HDI Versicherung AG Tarif für die Unfallversicherung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.hdi.de HDI Versicherung AG Tarif für die Unfallversicherung"

Transkript

1 HDI Versicherung AG Tarif für die Unfallversicherung Stand

2 2 Tarif für die Unfallversicherung Inhalt 1 Allgemeine Tarifbestimmungen Vertragsgrundlagen Allgemeine Beitragshinweise Versicherte Personen Nicht versicherbare Berufe Angaben zum Gesundheitszustand Minderjährige Mitversicherung passives Kriegsrisiko Geltungsbereich Versicherungsumfang der Pakete Paket Basis immer inklusive Paket Leistung Plus Paket Risiko Plus Paket Tagegeld Paket Schutzbrief Rundum Sorglos Leistungsarten Invalidität Unfallrente Todesfall Übergangsleistung Krankenhaustagegeld Genesungsgeld Tagegeld Kosmetische Operationen Bergungskosten Heilkosten Dynamische Unfallversicherung Allgemeines zur dynamischen Unfallversicherung Wie funktioniert die Dynamik? Progressionsstaffeln Mehrleistung in schweren Invaliditätsfällen (Spitzenprogression) %-Progressionsstaffel %-Progressionsstaffel %-Progressionsstaffel + 4-fach ab %-Progressionsstaffel %-Progressionsstaffel %-Progressionsstaffel %-Progressionsstaffel %-Progressionsstaffel %-Progressionsstaffel %-Progressionsstaffel Mehrleistung mit Rente Mehrleistung mit Rente Mehrleistung mit Rente Mehrleistung mit Rente 1 (ab 4 Invaliditätsgrad) Gliedertaxen AUB/Varianten Verbesserte Gliedertaxe für Ärzte und Zahnärzte Luftfahrtrisiko...20

3 Tarif für die Unfallversicherung Differenzdeckung Umbrella Gegenstand der Differenzdeckung Umfang der Differenzdeckung Versicherungssummen in der Differenzdeckung Beitrag Ablauf der Differenzdeckung Tarif Höchstversicherungssummen Gefahrengruppen-Einteilung Familien-Nachlass Anlage - Beitragsübersicht

4 4 Tarif für die Unfallversicherung Rundum Sorglos Leistung Plus Risiko Plus Tagegeld Schutzbrief Basis Unfall 1 Allgemeine Tarifbestimmungen 1.1 Vertragsgrundlagen Es gelten die Allgemeinen Unfall-Versicherungsbedingungen (AUB 2011), die vereinbarten Pakete für Leistung Plus, Risiko Plus, Schutzbrief, Tagegeld und Rundum Sorglos sowie gegebenenfalls sonstige Besondere Bedingungen. U 4000:01 Im Folgenden wird auf die entsprechenden Bedingungen und Pakettexte (U-Nummer) im Bedingungs- und Klauselheft Private Unfall-Versicherung verwiesen. 1.2 Allgemeine Beitragshinweise Alle im Tarif ausgewiesenen Beiträge sind Nettobeiträge und beinhalten keine Versicherungssteuer. Der Mindestbeitrag je versicherte Person beträgt 25 Euro zuzüglich gesetzlicher Versicherungssteuer. 1.3 Versicherte Personen Versichert werden können Erwachsene bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres, Senioren bis zur Vollendung des 80. Lebensjahres sowie Kinder und Jugendliche vor Vollendung des 18. Lebensjahres. Ab Vollendung des 80. Lebensjahres können Personen nicht mehr neu versichert werden. Innerhalb der einzelnen Altersgruppen gibt es Einschränkungen des Leistungsumfangs hinsichtlich Versicherungssummen, Leistungsarten und Progressionsstaffeln. Nicht versicherbar sind dauernd Schwer- oder Schwerstpflegebedürftige im Sinne der sozialen Pflegeversicherung. U 4001: Nicht versicherbare Berufe Folgende Berufsgruppen können nicht versichert werden: Artisten (ausgenommen Bodenakrobaten, Clowns und Jongleure) Bergführer Berufs-, Vertrags- und Lizenzsportler Berufstaucher (ausgenommen Tauchlehrer) Bewachungspersonal im Personenschutz Dompteure Munitionssucher, Munitionsräumer, Minensucher und Minenräumer Rennfahrer Renn- oder Springreiter Sprengpersonal Stuntmen Testpiloten/Luftartisten

5 Tarif für die Unfallversicherung Angaben zum Gesundheitszustand Bitte achten Sie bei der Antragsaufnahme auf vollständige Angaben über den Gesundheitszustand. Bitte geben Sie alle Krankheiten oder Körperverletzungen an, welche die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit der zu versichernden Personen auf Dauer beeinträchtigen. Geben Sie in jedem Falle alle erheblichen, behandlungsbedürftigen Krankheiten oder Gebrechen an, an denen die zu versichernden Personen leiden. Außerdem bitten wir um Angabe, sofern ein Behinderungsgrad (GdB) vorliegt oder eine Pflegestufe festgestellt worden ist. 1.6 Minderjährige Anträge von Minderjährigen sind nur rechtswirksam, wenn der Vertrag im Jahr nach Erreichen der Volljährigkeit abläuft (gekündigt werden kann). Die Unterschrift der gesetzlichen Vertreter ist auf jeden Fall erforderlich. 1.7 Mitversicherung passives Kriegsrisiko Die Möglichkeit der Mitversicherung des passiven Kriegsrisikos ist über eine individuelle Anfrage zu klären. 1.8 Geltungsbereich Der Versicherungsschutz besteht für alle Unfälle weltweit und rund um die Uhr (24 Stunden-Deckung). Innerhalb des Paketes Schutzbrief werden die Leistungen nur in Deutschland erbracht. 2 Versicherungsumfang der Pakete Die Übersichten stellen lediglich eine Kurzbeschreibung der versicherten Leistungen dar. Der rechtsverbindliche Inhalt des Versicherungsschutzes ergibt sich ausschließlich aus dem Wortlaut der jeweils aktuellen Bedingungen, welche beantragt und im Versicherungsschein dokumentiert wurden. 2.1 Paket Basis immer inklusive U 4003:01 Deckungsumfang Gase und Dämpfe Rettung von Menschen und Sachen Ertrinken, Ersticken und Erfrieren Kurbeihilfe Helmklausel Verlängerte Frist zur Geltendmachung Invalidität 18 Monate Verschollenheit Einschluss bestimmter Bewusstseinsstörungen Innere Unruhen/gewalttätige Auseinandersetzungen Strahlenunfälle Insektenstiche Versehensklausel Keine Obliegenheitsverletzung bei verspäteter Hinzuziehung eines Arztes Erweiterte Meldepflicht bei Unfällen mit Todesfolge Kostenübernahme für ärztliche Gutachten 12 Monate; Vorsorgeversicherung bei Geburt oder Adoption (bis 14 Jahre) Invalidität; Tod Bergungskosten Spezielle Leistungserweiterungen für Kinder: Beitragsbefreiung für mitversicherte Kinder bei Tod des VN s bis 45 Jahre Rooming-In Leistung 30 ; max. 100 Tage Einschluss sonstiger Vergiftungen für Kinder bis 14 Jahre

6 6 Tarif für die Unfallversicherung U 4200: Paket Leistung Plus - sofern vereinbart - Deckungsumfang 1 der Inv-Summe, Sofortleistung bei schweren Verletzungen max und 3 Monatsrenten, max Erhöhung Kurbeihilfe Helmklausel Kosmetische Operationskosten auch bei Zahnersatz für Front- und Eckzähne und bei krebsbedingter Brust-OP bis Kosmetikbehandlungen nach Unfall oder versicherter krebsbedingter Operation bis Erhöhung Mitwirkungsanteil 4 Verbesserte Gliedertaxe (wahlweise) Variante 1 Variante 2 Variante 3 Ärzte/Zahnärzte Erhöhung Bergungskosten U 4300: Paket Risiko Plus - sofern vereinbart - Deckungsumfang Unfallunabhängiger Oberschenkelhalsbruch (ab dem 50. Lebensjahr) Tauchunfälle inkl. Druckkammerbehandlungskosten, weltweit Bestimmte Krebserkrankungen Schäden durch Sonnenbrand / Sonnenstich Kraftanstrengungen Bauch- und Unterleibsbrüche Kostenübernahme Haushaltshilfe oder Tagesmutter Schlaganfall / Herzinfarkt Erweiterung der Mitversicherung von Bewusstseinsstörungen Fahren ohne Führerschein (Kinder und Entmündigte) Erweiterter Versicherungsschutz bei Ausbruch eines Krieges / Bürgerkrieges Immunklausel Infektionsklausel Lebensmittelvergiftungen Psychische und nervöse Störungen Spezielle Leistungserweiterungen für Kinder: Nachhilfekosten Doppelte Todesfallleistung bei Tod der Eltern ; zusätzlich ab 30% Invalidität im Rahmen der Bergungskosten 20% Inv-Summe,max oder 5 Monatsrenten, max bis 30 / Tag, max. 100 Tage bis 21 Tage 30 /Tag, max. 100 Tage

7 Tarif für die Unfallversicherung Paket Tagegeld - sofern vereinbart - U 4400:01 Die Leistungsart Tagegeld (ab Tag) kann nur für Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr und vor Vollendung des 65. Lebensjahres abgeschlossen werden (Erwachsene). Deckungsumfang Verlängerung Leistungsdauer Tagegeld bei stationärem Krankenhausaufenthalt Keine Nachteile bei Berufsausübung nach einem Unfall Krankenhaustagegeld auch bei ambulanten Operationen Krankenhaustagegeld auch bei stationärer Behandlung im Reha-Zentrum Krankenhaustagegeld auch bei Notfalleinweisung in gemischten Instituten Verlängerung Leistungsdauer Krankenhaustagegeld Verdopplung Krankenhaustagegeld bei Krankenhausaufenthalt im Ausland Verlängerung Leistungsdauer Genesungsgeld Komageld bis 3 Jahre bis 1 Jahr bis 1 Jahr (100 / Woche) 2.5 Paket Schutzbrief - sofern vereinbart - U 4500:01 Das Paket Schutzbrief kann nicht für Kinder (vor Vollendung des 18. Lebensjahres) abgeschlossen werden. Deckungsumfang Kosten für medizinische Hilfsmittel* bis Kosten für Taxifahrten/Transporte im Krankenwagen* bis 250 Kosten für behindertengerechte Umbauten ab 4 Invalidität* bis Reha-Beratung durch Spezialisten Kostenübernahme ambulante Reha-Maßnahmen* bis Hilfeleistungen / Pflege (maximal für 6 Monate ab Inanspruchnahme) bis Inhalt: Erstgespräch zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit Menüservice Mitversorgung des Partners und im Haushalt lebender minderjähriger Kinder Hausnotrufanlage Unterstützung bei Arzt- und Behördengängen Besorgung der Einkäufe Reinigung der Wohnung Versorgung der Wäsche Ambulante (häusliche) Pflege Pflegeschulung für Angehörige Vermittlung einer Haustierbetreuung * subsidiär

8 8 Tarif für die Unfallversicherung U 4600: Rundum Sorglos - sofern vereinbart - PS 9300:11 Deckungsumfang Eigenbewegung Erblindung Verlängerte Frist zur Geltendmachung Invalidität 24 Monate Serviceleistungen im In- und Ausland im Rahmen der Bergungskosten Sonderregelung bei Berufsänderung Verdienstausfall Vorsorgedeckung für Kinder / Adoptivkinder 12 Monate Vorsorgedeckung für Partner bis zu 12 Monaten Beitragsbefreiung für mitversicherte Kinder bei Tod des Versicherungsnehmers bis 55 Jahre Garantierter GDV-Standard Beitragsbefreiung bei Arbeitsunfähigkeit / Arbeitslosigkeit des Versicherungsnehmers für max. 12 Monate (für die gesamte Privatschutz-Police) Inklusive Leistungsinhalte der Pakete Leistung Plus Risiko Plus 3 Leistungsarten 3.1 Invalidität Wenn als Folge eines Unfalles die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit dauerhaft ganz oder teilweise beeinträchtigt wird, erhält die Versicherte Person bei vollständiger Invalidität die volle, bei Teilinvalidität den dem Grade der Invalidität entsprechenden Teil der Invaliditätssumme als Kapitalzahlung. Die Bemessung der Invaliditätsleistung erfolgt für alle Gliedmaßen und Sinnesorgane auf Grundlage der Gliedertaxe. Für Körperteile und Sinnesorgane, die in der Gliedertaxe nicht aufgeführt sind, wird der zu entschädigende Invaliditätsgrad danach bemessen, inwieweit die normale körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit insgesamt nach medizinischen Gesichtspunkten beeinträchtigt ist. Bei der Höhe der Leistung werden Progressionen und Mehrleistungsvereinbarungen berücksichtigt. U 4080:01 U 4081: Unfallrente Ab einem Invaliditätsgrad von mindestens wird die vereinbarte monatliche Rente lebenslang erbracht. Bei der Variante mit Hinterbliebenenversorgung wird nach dem Tod des Rentenempfängers (unabhängig von der Todesursache) die Rente an den hinterbliebenen Partner (Ehepartner/eingetragene Lebenspartner) in Höhe von 6 bis zu einer Dauer von 5 Jahren geleistet. an erbberechtigte Kinder (leibliche/adoptivkinder) bis zum vollendeten 18. Lebensjahr in Höhe von 2 je Kind, maximal jedoch 4 für alle Kinder, geleistet. Bei Tod des hinterbliebenen Partners verdoppelt sich die Waisenrente. Eine Unfallrente kann für Senioren nicht abgeschlossen werden. Die Unfallrente mit Hinterbliebenenversorgung kann nicht für Kinder abgeschlossen werden. Der Abschluss einer Unfallrente ist nicht möglich in Verbindung mit einer Invalidität mit Mehrleistung und Rente.

9 Tarif für die Unfallversicherung Todesfall Stirbt der Versicherte innerhalb eines Jahres an den Folgen eines Unfalles, wird die versicherte Todesfall-Leistung fällig. Sofern kein Bezugsberechtigter für die Todesleistung im Vertrag angegeben ist, erfolgt die Zahlung an die gesetzlichen Erben. 3.4 Übergangsleistung Die Übergangsleistung soll Schwerverletzten eine schnelle Hilfe bieten, z. B. zur Finanzierung der Heilbehandlung. Der Versicherte erhält die Übergangsleistung, wenn er ohne Mitwirkung von Krankheiten und Gebrechen über einen Zeitraum von 6 Monaten nach dem Unfallereignis ununterbrochen zu oder mehr in seiner körperlichen oder geistigen Leistungsfähigkeit beeinträchtigt ist. Eine hälftige Auszahlung kann der Versicherte bereits erhalten, wenn er unfallbedingt für einen Zeitraum von 3 Monaten ununterbrochen zu in seiner normalen körperlichen oder geistigen Leistungsfähigkeit beeinträchtigt ist. Eine Übergangsleistung kann für Senioren nicht abgeschlossen werden. 3.5 Krankenhaustagegeld (im Rahmen des Paket Tagegeld) Ist nach einem Unfall eine stationäre Behandlung in einem Krankenhaus notwendig, so erhält die Versicherte Person für jeden Krankenhaustag das vereinbarte Krankenhaustagegeld für eine Dauer von bis zu drei Jahren. Zusätzlich gilt: Krankenhaustagegeld für drei Tage bei unfallbedingter ambulanter Operation, soweit eine solche üblicherweise stationär durchgeführt wird. Krankenhaustagegeld wird auch für jeden Tag der vollstationären Behandlung, längstens für 90 Tage, in einem Rehabilitationszentrum gewährt. Der Aufenthalt muss unmittelbar an eine stationäre Krankenhausbehandlung anschließen. Bei Krankenhausaufenthalten in Ländern außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, in denen die Versicherte Person keinen festen Wohnsitz hat, wird das doppelte Krankenhaustagegeld gezahlt. 3.6 Genesungsgeld (im Rahmen des Paket Tagegeld nur in Verbindung mit Krankenhaustagegeld) Im Anschluss an den unfallbedingten Krankenhausaufenthalt wird für jeden Tag der stationären Behandlung, längstens jedoch für 150 Tage, ein Genesungsgeld in Höhe des Krankenhaustagegeldes gezahlt. Der Anspruch auf Genesungsgeld entsteht auch im Anschluss an eine unfallbedingte ambulante Operation für drei Tage nach einer stationären Behandlung in einem Rehabilitationszentrum nach einer unfallbedingten stationären Krankenhausbehandlung. Nach einer Behandlung in einem Rehabilitationszentrum wird Genesungsgeld längstens für 30 Tage gezahlt. Ein Genesungsgeld kann für Senioren nicht abgeschlossen werden. 3.7 Tagegeld (im Rahmen des Paket Tagegeld) Wenn die Versicherte Person durch einen Unfall in ihrer Arbeitsfähigkeit beeinträchtigt ist und sich in ärztlicher Behandlung befindet, wird Tagegeld für die Dauer von bis zu einem Jahr, vom Unfalltag an gerechnet, gezahlt. Bei einer teilweisen Beeinträchtigung der Arbeitsfähigkeit wird das Tagegeld in der Höhe angepasst. Ein Tagegeld kann für Kinder und Senioren nicht abgeschlossen werden.

10 10 Tarif für die Unfallversicherung Kosmetische Operationen Die versicherte Person hat sich nach einem Unfall einer kosmetischen Operation unterzogen. Als kosmetische Operation gilt eine nach Abschluss der Heilbehandlung durchgeführte ärztliche Behandlung mit dem Ziel, eine unfallbedingte Beeinträchtigung des äußeren Erscheinungsbildes der versicherten Person zu beheben. Im Paket Leistung Plus beträgt die maximale Leistung Eine darüber hinausgehende Erhöhung ist anfragepflichtig. 3.9 Bergungskosten Die nach einem Unfallereignis entstandenen Kosten für Such-, Rettungs- oder Bergungseinsätze von öffentlich-rechtlich oder privatrechtlich organisierten Rettungsdiensten für die die versicherte Person einzustehen hat, werden im Rahmen der Bergungskosten erstattet. Bergungskosten sind bereits im Paket Basis bis enthalten. Im Paket Leistung Plus beträgt die maximale Leistung Eine darüber hinausgehende Erhöhung ist anfragepflichtig Heilkosten Es können optional Vollheilkosten und Zusatzheilkosten eingeschlossen werden. Für diese Risiken besteht Anfragepflicht. Der Einschluss ist für Personen ab dem vollendeten 65. Lebensjahr nicht mehr möglich. 4 Dynamische Unfallversicherung 4.1 Allgemeines zur dynamischen Unfallversicherung Die Unfallversicherung kann nur dann einem Verletzten oder einem Hinterbliebenen eines Unfalltoten wirksame finanzielle Hilfe leisten, wenn die Versicherungssummen ausreichend hoch bemessen sind. Das heißt erfahrungsgemäß mindestens das dreifache Jahreseinkommen als Todesfall- und das sechsfache Jahreseinkommen als Invaliditätssumme. Hat aber ein Versicherter z. B. vor 5 Jahren eine Unfallversicherung abgeschlossen und die Versicherungssummen seitdem nicht erhöht, ist er heute zu niedrig versichert. Denn die Löhne und Gehälter sind inzwischen gestiegen. Die damals bedarfsgerechten Versicherungssummen sind jetzt zu niedrig. Hier hilft die dynamische Unfallversicherung, denn sie garantiert wachsende Versicherungssummen. 4.2 Wie funktioniert die Dynamik? Der Kunde kann eine alljährliche Erhöhung der Versicherungssummen bestimmen; sein Beitrag steigt dann im gleichen Verhältnis. U 4004:01 Es stehen zwei Dynamik- Sätze zur Wahl: 3% und 5% jährliche Anpassung Um glatte Zahlen zu erhalten, werden die Versicherungssummen aufgerundet: für den Invaliditäts- und Todesfall auf volle 500 Euro für Tagegeld, Krankenhaustagegeld und Genesungsgeld auf volle 1 Euro für Übergangsleistung und Heilkosten auf volle 100 Euro für den Todesfall innerhalb der Kinder-Unfallversicherung auf volle 50 Euro Unfallrente, Bergungskosten und andere Leistungsarten (z. B. kosmetische Operationskosten) werden nicht von der Dynamik erfasst. Der Kunde erhält vor jedem neuen Versicherungsjahr einen Nachtrag, der die neuen Versicherungssummen und Beiträge ausweist. Der Kunde kann jeder Erhöhung widersprechen. Es genügt, wenn der Widerspruch dem Versicherer innerhalb von 6 Wochen nach Unterrichtung über die Erhöhung zugestellt wird.

11 Tarif für die Unfallversicherung Progressionsstaffeln 5.1 Mehrleistung in schweren Invaliditätsfällen (Spitzenprogression) Zusätzliche Leistung 4 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über. U 4050:01 Bei einer Grundsumme bis Euro beträgt die Entschädigung bei Invalidität der Invaliditätssumme, bei einer höheren Grundsumme beträgt die zusätzliche Leistung maximal Euro. Bestehen für eine Versicherte Person bei uns weitere Unfallversicherungen, so wird die Mehrleistung für alle Verträge zusammen auf Euro begrenzt Spitzenprogression Invaliditätsgrad %-Progressionsstaffel Zusätzliche Leistung U 4051:01 1 %-Punkt für jeden Invaliditätsgrad über und zusätzlich 1 %-Punkt für jeden Invaliditätsgrad über Bei Invalidität beträgt die Entschädigung der Versicherungssumme Invalidität %-Staffel Invaliditätsgrad

12 12 Tarif für die Unfallversicherung %-Progressionsstaffel U 4052:01 Zusätzliche Leistung 1 %-Punkt für jeden Invaliditätsgrad über und zusätzlich 1 %-Punkt für jeden Invaliditätsgrad über. Bei Invalidität beträgt die Entschädigung 2 der Versicherungssumme %-Staffel Invaliditätsgrad %-Progressionsstaffel + 4-fach ab 9 U 4053:01 Zusätzliche Leistung 1 %-Punkt für jeden Invaliditätsgrad über und zusätzlich 1 %-Punkt für jeden Invaliditätsgrad über. Die vierfache Invaliditätsleistung wird gezahlt, wenn der Unfall zu einem Invaliditätsgrad von mindestens 9 führt, der Unfall sich vor Vollendung des 70. Lebensjahres der versicherten Person ereignet. Bei Invalidität beträgt die Entschädigung 40 der Versicherungssumme Invalidität Invaliditätsgrad fach ab 9 9

13 Tarif für die Unfallversicherung %-Progressionsstaffel Zusätzliche Leistung U 4054:01 1 %-Punkt für jeden Invaliditätsgrad über und zusätzlich 1 %-Punkt für jeden Invaliditätsgrad über und 1 %-Punkt für jeden Invaliditätsgrad über. Bei Invalidität beträgt die Entschädigung 2 der Versicherungssumme Invalidität %-Staffel Invaliditätsgrad %-Progressionsstaffel Zusätzliche Leistung 2 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über und zusätzlich 1 %-Punkt für jeden Invaliditätsgrad über U 4055:01 Bei Invalidität beträgt die Entschädigung 30 der Versicherungssumme %-Staffel Invaliditätsgrad

14 14 Tarif für die Unfallversicherung %-Progressionsstaffel U 4056:01 Zusätzliche Leistung 2 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über und zusätzlich 2 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über Bei Invalidität beträgt die Entschädigung 3 der Versicherungssumme %-Staffel Invaliditätsgrad %-Progressionsstaffel U 4057:01 Zusätzliche Leistung 2 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über und zusätzlich 2 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über weitere 2 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über. Bei Invalidität beträgt die Entschädigung 40 der Versicherungssumme %-Staffel Invaliditätsgrad

15 Tarif für die Unfallversicherung %-Progressionsstaffel (nicht möglich für Versicherte Personen ab dem vollendet en 65. Lebensjahr) Zusät zliche Leistung 2 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über und zusätzlich 5 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über U 4058:01 Bei Invalidität beträgt die Entschädigung 50 der Versicherungssumme Invalidität %-Staffel Invaliditätsgrad %-Progressionsstaffel Zusätzliche Leistung 2 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über und zusätzlich 4 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über und weitere 6 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über. U 4059:01 Bei Invalidität beträgt die Entschädigung 60 der Versicherungssumme. Hö he der Entschädigung %-Staffel Invaliditätsgrad

16 16 Tarif für die Unfallversicherung %-Progressionsstaffel (nicht möglich für Versicherte Personen ab dem vollendet en 65. Lebensjahr) U 4060:01 Zusät zliche Leistung 4 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über und zusätzlich 5 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über und weitere 14 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über. Bei Invalidität beträgt die Entschädigung 1.00 der Versicherungssumme %-Staffel Invaliditätsgrad

17 Tarif für die Unfallversicherung Mehrleistung mit Rente 5 Zusätzliche Leistung U 4061:01 2 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über bis. Ab einem Invaliditätsgrad von und mehr werden unabhängig von der Höhe des tatsächlichen Invaliditätsgrades der Versicherungssumme fällig. Außerdem wird ab einem Invaliditätsgrad von mindestens unabhängig vom Lebensalter des Versicherten lebenslänglich eine monatliche Unfallrente in Höhe von 5 der zum Zeitpunkt des Unfalles vereinbarten Versicherungssumme Invalidität gezahlt. Unfall-Rente + 5 monatliche Rente Mehrleistung und Rente 5 Invaliditätsgrad 5.13 Mehrleistung mit Rente 10 Zusätzliche Leistung 2 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über bis. Ab einem Invaliditätsgrad von und mehr werden unabhängig von der Höhe des tatsächlichen Invaliditätsgrades der Versicherungssumme Invalidität fällig. Außerdem wird ab einem Invaliditätsgrad von mindestens unabhängig vom Lebensalter des Versicherten lebenslänglich eine monatliche Unfallrente in Höhe von 10 der zum Zeitpunkt des Unfalles vereinbarten Versicherungssumme Invalidität gezahlt. U 4062:01 Unfall-Rente + 10 monatliche Rente Mehrleistung und Rente 10 Invaliditätsgrad

18 18 Tarif für die Unfallversicherung Mehrleistung mit Rente 1 U 4063:01 Zusätzliche Leistung 2 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über bis. Ab einem Invaliditätsgrad von und mehr werden unabhängig von der Höhe des tatsächlichen Invaliditätsgrades der Versicherungssumme Invalidität fällig. Außerdem wird ab einem Invaliditätsgrad von mindestens unabhängig vom Lebensalter des Versicherten lebenslänglich eine monatliche Unfallrente in Höhe von 1 der zum Zeitpunkt des Unfalles vereinbarten Versicherungssumme Invalidität gezahlt. Unfall-Rente + 1 monatliche Rente Mehrleistung und Rente 1 Invaliditätsgrad 5.15 Mehrleistung mit Rente 1 (ab 4 Invaliditätsgrad) (nur möglich für Versicherte Personen ab dem vollendeten 65. Lebensjahr) U 4064:01 Zusätzliche Leistung 4 %-Punkte für jeden Invaliditätsgrad über bis 4. Ab einem Invaliditätsgrad von 4 und mehr werden unabhängig von der Höhe des tatsächlichen Invaliditätsgrades der Versicherungssumme Invalidität fällig. Außerdem wird ab einem Invaliditätsgrad von mindestens 4 unabhängig vom Lebensalter des Versicherten lebenslänglich eine monatliche Unfallrente in Höhe von 1 der zum Zeitpunkt des Unfalles vereinbarten Versicherungssumme Invalidität gezahlt. Unfall-Rente + 1 monatliche Rente 4 Mehrleistung und Rente 1 Invaliditätsgrad

19 Tarif für die Unfallversicherung Gliedertaxen 6.1 AUB/Varianten 1-3 Im Rahmen des Pakets Basis gilt die AUB-Gliedertaxe. Die verbesserten Varianten können über das Paket Leistung Plus ausgewählt werden. U 4201:01 / U 4202:01 / U 4203:01 Für versicherte Personen ab Vollendung des 65. Lebensjahres (Senioren) kann im Paket Leistung Plus nur die Variante 1 gewählt werden. AUB Variante 1 U 4201:01 Variante 2 U 4202:01 Variante 3 U 4203:01 Verlust/Völlige Funktionsunfähigkeit Verlust Völlige Funktionsunfähigkeit Verlust/Völlige Funktionsunfähigkeit Verlust/Völlige Funktionsunfähigkeit Arm Arm bis oberhalb des Ellenbogengelenks Arm bis unterhalb des Ellenbogengelenks Hand Daumen Zeigefinger jeder andere Finger Bein über Mitte des Oberschenkels Bein bis zur Mitte des Oberschenkels Bein bis unterhalb des Knies Bein bis zur Mitte des Unterschenkels Fuß große Zehe jeder andere Zeh ein Auge Gehör auf einem Ohr Sprechfähigkeit Geruchssinn Geschmackssinn 7 85 % 21 % 65 % 8 23 % 6 55 % 7 27 % % 15 % 7 85 % 21 % % 45 % 7 56 % 4 65 % 63 % 5 % 15 % 2 % 8 % % 7 17 % 6 9 % 15 % % % 1 5 % % Ziffer % 21 % 8 23 % 7 27 % % 85 % 21 % 8 33 % 7 56 % 65 % 63 % 15 % 8 % % 43 % 54 % 67 % 82 % % 67 % 122 % % Keine Angabe, da nach AUB individuelle Festlegung erfolgt 1 15 % 5 % % 2 15 % Bei Teilverlust oder teilweiser Funktionsbeeinträchtigung gilt der entsprechende Teil des jeweiligen Prozentsatzes.

20 20 Tarif für die Unfallversicherung U 4204: Verbesserte Gliedertaxe für Ärzte und Zahnärzte Nicht möglich in Verbindung mit einer Progressionsstaffel (ausgenommen Spitzenprogression) und für Versicherte Personen ab dem vollendeten 65. Lebensjahr. bei Verlust oder völliger Funktionsunfähigkeit eines Armes oder einer Hand eines Daumens oder Zeigefingers 6 eines anderen Fingers 2 eines Beines oder Fußes 7 einer großen Zehe 15 % einer anderen Zehe 8 % eines Auges 8 des Gehörs auf einem Ohr Sprechfähigkeit Geruchssinn 15 % Geschmackssinn 1 7 Luftfahrtrisiko Abweichend von Ziffer AUB 2011 (Ausschluss Luftfahrzeugführer / Luftsportgeräteführer) besteht die Möglichkeit das Luftfahrtrisiko je versicherte Person gegen Zuschlag (siehe hierzu die Tarifanlage) zu versichern. Unterschieden wird hierzu nach: U 4700:01 U 4701:01 Luftfahrtrisiko für alle Fluggeräte Luftfahrtrisiko ohne Gleitsegler, Ultraleichtflieger, Fallschirmspringen u.ä. Die Mitversicherung von Luftfahrtrisiken ist nicht möglich bei Invalidität mit Mehrleistung und Rente bei Vereinbarung einer Unfallrente in Verbindung mit dem Paket Schutzbrief für Versicherte Personen ab Vollendung des 65. Lebensjahres (Senioren) 8 Differenzdeckung Umbrella U 9200: Gegenstand der Differenzdeckung Es wird vorausgesetzt, dass für das zu versichernde Risiko bereits bei einem anderweitigen Versicherer gleichartiger Versicherungsschutz besteht. Die Differenzdeckung ist eine Anschlussdeckung zu dem bereits bei einem anderweitigen Versicherer bestehenden Vertrag. Eine Umbrella-Deckung ist nur in Verbindung mit einer Volldeckung (24 Std-Deckung) möglich. Für Senioren kann eine Umbrella-Deckung nicht abgeschlossen werden. 8.2 Umfang der Differenzdeckung Die Differenzdeckung leistet für alle nach diesem Vertrag versicherten Schadenereignisse, die während der Dauer der anderweitig bestehenden Versicherung eintreten. Der Umfang und die Höhe ergeben sich aus dem vereinbarten Versicherungsschutz. Eine Anrechnung vertraglich vereinbarter und sonstiger erbrachter Leistungen aus der anderweitig bestehenden Versicherung erfolgt nicht. Es gelten folgende Pakete versichert: Paket Basis, Paket Leistung Plus (Gliedertaxe VAR 1), Paket Risiko Plus, Paket Rundum Sorglos und Paket Tagegeld (Krankenhaustagegeld mit Genesungsgeld).

21 Tarif für die Unfallversicherung Versicherungssummen in der Differenzdeckung Folgende Summenkombination ist versichert: Tod Invalidität 20 Euro Krankenhaustage mit Genesungsgeld 8.4 Beitrag Für den Zeitraum der Differenzdeckung wird ein Drittel des vollen Beitrages für die dargestellte Summenkombination erhoben (Nachlass 66,67 %). Während der Dauer der Differenzdeckung erfolgt keine Dynamisierung der Summen und Beiträge. 8.5 Ablauf der Differenzdeckung Die Differenzdeckung endet mit Beginn der beantragten Volldeckung. 9 Tarif 9.1 Höchstversicherungssummen Höhere Summen: Anfrage beim Spartenbevollmächtigten. Erwachsene bis Vollendung 65. Lebensjahr Kinder bis Vollendung 18. Lebensjahr Senioren bis Vollendung 80. Lebensjahr Tod Invalidität nicht möglich Invalidität mit Spitzenprogression nicht möglich Invalidität mit 200%-Progression nicht möglich Invalidität mit 225%-Progression nicht möglich Invalidität mit 225%-Progression + 4-fach ab nicht möglich Invalidität mit 250%-Progression nicht möglich Invalidität mit 300%-Progression nicht möglich Invalidität mit 350%-Progression nicht möglich Invalidität mit 400%-Progression nicht möglich Invalidität mit 500%-Progression nicht möglich Invalidität mit 600%-Progression nicht möglich Invalidität mit 1.000%-Progression nicht möglich Invalidität mit Mehrleistung und Rente nicht möglich Invalidität mit Mehrleistung und Rente nicht möglich Invalidität mit Mehrleistung und Rente Unfallrente nicht möglich Übergangsleistung bis 1 der Inv.-Summe, nicht möglich Kt bis 1 aus Tod und Inv., max KtG bis 1 aus Tod und Inv., max nicht möglich Tagegeld bis 1/3 aus Tod und Inv., max. 100 nicht möglich nicht möglich Kosmetische Operationskosten Bergungskosten Tod, Tagegeld, Krankenhaustagegeld (mit oder ohne Genesungsgeld), Übergangsleistung, kosmetische Operationskosten und Bergungskosten können nur in Verbindung mit Invalidität oder Unfallrente versichert werden. Die Versicherungssummen für Bergungskosten und kosmetische Operationskosten können nicht abgeändert werden.

22 22 Tarif für die Unfallversicherung Gefahrengruppen-Einteilung Der Beitrag richtet sich nach der beruflichen Tätigkeit. Werden planmäßig oder regelmäßig, also nicht nur ausnahmsweise, auch Tätigkeiten nach Gefahrengruppe B ausgeübt, muss danach tarifiert werden. Gefahrengruppe A U 4001 :01 Personen mit kaufmännischer oder verwaltender Tätigkeit im Innen- oder Außendienst, leitend oder aufsichtführend im Betrieb, tätig im Laden, Labor (mit ätzenden, giftigen, leicht entzündlichen oder explosiven Stoffen Gefahrengruppe B) im Gesundheitswesen oder in der Schönheitspflege, auch Fotografen, Künstler, Optiker, Reporter, Schneider, Studenten und Uhrmacher. Gefahrengruppe B Personen mit körperlicher oder handwerklicher Berufsarbeit oder tätig auf Baustellen und Gerüsten oder mit ätzenden, giftigen, leicht entzündlichen oder explosiven Stoffen, auch Angehörige der Bundeswehr und des Bundesgrenzschutzes sowie im Außendienst tätige Angehörige der Polizei, der Forst-, Steuer- und Zollverwaltung, Berufskraftfahrer, Landwirte, Tänzer, Tierärzte, Turn-, Sport- und Tanzlehrer. 9.3 Familien-Nachlass Werden im Rahmen eines Versicherungsvertrages mehrere Personen versichert, so können die genannten Tarife wie folgt rabattiert werden: ab 2 Personen in einer Police 1 ab 3 Personen in einer Police 15 %

23 H D I P R I V A T S C H U T Z Tarifblatt für: Normaltarif Stand: Unfall Familiennachlass 10% ab 2 Personen Mindestbeitrag je Person 25,00 15% ab 3 Personen je Vertrag 25,00 Grundbeiträge Paket Basis Zuschlag Zusatzrisiken Erwachsene Kinder Senioren Luftfahrt Gef.-Gr. A Gef.-Gr. B Leicht- sonstige - Tod (je ) 0,614 0,920 0,307 0,736 3,409 3,409 - Invalidität (je ) 0,705 1,057 0, ,125 0,625 - Inv. mit Spitzenprogression (je ) 0,775 1,163 0, ,409 0,682 - Inv. mit 200% Progression (je ) 0,845 1,268 0, ,807 0,761 - Inv. mit 225% Progression (je ) 0,881 1,322 0, ,955 0,795 - Inv. mit 225% + 4fach ab 90% (je ) 1,022 1,533 0, ,784 0,955 - Inv. mit 250% Progression (je ) 0,916 1,374 0, ,477 0,898 - Inv. mit 300% Progression (je ) 1,057 1,591 0, ,966 0,989 - Inv. mit 350% Progression (je ) 1,091 1,636 0, ,386 1,080 - Inv. mit 400% Progression (je ) 1,125 1,693 0, ,875 1,170 - Inv. mit 500% Progression (je ) 1,239 1,852 0, ,443 1,284 - Inv. mit 600% Progression (je ) 1,307 1,955 0, ,307 1,455 - Inv. mit 1.000% Progression (je ) 1,761 2,648 0, ,886 2,568 - Inv. mit Mehrleistung u. Rente 5 (je ) 1,193 1,795 1, Inv. mit Mehrleistung u. Rente 10 (je ) 1,545 2,330 1, Inv. mit Mehrleistung u. Rente 10% (je ) 7,750 11,625 6,977 11, Inv. mit Mehrl. u. Rente 10% ab 40% Inva. (je ) , Unfallrente (je 100 ) 7,045 10,568 6, Unfallrente mit Hinterbliebenenvers. (je 100 ) 8,455 12, Übergangsleistung (je ) 1,409 2,114 0, ,818 1,364 Paket Leistung Plus Zuschlag auf Grundbeiträge (incl. Zusatzrisiken) 10% 10% 10% 10% Zuschlag Gliedertaxe Zuschlag auf Beitrag Invalidität / Rente - Variante 1 (Standard) - Variante 2 30% beitragsfrei 30% 30% Variante 3 90% 90% 90% Ärzte/Zahnärzte* 45% 45% * = nur bei entsprechendem Beruf möglich! Paket Risiko Plus Zuschlag auf Grundbeiträge (incl. Zusatzrisiken) 20% 20% 20% 20% Paket Rundum Sorglos Zuschlag auf alle Pakete (incl. Zusatzrisiken), außer Schutzbrief 7,5% 7,5% 7,5% 7,5% Paket Tagegeld - Krankenhaustagegeld (je 1 ) 0,409 0,614 0,205 0,614 2,273 0,455 - Krankenhaustagegeld mit Genesungsgeld (je 1 ) 0,614 0,920 0, ,409 0,682 - Tagegeld ab 8. Tag (je 1 ) 5,705 8, ,273 1,023 - Tagegeld ab 15. Tag (je 1 ) 5,068 7, ,909 0,909 - Tagegeld ab 29. Tag (je 1 ) 4,443 6, ,545 0,795 - Tagegeld ab 43. Tag (je 1 ) 3,807 5, ,182 0,682 - Tagegeld Sonderform (je 1 ) 5,068 7, ,909 0,909 Paket Schutzbrief fester Beitrag 79,55 79, , = nicht möglich

Gebündelter Privat-Schutz

Gebündelter Privat-Schutz Gebündelter Privat-Schutz Tarifblatt für: 1006 - Makler Premium Top Stand: 08.60 /02.01.2015 Bündelungsrabatt bei 2 Sparten 10% Mindestbeitrag je Zahlweise 5,00 bei 3 Sparten 15% ab 4 Sparten 20% Unfall

Mehr

Unfallversicherung über Daimler VVD Die Leistungen auf einen Blick. Produktgeber ist die HDI Versicherung AG.

Unfallversicherung über Daimler VVD Die Leistungen auf einen Blick. Produktgeber ist die HDI Versicherung AG. Unfallversicherung über Daimler VVD Die Leistungen auf einen Blick. Produktgeber ist die HDI Versicherung AG. Die Vorteile der HDI Versicherungen über Daimler VVD: Flexibel für jede individuelle Lebenssituation

Mehr

Einmalige Leistungen. Wiederkehrende Zahlungen:

Einmalige Leistungen. Wiederkehrende Zahlungen: 80 % der Unfälle ereignen sich in der Freizeit also gerade dann, Ihre Kinder keinen gesetzlichen Versicherungsschutz haben. Damit Sie sich im Falle eines Unfalls keine Sorgen um die finanzielle Zukunft

Mehr

INTER Unfallversicherung Tarif-Linien Basis/Exklusiv/Premium

INTER Unfallversicherung Tarif-Linien Basis/Exklusiv/Premium // Synopse** Mitversichert sind: Bemühungen zur Rettung von Menschen Bemühungen zur Rettung von Tieren und Sachen Vergiftungen durch Einnahme schädlicher Stoffe durch den Schlund (ohne Höchstalter) Bei

Mehr

Einmalige Leistungen. Wiederkehrende Zahlungen

Einmalige Leistungen. Wiederkehrende Zahlungen Neben der finanziellen Absicherung nach einem Unfall bietet Ihnen die Zurich Unfallversicherung zahlreiche Zusatzleistungen, die ganz speziell die Bedürfnisse von Menschen ab 50 Jahren berücksichtigen.

Mehr

Unfallversicherung für Mitglieder des DFV

Unfallversicherung für Mitglieder des DFV Unfallversicherung für Mitglieder des DFV Firmen und Privat 08.11.2007 HDI-Gerling Exclusive Unfallversicherung für Mitglieder des DFV Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Mehr

Active UNFALLSCHUTZ FÜR AKTIVE. Unfallschutz Informationen und Pakete

Active UNFALLSCHUTZ FÜR AKTIVE. Unfallschutz Informationen und Pakete Active UNFALLSCHUTZ FÜR AKTIVE Unfallschutz Informationen und Pakete Optimale Vorsorge Ein Unfall kann jederzeit jedem von uns passieren. Dazu braucht es nur eine kleine Unaufmerksamkeit und Ihre Lebenssituation

Mehr

Mitbewerbervergleich Unfall Stand 12.2013

Mitbewerbervergleich Unfall Stand 12.2013 Was ist versichert: Bemühungen zur Rettung von Menschen, Tieren und Sachen Vergiftungen durch Einnahme schädlicher Stoffe durch den Schlund (ohne Höchstalter) Bei Vergiftung durch Einatmung ausströmender

Mehr

Unfallversicherung. Max Muster. Wichtig für jeden! Vorschlag für. Beratung durch: Persönlicher Ansprechpartner: Herr Thorsten Heinrich

Unfallversicherung. Max Muster. Wichtig für jeden! Vorschlag für. Beratung durch: Persönlicher Ansprechpartner: Herr Thorsten Heinrich Unfallversicherung Wichtig für jeden! Vorschlag für Max Muster Beratung durch: Heinrich GmbH Versicherungsmakler Uerdinger Str. 400 47800 Krefeld Tel.: 02151 / 6446680 Fax: 02151 / 6446681 http://www.heinrich-1918hilsenbeck.de/

Mehr

INTER Unfallversicherung Tarifl inie Premium

INTER Unfallversicherung Tarifl inie Premium Tarifl inie Bemühungen zur Rettung von Menschen Bemühungen zur Rettung von Tieren und Sachen Vergiftungen durch Einnahme schädlicher Stoffe durch den Schlund (ohne Höchstalter) Bei Vergiftung durch Einatmung

Mehr

Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung

Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung BBU-UnfallSpar - 01/2008 Inhaltsverzeichnis A Erweiterungen zu den AUB 2008 1. Gesundheitsschäden bei Rettungsmaßnahmen 2. Vergiftungen durch Gase oder Dämpfe

Mehr

Jetzt mit Unfall-Schutzbrief! UnfallGiro - immer wieder Geld. Die private Unfallversicherung für Ihre sichere Zukunft. www.continentale.

Jetzt mit Unfall-Schutzbrief! UnfallGiro - immer wieder Geld. Die private Unfallversicherung für Ihre sichere Zukunft. www.continentale. UnfallGiro - immer wieder Geld Jetzt mit Unfall-Schutzbrief! Die private Unfallversicherung für Ihre sichere Zukunft www.continentale.de Das Leben ist voller Überraschungen Von Kindheit an geraten wir

Mehr

Leistungsvergleich Unfallversicherung

Leistungsvergleich Unfallversicherung Leistungsvergleich Unfallversicherung Sie wünschen in der Unfallversicherung Versicherungsschutz für folgende Risiken: Unfall Sie wünschen eine Absicherung der genannten Risiken für folgende Sachen bzw.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung BBU Compact 99 Stand 01.05.2003. A Erweiterungen zu den AUB 99

Inhaltsverzeichnis. Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung BBU Compact 99 Stand 01.05.2003. A Erweiterungen zu den AUB 99 Arheilger Weg 5, 64380 Roßdorf E-Mail: info@haftpflichtkasse.de Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung BBU Compact 99 Stand 01.05.2003 Inhaltsverzeichnis A Erweiterungen zu den AUB 99 1. Gesundheitsschäden

Mehr

nein B: überwiegend körperlich tätige Berufe 100.000 EUR 5.000 EUR 15 EUR Jährlich

nein B: überwiegend körperlich tätige Berufe 100.000 EUR 5.000 EUR 15 EUR Jährlich Geburtsdatum: Geschlecht: Progression: Unfallrente: Kosmetische Operationen: Übergangsleistungen: Beginn: 01.01.1983 Männlich 500% 0EUR 5.000 EUR 0 EUR 01.11.2013 Öffentlicher Dienst: Beitragsgruppe: Invaliditätssumme:

Mehr

Versicherbare Personen. Eintrittsalter 18-70 Jahre. Unfall-Rente bis 65 Jahre. Aufgeteilt wird in folgende Gefahrengruppen:

Versicherbare Personen. Eintrittsalter 18-70 Jahre. Unfall-Rente bis 65 Jahre. Aufgeteilt wird in folgende Gefahrengruppen: Versicherbare Personen Kinder Eintrittsalter 0-17 Jahre Erwachsene Eintrittsalter 18-70 Jahre Unfall-Rente bis 65 Jahre Aufgeteilt wird in folgende Gefahrengruppen: A = Alle nicht körperlich tätigen Frauen

Mehr

UnfallGiro - für Ihr sicheres Gefühl

UnfallGiro - für Ihr sicheres Gefühl - für Ihr sicheres Gefühl Die Unfallversicherung für Kinder www.continentale.de - weil Ihr Kind spontan ist Neugierig, spontan und stets auf der Suche nach spannenden Abenteuern - so sind Kinder. Sie gehen

Mehr

Ein Airbag-Konzept für meine Mitarbeiter und mich. Die betriebliche Gruppen- Unfallversicherung der SV.

Ein Airbag-Konzept für meine Mitarbeiter und mich. Die betriebliche Gruppen- Unfallversicherung der SV. Ein Airbag-Konzept für meine Mitarbeiter und mich. Die betriebliche Gruppen- Unfallversicherung der SV. Sparkassen-Finanzgruppe Ein Airbag, der bei einem Unfall viel leistet. Die betriebliche Gruppen-

Mehr

Gesucht: Ein verlässlicher Unfallschutz für mein Kind. Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Kinder-Unfallversicherung

Gesucht: Ein verlässlicher Unfallschutz für mein Kind. Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Kinder-Unfallversicherung Gesucht: Ein verlässlicher Unfallschutz für mein Kind Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Kinder-Unfallversicherung Wozu braucht mein Kind einen guten Unfallschutz? Im Kinderalltag drohen die meisten Gefahren

Mehr

Gesamtleistungsübersicht Unfallversicherung

Gesamtleistungsübersicht Unfallversicherung Gesamtleistungsübersicht Unfallversicherung - Deckungskonzepte Berechnungstabelle Invalidität - Gliedertaxen Baden-Badener Versicherung Die Baden-Badener Versicherung: Ihr Spezialist in Sachen Unfallversicherung

Mehr

U4 Konzept Tarif advanced. Unfallversicherung. Auf Schritt und Tritt richtig versichert!

U4 Konzept Tarif advanced. Unfallversicherung. Auf Schritt und Tritt richtig versichert! U4 Konzept Tarif advanced Unfallversicherung Auf Schritt und Tritt richtig versichert! U4 Konzept Tarif advanced damit Sie sich im Falle eines Falles auf Ihre Genesung konzentrieren können! Den bestmöglichen

Mehr

Leistungsvergleich Unfallversicherung

Leistungsvergleich Unfallversicherung Leistungsvergleich Unfallversicherung Sie wünschen in der Unfallversicherung Versicherungsschutz für folgende Risiken: Unfall Sie wünschen eine Absicherung der genannten Risiken für folgende Sachen bzw.

Mehr

Vergleich der Varianten in der Unfallversicherung

Vergleich der Varianten in der Unfallversicherung Vergleich der Varianten in der Unfallversicherung Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Leistungsstärke der von uns angebotenen Varianten in der Unfallversicherung. Versicherungsleistungen Economy

Mehr

Besondere Bedingungen für die SecurFlex Police Summen-Unfall

Besondere Bedingungen für die SecurFlex Police Summen-Unfall Besondere Bedingungen für die SecurFlex Police Summen-Unfall (Stand 01/2015) Inhaltsverzeichnis 1 Versicherungsschutz :... 2 Krankheiten oder Gebrechen:... Versicherungsschutz besteht auch bei folgenden

Mehr

Gesundheitsschädigungen durch Gase und Dämpfe. Fortführungsoption für dauernd Pflegebedürftige und psychisch Erkrankte

Gesundheitsschädigungen durch Gase und Dämpfe. Fortführungsoption für dauernd Pflegebedürftige und psychisch Erkrankte Unfallschutz für Kinder & Jugendliche ERWEITERUNG DER DECKUNGSKONZEPTE Gesundheitsschädigungen durch Gase und Dämpfe Rettungsmaßnahmen Fortführungsoption für dauernd Pflegebedürftige und psychisch Erkrankte

Mehr

U4 Konzept Jubiläumstarif. Unfallversicherung. Bester Schutz zur Top Prämie!

U4 Konzept Jubiläumstarif. Unfallversicherung. Bester Schutz zur Top Prämie! U4 Konzept Jubiläumstarif Unfallversicherung Bester Schutz zur Top Prämie! Sichern Sie sich jetzt den Top-Schutz für Familien, Kinder und Singles zur besonders günstigen Prämie! Die Unfallversicherung

Mehr

Unfallversicherung Deckungsübersicht - ApoSecura

Unfallversicherung Deckungsübersicht - ApoSecura Unfallversicherung Deckungsübersicht - ApoSecura Es handelt sich hierbei nur um eine Kurzübersicht ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Den genauen Wortlaut entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Bedingungen

Mehr

EXPAT ACCIDENT - UNFALLVERSICHERUNG IM IN- UND AUSLAND (LEISTUNGSBESCHREIBUNG)

EXPAT ACCIDENT - UNFALLVERSICHERUNG IM IN- UND AUSLAND (LEISTUNGSBESCHREIBUNG) EXPAT ACCIDENT - UNFALLVERSICHERUNG IM IN- UND AUSLAND (LEISTUNGSBESCHREIBUNG) Allein in Deutschland ereignen sich jedes Jahr mehr als neun Millionen Unfälle davon 70 Prozent in der Freizeit. Im schlimmsten

Mehr

Gliedertaxen. Gesamtleistungsübersicht. Unfallversicherung. Deckungskonzepte. Berechnungstabelle invalidität

Gliedertaxen. Gesamtleistungsübersicht. Unfallversicherung. Deckungskonzepte. Berechnungstabelle invalidität Gesamtleistungsübersicht Unfallversicherung Deckungskonzepte Berechnungstabelle invalidität Gliedertaxen Die Baden-Badener Versicherung: Ihr Spezialist in Sachen Unfallversicherung informiert. Wissen schafft

Mehr

Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU) UnfallMaXX ; Stand 07/2002

Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU) UnfallMaXX ; Stand 07/2002 Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU) UnfallMaXX ; Stand 07/2002 Inhaltsverzeichnis A Erweiterungen zu den AUB 2001 1. Gesundheitsschäden bei Rettungsmaßnahmen 2. Vergiftungen durch Gase oder

Mehr

Unfallversicherung. jetzt mitversichert! NEU: Eigenbewegungen. - Auf Schritt und Tritt richtig versichert!

Unfallversicherung. jetzt mitversichert! NEU: Eigenbewegungen. - Auf Schritt und Tritt richtig versichert! Unfallversicherung NEU: Eigenbewegungen jetzt mitversichert! - Auf Schritt und Tritt richtig versichert! Optimaler Schutz für die ganze Familie Bei der Bewertung der Qualität einer Unfallversicherung spielen

Mehr

Einmalige Leistungen. Wiederkehrende Zahlungen

Einmalige Leistungen. Wiederkehrende Zahlungen Mit privater Vorsorge können Sie nach einem Unfall finanzielle Einbußen ausgleichen und notwendige Investitionen tätigen, die Ihren Lebensstandard sichern. Die Zurich Unfallversicherung bietet Ihnen umfassenden

Mehr

[ DER MUSOKA-UNFALLREPORT] Fehler Nr. 18: Verträge ohne Mindeststandards. Es geht also nicht darum, ob Sie eine Unfallversicherung

[ DER MUSOKA-UNFALLREPORT] Fehler Nr. 18: Verträge ohne Mindeststandards. Es geht also nicht darum, ob Sie eine Unfallversicherung Fehler Nr. 18: Verträge ohne Mindeststandards Es geht also nicht darum, ob Sie eine Unfallversicherung haben, sondern welche? Die Leistung entscheidet! Jede Unfallversicherung sollte heutzutage bestimmte

Mehr

Kunden-Information. Invaliditätsrente NEU: Optimaler Schutz für die ganze Familie

Kunden-Information. Invaliditätsrente NEU: Optimaler Schutz für die ganze Familie Kunden-Information NEU: Invaliditätsrente Optimaler Schutz für die ganze Familie Optimaler Schutz für die ganze Familie Bei der Bewertung der Qualität einer Unfallversicherung spielen vier Merkmale eine

Mehr

Leistungsübersicht. Unfallversicherung

Leistungsübersicht. Unfallversicherung Leistungsübersicht ARAG Rechtsberatung (ohne Mehrbeitrag versichert) ARAG Online Rechts-Service (AORS) Telefonische Erstberatung Opfer-Rechtsschutz nach einem Unfall Schadenersatz-Rechtsschutz nach einem

Mehr

TARIFGENERATIONEN GUV ACE MASTERCOVER

TARIFGENERATIONEN GUV ACE MASTERCOVER TARIFGENERATIONEN GUV ACE MASTERCOVER ACE European Group Limited Direktion für Deutschland Lurgiallee 12 60439 Frankfurt am Main Telefon +49 69 75613 0 Fax +49 69 746193 info.de@acegroup.com acegroup.com/de

Mehr

Zusatzvereinbarungen zur HDI Exclusive- Unfallversicherung (ZB Exclusive 2008-M) U 3076:40vereinbart

Zusatzvereinbarungen zur HDI Exclusive- Unfallversicherung (ZB Exclusive 2008-M) U 3076:40vereinbart Zusatzvereinbarungen zur HDI Exclusive- Unfallversicherung (ZB Exclusive U 3076:40vereinbart Inhalt Versicherungsschutz bei Gasen und Dämpfen (zu Ziffer 1.3 bei Tauchunfällen (zu Ziffer 1.3 bei Kraftanstrengungen

Mehr

Produktinformationsblatt zur Unfallversicherung

Produktinformationsblatt zur Unfallversicherung A. ALLGEMEINE PRODUKTINFORMATIONEN Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

UNFALLVERSICHERUNG. Ein falscher Schritt. Wir helfen Ihnen fi nanziell wieder auf die Beine.

UNFALLVERSICHERUNG. Ein falscher Schritt. Wir helfen Ihnen fi nanziell wieder auf die Beine. UNFALLVERSICHERUNG Ein falscher Schritt Wir helfen Ihnen fi nanziell wieder auf die Beine. Wie schnell ist etwas passiert! Verkehrsunfälle verursachen jährlich rund 400.000 Verletzte. Viel mehr sind es

Mehr

Unfallversicherung. Pro Domo Basis. Pro Domo Komfort. Pro Domo Premium. Pro Domo Basis. Pro Domo Komfort. Pro Domo Premium

Unfallversicherung. Pro Domo Basis. Pro Domo Komfort. Pro Domo Premium. Pro Domo Basis. Pro Domo Komfort. Pro Domo Premium Versicherungen Unfallversicherung Leistungen Unfallversicherung Highlights Künftige Bedingungsverbesserungen gelten automatisch Sofortleistung bei schweren Verletzungen doppeltes Krankenhaustagegeld im

Mehr

LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ mit Beitragsrückzahlung. Manchmal haben Sie sich einfach eine Belohnung verdient.

LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ mit Beitragsrückzahlung. Manchmal haben Sie sich einfach eine Belohnung verdient. LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ mit Beitragsrückzahlung Manchmal haben Sie sich einfach eine Belohnung verdient. Ein Unfall kostet Nerven. Damit er nicht auch noch Geld kostet, gibt es den Unfallschutz

Mehr

LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ MIT BEITRAGSRÜCKZAHLUNG. Unfall- Tarifwerk. Manchmal haben Sie sich einfach eine Belohnung verdient.

LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ MIT BEITRAGSRÜCKZAHLUNG. Unfall- Tarifwerk. Manchmal haben Sie sich einfach eine Belohnung verdient. LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ MIT BEITRAGSRÜCKZAHLUNG Unfall- Tarifwerk 2015 Manchmal haben Sie sich einfach eine Belohnung verdient. Ein Unfall kostet Nerven. Damit er nicht auch noch Geld kostet,

Mehr

Die Leistungen der Janitos Unfallversicherung Österreich (Stand: 01.04.2011)

Die Leistungen der Janitos Unfallversicherung Österreich (Stand: 01.04.2011) Die Leistungen der Janitos Unfallversicherung Österreich (Stand: 01.04.2011) Progression und Gliedertaxe: Progressionen: Linear, 225 %, 300 %, 400 %, 500 %, 750 % Gliedertaxen: Basic, Balance,, Mediziner

Mehr

Gruppen-Unfallversicherung für Friseure (Stand: 01.07.2002/V.18.07.2002) Allgemeinen Berufsverbandes der Selbständigen e.v. (ABS e.v.

Gruppen-Unfallversicherung für Friseure (Stand: 01.07.2002/V.18.07.2002) Allgemeinen Berufsverbandes der Selbständigen e.v. (ABS e.v. Gruppen-Unfallversicherung für Friseure (Stand: 01.07.2002/V.18.07.2002) gem. Empfehlung des Allgemeinen Berufsverbandes der Selbständigen e.v. (ABS e.v.) mit der Nürnberger Versicherungsgruppe Das Highlight:

Mehr

Die kurzfristige Unfallversicherung für den Veranstaltungs- und Filmbereich

Die kurzfristige Unfallversicherung für den Veranstaltungs- und Filmbereich Die kurzfristige Unfallversicherung für den Veranstaltungs- und Filmbereich Über diese kurzfristige Unfallversicherung können Sie die für Ihre Veranstaltung / Filmproduktion engagierten Teammitglieder

Mehr

Gibt es eine Unfallversicherung für alle Lebenslagen?

Gibt es eine Unfallversicherung für alle Lebenslagen? Gibt es eine Unfallversicherung für alle Lebenslagen? Gute Frage Die Stuttgarter Antwort: die 1000Plus-Police für Beruf und Freizeit Mit Einmalzahlung bei schwerer Erkrankung Warum ist ein guter Unfallschutz

Mehr

Private Unfallversicherung

Private Unfallversicherung Private Unfallversicherung 1. Was ist eine private Unfallversicherung? Ob auf dem Weg zur Arbeit, auf der Baustelle, beim Renovieren, während des Frühjahrsputzes oder in der Freizeit: Ein Unfall kann immer

Mehr

Unfallversicherung VARIO. Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen

Unfallversicherung VARIO. Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen Unfallversicherung VARIO Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen Unfallversicherung Versicherungsoptionen Es geht um Ihren Schutz. Unfälle passieren nun mal. Ob auf der Straße, im Urlaub oder zu Hause es kann

Mehr

Dieser Knopf kann ein Schädeltrauma verursachen. Die Unfall-Police OPTIMAL. Die Highlights im Überblick: Die Top-Vorteile

Dieser Knopf kann ein Schädeltrauma verursachen. Die Unfall-Police OPTIMAL. Die Highlights im Überblick: Die Top-Vorteile B 270075 Highlightblatt Unfall-Police OPTIMAL.qxp_Layout 1 02.07.15 10:47 Seite 1 Dieser Knopf kann ein Schädeltrauma verursachen. Die Unfall-Police OPTIMAL. Die Highlights im Überblick: Die Top-Vorteile

Mehr

Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU max)

Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU max) Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU max) Grundlage für unseren Vertrag sind die Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 99) und, soweit zwischen uns vereinbart, die Besonderen Bedingungen

Mehr

Informationen Freizeit-Unfallversicherung

Informationen Freizeit-Unfallversicherung Informationen Freizeit-Unfallversicherung Nach Maßgabe des mit der EVG abgeschlossenen Unfallversicherungsvertrages gewährt die DEVK Deutsche Eisenbahn Versicherung Sach- und HUK- Versicherungsverein a.g.

Mehr

UnfallGiro - für Ihr sicheres Gefühl

UnfallGiro - für Ihr sicheres Gefühl - für Ihr sicheres Gefühl Die Unfallversicherung für Familien und Singles www.continentale.de - weil Sie Verantwortung tragen Ob Sie alleine leben, in einer Partnerschaft oder eine eigene Familie haben.

Mehr

best4you 2011 Einzel-Unfallversicherung b4y-uv 2011-V-02/08.11

best4you 2011 Einzel-Unfallversicherung b4y-uv 2011-V-02/08.11 best4you 2011 Einzel-Unfallversicherung b4y-uv 2011-V-02/08.11 Warum die Würzburger Versicherungs-AG? Erfolgreich seit mehr als 20 Jahren am Versicherungsmarkt! Maßgeschneiderte, innovative Angebote speziell

Mehr

AMMERL ÄNDER VERSICHERUNG VERSICHERUNG AUF GEGENSEITIGKEIT V VaG

AMMERL ÄNDER VERSICHERUNG VERSICHERUNG AUF GEGENSEITIGKEIT V VaG Besondere Bedingungen und Leistungserweiterungen zur Unfallversicherung (AUB 2013) zum Exclusiv-Schutz AMMERL ÄNDER VERSICHERUNG VERSICHERUNG AUF GEGENSEITIGKEIT V VaG Inhaltsverzeichnis A Hier haben wir

Mehr

Erinnern Sie sich an das gute Gefühl, dass Ihnen nichts etwas anhaben kann?

Erinnern Sie sich an das gute Gefühl, dass Ihnen nichts etwas anhaben kann? LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ Erinnern Sie sich an das gute Gefühl, dass Ihnen nichts etwas anhaben kann? Ein Unfall kostet Nerven. Damit er nicht auch noch Geld kostet, gibt es den Unfallschutz

Mehr

Besondere Bedingungen für die Unfallversicherung 2010 Standard (BB Standard 2010)

Besondere Bedingungen für die Unfallversicherung 2010 Standard (BB Standard 2010) Besondere Bedingungen für die Unfallversicherung 2010 Standard (BB Standard 2010) Leistungserweiterungen zu den Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 2010) Inhaltsverzeichnis Ziffer Seite 1.

Mehr

Leistungsübersicht Ambiente /Ambiente Top Unfall

Leistungsübersicht Ambiente /Ambiente Top Unfall Leistungsübersicht Ambiente /Ambiente Top Unfall Unfallschutz à la Basler: Ihr Gips ist mehr wert, als Sie denken. Leistungsübersicht Ambiente /Ambiente Top Unfall Wir bieten im Rahmen unserer Unfallversicherung

Mehr

UnfallGiro - für Ihr sicheres Gefühl

UnfallGiro - für Ihr sicheres Gefühl - für Ihr sicheres Gefühl Die Unfallversicherung für junge Leute www.continentale.de - weil Sie das Leben genießen Mit Beginn Ihrer Ausbildung starten Sie in ein selbstständiges Leben. Ob als Auszubildender,

Mehr

Besondere Bedingungen zur Unfall-Police OPTIMAL mit Komfort-Schutz 2015

Besondere Bedingungen zur Unfall-Police OPTIMAL mit Komfort-Schutz 2015 (Stand 07/2015) Inhaltsverzeichnis 1 Was ist über die AUB 2014 hinaus versichert?... 3 1.1 Rettung von Menschenleben und/oder Sachen... 3 1.2 Einwirkung von Gasen und Dämpfen... 3 1.3 Tauchtypische Gesundheitsschädigungen...

Mehr

Sonderbedingungen zur Unfallversicherung (max 2000)

Sonderbedingungen zur Unfallversicherung (max 2000) Sonderbedingungen zur Unfallversicherung (max 2000) Grundlage für unseren Vertrag sind die Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 99) sowie, soweit zwischen uns vereinbart, die Besonderen Bedingungen

Mehr

Die DOMCURA Unfallversicherung

Die DOMCURA Unfallversicherung Die DOMCURA Unfallversicherung Die Highlights der Domcura Unfallversicherung Immer wieder Bestnoten Die Domcura Unfallversicherungen bietet weltweiten Versicherungsschutz bei allen Unfällen des täglichen

Mehr

Unfall-Versicherung. Alles bestens. nv unfallpremium 3.0. nv unfallmax. 3.0. nv unfallspar 3.0

Unfall-Versicherung. Alles bestens. nv unfallpremium 3.0. nv unfallmax. 3.0. nv unfallspar 3.0 Unfall-Versicherung Alles bestens. nv unfallpremium 3.0 nv unfallmax. 3.0 nv unfallspar 3.0 Ihre Gesundheit ist das Wertvollste, Was Sie haben. Circa alle 5 Sekunden geschieht ein Unfall. Jährlich pas

Mehr

Kunden-Information. Versichern Sie sich beim Testsieger. Argumente statt Aufmachung. verbraucherfreundlich, leistungsstark, innovativ

Kunden-Information. Versichern Sie sich beim Testsieger. Argumente statt Aufmachung. verbraucherfreundlich, leistungsstark, innovativ Kunden-Information Versichern Sie sich beim Testsieger Argumente statt Aufmachung 3. Konzept & Marketing GmbH Tarif U4-Konzept ausgezeichnet mit dem FINANZWELT-Unfall-Award 2004 verbraucherfreundlich,

Mehr

VDBS Versicherungsdienst Info-Service Produktvorteile der Unfallversicherung

VDBS Versicherungsdienst Info-Service Produktvorteile der Unfallversicherung VDBS Versicherungsdienst Info-Service Produktvorteile der Unfallversicherung Grundsätzlich gilt: Kostenloser vorläufiger Versicherungsschutz bis zu 60 Tage Personennachlass 10 % ab 3 Personen 15 % ab 4

Mehr

Die Gothaer Unfallversicherung (GUB 2010) Übersicht Deckungsumfang

Die Gothaer Unfallversicherung (GUB 2010) Übersicht Deckungsumfang Die Gothaer Unfallversicherung (GUB 2010) Übersicht Deckungsumfang Gothaer Unfallversicherung (GUB 2010) Gothaer UnfallTop 2010 PlusDeckung zur Gothaer UnfallTop 2010 Baustein CuraPlus 211426 07.2010 Deckungsumfang

Mehr

Unfallversicherung VARIO NEU. Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen

Unfallversicherung VARIO NEU. Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen Unfallversicherung VARIO Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen Unfallversicherung Passgenau für Ihre Ansprüche Schutz für alle. Wo auch immer. Zu jeder Zeit. Ob jung oder alt, ob auf der Straße, im Urlaub

Mehr

Produktvorteile der Stuttgarter Unfallversicherung

Produktvorteile der Stuttgarter Unfallversicherung Produktvorteile Kostenloser vorläufiger Vers. Schutz bis zu 60 Tage Personennachlass 10 % ab 3 Personen 15 % ab 4 Personen Grundsätzlich gilt: Umfangreiche Leistungserweiterungen (siehe nachfolgende Seiten)

Mehr

Aktiv leben - mit Sicherheit!

Aktiv leben - mit Sicherheit! Aktiv leben - mit Sicherheit! Unfallversicherung Leben mit Sicherheit gestalten. Ihr Partner. Ihre Unfallversicherung. Über 8 Millionen Menschen verunglücken jährlich in Deutschland. Die gesetzliche Unfallversicherung

Mehr

TARIFGENERATIONEN EUV ACE MASTERCOVER

TARIFGENERATIONEN EUV ACE MASTERCOVER TARIFGENERATIONEN EUV ACE MASTERCOVER ACE European Group Limited Direktion für Deutschland Lurgiallee 12 60439 Frankfurt am Main Telefon +49 69 75613 0 Fax +49 69 746193 info.de@acegroup.com acegroup.com/de

Mehr

Rundum gut versichert. Die Unfall-Versicherung der PRINAS Assekuranz. www.prinas.de. Ein Tochterunternehmen der

Rundum gut versichert. Die Unfall-Versicherung der PRINAS Assekuranz. www.prinas.de. Ein Tochterunternehmen der Rundum gut versichert. Die Unfall-Versicherung der PRINAS Assekuranz. www.prinas.de Ein Tochterunternehmen der Alle Versicherungen aus einer Hand: Von A wie Auto- bis Z wie Zahnzusatzversicherung. Wir

Mehr

Ein Airbag-Konzept für meine Mitarbeiter und mich. Die betriebliche Unfallversicherung der SV.

Ein Airbag-Konzept für meine Mitarbeiter und mich. Die betriebliche Unfallversicherung der SV. B E T R I E B L I C H E U N FA L LV E R S I C H E RU N G Ein Airbag-Konzept für meine Mitarbeiter und mich. Die betriebliche Unfallversicherung der SV. Was auch passiert : Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de

Mehr

Nummer. Kinder-Unfallversicherung. Der verlässliche Unfallschutz für Ihr Kind.

Nummer. Kinder-Unfallversicherung. Der verlässliche Unfallschutz für Ihr Kind. 1 Die Nummer Kinder-Unfallversicherung. Der verlässliche Unfallschutz für Ihr Kind. Unverhofft kommt oft. Genau genommen alle vier Sekunden. Rein statistisch gesehen ereignet sich in Deutschland fast alle

Mehr

Tarifvergleich vom 23.12.2015 für. Unfallversicherung

Tarifvergleich vom 23.12.2015 für. Unfallversicherung Tarifvergleich vom 23.12.2015 für Vor- und Nachname Versicherungsmakler Straße und Hausnr. PLZ und Ort E-Mail Unfallversicherung Tel: 0461 9403111 makler@andreas-b.eu www.andreas-b.eu Unfallversicherung:

Mehr

Vorschlag für eine Risiko- Unfallversicherung bei der SIGNAL Unfallversicherung a. G. für Unfälle des täglichen Lebens

Vorschlag für eine Risiko- Unfallversicherung bei der SIGNAL Unfallversicherung a. G. für Unfälle des täglichen Lebens Vorschlag für eine Risiko- Unfallversicherung bei der SIGNAL Unfallversicherung a. G. für Unfälle des täglichen Lebens Versicherungsnehmer Taucher, Tanja Vertragsbeginn Vertragsablauf 24.08.2006, 12 Uhr

Mehr

BEITRITTSERKLÄRUNG zur Unfallversicherung für Bedienstete der Musikschulen des Landes Kärnten Prämien ab 01.11.2014

BEITRITTSERKLÄRUNG zur Unfallversicherung für Bedienstete der Musikschulen des Landes Kärnten Prämien ab 01.11.2014 BEITRITTSERKLÄRUNG zur Unfallversicherung für Bedienstete der Musikschulen des Landes Kärnten Prämien ab 01.11.2014 Dienststelle:.. Personal Nr.: Zuname: Geb.Datum: Titel, Vorname Geschlecht:.. Straße:

Mehr

UnfallGiro - entscheidend besser

UnfallGiro - entscheidend besser UnfallGiro - entscheidend besser Ihre private Unfallversicherung: Innovativ, leistungsstark und verlässlich www.continentale.de UnfallGiro - weil es Ihre Zukunft ist Wer denkt schon im täglichen Miteinander

Mehr

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur neuen Gruppenunfallversicherung für Tarifmitarbeiter (GUV)

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur neuen Gruppenunfallversicherung für Tarifmitarbeiter (GUV) Die wichtigsten Fragen und Antworten zur neuen Gruppenunfallversicherung für Tarifmitarbeiter (GUV) (Stand 26.11.2012) 1. Was ist durch die GUV versichert? Versicherungsschutz wird geboten bei Unfällen

Mehr

topaktiv 2. Rang Für alle bis 15 Jahre... ... denn Kinder brauchen besonderen Schutz! ÖKO-TEST Magazin 07/2013

topaktiv 2. Rang Für alle bis 15 Jahre... ... denn Kinder brauchen besonderen Schutz! ÖKO-TEST Magazin 07/2013 Unfallversicherungen für Kinder topaktiv KIDS Exklusiv 2. Rang ÖKO-TEST Magazin 07/2013 topaktiv Für alle bis 15 Jahre...... denn Kinder brauchen besonderen Schutz! Kinder, Kinder... Private Vorsorge ist

Mehr

wog %d4z_ Michael Westkamp GENERALI PRIVATVERSICHERUNG Nr. Haftpflicht- und Unfallversicherung Sehr geehrter,

wog %d4z_ Michael Westkamp GENERALI PRIVATVERSICHERUNG Nr. Haftpflicht- und Unfallversicherung Sehr geehrter, 50411 Köln www.amv.de PRIVATVERSICHERUNG Nr. Haftpflicht- und Unfallversicherung Sehr geehrter, gerne informieren wir Sie über die Änderungen zu Ihrer PRIVATVERSICHERUNG. Sie erhalten heute einen Nachtrag

Mehr

Tarifunterlagen. Unfallversicherung Konzept MG Denzer GmbH. HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Arheilger Weg 5 64380 Roßdorf. Service-Center: 06154 / 601-1270

Tarifunterlagen. Unfallversicherung Konzept MG Denzer GmbH. HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Arheilger Weg 5 64380 Roßdorf. Service-Center: 06154 / 601-1270 Tarifunterlagen Unfallversicherung Konzept MG Denzer GmbH HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Arheilger Weg 5 64380 Roßdorf Service-Center: 06154 / 601-1270 E-Mail: info@haftpflichtkasse.de www.haftpflichtkasse.de

Mehr

Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Unfallversicherung für Beruf und Freizeit

Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Unfallversicherung für Beruf und Freizeit Gesucht: Eine verlässliche Absicherung nach einem Unfall bei hlung a z l a nm ung Mit Ei rkrank E r e r schwe Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Unfallversicherung für Beruf und Freizeit Wozu brauche ich

Mehr

Unfallversicherung 2012. Inhaltsverzeichnis. Informationen. Versicherungsbedingungen. Teil I. Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 2012)

Unfallversicherung 2012. Inhaltsverzeichnis. Informationen. Versicherungsbedingungen. Teil I. Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 2012) Unfallversicherung 2012 Inhaltsverzeichnis Informationen Was Sie über Ihre Unfallversicherung wissen sollten Versicherungsbedingungen Teil I Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 2012) Der Versicherungsumfang

Mehr

Gefunden: Die Stuttgarter UnfallRente 50 PLUS mit ambulanter Hilfe der Malteser

Gefunden: Die Stuttgarter UnfallRente 50 PLUS mit ambulanter Hilfe der Malteser Gesucht: Eine Unfallversicherung, mit der ich zu Hause gesund werden kann Gefunden: Die Stuttgarter UnfallRente 50 PLUS mit ambulanter Hilfe der Malteser In Kooperation mit Jetzt können Sie das Leben richtig

Mehr

Wir freuen uns über Ihr Interesse und übermitteln Ihnen aufgrund der uns zur Verfügung gestellten Eckdaten folgende Prämienauskunft: SicherDurchsLeben

Wir freuen uns über Ihr Interesse und übermitteln Ihnen aufgrund der uns zur Verfügung gestellten Eckdaten folgende Prämienauskunft: SicherDurchsLeben Sie werden betreut von: Sehr geehrter Wir freuen uns ber Ihr Interesse und bermitteln Ihnen aufgrund der uns zur Verfgung gestellten Eckdaten folgende Prämienauskunft: SicherDurchsLeben Versicherungsnehmer

Mehr

INTER Unfallversicherung Leistungsübersicht Tarifl inien Basis, Exklusiv und Premium

INTER Unfallversicherung Leistungsübersicht Tarifl inien Basis, Exklusiv und Premium Tarifl inien, und Unfallbegriff: Bemühungen zur Rettung von Menschen Bemühungen zur Rettung von Tieren und Sachen Vergiftungen durch Einnahme schädlicher Stoffe durch den Schlund (ohne Höchstalter) Bei

Mehr

Rhion Beiträge, Tarif 12/2012 Unisex

Rhion Beiträge, Tarif 12/2012 Unisex Rhion Beiträge, Tarif 12/2012 Unisex Einzelunfall Gefahrengruppe A Invalidität mit Mehrleistung ab 90% 1.000 VSU 0,67 0,88 Invalidität mit Progressionsstaffel 350 % 1.000 VSU 0,91 1,25 Invalidität mit

Mehr

Konzepte> L XL XXL. Unfallbegriff ( 1 Nr. 1 und 2) mehrere Std. Kraftanstrengungen ( 1 Nr. 2) Infektionen ( 1 Nr. 3)

Konzepte> L XL XXL. Unfallbegriff ( 1 Nr. 1 und 2) mehrere Std. Kraftanstrengungen ( 1 Nr. 2) Infektionen ( 1 Nr. 3) Nachfolgend erhalten Sie eine Leistungsübersicht (Auszugsweise) der versicherten Leistungen innerhalb der Unfallversicherung welche von uns gemäß einem sehr guten Beitragsverhältnis zu einem sehr hohen

Mehr

Versicherungsbedingungen

Versicherungsbedingungen wiesnschutz Teil A: Unfallversicherung 1 Was ist versichert? 2 Welche Leistungen sind bei Invalidität vereinbart? 3 Welche Leistungen sind im Todesfall vereinbart? 4 Wo gilt der Versicherungsschutz? 5

Mehr

Versichern Sie sich beim Testsieger. Maklerinformation. Argumente statt Aufmachung

Versichern Sie sich beim Testsieger. Maklerinformation. Argumente statt Aufmachung Maklerinformation 3. Konzept & Marketing GmbH Tarif U4-Konzept ausgezeichnet mit dem FINANZWELT-Unfall-Award 2004 verbraucherfreundlich, leistungsstark, innovativ Versichern Sie sich beim Testsieger Argumente

Mehr

Unfallversicherung: AUB

Unfallversicherung: AUB Unfallversicherung: AUB ommentar zu den Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen (AUB) mit Sonderbedingungen von Wolfgang Grimm 4., neubearbeitete Auflage Unfallversicherung: AUB Grimm schnell und portofrei

Mehr

RV_01_334_20_9011_001_0_US_Lay 3_Seiter_VS+RS_4 06.06.12 09:27 Seite 1. www.ruv.de. Versicherungsbestätigung für Ihre ClassicCard

RV_01_334_20_9011_001_0_US_Lay 3_Seiter_VS+RS_4 06.06.12 09:27 Seite 1. www.ruv.de. Versicherungsbestätigung für Ihre ClassicCard RV_01_334_20_9011_001_0_US_Lay 3_Seiter_VS+RS_4 06.06.12 09:27 Seite 1 www.ruv.de Versicherungsbestätigung für Ihre ClassicCard 091091 01 334 211 20 80 9011 0046 001 0 07.12 11.06 RV_01_334_20_9011_001_0_Layout

Mehr

Produktinformationsblatt für die Unfallversicherung

Produktinformationsblatt für die Unfallversicherung Produktinformationsblatt für die Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend. Der gesamte

Mehr

Private Unfallversicherung

Private Unfallversicherung Private Unfallversicherung 1. Was ist eine Private Unfallversicherung? Egal, ob auf dem Weg zur Arbeit oder zurück nach Hause, ob im Haushalt, als Heimwerker, auf der Baustelle oder in der Freizeit: Das

Mehr

Vorsorge für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter. Gruppen-Unfallversicherung für Firmen. Ansichtsexemplar

Vorsorge für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter. Gruppen-Unfallversicherung für Firmen. Ansichtsexemplar Vorsorge für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter Gruppen-Unfallversicherung für Firmen Die gesetzliche Unfallversicherung nur eine Grundabsicherung Vor einem Unfall ist niemand sicher: Alle 4 Sekunden

Mehr

Unfallversicherung 50PLUS.

Unfallversicherung 50PLUS. In Kooperation mit Unfallversicherung 50PLUS. Der verlässliche Unfallschutz für die besten Jahre. Unverhofft kommt oft. Genau genommen alle vier Sekunden. Rein statistisch gesehen ereignet sich in Deutschland

Mehr

Bei Verlust der Stimme

Bei Verlust der Stimme 60% 15% 15% 40% 100% 80% Bei Verlust der Stimme 75% 80% 10% 20% 30% 40% 5% 15% Kurkostenbeihilfe bis 6.000,-- Voraussetzung für die Leistung: Die unfallbedingte Verletzung der versicherten Person und die

Mehr

Die Tarifübersicht zur Janitos Unfallversicherung (Stand: 01.04.2011)

Die Tarifübersicht zur Janitos Unfallversicherung (Stand: 01.04.2011) Die Tarifübersicht zur Janitos Unfallversicherung (Stand: 01.04.2011) Prämienübersicht Basic Linear 225 % 350 % 600 % 1000% Berufsgruppe A 0,60 0,65 0,72 1,18 1,77 Berufsgruppe B 1,03 1,32 1,46 1,86 2,79

Mehr

Zurück an: Rechtsanwalt Nicolas Klietsch Kurfürstendamm 92 10709 Berlin

Zurück an: Rechtsanwalt Nicolas Klietsch Kurfürstendamm 92 10709 Berlin Zurück an: Rechtsanwalt Nicolas Klietsch Kurfürstendamm 92 10709 Berlin Ich wünsche eine Erstberatung gegen ein pauschales Honorar in Höhe von 50 inklusive Mehrwertsteuer und aller Auslagen. Es soll gegen

Mehr

Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 2014)

Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 2014) Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 2014) Versicherungs-Fall und Leistungen 1 Was ist versichert? 2 Welche Leistungs-Arten können Sie vereinbaren? 2.1 Invaliditätsleistung 2.2 Unfall-Rente

Mehr

I. Fahrer-Unfallschutz

I. Fahrer-Unfallschutz I. Fahrer-Unfallschutz Der Fahrer-Unfallschutz sichert Sie auch bei selbst verschuldeten Unfällen ab. Vorsorge zahlt sich also aus. Optimale Absicherung für Sie als Fahrer, Beifahrer oder Insasse eines

Mehr