Rechts-Kompetenz 2018/19 ARBEITSRECHT PRAXISFRAGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE. Stand: Februar 2018 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rechts-Kompetenz 2018/19 ARBEITSRECHT PRAXISFRAGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE. Stand: Februar 2018 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!"

Transkript

1 Rechts-Kompetenz 2018/19 ARBEITSRECHT PRAXISFRAGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Stand: Februar 2018 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1

2 Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent! Erfahren Sie mehr über die Gestaltungsmöglichkeiten im Arbeitsrecht und erhalten einen Überblick über die wesentlichsten arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Themen von der Arbeitsrechtsexpertin, Dr. Alexandra Knell! Unüberschaubares Arbeitsrecht? In der betrieblichen Praxis tauchen in der Zusammenarbeit mit Dienstnehmern/-innen immer wieder Fragen und heikle Situationen auf. Geschäftsführer/-innen, Personalverantwortliche aber auch alle Führungskräfte haben im Arbeitsrecht eine Vielzahl an Vorschriften und Gesetzen zu beachten, denn schon durch eine kleine Unachtsamkeit kann unangenehme juristische Folgen haben oder hohe Kosten verursachen. Grundlegende arbeitsrechtliche Kenntnisse sind daher für Führungskräfte mit Personalverantwortung unverzichtbar. Wissen, was Recht ist Informieren Sie sich systematisch über die Grundzüge des österreichischen Arbeitsrechts und gewinnen so arbeitsrechtliche Sicherheit und Kompetenz für Ihre tägliche Praxis. Nutzen Sie die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches und diskutieren konkrete Fälle und Probleme mit der Expertin! Rechtswissen, das Sie mitnehmen: Überblick über Dienstnehmerformen Das wesentlichste zum Gleichbehandlungsgesetz Überblick über den Inhalt von Dienstverträgen Arbeitsplatz und Arbeitszeit Krankheit und Arbeitsunfall Urlaubsrecht und Urlaubsvereinbarung Besonders geschützte Dienstnehmergruppen Karenz und Elternteilzeit Kündigung, Verwarnung und Entlassung Rechte und Pflichten des Betriebsrats Neuerungen aus dem Angleichungspaket Arbeiter-Angestellte Ihr Nutzen für die Praxis: Sie erhalten einen Überblick über die wesentlichsten arbeitsrechtliche Themen. Sie agieren in schwierigen Führungssituationen nicht nur sozial kompetent, sondern auch juristisch korrekt. Sie treffen Entscheidungen, die einer arbeitsgerichtlichen Überprüfung standhalten bzw. wissen wann Sie sich juristische Unterstützung nehmen müssen. Inklusive Fachbuch 2

3 Ihre Referentin: Dr. Alexandra Knell September 2005 Gründung einer eigenen Kanzlei als selbständige Rechtsanwältin und Wirtschaftsmediatorin August 2005 Oktober 2001 Rechtsanwältin und Regiepartnerin bei DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte GmbH, Wien Seit 2004 Mitglied der Schiedskommission der Medizinischen Universität Wien Dezember 2000 Gründungsmitglied von Juli 2000 Ablegung der Rechtsanwaltsprüfung mit sehr gutem Erfolg Juni 2000 Oktober 1999 Ausbildung zur Mediatorin bei COOP Mediation in Wien September 2001 Jänner 1998 Rechtsanwaltsanwärterin bei DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte GmbH, Wien Dezember 1997 Mai 1995 Doktorratsstudium der Rechtswissenschaften; Dr iur Juni 1997 Oktober 1996 Spezialuniversitätslehrgang für europarechtliche Studien an der Donauuniversität Krems; Akademisch geprüfte Europarechtsexpertin März 1995 Oktober 1990 Studium der Rechtswissenschaften in Wien; Mag iur Weiterbildung Zahlreiche juristische Fachseminare sowie Seminare über Kommunikation und Verhandlungstechniken Zusatzqualifikationen Vortragstätigkeit und Skripterstellung über juristische Themen und über Kommunikation/Beratung seit 1994 Publikationen: Dienstverträge für Führungskräfte, Linde Verlag Dienstzeugnisse, Linde Verlag Praxisfragen des Arbeitsrechts, Linde Verlag Konfliktmanagement: Das andere Mediationsbuch für die unternehmerische Praxis, Linde Verlag 3

4 Veranstaltungsort: WIFI MANAGEMENT FORUM am wko campus wien, Bauteil B, 5. und 6. Stock Währinger Gürtel 97, 1180 Wien Parkmöglichkeit in der Apcoa-Garage Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U6 - Straßenbahnlinien 40, 41, 42 - Autobuslinien 37A, 40A Ein abweichender Veranstaltungsort wird in den jeweiligen Einladungen gesondert bekannt gegeben. Kosten: EUR 850,- (keine USt. enthalten) Der Teilnehmerbeitrag schließt die Kosten für Teilnahme, Unterlagen (inkl. Fachbuch Praxisfragen des Arbeitsrechts von Alexandra Knell) und Verpflegung ein. Übernachtungen sind wenn nicht anders angeführt - in den Gebühren nicht enthalten. Bei Veranstaltungen im WIFI Wien übernehmen wir Ihre Parkgebühr in der Apcoa-Garage (Zufahrt über Währinger Gürtel). Sie erhalten Ihr bereits bezahltes Ausfahrtsticket in der Veranstaltung, das jedoch nur am jeweiligen Veranstaltungstag gültig ist. Bitte verwenden Sie bei der Einfahrt in die Garage nicht Ihre Kreditkarte, da sonst das Gratisticket nicht genützt werden kann. Die Wirtschaftskammer ist als Körperschaft öffentlichen Rechts kein Unternehmer im Sinne des Umsatzsteuergesetzes 1994 (UStG) und somit gemäß 6 Abs. 1 Z. 11 lit. a UStG von der Umsatzsteuer befreit. Die Teilnahmegebühr enthält daher keine Umsatzsteuer. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des WIFI Management Forums Wien, nachzulesen unter Kontakt: Teilnehmerservice / Anmeldung: Tel: (01) Fax: (01) Produktmanagement: Mag. Alexandra Konrad Tel: (01) Fax: (01)

5 Anmeldefax Fax-Nr. (01) WIFI Management Forum Währinger Gürtel 97, 1180 Wien JA, ich melde mich an zu ARBEITSRECHT - PRAXISFRAGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE : 24323/02-7 Mi, Do April 2018 wko campus wien EUR 850, /01-8 Mo, Di November 2018 wko campus wien EUR 850, /02-8 Di, Mi Juni 2019 wko campus wien EUR 850,- Nachname Vorname akad. Grad Abteilung Funktion Adresse Postleitzahl, Ort Tel.Nr. (privat - tagsüber erreichbar) Fax-Nr. privat -Adresse Rechnung ist auszustellen an Privat Firma (bitte Daten ausfüllen) Firmenname Firmenadresse Postleitzahl, Ort Tel.Nr. (Firma - tagsüber erreichbar) Fax-Nr. -Adresse Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des WIFI Management Forum Wien, nachzulesen unter Datum Unterschrift 5

Rechts-Kompetenz 2016/17

Rechts-Kompetenz 2016/17 Rechts-Kompetenz 2016/17 ARBEITSRECHT INTENSIV FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE mit DEM Experten Univ.Prof. Dr. Mazal Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter

Mehr

Vom Stelleninserat zum Arbeitsvertrag Personalaufnahme professionell und effizient gestalten!

Vom Stelleninserat zum Arbeitsvertrag Personalaufnahme professionell und effizient gestalten! Rechts-Kompetenz 2015/16 Vom Stelleninserat zum Arbeitsvertrag Personalaufnahme professionell und effizient gestalten! Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin,

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2015/16 Erfolgreich durch Kooperationen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kooperationen erfolgreich

Mehr

Rechts-Kompetenz 2016/17

Rechts-Kompetenz 2016/17 Rechts-Kompetenz 2016/17 ABC des Vergaberechts und elektronisches Vergabewesen Fragen und Antworten für die Praxis Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin!

Mehr

Projektmanagement-Kompetenz 2016/17. Projektverträge Vertragsgestaltung und Verhandlung - einfach und verständlich für Nicht-Juristen

Projektmanagement-Kompetenz 2016/17. Projektverträge Vertragsgestaltung und Verhandlung - einfach und verständlich für Nicht-Juristen Projektmanagement-Kompetenz 2016/17 Projektverträge Vertragsgestaltung und Verhandlung - einfach und verständlich für Nicht-Juristen Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16

Strategische Kompetenz 2015/16 Strategische Kompetenz 2015/16 GELEBTE GOVERNANCE AM BEISPIEL RISIKOMANAGEMENT & COMPLIANCE In Kooperation mit führendes Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich Stand: Jänner

Mehr

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 UNTERNEHMEN IN DER KRISE In Kooperation mit führendes Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler

Mehr

Strategische Kompetenz 2016/17. Wissensmanagement kompakt. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2016/17. Wissensmanagement kompakt. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2016/17 Wissensmanagement kompakt Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Mit jedem Mitarbeiter verlieren

Mehr

Führungskompetenz 2015/16. MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz 2015/16. MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz 2015/16 MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie führen

Mehr

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2016/17

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2016/17 Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2016/17 UNTERNEHMEN ROBUST ENTWICKELN In Kooperation mit führendes Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich Stand: Dezember 2015 Änderungen und

Mehr

Führungskompetenz. Coaching: Schlüssel zu Ihrem Führungserfolg 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz. Coaching: Schlüssel zu Ihrem Führungserfolg 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz Coaching: Schlüssel zu Ihrem Führungserfolg 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Coaching ist

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 ERFOLGREICHE AUSWAHL EXTERNER BERATER & TRAINER Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 SOCIAL MEDIA IM RECRUITING In Kooperation mit Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Kommunikationskompetenz

Kommunikationskompetenz Kommunikationskompetenz PRODUKTIVES FEEDBACK WORAUF ES ANKOMMT Konsequent in der Sache, wertschätzend zur Person 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin!

Mehr

Rechtskompetenz 2015/16 RECHTLICHE STOLPERSTEINE IN DER PERSONALARBEIT VERMEIDEN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Rechtskompetenz 2015/16 RECHTLICHE STOLPERSTEINE IN DER PERSONALARBEIT VERMEIDEN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Rechtskompetenz 2015/16 RECHTLICHE STOLPERSTEINE IN DER PERSONALARBEIT VERMEIDEN Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Gewinnen

Mehr

Führungskompetenz. LATERALE FÜHRUNG Führen ohne Vorgesetztenfunktion 2015/16. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz. LATERALE FÜHRUNG Führen ohne Vorgesetztenfunktion 2015/16. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz LATERALE FÜHRUNG Führen ohne Vorgesetztenfunktion 2015/16 Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Erweitern

Mehr

HEARING MIT SITUATIVEN FRAGEN STATT ASSESSMENT CENTER

HEARING MIT SITUATIVEN FRAGEN STATT ASSESSMENT CENTER Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 HEARING MIT SITUATIVEN FRAGEN STATT ASSESSMENT CENTER Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 UNTERNEHMEN FINANZIELL STABILISIEREN In Kooperation mit führendes Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich Stand: Jänner 2015 Änderungen

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 ARBEITSZEITMODELLE & ENTLOHNUNGSFORMEN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 ARBEITSZEITMODELLE & ENTLOHNUNGSFORMEN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 ARBEITSZEITMODELLE & ENTLOHNUNGSFORMEN Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Gestalten

Mehr

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 INTERKULTURELLE WETTBEWERBSSTRATEGIEN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 INTERKULTURELLE WETTBEWERBSSTRATEGIEN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 INTERKULTURELLE WETTBEWERBSSTRATEGIEN Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! In einer Welt

Mehr

Innovationskompetenz 2016/17. Die Welt der Innovationen oder wie gute Ideen entstehen! Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Innovationskompetenz 2016/17. Die Welt der Innovationen oder wie gute Ideen entstehen! Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Innovationskompetenz 2016/17 Die Welt der Innovationen oder wie gute Ideen entstehen! Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Führungskompetenz. FÜHREN AUS DER DISTANZ Führen virtueller Teams 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz. FÜHREN AUS DER DISTANZ Führen virtueller Teams 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz FÜHREN AUS DER DISTANZ Führen virtueller Teams 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Als Führungskraft

Mehr

Führungskompetenz 2015/16. FÜHREN DER GENERATIONEN Generationen-Management zum Erfolg

Führungskompetenz 2015/16. FÜHREN DER GENERATIONEN Generationen-Management zum Erfolg Führungskompetenz 2015/16 FÜHREN DER GENERATIONEN Generationen-Management zum Erfolg Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Erfolg erfolgt, wenn man Aufgaben meistert, die größer sind

Mehr

Selbstführung für Führungskräfte - ein integrierter Ansatz zum Lebenserfolg

Selbstführung für Führungskräfte - ein integrierter Ansatz zum Lebenserfolg Persönlichkeitskompetenz 2015/16 Selbstführung für Führungskräfte - ein integrierter Ansatz zum Lebenserfolg Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr

Mehr

Kommunikationskompetenz

Kommunikationskompetenz Kommunikationskompetenz WIDERSTÄNDE IN DER KOMMUNIKATION ÜBERWINDEN.mit der Deepmind-Force-Methode 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 Employer Branding In Kooperation mit Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Für

Mehr

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 GEWINNHEBEL PREISMANAGEMENT! Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 GEWINNHEBEL PREISMANAGEMENT! Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 GEWINNHEBEL PREISMANAGEMENT! Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Analysieren Sie Ihre

Mehr

Kommunikationskompetenz

Kommunikationskompetenz Kommunikationskompetenz Rhetorik für Führungskräfte 2015/16 Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Lernen Sie kraftvolle Möglichkeiten

Mehr

Führungskompetenz 2015/16. CHANGE MANAGEMENT KOMPAKT Veränderungen begleiten. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz 2015/16. CHANGE MANAGEMENT KOMPAKT Veränderungen begleiten. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz 2015/16 CHANGE MANAGEMENT KOMPAKT Veränderungen begleiten Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kaum einer

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16

Strategische Kompetenz 2015/16 Strategische Kompetenz 2015/16 PROZESSE OPTIMIEREN - UNTERNEHMEN STEUERN In Kooperation mit Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 GANZHEITLICHES STRATEGISCHES KOMPETENZMANAGEMENT Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Persönlichkeitskompetenz 2015/16

Persönlichkeitskompetenz 2015/16 Persönlichkeitskompetenz 2015/16 MIMIKRESONANZ IM MANAGEMENT Gefühle sehen, Menschen verstehen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

INTERNE KOMMUNIKATION ZEITGEMÄSS PLANEN UND STEUERN

INTERNE KOMMUNIKATION ZEITGEMÄSS PLANEN UND STEUERN Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 INTERNE KOMMUNIKATION ZEITGEMÄSS PLANEN UND STEUERN Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Profiling-Techniken in der Personalauswahl

Profiling-Techniken in der Personalauswahl Personal- und Organisationskompetenz 2016/17 Profiling-Techniken in der Personalauswahl Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16 EFFECTUATION entscheiden und handeln jenseits des Planbaren

Strategische Kompetenz 2015/16 EFFECTUATION entscheiden und handeln jenseits des Planbaren Strategische Kompetenz 2015/16 EFFECTUATION entscheiden und handeln jenseits des Planbaren Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 Fehler beim Recruiting vermeiden! In Kooperation mit Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz 2016/17. Familienfreundlichkeit im Unternehmen. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Personal- und Organisationskompetenz 2016/17. Familienfreundlichkeit im Unternehmen. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Personal- und Organisationskompetenz 2016/17 Familienfreundlichkeit im Unternehmen Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

PERSONAL- UND BILDUNGSCONTROLLING

PERSONAL- UND BILDUNGSCONTROLLING Personal- und Organisationskompetenz 2016/17 PERSONAL- UND BILDUNGSCONTROLLING Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Wissen

Mehr

Das CEO-Seminar - Führen an der Spitze. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Das CEO-Seminar - Führen an der Spitze. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Das CEO-Seminar - Führen an der Spitze 2016 Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Das Konzept für das CEO-Seminar ist aus der

Mehr

Führungskompetenz. NEURO-PSYCHOLOGIE ERFOLGREICHER FÜHRUNG Neue Leistungspotenziale erwecken 2016/17

Führungskompetenz. NEURO-PSYCHOLOGIE ERFOLGREICHER FÜHRUNG Neue Leistungspotenziale erwecken 2016/17 Führungskompetenz NEURO-PSYCHOLOGIE ERFOLGREICHER FÜHRUNG Neue Leistungspotenziale erwecken 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

Compliance-Management für Führungskräfte

Compliance-Management für Führungskräfte Management-Werkstatt: Rechtskompetenz Compliance-Management für Führungskräfte 2013/14 Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 2 Seminare zu PRODUKTMANAGEMENT 1. Basiswissen kompakt 2. Strategisches Produktmanagement - Aufbau Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte

Mehr

ALS UNTERNEHMEN KOMMUNIZIEREN VIA SOCIAL MEDIA

ALS UNTERNEHMEN KOMMUNIZIEREN VIA SOCIAL MEDIA Markt- und Kundenkompetenz 2016/17 2 Seminare mit Mag. Beata Mayr-Kniescheck ALS UNTERNEHMEN KOMMUNIZIEREN VIA SOCIAL MEDIA MARKETING EFFEKTIV MANAGEN Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Mehr

Innovationskompetenz 2016/17. Innovationen und Unternehmenskultur. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Innovationskompetenz 2016/17. Innovationen und Unternehmenskultur. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Innovationskompetenz 2016/17 Innovationen und Unternehmenskultur Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Erhöhen Sie die Innovationskraft

Mehr

Persönlichkeitskompetenz 2016/17 KÖRPERSPRACHE UND NONVERBALE KOMMUNIKATION. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Persönlichkeitskompetenz 2016/17 KÖRPERSPRACHE UND NONVERBALE KOMMUNIKATION. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Persönlichkeitskompetenz 2016/17 KÖRPERSPRACHE UND NONVERBALE KOMMUNIKATION Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Körpersprache

Mehr

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 NEUE WEGE ZU MEHR KUNDEN, UMSATZ UND GEWINN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 NEUE WEGE ZU MEHR KUNDEN, UMSATZ UND GEWINN. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Markt- und Kundenkompetenz 2015/16 NEUE WEGE ZU MEHR KUNDEN, UMSATZ UND GEWINN Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie wollen

Mehr

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2016/17 SEMINARREIHE UNTERNEHMENSSTABILISIERUNG

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2016/17 SEMINARREIHE UNTERNEHMENSSTABILISIERUNG Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2016/17 SEMINARREIHE UNTERNEHMENSSTABILISIERUNG 1. Unternehmen in der Krise 2. Unternehmen finanziell stabilisieren 3. Unternehmen robust entwickeln Seminare auch einzeln

Mehr

Managerverträge für Geschäftsführer

Managerverträge für Geschäftsführer Management-Werkstatt: Rechtskompetenz Managerverträge für Geschäftsführer 2012/13 Stand: April 2012 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Was

Mehr

ANGEBOTE WIRKSAM SCHREIBEN Ein Schreibseminar gegen die Preisfalle 2010/2011. Stand: April 2010 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

ANGEBOTE WIRKSAM SCHREIBEN Ein Schreibseminar gegen die Preisfalle 2010/2011. Stand: April 2010 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! ANGEBOTE WIRKSAM SCHREIBEN Ein Schreibseminar gegen die Preisfalle 2010/2011 Stand: April 2010 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Schreibe

Mehr

Projektmanagement-Kompetenz 2015/16. Soziale Kompetenz im Projektmanagement. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Projektmanagement-Kompetenz 2015/16. Soziale Kompetenz im Projektmanagement. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Projektmanagement-Kompetenz 2015/16 Soziale Kompetenz im Projektmanagement Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Projektmanagement-relevantes

Mehr

Projektmanagement - Aufbau Vom Start über das Controlling bis zum Abschluss von Projekten

Projektmanagement - Aufbau Vom Start über das Controlling bis zum Abschluss von Projekten Projektmanagement-Kompetenz 2015/16 Projektmanagement - Aufbau Vom Start über das Controlling bis zum Abschluss von Projekten Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin!

Mehr

Persönlichkeitskompetenz

Persönlichkeitskompetenz Persönlichkeitskompetenz Soziale Führungsaufgaben erfolgreich lösen Soziale Kompetenz ist in der Managementausbildung nicht alles, aber ohne sie ist alles andre nichts. Klaus Doppler 2015/16 Stand: Jänner

Mehr

PRAXISNAHES MARKETING KNOW-HOW

PRAXISNAHES MARKETING KNOW-HOW Management-Werkstatt: Managementkompetenz PRAXISNAHES MARKETING KNOW-HOW 2013/2014 Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Was

Mehr

Persönlichkeitskompetenz 2015/16

Persönlichkeitskompetenz 2015/16 Persönlichkeitskompetenz 2015/16 IM FÜHRUNGSALLTAG SICHER AUFTRETEN UND PROFESSIONELL WIRKEN Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Projektmanagement - Basiswissen kompakt fu r Ihren Start in die Projektmanagementkarriere!

Projektmanagement - Basiswissen kompakt fu r Ihren Start in die Projektmanagementkarriere! Projektmanagement-Kompetenz 2015/16 Projektmanagement - Basiswissen kompakt fu r Ihren Start in die Projektmanagementkarriere! Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte

Mehr

Produkt- und Qualitätskompetenz 2014/15. SIMPLICITY Strategien für einfache Produkte, Dienstleistungen und Prozesse!

Produkt- und Qualitätskompetenz 2014/15. SIMPLICITY Strategien für einfache Produkte, Dienstleistungen und Prozesse! Produkt- und Qualitätskompetenz 2014/15 SIMPLICITY Strategien für einfache Produkte, Dienstleistungen und Prozesse! Stand: Februar 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin!

Mehr

Business-Klasse Strategie im Fokus

Business-Klasse Strategie im Fokus Business-Klasse Strategie im Fokus Markenmanagement 2013/2014 Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Dieser Intensivworkshop

Mehr

Markt- und Kundenkompetenz 2016/17

Markt- und Kundenkompetenz 2016/17 Markt- und Kundenkompetenz 2016/17 2 Seminare mit Mag. Christoph Pollak NEUE WEGE ZU MEHR KUNDEN, UMSATZ UND GEWINN ERFOLG IN VERTRIEB UND MARKETING DURCH STORY-KOMMUNIKATION Stand: Dezember 2015 Änderungen

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2014/15 CHANGE MANAGEMENT KOMPAKT - Veränderungen begleiten Stand: Februar 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

Business-Klasse Strategie im Fokus

Business-Klasse Strategie im Fokus Business-Klasse Strategie im Fokus Erfolgreiche Unternehmen steuern ihre Kosten aktiv 2012/2013 Stand: Mai 2012 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Management-Werkstatt: Führungskompetenz KONFLIKTMANAGEMENT - PRÄVENTION UND LÖSUNG. Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Management-Werkstatt: Führungskompetenz KONFLIKTMANAGEMENT - PRÄVENTION UND LÖSUNG. Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Management-Werkstatt: Führungskompetenz KONFLIKTMANAGEMENT - PRÄVENTION UND LÖSUNG Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Was

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 SEMINARREIHE KOMPETENZ- UND TALENTMANAGEMENT 1. Erfolgsfaktoren für Talent Management 2. Ganzheitliches strategisches Kompetenzmanagement 3. Talente fördern

Mehr

Projektmanagement-Kompetenz 2014/15. Projektmanagement - Simulation. Stand: Februar 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Projektmanagement-Kompetenz 2014/15. Projektmanagement - Simulation. Stand: Februar 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Projektmanagement-Kompetenz 2014/15 Projektmanagement - Simulation Stand: Februar 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie wollen Ihre Projektmanagement-Know-how

Mehr

Projektmanagement-Kompetenz 2015/16

Projektmanagement-Kompetenz 2015/16 Projektmanagement-Kompetenz 2015/16 Seminarreihe Projektmanagement 1. Projektmanagement Basiswissen kompakt 2. Projektverträge 3. Soziale Kompetenz im Projektmanagement 4. Projektmanagement Aufbau Auch

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16

Strategische Kompetenz 2015/16 Strategische Kompetenz 2015/16 2 Seminare in Kooperation mit Seminar 1 Seminar 2 Produkt- und Serviceinnovationen erfolgreich umsetzen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr

Mehr

Projektmanagement-Kompetenz 2014/15. Prozesse steuern und optimieren Prozessmanagement für Führungskräfte

Projektmanagement-Kompetenz 2014/15. Prozesse steuern und optimieren Prozessmanagement für Führungskräfte Projektmanagement-Kompetenz 2014/15 Prozesse steuern und optimieren Prozessmanagement für Führungskräfte Stand: Februar 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

Führungskompetenz SEMINARREIHE FÜHRUNG: IHR ERFOLGSPAKET 2016/2017

Führungskompetenz SEMINARREIHE FÜHRUNG: IHR ERFOLGSPAKET 2016/2017 Führungskompetenz SEMINARREIHE FÜHRUNG: IHR ERFOLGSPAKET 1. Führen durch Persönlichkeit 2. Teams bilden, entwickeln und zum Erfolg führen 3. Konfliktmanagement Seminare auch einzeln buchbar 2016/2017 Stand:

Mehr

Seminarreihe Compliance Rechtliche Grundlagen und Verantwortung

Seminarreihe Compliance Rechtliche Grundlagen und Verantwortung Management-Werkstatt: Rechtskompetenz Seminarreihe Compliance Rechtliche Grundlagen und Verantwortung 1. Compliance-Management für Führungskräfte 2. Unternehmensstrafrecht & Antikorruptionsgesetz 3. Finanzstrafrecht

Mehr

Persönlichkeitskompetenz 2016/17. Learn How To Unlock Your Genius Thinking Into Results. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Persönlichkeitskompetenz 2016/17. Learn How To Unlock Your Genius Thinking Into Results. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Persönlichkeitskompetenz 2016/17 Learn How To Unlock Your Genius Thinking Into Results Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Dear prospective participant! Learn how to unlock your

Mehr

Kurzlehrgang Recht für Führungskräfte 2010/2011. Stand: April 2010 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Kurzlehrgang Recht für Führungskräfte 2010/2011. Stand: April 2010 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Kurzlehrgang Recht für Führungskräfte 2010/2011 Stand: April 2010 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Führungskräfte haben besonders in Krisenzeiten

Mehr

Management-Werkstatt: Führungskompetenz SUCCESSFUL TEAMWORK A TEAM LEAD S TOOLBOX. Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Management-Werkstatt: Führungskompetenz SUCCESSFUL TEAMWORK A TEAM LEAD S TOOLBOX. Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Management-Werkstatt: Führungskompetenz SUCCESSFUL TEAMWORK A TEAM LEAD S TOOLBOX Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Dear prospective participant! What persuades me: When teamwork

Mehr

26. dpw-jahresseminar inkl. Neuerungen im Arbeitsrecht

26. dpw-jahresseminar inkl. Neuerungen im Arbeitsrecht inkl. Neuerungen im Arbeitsrecht Jahresseminar 2013 inkl. Neuerungen im Arbeitsrecht Sehr geehrte Damen und Herren, damit Sie wissen, welche Neuerungen Sie in der Lohnsteuer, in Ihrer dpw-software sowie

Mehr

Noss - Futterknecht - Unger. Kooperation selbstændiger Rechtsanwæltinnen

Noss - Futterknecht - Unger. Kooperation selbstændiger Rechtsanwæltinnen Noss - Futterknecht - Unger Kooperation selbstændiger Rechtsanwæltinnen Noss - Futterknecht - Unger Kooperation selbstændiger Rechtsanwæltinnen Durch unsere enge und unmittelbare Zusammenarbeit können

Mehr

Project Management Basic

Project Management Basic Management-Werkstatt: Managementkompetenz 2012/13 Project Management Basic Stand: Mai 2012 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Dear prospective participant! What persuades me: Manage projects efficiently

Mehr

WEBINARE. Webinar-Reihe: PERSONALVERRECHNUNG Schwerpunktthemen aus der Praxis. Brennpunktthemen in 90 Minuten kompakt & effizient!

WEBINARE. Webinar-Reihe: PERSONALVERRECHNUNG Schwerpunktthemen aus der Praxis. Brennpunktthemen in 90 Minuten kompakt & effizient! Webinar-Reihe: PERSONALVERRECHNUNG Schwerpunktthemen aus der Praxis WEBINARE Brennpunktthemen in 90 Minuten kompakt & effizient! Modul I: Mutterschutz, Karenz und Elternteilzeit, 2.12.2014 Modul II: Sachbezüge,

Mehr

Management-Werkstatt: Rechtskompetenz

Management-Werkstatt: Rechtskompetenz Management-Werkstatt: Rechtskompetenz INTERNATIONAL CONTRACT DRAFTING Emphasis on export contracts 2013/14 Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Dear prospective participant! What

Mehr

BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) ERFOLGREICH EINFÜHREN

BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) ERFOLGREICH EINFÜHREN Personal- und Organisationskompetenz 2014/15 BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) ERFOLGREICH EINFÜHREN Stand: März 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr

Mehr

BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) ERFOLGREICH EINFÜHRENIT

BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) ERFOLGREICH EINFÜHRENIT Personalmanagement Fachkompetenz HR BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) ERFOLGREICH EINFÜHRENIT Stand: Mai 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

Einladung Zertifizierter Stiftungslehrgang des Abbe Instituts für Stiftungswesen 15. September bis 18. September 2011. Sehr geehrte Damen und Herren,

Einladung Zertifizierter Stiftungslehrgang des Abbe Instituts für Stiftungswesen 15. September bis 18. September 2011. Sehr geehrte Damen und Herren, Rechtswissenschaftliche Fakultät Abbe Institut für Stiftungswesen an der FSU Jena Prof. Dr. Olaf Werner em. Professor für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Handels, Gesellschafts und Wirtschaftsrecht

Mehr

Kommunikationskompetenz CROSS CULTURAL MANAGEMENT 2015/16. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Kommunikationskompetenz CROSS CULTURAL MANAGEMENT 2015/16. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Kommunikationskompetenz CROSS CULTURAL MANAGEMENT 2015/16 Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Dear prospective participant! Communicating with confidence is a must in today's global

Mehr

Wiener Börse Akademie Ausbildung zum/zur geprüften Börsehändler/-in für den Kassamarkt

Wiener Börse Akademie Ausbildung zum/zur geprüften Börsehändler/-in für den Kassamarkt Wiener Börse Akademie Ausbildung zum/zur geprüften Börsehändler/-in für den Kassamarkt Ausbildung zum/zur geprüften Börsehändler/-in Kassamarkt Berufsberechtigungslehrgang der Der Beruf des Börsehändlers,

Mehr

Management-Werkstatt: Rechtskompetenz

Management-Werkstatt: Rechtskompetenz Management-Werkstatt: Rechtskompetenz 2013/14 Stand: April 2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Als Führungskraft haben Sie bestimmt nur

Mehr

2011/2012. .das Seminar zum Buch! Wesentliche Faktoren für eine nachhaltige ertragswirtschaftliche Reorganisation

2011/2012. .das Seminar zum Buch! Wesentliche Faktoren für eine nachhaltige ertragswirtschaftliche Reorganisation .das Seminar zum Buch! Wesentliche Faktoren für eine nachhaltige ertragswirtschaftliche Reorganisation 2011/2012 Stand: April 2011 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin!

Mehr

Lösungsfokussiertes Konfliktmanagement

Lösungsfokussiertes Konfliktmanagement Lösungsfokussiertes Konfliktmanagement Leitung: Dr. Martina Scheinecker Bemühungen zur Konfliktlösung sind dann besonders wirksam, wenn lösungsfokussierte und problemorientierte Methoden der Konfliktbehandlung

Mehr

Arbeitsrecht. Abend-Seminarreihe Arbeitsrecht. Rechtssicherheit bei der Beschäftigung von Zeit- und Leiharbeiter Dr. Thomas Rauch

Arbeitsrecht. Abend-Seminarreihe Arbeitsrecht. Rechtssicherheit bei der Beschäftigung von Zeit- und Leiharbeiter Dr. Thomas Rauch Arbeitsrecht Abend-Seminarreihe Arbeitsrecht Rechtssicherheit bei der Beschäftigung von Zeit- und Leiharbeiter Dr. Thomas Rauch Datenschutz im Personalwesen Mag. Peter Maska Arbeitsrecht kompakt Univ.-Prof.

Mehr

Mitarbeiter führen und motivieren

Mitarbeiter führen und motivieren 1-Tages-Seminar Mitarbeiter führen und motivieren Recht und Psychologie SEITE 2 von 7 IHRE REFERENTEN Mediation In betrieblichen Konfliktsituationen kann ein Mediator als neutraler Dritter unterstützend

Mehr

Rechts-Kompetenz 2014/15. Kurzlehrgang Umweltrecht kompakt. Stand: März 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Rechts-Kompetenz 2014/15. Kurzlehrgang Umweltrecht kompakt. Stand: März 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Rechts-Kompetenz 2014/15 Kurzlehrgang Umweltrecht kompakt Stand: März 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! In Österreich gibt es zwar ein

Mehr

HINWEIS: Dieser Ausdruck ist bereits dein gültiges Ticket - kein Umtausch an der Kassa nötig!

HINWEIS: Dieser Ausdruck ist bereits dein gültiges Ticket - kein Umtausch an der Kassa nötig! 15010909695 VOLL 28,00 EUR Oberst-Lepperdinger Straße 19, 501 Wals-Siezenheim AHEEEHAPPFHPAPAHEEEHA BNFFFNBPJPAKAPBNFFFNB EIMBKDFOEFCONHIHOJPMO MFNFFNEPCBPKGOHJBFNOO APBBBPAPLJLDNGGOFLCLA HHHHHHHPHHPHHPPPPHHPP

Mehr

Rechts-Kompetenz 2014/15

Rechts-Kompetenz 2014/15 Rechts-Kompetenz 2014/15 Kurzlehrgang Recht kompakt Die wichtigsten Rechtsthemen für Führungskräfte und Unternehmer/-innen Stand: März 2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin!

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

Rechts-Kompetenz 2015/16

Rechts-Kompetenz 2015/16 Rechts-Kompetenz 2015/16 Kurzlehrgang Recht kompakt Die wichtigsten Rechtsthemen für Führungskräfte und Unternehmer/-innen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin!

Mehr

Erfolg durch Probehandeln Erkenntnisse und Perspektivenerweiterung durch Strukturaufstellungen

Erfolg durch Probehandeln Erkenntnisse und Perspektivenerweiterung durch Strukturaufstellungen Erfolg durch Probehandeln Erkenntnisse und Perspektivenerweiterung durch Strukturaufstellungen Leitung: Mag. Martina Bosch-Maurer, Mag. Brigitta Hager, Hans Wondraczek, MBA Ein Tag, um für aktuelle Entscheidungen

Mehr

BEWERBUNG FÜR DAS AUFNAHMEVERFAHREN ZUM FH-STUDIENGANG DIGITALES FERNSEHEN & INTERAKTIVE DIENSTE [IDTV]

BEWERBUNG FÜR DAS AUFNAHMEVERFAHREN ZUM FH-STUDIENGANG DIGITALES FERNSEHEN & INTERAKTIVE DIENSTE [IDTV] FH Salzburg Fachhochschulgesellschaft mbh Studiengang Digitales Fernsehen & Interaktive Dienste Schillerstrasse 30 A-5020 Salzburg Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, wir bitten Sie,

Mehr

Die perfekte Produktion

Die perfekte Produktion www.mpdvcampus.de Persönliche Einladung zum Managementforum Die perfekte Produktion Bausteine zur systematischen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit 29. Januar 2015 BMW-Welt München 03. Februar 2015 Autostadt

Mehr

Anmeldung Praxisorientierte Seminare 2013. Rück-Fax: 0361 6543 00 01 (bitte bis 30.11.2012)

Anmeldung Praxisorientierte Seminare 2013. Rück-Fax: 0361 6543 00 01 (bitte bis 30.11.2012) Anmeldung Praxisorientierte Seminare 2013 Rück-Fax: 0361 6543 00 01 (bitte bis 30.11.2012) Arbeitsrechtliche Brennpunkte Teil 1 Hier melde ich mich für oben bezeichnetes Seminar: Vortagsseminar jeweils

Mehr

Arbeitsrechtstag Rhein-Ruhr in Essen. 24.September 2014 05. November 2014

Arbeitsrechtstag Rhein-Ruhr in Essen. 24.September 2014 05. November 2014 Arbeit und Leben D G B / V H S N W Arbeitsrechtstag Rhein-Ruhr in Essen 24.September 2014 05. November 2014 Aktuelle Rechtsprechung an Rhein und Ruhr Fachtagung für Betriebsräte, Personalräte, Schwerbehinderten-

Mehr

Anwalt und Mediation

Anwalt und Mediation Anwalt und Mediation 1. Mitteldeutscher Mediationskongress 120705-2010-03 Foto: www.fotolia.de Kaarsten 3. Juni 2010 Bundesverwaltungsgericht, Leipzig Unter der Schirmherrschaft des Staatsministers der

Mehr