Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung Haitianischer Kinder durch Patenschaften, Schulgelder, Familienhilfen. Abel steh auf

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung Haitianischer Kinder durch Patenschaften, Schulgelder, Familienhilfen. Abel steh auf"

Transkript

1 HAITI KINDER HILFE e.v. Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung Haitianischer Kinder durch Patenschaften, Schulgelder, Familienhilfen Hinweise: Einladung zur Mitgliederversammlung Seite 4 Spendenbescheinigungen Seite 4 Spendenaufruf und Patenschaften Seite 7 Marie-Josée Laguerre Ulrich-Geh-Str. 12 D Diedorf Tel Fax Homepage: Abel steh auf Abel steh auf es muß neu gespielt werden täglich muß es neu gespielt werden täglich muß die Antwort noch vor uns sein die Antwort muß ja sein können wenn du nicht aufstehst Abel wie soll die Antwort diese einzig wichtige Antwort sich je verändern wir können alle Kirchen schließen und alle Gesetzbücher abschaffen in allen Sprachen der Erde wenn du nur aufstehst und es rückgängig machst die erste falsche Antwort auf die einzige Frage auf die es ankommt steh auf damit Kain sagt damit er es sagen kann Ich bin dein Hüter Bruder wie sollte ich nicht dein Hüter sein Täglich steh auf damit wir es vor uns haben dies Ja ich bin hier ich dein Bruder Damit die Kinder Abels sich nicht mehr fürchten weil Kain nicht Kain wird Ich schreibe dies ich ein Kind Abels und fürchte mich täglich vor der Antwort die Luft in meiner Lunge wird weniger wie ich auf die Antwort warte Abel steh auf damit es anders anfängt zwischen uns allen Die Feuer die brennen das Feuer das brennt auf der Erde soll das Feuer von Abel sein Und am Schwanz der Raketen sollen die Feuer von Abel sein Hilde Domin, "Ich will Dich". Gedichte es ist schon Zeit für einen Herbst-Weihnachtsrundbrief. Ich möchte Euch zuerst vom laufenden Jahr berichten, dann von den Plänen für die Zukunft und schließlich meinen Dank für Eure treue Hilfe aussprechen. Schulen : Zu Beginn der Sommerferien durften die Schüler der zwei Schulen ein wunderschönes Ferienprogramm erleben: viel Musik, Tanzkurs, Fußballturnier, Handarbeit (Sticken, Kunststopfen). Am Ende gab es ein Abschlussfest, die Kinder waren sehr zufrieden. Die Idee war, dass die Schulkinder nicht Seite 1 von 7

2 auf den StraÄen in den Ferien herumlungern und zu Schulbeginn abgemagert in die Schule zuråckkommen. BethEL, Port au Prince Grund- und Hauptschule Aktuell 930 Kinder Beginn des Schulbetriebes September 1993 mit 70 Kindern in der Grundschule Erweiterung um einen Hauptschulteil 2005 BethEL : Einige kleine VerÇnderungen im Personal lassen hoffen, dass das Niveau im neuen Schuljahr besser wird. Wir hatten auch in diesem Jahr beim staatlichen Abschluss nach der 6. Klasse (Grundschule) und nach der 9. Klasse (Hauptschule) gute Erfolge, was nicht bedeuten soll, dass wir uns auf unseren Lorbeeren ausruhen dårfen. In den nçchsten Tagen wird ein Computerraum eingeweiht, der uns vom Friedrich Koenig Gymnasium in WÅrzburg und dem Gymnasium GrÉbenzell gespendet wurde. Ich bin dankbar, dass unsere Kinder mit modernen Medien umgehen lernen. Sainte Catherine Port au Prince Nachmittagsschule initiiert 09/2001 und damals finanziert von Familie BouillÄ und Freundeskreis Åberwiegend får MÇgde und Knechte Aktuell 240 Schüler Beginn des Schulbetriebes September 2001 mit 150 Kindern Hellwegschule Marouge Dorfgrundschule initiiert und finanziert von Kunst får Kinder e.v. Aktuell 430 Kinder Beginn des Schulbetriebes April 2002 mit 115 Kindern in der Grundschule Sainte-Catherine und Saint-Nicolas : Die Grundschule lçuft gut. Sie wurde im Herbst 2001 auf die Initiative vom Ehepaar BouillÑ får Kinder, die in Familien als MÇgde und Knechte arbeiten, gegråndet. Wir sorgten dafår, dass diese Kinder wenigstens får ein paar Stunden in die Schule gehen konnten. Inzwischen hat Sainte- Catherine den Standard von BethEL: die Kinder bekommen ein warmes Essen am Tag und haben gelernt gepflegt in die Schule zu kommen. Viele von ihnen dårfen nach der Grundschule auf unsere fortfåhrende Schule gehen. In Deutschland nennt man diese Kinder Kindersklaven. Ich wurde neulich gefragt, ob die Haiti Kinder Hilfe etwas zur Linderung des Schicksals dieser Kinder unternimmt. Uns ist es immer schon ein Anliegen diese Kinder zu unterståtzen, aber aus Prinzip legen wir den Akzent nicht auf solche Themen. Hellwegschule in Marouge : Nachdem viele Lehrer des letzten Schuljahres zur eigenen Ausbildung in die Hauptstadt gegangen sind, war bei der Suche nach neuen LehrkrÇften etwas Zeit verstrichen, so dass der Schulbetrieb erst Anfang November aufgenommen wurde. Wir danken ganz besonders dem Verein Kunst får Kinder får das, was er får die Hellwegschule in Marouge getan hat ; får die ErmÉglichung der dringend notwendigen Renovierungsarbeiten nach dem teuren Sachschaden vom August 2008 dem Rotary Hilfswerk in Kempten. Marouge wurde nçmlich im August 2008 von einem Hurrikan schwer getroffen. Dank einer zusçtzlichen Spende von Rotary bekamen die SchÅler im vergangenen Schuljahr zeitweise ein warmes Essen. Knabenheime und Mädchenheim Die Heime ErÑffnung des ersten Heims in Port au Prince 1995 Aktuell 200 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 0 und 23 Jahren in 6 Heimen Von den drei Heimen in Cap ist nur das MÇdchenheim geblieben. WÇhrend der Sommerferien wurde das Knabenheim nach Port-au-Prince zuråckverlegt, um sowohl Schwester Godelieve zu entlasten als auch um Kosten zu sparen. FÅr Schwester Godelieve war es erst ganz schlimm, ihre Kinder gehen zu lassen, aber mit erstaunlicher Energie betreut sie jetzt einmal im Monat får eine bis anderthalb Wochen die Heime in Port-au- Prince. Seite 2 von 7

3 In den Heimen wurden lçngst fçllige Renovierungsarbeiten durchgefåhrt, es wurde gestrichen; neue Betten und Matratzen, neue SchrÇnke ersetzen alte. Unser besonderer Dank gilt der Mirja Sachs Stiftung und der Ev. Kirche in Brackenheim, die uns dies erméglichten. Einige Jugendliche haben eine handwerkliche Ausbildung abgeschlossen, die jedoch so wenig praktische FÇhigkeiten vermittelt hat, dass ich auf Haiti vergebens nach Handwerkern suche, die sie in die Praxis einfåhren. Mir scheint, gute Handwerker haben reihenweise das Land verlassen. Mein Traum wçre, dass aus Europa einige Senior - Experten diese Aufgabe Åbernehmen kénnten, jetzt da ein Aufenthalt auf Haiti wieder ungefçhrlich ist. In den Sommerferien nahmen die Heimkinder in Port-au-Prince am Ferienprogramm der Schulkinder mit Freude teil. Die Kinder in Cap-Haitien genossen u.a. sehr einige TagesausflÅge ans Meer. Gemeindezentrum Sainte-Brigitte, Port au Prince Gegründet 1995 Initiiert und finanziert von Brigitte Zahn Allg. Medizin, Kinderheilkunde Krankenstation der Schulen Kostenl. Behandlung der Schüler auch in Kliniken Z.Zt.bis zu 30 externe Patienten pro Tag und Arzt Gemeindezentrum Sainte Elisabeth, Marouge Initiiert und finanziert von Familie Heinze und ihrem Haiti Freundeskreis Allgemeine Medizin Krankenstation der Schüler der Hellwegschule Kostenlose Behandlung der Schüler auch in Kliniken Bis zu 50 externe Patienten protag Ernährungsaufbauzentrum Die Krankenstationen Dank der UnterstÅtzung von Medeor und privaten Spendern kénnen wir in unseren drei Krankenstationen eine får die Patienten erschwingliche Hilfe leisten (70 Cent får eine Untersuchung vom Arzt und Medikamente). Wer schon lçnger unseren Rundbrief erhçlt, weiä, dass wir zu Beginn dieses Jahrzehnts in Zusammenarbeit mit einer katholischen DiÉzese eine Krankenstation bei Cap-Haitien eréffneten. Leider mussten wir diese Kooperation einstellen. Die medizinische Infrastruktur im stçdtischen Krankenhaus in Cap-Haitien, die ich damals in der Beschreibung des Projekts schilderte, hat sich nicht geçndert : ÅberfÅllte Stationen, der Patient muss alles mitbringen, sogar ein Laken oder ein StÅck Plastik, wenn er nicht auf der schmutzigen Matratze liegen will, Essen, Trinkwasser und Verbandsmaterial. Meist ist kein Arzt da. Jetzt aber geht ein groäer Traum in ErfÅllung. Wir eréffnen in Cap-Haitien eine Ambulanz, die vom Ehepaar WeiÄenberger und Sternstunden finanziert wird. Dieses Projekt muss wie alle Projekte der Haiti Kinder Hilfe von vielen Spendern getragen werden, damit wir als Antwort auf die groäe Not in der Region u.a. rund um die Uhr einen Çrztlichen Bereitschaftsdienst installieren kénnen. Allgemeine Medizin, Kinderheilkunde, Behandlungen får Diabetiker und Blutdruckpatienten werden angeboten. Die Eröffnung findet am statt. Es wçre wunderbar, wenn sich Krankenschwestern, MTA, Medizintechniker und árzte von hier fçnden, die bereit sind ein Viertel-, ein halbes Jahr oder lçnger mitzuarbeiten. Hilfe zur Selbsthilfe... durch Vergabe von Mikrokrediten (seit 1986) durch Familienhilfe (seit 1982, dem Jahr der Gründung des Vereines) durch Unterstützung von Kooperativen (seit 1986) Diese Projekte laufen immer. Mikrokredit, Tante Emma Laden Ich bin nun schon seit 30 Jahren in Deutschland. Meine leiblichen Kinder sind alle aus dem Haus und ich méchte in Zukunft die meiste Zeit des Jahres auf Haiti verbringen und versuchen, meinem Ziel der Hilfe zur Selbsthilfe nçherzukommen. Zusammen mit den Jugendlichen, jungen Erwachsenen und den MÅttern bin ich dabei Ideen zu entwickeln und umzusetzen, damit sowohl der Tante Emma Laden als auch das Mikrokreditprojekt får alle Beteiligten etwas mehr Gewinn abwerfen. Seite 3 von 7

4 Medizinische Hilfe in Europa / aus Europa Herz-OP-Möglichkeit für eine Beth-EL-Lehrerin Behandlungsmöglichkeit für Herodes und Nadi, deren Krankheit in Haiti nicht diagnostiziert werden kann (Neurologie) Wir sind jetzt dabei einen Container mit Sachspenden får die Ambulanz und die anderen Projekte zu fållen. FÅr die Schulen werden noch benétigt: Musikinstrumente, z.b. BlockflÉten, Blasinstrumente, Gitarren, Violinen, Akkordeon etc. FranzÉsische BÅcher Schwarze Schuhe får die Kinder in allen GrÉÄen (får die Schuluniform sind schwarze Schuhe Vorschrift) Bitte jedoch vorher mit Marie Josée oder Rivka Kontakt aufnehmen ich darf Euch hier eine groäe Bitte vortragen. Damit das Ausstellen der Spendenbescheinigungen problemlos méglich ist, bitte ich Euch vor allem die neuen Spender - Eure komplette Anschrift auf jeder âberweisung einzutragen. Wer in letzter Zeit gespendet hat, ohne auf der âberweisung seine Anschrift zu vermerken, wird gebeten, dies per Mail an oder per Post bis zum nachzuholen. Die Spendenbescheinigungen werden automatisch mit dem Fastenrundbrief im Februar 2010 versandt. Falls sich Eure Anschrift oder die Adresse geçndert hat, bitte die neuen Daten an unseren Schatzmeister Alois Vogg, Sonnwendstr. 7, Aichach oder per melden an Leider bekommen wir immer hçufiger s wegen falscher Adresse oder wegen eines ÅberfÅllten Postfachs zuråck. Wer den Rundbrief per Post erhçlt und eine Adresse hat, mége uns doch diese mitteilen, damit wir Porto sparen kénnen ( bitte an ) Einladung zur Mitgliederversammlung 2009 am So., 6. Dezember 2009 in Diedorf, Ulrich-Geh-Str. 12 um Uhr Tagesordnungspunkte: TOP 1 Bericht von Marie JosÑe Åber die aktuelle Lage in Haiti TOP 2 Zukunftsperspektive der uns anvertrauten Jugendlichen Neue Projekte TOP 3 Stand der Arbeit hier äffentlichkeitsarbeit und Spendenwerbung professionelle Mitarbeit TOP 4 Bericht Åber die Finanzen Top 5 Sonstiges, WÅnsche, Anregungen Auf Euer zahlreiches Kommen freue ich mich. Seite 4 von 7

5 Das Volk, das im Dunkeln lebt, sieht ein helles Licht; Åber denen, die im Land der Finsternis wohnen, strahlt ein Licht auf. Du erregst lauten Jubel und schenkst groçe Freude. Man freut sich in Deiner NÉhe,wie man sich freut bei der Ernte, wie man jubelt, wenn Beute verteilt wird. Jesaja 9, 1-2 dieses Wort des Propheten Jesaja, das in der Weihnachtsliturgie vorkommt, kommt mir oft in den Sinn, wenn ich an mein von Naturkatastrophen und politischen Wirren geschåtteltes Land denke. Was in den letzten Jahren in Haiti geschehen ist, hat mich zutiefst erschåttert und mich an die Grenzen meiner physischen und psychischen Belastbarkeit gebracht. Meine Landsleute sind wirklich so ein Volk, das im Finstern wandert. Aber es gibt nicht nur dieses Finsternis, es gibt auch Zeichen der Hoffnung, die Ihr und andere immer wieder setzt. Das Land hat sich etwas beruhigt, unsere Projekte laufen weiter, die Menschen beginnen wieder einander mehr zu vertrauen. So beginnen kleine Lichter in Haiti zu leuchten und dass sie leuchten kénnen, ist Euer Verdienst. So méchte ich Euch får die vielfçltige Hilfe danken, die Ihr unseren SchÅtzlingen in diesem Jahr geleistet habt. Mein besonderer Dank gilt den Hortkindern vom SPEM, den SchÅlern, Lehrern, Schulleitern, Eltern und dem Åbrigen Personal von den Grundschulen Adelzhausen, Ecknach, Eurasburg, Ossenheim und der Staatlichen Grundschule in der NadistraÄe; von der Volksschule Freudenberg; von der Realschule Marie Ward, von den Gymnasien Albrecht-Ernst, Comenius, Friedrich-Koenig, GrÉbenzell, KÉnigsbrunn, Leonhard-Wagner, Markt Indersdorf, Peutinger, Schrobenhausen, von der Berufsschule II in Traunstein. Ohne Euer Engagement gäbe es BethEL mit Sicherheit nicht, herzlichen Dank! Beim DurchblÇttern der Spendenliste stelle ich mit Dankbarkeit und Freude fest, dass viele Freunde unsere Arbeit seit vielen Jahren unterståtzen. Ihnen aber auch den Freunden, die aus persénlichen GrÅnden ihre finanzielle UnterstÅtzung einstellen mussten, méchte ich meine Dankbarkeit Åbermitteln. Allen privaten Spendern ein herzliches Vergelt s Gott! Es gibt in unserem Verein nicht nur Arbeit. Ich genieäe es trotz groäer Sehnsucht nach Deutschland bei den uns anvertrauten Kindern in den Heimen und in den Schulen zu sein, zu versuchen das haitianische Leben durch ihre Brillen zu sehen. Ich freue mich hier in Europa, meine Freunde zu sehen und reise gerne zu unseren Spendern in die Schulen, Pfarreien, WeltlÇden, Arbeitsgruppen etc, um Åber die gemeinsamen Projekte zu berichten. Ich méchte die Gruppen dankend erwçhnen, die auch in diesem Jahr unsere Arbeit auf Haiti erméglicht haben: den Evangelischen Kirchenbezirk in Brackenheim, die Evangelische Lutherische Kirchengemeinde Ehringen Wallerstein, die Kleinen Schwestern von Jesu, die Katholische Pfarrei Sankt Bonifatius, die Katholische Pfarrei Klingen, die Katholische Pfarrei Sankt Franziskus, die Evangelische Kirche in Vohburg, das Rotary Hilfswerk in Kempten, die Mirja Sachs Stiftung, die Katholische Landjugendbewegung, das Kindermissionswerk, das Medikamentenhilfswerk Medeor, den AK Geschwisterliches Leben, Oikos e.v., die KlÉster Engelthal und Maria vom Frieden, die Sternsinger Eurasburg, die Pfadfinder in Wolfartsweier, die Katholische Arbeitnehmerbewegung in Herbertshofen, den Arbeitskreis Frieden, Mission und Entwicklung, den Tanzkreis, das Landvolk und den Katholischen Frauenbund in Benediktbeuern, den Katholischen Frauenbund Sulzbach-Rosenberg, den Verein Kunst får Kinder, die Kolpingfamilie in Tittmoning, den Dritte Welt Laden in NÉrdlingen, Pfarrkirchen, die Dritte Welt BrÅcke in EichstÇtt, den Eine Welt Kreis in Berchtesgaden, den Eine Welt Laden in Traunstein, Karibuni in Reichenberg, Encuentro in Allersberg, den SolidaritÇt Eine Welt Laden in Egling, den Weltladen in Heidenheim, den äkumenischen Eine Welt Kreis in Friedberg, die Forst Apotheke, die Gruppe 50+, den Eine Welt AK im Klinikum, den Rowi Industry Solution GmbH, den Seite 5 von 7

6 Verein Gemeinsam Leben, die Firma Saugel KG, den Evangelischen Frauenbund in Rothenburg, das Bildungsforum SÅd-Ost e.v.,die Hirsch Apotheke, den KFD Frankfurt-Kalbach, die Praxen von Dr. Popp, Dr. Schmid, Dr. Schweyer, den Freundeskreis in Bochum, Marl, Wattenscheid, Belgien, der Schweiz und Spanien. Ich habe diese Woche von den bisherigen Spenden, die eingegangen sind, erfahren und méchte zu ihrem runden Geburtstag Hans und Johannes, zu ihrer Pensionierung Juliane und Joel B. zu seinen 30 Jahren in MÅnchen gratulieren und allen vier Freunden får ihre Spenden anstelle von Geschenken zugunsten der Haiti Kinder Hilfe herzlich danken. Einen verbindlichen Dank schulde ich Alois får seinen unermådlichen Einsatz, damit die Vereinsarbeit hier gut lçuft; Thomas får die vielen Freunde, um die er laufend erfolgreich wirbt, får unsere benachteiligten haitianischen Kinder/Jugendlichen und um die Finanzierung der Projekte voranzutreiben, Winfried får das wunderschéne Benefizkonzert, das er unter der Leitung von Markus Stockhausen zugunsten der Haiti Kinder Hilfe am in Wuppertal gab, Sascha får die Gestaltung unserer Webseite und die Benefizveranstaltung zugunsten der Haiti Kinder Hilfe am in Diessen /Ammersee. Claire und Frank HÉfer får die aktuelle Power Point PrÇsentation, die umfassende Information Åber das Land und unsere Arbeit auf Haiti vermittelt. Claire und Frank halten auch auf Wunsch VortrÇge zu dem Thema. Frau Dr. PrÉhl-Steimer hatte uns ihre Praxis får eine Ausstellung Åber Naive Malerei aus Haiti zur VerfÅgung gestellt. Ab dem werden Bilder und Blechskulpturen aus Haiti in der Sprachschule Klartext in MÅnchen ausgestellt werden. Ich danke får die UnterstÅtzung, die uns auf diese Weise zukommt. Liebe FreudInnen, ich kann mich nicht bei allen namentlich bedanken, bei all den LehrerInnen, den SchÅlerInnen, den Engagierten der 3.Welt-Arbeit, denen, die meine Heimat lieben und sich får die Kinder dort einsetzen, mit viel Arbeit und mit groäzågigen Spenden, - ich kann es nicht und bitte Euch meinen Dank gemeinsam entgegenzunehmen und doch als persénlich zu empfinden! Ich wånsche Euch allen eine gesegnete Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest, Gesundheit und FrÉhlichkeit im neuen Jahr! Eure Marie-JosÑe Seite 6 von 7

7 Hunger ist meine Heimat im Land der Leidenschaften. Hunger nach Gemeinschaft, Hunger nach Gerechtigkeit, einer Gemeinschaft durch Gerechtigkeit aufgebaut und einer Gerechtigkeit gewonnen durch Gemeinschaft. Dag Hammarskjöld ( ) Herbst-Weihnachtsrundbrief 2009 Wir brauchen dringend Ihre Unterstützung und weitere Patenschaften!!! 1. Patenschaft für Lehrkräfte an den Schulen: Honorar fär LehrkrÅfte Euro 164.-/Lehrkraft/Monat einmalig monatlich / 1.968,-- /Jahr 2. Schul-Patenschaft für Kinder: Grundschule und Tagesheim BÉthEL in Port-au-Prince (930 Kinder, 32 Lehrer): FÄr die Schule haben wir zur Zeit erst 220 Patenschaften Schulgeld und fär eine warme Mahlzeit fär ein Kind Kosten fär ein Kind Euro 18.- /Monat monatlich / 216,-- Euro jåhrlich 3. Heim-Patenschaft für Kinder: GroÑes SOS fär unsere Heimkinder. Die Patenschaft fär ein Heimkind ermöglicht ihm seine Heimunterbringung. Unsere derzeit 160 Kinder sind Waisen, Halbwaisen oder sog. Wirtschaftswaisen. Wir brauchen dringend weitere Heimpatenschaften um die Heime weiterführen zu können. Kosten fär ein Kind Euro 45.- /Monat monatlich / 540,-- Euro jåhrlich 4. Mikrokredite: FÄr die Vergabe von Mikrokrediten brauchen wir dringend Ihre Hilfe, um weitere Kredite zu gewåhrleisten. Ich beteilige mich an dem Mikrokreditprojekt mit einer einmaligen Spende von Euro 5. Bestellung Bananenstammkarten: Motivserie Haitianische Alltagsbilder Motivserie Erstkommunion Motivserie Frieden Motivserie besondere AnlÅsse (z.b. Geburt, EheschlieÑung, Tod) Bestellung Antemokarten (aus Baumwollresten, handgeschöpfte, fär alle AnlÅsse zu empfehlende Karten mit echten Blumen; Herkunftsland:Madagaskar) zum Preis von Euro 31.- pro Serie. Jede Motivserie besteht aus 12 Klappkarten mit Kuverts. Ich habe zur Bezahlung einen Euroscheck beigefägt. Name Unterschrift Anschrift Steuerlich absetzbare Spenden Äberweisen Sie bitte mit Angabe Ihrer kompletten Anschrift auf unser Konto bei der Sparda Bank MÄnchen, Kto.Nr , BLZ Spendenquittungen werden unaufgefordert jeweils im Februar des Folgejahres zugeschickt. Seite 7 von 7

Patenschaften in Indien

Patenschaften in Indien Patenschaften in Indien WER DAHINTER STEHT Die Schroff-Stiftungen wurden 1984 von Ingrid und Gunther Schroff aus ihrem Privatvermögen anlässlich des 25-Jahr Jubiläums ihrer Unternehmensgruppe gegründet.

Mehr

16. Januar 2014 Ortzeit Deutschland Liebe Interessent/innen, Paten/innen, Spender/innen und Freund/innen unserer Arbeit in Haiti! HALLO, HIER IST WIEDER EUER THED MIT NACHRICHTEN AUS HAITI..!!!! Mami sagt,

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Patenschaften bei nph deutschland

Patenschaften bei nph deutschland Patenschaften bei nph deutschland Wählen Sie die Patenschaft, die zu Ihnen passt... Liebe Freundinnen, liebe Freunde, das Lachen eines Kindes ist ein großes Geschenk. Das wurde mir ganz eindrücklich bewusst,

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

Patenschaften in Indien

Patenschaften in Indien Patenschaften in Indien Wer dahinter steht Die Schroff-Stiftungen wurden 1984 von Ingrid und Gunther Schroff aus ihrem Privatvermögen anlässlich des 25-Jahr Jubiläums ihrer Unternehmensgruppe gegründet.

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

12. Dezember 2014 Ortzeit Deutschland Liebe Interessent/innen, Paten/innen, Spender/innen und Freund/innen unserer Arbeit in Haiti! HALLO, HIER IST WIEDER EUER THED MIT NACHRICHTEN AUS HAITI..!!!! der

Mehr

Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika

Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika Unterstützt vom Landesverband Bayern der Gehörlosen e. V. Dachverband der Gehörlosen- und Hörgeschädigtenvereine in Bayern Eine Kinderpatenschaft für gehörlose Kinder

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW PATENSCHAFTEN Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Mehr zum Thema: Biblische Geschichten Tauffragen Andere Texte Gebete Taufsprüche Checkliste Noch Fragen? Biblische Geschichten und Leittexte zur Taufe

Mehr

20. November 2014 Ortzeit Deutschland Liebe Interessent/innen, Paten/innen, Spender/innen und Freund/innen unserer Arbeit in Haiti! HALLO, HIER IST WIEDER EUER THED MIT NACHRICHTEN AUS HAITI..!!!!...nun

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

%( > 8!.!.!!!!! 5! 0 ; %( /!!! 5. 0!.?!!!! Α + 4! / +!! /!!! Β! 5! / Χ!!!!! Α!. % + 5 7 5! / 2!.! % + 5! Ε ( 7!. 9! 0!.!

%( > 8!.!.!!!!! 5! 0 ; %( /!!! 5. 0!.?!!!! Α + 4! / +!! /!!! Β! 5! / Χ!!!!! Α!. % + 5 7 5! / 2!.! % + 5! Ε ( 7!. 9! 0!.! ! # % &!!!!!! # %& (! )! % %(! +, %!.. &! /! % %(!! 0!!. +! %&!! 1 2 / 3 0! + 4 2!, 5 + 6!! ( )! % %(!!! +, %! 4 + 4!. / 7. 8 0!!.!!!!!! 9!!! :! (1.!!.! 5 +( 5 ; % %(!!! % 5 % < / 0 = +!! /! )! 5 %( >

Mehr

Ich möchte Pate werden.

Ich möchte Pate werden. Ich möchte Pate werden. Wir freuen uns, dass Sie die Patenschaft für eine Schülerin der St. Catherine Senior High School in Agbakope, Ghana übernehmen wollen. Bitte lesen Sie unser beiliegendes Informationsblatt,

Mehr

Wir möchten uns Ihnen gerne vorstellen :

Wir möchten uns Ihnen gerne vorstellen : Oktober 2013 Wir möchten uns Ihnen gerne vorstellen : Name: Kinderhilfsverein Neckarwestheim e.v. Standort: Neckarwestheim, Klausenweg 2 Vereinsform: mildtätiger Verein Eingetragen: Vereinsregister - Finanzamt

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Rehabilitandenbefragung

Rehabilitandenbefragung (Version J) Rehabilitandenbefragung Rehabilitandenbefragung Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation Fragebogen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre Fragebogen-Version: J Anonymisierungsnummer Hinweise

Mehr

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW Patenschaften Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

projekt nursery school Unterstützen Sie das Projekt Nursery School für elternlose Kinder in Kenia

projekt nursery school Unterstützen Sie das Projekt Nursery School für elternlose Kinder in Kenia projekt nursery school Unterstützen Sie das Projekt Nursery School für elternlose Kinder in Kenia das projekt Die Lage vieler Kinder in Kenia erscheint aussichtslos. Nach dem Tod ihrer Eltern sind sie

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes nach der zweiten authentischen Ausgabe auf der Grundlage der Editio typica altera 1973 Katholische Kirchengemeinde

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de

19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de Forum Benachteiligte Jugendliche im CVJM 19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de Jugendarbeit, die Hoffnung macht. Sozial benachteiligte Jugendliche haben oft keine Perspektiven.

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Spenden. Spenden. im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten:

Spenden. Spenden. im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten: Spenden im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten: Geldspende für Elmshorner Pfadfinder Hobbykünstler spendeten für die Selbsthilfegruppe alleinerziehender Mütter Hobbykünstler übernehmen

Mehr

Glück ist, seine Freude in der Freude des Anderen zu finden. (G. Bernanos)

Glück ist, seine Freude in der Freude des Anderen zu finden. (G. Bernanos) Glück ist, seine Freude in der Freude des Anderen zu finden. (G. Bernanos) Was ist rufaro? In der Bantu-Sprache des Shona-Volkes in Zimbabwe/Afrika bedeutet das Wort rufaro: Glück. Und genau das ist es,

Mehr

SocialDayDüsseldorf. präsentieren: www.socialday-duesseldorf.de Hotline 0211.8 92 20 31. Startset. Informationen für Schüler/ innen

SocialDayDüsseldorf. präsentieren: www.socialday-duesseldorf.de Hotline 0211.8 92 20 31. Startset. Informationen für Schüler/ innen & präsentieren: SocialDay Hotline 0211.8 92 20 31 Startset Informationen für Schüler/ innen Informationen für Jobanbieter Jobvereinbarung Social Day (2-fache Ausführung) Jobanbieterplakat SocialDay Du

Mehr

Spenden/Mitmachen: Ihre Hilfe zählt. Wir brauchen Sie!

Spenden/Mitmachen: Ihre Hilfe zählt. Wir brauchen Sie! Spenden/Mitmachen: Ihre Hilfe zählt. Wir brauchen Sie! Online-Spenden Sie rufen die sichere Seite unserer Partnerbank Sparkasse Singen-Radolfzell auf und tragen dort Ihre Daten und den Betrag Ihrer Spende

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Eine Hilfe, die Schule macht: Schenken Sie Kindern in Mexico City eine bessere Zukunft!

Eine Hilfe, die Schule macht: Schenken Sie Kindern in Mexico City eine bessere Zukunft! hr IIhre Spende kommt an! Eine Hilfe, die Schule macht: Schenken Sie Kindern in Mexico City eine bessere Zukunft! kommt an! www.amigos-ev.de Norma eine Erfolgsgeschichte Norma wurde im Jahr 2001 im Alter

Mehr

Förderer der Nabushome School e.v.

Förderer der Nabushome School e.v. Januar, 2015 Liebe Mitglieder und Freunde der Förderer der Nabushome School, oder Salibonani (so begrüßt man sich in der Ndebele-Sprache in Nabushome), Ich hoffe Sie hatten alle eine schöne Weihnachtszeit

Mehr

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit FrauenPredigthilfe 112/12 5. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit Apg 9,26-31; 1 Joh 3,18-24; Joh 15,1-8 Autorin: Mag. a Angelika

Mehr

Lions Clubs International Sri Lanka Patenschaftsprogramm

Lions Clubs International Sri Lanka Patenschaftsprogramm Lions Clubs International Sri Lanka Patenschaftsprogramm Helfen Sie mit - werden Sie Pate! Ausbildungsunterstützung für bedürftige Schulkinder, Auszubildende und Studenten Lions Club Hikkaduwa, Sri Lanka,

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V.

FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V. FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V. HERAUSFORDERUNG ERSTEN RANGES: HERZKRANKHEITEN. Herzkrankheiten gehören zu den Geißeln unserer Zeit.

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien.

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Schülerinnen und Schüler der Volksschule Allershausen für die kleinen Patientinnen

Mehr

Zur Taufe Ihres Kindes

Zur Taufe Ihres Kindes Zur Taufe Ihres Kindes TG Evangelische Kirchengemeinde Gescher ich wurde nicht gefragt bei meiner zeugung und die mich zeugten wurden auch nicht gefragt bei ihrer zeugung niemand wurde gefragt ausser dem

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von

Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von Lea Isabell Lea: Lea ist im Alten Testament die erste Ehefrau des Patriarchen Jakob und Mutter von sechs Söhnen, die als Stammväter der Zwölf Stämme Israels

Mehr

www.kinderdienst.com 1!

www.kinderdienst.com 1! Merkvers Darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen einzigen Sohn gesandt hat in die Welt, damit wir durch ihn leben sollen. 1. Johannes 4,9 Herstellung Deckblatt aus schwarzem (dunklem)

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das

ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe. Unsere Projekte richten sich

Mehr

Spenden Sie. Bildung! Wir setzen uns für Sprache und Bildung ein unterstützen Sie uns dabei!

Spenden Sie. Bildung! Wir setzen uns für Sprache und Bildung ein unterstützen Sie uns dabei! Spenden Sie Bildung! Sprache ist die Grundlage für Bildung und somit die Basis für eine intakte und aktive Gesellschaft. Wir setzen uns für Sprache und Bildung ein unterstützen Sie uns dabei! Was ist das

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Praktikumseinsatz in Indien?

Praktikumseinsatz in Indien? ri ef undb r r e m S om 201 3 Hast du Lust auf einen Praktikumseinsatz in Indien? Projekt Strassenkinder (3-5 Monate) Alters- und Pflegeheim (2-4 Wochen) Interessierte Volunteers (1 8-98 Jahre) können

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Aktuell + pdf-foto-info + Weihnachten 2013

Aktuell + pdf-foto-info + Weihnachten 2013 Aktuell + pdf-foto-info + Weihnachten 2013 Deutsch-RumÄnischer Freundschaftskreis Saarland e.v. Die Hilfe des Deutsch-RumÄnischen Freundschaftskreises Saarland e.v. wurde von ehrenamtlichen Helfern aus

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Was ist die Taufe? Die Paten

Was ist die Taufe? Die Paten Pfarrerin Susanne Thurn Die Taufe Ihres Kindes Eine kleine Anleitung für den Gottesdienst Was ist die Taufe? Mit der Taufe gehöre ich zu der Gemeinschaft der Christen und zur Kirche. Wenn wir unsere Kinder

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Zu Beginn des Jahres ist es ganz gut, auf einen Berg zu steigen und überblick zu gewinnen. Über unser bisheriges Leben und wohin es führen könnte. Da taucht oft die Suche nach

Mehr

Grundlagen der Patenschaft; und häufig gestellte Fragen:

Grundlagen der Patenschaft; und häufig gestellte Fragen: Grundlagen der Patenschaft; und häufig gestellte Fragen: 1. Wir danken Ihnen recht herzlich, dass Sie sich dafür entschieden haben einem Kind die Chance auf ein besseres Leben zu geben. Sie sind mit Ihrer

Mehr

Mit Jesus Christus den Menschen nahe sein

Mit Jesus Christus den Menschen nahe sein September 2011 AUSGABE 1 ,, in diesen Worten ist das Leitbild der Katholischen Kirche Kärntens zusammengefasst. Dieses Leitbild und drei daraus entwickelte Leitziele für die nächsten fünf Jahre sind im

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Diakonie Stipendienfonds der Evangelischen Schulen Wien und Umgebung. Jahresbericht 2013 Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Diakonie Stipendienfonds der Evangelischen Schulen Wien und Umgebung. Jahresbericht 2013 Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Diakonie Stipendienfonds der Evangelischen Schulen Wien und Umgebung Jahresbericht 0 Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Jahresbericht Diakonie Bildung 0 - Stipendienfonds Im Schuljahr 0/4 werden an den

Mehr

Jetzt SOS-Pate werden und Glück

Jetzt SOS-Pate werden und Glück SOS-Paten geben ihrer Hilfe ein Gesicht Eine Patenschaft ist eine besonders persönliche Form der Unterstützung. Als SOS-Pate begleiten Sie ein SOS-Kind im Ausland oder eine ganze SOS-Gemeinschaft in Deutschland

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

RUNDBRIEF FÜR DAS JAHR 2014

RUNDBRIEF FÜR DAS JAHR 2014 c/o Jan Kuhl Schützenstraße 58a 35398 Gießen Tel.: 0641-9482126 e-mail: info_kuhl@hilfefuerafrika.de RUNDBRIEF FÜR DAS JAHR 2014 Liebe Freundinnen und Freunde von Hilfe für Afrika.e.V.! Auch 2014 konnten

Mehr

Budget Lehrerinformation

Budget Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Ziel Material Sozialform Die Schülerinnen und Schüler diskutieren Fragen rund um Lebenskosten und. Sie erstellen (u. U. nach Anleitung) selbstständig ein Detail- und vergleichen die

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Wo warst du in den Sommerferien? Was hast du am Freitag gemacht? Wie war der letzte Ferientag? Hast du schon Pläne für den nächsten Urlaub?

Wo warst du in den Sommerferien? Was hast du am Freitag gemacht? Wie war der letzte Ferientag? Hast du schon Pläne für den nächsten Urlaub? WER? Name: hat im Juni Geburtstag ist an einem Sonntag geboren hat als Kind keine Kartoffel gegessen hat als Kind eine Brille getragen hat als Kind Ohrenentzündung gehabt hat als Kind ein rotes Fahrrad

Mehr

Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013

Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013 Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013 Herzlichen Dank an alle Paten und Spender*, die an unserer Befragung teilgenommen haben! Wir haben insgesamt 2.417 Antworten erhalten. 17% der

Mehr

Jona, 2. Dezember 2008. Liebe Freunde von House of Encouragement

Jona, 2. Dezember 2008. Liebe Freunde von House of Encouragement Jona, 2. Dezember 2008 Liebe Freunde von House of Encouragement Grossartige Fortschritte zu vermelden! Das Gebäude unseres ersten Tagesbetreuungszentrums wächst rasch. Auch wenn wir das Zentrum Kerus House

Mehr

Mitgliederversammlung 6.5.2014

Mitgliederversammlung 6.5.2014 Mitgliederversammlung 6.5.2014 Es gibt nur einen richtigen Weg: Deinen eigenen! 5.Mai.2014 Mitgliederversammlung 2014 - TrauBe Köln e. V. 1 4. Jahresbericht 2013: Mitarbeiter Mitarbeiter: Schulungen: Regelmäßige

Mehr

PATENSCHAFTEN Programa Plan Padrinos

PATENSCHAFTEN Programa Plan Padrinos PATENSCHAFTEN Programa Plan Padrinos Liebe KoKi-Paten, Boppard und Bad Vilbel, 15. Dezember 2011 Weihnachten steht vor der Tür und es ist Zeit den jährlichen Weihnachtsrundbrief an Sie zu verschicken!

Mehr

Die Chancenstiftung Bildungspaten für Deutschland

Die Chancenstiftung Bildungspaten für Deutschland Die Chancenstiftung Bildungspaten für Deutschland Die ungleichen Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen gehören zu den größten Herausforderungen für unser Land. Jedes Kind sollte eine gerechte Chance

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Schule am Fliederbusch (Grundschule) Anmeldung für das Schuljahr /

Schule am Fliederbusch (Grundschule) Anmeldung für das Schuljahr / Schule am Fliederbusch (Grundschule) Anmeldung für das Schuljahr / als Lernanfänger als Neuzugang für die Klassenstufe ab männlich weiblich Name des Kindes:, Vorname Geb. am:, Geburtsort: Staatsangehörigkeit:,

Mehr

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Wählen Sie eine Person aus und schreiben Sie ihre Biografie. Familie/Freunde Der Vater / Die Mutter war / ist von Beruf. hat als gearbeitet. Schule/Ausbildung/Arbeit

Mehr

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Häufig gestellte Fragen und Antworten Häufig gestellte Fragen und Antworten Sie möchten mehr über Schulgeld-Patenschaften in der Dürreregion Usseri erfahren? Über das Zustandekommen, über Ablauf und Möglichkeiten? Wenden Sie sich an uns mit

Mehr

Jahreslosungen seit 1930

Jahreslosungen seit 1930 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied,

Mehr

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Am 28. Februar 2015 hatten wir den Tag der seltenen Erkrankungen. Die Deutsche GBS Initiative e.v. hatte an diesem Tag die Gelegenheit, zusammen

Mehr

Was ist wichtig für Gott?

Was ist wichtig für Gott? Was ist wichtig für Gott? Matthäus 6:19 34 NGÜ»Sammelt euch keine Reichtümer hier auf der Erde, wo Motten und Rost sie zerfressen und wo Diebe einbrechen und sie stehlen. Sammelt euch stattdessen Reichtümer

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern

AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern Susanne Schlüter-Müller Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Frankfurt 1. Vorsitzende von AURYN Frankfurt e.v.

Mehr

Informationen zum Förderkreis

Informationen zum Förderkreis VIA e. V. Auf dem Meere 1-2 Verein für internationalen D-21335 Lüneburg und interkulturellen Austausch Tel. + 49 / 4131 / 70 97 98 0 Fax + 49 / 4131 / 70 97 98 50 info@via-ev.org http://www.via-ev.org

Mehr

Kinderkrippe Königskinder

Kinderkrippe Königskinder Kinderkrippe Königskinder Albert Rosshaupter Str. 125, München Sendling 1.Das Motiv Sinn einer christlichen Kinderkrippe 2.Die Krippe Zahlen, Fakten, Pläne 3.Projektstatus Erreichtes / Bis zur Eröffnung

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr