Das Franzis Handbuch für Windows 7 - XL Sonderausgabe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Franzis Handbuch für Windows 7 - XL Sonderausgabe"

Transkript

1 Action Das Franzis Handbuch für Windows 7 - XL Sonderausgabe Programme - Tuning - Sicherheit von Christian Immler 1. Auflage Franzis-Verlag 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: ISBN schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

2 744 Seiten zuverlässiges Windows 7 Know-how Christian Immler XL-EDITION Das FRANZIS Handbuch für Windows 7 Programme Tuning Sicherheit! Alle Programme und Funktionen der Windows-Versionen Starter, Home Premium und Ultimate! Alles über Internetzugriff, Heim-Netzwerke, System-Tuning und saubere Installation! Alles zum sicheren Umgang mit Internet Explorer, Windows 7-Firewall und Administratorrechten

3 5 Inhaltsverzeichnis 1 Windows 7 einfach gut! Schlanker, schneller, mehr Funktionen Middleware und Windows Live Essentials Der lange Weg zu Windows Editionen der Windows 7-Familie Windows 7 Home Premium Windows 7 Professional Windows 7 Ultimate Windows 7 Starter Windows 7 Home Basic Windows 7 Enterprise Welche Windows 7-Version ist auf meinem PC? Windows Anytime-Upgrade Windows 7 Installationsvarianten Aktivierung und Registrierung Aktivierung später vornehmen Testzeitraum verlängern Bootmanager einrichten Erste Schritte mit Windows Wichtige Funktionen kurz erläutert Neues in Windows 7 online abrufen Windows anpassen Dateien und Einstellungen von einem anderen Computer übertragen Weitere Computer mithilfe einer Heimnetzgruppe freigeben Benachrichtigungen über Änderungen an Ihrem Computer auswählen Windows Live Essentials online erwerben Dateien sichern Dem Computer neue Benutzer hinzufügen Textgröße auf dem Bildschirm ändern Aero-Oberfläche auch auf älteren PCs Standpunkte: AGP oder PCI-Express? Einbau einer neuen Grafikkarte Grafikkartentreiber manuell installieren Willkommen in der neuen Arbeitsumgebung Windows-Desktop Windows wieder herunterfahren Windows-Startmenü Programme im Startmenü... 53

4 6 Inhaltsverzeichnis Zugriff auf wichtige Ordner Programme starten Programme auf dem Desktop Programme mit dem Desktop verknüpfen Mit Fenstern arbeiten Funktionen der Titelleiste Fenster automatisch ausrichten Fenster mit der Tastatur steuern Fenstergröße beliebig ändern Funktionen der Menüleiste Funktionen der Symbolleiste Fensterinhalte verschieben Aufgabe der Taskleiste Desktop ohne offene Fenster darstellen Taskleiste per Tastatur steuern Sprunglisten in der Taskleiste Der Infobereich der Taskleiste Wichtige Symbole im Infobereich Weitere Einstellungen für die Taskleiste Bildschirmlupe Datums- und Uhrzeiteinstellungen Zeitzoneneinstellungen festlegen Zusätzliche Uhren anzeigen Internetzeiteinstellungen konfigurieren Windows-Explorer Ordnung mit System Laufwerke im Explorer Ordner und Verzeichnisse Dokumente und Dateien Flexible Bibliotheken Ansichten im Explorer anpassen Zweigeteilte Symbolleisten Explorer-Layout individuell anpassen Kopieren, verschieben und verknüpfen Methode Drag and Drop Arbeiten mit der Zwischenablage Dateien und Ordner versenden Mehr Überblick durch Verknüpfungen Dateien und Ordner verknüpfen Programme mit dem Desktop verknüpfen Geräte und besondere Ordner Ordner und Dateien sortieren Sortierkriterien festlegen Sortieren nach Filterkriterien Eigenschaften von Dateien Dateinamen festlegen Dateitypen zuordnen

5 Inhaltsverzeichnis 7 Dateinamenserweiterung immer anzeigen Die Symbolleiste Desktop Besondere Windows-Ordner Der persönliche Benutzerordner Projektorientierte Ordner Öffentlich Der Papierkorb Einstellungen in der Systemsteuerung Computer Netzwerk und Heimnetzgruppe Geschützte Ordner Suchen in Windows Was soll gesucht werden? Wo soll gesucht werden? Suchverhalten optimieren Suche präzisieren Suchkriterien kombinieren Suchvorgänge speichern Suchen mit Google Desktop Spurensuche mit dem Verlauf Zuletzt verwendete Dateien löschen Lesezeichen im Explorer Favoriten hinzufügen Favoriten verwalten Dateien auf CD/DVD brennen Mit einem CD-/DVD-Player (Mastered-Format) DVDs wie ein USB-Flashlaufwerk einsetzen (UDF-/Livedateisystem) Tipps zum Brennen im UDF-Dateisystem Brennen mit dem Mastered-Dateisystem ISO-Abbild brennen Komprimierte Archive sparen Platz Prinzip der Komprimierung Komprimierung in Windows Was Sie beim Zippen beachten müssen Komprimieren nur mit Administratorrechten Fotos betrachten, verwalten, bearbeiten Fotos im Windows-Explorer Steuerung in der Windows-Fotoanzeige Mehr Übersicht in großen Bildarchiven Defekte Miniaturbilder reparieren Stichwörter als Suchhilfe für Bilder EXIF-Daten anzeigen Fotos in der Windows Live Fotogalerie Windows Live Fotogalerie kennenlernen Fotos schnell wiederfinden Diashow im Bildbetrachter

6 8 Inhaltsverzeichnis Bilder optimieren Schiefe Bilder gerade ausrichten Wirkungsvolle Ausschnittvergrößerung Rote Augen korrigieren Arbeitsweise der Galerieansicht Ordner in die Galerie aufnehmen Bildgröße für den -Versand ändern Fotos von Digitalkameras importieren Fotos drucken Abzüge bei einem Fotolabor bestellen Fotos in Windows Live veröffentlichen Fotos auf Flickr veröffentlichen Fotos auf Picasa veröffentlichen Windows 7-Onboard-Anwendungen Reinen Text im Editor bearbeiten Dateien öffnen, speichern und drucken Grundlegende Arbeitsweise im Editor Begrenzte Formatierungsmöglichkeiten Post-it Windows-Kurznotizen Textverarbeitung mit WordPad Einfache Texte erstellen Befehle im WordPad-Menü Funktionen im Register Start Sonderzeichen der Zeichentabelle Tipps zum Einsatz der Zeichentabelle Taschenrechner mit drei Gesichtern Bildschirmfotos mit dem Snipping Tool Anmerkungen in einen Screenshot eintragen Snipping Tool-Optionen festlegen Kontakte im Windows-Explorer Windows-Spiele für zwischendurch Internetspiele der MS-Spiele-Community Solitär Klassiker der Kartenspiele FreeCell Hearts Kartenspiel für vier Spieler Spider Solitär schwierige Kartenpatience Purble Place drei einfache Kinderspiele Mahjong Titans chinesische Solitär-Variante Minesweeper der Windows-Spieleklassiker Chess Titans Schach dem Computer Anwendungsprogramme installieren Programminstallation mit EXE-Dateien Programminstallation mit MSI-Dateien Programminstallation mit ZIP-Dateien Prgramme von CD oder DVD installieren Typischer Ablauf einer Programminstallation

7 Inhaltsverzeichnis Programme wieder deinstallieren Deinstallieren per Deinstallationsprogramm Deinstallieren mit der Systemsteuerung Portable Programme ohne Installation Portable Anwendungen installieren Programme automatisch starten Programme gleich beim Einschalten starten Selbststartende CDs und DVDs Im Internet: Browser, , Chat & Co Mitmachnetz Web Browser: Internet Explorer Freie Browserwahl in Europa Internetadressen eingeben Internetadressen in der Taskleiste Schneller navigieren mit Shortcuts Arbeiten mit der Verlaufsliste Sie haben eine interessante Adresse vergessen? Was ist Tabbed Browsing? Lesefreundliche Darstellung von Webseiten Webseiten bildschirmfüllend anzeigen Kompatibilitätsmodus im Internet Explorer Lesezeichen, Bookmarks und Favoriten Lesezeichen als HTML-Datei exportieren Favoritenleiste im Internet Explorer Eine neue Startseite festlegen Thematisch passende Webseiten vorschlagen Suchen im Internet Webseiten mit dem Desktop verknüpfen Lästige Pop-ups blocken Schnellinfos einer Webseite Aktuelle Web Slices auf dem Bildschirm Im InPrivate-Modus sicher surfen Private Surfspuren beseitigen Nervende Hintergrundmusik abschalten Browser-Alternative: Mozilla Firefox Schneller navigieren mit Shortcuts Die Chronik in Firefox Verlaufsliste in der Adresszeile Schneller surfen mit Tabbed Browsing Variable Darstellung von Webseiten Lesezeichen in Firefox Suche in den Lesezeichen Lesezeichen für mehrere Tabs Die Lesezeichen-Symbolleiste Lesezeichen per Tastatur Schlagwörter statt Lesezeichen

8 10 Inhaltsverzeichnis Permanenter Onlinezugriff auf Lesezeichen Erweiterte Lesezeichenfunktionen Festlegen einer neuen Startseite Lästige Pop-ups blocken Unerkannt durchs Web surfen Mehr Funktionalität mit Erweiterungen Microsoft installiert ungefragt Firefox-Erweiterung Google Chrome Webanwendungen wie installierte Programme nutzen Mit Google Chrome inkognito durchs Web Windows Live einrichten Startseite und Profil Toolbar im Internet Explorer Windows Live Kalender Termine verwalten Aufgaben verwalten Kalenderoptionen festlegen Kalender freigeben Windows Live Mail Ein neues -Konto einrichten Konto manuell konfigurieren Google Mail mit Windows Live Mail nutzen Gesendete s Nachrichten schreiben und senden Adressbuch in Windows Live Mail beantworten und weiterleiten Nachrichten zeitgesteuert abrufen Rechtschreibprüfung vor dem Versand Spam ohne Umweg in den Papierkorb Dateianhänge senden und empfangen Dateien direkt aus dem Explorer als senden Fotogalerien als verschicken Automatische Empfangsbestätigung Vorsicht beim Empfang von HTML-Mails Achtung! Webbugs! HTML-Mails und Handys Standards für Web und Mail RSS-Newsfeeds abonnieren RSS-Feeds auf dem Desktop RSS-Feeds in Windows Live Mail Die Windows 7-Firewall Windows-Firewall-Regeln Schwacher Schutz bei neuen Programmen Eingehende Verbindungen blocken Firewall mit erweiterter Sicherheit

9 Inhaltsverzeichnis 11 8 Media Player und Media Center Windows Media Player einrichten Kartellrechtliche Probleme und Sicherheitsbedenken Erster Aufruf des Windows Media Players Dateitypen und Standardprogramme Grundlegende Bedienung Windows Media Player und Internettelefonie Designmodus Sicherheitsvorkehrungen treffen Audio-CDs im Media Player abspielen Es ist nichts zu hören? Detailinformationen zur eingelegten Audio-CD Audioaufnahmen mit dem Media Player Musikdateiformate und DRM Musikdateien in der Medienbibliothek Eigene Wiedergabelisten erstellen Musik mit MP3-Playern synchronisieren Erweiterte Synchronisierungseinstellungen Unterhaltungs-Zentrale Windows Media Center Media Center auf dem Fernseher Einrichten vor dem ersten Start DVD im Media Center abspielen Empfang von Fernsehprogrammen Fotosammlungen ansehen Spiele und Software mit der Extras-Bibliothek Multimedia-DVDs brennen Audio-CDs mit dem Media Player brennen Audio-CDs mit dem Media Center brennen Exkurs: Digital Rights Management Mit Palladium in die Zukunft? Lokale Netzwerke und Internet Kabel, Netzwerkkarte und Verteiler Twisted-Pair-Kabel Stand der Dinge Netzwerkkarten und externe Netzwerkadapter Verteiler: Hub, Switch oder Router? Windows-Netzwerke konfigurieren Konfiguration mit dem Assistenten Manuelle Konfiguration Datenübertragung mit dem TCP/IP-Protokoll Mit dem neuen IPv6 in die Zukunft Dynamische IP-Adressen zuweisen Statische IP-Adressen zuweisen Internetverbindungen konfigurieren Schnelle Breitbandverbindung mit DSL Internetverbindung in Windows DSL-Zugang ohne Router einrichten

10 12 Inhaltsverzeichnis Automatischer Aufbau der Internetverbindung Internetverbindung automatisch trennen DSL-Router grundlegend konfigurieren Das Routerkennwort festlegen Wenn sich die Benutzerdaten ändern DHCP: IP-Adressen automatisch vergeben Zugriff auf gefährliche Webseiten blockieren Vertrauenswürdiger Computer im Netzwerk Firewall- und Portweiterleitungen für Server und Internetdienste Regelmäßige Kontrolle der Routerstatusprotokolle Wireless-LAN-Verbindungen einrichten Der richtige Platz für den WLAN-Router Häufiges Problem: der richtige Kanal Sicherheit im drahtlosen Netzwerk Wichtige Sicherheitsregeln für jedes WLAN Nur bestimmte Geräte ins WLAN lassen WLAN unter Windows 7 konfigurieren WLAN mit der Vodafone DSL-EasyBox Netzwerkkonfiguration der DSL-EasyBox Über WLAN-Hotspots ins Internet Offline regional nach Hotspots suchen Am Bahnhof drahtlos ins Internet Im ICE drahtlos ins Internet WiFi überall mit der FON-Community HomePlug-Netzwerk über die Steckdose HomePlug-Netz einrichten WLAN-Reichweite über das Stromnetz vergrößern Kein DSL? Dann mit ISDN ins Internet Notfall: mit dem Modem ins Internet Konfiguration einer Modemverbindung Gemeinsamer Datenzugriff Windows 7 und die NCSC-Sicherheitsstufe C Aktivieren der Benutzerkontensteuerung Programme als Administrator starten Anpassen der Benutzerkontensteuerung Differenzierte Benutzerverwaltung Benutzerkonten in der Systemsteuerung anlegen Eigenschaften eines Benutzers ändern Benutzer in der Computerverwaltung anlegen Passwörter ein leidiges Thema Pro und Kontra zum Passwortschutz Tipps zum Umgang mit Passwörtern Kennwort vergessen? Kein Problem Kennworteigenschaften festlegen Kennwortchronik erzwingen Kennwörter mit umkehrbarer Verschlüsselung speichern

11 Inhaltsverzeichnis 13 Maximales Kennwortalter Minimale Kennwortlänge Minimales Kennwortalter Mit Benutzergruppen arbeiten Vordefinierte Benutzergruppen Jugendschutzeinstellungen festlegen Zeitbegrenzungen festlegen Einschränkungen bei Spielen Bestimmte Programme sperren Windows Live Family Safety-Filter Aktivitätsberichte sichten Internetfilter selbst gemacht ICRA Plus Alternative zu MS-Family Safety Gemeinsames Verwenden von Daten Bibliotheken für persönliche Daten Windows 7-Heimnetzgruppen Anlegen einer Heimnetzgruppe Einer Heimnetzgruppe beitreten Daten für Heimnetzgruppe freigeben Freigaben in der Netzwerkumgebung Freigegebene Laufwerke nutzen Eigene Daten im Netzwerk freigeben Daten im öffentlichen Ordner Ordner mit dem Freigabe-Assistenten freigeben Erweiterte Ordnerfreigaben Überblick über alle Freigaben Zugriff auf versteckte Freigaben Probleme mit Freigaben beheben Anmeldung ohne Passwort nicht zulässig Benutzerrechte für bestimmte Daten Effektive Berechtigungen Individuelle Anpassungen Desktopoptik anpassen Basis- und Aero-Designs Hintergrundbilder für den Desktop Hintergrundbildauswahl echt einfach Hintergrundbilder fressen Arbeitsspeicher Farben für einen einfarbigen Hintergrund Soundeffekte für Windows-Aktionen festlegen Aero Transparenz und Farben Visuelle Effekte Symbole auf dem Desktop anordnen Eigene Desktopsymbole anlegen Das Windows-Startmenü optimieren Windows 7 mit klassischer Oberfläche Umschalten auf die Retro-Oberfläche

12 14 Inhaltsverzeichnis Zurück auf die neue Windows 7-Oberfläche Designs mit besonders hohem Farbkontrast Darstellung der Fensterfarben ändern Bildschirmschoner reine Ansichtssache Bildschirmschoner als Sicherheitsfunktion Energieeinstellungen festlegen Minianwendungen auf dem Desktop Minianwendungen in den Vordergrund holen Schriftarten verwalten Verfügbare Schriftarten anzeigen Neue Schriftarten installieren ClearType für bessere Schriftdarstellung Größere Systemschriften für bessere Lesbarkeit Windows 7-Systemwerkzeuge Blick in die Auslagerungsdatei Hier liegt die Auslagerungsdatei Optimieren der Auslagerungsdatei Datenschutz in der Auslagerungsdatei Laufwerke auf Fehler überprüfen Mehr Platz mit der Datenträgerbereinigung Mehr Tempo durch Defragmentierung Defragmentierung optimieren Laufwerkzugriffe vermeiden Defragmentieren nach Zeitplan Datensicherung nicht vergessen Einrichten der Windows-Sicherung Wohin mit den gesicherten Daten? Eingeschränkte Sicherungsfunktionen Dateien, die nie gesichert werden Inkrementelle Datensicherung Gesicherte Daten wiederherstellen Komplettsicherung für die Wiederherstellung Speicherplatz und Zeit sparen Komplette Wiederherstellung aus einem Systemabbild Wiederherstellen aus dem Bootmenü Wiederherstellen mit einem Systemreparaturdatenträger Systemwiederherstellung Computerschutz Wiederherstellungspunkte selbst anlegen Einstellungen für Wiederherstellungspunkte Vorherige Dateiversionen Windows Update Windows Update automatisch ausführen Systemauslastung durch die Update-Funktion Windows Update manuell aufrufen Die Microsoft-Supportdatenbank Im Wartungscenter von Windows

13 Inhaltsverzeichnis Viren und Trojaner Trojanische Pferde Downloader und Backdoors Spyware Würmer Virenscanner installieren und nutzen Automatische Updates Überwachung geöffneter Dateien im Hintergrund Regelmäßige vollständige Systemüberprüfung Überprüfung einzelner Dateien bei Virenverdacht Virenscanner auf Zuverlässigkeit prüfen Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software Windows Defender schützt vor Spyware Der Task-Manager Dienste im Hintergrund Welche Dienste können deaktiviert werden? Dienste, die ein Sicherheitsrisiko darstellen Geräte und Drucker einrichten Übersicht über Geräte und Drucker Arbeiten mit dem Geräte-Manager Der Windows-Leistungsindex Monitor und Grafikkarte Zwei Bildschirme an einer Grafikkarte Im Projektionsmodus arbeiten Stromverbrauch des Computers reduzieren Windows-Energiesparmodus Verhalten bei schwachem Akku Energiemanagement per ACPI Keine APM-Unterstützung Drucker einrichten Drucken mit Windows Druckeinstellungen und Druckereigenschaften Einen Standarddrucker festlegen Einen zweiten Drucker manuell installieren Netzwerkdrucker installieren Netzwerkdrucker über Printserver nutzen Netzwerkdrucker freigeben Fax empfangen und versenden Fax über ISDN Drucken auch ohne Papier Dokumente im XPS-Format drucken Die Registrierungsdatenbank Im Einsatz: der Registrierungs-Editor Hauptschlüssel Parameter

14 16 Inhaltsverzeichnis Registrierungszweig sichern Wichtige Schlüssel leichter merken Schneller mit der Tastatur Registrierungsdatenbank gegen Änderungen sperren Zugriff auf die Registrierungsdatenbank verwehren Registrierungssperre knacken Windows 7 schlank und schneller machen Menüs ohne Verzögerung Sprechblasen abschalten Warnung bei voller Festplatte abschalten Windows 7 sofort herunterfahren Eingriff in die Windows 7-Optik Windows-Version auf dem Desktop anzeigen Farbeinstellungen für Dateinamen im Explorer Cursorblinkrate einstellen Funktionserweiterungen für die Benutzeroberfläche Ordner oder Laufwerk im neuen Fenster Kontextmenüerweiterung: In Ordner kopieren Überflüssige Standarddateitypen im Kontextmenü Neu beseitigen Unbekannte Dateien per Webdienst öffnen Unbekannte Dateien mit dem Editor öffnen Aktualisierungsintervall der Internetzeit ändern Windows 7-Tastaturbedienung [Win]-Taste effektiv einsetzen Windows-Explorer steuern In Windows-Dialogfeldern bewegen Im Internet Explorer navigieren Windows Media Player steuern Windows Live Fotogalerie steuern Eigene Tastenkombinationen erstellen Stichwortverzeichnis A Anhang A.1 Windows 7-Installation Schritt für Schritt Mögliche Installationsvarianten Windows 7-Systemvoraussetzungen Windows 7-Neuinstallation Windows 7 parallel mit XP oder Vista installieren Windows 7 als Update auf Windows Vista installieren Einschränkungen gegenüber Vista und XP A.2 Windows auf mobilen Geräten Das Windows Mobile-Gerätecenter Software auf einem Smartphone installieren Software für Smartphones und Pocket-PCs

15 201 6 Windows 7-Onboard- Anwendungen Windows ist ein Betriebssystem. Es ist für den Betrieb des PCs und die Kommunikation mit allen Hardware- und Softwarekomponenten verantwortlich. Nach dieser Definition müsste das System nur aus sogenannten Systemprogrammen bestehen, die entweder selbsttätig oder nur indirekt gestartet werden. Dazu gehören z. B. das automatisch konfigurierte Startmenü und der schon beschriebene Windows-Explorer. Microsoft liefert aber zusammen mit dem Betriebssystem einige Anwendungsprogramme aus, die das Arbeiten mit Ihrem PC erst ermöglichen. Die wichtigsten in Windows 7 automatisch vorinstallierten Programme lernen Sie jetzt kennen. 6.1 Reinen Text im Editor bearbeiten Beim Editor handelt es sich um ein sehr einfaches Programm zum Anzeigen, Erstellen und Bearbeiten reiner Textdateien. Sie finden den Editor im Startmenü unter Alle Programme/Zubehör. Er wird standardmäßig mit einem Doppelklick auf eine TXT-Datei gestartet. Im Editor können Sie theoretisch jede Datei öffnen und anschauen. Ein sinnvolles Ergebnis sehen Sie allerdings nur bei Textdateien, die Sie an der Dateinamenserweiterung.txt erkennen. Diese Dateien enthalten keine Formatierungen für Überschriften, Schriftarten, Textverweise und vor allem keine Bilder. Nach dem Start des Editors sehen Sie einen leeren Bildschirm und eine Menüzeile mit den Menüs Datei, Bearbeiten, Format und Ansicht. Bild 6.1: Eine geöffnete Text- Datei im Editor.

16 202 Kapitel 6: Windows 7-Onboard-Anwendungen Dateien öffnen, speichern und drucken Über das Menü Datei können Sie neue Dateien anlegen und bestehende Dateien öffnen, speichern oder ausdrucken. Außerdem kann für das Drucken das Aussehen der Druckseite eingerichtet werden. Zum Öffnen einer Datei über das Menü, oder auch mit der Tastenkombination [Strg]+[O], können Sie sich im Öffnen-Fenster wie im Windows-Explorer durch den Verzeichnisbaum bewegen und die gewümschte Datei finden. Im unteren Teil ist als Dateityp die Endung.txt eingestellt. Den Typ können Sie im Listenfeld unten rechts mit Klick auf den Eintrag Alle Dateien ändern, sodass auch Dateien mit anderen Endungen angezeigt werden, wenn Sie zum Beispiel HTML-Dateien mit dem Editor bearbeiten möchten. Beim Speichern einer neuen Datei, auch mit der Tastenkombination [Strg]+[S], werden Sie immer gefragt, wohin gespeichert werden soll. Dabei müssen Sie ebenfalls einen Namen angeben. Eine geöffnete Datei wird immer an die alte Stelle mit dem gleichen Namen gespeichert. Mit Speichern unter können Sie den Speicherort genau angeben und auch den Namen ändern. Hier wird standardmäßig immer die Dateierweiterung.txt angehängt. Beim Drucken, auch mit [Strg]+[P], müssen Sie zuerst einen Drucker auswählen. Wenn Sie Ihre Ergebnisse schwarz auf weiß nach Hause tragen wollen, stellen Sie natürlich einen realen Drucker ein. Alternativ können Sie den Druck auch in eine Datei umleiten. Vor dem Drucken können Sie noch die Seite einrichten. Diese Einstellungen bestimmen das Aussehen des Ausdrucks auf dem Papier. Einen ähnlichen Dialog finden Sie in fast allen Windows- Programmen. Unter Papier steht Ihnen eine Vielzahl von Einstellungen zur Verfügung. Die Quelle (des Druckerpapiers) ist vom Drucker abhängig. Die Ränder stellen Sie in Millimeter ein. Die Vorschau zeigt das ungefähre Aussehen des Drucks. Bild 6.2: Eine Seite im Editor einrichten. Kopf- und Fußzeile werden auf jedem Blatt gedruckt. Hier können Sie beliebigen Text eintragen. Für einige Informationen gibt es vordefinierte Befehle:

17 6.1 Reinen Text im Editor bearbeiten 203 Kopf- und Fußzeile formatieren Befehl &n &d &u &s && &l &c &r Wirkung Dateiname. Aktuelles Datum. Aktuelle Uhrzeit (Systemzeit). Seitenzahl, auf das jeweilige Blatt bezogen. Kaufmännisches Und (&). Kopfzeile linksbündig ausrichten. Kopfzeile zentriert ausrichten. Kopfzeile rechtsbündig ausrichten. Grundlegende Arbeitsweise im Editor Im Editor gibt es die bei Windows üblichen Bearbeitungsfunktionen Rückgängig [Strg]+[Z], Ausschneiden [Strg]+[X], Kopieren [Strg]+[C], Einfügen [Strg]+[V] und Löschen [Entf]. Mit den wichtigen Funktionen Suchen [Strg]+[F] und Ersetzen [Strg]+[H] können Sie schnell eine bestimmte Textstelle finden und diese auch durch etwas anderes ersetzen. Nach einer Fundstelle können Sie mit [F3] weitersuchen. Wenn Sie einen Teil des Texts bearbeiten wollen, müssen Sie ihn zuerst markieren. Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie setzen den Cursor vor das erste Zeichen des zu markierenden Texts. Halten Sie dann die [Umschalt]-Taste fest und führen Sie den Cursor mit den Pfeiltasten oder mit der Maus an das Ende des zu markierenden Texts. Der markierte Teil wird jetzt durch einen anderen Farbhintergrund dargestellt. Schneller geht es, wenn Sie den zu markierenden Text mit gedrückter linker Maustaste überstreichen. Die Navigation in einem großen Dokument ist etwas schwierig. Dabei helfen einige in der Editor-Hilfe nicht dokumentierte Tastenkombinationen: Mit der Tastatur im Text navigieren Tastenkombination [æ] oder [Æ] [Strg]+[æ] oder [Strg]+[Æ] [Pos1] oder [Ende] [½] oder [¼] [Bild½] oder [Bild¼] [Strg]+[Pos1] oder [Strg]+[Ende] Wirkung Ein Zeichen links oder rechts. Ein Wort links oder rechts. An den Anfang oder das Ende der Zeile. Eine Zeile nach oben oder unten. Ein Bildschirm nach oben oder unten. An den Anfang oder das Ende des Dokuments.

18 204 Kapitel 6: Windows 7-Onboard-Anwendungen Mit dem Menüpunkt Bearbeiten/Uhrzeit Datum oder der [F5]-Taste können Sie die aktuelle Uhrzeit und das Datum an der Cursorposition einfügen. Wenn Sie dieselbe Datei häufig ändern müssen, können Sie eine Art Logbuch führen lassen. Geben Sie dazu am linken Rand der ersten Zeile eines Editor-Dokuments folgende Anweisung mit einem Punkt davor ein:.log Anschließend speichern Sie die Datei. Bei jedem Öffnen des Dokuments übernimmt der Editor die Systemzeit und das Systemdatum von der PC-Uhr und fügt beides am Ende des Dokuments an. Bild 6.3: Die Logfunktion im Editor. Begrenzte Formatierungsmöglichkeiten Die Formatierungsmöglichkeiten des Editors sind sehr begrenzt. Dafür ist die Länge einer Zeile fast unbegrenzt. Bei Zeichen in einer Zeile ist allerdings Schluss. Dann wird zwangsweise eine neue Zeile begonnen. Sie können mit der [Enter]-Taste jederzeit eine neue Zeile beginnen. Wenn Sie die Funktion Format/Zeilenumbruch einschalten, passt sich der Zeilenumbruch genau an die Fensterbreite an. Es wird aber kein Zeilenendezeichen in die Datei eingefügt. Mit Bearbeiten/Gehe zu können Sie zu einer bestimmten Zeilennummer im Text springen. Dieser Befehl funktioniert allerdings nur, wenn der automatische Zeilenumbruch ausgeschaltet ist.

19 6.1 Reinen Text im Editor bearbeiten 205 Bild 6.4: Text mit und ohne Zeilenumbruch. Mit der Funktion Format/Schriftart können Sie die Schriftart, den Schriftschnitt (fett oder kursiv) und die Größe beeinflussen. Die ausgewählte Schriftart wird in einem Vorschaufenster angezeigt. Bild 6.5: Schriftarten zur Darstellung im Editor einstellen. Die eingestellte Schriftart gilt nicht wie bei einer Textverarbeitung für die Markierung, sondern immer für das ganze Dokument. Sie wird auch nicht im Dokument, sondern in den Editor- Einstellungen gespeichert. Reine Textdokumente kennen keine Schriftformatierung.

20 206 Kapitel 6: Windows 7-Onboard-Anwendungen 6.2 Post-it Windows-Kurznotizen Viele Leute kleben sich die beliebten gelben Klebezettel auf den Monitor, um irgendetwas immer im Blick zu haben und nicht zu vergessen. Windows 7 legt jetzt eine kleine Anwendung bei, mit der sich solche Notizen virtuell auf den Bildschirm kleben lassen. Bild 6.6: Kurznotizen auf dem Bildschirm. Eine Kurznotiz können Sie direkt beschreiben oder Text aus der Zwischenablage in die Notiz einfügen. Ein Klick mit der rechten Maustaste blendet ein Menü ein, in dem sich die Farbe des Notizzettels verändern lässt. Die Notizzettel können mit der Maus frei auf dem Bildschirm bewegt werden, wenn man sie im oberen, etwas dunkleren Bereich anfasst. Wie bei normalen Fenstern lässt sich durch Anfassen an den Rändern die Größe verändern. Ein Klick auf das Pluszeichen oben links erstellt eine neue Notiz, ein Klick auf das x oben rechts löscht die Notiz. 6.3 Textverarbeitung mit WordPad WordPad ist ein Textverarbeitungsprogramm, das weit über die Möglichkeiten des Editors hinausgeht, aber nicht die Komplexität kommerzieller Textverarbeitungsprogramme wie z. B. Microsoft Word hat. Sie finden WordPad im Startmenü unter Alle Programme/Zubehör/ WordPad. Nach dem Start sehen Sie einen leeren Bildschirm mit einer Symbolleiste und einem Lineal. Zusätzlich liegt am unteren Rand noch eine Statusleiste. Werden diese Leisten nicht angezeigt, können Sie sie auf der Registerkarte Ansicht einzeln ein- oder ausschalten. Die Benutzeroberfläche von WordPad wurde mit Windows 7 erstmals in der Windows-Geschichte grundlegend überarbeitet und dabei an das Design von Office 2007 angepasst.

Index. B Bcc 146, 149 Bearbeiten Bilder 66 Befehl ausführen 20

Index. B Bcc 146, 149 Bearbeiten Bilder 66 Befehl ausführen 20 204 A Administratorkonto 108, 168 Adresse Webseite 128 Aktivierung Windows 7 12 Aktuelle Wiedergabe Windows Media Player 76 Albumcover 76 Anlage 150 öffnen und speichern 158 Anpassungsfenster 180 Ansicht

Mehr

Inhalt. Teil I Tipps für die tägliche Arbeit. 1 Windows besser im Griff... 12. 2 Schneller mit Dateien und Ordnern arbeiten... 34

Inhalt. Teil I Tipps für die tägliche Arbeit. 1 Windows besser im Griff... 12. 2 Schneller mit Dateien und Ordnern arbeiten... 34 Teil I Tipps für die tägliche Arbeit 1 Windows besser im Griff... 12 Windows aktivieren... 14 Nützliche Tastaturkürzel... 16 Die Tastatur auf Ihre Bedürfnisse einstellen... 18 Das Mausverhalten individuell

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Über dieses Buch 13. Der schnelle Einstieg 19

Über dieses Buch 13. Der schnelle Einstieg 19 Inhalt 1 2 Über dieses Buch 13 Kein Computerjargon!..................................................... 13 Ein kurzer Überblick......................................................14 Neues in Windows

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

http://www.video2brain.com/de/products-799.htm

http://www.video2brain.com/de/products-799.htm Thomas Joos zeigt in diesem Video-Training live alle Windows 7-Funktionen für den Einsatz zu Hause genauso wie im Unternehmen angefangen bei der Benutzeroberfläche und Installation bis hin zu vielen Tricks

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Mit Windows beginnen. Windows 7. Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1

Mit Windows beginnen. Windows 7. Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1 1 Mit Windows beginnen Windows 7 Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1 1 Mit Windows beginnen Sicheres Kennwort Zufällige Zeichenfolge Mindestens 8 Zeichen, jedes zusätzliche

Mehr

Kurzporträt des Autors. Alle Videos im Überblick. Editionen und Neuerungen in Windows 7. Interessante Tastenkombinationen.

Kurzporträt des Autors. Alle Videos im Überblick. Editionen und Neuerungen in Windows 7. Interessante Tastenkombinationen. Kurzporträt des Autors Alle Videos im Überblick Editionen und Neuerungen in Windows 7 Interessante Tastenkombinationen Nützliche Links Windows 7 Startoptionen Support videozbrain Markt+Technik bonuslmagazin

Mehr

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7 Inhalt Desktop-Oberfläche... 1 Eigene Dokumente, Computer... 1 Papierkorb... 1 Netzwerkumgebung... 2 Taskleiste... 3 Programme starten: Das Startmenü... 4 Zwischen geöffneten Fenstern umschalten... 4 Zwischen

Mehr

Windows 7 Grundlagen

Windows 7 Grundlagen Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, Oktober 2009 Windows 7 Grundlagen W7 I Windows 7 - Grundlagen Zu diesem Buch...5 Erste Schritte mit Windows 1 Mit Windows beginnen...6 1.1 Das Betriebssystem...

Mehr

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer Windows 7 Shortcuts aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer Neue und alte Shortcuts für Windows 7. Diese funktionieren meist mit der Windows-Taste bzw. Windows-Logo + Buchstabe, es

Mehr

Allgemeine Tastenkombinationen Windows XP Vista Window 7

Allgemeine Tastenkombinationen Windows XP Vista Window 7 Allgemeine Tastenkombinationen Windows XP Vista Window 7 Geschäftsinhaberin: N adine W ohlrabe Maxburgring 40b 76887 Bad B ergzabern m obil+ 49 176 23861199 fon + 49 6343 931525 fax + 49 6343 931526 www.quadronet.de

Mehr

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken)

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken) Tastenkombinationen für das Windows-System F1: Hilfe STRG+ESC: Öffnen Menü Start ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln ALT+F4: Programm beenden UMSCHALT+ENTF: Objekt dauerhaft löschen Windows-Logo+L:

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

Windows 7. Grundlagen. Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, März 2010. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W7-UA

Windows 7. Grundlagen. Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, März 2010. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W7-UA Windows 7 Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, März 2010 Grundlagen inkl. zusätzlichem Übungsanhang W7-UA I Windows 7 - Grundlagen Zu diesem Buch...5 Erste Schritte mit Windows 1 Mit Windows beginnen...6

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

Monatstreff für Menschen ab 50

Monatstreff für Menschen ab 50 Monatstreff für Menschen ab 50 www.computeria-olten.ch TASTATURBEFEHLE Die üblichen für Windows, Word, Excel und PowerPoint, statt mit der Maus Befehle auszulösen oder den Fingern auf dem Laptop im Menü

Mehr

Windows 7. Windows 7. Praxis-Know-how. Seiten FRANZIS. Bitdefender Internet Security 2010. Inklusive Vollversionen. Firefox 3.5

Windows 7. Windows 7. Praxis-Know-how. Seiten FRANZIS. Bitdefender Internet Security 2010. Inklusive Vollversionen. Firefox 3.5 744 Seiten Windows 7 Praxis-Know-how Christian Immler Das Franzis Handbuch für Windows 7 Starter Home Premium Ultimate Inklusive Vollversionen Bitdefender Internet Security 2010 plus 6 Monate kostenloses

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ... Fragenkatalog Windows XP 201 Desktop 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: 2. Wie öffnen Sie eine am Desktop markierte Anwendung? Mit der Schaltfläche Öffnen unten rechts Über das

Mehr

Der Editor und seine Funktionen

Der Editor und seine Funktionen Der Editor und seine Funktionen Für die Eingabe und Änderung von Texten steht Ihnen im Pflegemodus ein kleiner WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Tinymce 1 ist ein Open Source Javascript-Editor, der mittlerweile

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Inhaltsverzeichnis 1. Desktop 2. Erklärung von Tastatur und Maus 3. Computer ausschalten 4. Neuer Ordner erstellen 5. Microsoft Word

Mehr

Inhalt. 1 So bedienen Sie Ihren Computer... 10. 2 Erste Schritte mit Windows 8.1... 24. 3 Windows 8.1 Tag für Tag... 50

Inhalt. 1 So bedienen Sie Ihren Computer... 10. 2 Erste Schritte mit Windows 8.1... 24. 3 Windows 8.1 Tag für Tag... 50 Inhalt 1 So bedienen Sie Ihren Computer... 10 So funktioniert die Maus... 12 Windows mit dem Touchpad steuern... 14 Windows auf dem Tablet... 16 Windows per Tastatur steuern... 18 Windows mit Tastenkürzeln

Mehr

Computer Grundlagen Windows 7

Computer Grundlagen Windows 7 Computer Grundlagen Windows 7 Wenn wir den Computer starten, dann kommt in der Regel eine Benutzeranmeldung. Durch Eingabe von Benutzername und Passwort (in Netzwerken oft vorher STRG + ALT + ENTF) kann

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm die

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

Windows Tastenkombinationen

Windows Tastenkombinationen Tastenkürzel mit der Windows-Logo-Taste Tastenkombination Aktion Windows-Logo-Taste + Beginn der Eingabe Durchsuchen des PCs Windows-Logo-Taste +C Öffnen der Charms In einer App werden die Befehle für

Mehr

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0 Syllabus Version 1.0 Der Lerninhalt beinhaltet und Computerwissen für alle Kinder! Programm der Österreichischen Computer Gesellschaft ejunior Syllabus Version 1.0 OCG Österreichische Computer Gesellschaft

Mehr

So fegen Sie Dateimüll von Ihrem Rechner... 136 Welche Datei mit welchem Programm öffnen?... 138

So fegen Sie Dateimüll von Ihrem Rechner... 136 Welche Datei mit welchem Programm öffnen?... 138 Inhalt WINDOWS 8.1 FÜR SIE IM ÜBERBLICK... 11 Erster Einblick: So einfach nutzen Sie Windows 8.1... 12 Die neuen Apps entdecken... 16 Weitere nützliche Funktionen kennenlernen... 19 1 GENIAL 2 WINDOWS

Mehr

Tastenkombinationen in Windows2000

Tastenkombinationen in Windows2000 HP Kiermaier 2004 FH Landshut 1 Tastenkombinationen in Windows2000 Schwarz umrandete Schaltflächen werden mit der Eingabetaste (=Enter) betätigt. Dialogfenster mit einer Abbrechen-Schaltfläche können immer

Mehr

Die folgende Tabelle enthält Tastenkombinationen, die die Bedienung des Computers erleichtern können.

Die folgende Tabelle enthält Tastenkombinationen, die die Bedienung des Computers erleichtern können. en für die erleichterte Bedienung Die folgende Tabelle enthält en, die die Bedienung des Computers erleichtern können. Rechte UMSCHALTTASTE acht Sekunden lang Aktivieren und Deaktivieren der drücken Anschlagverzögerung

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien -

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien - Der Desktop (von Windows) Aufbau des Desktops (= englisch für Arbeitsfläche, Schreibtischplatte): Arbeitsplatz: Zugriff auf Dateien und Ordner Papierkorb: Gelöschte Dateien landen erst mal hier. Symbole:

Mehr

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL Für Office XP und Windows XP von Guido Knauf Markt+Technik Verlag Modul Computerbenutzung und Dateiverwaltung Übung-Nr. ECDL-Syllabus 1 11 1 3 1 4 1 5 13 6 1 7 3

Mehr

Tastenkombinationen Windows Vista

Tastenkombinationen Windows Vista en Windows Vista en können die Interaktion mit dem Computer erleichtern, da Sie die Maus nicht mehr so oft verwenden müssen. en für die erleichterte Bedienung Die folgende Tabelle enthält en, die die Bedienung

Mehr

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Der (Betriebs-) Systemstart Einschalten Computer Einlesen der Systemdateien in den Arbeitsspeicher von - je nach Einstellung und Vorhandensein - Diskette,

Mehr

magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X

magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X Inhaltsverzeichnis Einführung 13 Das Buch 14 Die AutorInnen 16 Teil 1 Grundlagen 17 1 Installation 20 1.1 Vorbereitende Schritte 20 1.2 Installation 21

Mehr

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten Thema: Favoriten nutzen Seite 8 3 INTERNET PRAXIS 3.1 Favoriten in der Taskleiste Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten seiten beschleunigen. Links in der

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Im Folgenden wollen wir die zentralen Stellen aufsuchen, wo Einstellungen kontrolliert und verändert werden können.

Im Folgenden wollen wir die zentralen Stellen aufsuchen, wo Einstellungen kontrolliert und verändert werden können. Bei Installation des Betriebssystems wurden Festlegungen getroffen, die möglicherweise von Ihnen anzupassen sind. Windows 7 verwaltet unterschiedliche Benutzer. Jeder Benutzer kann persönliche Einstellungen

Mehr

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2013 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2013 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

4 Persönliche Einstellungen

4 Persönliche Einstellungen 4 Persönliche Einstellungen Windows XP Professional ist ein Multiuser-Betriebssystem, d.h., es kann viele Benutzer voneinander unterscheiden. Jede persönliche Einstellung, die vom jeweiligen Benutzer vorgenommen

Mehr

1 Das Windows 10-Startmenü

1 Das Windows 10-Startmenü 1 Das Windows 10-Startmenü Nach dem Start des Computers wird der Desktop (Arbeitsfläche) angezeigt. Da Sie sich Ihr Windows fast nach Belieben einstellen können, sieht Ihr Desktop höchstwahrscheinlich

Mehr

Schnellübersichten. Windows 10 - Grundkurs kompakt

Schnellübersichten. Windows 10 - Grundkurs kompakt Schnellübersichten Windows 10 - Grundkurs kompakt 1 Windows kennenlernen 2 2 Desktop und Apps 3 3 Fenster bedienen 4 4 Explorer kennenlernen 5 5 Explorer anpassen 6 6 Dateien und Ordner verwalten 7 7 Elemente

Mehr

11 System schützen... 14 11.1 Windows Update... 14 11.2 Virenschutz... 15 11.3 Firewall... 15

11 System schützen... 14 11.1 Windows Update... 14 11.2 Virenschutz... 15 11.3 Firewall... 15 Windows 7 Grundlagen, Neues und Tipps 1 Übersicht der Editionen... 2 2 Startmenü, Taskleiste und Schnellstartleiste anpassen... 2 2.1 Startmenü... 2 2.2 2.3 Taskleiste... 3 Abschalten, Ruhezustand oder

Mehr

Handout für die Nutzung von Open Sankoré

Handout für die Nutzung von Open Sankoré Handout für die Nutzung von Open Sankoré Rechte Funktionsleiste bietet 4 Ansichten (von links nach rechts): (1) Board: Arbeitsfläche (2) Internet: Direkter Aufruf eines Webbrowsers innerhalb von Open Sankoré

Mehr

Tipps zu Windows 7 Home Premium

Tipps zu Windows 7 Home Premium Alle Tipps wurden mit Windows 7 Home Premium mit SP1 in der 32-bit und 64-bit Version geprüft. Inhalt: Im Windows-Explorer wird der Dateityp nicht anzeigen (Sicherheit) 2 Im Windows-Explorer wird die Menüleiste

Mehr

2 Windows- Grundlagen

2 Windows- Grundlagen 2 Windows- Grundlagen 2.1 Der Windows-Desktop Windows bezeichnet den gesamten Monitorbildschirm des Computers inklusive der Taskleiste als Schreibtisch oder als Desktop. Zum besseren Verständnis möchte

Mehr

Nindoiiis 98 Einmaleins

Nindoiiis 98 Einmaleins Klaus Fahnenstich Rainer G. Haselier : Dos Nindoiiis 98 Einmaleins ECON Taschenbuch Verlag Inhaltsverzeichnis Windows 98 - Die neuen Features 13 1.1 Desktop und Explorer von Windows 98 14 1.2 Windows 98

Mehr

Textverarbeitungsprogramm WORD

Textverarbeitungsprogramm WORD Textverarbeitungsprogramm WORD Es gibt verschiedene Textverarbeitungsprogramme, z. B. von Microsoft, von IBM, von Star und anderen Softwareherstellern, die alle mehr oder weniger dieselben Funktionen anbieten!

Mehr

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels:

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: 3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: $ Die Task-Leiste ist ein zentrales Element von Windows 95. Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie die Task-Leiste bei Ihrer Arbeit mit Windows 95 sinnvoll einsetzen können.

Mehr

LAS-WEBSERVICE.COM Spickzettel: Schneller arbeiten mit Windows

LAS-WEBSERVICE.COM Spickzettel: Schneller arbeiten mit Windows Aktiviert das nächste Programmfenster (nicht minimierte) [Alt] [Esc] XP, Vista und 7 Aktiviert den Text-Cursor (Caret-Modus) [F7] Firefox Aktiviert die Systemsymbole in der Windows-Leiste rechts unten

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

Umschalten mittels ... Windows Explorer (klassische Ansicht)

Umschalten mittels <Ordner>... Windows Explorer (klassische Ansicht) WINDOWS XP 1. Arbeitsplatz Windowsfenster: Begriffe: - Titelzeile - Menüzeile - div. Symbolzeilen - Bildlaufleisten - Scrollen - Kontextmenü - User/Benutzer Fenstertechniken: - F. verschieben - Größe ändern

Mehr

WINDOWS 7 INHALTSVERZEICHNIS

WINDOWS 7 INHALTSVERZEICHNIS OBERFLÄCHE...8 Allgemeines...9 Starten...11 Beenden...11 Die Fenster...12 Allgemeines...13 Darstellung...13 Zwischen Fenstern umschalten...13 Schließen...15 Größe...15 Fenster nebeneinander anordnen...17

Mehr

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen Tastenkombination Beschreibung Befehlsrubrik Tastenkombinationen zum Arbeiten mit Dokumenten STRG + N Neues Dokument erstellen Dokument STRG + O Dokument öffnen Dokument STRG + W Dokument schließen Dokument

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

Microsoft Windows 7 Tastenkombinationen

Microsoft Windows 7 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Windows 7 en en in Windows 7 Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 2 en für die erleichtertere Bedienung... 2 Allgemeine en...

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

1. DIE HÄUFIGSTEN SHORTCUTS VON WINDOWS

1. DIE HÄUFIGSTEN SHORTCUTS VON WINDOWS 1. DIE HÄUFIGSTEN SHORTCUTS VON WINDOWS Shortcuts mit der Windows-Taste: [Windows-Taste] = Startmenü öffnen [Windows-Taste] + [e] = "Explorer" starten [Windows-Taste] + [r] = "Ausführen..." starten [Windows-Taste]

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Datei-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Datei-Explorer Dateiverwaltung mit dem Datei-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Die Symbolleiste für den Schnellzugriff Sie können Aktionen wie Umbenennen,

Mehr

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper Infoblatt BROWSER TIPSS Mozilla Firefox & Internet Explorer 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand:

Mehr

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25 Inhaltsverzeichnis Über die Autoren 7 Einführung 17 Über dieses Buch 18 Konventionen in diesem Buch 18 Was Sie nicht lesen müssen 19 Törichte Annahmen über den Leser 19 Wie dieses Buch aufgebaut ist 20

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Grundlagen... 1 Texteingabe und einfache Korrekturen... 1 Einen Text erfassen... 1 Cursor im Text positionieren... 2 Mit der Maus... 2 Mit der Tastatur... 2 Zeichen

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

) 9 ] ? ß \ R T Z U I O P Ü * + ~ _ - Alt Gr

) 9 ] ? ß \ R T Z U I O P Ü * + ~ _ - Alt Gr Tastenkombinationen mit der Windows-Taste Die Windows-Taste ist auf den meisten Tastaturen links der Leertaste zwischen den Tasten STRG und ALT sowie rechts der Leertaste zwischen den Tasten ALT GR und

Mehr

Erste Schritte in Windows 8

Erste Schritte in Windows 8 Erste Schritte in Windows 8 Damit der Umstieg auf Windows 8 ohne Probleme klappt, gibt es hier einige Praxishilfen für die Nutzung des neuen Betriebssystems von Microsoft. Microsoft hat sich für ein Dualmodell

Mehr

Fit für Internet und E-Mail - Arbeitsmaterial für den ersten Tag

Fit für Internet und E-Mail - Arbeitsmaterial für den ersten Tag Fit für Internet und E-Mail - Arbeitsmaterial für den ersten Tag Funktionen der Maustasten Mit Klick auf die linke Maustaste erfolgt die Markierung eines Objektes bzw. die Markierung eines Wortes oder

Mehr

Windows das erste Mal

Windows das erste Mal Windows das erste Mal Ist der Computer betriebsbereit? Dann ist es jetzt an der Zeit, sich mit der Bedienung des Betriebssystems Windows vertraut zu machen. Haben Sie noch gar keine oder nur wenig Erfahrung

Mehr

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen BILD: Es ist möglich ein Bild unter den News mit zu veröffentlichen. Achtung: NUR EIN BILD pro Beitrag, und dieses sollte zuvor auf die

Mehr

Schulung ist Vertrauenssache! TEAM MIZEROVSKY

Schulung ist Vertrauenssache! TEAM MIZEROVSKY Schulung ist Vertrauenssache! TEAM MIZEROVSKY In 10 Schritten die Grundlagen begreifen Harald Mizerovsky Inhalt ECDL Modul 2 Betriebssystem Windows 7... 2 Nach dem Start von Windows sehen Sie folgendes

Mehr

2.1 Wozu dient das Betriebssystem

2.1 Wozu dient das Betriebssystem PC-EINSTEIGER Das Betriebssystem 2 Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem Die Windows-Oberfläche Elemente eines Fensters 2.1 Wozu dient das Betriebssystem Das Betriebssystem (engl.: operating system,

Mehr

Lernzielkatalog Einführung IT und Internet 1 (Win@Internet 1)

Lernzielkatalog Einführung IT und Internet 1 (Win@Internet 1) Lernzielkatalog Einführung IT und Internet 1 (Win@Internet 1) Das Modul Einführung IT und Internet 1 ist in der Regel in 2 Teilkurse aufgegliedert Teil I (20 UE) mit folgenden Inhalten UStd LZ 1 Aufbau

Mehr

Der markierte Text wird mehrspaltig formatiert und es wird ein Abschnittswechsel vor und hinter der Markierung eingefügt.

Der markierte Text wird mehrspaltig formatiert und es wird ein Abschnittswechsel vor und hinter der Markierung eingefügt. Mehrspaltiger Text 1 Mehrspaltiger Text Sie können Ihr Dokument oder Teile Ihres Dokuments mehrspaltig formatieren, wie Sie es von Zeitungen gewohnt sind. Bei mehrspaltigen Texten fliesst der Text vom

Mehr

Seite 1. Datum einfügen

Seite 1. Datum einfügen Seite 1 Den Text zu schreiben ist einerseits Abhängig von der DIN 5008, an die man sich halten sollte. Andererseits sind Schriftart und Aussehen durch die schnell erkennbaren Symbole leicht zu gestalten.

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer

über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer MTA 2009/2010 Frank Papendorf, Hannover Word starten über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer Dateinamenserweiterungen

Mehr

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur en 2 Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur 1. Drücken Sie die ALT-TASTE. Die Zugriffstasteninfos werden für jedes Feature angezeigt, das in der aktuellen Ansicht verfügbar ist. Das

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen YouTube-Video einfügen in PowerPoint 2013 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Vorbereitungen...

Mehr

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen 1 PROGRAMM VERWENDEN 1.1 Arbeiten mit dem Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint 2010 ist der offizielle Name des Präsentationsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt.

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt. Windows 7 verfügt über die neue Funktion Heimnetzgruppe. Damit lassen sich Dateien und Ordner zwischen Rechnern austauschen. Auf den Rechnern kann Windows XP, Vista und 7 installiert sein. Die mit Windows

Mehr

XP steht für das Betriebssystem Windows XP.

XP steht für das Betriebssystem Windows XP. Seniorenbeirat der Stadt Wörth am Rhein Thema-XP-0-Gliederung 06-09 XP steht für das Betriebssystem Windows XP. Die Zahl nach XP soll helfen, die dazu gehörenden Hinweise, im PC-Ordner automatisch in der

Mehr

Computer Tastatur und Funktionsweisen

Computer Tastatur und Funktionsweisen Computer Tastatur und Funktionsweisen Nr.. Taste Beschreibung 1 ESC ESC-Taste, Menüfenster abbrechen 2 TAB Tabulator-Taste 3 CAPLOCK Permanente Großschreibung ein/aus (bei manchen Tastaturen muss zum Ausschalten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Windows XP einrichten 13 1. Windows XP steuern Tasks und Fenster 55 2

Inhaltsverzeichnis. Windows XP einrichten 13 1. Windows XP steuern Tasks und Fenster 55 2 Inhaltsverzeichnis Windows XP einrichten 13 1 Die Produktaktivierung.............................. 14 Was passiert bei der Aktivierung?........................ 14 Windows XP aktivieren.............................

Mehr

Tipps & Tricks zu Windows XP

Tipps & Tricks zu Windows XP Tipps & Tricks zu Windows XP Automatisches Ausschalten des Computers beim Herunterfahren Auf älteren Computern kommt es unter Windows XP vor, dass der Computer sich beim Herunterfahren nicht selbst ausschaltet,

Mehr

12. Dokumente Speichern und Drucken

12. Dokumente Speichern und Drucken 12. Dokumente Speichern und Drucken 12.1 Überblick Wie oft sollte man sein Dokument speichern? Nachdem Sie ein Word Dokument erstellt oder bearbeitet haben, sollten Sie es immer speichern. Sie sollten

Mehr