LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode Unternehmensberatung der Wirtschaft GmbH und Agentur mv4you

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2638 6. Wahlperiode 05.02.2014. Unternehmensberatung der Wirtschaft GmbH und Agentur mv4you"

Transkript

1 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Henning Foerster, Fraktion DIE LINKE Unternehmensberatung der Wirtschaft GmbH und Agentur mv4you und ANTWORT der Landesregierung Zu den Antworten der Landesregierung auf meine Kleine Anfrage Portfolio und Förderung der Agentur MV4you (Drucksache 6/2452 vom ) stelle ich Nachfragen, die sich auf die Antworten der Landesregierung beziehen. 1. Welche jährlichen Einnahmen aus kostenpflichtigen Dienstleistungen erzielte die UdW GmbH mit Hilfe der Förderung des Projektes mv4you seit dem Jahr 2010? a) Wie haben sich die Umsätze der UdW GmbH seit dem Jahr 2005 jährlich entwickelt? b) In welcher Form bzw. Art und Weise ist die Agentur mv4you von der UdW GmbH rechtlich-organisatorisch, betriebswirtschaftlich und personell getrennt? Die jährlichen Einnahmen aus kostenpflichtigen Dienstleistungen im Projekt mv4you stellen sich wie folgt dar: Umsatzentwicklung mv4you Jahr Umsatz aus kostenpflichtigen Leistungen , , , voraussichtlich ,10 Die Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales hat namens der Landesregierung die Kleine Anfrage mit Schreiben vom 5. Februar 2014 beantwortet.

2 Drucksache 6/2638 Landtag Mecklenburg-Vorpommern - 6. Wahlperiode Zu a) Die Unternehmensberatung der Wirtschaft (UdW GmbH) ist als GmbH seit 2007 verpflichtet, die Bilanzen im elektronischen Bundesanzeiger zu veröffentlichen. Dort können diese eingesehen werden. https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid= 5A0CB8B4B9CFB029F1B3A4E3E web03-1. Zu b) Die Agentur mv4you ist ein Projekt und somit Bestandteil der UdW GmbH und juristisch nicht selbstständig. 2. Welchen vertraglichen Auftrag hat die Agentur gegenüber dem Land Mecklenburg-Vorpommern? a) Welche kostenpflichtigen und welche nicht kostenpflichtigen Leistungen erbringt die Agentur konkret für das Land im Rahmen ihres Auftrages? b) Welche kostenpflichtigen und nicht kostenpflichtigen Leistungen erbringt die Agentur mv4you für Unternehmen? c) Welche jährlichen Einnahmen aus welchen kostenpflichtigen Dienstleistungen erzielte die Agentur mv4you seit dem Jahr 2010? Es besteht kein vertraglicher Auftrag zwischen dem Land Mecklenburg-Vorpommern und der Agentur mv4you. Wie in Drucksache 6/2452 Antwort zu Frage 2 b) beschrieben, erfolgt die Förderung seit 2011 auf der Grundlage eines jährlichen Zuwendungsbescheides als Projektförderung. Gemäß Zuwendungsbescheid für das Jahr 2014 ist der Zuwendungszweck wie folgt festgelegt: Weiterführung und Betreiben der Agentur mv4you Die Agentur soll Kontakte zu abgewanderten und in Mecklenburg-Vorpommern lebenden Fach- und Führungskräften aufbauen beziehungsweise halten und diese auf arbeitsmarktliche Aspekte in Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern hinweisen. Des Weiteren sind durch die Agentur mv4you insbesondere die Kontinuität der Kundenbetreuung zu gewährleisten, die Kundendatei zu pflegen, Öffentlichkeitsarbeit durchzuführen, Kontakte zu Berufsschulen und Pendlern weiter auszubauen und die Zusammenarbeit mit Netzwerken zu intensivieren. Die Agentur mv4you soll darüber hinaus Unternehmen und private Arbeitsvermittler in Mecklenburg-Vorpommern durch eine internetgestützte Datenbank auf ein- und rückwanderungswillige Fach- und Führungskräfte aufmerksam machen. Die Agentur mv4you soll die Beteiligung der Wirtschaft an ihrer Finanzierung ausbauen, sowie die in ihrem bestehenden Leistungskatalog beschriebenen kostenpflichtigen Dienstleistungen im Personalmarketingbereich den Unternehmen anbieten, weiter entwickeln und ausbauen. 2

3 Landtag Mecklenburg-Vorpommern - 6. Wahlperiode Drucksache 6/2638 Zu a) Die Agentur mv4you erbringt keine kostenpflichtigen Dienstleistungen für das Land Mecklenburg-Vorpommern. Sie erbringt kostenlose Dienstleistungen für Bewerberinnen und Bewerber und kostenpflichtige Dienstleistungen für die Unternehmen. Bei den nicht direkt Bewerberinnen oder Bewerbern oder Firmen zuzuordnenden Leistungen handelt es sich um Leistungen zu Imagebildung für das Land und somit zur allgemeinen Werbung für den Arbeitsstandort Mecklenburg-Vorpommern. Zu b) Die Übersicht der Leistungen für Bewerberinnen und Bewerber (frei) und Unternehmen (kostenpflichtig) sind jederzeit auf den Seiten der Agentur mv4you einzusehen Bezüglich der Leistungen für Unternehmen wird auf folgenden Link verwiesen: Zu c) Umsatzentwicklung mv4you 2010 % 2011 % 2012 % Stellenveröffentlichungen , , ,00 76 Präsentation von Firmen auf 5.825, , ,00 17 Jobmessen und Events zur Personalgewinnung sonstiger Service für 1.135, , ,79 7 Unternehmen (Beratung, inklusive Social Media Service, und andere) Summe , , , Welche konkreten Maßnahmen sind mit der Agentur für 2014 vereinbart oder von der Agentur geplant, um Pendler für eine Beschäftigung in Mecklenburg-Vorpommern zu gewinnen? Gezielte Pendleraktionen, wie zum Beispiel Pendleraktionstage, Promotion in Regionalzügen etc., wie sie in der Vergangenheit auch über das Projekt PAKT durchgeführt wurden, sind infolge der degressiven Förderung der Agentur nur möglich, wenn Unternehmen zur umfangreichen finanziellen Beteiligung gefunden werden. Zur Gewinnung von Pendlern für eine Beschäftigung in Mecklenburg-Vorpommern tragen aber gleichfalls alle geplanten Aktionen und Events der Agentur bei. 3

4 Drucksache 6/2638 Landtag Mecklenburg-Vorpommern - 6. Wahlperiode Beispielhaft seien genannt: Kontakt zu Unternehmen mv4you sendet Bewerberinnen und Bewerbern aktuelle Stellen, die speziell auf Ihr Profil zugeschnitten sind, beantwortet ihnen Fragen zu offenen Angeboten und stellt den persönlichen Kontakt zum Unternehmen für sie her. Newsletter In Rundmails wird wöchentlich zu neuen Stellenangeboten informiert, Kultur- und Veranstaltungstipps werden gegeben und es wird ihnen gezeigt, welche Perspektiven das Land zu bieten hat. - StellenNewsletter, - KulturNews, - Mecklenburg-Vorpommern News. Persönliche Beratung Die Agentur informiert über Kinderbetreuung und Schule, Wohnungs- und Hausvermittlungen, das kulturelle Umfeld oder Freizeitmöglichkeiten. Eigene Veranstaltungen - Produkte & Perspektiven in Schwerin und Neubrandenburg, - Job Shopping in Greifswald. Ziel der Veranstaltungen ist es, Pendelnden die Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern vorzustellen und berufliche Perspektiven aufzuzeigen. Präsentation mv4you auf Jobmessen und Firmenkontaktmessen Ziele: - das Land Mecklenburg-Vorpommern und die sich hier bietenden beruflichen Perspektiven präsentieren, - attraktive Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber und zukunftsorientierte Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern vorstellen, - in Vertretung für Unternehmen auf Firmenkontaktmessen freie Jobangebote sowie Stellen für Praktikantinnen und Praktikanten und Absolventinnen und Absolventen offerieren, - qualifizierte Kontakte zu interessierten Fachkräften herstellen und diese an die beteiligten Unternehmen weiterleiten. 4

5 Landtag Mecklenburg-Vorpommern - 6. Wahlperiode Drucksache 6/2638 Folgende Firmenkontaktmessen/Jobmessen plant mv4you im Rahmen einer Recruiting-Tour 2014 zu besuchen: - Jobmesse Hamburg am 01./ , - Firmenkontaktmesse»contacts«der Uni Kiel am , - StuWi Wismar am , - Jobmesse Hannover am 21./ , - Jobmesse Berlin am 11./ , - Firmenkontaktmesse UNI Magdeburg am , - Jobmesse Kiel am 01./ , - Jobmesse Rostock am 15./ Die Postkartenaktion und der Fotowettbewerb für den mv4you-fotokalender sind ebenfalls Aktionen für Bewerberinnen und Bewerber. 4. Inwieweit gehören die Kontaktpflege zu und die Rückholung von ehemaligen Landeskindern weiterhin zum vertraglichen Auftrag der Agentur und welche Maßnahmen zur Kontaktpflege zu ehemaligen Einwohnerinnen/Einwohner des Landes und welche Maßnahmen zur Rückholung ehemaliger Landeskinder hat die Agentur seit 2010 jährlich durchgeführt und welche plant die Agentur für 2014? Wie in Frage 2 bereits beschrieben, wird im Zuwendungszweck nach wie vor die Kontaktpflege und die Gewinnung von Fach- und Führungskräften für Mecklenburg-Vorpommern festgeschrieben. Das Projekt richtet sich aber nicht mehr nur an ehemalige Mecklenburger und Vorpommer, sondern auch an diejenigen, die schon hier sind und denen bei der Suche nach ihrer persönlichen Perspektive im Land Entwicklungsmöglichkeiten in der Region aufgezeigt werden. Die Agentur ist entsprechend ihrem Konzept als Internetagentur angelegt und hält zu den angemeldeten Fach- und Führungskräften nahezu ausschließlich auf elektronischem Weg Kontakt im Sinne einer informationellen Versorgung mit Angeboten aus Mecklenburg- Vorpommern. Die Aktionen der Agentur stehen nicht nur ehemaligen Landeskindern, sondern allen Menschen, die in Mecklenburg-Vorpommern leben und arbeiten möchten, zur Verfügung. In Ergänzung zu den unter Frage 3 aufgeführten, geplanten Maßnahmen in 2014 erwartet die Zielgruppen von mv4you eine umfassende Betreuung über die Neuen Medien sowie die Öffentlichkeitsarbeit über die klassischen Medien. Neben den Newslettern erfolgt eine Betreuung über die Social Networks. So sind es insbesondere die ehemaligen Landeskinder die den Austausch über die Social Networks nutzen. 5

6 Drucksache 6/2638 Landtag Mecklenburg-Vorpommern - 6. Wahlperiode Zu den Aktionen gehören auch: - Zielgruppenorientiertes online-marketing, - Postkartenaktionen, zum Beispiel in Berlin, Hamburg, - Persönliche Ansprache und Information über Stellen bei Messen und Veranstaltungen, - auf Anfrage Bereitstellen von Informationen über die regionalen Rahmenbedingungen (zum Beispiel Plätze in Kindertagesbetreuung, Wohnungsmarkt und so weiter). Die Aktionen in decken sich in den Grundzügen mit den Planungen für Kontakte zu Unternehmen, Newsletter, persönliche Ansprache, Teilnahme an Messen, Postkartenaktionen, M-V-Abend in Hamburg sowie die Durchführung von Pendleraktionstagen waren auch in den Jahren Bestandteil der Arbeit von mv4you. 5. Wie stellt sich die Vermittlungstätigkeit der Agentur mv4you seit 2010 jährlich dar? Wie viele a) Führungskräfte, b) Fachkräfte, c) Studenten und Absolventen aus welchen Branchen und Bundesländern wurden durch die Agentur in welche oder wie viele Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern und in welche oder wie viele Unternehmen außerhalb des Landes vermittelt? Die Fragen 5, a), b) und c) werden zusammenhängend beantwortet. Die Agentur erhebt grundsätzlich keine statistischen Daten über die Anzahl der Rückkehrenden. Die hier aufgezeigten Zahlen beruhen auf freiwilligen Rückmeldungen der Fachkräfte, die eigenständig oder auf Nachfrage durch die mv4you-mitarbeitenden gegeben wurden. Über die Agentur mv4you werden Bewerberinnen und Bewerber nur an Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber in Mecklenburg-Vorpommern vermittelt. Eine Vermittlung an Firmen außerhalb des Landes erfolgt nicht über mv4you. Jahr Nachweisliche Vermittlungen

7 Landtag Mecklenburg-Vorpommern - 6. Wahlperiode Drucksache 6/ Welche konkreten Werbemaßnahmen außerhalb des Landes hat die Agentur im Rahmen ihres Auftrages in den Jahren 2012 und 2013 realisiert? mv4you präsentierte sich außerhalb des Landes auf folgenden Messen: 2012 Jobmesse Deutschland - Kiel am 29./30. September 2012, - Berlin am 17./18. November Firmenkontaktmesse der Fachhochschule Kiel am 31. Oktober Jobmesse Deutschland - Lübeck am 2./3. März 2013, - Berlin am 19./20. Oktober 2013, - Kiel am 26./27. Oktober 2013, - Firmenkontaktmesse Magdeburg am Grundsätzlich nutzt mv4you verstärkt das Social Network, um auf die Möglichkeiten und Perspektiven in Mecklenburg-Vorpommern aufmerksam zu machen. Durch Interviews in großen überregionalen Zeitungen und durch die Mitarbeit im Verbund Rück- und Zuwanderung wird ebenfalls auf das Land Mecklenburg-Vorpommern aufmerksam gemacht. Ergänzend zu den Maßnahmen der Agentur führte die UdW GmbH über das Projekt PAKT mit Unterstützung der Agentur mv4you im Jahr 2012 gezielte Aktionen außerhalb von Mecklenburg-Vorpommern durch (unter anderem Verteilung Infomaterial aus Mecklenburg- Vorpommern im Regionalverkehr nach Hamburg und Berlin und auf den Bahnhofsvorplätzen). 7

8 Drucksache 6/2638 Landtag Mecklenburg-Vorpommern - 6. Wahlperiode 7. Inwieweit sind Auftrag und Arbeit der Agentur auch künftig auf die Gewinnung von Führungs- und Fachkräften außerhalb des Landes gerichtet und welche Aktivitäten sind diesbezüglich mit dem Land vereinbart bzw. von der Agentur für das Jahre 2014 und 2015 geplant? Folgende Teilnahme an Firmenkontaktmessen/Jobmessen plant mv4you im Rahmen einer Recruiting-Tour 2014: - Jobmesse Hamburg am 01./ , - Firmenkontaktmesse»contacts«der Uni Kiel am , - Jobmesse Hannover am 21./ , - Jobmesse Berlin am 11./ , - Firmenkontaktmesse UNI Magdeburg am , - Jobmesse Kiel am 01./ Die Durchführung der Veranstaltungen ist wie unter Frage 3 beschrieben maßgeblich von der finanziellen Unterstützung der Unternehmen abhängig. Darüber hinaus wirken selbstverständlich solche Maßnahmen, wie Nutzung des Social Networks, überregionale Pressearbeit, Postkartenaktionen, Durchführen des Fotowettbewerbs und ähnliches. 8. Welche konkreten Werbemaßnahmen zur Gewinnung von Führungsund Fachkräften außerhalb des Landes sind in Verantwortung welchen Ministeriums oder welcher nachgeordneten Behörde im Jahr 2014 in welchem finanziellen Umfang geplant - bitte auch Deckungsquelle (Einzelplan, Kapitel, Haushaltstitel) angeben? Das Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales fördert das Projekt Agentur mv4you zur Unterstützung der Sicherung des Fachkräftebedarfes im Land. Haushaltsmittel stehen im Einzelplan 10, Kapitel 1004, Maßnahmegruppe 49 zur Verfügung. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur beabsichtigt, zur Deckung des Einstellungsbedarfes an Lehrkräften zum Schuljahr 2014/2015 eine Lehrerwerbekampagne durchzuführen. 8

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2452 6. Wahlperiode 23.12.2013

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2452 6. Wahlperiode 23.12.2013 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2452 6. Wahlperiode 23.12.2013 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Hennig Foerster, Fraktion DIE LINKE Portfolio und Förderung der Agentur MV4you und ANTWORT der

Mehr

Fach- und Führungskräfte

Fach- und Führungskräfte Fach- und Führungskräfte für - Agentur mv4you Oktober 2001 Gründung der Agentur mv4you Ziel Kontakt zu abgewanderten Landeskindern halten u. diese bei Bedarf zurückholen ab 2006 verstärkter Fokus auf den

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5157 6. Wahlperiode 04.03.2016

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5157 6. Wahlperiode 04.03.2016 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5157 6. Wahlperiode 04.03.2016 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Erfüllung der Schulpflicht an den allgemein bildenden Schulen

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/992 6. Wahlperiode 28.08.2012

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/992 6. Wahlperiode 28.08.2012 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/992 6. Wahlperiode 28.08.2012 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Henning Foerster, Fraktion DIE LINKE Folgen der Schlecker-Insolvenz für Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/158 6. Wahlperiode 19.12.2011

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/158 6. Wahlperiode 19.12.2011 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/158 6. Wahlperiode 19.12.2011 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Henning Foerster, Fraktion DIE LINKE Strukturelle Zusammensetzung von geringfügiger Beschäftigung

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2811 6. Wahlperiode 09.04.2014

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2811 6. Wahlperiode 09.04.2014 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2811 6. Wahlperiode 09.04.2014 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Besuch der örtlich nicht zuständigen Schule/freie Schulwahl

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode Beschäftigungspotenzial von Frauen und Alleinerziehenden nutzen

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode Beschäftigungspotenzial von Frauen und Alleinerziehenden nutzen LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1329 6. Wahlperiode 30.11.2012 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Henning Foerster, Fraktion DIE LINKE Beschäftigungspotenzial von Frauen und Alleinerziehenden

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3177 6. Wahlperiode 08.08.2014. der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3177 6. Wahlperiode 08.08.2014. der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3177 6. Wahlperiode 08.08.2014 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Präsentation privater Unternehmen bei Veranstaltungen

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3409 6. Wahlperiode 14.11.2014

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3409 6. Wahlperiode 14.11.2014 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3409 6. Wahlperiode 14.11.2014 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Ergebnisse der schriftlichen Prüfung zum Erwerb der Allgemeinen

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3696 6. Wahlperiode 03.03.2015

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3696 6. Wahlperiode 03.03.2015 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3696 6. Wahlperiode 03.03.2015 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Henning Foerster, Fraktion DIE LINKE Entwicklung der Leiharbeit in Mecklenburg-Vorpommern und

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3833 6. Wahlperiode 21.04.2015

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3833 6. Wahlperiode 21.04.2015 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3833 6. Wahlperiode 21.04.2015 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Jacqueline Bernhardt, Fraktion DIE LINKE Regelung zur Kindertagesbetreuung für Eltern in der Ausübung

Mehr

Menschen Verbindungen

Menschen Verbindungen Mecklenburg-Vorpommern braucht Menschen Verbindungen und wir knüpfen die Kontakte! Unser Arbeitsmarkt ist durch ein starkes Ungleichgewicht von Angebot und Nachfrage gekennzeichnet. Das Problem besteht

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4439 6. Wahlperiode 25.09.2015

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4439 6. Wahlperiode 25.09.2015 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4439 6. Wahlperiode 25.09.2015 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Udo Pastörs, Fraktion der NPD Selbständige und erwerbstätige Hilfebedürftige mit Einkommen aus

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1330 6. Wahlperiode 30.11.2012

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1330 6. Wahlperiode 30.11.2012 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1330 6. Wahlperiode 30.11.2012 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Henning Foerster, Fraktion DIE LINKE Arbeitsmarktprogramme des Bundes, mögliche Anschlussfinanzierungen

Mehr

Initiative Boomerang-Lausitz

Initiative Boomerang-Lausitz Initiative Boomerang-Lausitz 2002 Gründung der Firma Job Center, Agentur für private Arbeitsvermittlung und -betreuung GmbH bisher über 2.000 Vermittlungen in sv-pflichtige Jobs immer öfter waren qualifizierte

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1095 6. Wahlperiode 24.09.2012

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1095 6. Wahlperiode 24.09.2012 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1095 6. Wahlperiode 24.09.2012 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Schulabschlüsse an n und ANTWORT der Landesregierung Vorbemerkung

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1333 6. Wahlperiode 05.12.2012. Altersstruktur in der Landespolizei und gegensteuernde Maßnahmen

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1333 6. Wahlperiode 05.12.2012. Altersstruktur in der Landespolizei und gegensteuernde Maßnahmen LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1333 6. Wahlperiode 05.12.2012 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Udo Pastörs, Fraktion der NPD Altersstruktur in der Landespolizei und gegensteuernde Maßnahmen

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2169 6. Wahlperiode 16.10.2013

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2169 6. Wahlperiode 16.10.2013 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2169 6. Wahlperiode 16.10.2013 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Schwierigkeiten

Mehr

EIN TAG MIT DEM AGV. Unser Service Ihre Vorteile. So erleben uns Arbeitgeber... www.agvnord.de

EIN TAG MIT DEM AGV. Unser Service Ihre Vorteile. So erleben uns Arbeitgeber... www.agvnord.de EIN TAG MIT DEM AGV So erleben uns Arbeitgeber... Unser Service Ihre Vorteile www.agvnord.de Gestatten: Stefan Scheff, Geschäftsführer der Beispiel GmbH. Hier sehen Sie, in wie vielen Situationen und Herausforderungen

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1972 6. Wahlperiode 19.08.2013

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1972 6. Wahlperiode 19.08.2013 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1972 6. Wahlperiode 19.08.2013 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Einstellungen von Bewerberinnen und Bewerbern in den öffentlichen

Mehr

Standpartnerangebot Absolventenkongress

Standpartnerangebot Absolventenkongress Standpartnerangebot Absolventenkongress Absolventenkongress Deutschland - Zukunftskongress mit Deutschlands größter Jobmesse 26. und 27. November 2014 Messe Köln Der Standort Niederrhein beim Absolventenkongress

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4168 6. Wahlperiode 06.08.2015

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4168 6. Wahlperiode 06.08.2015 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4168 6. Wahlperiode 06.08.2015 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Ergebnisse der schriftlichen Prüfung zum Erwerb der Allgemeinen

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2805 6. Wahlperiode 10.04.2014

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2805 6. Wahlperiode 10.04.2014 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2805 6. Wahlperiode 10.04.2014 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Karen Stramm, Fraktion DIE LINKE Organisation des Arbeits- und Gesundheitsschutzes für die Lehrkräfte

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 3/1712 3. Wahlperiode 12.12.2000

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 3/1712 3. Wahlperiode 12.12.2000 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 3/1712 3. Wahlperiode 12.12.2000 ANTWORT der Landesregierung auf die Kleine Anfrage des Abgeordneten Monty Schädel, Fraktion der PDS - Drucksache 3/1604 - Lehrerinnen

Mehr

Absolventenbefragung 2011

Absolventenbefragung 2011 Absolventenbefragung 2011 im Fachbereich hbwl Erste Ergebnisse und Implikationen für die Kontaktpflege zu Absolventen Universität Hamburg Professur für BWL, insb. Management von Öffentlichen, Privaten

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3956 6. Wahlperiode 27.05.2015. Entwicklung der Callcenter-Branche in Mecklenburg-Vorpommern

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3956 6. Wahlperiode 27.05.2015. Entwicklung der Callcenter-Branche in Mecklenburg-Vorpommern LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3956 6. Wahlperiode 27.05.2015 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Henning Foerster, Fraktion DIE LINKE Entwicklung der Callcenter-Branche in Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

5. Thüringer Firmenkontaktmesse

5. Thüringer Firmenkontaktmesse www.academix-thueringen.de 5. Thüringer Firmenkontaktmesse 3. Dezember 2015 10 18 Uhr Messe Erfurt Werden Sie Aussteller! Anmeldungen ab sofort unter www.academix-thueringen.de 2 In Zukunft Thüringen In

Mehr

Unser Service für Unternehmen

Unser Service für Unternehmen Unser Service für Unternehmen Leistungskatalog 2015 Inhalt Seite 1. Bewerbersuche Veröffentlichung von Stellenanzeigen 3 2. Social Media Workshop und Beratung 6 3. Recruiting Tour 8 4. Personalvermittlung

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4615 6. Wahlperiode 09.11.2015. des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4615 6. Wahlperiode 09.11.2015. des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4615 6. Wahlperiode 09.11.2015 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Haushaltsvorlagen, -beschluss und -genehmigung

Mehr

Landtag Brandenburg Drucksache 2/5148

Landtag Brandenburg Drucksache 2/5148 Landtag Brandenburg Drucksache 2/5148 2. Wahlperiode Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage Nr. 1617 der Abgeordneten Ingrid Siebke Fraktion der SPD Landtagsdrucksache 2/5039 Vier neue Informations-

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2978 6. Wahlperiode 16.06.2014

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2978 6. Wahlperiode 16.06.2014 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2978 6. Wahlperiode 16.06.2014 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Anzahl der funktionalen Analphabetinnen und Analphabeten

Mehr

Windindustrie Karriere Mediadaten.

Windindustrie Karriere Mediadaten. Windindustrie Karriere 2016 Mediadaten WINDINDUSTRIE KARRIERE Die Top-Arbeitgeber der Windbranche Der Bundesverband WindEnergie e.v. (BWE) präsentiert den ersten crossmedialen Karriere führer speziell

Mehr

Ihre Stimme. Ihr Recht. Ihr Berater.

Ihre Stimme. Ihr Recht. Ihr Berater. Ihr starker Partner für den Handel! Hamburg Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Einzelhandelsverband Nord e.v. Wir als Unternehmer im Einzelhandel sind täglich gefordert nicht nur im eigenen Betrieb!

Mehr

Willkommen in Deutschland Bewerbergewinnung im Ausland - grenzüberschreitendes Recruiting

Willkommen in Deutschland Bewerbergewinnung im Ausland - grenzüberschreitendes Recruiting Willkommen in Deutschland Bewerbergewinnung im Ausland - grenzüberschreitendes Recruiting Achim DÜRSCHMID EURES-Berater / Agentur für Arbeit Saarland Arbeitslosigkeit in der Großregion 10,1 % 9,6 % 7,0

Mehr

Bericht zur Absolventenbefragung 2006

Bericht zur Absolventenbefragung 2006 Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik Bericht zur Absolventenbefragung 2006 Februar 2007 Inhaltsverzeichnis 1. ZUSAMMENFASSUNG...3 2. FRAGEBOGEN...6 3. ERGEBNISSE DER STATISTISCHEN AUSWERTUNG...8

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/43 7. Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/43 7. Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/43 7. Wahlperiode 21.11.2016 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Produktives Lernen an den Regionalen n und den nichtgymnasialen

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3399 6. Wahlperiode 10.11.2014

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3399 6. Wahlperiode 10.11.2014 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3399 6. Wahlperiode 10.11.2014 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Helmut Holter, Fraktion DIE LINKE Ergebnisse aus dem Landeswassertourismuskonzept Seen- und Flusslandschaft

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/3377 5. Wahlperiode 04.05.2010. Brasilienreise des Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus 2010

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/3377 5. Wahlperiode 04.05.2010. Brasilienreise des Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus 2010 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/3377 5. Wahlperiode 04.05.2010 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Helmut Holter, Fraktion DIE LINKE Brasilienreise des Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus

Mehr

Vereinbarung zur Zusammenarbeit der Sächsischen Staatsregierung und der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Sachsen

Vereinbarung zur Zusammenarbeit der Sächsischen Staatsregierung und der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Sachsen Anlage 4 Zusammenarbeit zwischen dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Sachsen sowie den sächsischen Agenturen für Arbeit

Mehr

Rückblick Aktivitäten 2011 Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) Projektbesprechung ThAFF 22. Februar 2012

Rückblick Aktivitäten 2011 Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) Projektbesprechung ThAFF 22. Februar 2012 Rückblick Aktivitäten 2011 Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) Projektbesprechung ThAFF 22. Februar 2012 Kernziele neben besserer Integration vorhandener Arbeitskräfte, Gewinnung externer

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2706 6. Wahlperiode 12.03.2014. der Abgeordneten Silke Gajek, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2706 6. Wahlperiode 12.03.2014. der Abgeordneten Silke Gajek, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2706 6. Wahlperiode 12.03.2014 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Silke Gajek, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Gesundheits- und Sozialberatung für Prostituierte

Mehr

1. Wie viele Stunden für pädagogische Fachkräfte stehen den Klassen des Projekts Keiner ohne Abschluss sowie des Berufsvorbereitungsjahres

1. Wie viele Stunden für pädagogische Fachkräfte stehen den Klassen des Projekts Keiner ohne Abschluss sowie des Berufsvorbereitungsjahres LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode Drucksache 16/1874 04. 12. 2012 K l e i n e A n f r a g e n der Abgeordneten Bettina Dickes (CDU) und A n t w o r t des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung

Mehr

Unser Service Ihre Vorteile

Unser Service Ihre Vorteile EIN TAG MIT NORDMETALL So erleben uns Arbeitgeber... Unser Service Ihre Vorteile www.nordmetall.de Gestatten: Stefan Scheff, Geschäftsführer der Beispiel GmbH. Hier sehen Sie, in wie vielen Situationen

Mehr

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft Presse- und Öffentlichkeitsarbeit PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft 1 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Referat BbdF 2015-1. Juni 2015 Worum geht es? Anlässe: Der Nachrichtenwert Die Basis:

Mehr

4. Thüringer Firmenkontaktmesse

4. Thüringer Firmenkontaktmesse www.academix-thueringen.de 4. Thüringer Firmenkontaktmesse 4. Dezember 2014 10 18 Uhr Messe Erfurt Werden Sie Aussteller! Anmeldungen ab sofort unter www.academix-thueringen.de In Zukunft Thüringen Die

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/4023 5. Wahlperiode 18.01.2011 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Dr. Marianne Linke, Fraktion DIE LINKE Freiwilliges Soziales Jahr und andere Freiwilligendienste

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1727 6. Wahlperiode 10.05.2013 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Prüfungen im Rahmen der Ausbildung von staatlich anerkannten

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/4352 5. Wahlperiode 06.06.2011

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/4352 5. Wahlperiode 06.06.2011 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/4352 5. Wahlperiode 06.06.2011 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Stefan Köster, Fraktion der NPD Atypische Beschäftigung in Mecklenburg-Vorpommern und ANTWORT

Mehr

Für Studenten. FAN09 - verbindet!

Für Studenten. FAN09 - verbindet! Für Studenten FAN09 - verbindet! Das Konzept FAN09 verbindet Expertenwissen und Wirtschaft. Der Verein zur Förderung des Fachbereichs Wirtschaftsingenieurwesen wurde im September 2001 in Kooperation mit

Mehr

MBA CHANNEL www.mba-channel.com

MBA CHANNEL www.mba-channel.com MBA CHANNEL www.mba-channel.com MBA Channel vernetzt auf der Website www.mba channel.com die Zielgruppen im unmittelbaren Umfeld des Master of Business Administration: Business Schools, (potenzielle) Studierende

Mehr

Traumjob nach Maß? Finde den Job, der am besten zu dir passt.

Traumjob nach Maß? Finde den Job, der am besten zu dir passt. Titel: Motto: Veranstaltungsort: Schirmherrschaft: Inhalt: Ziel: Job Shopping Elisenpark Greifswald (täglich 20.000 bis 24.000 Besucher) Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus

Mehr

EBL CONSULTING GROUP

EBL CONSULTING GROUP EBL CONSULTING GROUP Vertraulichkeitserklärung gegenüber Bewerbern EBL Business Services GmbH Von-Werth-Str. 15 D - 50670 Köln Diese Vertraulichkeitserklärung der EBL Business Services GmbH im Folgenden

Mehr

Relaunch des Internetportals "Unternehmerinnen in Hessen. www.unternehmerinnen-in-hessen.de

Relaunch des Internetportals Unternehmerinnen in Hessen. www.unternehmerinnen-in-hessen.de Relaunch des Internetportals "Unternehmerinnen in Hessen Grobkonzept - nur zum internen Gebrauch www.unternehmerinnen-in-hessen.de 200grad 1 Das Internetportal "Unternehmerinnen in Hessen" wird interaktiv!

Mehr

Agentur zum Auf- und Ausbau niedrigschwelliger Betreuungsangebote

Agentur zum Auf- und Ausbau niedrigschwelliger Betreuungsangebote Agentur zum Auf- und Ausbau niedrigschwelliger Betreuungsangebote Praxistipp Gewinnung und Eignung von Ehrenamtlichen in Niedrigschwelligen Betreuungsangeboten Erstellt durch die Agentur zum Auf- und Ausbau

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3839 6. Wahlperiode 07.05.2015 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Henning Foerster, Fraktion DIE LINKE Vermittlungsbilanz für die von Insolvenzen bei Schlecker,

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4482 6. Wahlperiode 05.10.2015

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4482 6. Wahlperiode 05.10.2015 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4482 6. Wahlperiode 05.10.2015 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Jacqueline Bernhardt, Fraktion DIE LINKE Fachkräftegebot in der Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit

Mehr

24. + 25. Jan. 2016. Gießen Hessenhallen. Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen. www.chance-giessen.de. Zukunft selbst gestalten!

24. + 25. Jan. 2016. Gießen Hessenhallen. Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen. www.chance-giessen.de. Zukunft selbst gestalten! www.chance-giessen.de Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen Zukunft selbst gestalten! 24. + 25. Jan. 2016 Gießen Hessenhallen Sonntag 10 17 Uhr Montag 9 16 Uhr» Veranstaltungen wie die

Mehr

Marketing Presse MICE

Marketing Presse MICE Marketing Presse MICE Wo / Wann? Frankfurt und Hamburg am 25.10.2014 Stuttgart, Köln und Düsseldorf am 15.11.2014 München am 22.10.2014 Wir wurden die Auftritte beworben? Artikel in Wochenzeitungen in

Mehr

Sonderpädagogische Förderung für den Förderbereich Lernen an den Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen

Sonderpädagogische Förderung für den Förderbereich Lernen an den Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode Drucksache 16/844 10.09.2012 Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 293 vom 25. Juli 2012 der Abgeordneten Ina Scharrenbach CDU Drucksache 16/449

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/ Wahlperiode Ausgaben des Landes und Sonderzahlungen für die Theater und Orchester

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/ Wahlperiode Ausgaben des Landes und Sonderzahlungen für die Theater und Orchester LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/152 7. Wahlperiode 15.03.2017 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Eva-Maria Kröger, Fraktion DIE LINKE Ausgaben des Landes und Sonderzahlungen für die Theater und

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2705 6. Wahlperiode 10.03.2014. des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2705 6. Wahlperiode 10.03.2014. des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2705 6. Wahlperiode 10.03.2014 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN en von Zuwendungen und Fördermitteln und ANTWORT

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3928 6. Wahlperiode 21.05.2015

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3928 6. Wahlperiode 21.05.2015 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3928 6. Wahlperiode 21.05.2015 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Einsatz der Bildungscard im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes

Mehr

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/4269

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/4269 Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/4269 Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort der Landesregierung - Drucksache 17/4039 - Förderstopp im sozialen Wohnungsbau? Anfrage

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

UNTERNEHMENSPROFILE MIT ABSOLVENTA

UNTERNEHMENSPROFILE MIT ABSOLVENTA UNTERNEHMENSPROFILE MIT ABSOLVENTA Image und Reichweite Die Akzeptanz spricht für sich: Seit April 2008 sind bei ABSOLVENTA über 170.000 Registrierungen hinzugekommen. ABSOLVENTA gilt als jung und modern,

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/2743 5. Wahlperiode 10.09.2009

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/2743 5. Wahlperiode 10.09.2009 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/2743 5. Wahlperiode 10.09.2009 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Sebastian Ratjen, Fraktion der FDP Mitteleinsatz Hochschulpakt 2020 und ANTWORT der Landesregierung

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5293 6. Wahlperiode 05.04.2016

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5293 6. Wahlperiode 05.04.2016 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5293 6. Wahlperiode 05.04.2016 GESETZENTWURF der Landesregierung Entwurf eines Gesetzes zum Staatsvertrag über die gemeinsame Einrichtung für Hochschulzulassung

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode Nachstehende Fragen beziehen sich unter anderem auf die Drucksache 6/1839.

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode Nachstehende Fragen beziehen sich unter anderem auf die Drucksache 6/1839. LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3540 6. Wahlperiode 06.01.2015 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Tino Müller, Fraktion der NPD Betreiber von Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber und ANTWORT

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2781 6. Wahlperiode 29.04.2014 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Einstellung von Bewerberinnen und Bewerbern ohne in den öffentlichen

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3869 6. Wahlperiode 22.05.2015 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Henning Foerster, Fraktion DIE LINKE Arbeit der Jobcenter Optionskommunen des Landes, Sanktionen

Mehr

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Das Konzept Zielsetzung Die Nationalen Förderer setzen sich für die Erreichung der in der Satzung des MTP e.v. festgelegten Ziele ein. Darüber hinaus unterstützen

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/2038 5. Wahlperiode 23.12.2008

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/2038 5. Wahlperiode 23.12.2008 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/2038 5. Wahlperiode 23.12.2008 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Regine Lück, Fraktion DIE LINKE Zuwachs an sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4053 6. Wahlperiode 03.07.2015. Die Kleine Anfrage knüpft thematisch an Drucksache 6/1596 an.

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4053 6. Wahlperiode 03.07.2015. Die Kleine Anfrage knüpft thematisch an Drucksache 6/1596 an. LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/40 6. Wahlperiode 0.07.0 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Jürgen Suhr und Silke Gajek, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Gemeinschaftsunterkünfte in Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4902 6. Wahlperiode 23.12.2015. des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4902 6. Wahlperiode 23.12.2015. des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4902 6. Wahlperiode 23.12.2015 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Une Studienplätze in zulassungsbeschränkten

Mehr

Präsidentin des Landtags Frau Carina Gödecke MdL Platz des Landtags 1. 40221 Düsseldorf

Präsidentin des Landtags Frau Carina Gödecke MdL Platz des Landtags 1. 40221 Düsseldorf Ministerium für Inneres und Kommunales NRW, 40190 Düsseldorf Präsidentin des Landtags Frau Carina Gödecke MdL Platz des Landtags 1 40221 Düsseldorf 29. Januar 2013 Seite 1 von 5 Telefon 0211 871-2018 Telefax

Mehr

Recruiting für den Profisport Die Agentur: nur Profi-Sport buchberger. network in sports ist die erste und einzige deutsche Personalberatungsagentur, die ausschließlich im Bereich der Besetzung von Positionen

Mehr

Kommunikationsstrategie

Kommunikationsstrategie Kommunikationsstrategie des Zentrums für akademische Qualifikationen und wissenschaftliche Weiterbildung (ZaQwW), Fachhochschule Köln Schwerpunkt: Online- Marketinginstrumente Ilona Matheis DGWF, AG-E

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3144 6. Wahlperiode 14.08.2014. des Abgeordneten Jürgen Suhr, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3144 6. Wahlperiode 14.08.2014. des Abgeordneten Jürgen Suhr, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3144 6. Wahlperiode 14.08.2014 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Jürgen Suhr, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Auswirkungen des Dienstleistungsabkommens TiSA auf

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2331 6. Wahlperiode 30.10.2013

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2331 6. Wahlperiode 30.10.2013 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2331 6. Wahlperiode 30.10.2013 GESETZENTWURF der Landesregierung Entwurf eines Gesetzes zum Staatsvertrag zwischen dem Land Schleswig- Holstein, der Freien und

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 19/3523 19. Wahlperiode 14.07.09 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Peter Tschentscher (SPD) vom 08.07.09 und Antwort des Senats

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/2807 15. Wahlperiode 03-07-22

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/2807 15. Wahlperiode 03-07-22 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/287 15. Wahlperiode 3-7-22 Kleine Anfrage des Abgeordneten Jost de Jager (CDU) und Antwort der Landesregierung - Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3489 6. Wahlperiode 09.12.2014. des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3489 6. Wahlperiode 09.12.2014. des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3489 6. Wahlperiode 09.12.2014 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Breitbandversorgung in Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/707 6. Wahlperiode 23.05.2012. der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/707 6. Wahlperiode 23.05.2012. der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/707 6. Wahlperiode 23.05.2012 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Mentorensystem in der Ausbildung von Referendarinnen/Referendaren

Mehr

Zweifelerscheinenfraglich,dadieStiftungausdemerfolgreichendeutschafrikanischenStipendiatenaustauschprogramm

Zweifelerscheinenfraglich,dadieStiftungausdemerfolgreichendeutschafrikanischenStipendiatenaustauschprogramm Deutscher Bundestag Drucksache 17/12456 17. Wahlperiode 25. 02. 2013 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Ute Koczy, Kerstin Müller (Köln), Thilo Hoppe, weiterer Abgeordneter

Mehr

Mitgliederreglement. *** Kooperationspartner, Sponsoren und Gönner. Verein AARGAU Tourismus

Mitgliederreglement. *** Kooperationspartner, Sponsoren und Gönner. Verein AARGAU Tourismus Mitgliederreglement *** Kooperationspartner, Sponsoren und Gönner Verfasser Verein AARGAU Tourismus Genehmigung durch Generalversammlung 09. April 2013 Inhalt 1. Vision touristisches Dachmarketing... 2

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5512 6. Wahlperiode 14.07.2016 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Karen Stramm, Fraktion DIE LINKE Krankenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern und ANTWORT der Landesregierung

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2631 6. Wahlperiode 28.02.2014. Standards für die Sexualaufklärung in Europa - Rahmenkonzept

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2631 6. Wahlperiode 28.02.2014. Standards für die Sexualaufklärung in Europa - Rahmenkonzept LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2631 6. Wahlperiode 28.02.2014 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten David Petereit, Fraktion der NPD Standards für die Sexualaufklärung in Europa - Rahmenkonzept

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/747 6. Wahlperiode 11.06.2012. der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/747 6. Wahlperiode 11.06.2012. der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/747 6. Wahlperiode 11.06.2012 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Förderung schulischer Austauschprogramme und ANTWORT

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Drucksache 5/6463 07.08.2013 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten Leukefeld (DIE LINKE) und A n t w o r t des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

Mehr

Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Personalmarketing in der Sozialwirtschaft

Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Personalmarketing in der Sozialwirtschaft Thomas Müller Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Personalmarketing in der Sozialwirtschaft Betrachtet man die langfristigen Auswirkungen des demografischen Wandels, stellt sich die Frage, wie Unternehmen

Mehr

stark ausgeweitet werden solle. AngesichtsdieserZielsetzungenunddesAuslaufensderBundesförderungim kommenden Jahr ergeben sich zahlreiche Fragen.

stark ausgeweitet werden solle. AngesichtsdieserZielsetzungenunddesAuslaufensderBundesförderungim kommenden Jahr ergeben sich zahlreiche Fragen. Deutscher Bundestag Drucksache 17/12803 17. Wahlperiode 19. 03. 2013 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Ulrich Schneider, Ekin Deligöz, Katja Dörner, weiterer Abgeordneter

Mehr

Berufs- und Studienwahlorientierung am Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium

Berufs- und Studienwahlorientierung am Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium Berufs- und Studienwahlorientierung am Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium Pressegespräch am 29. Januar 2010 Mit freundlicher Unterstützung von OStD Bernd Ostermeyer Schulleiter Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium,

Mehr

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode. K l e i n e A n f r a g e. A n t w o r t. Drucksache 16/2392. der Abgeordneten Bettina Dickes (CDU) und

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode. K l e i n e A n f r a g e. A n t w o r t. Drucksache 16/2392. der Abgeordneten Bettina Dickes (CDU) und LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode Drucksache 16/2392 03. 06. 2013 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten Bettina Dickes (CDU) und A n t w o r t des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage 18. Wahlperiode Drucksache 18/5760 HESSISCHER LANDTAG 06. 07. 2012 Kleine Anfrage des Abg. Daniel May (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) vom 29.05.2012 betreffend Deutschlandstipendium an hessischen Hochschulen und

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5384 6. Wahlperiode 30.05.2016 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Befristet beschäftigte Lehrkräfte in den Schuljahren

Mehr

Ressourcen im Sozialraum für die Bildung, Vernetzung von Familien, Kita und Schule nutzen Wie können wir eine gleichberechtigte und wechselseitige

Ressourcen im Sozialraum für die Bildung, Vernetzung von Familien, Kita und Schule nutzen Wie können wir eine gleichberechtigte und wechselseitige Ressourcen im Sozialraum für die Bildung, Vernetzung von Familien, Kita und Schule nutzen Wie können wir eine gleichberechtigte und wechselseitige Kooperation zwischen Elternhaus und handelnden Akteuren

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3007 6. Wahlperiode 16.06.2014

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3007 6. Wahlperiode 16.06.2014 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3007 6. Wahlperiode 6.06.04 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Unterricht von Kindern mit Förderbedarfen und Qualifizierung

Mehr

Mehr als nur Kinderbetreuung. Handlungsfelder familienorientierter Hochschulen. Geschäftsstelle Familie in der Hochschule Maria E.

Mehr als nur Kinderbetreuung. Handlungsfelder familienorientierter Hochschulen. Geschäftsstelle Familie in der Hochschule Maria E. Mehr als nur Kinderbetreuung. Handlungsfelder familienorientierter Hochschulen. 1 Inhalte Ausgangslage Familie im Wandel Herausforderungen für die Hochschulen Handlungsfelder der Familienorientierten Hochschule

Mehr