Ausbildung zur Pflegehilfskraft (200-Basis-Kurs)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausbildung zur Pflegehilfskraft (200-Basis-Kurs)"

Transkript

1 Ausbildung zur Pflegehilfskraft (200-Basis-Kurs) Die Ausbildung zur Pflegehilfskraft erleichtert den beruflichen Einstieg in den Pflegebereich. Sie stellt die Mindestvoraussetzung gemäß SGB XI zur Tätigkeit in einer Sozialstation, häuslichen Pflege oder anderen Pflegeeinrichtungen dar. Ablauf der Schulung Die gesamte Qualifikation setzt sich aus den folgenden Abschnitten zusammen. Theoretischer Unterricht (110 Unterrichtseinheiten) Der Lehrgang wird von unseren erfahrenen Dozenten durchgeführt. Die bundesweit einheitlichen pädagogischen Richtlinien der Johanniter sichern eine zeitgemäße Ausbildung. In diesem Teil werden alle Inhalte für die Basisqualifikation in der Pflege und die zusätzlichen Inhalte für einen Einsatz in der ambulanten Betreuung von Menschen mit demenziellen Veränderungen vermittelt. Der Unterricht schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab. Erste-Hilfe (16 Unterrichtseinheiten) Sollte Ihr letzter Kurs in Erste-Hilfe mehr als zwei Jahre her sein, vermitteln wir hier die wichtigsten Themen rund ums Helfen im Notfall. Dieses Modul muss nur absolviert werden, wenn der letzte Kurs mehr als 24 Monate zurückliegt. Praktische Unterweisung in einer Pflegeeinrichtung (90 Stunden) Nach der Zwischenprüfung erhalten die Kursteilnehmer in einer von ihnen frei zu wählenden Pflegeeinrichtung eine fachpraktische Unterweisung. Dabei wird das theoretisch Erlernte unter Anleitung einer erfahrenen examinierten Pflegekraft praktisch angewandt und der Umgang mit Pflegebedürftigen geübt. Erste Berufserfahrungen können gesammelt und eventuelle Kontakte für eine spätere Einstellung aufgebaut werden. Kursabschluss (3 Stunden) Am Abschlusstag des Kurses haben Sie Ihre theoretische Ausbildung und Ihre praktische Unterweisung erfolgreich absolviert. In Ihrer Klasse werden diese Teile ausgewertet und letzte Fragen geklärt. Zum Abschluss erhalten Sie dann auch Ihr Zertifikat. Kosten Die Kursgebühren betragen 720,00 und werden i. d. R. 2 Wochen vor Kursbeginn von uns in Rechnung gestellt. Es gelten unsere aktuellen Teilnahme- und Zahlungsbedingungen (im Anhang), sie werden Vertragsbestandteil. Es besteht die Möglichkeit, den Kurs über einen Bildungsgutschein oder einen Prämiengutschein abzurechnen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter dem Punkt Häufig gestellte Fragen. Anmeldung Eine Anmeldung ist nur schriftlich möglich. Bitte senden Sie beide Teilnahmeverträge vollständig ausgefüllt an uns. Wir senden Ihnen dann einen Vertrag bestätigt zurück.

2 Termine Mo. Fr. 9:00-16:00Uhr Ort: Ausbildungszentrum Berlin, Rungestraße 18, Berlin-Mitte Gesamtausbildung Theoretische Ausbildung Erste-Hilfe Zeitraum für fachpraktische Unterweisung Kursabschluss Häufig gestellte Fragen Welche Zugangsvoraussetzungen müssen erfüllt werden? Der Lehrgang und die Prüfung werden in deutscher Sprache durchgeführt, somit sind sichere Deutschkenntnisse in Schrift und Wort erforderlich. Das Mindestalter beträgt 17 Jahre. Gibt es Fördermöglichkeiten? Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. in Berlin ist nach AZAV (SGB III) zertifiziert. Personen, welche von der Agentur für Arbeit und deren ARGE einen Bildungsgutschein erhalten haben, können diesen aufgrund unserer Anerkennung für die Ausbildung zur Pflegehilfskraft einsetzen. Wenn Sie sich ohne Anspruch auf ALG II mit unseren Angeboten fort- und weiterbilden wollen, gibt es für Sie spezielle Fördermöglichkeiten durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Erwerbstätige, die maximal Euro ( Euro bei gemeinsam Veranlagten) im Jahr versteuern, können Bildungsprämien von bis zu 50% der Lehrgangskosten durch das Ministerium erhalten. Weitere Informationen, Möglichkeiten und den Weg zur Bildungsprämie entnehmen Sie bitte direkt den Informationsseiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: Was ist bei einem Bildungsgutschein zu beachten? Wir sind bereit, die Lehrgangskosten direkt mit der Arbeitsagentur abzurechnen. Sollte allerdings eine Zahlung der Lehrgangskosten durch die Arbeitsagentur nicht erfolgen, ohne dass die Johanniter die Schuld daran trifft, muss der Teilnehmer die Kosten selbst tragen. Sollte die Arbeitsagentur bzw. ARGE oder das Jobcenter den Bildungsgutschein und damit auch Kostenübernahmezusage vor Beginn des Lehrgangs wieder zurückziehen und der Interessent aus diesem Grunde den Kurs nicht antreten wollen, muss dies den Johannitern unverzüglich schriftlich mitgeteilt werden! Bitte beachten Sie dazu die Punkte Lehrgangskosten und Rücktritt und Kündigung der Teilnahme- und Zahlungsbedingungen. Der Bildungsgutschein muss vor Kursbeginn vollständig ausgefüllt im Original der Arbeitsagentur wieder vorliegen. Der Bildungsgutschein muss dazu vom Teilnehmer rechtzeitig an uns gesendet werden. Nach dem Ausfüllen und Unterzeichnen senden wir ihn

3 umgehend an den Teilnehmer zurück, damit der Teilnehmer ihn bis spätestens einen Werktag vor Kursbeginn bei der verantwortlichen Arbeitsagentur wieder eingereicht. In welchen Einrichtungen kann die praktische Unterweisung erfolgen? Die praktische Unterweisung kann in jeder anerkannten Pflegeeinrichtung erfolgen, z. B: in Krankenhäusern, in Pflegeheimen, bei Pflegediensten oder in ambulanten Pflegestationen. Kann die Prüfung wiederholt werden? Ja, eine nicht bestandene Abschlussprüfung kann einmalig kostenfrei wiederholt werden. Kann ich zu einem beliebigen Zeitpunkt zum Kursabschluss kommen? Nein, der Termin für den Kursabschluss (Abschlussgespräch) ist verbindlich für jede Klasse festgeschrieben. Sie erhalten für die fachpraktische Unterweisung genügend Zeit, um sie rechtzeitig zum Kursabschluss zu beenden. Ihre Ausbildung ist erst mit dem Abschlussgespräch vollständig. Versäumen Sie es, werden die Stunden auf Ihre Fehlzeiten angerechnet. Für die Ausgabe des Zertifikats ist die Teilnahme am Kursabschluss unverzichtbar. Wie bin ich während der Ausbildung unfallversichert? Während der theoretischen und praktischen Ausbildung ist der/die Teilnehmer/in durch die Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. unfallversichert.

4 Bitte ausgefüllt zurücksenden an: Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. Ausbildungszentrum Berlin Rungestraße Berlin Teilnahmevertrag Bitte in doppelter Ausfertigung ausfüllen und beide Exemplare im Original per Post an die obige Anschrift senden! Hiermit melde ich mich verbindlich zu folgendem Lehrgang an: Ausbildung zur Pflegehilfskraft mit integriertem Demenzbegleiter nach 45b SGB XI, Kosten 810,00 Euro (inkl. Lehrbuch Pflegeassistenz im Wert von 29,99 Euro.) Betreuungsassistent nach 87b SGB XI, Kosten 830,00 Euro (inkl. Lehrbuch Demenzbegleiter im Wert von 19,99 Euro.) Ausbildung zur Pflegehilfskraft (200h Basis), Kosten 720,00 Euro (inkl. Lehrbuch Pflegeassistenz im Wert von 29,99 Euro.) Ausbildung zum Sanitätshelfer, Kosten 330,00 Euro (inkl. Lehrheft Sanitätshelfer im Wert von 10,00 Euro.) vom.. 20 bis.. 20 in Vollzeit in Berlin an. Tragen Sie bitte sämtliche Angaben in großen DRUCKBUCHSTABEN ein: Familienname: Vorname: Geburtsdatum:.. weiblich männlich Anschrift: PLZ: Ort: Tel.: / Mobil: / Mit der Unterschrift des/der Lehrgangsteilnehmer(in) bestätigt diese/r die Mindestanforderungen des Lehrganges (Mindestalter 17 Jahre sowie Deutschkenntnisse in Wort und Schrift) zu erfüllen. Mit der Unterschrift des/der Lehrgangsteilnehmer(in) und der Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. als Bildungsträger kommt ein Vertrag auf der Grundlage der als Anlage beiliegenden Teilnahmeund Zahlungsbedingungen (Stand ) zustande. Mit seiner/ihrer Unterschrift erkennt der/die Lehrgangsteilnehmer(in) die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen an, die damit Vertragsbestandteil werden. Unterschrift Lehrgangsteilnehmer(in) Stempel u. Unterschrift Johanniter-Unfall-Hilfe e.v.

5 Bitte ausgefüllt zurücksenden an: Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. Ausbildungszentrum Berlin Rungestraße Berlin Teilnahmevertrag Bitte in doppelter Ausfertigung ausfüllen und beide Exemplare im Original per Post an die obige Anschrift senden! Hiermit melde ich mich verbindlich zu folgendem Lehrgang an: Ausbildung zur Pflegehilfskraft mit integriertem Demenzbegleiter nach 45b SGB XI, Kosten 810,00 Euro (inkl. Lehrbuch Pflegeassistenz im Wert von 29,99 Euro.) Betreuungsassistent nach 87b SGB XI, Kosten 830,00 Euro (inkl. Lehrbuch Demenzbegleiter im Wert von 19,99 Euro.) Ausbildung zur Pflegehilfskraft (200h Basis), Kosten 720,00 Euro (inkl. Lehrbuch Pflegeassistenz im Wert von 29,99 Euro.) Ausbildung zum Sanitätshelfer, Kosten 330,00 Euro (inkl. Lehrheft Sanitätshelfer im Wert von 10,00 Euro.) vom.. 20 bis.. 20 in Vollzeit in Berlin an. Tragen Sie bitte sämtliche Angaben in großen DRUCKBUCHSTABEN ein: Familienname: Vorname: Geburtsdatum:.. weiblich männlich Anschrift: PLZ: Ort: Tel.: / Mobil: / Mit der Unterschrift des/der Lehrgangsteilnehmer(in) bestätigt diese/r die Mindestanforderungen des Lehrganges (Mindestalter 17 Jahre sowie Deutschkenntnisse in Wort und Schrift) zu erfüllen. Mit der Unterschrift des/der Lehrgangsteilnehmer(in) und der Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. als Bildungsträger kommt ein Vertrag auf der Grundlage der als Anlage beiliegenden Teilnahmeund Zahlungsbedingungen (Stand ) zustande. Mit seiner/ihrer Unterschrift erkennt der/die Lehrgangsteilnehmer(in) die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen an, die damit Vertragsbestandteil werden. Unterschrift Lehrgangsteilnehmer(in) Stempel u. Unterschrift Johanniter-Unfall-Hilfe e.v.

6 Nur auszufüllen, wenn Kosten von einem Arbeitgeber getragen werden! Kostenübernahmeerklärung für die Teilnahme an einem AZAV-Seminar der Johanniter-Unfall-Hilfe e.v., Landesverband Berlin/Brandenburg Kostenträger / Rechnungsanschrift (Stempel möglich) Name des Unternehmens: Anschrift: Ansprechpartner: Tel./Fax: Teilnehmer Name: Vorname: Geb. am: Seminar Ausbildung zur Pflegehilfskraft mit integriertem Demenzbegleiter nach 45b SGB XI (810,00 Euro) Ausbildung zum Betreuungsassistenten (830,00 Euro) Ausbildung zur Pflegehilfskraft (Basis) (720,00 Euro) Ausbildung zum Sanitätshelfer (330,00 Euro) vom: bis: Hiermit bestätigen wir, die Kosten für das Seminar für den oben genannten Teilnehmer in Höhe der jeweiligen Lehrgangsgebühren zu übernehmen. Bitte stellen Sie uns eine Rechnung an die angegebene Rechnungsanschrift., der.. Ort, Datum, Unterschrift / Stempel des Unternehmens

7 Teilnahme- und Zahlungsbedingungen (Stand ) 1. Voraussetzung Voraussetzung zur Teilnahme an einer AZAV-zertifizierten Ausbildung bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. ist ein Mindestalter von 17 Jahren und eine ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache. 2. Anmeldung Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt schriftlich mit der Unterschrift unter dem Teilnahmevertrag. Mit seiner Unterschrift erkennt der/die Lehrgangsteilnehmer(in) die nachstehenden Teilnahme- und Zahlungsbedingungen an, sie werden Vertragsbestandteil. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs (Posteingangsstempel) gebucht. Der Vertrag erlangt Gültigkeit, sobald der/die Lehrgangsteilnehmer(in) ein Vertragsexemplar mit seiner und der Unterschrift der JUH in Händen hält. Sollte eine Teilnahme nicht möglich sein, erhält der Interessent eine Absage. 3. Lehrgangskosten Die Lehrgangsgebühren werden dem angemeldeten Interessenten in Rechnung gestellt und sind im Voraus fällig. Die Teilnahme an der Abschlussprüfung und die Ausstellung einer Bescheinigung über die Lehrgangsteilnahme erst nach vollständiger Zahlung der Lehrgangskosten möglich. Der/die Lehrgangsteilnehmer(in) verpflichtet sich persönlich zur Zahlung der Lehrgangskosten. Die JUH ist bereit, mit möglichen Kostenträgern direkt abzurechnen, sofern der Teilnehmer sämtliche Voraussetzungen dazu geschaffen hat. Eine Rechnungslegung an einen Träger (z. B. Arbeitgeber) kann nach dem Einreichen einer schriftlichen Kostenübernahmeerklärung desselben erfolgen. 4. Rücktritt und Kündigung Die Rücktrittserklärung muss schriftlich bei der JUH eingegangen sein. Der/die Teilnehmer(in) kann bis zu 30 Tage vor Kursbeginn kostenfrei zurücktreten. Bei einem Rücktritt binnen 29 Tage bis 8 Tage vor Kursbeginn sind 40% der Lehrgangskosten zu zahlen. Bei einem Rücktritt binnen 7 Tagen bis 0 Tage vor Kursbeginn sind 70% der Lehrgangskosten zu zahlen. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich. Bei Abbruch des Kurses durch den Teilnehmer ist eine Rückzahlung von Lehrgangskosten weder ganz noch teilweise möglich. Teilnehmer(innen), die mit Bildungsgutscheinen nach 180 SGB III oder nach 16 Abs. 1 S. 2 SGB II i.v.m. 81 ff SGB III gefördert werden können, ist es möglich, kostenlos innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss, längstens jedoch bis Maßnahmebeginn den Rücktritt vom Vertrag zu erklären, sofern die Förderung nach SGB III oder SGB II nicht möglich ist oder eine Arbeitsaufnahme nachgewiesen werden kann. Diese Rücktrittserklärung bedarf der Schriftform. Die JUH hat das Recht, Kurse bis zu 7 Tage vor Lehrgangsbeginn abzusagen, falls nicht wenigstens 9 Anmeldungen vorliegen. Sie ist dann verpflichtet, bereits gezahlte Lehrgangsgebühren zu erstatten. Weitergehende Ansprüche hat der Teilnehmer nicht. 5. Anwesenheitspflicht Während der gesamten Lehrgangsdauer besteht Anwesenheitspflicht. Bei Versäumnissen bzw. Fehlzeiten von mehr als 10% im theoretischen Anteil und/oder 15% im praktischen Anteil gilt der Lehrgang als nicht bestanden. Eine Weiterführung des Lehrgangs und eine Zulassung zur Prüfung trotz erreichter maximaler Fehlzeiten sind nur in Ausnahmefällen und unter Prüfung der Wahrscheinlichkeit eines zu erwartenden erfolgreichen Lehrgangsabschlusses sowie in Rücksprache mit eventuellen Kostenträgern möglich. Ein Anspruch des Teilnehmers auf Rückzahlung der Lehrgangsgebühr oder kostenfreier Teilnahme an einem Folgelehrgang besteht nicht. 6. Haftung Der Teilnehmer ist für die Dauer des Lehrgangs einschl. der erforderlichen praktischen Unterweisung gemäß den gesetzlichen Regelungen des SGB VII unfallversichert. Die JUH haftet nicht für Schäden, die Kursteilnehmer(inne)n bei oder durch praktische(n) Übungen, durch die Teilnahme an solchen Übungen oder durch die unsachgemäße Verwendung von Übungsmaterial entstehen. Ebenfalls haftet die Johanniter-Unfall-Hilfe nicht für Schäden oder Verletzungen, die sich ein Kursteilnehmer durch eigene Überschätzung, Unfug oder Nichtbeachtung der Hinweise des JUH-Personals zuzieht. Davon unberührt ist die Haftung der JUH für die Fälle, in denen der Ausbilder bzw. anderes JUH-Personal diese Schäden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht. 7. Datenspeicherung Mit der automatischen Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Lehrgangs- und Prüfungsabwicklung sowie späterer Information(en) ist der Teilnehmer einverstanden. 8. Arbeits- u. Lehrmaterialien Dem/der Teilnehmer(in) werden Lehrbücher sowie Schulungsmaterialien im auf dem Anmeldeformular genannten Wert zum Verbleib ausgehändigt. Die Kosten für eine eventuell von Praktikumsbetrieben geforderte Hepatitis-Schutzimpfung, Bekleidung und/oder Rote Lebensmittelkarte sind nicht enthalten und werden nicht von der JUH gestellt. 9. Sonstiges Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Teilnahme- und Zahlungsbedingungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Der Teilnehmer hat sich über die jeweilige(n) Hausordnung, Sicherheitsvorschriften sowie Fluchtwege zu informieren und diesen ggf. Folge zu leisten.

Ausbildung zur Pflegehilfskraft mit integriertem Demenzbegleiter ( 45b SGB XI)

Ausbildung zur Pflegehilfskraft mit integriertem Demenzbegleiter ( 45b SGB XI) Ausbildung zur Pflegehilfskraft mit integriertem Demenzbegleiter ( 45b SGB XI) Die Ausbildung zur Pflegehilfskraft erleichtert den beruflichen Einstieg in den Pflegebereich. Sie stellt die Mindestvoraussetzung

Mehr

Ausbildung zum Betreuungsassistenten ( 87b SGB XI)

Ausbildung zum Betreuungsassistenten ( 87b SGB XI) Ausbildung zum Betreuungsassistenten ( 87b SGB XI) Mehr Zuwendung bedeutet mehr Lebensqualität. Im Alltag von Pflegeheimen ist dies leider oft schwer umzusetzen. Besonders die von Demenz betroffenen Menschen

Mehr

ANMELDUNG und AUSBILDUNGSVERTRAG

ANMELDUNG und AUSBILDUNGSVERTRAG ANMELDUNG und AUSBILDUNGSVERTRAG zwischen Hildegard Geiger, Akademie für Ganzheitliche Kosmetik, Landesschule des Bundesverbandes Kosmetik Auwiesenweg 12a, 80939 München, und Name, Vorname: Geburtsdatum:

Mehr

Anmeldung. Bitte postalisch an: HSBA Hamburg School of Business Administration Executive Education Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg

Anmeldung. Bitte postalisch an: HSBA Hamburg School of Business Administration Executive Education Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg Anmeldung Bitte postalisch an: HSBA Hamburg School of Business Administration Executive Education Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg Oder per Fax an: 040 36138-751 Hiermit melde ich mich verbindlich zu dem

Mehr

Ausbildung zur Pflegehilfskraft für Migranten

Ausbildung zur Pflegehilfskraft für Migranten Ausbildung zur Pflegehilfskraft für Migranten Die Ausbildung zur Pflegehilfskraft erleichtert den beruflichen Einstieg in den Pflegebereich. Sie stellt die Mindestvoraussetzung gemäß SGB XI zur Tätigkeit

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

Informationen zum Seminar. Kosten und Nutzen von Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Kosten und Nutzen von Wissensmanagement Informationen zum Seminar Kosten und Nutzen von Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung zu. Häufig

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

Weiterbildung zum Industriemeister Kunststoff/Kautschuk

Weiterbildung zum Industriemeister Kunststoff/Kautschuk Bedenken Sie bitte, dass Eigeninitiative, Selbststudium, Nacharbeit und Ihre bisherige Berufserfahrung unerlässlich für die Teilnahme am Lehrgang sind. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Lehrgänge

Mehr

Berufsbegleitende Fortbildung zum Betreuungsassistenten gemäß Richtlinie nach 87b Abs. 3 SGB XI

Berufsbegleitende Fortbildung zum Betreuungsassistenten gemäß Richtlinie nach 87b Abs. 3 SGB XI Berufsbegleitende Fortbildung zum Betreuungsassistenten Kompetenz für Betreuung Um dem zusätzlichen Betreuungsaufwand bei Bewohnern mit Demenz gerecht zu werden, hat der Gesetzgeber das Berufsbild des

Mehr

2-tägige Fortbildung zum Betreuungsassistenten gemäß Richtlinie nach 87b Abs. 3 SGB XI

2-tägige Fortbildung zum Betreuungsassistenten gemäß Richtlinie nach 87b Abs. 3 SGB XI 2-tägige Fortbildung zum Betreuungsassistenten gemäß Richtlinie nach 87b Abs. 3 SGB XI Kompetenz für Betreuung Um dem zusätzlichen Betreuungsaufwand bei dementiell erkrankten Bewohnern gerecht zu werden,

Mehr

Pflichtfortbildung in Bremen. Pflichtfortbildung als Inhouse Schulung

Pflichtfortbildung in Bremen. Pflichtfortbildung als Inhouse Schulung Fort- und Weiterbildung 2018 Bremen Seminartitel Umfang EUR Termin Kurs: Q 1.0 Pflichtfortbildung in Bremen für Betreuungskräfte nach 43 b SGB XI Kurs: Q 1.1 Pflichtfortbildung als Inhouse Schulung für

Mehr

Anmeldung zur verkürzten Zusatzqualifizierung für KursleiterInnen im Bereich Deutsch als Zweitsprache nach den Vorgaben des BAMF

Anmeldung zur verkürzten Zusatzqualifizierung für KursleiterInnen im Bereich Deutsch als Zweitsprache nach den Vorgaben des BAMF 2016 Goethe-Institut Mannheim - Anmeldung Quali-DaZ - Neckarauer Str. 194 68163 Mannheim Anmeldung zur verkürzten Zusatzqualifizierung für KursleiterInnen im Bereich Deutsch als Zweitsprache nach den Vorgaben

Mehr

Seminartitel Umfang EUR Termin

Seminartitel Umfang EUR Termin Fort- und Weiterbildung 2018 Saarland Seminartitel Umfang EUR Termin Kurs: Q 1.0 Pflichtfortbildung in Saarbrücken für Betreuungskräfte nach 43 b SGB XI Kurs: Q 1.1 Pflichtfortbildung als Inhouse Schulung

Mehr

Seminartitel Umfang EUR Termin

Seminartitel Umfang EUR Termin Fort- und Weiterbildung 2018 Sachsen Seminartitel Umfang EUR Termin Kurs: Q 1.0 Pflichtfortbildung in Dresden Kurs: Q 1.0 Pflichtfortbildung in Leipzig Kurs: Q 1.1 Pflichtfortbildung als Inhouse Schulung

Mehr

Seminartitel Umfang EUR Termin

Seminartitel Umfang EUR Termin Fort- und Weiterbildung 2018 Hessen Seminartitel Umfang EUR Termin Kurs: Q 1.0 Pflichtfortbildung in Frankfurt am Main Kurs: Q 1.0 Pflichtfortbildung in Kassel Kurs: Q 1.1 Pflichtfortbildung als Inhouse

Mehr

Wer am Lehrgang regelmäßig teilnimmt und die lehrgangsinterenen Leistungsnachweise erbringt, erhält das IHK-Zertifikat.

Wer am Lehrgang regelmäßig teilnimmt und die lehrgangsinterenen Leistungsnachweise erbringt, erhält das IHK-Zertifikat. Seite 1 206 3 Kaufmännische und Betriebswirtschaftliche Grundlagen Zielgruppe Der Lehrgang richtet sich an alle, die neue und interessante Aufgaben im Unternehmen übernehmen wllen und hierzu betriebswirtschaftliches

Mehr

Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/Wirtschaftsfachwirtin IHK

Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/Wirtschaftsfachwirtin IHK Industrie und Handelskammer BodenseeOberschwaben Geschäftsbereich Weiterbildung Postfach 40 64 88219 Weingarten Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/Wirtschaftsfachwirtin

Mehr

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager Anmeldevorgang Bitte schicken Sie das umseitige Anmeldeformular und das Formular Selbstauskunft des Weiterbildungsteilnehmers ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder als Scan per E-Mail an: Frau

Mehr

Weiterbildung zum Mentor / zur Mentorin Praxisanleitung. Kurs 2014 / 2015

Weiterbildung zum Mentor / zur Mentorin Praxisanleitung. Kurs 2014 / 2015 Weiterbildung zum Mentor / zur Mentorin Praxisanleitung Kurs 2014 / 2015 06.10.2014 20.02.2015 Johanniter-Bildungszentrum Staatlich anerkannte Schule für Altenarbeit und Altenpflege Frankensteiner Str.

Mehr

Pain Nurse. (Pflegerischer Schmerzexperte) 0511 655 96 930 Hohenzollernstr. 49 30161 Hannover www.zabhannover.de

Pain Nurse. (Pflegerischer Schmerzexperte) 0511 655 96 930 Hohenzollernstr. 49 30161 Hannover www.zabhannover.de Pain Nurse (Pflegerischer Schmerzexperte) Pain Nurse Weiterbildung zur Umsetzung eines erfolgreichen Schmerzmanagements entsprechend der Konkretisierungen der Anforderungen an die Pflegenden und deren

Mehr

Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung

Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung im Pflegebereich Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung Berufsbegleitend in Würzburg vom 08.11.2016 22.03.2018 Entspricht

Mehr

Seminartitel Umfang EUR Termin

Seminartitel Umfang EUR Termin Fort- und Weiterbildung 2018 Nordrhein-Westfalen Seminartitel Umfang EUR Termin Pflichtfortbildung in Köln Pflichtfortbildung in Dortmund Pflichtfortbildung in Bielefeld Kurs: Q 1.1 Pflichtfortbildung

Mehr

Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner

Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Kompaktlehrgang.

Mehr

Homöopathie und Schulmedizin sind kein Gegensatz, sie sind komplementär, beide sind füreinander

Homöopathie und Schulmedizin sind kein Gegensatz, sie sind komplementär, beide sind füreinander Ausbildung in Homöopathie (VHS) 2016 2018 Der Lehrgang Die Homöopathie ist eine Erweiterung der klassischen Schulmedizin. Sie stellt den Menschen als Ganzes, als Unteilbares, als Individuum in den Mittelpunkt.

Mehr

Anmeldung Ausbildung zum Rettungshelfer / zur Rettungshelferin (NRW)

Anmeldung Ausbildung zum Rettungshelfer / zur Rettungshelferin (NRW) Rettungsdienst-Akademie GmbH Anmeldung Ausbildung zum Rettungshelfer / zur Rettungshelferin (NRW) Lieber Interessent, für Ihre Interesse bzw. Ihre vorläufige Anmeldung danken wir Ihnen. Erfahrungen in

Mehr

Anmeldung zum Studium

Anmeldung zum Studium Anmeldung zum Studium Wir empfehlen, das anliegende PDF-Formular digital auszufüllen. Bitte drucken Sie das ausgefüllte Formular anschließend aus und unterzeichnen Sie es handschriftlich an den mit einem

Mehr

Trainer/in C - Leistungssport 2016

Trainer/in C - Leistungssport 2016 Ausbildung zum Trainer/in C - Leistungssport 2016 Der Hessische Ringer-Verband e.v. bietet in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Hessen e.v. eine Ausbildung zum Trainer/In C Leistungssport an. Informationen

Mehr

Wiedereinstieg in den Beruf

Wiedereinstieg in den Beruf Wiedereinstieg in den Beruf Orientierung und Qualifizierung für Berufsrückkehrerinnen Informationen für Interessentinnen 21.09.2015-22.01.2016 Volkshochschule Tübingen Zielgruppe: Wiedereinsteigerinnen

Mehr

Ausbildung der Ausbilder

Ausbildung der Ausbilder Ausbildung der Ausbilder (gem. AEVO) Intensiv-Kurz-Seminar für Fachwirte Foto: Fotolia.de Seminarziel: An nur 2 Unterrichtstagen bereiten unsere erfahrenen Dozenten Sie auf die praktische Prüfung Ausbildung

Mehr

Hauptschulabschluss für Erwachsene Mit berufspraktischen Inhalten

Hauptschulabschluss für Erwachsene Mit berufspraktischen Inhalten Hauptschulabschluss für Erwachsene Mit berufspraktischen Inhalten Als erste Weiterbildungsinstitution in der Region ISO- und AZWV-zertifiziert Stand November 2015 Seite 2 von 3 Warum Hauptschulabschluss?

Mehr

Einschreibungsverfahren (Belegung) der einzelnen Veranstaltungen

Einschreibungsverfahren (Belegung) der einzelnen Veranstaltungen Anmeldung zur Sommeruniversität 2016 Der Frühbucherrabatt endet am 06.04., Anmeldeschluss ist am 23.05.2016 Die Anmeldung bezieht sich auf die Gesamtveranstaltung. Alle Angaben über Leistungen, Preise

Mehr

PersonenbetreuerIn Qualitätsausbildung zum freien Gewerbe

PersonenbetreuerIn Qualitätsausbildung zum freien Gewerbe PersonenbetreuerIn Qualitätsausbildung zum freien Gewerbe Kursleiter: LfGK Bernhard Adelsberger, MBA Studium Gesundheits- und Sozialmanagement Akad. Lehrer für Gesundheits- und Krankenpflege Sonderausbildung

Mehr

Ausstellervereinbarung Bitte an 089 / 420 17 639 faxen

Ausstellervereinbarung Bitte an 089 / 420 17 639 faxen Ausstellervereinbarung Bitte an 089 / 420 17 639 faxen Hiermit wird zwischen der HLMC Events GmbH und: Firma: Abteilung: Straße: PLZ/Ort: eine Ausstellervereinbarung für die CloudConf 2012 getroffen. Die

Mehr

CAS Konfliktmanagement und Mediation

CAS Konfliktmanagement und Mediation Soziale Arbeit Weiterbildung CAS Konfliktmanagement und Mediation Anmeldeformular 4. November 2013 bis 26. August 2014 Anmeldeschluss: 21.08.2013 Preis: CHF 7500.- A Angaben zur Person A1 Personalien der

Mehr

Qualifikation gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz

Qualifikation gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz Kooperationszentrum Verkehr und Logistik Ulm/Augsburg Qualifikation gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz Sie möchten eine Prüfung zur Qualifikation der Berufskraftfahrer nach dem Berufskraftfahrer-

Mehr

Mikronährstoff-Coach - Kompaktkurs Bis dato Ärzten und Apothekern vorbehalten Fortbildung gem. 63 GuKG

Mikronährstoff-Coach - Kompaktkurs Bis dato Ärzten und Apothekern vorbehalten Fortbildung gem. 63 GuKG Mikronährstoff-Coach - Kompaktkurs Bis dato Ärzten und Apothekern vorbehalten Fortbildung gem. 63 GuKG Kursleiterin: Lisa Ressi, MSc Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester Kompaktkurs: Wurde bis dato

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

Anmeldung und Organisation

Anmeldung und Organisation Anmeldung und Organisation Bitte verwenden Sie für die Anmeldung ausschließlich das beigefügte Anmeldeformular oder bei Online-Anmeldung das Online-Formular auf www.bke.de. und beachten Sie dabei folgende

Mehr

Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF

Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer Weiterbildung zum Berufstitel HF. Diese Weiterbildung

Mehr

Sponsoringvereinbarung zur TeamConf 2013

Sponsoringvereinbarung zur TeamConf 2013 Sponsoringvereinbarung zur TeamConf 2013 (bitte an folgende Nummer faxen: +49 (0)89 420 17 639) Hiermit wird zwischen der HLMC Events GmbH und: Firma: Abteilung: Strasse: PLZ/Ort: eine Sponsoringvereinbarung

Mehr

Ausstellervereinbarung TeamConf 2013

Ausstellervereinbarung TeamConf 2013 Ausstellervereinbarung TeamConf 2013 (bitte an folgende Nummer faxen: +49 (0)89 420 17 639) Hiermit wird zwischen der HLMC Events GmbH und: Firma: Abteilung: Strasse: PLZ/Ort: eine Ausstellervereinbarung

Mehr

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger kurse 1x pro Woche 15x Mo 05.10.2015 15x Mi 07.10.2015 15x Do 08.10.2015 ab Lektion 6 15x Fr 15:00 16:30 Uhr 09.10.2015 1 15x Di 15:00 16:30 Uhr 06.10.2015 kurse 1x pro Woche 1 15x Do 08.10.2015 Vorbereitung

Mehr

Rahmenvereinbarung gemäß 45 SGB XI

Rahmenvereinbarung gemäß 45 SGB XI Rahmenvereinbarung gemäß 45 SGB XI zwischen Pflegekasse bei der AOK Bayern Die Gesundheitskasse Funktioneller Landesverband der Landwirtschaftlichen Krankenkassen und Pflegekassen in Bayern Bundesknappschaft,

Mehr

Certificate of Advanced Studies in HR-Beratung in der Praxis Modul «Beratung im HR-Praxisfeld»

Certificate of Advanced Studies in HR-Beratung in der Praxis Modul «Beratung im HR-Praxisfeld» Anmeldeformular Certificate of Advanced Studies in HR-Beratung in der Praxis Modul «Beratung im HR-Praxisfeld» Startdatum: 02.September 2015 Voraussetzung: Erfolgreich absolviertes Modul «Grundlagen und

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege (Mentorenausbildung)

Praxisanleitung in der Altenpflege (Mentorenausbildung) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege (Mentorenausbildung) nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

Qualitätsmanagementbeauftragte/r im Pflege- und Gesundheitswesen

Qualitätsmanagementbeauftragte/r im Pflege- und Gesundheitswesen Kategorie: Weiterbildung Nr. WB-Do-QMB-05062014 Titel: Qualitätsmanagementbeauftragte/r im Pflege- und Gesundheitswesen Zertifizierung direkt im Anschluss möglich! Ort: Dortmund Beschreibung: Die Weiterbildung

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 14/2015 09.02.2015 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fehlerquellen bei Messverfahren im Straßenverkehr Sehr geehrte Damen und Herren, in der

Mehr

Pflegesachverständige SGB XI

Pflegesachverständige SGB XI Pflegesachverständige SGB XI Weiterbildung Telefon +49 761 200-1451 Fax +49 761 200-1496 E-Mail: iaf@kh-freiburg.de Karlstraße 63 79104 Freiburg www.kh-freiburg.de Weiterbildung zum zertifizierten Pflegesachverständigen

Mehr

Meister im Gastgewerbe Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK

Meister im Gastgewerbe Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK Meister im Gastgewerbe Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Diese Aufstiegsfortbildung bereitet auf einen der traditionsreichsten Titel in der Gastronomie

Mehr

Verantwortliche Pflegefachkraft nach 71 SGB XI

Verantwortliche Pflegefachkraft nach 71 SGB XI Verantwortliche Pflegefachkraft nach 71 SGB XI Verantwortliche Pflegefachkraft Die Weiterbildung zur verantwortlichen Pflegefachkraft nach 71 SGB XI befähigt zur selbstständigen und effizienten Gestaltung

Mehr

Anmeldung/Vertrag. Praktische Betriebswirtin Praktischer Betriebswirt. Fernlehrgang. (Kolping-Akademie) Geprüfte Qualität S. 1/5 FB CTVB 003-16.01.

Anmeldung/Vertrag. Praktische Betriebswirtin Praktischer Betriebswirt. Fernlehrgang. (Kolping-Akademie) Geprüfte Qualität S. 1/5 FB CTVB 003-16.01. Anmeldung/Vertrag Fernlehrgang Praktische Betriebswirtin Praktischer Betriebswirt (Kolping-Akademie) S. 1/5 FB CTVB 003-16.01.14 Geprüfte Qualität Träger Kolping-Akademie der Kolping-Mainfranken GmbH,

Mehr

Marte Meo Supervisor Kurs 2014 (QK14)

Marte Meo Supervisor Kurs 2014 (QK14) Marte Meo Supervisor Kurs 2014 (QK14) Zertifizierte Weiterbildung zum Marte Meo Supervisor Supervisor Marte Meo Supervisor - Kurs 2014 (QK14) Die Qualifizierung zum Marte Meo Supervisor richtet sich an

Mehr

Zertifikatslehrgang. Personalentwickler/in (IHK) Informationsmaterial

Zertifikatslehrgang. Personalentwickler/in (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang Personalentwickler/in (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang Personalentwickler/in (IHK) Innovation durch Personalentwicklungsmanagement Perspektivenwechsel im Personalmanagement

Mehr

IHK n Die Weiterbildung. 5804 Social Media Manager (IHK) Live Online Lehrgang. Bildung von Profis für Leute mit Zielen! Zielgruppe.

IHK n Die Weiterbildung. 5804 Social Media Manager (IHK) Live Online Lehrgang. Bildung von Profis für Leute mit Zielen! Zielgruppe. Seite 1 5804 Social Media Manager (IHK) Live Online Lehrgang Was ist ein Live Online Lehrgang? Ein Live Online Lehrgang findet abgesehen vom Abschlusstest im IHK-Bildungszentrum Cottbus komplett online

Mehr

Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer

Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer Zeigen Sie, was in Ihnen steckt! Die Kurse verstehen sich als optimale, praktische Vorbereitung auf die begehrte SCJP-Zertifizierung, Grundlage aller

Mehr

Stempel und Unterschrift der Behörde

Stempel und Unterschrift der Behörde Anmeldende Behörde Ansprechpartner Straße Telefon PLZ, Ort Fax E-Mail Thüringer Verwaltungsschule Hinter dem Bahnhof 12 99427 Weimar I. Anmeldung zum spätester Anmeldetermin: 3 Monate vor Lehrgangsbeginn

Mehr

Betriebswirtschaftliche Grundlagen

Betriebswirtschaftliche Grundlagen Betriebswirtschaftliche Grundlagen Berufsbegleitender Lehrgang mit IHK-Zertifikat Markt- und kostenorientiertes Denken und Handeln sind immer mehr auch im technischen, sozialen, wissenschaftlichen und

Mehr

umschulung umschulung und Einsatzfelder umschulungsinhalte und unterrichtszeiten zugangsvoraussetzungen, schulgeld und förderung bewerbungsunterlagen

umschulung umschulung und Einsatzfelder umschulungsinhalte und unterrichtszeiten zugangsvoraussetzungen, schulgeld und förderung bewerbungsunterlagen DEB-Gruppe umschulung MeSo akademie umschulung umschulung und Einsatzfelder umschulungsinhalte zugangsvoraussetzungen, bewerbungsunterlagen 1 2 3 4 meso akademie gemeinnützige GmbH Zentrales Informations-

Mehr

Ausstellervereinbarung

Ausstellervereinbarung Ausstellervereinbarung (bitte an 089/ 420 17 639 faxen) Hiermit wird zwischen der HLMC Events GmbH und: Firma: Abteilung: Strasse: PLZ/Ort: eine Ausstellervereinbarung für die AgileCars 2014 getroffen.

Mehr

IKUD Seminare. Interkulturelles Training - Einführung in Methoden. Vom 09. - 10. Oktober 2014 in Göttingen

IKUD Seminare. Interkulturelles Training - Einführung in Methoden. Vom 09. - 10. Oktober 2014 in Göttingen Interkulturelles Training - Einführung in Methoden Vom 09. - 10. Oktober 2014 in Göttingen "Interkulturelles Training - Einführung in Methoden" Inhalte und Lerninhalt Sie führen bereits interkulturelle

Mehr

ANMELDUNG. zum Vorbereitungslehrgang auf die berufs- und arbeitspädagogische Prüfung gemäß AEVO (VO Januar 2009)

ANMELDUNG. zum Vorbereitungslehrgang auf die berufs- und arbeitspädagogische Prüfung gemäß AEVO (VO Januar 2009) Interner Vermerk Datum Mitarbeiter Kenn-Nr.: Dokumente auf Vollständigkeit geprüft Zulassung Ja Nein Nein / Begründung: IHK zu Coburg Christina Rittmaier Schloßplatz 5 96450 Coburg ANMELDUNG zum Vorbereitungslehrgang

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2016

Seminare und Lehrgänge 2016 Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 10. 11. März 2016, Bonn 03. 04. November 2016, Bonn SCC Dokument

Mehr

Die Fortbildungs-Akademie. des Deutschen Caritasverbandes

Die Fortbildungs-Akademie. des Deutschen Caritasverbandes Die Fortbildungs-Akademie d des Deutschen Caritasverbandes Qualität und Management im sozialen Beruf Vergaberecht und Ausschreibungen Einführung in Hintergründe und Praxis Seminar vom 16. 18. Juni 2010

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) für Erste Hilfe Bevölkerungskurse des Österreichischen Roten Kreuzes, Landesverband Steiermark (Stand: 2014/06) BEREICH EVENTL. ABTEILUNG WWW.ROTESKREUZ.AT INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN FAKULTÄT RESSOURCENMANAGEMENT

HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN FAKULTÄT RESSOURCENMANAGEMENT 1 HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN FAKULTÄT RESSOURCENMANAGEMENT MASTERSTUDIENGANG REGIONALMANAGEMENT UND WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG ORDNUNG FÜR MODUL BERUFSPRAKTISCHE

Mehr

5805 Ausbildung der Ausbilder - Live Online Lehrgang

5805 Ausbildung der Ausbilder - Live Online Lehrgang Seite 1 5805 Ausbildung der Ausbilder - Live Online Lehrgang Was ist ein Live Online Lehrgang? Ein Live Online Lehrgang findet abgesehen von der Prüfung bei der IHK Cottbus komplett online am PC statt.

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 28.09.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 28.09.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 28.09.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar DRG-System

Mehr

Anmeldung zur Sommermachane 2015 Zeitraum: 31.07.2015 11.08.2015 Region: Österreich, Salzburger Land

Anmeldung zur Sommermachane 2015 Zeitraum: 31.07.2015 11.08.2015 Region: Österreich, Salzburger Land Anmeldung zur Sommermachane 2015 Zeitraum: 31.07.2015 11.08.2015 Region: Österreich, Salzburger Land Angaben zum Kind Name des Kindes: Vorname: Geburtsdatum des Kindes: Handynummer des Kindes: Emailadresse

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Sun Certified Java Developer

Prüfungsvorbereitung: Sun Certified Java Developer Prüfungsvorbereitung: Sun Certified Java Developer Sie sind Java-Programmierer? Sie haben jahrelange Berufserfahrung und Sie wissen worauf es ankommt? Aufgepasst, schnelle Aufffassungsgabe, ein passbler

Mehr

Anmeldung zur Weiterbildung zum Certified Enterprise JavaScript Engineer

Anmeldung zur Weiterbildung zum Certified Enterprise JavaScript Engineer Anmeldevorgang Bitte schicken Sie das umseitige Anmeldeformular und das Formular Selbstauskunft des Weiterbildungsteilnehmers ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder als Scan per E-Mail an: Frau

Mehr

VERTRAG ZWISCHEN HERRN/FRAU --------------------------------- ---------------------------------- ---------------------------------- UND MA-HEI-TEAM

VERTRAG ZWISCHEN HERRN/FRAU --------------------------------- ---------------------------------- ---------------------------------- UND MA-HEI-TEAM VERTRAG ZWISCHEN HERRN/FRAU --------------------------------- ---------------------------------- ---------------------------------- UND MA-HEI-TEAM HERRN MANFRED HEINRICHS FRITZ ERLER RING 25 52457 ALDENHOVEN

Mehr

Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING)

Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING) Aktuelle Seminare Seminarausschreibung S-2015/25/BI, S-2016/6,13/BI Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING)

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Bildungsvertrag zwischen der Agentur für wissenschaftliche Weiterbildung und Wissenstransfer e.v. (AWW e.v.) an der Fachhochschule Brandenburg Magdeburger Str. 50 14770 Brandenburg an der Havel und Frau

Mehr

Seminare zur Prävention von Schädlingen 2014

Seminare zur Prävention von Schädlingen 2014 Seminare zur Prävention von Schädlingen 2014 www.schaedlinge-weiterbildung.de TechnologiePark Köln Eupener Straße 150 office@delphi-online.de www.delphi-online.de Fon 0221-9130074 Fax 0221-9130078 delphi

Mehr

Studienvertrag. Zwischen der Vet-Physiocation UG - haftungsbeschränkt - und Frau/Herr: über eine veterinärphysiotherapeutische Ausbildung.

Studienvertrag. Zwischen der Vet-Physiocation UG - haftungsbeschränkt - und Frau/Herr: über eine veterinärphysiotherapeutische Ausbildung. Studienvertrag Zwischen der Vet-Physiocation UG - haftungsbeschränkt - und Frau/Herr: (Name, Vorname) (Geburtsdatum) (Straße, Hausnummer) (PLZ, Ort) (Telefonnummer) (email) (Handy) über eine veterinärphysiotherapeutische

Mehr

Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation

Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomstudium. Diese Anmeldeunterlagen beziehen sich auf die 6 Module, die im Anschluss

Mehr

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen:

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen: INTENSIV-SEMINAR AUSBILDUNG DER AUSBILDER - NACH NEUER AEVO SIE WOLLEN IM RAHMEN DER BETRIEBLICHEN AUSBILDUNG ALS AUSBILDER(IN) TÄTIG WERDEN? Dazu brauchen Sie vielfältiges pädagogisches, methodisches

Mehr

Interkulturelles Training Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Indien

Interkulturelles Training Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Indien Interkulturelles Training Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Indien Unsere offenen Trainings zur Interkulturellen Kompetenz setzen sich aus 2 Tagen zusammen: Am ersten Tag werden die

Mehr

Prüfung einer Vorfälligkeitsentschädigung oder eines Vorfälligkeitsentgelts (VfE) oder einer Nichtabnahmeentschädigung (NaE)

Prüfung einer Vorfälligkeitsentschädigung oder eines Vorfälligkeitsentgelts (VfE) oder einer Nichtabnahmeentschädigung (NaE) Prüfung einer Vorfälligkeitsentschädigung oder eines Vorfälligkeitsentgelts (VfE) oder einer Nichtabnahmeentschädigung (NaE) Wir überprüfen die Ihnen von Ihrer Bank bereits in Rechnung gestellte VfE und

Mehr

IHK-Merkblatt Stand: 20.10.2015

IHK-Merkblatt Stand: 20.10.2015 IHK-Merkblatt Stand: 20.10.2015 HINWEIS: Dieses Merkblatt soll als Service Ihrer IHK nur erste Hinweise geben und erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl es mit größter Sorgfalt erstellt

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 187

SEPA-LASTSCHRIFT 187 SEPA-LASTSCHRIFT 187 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (Vordruck S.189, S.191)

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr

Antrag. Antragsteller (bei angestelltem Therapeut ist dies der Arbeitgeber, bei einem im MVZ tätigen Therapeut der MVZ-Vertretungsberechtigte)

Antrag. Antragsteller (bei angestelltem Therapeut ist dies der Arbeitgeber, bei einem im MVZ tätigen Therapeut der MVZ-Vertretungsberechtigte) Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Sicherstellung Elsenheimerstr. 39 80687 München Antrag auf Genehmigung zur Ausführung Abrechnung von Leistungen der Psychotherapie im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung

Mehr

Systemsich integrative Coaching Ausbildung II der Coaching Spirale GmbH

Systemsich integrative Coaching Ausbildung II der Coaching Spirale GmbH Ausbildungsleitung Alexandra Schwarz-Schilling und Christin Colli leiten als Ausbildungsteam die Coaching Ausbildung in allen Ausbildungseinheiten gemeinsam. Beide sind durch den Deutschen Coaching Verband

Mehr

IHK-Zertifikatslehrgänge

IHK-Zertifikatslehrgänge IHK-Zertifikatslehrgänge Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass neben der BVFT-Verbandszertifizierung eine weitere qualitativ hochwertige Qualifizierungsmöglichkeit angeboten wird. Das ift hat

Mehr

Vertrag über die praktische Ausbildung

Vertrag über die praktische Ausbildung Vertrag über die praktische Ausbildung im Rahmen der dreijährigen Ausbildung zur Altenpflegerin / zum Altenpfleger zwischen der Einrichtung der Altenpflege/Altenpflegehilfe (nach Abschnitt 4 des Gesetzes

Mehr

Praxistage zum Buch Rassespezifisches Jagdverhalten

Praxistage zum Buch Rassespezifisches Jagdverhalten Praxistage zum Buch Rassespezifisches Jagdverhalten Referentin: Karin Jansen, Kynopädagogisches Zentrum Stadt-Mensch- Hund, Quickborn 11. 13. März 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, Als Anlage erhalten

Mehr

N IHRE IDEEN SICHER ANS ZIEL!

N IHRE IDEEN SICHER ANS ZIEL! WIR BRINGEN IHRE IDEEN SICHER ANS ZIEL! Fördermittelberatung Gabriele Taphorn MEHR ALS WERBUNG! Fortbildung für Existenzgründer Marketing Werbung Vertrieb! Marketing Werbung Vertrieb! Berufsbegleitende

Mehr

Qualitätsmanager / Qualitätsmanagerin IHK / HWK

Qualitätsmanager / Qualitätsmanagerin IHK / HWK Qualitätsmanager / Qualitätsmanagerin IHK / HWK Berufsbegleitender Lehrgang mit IHK / HWK Zertifikat Mit diesem bundeseinheitlichen Konzept bietet die IHK Berlin in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer

Mehr

7.5 Teilnehmervertrag Fernkurs

7.5 Teilnehmervertrag Fernkurs LEGATRAIN Akademie für Legasthenie- und Dyskalkulietherapie Hauptstr. 64 91054 Erlangen - Veranstalter - schließt mit - Teilnehmer Name, Vorname... Straße... PLZ, Ort... den folgenden Vertrag über die

Mehr

Personenzertifizierung zum KFE-Techniker für E-Technik MODUL 1

Personenzertifizierung zum KFE-Techniker für E-Technik MODUL 1 lädt zum Spezialseminar des auf der Pack & in Salzburg zum selben Preis wie in Wien! Personenzertifizierung zum MODUL 1 Praxisbezogene Anwendung der Errichtungsbestimmungen Dokumentation der elektrischen

Mehr

KURSANGEBOT INHALTE STÄRKE UMFANG GEBÜHREN: RÜCKTRITT

KURSANGEBOT INHALTE STÄRKE UMFANG GEBÜHREN: RÜCKTRITT Vorbereitungskurse 2016 Auf dem Weg zur Hochschullandschaft oder zum Berufseinstieg begleiten wir Schülerinnen und Schüler durch gezielte Vorbereitungskurse. Den Kursteilnehmern steht ein qualifiziertes

Mehr

Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen

Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomstudium. Diese Anmeldeunterlagen beziehen sich auf

Mehr

Anmeldeformular CAS Nachhaltige Entwicklung

Anmeldeformular CAS Nachhaltige Entwicklung Anmeldeformular CAS Nachhaltige Entwicklung Certificate of Advanced Studies (CAS), 5 ECTS-Punkte CDE CENTRE FOR DEVELOPMENT AND ENVIRONMENT CAS Nachhaltige Entwicklung Bitte füllen Sie das Anmeldeformular

Mehr

Weiterbildung. Verantwortliche Pflegefachkraft gem. 71 SGB XI (ehemals WBL) 09.05.2016 17.03.2017. im Anschluss. Pflegedienstleitung

Weiterbildung. Verantwortliche Pflegefachkraft gem. 71 SGB XI (ehemals WBL) 09.05.2016 17.03.2017. im Anschluss. Pflegedienstleitung Weiterbildung Verantwortliche Pflegefachkraft gem. 71 SGB XI (ehemals WBL) 09.05.2016 17.03.2017 Ziele der Weiterbildung im Anschluss Pflegedienstleitung 15.05.2017-13.10.2017 Die Weiterbildung zur Verantwortlichen

Mehr

Name, Vorname:... Straße, Hausnummer:... PLZ, Praxisort:... IBAN:

Name, Vorname:... Straße, Hausnummer:... PLZ, Praxisort:... IBAN: Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg Fachbereich Sicherstellung Postfach 60 08 61 14408 Potsdam 14408 Potsdam Körperschaft des öffentlichen Rechts Unternehmensbereich Qualitätssicherung / Sicherstellung

Mehr

Intensivkurs: Ganzheitlich medizinisch fundierte Phyto-Aromatherapie

Intensivkurs: Ganzheitlich medizinisch fundierte Phyto-Aromatherapie Intensivkurs: Ganzheitlich medizinisch fundierte Phyto-Aromatherapie u.a. basierend auf den wissenschaftlichen Forschungen von Gary Young In der wunderschönen Hochsteiermark und somit im Herzen Österreichs

Mehr