Festschrift der Ruderabteilung im TSV Otterndorf von 1862 e.v.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Festschrift der Ruderabteilung im TSV Otterndorf von 1862 e.v."

Transkript

1 Festschrift der Ruderabteilung im TSV Otterndorf von 1862 e.v.

2

3 Festveranstaltung der Ruderabteilung des TSV Otterndorf aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums am 6. Februar 2010, Uhr in den Seelandhallen in Otterndorf, Achtern Diek am Großraumparkplatz neben der Spielscheune Begrüßung Bernd Fricke, Festkomitee, stellv. Abteilungsleiter Grußworte der Gäste Kurzrückblick auf 50 Jahre Ruderabteilung TSV Henry Adolf Woltmann, Ehrenvorsitzender Vortrag: Jugendarbeit im Verein Keimzelle der Zukunft Oliver Bahrmann, Landesjugendleiter Ruderjugend Niedersachsen Schlusswort Karlheinz Steinacker, Abteilungsleiter Musikalische Umrahmung: Hannes Michaels, Klarinette, Ole Hagenah, Saxophon, Huginn Osharsson, Klarinette und Tim Gusewski, Posaune mit den Musikstücken: Pink Panther und The Entertainer. 6. Februar 2010, Uhr 3 Bootstaufen mit anschließendem Imbiss Im Forum der Seelandhallen findet zur gleichen Zeit eine von Rainer Jendrsczok zusammengestellte Fotodokumentation der letzten 50 Jahre Rudern in Otterndorf statt. Nach den Sommerferien im August 2010 findet eine weitere große Festveranstaltung auf dem Rudergelände und im Bootshaus Beufleth statt. 3

4 Qualitätsküchen nach Maßvon Marc Dahmke Für die Küchenplanung gilt dasselbe wie für das Kochen: Gute Vorbereitung ist das halbe Essen. Denn eine optimale Raumnutzung ist in kaum einem anderen Bereich der Wohnung so wichtig, wie in der Küche, weiß Marc Dahmke aus Otterndorf. Der 40-jährige Küchenprofi, der noch den Vorteil hat, gelernter Tischler zu sein, sorgt mit individueller Beratung und umfangreichen Serviceleistungen für vollste Kundenzufriedenheit. Die moderne Einbauküche ist inzwischen auch zu einem neuen Wohnraum geworden, der Stil, Geschmack und die Ansprüche meiner Kunden perfekt darstellt, ist sich Marc Dahmke ganz sicher. Dahmke bietet nicht nur die Kundengespräche und plant nach Inaugenscheinnahme der räumlichen Gegebenheiten die Traumküche am Computer,er montiert und baut sie mit seinem erfahrenen Team auch selber passgenau ein. So verfolgt der Otterndorfer Küchenfachmann die Entstehung von deridee bis zur fertigen Küche ein Faktor, der dem gelernten Tischler besonders wichtig ist. Es erfüllt mich sehr, wenn eine Planung inder Umsetzung funktioniert und ich durch meine Kunden ihre Zufriedenheit erfahren darf. Nur dann kann ich sicher sein, neue Kunden durch positive Mund-zu-Mund-Propaganda zu gewinnen, äußert er sich. Mit dem eigenen Fuhrpark beliefert Dahmke zudem seine Kunden über regionale Grenzen hinaus. Seit mehr als 15 Jahren beschäftigt sich der 40-jährige leidenschaftlich mit Möbeln aller Art. Inseiner allerdings kleineren Ausstellung in der Ackerstraße 9 zeigt Marc Dahmke anhand von mehreren Musterküchen, Musterfronten und Prospektmaterial, welche Möglichkeiten und Trends es auf dem Küchenmarkt gibt. Für den Küchenprofi sprechen viele zufriedene Stammkunden, die ihn seit Jahren gern weiter empfehlen. Dahmke: Das Wichtigste für meine Kunden ist, dass ich ihnen einen anspruchsvollen Service sowie eine auf hohem Niveau fachgerechte, gründliche, saubere und zeittreue Arbeit erbringe. Das berechtigt mich, insbesondere dem Markt und Wettbewerb anzugehören. Durch seine langjährige Tischlererfahrung kann er Küchen vor Ort genau anpassen und nachwunsch noch nachträglich ändern. Dahmke arbeitet zudem mit neuen, kreativen Lieferanten zusammen, die Küchen nach Maß fertigen. Ob Ferienwohnung oder Traumhaus für jedes Preissegment stellt Dahmke dietraumküchenach Wunschzusammen.

5 Grußwort des Landesruderverbandes Niedersachsen e.v. Die Ruderabteilung des TSV Otterndorf feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Dazu gratuliere ich im Namen des Landesruderverbandes Niedersachsen e.v. sehr herzlich. In Otterndorf, auf dem Hadelner Kanal muss man Rudern, so wird es der Abteilungsgründer Carl Vaegler im Jahr 1960 immer und immer wieder an den entscheidenen Stellen hervorgebracht haben. Denn auf sein Betreiben hin wurde die Ruderabteilung im Februar 1960 gegründet. Uns Ruderern istdie Ruderabteilung des TSV Otterndorf seit Jahren als Ausrichter im Regattasport bekannt. In der erst kurzen Vereinsgeschichte können die Ruderer auf die Ausrichtung von 43 Regatten zurückblicken. Diese Regatten bleiben allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in bester Erinnerung. Denn nirgendwo sonst gibt es in Niedersachsen eine derart familiär geprägte Ruderregatta, bei der gerade die jungen Nachwuchssportler, begleitet von einem riesigen Tross von Trainern, Freunden und Eltern auf dem Deichweg, hervorragend ihre ersten Rennen fahren können. Für den Landesruderverband Niedersachsen e. V. stand die Ruderabteilung des TSV mehrfach als außerordentlich kompetenter Ausrichter der Niedersächsischen Landesmeisterschaften im Junioren sowie im Jungen- und Mädchenrudern zur Seite. Diese besondere Regatta mag auch in der Ruderabteilung des TSV Otterndorf die notwendige Triebfeder sein, ihre eigene Nachwuchsarbeit so umfangreich zu betreiben. Die Ruderinnen und Ruderer aus Otterndorf sind weit über die Landesgrenzen hinaus als erfolgreiche Sportler bekannt. In jedem Jahr stellen die Ruderinnen und Ruderer der Ruderabteilung ein großes Kontingent in der Mannschaft der Ruderjugend, die Niedersachsen beim Bundeswettbewerb im Mädchen- und Jungenrudern erfolgreich vertritt. Auch im Team Nord-West, der Gemeinschaft der leistungssporttreibenden Vereine in diesem Landesteilhaben Otterndorfer Ruderer stets ihren Platz in den Mannschaften und tragen zu gemeinsamen Erfolgen bei. Der Ruderabteilung gelingt es dabei, die besondere Herausforderung zu meistern, einerseits den Vereinssport unter eigener Flagge zu fördern und andererseits die einzelnen Sportlerinnen und Sportler in übergeordneten Teams zu fördern. Gern erinnert sich auch unsere Ruderjugend an die leistungssportorientierten Lehrgänge in früheren Jahren, die hervorragend begleitet wurden und mit Sicherheit vielen jungen Ruderinnen und Ruderern auf dem Weg in den Leistungssport halfen. Im Namen des Landesruderverbandes wünsche ich der Ruderabteilung des TSV Otterndorf, dass es den Vorständen stets wie in der Vergangenheit gelingt, die künftigen Herausforderungen für ihren Verein und ihre Abteilung zu meistern und für die Mitglieder, trotz der nicht immer einfachen Randbedingungen, ein interessantes Sportangebot anzubieten. Hierzu wünsche ich den Ruderinnen und Ruderern ein herzliches Riemen- und Dollenbruch und die notwendige Handbreit Wasser unter dem Kiel. Reinhard Krüger Vorsitzender 5

6 Wirgratulieren derruderabteilung zum50-jährigen Bestehen. Feiern und Tagen Sie Achtern Diek Familienfeste Tagungen Jubiläen... Norderteiler Weg 2a Otterndorf Tel. ( ) Das Team der Seelandhallen Achtern Diek berät Sie gerne! 6

7 Grußwort der Stadt Otterndorf Die Ruderabteilung des TSV Otterndorf kann indiesem Jahr auf ihr 50-jähriges Bestehen zurückblicken. Zu diesem Jubiläum möchten wir im Namen der Stadt Otterndorf unsere besten Grüße und Glückwünsche aussprechen. Im Mittelpunkt der Arbeit der Abteilung stand seit ihrer Gründung neben der sportlichen Aktivität in der Natur auch immer die Förderung von Engagement und Gemeinschaftssinn bei Jung und Alt. Begeisterung, vor allem aber Kameradschaft waren und sind noch heute wichtige Elemente in der Ruderabteilung des TSV Otterndorf. Sie sind die Basis für die große Leistungsfähigkeit und das gute Miteinander in der Gemeinschaft. Die Ruderabteilung des TSV Otterndorf nimmt mit ihren Booten bereits seit mehr als vier Jahrzehnten sehr erfolgreich an überregionalen Regatten, auch auf nationaler Ebene teil und richtet seit 1966 eine eigene Ruderregatta aus, die heute bereits zu einer der größten Ruderregatten im Bundesgebiet gehört. Nicht nur dieser besondere Einsatz zeichnet die Arbeit der Ruderabteilung aus. Auch eine engagierte Jugendarbeit und die vielen gemeinsamen Freizeitaktivitäten der Ruderinnen und Ruderer wie zum Beispiel das gemeinsame Wanderrudern fördern die Geselligkeit und die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls. Für die wichtige Vereinsarbeit im Kinder- und Jugendbereich und auch im Erwachsenensport bedanken wir uns ganz herzlich. Wir verbinden unseren Dank mit dem Versprechen, auch künftig diese Arbeit zu unterstützen, die der Stadt Otterndorf und den Menschen zu Gute kommt. In diesem Sinne wünschen wir der Ruderabteilung des TSV Otterndorf alles Gute für die Zukunft und dass ihre Mitglieder und vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer weiterhin viel Spaß am Rudersport und auch an der Gemeinschaft im Verein haben werden. Otterndorf, im Januar 2010 Hermann Gerken Bürgermeister STADT OTTERNDORF Harald Zahrte Stadtdirektor 7

8 HolzLand SERVICE Wir bieten kompetente Beratung, riesige Auswahl, Maßanfertigung und natürlich sehr günstige Preise. Adolf Tiedemann gegr die starken Ideen in Holz Holz Holz + Baustoffe, + Baustoffe, Fenster Fenster + Türen + Türen Zimmerei, Zimmerei, Tischlerei, Tischlerei, Dacheindeckungen Treppenbau Neuenkirchen, An der Wilster 5, Telefon (04751)

9 Grußworte des Vorsitzenden des TSV Otterndorf von 1862 e.v. 50 Jahre Rudersport im TSV Otterndorf von 1862 e.v., das ist schon mehr als bemerkenswert, insbesondere wenn ich bedenke, was sich aus den bescheidenen Anfängen der Nachkriegszeit bis heute für eine stolzeabteilung entwickelt hat. Wer heutzutage das Bootshaus betritt, muss den Kopf einziehen vor der dort in mehreren Etagen eingelagerten Flotte und der dazugehörigen Ausrüstung. Doch das ganze Equipment wäre nichts, wenn nicht hinter all dem die Familie der Ruderer stehen würde. Die besonderen Highlights, wie zum Beispiel die große Ruderregatta, zeigen, zu welchen Leistungen diese Abteilung nicht nur einmalig, sondern dauerhaft in der Lage ist. So etwas ist nur zu schaffen, wenn Menschen mit ganzer Seele bei ihrem Sport sind. Ich wünsche allen Ruderern weiterhin eine Handbreit Wasser unter dem Kiel, viel Kondition und vor allen Dingen Spaß am Sport. Herzlichst Ihr Bodo Kroll 9

10 Wir gratulieren der Otterndorfer Ruderabteilung zum 50-jährigen Bestehen. Compass Immobiliencenter Otterndorf Direkt neben der Kirche Telefon (04751)

11 Grußworte des Abteilungsleiters der Ruderabteilung des TSV Otterndorf von 1862 e.v. Die Ruderabteilung feiert ihr 50-jähriges Bestehen als eigenständige Abteilung im TSV Otterndorf von 1862 e.v. In dieser Zeit ist aus einer kleinen Gruppe von Ruderbegeisterten eine große aktive Gemeinschaft mit weit über 100 Mitgliedern entstanden, die im eigenen Bootshaus am Hadelner Kanal ihren Platz gefunden hat. Neben dem allgemeinen Ruderbetrieb, dem Besuch von Regatten usw. ist für uns die alljährlich stattfindende Otterndorfer Ruderregatta von großer Bedeutung. Hier wird in familiärer Atmosphäre für über 80 Vereine aus ganz Norddeutschland eine Veranstaltung geboten, die ein Aushängeschild für den TSV Otterndorf, die Stadt Otterndorf, sowie den Rudersport ist. Diese Entwicklung der Abteilung, die vielfältigen Aktivitäten und Veranstaltungen konnten jedoch nur stattfinden, weil es zu jeder Zeit immer Personen gab und auch heute noch gibt, die sich inbesonderer Weise neben dem Engagement jeden Mitgliedes für die Gemeinschaft einsetzen. Ein Name, der stellvertretend für alle steht, ist unser Ehrenvorsitzender Henry-Adolf Woltmann. Seit der Gründungszeit bis heute ist er Vorbild für andere! Darüber hinaus danken wir der Stadt Otterndorf für ihre immer wiederkehrende Unterstützung bei der Regatta oder der Förderung bei Bootsanschaffungen. Wir wollen auch in den nächsten Jahren versuchen, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen attraktiven Sport sowie Freizeitangebote zu unterbreiten. Besonders liegt uns die Entwicklung der Heranwachsenden am Herzen, die in einer netten Gemeinschaft aufwachsen sollen, die viel Spaß mit körperlicher Leistung, der Übernahme von Verantwortung und Engagement kombiniert. Diese Festzeitschrift möchte einen Überblick über 50 Jahre Ruderabteilung geben sowie die Vielfalt des Vereinslebens wiederspiegeln. Wir danken allen Inserenten für Ihre Bereitschaft zur Werbung. Ohne sie und die Unterstützung der Niederelbe Zeitung hätte diese Festzeitschrift nicht entstehen können. Otterndorf, im Februar 2010 Karlheinz Steinacker 11

12 Herzlichen Glückwunsch zum 50-jährigen Jubiläum! Wir wünschen allen aktiven Ruderern und Rudersport-Begeisterten auch in Zukunft viel Spaß und Freude an ihrem schönen Sport! bes RATS APOTHEKE OTTERNDORF Apotheker Klaus-R.Michaels Homöopathie Hautpflege Naturheilmittel Beratung Arzneimittel-Information Sicherheit durch Beratung Reichenstraße Otterndorf Telefon (0 4751) 6011 Fax (04751) Stromist unser Leben Wir planen und installieren zukunftssicher und energiebewusst Ihre ELEKTRO-ANLAGEN G Große Ortstraße 43 Rufen Sie uns an. Otterndorf Inh. Gerd Meyere.K. GroßeSüderwisch Ortstraße 43 7a (04751)

13 Die Vorsitzenden der Ruderabteilung 1960 bis 1964 Karl Vaegler Ehrenvorsitzender bis 1966 Karl-Heinz Wöllert 1966 bis 1986 Helfried Radecker 1986 bis 1995 Henry Adolf Woltmann Ehrenvorsitzender bis 2001 Bernd Fricke 2001 bis 2007 Torsten Heitsch 2007 bis 2008 Hans-J. Milewski 2008 bis Karlheinz Steinacker 13

14 GARTEN + LANDSCHAFTSBAU Garten-, Landschaftsund Sportplatzbaus darf nur von ausgewählten Fachbetrieben geführt werden. Wir sind einer davon. Es steht für Ihr Partner für Umwelt informiert Dieses Qualitätszeichen des Fachkunde Leistungsfähigkeit Zuverlässigkeit Wir sind der Fachbetrieb für Ihren Garten. Fordern auch Sie uns! Gartengestaltungund Gartenpflege Otterndorf Raiffeisenstraße 8 Telefon ( )2767 Gartengestaltung und Gartenpflege 21 Raiffeisenstraße 8 Tel. (0 14

15 Chronik -50 Jahre Ruderabteilung des TSV Otterndorf von 1862 e.v. Einleitung: Der aus der Ruderhochburg Mölln nach Otterndorf gekommene Leiter des Postamtes Otterndorf, Postamtmann Karl Vaegler, fasste im Jahre 1959 den Entschluss, in Otterndorf das Rudern einzuführen. Er rührte die Werbetrommel in Post- und Schulkreisen. Am 04. Februar 1960 wurde in Otterndorf ein Ruderverein gegründet. Die Versammlung wurde (lt. Protokoll) bei Robert Petersen vom Leiter des Progymnasiums Otterndorf, Oberstudienrat Langhans, und Postamtmann Vaegler einberufen. Neben den beiden Genannten waren vom Kreissportbund Martin Lüder ( Kreissachbearbeiter ), der Vorsitzende des TSV Otterndorf, Friedrich Radecker, und fünf weitere Interessenten anwesend. Nach Durchführung dieser Gründungsversammlung bestand der Verein aus sieben Mitgliedern: Adrienne Adrians, Karl Vaegler, Werner Kaltwasser, Karl-Heinz Langhans (als gastierendes Mitglied) und Heinz Langhof aus Otterndorf, sowie Willy Wojahn, und Albert Schröder, (nicht anwesend) aus Cuxhaven. Schon auf dieser Gründungsversammlung wurde beschlossen, den Verein als Abteilung dem TSV Otterndorfanzuschließen. Der Wunsch von KarlVaegler nach einem eigenständigen Ruderverein oder Ruderclub ging wegen der schwierigen Anfangsbedingungen nicht in Erfüllung. Der wichtigste Beschluss war jedoch, durchdie Kreisverwaltung sofort ein Boot (die Labiau ) bei der Sportbootswerft Karlisch in Auftrag zu geben. Das Geld stand vom Kreis und Gymnasium Otterndorf zur Verfügung. Nun konnte mit der eigentlichen Aufbauarbeit begonnen werden. Karl Vaegler, nach eigenen Äußerungen Neuling in der Vereinsarbeit, ging mit ungeheurem Elan an die Sache heran. Vorhanden war nichts, sieht man vom Geld für das erste Boot ab. Rechts Gründungsvater Karl Vaegler. 15

16 Haduloha Hotel Restaurant Destille Land Hadeln Marktstraße Otterndorf Telefon (04751) Im Jahre 2010: 50 Jahre Ruderabteilung TSV Otterndorfund 5Jahre Haduloha Otterndorf Gegen Vorlage dieses Couponserhalten Sie 10 %Ermäßigung auf die Gesamtrechnung (Mindesthöhe von 20 ) Wir freuen uns auf Sie Reiner Hübner und das Haduloha-Team Die Oase des gutengeschmacks und der nettenleute Öffnungszeiten: Di. Sa Uhr (nur Juli August) und Uhr; warmeküche: Uhr und Uhr So. und Feiertage Uhr und Uhr; warmeküche: Uhr und Uhr; Montag Ruhetag Planen Gestalten Verlegen alles aus einer Hand Fliesenlegermeister JÖRG OSTERNDORFF Fachbetrieb Otterndorf Fritz-Pahlke-Straße 3 Telefon (04751) 6383 Fax (04751) 6700 Norbert Joost Elektroinstallateurmeister und staatlich geprüfter Elektrotechniker Am Mühlenberg 1 a Otterndorf Installation Hausgeräte Kundendienst (04751) Fax (04751) Mobil 0171/

17 Die Vorstellungen waren aber sehr klar: 1. Beschaffung von Booten; 2. Erstellung eines Bootshauses; 3. Entwurf einer Vereinsfahne; 4. Aktive Mitgliederwerbung, wenn ein oder mehrere Boote vorhanden waren. Entwicklung der Ruderabteilung Dekade I Das erste Boot der Ruderabteilung wurde bestellt: Ein Zweizweckboot, A-Gigvierer, geklinkert, Doppeldollen, vier Hohlriemen, vier Paar Holzskulls mit Blattabsperrung und Hartholzkanten, für DM. Die Sportbootswerft konnte aber frühestens im August die spätere Labiau liefern. Deshalb wurde bei acht Rudervereinen angefragt, ob diese den bootlosen Otterndorfer Ruderern mit Booten aushelfen könnten, da der Ruderbetrieb sobald als möglich aufgenommen werden sollte. Die Bitte an die Vereine hatte Erfolg: Der RC Favorite-Hammonia Hamburg bot an, zwei Boote auszuleihen: einen Gig-Vierer (Jung-Favorite) und einen Riemenzweier (Haukohl). Haukohl wurde genommen, repariert und, wie man der Niederelbe-Zeitung vom 09. Juni 1960 entnehmen konnte, zog er bereits am 07. Juni nachmittags mitkräftigem Riemenschlag die Medem entlang. Mit diesem Boot wurden 1960 insgesamt 403,5 km gerudert. Die Labiau wurde am 4. Dezember 1960 ausgeliefertund mitgroßer Freudeper SchottscherKarre (einachsige Holzkarre mit großen Rädern) vom Güterbahnhof abgeholt. Nun zum Bootshaus: Als Ruderrevier wurde der Hadelner Kanal ausgewählt, da die Elbe zu gefährlich und die Medem zu schmal war.für den Bau des Bootshauses hatte man das Gelände zwischen der Kanalschleuse und der Seglerbaracke vorgesehen. Es sollte eine Baracke des Kreises oder der Bundesvermögensstelle beschafft werden, die soweit als möglich in Eigenleistung aufgestellt und hergerichtet werden sollte. Beim Grundstück ergaben sich die ersten Schwierigkeiten. Der Hadelner Kanalverband stimmte zu, doch dieses Grundstück wurde für die Verbreiterung des Hadelner Kanals benötigt, und so kam es nach einem Schriftverkehr mit Herrn Oberstleutnant a.d. Noeldecke am 20. Mai 1961 zu einem Vertrag mit Frau Ingeborg Noeldecke als Besitzerin, Herrn Heinrich Mushardt als Pächter des Hofes Marienthal und dem TSV Otterndorf, vertreten durch Friedrich Radecker, in dem ein Ersatzgrundstück in einer Größe von 7 x 25 m zwischen dem Schleusengrundstück und dem Grundstück der Segler an den TSV Otterndorf für den Gegenwert des Preises von ½ Zentner Weizen und 10 DM an den Pächter Mushardt unterverpachtet wurde. Die Zuwegung wurde vom Wasserwirtschaftsamt Stade gewährleistet. Schon in den Gründerjahren kam neben dem Ruderbetrieb und den sogenannten Monatsversammlungen das gesellschaftliche Leben nicht zu kurz. Anlässlichdes am 10. Oktober 1960 durchgeführten Abruderns (es starteten sieben Mannschaften nacheinander mit Haukohl auf der Medem im Rennen um die Clubmeisterschaft) fand eine Kaffeetafel bei Charles Blohm im Elbblick statt, an der laut Teilnehmerliste 40 Personen teilnahmen. 17

18 Rainer Kindler Bahnhofstraße Otterndorf Tel. (047 51) 3501 Wir bieten Ihnen: Handwerksqualität seit über 55 Jahren Eigene Produktion Wurstwaren laktose- und glutenfrei Fleisch aus der Elbe-Weser-Region Hausgemachte Eintöpfe Leckeres für die schnelle Küche Grillspezialitäten und Partyservice Medem-Apotheke Beratung Gesundheit Wohlbefinden Ökologisch ÖQ-Thek Naturkostladen Natürlich Gesund Wir gratulieren den Ruderern zum 50-jährigen Jubiläum und wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg! Apothekerin Maika Engelke Cuxhavener Straße 15, Otterndorf Telefon (04751) 2433 gebührenfrei: 0800/ Wir sind das Team für Sie Alle Hausgewerke in einer einer Hand: Hand: Elektro Heizung Sanitär Sanitär Steuerungstechnik Badmöbel Badmöbel Solaranlagen Bauklempnerei Steuerungstechnik Solaranlagen Blockheizkraftwerke Blockheizkraftwerke Meisterbetrieb 24 h- Notdienst Notdienst 0171/ / GbR Osterbruch Süderende 14 Tel. (04751) 2613 Fax (04751) 2605 Internet: 18

19 Übrigens: Die erste Clubmeisterschaft gewann die Mannschaft Hahn/Raß mit Steuermann Ott in 6:16,9 Minuten auf der Strecke Medem von querab Gaststätte Elbblick, bis Wendemarke querab Weidezaun am Philosophenweg vor dem Apfelhof mit der Bank am Weg und zurück Die Entfernung betrug etwa 1000 Meter, Zeitnehmer waren Friedrich Radecker und Ernst-Wilhelm Hencke. In den Gründerjahren der Ruderabteilung des TSV Otterndorf, beschränkte sich das Rudern auf Ausbildung, Training und die Durchführung von Wanderfahrten. Es wurden aber jährlich,nachdem die Gig-Boote zur Verfügung standen, die Vereinsmeisterschaften in den einzelnen Bootsklassen ausgetragen. Da diese vereinsinternen Meisterschaften für die einzelnen Bootsklassen an verschiedenen Tagen ausgetragen wurden, kam es öfter vor, dass die Rennen wetterbedingt in der einen oder anderen Bootsklasse ausfielen Dieses Jahr war der Beginn des Wanderruderns. Die erste Geschwaderfahrt (zwei Boote) fand am 01. Mai (der auch heute noch an diesem Tagtraditionellen Fahrt auf der Medem) statt, in diesem Jahr fuhren die Boote nach Bederkesa, zwei Fahrten folgten zum Schöpfwerk Ihlienworth. Der Mitgliederstand der Ruderabteilung war auf 12 Personen angewachsen. Die Haukohl wurde außer Betrieb gesetzt, sie war in die Jahre gekommen und wurde auch undicht Erst indiesem Jahr konnte die Baracke, unser Bootshaus, aufgestellt werden. Am 05. September 1962 fand dort die erste Monatsversammlung statt. In diesem Jahr wurden die Rudermützen angeschafft, ebenso wurde auch eine Einigung über die Vereinsflagge erzielt. Bootstaufeamalten Bootshaus. 19

20 Nordseebad Otterndorf Tel. (0 4751) hotel-am-medemufer.de Michael Dzubba Otterndorf Akazienweg 8 Fax (04751) Tel. ( ) ze &Wichmann GbR fahrzeugtechniker-meister Ganz klar sorgenfrei! str Otterndorf Tel. (04751) Spezialist für Schleusenstr Otterndorf Tel. (04751) Reiner Wilken Otterndorf Hanseweg 7 Fax (04751) Tel. ( ) Mo Sa 8bi e. Ein Unternehmen der Schleusenstraße Hindenburgstr. Schleusenstraße Goethestraße Hindenburgstr. Goethestraße Montag bis Samstag 8bis 20 Uhr Kfz-Werkstatt für alle PKW s Wirgratulieren derruderabteilung zum 50-jährigen Bestehen. Sommer- undwinterreifen Motorradreifen Autoglas Klimaanlagenservice TÜV undau Autoteileverkauf Achsvermessungen 20

21 Unser Hauptverein feierte sein 100jähriges Bestehen, wir konnten als Abteilung daran teilnehmen. Zu einem Stückpreis von 1,-- DM wurden sieben Kleiderschränke für unser Bootshaus gekauft. Ansonsten war es ein Jahr ohne besondere Aktivitäten Am 05. Januar fand gleich zu Beginn des Jahres ein Abendessen bei Heinbockel statt. Diese Veranstaltung war praktisch das erste Vereinsfest und ist aus diesem Grund erwähnenswert. Der 22. Juni war dann ein historischer Tag. Unsere ersten eigenen Boote, die Labiau (Gymnasium) und Medem (Ruderabteilung) wurden mit Festfolge getauft. Am 29. September fand das Abrudern mit anschließender Kaffeetafel bei Jungclaus am Bülkauer Baum statt. Die Gastwirtschaft Bülkauer Baum wurde im Jahresbericht als unser Verkehrslokal bezeichnet. Eine Tagesfahrt nach Bederkesa und Oberndorf auf der Oste wurde durchgeführt. Von Mölln aus nahm eine Otterndorfer Mannschaft an einer Fahrt zum Schaalsee teil. In diesem Jahr wurde auch der erste Bootssteg beim alten Bootshaus gebaut. Unser Firmenschild wurde angebracht, der Flaggenmast aufgebaut und der Sattelplatz bekam eine Beleuchtung. Nach der Anlieferung des Einers Greif standen der Ruderabteilung nunmehr drei Boote mit neun Plätzen zur Verfügung. Die Mitgliederzahl war auf 21 Personen gestiegen In diesem Jahr wurde erstmalig über die Anschaffung eines Kunststoffeiners (Skiff) gesprochen und damit die Weichen zum Rennrudern gestellt. 21

22 Neben der kooperativ angeschlossenen Ruderriege des Gymnasiums wollte nun auch die Realschule eine Ruderriege gründen. Die Vereinsmeisterschaften wurden in diesem Jahr bereits im Einer, Zweier und Vierer ausgefahren. Am 27. September fand eine Geschwaderfahrt zum Bülkauer Baum statt. Anschließend wurde unser Vereinsgründer Karl Vaegler,der Otterndorf aus dienstlichen Gründen verließ, ineiner Feierstunde verabschiedet. Er wurde Ehrenvorsitzender der Ruderabteilung. Sein Nachfolger wurde am 01. Oktober Karl-Heinz Wöllert, der bereits in der außerordentlichen Sitzung am 03. September gewählt worden war. In diesem Jahr wurden Kilometer gerudert und unsere Abteilung wuchs auf 25 Mitglieder In der Jahreshauptversammlung am 06. Januar wurde Henry-Adolf Woltmann als Nachfolger von Albert Schröder zum Kassenwart gewählt. Helfried Radecker wurde Ruderwart, Klaus Hahne Schriftführer und Pressewart. Die Ruderriegen von Gymnasium und Realschule führten ihren Ruderbetrieb durch und die Teilnahme der Ruderabteilung am Dobrock-Bergfest gab Anlass zur Bildung des Fachverbandes Rudern im Bezirkssportbund. Der Clubraum im alten Bootshaus wurde eingeweiht, es erfolgte die Fahnenweihe und das nächste Boot, die Land Hadeln wurde gekauft und am 28. Juni in Betrieb genommen. Die Einnahmen und Ausgaben überschritten erstmalig DM und zum Jahresende hatte der Verein bereits 32 Mitglieder. Wenn auch nach Ablauf des Jahres 1965 noch Restarbeiten am Bootshaus und den Stegen verblieben und in Bezug auf den Bootspark noch viele Wünsche offen waren, kann festgestellt werden, dass in diesem Jahr wohl die Gründungs- und Aufbauphase weitgehen abgeschlossen wurde. Der Anfang war gemacht. Es kam aber glücklicherweisenichtzum Stillstand. War mit dem aktiven Rudern zunächst bei den Senioren begonnen worden, so wurden jetzt nach und nach, und zwar sowohl in der Ruderabteilung als auch in den Ruderriegen des Gymnasiums und der Realschule, Jungen und Mädchen an diesen Sport herangeführt. So blieb esnicht aus, dass sich die Ruderabteilung nun langsam aber sicher auf Regatten einstellte Als Vorläufer der Otterndorfer Regatta ist wohl das Zinnteller-Rennen der Schulen am 28. September 1966 anzusehen. Hieran nahm neben den Otterndorfer Schulen auch das Gymnasium Warstadeteil. Sieger bei den Jungen und Mädchen wurde das Otterndorfer Gymnasium. Im gleichen Jahr und zwar am 08. Oktober,nahm auch eine Otterndorfer Mannschaft erstmalig an einer Regatta teil: Auf der Hamme in Osterholz-Scharmbeck wurde auf einer Strecke von 9000 mumdas Blau-Weiße Band der Hamme gekämpft. Laut Protokoll belegte die Otterndorfer Mannschaft mit Eckhoff II, Becker, Schmidt, Eckert und Steuermann Nickel einen ehrenvollen letzten Platz! Auf die Entwicklung der Otterndorfer Regatta wird in einer Statistik mit Zahlen hingewiesen. 22

23 Am 11. November 1966 fand erstmals im Bootshaus zusammen mit den Seglern ein Skatabend statt, der bis heute seinen festen Platz im Veranstaltungskalender einnimmt. Gespielt wurde an sechs Tischen, so wurde es im Protokoll vermerkt In diesem Jahr wurden bereits Siege auf einer Regatta gemeldet: Auf der Regatta der Ruderabteilung des TSV Bremervörde gewannen im Riemenvierer mit Steuermann sowohl die alten Herren als auch die männl. Jugend. Hier die Mannschaften: Alte Herren (2:28,8 min.): A. Eckhoff, Kliebisch, Radecker, Schmidt, Stm. Hahne; männl. Jugend (2:32,8 min.): Schultz, Griemsmann, Schade, Finkeldey, Stm. Jankautzky. Der siegreiche Riemenvierer:(v.l.) Radecker, Schmidt, Eckhoff, Kliebisch, Hahne. Aus den Aufzeichnungen und Berichten ist zu ersehen, dass diese Erfolge auf fleißiges Training zurückzuführen waren. Neben dem Normaltraining, durch Helfried Radecker,wurden immer wieder Trainingskursemit Trainer Jakobs aus Braunschweig angeboten. Die Haupttat indiesen 60er Jahren war wohl die Einführung der Otterndorfer Regatta, Regattaleiter Dietmar Raß. AmSonntag, dem 11. Juni 1967, erfolgte um Uhr zum ersten Mal der Start zu einem Rennen auf der Otterndorfer Regatta! Es wurden Rennen über 1000 mund 900 mbeim alten Bootshaus an der Kanalschleuse auf die Strecke geschickt. Neben den Teilnehmern aus Otterndorf nahmen Ruderer aus Osterholz-Scharmbeck, Bremervörde und Hemmoor an dieser 1. Otterndorfer Ruderregatta teil. Erfolgreichster Verein war der R.V. Osterholz-Scharmbeck. Auf die weitere Entwicklung erfolgte zuvor bereits der Hinweis. In der zweiten Hälfte der 60er Jahre wurden die Weichen für 20 Jahre gestellt. So wurde auf der Jahreshauptversammlung am 18. Januar 1967 zum Teil der gleiche Vorstand gewählt, der auch 1985 noch im Amt war. 23

24 bauunternehmen Raiffeisenstraße 23, Otterndorf Telefon (047 51) 21 09, Fax WIR BAUEN FREIRÄUME denn Zukunft braucht Raum Otterndorf Süderwisch Telefon ( )2191 Fax Zu 50 Jahren erfolgreicher Rudergeschichtegratulieren wirherzlich. Ihr kompetenter Partner für: Landmaschinen Metallbau Zäune/Geländer Rasenmäher-Wartung und -Verkauf Hagenah-Spaten Ganz inihrer Nähe Otterndorf, Schleusenstraße 45, Tel. ( ) Großraumwagen und Kombi Ihr Partner für Mobilität in Hadeln 24

25 Abteilungsleiter: H. Radecker; Stellv. Abteilungsleiter: A. Eckhoff; Ruderwart: K. Schmidt; Schriftwart: K. Hahne; Kassenwart: H. A. Woltmann; Bootswart: K.-H. Kliebisch Die Weiterentwicklung des Regattaruderns führte 1968 zur ersten Teilnahme auf einer Deutschen Ruderverband (DRV)-Regatta. Die Alten Herren (G. Walter, A. Eckhoff, K. Schmidt, K.-H. Kliebisch und Stm. H. Radecker) errangen bei der 18. Hamburger Gig-Regatta einen 3. Platz. Im gesellschaflichen Bereich fand 1968 im Elbblick das heute traditionelle Grünkohlessen zum ersten Mal statt Unsere Ruderer besuchten in diesem Jahr bereits Regatten in Bremervörde, Hamburg, Hoya, Bremen und Verden. Auch beim Wanderrudern trat eine Veränderung ein, die zuvor wohl auf das Fehlen eines Bootsanhängers zurückzuführen war.es reisten zwei Vierermannschaften nach Plön, um hier die Holsteinische Schweiz zu errudern. Es wurde berichtet, dass die Boote in sechs Tagen 225 km zurücklegten und somit über Mannschaftskilometer erruderten. Seit Gründung des Vereins werden jährlich Winterfeste, Wintervergnügen oder Jahresfeste abgehalten, Wanderruderer Ehepaar Raß,Klaus Schmidt. 25

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Chronik des SeniorenComputerClubs Neumünster

Chronik des SeniorenComputerClubs Neumünster Chronik des SeniorenComputerClubs Neumünster Vorwort Bereits vor den Internet-Schnuppertagen für Menschen ab 50 hatte Petra Rösler im August 2000 die Idee, eine Computerselbsthilfegruppe zu gründen. Petra

Mehr

Zur Geschichte des Frankfurter Rudersports

Zur Geschichte des Frankfurter Rudersports Zur Geschichte des Frankfurter Rudersports Das sportliche Rudern kam bekanntlich aus England nach Deutschland. In Hamburg hatten sich junge Engländer niedergelassen, die Handel zwischen England und Deutschland

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. (gemeinnützig) Der Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. stellt sich vor

Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. (gemeinnützig) Der Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. stellt sich vor Der Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. stellt sich vor Überblick 1998 mit 11 Mitgliedern gegründet 2014: 150 Reiter und Fahrer 92 Kinder und Jugendliche bis 26 Jahre 19 Mitglieder über 50 Jahre 35 Mitglieder

Mehr

Protokoll Duingen, 26.10.2012

Protokoll Duingen, 26.10.2012 Protokoll Duingen, 26.10.2012 Jahreshauptversammlung des DSJ-Fanfarenzuges von 1958 Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Ehrung verstorbener Mitglieder 3. Verlesung der Tagesordnung und Genehmigung 4. Verlesung

Mehr

Glücklicherweise haben wir heute noch ein Gründungsmitglied unter uns, nämlich unser Ehrenmitglied Ernst Holzer.

Glücklicherweise haben wir heute noch ein Gründungsmitglied unter uns, nämlich unser Ehrenmitglied Ernst Holzer. Am 1.Feber 1961 wurde unter RUDOLF WIESER die Sektion Eisschießen gegründet und ein halbes Jahr später erfolgte der Beitritt zum Tiroler Landesverband. Glücklicherweise haben wir heute noch ein Gründungsmitglied

Mehr

Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn

Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn Tagesordnung 1. Eröffnung und Begrüßung Michael Bartl begrüßt die 27 anwesenden Mitglieder die

Mehr

Bürgerverein Oldenburg Eversten e. V. am Donnerstag, 22. März 2012 ab 19.30 Uhr im Saal des Stadthotels Oldenburg, Hauptstr. 36.

Bürgerverein Oldenburg Eversten e. V. am Donnerstag, 22. März 2012 ab 19.30 Uhr im Saal des Stadthotels Oldenburg, Hauptstr. 36. P r o t o k o l l Mitgliederversammlung Bürgerverein Oldenburg Eversten e. V. am Donnerstag, 22. März 2012 ab 19.30 Uhr im Saal des Stadthotels Oldenburg, Hauptstr. 36. Teilnehmer lt. Anwesenheitsliste

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Am 29.06.2014 gegen 7.00 Uhr starteten von Frankfurt Bernd Schmidt, Bernhard Friedrich und Tobias

Mehr

MEDIADATEN. BEACH SPORTTAGE 1. - 9. Juli 2011. acadconsult GmbH & Co KG

MEDIADATEN. BEACH SPORTTAGE 1. - 9. Juli 2011. acadconsult GmbH & Co KG MEDIADATEN BEACH SPORTTAGE Informatives In der Zeit vom 01.07.2011 09.07.2011 finden in der Waterfront Bremen erneut die Beach- Sporttage statt. Neun Tage voller Sport, Spaß und Shopping im großen Einkaufszentrum

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

FREISTAAT THÜRINGEN Justizministerium

FREISTAAT THÜRINGEN Justizministerium Grußwort des Thüringer Justizministers anlässlich der 150. Rechtsberatung im Jugendrechtshaus Erfurt e. V. im Jugendrechtshaus Erfurt Eichenstraße 8 (am Hirschgarten, Gebäude der Dussmann AG, 4. Etage

Mehr

DSC - Newsletter 5 /15 Abteilung Leichtathletik

DSC - Newsletter 5 /15 Abteilung Leichtathletik DSC - Newsletter 5 /15 Abteilung Leichtathletik Umbau des Heinz-Steyer-Stadions Standort der ehemaligen Holztribüne und der zukünftigen Nordtribüne Auf Nachfrage wurden wir informiert, dass mit dem Bau

Mehr

1. Einleitung und Begrüßung

1. Einleitung und Begrüßung 1. Einleitung und Begrüßung Dr. Irina Mohr Leiterin Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich darf Sie sehr herzlich im Namen der Friedrich-Ebert-Stiftung begrüßen.

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT Goldene Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 80 mm Höhe Stader Tageblatt 175,17 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 133,28 Stader- /Buxtehuderund Altländer Tageblatt 243,71

Mehr

SPV 05 NÜRTINGEN FUßBALL. Marketing & Sponsoring

SPV 05 NÜRTINGEN FUßBALL. Marketing & Sponsoring SPV 05 NÜRTINGEN FUßBALL Marketing & Sponsoring VORWORT Liebe Fußballfreunde, herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserer Fußballabteilung. Die SPV 05 Nürtingen e.v. ist ein ehrenamtlich geführter, gemeinnütziger

Mehr

Ruderclub Sarnen Clubportrait

Ruderclub Sarnen Clubportrait Ruderclub Sarnen Clubportrait Geschichte des RC Sarnen Organisation Präsident, Fredy Blättler Leitung des Vorstands Vertretung des Clubs nach aussen Sponsoring, Firmenrudern Organisation Kundenanlässe

Mehr

DRG von 1935 Vereinsgeschichte. Wer weiss Bescheid?

DRG von 1935 Vereinsgeschichte. Wer weiss Bescheid? Side 1 af 6 DRG von 1935 Vereinsgeschichte Wer weiss Bescheid? Vereinsgründung: 1935 Arthur Hoop, Lehrer an der deutschen Privatschule in Gravenstein, begann Mitte der dreissiger Jahre mit dem Aufbau einer

Mehr

www.mtv-hohenkirchen.de Geschäftsordnung des MTV Hohenkirchen von 1867 e.v.

www.mtv-hohenkirchen.de Geschäftsordnung des MTV Hohenkirchen von 1867 e.v. MTV Hohenkirchen von 1867 e.v. www.mtv-hohenkirchen.de Geschäftsordnung des MTV Hohenkirchen von 1867 e.v. Diese Geschäftsordnung regelt interne Abläufe und Vorgänge im Verein. Die hier aufgeführten Regelungen

Mehr

StadtSportVerband Sankt Augustin e. V.

StadtSportVerband Sankt Augustin e. V. StadtSportVerband Sankt Augustin e. V. Protokoll der Mitgliederversammlung am 10. 03. 2006 Ort: Rathaus Raum 129 Info Protokollant: Andreas Becker Beginn: 18.05 Uhr Ende: 19.40 Uhr TOP 1: Eröffnung und

Mehr

Rückmeldungen. Vorläufige Auswertung der Vereinsumfrage. Mitgliederzahl

Rückmeldungen. Vorläufige Auswertung der Vereinsumfrage. Mitgliederzahl Rückmeldungen Vorläufige Auswertung der Vereinsumfrage 44 Vereine haben bis Ende Februar ihre Umfrageauswertungen abgegeben Das entspricht 39,3% unserer Mitgliedsvereine Berliner Segler-Verband e.v. 2011

Mehr

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und Blatt 1 Ich heiße Harald Nitsch, bin 45 Jahre alt und wohne in Korb bei Waiblingen. Meine Hobby`s sind Motorrad fahren, auf Reisen gehen, Freunde besuchen, Sport und vieles mehr. Damals in der Ausbildung

Mehr

Der Verein TSG 08 Roth

Der Verein TSG 08 Roth TSG O8 Roth Fußball TSG 08 Roth Ein Verein stellt sich vor Einerseits sind wir ein ganz junger Verein, andererseits auch ein ganz alter: Im Mai 2008 stimmten die Mitgliederversammlungen des SC Roth von

Mehr

Wer sind wir und was tun wir?

Wer sind wir und was tun wir? Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Schießsportes und des Schützenwesens, es freut uns, dass Sie und Ihr Verein sich für eine Mitgliedschaft im Westfälischen Schützenbund e.v. interessieren.

Mehr

Niederschrift. Gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung der Gemeinde Westerdeichstrich: 11

Niederschrift. Gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung der Gemeinde Westerdeichstrich: 11 Niederschrift über die 11. öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Westerdeichstrich am 30. März 2015 um 19:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Westerdeichstrich Gesetzliche Mitgliederzahl

Mehr

Contergangeschädigte Hessen e.v.

Contergangeschädigte Hessen e.v. Contergangeschädigte Hessen e.v. SCHIRMHERR: THOMAS WILL, LANDRAT DES KREISES GROß-GERAU Geschäftsstelle: Contergangeschädigte Hessen e.v. Friedrich-Ebert-Str. 14 65474 Bischofsheim Gemeinnütziger mildtätiger

Mehr

Einladung und Anmeldung zum 1. Büsumer Drachenbootrennen am 13. Juli 2013 in der Familienlagune Perlebucht 04.03.2013

Einladung und Anmeldung zum 1. Büsumer Drachenbootrennen am 13. Juli 2013 in der Familienlagune Perlebucht 04.03.2013 Einladung und Anmeldung zum 1. Büsumer Drachenbootrennen am 13. Juli 2013 in der Familienlagune Perlebucht 04.03.2013 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Drachenbootfreunde, wir freuen uns, Ihnen in diesem

Mehr

Pressespiegel. Kärnten radelt 2013. Wörthersee autofrei Ossiacher See autofrei

Pressespiegel. Kärnten radelt 2013. Wörthersee autofrei Ossiacher See autofrei Pressespiegel Kärnten radelt 2013 Wörthersee autofrei Ossiacher See autofrei Kärnten aktiv Veranstaltungs- und Catering GmbH Tessendorfer Straße 35 9020 Klagenfurt am Wörthersee 0664 / 21 31 412 office@kaernten-aktiv.at

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Werden Sie unser Werbepartner

Werden Sie unser Werbepartner Werden Sie unser Werbepartner...unser Waldstadion Wir bieten an : Bandenwerbung im Stadion Werbung auf unserem Ankündigungsplakat Plakatwerbung für Events Werbung auf unserer Homepage Werbung in unserem

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Chronik über die Gründung der. Karnevalsgesellschaft Blau - Weiss "Alt Lunke" 1936 e.v.

Chronik über die Gründung der. Karnevalsgesellschaft Blau - Weiss Alt Lunke 1936 e.v. Chronik über die Gründung der Karnevalsgesellschaft Blau - Weiss "Alt Lunke" 1936 e.v. Die nachfolgende Chronik über die Geburtsstunde der KG Blau-Weiss "Alt Lunke" 1936 e.v. wurden von den Zeitzeugen

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Vorstellung Betriebsrat Stahl. Aktuelle Informationen. Vorstellung Betriebsrat - Standortservice. Wir leben Werte. Seite 2. Seite 4. Seite 5.

Vorstellung Betriebsrat Stahl. Aktuelle Informationen. Vorstellung Betriebsrat - Standortservice. Wir leben Werte. Seite 2. Seite 4. Seite 5. Ausgabe September 2012 1. Auflage Vorstellung Betriebsrat Stahl Seite 2 Aktuelle Informationen Seite 4 Vorstellung Betriebsrat - Standortservice Seite 5 Wir leben Werte Seite 6 Fraktion Christlicher GewerkschafterInnen

Mehr

BescheiniQunq zur VortaQe bei der Z"S. Als Anlage überreiche ich Ihnenein Schulgutachten gemäß Ihren

BescheiniQunq zur VortaQe bei der ZS. Als Anlage überreiche ich Ihnenein Schulgutachten gemäß Ihren Tilemannschule GymnasiumundaltsprachlichesGymnasium Limburg a.d. Lahn 655..J.9Limburg a.d. Lahn. den 28. ( Joseph-Heppel-Straße 3 Telefon (06431)22063+2206..J. Tgb.-Nr. Telefax-Nr. (06431)24357 BescheiniQunq

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

A) Bestimmungen für die Durchführung von Jungen- und Mädchen-Wettbewerben

A) Bestimmungen für die Durchführung von Jungen- und Mädchen-Wettbewerben A) Bestimmungen für die Durchführung von Jungen- und Mädchen-Wettbewerben 1. Diese Bestimmungen regeln die Ruder-Wettkämpfe für Jungen und Mädchen, die im laufenden Kalenderjahr höchstens 14 Jahre alt

Mehr

UmweltForum Hannover

UmweltForum Hannover UmweltForum Hannover Bericht zur Gründung UmweltForum Hannover vom 01.10.2012 Auf Initiative vom UmweltDruckhaus aus Hannover (Mitglied im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung) und dem Vorstand

Mehr

Unsere GINKGO-TOUR Juli 2009 September 2009

Unsere GINKGO-TOUR Juli 2009 September 2009 Wir sagen DANKE mit diesem Infobrief Der BUNTE KREIS Allgäu Unsere GINKGO-TOUR Juli 2009 September 2009 WIR SAGEN DANKE an alle, die uns so toll bei der diesjährigen Ginkgo-Tour der Christiane-Eichenhofer-Stiftung,

Mehr

Hallenbadverein Offheim e.v.

Hallenbadverein Offheim e.v. Hallenbadverein Offheim e.v. Protokoll der Jubiläums- Jahreshauptversammlung 2014 des Hallenbadverein Offheim e.v. am 06.01. 2014 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Offheim Zu der, gemäß den Vorschriften der Satzung

Mehr

Einleitung Der Text und die Bilder wurden auf der Grundlage von gesammelten Dokumenten aus dem Museum Fürstenwalde, dem Wasserschifffahrsamt

Einleitung Der Text und die Bilder wurden auf der Grundlage von gesammelten Dokumenten aus dem Museum Fürstenwalde, dem Wasserschifffahrsamt 1 Einleitung Der Text und die Bilder wurden auf der Grundlage von gesammelten Dokumenten aus dem Museum Fürstenwalde, dem Wasserschifffahrsamt Fürstenwalde, Pressemitteilungen, privaten Sammlungen, Internetrecherchen,

Mehr

IWSV-Exkursion der Bezirksgruppe West vom 17. 19. 09. 2009

IWSV-Exkursion der Bezirksgruppe West vom 17. 19. 09. 2009 1 IWSV-Exkursion der Bezirksgruppe West vom 17. 19. 09. 2009 Am Donnerstag, dem 17.09.2009 starteten 28 Mitglieder der Bezirksgruppe West zur diesjährigen Fachexkursion. Die Busfahrt führte uns von Münster

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

Einladung und Ausschreibung RWS-Cup Finale 2014. Hessischer Skiverband e. V. 26. 28.09.2014. Veranstalter: Deutscher Skiverband e. V.

Einladung und Ausschreibung RWS-Cup Finale 2014. Hessischer Skiverband e. V. 26. 28.09.2014. Veranstalter: Deutscher Skiverband e. V. Einladung und Ausschreibung RWS-Cup Finale 2014 26. 28.09.2014 Veranstalter: Deutscher Skiverband e. V. Hessischer Skiverband e. V. Ausrichter: Ski Club Willingen e. V. Grußwort des Schirmherrn Die Gemeinde

Mehr

Spieler: Patrick Kleinlehner Bisherige Vereine: SV Gaflenz. Spieler: Georg Ganser Bisherige Vereine: FC Waidhofen/Ybbs SV Viehdorf

Spieler: Patrick Kleinlehner Bisherige Vereine: SV Gaflenz. Spieler: Georg Ganser Bisherige Vereine: FC Waidhofen/Ybbs SV Viehdorf Bericht Kampfmannschaft: Nach einer durchwachsenen Herbstsaison, hat die Sektion Fußball Änderungen im sportlichen Bereich veranlasst, wobei wir einige neue Gesichter vorstellen möchten. Trainer: Wolfgang

Mehr

SATZUNG. Beschlossen in der Mitgliederversammlung am 24. Juni 1983,

SATZUNG. Beschlossen in der Mitgliederversammlung am 24. Juni 1983, BONNER RUDER-VEREIN 1882 e.v. SATZUNG Beschlossen in der Mitgliederversammlung am 24. Juni 1983, geändert in den Mitgliederversammlungen vom 26. Juni 1987, 10. Juni 1994, 09. Juni 1995, 14. Juni 1996,

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Leichte Lektüren für Deutsch als Fremdsprache Die Bücher sind Geschenke vom Goethe-Institut Budapest

Leichte Lektüren für Deutsch als Fremdsprache Die Bücher sind Geschenke vom Goethe-Institut Budapest Leichte Lektüren für Deutsch als Fremdsprache Die Bücher sind Geschenke vom Goethe-Institut Budapest Das Wunschhaus und andere Geschichten / Leonhard Thoma.- Ismaning: Hueber, cop. 2006. 56 S. In den drei

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung der Eicher See Gemeinschaft vom 25. Juli 2014. Altrheinhalle, Im Wäldchen 1, 67575 Eich

Protokoll der Mitgliederversammlung der Eicher See Gemeinschaft vom 25. Juli 2014. Altrheinhalle, Im Wäldchen 1, 67575 Eich Protokoll der Mitgliederversammlung der Eicher See Gemeinschaft vom 25. Juli 2014 Ort: Beginn: Altrheinhalle, Im Wäldchen 1, 67575 Eich 17.14 Uhr Teilnehmer: 96 wahlberechtigte Mitglieder TOP 1: Eröffnung

Mehr

II. Wir stärken das Ehrenamt Ehrenamtstreff B Organisation im Verein

II. Wir stärken das Ehrenamt Ehrenamtstreff B Organisation im Verein II. Wir stärken das Ehrenamt Ehrenamtstreff B Organisation im Verein 1 Möglichkeiten der Vereinsorganisation und ihre Darstellung im Organigramm Wer tut Was mit Wem Wie und Wann 2 1. Vorstand 2. Vorstand

Mehr

Jahresbericht 2014. der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN

Jahresbericht 2014. der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN Jahresbericht 2014 der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN Unsere Geschichte Am 03. November 2010 wurde durch einen gemeinsamen Beschluss der Gemeindevertretung

Mehr

Nordwestdeutscher Schützenbund e.v.

Nordwestdeutscher Schützenbund e.v. Bassum den 12.07.2013 Liebe Schützenschwestern! Liebe Schützenbrüder! Im April dieses Jahres fand der Nordwestdeutsche Schützentag in den Hallen unseres neuen Landesleistungszentrums statt. In vielen Grußworten

Mehr

Jahreshauptversammlung rcgraz 2014 Graz, 23.04.2014, Gösserbräu, Neutorgasse 46

Jahreshauptversammlung rcgraz 2014 Graz, 23.04.2014, Gösserbräu, Neutorgasse 46 Jahreshauptversammlung rcgraz 2014 Graz, 23.04.2014, Gösserbräu, Neutorgasse 46 T A G E S O R D N U N G Jahreshauptversammlung 2014 Eröffnung der Hauptversammlung durch den Präsidenten Horst Cerjak Bericht

Mehr

Es lief alles wie am Schnürchen

Es lief alles wie am Schnürchen PRESSE INFORMATION Es lief alles wie am Schnürchen Beruf, Hobby und Wohnen kombinieren: dies war der große Wunsch eines Ehepaares aus dem Berliner Raum. Ein Grundstück war vorhanden und alles sollte sehr

Mehr

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Hamberger ehrte Sieger des Wettbewerbs Praxisnahe Projektarbeit Stephanskirchen Hannover, Moskau, Shanghai: Die Parkettmarke

Mehr

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Nachdem den Sportvereinen immer mehr Zuschüsse durch die öffentliche Hand gekürzt werden, sind wir auf Sponsoren, Spender und Förderer angewiesen. Die Vorstandsmitglieder

Mehr

Protokoll. der 66. Mitgliederversammlung am 06. April 2013 Hof Kleiberg, Ortsbürgerverein Wiefelstede e. V. Kleiberg 10, 26215 Wiefelstede

Protokoll. der 66. Mitgliederversammlung am 06. April 2013 Hof Kleiberg, Ortsbürgerverein Wiefelstede e. V. Kleiberg 10, 26215 Wiefelstede Oldenburg, 10. April 2013 Protokoll der 66. Mitgliederversammlung am 06. April 2013 Hof Kleiberg, Ortsbürgerverein Wiefelstede e. V. Kleiberg 10, 26215 Wiefelstede Anwesend laut anliegender Teilnehmerliste:

Mehr

Ausgabe 5-2015. Leichtathletik-Newsletter. für die Mitarbeiter/innen in den Kreisen und Vereinen. Zusammengetragen von

Ausgabe 5-2015. Leichtathletik-Newsletter. für die Mitarbeiter/innen in den Kreisen und Vereinen. Zusammengetragen von Leichtathletik-Newsletter für die Mitarbeiter/innen in den Kreisen und Vereinen Ausgabe 5-2015 Zusammengetragen von Eberhard Vollmer VKLA Kreis Beckum E-Mail: hardy.vollmer@t-online.de Versanddatum: 14.

Mehr

turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Newsletter 12016 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Newsletter 12016 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 12016 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

Salzgitter in einem anderen Format

Salzgitter in einem anderen Format Salzgitter in einem anderen Format Das Rathaus und die Landessparkasse in Salzgitter-Lebenstedt Region Salzgitter Mit über 100.000 Einwohnern auf 223,91 km² ist Salzgitter eine der flächengrößten Großstädte

Mehr

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben Zentrale Deutschprüfung Niveau 2 Texte und ufgaben Nachname Vorname Teil 1 Infotafel In der Pausenhalle eines erliner Gymnasiums hängt eine Infotafel. Dort können die Schülerinnen und Schüler nzeigen und

Mehr

Möbeldesign aus Tischlerhand

Möbeldesign aus Tischlerhand Möbeldesign aus Tischlerhand Sehr geehrte Kunden und Freunde des Hauses Schwarzott! Die Tradition unseres Einichtungshauses reicht nun mehr als ein ganzes Jahrhundert zurück. So gesehen erfreuten die Möbel

Mehr

Akademischer Ruder-Club Rhenus Sportheim e.v. Pressemeldung

Akademischer Ruder-Club Rhenus Sportheim e.v. Pressemeldung Pressemeldung Europäische Rheinregatta 2014: Sonne, Wellen und vor allem viel Wind Die 23. EuropäischeRheinRegatta EUREGA des Bonner Ruder-Vereins 1882 e.v. (BRV) fand am 3. Mai 2014 statt. Bei dieser

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

Wolfgang Böhme Reichsbodenweg 55 Olga Böhme-Wolf und Caroline

Wolfgang Böhme Reichsbodenweg 55 Olga Böhme-Wolf und Caroline Wolfgang Böhme Reichsbodenweg 55 Olga Böhme-Wolf und Caroline 90768 Fürth Phone 0911 64 79 104 mailto:wolfgang@villa-boehme.de Fürth, 4.Advent 2010 Liebe Verwandte und Freunde, Weihnachten 2010 steht vor

Mehr

» Ein. » Willkommen. Unternehmen, zwei starke Marken.« bei den MeisterWerken.«

» Ein. » Willkommen. Unternehmen, zwei starke Marken.« bei den MeisterWerken.« 2 3» Ein Unternehmen, zwei starke Marken. Willkommen bei den MeisterWerken.«Willkommen im Sauerland. Willkommen bei uns, den Mitarbeitern der MeisterWerke. Lernen Sie uns auf den folgenden Seiten besser

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

REMSCHEIDER SEGELYACHTCLUB BEVERTALSPERRE E.V.

REMSCHEIDER SEGELYACHTCLUB BEVERTALSPERRE E.V. ewerbung EMHEIDE EGELYAHTLU EVETALPEE E.V. MITGLIED DE DEUTHEN EGLEVEANDE Wir sind der emscheider egelyachtclub evertalsperre e.v. Nach dem Motto klein aber fein zählen wir 99 erwachsene Mitglieder und

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

RUGBY CLUB DONAU WIEN

RUGBY CLUB DONAU WIEN RUGBY CLUB DONAU WIEN Der erfolgreichste Rugby Club Österreichs. www.rugbydonau.at Der Verein Der Rugby Club Donau Wien wurde 1999 von Enthusiasten des Sports aus drei verschiedenen Wiener Vereinen gegründet,

Mehr

Geschichte und römischer Kultur kennen.

Geschichte und römischer Kultur kennen. Lateiner des AGO mit Prof. Dr. Sommer bei den Römern am Niederrhein Bei einer zweitägigen Exkursion lernten zwei Lerngruppen des Alten Gymnasiums unter fachkundiger Leitung von Prof. Dr. Michael Sommer

Mehr

Schornsteinfeger-Glückstour 2013 rollt am 23. und 24. Juni durch Sankt. Spenden-Übergabe an die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt

Schornsteinfeger-Glückstour 2013 rollt am 23. und 24. Juni durch Sankt. Spenden-Übergabe an die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Schornsteinfeger-Glückstour 2013 rollt am 23. und 24. Juni durch Sankt Augustin Für die gute Sache auf dem Rad durch Deutschland Spenden-Übergabe an die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin

Mehr

5. Norddeutsches Sternwartentreffen am 5. September 2015 in Rostock. www.astronomie-nord.de

5. Norddeutsches Sternwartentreffen am 5. September 2015 in Rostock. www.astronomie-nord.de Liebe Sternfreunde, Astronomie-Interessierte und Förderer der astronomischen Bildung in Norddeutschland! Die Sternwarten, astronomischen Einrichtungen und Vereine in Norddeutschland verbinden viele gemeinsame

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht.

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht. Niederschrift über die konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Winningen am Dienstag, 17.06.2014, 19.30 Uhr im Turnerheim, Neustraße 31, Winningen Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht.

Mehr

Messe-Quartett bringt Einkaufsfreuden

Messe-Quartett bringt Einkaufsfreuden 25.03.2014 IBO und Schwestermessen gehen mit insgesamt 74 200 Besuchern zu Ende - Fachmessen für Endverbraucher beliebt beim Publikum Messe-Quartett bringt Einkaufsfreuden Friedrichshafen - Frühlingsgefühle

Mehr

Protokoll über die Mitgliederversammlung

Protokoll über die Mitgliederversammlung Protokoll über die Mitgliederversammlung Tag: 25.02.2015 Ort: Clubhaus TPSK, Köln-Bocklemünd Beginn: 19:10 Uhr Teilnehmer: siehe Anwesenheitsliste (Anlage 1) TOP 1: Begrüßung Die Begrüßung aller Anwesenden

Mehr

Sitzungsprotokoll Hauptversammlung

Sitzungsprotokoll Hauptversammlung TSV Sulzberg e.v. Sitzungsprotokoll Hauptversammlung Jahreshauptversammlung vom: 18.06.2016 Besprechungsort: TSV Heim Sulzberg Beginn: 20:00 Uhr Teilnehmer: Rainer Wagner, Christian Voith, Claudia Wiedemann,

Mehr

25 Jahre Vorgebirgsmusikanten!

25 Jahre Vorgebirgsmusikanten! 25 Jahre Vorgebirgsmusikanten! Am 3. Oktober 1984 entschlossen sich neun Musiker einen neuen Musikverein in Bornheim zu gründen. Es folgte eine Erfolgsgeschichte, die in dem Bau des eigenen Vereinsheimes

Mehr

Exclusiv Massivhaus GmbH IHR ZUHAUSE AUS GUTEM HAUSE ZUHAUSE

Exclusiv Massivhaus GmbH IHR ZUHAUSE AUS GUTEM HAUSE ZUHAUSE Exclusiv Massivhaus GmbH IHR ZUHAUSE AUS GUTEM HAUSE ZUHAUSE Liebe Leserinnen und Leser, schon bevor ich meine Maurerlehre begann, hatte ich einen Traum: ich wollte unbedingt Architekt werden. Einige Jahre

Mehr

Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2014

Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2014 Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2014 Die Versammlung fand am Donnerstag, den 14.04.2016 von 19:10 20:15 Uhr im Mehrzweckraum des Landratsamtes Tirschenreuth statt. Anwesend:

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Kreuztaler TanzClub (KTC) Casino e.v.

Kreuztaler TanzClub (KTC) Casino e.v. Kreuztaler TanzClub (KTC) Casino e.v. Geschäftsordnung zur Satzung des KTC (Stand: 19.03.2002) Stand: 16.02.04 (Auslage im KTC - Clubhaus) Inhaltsübersicht: Seite I Allgemeines zum Vorstand 3 I a) Die

Mehr

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Karl SCHNITZLER, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union, die Europa-Union

Mehr

TOP 4: Entlastung Vorstand Der Vorstand wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet.

TOP 4: Entlastung Vorstand Der Vorstand wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet. Protokoll der Mitgliederversammlung 2011 Zeit: Freitag, 25. November 2011, 20.00-22.00 Uhr Ort. Gasthaus Zum Scharfen Eck, Karlshuld Anwesend: Anwesend waren insgesamt 24 stimmberechtigte Mitglieder. TOP

Mehr

Studienkolleg der TU- Berlin

Studienkolleg der TU- Berlin Aufnahmetest Studienkolleg der TU- Berlin a) Hörtext Stadtolympiade 5 10 15 20 25 Seit 1896 finden alle vier Jahre die modernen Olympischen Spiele statt, bei denen Spitzensportler der ganzen Welt ihre

Mehr

VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS

VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS MAI NOVEMBER 2014 STAMMHAUS WEINSTUBE Wir bieten Ihnen...... eine reichhaltige Tageskarte regionaler Spezialitäten und nationaler Küche, abgerundet mit einem schmackhaften Salatbuffet.

Mehr

IWS News aktuell 1/2015

IWS News aktuell 1/2015 IWS News aktuell 1/2015 Liebe Mitglieder, die Zeit schreitet unaufhaltsam fort. Auch im 1. Quartal des Jahres 2015 waren im Vorstand des IWS wichtige Entscheidungen zu treffen, Termine wahrzunehmen und

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

FC Algermissen 1990 e.v.

FC Algermissen 1990 e.v. FC Algermissen 1990 e.v. WWW.FCALGERMISSEN.DE Ostpreußenstraße 16 31191 Algermissen Ein junger, ambitionierter Verein stellt sich vor INHALT DIESER PRÄSENTATIONSMAPPE 1. GRUßWORT DES VORSTANDS 2. ZAHLEN

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr