LTE-USB-Modem Kurzanleitung MF823

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LTE-USB-Modem Kurzanleitung MF823"

Transkript

1 LTE-USB-Modem Kurzanleitung MF823 1

2 RECHTLICHE HINWEISE Copyright 2014 ZTE CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Veröffentlichung darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung der ZTE Corporation in irgendeiner Form oder durch irgendwelche Mittel, sei es elektronisch oder mechanisch, einschließlich Fotokopierer und Mikrofilm, zitiert, reproduziert, übersetzt oder verwendet werden. Das Handbuch wird von der ZTE Corporation herausgegeben. Wir behalten uns das Recht vor, Druckfehler zu korrigieren und Spezifikationen ohne Vorankündigung zu ändern. Versionsnr.: 1.1 Bearbeitung: 02 16, 2013 Kurzanleitung Einführung Das Multimode-USB-Modem MF823 von ZTE ist für LTE-/ HSPA+-/HSUPA-/HSDPA-/WCDMA-/EDGE-/GPRS-/GSM- Netzwerke geeignet. Es lässt sich über die USB-Schnittstelle an einen Laptop oder einen Desktop-PC anschließen, vereint die Funktionalität eines Modems mit der eines Mobiltelefons (SMS) und schafft so eine perfekte Kombination aus mobiler Kommunikation und Internetnutzung. Das Gerät unterstützt Daten-und SMS-Dienste über das Mobiltelefonnetz und ermöglicht dem Nutzer so eine Kommunikation ohne zeitliche oder örtliche Beschränkungen. Das Gerät In der folgenden Abbildung sehen Sie das MF823. Die Abbildung dient lediglich zu Referenzzwecken. Das eigentliche Gerät sieht unter Umständen anders aus. 2 3

3 1. LED 2. Vordere Abdeckung 3. USB-Stecker 4. microsdhc-kartensteckplatz 5. SIM-Kartensteckplatz Installation der Hardware 1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung und nehmen Sie sie ab. 3. Schieben Sie die microsdhc-karte in den microsdhc- Kartensteckplatz. HINWEISE: Dieses Modem unterstützt ausschließlich microsdhc- Karten. Das microsdhc-logo ( ) ist eine Marke der SD-3C, HINWEIS: Öffnen Sie die vordere Abdeckung vorsichtig, um sie nicht zu beschädigen. 2. Schieben Sie die SIM-Karte in den SIM-Kartensteckplatz. LLC. 4. Setzen Sie die vordere Abdeckung wieder auf, und drücken Sie sie nach unten, bis sie einrastet. 4 5

4 5 Schließen Sie das Modem an Ihren Laptop oder Desktop- PC an. Stecken Sie den USB-Stecker so in den USB-Port des Computers, dass er fest sitzt. Das Betriebssystem erkennt die neue Hardware automatisch und startet den Installationsassistenten. Warnungen und weitere Hinweise Für den Besitzer Manche elektronischen Geräte, wie z. B. die elektronischen Systeme von Fahrzeugen, sind anfällig für elektromagnetische Störungen, die von dem Modem ausgesendet werden, wenn die Geräte unzureichend abgeschirmt sind. Wenden Sie sich bei Bedarf vor Einsatz des Modems an den Gerätehersteller. Der Betrieb von Laptops oder Desktop-PCs mit dem Modem kann zu Störungen medizinischer Geräte wie Hörgeräten und Herzschrittmachern führen. Halten Sie das Modem immer mehr als 20 Zentimeter von solchen Geräten entfernt, wenn diese eingeschaltet sind. Schalten Sie das Modem bei Bedarf aus. Fragen Sie vor Einsatz des Modems einen Arzt oder den Hersteller des medizinischen Geräts. Die Nutzung eines Modems an Orten wie Öllagern oder Chemiefabriken, an denen explosive Gase oder andere explosive Produkte gelagert bzw. verarbeitet werden, unterliegt bestimmten Einschränkungen. Schalten Sie das Modem bei Bedarf aus. Die Nutzung elektronischer Übertragungsgeräte ist in Flugzeugen, an Tankstellen und in Krankenhäusern verboten. Die entsprechenden Warnhinweise und -schilder sind zu befolgen und das Modem ist an diesen Orten auszuschalten. Berühren Sie die eingebaute Antenne nach Möglichkeit nicht, da dies die Leistung Ihres Modems beeinträchtigt. Bewahren Sie das Modem außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern auf. Die Verwendung des Modems als Spielzeug kann zu Verletzungen führen. Berühren Sie nicht die metallischen Teile des eingeschalteten Modems, um Verbrennungen zu vermeiden. 6 7

5 Einsatz des USB-Modems Verwenden Sie nur Original- oder genehmigtes Zubehör. Die Nutzung von nicht zugelassenem Zubehör kann die Leistung des Modems beeinträchtigen und nationale Bestimmungen zur Nutzung von Telekommunikationsgeräten verletzen. Vermeiden Sie die Nutzung des Modems in der Nähe oder innerhalb von metallischen Strukturen oder Installationen, die elektromagnetische Wellen aussenden. Dieses kann den Signalempfang stören. Das Modem ist nicht wasserdicht. Halten Sie es trocken und bewahren Sie es an einem schattigen und kühlen Ort auf. Benutzen Sie das Modem nicht unmittelbar nach einem plötzlichen Temperaturwechsel. Es kann sich Kondenswasser innerhalb und außerhalb des Modems bilden. Nutzen Sie das Modem nicht, bevor es nicht komplett getrocknet ist. Behandeln Sie das Modem sorgfältig. Lassen Sie das Modem nicht fallen, verbiegen Sie es nicht und schlagen Sie nicht auf das Modem. Dies kann zu Beschädigungen am Gerät führen. Das Modem darf nur von entsprechend qualifiziertem technischem Personal auseinandergenommen und repariert werden. Empfohlene Betriebstemperatur: 10 C ~ +55 C, empfohlene relative Luftfeuchtigkeit: 5 % ~ 95 %. Eingeschränkte Garantie Die Garantie gilt nicht für Defekte und Fehler, die durch Folgendes herbeigeführt wurden: i. Normale Abnutzung ii. Nichtbefolgen der Installations-, Betriebs-, Wartungsanweisungen oder Wartungsanleitungen von ZTE durch den Endbenutzer iii. Falsche Handhabung, Zweckentfremdung, Fahrlässigkeit, unsachgemäße Installation, unsachgemäßes Öffnen, unsachgemäße Lagerung, unsachgemäße Wartung oder unsachgemäßer Betrieb des Produkts iv. Änderungen oder Reparaturen, die nicht durch ZTE oder durch von ZTE zertifiziertem Personal ausgeführt wurden v. Stromausfälle, Spannungsspitzen, Feuer, Überschwemmungen, Unfälle, Handlungen Dritter oder sonstige Ereignisse höherer Gewalt, die außerhalb der Kontrolle von ZTE liegen 8 9

6 vi. Nutzung von Produkten anderer Hersteller bzw. Nutzung in Kombination mit solchen Produkten, sofern der Defekt/Fehler auf die Nutzung des Geräts zusammen mit dem Gerät des anderen Herstellers zurückzuführen ist vii. Andere Ursachen, die sich aus der nicht bestimmungsgemäßen Nutzung des Produkts ergeben Unter den oben beschriebenen Bedingungen ist der Endbenutzer nicht zur Nichtannahme oder Rückgabe des Produkts oder zur Rückerstattung des Kaufpreises durch ZTE berechtigt. Diese Garantie stellt das einzige Rechtsmittel des Endbenutzers sowie die einzige Haftung des Unternehmens für beschädigte, fehlerhafte oder nicht den Vorschriften entsprechende Geräte dar. Sie ersetzt alle übrigen ausdrücklichen, stillschweigenden oder gesetzlich vorgeschriebenen Garantien, insbesondere die stillschweigende Garantie der Marktfähigkeit und Eignung des Geräts für einen bestimmten Zweck, sofern nicht durch eine zwingende gesetzliche Bestimmung etwas anderes vorgeschrieben ist. Einschränkung der Haftung ZTE ist nicht haftbar für Gewinnausfälle, indirekte, spezielle, beiläufige oder Folgeschäden, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung des Produkts entstanden sind, unabhängig davon, ob ZTE auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde, davon wusste oder hätte wissen müssen. Dies gilt insbesondere für entgangene Gewinne, Unterbrechung der Geschäftstätigkeit sowie für Investitionskosten, Kosten für Ersatzbeschaffung sowie für durch Systemausfälle entstandene Kosten. Wie Sie Hilfe bekommen Besuchen Sie um das Benutzerhandbuch und die Konformitätserklärung herunterzuladen. Klicken Sie auf "Geräteinformationen" und wählen dort das entsprechende Produkt aus, um die Unterlagen zu bekommen

7 ZTE CORPORATION NO. 55, Hi-tech Road South, ShenZhen, P.R.China Postleitzahl: Tel.: URL: 12

Mobiles Internet USB-Breitbandmodem MF192 Quick Start Guide

Mobiles Internet USB-Breitbandmodem MF192 Quick Start Guide Mobiles Internet USB-Breitbandmodem MF192 Quick Start Guide 1 USB_Modem_MF192_QSG.indd 1 12.09.11 13:06 Versionsnummer: R1.0 Copyright 2010 ZTE CORPORATION. Satz- und Druckfehler sowie Änderungen vorbehalten.

Mehr

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM Einleitung Das ZTE MF112 ist ein 3G-USB-Modem und funktioniert in folgenden Netzwerken: HSUPA/ HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM. Über eine USB-Schnittstelle

Mehr

Mobiles Internet USB-Breitbandmodem MF195E Quick Start Guide

Mobiles Internet USB-Breitbandmodem MF195E Quick Start Guide Mobiles Internet USB-Breitbandmodem MF195E Quick Start Guide Versionsnummer: R1.0 Copyright 2012 ZTE CORPORATION. Satz- und Druckfehler sowie Änderungen vorbehalten. Einführung Das Multi-Mode-USB-Modem

Mehr

RECHTLICHE INFORMATIONEN

RECHTLICHE INFORMATIONEN MF831 Kurzanleitung RECHTLICHE INFORMATIONEN Copyright 2015 ZTE CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung der ZTE Corporation in irgendeiner

Mehr

XSStick. Allgemeines Benutzerhandbuch. Sicherheitshinweise und Konformitätserklärung

XSStick. Allgemeines Benutzerhandbuch. Sicherheitshinweise und Konformitätserklärung XSStick Allgemeines Benutzerhandbuch Sicherheitshinweise und Konformitätserklärung XSStick Herzlich willkommen Wir freuen uns, dass Sie sich für einen XSStick von 4G Systems entschieden haben. Mit diesem

Mehr

EW1051 USB-Kartenleser

EW1051 USB-Kartenleser EW1051 USB-Kartenleser 2 DEUTSCH EW1051 USB-Kartenleser Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Funktionen und Merkmale... 2 1.2 Lieferumfang... 2 2.0 EW1051 unter Windows 2000 und XP (Service Pack 1 & 2) installieren...

Mehr

ZTE MF910 Kurzanleitung

ZTE MF910 Kurzanleitung ZTE MF910 Kurzanleitung Erste Schritte mit Ihrem Gerät 1 RECHTLICHE HINWEISE Copyright 2014 ZTE CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Teile dieses Benutzerhandbuchs dürfen ohne die vorherige schriftliche

Mehr

Erste Schritte mit dem O 2 Surf & TV Stick

Erste Schritte mit dem O 2 Surf & TV Stick Inhaltsverzeichnis Erste Schritte mit dem O 2 Surf & TV Stick...1 Systemanforderungen für den PC und Laptop...4 Vorbereitung des O 2 Surf & TV Stick...6 Anleitung zur Installation...9 Sicherheitsinformationen...11

Mehr

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung 3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung HUAWEI TECHNOLOGIES CO., LTD. 1 1 Lernen Sie den 3WebCube kennen Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur zur Bezugnahme. Spezielle Modelle können geringfügig

Mehr

PrintConnect Suite für Laptops mit Infrarotanschluß

PrintConnect Suite für Laptops mit Infrarotanschluß PrintConnect Suite für Laptops mit Infrarotanschluß Inhalt PrintConnect Suite von Calibre Inc............ 2 Unterstützte Notebook- oder Laptop-Computer.............2 Systemanforderungen..............................2

Mehr

Huawei e303 ModeM 0682

Huawei e303 ModeM 0682 Huawei E303 Modem Inhaltsverzeichnis Erste Schritte mit dem E303... 1 Systemanforderungen für den PC... 5 Vorbereitung des E303...5 Wir freuen uns, dass Sie sich für den Huawei E303 HSPA USB-Stick entschieden

Mehr

ZTE MF60. Schnelleinstieg

ZTE MF60. Schnelleinstieg ZTE MF60 Schnelleinstieg ZTE CORPORATION NO. 55, Hi-tech Road South, ShenZhen, P.R.China Postleitzahl: 518057 Tel: +86-755-26779999 Website: http://www.zte.com.cn E-mail: mobile@zte.com.cn RECHTLICHE HINWEISE

Mehr

Speed-Web. Installationshandbuch. Internet aus der Steckdose

Speed-Web. Installationshandbuch. Internet aus der Steckdose Speed-Web Installationshandbuch Internet aus der Steckdose Hinweise: Das Anklicken von Icons und Buttons geschieht immer mit der linken Maustaste und wird nicht extra erwähnt. Falls die rechte Maustaste

Mehr

HP Smartcard CCID USB-Tastatur. Benutzerhandbuch

HP Smartcard CCID USB-Tastatur. Benutzerhandbuch HP Smartcard CCID USB-Tastatur Benutzerhandbuch Copyright 2013 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Die hier enthaltenen Informationen können ohne Ankündigung geändert werden. Microsoft, Windows und

Mehr

Copyright Nokia Mobile Phones 2001. Alle Rechte vorbehalten. Issue 4 KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.05. für Nokia 6210

Copyright Nokia Mobile Phones 2001. Alle Rechte vorbehalten. Issue 4 KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.05. für Nokia 6210 KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.05 für Nokia 6210 Copyright Nokia Mobile Phones 2001. Alle Rechte vorbehalten. Issue 4 Inhalt 1. EINFÜHRUNG... 1 2. SYSTEMANFORDERUNGEN... 1 3. PC SUITE INSTALLIEREN...

Mehr

3HuiTube. ZTE MF282. Kurzanleitung.

3HuiTube. ZTE MF282. Kurzanleitung. 3HuiTube. ZTE MF282 Kurzanleitung. Erstes Kennenlernen Ihres Geräts. Aussehen. Die folgende Abbildung dient lediglich Referenzzwecken. 1. Ein/Aus-Taste Halten Sie diese Taste etwa 3 Sekunden lang gedrückt,

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY SMART CARD READER http://de.yourpdfguides.com/dref/1118411

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY SMART CARD READER http://de.yourpdfguides.com/dref/1118411 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für BLACKBERRY SMART CARD READER. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der

Mehr

ZTE MF30. Kurzanleitung

ZTE MF30. Kurzanleitung ZTE MF30 Kurzanleitung 1 Einleitung ZTE MF30 ist ein 3G/2G mobiles Hotspot-Gerät, das in GSM/GPRS/EDGE/WCDMA/ HSPA/HSPA+ Netzwerke funktioniert. Die Client-Geräte können sich durch USB oder Wi-Fi Schnittstelle

Mehr

ecafé TM Update Manager

ecafé TM Update Manager ecafé TM Update Manager Benutzerhandbuch 1/8 INHALT 1. EINLEITUNG...3 2. UPDATE SUCHE...4 3. INSTALLATION EINES UPDATE ODER EINER NEUEN SOFTWARE...6 2/8 Benutzerhandbuch 1. EINLEITUNG ecafé Update Manager

Mehr

DesignCAD V23 2D. Zeichnen & Konstruieren. www.franzis.de

DesignCAD V23 2D. Zeichnen & Konstruieren. www.franzis.de DesignCAD V23 2D Zeichnen & Konstruieren Ø = Null O = Buchstabe Hotline: 0900 / 140 96 41 Mo.- Fr. 12 00 bis 18 00 Uhr. 0,44 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, mobil ggf. abweichend. www.franzis.de

Mehr

adsl Privat unter Windows 98 USB Version

adsl Privat unter Windows 98 USB Version Installationsanleitung adsl Privat unter Windows 98 USB Version - 1 - adsl Privat mit USB-Modem unter Windows 98 SE Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: - Alcatel USB-Modem - Alcatel USB

Mehr

Kurzanleitung G7676_Padfone2_Station_QSG.indd 1 10/30/12 4:29:16 PM

Kurzanleitung G7676_Padfone2_Station_QSG.indd 1 10/30/12 4:29:16 PM Kurzanleitung G7676_Padfone2_Station_QSG.indd 1 10/30/12 4:29:16 PM G7676 Erste Ausgabe Copyright 2012 ASUSTek Computers, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch, einschließlich der darin beschriebenen

Mehr

KURZANLEITUNG ZU MODEM SETUP

KURZANLEITUNG ZU MODEM SETUP KURZANLEITUNG ZU MODEM SETUP Copyright Nokia Corporation 2003. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt 1. EINFÜHRUNG...1 2. MODEM SETUP FOR NOKIA 6310i INSTALLIEREN...1 3. TELEFON ALS MODEM AUSWÄHLEN...2 4. NOKIA

Mehr

Mobile Internet. Erleben Sie. die neue mobile Welt! Kurzanleitung für Mobile Internet

Mobile Internet. Erleben Sie. die neue mobile Welt! Kurzanleitung für Mobile Internet Mobile Internet 1 Erleben Sie die neue mobile Welt! Kurzanleitung für Mobile Internet 2 Inhaltsverzeichnis Seite 3 Seite 4 Seite 6 Seite 8 Seite 10 Seite 16 Verpackungsinhalt Der Mobile Internet Stick

Mehr

WELTWEIT GÜLTIGE HERSTELLERGARANTIE UND TECHNISCHE KUNDENUNTERSTÜTZUNG Allgemeines

WELTWEIT GÜLTIGE HERSTELLERGARANTIE UND TECHNISCHE KUNDENUNTERSTÜTZUNG Allgemeines WELTWEIT GÜLTIGE HERSTELLERGARANTIE UND TECHNISCHE KUNDENUNTERSTÜTZUNG Allgemeines ÜBER DIE IN DIESER GARANTIEERKLÄRUNG AUSDRÜCKLICH AUFGEFÜHRTEN ANSPRÜCHE HINAUS ÜBERNIMMT HP KEINE WEITEREN GARANTIEN

Mehr

ZTE Blade V6. Mobiltelefon. Kurzanleitung

ZTE Blade V6. Mobiltelefon. Kurzanleitung ZTE Blade V6 Mobiltelefon Kurzanleitung 1 RECHTLICHE HINWEISE Copyright 2015 ZTE CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Teile dieses Benutzerhandbuchs dürfen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der

Mehr

EM1037 R1 2-Port-KVM-USB-Switch mit Audio

EM1037 R1 2-Port-KVM-USB-Switch mit Audio EM1037 R1 2-Port-KVM-USB-Switch mit Audio Methode der USB-Portverbindung: Tastatur muss in den oberen USB-Port gesteckt werden. Maus muss in den unteren USB-Port gesteckt werden. 2 DEUTSCH EM1037 R1-2-Port-KVM-USB-Switch

Mehr

KURZANLEITUNG. 1. Drücken und halten Sie die Ein-/Aus-Taste 3 Sekunden lang, um Ihr Goodspeed einzuschalten.

KURZANLEITUNG. 1. Drücken und halten Sie die Ein-/Aus-Taste 3 Sekunden lang, um Ihr Goodspeed einzuschalten. BENUTZERHANDBUCH KURZANLEITUNG EIN-/AUS-TASTE 1. Drücken und halten Sie die Ein-/Aus-Taste 3 Sekunden lang, um Ihr Goodspeed einzuschalten. 2. Stellen Sie die Verbindung zum ersten Mal her? Aktivieren

Mehr

Innovationen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten

Innovationen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten Impressum Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung sind vorbehalten. Kein Teil darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages

Mehr

ZTE MF65M Kurzanleitung. Erste Schritte mit Ihrem Gerät.

ZTE MF65M Kurzanleitung. Erste Schritte mit Ihrem Gerät. ZTE MF65M Kurzanleitung Erste Schritte mit Ihrem Gerät. 1 RECHTLICHE INFORMATIONEN Copyright 2015 ZTE CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf ohne vorherige schriftliche

Mehr

ANLAGE 2 ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG

ANLAGE 2 ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG ANLAGE 2 ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG Der vorliegende Endbenutzer-Lizenzvertrag (nachfolgend "EBLV" genannt) wird von der Firma COYOTE SYSTEM S.A.S., einer Aktiengesellschaft französischen Rechts mit einem

Mehr

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Benutzen Sie die Hinweise, um Ihr Gerät richtig aufzusetzen und einzurichten. Ihr Disc Publisher verfügt über esata-anschlüsse, um die Blu-ray-Laufwerke

Mehr

EM4591 WLAN-Universalrepeater mit WPS

EM4591 WLAN-Universalrepeater mit WPS EM4591 WLAN-Universalrepeater mit WPS 2 DEUTSCH EM4591 WLAN-Universalrepeater mit WPS Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 1.2 Geräteübersicht... 3 2.0 Wo stelle ich den kabellosen WPS-Repeater

Mehr

EW1089-R5 icam-webcam mit Mikrofon

EW1089-R5 icam-webcam mit Mikrofon EW1089-R5 icam-webcam mit Mikrofon 2 DEUTSCH EW1089-R5 - icam-webcam mit Mikrofon Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Funktionen und Merkmale... 2 1.2 Lieferumfang... 3 2.0 Chapter... 3 2.1 Kamera installieren...

Mehr

EM4586 Dualband-WLAN-USB-Adapter

EM4586 Dualband-WLAN-USB-Adapter EM4586 Dualband-WLAN-USB-Adapter EM4586 Dualband-WLAN-USB-Adapter 2 DEUTSCH Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 2.0 Installation und Herstellen der Verbindung des EM4586 (nur Treiber)... 3

Mehr

Erste Schritte am Computer. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2010. mit Windows 7 und Word 2010 PE-ESCOM710

Erste Schritte am Computer. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2010. mit Windows 7 und Word 2010 PE-ESCOM710 Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2010 Erste Schritte am Computer mit Windows 7 und Word 2010 PE-ESCOM710 Inhalt Erste Schritte am Computer Das ist Ihr perfekter Einstieg 4 1 Den Computer kennenlernen

Mehr

Bluetooth-Kopplung. Benutzerhandbuch

Bluetooth-Kopplung. Benutzerhandbuch Bluetooth-Kopplung Benutzerhandbuch Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Microsoft, Windows und Windows Vista sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA. Bluetooth

Mehr

CodeSnap Inventur 3.3 für HIS FSV-GX. Benutzerhandbuch

CodeSnap Inventur 3.3 für HIS FSV-GX. Benutzerhandbuch CodeSnap Inventur 3.3 für HIS FSV-GX Benutzerhandbuch COPYRIGHT Copyright 2012 Flexicom GmbH Alle Rechte vorbehalten. Kurzanleitung für die Software CodeSnap Inventur 3.3 Erste Ausgabe: August 2012 CodeSnap

Mehr

NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY

NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY BEACHTEN SIE: Diese rechtlichen Hinweise gelten für sämtliche Inhalte der Website unter dem Domänennamen

Mehr

Betriebshandbuch zum USB-Seriell-Konverter USB001Z

Betriebshandbuch zum USB-Seriell-Konverter USB001Z Betriebshandbuch zum USB-Seriell-Konverter USB001Z Inhalt 1. Außenansicht 5 2. Installieren des Gerätetreibers 6 2.1. Windows 2000 oder Windows XP 6 2.2. Windows 98 SE 10 2.3. Deinstallieren des Gerätetreibers

Mehr

NanoDMX USB Interface

NanoDMX USB Interface NanoDMX USB Interface Bedienungsanleitung Art.-Nr.: 99-0400 NanoDMX USB Interface 2 Beschreibung Das NanoDMX USB Interface ist ein Adapterkabel das sehr einfach die Steuerung von DMX-fähigen Geräten über

Mehr

USB3.0 Docking-Station BEDIENUNGSANLEITUNG (DA-70546)

USB3.0 Docking-Station BEDIENUNGSANLEITUNG (DA-70546) USB3.0 Docking-Station BEDIENUNGSANLEITUNG (DA-70546) Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses Produkts! Wir zeigen Ihnen ein neues Speicherkonzept mit Sicherheit und einfacher Bedienbarkeit. Wir

Mehr

yesss! huawei e160 hsdpa usb-stick

yesss! huawei e160 hsdpa usb-stick yesss! huawei e160 hsdpa usb-stick Wir freuen uns, dass Sie sich für den Huawei E160 HSDPA USB-Stick (im Folgenden als E160 bezeichnet) entschieden haben. Mit dem E160 können Sie schnell über ein drahtloses

Mehr

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter Benutzerhandbuch TG-3468 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter COPYRIGHT & WARENZEICHEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von

Mehr

EASY WEASEL TM MOBILITY 3G 4G LTE ACCESSPOINT & TRAVEL ROUTER

EASY WEASEL TM MOBILITY 3G 4G LTE ACCESSPOINT & TRAVEL ROUTER EASY WEASEL TM MOBILITY 3G 4G LTE ACCESSPOINT & TRAVEL ROUTER Kurz-Installationsanleitung WICHTIGE NUTZUNGSHINWEISE Zur praktischen Nutzung kann dieses Gerät über Desktop- oder Laptop-Computer gespeist

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Installationsanleitung CFM TWAIN 7.00 STI

Installationsanleitung CFM TWAIN 7.00 STI Installationsanleitung CFM TWAIN 7.00 STI Windows 98 / ME / 2000 / XP Änderungsrechte / Kopierhinweise Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Mehr

Zusatz-Betriebsanleitung nach ATEX

Zusatz-Betriebsanleitung nach ATEX 1. Allgemeines nach ATEX Diese enthält grundlegende Hinweise für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen, die bei Montage, Betrieb und Wartung zu beachten sind. Daher ist diese unbedingt vor Montage

Mehr

TIPES Fernabschlag Programm Beschreibung

TIPES Fernabschlag Programm Beschreibung TIPES Fernabschlag Programm Beschreibung Pfennigbreite 20-22 Inhaltsverzeichnis SYSTEMVORAUSSETZUNGEN... 3 INSTALLATION... 3 PROGRAMMBESCHREIBUNG... 4 TIPES Fernabschlagadapter... 4 TIPES Fernabschlagsoftware

Mehr

IDE zu USB2.0 Externes Festplatten - Gehäuse 2,5 (DA ) BEDIENUNGSANLEITUNG

IDE zu USB2.0 Externes Festplatten - Gehäuse 2,5 (DA ) BEDIENUNGSANLEITUNG IDE zu USB2.0 Externes Festplatten - Gehäuse 2,5 (DA-70550-1) BEDIENUNGSANLEITUNG I. Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses Produkts! Wir zeigen Ihnen ein neues Speicherkonzept mit einfacher Bedienung

Mehr

YotaPhone KURZANLEITUNG DEUTSCH

YotaPhone KURZANLEITUNG DEUTSCH FARBDISPLAY Ohrhörer Headset-Buchse, mikrofon Umgebungslichtsensor und Annäherungssensor Frontkamera Lautstärketasten ALWAYS-ON BILDSCHIRM LED-Blitz der Kamera SIM-Karten- Auswurfschlitz SIM-Kartenfach

Mehr

Los geht s MF63. Erste Schritte mit Ihrem Gerät.

Los geht s MF63. Erste Schritte mit Ihrem Gerät. Los geht s MF63 Erste Schritte mit Ihrem Gerät. RECHTLICHE INFORMATIONEN Copyright 2014 ZTE CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung

Mehr

QuickHMI Config Tool. User Guide

QuickHMI Config Tool. User Guide QuickHMI Config Tool User Guide Inhalt Vorwort... 2 Copyright... 2 Bevor Sie starten... 2 Packungsinhalt... 2 Systemvoraussetzungen... 3 Hardware-Systemvoraussetzungen... 3 Betriebssysteme... 3 QuickHMI

Mehr

MINI-USB-DMX-INTERFACE. Bedienungsanleitung

MINI-USB-DMX-INTERFACE. Bedienungsanleitung MINI-USB-DMX-INTERFACE Bedienungsanleitung MINI-USB-DMX-INTERFACE 2 Beschreibung Das Mini-USB-DMX-Interface ist ein Adapterkabel das sehr einfach die Steuerung von DMX-fähigen Geräten über den PC ermöglicht.

Mehr

Drahtloser Mobiler UMTS-Router TEW-716BRG (v1.0r)

Drahtloser Mobiler UMTS-Router TEW-716BRG (v1.0r) (v1.0r) INFORMATIONEN ZUM SETUP Artikelnr Produktbeschreibung Drahtloser Mobiler UMTS-Router UPC-Strichcode 710931601039 Wesentliche Funktionen Gemeinsame Nutzung einer einzigen UMTS-Verbindung Mit den

Mehr

Import SIMATIC-Variablen

Import SIMATIC-Variablen Application Note GALILEO 12/2010 MN04802062Z-DE ersetzt M001873-01, 07/2007 Import SIMATIC-Variablen Impressum Hersteller Eaton Automation AG Spinnereistrasse 8-14 CH-9008 St. Gallen Schweiz www.eaton-automation.com

Mehr

G7468 Erste Ausgabe März 2012

G7468 Erste Ausgabe März 2012 Kurzanleitung G7468 Erste Ausgabe März 01 Copyright 01 ASUSTek Computers, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch, einschließlich der darin beschriebenen Produkte und Software, darf ohne die ausdrückliche

Mehr

Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-18

Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-18 Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-18 Ausgabe 1.3 DE Komponenten Machen Sie sich mit Ihrem externen Ladegerät vertraut. 1 Micro-USB-Anschluss 2 Anschlussgriff 3 Akkuladestandsanzeige

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Funkrouter. www.rwe-smarthome.de

Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Funkrouter. www.rwe-smarthome.de Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Funkrouter www.rwe-smarthome.de Inhaltsverzeichnis 1. Hinweise zu dieser Bedienungsanleitung... 4 2. Benutzte Symbole... 4 3. Gefahrenhinweise... 5 4. Funktion...

Mehr

POLAR EQUINE FT1 HEALTHCHECK. Kurzanleitung

POLAR EQUINE FT1 HEALTHCHECK. Kurzanleitung POLAR EQUINE FT1 HEALTHCHECK Kurzanleitung 1. BESTANDTEILE DES PRODUKTS 1. T31 Sender mit einem Lenker: Der Sender überträgt das Herzfrequenz-Signal EKG-genau an den Trainingscomputer. 2. FT1 Trainingscomputer:

Mehr

JetSend für Windows CE-Geräte und Pocket PCs

JetSend für Windows CE-Geräte und Pocket PCs JetSend für Windows CE-Geräte und Pocket PCs Inhalt JetSend von Hewlett-Packard............... 2 Unterstützte Geräte...............................2 Systemanforderungen..............................2 JetSend-Website.................................2

Mehr

Barcodescanner CS3000 Installation und Bedienung. Inhaltsverzeichnis. Scanner anschliessen... 2. Scanner auslesen... 3. Scanner CS3000...

Barcodescanner CS3000 Installation und Bedienung. Inhaltsverzeichnis. Scanner anschliessen... 2. Scanner auslesen... 3. Scanner CS3000... 1 Barcodescanner CS3000 Installation und Bedienung Inhaltsverzeichnis Scanner anschliessen.............. 2 Anschluss USB direkt............. 2 Anschluss mit Dockingstation 2 Scanner auslesen................

Mehr

INHALT XPS 2.0 60 DJ SET. 1. EINFÜHRUNG... 2 1.1. Packungsinhalt... 2 1.2. Technische Spezifikationen... 2 1.3. Empfehlungen... 3

INHALT XPS 2.0 60 DJ SET. 1. EINFÜHRUNG... 2 1.1. Packungsinhalt... 2 1.2. Technische Spezifikationen... 2 1.3. Empfehlungen... 3 INHALT XPS 2.0 60 DJ SET 1. EINFÜHRUNG... 2 1.1. Packungsinhalt... 2 1.2. Technische Spezifikationen... 2 1.3. Empfehlungen... 3 2. INSTALLIEREN IHRES XPS 2.0 60 DJ SET LAUTSPRECHER-KITS... 3 2.1. Positionierung

Mehr

Kurzanleitung Vodafone Mobile Broadband-SurfStick-K4203-Z. Entwickelt von Vodafone

Kurzanleitung Vodafone Mobile Broadband-SurfStick-K4203-Z. Entwickelt von Vodafone Kurzanleitung Vodafone Mobile Broadband-SurfStick-K4203-Z Entwickelt von Vodafone Willkommen in der Welt der Mobilkommunikation 1 Willkommen 2 SurfStick einrichten 4 Windows 7, Windows Vista, Windows XP

Mehr

Mini Wireless Desktop. Bedienungsanleitung. Model: GK-520D - 0 -

Mini Wireless Desktop. Bedienungsanleitung. Model: GK-520D - 0 - Mini Wireless Desktop Bedienungsanleitung Model: GK-520D - 0 - www.a4tech.com Patentiertes U-Shape Scroll-Rad Angenehm bei Dauerarbeiten Auf Wiedersehen Doppelklick Jetzt nur noch ein Klick für einen Doppelklick

Mehr

DesignCAD 3D Max V23 Architekt

DesignCAD 3D Max V23 Architekt 70382-6 HB 02.10.13 09:50 Seite 1 DesignCAD 3D Max V23 Architekt Ø = Null O = Buchstabe Hotline: 0900 / 140 96 41 Mo.- Fr. 1200 bis 1800 Uhr. 0,44 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, mobil ggf. abweichend.

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g. C A S E I P H O N E 5 / 5 s

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g. C A S E I P H O N E 5 / 5 s M A X F I E L D B e d i e n u n g s a n l e i t u n g W i r l e s s C h a r g i n g C A S E I P H O N E 5 / 5 s P r o d u k t ü b e r s i c h t Öffnung Standby-Taste Öffnung Kamera Öffnung Lautstärketasten

Mehr

Kis3 max Mobiltelefon Kurzanleitung

Kis3 max Mobiltelefon Kurzanleitung Kis3 max Mobiltelefon Kurzanleitung 12 RECHTLICHE HINWEISE Copyright 2014 ZTE CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Teile dieses Benutzerhandbuchs dürfen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der

Mehr

IGEL Universal MultiDisplay. Benutzerhandbuch

IGEL Universal MultiDisplay. Benutzerhandbuch IGEL Universal MultiDisplay Benutzerhandbuch IGEL Technology GmbH IGEL Universal MultiDisplay 15.11.2013 Über dieses Dokument In diesem Dokument werden die Installation und Einrichtung mit IGEL Universal

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Benutzerhandbuch disk2go ROCKETEER

Benutzerhandbuch disk2go ROCKETEER Benutzerhandbuch disk2go ROCKETEER 8GB 1 Hard Drive inklusive Synchronisation-Software Version 1.1 / 2006 / disk2go.com Page 1/8 1. Einleitung...3 2. Allgemeine Informationen...3 3. Installation...3 4.

Mehr

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren.

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Bedienungsanleitung cocos-simple WHITE MP3-Player Wichtige Hinweise: Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Wir übernehmen

Mehr

Einrichtung einer DFÜ Verbindung. Betriebssystem: Microsoft Windows 7

Einrichtung einer DFÜ Verbindung. Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Einrichtung einer DFÜ Verbindung Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Hinweise Dieses Dokument wurde mit großer Sorgfalt erstellt. Gleichwohl kann keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3 BENUTZERHANDBUCH Phoenix FirstWare Vault Version 1.3 Copyright Copyright 2002-2003 von Phoenix Technologies Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

Modem und LAN (Local Area Network)

Modem und LAN (Local Area Network) Modem und LAN (Local Area Network) Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Hewlett-Packard ( HP ) haftet nicht für technische oder redaktionelle Fehler oder Auslassungen

Mehr

RECHTLICHE INFORMATIONEN

RECHTLICHE INFORMATIONEN 1 2 RECHTLICHE INFORMATIONEN Copyright 2015 ZTE CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung der ZTE Corporation in irgendeiner Form bzw.

Mehr

RECHTLICHE INFORMATIONEN

RECHTLICHE INFORMATIONEN RECHTLICHE INFORMATIONEN Copyright 2014 ZTE CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung der ZTE Corporation in irgendeiner Form bzw. mithilfe

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

Yahoo! Internet-Stick KURZANLEITUNG. Mit Yahoo! ins Web jederzeit und überall.

Yahoo! Internet-Stick KURZANLEITUNG. Mit Yahoo! ins Web jederzeit und überall. Yahoo! Internet-Stick Mit Yahoo! ins Web jederzeit und überall. KURZANLEITUNG Weitere Informationen zum Yahoo! Internet-Stick finden Sie auf: www.mein-internetstick.de/yahoo Ihre Kundenbetreuung erreichen

Mehr

Änderungen der Informationen und Angaben in diesem Benutzerhandbuch sind ohne Vorbenachrichtigung vorbehalten.

Änderungen der Informationen und Angaben in diesem Benutzerhandbuch sind ohne Vorbenachrichtigung vorbehalten. i - 1 Wichtige Angaben Änderungen der Informationen und Angaben in diesem Benutzerhandbuch sind ohne Vorbenachrichtigung vorbehalten. DER HERSTELLER ODER WIEDERVERKÄUFER KÖNNEN FÜR FEHLER ODER AUSLASSUNGEN

Mehr

Einführung. System-Mindestanforderungen für VideoWave III SE:

Einführung. System-Mindestanforderungen für VideoWave III SE: Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf der Belkin IEEE-1394 PCI-Karte. Jetzt können Sie Ihr Windows 98 SE, Windows 2000 oder Windows ME Computersystem mit drei FireWire-Anschlüssen ausstatten, die

Mehr

Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel

Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel Lizenzvertrag WorxSimply ERP Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel WICHTIG - BITTE SORGFÄLTIG LESEN Dieser Endbenutzer-Lizenzvertrag ("EULA") ist ein rechtsgültiger

Mehr

Kurzeinweisung. WinFoto Plus

Kurzeinweisung. WinFoto Plus Kurzeinweisung WinFoto Plus Codex GmbH Stand 2012 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Allgemeines... 4 Vorbereitungen... 4 Drucken des Baustellenblatts im Projekt... 4 Drucken des Barcodes auf dem Arbeitsauftrag

Mehr

Nokia Internet Stick CS-15 Kurzanleitung. 9216662 Ausgabe 1 DE

Nokia Internet Stick CS-15 Kurzanleitung. 9216662 Ausgabe 1 DE Nokia Internet Stick CS-15 Kurzanleitung 9216662 Ausgabe 1 DE KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt die NOKIA CORPORATION, dass das Gerät RD-10 die zentralen Anforderungen sowie weitere relevante Bestimmungen

Mehr

Visitenkarten-Scanner Best.Nr. 862 490

Visitenkarten-Scanner Best.Nr. 862 490 Visitenkarten-Scanner Best.Nr. 862 490 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung! Achten Sie hierauf, auch wenn Sie das Produkt

Mehr

Anleitung zur Erstellung des bootfähigen Reddoxx USB-Sticks. versionsunabhängig. www.reddoxx.com

Anleitung zur Erstellung des bootfähigen Reddoxx USB-Sticks. versionsunabhängig. www.reddoxx.com Anleitung zur Erstellung des bootfähigen Reddoxx USB-Sticks versionsunabhängig www.reddoxx.com Copyright 2011 by REDDOXX GmbH REDDOXX GmbH Neue Weilheimer Str. 14 73230 Kirchheim Fon: +49 (0)7021 92846-0

Mehr

Acer HomePlug Ethernet Adapter. Benutzerhandbuch

Acer HomePlug Ethernet Adapter. Benutzerhandbuch Acer HomePlug Ethernet Adapter Benutzerhandbuch -2- Copyright Copyright 2004 Acer Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf weder reproduziert, weitergegeben, kopiert, in einem Dokumentenverwaltungssystem

Mehr

Bluetooth-Modul BU-20 Anleitung für den Druck. Inhalt Vor der Verwendung...2 Vorsichtsmaßnahmen...3 Drucken...4

Bluetooth-Modul BU-20 Anleitung für den Druck. Inhalt Vor der Verwendung...2 Vorsichtsmaßnahmen...3 Drucken...4 Bluetooth-Modul BU-20 Anleitung für den Druck Inhalt Vor der Verwendung.................................2 Vorsichtsmaßnahmen................................3 Drucken...........................................4

Mehr

Wireless 802.11n RIGABIT router Kurzanleitung

Wireless 802.11n RIGABIT router Kurzanleitung Wireless 802.11n RIGABIT router Kurzanleitung MODELL 524315 INT-524315-QIG-0808-02 Vielen Dank für den Kauf des Wireless 802.11n Routers (Modell 524315) von INTELLINET NETWORK SOLUTIONS. Diese Kurzanleitung

Mehr

Installation Schritt für Schritt

Installation Schritt für Schritt Installation Schritt für Schritt Modem PRG AV4202N für die Produkte: aonsuperkombi aonkombi aonpur aonbreitband-duo 1 Inhalt Ihres Highspeed-Internet Pakets Übersicht Telefonsteckdose (TDO) Herzlichen

Mehr

Einzel-E-Mails und unpersönliche Massen-Mails versenden

Einzel-E-Mails und unpersönliche Massen-Mails versenden Einzel-E-Mails und unpersönliche Massen-Mails versenden Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe

Mehr

Combo Programmer - Bedienungsanleitung

Combo Programmer - Bedienungsanleitung Combo Programmer - Bedienungsanleitung Hinweis Bitte nutzen Sie das Gerät nur auf einer Unterlage die nicht elektrisch Leitfähig ist. Es kann ansonsten zu einem Kurzschluss kommen. Dies gefährdet Ihren

Mehr

ISOFIX Plattform. Benutzerhandbuch

ISOFIX Plattform. Benutzerhandbuch ISOFIX Plattform. Benutzerhandbuch ECE R44/04 ISOFIX Klasse E Klasse 0+ Bis zu 13 kg Sprache: Deutsch 50262762 Wichtig Bewahren Sie dieses Handbuch zur späteren sichtnahme auf 4 Inhalt 01/ Grundlegende

Mehr

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation.

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Laden! Ausgabe 1 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Nokia tune ist eine Tonmarke der Nokia Corporation.

Mehr

FUSION F2. Tragbares RAID SATA-Speichersystem für 2 Festplatten. Benutzerhandbuch

FUSION F2. Tragbares RAID SATA-Speichersystem für 2 Festplatten. Benutzerhandbuch FUSION F2 Tragbares RAID SATA-Speichersystem für 2 Festplatten Benutzerhandbuch Spezifikationen und Funktionen von Fusion F2 LEDs für Festplattenbetrieb/-aktivität LED LEDs für Festplattenbetrieb/-aktivität

Mehr

benutzerhandbuch Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Produkts die Sicherheitshinweise.

benutzerhandbuch Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Produkts die Sicherheitshinweise. benutzerhandbuch Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Produkts die Sicherheitshinweise. Einsetzen des Akkupacks Willkommen bei Flip UltraHD 1 Schieben Sie die Akku-Verriegelung nach unten, um sie zu lösen.

Mehr

A B A S T A R T Fehlerbehebung

A B A S T A R T Fehlerbehebung A B A S T A R T Fehlerbehebung April 2015 / OM Version 1.0 Diese Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Insbesondere das Recht, die Unterlagen mittels irgendeines Mediums (grafisch, technisch, elektronisch

Mehr

USB-WLAN-Router R36F Erweiterte Installations- und Konfigurationsanleitung Modell: GLR1226G Intelligente Repeaterlösung mit hoher Reichweite

USB-WLAN-Router R36F Erweiterte Installations- und Konfigurationsanleitung Modell: GLR1226G Intelligente Repeaterlösung mit hoher Reichweite Deutschsprachige Ergänzungsanleitung zum Verbindungsaufbau mit USB-Antenne "UMTS-Antennen" Die meisten Häfen und Hafenanlagen, Campingplätze oder Hotels bieten entweder kostenlosen oder abonnierbaren WLAN-

Mehr

ZTE Blade C341 Mobiltelefon Kurzanleitung

ZTE Blade C341 Mobiltelefon Kurzanleitung ZTE Blade C341 Mobiltelefon Kurzanleitung 21 RECHTLICHE HINWEISE Copyright 2015 ZTE CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Teile dieses Benutzerhandbuchs dürfen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung

Mehr

Verfahrensanleitung Umstellung Kundennummer auf VR-NetKey in WISO, Quicken & WinData

Verfahrensanleitung Umstellung Kundennummer auf VR-NetKey in WISO, Quicken & WinData Verfahrensanleitung Umstellung Kundennummer auf VR-NetKey in WISO, Quicken & WinData Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 1 Einführung...1 2 VR-NetKey in WISO & Quicken...2 3 Umstellung Internet-Adresse...7

Mehr