Erstinformation: Kornelia Simon REALVADIS Hörigstr. 30 01157 Dresden Telefon: +49 351-42 42 96 3 Telefax: +49 321-25 78 88 88 E-Mail: post[at]realvadis.de I Tätigkeitsfeld

Mehr

Die 5 ultimativen Schritte

Die 5 ultimativen Schritte Die 5 ultimativen Schritte zur deutlichen und nachhaltigen Reduzierung Ihrer Krankenversicherungsbeiträge Auf was Sie alles achten müssen Was Sie alles benötigen Was Sie genau tun müssen Herzlich Willkommen!

Mehr

Versicherungsmaklervertrag. zwischen. und Frau Ursula Dreyer. - im Folgenden: Kunde - - im Folgenden: Makler -

Versicherungsmaklervertrag. zwischen. und Frau Ursula Dreyer. - im Folgenden: Kunde - - im Folgenden: Makler - Versicherungsmaklervertrag zwischen und Frau Ursula Dreyer Max-Keith-Str. 66 45136 Essen - im Folgenden: Kunde - - im Folgenden: Makler - Der Kunde beauftragt den Makler, ihm künftig Versicherungsverträge

Mehr

Versicherungsvermittler Kundeninformation

Versicherungsvermittler Kundeninformation Stand: August 2015 Versicherungsvermittler Kundeninformation und Dokumentation 1. Welche Informationspflichten bestehen beim ersten Geschäftskontakt mit dem Kunden? Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung

Mehr

PKV-TARIFOPTIMIERUNG Nicht mehr und nicht weniger

PKV-TARIFOPTIMIERUNG Nicht mehr und nicht weniger PKV-TARIFOPTIMIERUNG Nicht mehr und nicht weniger 100% unabhängig und qualifiziert Ihr PKV-Tarifoptimierer Optimieren Sie Ihre bestehende private Krankenversicherung! Ohne Wechsel Ihres Versicherers Problem

Mehr

Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung)

Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung) Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung) Sehr geehrte(r)..., wir bedanken uns dafür, dass Sie uns als starkem Partner rund um Ihre Gesundheit vertrauen. Ihre vertraglichen Leistungen

Mehr

Der einfache Weg zu einer Bürgschaft für private Mietkaution

Der einfache Weg zu einer Bürgschaft für private Mietkaution DIE CLEVERE ALERNAIVE FÜR IEER Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne! 0800 0122334 Kostenlose Service-Hotline Der einfache Weg zu einer Bürgschaft für private ietkaution Wie geht es weiter? Nach Eingang und

Mehr

MERKBLATT Zuschuss zu den Versicherungsbeiträgen der Kranken- und Pflegeversicherung zur Vermeidung von Hilfebedürftigkeit ( 26 SGB II)

MERKBLATT Zuschuss zu den Versicherungsbeiträgen der Kranken- und Pflegeversicherung zur Vermeidung von Hilfebedürftigkeit ( 26 SGB II) MERKBLATT Zuschuss zu den Versicherungsbeiträgen der Kranken- und Pflegeversicherung zur Vermeidung von Hilfebedürftigkeit ( 26 SGB II) Wer bekommt den Zuschuss? Überschreitet Ihr anzurechnendes Einkommen

Mehr

PKV-Info. Der Standardtarif. nach der Rechtslage ab dem 1. Juli 2002

PKV-Info. Der Standardtarif. nach der Rechtslage ab dem 1. Juli 2002 PKV-Info Der Standardtarif nach der Rechtslage ab dem 1. Juli 2002 2 Was ist der Standardtarif? Der Standardtarif ist ein brancheneinheitlicher Tarif in der privaten Krankenversicherung (PKV) mit einem

Mehr

Diese Verpflichtung trifft auch produktakzessorische Versicherungsvermittler, die Inhaber einer Erlaubnisbefreiung nach 34 d Abs. 3 GewO sind.

Diese Verpflichtung trifft auch produktakzessorische Versicherungsvermittler, die Inhaber einer Erlaubnisbefreiung nach 34 d Abs. 3 GewO sind. Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt I. Pflichtangaben nach 11 VersVermV Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (VersVermV) haben gewerbetreibende Versicherungsvermittler

Mehr

Unabhängig besser beraten

Unabhängig besser beraten Sicherheit durch unabhängige Beratung Die BRW Versicherungsmanagement GmbH, der BRW-Gruppe, bietet mit mehr als 60 Kooperationspartnern das gesamte Leistungsspektrum eines unabhängigen Versicherungsmaklers.

Mehr

micura Pflegedienste Köln

micura Pflegedienste Köln micura Pflegedienste Köln 2 PFLEGE UND BETREUUNG ZUHAUSE 3 Im Laufe eines Lebens verändern sich die Bedürfnisse. micura Pflegedienste schließt die Lücke einer eingeschränkten Lebensführung. Viele Alltäglichkeiten

Mehr

Ansprechpartner: Telefon: Stand: Barbara Fichte 0355 365-1600 August 2015 E-Mail: recht@cottbus.ihk.de

Ansprechpartner: Telefon: Stand: Barbara Fichte 0355 365-1600 August 2015 E-Mail: recht@cottbus.ihk.de INFORMATION Ansprechpartner: Telefon: Stand: Barbara Fichte 0355 365-1600 August 2015 E-Mail: recht@cottbus.ihk.de Gewerberecht P 06 Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten für Versicherungsvermittler

Mehr

PKV-Info. Lohnt der Wechsel innerhalb der PKV?

PKV-Info. Lohnt der Wechsel innerhalb der PKV? PKV-Info Lohnt der Wechsel innerhalb der PKV? 2 Die Unternehmen der privaten Krankenversicherung (PKV) stehen miteinander im Wettbewerb. Das ist so gewollt, zum Nutzen der Versicherten. Denn jeder Wettbewerb

Mehr

KVpro.de: Neues Jahr, altes Spiel: So können Verbraucher Beitragsanpassungen in der PKV 2014 ausbremsen!

KVpro.de: Neues Jahr, altes Spiel: So können Verbraucher Beitragsanpassungen in der PKV 2014 ausbremsen! KVpro.de: Neues Jahr, altes Spiel: So können Verbraucher Beitragsanpassungen in der PKV 2014 ausbremsen! Freiburg, 30. Januar 2014 Zum Jahreswechsel bekamen viele privat Kankenversicherte wieder Post von

Mehr

Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt

Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld Informationspflichten beim ersten Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und beratung (Vers- VermV) hat der Gewerbetreibende dem

Mehr

Informations-, Beratungs- und Dokumentations- pflichten für Versicherungsvermittler

Informations-, Beratungs- und Dokumentations- pflichten für Versicherungsvermittler Informations-, Beratungs- und Dokumentations- pflichten für Versicherungsvermittler 1. Welche neuen Vorschriften gelten im Umgang mit dem Kunden? Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung

Mehr

Beratungsdokumentation WOHNGEBÄUDEVERSICHERUNG

Beratungsdokumentation WOHNGEBÄUDEVERSICHERUNG WGB, 6.4.10_GL Seite 1 von 5 Beratungsdokumentation WOHNGEBÄUDEVERSICHERUNG Die Pflichtversicherung für Immobilienbesitzer Eine Wohngebäudeversicherung ist für jeden Hauseigentümer unabdingbar, wer keine

Mehr

Transparenz und ausgezeichnete Beratung werden bei uns groß geschrieben. Mit den folgenden Angaben möchte ich mich bei Ihnen vorstellen.

Transparenz und ausgezeichnete Beratung werden bei uns groß geschrieben. Mit den folgenden Angaben möchte ich mich bei Ihnen vorstellen. Vermittlerprofil gemäß den Bestimmungen der EU-Vermittlerrichtlinie Ihr Versicherungsmakler im Profil: Transparenz und ausgezeichnete Beratung werden bei uns groß geschrieben. Mit den folgenden Angaben

Mehr

Kundenerstinformation

Kundenerstinformation Kundenerstinformation Jungclaus Vermögensberatung Schafberg 5a 27432 Tel: 04767/820334 Fax: 04767/820335 Email: info@jungclaus-vermoegensberatung.de Geschäftsführer: Ralf Jungclaus Registergericht: HRB-Nr.

Mehr

Die Zusatzversicherung für Pflege Eine sinnvolle Ergänzung?

Die Zusatzversicherung für Pflege Eine sinnvolle Ergänzung? VERBRAUCHERINFORMATION Die Zusatzversicherung für Pflege Eine sinnvolle Ergänzung? Viele Menschen sind besorgt, ob sie im Alter die Kosten für ihre Pflege aufbringen können. Die Zahl der Pflegebedürftigen

Mehr

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. Versorgungskammer

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. Versorgungskammer Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung BVK Bayerische Versorgungskammer Die gesetzliche Rentenversicherung allein kann in Zukunft Ihre Altersversorgung

Mehr

Vertrauen verpflichtet

Vertrauen verpflichtet Vertrauen verpflichtet München Hamburg Düsseldorf Nürnberg Pantaenius Über uns In der Vermittlung von Versicherungen sind wir als Familienunternehmen seit 1899 erfolgreich tätig. Mehr als 250 Mitarbeiter

Mehr

Leitlinien der Privaten Krankenversicherung für einen transparenten und kundenorientierten Tarifwechsel

Leitlinien der Privaten Krankenversicherung für einen transparenten und kundenorientierten Tarifwechsel Leitlinien der Privaten Krankenversicherung für einen transparenten und kundenorientierten Tarifwechsel Allgemeines Die Private Krankenversicherung bietet ihren Versicherten garantierte Leistungen und

Mehr

zum Maklervertrag vom

zum Maklervertrag vom ANLAGE 1 Kundeninformation NAME // VORNAME Vor Abschluss des gewünschten Versicherungsschutzes werden dem Auftraggeber gemäß der gesetzlichen Regelung in 11 VersVermV folgende Informationen schriftlich

Mehr

Richtig gut versichert.

Richtig gut versichert. Richtig gut versichert. Unser Unternehmen Seit Unternehmensgründung durch Ferdinand Vrchoticky im Jahre 1974 sind wir ein verlässlicher Partner in Versicherungsfragen und betreuen bundesweit bereits in

Mehr

Dokumentation. Ermittlung einer kundenspezifischen Absicherung

Dokumentation. Ermittlung einer kundenspezifischen Absicherung Infinja Sollerstr. 34 82418 Murnau Telefon: 08841 67 88 62 Fax: 08841 67 88 63 Email: andrea.luftschitz@infinja.de Dokumentation Ermittlung einer kundenspezifischen Absicherung Es betreut Sie: Andrea Luftschitz

Mehr

micura Pflegedienste München/Dachau GmbH

micura Pflegedienste München/Dachau GmbH micura Pflegedienste München/Dachau GmbH 2 PFLEGE UND BETREUUNG ZUHAUSE 3 Im Laufe eines Lebens verändern sich die Bedürfnisse. micura Pflegedienste München/ Dachau schließt die Lücke einer eingeschränkten

Mehr

Direktversicherung. Entgeltumwandlung

Direktversicherung. Entgeltumwandlung Direktversicherung Entgeltumwandlung Betriebliche Altersvorsorge mit Zukunft Das Problem: Die Versorgungslücke im Alter wächst So funktioniert die Entgeltumwandlung in der Direktversicherung Waren es vor

Mehr

Inhaltsverzeichnis: - Vorwort (Seite 2) - Statusinformationen nach 11 VersVermV (Seite 3) - Unsere Beratungsphilosophie (Seite 5) Seite 1

Inhaltsverzeichnis: - Vorwort (Seite 2) - Statusinformationen nach 11 VersVermV (Seite 3) - Unsere Beratungsphilosophie (Seite 5) Seite 1 Inhaltsverzeichnis: - Vorwort (Seite 2) - Statusinformationen nach 11 VersVermV (Seite 3) - Unsere Beratungsphilosophie (Seite 5) Seite 1 Vorwort: In Deutschland war die berufliche Tätigkeit des Versicherungsvermittlers

Mehr

ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG

ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG Krankenversicherung a. G. Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal BD.: Vers.-Nr.: ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG Antragsteller (Versicherungsnehmer) Herr Frau Name, Vorname, Titel

Mehr

Zusatzschutz nach Maß.

Zusatzschutz nach Maß. W406-1051/07.15 MG 024 07.15 SZ Starke artner. Beste Leistungen. Wir möchten, dass Sie gesund bleiben bzw. gesund werden. Deshalb haben wir mit unserem artner HanseMerkur den ZusatzSchutz entwickelt: eine

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung

Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung Einzelversicherung Tarif central.holidaye Verwendbar bis zum 3.4.212 Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung Für die Einzelversicherung nach Tarif central.holidaye gelten die Allgemeinen

Mehr

Musterbeispiele für Erstinformationen (HaufeIndex: 1720300)

Musterbeispiele für Erstinformationen (HaufeIndex: 1720300) Musterbeispiele für Erstinformationen (HaufeIndex: 1720300) Die Gesetzesbegründung nennt die Visitenkarte als geeignetes Medium zur Umsetzung der Erstinformationspflicht. Viele Versicherer wollen diese

Mehr

Kundenerstinformation

Kundenerstinformation Kundenerstinformation Christian Mayr Armenhausgasse 11 a 86150 Augsburg Tel.: 0821/319 49 99 10 Mobil 0160/972 097 36 Fax: 0821/319 49 99 9 Email: christian.mayr@vb-select.de Die Vermögensberatung Select

Mehr

IHR PARTNER IN ALLEN VERSICHERUNGSFRAGEN FIEGE INSURANCE SERVICES GMBH

IHR PARTNER IN ALLEN VERSICHERUNGSFRAGEN FIEGE INSURANCE SERVICES GMBH IHR PARTNER IN ALLEN VERSICHERUNGSFRAGEN FIEGE INSURANCE SERVICES GMBH Fiege Insurance Services GmbH Carl-Benz-Straße 25-35 48268 Greven Telefon: +49 2575 33-651 Telefax: +49 2575 33-690 Ein Unternehmen

Mehr

Was müssen KFZ-Händler und andere Gewerbetreibende

Was müssen KFZ-Händler und andere Gewerbetreibende Stand: Oktober 2015 Was müssen KFZ-Händler und andere Gewerbetreibende beachten? Regeln für die produktakzessorischen Versicherungsvermittler 1. Welche Veränderungen kommen auf die Gewerbetreibenden zu,

Mehr

Vorschlag für Ihre Krankenversicherung

Vorschlag für Ihre Krankenversicherung Vorschlag für Ihre Krankenversicherung bei der HanseMerkur Krankenversicherung AG Herrn Max Muster Musterstraße 1 12345 Berlin T a r i f i n f o r m a t i o n e n Überreicht durch: Frau Kathrin Hümmer

Mehr

Gut versichert. Wie man für sich selbst und die Familie vorsorgt

Gut versichert. Wie man für sich selbst und die Familie vorsorgt Gut versichert Wie man für sich selbst und die Familie vorsorgt Isabell Pohlmann Gut versichert Wie man für sich selbst und die Familie vorsorgt Inhaltsverzeichnis 6 Was wollen Sie wissen? 13 Das richtige

Mehr

Ihr Serviceteam für den preisgünstigen Versicherungsschutz Versicherungs-Kontor-Süderelbe GmbH Versicherungsmakler WICHTIGE KUNDENINFORMATION Information über unser Haus Versicherungsvermittlung Auswahlkriterien

Mehr

Gesetz zur Beseitigung sozialer Überforderung bei Beitragsschulden in der Krankenversicherung tritt am 1. August in Kraft

Gesetz zur Beseitigung sozialer Überforderung bei Beitragsschulden in der Krankenversicherung tritt am 1. August in Kraft HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT Friedrichstraße 108, 10117 Berlin 11055 Berlin Pressemitteilung TEL +49 (0)30 18441-2225 FAX +49 (0)30 18441-1245 www.bundesgesundheitsministerium.de E-MAIL pressestelle@bmg.bund.de

Mehr

Vertrag über die Betriebliche Krankenversicherung - Gruppenversicherung - (Tarife BKV) zwischen

Vertrag über die Betriebliche Krankenversicherung - Gruppenversicherung - (Tarife BKV) zwischen Vertrag über die Betriebliche Krankenversicherung - Gruppenversicherung - (Tarife BKV) zwischen Firma XXXXXX Adresse 1 Adresse 2 (Versicherungsnehmer) KG- und Bayerische Beamtenkrankenkasse AG Maximilianstraße

Mehr

Erteilung einer Erlaubnisbefreiung als Versicherungsvermittler nach 34 d Abs. 3 GewO. Eintragung in das Vermittlerregister nach 34 d Abs.

Erteilung einer Erlaubnisbefreiung als Versicherungsvermittler nach 34 d Abs. 3 GewO. Eintragung in das Vermittlerregister nach 34 d Abs. (Absender) Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg Geschäftsbereich Recht und Steuern Kerschensteinerstr. 9 63741 Aschaffenburg Antrag auf (Zutreffendes bitte ankreuzen) Erteilung einer Erlaubnisbefreiung

Mehr

Briefvariante 1 - Beitragserhöhung in der Krankenversicherung

Briefvariante 1 - Beitragserhöhung in der Krankenversicherung Anlage 3a Briefvariante 1 - Beitragserhöhung in der Krankenversicherung Sehr geehrte(r)..., wir bedanken uns dafür, dass Sie uns als starkem Partner rund um Ihre Gesundheit vertrauen. Ihre vertraglichen

Mehr

Wenn Sie gern günstige Gelegenheiten nutzen, haben wir eine gute Nachricht für Sie.

Wenn Sie gern günstige Gelegenheiten nutzen, haben wir eine gute Nachricht für Sie. Gesundheit erhalten Pflegezusatzversicherung PflegeSchutz mit staatlicher Förderung 60 jährlich Wenn Sie gern günstige Gelegenheiten nutzen, haben wir eine gute Nachricht für Sie. Mit dem Thema Pflege

Mehr

Das Vermittlerrecht aus Sicht der IHK

Das Vermittlerrecht aus Sicht der IHK Das Vermittlerrecht aus Sicht der IHK Marc Balke Industrie- und Handelskammer zu Essen 1 Zunächst einige Zahlen 2 Versicherungsvermittler MEO-Region 3 Vermittler mit Erlaubnis 4 Verteilung aller Vermittler

Mehr

TARIFWECHSEL IN DER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG - PKV

TARIFWECHSEL IN DER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG - PKV TARIFWECHSEL IN DER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG - PKV Als Mitglied in der privaten Krankenversicherung (PKV) haben Sie das Recht, bei Ihrem Versicherer kostenlos den Tarif zu wechseln. Dadurch können

Mehr

Schlüssige Finanzkonzepte für Ihre Sicherheit

Schlüssige Finanzkonzepte für Ihre Sicherheit Schlüssige Finanzkonzepte für Ihre Sicherheit Ers nforma on nach 11 Versicherungsvermi lungsverordnung Versicherungsfachmann (BWV) Michael Ade Römerstr. 53a 76287 Rheinste en Status des Vermi lers nach

Mehr

Dienstleistungen für Privatkunden rund ums Recht. Europas Nr. 1 im Rechtsschutz.

Dienstleistungen für Privatkunden rund ums Recht. Europas Nr. 1 im Rechtsschutz. Dienstleistungen für Privatkunden rund ums Recht Europas Nr. 1 im Rechtsschutz. D.A.S. Rechtsschutz von Anfang an Wenn sich rechtliche Fragen ergeben oder sich ein Rechtsstreit anbahnt, bietet die D.A.S.

Mehr

Wer sich nicht täglich mit Versicherungen. Die meisten Menschen haben. Sind Sie richtig und vor allem preiswert versichert?

Wer sich nicht täglich mit Versicherungen. Die meisten Menschen haben. Sind Sie richtig und vor allem preiswert versichert? Wer sich nicht täglich mit Versicherungen befasst, kann oftmals nicht abschätzen, welche Verträge zu seiner aktuellen Situation und seiner weiteren Lebensplanung passen. Sind Sie richtig und vor allem

Mehr

MAKLERAUFTRAG. Herr Muster, Mustermann, Geb.: 1. Januar 1900, Muster Str. 321, 98765, Muster, info@muster321.de, +49 123456789.

MAKLERAUFTRAG. Herr Muster, Mustermann, Geb.: 1. Januar 1900, Muster Str. 321, 98765, Muster, info@muster321.de, +49 123456789. MAKLERAUFTRAG Zwischen Herr Muster, Mustermann, Geb.: 1. Januar 1900, Muster Str. 321, 98765, Muster, info@muster321.de, +49 123456789. Mandant und Logo-Witt Versicherungsservice e. K., Inhaber Heinz-Gert

Mehr

FAQ Unisex in der Krankenversicherung

FAQ Unisex in der Krankenversicherung FAQ Unisex in der Krankenversicherung 1. Warum werden Unisex-Tarife 2012 eingeführt? Grundlage für die Einführung der Unisex-Tarife ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 01.03.2011, das

Mehr

Kernkompetenz bav: unabhängig. objektiv. vertraulich.

Kernkompetenz bav: unabhängig. objektiv. vertraulich. Kernkompetenz bav: ihr unabhängiger versicherungsmakler für private & betriebliche altersversorgung. Peter Rosenbauer, langjähriger Berater der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer und dessen Mandanten

Mehr

Gefahren und Chancen bei Ihrer Privaten Krankenversicherung

Gefahren und Chancen bei Ihrer Privaten Krankenversicherung Experte enthüllt: Gefahren und Chancen bei Ihrer Privaten Krankenversicherung Wie Sie bis zu 3.052,- sparen können bei vergleichbaren oder besseren Leistungen. Wer bin ich Katja Grundmann! Versicherungsmaklerin

Mehr

Sofern sich weitere Änderungen für Ihren Vertrag ergeben, finden Sie diese im beigefügten Nachtrag zu Ihrem Versicherungsschein.

Sofern sich weitere Änderungen für Ihren Vertrag ergeben, finden Sie diese im beigefügten Nachtrag zu Ihrem Versicherungsschein. KBKP03 GBL A1 Kundenservice Vertrag Telefon 0221 308-22222 Telefax 0221 308-21900 E-Mail gbl_bestand@gothaer.de Internet www.gothaer.de Wichtige Unterlagen zu Ihrer Gothaer Krankenversicherung Versicherungsnummer

Mehr

Berücksichtigen Sie bitte den geänderten Gesamtbeitrag bei Ihrer zukünftigen Beitragszahlung.

Berücksichtigen Sie bitte den geänderten Gesamtbeitrag bei Ihrer zukünftigen Beitragszahlung. Kundenbrief 3-fach Treue-Bonus SIGNAL Krankenversicherung a. G. Ihre Filialdirektion: SIGNAL IDUNA Gruppe, Dortmund SIGNAL IDUNA Gruppe Herrn Mustergasse 11, 33333 Musterort Helene Mustermann Telefon:

Mehr

Beitragserhöhung? Tarif wechseln!

Beitragserhöhung? Tarif wechseln! Beitragserhöhung? Tarif wechseln! Vielen privat Krankenversicherten wird Jahr für Jahr die Erhöhung ihres Beitrags mitgeteilt, teils spürbar. Was tun? Mit einem Tarifwechsel innerhalb der bestehenden Versicherung

Mehr

Informationspflichten für Versicherungsvermittler/ -berater, Finanzanlagenvermittler und Honorar- Finanzanlagenberater

Informationspflichten für Versicherungsvermittler/ -berater, Finanzanlagenvermittler und Honorar- Finanzanlagenberater Informationspflichten für Versicherungsvermittler/ -berater, Finanzanlagenvermittler und Honorar- Finanzanlagenberater Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (VersVermV)

Mehr

Wechselgedanken in der Privaten Krankenversicherung

Wechselgedanken in der Privaten Krankenversicherung Wechselgedanken in der Privaten Krankenversicherung 8. DEZEMBER 2011 VON FRANK DIETRICH Ein PKV Vertrag sollte grundsätzlich ein Leben lang halten. Ist dieser mit umfangreicher der zu wählenden vertraglichen

Mehr

Besondere Fähigkeiten sollte man fördern und schützen

Besondere Fähigkeiten sollte man fördern und schützen Der Grundfähigkeits-Schutzbrief für Kinder Besondere Fähigkeiten sollte man fördern und schützen Neu: mit Wechseloption in die BerufsunfähigkeitsVorsorge Das Wichtigste im Leben: die Gesundheit unserer

Mehr

Versicherungschinesisch?

Versicherungschinesisch? Versicherungschinesisch? Sehr geehrter Leser, sehr geehrte Leserin, Sie brauchen überhaupt kein Versicherungschinesisch zu verstehen Sie benötigen nur jemanden der es für Sie übersetzt. Als erfahrener

Mehr

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen www.campusmap.de // Seite 02. 03 Versicherungsschutz für junge Leute einfach und effektiv. Wie ein Regenschirm. www.campusmap.de

Mehr

Schützen Sie sich und Ihre Familie im Pflegefall. Ich vertrau der DKV KOMBIMED PFLEGE. ZUSATZVERSICHERUNG FÜR GESETZLICH UND PRIVAT VERSICHERTE.

Schützen Sie sich und Ihre Familie im Pflegefall. Ich vertrau der DKV KOMBIMED PFLEGE. ZUSATZVERSICHERUNG FÜR GESETZLICH UND PRIVAT VERSICHERTE. KOMBIMED PFLEGE TARIFE KPEK/KPET KOMBIMED FÖRDER-PFLEGE TARIF KFP Schützen Sie sich und Ihre Familie im Pflegefall KOMBIMED PFLEGE. ZUSATZVERSICHERUNG FÜR GESETZLICH UND PRIVAT VERSICHERTE. Tarife KFP,

Mehr

Kundeninformation. Inhaltsübersicht

Kundeninformation. Inhaltsübersicht Seite 1 von 5 Kundeninformation Inhaltsübersicht Erstinformation (Dokumentierung gem. 61 Abs. 1 VVG) Beratungsdokumentation Wichtige Kundeninformation (Angaben gem. 60 Abs. 1 und 2 VVG) Datenschutzerklärung

Mehr

Krankenversicherung Spezial

Krankenversicherung Spezial Krankenversicherung Spezial Änderungen 2011 Wer kann sich privat versichern? Wieder einmal wurden die Gesetze zur Pflichtversicherung geändert. Bis zum letzten Jahr konnten sich Angestellte nur dann privat

Mehr

micura Pflegedienste München Ost

micura Pflegedienste München Ost In Kooperation mit: 2 PFLEGE UND BETREUUNG ZUHAUSE Ein Gemeinschaftsunternehmen der DKV Pflegedienste & Residenzen GmbH und dem Praxisverbund GmbH München Süd-Ost Der Gesetzgeber wünscht eine engere Verzahnung

Mehr

Tarif- und Beitragsübersicht. zu versichernde Person: Versicherungsbeginn:

Tarif- und Beitragsübersicht. zu versichernde Person: Versicherungsbeginn: "9",SBOLFOWFSTJDIFSVOH"( Tarif- und Beitragsübersicht zu versichernde Person: Versicherungsbeginn:.BOOHFC 5BSJGF #FTDISFJCVOH.POBUTCFJUSBH 'MFY6 1GMFHFNPOBUTHFME4UVGF* &63 'MFY6 1GMFHFNPOBUTHFME4UVGF**

Mehr

INTERNET-IMPRESSUM Welchen Pflichten unterliegen Finanzanlagenvermittler? Zusätzliche Angaben für Finanzanlagenvermittler erforderlich:

INTERNET-IMPRESSUM Welchen Pflichten unterliegen Finanzanlagenvermittler? Zusätzliche Angaben für Finanzanlagenvermittler erforderlich: MERKBLATT INTERNET-IMPRESSUM Welchen Pflichten unterliegen Finanzanlagenvermittler? Stand: 28. Januar 2014 INTERNET-IMPRESSUM Zusätzliche Angaben für Finanzanlagenvermittler erforderlich: Finanzanlagenvermittler

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Jahres-Reiseschutz Premium mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr