HaspaHeilberufe. Das Journal für Ärzte, Zahnärzte und Apotheker in der Metropolregion Hamburg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HaspaHeilberufe. Das Journal für Ärzte, Zahnärzte und Apotheker in der Metropolregion Hamburg"

Transkript

1 Ausgabe HaspaHeilberufe Das Journal für Ärzte, Zahnärzte und Apotheker in der Metropolregion Hamburg +++ Haspa Heilberufe weiter auf Erfolgskurs über 300 neue Kunden +++ Attraktive Angebote für Neukunden +++ Stefan Sparr und Thorsten C. Werner Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns, Ihnen die dritte Ausgabe unseres Journals vorlegen zu können, die wieder viel Wissenswertes aus der Praxis für die Praxis und neues über unser Engagement im Gesundheitssektor enthält. Immer mehr Heilberufler schenken uns Ihr Vertrauen. Erfahren Sie in dieser Ausgabe, was das Kompetenz-Center Heilberufe auszeichnet und welche Leistungen und spezifischen Angebote Sie von uns erwarten können. Lesen Sie dazu auf Seite 2 und 3 ein Interview mit den Haspa Verantwortlichen Stefan Sparr und Thorsten C. Werner. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre! Existenzgründung Wer in die Selbstständigkeit starten will, ist bei den Haspa Heilberufe-Beratern in den besten Händen. Zwei Praxisbeispiele. Seiten 6 und 7 Fördermittel Wenn es um zinsgünstige öffentliche Finanzierungsmittel geht, sind Fördermittel- Spezialistinnen wie die Haspa Heilberufe-Beraterin Ellen Kock gefragt. Seite 7 Service und Finanzen (Seite 12) Seminarprogramm Keine Bank in der Metropolregion Hamburg bietet mehr Seminare für Heilberufler an als die Haspa und das Programm wird weiter ausgebaut. Neu im Programm: Ganztagesseminare für Existenzgründer. Das nächste Seminar findet am statt. Seite 5 Praxisbörse: Im Laufe des ersten Quartals 2014 startet das Haspa Kompetenz- Center Heilberufe eine kostenlose Praxisbörse. Wer eine Praxis sucht oder abgeben will, kann sich sofort registrieren. Hamburg-Kredit: Die Haspa kann in Hamburg ansässigen Freiberuflern unter bestimmten Voraussetzungen günstige KfW-Darlehen anbieten, die von der Stadt Hamburg zusätzlich subventioniert werden. Praxisvergleich, Praxisschätzung, Investitionsplaner: Wer wissen will, was seine Praxis oder Apotheke wert sein könnte und wo er noch Potenziale ausschöpfen kann: Die Haspa Heilberufe-Berater ermitteln dies mit einer speziellen Software. Beratungsqualität Stefan Affeldt, Leiter der Hanseatischen Sparkassenakademie, hat im Auftrag des Kompetenz-Centers Heilberufe ein neues Qualifizierungskonzept zum zertifizierten Heilberufe-Berater entwickelt. Seiten 8 und 9 Expertennetzwerk Gute Beziehungsgeflechte sind wichtig, um langfristig erfolgreich zu sein. Das Kompetenz-Center Heilberufe hat sie. Seite 10 Gratis für Sie: Das Jahrbuch 2014 für Ärzte und Zahnärzte Der nützliche Ratgeber für die Praxisführung mit ca Seiten. Mehr dazu auf der Rückseite.

2 Interview Der Erfolg spornt uns alle an. Das Haspa Kompetenz-Center Heilberufe ist im regionalen Gesundheitsmarkt zu einer festen Größe geworden, auch im 4. Jahr konnten erneut mehr als 300 neue Kunden hinzugewonnen werden. Stefan Sparr und Thorsten C. Werner erklären, worauf der Erfolg basiert. Herr Sparr, Herr Werner, im vergangenen Jahr konnte das Haspa Heilberufe-Center über 300 neue Kunden hinzugewinnen. Was macht Sie so erfolgreich? Stefan Sparr: Wir haben enorme Vorleistungen erbracht mit der intensiven Schulung unserer Berater, mit dem Aufbau eines dichten Expertennetzwerks und mit der Entwicklung eines umfassenden Seminarprogramms für Heilberufler. Darüber hinaus beraten wir unsere Kunden ganzheitlich, haben also auch Aspekte wie die Absicherung der Familie und die Altersvorsorge im Blick. Das alles kommt gut an. Viele Neukunden haben auf Empfehlung ihrer Kolleginnen und Kollegen zu uns gefunden. Und der Erfolg der letzten Jahre spornt uns alle an. Die Haspa selbst ist ja keine Spezialbank für Heilberufler. Ist das ein Nachteil gegenüber Wettbewerbern, die ausschließlich Ärzte und Apotheker beraten? Thorsten C. Werner: Im Gegenteil. Es kommt unseren Kunden eher entgegen, dass die Haspa Stefan Sparr, Leiter der Abteilung Freiberufler, und Thorsten C. Werner, Leiter des Kompetenz-Centers Heilberufe. 2

3 Interview Unsere Praxisbörse ist ein ergänzendes Angebot, wegen der Synergien aber ein sehr erfolgversprechendes. Thorsten C. Werner eine so starke Marktposition im Privat- und Firmenkundengeschäft behauptet, dass sie über ein vielfach ausgezeichnetes Private Banking verfügt und dass sie das Leistungsspektrum einer Großbank anbietet. Das alles sind ja Ressourcen, die die Bedürfnisse unserer Kunden perfekt abdecken. Und das kann keine Spezialbank bieten. Können Sie das konkretisieren? Thorsten C. Werner: Die Haspa ist führend bei Immobilienfinanzierungen und bei der Vergabe von Mittelstandskrediten. Sie ist der mit Abstand größte Kooperationspartner der KfW- Förderbank in der Metropolregion und finanziert die meisten Start-Ups. Diese Erfahrungen und Kompetenzen verknüpfen wir nun mit spezifischen Leistungen und attraktiven Angeboten für Heilberufler. Das ist eine Konstellation, die in der Finanzwirtschaft einmalig sein dürfte. Ihre Mitarbeiter weisen sich neuerdings als zertifizierte Heilberufe-Berater aus. Welche Qualifizierung ist damit verbunden? Stefan Sparr: Das ist der Nachweis, dass unsere Berater einen strukturierten Fortbildungsprozess durchlaufen haben, der sie befähigt, auch komplexe Herausforderungen in einem sehr speziellen Markt zu bewältigen. Mussten Ihre Berater das nicht auch vorher schon? Stefan Sparr: Sie konnten das dank interner Schulungsmaßnahmen auch vorher schon. Aber wir sind der Meinung, dass jeder Kunde die Gewissheit haben soll, dass sein Berater nicht nur umfangreiches Bankwissen hat. Er sollte auch über branchenspezifisches Wissen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Steuern und Recht sowie zu Fragen der Existenzgründung, der Praxisabgabe und standesrechtlicher und standespolitischer Themen verfügen. Aus diesem Grund haben wir die Hanseatische Sparkassenakademie gebeten, eine entsprechende Fortbildungsmaßnahme zu entwickeln, die mit einer Prüfung abschließt. Auch mit Ihren Serviceangeboten, etwa dem vielfältigen Seminarprogramm, haben Sie für Banken in der Metropolregion Hamburg neue Maßstäbe gesetzt. Jetzt kommt auch noch eine Praxisbörse hinzu. Gibt es davon nicht schon genug? Thorsten C. Werner: Wer eine Praxis sucht oder abgeben will, nutzt viele Kanäle. Unsere Praxisbörse ist ein ergänzendes Angebot und dazu ein sehr erfolgversprechendes. Denn speziell hierbei sorgen das dichte Expertennetzwerk unseres Kompetenz-Centers und die starke Marktpräsenz der Haspa in der Metropolregion für enorme Synergieeffekte. Zahlen und Fakten Das Haspa Kompetenz-Center Heilberufe n Gründung im Jahr 2010 n Beratung und Betreuung von mehr als Ärzten, Zahnärzten, Apothekern und anderen Heilberuflern n Größter Seminaranbieter für Heilberufler unter den Banken in der Metropolregion Hamburg n 16 zertifizierte Heilberufe-Berater n Im Netzwerk mit führenden Anwälten, Steuerberatern und Unternehmensberatern verbunden, die auf die Gesundheitswirtschaft spezialisiert sind n 2013: Entwicklung einer neuen Fortbildungsmaßnahme mit der Hanseatischen Sparkassenakademie und Qualifizierung aller Teammitglieder als zertifizierte Heilberufe-Berater n 2014: Start einer regionalen Praxisbörse, um Praxissuchende und Praxisabgeber zusammenzubringen Die Hamburger Sparkasse n Führende Bank in der Metropolregion Hamburg mit rund 1,5 Millionen Privatkunden n Größter Immobilienfinanzierer in der Metropolregion n Führende Mittelstandsbank in der Metropolregion mit rund Firmenkunden n Führende Bank bei Firmengründungen mit Start-Ups in 25 Jahren n Vielfach ausgezeichnetes Private Banking: 11 mal in Folge Bester Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum laut Elite-Report 3

4 Ärzteporträt Die Ärzte der Tagesklinik Altonaer Straße hier 12 der 14 Gynäkologen und Anästesistinnen genießen auch international höchste Anerkennung. Das Kerngeschäft sind ambulante, überwiegend endoskopisch durchgeführte gynäkologische Operationen. Seit Jahren eine Klinik mit internationalem Ruf Die Gynäkologen der Tagesklinik Altonaer Straße führen jährlich ca überwiegend ambulante endoskopische Eingriffe durch. In der Gynäkologie nahm die Entwicklung des minimal-invasiven Operierens seinen Anfang und zu den Vorreitern zählten zwei Gynäkologen aus Altona, Rolf-Peter Lueken und Adolf Gallinat. Die kleine Praxis, die sie vor 30 Jahren gemeinsam mit den zwei Anästhesistinnen Barbara Kuhrt und Marie-Luise Koluvek gründeten, hat sich bis heute zu einer der weltweit größten Tageskliniken für ambulante gynäkologische Operationen entwickelt. Diese genießt heute auch international höchste Anerkennung. Das belegt das große Interesse an den Workshops der Tagesklinik Altonaer Straße, die von Fachkollegen aus dem In- und Ausland zur Weiterbildung besucht werden. Die Tagesklink Altonaer Straße wird heute von neun Gynäkologen und fünf Anästhesistinnen betrieben. Das Kerngeschäft sind ambulante, überwiegend endoskopisch durchgeführte Operationen, nach denen die Patientinnen noch am gleichen Tag die Klinik verlassen können. Falls sich eine Patientin nicht für eine ambulante Operation eignet, wird sie von den Ärzten der Tagesklinik im Krankenhaus operiert. Dazu besteht eine Kooperation mit der Asklepios-Klinik in Altona. Im Laufe der Jahre haben sich mit der gynäkologischen Onkologie und der Urogynäkologie zwei weitere Tätigkeitsschwerpunkte herausgebildet. Kai Vollstedt, Heilberufe-Berater der Haspa, berät und betreut nicht nur die Tagesklinik Altona, sondern einige Ärzte auch privat. Bankpartner der Tagesklinik Altona ist das Haspa Kompetenz- Center Heilberufe. Dr. Wolfgang Nugent fühlt sich und sein Team bestens beraten und betreut. Alles geht schnell, freundlich, reibungslos und unkompliziert. Ein Stil, den wir auch in unserer Tagesklinik pflegen. 4

5 Seminarprogramm Das Seminarprogramm wird weiter ausgebaut Mit mehr als 500 Teilnehmern hat das Seminarprogramm des Haspa Kompetenz-Centers Heilberufe eine große Resonanz ausgelöst. Besonders gefragt waren einmal mehr die Praxisabgabe-Seminare für Ärzte und Zahnärzte. Aber auch Fachseminare zur Existenzgründung zum Thema Marketing und Recht sowie zu Mitarbeiterführung und Arbeitsrecht waren sehr gut besucht. In 2014 wird das erfolgreiche Seminarprogramm weiter ausgebaut und das Themenspektrum an die wachsende Nachfrage angepasst. Auch die gemeinsam mit Partnern durchgeführten Seminare in Lüneburg und Stade sowie in Schleswig-Holstein sollen fort-gesetzt werden. Hierbei strebt das Haspa Kompetenz-Center Heilberufe eine Fortführung der Kooperationen mit den entsprechenden Bezirksstellen der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachen und mit der Ärztegenossenschaft Nord an. Das aktuelle Seminarprogramm 2014 Alle Themen und Termine finden Sie unter Anmeldungen sind ab sofort online unter der oben genannten Adresse oder telefonisch unter * möglich. * Für Telefonate gelten die Preise Ihres Telefonvertragspartners Über diesen QR-Code können Sie direkt das aktuelle Seminarprogramm einsehen. NEU: Jetzt auch Ganztagsseminare für Existenzgründer Unsere Existenzgründungsseminare finden traditionell wochentags an zwei Abenden statt. Diese Terminierungen werden allerdings nicht allen Interessenten gerecht. Deshalb werden zusätzliche Seminare an Samstagen von 10 bis 16 Uhr angeboten. Das erste Seminar für Existenzgründer findet am 15. Februar 2014 statt. Referenten aus dem Expertennetzwerk des Kompetenz-Centers Heilberufe referieren zu wichtigen Themen für eine erfolgreiche Existenzgründung. Neben den klassischen Themen wie Vertragsgestaltung, steuerliche Besonderheiten, Finanzierungsgestaltung und standespolitische Rahmenbedingungen werden auch die Bereiche Marketing, Internetpräsenz, Arbeitsrecht und Mitarbeiterführung sowie Controlling behandelt. Ebenfalls ausführlich beleuchtet werden die wesentlichen Inhalte des Niederlassungskonzeptes und der Praxisstrategie. Laufend neue Termine und Seminarthemen: Infos unter 5

6 Existenzgründungsberatung Die Fakten und das Bauchgefühl sprachen Erfolgreiche Mediziner und Apotheker werden von spezialisierten Beratern des Haspa Kompetenz-Centers Heilberufe in die Selbstständigkeit begleitet zwei Praxisbeispiele. Die Zahnärzte Daniel Vahrmeyer, Henrike Blanke und Dr. Christian Lampe und die Heilberufe- Beraterin Eva-Christina Eggert. Zahnarztzentrum Astraturm, St. Pauli Als Juniorpartner in einer großen Hamburger Zahnarztpraxis lernten sich Henrike Blanke, 32, Daniel Vahrmeyer, 36, und Dr. Christian Lampe, 36, kennen und schätzen. Irgendwann reifte die Idee, sich gemeinsam selbstständig zu machen. Rund ein Jahr nahmen sie sich Zeit für die Vorbereitung, beschäftigten sich mit rechtlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen, sondierten mögliche Standorte und stellten einen Businessplan auf. Daneben Gespräche mit Banken. Wir hatten mehrere Angebote, so Henrike Blanke, aber die Fakten und das Bauchgefühl sprachen klar für die Haspa. Mit der zertifizierten Heilberufe- Beraterin Eva-Christina Eggert stellte das Haspa Kompetenz-Center Heilberufe den Zahnärzten eine Beraterin an die Seite, die schon zahlreiche Ärzte und Zahnärzte in die Selbstständigkeit begleitet hat. Sie entwickelte eine optimale Finanzierungsstruktur unter Einbeziehung von besonders zinsgünstigen Mitteln der KfW-Förderbank, kümmerte sich in der Investitionsphase um den Zahlungsverkehr und stand auch sonst mit Rat und Tat zur Seite. Wir fühlen uns hervorragend beraten, sagt Henrike Blanke. Da ist vom Start weg absolutes Vertrauen dagewesen. Auch der Praxisstart im Astraturm auf St. Pauli war erfolgreich. Viele ehemalige Patienten aus dem Hamburger Westen sind mitgezogen, viele neue sind hinzugekommen. Die Standortwahl war kein Selbstgänger. St. Pauli, so sagen die Zahnärzte, hätten sie anfangs gar nicht in Erwägung gezogen. Dann wurde ihnen über das Haspa Beteiligungsunternehmen Grossmann & Berger die attraktive Fläche im Astraturm angeboten. Die Lage im Zentrum des neuen City-Quartiers hat sie sofort überzeugt. Der Standort stand auch Pate bei der Namensfindung für die Gemeinschaftspraxis, die als Zahnarztzentrum Astraturm firmiert. Das Behandlungsspektrum der drei Kollegen umfasst alle Gebiete der Zahnheilkunde bis hin zur dreidimensionalen Kieferund Kiefergelenksdiagnostik, der Oralchirurgie und der computernavigierten Implantation. Auch die professionelle Zahnreinigung steht auf der Angebotsliste. Hinzu kommen nicht alltägliche Serviceleistungen. So halten die jungen Zahnärzte ihre Praxis an allen Wochentagen von 7 bis 21 Uhr geöffnet, sogar samstags kann man sich behandeln lassen. Und in der Tiefgarage werden kostenfreie Parkplätze angeboten. Internist Dr. Ali Osman Öncü in Hamburg-Harburg Auch der Internist und Kardiologe Dr. Ali Osman Öncü, der im Januar 2013 in eine Gemeinschaftspraxis an der Eißendorfer Straße in Harburg eingestiegen ist, hat sich gründlich auf die Selbstständigkeit 6

7 Beraterporträt für die Haspa vorbereitet. Im Vorfeld besuchte er mehrere Seminare des Haspa Kompetenz-Centers Heilberufe. Das sei ausgesprochen hilfreich gewesen, sagt Dr. Öncü. Vieles war absolut neu für mich. Schritt für Schritt hat er sich in die für ihn fremde Materie eingearbeitet. Begleitet wurde er dabei von dem Haspa Heilberufe-Berater Jürgen Schulz, der auch das Finanzierungskonzept für den Erwerb des Praxisanteils erstellte. Dr. Öncü: Das war und ist eine sehr konstruktive und effektive Partnerschaft. Der 42jährige, der als Kind nach Deutschland kam, betrachtet Hamburg als seine Heimat. Hier machte er Abitur und studierte Medizin. Seit 12 Jahren ist er approbierter Arzt. Zuletzt arbeitete er als Kardiologe im Krankenhaus. Im Hamburger Süden, wo er immer gelebt hat, wollte er sich selbstständig machen. Auch das ist nun gelungen. Seine Frau, eine Allgemeinmedizinerin, wird bei nächster Gelegenheit hinzustoßen. Dr. Öncü: Sobald ein weiterer Platz in der Praxisgemeinschaft frei wird, wollen wir hier gemeinsam praktizieren. Ihre Routine zahlt sich aus Ellen Kock, Spezialistin für öffentliche Fördermittel bei der Haspa Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen. Das gilt insbesondere dann, wenn man Kunden berät, die den Schritt in die Selbstständigkeit planen. Da stehen wir als Bankmitarbeiter in besonderer Verantwortung, meint Ellen Kock, Fördermittel- Spezialistin im Team der Haspa Heilberufe-Berater. Die 40-jährige Bankfachwirtin weiß, wovon sie redet. Seit zehn Jahren arbeitet sie im Start-Up- Center der Haspa, das schon fast Firmengründungen in verschiedensten Branchen begleitet hat. Das hier erworbene Know-How kommt ihr auch im Kompetenz-Center Heilberufe zugute. Ellen Kock: Die Beratungspraxis zeigt, dass die größten Herausforderungen unserer Kunden beim Wechsel in die Selbstständigkeit neben branchenspezifischen auch betriebswirtschafliche Aspekte sind. Wir schauen uns nicht nur die Vorhaben an, sondern ganz besonders die Menschen, die es planen. Die Kunden müssen schon eine gewisse Bereitschaft haben, sich auch in fachfremde Gebiete einzuarbeiten. Seit zwei Jahren berät Ellen Kock ausschließlich Heilberufler. Wie alle anderen Mitarbeiter des Haspa Kompetenz-Centers Heilberufe hat auch sie die Qualifikation als zertifizierte Heilberufe-Beraterin erworben. Ellen Kock: Es macht einfach Spaß, Heilberufler in die Selbstständigkeit zu begleiten, zumal auch ich dabei eine Menge über die Mechanismen im Gesundheitswesen gelernt habe. Dr. Ali Osman Öncü und Heilberufe-Berater Jürgen Schulz. Ellen Kock ist bei allen Existenzgründungsberatungen im Kompetenz-Center Heilberufe dabei. Als Haspa Spezialistin für öffentliche Fördermittel hat sie die Aufgabe, jedes Vorhaben daraufhin zu prüfen, welche Fördermittel bei der Finanzierung in Frage kommen. Für Laien sind die Programme des Bundes und der Länder sowie deren Kombinationsmöglichkeiten nahezu undurchschaubar, für Ellen Kock dagegen tägliche Routine. Online-Service für Existenzgründer Mehr Informationen über diesen QR-Code oder unter 7

8 Beratungsqualität Fachliche Qualität ist ein zentraler Wettbewerbsfaktor Stefan Affeldt, Leiter der Hanseatischen Sparkassenakademie, entwickelte mit dem Haspa Kompetenz- Center Heilberufe ein Fortbildungsprogramm, das zum zertifizierten Heilberufe-Berater führt. Stefan Affeldt, Leiter der Hanseatischen Sparkassenakademie In kaum einer Branche sind in den letzten Jahren die Anforderungen an die Qualifikation der Mitarbeiter so stark gestiegen wie in der Finanzwirtschaft. Dabei geht es nicht nur um den Umgang mit komplexen Beratungsprogrammen und die Erweiterung des banktechnischen Fachwissens, sondern auch um die wachsenden Anforderungen von Kunden, Bankenaufsicht und Verbraucherschutz. Stefan Affeldt, Leiter der Hanseatischen Sparkassenakademie in Hamburg: Fachliche Qualität ist ein zentraler Wettbewerbsfaktor. Insbesondere bei der Beratung von Ärzten, Zahnärzten, Apothekern. In diesen Berufsgruppen spielen neben fachlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen immer auch standesrechtliche und regulatorische Themen eine Rolle. Stefan Affeldt: Das heißt, dass auch auf Bankenseite Mitarbeiter zur Verfügung stehen sollten, die mit diesen spezifischen Herausforderungen umzugehen wissen. Die Haspa zählt zu den wenigen Banken in Deutschland, die sich auf diese Herausforderung auch organisatorisch eingestellt hat. So wurde vor einigen Jahren das Kompetenz- Center Heilberufe gegründet, dessen Mitarbeiter durch interne Qualifizierungsmaßnahmen gründlich auf ihre Aufgabe vorbereitet wurden. Darüber hinaus verfügt das Kompetenz-Center über ein breites Netzwerk an Kooperationspartnern, darunter Fachanwälte für Medizinrecht, Steuerberater mit spezieller Expertise für Heilberufler und Unternehmensberater, die sich auf den Gesundheitsmarkt spezialisiert haben. Im vergangenen Jahr nun erfolgte ein weiterer Schritt, um die Beratungsqualität auf hohem Niveau zu sichern. Im Auftrag der Hamburger Sparkasse entwickelte die Hanseatische Sparkassenakademie ein Fortbildungsprogramm, das zum zertifizierten Heilberufe-Berater führt. Damit haben wir zumindest im norddeutschen Raum absolutes Neuland betreten, so Akademieleiter Stefan Affeldt. Mittlerweile haben alle Berater des Haspa Kompetenz-Centers Heilberufe, die in 2013 die Eingangsvoraussetzungen erfüllt haben, das Zertifizierungsverfahren erfolgreich durchlaufen. Die Zertifizierung ist ein Nachweis, dass Berater die spezifischen Herausforderungen bei Heilberuflern bewältigen können. Stefan Affeldt 8

9 Ärzteporträt Fakten zur Hanseatischen Sparkassenakademie Die 1954 gegründete Hanseatische Sparkassenakademie hat mehr als Mitarbeiter der angeschlossenen Sparkassen in Hamburg, Bremen und Bremerhaven erfolgreich ausgebildet und qualifiziert. Ziel der Akademie ist die fachliche und persönliche Bildung der Mitarbeiter der angeschlossenen Institute. Pro Jahr werden rund 80 bis 100 Bankfachwirte und etwa 30 Bank- Betriebswirte ausgebildet. Hinzu kommen die Teilnehmer, die neuerdings die Qualifikation als zertifizierter Heilberufe-Berater erwerben möchten. Desweiteren nehmen mehrere hundert Bankkaufleute pro Jahr an sonstigen Veranstaltungen der Akademie teil. Welche Qualifikationen hat ein zertifizierter Heilberufe-Berater? Grundvoraussetzung für die Zertifizierung zum Heilberufe-Berater sind Abschlüsse als Bankfachwirt oder vergleichbare Qualifikationen. Der Lehrgang besteht aus mehreren Seminarbausteinen, in denen branchenspezifische Kenntnisse der Betriebswirtschaft sowie zu steuerlichen und rechtlichen Themen vermittelt werden. Darüber hinaus werden die Bereiche Existenzgründung, Praxisabgabe und Risikomanagement besonders behandelt sowie die standesrechtlichen und gesundheitspolitischen Aspekte. Das Zertifizierungsverfahren wird mit einer mündlichen und einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Heilberufe-Berater Thomas Landgraf mit Dr. Tobias Jahn Mir gefällt, dass so schnell entschieden wird Auf eine Empfehlung hin nahm der Zahnmediziner Dr. Tobias Jahn aus Hamburg-Volksdorf im Jahr 2012 Kontakt zum Haspa Kompetenz-Center Heilberufe auf und wurde schnell zum hochzufriedenen Kunden. Dr. Tobias Jahn: Die Beratung ist ausgesprochen professionell, und sehr freundlich. Ich empfinde es als sehr angenehm, dass mein Berater nicht nur über kompetentes Bankwissen verfügt, sondern auch die Besonderheiten des Medizinbetriebs kennt. Das ist gerade dann sehr hilfreich, wenn man eine größere Investition plant. Außerdem gefällt mir, dass es sich um eine Hamburger Bank handelt, die sich in der Region auskennt, dass die Kommunikation mit meinem Berater so gut ist und dass auch schnell entschieden wird. Heimat-Verbundenheit kann man auch Dr. Tobias Jahn attestieren. In den Walddörfern ist er aufgewachsen und in Hamburg hat er auch studiert ließ er sich in einer Praxisgemeinschaft in Volksdorf nieder, zum Jahreswechsel 2012/2013 dann der Umzug in neue Praxisräume in der denkmalgeschützten Liebermann-Villa im gleichen Stadtteil. Das historische Gebäude hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich von der jüdischen Familie Liebermann erbaut, war es zunächst Wohnhaus. Nach dem Krieg diente es viele Jahre als Polizeistation. Als die auszog, stand es zunächst einige Jahre leer, bis es an private Investoren verkauft wurde, die es aufwändig sanierten. Heute beherbergt die Villa nun auf zwei Etagen die modern und geschmackvoll eingerichtete Zahnarztpraxis. Dr. Tobias Jahn: Ich bin sehr glücklich, in diesem tollen Gebäude praktizieren zu können. 9

10 Expertennetzwerk Praxisrecht Hamburg Berlin Heidelberg 10

11 Expertennetzwerk Wenn es um komplexe steuerliche oder rechtliche Fragen geht, stellen wir auf Wunsch gerne einen Kontakt zu unseren Netzwerkpartnern her. Stefan Sparr Das Netzwerk für Heilberufler Beim jüngsten Treffen des Expertennetzwerks referierte Dr. Stephan Hofmeister (2. von rechts), ab Januar neues Vorstandsmitglied der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg, über aktuelle Themen der Selbstverwaltung. Gute Beziehungsgeflechte sind wichtig, um Fragen schnell zu klären und Probleme optimal zu lösen. Das Kompetenz-Center Heilberufe steht im engen Kontakt mit renommierten Kanzleien und Beratungsunternehmen. Langfristig ist ökonomisches Handeln dann am erfolgreichsten, wenn es auf vertrauensvollen Kooperationen basiert. Das gilt im Kleinen wie im Großen, für einschneidende Veränderungsvorhaben wie für die tägliche Praxis. Ein gutes Expertennetzwerk ist dabei unentbehrlich. Das Haspa Kompetenz-Center Heilberufe steht in ständigem Kontakt mit den führenden Kanzleien für die rechtliche und steuerliche Beratung von Heilberuflern. Neben renommierten Rechtsanwälten und Steuerberatern zählen dazu auch Unternehmensberater. Darüber hinaus steht es in Verbindung mit allen Institutionen, die im regionalen Gesundheitsmarkt eine Rolle spielen. Das Anliegen aller Netzwerkpartner ist es, einen regelmäßigen Gedankenund Informationsaustausch über die Entwicklungen im Gesundheitsmarkt zu pflegen. Bei einem der jüngsten Treffen referierte Dr. Stephan Hofmeister, ab Januar neues Vorstandsmitglied der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg, über aktuelle Themen der Selbstverwaltung. Auch die gesundheitspolitischen Entscheidungsprozesse in Berlin werden mit Blick auf ihre Auswirkungen auf Heilberufler regelmäßig analysiert und bewertet. Sprechen Sie die Heilberufe-Berater an, wenn Sie kompetenten und verlässlichen Rat oder Unterstützung brauchen. Bei komplexen steuerlichen oder rechtlichen Fragestellungen wird Ihnen gerne auf Wunsch ein Kontakt zu den Netzwerkpartnern hergestellt. 11

12 Service und Finanzen Haspa Kompetenz-Center startet Praxisbörse Sie suchen einen Nachfolger für Ihre Praxis oder wollen in eine Praxis eintreten? Im ersten Quartal 2014 startet das Haspa Kompetenz-Center Heilberufe eine eigene Praxisbörse. Sie ergänzt das am Markt bestehende Angebot von Praxisbörsen mit dem speziellen Fokus auf die Metropolregion Hamburg. Dabei kommt Praxisabgebern und Praxissuchenden auch das breite Expertennetzwerk des Kompetenz-Centers Heilberufe und die starke Marktposition der Haspa zugute. Die Praxisbörse ist eine rein interne Datenbank, auf die nur Haspa Heilberufe-Berater Zugriff haben. Sie vermitteln auch die Kontakte zwischen potenziellen Partnern. Das für die Teilnahme an der Praxisbörse erforderliche Registrierungsformular steht zum Download im Internet bereit. Über diesen QR-Code gelangen Sie direkt zur Registrierung. Weitere Informationen unter Tel * oder unter Die Praxisbörsen der Kassenärztlichen Vereinigungen in Norddeutschland finden Sie unter: KV Schleswig-Holstein: KV Niedersachsen: Praxisvergleich, Praxisschätzung, Investitionsplaner Sie möchten wissen, wo Ihre Praxis im Vergleich zu anderen Praxen in der Region steht und welches Potenzial Ihre Praxis unter Berücksichtigung Ihrer Spezialisierungen und des Standorts hat? Möchten Sie erfahren, was Ihre Praxis wert sein könnte oder welchen Umsatz Sie mindestens erreichen müssen, damit sich eine neue Investition amortisiert? Mit Hilfe von Atlas Medicus, einer elektronischen Beratungssoftware, die eine Fülle ökonomischer Daten und Kennzahlen aller Fachrichtungen enthält, können Ihnen die Berater des Haspa Kompetenz-Centers Heilberufe quasi jede gewünschte Auskunft geben. Mehr Informationen dazu unter Hamburg-Kredite für Ihre Investitionen Das Haspa Kompetenz-Center Heilberufe entwickelt für jedes Investitionsvorhaben seiner Kunden die optimale Finanzierungsstruktur wann immer sinnvoll unter Einbindung öffentlicher Fördermittel. Dazu zählt auch der Hamburg-Kredit, bei dem die ohnehin schon günstigen Kredite der KfW-Bankengruppe durch die Stadt Hamburg zusätzlich subventioniert werden. Auch Freiberufler wie Ärzte, Zahnärzte oder Apotheker sowie viele weitere Heilberufler können Hamburg-Kredite erhalten. Antragsteller müssen mindestens 3 Jahre am Markt aktiv und in Hamburg ansässig sein. Förderungswürdig sind alle Investitionen oder Betriebsmittelkosten, die langfristigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten lassen, darunter die Anschaffung von technischen Geräten und Immobilieninvestitionen, aber auch Material- und Personalkosten. Anträge müssen vor Beginn eines Vorhabens eingereicht werden und der förderungswürdige Maximalbetrag liegt bei Euro. Mehr Informationen bei Ihrem Haspa Heilberufe-Berater. Kostenlos für Sie: das Jahrbuch Das Jahrbuch für Ärzte und Zahnärzte 2014, der nützliche Ratgeber für die Praxisführung mit ca Seiten. Bestellbar per oder telefonisch. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns! Für ein persönliches Beratungsgespräch stehen Ihnen die Berater des Haspa Kompetenz-Centers Heilberufe gern zur Verfügung. Kontakt: Telefon * Internet * Für Telefonate gelten die Preise Ihres Telefonvertragspartners IMPRESSUM Gratis Herausgeber Hamburger Sparkasse AG, Ecke Adolphsplatz/Großer Burstah, Hamburg Objektleitung Hamburger Sparkasse: Stephan Küster Konzept und Redaktion Harald Schröder Gestaltung Rike Sattler Fotos Romanus Fuhrmann (S. 1, 2, 4, 5, 6, 7, 9, 10), alle anderen: PR Druck A&O Fischer GmbH & Co. KG, Maybachstraße 9, Winsen (Luhe). Hinweise: Der Inhalt rechtlicher Darstellungen wird nach bestem Wissen erstellt, Haftung und Gewähr müssen jedoch wegen der Komplexität und des ständigen Wandels der Rechtslage ausgeschlossen werden. Stand

Haspa Heilberufe. Das Journal für akademische Heilberufler in der Metropolregion Hamburg

Haspa Heilberufe. Das Journal für akademische Heilberufler in der Metropolregion Hamburg Ausgabe 2015 www.heilberufe.haspa.de Haspa Heilberufe Das Journal für akademische Heilberufler in der Metropolregion Hamburg KOOPERATIONSFORMEN Die ambulante Versorgung wird immer flexibler. Das kommt

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Beraterprofil: Bewertung und Feedback

Beraterprofil: Bewertung und Feedback Beraterprofil: Bewertung und Feedback Name: Frau Ute Herold tätig seit: 1990 positive Bewertungen (207 Kundenmeinungen) Schwerpunkte: Qualifikationen: Beratungsphilosophie: Private Krankenversicherung

Mehr

Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013.

Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013. Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013. Vorwort Liebe Kundin, lieber Kunde, die Berliner Sparkasse ist buchstäblich an jeder Ecke unserer Stadt zu finden mitten

Mehr

Fit für die Existenzgründung

Fit für die Existenzgründung kostenfreie Teilnahme Fit für die Existenzgründung Einladung zur Seminarreihe 2015/2016 in München Herzlich willkommen zur Seminarreihe Fit für die Existenzgründung vom 28. April 2015 bis 23. Februar 2016

Mehr

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar fit for the future vom 31. Juli bis 03. August 2014

Mehr

Leidenschaft. Wissen

Leidenschaft. Wissen Erfolg Leidenschaft Komp mpet eten en z Leistung Vorspr ung Netzwerk Ideen Wissen Vi si onen Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 inheidelberg

Mehr

Arbeitsgruppe Unternehmensnachfolge

Arbeitsgruppe Unternehmensnachfolge Studium in Tübingen, Referendariat in Ulm; Qualifizierung im Wirtschaftsrecht an der Steuer- und Wirtschaftsakademie München; erfolgreicher Abschluss der Fachanwaltslehrgänge Erbrecht und Arbeitsrecht.

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Ganzheitliche Betreuung

Ganzheitliche Betreuung Ganzheitliche Betreuung EIN KOMPETENZTEAM FÜR ARCHITEKTEN UND BERATENDE INGENIEURE Eine Initiative von: WOLFGANG OTT GmbH & Co. KG Spezialmakler für Architekten und Beratende Ingenieure ARTUS GRUPPE Die

Mehr

Haspa Expertenkompetenz für öffentliche Mittel.

Haspa Expertenkompetenz für öffentliche Mittel. 22996 5.2011 Hamburger Sparkasse Adolphsplatz 3 20457 Hamburg Haspa Expertenkompetenz für öffentliche Mittel. Gewusst woher. Gewusst wie. Meine Bank heißt Haspa. firmenkunden.haspa.de Einführung Investieren

Mehr

Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld

Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld Lawaetz-Stiftung 11. April 2013 Die Haspa auf einen Blick. 1827 gegründet

Mehr

Rechtsanwälte. ALISŞIk & ERÇELİ

Rechtsanwälte. ALISŞIk & ERÇELİ Rechtsanwälte ALISŞIk & ERÇELİ PROFANDUM I Rechtsanwalt Cem ALIȘIK wurde am 02. Februar 1974 in Berlin geboren. Das Studium der Rechtswissenschaften absolvierte er an der Freien Universität Berlin. Seit

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW-

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- -Finanzierung mit der Hausbank- Existenzgründungsberater Firmenkunden Seite 1 Firmenkunden Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung

Mehr

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014 Health AG Edition KURZBESCHREIBUNG Die Health AG wird gemeinsam mit der Agentur M:Consult in der Zeit vom 17. 20. Juli ein 3 1/2 -tägiges

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren Schupp & Partner ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren SCHUPP & PARTNER ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München Es gibt kaum eine Kanzlei, in der Associates so durchdacht gefördert werden. Frühzeitiger Mandantenkontakt sorgt dafür, dass die jungen Kollegen im Team Verantwortung tragen. Die Einbindung in die Managementaufgaben

Mehr

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung -

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung - Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin - Vermietung - Inhalt Seite Exposé... Die Idee... Areal... Ein Gebäude mit Geschichte... Mietstruktur und -flächen... Pläne... Vorteile des Ärztehauses...

Mehr

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit Arbeitsrecht Fundierte, schnelle und zuverlässige Beratung in allen Fragen des Individual- und Kollektiv-Arbeitsrechts mit BSKP sind Sie immer einen Zug voraus Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Mehr

Transport und Logistik

Transport und Logistik Initiative zur Existenzgründung Transport und Logistik Grundidee dieser Initiative notwendige Partner Finanzierung Nutzen für die Beteiligten Ablauf Teilnahmebedingung Grundidee Absicherung Auftrag Finanzen

Mehr

Bildungsforum 2014. Landshut, 27.06.2014 Ihr Team S45 des Bereichs Firmenkunden, Immobilien und Kredit

Bildungsforum 2014. Landshut, 27.06.2014 Ihr Team S45 des Bereichs Firmenkunden, Immobilien und Kredit Bildungsforum 2014 Landshut, 27.06.2014 Ihr Team S45 des Bereichs Firmenkunden, Immobilien und Kredit Bildungsbereich Firmenkunden, Immobilien und Kredit der Sparkassenakademie Bayern - wir stellen uns

Mehr

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Beruflicher Aufstieg in der BGM-Branche: B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik bietet Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Name: Sabine Stadie Funktion/Bereich: Leitung Human Resources

Mehr

Wenn es nur noch ums Geld geht - Kreditinstitute können Begleiter bei der Unternehmensnachfolge sein

Wenn es nur noch ums Geld geht - Kreditinstitute können Begleiter bei der Unternehmensnachfolge sein Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Wenn es nur noch ums Geld geht - Kreditinstitute können Begleiter bei der Unternehmensnachfolge sein Osnabrücker Baubetriebstage 2015 06./07. Februar

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hamburg vom 09. August 2013 bis 18. Januar 2014

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hamburg vom 09. August 2013 bis 18. Januar 2014 Dental Curriculum Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hamburg vom 09. August 2013 bis 18. Januar 2014 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 09. August 2013 bis 18. Januar 2014

Mehr

HÄNDLER- INFORMATIONSBROSCHÜRE

HÄNDLER- INFORMATIONSBROSCHÜRE HÄNDLER- INFORMATIONSBROSCHÜRE 1. Willkommen bei WINEMEISTER Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer App und unserem Unternehmen. Wir freuen uns über jede Anregung, Kritik und Verbesserungsvorschläge

Mehr

CONSULT. GenoGyn. Beratungsangebot für Mitglieder der GenoGyn Rheinland. ... erfolgsorientierte Partnerschaft! 6. Auflage April 2015

CONSULT. GenoGyn. Beratungsangebot für Mitglieder der GenoGyn Rheinland. ... erfolgsorientierte Partnerschaft! 6. Auflage April 2015 ... erfolgsorientierte Partnerschaft! GenoGyn CONSULT Beratungsangebot für Mitglieder der GenoGyn 6. Auflage April 2015 GenoGyn eg Classen-Kappelmann-Str. 24 50931 Köln Telefon: 0221-94 05 05 390 Telefax:

Mehr

Fünfzig Jahre und ein bisschen weise

Fünfzig Jahre und ein bisschen weise Fünfzig Jahre und ein bisschen weise Fünfzig Jahre und ein bisschen weise Seit über fünfzig Jahren begleitet die Akademie Führungskräfte auf ihrem beruflichen und persönlichen Entwicklungsweg. Mehr als

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold.

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold. Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015 Sparkasse Seite 1 Existenzgründungsberater Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land

Mehr

Ich bin bei der Haspa, weil wir Stahlund keine Bedenkenträger brauchen.

Ich bin bei der Haspa, weil wir Stahlund keine Bedenkenträger brauchen. Jan Petersen, Geschäftsführer der AUG. PRIEN Gruppe Ich bin bei der Haspa, weil wir Stahlund keine Bedenkenträger brauchen. Gut beraten, gut gebaut: das Leistungsspektrum im Bereich Immobilien. Meine Bank

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

ZEIT THEMA REFERENT RAUM

ZEIT THEMA REFERENT RAUM ZEIT THEMA REFERENT RAUM 10:00-11:00 Weißwurstfrühstück powered by FRIENDSFACTORY ca. 10:30 Begrüßung und Vorstellung der Referenten 11:00-12:30 Öffentliche Darlehen und Mikrofinanzierung Klassische und

Mehr

Ganzheitliche Beratung für Zahnärzte

Ganzheitliche Beratung für Zahnärzte flyerzahnaerzte-neu2:layout 1 10.02.2009 17:32 Uhr Seite 1 Unsere Leistung Der Markt ist in Bewegung...... unser Personal auch. OK-Rechtsanwälte ist eine auf das Medizinrecht und Arbeitsrecht spezialisierte

Mehr

Grenzenlos gut beraten.

Grenzenlos gut beraten. Steuerberatung Wirtschafts- & Unternehmensberatung Rechnungswesen Fachberatung internationales Steuerrecht www.penka-stb.com Grenzenlos gut beraten. Steuerberatung aus Leidenschaft - seit 1995 Unsere Leidenschaft:

Mehr

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen Hausarbeit Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen angefertigt im Fach Betriebswirtschaftslehre WF 63 / Herr Hagel erstellt von Felix Winters vorgelegt am 06.05.2008 1 Gliederung

Mehr

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Rating Mittelstand Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Besseres Rating günstigerer Kredit 3 Basel III- Unterlagen Rating Spezialist 2 Pre-Rating auf Basis

Mehr

Cash & Coffee Potsdamer Gründer- und Unternehmerfrühstück 21.11.2013 Industrie-und Handelskammer Potsdam

Cash & Coffee Potsdamer Gründer- und Unternehmerfrühstück 21.11.2013 Industrie-und Handelskammer Potsdam Cash & Coffee Potsdamer Gründer- und Unternehmerfrühstück 21.11.2013 Industrie-und Handelskammer Potsdam Gründer Center Referent: Thomas Schmidt Berliner Volksbank eg Gründer Center er Str. 30-31 14467

Mehr

Zertifizieren Registrieren Kommunizieren Dentale Exzellenz und Transparenz das fordern Patienten!

Zertifizieren Registrieren Kommunizieren Dentale Exzellenz und Transparenz das fordern Patienten! Zertifizieren Registrieren Kommunizieren Dentale Exzellenz und Transparenz das fordern Patienten! Nur bis zu zwei (2) Prozent aller Zahnmediziner befinden sich in der Implantologie qualitativ auf dem höchsten

Mehr

Finanzierung für private und gewerbliche Immobilienprojekte

Finanzierung für private und gewerbliche Immobilienprojekte Finanzierung für private und gewerbliche Immobilienprojekte von Maren Eckert Studiengang Bau- und Immobilienmanagement Betreuer der Arbeit: Prof. Dipl.-Ing. Arch. BDA, Jasper Herrmann Christina Dammann

Mehr

Karriere-Chancen im Allianz Vertrieb. Herausforderung. und Chance. Lernen Sie uns kennen! Allianz Karriere

Karriere-Chancen im Allianz Vertrieb. Herausforderung. und Chance. Lernen Sie uns kennen! Allianz Karriere Karriere-Chancen im Allianz Vertrieb Herausforderung und Chance Lernen Sie uns kennen! Allianz Karriere Durchstarten im Allianz Vertrieb. Jetzt! Inhalt Willkommen bei der Allianz. Wir wachsen weiter. Als

Mehr

PRIVATE BANKING. Eine Philosophie mit hohem Anspruch. Sparkasse Fürth Ihr Private Banking Team: Leistung für Ihr Vermögen

PRIVATE BANKING. Eine Philosophie mit hohem Anspruch. Sparkasse Fürth Ihr Private Banking Team: Leistung für Ihr Vermögen PRIVATE BANKING Eine Philosophie mit hohem Anspruch. Sparkasse Fürth Ihr Private Banking Team: Leistung für Ihr Vermögen Ihre Finanzen nehmen wir sehr persönlich! Bankgeschäfte haben viel mit Vertrauen

Mehr

Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer

Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer Ihr Referent Torben Leif Brodersen Geschäftsführer Geschäftsstelle: Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41, 10117 Berlin Tel: 030/ 27 89

Mehr

Ich brauche Geld Erfolgreiche Finanzierungsverhandlungen mit der Bank

Ich brauche Geld Erfolgreiche Finanzierungsverhandlungen mit der Bank NewCome 2011 - Erfolgreiche Finanzierungsverhandlungen mit der Bank 1./2.4.2011Seite 1 Ich brauche Geld Erfolgreiche Finanzierungsverhandlungen mit der Bank NewCome 2011 Messe und Landeskongress rund um

Mehr

Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen

Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen FührungsEnergie vertiefen Georg Schneider / Kai Kienzl Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen Ein Tag, zwei Referenten und jede Menge Praxistipps! 2 Top-Anwender berichten von

Mehr

PRAXIS-MARKETING ONLINE. Jubiläums-Webpaket für Arzt- und Heilberufe

PRAXIS-MARKETING ONLINE. Jubiläums-Webpaket für Arzt- und Heilberufe PRAXIS-MARKETING ONLINE Jubiläums-Webpaket für Arzt- und Heilberufe Jubiläums-Webpaket für Arzt- und Heilberufe Inhalt: 1. 20 Jahre Kock & Voeste Marktführer durch Kompetenz Kock & Voeste Jubiläums-Webpaket

Mehr

Einfach online gründen.

Einfach online gründen. Einfach online gründen. Ein gelungener Start in die Selbstständigkeit mit den Online-Gründertools von GO AHEAD. Online gründen leicht gemacht Mit dem Gründungsassistenten für GmbHs und UGs ist das Gründen

Mehr

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Philosophie Unabhängig Persönlich Kompetent Wir unterstützen Sie mit über 35 Jahren Erfahrung als freier und unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Ihre

Mehr

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Lorem Persönlich Ipsum Ihr Starker Partner Ihr Ansprechpartner für die Personalentwicklung in den Bereichen Organisation, IT, Zahlungsverkehr und

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Wenn der Weg das Ziel ist wo öffnet sich dann Raum für Erfolg?

Wenn der Weg das Ziel ist wo öffnet sich dann Raum für Erfolg? Wenn der Weg das Ziel ist wo öffnet sich dann Raum für Erfolg? Erfolg. Was heißt das überhaupt? Was Ihren Erfolg ausmacht, definieren Sie selbst: Ist es möglichst viel Profit oder möglichst viel Freizeit?

Mehr

TEMOS Telemedizin für die mobile Gesellschaft

TEMOS Telemedizin für die mobile Gesellschaft Telemedizin TEMOS Telemedizin für die mobile Gesellschaft von Claudia Mika, Thomas Kuepper, Erich Kröger Bildcollage: CD Werbeagentur In den vergangenen Jahren hat der Wunsch nach mehr Mobilität in der

Mehr

BUSINESSPLAN ASPEKTE UND BERECHNUNGEN FÜR EXISTENZGRÜNDUNGSVORHABEN. RKW Bremen GmbH

BUSINESSPLAN ASPEKTE UND BERECHNUNGEN FÜR EXISTENZGRÜNDUNGSVORHABEN. RKW Bremen GmbH BUSINESSPLAN ASPEKTE UND BERECHNUNGEN FÜR EXISTENZGRÜNDUNGSVORHABEN INHALTE EINES BUSINESSPLANS Jede Gründung benötigt neben einer erfolgversprechenden Geschäftsidee einen Plan, wie die Idee in die Tat

Mehr

Seminare im 2. Halbjahr 2015

Seminare im 2. Halbjahr 2015 Seminare im 2. Halbjahr 2015 Fortbildung in Ihrer Abrechnung GOÄ nach Fachrichtung Vorstellung von fachgruppenspezifischen Feinheiten der GOÄ-Abrechnung. Sie erfahren, wie man Leistungen der jeweiligen

Mehr

Die Energiewirtschaft hat entschieden. Entscheiden Sie sich

Die Energiewirtschaft hat entschieden. Entscheiden Sie sich HEHNER REUS SYSTEMS GMBH Die Energiewirtschaft hat entschieden. Entscheiden Sie sich auch. Für GIPS! Webauftritte für Stadtwerke und Energieversorger. Marktführer Full-Service Referenzen Netzwerk Kompetenz

Mehr

Forward thinking IT solutions

Forward thinking IT solutions Forward thinking IT solutions Erwarten Sie mehr Die heutige Informationstechnologie mit ihren Aufgabenstellungen stellt viele Unternehmen täglich vor neue Herausforderungen. Wenn es darum geht, diese effizient

Mehr

Transfer für Niedersachsen

Transfer für Niedersachsen gefördert durch die Transfer für Niedersachsen TNG Hilfe für KMU Die TNG, Transfer für Niedersachsen GmbH, ist für die Beratung und Förderung von Klein- und Mittelunternehmen (KMU) in doppelter Weise nützlich:

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Das Praktische Jahr. Informationen für Medizinstudenten

Das Praktische Jahr. Informationen für Medizinstudenten Das Praktische Jahr Informationen für Medizinstudenten Liebe Studenten, mit dem Einstieg in das Praktische Jahr beginnt für Sie eine neue Etappe in Ihrer medizinischen Laufbahn. Jetzt können Sie Ihr Wissen

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

Physiotherapie. Ausbildung

Physiotherapie. Ausbildung Physiotherapie Ausbildung Infos zum Berufsbild Physiotherapie Physiotherapeut werden! Menschen, die sich dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen widmen, sind gefragter denn je. Warum also nicht einen Beruf wählen,

Mehr

Management für Mediziner

Management für Mediziner Personalentwicklungsmaßnahme Management für Mediziner Herausforderung Die Krankenhäuser sehen sich einem veränderten Wettbewerb ausgesetzt: dem Wettstreit um die besten Köpfe. Während der Wettbewerb um

Mehr

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Name: Henrik Ortlepp Funktion/Bereich: Prokurist / VP Consulting Europe Organisation: Planview GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

BauFinanz- RheinMain. Unternehmenspräsentation

BauFinanz- RheinMain. Unternehmenspräsentation BauFinanz- RheinMain Unternehmenspräsentation Inhalt Idee und Geschäftsmodell Markt und Wettbewerb Ziele und Strategie Organisation Provisionsmodelle Idee und Geschäftsmodell BauFinanz-RheinMain GbR Wer

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

31,4. 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Budget

31,4. 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Budget PRESSEINFORMATION 10 Jahre AviationPower Hamburg, 09.04.2014 - Auch im neunten Geschäftsjahr seit Firmengründung kann der Hamburger Luftfahrtdienstleister AviationPower GmbH den kontinuierlichen Wachstumstrend

Mehr

Management Consultant

Management Consultant Fernstudium Guide Einführungsveranstaltung zum Management Consultant mit freundlicher Unterstützung der Golfmann Stahlberger Unternehmensberatung Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Jegliche unzulässige

Mehr

MIT RECHT GUT BERATEN!

MIT RECHT GUT BERATEN! MIT RECHT GUT BERATEN! Buchta Bagnoli von Varel R e c h t s a n w ä l t e F a c h a n w ä l t e KANZLEI BBV Wir begreifen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen welches Ihnen bei Ihren rechtlichen

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Beratung im Gesundheits- und Sozialwesen

Beratung im Gesundheits- und Sozialwesen Beratung im Gesundheits- und Sozialwesen Nutzen stiften mit Freude für Menschen Berlin Erfurt Freiburg Hamburg Köln München Münster Wien (A) Würzburg 2 Beratung aus einer Hand Dr. Rüdiger Fuchs Seit über

Mehr

DENN, ZUHAUSE IST ES AM SCHÖNSTEN.

DENN, ZUHAUSE IST ES AM SCHÖNSTEN. DENN, ZUHAUSE IST ES AM SCHÖNSTEN. Unsere Leistungen FÜR PRIVATKUNDEN Betreuung, Gesellschaft, Assistenz, Botengänge, Administration Grundpflege Haushaltshilfe Ferienvertretung von Angehörigen Betreuung

Mehr

Cross-Selling bei Versicherungen. Empirische Analyse zu Status quo, Trends und zukünftigen Anforderungen

Cross-Selling bei Versicherungen. Empirische Analyse zu Status quo, Trends und zukünftigen Anforderungen Georg Wittmann Christiane Früchtl Silke Weisheit Cross-Selling bei Versicherungen Empirische Analyse zu Status quo, Trends und zukünftigen Management Summary In der Studie Cross-Selling bei Versicherungen

Mehr

12. Bernauer Diabetikertag

12. Bernauer Diabetikertag IMMANUEL KLINIKUM BERNAU HERZZENTRUM BRANDENBURG 12. Bernauer Diabetikertag Samstag, 21. Juni 2014 10.00 bis 13.00 Uhr Sehr geehrte Gäste! In diesem Jahr findet unser mittlerweile 12. Bernauer Diabetikertag

Mehr

Die Erfolgsgeschichte von Dampsoft weiterzuschreiben, heißt für mich, auch künftig Innovationskraft zu beweisen und überzeugende, zukunftsorientierte

Die Erfolgsgeschichte von Dampsoft weiterzuschreiben, heißt für mich, auch künftig Innovationskraft zu beweisen und überzeugende, zukunftsorientierte Die Erfolgsgeschichte von Dampsoft weiterzuschreiben, heißt für mich, auch künftig Innovationskraft zu beweisen und überzeugende, zukunftsorientierte Lösungen zu schaffen. Janosch Greifenberg Geschäftsführer

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Optimale Positionierung im Gründerumfeld

Optimale Positionierung im Gründerumfeld Optimale Positionierung im Gründerumfeld Ein Portal unter Beteiligung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA, des Fachverlags der F.A.Z.-Gruppe Das Portal in den Medien (Auswahl) H1 2015 2,3 Mio. Besuche 5,2 Mio.

Mehr

Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de. SOLCOM Marktstudie Selbstständige Finanzen und Absicherung

Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de. SOLCOM Marktstudie Selbstständige Finanzen und Absicherung Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de 2 Über diese Marktstudie Im März 2010 hatten wir rund 5.200 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins zum Thema Finanzen und Absicherung hinsichtlich

Mehr

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Am 28. Februar 2015 hatten wir den Tag der seltenen Erkrankungen. Die Deutsche GBS Initiative e.v. hatte an diesem Tag die Gelegenheit, zusammen

Mehr

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis InfoVeranstaltung Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis 29. Januar 2012, 18 Uhr Kulturraum St. Gereon, Landratsamt Forchheim (Am Streckerplatz

Mehr

http://www.benlevi.at/

http://www.benlevi.at/ home- vom Profi http://www.benlevi.at/ Buchhaltung & Unternehmensberatung aus Innsbruck Mehrwert für Ihr Unternehmen! Bereits seit vielen Jahren bin ich auf dem Gebiet der Buchhaltung, Lohnverrechnung

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Abteilungsleiter Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Wincor Nixdorf Portavis

Wincor Nixdorf Portavis Wincor Nixdorf Portavis Betriebsdienstleistungen für Banken und Sparkassen Der Spezialist für innovative IT-Lösungen mit höchster Sicherheit und Verfügbarkeit Kosten senken - Qualität steigern Wincor Nixdorf

Mehr

Unsere Investition in Ihre unabhängige Zukunft

Unsere Investition in Ihre unabhängige Zukunft Unsere Investition in Ihre unabhängige Zukunft 1 «Partnerschaftlich, persönlich, professionell. Unsere Werte stehen für Ihren Erfolg.» Felix Küng, Präsident TopFonds AG Sie legen Wert auf Individualität

Mehr

Wir sind für Sie da. Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression

Wir sind für Sie da. Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression Wir sind für Sie da Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression Wir nehmen uns Zeit für Sie und helfen Ihnen Depressionen lassen sich heute meist gut behandeln. Häufig ist es

Mehr

Münchener Verein Unternehmenspräsentation

Münchener Verein Unternehmenspräsentation Münchener Verein Der Münchener Verein auf einen Blick Gründung: 1922 als genossenschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für Handwerk und Gewerbe Mittelständischer Versicherer 750 Mitarbeiter/innen im Innendienst,

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

International beschäftigt Einsatz ausländischer Fachkräfte

International beschäftigt Einsatz ausländischer Fachkräfte International beschäftigt Einsatz ausländischer Fachkräfte Seminarangebot 2011 Was erwartet Sie? Arbeitgeber, die Mitarbeiter ins Ausland entsenden, tragen besondere Verantwortung. Dabei geht es nicht

Mehr

Integer. Richard Oetker

Integer. Richard Oetker Integer»Den Grundsatz unseres Hauses Qualität ist das beste Rezept sehen wir in unserer über Jahrzehnte gepflegten Zusammenarbeit mit dem Büro Streitbörger bestätigt.«richard Oetker Erfahren»Streitbörger

Mehr

IM-Trendstudie 2015. Privatkundengeschäft 2020. Mehr Wettbewerb, weniger Ertrag. Studienexposé

IM-Trendstudie 2015. Privatkundengeschäft 2020. Mehr Wettbewerb, weniger Ertrag. Studienexposé IM-Trendstudie 2015 Privatkundengeschäft 2020 Mehr Wettbewerb, weniger Ertrag Studienexposé Inhaltsverzeichnis IM-Trendstudie 2015 Privatkundengeschäft 2020 Mehr Wettbewerb, weniger Ertrag 1.0 Vorwort

Mehr

UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS

UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS Hamburg, 24. Juni 2014 Jörg Nickel ÜBERBLICK 1. Kurzvorstellung der Hamburgischen Investitionsund Förderbank (IFB Hamburg) 2. Finanzierungsquellen für Gründer 3.

Mehr

Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung?

Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung? Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung? Businessplan-Wettbewerb 2015, Investitionsbank Berlin (IBB) 02. Dezember 2014 Seite 1 Agenda 1. Finanzierung von Unternehmensgründungen 2. Finanzierungsalternativen

Mehr

Professionelles Management im Hochschulsekretariat

Professionelles Management im Hochschulsekretariat Professionelles Management im Hochschulsekretariat Modulare Fortbildungsreihe für Hochschulsekretärinnen und -sekretäre Ausgezeichnet mit dem Frauenförderpreis 2010 der Universität Trier Gefördert durch

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

Brandenburg Kredit Mikro (ERP Gründerkredit- Startgeld)/ Planung neues Programm

Brandenburg Kredit Mikro (ERP Gründerkredit- Startgeld)/ Planung neues Programm Präsentationstitel formell Brandenburg Kredit Mikro (ERP Gründerkredit- Startgeld)/ Planung neues Programm Uwe Steffen Titel der Präsentation Ministerium für Wirtschaft 1 Brandenburgkredit Mikro Basiert

Mehr

HVB Gründungspaket light VOM START WEG AUF DER SICHEREN SEITE.

HVB Gründungspaket light VOM START WEG AUF DER SICHEREN SEITE. HVB Gründungspaket light VOM START WEG AUF DER SICHEREN SEITE. Wer den Weg in die Selbstständigkeit wagt, muss sich einer ganzen Reihe von Herausforderungen stellen. Mit dem HVB Gründungspaket light bekommen

Mehr

Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009. Was sind die größten. Hürden für eine. berufliche Weiterbildung?

Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009. Was sind die größten. Hürden für eine. berufliche Weiterbildung? Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009 Was sind die größten Hürden für eine berufliche Weiterbildung? Eine repräsentative Studie, durchgeführt von TNS Emnid im Auftrag der Hamburger Akademie für Fernstudien.

Mehr

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Unterstützungsmöglichkeiten in Niedersachsen Bernd Nothnick, Referatsleiter Arbeitsförderung, Unternehmensfinanzierung, Existenzgründungen Bausteine für

Mehr

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken OUTBOUND INBOUND 03 WER SIND WIR hier schlägt das herz der kommunikation willkommen bei simon&focken QUALITÄTSDENKEN LEISTUNGEN 04 qualität

Mehr