Weiterbildungsangebot Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Weiterbildungsangebot Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE)"

Transkript

1 Inspiring Personalities. Weiterbildungsangebot Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE)

2 2 EBS Executive Education Inhalt 23 Vorwort 24 Unser Angebot 25 Unser Themenportfolio 26 Zertifikatsprogramm Innovationsmanagement 27 Zertifikatsprogramm Merger Integration Management 28 Zertifikatsprogramme Corporate Foresight/Corporate Foresight ADVANCED 29 Zertifikatsprogramm Security Management 10 Horváth-Controller-Kolleg/Horváth-Controller-Kolleg ADVANCED 11 Insight Workshops 12 Individuelle Inhouse-Programme 13 Unsere Experten 14 Auszug aus unseren Referenzen 15 Das Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE)

3 EBS Executive Education 3 Liebe Kunden, liebe Interessenten! Also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was lernen muss. Wilhelm Busch Also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was lernen muss. Dieses Zitat von Wilhelm Busch, Ihnen bekannt aus Kindertagen, ist heute aktueller denn je. Heute heißt das Thema Lebenslanges Ler nen und ist in aller Munde, da viele Unternehmen längst er kannt haben, dass die Nachfrage nach gut ausgebildeten Arbeitskräften permanent steigt. Das Dilemma ist jedoch, dass der Fach- und Füh rungskräfte-markt nur knapp besetzt ist und es immer schwieriger wird, ausreichend qualifizierte Mitar - beiter an das Unternehmen zu binden. Verschiedene Stu - dien belegen, dass Qualifikation und Moti vation der Mit - arbeiter entscheidend für die Innovationsfähigkeit und damit ausschlaggebend für den Unternehmenserfolg sind. Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter durch kontinuierliche und bedarfs gerechte Weiterbildungsmaßnahmen, die Unter - nehmensstrategie zu tragen und umzusetzen. Denn durch die Förderung der fachlichen und persönlichen Kompetenz ermöglichen Sie es Ihren Mitarbeitern, einen wesentlichen Beitrag zur Strategieumsetzung zu leisten, sich flexibler auf Veränderungen einzustellen sowie neue Fähigkeiten und Fertigkeiten dazuzugewinnen. Sehen Sie eine fundierte Erstausbildung als ein Fundament, wie beim Bau eines Hauses. Es trägt über Jahre hinweg, benötigt aber weitere Investitionen in die Bausubstanz, um über Jahrzehnte in stand gehalten zu werden. Das Lernen ist dementsprechend eine lebenslange Selbstverständlichkeit. Wer das verinnerlicht hat und für sich bzw. das Unternehmen einzusetzen weiß, tritt den Heraus forderungen des demographischen Wandels gut gerüstet entgegen. Lassen Sie sich bei der Motivation und Qualifikation Ihrer Mitarbei ter von uns begleiten. Die beigefügte Broschüre zeigt Ihnen hierfür einen Überblick über die universitäre Weiterbildung am Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) der EBS Business School. Sowohl unsere offenen Programme als auch unsere individuellen Inhouse-Programme vereinen aktuelles wissenschaftliches Know-how mit praxisorientiertem Anwendungswissen. So bekommt Weiterbildung den wünschenswerten Grip. Lassen Sie sich von unserem Angebot inspirieren und motivieren Sie Ihre Führungskräfte zum lebenslangen Lernen für die Management praxis. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen. Sprechen Sie uns gerne an! Ihr Ihre Prof. Dr. Ronald Gleich Vorsitzender der Institutsleitung Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) EBS Business School Jasmin Engel, M.A., M.Sc. Leiterin Executive Education Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) EBS Executive Education GmbH

4 4 EBS Executive Education Unser Angebot Customized oder standardisiert: Wir unterstützen Sie mit praxisorientiertem Management-Know-how Um Ihnen für Ihren individuellen Bedarf das richtige Angebot unterbreiten zu können, richtet das SIIE sein Weiterbildungsangebot auf unterschiedliche n in Ihrem Unternehmen aus. Unsere offenen Pro gram me bieten Ihnen zum einen umfassendes State-ofthe-Art-Wissen und Best Practices sowie den besonderen Nutzen des Erfah rungsaustauschs mit Teilnehmern aus un terschiedlichen Unternehmen. Nach erfolgreicher Teilnahme und bestandener Prü - fung schließen die offenen Programme mit einem EBS Universitäts - zertifikat ab. Neben dem offenen Programmangebot stehen Ihnen die Weiter - bildungsexperten des SIIE zur Verfügung, um mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Lernprogramm für die unterschiedlichen Bedarfe der Ziel gruppen Ihres Unternehmens aufzubauen. Hier profitieren Sie von unterschiedlichen Formaten, die je nach Zielsetzung ausgerichtet werden. Nutzen Sie Ihre Qualifizie rungs maß nah men zur besseren Veranke rung Ihrer Unterneh mensziele im Manage ment oder lassen Sie ganz konkrete Maßnah men für einen Ihrer Unter - nehmens bereiche im Rahmen unserer professionell moderierten Workshops erarbeiten. In allen Programmen greifen wir auf die Expertise unserer zahlreichen motivierten Referenten aus Wissenschaft und Praxis zu und achten in den Programmen auf die Einhaltung hoher, international führender didaktischer Standards. Individuelle Inhouse-Programme Offenes Programmangebot Maßgeschneiderte Insight Workshops und Fachcoachings Top Executives Offene Insight Workshops Bedarfsorientierte Qualifizierungsmaßnahmen Experienced Managers Zertifikatsprogramme: Corporate Foresight ADVANCED Merger Integration Management Workshops: Horváth-Controller-Kolleg ADVANCED Bedarfsorientierte Qualifizierungsmaßnahmen Young Professionals Zertifikatsprogramme: Innovationsmanagement Corporate Foresight Horváth-Controller-Kolleg Security Management Vermittlung von wissenschaftlich fundiertem und praxisorientiertem Management-Know-how

5 EBS Executive Education 5 Unser Themenportfolio Innovation generieren. Innovation umsetzen. Innovation steuern. Das SIIE ist eines der führenden Hochschul institute in Deutschland für die Themen Innovation und Entrepreneurship. Unsere Forschung, Lehre und Weiterbildung steht unter dem Leit ge danken Innovation generieren. Innovation umsetzen. Innovation steuern. Dabei verknüpfen wir unsere Kompetenzen im Inno vationsmanagement und Entrepreneurship auch mit Controlling und Strategischer Planung so - wie Zukunftsfeldern wie Corporate Fore sight oder Security Management. An der Schnittstelle von Wissenschaft und Praxis schaffen wir einen wechselseitigen Wissenstransfer und bieten Ihnen eine Plattform für fachlichen Austausch. Unser breites, nationales wie internationales Netzwerk trägt dazu bei, einen Mehrwert für Wissenschaftler, Studierende und Prak tiker zu schaffen. Neben den Kernthemen des SIIE bieten wir je nach Kundenbedarf auch ausgewählte Themen aus anderen EBS Executive Education Be - reichen an oder nutzen die enge Kooperation mit den Performance Management Spezialisten von Horváth & Partners. Somit steht Ihnen ein großes Themenportfolio für die Wei ter entwicklung Ihres Manage - ment-know-hows zur Verfügung. Projektmanagement Leadership* Merger Finanzen/Steuern* Integration Management Strategische Controlling Entrepreneurial Management Security Management Planung Wachstum Innovation Corporate Strategie Foresight* Marketing* Business OE/Change* Development Einkauf/Logistik* * in Zusammenarbeit mit anderen EBS Executive Education Bereichen Erweitern Sie Ihr Management-Know-how um die für Sie relevanten Themen!

6 6 EBS Executive Education Zertifikatsprogramm Innovationsmanagement für die produzierende Industrie Ein ganzheitliches Innovationsmanagement im Unternehmen etablieren Wachsender globaler Wettbewerb, immer kürzere Produktlebens - zyklen und immer höhere Kundenansprüche erfordern unabdingbar ein professionell entwickeltes und in die Unternehmensstrategie implementiertes Innovationsmanagementsystem. Das Zertifikatsprogramm Innovations manage ment für die produzierende Indus trie zeigt Ihnen, wie das Innovations management mit allen Unternehmensbereichen zu vernetzten ist und wie Sie die daraus resultierenden Aufgaben schnell und effektiv bewältigen. Da bei werden u. a. folgende Fragestellungen behandelt: Wie werden Kreativ-Sessions durchgeführt und die entstandenen Ideen bewertet und weitergeführt? Wie werden Produkt-, Service- und Geschäftsmodellinnovationen generiert? Welches sind die wesentlichen Elemente einer Innovations - strategie? Wie lässt sich der Innovationsprozess steuern? Welche Marketing-Modelle sind anwendbar? Wie führt man Teams in Innovations prozessen? Mitarbeiter und Führungskräfte aus der produzierenden Industrie (bis zur Ebene Team-/Abteilungsleiter), die in das Thema Inno - vationsmanagement einsteigen wollen, insbesondere Mitarbeiter aus den Bereichen F&E/Produktentwicklung/Einkauf/Produktion Marketing/Vertrieb Controlling Andere Zentralfunktionen Nutzen für die Teilnehmer Das 7-tägige Zertifikatsprogramm Innova tionsmanagement gibt Antworten auf die zentralen Fragestellungen bei der Imple men - tierung eines ganzheitlichen Innovations managements und befähigt Sie durch die Bearbeitung von Fallstudien aus der produzierenden Industrie das Erlernte direkt in die tägliche Praxis zu führen. Referenten aus Wissenschaft und Praxis vermitteln die Inhalte interaktiv und stehen für einen aktiven Erfahrungsaustausch zur Verfü gung. Abschluss: Innovationsmanager (EBS) Einführung Ideengenerierung und -evaluierung Innovations - strategie Innovationskultur, Organisation und Führung Modul 1 Erfindung und Innovation Technologiemanagement, F&E und Innova - tions management Modelle des Innovationsmanagement in Theorie und Praxis Wie Kreativität funktioniert Techniken zur Ideengenerierung Ideen gene rierung und -evaluierung Ideenmanagement Modul 2 Von der Unternehmensstrategie zur Innova - tionsstrategie Innovationsstrategie im Innovations prozess Produkt-, Neue Modelle der Produkt- und Vorent - Dienstleistungsund Geschäfts- Erfolgsfaktoren der Dienstleistungs ent wick - wicklung modellentwicklung lung und Geschäftsmodell ent wicklung Spezifika der Entwicklung hybrider Produkte Innovationscontrolling/ -marketing Kooperationen/ Open Innovation Nachhaltige marktorientierte Steuerung von Innovationen Risikostreuung und -minimierung Innovationscontrolling Markteintrittsstrategien, Marketing-Modelle Open Innovation: Modelle und praktische Umsetzung Modul 3 Die Kernbereiche effek tiver Teamführung Leadership in Innovationsprozessen Führungsherausforderung Innovation Ganzheitliches Innovationsmanagement Zusammenführung in ein ganzheitliches Modell Zertifikatsprüfung Kooperationspartner

7 EBS Executive Education 7 Zertifikatsprogramm Merger Integration Management Wachstums- und Innovationspotenziale mit Merger-Kompetenz erfolgreich realisieren! Der Erfolg eines M&A Deals misst sich erst an der realisierten Wert schöpfung nach der Integrationsphase. Die Fähigkeit, Inte - gra tions prozesse in diesem Sinne erfolgreich zu gestalten, zeichnet die tatsächliche Merger Kompetenz der Integrationsverant wortlichen aus. Das Zertifikatsprogramm basiert auf der Überzeugung, dass Merger- Kompetenz eine eigenständige Managementkompetenz darstellt. Diese setzt sich durch die fokussierte Kombination aus Strategie-, HR-, Prozess-, Projekt-, Controlling- und Change-Kompe tenzen sowie einem professionellen Kultur verständnis der jeweiligen Organisatio - nen zusammen. Im Programm erweitern und vertiefen die Teilnehmer ihre wesent - lichen Merger-Kom petenzen basierend auf einer fundierten Darstellung der M&A Business Grundlagen und werden somit zum Gestalten und Führen erfolgreicher Merger-Integrations projekte befähigt. Stabsfunktionen, Projektleiter und Füh rungs kräfte, insbesondere aus den Bereichen M&A, Business Development Strategische Planung, Unternehmens steuerung, Controlling, Finanzen HR, Organisations- und Personalent wick lung Verantwortliche aus Merger-relevanten zentralen Funktionen, u.a. IT, Kommuni ka tion, Organisation & Prozesse PMI-Projekt- und AP-Leiter aus Bereichs funktionen wie F&E, Vertrieb, Logistik Nutzen für die Teilnehmer Im 9-tägigen Zertifikatsprogramm lernen Sie, Merger Integrationsprojekte vorausschauend und mit Blick auf das jeweilige Chancen- und Risikoprofil der Merger-Konstellation zu planen und zu strukturieren, die anstehenden Veränderungen in einem hochdynamischen Organisations umfeld wirksam zu steuern und umzusetzen und die erhofften Synergiepotenziale durch eine systematische und beteiligungs orientierte Vorgehensweise nachhaltig zu erzielen. Abschluss: Merger Integration Professional (EBS) Grundlagen und Überblick der Prozessplanung Integrationsprozesse dynamisch gestalten Praxistools und Methoden für M&A Projektleiter Modul 1 Erfolgsfaktor Integrationsstrategie Integrationstypen M&A Markt und Trends Wachstums- und Innovationspotenziale Erfolgsfaktoren in der Integration Phasen- und Managementprozesse M&A Integration als Managementprojekt Day 1 Vorbereitung und Taskliste Projektstruktur, Vorgehensmodell des Inte - grationsprozesses Erste Risikoanalyse Modul und 100-Tage Planung HR Prozesse und Aufgaben Change Management im Integrationsprozess Kulturdiagnose und Kulturbildung Kommunikation und Integrationsformate für Mitarbeiter Gesamthaftes Nutzen- und Erfolgscontrolling Check Business Plan, Projektkosten, Projekt - tracking Qualitative Verfahren, Performance Measurement Modul 3 Integration der Funktionen und Bereiche Wesentliche Integrationstreiber identifizieren Risikoperspektiven und Risikomanagement Indikatoren und Checklisten Typische Integrationsrisiken Beteiligungs- und Gruppenformate Teams und Konfliktinterventionen Zertifikatsprüfung Kooperationspartner

8 8 EBS Executive Education Zertifikatsprogramm Corporate Foresight Corporate Foresight ADVANCED Zukunftschancen und -risiken erfolgreich managen Die Wirtschaft hat in den zurückliegenden Jahrzehnten deutlich an Unsicherheit ge wonnen. Neue Strategien, Herangehensweisen und Instrumente werden gebraucht, um diese Komplexität besser beherrschen zu können. Corporate Foresight (unternehmerische Voraus - schau) ist eine vergleichbar junge Management-Disziplin, die Entschei - dern zahlreiche Tools für die strategische Arbeit zur Verfü gung stellt. Die beiden aufeinander aufbauenden Zer ti fikatsprogramme vermitteln den Teilneh mern ein tiefes Verständnis über die Anwen dungs - möglichkeiten von Corporate Foresight. Zertifikatsprogramm Corporate Foresight Das 9-tägige Zertifikatsprogramm Cor porate Foresight gibt einen grundlegenden Überblick über Konzepte, Theorien, Grundsätze und Methoden und vermittelt erste Anwen dungskenntnisse. Stabsfunktionen, Projektleiter und Führungs kräfte, insbesondere aus den Bereichen Unternehmensentwicklung/Business Development Strategische Planung, Unternehmens steuerung, Controlling Innovations- und Risikomanagement Leiter aus Bereichsfunktionen wie F&E, Marketing Abschluss: Corporate Foresight Manager (EBS) Zertifikatsprogramm Corporate Foresight ADVANCED Das 7-tägige Zertifikatsprogramm Corporate Fore sight ADVANCED richtet sich an diejenigen, die bereits ein gutes Methoden ver ständ nis besitzen und dieses Wissen nun im Unter nehmenskontext stärker in die Anwendung bringen wollen. Daher ist das ADVANCED Programm didaktisch stärker auf den Transfer in den Unterneh mens kontext ausgerichtet und besteht maßgeblich in der Anwendung von Corporate Foresight-Metho diken im Rahmen unterschiedlicher Un ter neh mens - felder und Herausforderungen. Teilnehmer des Corporate Foresight Pro gramms sowie Top- und Mit - telmanagement großer und großer mittelständischer Organisationen, die den Schnittstellentransfer von Corporate Foresight im Unterneh - men vertiefen und professionalisieren möchten. Die beiden Zertifikatsprogramme können sowohl einzeln als auch im Paket gebucht werden. Abschluss: Corporate Foresight Professional (EBS) Kooperationspartner Grundlagen und Überblick Corporate Foresight Praxistools und Methoden für Corporate Foresight Corporate Foresight implementieren Corporate Fore - sight (CF) Transfer in die Unterneh - mens praxis (Planen) Transfer in die Un - terneh mens praxis (Gestal ten und Vorbeugen) Transfer in die Un - ternehmens praxis (Kommunizieren) Modul 1 Einstieg Themenfeld Corporate Foresight (CF) Grundlagen, Erfolgsfaktoren und Prozesse Fallstudien aus der Praxis Herausforderungen bei der Umsetzung von Zukunftsprojekten Modul 2 Toolbox für CF Delphi-/Szenario-Technik im Detail Eigene Szenario-Simulation Prozessgestaltung und -umsetzung Szenario-Pfade entwickeln Modul 3 CF für die strategische Planung Foresight Support Systeme CF für Innovationsmanage ment Chancenmanagement Zertifikatsprüfung Modul 1 Gemeinsames Verständnis von CF Aktuelle Top-Themen der Disziplin Herausforderungen und Umsetzung Foresight Transfer: I. Strategie/Vision Modul 2 II. Ideen und Innovationen fördern III. Chancen identifizieren und Risiken einschätzen IV. Wandel forcieren Modul 3 V. Marketing/Kommunikation Reflektion aktueller Themen der Teilnehmer Zertifikatsprüfung

9 EBS Business School 9 Zertifikatsprogramm Security Management Security Management ist mehr als Compliance und Datenschutz es betrifft das Unternehmen als Ganzes. Security Management nimmt eine zunehmend bedeutendere Stel - lung im Unterneh men ein. Gerade in Zeiten der Globalisie rung und eines immer schneller werdenden Informationsaustauschs haben sich die Gefährdungsaspekte für Unternehmen auf dem internationalen Marktplatz vervielfacht. Eine konsequente und frühzeitige Einbindung der Corporate Security in alle Unternehmensentschei - dungen leistet einen maßgeblichen Beitrag zur erfolgreichen Umset - zung der Unternehmensziele. Das Rollenverständnis des Security Managers entwickelt sich vom reinen Sicherheits ex perten zum Business Partner. Das Aufgaben feld reicht dabei vom professionellen Risikomanagement über den Informations schutz bis hin zu klassischen Management funktionen, wie Mitarbeiterführung und Con - trolling. Die Teilnehmer lernen alle Aspekte des Security Managements aus strategischer Sicht kennen und verstehen, welche Rolle sie als Business Partner im Unternehmen einnehmen. Referenten aus Wissenschaft und Praxis, Experten des Bundeskriminal amts sowie Executive Speaker stehen den Teilnehmern für die Wissensvermitt - lung und einen regen Erfahrungsaustausch zur Ver fü gung ein ab - wechslungsreiches Pro gramm mit hoher Praxisrelevanz. Führungskräfte und Bereichsverant wort liche für Security-Fragen innerhalb des Unternehmens Mitarbeiter Konzernsicherheit/Corporate Security Potenzielle Führungskräfte im Security Management Nutzen für die Teilnehmer Im 11-tägigen Zertifikatsprogramm lernen Sie in einem bereichsübergreifenden Ansatz, Elemente des Security Managements aus strategischer Sicht kennen und deren Instrumente sicher anzuwenden, Rahmenbedingungen der Unternehmens sicherheit zu bewerten, anhand vieler Praxisbeispiele eigene Lösungsstrategien zu ent - wickeln. Abschluss: Security Manager (EBS) Theoretische Grundlagen Äußere Gefähr - dungs aspekte Innere Gefähr - dungs aspekte Risikoanalyse/ Securitystrategie Strategieentwicklung Steuerungs - instrumente Projekt - management Fallstudien Leadership Aktuelles Thema Block 1: 4 Tage (Mi Sa) Grundlagen des Security Managements Rolle und Selbstverständnis Schnittstellen zu anderen Unternehmens - funktionen Aktuelles Lagebild/Terrorismus Erpressung/Entführung/Evakuierung Informations-/Know-how-Schutz Wirtschaftsspionage/Produktpiraterie Risikoanalyse Risikobewertung Entwicklung einer Securitystrategie Block 2: 3 Tage (Do Sa) Strategieformulierung Strategieimplementierung Controlling ein modernes, praxis orientiertes Führungskonzept Geschäftsprozesse und Projektmanagement Travel Security und Reisemanagement Awareness Block 3: 4 Tage (Mi Sa) Der Security Manager als Businesspartner Leadership- und Change-Themen Akzeptanz von Security Kommunikation Zertifikatsprüfung

10 10 EBS Business School Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg Horváth-Controller-Kolleg ADVANCED Zertifikatsprogramm zum Business Controller (EBS) Mit dem Horváth-Controller-Kolleg bieten wir unseren Teilnehmern sowohl Praxis erfahrung aus der Projektarbeit als auch wissenschaftlichen State of the Art. Sechs Stufen decken die Grundlagen des Con trollings ab: fünf fachlich ausgerichtete Mo dule und ein Füh - rungs kompetenz-modul. Das Horváth-Controller-Kolleg bietet ein hohes Maß an Flexibili tät. Bei Buchung des gesamten Zertifikatsprogramms (sechs Kol leg - stufen inkl. Prüfung) können Sie nebenberuflich den angesehenen Abschluss zum Business Controller (EBS) absolvieren und sich so zu einem kompetenten Fachexper ten weiterbilden. Wenn Sie Ihre Kenntnisse nur in ganz bestimmten Bereichen des Controllings vertiefen möchten, können Sie ausgewählte Kollegstufen auch einzeln besuchen. Auch in diesem Fall können Sie sich später noch für den Abschluss Busi ness Controller (EBS) entscheiden. sind Teilnehmer, die sich einen fundierten und umfassenden Überblick über Controlling verschaffen oder ihr Wissen in spezifischen Themengebieten auffrischen und vertiefen möchten. Abschluss: Business Controller (EBS) Das EBS Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg bewährte Weiterbildung zum kompetenten Controlling-Fachexperten Kollegstufe 6 Zielorientierte Kommunikation und Konfliktlöser für Controller Kollegstufe 5 Externes und internes Reporting Kollegstufe 1 Selbstverständnis, Instrumente und Organisation des Controlling Zertifikatsprüfung zum Business Controller (EBS) Kollegstufe 4 Investitionscontrolling und wertorientierte Unternehmensführung Kollegstufe 2 Führungsorientierte Kosten- und Ergebnisrechnung Kollegstufe 3 Integrierte strategische und operative Planung und Steuerung Horváth-Controller-Kolleg ADVANCED Controller werden zunehmend zum wichtigsten internen Partner und Ratgeber der Führungsebene. Neben den grundlegenden Con - trollingkenntnissen ist daher ein profundes Experten-Know-how von immer größerer Bedeutung. Das Horváth-Controller-Kolleg ADVANCED baut auf den etablierten Kollegstufen auf. In sieben Seminaren werden fundierte Inhalte und neueste Erkennt nisse sowie Praxisbei spiele aus erster Hand vermittelt. Controller, die be reits Berufserfahrungen im Controlling-Umfeld gesammelt haben, über fundiertes Controlling-Wissen verfügen und praxisnahe Methoden zur Optimierung ihres Aufgaben bereichs erwerben möchten. Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass ein entsprechender Kenntnisstand z.b. durch die erfolgreiche Teilnahme am Zer - tifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg oder langjährige Führungs - erfahrung im Controlling nachgewiesen werden kann. Abschluss: Bei dem Nachweis von 12 Teilnehmertagen und erfolgreich absolvierter Abschlussprüfung kann das Universitätszertifikat zum Business Controller ADVANCED (EBS) erlangt werden. Das Horváth-Controller-Kolleg ADVANCED Seminare zur Weiterentwicklung der Controller-Toolbox Strategisches Management aus der Perspek tive des Controllers Innovationscontrolling Finanzcontrolling Moderne Budgetierung Business Intelligence für Controller Der Controller als Business Partner Controlling in volatilen Zeiten Kooperationspartner

11 EBS Business School 11 Insight Workshops State-of-the-Art Research Insights für Manager Mit den SIIE Insight Workshops erhalten Sie detaillierte Einblicke in aktuelle Studien ergebnisse und evaluieren gemeinsam mit Experten deren Impact auf die Unterneh mens praxis. Die im Rahmen des SIIE Forschungsteams gewonnenen wissenschaft - lichen Erkennt nisse werden im Rahmen eines interaktiven Work - shop-konzepts mit Unternehmensver tre tern diskutiert. Dabei werden zu Beginn der 1,5 Tage dauernden Veranstaltungen relevante Stu - dien-/forschungsergebnisse ausführlich vorgestellt. In Kleingruppen und in interaktiven Ple numssequenzen erarbeiten Sie gemeinsam mit der Studienleitung, welche Implikatio nen die Ergebnisse auf das eigene Unter nehmen haben. Der direkte Transfer auf die aktuellen Herausforderungen wird herausgestellt, um dann gemeinsam erste An sätze (hot spots) für konkrete Handlungs fel der bzw. weitere Maßnahmen zu ent wickeln. Folgende Studienergebnisse können zu grunde liegen: Landesspezifisch: Zusammen mit Partnern aus Industrie und Forschung führt das SIIE landes- oder regionsspezifische Forschung mit Experten vor Ort durch. Industriespezifisch: In Kooperation mit weiteren Instituten der EBS bietet das SIIE indus - triespezifische Forschung zu diversen wirtschaftswissenschaft lichen Themenstellungen an und ermöglicht eine industrieübergreifende Analyse und Evaluation von Best Practices. Firmenspezifisch: Das SIIE führt firmenspezifische Forschungs projekte in den Themen - bereichen Con trolling, Innovationmanagement und Security durch, um Herausforderungen und Chancen zu identifizieren sowie Hand - lungsalterna tiven für die Praxis aufzuzeigen. Die SIIE Insight Workshops können Sie sowohl als Inhouse-Programm oder auch als offene Workshops buchen. Inhouse Workshops Im Rahmen der Inhouse Workshops werden unternehmens - spezifische Herausforderungen vor dem Hintergrund aktueller SIIE Forschungs- und Studienergebnisse evaluiert und dis kutiert sowie konkrete Handlungsalternativen für das eigene Unterneh - men entwickelt. Die Inhouse Workshops geben den teilnehmenden Experten neue Impulse und alternative Perspektiven auf die unternehmerische Problemstellung. Experten und Entscheidungsträger des Unternehmens, die mit der unternehmensspezifischen Herausforderung betraut sind Open Workshops Auf Basis aktueller SIIE Forschungs- und Studienergebnisse werden industrie- oder marktspezifische Problemstellungen mit Experten aus Wissenschaft und Praxis erörtert, diskutiert und Handlungsalternativen gemeinsam entwickelt. Im Rahmen der Open Workshops findet ein offener, unternehmensübergreifender Austausch mit und zwischen den teilnehmenden und geladenen Experten sowie Wissenschaft lern statt. Unternehmensvertreter und Experten, die sich mit industrieund marktspezifischen Problemstellungen beschäftigen

12 12 EBS Business School Individuelle Inhouse-Programme Die Qualifizierung von Mitarbeitern ist für Unternehmen das Fundament, um erfolgreich am Markt zu bestehen. Um Ihnen ein maßgeschneidertes Trainings design erstellen zu können, ist es not wendig, dass die Lernziele und Inhalte gemeinsam mit Unternehmensexperten, Personal entwicklern und Vertretern aus den Fachabteilungen abgestimmt werden. Nach einer ausführlichen Bedarfsanalyse und genauer Betrachtung der werden die Lernziele für die Maßnahme festgelegt und Tiefe sowie Dauer der Lerninhalte be stimmt. Der didaktische Aufbau wird gemeinsam mit den Ansprechpartnern festgelegt. Im Trainingsdesign wird die Kombination aus Theorie, Best Practices und unternehmensinternen Beispielen definiert. Je nach Kundenwunsch können Experten aus den Fachabteilungen im Rahmen von Impuls vorträgen und/oder Kamingesprächen im Pro - grammdesign eingeplant werden. Eine genaue inhaltliche Abstim - mung zwischen den EBS Referenten und den internen Ex perten ist hierfür Voraussetzung. Um die Nachhaltigkeit des Lerntransfers zusätzlich sicherzustellen und einen konkreten Praxisbezug herzustellen ist es beispielsweise möglich, eine strategische Pro jektaufgabe, die während und/oder außerhalb der Seminarzeiten bearbeitet wird, in das Programm zu integrieren. Reflection Teams zu Beginn jedes Seminartages wiederholen und festigen die Lerninhalte. Je nach Zielsetzung bieten wir Ihnen an, das international aufgestellte EBS Hoch schul partner-netzwerk einzubinden, so dass das Konzept national oder auch international durchgeführt werden kann. Die Unterrichtssprache ist wahlweise deutsch oder englisch. Auf Kundenwunsch kann auch in den Inhouse-Programmen eine Abschlussprüfung integriert und ein EBS Universitätszertifikat erworben werden. Da gerade gemeinsam besuchte Qualifizie rungsprogramme die Netzwerkbildung der Manager untereinander stärken, unterstützen wir Sie gerne bei der Organisation eines Rahmenprogramms. Sprechen Sie uns gerne an, damit wir für Sie ein individuelles An - gebot ausarbeiten können. Unser didaktischer Ansatz kombiniert Theorie, Praxis und unternehmensspezifische Anforderungen

13 EBS Business School 13 Unsere Experten (ein Auszug) Fachkompetent, didaktisch erfahren und praxisorientiert Andrea Badura ist Ingenieurin und als Akademischer Rat an der HAW Landshut für B2B-Marketing und technischen Vertrieb tätig. Sie verfügt über umfangreiche Beratungserfahrung im Be - reich Innovationsmanagement und war davor zehn Jahre in verschiedenen Positio - nen in der Halbleiterindustrie tätig. Andrea Badura ist zudem Wirtschaftsmedia torin und Exper tin für kreative Workshop-Konzep - tionen. Am SIIE fokussiert sie sich in Lehre und Forschung auf Themenfelder des Inno - vations- und Ideenmanagements. Babette Drewniok ist Lehrbeauftragte der EBS Executive Edu - cation am SIIE. Sie hat an der Universität Mannheim und als Fulbright-Stipendiatin an der Rice University in Houston, Texas, Be - triebswirtschaftslehre studiert. Babette Drewniok arbeitet als Trainerin und Berate - rin auf den Gebieten Controlling und Strate - gie. Controller als Business Partner und die Verbesserung unternehmerischer Entschei - dungsprozesse sind aktuelle Arbeitsschwer - punkte. Zuvor war sie mehrere Jahre als Controllerin bei der Fresenius AG tätig. Prof. Dr. Ronald Gleich hat an der Universität Stuttgart promoviert und habilitiert. Er verfügt über langjährige Beratungserfahrung wurde er an die EBS Business School berufen. Bis April 2012 war Prof. Gleich Geschäftsführer der EBS Executive Education GmbH. Herr Gleich ist Vorsitzender der Institutsleitung des SIIE, Head of Department for Innovation Ma - nagement (IME), Gründungsdirektor Avia - tion Management Center (AMC) sowie Herausgeber zahlreicher Bücher und Zeit - schriften. Seit Januar 2013 leitet er die Horváth Akademie GmbH. Dr. Ralf Hamm absolvierte nach seinem Studium (Univer si - tät Mannheim) und der Promotion (Uni ver - sität Hamburg) ein internationales Diplom- Programm bei INSEAD und einen Master bei der Grande Ecole HEC in Paris. Er ist als Do - zent zu Veränderungen in Organisationen tätig, Dr. Hamm arbeitet als selbständiger Coach und ist Lehrbeauftragter der EBS Exe - cutive Education des SIIE. Prof. Dr. Hans-Ulrich Holst lehrt seit 2005 an der Hochschule in Osna - brück Financial Controlling, Rechnungs - we sen und Management. Er ist Lehrbeauf - tragter der Executive Education des SIIE, freiberuflicher Trainer und Coach sowie fachlicher Leiter des Controlling-Dialog im Oldenburger Münsterland. Nach verschiedenen kaufmännischen Leitungspositionen in deutschen Medien unter nehmen war er zuletzt als Kaufmän nischer Direktor bei RTL Television Köln tätig. Prof. Dr. Diane Robers ist Honorarprofessorin an der EBS Business School und leitet die Sparte Entrepreneur - ship am SIIE. Zuvor war sie Head of Inno - vation Competence Center der Pricewater - housecoopers AG. Sie hat BWL an der Universität Mannheim studiert und an der Universität der Bundeswehr München promoviert. Danach war sie in verschiedenen verantwortlichen Funktionen in Marketing, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Dr. Christoph Rohloff ist Lehrbeauftragter der EBS Executive Edu - cation am SIIE und Partner der frankfurter gruppe unternehmensentwicklung. Er lehrt in den Zertifikatsprogrammen Merger Integrationen Management und Security Management sowie in verschiedenen Fir - menprogrammen. Sein fachlicher Schwer - punkt liegt in den Themen Strategie, Change Manage ment, Leadership, Konflikt - management, Innovationskultur und Pro - jektmanagement. Prof. Dr. Andreas Wald ist Dekan für Forschung und Professor für Management und Strategie an der European Business School Paris und Visiting Professor am SIIE. Seine Forschungsschwerpunkte sind organisatorische Netzwerke, temporäre Organisationen und Innovation. In der Lehre ist er in den Bereichen Strategie und Orga - ni sation tätig. Dr. oec. HSG Lüder W. Tockenbürger ist Gründer und Geschäftsführender Partner der PRO4S & Partner GmbH. Seit 1997 ist er als Projektleiter für zahlreiche Strategieund Organisationsprojekte in internationalen Kontexten tätig. Daneben lehrt er als Referent und Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten. Sein fachlicher Schwer - punkt liegt in den Themen Strategisches Management, Organisationsentwicklung, Kommunikation und Leadership. Weitere Lehrbeauftragte der EBS Executive Education des SIIE Michael Cordes, Dr. Gisbert Grasses, Dr. Oliver Greiner, Michael Gschwendtner, Kirsten Meynerts-Stiller, Prof. Dr. Rene Niethammer, Steffen Sindl, Michael Sorge, David Tan

14 14 EBS Business School Referenzen/Testimonials Unsere Kunden und Kooperationspartner (Auszug) Was Teilnehmer und Partner an uns schätzen Mit dem Beratungs- und Weiterbil dungs - unternehmen Horváth & Partners besteht eine intensive Weiterbildungspartnerschaft, die unser Themen- und Referentenportfolio erweitert und insgesamt unser Weiterbil - dungsangebot verstärkt. Die Dozenten sind kompetent und vermitteln ihre Fachgebiete interessant und vielseitig. Für Fragen und Diskussionen auch nach den Unterrichtseinheiten gibt es ge - nügend Zeit, und man hat als Lernender den Eindruck, dass man sich diese auch gerne nimmt. Der Service und die Organisa - tion sind so gut und unauffällig, dass man im reibungslosen Ablauf kaum merkt, welcher Aufwand hier betrieben wird. Von der Organisation der Unterlagen bis zur Loka - tion und vielen kleinen Dingen ist alles so geregelt, dass man sich ganz entspannt den Inhalten widmen kann und sich jederzeit gut aufgehoben fühlt. Martin Köhler, Deutsche Bank, Corporate Security & Business Continuity Wir bei Hansgrohe legen großen Wert darauf, dass die eingesetzten Professoren keine rein wissenschaftlichen Karrieren gemacht haben, sondern einen Industriebetrieb auch schon einmal von innen gesehen haben. In der Zusammenarbeit mit dem SIIE können wir uns darauf verlassen, dass die Refe - renten und Professoren einen hohen Praxis - bezug mitbringen, aber gleichzeitig auch die neuesten wissenschaftlichen Forschungser - gebnisse in die Seminargestaltung einbringen. So können die Teilnehmer das auch ihrerseits in vielen Hansgrohe Jahren erworbene Praxiswissen reflektieren und dieses auf ein theoretisches und methodisches Fun - dament stellen. Am erlebnisreichsten für unsere Mitarbeiter sind dabei die zahlreichen Erprobungsmöglichkeiten der eigenen Fähigkeiten, z. B. in der Bearbeitung von Fallstudien und Business Cases. Siegfried Gänßlen, Hansgrohe SE, Vorstandsvorsitzender Es gibt Dream Teams für die Controller - aus- und weiterbildung. Ein solches Ideal - team ist durch die Zusammenarbeit von Horváth & Partners und der EBS entstanden: Auf der einen Seite die praxiserfahrenen Controllingberater von Horváth & Partners, auf der anderen Seite die anwendungs - orientierten Wissenschaftler des SIIE der EBS Business School. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth, Aufsichtsratsvorsitzender, Horváth AG Die überschaubare Größe der Gruppe ermöglichte ein besonders intensives und effizientes Arbeiten. Der Einblick in die Vielfalt der unterschiedlichen Aufgaben und Verantwortungen der einzelnen Teilnehmer ist als Bereicherung zu werten und zeigte insbesondere in Bezug auf das Thema Innovation Management, wie ganzheitlich es Unternehmen beeinflusst und welch hohe Beachtung ihm beigemessen wird. Heiko Haase, Festo AG & Co. KG, Research Mechatronic Components und weitere Unternehmenspartner Durch den Fokus auf die Praxisnähe und auch die Umsetzbarkeit der vermittelten Inhalte haben sich intern in der Firma durch die Teilnehmer am Programm auch Be - wegungen und Netzwerke gebildet, die die erlernten Inhalte übergreifend anwenden. Marc Launer, Jepessen GmbH, Chief Researcher

15 EBS Business School 15 Das Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) Praxisorientierte und interdisziplinäre Weiterbildung fördert Lebenslanges Lernen Die EBS Universität für Wirtschaft und Recht ist die erste Wirt schafts - universität in Deutschland. Unter Ihrem Dach bildet die EBS Busi - ness School, als Pionier der deutschen Business Schools, seit 1971 künftige Führungspersönlichkeiten mit internationaler Perspektive aus. Der enge Kontakt zur Wirtschaft trägt dazu bei, den Studie - renden der EBS im Bachelor- und Masterprogramm sowie in der Executive Education ein optimales Mischungsverhältnis von Theorie und Praxis zu bieten. Das Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) der EBS Business School betreibt praxisorientierte Forschung, Lehre und Weiterbildung in den Kern the men feldern Innovationsmanage - ment, Entre preneurship, Controlling und Perfor mance Measurement. Die vielfältigen For schungs aktivitäten und die Nähe zur Wirt schaft bilden die Basis für eine interdisziplinäre Lehre und für ganzheit - liche Weiterbil dungs angebote für Fach- und Führungskräfte. Der Weiterbildungsbereich des SIIE veranstaltet praxisbezogene und interdisziplinäre Weiterbildung auf Universitätsniveau mit nahezu 700 Teilnehmer an über 2500 Teil nehmer-seminartagen jährlich. Neben den Zertifikatsprogrammen aus dem offenen Angebot, organisiert das SIIE maßgeschneiderte Qualifizierungsangebote für Firmen akademien. Hierbei handelt es sich sowohl um mehrmodulige Programme mit Zertifi kats abschluss als auch um kürzere Semi - nare im Workshop-Format oder individuelle Fachcoachings. Die Kombination aus State-of-the-Art-Wissen und Anwendungsorien - tierung zeichnen die Weiterbildungsmaß nahmen des SIIE aus. Ein hochmotiviertes und didaktisch erfahrenes Weiterbildungs team steht Ihnen für die Konzeption und Durchführung von Programmen, die auf den jeweiligen Bedarf der zugeschnitten sind, zur Verfügung. Sprechen Sie uns an! Wissenschaftliche Leitung Prof. Dr. Ronald Gleich Leitung Executive Education (SIIE) Jasmin Engel M.A., M.Sc Programmentwicklung Silke Rüdiger Programm-Management Bianca Engel Aktuelle Informationen finden Sie unter

16 EBS Universität für Wirtschaft und Recht Gustav-Stresemann-Ring Wiesbaden Germany Phone Fax EBS Executive Education GmbH Hauptstraße Oestrich-Winkel Phone Fax Wissenschaftliche Leitung Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) Rheingaustraße Oestrich-Winkel Phone Fax w w w. e b s. e d u Dezember 2012 EBS Executive Education GmbH

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Beratungsangebot Personalmanagement

Beratungsangebot Personalmanagement Beratungsangebot Personalmanagement Ihre Mitarbeiter machen die Musik wir bringen Ihr Orchester zum Klingen Wir nehmen Ihren Erfolg persönlich Dr. Steffen Scheurer Willkommen, ich freue mich, Ihnen unser

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Academy Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Die Academy Mit Erfahrung und Fachwissen vermitteln un sere Experten wertvolle Prepress-Kompetenz. 2 Unter dem Dach der Janoschka

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung Entwicklung beschleunigen Menschen mit nehmen ausgehend von unserem Prinzip begleiten wir seit fast 20 Jahren Führungskräfte aus unterschiedlichen

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

MB INTERNATIONAL GmbH

MB INTERNATIONAL GmbH - Marketing Consulting MB International GmbH MB International GmbH Marketing Consulting MB INTERNATIONAL GmbH Marketing Consulting Markus Bucher CEO Fliederweg 26, CH-8105 Regensdorf, Zürich, Switzerland

Mehr

Die systemische Changemanagement Qualifizierung

Die systemische Changemanagement Qualifizierung CQ Die systemische Changemanagement Qualifizierung Die praxisnahe Qualifizierung der S O Beratergruppe für Gestalter von Veränderungsprozessen CQ Know Change or no Change! Nutzen der CQ Veränderungsprojekte

Mehr

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Premiumseminar Onlinemarketing Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Die Zukunft des Marketing für Unternehmen Onlinemarketing Für

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

CP-Academy. Praxisorientierte Lehrgänge mit Universitätszertifikat Controlling Expert (EBS) Consolidation Expert (EBS)

CP-Academy. Praxisorientierte Lehrgänge mit Universitätszertifikat Controlling Expert (EBS) Consolidation Expert (EBS) CP-Academy Praxisorientierte Lehrgänge mit Universitätszertifikat Controlling Expert (EBS) Consolidation Expert (EBS) In Kooperation mit EBS Executive Education EDITORIAL Liebe Kunden und Interessenten.

Mehr

CP-Academy. Praxisorientierte Lehrgänge mit Universitätszertifikat Controlling Expert (EBS) Consolidation Expert (EBS)

CP-Academy. Praxisorientierte Lehrgänge mit Universitätszertifikat Controlling Expert (EBS) Consolidation Expert (EBS) CP-Academy Praxisorientierte Lehrgänge mit Universitätszertifikat Controlling Expert (EBS) Consolidation Expert (EBS) In Kooperation mit EBS Executive Education Editorial Liebe Kunden und Interessenten,

Mehr

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE 1/5 PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum (1) Dieser Universitätslehrgang Aufbaustudium Creative

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Ausbildung zum Business-Coach. IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN

Ausbildung zum Business-Coach. IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN Z U K U N F T G E S T A L T E N Ausbildung zum Business-Coach IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN www.biwe-akademie.de Ausbildung zum

Mehr

Innovationsmanager (IHK) / Innovationsmanagerin (IHK)

Innovationsmanager (IHK) / Innovationsmanagerin (IHK) 62110F12 Innovationsmanager (IHK) / Innovationsmanagerin (IHK) Ideen erschliessen - Innovationen erfolgreich managen Die wichtigste Stärke, die ein Unternehmen im Wettbewerb hat, ist Innovation. Um die

Mehr

Personal- und Managementberatung. evitura

Personal- und Managementberatung. evitura Personal- und Managementberatung evitura INHALT Vorwort 03 Vorwort 05 Philosophie 07 Beratungsprinzipien 09 Erfolgsfaktoren 11 Personalberatung 13 Managementberatung 15 Mergers + Acquisitions 17 Wirtschaftsmediation

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Kursbeschreibung: Businessplan-Seminar

Kursbeschreibung: Businessplan-Seminar Kursbeschreibung: Businessplan-Seminar Kooperationsveranstaltung des Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE) und HIGHEST, der Gründerberatung der TU Darmstadt Prof. Dr. Ronald Gleich

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Lorem Persönlich Ipsum Ihr Starker Partner Ihr Ansprechpartner für die Personalentwicklung in den Bereichen Organisation, IT, Zahlungsverkehr und

Mehr

SAPS. Professor Dr. Brecht Institutsdirektor. Professor Dr. Schumacher Institutsdirektor

SAPS. Professor Dr. Brecht Institutsdirektor. Professor Dr. Schumacher Institutsdirektor SAPS Mod: Master-Studiengang Innovations- und Wissenschaftsmanagement der School of Advanced Professional Studies an der Universität Ulm und OneVP (Voith Paper) Product Management Inhouse School Professor

Mehr

Curriculum Change- Management. Ein curriculares Weiterentwicklungsangebot für. und verantworten.

Curriculum Change- Management. Ein curriculares Weiterentwicklungsangebot für. und verantworten. Curriculum Change- Management Ein curriculares Weiterentwicklungsangebot für Ein Führungskräfte curriculares Weiterentwicklungsangebot und Projektverantwortliche, für die Führungskräfte anspruchsvolle

Mehr

Bachelor-Studiengang. Betriebswirtschaftslehre

Bachelor-Studiengang. Betriebswirtschaftslehre Dr. Max Mustermann Bachelor-Studiengang Referat Kommunikation & Marketing Verwaltung Betriebswirtschaftslehre Thomas Steger Lehrstuhl für BWL, insb. Führung und Organisation FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

Mehr

Management Excellence Program

Management Excellence Program Management Excellence Program Strategie, Leadership und Innovation In Zusammenarbeit mit Hamburg Singapur Fontainebleau Kooperationspartner 2 Das Management Excellence Program im Überblick Modul 1 4 Tage

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern XXXVII. Lehrgang Schwerpunkte des Lehrgangs: Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber

Mehr

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Position: Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Projekt: CLPW Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de) Telefon: 06172/4904-16

Mehr

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA K 992/593 Curriculum für den Universitätslehrgang LIMAK Global Executive MBA 3_AS_GlobalExecutiveMBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1. 10. 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...3 3

Mehr

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015. Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014)

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015. Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014) Fachbereich 3 Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015 Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014) Modul 07 Seminar zum Dritten Sektor verstehen komplexe

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

Geprüfte/-r Agenturmanager/-in (DVA)

Geprüfte/-r Agenturmanager/-in (DVA) Geprüfte/-r Agenturmanager/-in (DVA) Agenturen professionell und erfolgreich führen Qualifizierung mit Präsenz- und Selbstlernphasen Mehr Erfolg durch professionelles Agenturmanagement! Schwerpunkte des

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 In dieser Ausgabe 1. Engineering Management und IT Management erneut ausgebucht 2. Studienstarts im Februar 2014 3. Neu: Workshop

Mehr

Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM

Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM www.generalmanagement.ch Profil Wer wir sind Wir sind das Competence Center (CC)

Mehr

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/ -innen

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/ -innen Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/ -innen Persönliche Weiterentwicklung und ständiges Lernen sind mir wichtig. Ihre Erwartungen «In einem dynamischen und kundenorientierten Institut

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Chancen & Risiko- Management. durchführen und verantworten. Führungskräfte und und Projektverantwortliche, die anspruchsvolle. verantworten.

Chancen & Risiko- Management. durchführen und verantworten. Führungskräfte und und Projektverantwortliche, die anspruchsvolle. verantworten. Chancen & Risiko- Management Ein curriculares Ein Beratungsangebot Weiterentwicklungsangebot für Unternehmer, für Führungskräfte und und Projektverantwortliche, die anspruchsvolle die anspruchsvolles Veränderungsprozesse

Mehr

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance.

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance. LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET Executive Master of Insurance Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management www.eminsurance.de Executive Master of Insurance Prof. Dr.

Mehr

Weiterbildung an der EBS Kompetenz für Professionals

Weiterbildung an der EBS Kompetenz für Professionals Inspiring Personalities. Weiterbildung an der EBS Kompetenz für Professionals 2 EBS Executive Education Executive Education an der EBS eine gute Entscheidung! Die EBS ist eine starke Marke und steht seit

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing...

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing... Vertrieb ist Teil des Marketing... und nicht umgekehrt, meint Martin Böhm, Professor für Marketing des in Deutschland neuen Advanced Management Program der IE Business School, laut Bloomberg und Financial

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 In dieser Ausgabe 1. Frühbucherfrist für MBA Gesundheitsmanagement und -controlling endet am 15. Oktober 2014 2. Start in das

Mehr

Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft. Wahlpflichtbereich Bildungsmanagement/Bildungsforschung. Modul-Handbuch

Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft. Wahlpflichtbereich Bildungsmanagement/Bildungsforschung. Modul-Handbuch Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft Wahlpflichtbereich Bildungsmanagement/Bildungsforschung Modul-Handbuch Stand 01.02.2014 Modul WBB1: Theoretische Zugänge der Bildungsforschung jährlich 2 Semester

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Zweck des STRATEGY ROUND TABLE ist der Dialog in einem exklusiven vertraulichen Umfeld in den Themenfeldern Strategie, Innovation und Transformation.

Zweck des STRATEGY ROUND TABLE ist der Dialog in einem exklusiven vertraulichen Umfeld in den Themenfeldern Strategie, Innovation und Transformation. Ubiqon Der branchenübergreifende Runde Tisch für Entscheider Starnberg, 2013/14 Bei Interesse an einer Teilnahme bitte um Nachricht (matthias.uebel@ubiqon.de) oder Tel +49 8151 277606 Symnetics México

Mehr

INTENSE AG unser Angebot zur Zusammenarbeit

INTENSE AG unser Angebot zur Zusammenarbeit PERFORMANCE AG unser Angebot zur Zusammenarbeit Kooperationsoptionen zwischen Hochschule und Wirtschaft März 2015 Unser Kooperationsidee im Hochschulumfeld Die AG ist ein auf SAP spezialisiertes Beratungsunternehmen

Mehr

Strascheg Center for Entrepreneurship SCE Vorstellung

Strascheg Center for Entrepreneurship SCE Vorstellung Strascheg Center for Entrepreneurship SCE Vorstellung UNSER STIFTER Das SCE wurde 2002 von der Falk F. Strascheg Stiftung gegründet. Entrepreneurship wandelt Ideen und Technologien in Innovationen. Nur

Mehr

Kienbaum Management Consultants.» People Development

Kienbaum Management Consultants.» People Development Kienbaum Management Consultants» People Development » Die Herausforderung Immer wenn sich Unternehmen verändern, müssen sich Menschen verändern. Erfolgreichen Unternehmen gelingt es, die Kompetenzen ihrer

Mehr

Corporate Academies MaSSgeschneiderte Weiterbildung für Unternehmen

Corporate Academies MaSSgeschneiderte Weiterbildung für Unternehmen F R A U N H O F E R - I N S T I T U T F Ü R M AT E R I A L F L U S S U N D L O G I S T I K I M L Corporate Academies MaSSgeschneiderte Weiterbildung für Unternehmen Die Idee hinter einer Corporate Academy

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

Controlling im Mittelstand

Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand Mag. Johann Madreiter nachhaltigmehrwert e.u. Unternehmensberatung und Training 2 Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand und Kleinunternehmen? Ein auf die Unternehmensgröße

Mehr

St. Galler Master in Angewandtem Management

St. Galler Master in Angewandtem Management St. Galler Master in Angewandtem Management Studienkennzahl: MIAM01 Kurzbeschrieb Die Auseinandersetzung mit angewandtem systemischen, kybernetischen und direkt umsetzbaren Managementwissens auf Meisterniveau

Mehr

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden!

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! commutare Günter Apel Ihr Experte für wirksames Wachstum Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! Editorial Sie kennen sicherlich die Herausforderung wenn es

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

Chancen erkennen, Chancen nutzen!

Chancen erkennen, Chancen nutzen! Chancen erkennen, Chancen nutzen! Berufsbegleitende Weiterbildung im Fachrichtungen Wir richten uns nach Ihren Interessen. Egal, für welchen Schwerpunkt Sie sich interessieren: unsere berufsbegleitenden

Mehr

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Ziele des Lehrgangs: Fundierte Marketingexpertise erwerben Lösungskonzepte

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Abteilung General Management Porträt. Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders.

Abteilung General Management Porträt. Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders. Abteilung General Management Porträt Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders. Unser Versprechen Ihr Nutzen PRAXISORIENTIERTE AUS- UND WEITER BILDUNG MIT QUALITÄTSSIEGEL Die international

Mehr

Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven

Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, staatliche Einrichtungen, öffenliche Verwaltungen und Hochschulen haben die Notwendigkeit

Mehr

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Name: Hermann Arnold Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: umantis AG

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Das Ausbildungs- und Entwicklungsprogramm zur erfolgreichen Mitarbeiterführung 2013/2014 1 Beschreibung des Programms ist ein Ausbildungs- und Entwicklungs-

Mehr

Kurzportrait der Berinfor

Kurzportrait der Berinfor Kurzportrait der Berinfor ZÜRICH LAUSANNE DÜSSELDORF (ab Mitte 2015) Berinfor AG www.berinfor.ch www.berinfor.de UNSERE FIRMA Unser Fokus sind die Hochschulen Die Berinfor AG wurde 1990 gegründet. Wir

Mehr

Inspiring Personalities.

Inspiring Personalities. Inspiring Personalities. Zertifikatsprogramm Merger Integration Management Wachstums- und Innovationspotenziale mit Merger-Kompetenz erfolgreich realisieren! 2 EBS Executive Education Merger Integration

Mehr

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Die con energy akademie Die Energiewirtschaft ist ein dynamischer Markt Strategie, Planung und Umsetzung von Projekten müssen hohe und sich ständig

Mehr

Kurzportrait der Berinfor

Kurzportrait der Berinfor Kurzportrait der Berinfor Berinfor AG Firmenpräsentation Talacker 35 8001 Zürich Schweiz www.berinfor.ch 2013 UNSERE FIRMA Unser Fokus sind die Hochschulen Die Berinfor AG wurde 1990 gegründet. Wir sind

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

TreSolutions. Projektmanagement Training

TreSolutions. Projektmanagement Training TreSolutions Projektmanagement Training Inhaltsverzeichnis Projektmanagementtraining TreSolutions Seite 1 Im Projektmanagementtraining werden die Tools und Techniken für das Leiten eines Projektes vermittelt

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT 100 % Fernlehre - 100 % Service Ziele ZIELGRUPPE Führungskräfte, Führungsnachwuchskräfte und alle im Bereich HR tätigen Personen. AUSBILDUNGSZIELE Die Absolventen des

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT We encourage and support development www.mdi-training.com FÜR NEUE FÜHRUNGSKRÄFTE Kompetent als neue Führungskraft Die wichtigsten Führungsinstrumente

Mehr

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Der Erfolg eines Unternehmens basiert auf zwei Säulen: Kundenzufriedenheit und Profitabilität! Im Fokus dieses Intensivlehrgangs

Mehr

Intra- und Entrepreneurship Newsletter 1

Intra- und Entrepreneurship Newsletter 1 Intra- und Entrepreneurship Newsletter 1 zu den berufsbegleitenden Studienangeboten im Bereich Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, die Universität Stuttgart und die Stuttgart haben sich zusammengeschlossen,

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Studiengang Marketing Manager/in (VWA) 09.10.2015 07.05.2016 in Freiburg i. Br. Vorsprung durch Wissen Studiengang Marketing Manager/in (VWA) Marketing ist mehr als

Mehr

Projektmanagement Basistraining

Projektmanagement Basistraining Projektmanagement Basistraining adensio GmbH Kaiser-Joseph-Straße 244 79098 Freiburg info@adensio.com www.adensio.com +49 761 2024192-0 24.07.2015 PM Basistraining by adensio 1 Inhalte Standard 2-Tage

Mehr

Profilgruppe. Supply Chain Management

Profilgruppe. Supply Chain Management Profilgruppe Supply Chain Management Stand: Juni 2015 Inhaltliche Darstellung: Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Supply Chain Management und Management Science Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre,

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

DAS WEITERBILDUNGSANGEBOT FÜR BUSINESS PROCESS MANAGEMENT

DAS WEITERBILDUNGSANGEBOT FÜR BUSINESS PROCESS MANAGEMENT DAS WEITERBILDUNGSANGEBOT FÜR BUSINESS PROCESS MANAGEMENT DER GRÜNDUNGSGEDANKE Das Konzept der BPM-Akademie ist das Ergebnis des Arbeitskreises HR des BPM-Club. Vertreter aus verschiedenen Branchen, für

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung. - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät

Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung. - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät Ziele der ärztlichen Ausbildung Ziel der Ausbildung ist der wissenschaftlich und praktisch in der Medizin ausgebildete

Mehr

KRANKENHAUS- BERATUNG

KRANKENHAUS- BERATUNG Wir sind Mitglied in folgenden Organisationen Design by www.artofvision.de Juni 2014 Brücken bauen in die Zukunft KRANKENHAUS- BERATUNG Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e. V. Deutsche Gesellschaft

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr