Führungskompetenz VON DER ZUKUNFT HER FÜHREN - THEORIE U VON C. OTTO SCHARMER 2016/17. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Führungskompetenz VON DER ZUKUNFT HER FÜHREN - THEORIE U VON C. OTTO SCHARMER 2016/17. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!"

Transkript

1 Führungskompetenz VON DER ZUKUNFT HER FÜHREN - THEORIE U VON C. OTTO SCHARMER 2016/17 Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1

2 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Erweitern Sie Ihre Kompetenzen für das Führen in turbulenten Zeiten und in hochkomplexen Umwelten. Lernen Sie die Theorie U - Presencing als soziale Technik - kennen und in Ihrem Führungsalltag integrieren. Übertragen Sie das Rahmenmodell der Theorie U sowie entsprechende Methoden und Übungen auf Ihren konkreten Führungskontext. Was Sie bewegt: Erfolgreich führen in turbulenten Zeiten Steigt in Ihrem Arbeitsumfeld die Komplexität auch stetig an? Gehören Turbulenzen schon zum normalen Arbeitsalltag? Sind Sie stetig auf der Suche nach neuen Innovationen? Treffen Sie Entscheidungen und stellen dann fest, dass die Umsetzung nicht so funktioniert wie geplant? Gleiten manchmal die erreichten Ergebnisse oder Resultate an den Zielvorstellungen vorbei? Was Sie weiterbringt: Presencing als zeitgemäße Führungsmethode Presencing, auch als Theorie U bekannt von C. Otto Scharmer, bietet Ihnen einen stabilen Rahmen und bewährte Instrumente, um in hochkomplexen Zeiten von der Zukunft her zu führen. Dieser Führungsprozess und die Methoden helfen Ihnen beim Führen von sich selbst, von Gruppen und Teams sowie von Unternehmungen. Auch beim Planen und Gestalten von Veränderungsprozessen sowie bei Innovationsprozessen ist diese Theorie ein hilfreicher Ansatz. Führungs-Tools, die Sie erhalten: 7 Kernfähigkeiten der Theorie U Modelle zur Führungskommunikation (z.b. Empathie-Walk, Stakeholder-Interview, Arten des Zuhörens,...) Übungen und Methoden zur achtsamen Führung Einblick in die Methode des Social Presencing Theaters Ihr Nutzen für die Praxis: Neue Sichtweisen, Ideen und Impulse für Ihre persönliche Entwicklung und zur Führung in Ihrem Unternehmen Verstehen und anwenden von Presencing als zeitgemäße Führungstechnik Die steigende Komplexität im Führungsalltag in Zukunft besser bewältigten Methode: Der Einsatz von interaktiven Lehr- und Lernmethoden ist ein ganz wichtiger Punkt in unserem Lernkonzept. Wir arbeiten intensiv auch an Ihren eigenen Themen und garantieren höchsten Praxisbezug. Die Teilnehmer/innen erhalten klar definierte, nachvollziehbare und sofort einsetzbare Werkzeuge durch Trainervortrag, machen zahlreiche intensive Übungen einzeln bzw. in der Gruppe und bekommen prägnantes und konstruktives Feedback. Aktivierungsübungen zwischendurch ermöglichen Lernen mit Spaß und Energie. Maximale Teilnehmeranzahl: Wir haben die Teilnehmerzahl auf Personen beschränkt, um unseren hohen Ansprüchen an die Qualität unserer Seminare gerecht werden zu können. 2

3 Ihr Trainer: MAG. (FH) HELMUTH FINK, MBA Zur Person Jahrgang 1972, geboren in Bregenz (Vlbg.) Organisationsberater, Managementtrainer, Coach, Vortragender und Universitätslektor Ausbildung Global Executive MBA an der Business School der Johannes Kepler University Linz, Emory University in Atlanta (USA) und City University Hongkong Diplomstudium Unternehmensführung & E-BusinessManagement an der FH-Krems Ausbildung zum Certified Turnaround Expert bei der Wirtschaftskammer Österreich Ausbildung in systemischer Organisationsberatung und Coaching bei Prof. Fritz B. Simon Berlin/Heidelberg Universitätslehrgang Training und Bildungsmanagement an der Johannes Kepler Universität in Linz Berufserfahrungen Seit 2001 selbständiger Organisationsberater, Führungskräfte- und Management-Trainer, Coach, Vortragender sowie Lektor in einem postgradualen MBA-Studiengang 1992 bis 2008 selbstständige Führung von verschiedenen Handelsund Dienstleistungsunternehmen Trainingsschwerpunkte Strategie und Kundenorientierung Change-Management Leadership / Führung Führungspersönlichkeit Gruppe und Teamentwicklung Train-the-Trainer Publikationen Positionierung einer Person als Marke VDM - Verlag Dr. Müller Motto Catch your dreams before they slip away Sonstiges Aktives Mitglied bei der American Marketing Association Eingetragener Markenexperte bei der Expertenplattform für Markenführung und Markenstrategie 3

4 Veranstaltungsort: WIFI MANAGEMENT FORUM am wko campus wien, Bauteil B, 5. und 6. Stock Währinger Gürtel 97, 1180 Wien Parkmöglichkeit in der Apcoa-Garage Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U6 - Straßenbahnlinien 40, 41, 42 - Autobuslinien 37A, 40A Ein abweichender Veranstaltungsort wird in den jeweiligen Einladungen gesondert bekannt gegeben. Kosten: EUR 780,- (keine USt. enthalten) Im Preis enthalten: Seminarunterlagen sowie Vormittags-/Nachmittagspause und Mittagessen. Bei Veranstaltungen im WIFI Wien übernehmen wir Ihre Parkgebühr in der Apcoa-Garage (Zufahrt über Währinger Gürtel). Sie erhalten Ihr bereits bezahltes Ausfahrtsticket in der Veranstaltung, das jedoch nur am jeweiligen Veranstaltungstag gültig ist. Bitte verwenden Sie bei der Einfahrt in die Garage nicht Ihre Kreditkarte, da sonst das Gratisticket nicht genützt werden kann. Die Wirtschaftskammer ist als Körperschaft öffentlichen Rechts kein Unternehmer im Sinne des Umsatzsteuergesetzes 1994 (UStG) und somit gemäß 6 Abs. 1 Z. 11 lit. a UStG von der Umsatzsteuer befreit. Die Teilnahmegebühr enthält daher keine Umsatzsteuer. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des WIFI Management Forums Wien, nachzulesen unter Ihre Ansprechpartnerinnen: Kundenservice / Anmeldung: Kathrin Haider Tel: (01) Fax: (01) Produktmanagement: Mag. Alexandra Konrad Tel: (01) Fax: (01)

5 Anmeldefax Fax-Nr. (01) WIFI Management Forum Währinger Gürtel Wien JA, ich melde mich zum Seminar Von der Zukunft her führen Theorie U an: 24186/01-6 Do, Fr Oktober 2016 wko campus wien EUR 780, /02-6 Mo, Di März 2017 wko campus wien EUR 780,- Nachname Vorname akad. Grad Abteilung Funktion Adresse Postleitzahl, Ort Tel.Nr. (privat - tagsüber erreichbar) Fax-Nr. privat -Adresse Rechnung ist auszustellen an Privat Firma (bitte Daten ausfüllen) Firmenname Firmenadresse Postleitzahl, Ort Tel.Nr. (Firma - tagsüber erreichbar) Fax-Nr. -Adresse Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des WIFI Management Forum, nachzulesen unter Datum Unterschrift 5

Führungskompetenz. LATERALE FÜHRUNG Führen ohne Vorgesetztenfunktion 2015/16. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz. LATERALE FÜHRUNG Führen ohne Vorgesetztenfunktion 2015/16. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz LATERALE FÜHRUNG Führen ohne Vorgesetztenfunktion 2015/16 Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Erweitern

Mehr

Strategische Kompetenz 2016/17. Wissensmanagement kompakt. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2016/17. Wissensmanagement kompakt. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2016/17 Wissensmanagement kompakt Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Mit jedem Mitarbeiter verlieren

Mehr

Führungskompetenz. FÜHREN AUS DER DISTANZ Führen virtueller Teams 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz. FÜHREN AUS DER DISTANZ Führen virtueller Teams 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz FÜHREN AUS DER DISTANZ Führen virtueller Teams 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Als Führungskraft

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2015/16 Erfolgreich durch Kooperationen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kooperationen erfolgreich

Mehr

Führungskompetenz. Coaching: Schlüssel zu Ihrem Führungserfolg 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz. Coaching: Schlüssel zu Ihrem Führungserfolg 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz Coaching: Schlüssel zu Ihrem Führungserfolg 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Coaching ist

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 ERFOLGREICHE AUSWAHL EXTERNER BERATER & TRAINER Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 Employer Branding In Kooperation mit Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Für

Mehr

Innovationskompetenz 2016/17. Die Welt der Innovationen oder wie gute Ideen entstehen! Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Innovationskompetenz 2016/17. Die Welt der Innovationen oder wie gute Ideen entstehen! Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Innovationskompetenz 2016/17 Die Welt der Innovationen oder wie gute Ideen entstehen! Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 UNTERNEHMEN FINANZIELL STABILISIEREN In Kooperation mit führendes Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich Stand: Jänner 2015 Änderungen

Mehr

Rechts-Kompetenz 2016/17

Rechts-Kompetenz 2016/17 Rechts-Kompetenz 2016/17 ARBEITSRECHT INTENSIV FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE mit DEM Experten Univ.Prof. Dr. Mazal Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter

Mehr

Kommunikationskompetenz

Kommunikationskompetenz Kommunikationskompetenz Rhetorik für Führungskräfte 2015/16 Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Lernen Sie kraftvolle Möglichkeiten

Mehr

Selbstführung für Führungskräfte - ein integrierter Ansatz zum Lebenserfolg

Selbstführung für Führungskräfte - ein integrierter Ansatz zum Lebenserfolg Persönlichkeitskompetenz 2015/16 Selbstführung für Führungskräfte - ein integrierter Ansatz zum Lebenserfolg Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr

Mehr

Kommunikationskompetenz

Kommunikationskompetenz Kommunikationskompetenz WIDERSTÄNDE IN DER KOMMUNIKATION ÜBERWINDEN.mit der Deepmind-Force-Methode 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr

Mehr

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 INTERKULTURELLE WETTBEWERBSSTRATEGIEN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 INTERKULTURELLE WETTBEWERBSSTRATEGIEN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 INTERKULTURELLE WETTBEWERBSSTRATEGIEN Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! In einer Welt

Mehr

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 UNTERNEHMEN IN DER KRISE In Kooperation mit führendes Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler

Mehr

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2016/17

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2016/17 Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2016/17 UNTERNEHMEN ROBUST ENTWICKELN In Kooperation mit führendes Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich Stand: Dezember 2015 Änderungen und

Mehr

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 GEWINNHEBEL PREISMANAGEMENT! Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 GEWINNHEBEL PREISMANAGEMENT! Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 GEWINNHEBEL PREISMANAGEMENT! Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Analysieren Sie Ihre

Mehr

HEARING MIT SITUATIVEN FRAGEN STATT ASSESSMENT CENTER

HEARING MIT SITUATIVEN FRAGEN STATT ASSESSMENT CENTER Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 HEARING MIT SITUATIVEN FRAGEN STATT ASSESSMENT CENTER Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

Führungskompetenz 2015/16. MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz 2015/16. MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz 2015/16 MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie führen

Mehr

Kommunikationskompetenz

Kommunikationskompetenz Kommunikationskompetenz PRODUKTIVES FEEDBACK WORAUF ES ANKOMMT Konsequent in der Sache, wertschätzend zur Person 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin!

Mehr

Profiling-Techniken in der Personalauswahl

Profiling-Techniken in der Personalauswahl Personal- und Organisationskompetenz 2016/17 Profiling-Techniken in der Personalauswahl Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Rechts-Kompetenz 2016/17

Rechts-Kompetenz 2016/17 Rechts-Kompetenz 2016/17 ABC des Vergaberechts und elektronisches Vergabewesen Fragen und Antworten für die Praxis Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin!

Mehr

PERSONAL- UND BILDUNGSCONTROLLING

PERSONAL- UND BILDUNGSCONTROLLING Personal- und Organisationskompetenz 2016/17 PERSONAL- UND BILDUNGSCONTROLLING Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Wissen

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16

Strategische Kompetenz 2015/16 Strategische Kompetenz 2015/16 GELEBTE GOVERNANCE AM BEISPIEL RISIKOMANAGEMENT & COMPLIANCE In Kooperation mit führendes Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich Stand: Jänner

Mehr

Projektmanagement-Kompetenz 2016/17. Projektverträge Vertragsgestaltung und Verhandlung - einfach und verständlich für Nicht-Juristen

Projektmanagement-Kompetenz 2016/17. Projektverträge Vertragsgestaltung und Verhandlung - einfach und verständlich für Nicht-Juristen Projektmanagement-Kompetenz 2016/17 Projektverträge Vertragsgestaltung und Verhandlung - einfach und verständlich für Nicht-Juristen Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr

Mehr

Vom Stelleninserat zum Arbeitsvertrag Personalaufnahme professionell und effizient gestalten!

Vom Stelleninserat zum Arbeitsvertrag Personalaufnahme professionell und effizient gestalten! Rechts-Kompetenz 2015/16 Vom Stelleninserat zum Arbeitsvertrag Personalaufnahme professionell und effizient gestalten! Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin,

Mehr

Innovationskompetenz 2016/17. Innovationen und Unternehmenskultur. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Innovationskompetenz 2016/17. Innovationen und Unternehmenskultur. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Innovationskompetenz 2016/17 Innovationen und Unternehmenskultur Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Erhöhen Sie die Innovationskraft

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 SOCIAL MEDIA IM RECRUITING In Kooperation mit Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

ALS UNTERNEHMEN KOMMUNIZIEREN VIA SOCIAL MEDIA

ALS UNTERNEHMEN KOMMUNIZIEREN VIA SOCIAL MEDIA Markt- und Kundenkompetenz 2016/17 2 Seminare mit Mag. Beata Mayr-Kniescheck ALS UNTERNEHMEN KOMMUNIZIEREN VIA SOCIAL MEDIA MARKETING EFFEKTIV MANAGEN Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 ARBEITSZEITMODELLE & ENTLOHNUNGSFORMEN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 ARBEITSZEITMODELLE & ENTLOHNUNGSFORMEN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 ARBEITSZEITMODELLE & ENTLOHNUNGSFORMEN Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Gestalten

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 GANZHEITLICHES STRATEGISCHES KOMPETENZMANAGEMENT Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Führungskompetenz 2015/16. CHANGE MANAGEMENT KOMPAKT Veränderungen begleiten. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz 2015/16. CHANGE MANAGEMENT KOMPAKT Veränderungen begleiten. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz 2015/16 CHANGE MANAGEMENT KOMPAKT Veränderungen begleiten Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kaum einer

Mehr

Führungskompetenz. NEURO-PSYCHOLOGIE ERFOLGREICHER FÜHRUNG Neue Leistungspotenziale erwecken 2016/17

Führungskompetenz. NEURO-PSYCHOLOGIE ERFOLGREICHER FÜHRUNG Neue Leistungspotenziale erwecken 2016/17 Führungskompetenz NEURO-PSYCHOLOGIE ERFOLGREICHER FÜHRUNG Neue Leistungspotenziale erwecken 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

Rechtskompetenz 2015/16 RECHTLICHE STOLPERSTEINE IN DER PERSONALARBEIT VERMEIDEN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Rechtskompetenz 2015/16 RECHTLICHE STOLPERSTEINE IN DER PERSONALARBEIT VERMEIDEN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Rechtskompetenz 2015/16 RECHTLICHE STOLPERSTEINE IN DER PERSONALARBEIT VERMEIDEN Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Gewinnen

Mehr

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2016/17 SEMINARREIHE UNTERNEHMENSSTABILISIERUNG

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2016/17 SEMINARREIHE UNTERNEHMENSSTABILISIERUNG Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2016/17 SEMINARREIHE UNTERNEHMENSSTABILISIERUNG 1. Unternehmen in der Krise 2. Unternehmen finanziell stabilisieren 3. Unternehmen robust entwickeln Seminare auch einzeln

Mehr

Führungskompetenz 2015/16. FÜHREN DER GENERATIONEN Generationen-Management zum Erfolg

Führungskompetenz 2015/16. FÜHREN DER GENERATIONEN Generationen-Management zum Erfolg Führungskompetenz 2015/16 FÜHREN DER GENERATIONEN Generationen-Management zum Erfolg Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Erfolg erfolgt, wenn man Aufgaben meistert, die größer sind

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16 EFFECTUATION entscheiden und handeln jenseits des Planbaren

Strategische Kompetenz 2015/16 EFFECTUATION entscheiden und handeln jenseits des Planbaren Strategische Kompetenz 2015/16 EFFECTUATION entscheiden und handeln jenseits des Planbaren Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Persönlichkeitskompetenz 2015/16

Persönlichkeitskompetenz 2015/16 Persönlichkeitskompetenz 2015/16 MIMIKRESONANZ IM MANAGEMENT Gefühle sehen, Menschen verstehen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 Fehler beim Recruiting vermeiden! In Kooperation mit Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16

Strategische Kompetenz 2015/16 Strategische Kompetenz 2015/16 PROZESSE OPTIMIEREN - UNTERNEHMEN STEUERN In Kooperation mit Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

INTERNE KOMMUNIKATION ZEITGEMÄSS PLANEN UND STEUERN

INTERNE KOMMUNIKATION ZEITGEMÄSS PLANEN UND STEUERN Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 INTERNE KOMMUNIKATION ZEITGEMÄSS PLANEN UND STEUERN Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Das CEO-Seminar - Führen an der Spitze. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Das CEO-Seminar - Führen an der Spitze. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Das CEO-Seminar - Führen an der Spitze 2016 Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Das Konzept für das CEO-Seminar ist aus der

Mehr

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 2 Seminare zu PRODUKTMANAGEMENT 1. Basiswissen kompakt 2. Strategisches Produktmanagement - Aufbau Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte

Mehr

Projektmanagement-Kompetenz 2015/16. Soziale Kompetenz im Projektmanagement. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Projektmanagement-Kompetenz 2015/16. Soziale Kompetenz im Projektmanagement. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Projektmanagement-Kompetenz 2015/16 Soziale Kompetenz im Projektmanagement Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Projektmanagement-relevantes

Mehr

Persönlichkeitskompetenz 2016/17 KÖRPERSPRACHE UND NONVERBALE KOMMUNIKATION. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Persönlichkeitskompetenz 2016/17 KÖRPERSPRACHE UND NONVERBALE KOMMUNIKATION. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Persönlichkeitskompetenz 2016/17 KÖRPERSPRACHE UND NONVERBALE KOMMUNIKATION Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Körpersprache

Mehr

Persönlichkeitskompetenz

Persönlichkeitskompetenz Persönlichkeitskompetenz Soziale Führungsaufgaben erfolgreich lösen Soziale Kompetenz ist in der Managementausbildung nicht alles, aber ohne sie ist alles andre nichts. Klaus Doppler 2015/16 Stand: Jänner

Mehr

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 NEUE WEGE ZU MEHR KUNDEN, UMSATZ UND GEWINN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 NEUE WEGE ZU MEHR KUNDEN, UMSATZ UND GEWINN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 NEUE WEGE ZU MEHR KUNDEN, UMSATZ UND GEWINN Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie wollen

Mehr

Projektmanagement - Aufbau Vom Start über das Controlling bis zum Abschluss von Projekten

Projektmanagement - Aufbau Vom Start über das Controlling bis zum Abschluss von Projekten Projektmanagement-Kompetenz 2015/16 Projektmanagement - Aufbau Vom Start über das Controlling bis zum Abschluss von Projekten Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin!

Mehr

Produkt- und Qualitätskompetenz 2014/15. SIMPLICITY Strategien für einfache Produkte, Dienstleistungen und Prozesse!

Produkt- und Qualitätskompetenz 2014/15. SIMPLICITY Strategien für einfache Produkte, Dienstleistungen und Prozesse! Produkt- und Qualitätskompetenz 2014/15 SIMPLICITY Strategien für einfache Produkte, Dienstleistungen und Prozesse! Stand: Februar 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin!

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 SEMINARREIHE KOMPETENZ- UND TALENTMANAGEMENT 1. Erfolgsfaktoren für Talent Management 2. Ganzheitliches strategisches Kompetenzmanagement 3. Talente fördern

Mehr

PRAXISNAHES MARKETING KNOW-HOW

PRAXISNAHES MARKETING KNOW-HOW Management-Werkstatt: Managementkompetenz PRAXISNAHES MARKETING KNOW-HOW 2013/2014 Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Was

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz 2016/17. Familienfreundlichkeit im Unternehmen. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Personal- und Organisationskompetenz 2016/17. Familienfreundlichkeit im Unternehmen. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Personal- und Organisationskompetenz 2016/17 Familienfreundlichkeit im Unternehmen Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Projektmanagement-Kompetenz 2014/15. Projektmanagement - Simulation. Stand: Februar 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Projektmanagement-Kompetenz 2014/15. Projektmanagement - Simulation. Stand: Februar 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Projektmanagement-Kompetenz 2014/15 Projektmanagement - Simulation Stand: Februar 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie wollen Ihre Projektmanagement-Know-how

Mehr

Managerverträge für Geschäftsführer

Managerverträge für Geschäftsführer Management-Werkstatt: Rechtskompetenz Managerverträge für Geschäftsführer 2012/13 Stand: April 2012 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Was

Mehr

Projektmanagement - Basiswissen kompakt fu r Ihren Start in die Projektmanagementkarriere!

Projektmanagement - Basiswissen kompakt fu r Ihren Start in die Projektmanagementkarriere! Projektmanagement-Kompetenz 2015/16 Projektmanagement - Basiswissen kompakt fu r Ihren Start in die Projektmanagementkarriere! Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte

Mehr

ANGEBOTE WIRKSAM SCHREIBEN Ein Schreibseminar gegen die Preisfalle 2010/2011. Stand: April 2010 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

ANGEBOTE WIRKSAM SCHREIBEN Ein Schreibseminar gegen die Preisfalle 2010/2011. Stand: April 2010 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! ANGEBOTE WIRKSAM SCHREIBEN Ein Schreibseminar gegen die Preisfalle 2010/2011 Stand: April 2010 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Schreibe

Mehr

Management-Werkstatt: Führungskompetenz KONFLIKTMANAGEMENT - PRÄVENTION UND LÖSUNG. Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Management-Werkstatt: Führungskompetenz KONFLIKTMANAGEMENT - PRÄVENTION UND LÖSUNG. Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Management-Werkstatt: Führungskompetenz KONFLIKTMANAGEMENT - PRÄVENTION UND LÖSUNG Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Was

Mehr

Markt- und Kundenkompetenz 2016/17

Markt- und Kundenkompetenz 2016/17 Markt- und Kundenkompetenz 2016/17 2 Seminare mit Mag. Christoph Pollak NEUE WEGE ZU MEHR KUNDEN, UMSATZ UND GEWINN ERFOLG IN VERTRIEB UND MARKETING DURCH STORY-KOMMUNIKATION Stand: Dezember 2015 Änderungen

Mehr

Persönlichkeitskompetenz 2015/16

Persönlichkeitskompetenz 2015/16 Persönlichkeitskompetenz 2015/16 IM FÜHRUNGSALLTAG SICHER AUFTRETEN UND PROFESSIONELL WIRKEN Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Compliance-Management für Führungskräfte

Compliance-Management für Führungskräfte Management-Werkstatt: Rechtskompetenz Compliance-Management für Führungskräfte 2013/14 Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Persönlichkeitskompetenz 2016/17. Learn How To Unlock Your Genius Thinking Into Results. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Persönlichkeitskompetenz 2016/17. Learn How To Unlock Your Genius Thinking Into Results. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Persönlichkeitskompetenz 2016/17 Learn How To Unlock Your Genius Thinking Into Results Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Dear prospective participant! Learn how to unlock your

Mehr

Business-Klasse Strategie im Fokus

Business-Klasse Strategie im Fokus Business-Klasse Strategie im Fokus Markenmanagement 2013/2014 Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Dieser Intensivworkshop

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2014/15 CHANGE MANAGEMENT KOMPAKT - Veränderungen begleiten Stand: Februar 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) ERFOLGREICH EINFÜHRENIT

BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) ERFOLGREICH EINFÜHRENIT Personalmanagement Fachkompetenz HR BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) ERFOLGREICH EINFÜHRENIT Stand: Mai 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16

Strategische Kompetenz 2015/16 Strategische Kompetenz 2015/16 2 Seminare in Kooperation mit Seminar 1 Seminar 2 Produkt- und Serviceinnovationen erfolgreich umsetzen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr

Mehr

Kurzlehrgang Recht für Führungskräfte 2010/2011. Stand: April 2010 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Kurzlehrgang Recht für Führungskräfte 2010/2011. Stand: April 2010 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Kurzlehrgang Recht für Führungskräfte 2010/2011 Stand: April 2010 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Führungskräfte haben besonders in Krisenzeiten

Mehr

Business-Klasse Strategie im Fokus

Business-Klasse Strategie im Fokus Business-Klasse Strategie im Fokus Erfolgreiche Unternehmen steuern ihre Kosten aktiv 2012/2013 Stand: Mai 2012 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Projektmanagement-Kompetenz 2014/15. Prozesse steuern und optimieren Prozessmanagement für Führungskräfte

Projektmanagement-Kompetenz 2014/15. Prozesse steuern und optimieren Prozessmanagement für Führungskräfte Projektmanagement-Kompetenz 2014/15 Prozesse steuern und optimieren Prozessmanagement für Führungskräfte Stand: Februar 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

Projektmanagement-Kompetenz 2015/16

Projektmanagement-Kompetenz 2015/16 Projektmanagement-Kompetenz 2015/16 Seminarreihe Projektmanagement 1. Projektmanagement Basiswissen kompakt 2. Projektverträge 3. Soziale Kompetenz im Projektmanagement 4. Projektmanagement Aufbau Auch

Mehr

24. AssistentInnen-Tag. 3. März 2016

24. AssistentInnen-Tag. 3. März 2016 24. AssistentInnen-Tag 3. März 2016 WIFI Wien 24. AssistentInnen-Tag 3. März 2016 Ort: WIFI Wien Buchungs-Nr.: 20320 015 Kosten: 260 Hinweis: 2 Kaffeepausen und das Mittagessen sind inkludiert! Programm

Mehr

Führungskompetenz SEMINARREIHE FÜHRUNG: IHR ERFOLGSPAKET 2016/2017

Führungskompetenz SEMINARREIHE FÜHRUNG: IHR ERFOLGSPAKET 2016/2017 Führungskompetenz SEMINARREIHE FÜHRUNG: IHR ERFOLGSPAKET 1. Führen durch Persönlichkeit 2. Teams bilden, entwickeln und zum Erfolg führen 3. Konfliktmanagement Seminare auch einzeln buchbar 2016/2017 Stand:

Mehr

Integrales Gesundheitscoaching 2015. Fakten, Termine und Module der Ausbildung auf einen Blick

Integrales Gesundheitscoaching 2015. Fakten, Termine und Module der Ausbildung auf einen Blick Integrales Gesundheitscoaching 2015 Fakten, Termine und Module der Ausbildung auf einen Blick Stand: 18.11.2014 Integrales Gesundheitscoaching Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten, wir haben

Mehr

Lösungsfokussiertes Konfliktmanagement

Lösungsfokussiertes Konfliktmanagement Lösungsfokussiertes Konfliktmanagement Leitung: Dr. Martina Scheinecker Bemühungen zur Konfliktlösung sind dann besonders wirksam, wenn lösungsfokussierte und problemorientierte Methoden der Konfliktbehandlung

Mehr

Project Management Basic

Project Management Basic Management-Werkstatt: Managementkompetenz 2012/13 Project Management Basic Stand: Mai 2012 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Dear prospective participant! What persuades me: Manage projects efficiently

Mehr

Management-Werkstatt: Führungskompetenz SUCCESSFUL TEAMWORK A TEAM LEAD S TOOLBOX. Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Management-Werkstatt: Führungskompetenz SUCCESSFUL TEAMWORK A TEAM LEAD S TOOLBOX. Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Management-Werkstatt: Führungskompetenz SUCCESSFUL TEAMWORK A TEAM LEAD S TOOLBOX Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Dear prospective participant! What persuades me: When teamwork

Mehr

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen V.I.E.L Coaching + Training präsentiert: Exklusiver Tagesworkshop mit Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen am 1. November 2012 in Hamburg Begleitung: Eckart Fiolka

Mehr

BEWERBUNG FÜR DAS AUFNAHMEVERFAHREN ZUM FH-STUDIENGANG DIGITALES FERNSEHEN & INTERAKTIVE DIENSTE [IDTV]

BEWERBUNG FÜR DAS AUFNAHMEVERFAHREN ZUM FH-STUDIENGANG DIGITALES FERNSEHEN & INTERAKTIVE DIENSTE [IDTV] FH Salzburg Fachhochschulgesellschaft mbh Studiengang Digitales Fernsehen & Interaktive Dienste Schillerstrasse 30 A-5020 Salzburg Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, wir bitten Sie,

Mehr

Kommunikationskompetenz CROSS CULTURAL MANAGEMENT 2015/16. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Kommunikationskompetenz CROSS CULTURAL MANAGEMENT 2015/16. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Kommunikationskompetenz CROSS CULTURAL MANAGEMENT 2015/16 Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Dear prospective participant! Communicating with confidence is a must in today's global

Mehr

BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) ERFOLGREICH EINFÜHREN

BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) ERFOLGREICH EINFÜHREN Personal- und Organisationskompetenz 2014/15 BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) ERFOLGREICH EINFÜHREN Stand: März 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr

Mehr

Philiana Stiftung e.v. INSPIRIERT UND NACHHALTIG FÜHREN MEDITATION ALS SCHÖPFERISCHE QUELLE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE EIN SEMINAR FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

Philiana Stiftung e.v. INSPIRIERT UND NACHHALTIG FÜHREN MEDITATION ALS SCHÖPFERISCHE QUELLE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE EIN SEMINAR FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE INSPIRIERT UND NACHHALTIG FÜHREN MEDITATION ALS SCHÖPFERISCHE QUELLE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE EIN SEMINAR FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE 3 TAGE: 9. 1. - 12. 1. 2013 Philiana Stiftung e.v. in Zusammenarbeit mit INSPIRIERT

Mehr

Kompakt-Lehrgang für Führungskräfte in der Bau- und Immobilienwirtschaft

Kompakt-Lehrgang für Führungskräfte in der Bau- und Immobilienwirtschaft projektimpulse GmbH in Kooperation mit projektimpulse GmbH Kompakt-Lehrgang für Führungskräfte in der Bau- und Immobilienwirtschaft Berufsbegleitende PM-Qualifizierung mit national und international anerkanntem

Mehr

Der agile Projektleiter von morgen. Vom Techniker zum Künstler

Der agile Projektleiter von morgen. Vom Techniker zum Künstler Der agile Projektleiter von morgen Vom Techniker zum Künstler Der agile Projektleiter von morgen "Die Top-Projektleiter von morgen machen nicht einfach Projekte, sie erzeugen Werte" (Mary Gerush, Forrester

Mehr

Name, Vorname. geboren am. Anschrift (Straße, Postleitzahl, Ort) Name und Anschrift des gesetzlichen Vertreters/Bevollmächtigten/Betreuers

Name, Vorname. geboren am. Anschrift (Straße, Postleitzahl, Ort) Name und Anschrift des gesetzlichen Vertreters/Bevollmächtigten/Betreuers Das Pflegetagebuch wird geführt für: Name, Vorname geboren am Anschrift (Straße, Postleitzahl, Ort) Name und Anschrift des gesetzlichen Vertreters/Bevollmächtigten/Betreuers Name der Person, die das Pflegetagebuch

Mehr

Service Netzwerke erfolgreich managen So sichern Sie durch die Steuerung von internen und externen Partnern Qualität und Effizienz.

Service Netzwerke erfolgreich managen So sichern Sie durch die Steuerung von internen und externen Partnern Qualität und Effizienz. Service Netzwerke erfolgreich managen So sichern Sie durch die Steuerung von internen und externen Partnern Qualität und Effizienz. - ein zweitägiges Seminar Ziele des Seminars Das Outsourcing von Services

Mehr

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach. - IHK-Zertifikat und - Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach. - IHK-Zertifikat und - Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching Ausbildung Systemischer Coach - IHK-Zertifikat - Systemischer Coach ECA Zielgruppen: - Führungskräfte angehende Führungskräfte aus den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, Dienstleistung, Gesheit, Sozial-

Mehr

Aus tieferen Quellen schöpfen

Aus tieferen Quellen schöpfen Aus tieferen Quellen schöpfen Intensivtraining für Mindful Leadership Leitung: Rudi Ballreich Modul 1: Achtsamkeit als Grundlage für Selbstführung und Stressmanagement Mi. 02.11., 18h bis So. 06.11.2016,

Mehr

ERFOLGSREZEPTE FRÜHLING 2015

ERFOLGSREZEPTE FRÜHLING 2015 Sehr geehrte Frau Apotheker, Sehr geehrter Herr Apotheker, wir freuen uns, Ihnen unsere Seminar und Workshop-Planung für den Frühling 2015 vorzustellen. Bitte entnehmen Sie aus dem beiliegenden Plan die

Mehr

Trainer & Prozessbegleiter. Changemanagement + Development Gantenbein Consulting. Information. Führen und Begleiten im beruflichen Kontext

Trainer & Prozessbegleiter. Changemanagement + Development Gantenbein Consulting. Information. Führen und Begleiten im beruflichen Kontext Information Changemanagement + Development Gantenbein Consulting Weiterbildung Trainer & Prozessbegleiter Führen und Begleiten im beruflichen Kontext 11/2013-03/2014, Freiburg Kommunikation trainieren

Mehr

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching Ausbildung Systemischer Coach ECA institut@nlp-transfer.de Zielgruppen: Die Weitbildung richtet sich an Menschen aus den Berufsgruppen Schule, Bildungswesen, Erziehung, Pädagogik im Allgemeinen, Gesheit,

Mehr

Leitung: Mag. Werner A. Leeb CMC, Dr. Andrea Emerich

Leitung: Mag. Werner A. Leeb CMC, Dr. Andrea Emerich Trigon-TTT Train-the-Trainer kompakt Leitung: Mag. Werner A. Leeb CMC, Dr. Andrea Emerich Diese Train-the-Trainer-Kompakt-Ausbildung richtet sich an Menschen, die ihr Berufsspektrum um Trainings und die

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Betriebswirtschaftliche Kompetenz im Versicherungsunternehmen für Nicht-Betriebswirte

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Betriebswirtschaftliche Kompetenz im Versicherungsunternehmen für Nicht-Betriebswirte Fachseminare für die Versicherungswirtschaft im Versicherungsunternehmen für Nicht-Betriebswirte PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße

Mehr

Lehrgang Bürgerservice

Lehrgang Bürgerservice KDZ-Lehrgang Lehrgang Bürgerservice Modul 1: 20.-22. Oktober 2014 in Linz Modul 2: 17.-19. November 2014 in Baden Das KDZ führt in diesem Jahr zum vierten Mal den Lehrgang Bürgerservice durch. Das Konzept

Mehr

Professionelles Preismanagement für mehr Gewinn

Professionelles Preismanagement für mehr Gewinn Professionelles Preismanagement für mehr Gewinn Das Seminar rund um den Gewinntreiber Nr. 1 Entscheiden Sie sich für einen der Termine Welcome Kongresshotel Bamberg Mittwoch 18.02.2015, Mittwoch 18.03.2015,

Mehr

Seminarreihe Compliance Rechtliche Grundlagen und Verantwortung

Seminarreihe Compliance Rechtliche Grundlagen und Verantwortung Management-Werkstatt: Rechtskompetenz Seminarreihe Compliance Rechtliche Grundlagen und Verantwortung 1. Compliance-Management für Führungskräfte 2. Unternehmensstrafrecht & Antikorruptionsgesetz 3. Finanzstrafrecht

Mehr

Change Yourself now! Gestalte dein Leben. Erkenne dein berufliches Potenzial.

Change Yourself now! Gestalte dein Leben. Erkenne dein berufliches Potenzial. Change Yourself now Gestalte dein Leben. Erkenne dein berufliches Potenzial. Ein spannender und erfahrungsreicher Workshop, bei dem du dich selbst neu kennenlernen und überraschen wirst. Beginn 5. März

Mehr

Ausbildung zum Facilitator Führen in die Zukunft

Ausbildung zum Facilitator Führen in die Zukunft Z U K U N F T G E S T A L T E N Ausbildung zum Facilitator Führen in die Zukunft DURCH DIE SCHOOL OF FACILITATING, BERLIN IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE, GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT

Mehr

Programm zur persönlichen Kompetenzentwicklung. In Führung gehen.

Programm zur persönlichen Kompetenzentwicklung. In Führung gehen. Programm zur persönlichen Kompetenzentwicklung In Führung gehen. Kompetenzentwicklung für Ihre Mitarbeiter, die Basis für Ihren Unternehmenserfolg. Was bisher nur in internen Weiterbildungsprogrammen von

Mehr

Projekt management. im konte t. www.imkontext.eu

Projekt management. im konte t. www.imkontext.eu Projekt management im konte t 2014 19. 19. März März 2014 2014 12:00 12:00 22:00 22:00 Uhr, Uhr, Congresspark Igls Igls www.imkontext.eu Projekt management im konte t 2014 Projektgrenzen erkennen definieren

Mehr