Erfolg mit Umweltmanagement

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfolg mit Umweltmanagement"

Transkript

1 Universitätslehrgang Management & Umwelt MBA Environmental Management Eine Kooperation von Umwelt Management Austria und der Universität für Bodenkultur Erfolg mit Umweltmanagement

2 Was macht Umwelt Management Austria erfolgreich? Umwelt Management Austria hat sich dem Schutz von Umwelt und Natur sowie dem Schutz der Menschen vor schädlichen Umwelteinflüssen verpflichtet. Umwelt Management Austria will daher vorsorgenden Umweltschutz zielorientiert und nutzenstiftend in Betrieben, Städten, Gemeinden, Gebietskörperschaften und sonstigen Institutionen fest verankern. Umwelt Management Austria verfolgt seine Tätigkeiten mit den Schwerpunkten Bildung praxisnahe Forschung Kommunikation in enger Kooperation mit Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Umwelt Management Austria erbringt seine Dienstleistungen durch Kooperation in einem überaus kompetenten und prominenten Netzwerk aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Medien. Der Expertenpool von Umwelt Management Austria umfasst rund 100 anerkannte Fachleute. Umwelt Management Austria ist ein gemeinnütziger Verein und arbeitet mit einem kleinen Team angestellter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Lehrgang Management & Umwelt wurde als Pionierleistung an der Wissenschaftlichen Landesakademie für Niederösterreich entwickelt. Seit 1991 profitieren Absolventinnen und Absolventen, Wirtschaft, Gemeinden, aber auch die Landesverwaltung von diesem niveauvollen und praxisorientierten Angebot. Ich bin zuversichtlich, dass diese Erfolge auch zukünftig durch die neue Kooperation mit der Universität für Bodenkultur gesichert sind. Dr. Erwin Pröll, Landeshauptmann

3 Erfolg mit Umweltmanagement Der postgraduale Lehrgang Management & Umwelt hat sich seit 1991 stetig bewährt. Ab diesem Jahr bietet er seinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern* sogar noch weiter reichende Erfolgsaussichten. Erstmals wird der Lehrgang in Kooperation von Umwelt Management Austria (UMA) und der Universität für Bodenkultur (BOKU) durchgeführt. Absolventen erhalten nun den anerkannten Abschluss MBA - Environmental Management. Vom einzigartigen Charakter des Lehrgangs wird man allerdings nicht abrücken. So wird die Erfahrung aus 20 Jahren Erwachsenenbildung mit mehr als 260 zufriedenen Absolventen aus führenden Wirtschafts- und Verwaltungsunternehmen auch heuer zum Erfolg des Lehrgangs beitragen. Neben Wissen aus unterschiedlichen Themenbereichen werden Umsetzungskompetenz und Flexibilität im Berufsalltag immer wichtiger. Allerdings können diese unterschiedlichen Schlüsselqualifikationen nur sehr selten gebündelt erlernt werden. Der Universitätslehrgang Management & Umwelt bietet genau diese Vielfalt. Mit Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Umwelt,, Recht sowie Management wird interdisziplinäres Denken und Arbeiten gefördert. Dieses Wissen wird anschließend in Projektarbeiten praktisch umgesetzt. Mittels dieser Lehrgangsstruktur erfüllen Umwelt Management Austria und die Universität für Bodenkultur die Erfordernisse der Zeit und verbessern die Berufschancen ihrer Absolventen. Darüber hinaus knüpfen die Teilnehmer häufig wichtige und ergiebige Kontakte. Mit dem MBA - Environmental Management erlagen Absolventen einen international anerkannten und vergleichbaren Titel. Diese Aufwertung zum MBA entspricht dem hohen Niveau und der besonderen Qualität des Lehrgangs. *) In weiterer Folge wird zwecks besserer Lesbarkeit auf geschlechtsneutrale Formulierungen verzichtet. Im Text sind immer beiderlei Geschlechter gemeint. Univ.-Prof. DI Dr. Martin H. GERZABEK Rektor, Universität für Bodenkultur Univ.-Prof. DI Dr. Alfred SCHMIDT Präsident, Umwelt Management Austria

4 Erfolg für Ihr Unternehmen! finanzielle Einsparungen % vorher nachher Voith Paper GmbH Konzept zur Optimierung der Abfalllogistik sowie zur kontinuierlichen, firmenmäßigen Erfassung der Abfälle am Standort St. Pölten. Reduktion der CO 2 -Emissionen um ca. 40%. Kosteneinsparungen von jährlich ca. 70% Voith Paper GmbH Emissionsreduktionen % Bernegger GmbH Konzept zur Optimierung des Fahrzeug- und Geräteeinsatzes in der Bernegger-Gruppe nach ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten. Reduktion des jährlichen Treibstoffverbrauchs und damit der CO 2 -Emissionen um 10% bis 25%. Kosteneinsparungen bis zu 1 Mio. pro Jahr. 0 vorher nachher Neusiedler AG Verwertung von Tonnen Faserreststoff pro Jahr in der Ziegelindustrie zur Schaffung von Poren und somit verbesserter Wärmedämmeigenschaften der Ziegel anstelle externer Entsorgung. Ersparnisse und Erlöse: 1,2 Mio. pro Jahr. Umweltmanagement ist die logische Antwort der Wirtschaft auf die zunehmenden Anforderungen der Gesetzgebung. Es verbindet Rechtssicherheit, Kostenminimierung und Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft und hilft, die mit dem Wandel verbundenen Chancen wahrzunehmen. Der Lehrgang Management & Umwelt bietet den betrieblichen Verantwortlichen dafür das nötige Rüstzeug. Frisch & Frost GmbH Optimierung der Abfallbewirtschaftung und der Abwasserentsorgung. Zusatzerlöse von , /Jahr durch Ökostromverkauf. Reduzierte fossile Energieerzeugung. Dr. Christoph Leitl Präsident der WKO

5 Krankenhaus Klagenfurt Optimierung der Entsorgung von Körperflüssigkeiten. Reduktion des Energieverbrauchs um 66 MWh sowie der CO 2 -Emissionen um 2,5 Tonnen pro Jahr. Einsparungen von ca , pro Jahr. E/Jahr ökonomisch Magistrat der Stadt St. Pölten Konzept zur Optimierung der Sperrmüllsammlung in der Landeshauptstadt St. Pölten. Erhöhung der stofflichen Verwertungsquote von Sperrmüll von 19% auf 58%. Potenzial für eine jährliche Kosteneinsparung von ,. 0 vorher Krankenhaus Klagenfurt kg CO 2 /Jahr ökologisch nachher Amt der NÖ Landesregierung Optimierung der Abfallwirtschaft im NÖ Regierungsviertel in St. Pölten vorher nachher Reduktion der Restmüllmenge. Kosteneinsparungen von , pro Jahr. Marktgemeinde Telfs Einführung eines Umweltmanagementsystems und Umsetzung verschiedenster Maßnahmen. Kosteneinsparungen von , pro Jahr. Wir haben durch die Teilnahme eines Mitarbeiters am Universitätslehrgang Management & Umwelt die Möglichkeit genutzt, unser Wissen im Umweltmanagement auf den aktuellen Stand zu bringen. Mit diesem Wissen ist es uns gelungen, im Umweltmanagement neue Standards zu setzen und dies innerhalb unserer Branche zu einem echten Wettbewerbsvorteil für unser Unternehmen zu entwickeln. DI Mag. Markus Wiesner Geschäftsführer Wiesner-Hager Möbel GmbH

6 Erfolg für Sie! Das im Lehrgang erworbene Wissen wird im beruflichen Alltag angewandt häufig 72% Wettbewerbsvorteile und Kostensenkungen durch Prozessoptimierungen und effizienten Umgang mit Materialien und Energie. Risikominderung durch frühzeitiges Erkennen von Gefahren aller Art. sehr häufig 20% sehr selten 2% selten 6% Imageverbesserung bei Kunden, Anrainern, Behörden, Mitbewerbern und der Öffentlichkeit. Legal Compliance Erfüllung aller Rechtsvorschriften. Interdisziplinäres, praxisorientiertes Wissen und Informationen über aktuelle Entwicklungen. Synergieeffekte durch die Integration von Qualitäts-, Umwelt-, Arbeitssicherheits-, Gesundheits- und Risikomanagement. Gesteigerte Mitarbeitermotivation und Zufriedenheit von Mitbürgern und Mitarbeitern. Berufsbegleitende Ausbildung durch modularen Aufbau. International anerkannte postgraduale Ausbildung MBA - Environmental Management. Das Programm hat mir einen ausgezeichneten Gesamtüberblick über relevante Umweltthemen gegeben, sowie jede Menge neuer Kontakte, auf die ich beruflich bauen kann. Gelerntes konnte ich direkt in der Firma anwenden. Mag. Andreas Feichtinger, MSc Mondi Uncoated Fine Paper Stärkung sozialer Kompetenzen durch das Arbeiten in Gruppen ganz unterschiedlicher Zusammensetzung. Praxiserfahrung und innovative Lösungen durch Projektarbeiten an Firmenstandorten und in öffentlichen Einrichtungen. Wertvolle Kontakte in Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Bessere Karrierechancen

7 Werden Sie Umweltmanager! Das Bildungsangebot richtet sich an engagierte und qualifizierte Manager in ganz Europa, Jungakademiker und Akademiker mit Praxiserfahrung. Interessierte Universitäts- und Fachhochschulabsolventen Mitarbeiter die sich im Umweltschutz engagieren möchten Umweltsprecher Umweltbeauftragte, Abfallbeauftragte Nachhaltigkeitskoordinatoren (Künftige) Führungskräfte, die mit Fragen des Umweltschutzes und des Umweltmanagements in Verwaltungseinrichtungen, Städten, Gemeinden, Behörden, Krankenhäusern und sonstigen öffentlichen Einrichtungen betraut sind. Die Veranstalter streben eine ausgewogene Mischung aus Jungakademikern und Akademikern mit Berufserfahrung an. Absolventen zum Lehrgang: Eine Investition in Umwelt und Zukunft in die berufliche und persönliche! Intensiv, aber sehr lehrreich mit Spaßfaktor und Kennenlernen von interessanten Menschen. Ein Lehrgang mit qualifizierender Tiefe schafft Klarheit für Höhenflüge in Umweltfragen. Die Anwendung der erworbenen Fähigkeiten wird von Vorgesetzten und Mitarbeitern sehr hoch geschätzt und oftmals bedankt. Neben einer bürgerfreundlichen Verwaltung ist vor allem die Sicherung und Steigerung der Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger eine zentrale Aufgabe öffentlicher Einrichtungen. Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs Management & Umwelt können mit den von ihnen erworbenen Fähigkeiten dazu wesentlich beitragen. Dr. Michael Häupl Präsident Städtebund

8 Erfolg nach Plan Modul 1 Ökologie Modul 2 Management Recht Ökologie Modul 3 Management Recht Kooperationstraining & Konfliktmanagement Fallstudie Bioerlebnispark Einführung Ökologie Landschaft Boden Gewässerökologie Klima & globale Umweltprobleme Projektmarkt Grundlagen BWL Rechnungswesen Strategisches Management* Grundlagen Naturwissenschaft & Grundlagen Verfahrenstechnik Umweltrecht Nachhaltigkeit und Umweltethik in Gesellschaft und Wirtschaft Projektdefinition Projektmanagement & Controlling Prozess- und Qualitätsmanagement* Investition und Finanzierung Ökobilanzen Umweltrecht Fachdialog / Abendgespräche: In jedem Modul wird an einem Abend ein aktuelles Thema behandelt. * Durchgeführt im Rahmen der Fallstudie Integriertes Management

9 Modul 4 Management Recht Modul 5 Management Recht Modul 6 Management Recht Ökologie Projektpräsentation Projektmanagement & Controlling Einführung Umweltmanagement* Umwelttechnologien Fallstudie Umweltrecht Verfahrensrecht Projektdiskussion Umweltmanagement Praxisbeispiele* Raum und Infrastrukturplanung Ökologie und Gebäude Energiemanagement Umweltrecht Betriebsanlagenrecht Präsentationstechnik Planspiel Fishbanks Gesundheitsmanagement* Sicherheits- und Risikomanagement* Fallstudie Abwasserbehandlung und Abwasserwirtschaft Wasserrecht Akteure und Institutionen im Umweltschutz * Durchgeführt im Rahmen der Fallstudie Integriertes Management

10 Modul 7 Management Recht Projektdiskussion Umweltökonomie* Abfallbehandlung und -wirtschaft in Österreich Abfallwirtschaft in der Praxis Gefahrgutaspekte Energiewirtschaft Abfallrecht Modul 8 Management Recht Kommunikationstraining Umweltmotivation Erfolg mit Medien Fallstudie Klimaschutz Umweltförderung Mobilitätsmanagement Fallstudie Projektgenehmigung Modul 9 Projektpräsentation Öffentlichkeitsarbeit Planspiel Fallstudie Klimaschutz * Durchgeführt im Rahmen der Fallstudie Integriertes Management Nachhaltiges Produktdesign Exkursion Umwelttechnologie Die Säulen der Ausbildung zum MBA: Management Recht Ökologie Master-Thesis

11 Für Ihren Erfolg arbeiten mit Ihnen: Univ.-Prof. Dr. Roland Albert, Uni Wien Ing. Erich Birgmayer, MSc, Miba Sintermetall AG Prof. DI Dr. Manfred Bruck, Ingenieurkonsulent Prof. Dr. Reinhold Christian, Umwelt Management Austria DI Georg Dostal, Brantner Walter Ges.m.b.H. Alexander Glaser, MBA, mc&t Management Consulting & Training e.u. Univ.-Prof. DI Dr. Raimund Haberl, BOKU Dr. Thomas Hruschka, Magistrat Wien, MA 22 Eine besondere Freude ist es für mich, wenn ich Absolventen von Management & Umwelt später in verantwortungsvollen Positionen antreffe. Univ.-Doz. Dr. Stephan Schwarzer Wirtschaftskammer Österreich Dr. in Katharina Huber-Medek, schwartz und huber-medek, rechtsanwälte oeg Ing. Karl Jachs, Wirtschaftskammer OÖ DI Willibald Kaltenbrunner, MBA, denkstatt GmbH DI Stefan Nöbauer, krischanitz + nöbauer og Dr. Günther Kienast, Kienast & Kienast GmbH Dr. in Irene Kloimüller MBA, Wert: Arbeit Univ.-Prof. in Dr. in Helga Kromp-Kolb, BOKU Ing. Wolfgang Leitner, MSc, CEOimpulse Michael Lohmeyer, Die Presse Ao. Univ.-Prof. Dr. Otto Moog, BOKU Dr. Karl Panek, ARGE ÖKOLOGIE DI Dr. Christian Plas, denkstatt GmbH DI Thomas Proksch, Büro für Landschaftsplanung DI Ioan Revnic, KERP Kompetenzzentrum Elektronik & Umwelt GmbH Univ.-Prof. Dr. Harald Rossmann, Umweltanwaltschaft NÖ Dr. Elmar Sauerwein, Horváth & Partners Management Consultants Mag. a Marion Schadler, evolta - evolving executive careers GmbH Ao. Univ.-Prof. DI Dr. Josef Michael Schopf, TU Wien Das Besondere am Universitätslehrgang Management & Umwelt ist das gemeinsame, interaktive Erarbeiten aktueller und praxisnaher Bildung, wo alle sowohl Studierende als auch Lehrende von- und miteinander profitieren Mag. a Dr. in Sandra Stötzer Johannes Kepler Universität Linz Dr. Walter Schwartz, schwartz und huber-medek, rechtsanwälte oeg Univ.-Doz. Mag. Dr. Stephan Schwarzer, WKO Univ.-Prof. Dr. Walter Sertl, Uni Linz Mag. a Dr. in Sandra Stötzer, Johannes Kepler Universität Linz DI Dr. Peter Strauss, BAW, Institut für Kulturtechnik und Bodenwasserhaushalt Mag. a Dr. in Nana Walzer, Walzer Communications & Marketing Consulting Univ.-Doz. DI Dr. Andreas Windsperger, Institut für industrielle Ökologie

12 Erfolg für Absolventen Meine Vision, in Bad Vöslau die umweltfreundlichste Druckerei Europas aufzubauen, wäre ohne die umfassende Ausbildung im Lehrgang Management & Umwelt nicht realisierbar. Die sehr kompakte, praxisbezogene und interdisziplinäre Ausbildung in allen wesentlichen Themenfeldern ist Basis meiner täglichen Arbeit. Walter Grasl, MSc, Geschäftsführer Produktion & Umweltmanagement GRASL FairPrint Der Lehrgang Management & Umwelt zeichnet sich durch einen sehr hohen Praxisbezug aus. Durch die Aufteilung in kompakte Module mit Anwesenheitspflicht werden die Inhalte optimal übermittelt, sowie das interdisziplinäre Arbeiten und die Projektarbeit forciert. Aus dem umfangreichen Partner-Netzwerk von Umwelt Management Austria haben sich interessante Kontakte ergeben, aus denen nach dem Lehrgang langfristige Kooperationen entstanden sind, von denen ich heute noch profitiere. Auch fast 20 Jahre nach UMA (oder UMK, wie es damals hieß) genieße ich das Netzwerk an Freunden und Fachexperten in meinem Umweltberuf, wende das feine Know-how in aktualisierter Form an und bin froh, durch den Lehrgang dem Kasteldenken entronnen zu sein. Ganzheitlich zu denken und zu handeln ist zwar schwierig, kann aber gelingen. Das Allerwichtigste aus UMA: ein wacher, offener und kommunikativer Geist! Mag. Axel Steinsberg, MSc Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung Umweltpolitik DI Hemma Bieser, MSc avantsmart e. U.

13 Am Lehrgang Management & Umwelt habe ich besonders die fachübergreifende Ausrichtung und die Qualität der Vortragenden geschätzt. Die geknüpften Kontakte sind für mich extrem wertvoll und die im Lehrgang erworbenen Kenntnisse kommen mir täglich bei meiner Arbeit zu Gute und haben meinen Horizont über mein juristisches Fachwissen hinaus erweitert. Mag. Christopher Grunert, MSc Amt der Stmk. Landesregierung, Umweltanwaltschaft Der Lehrgang Management & Umwelt vermittelt in komprimierter Form das erforderliche Know How um auf Managementebene für die Herausforderungen der Zukunft in Energieund Klimaschutzfragen die richtigen Lösungen entwickeln zu können. Mag. Karina Zimmermann, MSc Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung RU3 Die wichtigste Aufgabe eines Umweltmanagers ist die Senkung der Kosten bei ständiger Verbesserung der Umweltleistung des Betriebes. Der Lehrgang Management & Umwelt vermittelt praxisorientiert, Umweltschutz im Betrieb effektiv und effizient umzusetzen. Ing. Gerhard Drexler, MMMSc, Leiter F & E Mondi Uncoated Fine Paper

14 Erfolg auf einen Blick Start 17. September 2012 Dauer Teilnehmer Ort Studiengebühr E ,- Abschluss 9 Lehrgangsmodule zu je 6 Tagen (Montag bis Samstag) verteilt auf 16 Monate, 97 ECTS maximal 16 Teilnehmer Modul 1 Lunz/See Modul 2 bis 9 St. Pölten Anmeldung bis 10. Juli 2012 MBA - Environmental Management Schutz des Klimas, Sicherung der Energieversorgung und unserer natürlichen Lebensgrundlagen sind nicht nur ein Gebot der Stunde, sondern verlangen vor allem gemeinsame Anstrengungen, integrierte Konzepte und wirkungsvolle Maßnahmen. Im Lehrgang Management & Umwelt wird die Erarbeitung solcher Lösungen trainiert, ohne dabei wirtschaftliche und soziale Fragen zu vernachlässigen. Univ.-Prof. in Dr. in Helga Kromp-Kolb Universität für Bodenkultur Information Umwelt Management Austria T 02742/ M Zulassung: Absolventen einer in- oder ausländischen Universität oder Fachhochschule Mindestvoraussetzung: Bachelorabschluss erfolgreiche Bewerbung und Zulassung durch die Lehrgangsleitung

15 Erfolg für Unternehmen Teilnehmer oder Lehrgangsprojekte kamen aus den folgenden Betrieben und Organisationen: Amt der NÖ Landesregierung Amt der OÖ Landesregierung Bank Austria AG Bene AG Bernegger GmbH Brau Union Österreich AG BMW Steyr BM für Landesverteidigung und Sport Nationalpark Gesäuse GmbH Oekostrom AG ÖBB Österreichische Bundesforste AG Österreichische Energieagentur Österreichische Nationalbank Ottakringer Brauerei AG TÜV Austria Services GmbH EVN Flughafen Wien AG Frisch & Frost GmbH Grasl FairPrint Josef Manner & COMP AG Kommunalkredit Austria AG Magistrat der Stadt St. Pölten Magistrat der Stadt Wien Mondi Business Paper Uniqua International Vamed KMB Verbund Austrian Power AG Voestalpine AG Voith Paper GmbH Vorarlberger Illwerke AG Wiesner Hager Möbel GmbH Wienerberger Wirtschaftskammer Österreich Neben vielen bekannten und renommierten Unternehmen und Institutionen haben auch zahlreiche KMUs, Gemeinden, Krankenhäuser und Nicht-Regierungsorganisationen vom Lehrgang durch die Teilnahme von Mitarbeitern und/oder durch Projekte profitiert.

16 Höchster Standar Cradle-to-Cradle Sämtliche Druckk Kreislauf optimier Impressum: Umwelt Management Austria Brunngasse 18/ St. Pölten T 02742/ F 02742/ ZVR-Zahl: Medieninhaber & Herausgeber Umwelt Management Austria

Erfolg mit Umweltmanagement

Erfolg mit Umweltmanagement Eine Kooperation von Umwelt Management Austria und der Universität für Bodenkultur Erfolg mit Umweltmanagement Dipl.-Ing. Ralph Feichtinger Umwelt Management Austria Erfolgreich im Umweltschutz Kooperation

Mehr

Curriculum Universitätslehrgang

Curriculum Universitätslehrgang Curriculum Universitätslehrgang MANAGEMENT & UMWELT Präambel Der Universitätslehrgang MANAGEMENT & UMWELT wird gemeinsam von der Universität für Bodenkultur (Gregor Mendel Straße 33, 1180 Wien) und dem

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend E-Mobility & Energy Management

Masterstudium, berufsbegleitend E-Mobility & Energy Management Masterstudium, berufsbegleitend E-Mobility & Energy Management DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. BEWEGE SIE. Ressourcen verantwortungsvoll nutzen Energieeffizienz und erneuerbare Energien werden immer wichtiger,

Mehr

Information zum Studienangebot. Optoelektronik/Photovoltaik

Information zum Studienangebot. Optoelektronik/Photovoltaik Information zum Studienangebot Optoelektronik/Photovoltaik Am ZIS-FF Fürstenfeld startet im WS 2009/10 in Kooperation mit derjku Linz, der IV Burgenland und dem ARGE ZUTEC Cluster eine zweistufige universitäre

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb Informelle Kompetenzen und Professionalisierung Bildungs- und Berufsberatung Postgradualer Universitätslehrgang Akademische/r Experte/in, 3 Semester, berufsbegleitend Postgradualer Universitätslehrgang

Mehr

Ressourceneffizienz bei Volkswagen Impulsvortrag im Rahmen des Nationalen Ressourcenforums 12. Nov. 2014, Berlin

Ressourceneffizienz bei Volkswagen Impulsvortrag im Rahmen des Nationalen Ressourcenforums 12. Nov. 2014, Berlin Ressourceneffizienz bei Volkswagen Impulsvortrag im Rahmen des Nationalen Ressourcenforums 12. Nov. 2014, Berlin Dr. Stephan Krinke Leiter Umwelt Produkt, Volkswagen AG Die Konzern-Umweltstrategie Bestandteil

Mehr

Responsible Leadership

Responsible Leadership BilDUng UnD soziales gesundheit UnD naturwissenschaft internationales UnD WirTSChafT KoMMUniKAtion UnD MeDien recht Responsible Leadership ZertifiKAtsKUrs UniversitÄtslehrgAng (MA MAster of Arts) in Kooperation

Mehr

cakademische/r Unternehmensberater/in

cakademische/r Unternehmensberater/in cakademische/r Unternehmensberater/in General Consulting Program/upgrade (GCP) Berufsbegleitender Lehrgang universitären Charakters institute for management consultants and information technology experts

Mehr

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT SKZ 992/636 CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT 2_AS_Innovationsmanagement_Curriculum Seite 1 von 7 In-Kraft-Treten: 20.10.2006 INHALTSVERZEICHNIS 1 Zielsetzung...

Mehr

Management und Leadership für Frauen

Management und Leadership für Frauen K 992/617 Curriculum für das Aufbaustudium Management und Leadership für Frauen 1_AS_Management und Leadership für Frauen_Curriculum Seite 1 von 6 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

BOSK CONSULT. Strategische Kommunikation

BOSK CONSULT. Strategische Kommunikation BOSK CONSULT Strategische Kommunikation ÖKOPROFIT Göttingen 2011 Umweltschutz mit Gewinn Einstieg in das Umweltmanagement für Unternehmen der Region Göttingen Umweltschutz mit Gewinn Kosteneinsparung

Mehr

Fit für das Management. Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen

Fit für das Management. Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen Fit für das Management Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen WIFI Österreich Fit für das Management Management kann man lernen! Unternehmenserfolg durch effizientes Management:

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend. Property

Masterstudium, berufsbegleitend. Property Masterstudium, berufsbegleitend Intellectual Property Rights & Innovations DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. SCHÜTZE SIE. Ideen und Patente effizient managen Die besten Ideen und Erfindungen nützen wenig, wenn

Mehr

Gesellschaft für Prozessmanagement Facts & Figures. GP www.prozesse.at Folie 0

Gesellschaft für Prozessmanagement Facts & Figures. GP www.prozesse.at Folie 0 Gesellschaft für Prozessmanagement Facts & Figures GP www.prozesse.at Folie 0 Mission Statement WIR SIND... das führende Wissens- und Kompetenznetzwerk auf dem Gebiet des Prozessmanagements. WIR FÖRDERN...

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

Curriculum für den Universitätslehrgang Generic Management (MBA)

Curriculum für den Universitätslehrgang Generic Management (MBA) 93. Stück Studienjahr 2013/2014 ausgegeben am 27.06.2014 Mitteilungsblatt Curriculum für den Universitätslehrgang Generic Management (MBA) Impressum und Offenlegung (gemäß MedienG): Medieninhaber, Herausgeber

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

19. qualityaustria Forum. Mit Qualität einfach besser

19. qualityaustria Forum. Mit Qualität einfach besser 19. qualityaustria Forum Mit Qualität einfach besser Salzburg, Donnerstag, 14. März 2013 Mit Qualität einfach besser Wer will nicht einfach besser werden? Dabei nehmen die Anforderungen zu. Kundenbedürfnisse

Mehr

MSc Handelsmanagement und Akademische/r Handelsmanager/in

MSc Handelsmanagement und Akademische/r Handelsmanager/in AKADEMISCHE AUSBILDUNGEN Handelsmanagement und Akademische/r Handelsmanager/in Berufsbegleitender Mix von Praxis und aktuellem wissenschaftlichem Wissen www.stmk.wifi.at/akademisch WIFI Steiermark Wir

Mehr

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik Ihr Engagement für die

Mehr

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA K 992/593 Curriculum für den Universitätslehrgang LIMAK Global Executive MBA 3_AS_GlobalExecutiveMBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1. 10. 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...3 3

Mehr

Masterstudiengang Human Resource Management und 05/9010 609-0

Masterstudiengang Human Resource Management und 05/9010 609-0 Bezeichnung Telefonnummer Bachelorstudiengang Energie- und Umweltmanagement 03357/45370 Masterstudiengang Energie- und Umweltmanagement 03357/45370 Masterstudiengang Gebäudetechnik und Gebäudemanagement

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 7/200 vom 9. Juni 200 Änderung der Studienordnung für den Studiengang MBA Health Care Management am Institute of Management Berlin der Fachhochschule

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Welche Megatrends verändern

Mehr

4991 Akademischer Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) - 1. und 2. Semester

4991 Akademischer Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) - 1. und 2. Semester AKADEMISCHER INDUSTRIAL ENGINEER Mit dem TU-WIFI-College Lehrgangsziel: Sie möchten einen akademischen Abschluss im technischen Bereich? Und dies praxisnahe und berufsbegleitend? Dann sind Sie bei diesem

Mehr

Fachhochschul-Lehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES. www.ammt.at

Fachhochschul-Lehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES. www.ammt.at FachhochschulLehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES In 4 Semestern berufsbegleitend zum/zur Akademischen Maintenance Manager/in www.ammt.at An der Zukunft

Mehr

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Graduate Management Programms

Mehr

Präambel. 1) Zielsetzung des Universitätslehrganges

Präambel. 1) Zielsetzung des Universitätslehrganges Änderung (Anpassung) der Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des postgradualen Universitätslehrganges Renewable Energy in Central and Eastern Europe (MSc) Interdisziplinärer, berufsbegleitender

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Internationaler Weiterbildungslehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES

Internationaler Weiterbildungslehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES Internationaler Weiterbildungslehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES In Kombination mit internationalem Bachelor Studium Service Engineering Top-Qualifikation

Mehr

Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014

Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014 Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 3. Juni 2014 Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014 Logistik und Supply Chain Management stehen in Österreich

Mehr

Externe Begutachtung Juni 2011

Externe Begutachtung Juni 2011 Informationen für f r die Externe Begutachtung Juni 2011 Hochschulen haben einen herausragenden Stellenwert im globalen Prozess einer Nachhaltigen Entwicklung. Als integrative Ausbildungsstätten tten zukünftiger

Mehr

Universitätslehrgang Master of Public Administration

Universitätslehrgang Master of Public Administration Modul 1/ Public Management: Herausforderungen und Strategien für die öffentliche Verwaltung 28. 30. Sept. 2010 1. Ansätze und Konzepte der Verwaltungsreform und Modernisierung (insbesondere des Public

Mehr

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future 17. qualityaustria Forum Lessons Learned Learning for the future Salzburg, Donnerstag, 17. März 2011 Lessons Learned Learning for the future Aus der Praxis für die Praxis Lebenslanges Lernen ist nicht

Mehr

Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (enu)

Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (enu) Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (enu) Dr. Herbert Greisberger Geschäftsführer Was ist enu? Die Energie- und Umweltagentur NÖ (enu) ist DIE gemeinsame Anlaufstelle für alle Energie- und Umweltfragen!

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Master of Business Administration (MBA) für Juristinnen und Juristen Betriebswirtschaftslehre für die tägliche Rechtspraxis Ihr Referententeam: Top- Experten aus Wissenschaft und Praxis D. Aigner G. Aigner

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Curriculum Universitätslehrgang Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität

Mehr

DAS STUDIUM Ziele / Aufbau

DAS STUDIUM Ziele / Aufbau MBA Bauwirtschaft DAS STUDIUM Ziele / Aufbau Für eine erfolgreiche Zukunft benötigen Betriebe neue Typen von UnternehmerInnen und Führungskräften: Leader mit dem Blick für s Ganze, die MitarbeiterInnen

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Institut für Management Leading you to success. Berufsbegleitendes Betriebswirtschaftsstudium mit Abschluss Bachelor (BA)

Institut für Management Leading you to success. Berufsbegleitendes Betriebswirtschaftsstudium mit Abschluss Bachelor (BA) Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor.

Mehr

Programm der Infomesse am 16. April 2015, 16.00-19.00 Uhr Palais Kottulinsky, Beethovenstraße 9, 8010 Graz

Programm der Infomesse am 16. April 2015, 16.00-19.00 Uhr Palais Kottulinsky, Beethovenstraße 9, 8010 Graz Entrée (EG) SR 37.01 (EG) Festsaal (1. OG) Informationsstände Informationsstände Informationsstände 16.00-19.00 Uhr Kunst und Kultur Medizin und Gesundheit Pflege Theologie Sprachen Pflege Wirtschaft Recht

Mehr

Business Process Engineering. Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.

Business Process Engineering. Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt. Business Process Engineering Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.at Herzlich willkommen! Sehr geehrte Interessentin, sehr

Mehr

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium Global General Management Executive MBA

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium Global General Management Executive MBA K / Curriculum für den Universitätslehrgang Aufbaustudium Global General Management Executive MBA _AS_GlobalGMExecutiveMBA_Curr Seite von 9 Inkrafttreten:.8.2009 Inhaltsverzeichnis Zielsetzung...3 2 Studiendauer

Mehr

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE 1/5 PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum (1) Dieser Universitätslehrgang Aufbaustudium Creative

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor

Mehr

Basis-Programm MBA-Programm

Basis-Programm MBA-Programm Universitätslehrgänge Finanzmanagement Basis-Programm MBA-Programm AM CAMPUS DER JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ Vorwort Ein Wort voraus Sehr geehrte Interessentinnen, sehr geehrte Interessenten, seit

Mehr

Programm der Infomesse am 10. September 2014, 16.00-19.00 Uhr Palais Kottulinsky, Beethovenstraße 9, 8010 Graz

Programm der Infomesse am 10. September 2014, 16.00-19.00 Uhr Palais Kottulinsky, Beethovenstraße 9, 8010 Graz Entrée (EG) SR 37.01 (EG) Festsaal (1. OG) Informationsstände Informationsstände Informationsstände 16.00-19.00 Uhr Kunst und Kultur Medizin und Gesundheit Pflege Theologie Sprachen Pflege Wirtschaft Recht

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Master of Business Administration (MBA) für Juristinnen und Juristen Betriebswirtschaftslehre für die tägliche Rechtspraxis (6. Jahrgang) Ihr Referententeam: Top-Experten aus Wissenschaft und Praxis D.

Mehr

Information and System Security

Information and System Security Information and System Security Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.at Herzlich willkommen! Sehr geehrte Interessentin, sehr

Mehr

Lehrgang zum fachbereichsübergreifenden Supervisor für Instandhaltung

Lehrgang zum fachbereichsübergreifenden Supervisor für Instandhaltung Supported by: Lehrgang zum fachbereichsübergreifenden Supervisor für Instandhaltung Lehrgang zum Supervisor für Instandhaltung Der Lehrgang zum fachbereichsübergreifenden Supervisor für Instandhaltung

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

WIFI Unternehmertraining Basisausbildung für TechnikerInnen als angehende Führungskräfte und UnternehmerInnen

WIFI Unternehmertraining Basisausbildung für TechnikerInnen als angehende Führungskräfte und UnternehmerInnen WIFI Unternehmertraining Basisausbildung für TechnikerInnen als angehende Führungskräfte und UnternehmerInnen Führung Management WIFI Steiermark Eine Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft für Studierende

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

St. Galler Master in Angewandtem Management

St. Galler Master in Angewandtem Management St. Galler Master in Angewandtem Management Studienkennzahl: MIAM01 Kurzbeschrieb Die Auseinandersetzung mit angewandtem systemischen, kybernetischen und direkt umsetzbaren Managementwissens auf Meisterniveau

Mehr

Ethical Finance ZERTIFIKATSKURS. In Kooperation mit dem Sustainability Economic Forum e.v. INTERNATIONALES & UND WIRTSCHAFT RECHT

Ethical Finance ZERTIFIKATSKURS. In Kooperation mit dem Sustainability Economic Forum e.v. INTERNATIONALES & UND WIRTSCHAFT RECHT BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & UND WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Ethical Finance ZERTIFIKATSKURS In Kooperation mit dem Sustainability Economic Forum e.v.

Mehr

Energiemanagement. Claudia Nauta, DGQ-Produktmanagerin. Claudia Nauta

Energiemanagement. Claudia Nauta, DGQ-Produktmanagerin. Claudia Nauta Energiemanagement Sie sind Fach- oder Führungskraft und haben die Aufgabe, ein Energiemanagementsystem einzuführen oder zu verbessern? Dann sind diese Lehrgänge und Prüfungen für Sie bestens geeignet.

Mehr

DAS STUDIUM Ziele / Aufbau

DAS STUDIUM Ziele / Aufbau MBA Bauwirtschaft DAS STUDIUM Ziele / Aufbau Für eine erfolgreiche Zukunft benötigen Betriebe neue Typen von UnternehmerInnen und Führungskräften: Leader mit dem Blick für s Ganze, die MitarbeiterInnen

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

Institut für Management Leading you to success. Lehrgang Management kompakt Ausbildung für Führungskräfte

Institut für Management Leading you to success. Lehrgang Management kompakt Ausbildung für Führungskräfte Institut für Management Leading you to success Zielsetzung Die Anforderungen für ein erfolgreiches Bestehen im Wirtschaftsleben werden immer höher. Aus diesem Grund hat das IfM - Institut für Management

Mehr

Professional Workforce Management

Professional Workforce Management CP AE MSc Professional Workforce Management Personaldienstleistungen Certified Program 2 Semester, 30 ECTS Akademische/r Experte/in 3 Semester, 60 ECTS Master of Science 4 Semester, 90 ECTS www.donau-uni.ac.at/pwm

Mehr

MSc Politische Bildung

MSc Politische Bildung MSc Politische Bildung Master of Science 4 Semester, berufsbegleitend www.donau-uni.ac.at/pk Politik, Wirtschaft und Arbeit Politik, Wirtschaft und Arbeit Der Masterlehrgang Politische Bildung wendet sich

Mehr

Ihr Partner für den gesamten. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H.

Ihr Partner für den gesamten. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. (SGS) Ihr Partner für den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie Was uns unterscheidet IHR MEHRWERT Die wenigsten Menschen wissen, wie sich die Gesamtkosten

Mehr

Wertorientierte Unternehmensführung

Wertorientierte Unternehmensführung MASTERSTUDIENGANG Wertorientierte Unternehmensführung Master of Science (M.Sc.) Unternehmenswert schaffen und Werte einhalten Interdisziplinär denken und verantwortungsbewusst handeln! Der Masterstudiengang

Mehr

Geographie und Regionalforschung

Geographie und Regionalforschung geo.aau.at Masterstudium Geographie und Regionalforschung Masterstudium Geographie und Regionalforschung Analytische raumbezogene Kompetenz (Zusammenhänge und Abhängigkeiten in Raumentwicklungsprozessen

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E.

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R S T U D I U M ( M S c ) KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Wie entwickelt man ein

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Fernstudium Facility Management Master of Science

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Fernstudium Facility Management Master of Science Fernstudium Facility Management Master of Science 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen in Deutschland. In 11 Fachbereichen

Mehr

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium.

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium. FAQs Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and Information Studies (Grundlehrgang)? Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and

Mehr

K 992/955. Curriculum für das. Aufbaustudium. Tourismusmanagement

K 992/955. Curriculum für das. Aufbaustudium. Tourismusmanagement K 992/955 Curriculum für das Aufbaustudium Tourismusmanagement 3_AS_Tourismusmanagement_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...4 3 Aufbau und

Mehr

Berufsbegleitendes STUDIUM MBA Bauwirtschaft

Berufsbegleitendes STUDIUM MBA Bauwirtschaft Berufsbegleitendes STUDIUM MBA Bauwirtschaft Speziell für FÜHRUNGSKRÄFTE AM BAU DAS STUDIUM Ziele / Aufbau Für eine erfolgreiche Zukunft benötigen Betriebe hoch motivierte UnternehmerInnen und Führungskräfte:

Mehr

Business Manager/in MSc und Advanced Academic Business Manager/in MBA. Unternehmen und Mitarbeiter/innen effizient führen

Business Manager/in MSc und Advanced Academic Business Manager/in MBA. Unternehmen und Mitarbeiter/innen effizient führen Business Manager/in MSc und Advanced Academic Business Manager/in MBA Unternehmen und Mitarbeiter/innen effizient führen www.wifi.at www.mot.ac.at BUSINESS MANAGER/IN MSc und ADVANCED ACADEMIC BUSINESS

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

BAUHERREN-FOREN. Der Weg zum lebenszyklusorientierten Hochbau EINE VERANSTALTUNG DER SIE SIND... IN KOOPERATION MIT SIE MÖCHTEN WISSEN,...

BAUHERREN-FOREN. Der Weg zum lebenszyklusorientierten Hochbau EINE VERANSTALTUNG DER SIE SIND... IN KOOPERATION MIT SIE MÖCHTEN WISSEN,... BAUHERREN-FOREN EINE VERANSTALTUNG DER Der Weg zum lebenszyklusorientierten Hochbau SIE SIND......verantwortlich für Bauprojekte und deren Bewirtschaftung im Bereich der öffentlichen Hand und in privaten

Mehr

Regelstudienzeit: 7 Semester ECTS Credits: 210 Abschluss: B.Sc. Voraussetzung: o Abitur, Fachhochschulreife oder vergleichbare Qualifikation o UND

Regelstudienzeit: 7 Semester ECTS Credits: 210 Abschluss: B.Sc. Voraussetzung: o Abitur, Fachhochschulreife oder vergleichbare Qualifikation o UND Regelstudienzeit: 7 Semester ECTS Credits: 210 Abschluss: B.Sc. Voraussetzung: o Abitur, Fachhochschulreife oder vergleichbare Qualifikation o UND ein Vorpraktikum (8 Wochen, im Studienverlauf nachholbar)

Mehr

Management im Gesundheitswesen

Management im Gesundheitswesen MSc Management im Gesundheitswesen Akademische/r Experte/in 3 Semester, berufsbegleitend Master of Science 4 Semester, berufsbegleitend www.donau-uni.ac.at/zmg www.einkaufsgemeinschaft-kommunaler-krankenhaeuser.de

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

4990 Infoabend zum Akademischen Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien)

4990 Infoabend zum Akademischen Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) AKADEMISCHER INDUSTRIAL ENGINEER Mit dem TU-WIFI-College Lehrgangsziel: Sie möchten einen akademischen Abschluss im technischen Bereich? Und dies praxisnahe und berufsbegleitend? Dann sind Sie bei diesem

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Umweltmanagement für die öffentliche Verwaltung

Umweltmanagement für die öffentliche Verwaltung BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/862 Landtag 18. Wahlperiode 16.04.2013 Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Umweltmanagement für die öffentliche Verwaltung

Mehr

15 Module (jeweils 3 SWS/6 ECTS die Module können auch aus mehreren Lehrveranstaltungen bestehen)

15 Module (jeweils 3 SWS/6 ECTS die Module können auch aus mehreren Lehrveranstaltungen bestehen) MBA General Management Work load 120 ECTS 15 Module (jeweils 3 SWS/6 ECTS die Module können auch aus mehreren Lehrveranstaltungen bestehen) Modul wiss. Arbeiten Masterthesis Im MBA sind derzeit die folgenden

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

Curriculum Vitae. Jürgen Schoderböck, MBA CMC. Kretschekgasse 21/1/4 A-1170 Wien

Curriculum Vitae. Jürgen Schoderböck, MBA CMC. Kretschekgasse 21/1/4 A-1170 Wien Curriculum Vitae Jürgen Schoderböck, MBA CMC Kretschekgasse 21/1/4 A-1170 Wien M: 43(0)664 88737710 E: juergen@schoderboeck.com E: office@schoderboeck.com W: www.schoderboeck.com Seite: 1/5 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Einladung zur Informationsveranstaltung

Einladung zur Informationsveranstaltung Einladung zur Informationsveranstaltung E-Procurement Die Zukunft ist einfach online Seit Jänner 2014 steht der Fahrplan fest: Nach dem neuen EU- Vergaberichtlinienpaket haben die öffentlichen Auftraggeber

Mehr

natürlich kommunizieren

natürlich kommunizieren natürlich kommunizieren Ökokom Unternehmen mit Verantwortung: So bilden Ökonomie und Ökologie eine Einheit zum Nutzen aller der Menschen, der Natur, der Umwelt, von uns selbst. Das drückt sich im Umgang

Mehr

PHOTOVOLTAIK-PRAKTIKERTAG

PHOTOVOLTAIK-PRAKTIKERTAG shutterstock PHOTOVOLTAIK-PRAKTIKERTAG Freitag, 24. Oktober 2014, 9 18:00 Uhr Landhaus St. Pölten Landhausplatz 1, Haus 1b, 2. OG 3109 St. Pölten Mit freundlicher Unterstützung von Moderation: Ing. Gerald

Mehr

WIFI BUSINESS TIPPS für Medien der Fachorganisationen Juli 2015

WIFI BUSINESS TIPPS für Medien der Fachorganisationen Juli 2015 WIFI BUSINESS TIPPS für Medien der Fachorganisationen Juli 2015 WIFI-Business-Tipps Aktuelle Informationen für Unternehmerinnen und Unternehmer 1. Neues WIFI Kursbuch 2. Erster online Finanzierungsratgeber

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

MIM - Master in Management

MIM - Master in Management Berufsbegleitender Universitätslehrgang für Ihren Karrieresprung MIM - Master in Management www.smbs.at EIN UNTERNEHMEN VON REPUBLIK ÖSTERREICH LAND SALZBURG WÜSTENROT UNIVERSITÄT SALZBURG MANAGEMENT ZENTRUM

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor.

Mehr

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Staatlich anerkannte Fachschule für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Stand: Februar 2006 Konzeption & Gestaltung: Sven Donat, Wirtschaftsakademie

Mehr