klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Ein Projekt der

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Ein Projekt der"

Transkript

1 klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Optimierung der Elektrogeräte & Green IT 3 Ein Projekt der

2 klimafit 58 % der kommunalen CO2-Emissionen in Augsburg werden durch Gewerbe und Industrie verursacht. Die Stadt Augsburg hat es sich daher zum Ziel gesetzt, die lokalen Betriebe stärker am Klimaschutz zu beteiligen und sie bei der Erschließung von Energie - effizienzpotenzialen zu unterstützen. Das Projekt klimafit bietet zwölf Module an, die einfach umzusetzen sind und jeweils verschiedene Maßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung beinhalten. Die meisten Bürogeräte brauchen lediglich ein Fünftel ihres Stromverbrauches für den eigentlichen Betrieb. Der verbleibende Teil kann auf meist vermeidbare Stromverbräuche, wie z. B. den hohen Leerlaufverlusten im Stand-by-Betrieb, zurückgeführt werden. Daher können bereits mit einfachen organisatorischen und geringinvestiven Maßnahmen oftmals große Einsparpotenziale realisiert werden. Werden auch Sie klimafit! Alle Klimaschutz-Module auf einen Blick: 1 Basismodul Energiedatenerhebung 2 Nutzerverhalten, Organisation und Mitarbeitermotivation 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT 4 Maßnahmen zur Wärmedämmung 5 Einsatz erneuerbarer Energien 6 Betriebliche Mobilität 7 Lüftung, Klimatisierung & Kühlung 8 Prozesswärme, Abwärmenutzung, Warmwasser 9 Beleuchtung 10 Heizung 11 Druckluft 12 Elektromotoren Optimierung der Elektrogeräte & Green IT 3

3 Anforderung 1 Wir stellen sicher, dass Geräte, die nicht mehr in Gebrauch sind, vollständig abgeschaltet werden. Bei IT-Geräten sorgen wir, neben der Einhaltung von Abschaltzeiten, auch für die richtigen Einstellungen. Viele Geräte und Anlagen werden nur für ein paar Stunden täglich genutzt. Darüber hinaus befinden sie sich (z. B. in Mittagspausen und Abendstunden) im An- bzw. Stand-by-Modus und verbrauchen sinnlos Energie. Achten Sie darauf, dass die Geräte nur zu ihrer Nutzung eingeschaltet und danach auch wieder abgeschaltet werden. Regeln Sie das zeitgerechte Einund Abschalten dieser Geräte, damit die Betriebszeiten optimal auf die wirklichen Nutzungszeiten angepasst sind. Eine vollständige Trennung aller Geräte vom Stromnetz ist möglich, indem sie die Geräte an eine abschaltbare Steckerleiste anschließen und diese z. B. vor dem Verlassen des Büros ausschalten. Prüfen Sie die Möglichkeiten zur energieeffizienten Nutzung der IT- Geräte in Ihrem Betrieb. Regeln Sie die PC-Einstellungen (Schlafmodus, Bildschirmschoner, Voreinstellung zum 2-seitigen Drucken). Informieren Sie Ihre Mitarbeiter zur energieeffizienten Handhabung der IT und zur Beachtung der Abschaltzeiten, z. B. Monitor aus ab 15 Min. Pause. Anforderung 2 Wir prüfen, ob die Anforderungen an unsere Tätigkeit auch mit einer energiesparenderen Geräteausstattung erfüllt werden können (z. B. Einsatz von Netzwerkdruckern und Notebooks). Nicht nur die einzelnen Geräte sollten möglichst energieeffizient sein. Auch bei der Gerätezusammenstellung und der Auswahl der Gerätearten gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Gesamtenergieverbrauch zu minimieren. Überprüfen Sie sowohl bei bestehenden Geräten als auch bei Neuanschaffungen, wie Sie durch die optimale Geräteausstattung Energie sparen können, z. B. durch den Einsatz eines zentralen Netzwerkdruckers statt dezentraler Drucker an den einzelnen Arbeitsplätzen. Setzen Sie soweit möglich Notebooks ein. Diese benötigen weniger Energie als leistungsgleiche PCs. Drucken Sie soweit möglich auf Recyclingpapier das verbraucht, im Vergleich zu weißem Büropapier, in der Herstellung nur ein Drittel der Energie.

4 Anforderung 3 Beim Neukauf von Geräten achten wir auf die entsprechende Energieverbrauchs-Kennzeichnung und schaffen nur die Geräte an, die eine solche Kennzeichnung aufweisen. Beim Kauf eines Elektrogerätes sollte darauf geachtet werden, dass das Gerät einen möglichst niedrigen Energieverbrauch aufweist. Für die Auszeichnung der Energieeffizienz von Bürogeräten gibt es eine Reihe an Energieverbrauchs-Kennzeichnungen (sog. Energy-Labels). Die gängigsten sind der Blaue Engel, die Umweltblume (Eco-Label) der EU, der EU ENERGY STAR, das TCO-Label und der TÜV ECO-Kreis. Entscheiden Sie beim Neukauf von EDV-Geräten auf Basis der Energieverbrauchs-Kennzeichnungen. Da die Kennzeichnung für Bürogeräte noch nicht standardisiert ist, weisen einzelne Geräte unter Umständen unterschiedliche Labels auf, was ihre Vergleichbarkeit erschwert. Nutzen Sie daher auch die Testvergleiche für IT- Geräte, die im Internet verfügbar sind (siehe Klimafitinfos). Anforderung 4 Bei der Beschaffung von Elektro- und IT-Geräten entscheiden wir nicht nur nach Qualität und Anschaffungspreis, sondern auch nach den Kosten, die das Gerät von seiner Anschaffung über die Nutzung bis hin zur Entsorgung verursacht. Der Anschaffungspreis für energieeffiziente Elektro- und EDV-Geräte ist manchmal höher als der für energieintensivere Geräte. Diese Mehrkosten lassen sich aber meist durch die deutlich niedrigeren Stromkosten und die damit verbundenen geringeren Lebenszykluskosten ausgleichen. Achten Sie bei der Anschaffung auf den Energieverbrauch des Gerätes im Ein-Zustand, Ruhemodus und Standby-Betrieb. Da manche Geräte (z. B. der PC) jedoch auch im Aus-Zustand weiterhin Strom verbrauchen, sollten die Verbrauchswerte aller Modi beachtet werden. Sind die Energieverbrauchswerte in den Geräteunterlagen nicht ausgewiesen, achten Sie auf das vorhandene Energielabel. Recherchieren Sie bei Bedarf im Internet viele Geräte werden mittlerweile in Datenbanken und Testvergleichen hinsichtlich ihrer Energieeffizienz bewertet (siehe Klimafitinfos).

5

6 klimafitinfos Tool Office -Topten Die Deutsche Energieagentur bietet auch Informationsseiten zum Thema Beschaffung energieeffizienter Bürogeräte an. Der Leitfaden Energieeffiziente Bürogeräte professionell beschaffen zeigt, wie Energieeffizienz als Qualitätskriterium in Ausschreibungen für IT aufgenommen und nahtlos in den Beschaffungsprozess integriert werden kann (siehe dienstleister-oeffentliche-hand/ handlungsfelder/green-it/ beschaffung.html). Unter dienstleister-oeffentliche-hand/ onlinehilfen/office-topten.html findet sich das Tool Office-Topten über das jene Geräte ermittelt werden können, welche in Bezug auf Anschaffungsund Stromkosten die insgesamt kostengünstigste Lösung darstellen. Energielabel Diverse Internetseiten geben einen Überblick über gängige Energielabel und deren Herkunft, so z. B. energieverbrauchskennzeichnung.html (Kategorie IT-Geräte/Online-Ratgeber/ Übersicht Energielabel) oder Informationen und Leitfäden Unter finden Sie umfangreiche Informationen zum Thema Nachhaltige Beschaffung von Informations- und Telekommunikationstechnologie. Unter der Rubrik zu den Leitfäden finden Sie kostenfreie Leitfäden zur PC-Beschaffung. Energieeffizienz in Rechenzentren Der Bundesverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e.v. bietet auf seiner Internetseite unter der Rubrik Publikationen einen Leitfaden zum Thema Energieeffizienz in Rechenzentren. Der Leitfaden beinhaltet nützliche Tipps, z. B. wie moderne Technologien bei der Planung, Implementierung und beim Betrieb eines Rechenzentrums zur Steigerung der Energieeffizienz eingesetzt werden können.

7 klimafitkontakt Stadt Augsburg Umweltamt An der Blauen Kappe Augsburg T (0821) F (0821) Alle Klimaschutz-Module finden sich auf: Ein Projekt der Stand: 04/2014

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Blaue-Sterne-Betriebe Modul 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout

Mehr

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Nutzerverhalten, Organisation und Mitarbeitermotivation Ein Projekt der klima offensive Augsburg

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Nutzerverhalten, Organisation und Mitarbeitermotivation Ein Projekt der klima offensive Augsburg klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Nutzerverhalten, Organisation und Mitarbeitermotivation 2 Ein Projekt der klima offensive Augsburg klimafit 58 % der kommunalen CO2-Emissionen in Augsburg

Mehr

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout und Druck: Interne

Mehr

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Prozesswärme, Abwärmenutzung, Warmwasser

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Prozesswärme, Abwärmenutzung, Warmwasser klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Prozesswärme, Abwärmenutzung, Warmwasser 8 klimafit 58 % der kommunalen CO2-Emissionen in Augsburg werden durch Gewerbe und Industrie verursacht. Die

Mehr

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Einsatz erneuerbarer Energien Ein Projekt der klima offensive Augsburg

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Einsatz erneuerbarer Energien Ein Projekt der klima offensive Augsburg klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Einsatz erneuerbarer Energien 5 Ein Projekt der klima offensive Augsburg klimafit 58 % der kommunalen CO2-Emissionen in Augsburg werden durch Gewerbe

Mehr

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Einsatz erneuerbarer Energien

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Einsatz erneuerbarer Energien klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Einsatz erneuerbarer Energien 5 klimafit 58 % der kommunalen CO2-Emissionen in Augsburg werden durch Gewerbe und Industrie verursacht. Die Stadt Augsburg

Mehr

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 11 Betriebliche Mobilität

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 11 Betriebliche Mobilität Blaue-Sterne-Betriebe Modul 11 Betriebliche Mobilität Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout und Druck:

Mehr

Beschaffung effizienter Informationstechnologie als Strategie gegen hohe Energiekosten

Beschaffung effizienter Informationstechnologie als Strategie gegen hohe Energiekosten Beschaffung effizienter Informationstechnologie als Strategie gegen hohe Energiekosten Kerstin Kallmann Berliner Energieagentur GmbH Workshops Intelligenter Energieeinsatz in Städten und Gemeinden Erfurt,

Mehr

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 5 Heizung

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 5 Heizung Blaue-Sterne-Betriebe Modul 5 Heizung Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout und Druck: Interne Dienste,

Mehr

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 9 Prozesswärme, Abwärmenutzung, Warmwasser

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 9 Prozesswärme, Abwärmenutzung, Warmwasser Blaue-Sterne-Betriebe Modul 9 Prozesswärme, Abwärmenutzung, Warmwasser Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout

Mehr

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 7 Erneuerbare Energien

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 7 Erneuerbare Energien Blaue-Sterne-Betriebe Modul 7 Erneuerbare Energien Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout und Druck: Interne

Mehr

BUY SMART+ Energie-effiziente Beschaffung BÜROGERÄTE / IT

BUY SMART+ Energie-effiziente Beschaffung BÜROGERÄTE / IT BUY SMART+ Energie-effiziente Beschaffung BÜROGERÄTE / IT Energie- und Kostenverteilung in Büros Wärme 35 % Strom 65 % Wärme 70 % Strom 30 % Energiekostenverteilung % Energieverbrauch % Benchmarks Stromverbrauch

Mehr

Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten. Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber

Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten. Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber Gliederung 1. Haushaltsgeräte 1.1. Herd 1.2. Kühlschrank 1.3. Computer/Laptop 1.4. Fernseher 1.5. Energiesparlampen

Mehr

klima:aktiv energieeffiziente geräte Strom sparen im Büro Programmmanagement energieeffiziente geräte

klima:aktiv energieeffiziente geräte Strom sparen im Büro Programmmanagement energieeffiziente geräte klima:aktiv energieeffiziente geräte Strom sparen im Büro IT-Geräte verursachen weltweit gleich viel CO 2 wie der Flugverkehr In den meisten Büros sind die Stromkosten höher als die Heizkosten Strom sparen

Mehr

Green ProcA Green Procurement in Action

Green ProcA Green Procurement in Action Green ProcA Green Procurement in Action Beschaffung von IT Hintergrund Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT): - Nutzung von Endgeräten in Haushalten, Unternehmen und Behörden - Mobilfunk-

Mehr

BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE

BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE Verteilung des Stromverbrauchs im Haushalt Am Beispiel eines 4-Personen-Haushaltes Verteilung des Stromverbrauchs im Haushalt Am Beispiel eines

Mehr

Stromdiät für Ihren PC & Co.

Stromdiät für Ihren PC & Co. Tipps & Tricks zum Umgang mit dem PC & Co. Stromdiät für Ihren PC & Co. Durchschnittlicher Hier ein paar Verbrauch Fakten: pro Tag / Kopf: 120 MIILIARDEN KILOWATTSTUNDEN BENÖTIGEN DIE RECHENZENTREN WELTWEIT

Mehr

Ihre Energie. eingesetzt. Informationen für Apotheken

Ihre Energie. eingesetzt. Informationen für Apotheken Ihre Energie Effizient eingesetzt Informationen für Apotheken Energie in der apotheke. Bereitet Ihnen Ihr Energieverbrauch regelmäßig Kopfschmerzen? Dann stellen Sie von der Offizin über den Sicht- und

Mehr

Verstand ein, Strom aus! Stromsparen im Haushalt

Verstand ein, Strom aus! Stromsparen im Haushalt Verstand ein, Strom aus! Stromsparen im Haushalt Thomas Kaltenbach Verbraucherzentrale Baden-Württemberg Verstand ein, Strom aus! Inhalt Von Primärenergie zur Nutzenergie Übersicht und Entwicklung Stromverbrauch

Mehr

Elektroinstallationen

Elektroinstallationen 7.2 Elektroinstallationen Haushaltsgeräte Primärenergiebedarf zur Stromerzeugung : Faustregel Für 1 kwh Strom werden ca. 3 kwh Primärenergie aufgewendet, i.w. Gas, Kohle, Atom- und Wasserkraft. 7.2.1 p

Mehr

Energieeffizienz 1. Ziel:

Energieeffizienz 1. Ziel: Energieeffizienz 1. Ziel: Effizienz Haus, SoLahr-Haus Auer Technische Daten Beschreibung des Ziels Photovoltaikanlage Nennleistung: 1 kw Fläche: 9 m 2 Orientierung: 30 nach Süden Jährlicher Deckungsanteil

Mehr

Green IT. beim Heimcomputer Energie und Geld sparen

Green IT. beim Heimcomputer Energie und Geld sparen Green IT beim Heimcomputer Energie und Geld sparen Einführung WAS HAT IHR COMPUTER MIT KLIMASCHUTZ ZU TUN? Green IT hat das Ziel, die Herstellung, Nut zung und Entsorgung von Geräten der Informationstechnik

Mehr

Energie-effiziente Beschaffung

Energie-effiziente Beschaffung Energie-effiziente Beschaffung Ausschreibungshilfe für die Beschaffung von Bürogeräten Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung: Strom sparen im Büro 3 Desktop PC 4 Monitore 5 Notebook 6 Drucker 7 Kopierer

Mehr

Energie-Effizienz im Büro

Energie-Effizienz im Büro Energie-Effizienz im Büro So senken Sie die Energiekosten im Büro! Statistisch gesehen steigt der Energieverbrauch in Ihrem Büro jährlich um 1,6 %. Zusätzlich steigen auch die Energiepreise eine Doppelbelastung

Mehr

Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt. Informationen für Zahnarztpraxen

Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt. Informationen für Zahnarztpraxen Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt Informationen für Zahnarztpraxen ENERGIE IN DER ZAHNARZT- PRAXIS. Gehen Ihnen die Energiekosten Ihrer Praxis auf den Nerv? Dann setzen Sie vom Empfang über die Behandlungszimmer

Mehr

Effiziente Stromnutzung im Haushalt

Effiziente Stromnutzung im Haushalt Effiziente Stromnutzung im Haushalt Agenda 1. Einführung 2. Kühlschrank/Gefriertruhe 3. Waschmaschine 4. Wäschetrockner 5. Geschirrspüler 6. Heizungspumpe 7. Warmwasserzirkulationspumpe 8. Unterhaltungselektronik/Kommunikations-/Informationstechnik

Mehr

Vorgehen zur Modernisierung kommunaler Innen- und Straßenbeleuchtung.

Vorgehen zur Modernisierung kommunaler Innen- und Straßenbeleuchtung. Anton Barckhausen Vorgehen zur Modernisierung kommunaler Innen- und Straßenbeleuchtung. Ennepetal, 25. April 2013 1 Die Kompetenz- und Handlungsfelder der dena. 2 Initiative EnergieEffizienz - Inhalte.

Mehr

Stand: Oktober 2015 1

Stand: Oktober 2015 1 Stand: Oktober 2015 1 Inhaltsverzeichnis Durch Drücken von Strg und Klick auf den Inhalt gelangen Sie direkt auf die gewünschte Seite. 1 PCs, Monitore und Notebooks... 3 1.1 Thin Clients... 4 1.2 PC...

Mehr

wer ständig unter strom steht, sollte auch mal richtig abschalten können.

wer ständig unter strom steht, sollte auch mal richtig abschalten können. www.initiative-energieeffizienz.de Für alle Fragen zur effizienten Energienutzung im Haushalt: Hotline 08 00/0 73 67 34 Diese Broschüre wurde Ihnen überreicht von: Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur

Mehr

I N F O R M A T I O N : I - E B K 1 4-0 31

I N F O R M A T I O N : I - E B K 1 4-0 31 Klagenfurt, Bearbeiter: Sickl Günther ZVR-Zahl: 143217488 I N F O R M A T I O N : I - E B K 1 4-0 31 e5 M i t a r b e i t e r g e s p r ä c h e - G e m e i n d e L u d m a n n s d o r f 1 ZUSAMMENFASSUNG

Mehr

Waschen, trocknen, spülen energieeffizient!

Waschen, trocknen, spülen energieeffizient! Monika Darda, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Waschen, trocknen, spülen energieeffizient! Multiplikatorenseminar Forum Waschen, Bonn, 16. März 2007 Die Kompetenz- und Handlungsfelder der dena. E F

Mehr

Energielabels für Computerbildschirme Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte

Energielabels für Computerbildschirme Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Computerbildschirme Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Computerbildschirme 2 Computerbildschirme Stand: 04.02.2015 Einführung Für Computerbildschirme gibt

Mehr

Stand-by: Energiespar-Tipps für Ihren Haushalt.

Stand-by: Energiespar-Tipps für Ihren Haushalt. Für alle Fragen zur effizienten Energienutzung im Haushalt: Hotline 08000 736 734 www.stromeffizienz.de Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Chausseestraße 128a, 10115 Berlin. Bilder: Giovanni

Mehr

Projekt Kanton Thurgau Energieverbrauch im Büro Top 5 Stromfresser

Projekt Kanton Thurgau Energieverbrauch im Büro Top 5 Stromfresser Projekt Kanton Thurgau Energieverbrauch im Büro Top 5 Stromfresser Diese Liste der Top 5 Stromfresser basiert auf einer Literaturstudie und nicht genauen Berechnungen. Sie dient der groben Orientierung.

Mehr

Effiziente Bürogeräte

Effiziente Bürogeräte Effiziente Bürogeräte Mag. Christine Öhlinger OÖ O.Ö. Energiesparverband Landstraße 45, 4020 Linz T: 0732 7720 14380, office@esv.or.at www.energiesparverband.at, Anteil der Bürogeräte am Stromverbrauch

Mehr

Energieeffizienz von Bürogeräten was tut die Industrie?

Energieeffizienz von Bürogeräten was tut die Industrie? Energieeffizienz von Bürogeräten was tut die Industrie? BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Hamburg, 18. September 2006 BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft,

Mehr

Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt. Informationen für Büros und Verwaltungen

Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt. Informationen für Büros und Verwaltungen Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt Informationen für Büros und Verwaltungen ENERGIE IN BÜROS UND VER- WALTUNGEN. Sie müssen im Job immer hellwach sein Ihr PC auch? Wecken Sie Ihren PC und die anderen Bürogeräte

Mehr

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Energiewende im GaLaBau Strom- und Wärmeverbrauch im Bürogebäude

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Energiewende im GaLaBau Strom- und Wärmeverbrauch im Bürogebäude Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Strom- und Wärmeverbrauch im Bürogebäude Gliederung o Stromverbrauch im Büro o Einspartipps fürs Büro o Einspartipps Heizen und Lüften 2 Stromverbrauch

Mehr

10.06.2019. Technische Universität Dresden Dezernat 4 Bergstraße 69 01069 Dresden 11.06.2009. Institutsgeb. für Lehre und Forschung

10.06.2019. Technische Universität Dresden Dezernat 4 Bergstraße 69 01069 Dresden 11.06.2009. Institutsgeb. für Lehre und Forschung 1.6.219 Lieg.Nr. EA33 Geb.Nr. EA33-3522-3523 Institutsgeb. für Lehre und Forschung August-Bebel-Str. 2, 1219 Dresden TU Dresden Haus 83 und Haus 94 1973 5.54 m² Dieses Gebäude 7 5 1 15 2 >2 Vergleichswert

Mehr

Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen?

Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen? Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen? Eine Entscheidungshilfe Foto: istock Kühlgeräte 3 bis 4 Jahre max. 35% reparieren Bei vorhandenem Tiefkühlgerät benötigt man im Kühlschrank kein Gefrierfach.

Mehr

Energieeffizienz Wie sparen Sie richtig bei PC, Drucker & Co? Energie braucht Impulse

Energieeffizienz Wie sparen Sie richtig bei PC, Drucker & Co? Energie braucht Impulse Energieeffizienz Wie sparen Sie richtig bei PC, Drucker & Co? Energie braucht Impulse Inhaltsverzeichnis Liebe EnBW-Kunden, Vorwort 3 Notebook und Desktop-PC 4 Energieeffizienz bei Monitoren 6 Drucker

Mehr

Energie und Geld sparen ohne Komfortverlust

Energie und Geld sparen ohne Komfortverlust Energiespartipps leicht umzusetzen! Kärnten Energie und Geld sparen ohne Komfortverlust Mit zunehmender Bequemlichkeit, aber auch durch Unwissenheit und Gedankenlosigkeit, steigt der Stromverbrauch im

Mehr

Beschaffung energieeffizienter Bürogeräte

Beschaffung energieeffizienter Bürogeräte Buy Smart+ Beschaffung energieeffizienter Bürogeräte Innovative kommunale Beschaffung: Umwelt- und Energieeffizienzkriterien bei der Auftragsvergabe Donnerstag, den 30. August 2012 Vanessa Hübner, Berliner

Mehr

Potential, Beschaffung und Nutzung.

Potential, Beschaffung und Nutzung. Hannes Seidl Energieeffiziente IT Geräte am Arbeitsplatz: Potential, Beschaffung und Nutzung. Vorstellung. Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und regenerative Energien Die Initiative EnergieEffizienz

Mehr

PC, Drucker & Co: Energiespar-Tipps für Ihren Haushalt.

PC, Drucker & Co: Energiespar-Tipps für Ihren Haushalt. Für alle Fragen zur effizienten Energienutzung im Haushalt: Hotline 08000 736 734 www.stromeffizienz.de Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Chausseestraße 128a, 10115 Berlin. Bilder: Giovanni

Mehr

Tipps zum Energiesparen

Tipps zum Energiesparen Tipps zum Energiesparen Tipps zum Energiesparen Tipps zum Energiesparen 1 Strom - Licht Tageslicht nutzen Beim Verlassen des Büros das Licht ausschalten ( Bei Leuchtstofflampen ohne elektrische Vorschaltgeräte,

Mehr

In welchem Betriebszustand verbrauchen ausgewählte Geräte pro Jahr den meisten Strom?

In welchem Betriebszustand verbrauchen ausgewählte Geräte pro Jahr den meisten Strom? In welchem Betriebszustand verbrauchen ausgewählte Geräte pro Jahr den meisten Strom? Kopierer Arbeitsplatzdrucker (Laser) Fax Quelle: Fraunhofer ISI % 2% 4% 6% 8% 1% Betrieb Stand-by Aus Diese ausgewählten

Mehr

Sensibilisierung von Mitarbeitern am Arbeitsplatz.

Sensibilisierung von Mitarbeitern am Arbeitsplatz. Stephan Blank Sensibilisierung von Mitarbeitern am Arbeitsplatz. Berlin, 13. April 2010 Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz

Mehr

Aus ist nicht gleich aus!

Aus ist nicht gleich aus! LANDESHAUPTSTADT L DENK A B O. ln l ok EN. GL Tipps & Tricks Vermeidung von Stand-by-Verlusten al hande Aus ist nicht gleich aus! Aus ist nicht gleich aus Stromverbrauch weltweit der größten Länder im

Mehr

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO P920 0-Watt

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO P920 0-Watt White Paper Energieverbrauch ESPRIMO P920 0-Watt Mit dem Ziel, die Führungsrolle bei der Implementierung der europäischen Umweltschutzvorschriften auszubauen, stellt Fujitsu Technology Solutions alle wichtigen

Mehr

Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT

Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT erecon AG Harald Rossol Konsul

Mehr

Erwartungen an die Entwicklung der Rechenzentren aus Sicht der Umweltpolitik

Erwartungen an die Entwicklung der Rechenzentren aus Sicht der Umweltpolitik Erwartungen an die Entwicklung der Rechenzentren aus Sicht der Umweltpolitik Dr. Jan Berger Referat ZG III 5 Produktbezogener Umweltschutz, Normung, umweltfreundliches Beschaffungswesen jan.berger@bmu.bund.de

Mehr

Ihre Energie. eingesetzt. Informationen für Arztpraxen

Ihre Energie. eingesetzt. Informationen für Arztpraxen Ihre Energie Effizient eingesetzt Informationen für Arztpraxen Energie in der Arztpraxis. Möchten Sie mit Ihren Praxiskosten so richtig abrechnen? Dann setzen Sie vor allem bei der Beleuchtung dem in der

Mehr

Bürogeräte. Professionelle Beschaffung: Vorgehen bei der Beschaffung Auswahl energieeffizienter Modelle Konfiguration und Anwendung

Bürogeräte. Professionelle Beschaffung: Vorgehen bei der Beschaffung Auswahl energieeffizienter Modelle Konfiguration und Anwendung Professionelle Beschaffung: Bürogeräte Vorgehen bei der Beschaffung Auswahl energieeffizienter Modelle Konfiguration und Anwendung Empfehlungen für Geschäftsleitende, Einkauf und IT-Verantwortliche Darauf

Mehr

...beim Abschalten! Klimaschutz beginnt... Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen.

...beim Abschalten! Klimaschutz beginnt... Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen. Klimaschutz beginnt......beim Abschalten! Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen. Aktive Region Nachhaltige Region BildungsRegion Soziale Region Klimaschutz

Mehr

Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion

Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion 15. September 2015 Frankenthaler Klimaschutzkonferenz und Klimaschutztag 2015 Susanne Kramm Berliner Energieagentur Berliner Energieagentur (BEA) (BEA) Zahlen Zahlen

Mehr

MICROTRAINING NACHHALTIG HANDELN. E1_Energie: Get Started

MICROTRAINING NACHHALTIG HANDELN. E1_Energie: Get Started MICROTRAINING NACHHALTIG HANDELN E1_Energie: Get Started AKTIVER START:Vergleichen Sie Ihren Stromverbrauch! Stromverbrauch OHNE und MIT elektrischer Warmwasserbereitung kwh/jahr niedrig mittel hoch 1

Mehr

Stromspiegel für Deutschland. Klimaschutz zu Hause. Prüfen Sie, ob Ihr Stromverbrauch zu hoch ist. Institut für sozial-ökologische Forschung

Stromspiegel für Deutschland. Klimaschutz zu Hause. Prüfen Sie, ob Ihr Stromverbrauch zu hoch ist. Institut für sozial-ökologische Forschung Stromspiegel für Deutschland 2016 Klimaschutz zu Hause Prüfen Sie, ob Ihr Stromverbrauch zu hoch ist Ein Projekt von: In Zusammenarbeit mit: Institut für sozial-ökologische Forschung Verbrauch vergleichen

Mehr

Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen? Eine Entscheidungshilfe

Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen? Eine Entscheidungshilfe Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen? Eine Entscheidungshilfe Kühlgeräte Gefriergeräte Waschmaschinen Best-Klassierung Schleuderwirkung A 3 bis 4 Jahre max. 35% reparieren Bei vorhandenem

Mehr

Ihre Energie Effizient eingesetzt. Informationen für Büros und Verwaltungen

Ihre Energie Effizient eingesetzt. Informationen für Büros und Verwaltungen Ihre Energie Effizient eingesetzt Informationen für Büros und Verwaltungen Energie in Büros und verwaltungen. Sie müssen im Job immer hellwach sein Ihr PC auch? Wecken Sie Ihren PC und die anderen Bürogeräte

Mehr

IT-Geräte clever kaufen und nutzen

IT-Geräte clever kaufen und nutzen IT-Geräte clever kaufen und nutzen Strom sparen im Büro klima:aktiv energieeffiziente geräte Wir sind klima:aktiv. energieeffiziente geräte STROM KANN MEHR Strom sparen im Unternehmen unterstützt maßgeblich

Mehr

Green IT IT goes green

Green IT IT goes green Green IT IT goes green Trends und Herausforderungen für Unternehmen und Umweltpolitik Green IT Klimaschutz per Computer IHK Kiel, 27. November 2008 1. Herausforderungen = Jahrhundert der Ökologie 2. Politischer

Mehr

Ausschreibung energieeffizienter Bürogeräte

Ausschreibung energieeffizienter Bürogeräte Ausschreibung energieeffizienter Bürogeräte Dr. Dietlinde Quack, Öko-Institut e.v. "Beschaffung fördert Energieeffizienz" Tagung am 14. April in Mainz Relevante Arbeiten des Öko-Instituts Öko-Design-Richtlinie:

Mehr

Energiespartipps für Energiefresser

Energiespartipps für Energiefresser Energiespartipps für Energiefresser 1 Energiespartipps für Energiefresser Tipps zur Gerätenutzung Fernseher Fernseher am Netzschalter ausschalten, wenn er nicht benötigt wird ggf. abschaltbare Steckerleiste

Mehr

Infoveranstaltung: Energieaudit Pflicht für alle Nicht-KMU S. 21. April 2015 Infoveranstaltung Energieaudit Kreisverwaltung Groß-Gerau

Infoveranstaltung: Energieaudit Pflicht für alle Nicht-KMU S. 21. April 2015 Infoveranstaltung Energieaudit Kreisverwaltung Groß-Gerau 21. April 2015 Infoveranstaltung Energieaudit Kreisverwaltung Groß-Gerau Zahlen, die zählen Anzahl unserer Mitarbeiter Anzahl Erst-Zertifizierungen von Unternehmen nach ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001,

Mehr

Hinweise zur energieeffizienten Nutzung und Beschaffung von Computern

Hinweise zur energieeffizienten Nutzung und Beschaffung von Computern 1 Worum geht es? Im April dieses Jahres wurde der milliardste PC weltweit verkauft. Seit Beginn der 80 Jahre, als der PC seinen Siegeszug antrat, sind die Nutzerzahlen um ein Vielfaches gestiegen und es

Mehr

bei der Informationstagung Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro

bei der Informationstagung Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro Herzlich willkommen bei der Informationstagung g Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro 1 Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro Dieter Brübach, Büb B.A.U.M. BAUM e.v. 2 B.A.U.M. e.v. - 1984

Mehr

Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt. Informationen für die Gastronomie

Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt. Informationen für die Gastronomie Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt Informationen für die Gastronomie ENERGIE IN DER GASTRONOMIE. Soll sich gute Küche wieder lohnen? Dann bringen Sie wohlschmeckende Speisen und feine Getränke doch mit

Mehr

Mein Rechner rechnet sich.

Mein Rechner rechnet sich. Für alle Fragen zur effizienten Energienutzung im Haushalt: kostenlose Hotline 08000 736 734 www.stromeffizienz.de Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Chausseestraße 128a, 10115 Berlin.

Mehr

Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM)

Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) Green IT im Büro Philipp Karch Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) Hannover, 21. August 2008 Green IT im Büro Was steckt hinter dem Begriff Green IT? ITK-interne

Mehr

POWERWISE DIE SMARTE ENERGIEMANAGEMENT LÖSUNG

POWERWISE DIE SMARTE ENERGIEMANAGEMENT LÖSUNG POWERWISE DIE SMARTE ENERGIEMANAGEMENT LÖSUNG 10. Deutsche Networking Academy Days 2011 Karsten Krogmann Heidelberg, 28. Mai 2011 Seite 1 POWERWISE ist eine Energiesparsoftware, die Schulen/Universitäten

Mehr

Unabhängigkeit und Transparenz Lösungen nach Maß

Unabhängigkeit und Transparenz Lösungen nach Maß Unabhängigkeit und Transparenz Lösungen nach Maß Zukunftsfähigkeit Langfristige Werte schaffen Fördermöglichkeiten für energieeffiziente Komponenten und Kälteanlagen für Beleuchtungssysteme Kühlung cool

Mehr

Mein Rechner rechnet sich.

Mein Rechner rechnet sich. Für alle Fragen zur effizienten Energienutzung im Haushalt: kostenlose Hotline 08000 736 734 www.stromeffizienz.de Eine Initiative von: Mix IC-COC-100082 1996 FSC Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur

Mehr

KLIMASCHUTZ IN PFAFFENHOFEN Wo steht die Stadt und was ist möglich?

KLIMASCHUTZ IN PFAFFENHOFEN Wo steht die Stadt und was ist möglich? KLIMASCHUTZ IN PFAFFENHOFEN Wo steht die Stadt und was ist möglich? AUFTAKTVERANSTALTUNG 14.MAI 2012 Mirjam Schumm, Green City Energy Gliederung Wer sind wir? Wo steht die Stadt Pfaffenhofen heute? Welche

Mehr

Austrian Energy Agency

Austrian Energy Agency Austrian Energy Agency Der klima:aktiv Gebäudestandard für Dienstleistungsgebäude: Benchmarks für Krankenhäuser Mag. Dr. Susanne Geissler Austrian Energy Agency 20/06/08 Seite 1 Kurzportrait der Österreichischen

Mehr

weltverträglich kommunizieren

weltverträglich kommunizieren Ausstellung zum Thema Green IT Die Ausstellung informiert über Green IT bezogen auf Computer, Fernseher und Handy. Dabei geht es um die Herstellung, Nutzung und Entsorgung und wie man diese ressourcenschonend,

Mehr

Energieeffziente IT-Lösungen an Schulen

Energieeffziente IT-Lösungen an Schulen Energieeffziente IT-Lösungen an Schulen Dr. Jens Clausen Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit ggmbh www.borderstep.de 26. Mai 2009 01 Aufbau Das Gerätespektrum Beispiele effizienter IT

Mehr

Energieeffiziente Computerarbeitsplätze.

Energieeffiziente Computerarbeitsplätze. Stephan Blank Energieeffiziente Computerarbeitsplätze. Energieeffizienz am Arbeitsplatz, IHK Potsdam, 24. Mai 2011 Agenda. Vorstellung der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und der Initiative Energieeffizienz.

Mehr

Klimatag 2009 in Tübingen. Stromkosten senken - aber wie? Ursula Rath CONSISTE Tübingen

Klimatag 2009 in Tübingen. Stromkosten senken - aber wie? Ursula Rath CONSISTE Tübingen Klimatag 2009 in Tübingen Stromkosten senken - aber wie? Ursula Rath CONSISTE Tübingen Klimatag im Rathaus Tübingen 1 Themenschwerpunkt Haushalte, Bürosektor am Rande Technische Aspekte Verhaltensbedingte

Mehr

Wir realisieren Rechenzentren energieeffizient wirtschaftlich - sicher. www.datacenter-group.de

Wir realisieren Rechenzentren energieeffizient wirtschaftlich - sicher. www.datacenter-group.de Wir realisieren Rechenzentren energieeffizient wirtschaftlich - sicher www.datacenter-group.de 2 3 Firmensitz in Betzdorf (Rheinland-Pfalz) Gesellschaften in Hallein (Österreich) und Rotkreuz (Schweiz)

Mehr

Informationsbroschüre. EnergieCheck Home

Informationsbroschüre. EnergieCheck Home Informationsbroschüre EnergieCheck Home Detaillierte Leistungsübersicht 1 Vorwort Wissen Sie eigentlich, wie viel Strom Ihre Spülmaschine tatsächlich verbraucht? Oder ob sie nicht sogar im ausgeschalteten

Mehr

Weiterbildungstag für Hauswarte/-innen mit Schwimmbadanlagen Energieverbrauch, Instrumente, Massnahmen zur Senkung

Weiterbildungstag für Hauswarte/-innen mit Schwimmbadanlagen Energieverbrauch, Instrumente, Massnahmen zur Senkung Weiterbildungstag für Hauswarte/-innen mit Schwimmbadanlagen Energieverbrauch, Instrumente, Massnahmen zur Senkung Dr. Christian Leuenberger*, Leupro Energie- und Umweltprojekte, Zürich Leuenberger Energie-

Mehr

Mein Rechner rechnet sich.

Mein Rechner rechnet sich. Einfach Strom sparen: Mein Rechner rechnet sich. Energiespartipps für PC, Drucker & Co. Inhalt. Strom sparen per Mausklick.... 3 Effizienz beginnt beim Computerkauf.... 4 Alle sparen mit: Monitor, Drucker

Mehr

Energiesparen im Hochschulbereich Verhalten, Technik, Methoden, Ergebnisse

Energiesparen im Hochschulbereich Verhalten, Technik, Methoden, Ergebnisse Energiesparen im Hochschulbereich Verhalten, Technik, Methoden, Ergebnisse Michael Stumpf & Jürgen Steck Institut für Psychologie / Stabsstelle Umweltschutz Überblick Vorstellungsrunde (Wünsche, Erwartungen)

Mehr

Ich verdien mein Geld auf Knopfdruck.

Ich verdien mein Geld auf Knopfdruck. Für alle Fragen zur effizienten Energienutzung im Haushalt: kostenlose Hotline 08000 736 734 www.stromeffizienz.de Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Chausseestraße 128a, 10115 Berlin.

Mehr

SMart Home. Smart Home der Zukunft. Was ist ein Smart Meter? Was ist ein Smart Grid? Facts & Figures

SMart Home. Smart Home der Zukunft. Was ist ein Smart Meter? Was ist ein Smart Grid? Facts & Figures BASIS-THEMENINforMATIoNEN für LEHrer Smart Home der Zukunft Smart Home, Smart Meter und Smart Grids Damit z. B. im einzelnen Haushalt der Stromverbrauch im Sinne der Energieeffizienz steuerbar wird, werden

Mehr

A ++++ A +++ A ++ A + A B XYZ YZ L

A ++++ A +++ A ++ A + A B XYZ YZ L Kühl- und Gefriergeräte. Setzen Sie beim Kauf von Kühlschränken, Gefriertruhen, Kühl-Gefrier-Kombinationen und ähnlichen Geräten auf die höchste A+++: Ein Gerät dieser Klasse verbraucht nur etwa 50 Prozent

Mehr

Energiespar-Tipp Nr. 1: Die Größe von Topf und Herdplatte sollte zusammenpassen!

Energiespar-Tipp Nr. 1: Die Größe von Topf und Herdplatte sollte zusammenpassen! Energiespar-Tipp Nr. 1: Die Größe von Topf und Herdplatte sollte zusammenpassen! Jetzt Haushaltsgeräte tauschen! 70,- sparen und jede Menge wertvoller Energie z.b. indem Sie darauf achten, dass der Topf

Mehr

Smart Buildings: Energieeffizienz durch Automation

Smart Buildings: Energieeffizienz durch Automation Smart Buildings: Energieeffizienz durch Automation Dr. Siemens AG 2011. All rights reserved. Agenda 1 Ausgangslage 2 Energieeffizienz durch Technik 3 Energie-Dienstleistungen 4 Solare Mobilität 2 Herausforderung

Mehr

Landtag von Baden-Württemberg. Antrag. Stellungnahme. Drucksache 13 / 3438 28. 07. 2004. 13. Wahlperiode. der Fraktion GRÜNE. und

Landtag von Baden-Württemberg. Antrag. Stellungnahme. Drucksache 13 / 3438 28. 07. 2004. 13. Wahlperiode. der Fraktion GRÜNE. und Landtag von Baden-Württemberg 13. Wahlperiode Drucksache 13 / 3438 28. 07. 2004 Antrag der Fraktion GRÜNE und Stellungnahme des Wirtschaftsministeriums Kampagne zur Reduzierung von Stand-by-Verlusten und

Mehr

Überblick. Zertifiziertes Umweltmanagementsystem, Ökostrom und Prämiensystem an der Technischen Universität Berlin. Umweltmanagement.

Überblick. Zertifiziertes Umweltmanagementsystem, Ökostrom und Prämiensystem an der Technischen Universität Berlin. Umweltmanagement. Zertifiziertes system, und an der Technischen Universität Berlin system nach ISO 14001 Einführung eines s Beschaffung von Wintersemester 2007/2008 Energieseminar http://www.energieseminar.de/ 2/18 AUMS

Mehr

Effiziente Energienutzung an der Uni Zürich. was kann ich dazu beitragen?

Effiziente Energienutzung an der Uni Zürich. was kann ich dazu beitragen? Effiziente Energienutzung an der Uni Zürich was kann ich dazu beitragen? Martin Stalder externer Mitarbeiter Bauten und Investitionen UZH, Abt. Gebäudetechnik Projekte 6. März 2013 UZH/BUI/StaM Seite 1

Mehr

IuK bei ca. 11% Zunahme bis zum Jahr 2020 um mehr als 20% Green-IT Ziel der Bundes- regierung den Energieverbrauch der IT des Bundes bis 2013 um 40 %

IuK bei ca. 11% Zunahme bis zum Jahr 2020 um mehr als 20% Green-IT Ziel der Bundes- regierung den Energieverbrauch der IT des Bundes bis 2013 um 40 % Green-IT am Arbeitsplatz Das Energieeffiziente Notebook-Büro Green-IT-Tag Tag der Bundesverwaltung 13. April 2010 www.bmwi.de Die Ausgangslage Im Vergleich lihmit itdem Gesamtstromverbrauch in Deutschland

Mehr

KLIMASCHUTZ IN EBERSBERG

KLIMASCHUTZ IN EBERSBERG KLIMASCHUTZ IN EBERSBERG Auftaktveranstaltung am 24.November 2011 Willi Steincke & Matthias Heinz Unsere Themen. Kurzvorstellung der beiden Fachbüros Warum ein Integriertes Klimaschutzkonzept? Wie läuft

Mehr

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN!

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN! zum Umgang mit Elektrogeräten GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN! Ihre Kaffeemaschine für den Klimaschutz! Energieverbrauch einiger Haushaltsgeräte BRAUCHE ICH DAS GERÄT WIRKLICH? Elektrogeräte in Büros und

Mehr

Energiemanagement in der Hotellerie und Gastronomie Lech 1. Juli 2015, ÖHV profit.days

Energiemanagement in der Hotellerie und Gastronomie Lech 1. Juli 2015, ÖHV profit.days SO SPAREN SIE GELD! Energiemanagement in der Hotellerie und Gastronomie Lech 1. Juli 2015, ÖHV profit.days 1. Juli 2015 // DI Peter Traupmann INHALT 1 Bundes-Energieeffizienzgesetz 2 Optimieren Sie Ihre

Mehr

Effizienz-Ranking Stromsparen in Haushalten. Tobias Schleicher Vortrag auf dem Kongress Stromeinsparung in Haushalten Berlin 02.12.

Effizienz-Ranking Stromsparen in Haushalten. Tobias Schleicher Vortrag auf dem Kongress Stromeinsparung in Haushalten Berlin 02.12. Effizienz-Ranking Stromsparen in Haushalten Tobias Schleicher Vortrag auf dem Kongress Stromeinsparung in Haushalten Berlin 02.12.2011 Eckdaten eines 2 Personen Haushalts Der jährliche Stromverbrauch eines

Mehr

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Sitzung vom 1. September 2009 KR-Nr. 196/2009 1369. Anfrage (Green-IT-Massnahmen in der kantonalen Verwaltung) Kantonsrat Sandro Feuillet,

Mehr

Green IT Beispiele für energieeffizientes Thin Client Computing und energieeffiziente Rechenzentrumslösungen

Green IT Beispiele für energieeffizientes Thin Client Computing und energieeffiziente Rechenzentrumslösungen Green IT Beispiele für energieeffizientes Thin Client Computing und energieeffiziente Rechenzentrumslösungen Never change my running system! Dr. Jens Clausen Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit

Mehr

Energie- und Umweltmanagement. Führung Teil IV. Wasser. Wärme. Strom Luft

Energie- und Umweltmanagement. Führung Teil IV. Wasser. Wärme. Strom Luft Führung Teil IV Wasser Strom Luft Wärme Strom Um 1 kwh herzustellen braucht man.. Sonnenenergie auf 1 qm in 45 min 300 g Steinkohle 72.000 Litern Wasser auf 5 Meter Höhe durch eine Turbine http://www.1-qm.de/expo.html

Mehr