Newsletter Internationales

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Newsletter Internationales"

Transkript

1 Liebe international Interessierte, wir hoffen, ihr habt den Sommer genutzt und wart unterwegs, um viele tolle Pfadfinderbegegnungen zu haben. Vielleicht wart ihr auch gute Gastgeber für Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus anderen Ländern. Beides macht Pfadfindersein aus! Inhalt Vom Internationalen Arbeitskreis S. 2 Einladung Forum Internationales Newsletter Internationales abonnieren Aus m Bundesamt St. Georg S. 2 Multiplikatoren-Wochenende Jahresaktion 2015 Deutsch-Französisch S. 2 Jamboree You re up! 2015, Frankreich Linguiski, Silvester 2014/2015 Gastfreundschaft wird auch das Thema der Jahresaktion 2015 der DPSG sein. Zum richtigen Zeitpunkt greifen wir als Pfadfinderinnen und Pfadfinder ein Thema auf, das in allen Städten und Gemeinden aktuell ist. Durch die vielen Krisen und Kriege, beispielsweise in Syrien und der Ukraine, gibt es wieder mehr Flüchtlinge, die per Kontingent auf die Kommunen verteilt werden. Diese haben die Aufgabe der Unterbringung, was nicht selten ein Problem darstellt. Anders als Anfang der 90er Jahre, einer Zeit, die nicht nur von der Deutschen Einheit geprägt war, sondern auch von eindeutigen Aussprüchen wie Asylanten-Schwemme und Das Boot ist voll!, gibt es in vielen Kommunen nicht nur Sorgenfalten, sondern auch den Willen, solidarisch, gastfreundlich und integrativ zu sein. Der Ansatz ist richtig und sorgt hoffentlich für ein friedliches und offenes Klima, das damals verpasst wurde. Stattdessen grassierten geistige Brandstiftung und Flüchtlingsunterkünfte brannten. Lichterketten zeugten anschließend vom Widerstand der Anständigen und einer Besinnung zur Menschlichkeit. Nun ist nicht Zeit für Lichterketten, sondern die Chance auch für uns Pfadfinder/innen, uns in den Gemeinden und Städten aktiv für eine Willkommens-Kultur einzubringen. Seid dabei - gestaltet Gesellschaft! Gutes Gelingen. Frank L. Seidl für den Internationalen Arbeitskreis der DPSG twitter.com/dpsg_int Deutsch-Polnisch S. 3 InterCamp in Polen, Mai 2015 Polen kandidiert für WSJ 2023 Nahost & Polen S. 4 Gemeinsam erinnern - Auschwitz Nahost S. 4 Hebrew Scouts wish a Good Year Deutsch-israelische Begegnung Westernohe Friedenslicht aus Betlehem 2014 Bolivien S. 5 Kurzbericht zur Bolivien-Reise Partnerschaftsvertrag verlängert Distriktzentrum in Tarija eröffnet Einladung zum bolivianischen Jamboree Begegnungen, Veranstaltungen S. 7 & Einladungen Australian Venture Januar 2015, Australien Haarlem Jamborette 2015, Niederlande JOTA/JOTI am 18./19. Oktober 2014 White Wolf Winterlager in Lettland Jan Litauer suchen Jamboree-Trupp zum Austausch Baltic Olympic Jamboree 2015, Estland Finnjamboree 2016, Finnland At World S. 9 Aufruf International Taste S. 9 Aufruf Facebook & Twitter S. 9 1 / 9

2 Vom Internationalen Arbeitskreis Einladung zum Forum Internationales November 2015, Münster Anfang November veranstaltet der Internationale Arbeitskreis (IAK) der Bundesebene wieder das Forum Internationales. Diesmal sind wir in Münster. Herzliche Einladung. Bei dem Treffen geht es um einen regen Austausch für die Internationale Arbeit der DPSG. Im Themenbereich Internationale Gerechtigkeit könnt ihr zusätzlich auch den befreundeten Newsletter abonnieren. Aktuell haben wir 568 Abonnenten/innen und Multiplikatoren/innen. Danke für Euer Interesse! Aus m Bundesamt St. Georg Multiplikatoren-Wochenende JA November 2014, Würzburg Zur Jahresaktion 2015 Gast>>Freundschaft - für Menschen auf der Flucht gibt es ein Multiplikatoren-Wochenende im November in Würzburg. Programm: Samstags (ab Uhr) treffen sich die Diözesanbeauftragten für Internationales (DIAB) zum Austausch. Neben einem Blick auf aktuelle Themen und was davon vor Ort wichtig ist, ist Schwerpunkt des Tages, Material und Ideen für die Internationale Arbeit zusammenzutragen. TN-Gebühr: Sonntags steht allen international interessierten Leitern/innen und Rovern/innen offen. Zwischen 10 und 14 Uhr gibt es einen Markt der Möglichkeiten. 25 Euro (Samstag mit Übernachtung) Sonntag frei! Anmeldung: bis 24. Oktober 2014 und Infos: TN-Gebühr: 35 Euro Anmeldeschluss: 17. Oktober 2014 DPSG-BAK Internationale Gerechtigkeit (BAKIG) Deutsch-Französisch Jamboree You re up! Juli 2015, Frankreich Newsletter Internationales abonnieren Die Scouts et Guides de France laden kommenden Sommer zum Jamboree mit etwa Pfadfindern/innen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren aus ganz Europa ein. Jetzt den Newsletter Internationales abonnieren im Themenbereich Internationales. 2 / 9

3 Linguiski Silvester 2014/ Dezember Januar 2015, Frankreich Auch dieses Silvester findet wieder der kombinierte deutsch-französische Sprach- und Skikurs statt. Das Angebot richtet sich an Leiter/innen und Rover/innen über 18 Jahre. Ob Du Sprachprofi und Skianfänger bist, oder umgekehrt oder Du mit beidem noch wenig Berührungspunkte hattest: Deutsch-Polnisch InterCamp in Polen Mai 2015, Nysa / Polen Linguiski ist dann genau richtig für Dich! Jetzt informieren und anmelden: Hinweis: Das Camp findet über Pfingsten statt, also parallel zu >>Pfingsten in Westernohe<<! TN: Leiter/innen / Rover/innen über 18 Jahre TN-Gebühr: 300 Euro Infos & Anmeldung: Dt.-Franz. Referat Natalia Hoffmann +49 (0) Polnischer Pfadfinderverband kandidiert 25. Weltpfadfindertreffen 2023 in Polen? Nicht ganz neu, die Info, aber vielleicht noch ganz interessant: Der polnische Pfadfinderverband bewirbt sich für die Ausrichtung des World Scout Jamboree Nach Japan 2015 und Kanada/USA/Mexiko 2019 möchten die Polen das Weltpfadfindertreffen in Europa ausrichten: https://www.facebook.com/pl2023 Ein weiterer Kandidat dafür ist u.a. Korea. 3 / 9

4 Nahost & Polen Gemeinsam erinnern - Auschwitz Januar 2015, Auschwitz / Polen Wir wünschen Ihnen natürlich ein schönes Neues Jahr zurück. Zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz findet eine mehrtägige Veranstaltung mit dem Titel Gemeinsam Erinnern - Gemeinsam Gestalten / Gemeinsam Gedenken - Gemeinsam Gestalten statt. Der Deutsche Bundesjugendring lädt dazu ein. Schätzungsweise 1,1 Millionen Menschen wurden allein in diesem Konzentrationslager von den Nationalsozialisten im Dritten Reich umgebracht. Unsere Freunde schreiben dazu: The Hebrew Scout Movement in Israel would like to wish you a Happy New Year and Shana Tova! Rosh Hashanah (Hebrew: ראש, literally "head of the year") is the Jewish New Year. Foto: Stanislaw Mucha, Bundesarchiv, wikipedia.org 100 Jugendvertreter/innen aus Israel, Polen, Deutschland sowie Vertreter/innen aus Tschechien und Österreich treffen sich nun Anmeldung und Infos: bis Jochen Rummenhöller Tel. (030) Versand/dbjr_kw33_MO_Auschwitz_Veranstaltung2015_Ausschreibung.pdf Versand/dbjr_kw33_Rückmeldung_Auschwitz_Veranstaltung2015.pdf Nahost Jüdische Neujahrsgrüße aus Israel Gerne schicken wir Euch die Neujahrsgrüße von Ende September der Hebrew Scouts in Israel an euch weiter. Sie begingen kürzlich den jüdischen Neujahrstag, Rosh Hashanah. Rosh Hashanah is a two-day celebration, which begins on the first day of Tishrei. The day is believed to be the anniversary of the creation of Adam and Eve, the first man and woman, and their first actions toward the realization of humanity's role in God's world. Dor Posner Delegations Director Israel Scouts Hope against Despair Deutsch- Israelische Begegnung Mit dir? Mai 2015, Pfingsten in Westernohe In Kooperation mit den Hebrew Scouts aus Israel bietet die Nahost-SG des Internationalen AK eine Begegnung in Deutschland an. Die Begegnung findet im Rahmen von Pfingsten in Westernohe statt. Unter dem Motto Hoffnung gegen Hoffnungslosigkeit möchten wir die Gelegenheit für eine israelisch-jüdische Pfadfindergruppe und für eine DPSG-Gruppe zur Begegnung und zum Jugendaustausch geben. Es soll dafür ein eigenes Austauschprogramm als auch die Beteiligung am PiW-Programm und natürlich im Internationalen Dorf. Meldet euch, wenn ihr als Gruppe Interesse daran habt oder eine Gruppe kennt. 4 / 9

5 Bolivien Reise zum Freundschaftsjubiläum 23 DPSG ler/innen waren auf Bundesreise Zum 50. Geburtstag der Freundschaft zwischen dem bolivianischen Pfadfinderverband ASB und der DPSG gab und gibt es nicht nur zahlreiche Aktionen (siehe Pfingsten in Westernohe 2014, Freundschaftswochenende 11./12. Oktober 2014 in Marburg). Gesucht werden von der DPSG: 15 Teilnehmer/innen (Pfadi-/Rover-Stufe) inkl. 2 Leitungskräfte) In gleicher Anzahl ist eine Gruppe aus Israel eingeladen. Ein Gegenbesuch in Israel ist angedacht. Friedenslicht aus Betlehem 2014 Im Juli/August fand eine dreiwöchige Reise einer Bundesdelegation durch die Distrikte in Bolivien statt. Cochabamba, La Paz, Oruro, Sucre, Potosi, Tarija und Santa Cruz waren die Ziele. Dort trafen die deutschen Pfadfinder aufgeteilt in zwei Reiserouten auf herzliche bolivianische Pfadfinder, auf Freunde. Viel Programm erwarteten die Deutschen, aber es wurde auch das Jubiläum gefeiert. Im Jubiläumsjahr waren auch Delegationen aus den Partnerdiözesen in Bolivien unterwegs. Mehr zum Bolivien-Jubiläum beim BAK Internationale Gerechtigkeit und der Bolivien-AG. Links zu einzelnen Berichten: bpd_2014_9/bpd_ _01_pfadfinder_bolivien.php und auf Ein paar Fotoimpressionen: ( I love Alemania am Salar de Uyuni) 5 / 9

6 ASB-Distriktzentrum in Tarija eingeweiht Während Begegnungsreise in Tarija/Bolivien In Anwesenheit der DPSG-Bundesdelegation wurde am 11. August 2014 das Distriktzentrum der Pfadfinder in Tarija (Südbolivien) eingeweiht. Vorausgegangen waren zwölf Jahre des Geldsammelns und der Planung. Auch mit Unterstützung der DPSG- Jahresaktion 2010 ( tenemos derechos Wir sind Rechtehaber ) und mit der Hilfe der neuen Partnerdiözese Speyer konnte das Haus nun eröffnet werden. Eine Tafel am Haus zeugt von der Anwesenheit der DPSG zu diesem Festtag. Außerdem wurden sechs Palmen gemeinsam als Schattenspender (dafür müssen sie allerdings noch etwas wachsen) gepflanzt. Partnerschaftsvertrag verlängert Während Jubiläumsfeier in Cochabamba/Bolivien Während der Begegnungsreise innerhalb der offiziellen Geburtstagsfeier in Cochabamba wurde am 2. August 2014 auch der Partnerschaftsvertrag neu unterzeichnet. DPSG-Bundesvorsitzender Dominik Naab und ASB-Nationalvorsitzender German Rocha setzten in feierlichem Rahmen ihre Unterschrift unter den Vertrag, der seit 50 Jahren aktiv mit Leben gefüllt wird. 6 / 9 Einladung zum bolivianischen Jamboree 27. Dezember Januar 2015, Bolivien 100 Jahre ASB (Bolivianischer Pfadfinderverband) und 50 Jahre Partnerschaft zwischen ASB und DPSG gemeinsam bei einem Jamboree in Bolivien feiern? Dann seid ihr hier richtig!

7 TN-Gebühr: ca. 120 US-Dollar (zzgl. Reisekosten). Infos auf Spanisch: Einladungen, Begegnungen und Veranstaltungen 16th Australian Venture Januar 2015, Adelaide / Australien Die Venturer sind in Australien die 14 bis 18 jährigen Pfadfinder/innen. Ihr Hauptevent in Süd- Australien ist das Australian Venture. Pfadfinder aus ganz Australien und aus dem Ausland kommen hier für zehn Tage zusammen. Fotos vom ASB-Nationalzeltplatz Arani von Juli 2014, als die DPSG-Bundesdelegation dort war: Ort: Woodhouse Activity Centre Adelaide / South Australia 12. Haarlem Jamborette Juli - 4. August 2015, Niederlande Die Haarlem Jamborette 2015 ist leider schon ausgebucht. Es gibt Ausnahmen für teilnehmende Länder, die bisher weniger als vier Gruppen dort haben. Laut Karte hat Deutschland erst zwei Teilnehmergruppen (aus Berlin und Fulda), es lohnt zumindest die Nachfrage bei der Organisation, wenn ihr interessiert seid. Weil: It s going to be a blast! Über Teilnehmer/innen aus mehreren Ländern werden wieder erwartet. 7 / 9

8 JOTI / JOTA am 18./19. Oktober 2014 Jamboree on the Internet / Jamboree on the Air Das 57. Jamboree on the Air / 18. Jamboree on the Internet findet von 18. auf 19. Oktober 2014 statt. Jota Joti Baltic Olympic Jamboree Juli 2015, Tagamesta / Estland Schon im Sommer 2015 könnt Ihr am "Baltic Olympic Jamboree" in Tagamesta, Estland teilnehmen. Das Camp findet vom 14. bis statt. Eine Begegnung mit estnischen Pfadfindern schließt sich vom 20. bis an. Teilnehmer/innen aus Deutschland zahlen 120 Euro für Programm und Verpflegung. Achtung: Die Teilnahme ausländischer Pfadfinder/innen ist auf 100 begrenzt. Anmeldeschluss: 30. November Ansprechpartner der DPSG für JOTA bzw. JOTI: Jochen Sulovsky (JOTA): Markus Fürbaß (JOTI): White Wolf Winterlager in Lettland Januar 2015, Lettland Für maximal 30 ausländische Pfadfinderinnen und Pfadfinder kann dieser Winter etwas ganz besonderes werden. Der lettische Pfadfinderverband lädt Euch zu seinem traditionellen "White Wolf" ( Baltais Vilks )- Winterlager ein. Vom 07. bis 11. Januar 2015 kommen 150 Pfadfinder/innen in geheizten Zelten und einer Erdsauna zusammen, um viel Schnee und noch mehr Abenteuer zu erleben. Ihr habt Interesse? Finnjamboree Juli 2016, Evo / Finnland Der finnische Pfadfinderverband (Partio Scout) lädt ein. An gleicher Stelle wie das Roverway, also in Evo, werden vom Juli Pfadfinder von Jahren zum Finnjamboree zusammenkommen. Insgesamt sind ausländische Pfadfinder zur Teilnahme zugelassen, rechtzeitiges Planen lohnt sich also. Der Campbeitrag wird rund 250 Euro sein. Litauische Scouts suchen Jamboree-Trupp Der litauische Trupp für das World Scout Jamboree 2015 in Japan besteht aufgrund der wirtschaftlichen Situation nur aus 8 Teilnehmern/innen. Sie würden sich daher freuen, wenn es einen Stamm oder einen Trupp aus Deutschland gäbe, der sich mit ihnen bei der Vorbereitung der Japan-Reise austauscht und vorhandene Erfahrungen mit ihnen teilt. Wenn Ihr Interesse habt, diese Pfadfinder zu unterstützen, kontaktiert bitte unser Sekretariat. Noch mehr aktuelle Einladungen findet ihr auf Kontakt zum Referat Internationales im Bundesamt Sankt Georg (DPSG): Tel. +49(0) / 9

9 At World Find your perfect campsite! Habt ihr einen Tipp, wo es einen tollen Pfadfinder- Zeltplatz oder ein klasse Pfadfinderhaus im Ausland gibt? Dann mailt an den Newsletter, damit es kein Geheimtipp mehr bleibt! International Taste Hier könnte exklusiv DEIN spezielles Pfadfinder- Rezept stehen! Wenn ihr auch leckere Rezepte von euren internationalen Begegnungen und Kontakten mitgebracht habt, dann mailt sie uns einfach. Am liebsten mit einem Foto von euch und dem Gericht. Danke! Unsere Facebook-Seite Unsere Twitter-Seite Herausgeber: Internationaler Beauftragter / Internationaler Arbeitskreis (IAK) DPSG Versand an ca. 568 Abonnenten & Multiplikatoren Redaktionsschluss des nächsten regulären Newsletters Internationales: 7. November / 9

Newsletter Internationales

Newsletter Internationales Liebe international Interessierte, Das neue Kirchenjahr hat bereits angefangen und das Kalenderjahr neigt sich auch dem Ende entgegen. International ist 2014 viel in der DPSG und im Weltverband passiert.

Mehr

KONNICHIWA! einer ausländischen Pfadfindergruppe? erwachen kann.

KONNICHIWA! einer ausländischen Pfadfindergruppe? erwachen kann. September 2015 TERMINE IN KÜRZE 16.10 18.10.2015 JOTI / JOTA 28.10. 01.11.2015 Scout Academy in Porto h p://www.europakonline.net/events/list/ 26.06. 10.07.2016 Kandersteg Expedi on 17.07. 24.07.2016 29.

Mehr

BEGEGNUNGSREISE 2014

BEGEGNUNGSREISE 2014 BEGEGNUNGSREISE 2014 6. Newsletter Sie sind gelandet und die Reise ist unglaublich gestartet. Am Freitagabend sind alle Bolivianer pünktlich in Frankfurt gelandet. Nur Marcelo Fuentes konnte Bolivien nicht

Mehr

Newsletter Internationales

Newsletter Internationales Liebe Freundinnen und Freunde des internationalen Pfadfindens, sind wir mal ehrlich: Der Winter ist dieses Jahr nichts Halbes und nichts Ganzes, irgendwie nicht richtig. Ganz okay, aber halt auch nicht

Mehr

Nangu Thina Newsletter Frühjahr 2012

Nangu Thina Newsletter Frühjahr 2012 Nangu Thina Newsletter Frühjahr 2012 Liebe Freunde Südafrikas, mit herzlichen Grüßen aus dem frühlingshaften Köln übersenden wir Euch den neuesten Nangu Thina Newsletter. Über die letzten Monate ist im

Mehr

Newsletter Internationales April 2013 III / 2013

Newsletter Internationales April 2013 III / 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des internationalen Pfadfindens, nach einem laaaangen Winter scheint es nun endlich Frühling zu werden. Zeit zum Rausgehen und zum Entdecken der Welt. Besonders aufmerksam

Mehr

2016-III Mai Pfingsten in Westernohe war spannend & kalt TERMINE IN KÜRZE

2016-III Mai Pfingsten in Westernohe war spannend & kalt TERMINE IN KÜRZE 2016-III Mai 2016 TERMINE IN KÜRZE 24.07. 31.07.2016 Scout Week Taizé Frankreich 28.07. 07.08.2016 International Rover Week Kandersteg - Schweiz 03.08. 14.08.2016 Roverway Frankreich 04.08. 14.08.2016

Mehr

Infos für Sippenleiter Brief vom Forscherteam EinsTiegsspiel. Anhang: Postkartenentwürfe

Infos für Sippenleiter Brief vom Forscherteam EinsTiegsspiel. Anhang: Postkartenentwürfe A Freundschaft Januar 2015 A februar 2015 freundschaft Infos für Sippenleiter Brief vom Forscherteam EinsTiegsspiel Thinking Day PostkartenAktion Anhang: Postkartenentwürfe Infos für Dich als SippenLeiterin

Mehr

Newsletter Mai / Juni 2016 Ein lernendes Transition Netzwerk im Aufbruch

Newsletter Mai / Juni 2016 Ein lernendes Transition Netzwerk im Aufbruch Newsletter Mai / Juni 2016 Ein lernendes Transition Netzwerk im Aufbruch Liebe Transition-Engagierte und Interessierte, die Eisheiligen und auch die Kalte Sophie haben nochmal für frischen Wind gesorgt.

Mehr

1. Newsletter der Jungwacht Littau

1. Newsletter der Jungwacht Littau An: Newsletter Abonennte, Eltern der Jungwächter, Leitungsteam JWL, Club 91, Vollmondclub CC: Sekretariat, Kirchenrat, Pfarreirat 1. Newsletter der Jungwacht Littau Hallo liebe Eltern und Freunde der Jungwacht

Mehr

Ausländische Bankfeiertage im Jahr 2014

Ausländische Bankfeiertage im Jahr 2014 Ausländische Bankfeiertage im Jahr 2014 BELGIEN 30. Mai 2014 Bankfeiertag * 11. Juli 2014 Feiertag der Flämischen Gemeinschaft 21. Juli 2014 Nationalfeiertag 11. November 2014 Armistice * Die Banken sind

Mehr

Einladung zur Irlandfahrt 2016

Einladung zur Irlandfahrt 2016 Pfadfinderstamm Adler Spöcker Weg 2 76297 Stutensee-Friedrichstal Einladung zur Irlandfahrt 2016 Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder Stamm Adler Stutensee 22. Dezember 2015 Liebe Pfadfinderinnen und

Mehr

Präsentation zum Thema Freiwilligendienst im Ausland

Präsentation zum Thema Freiwilligendienst im Ausland Präsentation zum Thema Freiwilligendienst im Ausland Am 30.01.06 an der Ernst Reuters Schule 1 (Frankfurt am Main) AFS Interkulturelle Begenungen e.v. 1 AFS Interkulturelle Begegnungen e.v. Freiwilligendienste

Mehr

Newsletter. Liebe Partnerschulen, FLUX-Schaufenster 2013. Bewerbung Theater 2013. Bewerbung Schulen 2013. Neue Kontonummer. Mitgliederversammlung

Newsletter. Liebe Partnerschulen, FLUX-Schaufenster 2013. Bewerbung Theater 2013. Bewerbung Schulen 2013. Neue Kontonummer. Mitgliederversammlung Newsletter Februar 2013 Liebe Partnerschulen, Die Inhalte, die für die Belehrung zugerichtet werden, verlieren rasch an Widerständigkeit [...] Sie verflüchtigen sich leicht zu homogen gemachtem Lehrstoff

Mehr

RAUCHZEICHEN. Herzlich willkommen!

RAUCHZEICHEN. Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! RAUCHZEICHEN Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg - Diözese Passau Ausgabe 2/2007 Inhalt Inhalt/Impressum.................. 2 Vorstand.......................... 3 Diözesanunternehmen...............

Mehr

schön, dass du dich für unser Medium Term Volunteering - Programm (MTV) im SCI interessierst!

schön, dass du dich für unser Medium Term Volunteering - Programm (MTV) im SCI interessierst! LiebeR InteressentIn, schön, dass du dich für unser Medium Term Volunteering - Programm (MTV) im SCI interessierst! Wir möchten dir hier einige Informationen zu unseren mittelfristigen Diensten geben,

Mehr

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim Regionalmusikverband Emsland/Grafschaft Bentheim e. V. F a c h b e r e i c h J u g e n d Jugendleiter Anne Konken Frank Schmitz Kettelerstraße 12 26871 Aschendorf Mail: JugendleiterRMV@gmx.de RMV Jugendleiter

Mehr

Vorwort des Diözesansekretärs:

Vorwort des Diözesansekretärs: Seite 2 von 16 Seite 3 von 16 Vorwort des Diözesansekretärs: Nun ist es vorbei, das erste Jahr als CAJ- Diözesansekretär. Ein Jahr mit einem spannende Neubeginn und vielen Begegnungen mit Euch. Du hältst

Mehr

Das Freakstock findet dieses Jahr vom 29. Juli bis 2. August 2015 statt. Wir werden das erste mal auf neuem Gelände, auf dem Flugplatz Allstedt sein.

Das Freakstock findet dieses Jahr vom 29. Juli bis 2. August 2015 statt. Wir werden das erste mal auf neuem Gelände, auf dem Flugplatz Allstedt sein. Bewerbungen bis zum 1.05. 2015 an artland@freakstock.de oder an Tim Gerspach Neue Kasseler Str. 9 35039 Marburg Hallo, hiermit wollen wir euch gerne zum artland 2015 einladen! Das Freakstock findet dieses

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Pressemitteilung Nr.:

Pressemitteilung Nr.: DER MAGISTRAT Pressemitteilung Nr.: Datum: 16. Dezember 2013 Jubiläumsjahr Städtepartnerschaften: 50 Jahre Epinay 25 Jahre Rushmoor 10 Jahre Lomonossow Gleich drei große Jubiläen stehen im kommenden Jahr

Mehr

5. Wie kann man Gelder sammeln?

5. Wie kann man Gelder sammeln? 5. Wie kann man Gelder sammeln? Wie kann man Gelder sammeln? - 1 Hier nun eine Liste von Vorschlägen, die im Folgenden noch einmal erläutert werden: Allgemeine Informationen zum Geldsammeln Stadt- bzw.

Mehr

Tausche dein Klassenzimmer gegen einen Job und hilf damit Kindern in Not! Info für Jugendliche, Schulen und Unternehmen

Tausche dein Klassenzimmer gegen einen Job und hilf damit Kindern in Not! Info für Jugendliche, Schulen und Unternehmen Tausche dein Klassenzimmer gegen einen Job und hilf damit Kindern in Not! Info für Jugendliche, Schulen und Unternehmen 26. Jänner 2016 Jugendliche übernehmen soziale Verantwortung! Dienstag vor den Semesterferien

Mehr

INFORMATIONEN AUS DEM BUNDESTAG NEWSLETTER 11 / 2014

INFORMATIONEN AUS DEM BUNDESTAG NEWSLETTER 11 / 2014 INFORMATIONEN AUS DEM BUNDESTAG NEWSLETTER 11 / 2014 Seit dem letzten Newsletter ist etwas Zeit vergangen. Was nicht bedeutet, dass nicht einiges passiert ist, sowohl in Berlin als auch im Wahlkreis. Da

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Liebe Freunde und NetzwerkerInnen der Blühenden Landschaft, der Termin unseres NBL-Referenten-Workshops "Blühende

Mehr

Kantonale Beauftragte für Jugendarbeit Newsletter Dezember 2012 Aktuelle Informationen aus dem Bereich Jugend ZS SSB

Kantonale Beauftragte für Jugendarbeit Newsletter Dezember 2012 Aktuelle Informationen aus dem Bereich Jugend ZS SSB Kantonale Beauftragte für Jugendarbeit Newsletter Dezember 2012 Aktuelle Informationen aus dem Bereich Jugend ZS SSB 1. Informationen aus dem Samariterbund 1.2 Austausch- und Skiweekend Jugend-SRK Mit

Mehr

for you adventure teens

for you adventure teens for you adventure teens 11.8. - 13.8.2016 11-14 Jahre Mal chillst du gerne, mal brauchst du Action, du bist gern unter Gleichaltrigen und hast Lust auf tolle Erlebnisse dann melde dich für drei Tage Urlaub

Mehr

34. Landesnarrentreffen des Landesverbands Württembergischer Karnevalvereine e.v. 1958 24. 25. Januar 2015 in Aalen

34. Landesnarrentreffen des Landesverbands Württembergischer Karnevalvereine e.v. 1958 24. 25. Januar 2015 in Aalen 34. Landesnarrentreffen des Landesverbands Württembergischer Karnevalvereine e.v. 1958 24. 25. Januar 2015 in Aalen Ausrichter: Einladung Liebe Freunde des Brauchtums und der Fasnacht, wir, die, dürfen

Mehr

Valentinstag Segnungsfeier für Paare

Valentinstag Segnungsfeier für Paare Valentinstag Segnungsfeier für Paare Einzug: Instrumental Einleitung Es ist Unglück sagt die Berechnung Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst Es ist aussichtslos sagt die Einsicht Es ist was es ist

Mehr

Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK

Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK Macht eure eigene Umfrage. Der Fragebogen wird zunächst von jedem einzelnen anonym ausgefüllt. Die Auswertung für eure gesamte Klasse (oder Schule) erfolgt

Mehr

Newsletter März 2014. Inhalt. Rückblick Februar 2014. Bekanntmachungen. Events im März 2014. Kontakt. Liebe ELSAner,

Newsletter März 2014. Inhalt. Rückblick Februar 2014. Bekanntmachungen. Events im März 2014. Kontakt. Liebe ELSAner, Newsletter März 2014 Liebe ELSAner, wie bereits angekündigt gestaltete sich der Februar bei ELSA Frankfurt am Main e.v. etwas ruhiger, damit sich alle auf die Klausurvorbereitung konzentrieren konnten.

Mehr

Liebe Schülermediatoren, liebe Schülermediatorinnen,

Liebe Schülermediatoren, liebe Schülermediatorinnen, In diesem Heft 1 Die Redaktion 2 Visionen 3 Fair.Kiez ein Pilotprojekt 5 (Schul-) Mediationsausbildungen 6 Zweck des Newsletters 7 Impressum / Herausgeber Liebe Schülermediatoren, liebe Schülermediatorinnen,

Mehr

BM Balance Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata

BM Balance Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata **************************************************************** Informationsservice für alle an BM Balance Interessierten BM Balance Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata

Mehr

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG,

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG, Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG, ab diesem Schuljahr möchten wir unter dem Motto SuS Schüler unterstützen Schüler eine Förderung für Schüler von Schülern anbieten. Wir haben uns bewusst gegen

Mehr

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie vor etwa 2 Jahren der Wunsch in mir hochkam, ein Jahr ins Ausland zu gehen; alles

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück.

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück. Gemeindeblatt Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf Ausgabe 30 Januar / Februar 2014 Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73,28 Gemeindeblatt LKG Hilmersdorf 30/2014 1 Liebe Geschwister, 365

Mehr

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Eintrag v. 19.12.2011 Eintrag v. 15.11.2011 Hüttengaudi mit Fair Dynamite Unsere Fanclub-Kollegen aus Bünde laden die Bayern-Freunde zur gemeinsamen Weihnachtssause

Mehr

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Newsletter 1/2015 Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, ein gutes neues Jahr 2015! Hoffentlich liegen schöne und erholsame Weihnachtsfeiertage hinter Ihnen,

Mehr

schön, dass du dich für unser Medium Term Volunteering - Programm (MTV) im SCI interessierst!

schön, dass du dich für unser Medium Term Volunteering - Programm (MTV) im SCI interessierst! LiebeR InteressentIn, schön, dass du dich für unser Medium Term Volunteering - Programm (MTV) im SCI interessierst! Wir möchten dir hier einige Informationen zu unseren mittelfristigen Diensten geben,

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser,

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser, 2. Rundbrief Hallo liebe Leser, hier ist er endlich, mein 2. Rundbrief. Seit dem letzten Rundbrief ist einiges passiert. Ich werde heute über meine Aufgaben hier vor Ort schreiben und sonstige Dinge meines

Mehr

Einladung. zum Fortbildungsseminar der dsj dsj academy advanced vom 03.06. 05.06.2016 in Vöhl-Harbshausen (Edersee)

Einladung. zum Fortbildungsseminar der dsj dsj academy advanced vom 03.06. 05.06.2016 in Vöhl-Harbshausen (Edersee) Einladung zum Fortbildungsseminar der dsj dsj academy advanced vom 03.06. 05.06.2016 in Vöhl-Harbshausen (Edersee) Liebe dsj-juniorteamer/-innen, liebe Sportkolleg/-innen, liebe/-r Interessierte/-r, hiermit

Mehr

Einladung zum Firmenlauf - Vorlagen

Einladung zum Firmenlauf - Vorlagen Einladung zum Firmenlauf - Vorlagen Du bist Teamcaptain und möchtest Deine KollegInnen zum Laufen motivieren? Diese Aufgabe können wir Dir zwar nicht abnehmen, aber doch zumindest erleichtern. Auf den

Mehr

Backstage in der Hotelküche

Backstage in der Hotelküche Ort: Die Hilton Hotelküche Tag: fast immer Samstags Uhrzeit: meist 15.00 Uhr Dauer: ca. 3 Stunden Kosten: ab 69 Euro, inkl. Kochmontur und dem gemeinsamen Essen Das Outfit von Cook mal! gehört nach dem

Mehr

Einladung zum Firmenlauf - Vorlagen

Einladung zum Firmenlauf - Vorlagen Einladung zum Firmenlauf - Vorlagen Du bist Teamcaptain und möchtest Deine KollegInnen zum Laufen motivieren? Diese Aufgabe können wir Dir zwar nicht abnehmen, aber doch zumindest erleichtern. Auf den

Mehr

Aktuelles Pressespiegel Termine samstags Sonstiges

Aktuelles Pressespiegel Termine samstags Sonstiges Newsletter Mai 2011 Am 14. Mai findet die erste Lange Nacht der Familie in Berlin statt. 101 Orten mit 101 Überraschungen laden zu einem bunten und spannenden Familienabend ein. Und mit dabei der PAPAladen.

Mehr

Komm rein in die Sportlerfamilie

Komm rein in die Sportlerfamilie Komm rein in die Sportlerfamilie Werde Teil der Sportlerfamilie Der wichtigste Aspekt der Sportlerfamilie ist die Kommunikation im familiären Rahmen mit anderen Athleten, um Erfahrungen auszutauschen.

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS WS 2008/2009. Szkoła Główna Handlowa w Warszawie (SGH) Warsaw School of Economics

Erfahrungsbericht ERASMUS WS 2008/2009. Szkoła Główna Handlowa w Warszawie (SGH) Warsaw School of Economics Erfahrungsbericht ERASMUS WS 2008/2009 Szkoła Główna Handlowa w Warszawie (SGH) Warsaw School of Economics Gastland: Polen (Warschau) Name der Gasthochschule: Szkoła Główna Handlowa w Warszawie (SGH) -

Mehr

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen Oft ist weniger mehr und es sind nicht immer nur die großen Worte, die dann Veränderungen bewirken.

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

Nachruf Fregattenkapitän a. D. Kurt Klingbeil 1926-2012

Nachruf Fregattenkapitän a. D. Kurt Klingbeil 1926-2012 1 Ausgabe 47 / März 2012 Informationsblatt der Marinekameradschaft Kampfschwimmer Ost e.v. Nachruf Fregattenkapitän a. D. Kurt Klingbeil 1926-2012 Nachruf Noch im Dezember vergangenen Jahres feierte er

Mehr

Arbeitsblatt: Flucht in eine neue Heimat

Arbeitsblatt: Flucht in eine neue Heimat Aufgabe a Mahmud ist mit seiner Familie aus Syrien nach Deutschland geflohen. Lies dir den ersten Absatz in dem Textblatt über Flüchtlinge durch und vervollständige die Sätze! Mahmud ist Jahre alt. Mahmud

Mehr

Newsletter Oktober 2015

Newsletter Oktober 2015 Newsletter Oktober 2015 In dieser Ausgabe: Allianzgottesdienst - 24 Stunden Gebet im Gebetshaus RV Connect FAGO Gemeinschaftstag Frauentag Alphakurs Abschlussfest und Weihnachtsfeier ACK Gottesdienst Bundesschlussfeier

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Internationaler Mädchentag. Aktionstag. in Gießen am 12. Oktober. Ich mach mir die Welt, wie sie mir. gefällt!

Internationaler Mädchentag. Aktionstag. in Gießen am 12. Oktober. Ich mach mir die Welt, wie sie mir. gefällt! Internationaler Mädchentag Aktionstag in Gießen am 12. Oktober Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt! Internationaler Mädchentag das ist unser Tag, denn wir sind die Hälfte der Weltbevölkerung! Wir

Mehr

BenE-Forum / Münchner Machbarn Treffen am 12.12.

BenE-Forum / Münchner Machbarn Treffen am 12.12. BenE-Forum / Münchner Machbarn Treffen am 12.12. Wozu vernetzen wir uns? Die Stärken der Initiativen potenzieren Alternative zum alten System schaffen Gemeinsam sichtbar werden für Interessierte / gegenüber

Mehr

21.-22.02.2014. 13. Internationale Mediationstage. Stargast: Prof. Samy Molcho

21.-22.02.2014. 13. Internationale Mediationstage. Stargast: Prof. Samy Molcho 13. Internationale Mediationstage 21.-22.02.2014 mit lebendigen Praxisfällen aus der Welt der Mediation, Tagesseminar, Festvortrag, Preisverleihung WinWinno und Mediationsball Stargast: Prof. Samy Molcho

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Rotary International Distrikt 1840 Südbayern. Rotary Jugenddienst Deutschland e.v JUGENDAUSTAUSCH PROGRAMME

Rotary International Distrikt 1840 Südbayern. Rotary Jugenddienst Deutschland e.v JUGENDAUSTAUSCH PROGRAMME Rotary International Distrikt 1840 Südbayern Rotary Jugenddienst Deutschland e.v JUGENDAUSTAUSCH PROGRAMME Über 30 Schüler im Alter von 16 bis 18 Jahren sind aus dem Distrikt 1840 (Südbayern) derzeit in

Mehr

Branko Marolt, Kroatisches Campingverband

Branko Marolt, Kroatisches Campingverband Liebe Freunde, Camper, Es ist eine große Ehre und Freude für mich, der Präsident des kroatischen Camping und Caravaning Verband, zu haben die Möglichkeit, Sie zu der 56. Europa-Rallye einladen zu können.

Mehr

Kreisverband Mettmann. Kommunikationskonzept. Deine Wege zu frischen Informationen

Kreisverband Mettmann. Kommunikationskonzept. Deine Wege zu frischen Informationen Kreisverband Mettmann Kommunikationskonzept Deine Wege zu frischen Informationen Kommunikationskonzept - was ist das? Deine Wege zu frischen Informationen Immer schnell an die passenden Informationen zu

Mehr

inkl. Ersti-Info!!! ab Seite IV

inkl. Ersti-Info!!! ab Seite IV Das gläserne Schloss - Sehen was drinnen passiert - 3. Auflage zum Wintersemesterbeginn 2007/08 Der AStA informiert inkl. Ersti-Info!!! ab Seite IV I Gremienwahlen Nach langen Wochen und Monaten der Ungewissheit

Mehr

Kulturnachmittag in Namslau, 12. Juni 2013, 14.00 Uhr im Kulturhaus Namyslow

Kulturnachmittag in Namslau, 12. Juni 2013, 14.00 Uhr im Kulturhaus Namyslow Kulturnachmittag in Namslau, 12. Juni 2013, 14.00 Uhr im Kulturhaus Namyslow Sehr geehrter Herr Landrat Kruszynski, sehr geehrter Herr Bürgermeister Kuchczynski, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Schülerinnen

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 316, Oktober 2013 Die Pfarre Königstetten ladet herzlich ein. Wo der Stern der Menschheit aufging Pilgerreise ins Heilige Land 25.März 1.April 2014 Heute beginne ich

Mehr

Gartenschau. cms gard n. Die große. der Open Source Content Management Systeme auf der CeBIT 2013. www.cms-garden.org

Gartenschau. cms gard n. Die große. der Open Source Content Management Systeme auf der CeBIT 2013. www.cms-garden.org www.cms-garden.org cms gard n Die große Gartenschau der Open Source Content Management Systeme auf der CeBIT 2013 Das weltgrößte Barcamp aller teilnehmenden CMSe und Module Alle relevanten Open Source

Mehr

Blasorchester-Projekte

Blasorchester-Projekte 11/2015 NEWSLETTER NEWSLETTER Blasorchester-Projekte Der Kreismusikverband Bernkastel-Wittlich möchte sich anlässlich des 60. Geburtstages mit insgesamt drei Blasorchester-Projekten Hör mal, was ich kann,

Mehr

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Unsere Anlässe Wie jedes Jahr organisieren die Mütter die Kinderund Frauenanlässe. Um diese tollen Erlebnisse nicht einfach so zu vergessen, haben wir ein paar Fotos

Mehr

Austausch zwischen dem Gymnasium Nr.4, Wolgograd und dem Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim

Austausch zwischen dem Gymnasium Nr.4, Wolgograd und dem Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim Austausch zwischen dem Gymnasium Nr.4, Wolgograd und dem Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim 25.9. bis 4.10.2015 : SMG- Schüler fahren nach Wolgograd /Russland- Noch einige Plätze für Neu-Einsteiger

Mehr

Formulierungen für verschiedene Texttypen

Formulierungen für verschiedene Texttypen Formulierungen für verschiedene Texttypen 1. An Ihrer Schule wird das IB erst seit drei Jahren unterrichtet. Als Redakteur/Redakteurin der Schülerzeitung sind Sie gebeten worden, zu beschreiben, warum

Mehr

Die Welt entdecken Schüleraustausch mit AFS. Schüleraustausch Gastfamilien Freiwilligendienste

Die Welt entdecken Schüleraustausch mit AFS. Schüleraustausch Gastfamilien Freiwilligendienste Die Welt entdecken Schüleraustausch mit AFS Schüleraustausch Gastfamilien Freiwilligendienste www.afs.de Das AFS Angebot Schüleraustausch in 50 Länder Freiwilligendienst im Ausland (seit 1981) (seit 1948)

Mehr

Veranstaltungen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme anlässlich des 70. Jahrestages des Kriegsendes und der Befreiung der Konzentrationslager

Veranstaltungen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme anlässlich des 70. Jahrestages des Kriegsendes und der Befreiung der Konzentrationslager Veranstaltungen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme anlässlich des 70. Jahrestages des Kriegsendes und der Befreiung der Konzentrationslager 28. April 2015, 12.30-19.00 Uhr/29. April 2015, 10.00-20.30 Uhr/30.

Mehr

Liebe Mitglieder, Paten und Freunde des Vereins Limulunga e. V.,

Liebe Mitglieder, Paten und Freunde des Vereins Limulunga e. V., Liebe Mitglieder, Paten und Freunde des Vereins Limulunga e. V., Sommer, Sonne, Urlaub, ein paar Tage ausspannen zu Hause oder anderswo, neue Eindrücke sammeln und dann wieder mit neuer Energie zurück

Mehr

Bewerbung zum 1. Reiterinnen und Reitercontest 2010 DU UND DEIN PFERD

Bewerbung zum 1. Reiterinnen und Reitercontest 2010 DU UND DEIN PFERD Liebe Bewerberinnen, liebe Bewerber! Diesen Bewerbungsbogen bitte downloaden, ausdrucken, komplett ausfüllen und unterschrieben mit Fotos, DVD, Kopie des Personalausweises und der Haftpflichtversicherung

Mehr

Power Matrix Game Mit Energie gewinnen

Power Matrix Game Mit Energie gewinnen 1/5 Power Matrix Game Mit Energie gewinnen Der Schülerwettbewerb für die Energieversorgung von morgen im Kreis Gütersloh Wer ist die beste Energiemanagerin oder der beste Energiemanager? Wem gelingt es,

Mehr

S.T.E.P. Familienaustausch. Brasilien Südafrika. Distrikt D-1850. Short Term Exchange Program

S.T.E.P. Familienaustausch. Brasilien Südafrika. Distrikt D-1850. Short Term Exchange Program S.T.E.P. Short Term Exchange Program Familienaustausch Brasilien Südafrika 2016 Distrikt D-1850 Was bedeutet Familienaustausch? Der rotarische Jugendaustausch dient auch dem wichtigen Ziel von Rotary,

Mehr

An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012. Organisation Eltern- Engagement. Liebe Schulgemeinschaft,

An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012. Organisation Eltern- Engagement. Liebe Schulgemeinschaft, An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012 Organisation Eltern- Engagement Liebe Schulgemeinschaft, am 12. Mai 2012 fand unser mit großer Spannung erwarteter 1. Gesamt-Eltern-Work-Shop

Mehr

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, die Infos der vergangenen und kommenden Tage durchzuschauen - es ist einiges passiert :) Platz-Ecke

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, die Infos der vergangenen und kommenden Tage durchzuschauen - es ist einiges passiert :) Platz-Ecke Platz - Turniere Rückblick - Proshop Newsletter Juni 2015 Was gibt es Neues im GCB? Liebe Mitglieder, hiermit erhalten Sie unseren aktuellen Sommer-Newsletter: Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit,

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Sommerlager. 1. Sommerlager des CP, Neuanfang Paul Schneider im Bregenzer Wald unterhalb des Hohen Ifen. 04.07. 10.08.1963

Sommerlager. 1. Sommerlager des CP, Neuanfang Paul Schneider im Bregenzer Wald unterhalb des Hohen Ifen. 04.07. 10.08.1963 04.07. 10.08.193 1. des CP, Neuanfang Paul Schneider im Bregenzer Wald unterhalb des Hohen Ifen. 11.07. 01.08.194 Schleswig-Holstein Anstelle des Neuanfangslagers finden im Sommer Gruppenfahrten statt.

Mehr

Wir wünschen Ihnen und Ihren Mitarbeitern frohe Festtage und für das neue Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Mitarbeitern frohe Festtage und für das neue Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg. Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit und Ihr Vertrauen. Am Ende dieses Jahres wünschen wir Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr Glück, Gesundheit und Erfolg. Wir wünschen Ihnen

Mehr

Bewerbung für die Teilnahme am Camp Die Technik-Checker

Bewerbung für die Teilnahme am Camp Die Technik-Checker Bewerbung für die Teilnahme am Camp Die Technik-Checker Bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen! Angaben zu deiner Person Familienname Vorname Geburtsdatum Straße/Hausnummer PLZ Ort Telefon E-Mail

Mehr

Ein Fahrzeug auf Reisen.

Ein Fahrzeug auf Reisen. Ein Fahrzeug auf Reisen. Auslandsreisende aufgepasst! Unterwegs mit dem eigenen Auto. Wer mit dem eigenen Auto ins Ausland reist, der kann auch heute noch was erleben. Denn viele Regelungen weichen von

Mehr

Toolkit Team-Seite TIPPS & TRICKS FÜR DIE GESTALTUNG EURER TEAM-SEITE. Anmelden... 2. Daten ändern... 2 Eure Team-Seite... 3

Toolkit Team-Seite TIPPS & TRICKS FÜR DIE GESTALTUNG EURER TEAM-SEITE. Anmelden... 2. Daten ändern... 2 Eure Team-Seite... 3 Für eine gerechte Welt. Ohne Armut. Toolkit Team-Seite TIPPS & TRICKS FÜR DIE GESTALTUNG EURER TEAM-SEITE Inhalt Anmelden... 2 Daten ändern... 2 Eure Team-Seite... 3 Team-seite bearbeiten... 4 Online-SPENDEN

Mehr

Der internationale Kreativwettbewerb zur FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT DEUTSCHLAND 2006 TM

Der internationale Kreativwettbewerb zur FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT DEUTSCHLAND 2006 TM Der internationale Kreativwettbewerb zur FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT DEUTSCHLAND 2006 TM Jetzt anmelden! Die Welt zu Gast bei Freunden Präsentiert von: Medienkooperation: Informationen unter: In Zusammenarbeit

Mehr

in der Stadt! Natur erleben Unsere Themen: Wirtschaftsprüfung Was bedeutet sie für die BGFG Seiten 6 7

in der Stadt! Natur erleben Unsere Themen: Wirtschaftsprüfung Was bedeutet sie für die BGFG Seiten 6 7 Ausgabe 02/2012 Wohnen mit Hamburger Genossenschaften Natur erleben in der Stadt! Unsere Themen: Wirtschaftsprüfung Was bedeutet sie für die BGFG Seiten 6 7 Neubau in Rahlstedt Erstes Passivhaus der BGFG

Mehr

der Katholischen Jugend Unkel

der Katholischen Jugend Unkel Pfingstzeltlager der Katholischen Jugend Unkel 2016! Du hast Spaß an wilden Abenteuern und möchtest Wickie und die starken Männer kennenlernen? Außerdem würdest du gerne ein neues Land entdecken und selber

Mehr

CVJM-Sportlon 2014. 4:1:1 Vier Sportarten, eine Überraschung, ein Turnier

CVJM-Sportlon 2014. 4:1:1 Vier Sportarten, eine Überraschung, ein Turnier CVJM-Sportlon 2014 4:1:1 Vier Sportarten, eine Überraschung, ein Turnier Vom 27. bis 29. Juni 2014 veranstaltet der CVJM-Westbund zum zweiten Mal das CVJM-Sportlon. Eingeladen zur Bildungsstätte des CVJM-

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number)

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number) a = alphanumerisch; n = numerisch 4 4 4670 IBAN AD (Andorra) AD 000 200 200 0 000 4 4 4 67 0 ; n 2n 4 4670 IBAN AT (Österreich) AT6 04 002 47 20 4 467 0 ; n ; n 0 467 IBAN BE (Belgien) BE 6 0 074 704 24

Mehr

HELVETAS WALK FOR WATER EINE ANLEITUNG

HELVETAS WALK FOR WATER EINE ANLEITUNG HELVETAS WALK FOR WATER EINE ANLEITUNG 2 Was ist der Walk for Water? Der Walk for Water bietet dir eine Möglichkeit, dich aktiv für die Anliegen von benachteiligten Menschen in Entwicklungsländern einzusetzen.

Mehr

Was ich dich - mein Leben - schon immer fragen wollte! Bild: Strichcode Liebe Mein liebes Leben, alle reden immer von der gro en Liebe Kannst du mir erklären, was Liebe überhaupt ist? Woran erkenne ich

Mehr

Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen)

Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen) Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen) Was ist euer Ziel? Das Ziel eurer Stunde ist es, die Zahlen zu wiederholen. Dafür habt ihr 20 Minuten Zeit. Wie könnt ihr

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Ausgewählte europäische Staaten*, in denen Deutsch die Fremdsprache ist, die Ausgewählte am zweithäufigsten** europäische erlernt Staaten*, wird, in denen

Mehr

Es geht los (1) + Post erstellen. (2) (3) Vorwärts >> (4) (5) GANZ WICHTIG: Vorschlag zur Veröffentlichung

Es geht los (1) + Post erstellen. (2) (3) Vorwärts >> (4) (5) GANZ WICHTIG: Vorschlag zur Veröffentlichung Hallo liebe Mamis und liebe Papis, auf den nächsten Seiten erklären wir euch kurz wie ihr ganz einfach einen tollen Blog-Post bei uns schreiben, bearbeiten und online stellen könnt! Falls ihr Fragen oder

Mehr

Review Euroshop 2014

Review Euroshop 2014 Review Euroshop 2014 Schweitzer at EuorShop 2014 Handel nicht nur denken, sondern auch tun und immer wieder Neues wagen, kreieren und kombinieren das war auch diesmal unser Thema an der EuroShop 2014.

Mehr