Sicherheit bei Internet- Kreditkartentransaktionen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sicherheit bei Internet- Kreditkartentransaktionen"

Transkript

1 Sicherheit bei Internet- Kreditkartentransaktionen MasterCard SDP / Visa AIS Randolf Skerka / Manuel Atug SRC Security Research & Consulting GmbH Bonn - Wiesbaden Übersicht Vorstellung SRC Vorstellung der Programme MasterCard SDP und Visa AIS Integrierte Vorgehensweise von SRC Komponenten! Fragebogen!! Onsite-Audit Anforderungen an Scan Live-Scan Kritische Bewertung: Nutzen und Grenzen Onsite-Audit Anforderungen und Vorgehensweise Beispiele:! Remote-Access! WLANs Erfahrungsberichte Seite 2

2 Über SRC.. Seite 3 Firmenprofil SRC Gründung: August 2000, operativ seit Mitarbeiter: 40 Firmensitz: Bonn (Zentrale) Wiesbaden (Niederlassung) Seite 4

3 Gesellschafter MABG Seite 5 Unser Selbstverständnis Ein Thema: Sichere Systeme Unabhängigkeit Kunden- und Projektorientierung Hohe Fachkompetenz der Mitarbeiter Internationalität Seite 6

4 Themen Payment Systeme und Chipkarten Elektronische Geschäftsprozesse und PKI Common Criteria- Evaluationen Bedrohungsund Risikoanalysen/ Sicherheitskonzepte ZKA- Gutachten SRC Academy Netzwerksicherheit (Audit und Penetration) Software- Entwicklung Seite 7 Problem der Kreditkartenzahlung Sinkende Akzeptanz Imageschäden Kartenmissbrauch Credit Card Compromises Penalties Re-Issuing Kosten Seite 9

5 Ursachen des Kartenmissbrauchs Hacker Payment Service Provider Viren Trojaner Kreditkartendaten Kreditkartendaten Kunde WebShop AIS / SDP Phishing Fake-Seite Seite 10 Ursachen Unzureichende Sicherheit in! Shopsystemen Schlechte Programmierung Fehlende Datenverschlüsselung! Payment Gateways! Unachtsamkeit der Karteninhaber Insbesondere Phishing Seite 11

6 Überblick MasterCard Site Data Protection Programme Seite 12 SDP Anforderungen Self Assessment mittels Questionnaire! alle electronic commerce-händler! alle TPPs, PSPs, DSEs! 1 x im Jahr /Offsite-Penetration! TPPs, PSPs, DSEs und electronic commerce-händler mit egdv < $ und #Transaktionen pro Monat < 1000! 1 x im Jahr /Offsite-Penetration! TPPs, PSPs, DSEs und electronic commerce-händler mit egdv > $ oder #Transaktionen pro Monat > 1000! 4 x im Jahr Seite 13

7 AIS Anforderungen Self-Assessment Questionnaire, Level 1! alle electronic commerce-händler, 1 x pro Jahr! für Händler bis zu 5000 TpM (Transaktionen pro Monat) ist das Programm abgeschlossen /Vulnerability Testing, Level 2! für electronic commerce-händler mit 5000 bis TpM oder mehr als TpM und Risk Score low oder medium! 1 x pro Jahr Onsite Audit, Level 3! für alle PSPs verbindlich! für Händler mit mehr als TpM und Risk Score high! Wiederholung: alle 2 Jahre Seite 14 Übersicht SDP/AIS High risk Large Merchant/ PSP/DSE egdv > $ oder #TpM > 1000, PSP/DSE > TpM und Risikobewertung high, PSP/DSE Self-Assessment + (4 x pro Jahr) + Onsite Audit (alle 2 Jahre) Large Merchant egdv > $ oder #TpM > 1000 ( TpM) oder (#TpM > und Risikobewertung low/med ) Self-Assessment + (4 x pro Jahr) Small Merchant egdv <= $ und #TpM <= 1000 ( TpM) oder (#TpM > und Risikobewertung low/med ) Self-Assessment + (1 x pro Jahr) Visa only #TpM < 5000 Self-Assessment egdv: e-commerce Umsatz pro Monat TpM: Transaktionen pro Monat Seite 15

8 SRC Services Bereitstellung des Questionnaires (DE/EN) mit automatisierter Auswertung und Bestimmung des Risk Exposures (für Visa) Unterstützung der Händler/MSPs/PSPs/DSEs per Telefon/ /FAQ bei technischen Rückfragen Vorbereitung und Durchführung der Penetrationstests und Auswertung/Qualitätssicherung durch Spezialisten Durchführung der Onsite Audits (für Visa) Option für PSPs und Händler: Beratung und Unterstützung der Händler/MSPs/PSPs/DSEs bei Aufbau einer nachweisbar sicheren electronic commerce Umgebung Seite 16 Beispiel Jahr Monat Aktivität Händler groß mit high risk Händler groß Händler klein Januar, On-Site Audit April Juli Oktober Januar April Juli Oktober 2006 Januar, On-Site Audit 1 : Kleine Händler, für die die Umsetzung verpflichtend ist gemäß MasterCard Seite 17

9 Self-Assessment Nutzung des SRC Online-Questionnaires Automatische Auswertung bei SRC mit Ergebnis Risk Exposure Fragen zu verschiedenen Kategorien! Sicherheitsmanagement! Zugriffskontrolle! Anwendungs- und Systementwicklung! Netzwerksicherheit! Physikalische Sicherheit Kosten:! 75,- inkl. ½ Stunde Beratung Seite 18 Anforderungen an den Scan! Möglichst genaue Ergebnisse! Keine Beeinflussung der Zielsysteme Tip an die Kunden! Systeme aktuell halten! Seite 19

10 Aufwand:! Aufwand Scan: ca. 1 Tag (bis zu 3 IP-Adressen)! Aufwand Report: ca. 1 Tag Erfolg nicht garantiert!! SRC unterstützt bei Erreichung der Compliance Kosten:! Ca ,- (1 x im Jahr) bzw.! Ca ,- (4 x im Jahr)! inkl. 1,5 bzw. 2 Stunden Beratung Seite 20 Onsite Audit Anforderungen an das OnSite-Audit! Gewinnung eines Gesamteindrucks! Überprüfung des ISMS des Kunden Sicherheitspolitik Eskalationswege! Sorgfältiger Umgang mit Kartendaten z.b. Datenvernichtung! Vertrauenswürdigkeit der Mitarbeiter Einstellungsprozess polizeiliche Führungszeugnisse Seite 21

11 Onsite Audit Aufwand:! ca. 2 Tage vor Ort! ca. 2 Tage Zusammenfassung und Bericht SRC unterstützt bei Aufbau eines ISMS SRC unterstützt bei Erreichung der Compliance Kosten! Ca ,- für 2 Jahre Seite 22 Erfahrungen mit AIS/SDP Anzahl aller Kunden: 823 Davon Anzahl Händler: 765 Davon Anzahl PSPs: 43 Anzahl Kunden AIS Compliant: 54 Anzahl Kunden SDP Compliant: 24 Anzahl Kunden AIS NICHT Compliant: 176 Anzahl Kunden SDP NICHT Compliant: 200 Anzahl Kunden die kein AIS brauchen: 591 Anzahl Kunden die kein SDP brauchen: 597 Anzahl der Fragebögen, die beantwortet werden müssten: 235 Anzahl s (1x), die durchgeführt werden müssten: 149 Anzahl s (4x), die durchgeführt werden müssten: 78 Anzahl Onsite Audits, die durchgeführt werden müssten: 43 Seite 23

12 Nutzen von SRC SRC ist ein sehr erfahrener Partner für! Zahlungsverkehr! IT-Sicherheit SRC ist akkreditiert:! VISA Account Information Security Assessor! MasterCard Security Vendor für SDP! Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Gutachter für Common Criteria (ISO 15408) 2 lizenzierte IT-Grundschutzauditoren! ZKA für Sicherheitsuntersuchungen im Zahlungsverkehr! MasterCard CAST Zulassung für Chipkarten-Sicherheit Seite 24 Nutzen von SRC Full Service Provider, d.h. ein Ansprechpartner für! Acquirer! MSPs/PSPs/DSEs! Merchants! MasterCard International! Visa International Seite 25

13 Kontakt SRC Security Research & Consulting GmbH Graurheindorfer Str. 149a Bonn Tel. +49-(0) Fax: +49-(0) WWW: Seite 26

PCI-Compliance Sichere Bezahlung mit Kreditkarten im Internet

PCI-Compliance Sichere Bezahlung mit Kreditkarten im Internet PCI-Compliance Sichere Bezahlung mit Kreditkarten im Internet Dr.-Ing. Patrick Theobald, usd.de ag 2. Darmstädter Informationsrechtstag 23. Juni 2006 Vorstellung Dr.-Ing. Patrick Theobald Vorstand usd.de

Mehr

ConCardis GmbH Solmsstr. 4 D-60486 Frankfurt am Main

ConCardis GmbH Solmsstr. 4 D-60486 Frankfurt am Main Payment Card Industry (PCI) Data Security Standard Informationen und Hinweise für Händler zur Umsetzung der Programme MasterCard Site Data Protection (SDP) und Visa Account Information Security (AIS) Von

Mehr

Händlerinformation. Informationen und Hinweise für Händler zur Umsetzung des Programms. Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS)

Händlerinformation. Informationen und Hinweise für Händler zur Umsetzung des Programms. Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) Postbank P.O.S. Transact GmbH (nun EVO Kartenakzeptanz GmbH) ist kürzlich von der EVO Payments International Group erworben worden Informationen und Hinweise für Händler zur Umsetzung des Programms Payment

Mehr

SRC Security Research & Consulting GmbH. Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS)

SRC Security Research & Consulting GmbH. Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) SRC Security Research & Consulting GmbH Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) Zur Person Manuel Atug Geboren 07.08.1976 in Wipperfürth (Oberbergischer Kreis) Studium an FH Köln, Campus

Mehr

Information. Produktcharakteristik. Payment Card Industry Data Security Standard. Stand: 07/2015 Postbank P.O.S. Transact GmbH

Information. Produktcharakteristik. Payment Card Industry Data Security Standard. Stand: 07/2015 Postbank P.O.S. Transact GmbH Postbank P.O.S. Transact GmbH (nun EVO Kartenakzeptanz GmbH) ist kürzlich von der EVO Payments International Group erworben worden Produktcharakteristik VISA und MasterCard haben unter dem Namen VISA-AIS

Mehr

PCI DSS DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU PCI DSS. Schutz vor Kartenmissbrauch. Inhalt

PCI DSS DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU PCI DSS. Schutz vor Kartenmissbrauch. Inhalt PCI DSS DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU PCI DSS Schutz vor Kartenmissbrauch Mit dem Payment Card Industry DataSecurity Standard (PCI DSS) schützen Sie die Kreditkarten-Daten Ihrer Kunden. Sie beugen Datenmissbrauch

Mehr

PCI DSS DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU PCI DSS. Schutz vor Kartenmissbrauch. Inhalt

PCI DSS DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU PCI DSS. Schutz vor Kartenmissbrauch. Inhalt PCI DSS DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU PCI DSS Schutz vor Kartenmissbrauch Mit dem Payment Card Industry DataSecurity Standard (PCI DSS) schützen Sie die Kreditkarten-Daten Ihrer Kunden. Sie beugen Datenmissbrauch

Mehr

PCI Compliance. Enno Rey, erey@ernw.de CISSP/ISSAP, CISA, BS 7799 Lead Auditor

PCI Compliance. Enno Rey, erey@ernw.de CISSP/ISSAP, CISA, BS 7799 Lead Auditor PCI Compliance Enno Rey, erey@ernw.de CISSP/ISSAP, CISA, BS 7799 Lead Auditor Agenda Der PCI DSS Geschichte & Inhalt Definitionen Wichtige Bestandteile Compliance & Sanktionen Wechselwirkung mit anderen

Mehr

PCI DSS DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU PCI DSS. Schutz vor Kartenmissbrauch. Inhalt

PCI DSS DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU PCI DSS. Schutz vor Kartenmissbrauch. Inhalt PCI DSS DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU PCI DSS Schutz vor Kartenmissbrauch Mit dem Payment Card Industry DataSecurity Standard (PCI DSS) schützen Sie die Kreditkarten-Daten Ihrer Kunden. Sie beugen Datenmissbrauch

Mehr

33 Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Payment Card Industry Data Security Standard. Die wichtigsten Fragen!

33 Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Payment Card Industry Data Security Standard. Die wichtigsten Fragen! Postbank P.O.S. Transact GmbH (nun EVO Kartenakzeptanz GmbH) ist kürzlich von der EVO Payments International Group erworben worden Die wichtigsten Fragen! 01. Was ist PCI DSS? 02. Was ist der PCI SSC?

Mehr

Missbrauchsbekämpfungsmaßnahmen

Missbrauchsbekämpfungsmaßnahmen Anlage für Servicevereinbarung zur Kartenakzeptanz Sicherheitsstandards für die Aufbewahrung und Weiterverarbeitung sensibler Karteninhaberdaten Kreditkartenzahlungen erfreuen sich einer immer größer werdenden

Mehr

ERNW Newsletter 14 / Februar 2007. willkommen zur vierzehnten Ausgabe des ERNW-Newsletters mit dem Thema: PCI_Compliance. Version 1.0 vom 09.03.

ERNW Newsletter 14 / Februar 2007. willkommen zur vierzehnten Ausgabe des ERNW-Newsletters mit dem Thema: PCI_Compliance. Version 1.0 vom 09.03. ERNW Newsletter 14 / Februar 2007 Liebe Partner, liebe Kollegen, willkommen zur vierzehnten Ausgabe des ERNW-Newsletters mit dem Thema: PCI_Compliance Version 1.0 vom 09.03.2007 von: Enno Rey (erey@ernw.de)

Mehr

Security Research & Consulting GmbH. Payment Card Industry

Security Research & Consulting GmbH. Payment Card Industry SRC Security Research & Consulting GmbH Payment Card Industry Data Security Standard Thilo W. Pannen Agenda Motivation und Hintergründe Schadenspotential Payment Card Industry Data Security Standard d

Mehr

Frequently Asked Questions Long List PCI DSS

Frequently Asked Questions Long List PCI DSS Die häufigsten Fragen zum Thema PCI 1. FAQ Allgemein 1.1. Was ist der PCI SSC? 3 1.2. Was ist der? 3 1.3. Welche Anforderungen stellt der? 3 1.4. Wer ist an die Einhaltung des gebunden? 3 1.5. Wird zwischen

Mehr

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger SIX Card Solutions Deutschland GmbH Christoph Bellinghausen 2011 Agenda Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher!

Mehr

Account Information Security Programme - Allgemeine Informationen -

Account Information Security Programme - Allgemeine Informationen - Account Information Security Programme - Allgemeine Informationen - Neue Sicherheitsstandards für die Aufbewahrung und Weiterverarbeitung sensibler Karteninhaberdaten Kreditkartenzahlungen erfreuen sich

Mehr

Informationsblatt Missbrauchsbekämpfungsmaßnahmen Sicherheitsprogramme Kreditkartenakzeptanz Anlage zum Vertrag über die Kartenakzeptanz

Informationsblatt Missbrauchsbekämpfungsmaßnahmen Sicherheitsprogramme Kreditkartenakzeptanz Anlage zum Vertrag über die Kartenakzeptanz Sicherheitsstandards für die Aufbewahrung und Weiterverarbeitung sensibler Karteninhaberdaten Kreditkartenzahlungen erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Der Schutz von Kreditkarteninformationen

Mehr

Secure Payment: PCI DSS

Secure Payment: PCI DSS Secure Payment: PCI DSS Internationaler Standard zur sicheren Speicherung und Verarbeitung von Kreditkartendaten 1 Über die usd Wir beraten und zertifizieren europaweit nach PCI DSS und PCI PA-DSS. 32

Mehr

I t n t erna i ti l ona Z er h a l hlungsverk h ehr Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter Sutter 2008

I t n t erna i ti l ona Z er h a l hlungsverk h ehr Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter Sutter 2008 Internationaler ti Zahlungsverkehr h Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter 2008 SIX Card Solutions Ihr Profi für die technische Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs & bedeutendster Plattformanbieter

Mehr

Die neue Welt der Managed Security Services. DI Alexander Graf Antares NetlogiX Netzwerkberatung GmbH

Die neue Welt der Managed Security Services. DI Alexander Graf Antares NetlogiX Netzwerkberatung GmbH Die neue Welt der Managed Security Services DI Alexander Graf Antares NetlogiX Netzwerkberatung GmbH Agenda Über Antares Aktuelle Sicherheitsanforderungen Externe Sicherheitsvorgaben Managed Security Log

Mehr

Sicherheit im Fokus. Eine erfolgreiche Kartenzahlung beruht auf Sicherheit.

Sicherheit im Fokus. Eine erfolgreiche Kartenzahlung beruht auf Sicherheit. Eine erfolgreiche Kartenzahlung beruht auf Sicherheit. Beim Thema Kartenzahlung wird viel über Sicherheit und Missbrauch gesprochen. Es stehen heute gute Lösungen und Möglichkeiten zur Verfügung, um die

Mehr

Das KMU Quick-Assessment. IT-Sicherheit für den Mittelstand

Das KMU Quick-Assessment. IT-Sicherheit für den Mittelstand Das KMU Quick-Assessment IT-Sicherheit für den Mittelstand Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Ablauf des KMU Quick-Assessments... 2 2.2 Vorbereitungsphase... 3 2.3 Vor-Ort-Phase... 3 2.3.2 Eröffnung... 4 2.3.3

Mehr

Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011

Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011 Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011 Die Online-Käufe nehmen zu, die Bedenken der User ab!

Mehr

Informationssicherheit zentral koordiniert IT-Sicherheitsbeauftragter

Informationssicherheit zentral koordiniert IT-Sicherheitsbeauftragter Informationssicherheit zentral koordiniert IT-Sicherheitsbeauftragter Informationssicherheit lösungsorientiert Informationssicherheit ist für Unternehmen mit IT-basierten Prozessen grundlegend: Neben dem

Mehr

Erfolgsfaktor E-Payment. Horst Kühn I SIX Payment Services (Germany) GmbH www.six-payment-services.com I www.saferpay.com

Erfolgsfaktor E-Payment. Horst Kühn I SIX Payment Services (Germany) GmbH www.six-payment-services.com I www.saferpay.com Erfolgsfaktor E-Payment Horst Kühn I SIX Payment Services (Germany) GmbH wwwsix-payment-servicescom I wwwsaferpaycom Erfolgsfaktor Elektronische Zahlungsmittel E-Payment-Sicherheit E-Payment-Lösung Erfolgsfaktor

Mehr

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz Aufbau eines ISMS, Erstellung von Sicherheitskonzepten Bei jedem Unternehmen mit IT-basierenden Geschäftsprozessen kommt der Informationssicherheit

Mehr

Sicherheit im Fokus Eine erfolgreiche Kartenzahlung beruht auf Sicherheit.

Sicherheit im Fokus Eine erfolgreiche Kartenzahlung beruht auf Sicherheit. Eine erfolgreiche Kartenzahlung beruht auf Sicherheit. Beim Thema Kartenzahlung wird viel über Sicherheit und Missbrauch gesprochen. Es stehen heute gute Lösungen und Möglichkeiten zur Verfügung, um die

Mehr

PCI Security Scan. Beweisen Sie Ihre Sicherheit! Ihre Vorteile auf einen Blick:

PCI Security Scan. Beweisen Sie Ihre Sicherheit! Ihre Vorteile auf einen Blick: Beweisen Sie Ihre Sicherheit! Unser Security Scan ist eine Sicherheitsmaßnahme, die sich auszahlt. Systeme ändern sich ständig. Selbst Spezialisten kennen nicht alle Schwachstellen im Detail. Der PCI Scan

Mehr

PCI DSS DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU PCI DSS. Schutz vor Kartenmissbrauch. Inhalt

PCI DSS DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU PCI DSS. Schutz vor Kartenmissbrauch. Inhalt PCI DSS DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU PCI DSS Schutz vor Kartenmissbrauch Mit dem Payment Card Industry DataSecurity Standard (PCI DSS) schützen Sie die Kreditkarten-Daten Ihrer Kunden. Sie beugen Datenmissbrauch

Mehr

Erfolgsfaktor Payment

Erfolgsfaktor Payment Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor Payment SIX Card Solutions Deutschland GmbH Johannes F. Sutter 2011 www.saferpay.com Erfolgsfaktor Zahlungsmittel 1. Mehr Zahlungsmittel mehr Umsatz!

Mehr

Entwicklung eines Schedulers zur automatisierten Durchführung eines Security- Scans

Entwicklung eines Schedulers zur automatisierten Durchführung eines Security- Scans Entwicklung eines Schedulers zur automatisierten Durchführung eines Security- Scans Zusammenfassung der Diplomarbeit von Nadja Schwalbach Erstprüfer: Prof. Dr. M. Leischner Zweitprüfer: Prof. Dr. K.W.

Mehr

IT-Sicherheit heute (Teil 2) Diesen und andere Vorträge bieten wir Ihnen als kostenlose Downloads an. www.networktraining.

IT-Sicherheit heute (Teil 2) Diesen und andere Vorträge bieten wir Ihnen als kostenlose Downloads an. www.networktraining. IT-Sicherheit heute (Teil 2) Diesen und andere Vorträge bieten wir Ihnen als kostenlose Downloads an. www.networktraining.de/download Agenda Grundlagen: Fakten, Zahlen, Begriffe Der Weg zu mehr Sicherheit

Mehr

Information- und Preisblatt Stand: November 2010

Information- und Preisblatt Stand: November 2010 VR-Pay virtuell Komplettlösungen für Ihre Zahlungsabwicklung im Versandhandel «Elektronic Banking» Telefon 01802 876534* -mit Flatrate 06183 91841725 Telefax 06183 91841729 e-mail ebl@vrbank-mkb.de Internet

Mehr

Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor E-Payment Johannes F. Sutter SIX Card Solutions Deutschland GmbH www.saferpay.

Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor E-Payment Johannes F. Sutter SIX Card Solutions Deutschland GmbH www.saferpay. Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor E-Payment Johannes F. Sutter SIX Card Solutions Deutschland GmbH www.saferpay.com Erfolgsfaktor Zahlungsmittel Haben Zahlungsverfahren einen Einfluss

Mehr

KOMPLETT-LÖSUNGEN FÜR IHRE ZAHLUNGS AB - WICK LUNG IM VERSAND - HANDEL. Überreicht durch: CardProcess GmbH Wachhausstraße 4 76227 Karlsruhe

KOMPLETT-LÖSUNGEN FÜR IHRE ZAHLUNGS AB - WICK LUNG IM VERSAND - HANDEL. Überreicht durch: CardProcess GmbH Wachhausstraße 4 76227 Karlsruhe Überreicht durch: KOMPLETT-LÖSUNGEN FÜR IHRE ZAHLUNGS AB - WICK LUNG IM VERSAND - HANDEL CardProcess GmbH Wachhausstraße 4 76227 Karlsruhe Geschäftsstelle Ettlingen Am Hardtwald 3 76275 Ettlingen Geschäftsstelle

Mehr

Aduno Gruppe. the smart way to pay 26.08.2014

Aduno Gruppe. the smart way to pay 26.08.2014 Aduno Gruppe the smart way to pay 26.08.2014 Inhaltsübersicht Key Facts Aduno Gruppe Bezahllösungen der Aduno Payment Services Innovative Lösungen Mobile & Loyalty Entwicklung und Prognosen E-Commerce

Mehr

Weshalb ist eine PCI Zertifizierung bei der Akzeptanz von Online-Zahlungen wichtig? Lorenz Würgler Head of Channel Management, Moneybookers Ltd.

Weshalb ist eine PCI Zertifizierung bei der Akzeptanz von Online-Zahlungen wichtig? Lorenz Würgler Head of Channel Management, Moneybookers Ltd. Weshalb ist eine PCI Zertifizierung bei der Akzeptanz von Online-Zahlungen wichtig? Lorenz Würgler Head of Channel Management, Moneybookers Ltd. 1 Agenda Bezahloptionen in Deutschland Kreditkarte als Zahlungsmittel

Mehr

IT kompetent & wirtschaftlich

IT kompetent & wirtschaftlich IT kompetent & wirtschaftlich 1 IT-Sicherheit und Datenschutz im Mittelstand Agenda: - Wieso IT-Sicherheit und Datenschutz? - Bedrohungen in Zeiten globaler Vernetzung und hoher Mobilität - Risikopotential

Mehr

Sicherheit in der Kreditkartenindustrie Vorteile der Payment-Application Data Security Standard (PA-DSS) Zertifizierung

Sicherheit in der Kreditkartenindustrie Vorteile der Payment-Application Data Security Standard (PA-DSS) Zertifizierung Sicherheit in der Kreditkartenindustrie Vorteile der Payment-Application Data Security Standard (PA-DSS) Zertifizierung Andreas Duchmann, 10. Poseidon ZVT Informationsforum, Oktober 2010 CERT Computer

Mehr

Wohin geht die Kartenwelt? Stephan Tobler 9. November 2010

Wohin geht die Kartenwelt? Stephan Tobler 9. November 2010 Wohin geht die Kartenwelt? Stephan Tobler 9. November 2010 AGENDA SIX Group Acquiring-Geschäft Kartenwelt Terminalinfrastruktur Anhang Zürich, 9. November 2010 Seite 2 SIX Group SIX Group AG SIX Group

Mehr

Sicherheit für Karteninhaber- und Transaktionsdaten/Schutz vor Hackerangriffen

Sicherheit für Karteninhaber- und Transaktionsdaten/Schutz vor Hackerangriffen Sicherheit für Karteninhaber- und Transaktionsdaten/Schutz vor Hackerangriffen Neue Programme von MasterCard und VISA: SDP Side Data Protection MasterCard AIS Account Information Security VISA Zielgruppen

Mehr

Globale Payment-Strategie, umfangreiche Betrugsprävention und Compliance

Globale Payment-Strategie, umfangreiche Betrugsprävention und Compliance Computop Paygate Cartridges Globale Payment-Strategie, umfangreiche Betrugsprävention und Compliance Qual der Wahl Die optimale Cartridge für Ihr Shop- oder ERP-System Unternehmen können heute unter vielen

Mehr

Ulrich Heun, CARMAO GmbH. CARMAO GmbH 2013 1

Ulrich Heun, CARMAO GmbH. CARMAO GmbH 2013 1 Ulrich Heun, CARMAO GmbH CARMAO GmbH 2013 1 Roter Faden Mit wem haben Sie es heute zu tun? Was ist Informationssicherheit? ISMS nach ISO 27001 ISMS und ITIL CARMAO GmbH 2013 2 CARMAO Das Unternehmen Gegründet

Mehr

Ihr Hacker im Unternehmen

Ihr Hacker im Unternehmen Ihr Hacker im Unternehmen Penetrationstests als ITIL basierender Prozess innerhalb des IT-Security Managements Falk Husemann Sommersemester 2011 Für die Vorlesung IT-Management Lehrstuhl 13, TU-Dortmund

Mehr

Wie sicher sind Zahlungen im Internet?

Wie sicher sind Zahlungen im Internet? Wie sicher sind Zahlungen im Internet? Internet ist ein öffentliches Medium, wie z. B. die Post auch. Wenn ich einen Brief aufgebe muss ich (leider) damit rechnen, dass er verloren gehen kann oder dass

Mehr

IS YOUR INFORMATION SECURE? Sichere und zuverlässige ICT. Unsere Erfahrung. Ihr Vorteil. SWISS CYBER SECURITY

IS YOUR INFORMATION SECURE? Sichere und zuverlässige ICT. Unsere Erfahrung. Ihr Vorteil. SWISS CYBER SECURITY IS YOUR INFORMATION SECURE? Sichere und zuverlässige ICT. Unsere Erfahrung. Ihr Vorteil. SWISS CYBER SECURITY Security Services Risiken erkennen und gezielt reduzieren Ein zuverlässiger Schutz Ihrer Werte

Mehr

Sicherheit im Internet

Sicherheit im Internet Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Sicherheit im Internet Christian Flory, hessen-it c/o HA Hessen Agentur GmbH Birkenau, 19.04.2007 Säulen der Aktionslinie hessen-it

Mehr

Verankerung und Umsetzung der IT-Sicherheit in der Hochschule

Verankerung und Umsetzung der IT-Sicherheit in der Hochschule Verankerung und Umsetzung der IT-Sicherheit in der Hochschule 3. Arbeitstreffen der G-WiN Kommission des ZKI Berlin, den 27.10.2003 Dipl.-Inform. W. Moll Institut für Informatik IV der Universität Bonn

Mehr

c a r d c o m p l e t e ZAHLUNGSKARTEN-TRANSAKTIONEN IN DER HOTELLERIE RESERVIERUNG ANZAHLUNG CHECK OUT FERNABSATZ & E-COMMERCE

c a r d c o m p l e t e ZAHLUNGSKARTEN-TRANSAKTIONEN IN DER HOTELLERIE RESERVIERUNG ANZAHLUNG CHECK OUT FERNABSATZ & E-COMMERCE c a r d c o m p l e t e ZAHLUNGSKARTEN-TRANSAKTIONEN IN DER HOTELLERIE FERNABSATZ & E-COMMERCE Zahlungskarten, vor allem Kreditkarten, haben in der Hotellerie einen hohen Stellenwert und eine unterstützende

Mehr

Nürnberg, 25.11.2014 Kongress SPS/IPC/Drives 2014. Technische Sicherheitstests

Nürnberg, 25.11.2014 Kongress SPS/IPC/Drives 2014. Technische Sicherheitstests Nürnberg, 25.11.2014 Kongress SPS/IPC/Drives 2014 Technische Sicherheitstests von Industrial Control Systems (ICS) Autoren Heiko Rudolph heiko.rudolph@admeritia.de +49 2173 20363-0 +49 162 2414691 Aaron

Mehr

Pago Report 2007. Trends im Kauf- und Zahlverhalten in den relevanten E- Commerce-Branchen

Pago Report 2007. Trends im Kauf- und Zahlverhalten in den relevanten E- Commerce-Branchen Pago Report 2007 Trends im Kauf- und Zahlverhalten in den relevanten E- Commerce-Branchen Übersicht Porträt alles, was Sie über Pago wissen sollten Pago Report Insiderwissen über Online-Handel Pago Report

Mehr

Diplomarbeit zur Erlangung des Grades Diplom Informatiker

Diplomarbeit zur Erlangung des Grades Diplom Informatiker Diplomarbeit zur Erlangung des Grades Diplom Informatiker Studie zur Kompatibilität und Interoperabilität von Informationssicherheitsmanagementsystemen Erstprüfer: Prof. Dr. Stefan Karsch Zweitprüfer:

Mehr

SEPA Standardisierungsprojekte und realistische Zeitplanungen. Regine Quentmeier, SRC Security Research & Consulting GmbH Bonn - Wiesbaden

SEPA Standardisierungsprojekte und realistische Zeitplanungen. Regine Quentmeier, SRC Security Research & Consulting GmbH Bonn - Wiesbaden SEPA Standardisierungsprojekte und realistische Zeitplanungen Regine Quentmeier, SRC Security Research & Consulting GmbH Bonn - Wiesbaden Überblick Ziele der Standardisierung zur SEPA for Cards Standardisierungsinitiativen

Mehr

Agenda qskills Security Summit 10. Oktober 2011, Nürnberg

Agenda qskills Security Summit 10. Oktober 2011, Nürnberg 9:00 9:25 Anmeldung 9:25 9:35 Begrüßung 9:35 10:35 Das neue Spionageabwehrkonzept der Deutschen Telekom AG Formen der Wirtschafts- und Konkurrenzspionage Herausforderungen im Hinblick auf die Spionage-Abwehr

Mehr

Informationssicherheit ein Best-Practice Überblick (Einblick)

Informationssicherheit ein Best-Practice Überblick (Einblick) Informationssicherheit ein Best-Practice Überblick (Einblick) Geschäftsführer der tgt it- und informationssicherheit gmbh Geschäftsführer am TZI, Universität Bremen Lehrbeauftragter an der Hochschule Bremen

Mehr

epayment & Collection - Zahlungsabwicklung im Internet: sicher und effizient für Unternehmen und Kunden

epayment & Collection - Zahlungsabwicklung im Internet: sicher und effizient für Unternehmen und Kunden Virtueller Roundtable: epayment & Collection - Zahlungsabwicklung im Internet: sicher und effizient für Unternehmen und Kunden Kurzeinführung: 2 von 3 Deutschen kauften 2005 bereits online ein (Statistisches

Mehr

Thomas Grabner Prokurist

Thomas Grabner Prokurist Die Rolle eines PSPs bei der Akzeptanz von Zahlungen über das Internet OÖ Exporttag 2006, WKO Oberösterreich, 16 Oktober 2006 QENTA paymentsolutions Beratungs und Informations GmbH Thomas Grabner Prokurist

Mehr

Sind Privacy und Compliance im Cloud Computing möglich?

Sind Privacy und Compliance im Cloud Computing möglich? Sind und Compliance im Cloud Computing möglich? Ina Schiering Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Markus Hansen Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz www.ostfalie.de Wolfenbüttel, Germany

Mehr

Informationssicherheit

Informationssicherheit Informationssicherheit Dipl.-Kfm., CISA, CISM 2007 RÖVERBRÖNNER Consulting GmbH Das einzige System, welches wirklich sicher ist, ist ausgeschaltet und ausgesteckt, eingesperrt in einem Safe aus Titan,

Mehr

Leitfaden zum sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways

Leitfaden zum sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways Leitfaden zum sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways Wer Smart Meter Gateways verwaltet, muss die IT-Sicherheit seiner dafür eingesetzten Infrastruktur nachweisen. Diesen Nachweis erbringt ein Gateway-

Mehr

Sichere Zahlungssysteme in offenen Netzen

Sichere Zahlungssysteme in offenen Netzen Sichere Zahlungssysteme in offenen Netzen Thomas Denny SRC Security Research & Consulting GmbH, Bonn 1 Motivation Die kartengestützten Zahlungssysteme stellen einen wesentlichen Ausgangspunkt bei der Entwicklung

Mehr

in a changing world.

in a changing world. in a changing world. Wir tun alles für den sicheren Erfolg Ihrer Unternehmung ISPIN AG ist ein führender Anbieter von Cyber Security- und Netzwerklösungen sowie Beratungsleistungen rund um die Informationssicherheit

Mehr

Informationssicherheit vor dem Hintergrund rechtlicher Anforderungen. SRC Security Research & Consulting GmbH Bonn - Wiesbaden

Informationssicherheit vor dem Hintergrund rechtlicher Anforderungen. SRC Security Research & Consulting GmbH Bonn - Wiesbaden Informationssicherheit vor dem Hintergrund rechtlicher Anforderungen Eine technische Sicht auf Basel II, KonTraG, KWG etc. SRC Security Research & Consulting GmbH Bonn - Wiesbaden Firmenprofil SRC Gründung:

Mehr

PCI: Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten

PCI: Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten E-COMMERCE-SPECIAL PRAXISWISSEN FÜR ONLINE-HÄNDLER PCI: Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten E-COMMERCE-LEITFADEN www.ecommerce-leitfaden.de E-Commerce-Special Nr. 1 ISBN: 978-3-940416-14-8 Dieses

Mehr

Consulting Services Effiziente Sicherheitsprozesse nach Mass.

Consulting Services Effiziente Sicherheitsprozesse nach Mass. Consulting Services Effiziente Sicherheitsprozesse nach Mass. Angemessene, professionelle Beratung nach internationalen Sicherheitsstandards. Effektive Schwachstellenerkennung und gezielte Risikominimierung.

Mehr

Infrastruktur Risikomanagement On time On budget On demand

Infrastruktur Risikomanagement On time On budget On demand QuickTime and a TIFF (Uncompressed) decompressor are needed to see this picture. QuickTime and a TIFF (Uncompressed) decompressor are needed to see this picture. Infrastruktur Risikomanagement On time

Mehr

Vertraulich. Jahresplanbericht. Annual Plan Report (3.1.6.0) 11.05.2015 16:45

Vertraulich. Jahresplanbericht. Annual Plan Report (3.1.6.0) 11.05.2015 16:45 2015 Jahresplanbericht Annual Plan Report (3.1.6.0) 11.05.2015 16:45 Inhalt Inhalt... 2 1 Übersicht geplante Prüfungen 2015... 3 1.1 Geplante Prüfungen 2015... 3 2 Pflichtprüfung... 5 3 Risiko-Ranking

Mehr

Business braucht Sicherheit

Business braucht Sicherheit Business braucht Sicherheit Security IT-Services von Lufthansa Systems > Sicherheit ist unser Ziel IT-Systeme benötigen nachhaltigen Schutz Internet, Telekommunikation und umfangreiche elektronische Netze

Mehr

BMF-Zertifizierung: Kennzahlen & Erfolgsmessung mit ISO 27001-27006. Ing. Johann Pleskac, Leiter IT-Sicherheit, BMF

BMF-Zertifizierung: Kennzahlen & Erfolgsmessung mit ISO 27001-27006. Ing. Johann Pleskac, Leiter IT-Sicherheit, BMF BMF-Zertifizierung: Kennzahlen & Erfolgsmessung mit ISO 27001-27006 Ing. Johann Pleskac, Leiter IT-Sicherheit, BMF Mai 2009 > Vorstellung des BMF / IT-Sektion Gründe für die Einführung des Standards Projektumfang

Mehr

Marc Skupin Werner Petri. Security Appliances

Marc Skupin Werner Petri. Security Appliances There s s a new kid in town! Marc Skupin Werner Petri Security Appliances tuxgate Ein Saarländischer Hersteller Wer ist? Sicherheit, warum? Wieviel Sicherheit? tuxgate Security Appliances tuxgate 1998

Mehr

ITIL Trainernachweise

ITIL Trainernachweise ITIL Trainernachweise Allgemein: Akkreditierung als ITIL -Trainer für Foundation, Service Strategy, Service Design, Service Transition, Service Operation, CSI, Managing across the Lifecycle (MALC) Akkreditierung

Mehr

Der Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS)

Der Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) Der Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) Wahlpflichtfach an der FH Brandenburg im Master-Studiengang Security Management WS 2014/2015 Dozent: Patrick Sauer, M.Sc. Agenda 1. Vorstellung

Mehr

Informations- / IT-Sicherheit Standards

Informations- / IT-Sicherheit Standards Ziele Informations- / IT-Sicherheit Standards Überblick über Ziele, Anforderungen, Nutzen Ingrid Dubois Grundlage zuverlässiger Geschäftsprozesse Informationssicherheit Motivation Angemessenen Schutz für

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation ConCardis der führende Anbieter im bargeldlosen Zahlungsverkehr Nr.1 im deutschen Kreditkartenacquiring Nr. 13 im europäischen Acquiring 1 Nr.1 in Europa im High-Value Acquiring

Mehr

IT-Grundschutz IT-Sicherheit ohne Risiken Und Nebenwirkungen

IT-Grundschutz IT-Sicherheit ohne Risiken Und Nebenwirkungen IT-Sicherheit ohne Risiken Und Nebenwirkungen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und 1. -Tag 03.02.2015 Agenda Das BSI Informationssicherheit Definition

Mehr

SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET. Sicher Online einkaufen

SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET. Sicher Online einkaufen SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET Sicher Online einkaufen Shopping per Mausklick Einkaufen im Internet wird zunehmend beliebter. Ob Kleidung, Schuhe, Elektrogeräte, Möbel, Reisen oder gar Lebensmittel.

Mehr

pco ISO/IEC 27001:2013 Praxisworkshop vom 08. bis 10. Juni 2015

pco ISO/IEC 27001:2013 Praxisworkshop vom 08. bis 10. Juni 2015 pco ISO/IEC 27001:2013 Praxisworkshop Einleitung Der Praxisworkshop Information-Security-Management-System (ISMS) nach ISO/IEC 27001:2013 vermittelt den Teilnehmern einen fundierten Überblick, wie durch

Mehr

7 Elektronische Bezahlsysteme

7 Elektronische Bezahlsysteme 7 Elektronische Bezahlsysteme 1. Kreditkartensysteme 2. Blinde Unterschriften und ECash Stefan Lucks. Krypto II: Design, Analyse und Einsatz von Kryptosystemen (WS 04/05). p.1/18 7.1 Kreditkartensysteme

Mehr

Security Services and Solutions. Sicherheit von der Planung über die Realisierung bis zum Betrieb.

Security Services and Solutions. Sicherheit von der Planung über die Realisierung bis zum Betrieb. Security Services and Solutions. Sicherheit von der Planung über die Realisierung bis zum Betrieb. Security Services and Solutions. Seamless End-to-End Service Provision. T-Systems unterstützt seine Kunden

Mehr

Verordnungsdaten und Patientendatenbanken Datenschutz in Pharmaunternehmen

Verordnungsdaten und Patientendatenbanken Datenschutz in Pharmaunternehmen Verordnungsdaten und Patientendatenbanken Datenschutz in Pharmaunternehmen Datenschutz in Pharmaunternehmen Bei Pharmaunternehmen stehen neben der Verarbeitung eigener Personaldaten vor allem die Dokumentation

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 15

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 15 Inhaltsverzeichnis Einleitung 15 1 Umfang und Aufgabe des IT-Security Managements 19 1.1 Kapitelzusammenfassung 19 1.2 Einführung 19 1.3 Informationen und Daten 20 1.4 IT-Security Management ist wichtig

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis VII 1 Grundlagen der IT-Sicherheit...1 1.1 Übersicht...1 1.1.1 Gewährleistung der Compliance...1 1.1.2 Herangehensweise...2 1.2 Rechtliche Anforderungen an IT-Sicherheit...3 1.2.1 Sorgfaltspflicht...3 1.2.2

Mehr

CoP in sechs Schritten kaufen

CoP in sechs Schritten kaufen CoP Dokumentation CoP in sechs Schritten kaufen Inhalt Allgemeines 1 Schritt 1 Produkt auswählen 2 Schritt 2 Eingabe der persönlichen Daten 3 Schritt 3 Bestelldaten ergänzen 4 Schritt 4 Daten überprüfen

Mehr

Pressemitteilung. Nachlese: Siebtes Kartenforum diskutierte neue Trends und Themen rund um die Karte

Pressemitteilung. Nachlese: Siebtes Kartenforum diskutierte neue Trends und Themen rund um die Karte Pressemitteilung Nachlese: Siebtes Kartenforum diskutierte neue Trends und Themen rund um die Karte Frankfurt/Main, 10.02.2006: Das Kartengeschäft bleibt spannend. Ob am Point of Sale oder im Internet:

Mehr

we bring epayment to life!

we bring epayment to life! we bring epayment to life! Gutscheinkarten Prepaid Mobilfunk Eigene Gutscheinkarten Zahlungsverkehr ecommerce Corporate Incentives Firmenstruktur Euronet Worldwide, Inc. steht seit mehr als 20 Jahren für

Mehr

for better business WHO WE ARE

for better business WHO WE ARE WHO WE ARE WHO WE ARE UNTERNEHMENSPROFIL Die a1m GmbH ist ein technischer Diesnstleister für die Zahlungsindustrie mit Sitz in Berlin. Das Unternehmen wurde von erfahrenen Spezialisten gegründet, die,

Mehr

Vorstellung der Software GRC-Suite i RIS

Vorstellung der Software GRC-Suite i RIS Vorstellung der Software GRC-Suite i RIS Systemgestütztes Governance-, Risk- und Compliance- sowie Security-, Business Continuity- und Audit- Inhalt Überblick Architektur der GRC-Suite i RIS Einsatz-Szenarien

Mehr

IT Service Management und IT Sicherheit

IT Service Management und IT Sicherheit 5. FIT-ÖV V am 9.2. in Bochum IT Management und IT Sicherheit Volker Mengedoht krz Lemgo Logo IT- Management und IT-Sicherheit Agenda 1. Einführung - Definitionen 2. IT- Management (ITSM) und IT Infrastructure

Mehr

Networkers AG. Kurzvorstellung

Networkers AG. Kurzvorstellung Kurzvorstellung Kurzvorstellung a d v a n c e d n e t w o r k i n g Die Networkers AG ist Spezialist für die Planung, den Aufbau und den Betrieb sicherer und leistungsfähiger Applikations- und Netzwerkinfrastrukturen.

Mehr

Online Messe Kartensicherheit

Online Messe Kartensicherheit Online Messe Kartensicherheit Angelika und Kirsten Knoop-Kohlmeyer Sparkasse Celle Was ist Ihnen wichtig? Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung von Betrug Die SparkassenCard: Das Girokonto in der Hosentasche

Mehr

BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter

BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter Alex Didier Essoh und Dr. Clemens Doubrava EuroCloud Deutschland_eco e.v. Köln 02.02.2011 Ziel Ziel des BSI ist es, gemeinsam mit den Marktteilnehmern

Mehr

"So schützen Sie sich" Sicherheit in der Informationstechnologie

So schützen Sie sich Sicherheit in der Informationstechnologie 1 "So schützen Sie sich" Sicherheit in der Informationstechnologie Stuttgart, 30. Januar 2002 Christian Emmerich Tel: +49 172 713 8886 EMail: christian.emmerich@de.ibm.com 2 Agenda Business Consulting

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Cloud Computing Wohin geht die Reise?

Cloud Computing Wohin geht die Reise? Cloud Computing Wohin geht die Reise? Isabel Münch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik 14. ComIn Talk Essen 17.10.2011 Agenda Einleitung Chancen und Risiken von Cloud Computing Aktivitäten

Mehr

Cloud Computing aus Sicht von Datensicherheit und Datenschutz

Cloud Computing aus Sicht von Datensicherheit und Datenschutz Cloud Computing aus Sicht von Datensicherheit und Datenschutz Peter Batt Bundesministerium des Innern Ständiger Vertreter des IT-Direktors Berlin, den 19. April 2012 Grundlagen: Sicherheitsempfehlungen

Mehr

epayment App (iphone)

epayment App (iphone) epayment App (iphone) Benutzerhandbuch ConCardis epayment App (iphone) Version 1.0 ConCardis PayEngine www.payengine.de 1 EINLEITUNG 3 2 ZUGANGSDATEN 4 3 TRANSAKTIONEN DURCHFÜHREN 5 3.1 ZAHLUNG ÜBER EINE

Mehr

Security by Design. Praktische, individuelle und wirtschaftliche Lösung für den Mittelstand

Security by Design. Praktische, individuelle und wirtschaftliche Lösung für den Mittelstand Polizeipräsidium Mittelfranken Security by Design Praktische, individuelle und wirtschaftliche Lösung für den Mittelstand Referent: Matthias Wörner (MW IT-Businesspartner) gepr. IT Sachverständiger Matthias

Mehr

apt-webshop-system Zahlungs-Schnittstellen

apt-webshop-system Zahlungs-Schnittstellen apt-webshop-system 1 Historie Version Datum Autor Kommentar 1 24.04.2008 Axel Uhlmann Ersterstellung 2 Ipayment ipayment unterstützt Ihren Geschäftserfolg im Internet, indem es Ihren Kunden die sichere

Mehr

IT-Risiko- und Sicherheitsmanagement Workshop der GI Fachgruppe SECMGT am 28. Januar 2005 in Frankfurt/Main

IT-Risiko- und Sicherheitsmanagement Workshop der GI Fachgruppe SECMGT am 28. Januar 2005 in Frankfurt/Main Advisory Services Information Risk Management Turning knowledge into value IT-Risiko- und Sicherheitsmanagement Workshop der GI Fachgruppe SECMGT am 28. Januar 2005 in Frankfurt/Main Markus Gaulke mgaulke@kpmg.com

Mehr