Produktion von Prototypen-Serien und Kleinserien für Original-Kunststoffteile

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Produktion von Prototypen-Serien und Kleinserien für Original-Kunststoffteile"

Transkript

1 Produktion von Prototypen-Serien und Kleinserien für Original-Kunststoffteile Das SPM-Verfahren Space Puzzle Molding ist ein kombiniertes Verfahren aus Rapid Tooling (RT) und Rapid Prototyping (RPT), das Kunststoff-Bauteile aus Original- Material und in serienidentischer Qualität und in Stückzahlen liefert, die in die Hunderte und sogar Tausende gehen können. Das Verfahren hat damit eine einzigartige Funktion und Position im Markt der Kleinserien- und Prototypen-Produktionsverfahren: Es erfüllt die Funktion eines Rapid Prototyping-Verfahrens für die Herstellung von Unikaten und wenigen Einzelstücken, erfüllt aber auch die Anforderungen nach praktisch verwendungsfähigen und einsetzbaren Original-Teilen in Kleinauflagen und Kleinserien für einbaufähige, marktfähige und marktabdeckende Serien von Endprodukten. Dabei hat sich das ursprüngliche Prototypen-Verfahren selbst weiterentwickelt und gewandelt - und ist längst von dekadischen Stückzahlen bis weit in die höheren Stückzahlen der Kleinserien-Produktion hinein ausgeweitet: Das SPM-Verfahren Space Puzzle Molding, ursprünglich für die singuläre Unikat-Prototypen-Produktion entwickelt, ist diesen Kinderschuhen und den niedrigen Stückzahlen längst entwachsen - und kommt mit Siebenmeilenstiefeln weit in den Produktionsbereich der Kleinserie voran. Bis zu Stückzahlen von mehreren Tausend reichen die Ausbringmengen des SPM-Verfahrens in der Produktions-Praxis heute. Maximal-Stückzahlen von werden angestrebt und das patentierte SPM-Verfahren soll weiter in die Kleinserie hinein ausgebaut werden, wo es sich inzwischen längst bewährt hat. Zahlreiche Praxisbeispiele zeigen, wie eine wirtschaftliche Kleinserien-Produktion von Kunststoffteilen mit dem SPM-Verfahren Space Puzzle Molding möglich ist. Das patentierte SPM-Verfahren wird in Europa bisher exklusiv nur von der protoform K. Hofmann GmbH in Fürth genutzt, die ihre Konstruktion, Formen-Fertigung und die integrierte Kunststoff-Spritzerei und Kunststoffverarbeitung in den letzten Jahren ausschließlich und konsequent auf das SPM- Verfahren ausgerichtet hat. Das Verfahren hat sich besonders in den letzten Jahren, nachdem schnellere Produktionszyklen, ständige Produkt-Modifikationen, die Varianten-Produktion und immer kleinere Losgrößen verlangt werden weiterentwickelt: SPM hat sich bei der Produkt-Entwicklung bewährt und bei Produkt-Entwicklern als wirtschaftliches und zuverlässiges Verfahren zur Beschleunigung des Entwicklungsprozesses durchgesetzt. Das SPM-Verfahren auch für Kleinserien Space Puzzle Molding in der Praxis: Formwerkzeuge mit Spritzgießmaschine Inhalt Die Aufgabe Wirtschaftliche Kleinserien-Produktion Projekt-Übersicht Daten und Fakten Projekt 1: Zierrahmen für VW-Phaeton Projekt 2: Medizintechnik-Gehäuse Projekt 3: Technik-Teile für New Chairman Projekt 4: Gehäuseteile für Computer-Waage Projekt 5: Gehäuseteile für Resonanz-Scanner Projekt 6: Verkleidungsteile für VW-Phaeton Prinzip und Praxis Space Puzzle Molding SPM Die Leistungen von SPM Entwicklungs-Verfahren SPM Die Vorteile von SPM Zeit- und Wettbewerbsvorteile Das Unternehmen protoform K. Hofmann GmbH weiterführende Information Literatur und Info-Material Direkt-Information

2 Signifikante Praxis-Beispiele für Kleinserien-Projekte per Space Puzzle Molding SPM Die protoform K. Hofmann GmbH in Fürth/ Bayern, ist auf die spritzgießtechnische Optimierung von Kunststoffteilen für das SPM-Verfahren Space Puzzle Molding spezialisiert. In der CAD-Konstruktion von protoform werden die Bauteil-Konstruktionen der Auftraggeber im Hinblick auf die spritzgießtechnische Verarbeitung hin optimiert und in CAD-Konstruktionen der geeigneten Formwerkzeuge umgesetzt. Nach der CAM-Umsetzung und Umwandlung in CNC-Maschinenprogramme werden diese Spritzgieß-Formwerkzeuge meist durch 5-Achs-HSCFräsen in Aluminium-Materialien gefertigt und realisiert, und in der integrierten Spritzgießabteilung für die Produktion der Bauteile eingesetzt. Dabei bleibt stets die gesamte Projekt-Abwicklung, nach dem Single-Stop -Prinzip in einer Verantwortung: Immer kommen die Kunststoff-Bauteile, einschließlich der erforderlichen Oberflächentechnik wie Lackierung, Verchromung und Beflockung, Montage und Konfektionierung einbaufertig aus einer Hand und aus dem Hause protoform K. Hofmann im fränkischen Fürth. Beispiele für diese wirtschaftliche Kleinserien-Produktion mit Hilfe des SPM-Verfahrens Space Puzzle Molding sind sechs signifikante Projekte, die nachfolgend detailliert beschrieben werden: Projekt 1: Phaeton Chromzierrahmen für Fax- und Printerabdeckung Mittelkonsole Material: ABS Novodur P2M-C natur (Acrylnitril-Butadien-Styrol Copolymerisat). Geplante Kleinserie: 3.000, produziert: 400. Auftraggeber: VW Individual GmbH, Wolfsburg Projekt 2: Medizin-Technik-Gehäuse Anfahrschutz für Computertomographen Material: PS + GF (Polystyrol mit Glasfaserzusatz, UL-gelistet und Schäummittelzusatz) Geplante Kleinserie: 880, produziert: 880. Auftraggeber: Siemens-Gesellschaft Mechanik Center, Erlangen Projekt 3: Großer Vorsitzender : Reinkarnation der Mercedes E-Klasse in Korea Material: PA66-GF30 Zytel 70G30 HSL BK39B schwarz (Polyamid Copolymer mit 30 Prozent Glasfaser). Geplante Kleinserie: 500, produziert: Auftraggeber: Continental AG Continental Automotive Systems Projekt 4: Touch-Screen-Display-Gehäuse für innovative Computer-Waage Material: PC + ABS Cycoloy C eisengrau (Polycarbonat + Acrylnitril- Butadien-Styrol Copolymerisat). Geplante Kleinserie: 500, produziert: Auftraggeber: Bizerba KG, Balingen Projekt 5: Gehäuse-Abdeckung für den Resonanz-Scanner am Tandem-Mikroskop Material: PC + ABS Bayblend KU schwarz (Polycarbonat + Acrylnitril-Butadien- Styrol Copolymerisat). Geplante Kleinserie: 7 x 1.500, produziert: 7 x 260 bis 320 Teile. Auftraggeber: Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim und Wetzlar Projekt 6: Phaeton Schutzverkleidung für Kühlschrank-Steuergerät Material: PC + ABS Bayblend T schwarz (Polycarbonat + Acrylnitril-Butadien-Styrol Copolymerisat). Geplante Kleinserie: 2.000, produziert: Auftraggeber: Automobilmanufaktur Dresden

3 Projekt 1 Zierrahmen, verchromt, für Vokswagen Phaeton Phaeton Chromzierrahmen für Fax- und Printerabdeckung in der Mittelkonsole. Material: ABS Novodur P2MC natur (Acrylnitril-Butadien-Styrol Copolymerisat) Eine dringliche Anfrage in einer heiklen Angelegenheit erhielt die protoform K. Hofmann GmbH in Fürth im Juni 2004 von der VW Individual GmbH aus Wolfsburg: Ein filigranes Kunststoffteil, ein Zierrahmen des Edel-Gefährtes Phaeton für den Fax- und Printer-Einbau in der hinteren Mittelkonsole, ein zierliches Zierteil, sollte in einer individuellen Auflage einbaufähig produziert werden. In Stückzahlen, die natürlich keine Großserie erlaubten, sondern der optionalen Ausstattung des Exklusiv- Gefährtes entsprachen: Bekanntlich weichen die Stückzahl solcher Edel-Limousinen weit von der Großserien-Produktion nach unten ab. Ein Fall für eine Kleinserie, die natürlich auch für diesen Rahmen und bei einer Premium-Marke im wirtschaftlichen Rahmen bleiben musste: Anvisiert wurde eine Serie von Teilen, die nicht nur im Phaeton, sondern auch in anderen VW- Modellen der Oberklasse ihren Platz finden sollten. Eine kleine Serie für große Wagen. Die anvisierte Serie von 3000 Teilen rechtfertig natürlich auch nicht für den Autobauer aus Wolfsburg und seine Individual-Abteilung ein normales Spritzgieß-Formwerkzeug. Auf der Suche nach fachlicher Unterstützung wandte man sich an den Prototypen- und Kleinserien-Produzenten protoform K. Hofmann GmbH in Fürth/Bayern, mit ihrem, für solche Kleinserien bekannten SPM-Verfahren, das auch solche Klein- Auflagen zu wirtschaftlichen Kosten liefern kann. Ein Serien-Spritzgießformwerkzeug wäre für die anvisierte Gesamt-Stückzahl sicher unrentabel gewesen. Das ursprünglich von VW Individual GmbH für das dünne Rahmenteil vorgesehene Kunststoff- Material hatte sich als widerspenstig bei der nachfolgenden Oberflächenbehandlung, einer Verchromung erwiesen, die Material-Wahl musste überprüft werden und eine Maßänderung des Rahmens war ohnehin nötig. Bei protoform wählte man ein geeignetes Material in enger Zusammenarbeit mit dem Materiallieferanten, und empfahl ein elektrolytisches Verchromungsverfahren. Das empfohlene und jetzt eingesetzte Material ist ein ABS Novodur (Acrylnitril- Butadien-Styrol Copolymerisat) und naturfarben bevor es seinen Chrom-Überzug bekommt, der einen metallischen Eindruck macht - und im Edel-Mobil verbaut werden kann. Man garantierte damit die Produktion und Lieferung einer Kleinserie von Stück, für das technisch eigentlich recht schlicht wirkende Rahmen-Teil in Metall-Optik, das sich hier und heute vornehmlich in Politiker- und VIP-Fahrzeugen wiederfindet. Der Entwicklungs- und Kleinserienauftrag für den Hersteller von Prototypen-Serien und Kleinserien sah zunächst die Lieferung von nur fünf Erstmustern nach VW-Vorschrift, gemäß dem kundenspezifischen Prüfprotokoll von VW einschließlich des Prozessablaufprogramms für den Spritzvorgang vor. Produktionsvorschrift war es außerdem, die Angussspinne des Zier-

4 teils nicht abzutrennen, sondern für den Galvanisiervorgang als Halterung und Anfasser zu belassen und erst nach der Oberflächenbehandlung in der Galvanik rückstandslos abzutrennen und zu entfernen. Für das Bauteil war eine spiegelpolierte Hochglanz-Oberfläche gefragt, und selbstverständlich darf das edle Einbauteil keine Einfallstellen oder optische Mängel aufweisen und muss absolut plan und ohne Verwerfungen sein. Nicht ganz einfach bei den geringen Materialstärken und der dünnen Rahmenform. Die Techniker und Kunststoff-Experten der protoform-konstruktion konstruierten um das Bauteil eine kunststofftechnisch optimierte Spritzgießform. Sie berücksichtigte das schwierige Schwundverhalten des schlanken Formteils und erfüllte höchste Ansprüche in der Maßhaltigkeit, Planheit, aber auch in der Optik der Spiegelglanz- Chromoberfläche. Weil optisch höchste Qualität und makellose Optik für den Edel- Rahmen vorgeschrieben waren, wählte protoform für die Fertigung der Spritzgießform im hauseigenen Formenbau Stahl als Werkstoff für das Kleinserien-Formwerkzeug, abweichend vom sonst im Hause praktizierten Standard, der sich auf Aluminium als Werkstoff für die Formwerkzeuge konzentriert. In der hauseigenen Spritzerei von protoform wurde das selbstgefertigte Formwerkzeug dann zur Produktion der ersten Musterteile eingesetzt. Nach ersten produzierten Teilen musste noch Modifikation an der Konstruktion und einige Nacharbeiten am Formwerkzeug durchgeführt werde. Danach wurden bisher fast 400 der Teile damit produziert. Nach der nachfolgenden Verchromung wurden sie jeweils in Losen, unbeanstandet, an den verantwortlichen Zulieferer, einen Systemlieferanten und Kfz-Veredler in Cadolzburg, Franken, für den Einbau in die hintere Phaeton-Mittelkonsole ausgeliefert. Per CAD kunststofftechnisch optimierte Spritzgießform für Phaeton-Zierteil Die Techniker und Kunststoff-Experten der protoform K. Hofmann GmbH konstruierten um das Bauteil ein SPM-Formwerkzeug für das schlanke Phaeton-Formteil, berücksichtigten das schwierige Schwundverhalten, aber auch die sehr anspruchsvolle Optik der Spiegelglanz-Chromoberfläche Zierrahmen für VW Phaeton : Für den Fax- und Printer-Einbau in der hinteren Mittelkonsole des Phaeton musste ein anspruchsvolles Zierteil in einer individuellen Kleinauflage einbaufähig produziert werden

5 Projekt 2 Medizintechnik-Gehäuse für Computertomographen Mehrteiliges Medizin-Technik-Gehäuse als Anfahrschutz für verschlankte Computertomographen. Material: PS + GF (Polystyrol mit Glasfaser- und Schäummittelzusatz) Aus der Medizin-Technik gibt es ein besonders klares Beispiel für die wirtschaftliche Fertigung von Kunststoff-Teilen in Kleinserien: Ein Apparatetechnik-Gehäuse, das in einer marktabdeckenden Stückzahl für eine Siemens-Tochter produziert wurde. Die Klein-Auflage von nur 880 Teilen reichten dabei aus, den Weltmarkt für neuartige, verschlankte Computertomographen zu versorgen. Die 880 Medizintechnik-Gehäuse aus Polystyrol mussten in einer Grenzstückzahl produziert werden, die zuviel ist für ein Prototypen-Verfahren, aber auch viel zu wenig für eine richtige Serienproduktion und ein kostenträchtiges Serien-Formwerkzeug. Bei Medizintechnik-Apparaten im High-Tech-Bereich genügt eine solche Kleinserie unter Umständen schon für den gesamten Weltmarkt, eine größere Serienproduktion erfolgt nicht. Der Marktbedarf an Großgeräten ist schnell gedeckt, die Produktionsstückzahlen entsprechend niedrig. Entsprechend klein war die benötigte Stückzahl. Kein Fall für eine Serie und Hochleistungs- Spritzgießwerkzeuge und kein Fall für einen normalen Kunststoffverarbeiter. Aber ein Fall für das SPM-Verfahren um in kürzester Zeit mit einer ausreichenden Stückzahl auf dem Weltmarkt und global präsent zu sein und keine Zeit beim Time-to-Market zu verlieren. Die Entwickler des Mechanik Center GmbH in Erlangen wollten aber bis zur verwendungsfähigen Serie nicht nur keine Zeit verlieren, sondern hatten auch sonst klare Vorstellungen für ihren Computer- Tomographen in Leichtbauweise: Als Material war geschäumtes Polystyrol, mit Glas-Zusätzen und US-Zulassung für das mehrteilige Rezeptor-Gehäuse Anfahrschutz verlangt. Die Gehäuse-Konstruktion bestand aus einem Grundrahmen, zwei hälftigen Oberteilen, einer offenen Unterschale und diversen Einschub- und Einbauteilen. Bei der protoform K- Hofmann GmbH wurde beim Projekt Anfahrschutz von Anfang an darauf hingearbeitet, nicht nur wenige Unikate und Einzeltücke als Handmuster und Anschauungsmaterial herzustellen, sondern die gesamte Kleinserie markt- und verwendungsfähig zu produzieren. Als Kunststoffmaterial für das Rezeptor-Gehäuse Anfahrschutz war ein naturfarbenes Polystyrol mit Glasfaserzusatz vorgegeben, wie bei den Medizin-Apparaten der Siemens-Gesellschaft Mechanik-Center Usus ist: Dem UL-gelisteten Material mit der wichtigen Zulassung für den US-Markt wurden aber nicht nur Glasfasern, sondern auch wenige Prozente eines Schäumungsmittels zugesetzt, um das Formfüllverhalten bei der Verarbeitung zu verbessern.

6 Bei protoform beurteilt Geschäftsführer Dipl.-Ing. Peter Hofmann gerade dieses Material deswegen für die Kleinserien-Produktion als...besonders gut geeignet: Durch den Schäummittel-Zusatz von nur wenigen Prozent wird die Verarbeitung gerade bei komplexen Bauteil-Konturen erleichtert, wenn in der Kunststoff-Spritzerei sorgfältig damit umgegangen wird. Im Falle des Rezeptor-Gehäuses Anfahrschutz erwies sich das Material als ideal: Auf mehreren Spritzgießmaschinen gleichzeitig entstanden in der Kunststoffverarbeitung von protoform parallel die benötigten Gehäuseteile. Die Zykluszeiten lagen in diesem Fall allerdings bei erheblich über den Zeiten, die sonst bei Kunststoff-Spritzgießverfahren üblich sind: Das SPM-Verfahren nutzt zwar konventionelle Spritzgießmaschinen, macht aber nur einen halbautomatischen Betrieb des Spritzgießvorgangs möglich, weil die SPM-Formwerkzeuge, anders als Formwerkzeuge für die Serienproduktion, nach jedem Spritzgießvorgang entnommen und zur Entnahme der Spritzlinge teilweise oder ganz demontiert werden. Trotz der verlängerten Zykluszeiten konnte die gesamte Kleinserie von 880 Rezeptorgehäusen innerhalb kürzester Zeit produziert und voll verwendungs- und marktfähig an den Auftraggeber ausgeliefert werden. Bei der protoform K. Hofmann GmbH wurde beim Projekt Anfahrschutz von Anfang an darauf hingearbeitet, nicht nur wenige Unikate und Einzeltücke als Handmuster und Anschauungsmaterial herzustellen, sondern die gesamte Kleinserie markt- und verwendungsfähig zu produzieren. Als Material war geschäumtes Polystyrol, mit Glas-Zusätzen und US- Zulassung für das mehrteilige Rezeptor-Gehäuse mit Gehäuse- und Zusatzteilen verlangt

7 Projekt 3 Stoßdämpfer-Teile für New Chairman Großer Vorsitzender luftgefedert: Wiedergeburt der Mercedes E-Klasse in Korea. Material: PA66-GF30 Zytel 70G30 HSL BK39B schwarz (Polyamid Copolymer mit 30 Prozent Glasfaser) Eine Wiedergeburt des Mercedes mit Verlängerung, Features und Modifikationen findet sich in Korea. Aufgekaufte Produktionsanlagen der 1995 ausgelaufenen E- Klasse machen es möglich. Der Mercedes- Klon wurde in Korea im Design verändert, mit Edel-Modifikation und Luxus-Features aufgewertet, technisch verändert und langgezogen und fährt heute als Stretch-Limousine New Chairman, Neuer Vorsitzender, Gutbetuchte, Politiker und Prominente sanft durch die Gegend. Nicht in Europa, hier ist der Lang- Wagen nicht zu sehen - und nicht zu haben, der Hersteller Ssang Yong bietet das teure Gefährt den Europäern erst gar nicht an. Die fernöstliche Luxus-Sänfte fährt natürlich nicht auf ordinären Stoßdämpfern, sondern gleitet auf einer mit einer elektronischen Luftfederung seidenweich über die Straßen. Zu den technischen Verbesserung gehörte deswegen auch eine elektronische Luftfederung von Continental AG Automotive Systems, Hannover, die aber aus Gründen der Marktsondierung in einer Schnupperphase der Markteinführung erst in einer limitierten Kleinauflage produziert werden sollte. Problematisch war die Stückzahl, weil sich selbst die Koreaner nicht sicher waren, wie die Design-veränderte Stretch-Limousine vom Markt angenommen und aufgenommen werden würde. Allzuviel Absatz erwarteten die Koreaner offensichtlich nicht: Ihre Erwartungen gingen von einem vorläufigen Absatz von nur 500 Einheiten aus aber die Erwartungen wurden später doch weit übertroffen... Bestandteil der sanften Stoßdämpfer im New Chairman sind Kunststoffteile aus Deutschland, ein solider Kolbendeckel und ein Kolbengehäuse aus massivem Kunststoff, teilweise mit eingespritzem Gewinde. Auch die Anfrage nach diesen zwei Kunststoffteilen, die per SPM-Verfahren aus Space Puzzle Molding-Formwerkzeugen produziert werden sollten, ging von einer echten Kleinserie von nur 500 Stück aus. Die Produktion der Kunststoffteile in Kleinserie war deswegen genau das richtige Einsatzgebiet für das SPM-Verfahren der protoform K. Hofmann GmbH in Fürth, das wirtschaftliche größere Prototypen- Serien und Kleinserien bis in den Tausender Bereich produzieren kann. Im Auftrag sollten sie deswegen bei der protoform K. Hofmann GmbH konstruktiv optimiert und produziert werden. Das dafür gewählte und eingesetzte Material ist ein schwarzes Polyamid mit Glasfaserzusatz, PA66-GF30 Zytel in der Farbe Schwarz (Polyamid Copolymer mit 30 Prozent Glasfaser), die Teile müssen als sicherheitsrelevante Funktionsteile hohe Ansprüche an Präzision, Qualität und Festigkeit erfüllen und sind deswegen sehr massiv konstruiert und hochfest. Der Empfänger der Technik-Teile, Automo-

8 bil- Zulieferer und System-Lieferant Continental Teves aus Gifhorn, erwies sich deshalb auch als kritischer Kunde: Zunächst, nach Lieferung erster Teile, wurde die Rundheit der massiven Teile beanstandet und die SPM-Formwerkzeuge mussten entsprechend modifiziert werden. Trotz einer vorausgegangenen, detailliert simulierten Füllstudie vom Materiallieferanten musste dann doch, wegen der ungewöhnlich soliden Wandstärken von bis zu 12 Millimeter, die Angussführung bei den SPM- Formwerkzeugen verändert werden. Mit einer erhöhten Zahl von Anspritzpunkten, von vier auf acht, waren die Probleme für das 496 Gramm schwere Teil in den Griff zu bekommen. Konstruktiv eingebrachte zusätzliche Fließhilfen und ein starker Strang-Anguss waren konstruktive Änderungen, die dann doch eine Produktion nach Vorschrift und in der vorgeschriebenen Qualität möglich machten. Jedes der beiden Teile musste deswegen dreimal, beziehungsweise viermal konstruktiv verändert werden und die SPM-Formwerkzeuge mussten diesen Änderungen jeweils angepaßt werden und folgen. Die protoform-konstrukteure haben Erfahrungen in solchen Bauteil-Optimierungen und in der Abänderung der SPM-Formwerkzeuge, die solche Modifikationen systembedingt unproblematisch mitmachen. Nach den notwendigen Änderungen waren auch die Probleme und die Produktion der zwei Federbein-Komponenten in einer Auflage von jeweils 500 Stück deswegen verhältnismäßig leicht in den Griff zu bekommen: Alle Teile zu einhundert Prozent kontrolliert und nach den gesteigerten Qualitätsansprüchen des Auftraggebers geprüft und dokumentiert, gab es dann Grünes Licht für die IO-Teile mit dem offiziellen Startkommando Teile dürfen verbaut werden. die Nachfrage nach der wiederbelebten, modifizierten Ex-Mercedes-Limousine nach der ersten Marktsondierung auf dem Koreanischen Markt doch größer als gedacht: Heute gleiten weit mehr der Stretch- Limousinen, luftgefedert über die Straßen als jemals erhofft: Alle mit verbauten protoform-teilen aus der SPM-Form und Continental-Teves- Stoßdämpfer-Systemen. Weit mehr als vorgesehen, denn statt der anvisierten Kleinserie von 500 Teilen hat die protoform K. Hofmann GmbH bisher mehr als der Teile als Kleinserie aus der Prototypen-Form produzieren und an Continental-Teves liefern müssen. SPM- Formwerkzeuge aus Aluminium bringen auch solche Auflagen problemlos aus. Wegen ungewöhnlicher Wandstärken mussten Konstruktion und SPM-Formwerkzeuge für das 496 Gramm schwere Teil geändert werde Schwarzes Polyamid mit Glasfaserzusatz für Funktionsteile Nach dem SPM-Verfahren produzierte Stoßdämpfer- Teile müssen hohe Ansprüche an Präzision, Qualität und Festigkeit erfüllen und sind deswegen sehr massiv, glasfaserverstärkt und hochfest Zur Überraschung der Beteiligten war

9 Projekt 4 Touch-Screen-Gehäuse für Bizerba-Computerwaage Touch-Screen-Display-Gehäuse für innovative Computer-Waage Material: PC + ABS Cycoloy C eisengrau (Polycarbonat + Acrylnitril- Butadien-Styrol Copolymerisat) Eigentlich ist es ein vollwertiger Computer, der bunte Bildchen der Ware in Laden und Supermarkt auf dem Bildschirm zeigt, mit Windows arbeitet und dessen Layout auf dem Display frei gestaltet werden kann. Beim Waagen-Hersteller Bizerba heißt sie aber sachlich Systemfähige Ladewaage mit Farb-Touch-Screen. Das herausragende, zweiteilige Display-Gehäuse für die innovative Waagen-Neuheit wollte die Bizerba KG aus Balingen, vorsichtigerweise zur Markteinführung zunächst nur in bescheidener Stückzahl von 500 produzieren lassen. Ein Serien-Formwerkzeug ist bei solchen Stückzahlen natürlich nicht rentabel und übliche Prototypen-Verfahren liefern solche Stückzahlen kaum zu wirtschaftlichen Preisen und bieten auch kein Potential zur eventuellen Stückzahlausweitung nach oben. Das SPM-Verfahren des Space Puzzle Molding bot sich daher für die Erstserie und zur Markteinführung an. Das Verfahren nutzt einfache Aluminium-Formwerkzeuge, die kostengünstig und schnell gefertigt werden können und serienidentische Kunststoffteile in Originalqualität und Original-Material bis zu Tausenden liefern können. Im Falle der innovativen Computer-Waage musste bei der protoform K. Hofmann GmbH zunächst das Gehäuse aus Vorderfront und Rückwand des Waagendisplays für den Spritzgießprozeß optimiert gestaltet werden. Das einfach aussehende Bildschirm-Gehäuse aus Vorderseite und Rückwand erwies sich dabei als echtes Problemteil für die Konstrukteure, die alles kunststofftechnisch optimieren sollten: Es gab Materialanhäufungen an den notwendigen Domen im Inneren, es gab Einfallstellen, problematische Wandstärken-Unterschiede und Probleme beim Füllverhalten an Übergangsstellen. Eine gründliche spritzgießtechnische Überarbeitung erwies sich als nötig und wurde von den Experten bei protoform auch durchgeführt: Eckenrundungen wurden vergrößert, die Anbindung optimiert, Materialanhäufungen vermieden und alles völlig kunststoff- und verarbeitungsgerecht überarbeitet. Keine Änderung gab es beim vorgeschriebenen Material, das die Bizerba-Waagen-Familie standardmäßig nutzt: Das Material musste in der Geräte-Klasse der Class-EWorld bleiben und als Basis-Material war deswegen ein Blend aus PC mit ABS Cycoloy (Polycarbonat + Acrylnitril-Butadien-Styrol Copolymerisat), in seriösem und solide wirkendem Eisengrau, vorgeschrieben. Auch die Farbgestaltung der nachfolgenden Lackierung, die Gebrauchsspuren vermeiden soll, ist in neutralem Grau gehalten. Innen ist es das Display-Terminal zudem mit einer abschirmenden Aluminium-Beschichtung

10 versehen. Der Auftraggeber war der Ansicht, dass eine Kleinserie von 500 für den Markt zunächst ausreichen würde. Die Produkt-Entwickler rechneten wohl nicht mit der enormen Nachfrage, die dann die Produktions-Stückzahlen bei protoform aus dem Kleinserien-Bereich bis in ungeahnte Höhen von rund Stück getrieben hat. Aber auch solche Ausreißer in der Stückzahl nach oben sind mit SPM-Formwerkzeugen noch zu handhaben und lassen sich wirtschaftlich produzieren, ohne dass ein Serienwerkzeug nötig wird. Zwei SPM-Formwerkzeuge, jeweils eines für Vorderfront und Rückenteil des Bildschirm-Gehäuses wurden im Formwerkzeugbau der protoform K. Hofmann GmbH angefertigt und damit in der hauseigenen Kunststoff-Spritzerei, die das halbe Geschäft des Prototypen- und Kleinserien-Produzenten protoform ausmacht, die Display-Gehäuseteile produziert. Dabei wurde noch ein besonderer Produktions- Kniff angewandt: Der Spritzgieß-Vorgang beim SPM-Verfahren hat längere Zykluszeiten, wie sie beim Spritzgießen sonst nicht üblich sind, weil nach jedem Schuss das zusammengesetzte Formwerkzeug meist komplett entnommen und außerhalb der Spritzgießmaschine teilweise zerlegt und demontiert werden muß. Um diese teure und unproduktive, manuelle Totzeit zu nutzen, die im Schneckengehäuse wartende Schmelze nicht zu schädigen und eine Qualitätsminderung des Materials zu vermeiden, wurde hier zeitparallel das zweite Werkzeug für das zweite Gehäuseteil eingewechselt und fast unterbrechungsfrei weiterproduziert. GmbH abgefragt, weil die Waage offensichtlich vom Markt erfreulich stark nachgefragt wurde. Lackiert in der vorgeschriebenen Schutzfarbe, alles aus einer Hand, wurden die Teile geliefert. Sie konnten sofort verbaut und natürlich in der Praxis eingesetzt werden. Beim nächsten Einkauf könnten Sie der Computer-Waage begegnen... Das komplette Gehäuse des Waagendisplays musste bei der protoform K. Hofmann GmbH für den Spritzgießprozeß optimiert gestaltet werden. Es gab Materialanhäufungen an den Domen, Einfallstellen, problematische Wandstärken-Unterschiede und Probleme beim Füllverhalten an Übergangsstellen Mit dieser Tandem-Strategie und dem Doppel-Werkzeug wurden dann aber nicht nur die vorgesehene, garantierte und bestellte Stückzahl von nur 500 Teilen produziert und innen und außen oberflächenbehandelt geliefert: Überraschenderweise war die Nachfrage nach der Waage dann doch größer als erwartet. Immerhin fast der zweiteiligen Gehäuse wurden inzwischen bei protoform K. Hofmann

11 Projekt 5 Sieben auf einen Streich - Gehäuse für Leica Resonanz-Scanner 7-teilige Gehäuse-Abdeckung für den Resonanz-Scanner am Tandem-Mikroskop. Material: PC + ABS Bayblend KU schwarz (Polycarbonat + Acrylnitril-Butadien-Styrol Copolymerisat) Der Entwicklungsprozess für das 7-teilige Kunststoff-Gehäuse eines Resonanz-Scanners an einem weltweit einzigartigen Tandem-Mikroskop ist ein Beispiel dafür, wie sich die frühzeitige Zusammenarbeit im Simultaneous Engineering (SE) zwischen Auftraggeber und Kunststoff-Verarbeiter im Vorfeld von Konstruktion und Produktion auszahlen kann: Das 7-teilige und zweifarbige Gehäuse wurde von Anfang an in enger Zusammenarbeit zwischen protoform und der Leica Microsystems CM GmbH in Mannheim auf den Spritzgießvorgang hin ausgelegt, kunststoffgerecht gestaltet und optimiert konstruiert: Die teuren Geräte, die sich meist in wissenschaftlichen Einrichtungen, Hochschulen und Universitäten als hochwertige Ausstattung für Bio- und Medizinforschung wiederfinden, waren für die Leica Firmen in Mannheim und Wetzlar bestimmt. Im Inneren sind die Gehäuseteile metallbeschichtet und für die Montage und den Zusammenbau mit eingespritzten Gewindebuchsen, Rippen und ähnlichem versehen. Äußerlich sind sie ebenfalls gut durchgestaltet, zweifarbig lackiert und in einem sachlich anspruchsvollen Design gehalten. Als Material für alle Teile wurde eine Mixtur aus PC mit ABS Bayblend in der Grundfarbe schwarz vorgesehen (Polycarbonat + Acrylnitril-Butadien-Styrol Copolymerisat). Einige Teile wurden gemäß dem hochwertigen Design nachträglich noch eierschalenfarben teillackiert und geben dem Gerät ein angemessenes, wertvolles sowie edles Aussehen. Vorgesehen war die Produktion von einsatzfähigen Gehäusen. Ein größerer Marktbedarf war an den Geräten, die Hunderttausende von Euros kosten, auch weltweit kaum zu erwarten: Bisher wurden von dieser Kleinserie bereits rund 250 Stück von jedem der sieben Gehäus teile - insgesamt rund Stück unter- schiedliche Gehäuseteile - abgerufen. Auf Grund der guten Vorbereitung und Planung im Vorfeld der Konstruktion, konnten die SPM Space Puzzle Molding Formwerkzeuge aus Aluminium für die sieben Gehäuseteile, auf Anhieb ohne jegliche Modifikationen an Konstruktion sowie Formwerkzeugen produziert werden. Sieben Teile auf einen Streich. Lediglich ein einziges Teil wurde in einer größeren Stückzahl, für drei unterschiedliche Ausführungen, benötigt. Das SPM-Verfahren und die dabei eingesetzten, segmentierten Formwerkzeuge, machen solch eine Variantenlösung durch eine leichte und kostengünstige Modifizierbarkeit, problemlos möglich. Alle Teile wurden von protoform als Systemlieferant in lackierter Ausführung an Leica Microsystems CMS GmbH in Mann-

12 heim und Wetzlar, in montagefertigem sowie einbaufähigem Zustand ausgeliefert. Der noch zu erwartende Bedarf bis zur Soll-Stückzahl, und weit drüber hinaus, kann aus den bestehenden sieben SPM- Formwerkzeugen auch nachträglich und in kleinen Losen produziert werden. Die SPM- Formwerkzeuge sind für diesen Fall standfest und ergiebig genug. Die sieben Spritzgieß-Formwerkzeuge für die Leica-Gehäuse warten, mit mehr als anderen SPM-Spritzgießformwerkzeugen zusammen, im Formen-Lager von protoform auf ihre Reaktivierung, eine eventuelle Neuauflage, den Neueinsatz oder eine Modifizierung. Beispiel für SE und Soft-Landing: Das 7-teilige Gehäuse für Leica wurde von Anfang an auf den Spritzgießvorgang hin kunststoffgerecht gestaltet am SPM-Formwerkzeug waren später keinerlei Änderungen mehr nötig.

industriethemen Die Themen der Industrie Sonder-Ausgabe: Kleinserien-Produktion Metall, Kunststoff, Blech

industriethemen Die Themen der Industrie Sonder-Ausgabe: Kleinserien-Produktion Metall, Kunststoff, Blech 2 2 Das PDF-Magazin für die industriethemen Investitionsgüterindustrie Seite 1 Das PR-Magazin für die Investitionsgüterindustrie - im PDF-Format Sonder-Ausgabe: Kleinserien-Produktion Metall, Kunststoff,

Mehr

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau Serie Entwicklung Prototypenbau Konstruktion Handwerkliches Können, technisches Know- How und Spaß an der Herausforderung sind die Markenzeichen des modelshop vienna. Unser Service 40 Jahre Erfahrung Der

Mehr

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teileweit voraus mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teilew mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 Rapid Tooling Prototypen-Spritzguss

Mehr

Kleinserienproduktion für Serienanlauf mit Hilfe von Prototypenbauer

Kleinserienproduktion für Serienanlauf mit Hilfe von Prototypenbauer Kleinserienproduktion für Serienanlauf mit Hilfe von Prototypenbauer 07.02.2011 Redakteur: Karl-Ullrich Höltkemeier Immer kürzere Entwicklungszeiten, bei dennoch verbesserter Produktqualität, das stellt

Mehr

F O R M E N B A U U N D K U N S T S T O F F S P R I T Z G U S S

F O R M E N B A U U N D K U N S T S T O F F S P R I T Z G U S S I H R P A R T N E R F Ü R F O R M E N B A U U N D K U N S T S T O F F S P R I T Z G U S S H E R Z L I C H W I L L K O M M E N! Seit mehr als 40 Jahren ist die Max Allemann Werkzeugbau AG in der Kunststoffindustrie

Mehr

Hock Gruppe Vision Zahlen und Fakten. Ihr Partner für System- und Komplettlösungen

Hock Gruppe Vision Zahlen und Fakten. Ihr Partner für System- und Komplettlösungen Hock Gruppe Vision Zahlen und Fakten Organigramm Ihr Partner für System- und Komplettlösungen Unsere Kernkompetenzen und Dienstleistungen Qualität Referenzen Hock Gruppe Innovation aus Tradition Die Hock-Gruppe

Mehr

Alphaform AG ein europäisches Produktionsunternehmen der Zukunft

Alphaform AG ein europäisches Produktionsunternehmen der Zukunft Der Technologieführer hrer bei den Schichtbauverfahren - Produktportfolio Unternehmensentwicklung Die Anforderungen der Märkte schnell erkennend, haben wir uns vom Rapid Prototyping-Dienstleister zu einem

Mehr

LASERN MIT HERZ. PRÄZISE. INNOVATIV. FLEXIBEL.

LASERN MIT HERZ. PRÄZISE. INNOVATIV. FLEXIBEL. LASERN MIT HERZ. PRÄZISE. INNOVATIV. FLEXIBEL. UNTERNEHMER AUS HERZENSLUST. 2 Seit Gründung der Sparte Lasertechnik im Jahre 1994 steigen die Anforderungen für Laserteile kontinuierlich an. Vor allem in

Mehr

Pressemitteilung der Fa. Kaufmann zur Blechexpo 1. 4. Juni 2005 Sinsheim

Pressemitteilung der Fa. Kaufmann zur Blechexpo 1. 4. Juni 2005 Sinsheim Pressemitteilung der Fa. Kaufmann zur Blechexpo 1. 4. Juni 2005 Sinsheim Flexibel und schnell Markenzeichen der Kaufmann GmbH & Co. KG 1. Juni 2005 Die Kaufmann GmbH & Co. KG, Schwegenheim, gliedert sich

Mehr

Präzision und Kreativität FEINMECHANIK & SYSTEMTECHNIK GMBH

Präzision und Kreativität FEINMECHANIK & SYSTEMTECHNIK GMBH Präzision und Kreativität FEINMECHANIK & SYSTEMTECHNIK GMBH Erwarten Sie mehr als Präzision Gaedigk Feinmechanik & Systemtechnik GmbH, mit Sitz in Bochum, ist eines der führenden Unternehmen für Feinmechanik

Mehr

KS SYSTEC Systemlösungen in Metall und Kunststoff KONSTRUKTION FERTIGUNG MONTAGE SERVICE. Systemlösungen aus einer kompetenten Hand

KS SYSTEC Systemlösungen in Metall und Kunststoff KONSTRUKTION FERTIGUNG MONTAGE SERVICE. Systemlösungen aus einer kompetenten Hand KS SYSTEC Systemlösungen in Metall und Kunststoff KONSTRUKTION FERTIGUNG MONTAGE SERVICE Systemlösungen aus einer kompetenten Hand KS SYSTEC - DIE GRUPPE KS SYSTEC Systemlösungen in Metall und Kunststoff

Mehr

ihr kompetenter partner für Kleinserienfertigung, Montage und einzelteilfertigung

ihr kompetenter partner für Kleinserienfertigung, Montage und einzelteilfertigung ihr kompetenter partner für Kleinserienfertigung, Montage und einzelteilfertigung WER WIR SIND von der idee Bis ZUr serie BUsse production bietet auf über 1.000 qm raum Maschinen, technische ausrüstung

Mehr

UNSERE VORTEILE. www.fastpart.com

UNSERE VORTEILE. www.fastpart.com FIRMENPRÄSENTATION UNSERE VORTEILE - zuverlässige Qualität - termingenau - größtmögliche Flexibilität für Ihren Erfolg - langjährige Erfahrungen - bestmöglich ausgebildete und hochmotovierte Mitarbeiter

Mehr

Key Supplier. für Industrie & Mittelstand. Systemlieferant mit Komponentenverantwortung

Key Supplier. für Industrie & Mittelstand. Systemlieferant mit Komponentenverantwortung Key Supplier für Industrie & Mittelstand Systemlieferant mit Komponentenverantwortung beraten konstruieren lasern stanzen biegen schweißen beschichten montieren aek TEC ist ein mittelständisches Produktionsunternehmen

Mehr

DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015

DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015 DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015 2 Nur Visionen schaffen neue Originale. DER PARTNERWERT. Wandel ist Bewegung ist Zukunft. Und Innovationen sind der Motor, um im Wettbewerb bestehen zu können, der sich

Mehr

High-Speed für Ihre Ideen. CNC ein starker Partner von Anfang an, der Ihnen überzeugend schnelle Lösungen bietet. www.cnc-ag.de

High-Speed für Ihre Ideen. CNC ein starker Partner von Anfang an, der Ihnen überzeugend schnelle Lösungen bietet. www.cnc-ag.de CNC Speedform AG Dammstraße 54-56 33824 Werther Germany CNC Speedform AG P.O.Box 72 7580 AB Losser Netherlands High-Speed für Ihre Ideen fon +49(0)5203-9748-0 fax +49(0)5203-9748-20 mail sales@cnc-ag.de

Mehr

Entwicklung der additiven Fertigung von 2004 bis 2015

Entwicklung der additiven Fertigung von 2004 bis 2015 Generative Fertigung von Werkzeugeinsätze Entwicklung der additiven Fertigung von 2004 bis 2015 Renishaw GmbH Karl Benz Str. 10 DE-72124 Pliezhausen Stand 2014 Tel +49 (0) 7127 981 1700 Fax +49 (0) 7117

Mehr

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen OKE GROUP VON DER NATUR INSPIRIERT! STARKE BAUTEILE MIT LEICHTIGKEIT PRODUZIERT Die Natur verfolgt bei

Mehr

Mit Ausbildung zum Erfolg

Mit Ausbildung zum Erfolg Mit Ausbildung zum Erfolg Eine hochqualifizierte Ausbildung bei der Langer Group bedeutet eine sehr gute Betreuung als besonderes Markenzeichen der Ausbildung sowie ein gutes Arbeitsklima zur Steigerung

Mehr

NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert

NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert Pressemitteilung 6/2012 NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert Aachen, 14. Dezember 2012 SimpaTec, eines der führenden Software- und Dienstleistungsunternehmen für die kunststoffverarbeitende

Mehr

Firmenpräsentation. CIRCLE GmbH. Circle GmbH Unicastr. 11 65606 Villmar Tel.: 06482-6076-0

Firmenpräsentation. CIRCLE GmbH. Circle GmbH Unicastr. 11 65606 Villmar Tel.: 06482-6076-0 Firmenpräsentation CIRCLE GmbH Circle GmbH Unicastr. 11 65606 Villmar Tel.: 06482-6076-0 Willkommen bei der Firma CIRCLE GmbH CIRCLE ist ein global agierendes Engineering Dienstleistungsunternehmen. Hochqualifizierte

Mehr

Partner der Industrie

Partner der Industrie Partner der Industrie Kundenbezogene Lösungen durch direkten Dialog mit dem Anwender F & E Supply-Chain-Management Hochwertige, geprüfte Materialien Von BEULCO zertifizierte Qualitätslieferanten Einkauf

Mehr

Ihr kompetenter Partner für innovative Ideen START

Ihr kompetenter Partner für innovative Ideen START Ihr kompetenter Partner für innovative Ideen START Mit innovativen Ideen, umfassendem Know-how und perfekter Umsetzung sind wir als inhabergeführtes seit mehr als 45 Jahren erfolgreich am Markt. Als Fertigungsspezialisten

Mehr

Präzisionsspritzguss in Tradition. zertifiziert nach. DIN ISO/TS 16949:2002 Zertifikat 01 111 033064

Präzisionsspritzguss in Tradition. zertifiziert nach. DIN ISO/TS 16949:2002 Zertifikat 01 111 033064 Präzisionsspritzguss in Tradition zertifiziert nach DIN ISO/TS 16949:2002 Zertifikat 01 111 033064 Spritzgießen von Designteilen Hochglanzoberflächen Ätzstrukturen Rückstrahloptiken Oberflächenveredelung

Mehr

Hochpräzise technische Kunststoff-Spritzgussteile. Von der Entwicklung bis zur Serie. Für höchste Ansprüche. Schnell und sicher umgesetzt.

Hochpräzise technische Kunststoff-Spritzgussteile. Von der Entwicklung bis zur Serie. Für höchste Ansprüche. Schnell und sicher umgesetzt. Hochpräzise technische Kunststoff-Spritzgussteile. Von der Entwicklung bis zur Serie. Für höchste Ansprüche. Schnell und sicher umgesetzt. Projektbetreuung Entwicklung Werkzeugbau Serienproduktion 2/3

Mehr

Automation von Schuler

Automation von Schuler Automation von Schuler Leistung auf ganzer Linie Automation von Schuler. Leistung auf ganzer Linie. Praxisorientierte Automationslösungen vom Systemlieferanten alles aus einer Hand. Automatisch mehr know-how.

Mehr

Mit Rapid Prototyping die Entwicklung feinwerktechnischer Konstruktionen effektivieren

Mit Rapid Prototyping die Entwicklung feinwerktechnischer Konstruktionen effektivieren Mit Rapid Prototyping die Entwicklung feinwerktechnischer Konstruktionen effektivieren Dr. Raik Hamann michael sander kunststofftechnik gmbh, Dresden Kostenverantwortung und Kostenverursachung 70 70 60

Mehr

e-manufacturing Solutions Kunststoff- und Metallwerkstoffe für die Additive Fertigung

e-manufacturing Solutions Kunststoff- und Metallwerkstoffe für die Additive Fertigung e-manufacturing Solutions Kunststoff- und Metallwerkstoffe für die Additive Fertigung Damit Lösungen Gestalt annehmen Bionischer Handlings Assistent, Werkstoff: PA 2200; Quelle: Festo AG & Co.KG Hinterradnabe,

Mehr

Glasersatz: COC/COP seitlich anspritzen mit Nadelverschluss

Glasersatz: COC/COP seitlich anspritzen mit Nadelverschluss PRESSEINFORMATION K 2013 Halle 1, Stand F 08 männer Heißkanalsystem mit SIDEGATE Nadelverschlussdüse für anspruchsvolle COC/COP Anwendungen Glasersatz: COC/COP seitlich anspritzen mit Nadelverschluss Der

Mehr

Kraft trifft Präzision. Mikron HPM 800U die durchdachte 5-Achs-Fräslösung

Kraft trifft Präzision. Mikron HPM 800U die durchdachte 5-Achs-Fräslösung Kraft trifft Präzision Mikron HPM 800U die durchdachte 5-Achs-Fräslösung GF Machining Solutions Die produktivste und innovativste ihrer Klasse: Mikron HPM 800U GF Machining Solutions präsentiert im HPM-Bereich

Mehr

HEYFRA groß genug für große Aufgaben, klein genug für höchste Flexibilität! Unsere Branchenschwerpunkte:

HEYFRA groß genug für große Aufgaben, klein genug für höchste Flexibilität! Unsere Branchenschwerpunkte: - Masterminds of electronics. Sie sind auf der Suche nach einem zuverlässigen Elektronik-Dienstleister? Mit der Erfahrung aus über 15 Jahren bietet die HEYFRA AG High-Level-Quality made in Germany. Als

Mehr

IV Kä t rn A en: b r i e titsgruppe I ti nnova on 7. Mai 2012

IV Kä t rn A en: b r i e titsgruppe I ti nnova on 7. Mai 2012 IV Kärnten: Arbeitsgruppe Innovation 7. Mai 2012 Wild Gruppe I Unternehmen INHALT Vorstellung Unternehmenspräsentation Innovationen bei WILD 2 Wild Gruppe I Unternehmen DAS UNTERNEHMEN WILD WILD ist Ihr

Mehr

2010 Carl Hanser Verlag, München www.montagetechnik-online.de Nicht zur Verwendung in Intranet- und Internet-Angeboten sowie elektronischen

2010 Carl Hanser Verlag, München www.montagetechnik-online.de Nicht zur Verwendung in Intranet- und Internet-Angeboten sowie elektronischen 42 43 Kabel im Komplettpaket Die DriveSets der Systec GmbH sind einbaufertige Lösungen, die von der kleinsten Schraube über Linearachsen, Motoren und Steuerung bis hin zur Energieführung alles enthalten.

Mehr

Schaltungen GmbH. Ihr Spezialist für flexible und starr-flexible Mehrlagen-Leiterplatten

Schaltungen GmbH. Ihr Spezialist für flexible und starr-flexible Mehrlagen-Leiterplatten Ihr Spezialist für flexible und starr-flexible Mehrlagen-Leiterplatten Dieses Team steht Ihnen für eine flexible und erfolgreiche Zusammenarbeit zur Verfügung. 30 Jahre Erfahrung Die Spezialisten Aus der

Mehr

TRADITION FÜR WERKZEUGHERSTELLER

TRADITION FÜR WERKZEUGHERSTELLER WERKZEUGHERSTELLER FÜR TRADITION Via Sigalina a Mattina, 18 - Montichiari - Brescia - Italy Phone +390309658990 - Fax +390309652371 www.k-tech-italia.it - info@k-tech-italia.it COMPANY PROFILE EINE MULTINATIONALE

Mehr

industriethemen Die Themen der Industrie Das PR-Magazin für die Investitionsgüterindustrie - im PDF-Format Ausgabe 01-2006

industriethemen Die Themen der Industrie Das PR-Magazin für die Investitionsgüterindustrie - im PDF-Format Ausgabe 01-2006 industriethemen Das PR-Magazin für die Das PR-Magazin für die - im PDF-Format Die Themen der Industrie Ausgabe 01-2006 Gratis Abo per email: industriethemen@aol.com 1 Globale Produkt-Entwicklung Projekt

Mehr

Die einzelnen Radpid- Prototyping-Verfahren im Detail

Die einzelnen Radpid- Prototyping-Verfahren im Detail Was ist? bedeutet übersetzt: schneller Modellbau und ist ein Überbegriff für die verschiedenen Technischen Verfahren, welche zur schnellen Fertigung von Bauteilen verwendet werden. Der Ausgangspunkt sind

Mehr

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung INHALT THERMISCHE SIMULATION & KLIMATISIERUNGSKONZEPTE 2 GEHÄUSEKLIMATISIERUNG ELEKTRONIKKÜHLUNG LÜFTERMANAGEMENT KÜHLKÖRPERDIMENSIONIERUNG

Mehr

ANWENDERBEITRAG ALPHA LASER COMPUTER AIDED WORKS JANUAR 2012. Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion

ANWENDERBEITRAG ALPHA LASER COMPUTER AIDED WORKS JANUAR 2012. Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion Um die Dokumentation und Qualitätssicherung in der Fertigung zu standardisieren, war die Firma ALPHA LASER auf der Suche nach einer passenden

Mehr

Produktion / Support. Zertifizierte Fertigung - Elektronik für den passenden Einsatz. Made in Germany

Produktion / Support. Zertifizierte Fertigung - Elektronik für den passenden Einsatz. Made in Germany Produktion / Support Zertifizierte Fertigung - Elektronik für den passenden Einsatz Made in Germany Die IMM Gruppe bietet Ihnen langjährige Kompetenz als Elektronikdienstleister von der Idee bis zum marktfähigen

Mehr

Immer ein passender Spectra USB Stick zu jedem Firmenimage

Immer ein passender Spectra USB Stick zu jedem Firmenimage USB STICKS Spectra USB Stick Ein passender USB Stick für jedes Unternehmen Der Spectra USB Stick ist in 9 modernen Farben erhältlich. Somit findet man immer eine Farbe, die perfekt zum Firmenimage passt.

Mehr

RAPID PROTOTYPING MODELL- UND FORMENBAU RAPID TOOLING

RAPID PROTOTYPING MODELL- UND FORMENBAU RAPID TOOLING RAPID PROTOTYPING MODELL- UND FORMENBAU RAPID TOOLING purmundus Sabine Peter VON DER IDEE ZUM PRODUKT! »Die cirp GmbH unterstützt Sie im gesamten Produktentstehungsprozess Von der Idee zum Produkt! «Die

Mehr

...Polyamide. Think...

...Polyamide. Think... ...Polyamide Menschen. Denken. Kunststoff. Polyamid (PA) ist der technische Kunststoff mit dem breitesten Spektrum für anspruchsvolle Lösungen. Es gibt viele PA-Typen und Anbieter. AKRO-PLASTIC bietet

Mehr

Personalisierte. USB Sticks. PRODUktionszeit 5 werktage. 5 Stück. Deutsch

Personalisierte. USB Sticks. PRODUktionszeit 5 werktage. 5 Stück. Deutsch Personalisierte USB Sticks PRODUktionszeit 5 werktage Mindestbestellmenge 5 Stück 30 JAHRE GARANTIE Deutsch Warum USB STICKS? USB Sticks sind perfekte Werbegeschenke. Sie eignen sich hervorragend zum Verschenken,

Mehr

FORUM 39 JAHRE LEITERPLATTEN SPEZIALISTEN. Wir feiern Jubiläum mit Innovationen und Aktionen. Zu Ihrem Vorteil aktualisiert!

FORUM 39 JAHRE LEITERPLATTEN SPEZIALISTEN. Wir feiern Jubiläum mit Innovationen und Aktionen. Zu Ihrem Vorteil aktualisiert! FORUM 39 PUNKTGENAU PLANGENAU PREISGENAU Eil-Dienst JAHRE LEITERPLATTEN SPEZIALISTEN Wir feiern Jubiläum mit Innovationen und Aktionen Zu Ihrem Vorteil aktualisiert! ONLINE-KALKULATOR Pofitieren Sie von

Mehr

Unser Unternehmen. www.everjoygift.com. Unser Service:

Unser Unternehmen. www.everjoygift.com. Unser Service: Unternehmen 02 Unser Unternehmen Ein Werbegeschenk ist ein unverzichtbares Instrument zum Aufbau und zur Festigung von Kundenbeziehungen. Wir bieten Ihnen eine komplette Beschaffungslösung, damit Sie mehr

Mehr

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Hintergrund Bei komplexen Baugruppen ergeben sich sehr hohe Anforderungen an die Tolerierung der einzelnen

Mehr

Anwendungsbeispiel: Ein Messbild sagt mehr als 1000 Zahlen Qualitätssicherung von Kunststoffteilen mit optischer 3D-Messtechnik

Anwendungsbeispiel: Ein Messbild sagt mehr als 1000 Zahlen Qualitätssicherung von Kunststoffteilen mit optischer 3D-Messtechnik Anwendungsbeispiel: Ein Messbild sagt mehr als 1000 Zahlen Qualitätssicherung von Kunststoffteilen mit optischer 3D-Messtechnik Messsysteme: ATOS Keywords: Konsumgüterindustrie, Form- und Maßkontrolle

Mehr

Innovationen in der Zangenentwicklung von der Idee zum Produkt Dr.-Ing. Bernd Riepe KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG 13.11.2014

Innovationen in der Zangenentwicklung von der Idee zum Produkt Dr.-Ing. Bernd Riepe KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG 13.11.2014 Innovationen in der Zangenentwicklung von der Idee zum Produkt Dr.-Ing. Bernd Riepe KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG 13.11.2014 KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG Folie 1 Produktsortiment KNIPEX-Werk C. Gustav

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Entwurf und Konzept, Entwicklung und Konstruktion, Projektmanagement, Bau und Vertrieb von technischen Produkten Unternehmensportfolio Stand 06/2013 www.kead-design.de Inhalt Unternehmensphilosophie...

Mehr

iglidur - Halbzeuge iglidur -Halbzeuge

iglidur - Halbzeuge iglidur -Halbzeuge - - Standardprogramm ab Lager -Werkstoffe als Rundmaterial J als Plattenmaterial wartungsfrei und berechenbar schnell und günstig 691 - - Zur freien Gestaltung - Auswahl nach Hauptkriterien - Maschinell

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

ihr logo bzw. ihr produkt in form eines 3D usb-sticks: cocos-artifacts: individuelle usb-sticks als überzeugendes werbemittel

ihr logo bzw. ihr produkt in form eines 3D usb-sticks: cocos-artifacts: individuelle usb-sticks als überzeugendes werbemittel ihr logo bzw. ihr produkt in form eines 3D usb-sticks: cocos-artifacts: individuelle usb-sticks als überzeugendes werbemittel ihr logo/ihre wortmarke bzw ihr produkt als usb-stick in 3D-umsetzung wirkungsvoller

Mehr

HUBERLAB. AG Industriestrasse 123 4147 Aesch T 061 717 99 77 F 061 711 93 42. info@huberlab.ch www.huberlab.ch

HUBERLAB. AG Industriestrasse 123 4147 Aesch T 061 717 99 77 F 061 711 93 42. info@huberlab.ch www.huberlab.ch HUBERLAB. AG Industriestrasse 123 4147 Aesch T 061 717 99 77 F 061 711 93 42 info@huberlab.ch www.huberlab.ch Unverzichtbar zertifizierte Spitzenklasse für den Reinraum Die Kontamination von Produkten

Mehr

Abb. 2: Stiftleiste mit der ept-einpresszone - eine branchenübergreifende Standardanwendung für die Einpresstechnik.

Abb. 2: Stiftleiste mit der ept-einpresszone - eine branchenübergreifende Standardanwendung für die Einpresstechnik. Einpresstechnik 20.04.06 Kompetenz: Einpresstechnologie Mit Hilfe der Einpresstechnik werden elektrische und mechanische Verbindungsprobleme im Bereich der Elektromechanik gelöst. Ein Schwerpunkt in der

Mehr

ENGINEERING SOLUTIONS

ENGINEERING SOLUTIONS ENGINEERING SOLUTIONS ÜBER UNS Ihre Ideen sind unsere Motivation. Unsere Motivation ist Ihr Erfolg. Als innovativer Engineering-Partner sind wir die Richtigen, wenn es um Entwicklungs- und Konstruktionslösungen

Mehr

Kunststoffoptiken für CPV Anwendungen

Kunststoffoptiken für CPV Anwendungen Kunststoffoptiken für CPV Anwendungen Thomas Luce Eschenbach Optik GmbH thomas.luce@eschenbach optik.de Spectaris Forum München, Intersolar 2011 Einleitung Optik Spritzguß Primäroptiken Thermoplastische

Mehr

TRADITION UND MODERNE

TRADITION UND MODERNE TRADITION UND MODERNE Seit mehr als 20 Jahren fertigen wir elektronische Baugruppen und Systeme: Was zunächst einmal als reine Handbestückung begann, ist heute zu einer High-Speed-Produk- tion mit höchster

Mehr

CNC - Bearbeitungen Drehen Fräsen Bohren Veredeln Montieren. High-Tech bis ins Detail

CNC - Bearbeitungen Drehen Fräsen Bohren Veredeln Montieren. High-Tech bis ins Detail CNC - Bearbeitungen Drehen Fräsen Bohren Veredeln Montieren High-Tech bis ins Detail Präzis, flexibel und zuverlässig Qualität vom High-Tech-Standort Hinwil A. DEGEN Ihr Partner für rationelle, termingerechte

Mehr

Die perfekte elektronik für Mess- und regeltechnik. MaDe in germany.

Die perfekte elektronik für Mess- und regeltechnik. MaDe in germany. Die perfekte elektronik für Mess- und regeltechnik. MaDe in germany.... wir regeln das für Sie! 2 Verantwortung und Engagement es sind Menschen, Die ideen vorantreiben und verlässliche produkte realisieren

Mehr

Programm. 1. Anwendersymposium 2014. 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau

Programm. 1. Anwendersymposium 2014. 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau Programm 1. Anwendersymposium 2014 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau Donnerstag, 02.10.2014 09:00 bis 18:00 Uhr Campus Wels www.fh-ooe.at/3d_druck_metall 1. Anwendersymposium

Mehr

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech 2 Herzlich willkommen bei der de Crignis Blechverarbeitung GmbH Sehr geehrter Kunde, geschätzter Geschäftspartner, Ihr Anliegen ist uns Verpflichtung. Mit

Mehr

NEWSLETTER Update April 2015

NEWSLETTER Update April 2015 Concept Tool NEWSLETTER Update April 2015 Product Development Group Zurich Produktentwicklungsgruppe Zürich Mit dem Ziel, die noch unausgeschöpften Möglickeiten der Additiven Fertigung (AM) aufzuzeigen,

Mehr

LEITERPLATTENTECHNIK

LEITERPLATTENTECHNIK Flexible und starr-flexible Leiterplatten haben Zukunft in Europa! Eine Woche nach dem Formel-Eins-Rennen in Italien fand die EIPC-Sommerkonferenz ebenfalls in Italien statt in Mailand. Der Workshop war

Mehr

Von der Idee bis zur Serienfertigung

Von der Idee bis zur Serienfertigung Von der Idee bis zur Serienfertigung Die Trillerpfeife Ein Ausbildungsprojekt von StR Reinhard Weinhold, Berufskolleg Oberberg, Gummersbach-Dieringhausen D I E T R I L L E R P F E I F E Das Projekt Das

Mehr

Praktika. Technischer Bereich. Produktion

Praktika. Technischer Bereich. Produktion Technischer Bereich Produktion (Stand 08.10.2012) Ihr Ansprechpartner: ANDREAS STIHL AG & Co. KG Personalmarketing Andreas-Stihl-Str. 4 71336 Waiblingen Tel.: 07151-26-2489 oder über: www.stihl.de www.facebook.com/stihlkarriere

Mehr

Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile

Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile AUTOMATICA-Neuheit: Der Griff in die Kiste mit 3D Sensor Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile Hochkomplexe Aufgabenstellungen

Mehr

alphacam GmbH Erlenwiesen 16 D-73614 Schorndorf Tel. +49 (0)7181-9222-0 www.alphacam.de

alphacam GmbH Erlenwiesen 16 D-73614 Schorndorf Tel. +49 (0)7181-9222-0 www.alphacam.de alphacam GmbH Erlenwiesen 16 D-73614 Schorndorf Tel. +49 (0)7181-9222-0 www.alphacam.de alphacam austria GmbH Handelskai 92 Gate 1 / 2. OG / Top A A-1200 Wien Tel. +43 (0) 1 3619 600-0 www.alphacam.at

Mehr

HEKUMA auf der K 2010

HEKUMA auf der K 2010 Hekuma Pressemitteilung Eching-München / Deutschland, Juni 2010 HEKUMA auf der K 2010 Die Hekuma GmbH, Hersteller von Automatisierungslösungen für Spritzgießsysteme mit Sitz in Eching bei München, ist

Mehr

Life Cycle Management

Life Cycle Management Erfa-Gruppe PIM "Produktions- und Informationsmanagement" Geschäftsstelle: Dipl.-Ing. Lutz Gottschalk / lic.oec. Andreas Nobs Life Cycle Management Outsourcing verkürzt die Time to Market Seminar der Erfa-Gruppe

Mehr

Obsolescence Management Mit Strategie und Weitsicht zur Langzeitverfügbarkeit elektronischer Systeme

Obsolescence Management Mit Strategie und Weitsicht zur Langzeitverfügbarkeit elektronischer Systeme Mit Strategie und Weitsicht zur Langzeitverfügbarkeit elektronischer Systeme TQ-Group Abgekündigt! Und was nun? Obsoleszenz ist unausweichlich und kann nicht verhindert werden, aber vorausschauende und

Mehr

Die Qualität unserer LED Technik

Die Qualität unserer LED Technik LED Information Als verantwortungsvoller und weitsichtiger Hersteller beschäftigt uns seit vielen Jahrzehnten jede neue lichttechnische Entwicklung. Das sorgfältige Abwägen, ob es sich um eine sinnvolle

Mehr

Wir verbinden Sicherheit und Verantwortung.

Wir verbinden Sicherheit und Verantwortung. Wir verbinden Sicherheit und Verantwortung. STRAUB PRODUKTE Unsere Erfahrung Ihre Garantie Der Name STRAUB steht für Know-how, Qualität und Verlässlichkeit. Als Themenführer im Bereich Rohrkupplung hat

Mehr

WEPRO. Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen. 27. Juni 2006. in Oelsnitz / Erzgebirge.

WEPRO. Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen. 27. Juni 2006. in Oelsnitz / Erzgebirge. WEPRO Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen Workshop in Oelsnitz / Erzgebirge 27. Juni 2006 Inhalt Versuch einer Systematisierung Rapid Tooling zur

Mehr

Unsere Leistungen als Outsourcing- Partner in der Elektronikfertigung

Unsere Leistungen als Outsourcing- Partner in der Elektronikfertigung Unsere Leistungen als Outsourcing- Partner in der Elektronikfertigung Entwicklung Produktion Logistik-Support After-Sales-Service TEM AG Triststrasse 8 CH-7007 Chur Tel +41 81 254 25 11 Fax +41 81 254

Mehr

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen Nutzen Sie Ihr Potenzial? In vielen Unternehmen sind historisch gewachsene CAx-Insellösungen

Mehr

Präsentation MDX Devices GmbH Innovative Devices by Micro-Injection Moulding & Service Excellence

Präsentation MDX Devices GmbH Innovative Devices by Micro-Injection Moulding & Service Excellence Präsentation MDX Devices GmbH Innovative Devices by Micro-Injection Moulding & Service Excellence Harald Grün, Dipl.-Ing. (FH), Wirtsch.-Ing. (FH), QMB Geschäftsführer (Managing Director) Mobil: +49 (0)176

Mehr

HÖCHSTE PRÄZISION &QUALITÄT. www.deuringer.de

HÖCHSTE PRÄZISION &QUALITÄT. www.deuringer.de HÖCHSTE PRÄZISION &QUALITÄT www.deuringer.de UNSERE PHILOSOPHIE AUF ERFOLGSKURS EINE 25-JÄHRIGE UNTERNEHMENSGESCHICHTE Vor 25 Jahren wurde das Unternehmen DEURINGER GmbH von mir gegründet. Durch kontinuierliche

Mehr

SETEK Solutions GmbH Produkt- und Dienstleistungsportfolio

SETEK Solutions GmbH Produkt- und Dienstleistungsportfolio SETEK Solutions GmbH Produkt- und Dienstleistungsportfolio Oktober 2013 Überblick Technische Möglichkeiten CNC-Langdrehmaschinen mit Stangenlader bis D=26 mm / L=200 mm CNC-Bearbeitungszentren für Frästeile

Mehr

Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung

Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung Professionelle Stratasys FDM 3D-Drucker der Sauter Engineering+Design erstellen kosteneffizient Musterteile ab 3D CAD oder

Mehr

Innovation aus einer Hand

Innovation aus einer Hand Innovation aus einer Hand Wir sind der richtige Partner für Sie. Nehmen Sie sich mehr Zeit für Ihre Kernprozesse, so kommen Sie schneller und effektiver zu Ihrem Erfolg. Die Aufgaben, die Sie davon abhalten,

Mehr

Stahl und Industrieprodukte

Stahl und Industrieprodukte Stahl und Industrieprodukte Vorwort Die Emil Vögelin AG ist ein traditionelles Schweizer Familienunternehmen. 1932 von Emil Vögelin in Basel gegründet, entwickelte sich die Firma von einem kleinen Betrieb

Mehr

Die Produktpalette der Teleskopstöcke T, 2T, DT stabil tastsensibel leicht zuverlässig

Die Produktpalette der Teleskopstöcke T, 2T, DT stabil tastsensibel leicht zuverlässig Entwickelt und gebaut seit 20 Jahren von dem blinden Oberingenieur Josef Kellerer und weiterentwickelt von Gerhard Koneberg. Die Produktpalette der Teleskopstöcke T, 2T, DT stabil tastsensibel leicht zuverlässig

Mehr

Built-to-print EMS. Contract Manufacturing. Leiterplattenbestückung. » Initiativentwicklungen. » Produktvalidierung. » Industrialisierung

Built-to-print EMS. Contract Manufacturing. Leiterplattenbestückung. » Initiativentwicklungen. » Produktvalidierung. » Industrialisierung » Initiativentwicklungen» Produktvalidierung» Industrialisierung» Prototypen- und Musterfertigung Kompetenzen im Fokus» Auftragsfertigung» Prüfmittelentwicklungen Built-to-print EMS Contract Manufacturing

Mehr

Produktinformationen

Produktinformationen Produktinformationen Individuelle Wandgestaltung - Unsere Leidenschaft! Innovation und Tradition aus einer Hand. In den Räumlichkeiten des Familien Unternehmens Caspar wird seit 1886 Tapete produziert.

Mehr

M I T U N S A N S Z I E L

M I T U N S A N S Z I E L MIT UNS ANS ZIEL Leistung LÖSUNGEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE AUFGABEN. Am Anfang des Weges zum Erfolg steht die Definition des Ziels, das man erreichen will. Und nur die vollständige Identifizierung aller Partner

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA HYGIENIC DESIGN

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA HYGIENIC DESIGN FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA HYGIENIC DESIGN hygienic risk hygienic design = OK Ecke 90 horizontale Fläche Gefälle 3 abgerundete Ecke R 3 mm 1 Definition Unter Hygienic

Mehr

SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor

SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor PRESSEINFORMATION 4/2013 SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor Aachen, 18. März 2013 Die SimpaTec Aachen, eines der führenden Software- und Dienstleistungsunternehmen für die kunststoffverarbeitende

Mehr

Display. Design. Monitore und & Sonderlösungen nach Maß. Neuheiten unter : www.enna.de. Mechanik- und ElektronikFertigung

Display. Design. Monitore und & Sonderlösungen nach Maß. Neuheiten unter : www.enna.de. Mechanik- und ElektronikFertigung Neuheiten unter : www.enna.de Display Monitore und & Sonderlösungen nach Maß Design Mechanik- und ElektronikFertigung Maßgeschneiderte Lösungen (nicht nur) für den industriellen Bedarf Am Eckfeld 16 A

Mehr

Craemer Metallumformung. Ihr Partner für Komplettlösungen.

Craemer Metallumformung. Ihr Partner für Komplettlösungen. Craemer Metallumformung Ihr Partner für Komplettlösungen. Wenn aus Ideen Formen werden. Immense Vielfalt und herausragende Qualität: Komplettlösungen in der Metallumformung. Als Spezialist für Großserien

Mehr

Deutlicher Produktivitätsgewinn durch neue Kaltkanal-Prozesstechnik

Deutlicher Produktivitätsgewinn durch neue Kaltkanal-Prozesstechnik P R E S S E M I T T E I L U N G Altdorf Deutschland / Juli 2013 LWB-Steinl auf der K 2013 Deutlicher Produktivitätsgewinn durch neue Kaltkanal-Prozesstechnik Der Elastomer-Spritzgießmaschinen-Hersteller

Mehr

Erstmusterprüfbericht. Eine Komponente des InQu-Qualitätsmanagementmoduls fastcheck.caq. (fastcheck.empb)

Erstmusterprüfbericht. Eine Komponente des InQu-Qualitätsmanagementmoduls fastcheck.caq. (fastcheck.empb) Erstmusterprüfbericht (fastcheck.empb) Eine Komponente des InQu-Qualitätsmanagementmoduls fastcheck.caq InQu Informatics GmbH Sudhausweg 3 01099 Dresden Fon: +49 (0)351 2131 400 Fax: +49 (0)351 2131 444

Mehr

Für alle, die mehr erwarten: Sondergetriebe vom Spezialisten.

Für alle, die mehr erwarten: Sondergetriebe vom Spezialisten. MS-Graessner GmbH & Co. KG THE GEAR COMPANY MS-GRAESSNER ENGINEERING Für alle, die mehr erwarten: Sondergetriebe vom Spezialisten. Ihre Anforderungen sind unser Antrieb. Unser Engineering und besondere

Mehr

Leiterplatten und Baugruppen Bestücken, Löten, Montieren

Leiterplatten und Baugruppen Bestücken, Löten, Montieren Leiterplatten und Baugruppen Bestücken, Löten, Montieren Als reines Dienstleistungsunternehmen produzieren wir ausschließlich im Auftrag unserer Kunden. Und als unabhängiges Familienunternehmen bieten

Mehr

So perfekt wie ein natürlicher Zahn Biokeramisches Hochleistungs-Komposit. www.ceramident.de

So perfekt wie ein natürlicher Zahn Biokeramisches Hochleistungs-Komposit. www.ceramident.de So perfekt wie ein natürlicher Zahn Biokeramisches Hochleistungs-Komposit www.ceramident.de Zahnersatz ohne Kompromisse Qualitätsprodukt oder minderwertiger Kompromiss? Diese Frage sollten sich Patienten

Mehr

Q-Planung Gießmaschine

Q-Planung Gießmaschine Project Engineering Group Seminarkatalog Leichtmetallguss Gussfehleranalyse Entwicklung Metallkunde und Schmelztechnik Lieferantenmanagement Q-Planung Prozesstechnik Fertigungsablauf Gussgerechte Bauteilgeometrie

Mehr

tool-traders-partner.com Performance: Das Programm für Ihren Erfolg! Qualität und Präzision.

tool-traders-partner.com Performance: Das Programm für Ihren Erfolg! Qualität und Präzision. Die Werkzeug-Spezialisten für den Handel. Die Werkzeug-Spezialisten für den Handel. Das Programm für Ihren Erfolg. Partnerschaft: Produkte: Exklusiv für den Handel. Vielfalt aus einer Hand. Performance:

Mehr

Programmieren, Simulieren und Zerspanen (nicht nur) für den OP

Programmieren, Simulieren und Zerspanen (nicht nur) für den OP Presseinformation 23.02.2010 de Programmieren, Simulieren und Zerspanen (nicht nur) für den OP Die INDEX-Werke stellen auf der Sonderschau des VDW gemeinschaftlich mit der Firma Siemens zum Thema Metal

Mehr

FILTERTECHNIK & SEPARATION

FILTERTECHNIK & SEPARATION FILTERTECHNIK & SEPARATION INHALT PRODUKTE UND REFERENZEN AUS DEN BEREICHEN DER FILTER- UND SEPARATIONSTECHNIK MODERNE INDUSTRIETECHNIK WILLKOMMEN BEI MIT - MODERNE INDUSTRIE TECHNIK MIT Moderne Industrietechnik

Mehr