Stürmische Zeiten erfolgreich bewältigen Eine Information für Eltern von Patienten mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stürmische Zeiten erfolgreich bewältigen Eine Information für Eltern von Patienten mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung)"

Transkript

1 Stürmische Zeiten erfolgreich bewältigen Eine Information für Eltern von Patienten mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung)

2 Liebe Eltern! Ihr Arzt hat Ihnen diese Broschüre mitgegeben, weil er bei Ihrem Kind eine ADHS, eine so genannte Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung, festgestellt hat. Vielleicht haben Sie schon früher von ADHS gehört über kaum eine andere Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen ist in den letzten Jahren so viel und so kontrovers diskutiert worden wie über ADHS. Leider ist diese Diskussion allzu oft von wenig Sachkenntnis und vielen Vorurteilen geprägt. Häufig ist z. B. von der Modediagnose ADHS die Rede, oder es werden Erziehungsfehler der Eltern verantwortlich gemacht, wenn sich das Kind auffällig verhält. ADHS was ist das? 5 Ein komplexes Krankheitsbild besser verstehen Wie wird ADHS behandelt? 12 Eine konsequente Therapie hilft Wo finde ich Hilfe und Informationen? 18 Gezielt Unterstützung suchen! Wir möchten mit dieser Broschüre zum besseren Verständnis der ADHS beitragen, über ihre Ursachen, Folgen und Behandlungsmöglichkeiten informieren und vor allem eines deutlich machen: ADHS ist eine ernst zu nehmende Erkrankung und keine Modeerscheinung! Außerdem möchten wir Ihnen Mittel und Wege aufzeigen, mit der Erkrankung Ihres Kindes umzugehen, und Ihnen helfen, auch in stürmischen Zeiten nicht den Mut zu verlieren. Mit einer rechtzeitigen und fundierten Behandlung können Sie Ihrem Kind trotz ADHS eine völlig normale Entwicklung ermöglichen! Natürlich kann diese Broschüre nicht das umfassende Therapiegespräch mit dem Arzt oder Therapeuten ersetzen. Bitte scheuen Sie sich deshalb nicht, diesen anzusprechen, wenn Sie weitergehende Fragen zu ADHS haben.

3 ADHS was ist das? Ein komplexes Krankheitsbild besser verstehen Es war eine schwere Zeit... Niklas ist ein Wunschkind. Als er geboren wurde, habe ich meine Stelle aufgegeben, um ganz für ihn da zu sein. Doch von Anfang an war Niklas ein schwieriges Kind. Er schrie viel, schlief wenig und ließ sich nur schwer beruhigen. Als Niklas laufen lernte, war er kaum zu bändigen: Rastlos rannte er den ganzen Tag umher; Wutanfälle, Geschrei und zerstörtes Spielzeug waren an der Tagesordnung. Als Niklas eingeschult wurde, häuften sich die Probleme noch: Er war unkonzentriert und schaffte das Lernpensum nicht, störte den Unterricht und konnte die Regeln im Klassenverband nicht einhalten. Als die Lehrerin den Wechsel auf eine Sonderschule empfahl, schalteten wir einen erfahrenen Kinderarzt ein. Nach eingehenden Untersuchungen stellte dieser die Diagnose: ADHS. Die ADHS gehört zu den häufigsten psychiatrischen Störungen im Kindesund Jugendalter: Man geht davon aus, dass zwischen zwei und sechs Prozent aller Kinder und Jugendlichen betroffen sind Jungen sehr viel häufiger als Mädchen. Doch so verbreitet die Krankheit ist, so unterschiedlich sind auch ihre Erscheinungsbilder. Drei Hauptsymptome kennzeichnen die ADHS: Sitz doch endlich mal still! : Hyperaktivität Hyperaktive Kinder fallen schon früh durch motorische Unruhe auf. Sie können nur schwer längere Zeit stillsitzen und sind meist in hektischer Bewegung. Das verleitet sie oft zu besonders waghalsigen Aktionen, die nicht selten zu Unfällen führen. Ebenso ungebremst wie ihr Bewegungsdrang ist auch ihr Sprachfluss. Nun pass doch mal besser auf! : Unaufmerksamkeit ADHS-Patienten können sich meist nur für kurze Zeit auf eine Aufgabe oder ein Spiel konzentrieren. Sie lassen sich leicht von äußeren Reizen ablenken, sind vergesslich und machen viele Flüchtigkeitsfehler. Es fällt ihnen schwer, Ordnung zu halten und strukturiert zu denken und zu handeln. Das lesen Sie jetzt: Drei Hauptsymptome kennzeichnen die ADHS Wenn die Chemie im Gehirn nicht stimmt: Ursachen der ADHS Die kompetente Diagnose: ein Fall für den Fachmann! Unbehandelte ADHS kann schwere Folgen haben!

4 Warte, bis du an der Reihe bist! : Impulsivität Impulsive Kinder und Jugendliche haben Schwierigkeiten zu warten, bis sie an die Reihe kommen. Oft platzen sie mit ihren Antworten einfach heraus und unterbrechen dabei andere. Kommt ihnen etwas Neues in den Sinn, ändern sie ihr Verhalten sprunghaft. Regeln und Vorschriften können sie nur schwer einhalten. Vielleicht haben Sie einige der Symptome bei Ihrem Kind wiedererkannt. Bei einer ADHS (auch hyperkinetisches Syndrom genannt) müssen jedoch nicht alle der beschriebenen Symptome gleichzeitig und in gleicher Ausprägung auftreten. Häufig lässt sich z. B. nur unaufmerksames und impulsives Verhalten ohne Hyperaktivität beobachten. In diesem Fall spricht man auch von einer ADS (Aufmerksamkeitsdefizitstörung). Diese verträumte Variante der ADHS tritt häufiger bei Mädchen als bei Jungen auf. Oft wird sie erst sehr spät erkannt, weil ihre Symptome nicht so auffällig sind wie bei einer ADHS mit Hyperaktivität. Wenn die Chemie im Gehirn nicht stimmt: Ursachen der ADHS Nachdem eine ADHS diagnostiziert worden ist, machen sich die Eltern oft viele Gedanken: Warum hat es ausgerechnet ihr Kind getroffen? Haben sie bei der Erziehung irgendetwas falsch gemacht? Diese Sorgen sind jedoch unbegründet: Mittlerweile weiß man, dass die Ursachen für ADHS in einer biologisch bedingten Funktionsstörung im Gehirn liegen. Durch ein chemisches Ungleichgewicht wichtiger Botenstoffe der so genannten Neurotransmitter werden bei ADHS-Patienten Umweltreize, die im Gehirn ankommen, nicht richtig verarbeitet. Während gesunde Menschen neue Informationen problemlos als wichtig oder weniger wichtig einordnen können und ihre Aufmerksamkeit dementsprechend steuern, fehlt Ihrem Kind dieser Filter. Es ist daher einer permanenten Reizüberflutung ausgesetzt: Ständig strömen neue Informationen und Bilder auf Ihr Kind ein, die es alle mit der gleichen Intensität aufnimmt. Äußerlich wahrnehmbare Folgen dieser Funktionsstörung sind die beschriebenen Symptome der ADHS: Unaufmerksamkeit, Sprunghaftigkeit, unstrukturiertes Denken und Handeln. ADHS ist keine Folge von Erziehungsfehlern! Um sich nicht mit unnötigen Vorwürfen zu quälen, sollten sich betroffene Eltern immer vor Augen halten: Äußere Einflüsse können eine ADHS nicht auslösen sie können die Symptome allenfalls verstärken. Ungünstig auf das Krankheitsbild wirken sich z. B. familiäre Probleme, mangelnde Zuwendung der Eltern, wechselnde Bezugspersonen oder schlecht strukturierte Tagesabläufe aus.

5 Die kompetente Diagnose: ein Fall für den Fachmann! ADHS ist eine komplexe Erkrankung. Deshalb sollte die Diagnose wie im Falle von Niklas nur von einem erfahrenen Spezialisten gestellt werden. Das kann z. B. ein Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie oder ein Kinderarzt sein, der sich auf die Behandlung der ADHS spezialisiert hat. Von einer ADHS spricht man, wenn die beschriebenen Verhaltensauffälligkeiten über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten andauern und bereits im Vorschulalter auftreten. Charakteristisch ist auch, dass das Verhalten nicht dem altersgemäßen Entwicklungsstand entspricht und die Symptome in verschiedenen Lebensbereichen wie Schule, Familie und Freizeit gleichzeitig beobachtet werden. Eine sorgfältige Diagnose sollte daher immer auch das Umfeld des Kindes mit einbeziehen z. B. Erzieher oder Lehrer, die schildern können, wie sich das Kind außerhalb der häuslichen Umgebung verhält. Unbehandelte ADHS kann schwere Folgen haben! Eine ADHS wächst sich nicht einfach aus. Zwar schwächen sich die Verhaltensauffälligkeiten mit Beginn der Pubertät in vielen Fällen ab, doch leiden die Patienten oft ihr Leben lang unter den Folgen, wenn die Krankheit unbehandelt bleibt. Trotz normaler Begabung ist eine Verschlechterung der schulischen Leistungen bei vielen Kindern mit ADHS vorprogrammiert. Aufgrund ihrer Unaufmerksamkeit und inneren Unruhe können sie dem Lernpensum nicht folgen und machen viele Fehler. Sie fallen durch häufige Unterrichtsstörungen auf und werden oft zu Außenseitern im Klassenverband. Die Folge sind Schulverweise oder vorzeitige Schulabgänge ohne Abschluss ein großes Handicap auf dem Arbeitsmarkt! Neben den schulischen Problemen haben viele ADHS-Patienten mit der Ablehnung durch ihr Umfeld zu kämpfen. Mit dir spielen wir nicht mehr ist die typische Reaktion, wenn sie mit ihrem reizbaren und impulsiven Verhalten wieder einmal die Spielkameraden gegen sich aufgebracht haben.

6 Stabile Freundschaften entstehen unter diesen Bedingungen nur schwer. Viele Kinder enden schließlich in der sozialen Isolation und laufen Gefahr, in falsche Kreise zu geraten. Durch die ständigen Enttäuschungen und Zurückweisungen entwickeln ADHS-Patienten zudem nur ein geringes Selbstwertgefühl. Viele neigen zu Depressionen das Risiko, sich in Alkohol- oder Drogensucht zu flüchten, ist groß. Nicht unterschätzt werden sollte auch, dass neben den betroffenen Kindern meist auch der Rest der Familie unter der ADHS leidet. Viele Mütter und Väter kämpfen mit Stresssymptomen, Schuldgefühlen und Versagensängsten. Nicht selten geht die Ehe der Eltern durch die zermürbenden Streitereien um Erziehungsfragen in die Brüche. Und auch die Geschwister der kleinen ADHS-Patienten gehören zu den Leidtragenden: Nicht nur, dass sie oft genug unter dem Verhalten des Bruders oder der Schwester leiden durch die gesteigerte Aufmerksamkeit, die das Geschwisterkind in Anspruch nimmt, fühlen sie sich häufig von den Eltern vernachlässigt. Endlich Hoffnung auf Hilfe... Trotz der Sorge um die Zukunft von Niklas sind wir auch ein wenig erleichtert, seitdem die ADHS diagnostiziert worden ist: Endlich kennen wir die Ursachen für die Probleme unseres Sohnes und können sein Verhalten besser verstehen. Nachdem wir uns eingehend über die Krankheit informiert haben, sind wir fest entschlossen, möglichst schnell mit einer Therapie für Niklas zu beginnen. Der Arzt schlägt eine Kombination aus Verhaltenstherapie und medikamentöser Behandlung vor. Gleichzeitig will er uns und möglichst auch die Lehrer ausführlich beraten, wie wir mit Niklas Verhalten künftig besser umgehen können. Er ist zuversichtlich, dass sich die Entwicklung von Niklas mit der Therapie positiv beeinflussen lässt wir auch. Das lesen Sie jetzt: Die maßgeschneiderte ADHS-Therapie: eine Kombination aus verschiedenen Elementen Die medikamentöse Therapie: eine bewährte und sichere Behandlungsform 10 11

7 Wie wird ADHS behandelt? Eine konsequente Therapie hilft! Die maßgeschneiderte ADHS-Therapie: eine Kombination aus verschiedenen Elementen Ist eine ADHS diagnostiziert, sollte möglichst schnell eine geeignete Behandlungsstrategie erarbeitet werden. Die Erkrankung ist zwar nicht grundsätzlich heilbar, doch mit einer rechtzeitigen Behandlung können Sie Ihrem Kind eine weitgehend normale Entwicklung ermöglichen. Eine fundierte Therapie der ADHS sollte idealerweise das gesamte Umfeld mit einbeziehen: nicht nur Sie als Eltern, sondern auch die Lehrer und Erzieher Ihres Kindes. Die Behandlung setzt sich immer aus verschiedenen Bausteinen zusammen. Dieses so genannte multimodale Therapiekonzept umfasst: psychotherapeutische Maßnahmen, z. B. eine Verhaltenstherapie pädagogische Hilfestellungen für Eltern und Erzieher eine medikamentöse Behandlung Welche Therapiemaßnahmen im Einzelnen zum Einsatz kommen, entscheidet der individuelle Befund: Sind die Symptome nur leicht ausgeprägt, reicht zunächst vielleicht eine psychotherapeutische Behandlung aus. In schwereren Fällen ist jedoch häufig eine medikamentöse Behandlung erforderlich, um eine Psychotherapie zu ermöglichen. Der Arzt oder Psychologe wird einen geeigneten Therapieplan für Ihr Kind entwickeln. Psychotherapie: Anleitung zur besseren Verhaltenssteuerung Die verschiedenen Arten der Psychotherapie umfassen unterschiedliche Verfahren, die sich entweder auf das Kind alleine beziehen oder aber das Umfeld (Elternhaus, Kindergarten, Schule) mit einbeziehen. In der Regel kommt eine Verhaltenstherapie zum Einsatz: Hier werden zunächst bestehende Verhaltensmuster analysiert, damit das Kind lernt, sich selbst besser wahrzunehmen. Anschließend werden geeignete Strategien vermittelt, mit denen das Verhalten künftig besser kontrolliert und gesteuert werden kann. Ist das Sozialverhalten des Kindes stark beeinträchtigt, wird die Verhaltenstherapie auch in der Gruppe durchgeführt. Elterntraining: den Umgang mit der ADHS lernen Auch Sie als Eltern benötigen Unterstützung im Umgang mit der ADHS- Erkrankung Ihres Kindes. Nehmen Sie daher das Beratungs- und Trainingsangebot des Arztes oder Psychologen an. Einige grundlegende Tipps, die Ihnen den Umgang mit Ihrem Kind und den familiären Alltag erleichtern, haben wir hier für Sie zusammengestellt: Strukturen festlegen Kinder, die an ADHS leiden, brauchen klar definierte Regeln und zeitliche Abläufe, die ihrem Alltag eine feste Struktur geben. Legen Sie z. B. bestimmte Zeiten fest, in denen die Hausaufgaben gemacht werden, und sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind während dieser Zeiten nicht abgelenkt wird (gleichbleibende Umgebung, kein Spielzeug in der Nähe etc.)

8 Positives Verhalten verstärken Versuchen Sie, Ihr Kind für positives Verhalten möglichst oft und sofort zu loben und zu belohnen. Das ist wesentlich wirkungsvoller als Schimpfen und Bestrafen. Als hilfreich hat sich z. B. ein Belohnungsplan erwiesen, der für alle Familienmitglieder deutlich sichtbar aufgehängt wird und dem Kind Anreiz bietet, bestimmte Ziele (z. B. Zimmer aufräumen, Hausaufgaben erledigen) zu erreichen. Freiräume gewähren Versuchen Sie nicht, Ihr Kind zur absoluten Ruhe zu zwingen. Hyperaktive Kinder haben einen unbändigen Bewegungsdrang, dem Sie genügend Raum verschaffen sollten z. B. durch gezielte sportliche Aktivitäten. Legen Sie auch während der Hausaufgabenzeiten immer wieder kleine Ruhepausen ein, in denen sich Ihr Kind kurz austoben kann. Liebe schenken Und das allerwichtigste: Auch wenn Sie die Grenzen Ihrer Belastbarkeit erreicht haben zeigen Sie Ihrem Kind Ihre Zuneigung und geben Sie ihm das Gefühl, dass Sie für Ihr Kind da sind und es unterstützen. Nur so kann es ein stabiles Selbstvertrauen entwickeln und lernen, auch mit Misserfolgen und Rückschlägen umzugehen. Die medikamentöse Therapie eine bewährte und sichere Behandlungsform Sprechen Kinder auf verhaltenstherapeutische Maßnahmen alleine nicht an, weil Krankheitssymptome wie Unruhe und Aufmerksamkeitsstörungen zu stark ausgeprägt sind, kommt zusätzlich eine medikamentöse Therapie zum Einsatz. In der Regel werden hier so genannte Stimulanzien wie z. B. Methylphenidat verabreicht. Verständlicherweise haben viele Eltern grundsätzliche Vorbehalte gegenüber dem Einsatz von Medikamenten. Für zusätzliche Verunsicherung sorgt auch die öffentliche Diskussion über die Stimulanzien: Mit Methylphenidat würden Kinder einfach ruhig gestellt, oder es führe direkt in die Abhängigkeit, lauten z. B. einige der meist unqualifizierten Vorwürfe. Befürchtungen sind unbegründet! Methylphenidat wird seit vielen Jahrzehnten in der Therapie der ADHS eingesetzt, ohne dass jemals ein Fall einer späteren Sucht bekannt geworden wäre. Seine Sicherheit und Wirksamkeit wurden in wissenschaftlichen Studien belegt

9 Mittlerweile konnte sogar nachgewiesen werden, dass ADHS-Patienten, die mit Stimulanzien behandelt werden, später weniger anfällig für Alkohol- oder Drogenmissbrauch sind als unbehandelte ADHS-Patienten. Methylphenidat bändigt die Informationsflut Erfahrungsgemäß sprechen rund 80 Prozent der Kinder auf die Behandlung mit Methylphenidat an. Die Substanz wirkt auf das System der Botenstoffe (Neurotransmitter) im Gehirn ein und verbessert so die Informationsverarbeitung. Für Ihr Kind bedeutet das: Die einströmenden Umweltreize können besser gefiltert werden, das Informationschaos im Kopf löst sich auf, Konzentrationsfähigkeit und Verhaltenskontrolle werden verbessert. Die Wirkung von Methylphenidat tritt rund 30 bis 45 Minuten nach der Einnahme ein. Über die genaue Dosierung des Medikaments entscheidet der behandelnde Arzt. Je nach Einzelfall werden ein bis drei Dosen pro Tag eingenommen. Während der Behandlung mit Methylphenidat kann es zu Nebenwirkungen wie Schlafstörungen, Appetitlosigkeit oder Bauchschmerzen kommen. In der Regel sind diese jedoch nicht sehr stark und können durch eine Veränderung der Dosierung gut kontrolliert werden. Falls Sie diese Nebenwirkungen nach der Einnahme von Methylphenidat an Ihrem Kind beobachten, sprechen Sie bitte mit dem behandelnden Arzt. Endlich geht s bergauf! Niklas macht jetzt seit einem halben Jahr eine Verhaltenstherapie und nimmt gleichzeitig Methylphenidat ein. Seitdem hat er sich deutlich verändert: Aus unserem reizbaren, rastlosen und einsamen Jungen ist ein sehr viel fröhlicheres Kind geworden. Der Wechsel auf die Sonderschule konnte vermieden werden, und Niklas lebt sich Tag für Tag besser in den Klassenverband ein. Auch uns geht es viel besser. Wir wissen nun, dass Niklas trotz seiner Erkrankung gute Chancen hat, seine Fähigkeiten und seine Persönlichkeit ebenso zu entfalten wie andere Kinder. Ich habe außerdem Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe betroffener Eltern gefunden, die sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch trifft. Wenn die Nerven nach einem anstrengenden Tag mit Niklas doch einmal blank liegen, finde ich hier wieder Ermutigung denn letztendlich haben alle die gleiche Erfahrung gemacht: Auch wenn der Weg hart ist ADHS lässt sich in den Griff bekommen! Das lesen Sie jetzt: Kontaktadressen Literaturtipps 16 17

10 Wo finde ich Hilfe und Information? Gezielt Unterstützung suchen! Kontaktadressen Hier finden Sie weitere Informationen und Hilfe im Umgang mit ADHS: Bundesverband Arbeitskreis Überaktives Kind e.v. Postfach Berlin Tel.: 0 30 / Fax: 0 30 / Bundesverband Aufmerksamkeitsstörung/ Hyperaktivität e.v. (BV-AH e.v.) Postfach Forchheim Tel.: / Fax: / Literaturtipps Aust-Claus E, Hammer P-M: Das A.D.S.-Buch Oberstebrink-Verlag 1999 Aust-Claus E, Hammer P-M: ADS. Eltern als Coach, ein praktisches workbook für Eltern OptiMind media 2003 Fitzner T, Stark W (Hrsg.): ADS: verstehen akzeptieren helfen Beltz Taschenbuch 2000 Huss M: Medikamente und ADS. Gezielt einsetzen, umfassend begleiten, planvoll absetzen Urania 2002 AdS e.v. Elterninitiative zur Förderung von Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) mit/ohne Hyperaktivität Postfach Ebersbach Tel.: / Fax: / Neben weiterführenden Informationen zu ADHS finden Sie auf den Internetseiten der genannten Elternverbände auch Listen regionaler Selbsthilfegruppen. Murphy-Witt M, Ettrich C: ADS So fördern Sie Ihr Kind Gräfe und Unzer Verlag 2003 Neuhaus C, Scheibe W: Das hyperaktive Kind und seine Probleme Urania 2002 Neuhaus C: Hyperaktive Jugendliche und ihre Probleme Urania

Jugendliche und ADHS. Für Ihr Aufklärungsgespräch

Jugendliche und ADHS. Für Ihr Aufklärungsgespräch Jugendliche und ADHS Für Ihr Aufklärungsgespräch Dein Arzt hat dir diese Broschüre gegeben, nachdem er bei dir ADHS (ausgeschrieben: Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) diagnostiziert hat. Vielleicht

Mehr

ADHS frühzeitig erkennen

ADHS frühzeitig erkennen ADHS frühzeitig erkennen Was ist ADHS? Störungsbild Die Aufmerksamkeitsdefizitstörung mit oder ohne Hyperaktivität gehört heute zu den häufigsten psychischen Krankheitsbildern im Kindes- und Jugendalter.

Mehr

ADHS. Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung

ADHS. Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung ADHS Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung Was ist ADHS? Jeder kennt die Bildergeschichten vom Zappelphilipp und Hans-guck-in-die-Luft. Es handelt sich dabei um Fallbeschreibungen des Frankfurter

Mehr

FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN

FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN 04 FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, Inhaltsverzeichnis die chronische Erschöpfung, Fatigue, Symptomatik Fatigue 4 Erkenntnisse rund um

Mehr

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung Doren Paal ADHS Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung HERBIG Gesundheitsratgeber Inhalt Einleitung............................. 9 ADHS Was ist das?.................... 13 Wie zeigt sich die

Mehr

ADHS in der Schule Schulleiterkonferenz 16. Mai 2007

ADHS in der Schule Schulleiterkonferenz 16. Mai 2007 ADHS in der Schule Schulleiterkonferenz 16. Mai 2007 Dr. Brigitte Zimmermann Dr. Verena Walpurger Essen http://www.praxis-zimmermann.net Vorstellung Dr. med. Brigitte Zimmermann Studium der Medizin in

Mehr

Anhang Literatur... 45 Übersicht über das Elternbuch: Wackelpeter und Trotzkopf... 45 Wichtige Adressen... 47 Checkliste für ADHS-Symptome...

Anhang Literatur... 45 Übersicht über das Elternbuch: Wackelpeter und Trotzkopf... 45 Wichtige Adressen... 47 Checkliste für ADHS-Symptome... Inhalt 1 Kennen Sie das?......................................... 9 2 Woran erkenne ich Kinder mit ADHS-Symptomen?........... 11 3 In welchen Situationen treten dieses Probleme auf?............ 12 4 Wann

Mehr

Symptome, Ursachen, Behandlungskonzepte

Symptome, Ursachen, Behandlungskonzepte Inhaltsverzeichnis Einleitung 13 Lesehinweis 15 Erster Teil: Symptome, Ursachen, Behandlungskonzepte Ist ADHS nur eine Modediagnose? 19 Was genau bedeutet eigentlich ADHS? 21 Wer diagnostiziert ADHS? 24

Mehr

Co-Therapie in der Eltern-Kind-Reha

Co-Therapie in der Eltern-Kind-Reha Dr. Becker < Leben bewegen Co-Therapie in der Eltern-Kind-Reha Warum sie so bedeutend ist Nützliche Tipps von Dr. Volker Koch* *Dr. Volker Koch ist Leitender Arzt der Pädiatrie an der Dr. Becker Klinik

Mehr

Depression Die Krankheit Nr. 1!!!

Depression Die Krankheit Nr. 1!!! Depression Die Krankheit Nr. 1!!! Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat festgestellt, dass die Erkrankung Depression in ca. 10 Jahren die häufigste Erkrankung in den Industrieländern darstellt, das

Mehr

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung ADHS-

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung ADHS- Sozial-Akademie / Praxis Bergiusstraße Seminar: Vortrag Datum: 28.04.2016 Die Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung ADHS- Referent: Dipl- Psych. Peer Gradenwitz... Gliederung 1. Einstieg 2.

Mehr

ADHS Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätssyndrom

ADHS Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätssyndrom ADHS Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätssyndrom Einstieg Ich weiß eh, dass ich ein Versager bin. (Tim, 6 Jahre) Heute bin ich schlecht drauf, der Papa streitet immer mit mir. Das mag ich nicht, ich mag

Mehr

ADHS= Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung

ADHS= Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung ADS= Aufmerksamkeitsdefizit-Störung ADHS= Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung Die Diagnose AD(H)S wird gestellt, wenn Betroffene unaufmerksames und impulsives Verhalten mit oder ohne Hyperaktivität

Mehr

Leben Sie Ihr Leben!

Leben Sie Ihr Leben! Toilette Toilette Leben Sie Ihr Leben! Ergreifen Sie die Initiative und erfahren Sie in dieser Broschüre mehr über die vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten der überaktiven Blase. Weitere Informationen

Mehr

Umgang mit ADHS-Kindern. Dr. Winfried Lehnen

Umgang mit ADHS-Kindern. Dr. Winfried Lehnen Umgang mit ADHS-Kindern Dr. Winfried Lehnen Echtes Cabrio-Feeling! Krippenwagen zu fairen Preisen JETZT SPAREN AUF WWW.KITADORADO.DE Aktuelle Trends, Produktempfehlungen und exklusive Angebote auch auf

Mehr

Tropfen ohne Risiko und Nebenwirkungen

Tropfen ohne Risiko und Nebenwirkungen PDF drucken schliessen 15. Juni 2010 PANORAMA, SEITE 17: Tropfen ohne Risiko und Nebenwirkungen Das Kind kann sich nicht konzentrieren und zappelt ständig herum. In den letzten Jahren ist die Zahl der

Mehr

ADS, erfolgreiche Strategien für Erwachsene und Kinder

ADS, erfolgreiche Strategien für Erwachsene und Kinder ADS, erfolgreiche Strategien für Erwachsene und Kinder Produktinformation Verlag: Klett-Cotta 2007 3., überarb. u. erw. Aufl. Ausstattung/Bilder: 272 S. m. Illustr. Seitenzahl: 272 Deutsch Abmessung: 208mm

Mehr

ADHS. Aufmerksamkeits-Defizit / Hyperaktivitäts-Syndrom. Das spezifische Verhaltensmuster beim ADHS. 1. Häufige hyperkinetische Verhaltensweisen

ADHS. Aufmerksamkeits-Defizit / Hyperaktivitäts-Syndrom. Das spezifische Verhaltensmuster beim ADHS. 1. Häufige hyperkinetische Verhaltensweisen ADHS Aufmerksamkeits-Defizit / Hyperaktivitäts-Syndrom Das spezifische Verhaltensmuster beim ADHS 1. Häufige hyperkinetische Verhaltensweisen 2. Qualitative Merkmale dieser hyperkinetischen Verhaltensweisen

Mehr

Haben Sie häufig Migräne oder Kopfschmerzen?

Haben Sie häufig Migräne oder Kopfschmerzen? Haben Sie häufig Migräne oder Kopfschmerzen? Sind Tage mit Kopfschmerzen häufger als kopfschmerzfreie Tage, kann das ein Hinweis auf Chronische Migräne sein. Erfahren Sie mehr in dieser Broschüre! Kopf

Mehr

Generation ADHS? Ist der Zappelphilipp krank?

Generation ADHS? Ist der Zappelphilipp krank? Generation ADHS? Von Konzentrationsstörungen zu Psychopharmaka? Klingt dies vielleicht überzogen? Immer öfter wird in Medien von einer Generation ADHS gesprochen. Fakt ist, dass zehntausende Kinder Medikamente

Mehr

Einfach Kind sein mit ADHS

Einfach Kind sein mit ADHS Einfach Kind sein mit ADHS ADHS-Symptome im Tagesverlauf 0 1 2 3 In den Abendstunden Wenn die Eltern von der Arbeit nach Hause kommen, findet ein weitgehend harmonisches Familienleben ohne ständigen Streit

Mehr

ADHS. Was ist mit unseren Kindern los? VHS Herne, 05. Mai 2011 Dipl.-Psych. Sebastian Bartoschek www.sebastian-bartoschek.de

ADHS. Was ist mit unseren Kindern los? VHS Herne, 05. Mai 2011 Dipl.-Psych. Sebastian Bartoschek www.sebastian-bartoschek.de ADHS Was ist mit unseren Kindern los? VHS Herne, 05. Mai 2011 Dipl.-Psych. Sebastian Bartoschek www.sebastian-bartoschek.de Sebastian Bartoschek Phönix e.v. nie gehört?! gemeinnütziger Verein (seit 2007)

Mehr

BUCH ADHS THERAPIE GEMEINSAM BEGEGNEN MEDICE DIE ERSTE WAHL. Mein persönliches

BUCH ADHS THERAPIE GEMEINSAM BEGEGNEN MEDICE DIE ERSTE WAHL. Mein persönliches Autorin: Dr med Eveline Reich-Schulze leitet den Bereich Medizin am Berufsförderungswerk Hamburg, einer der größten Einrichtungen für berufliche Rehabilitation und Integration im norddeutschen Raum entwickelte

Mehr

Erklärung von Fachbegriffen aus dem Strattera Beipackzettel und zu ADHS

Erklärung von Fachbegriffen aus dem Strattera Beipackzettel und zu ADHS Erklärung von Fachbegriffen aus dem Strattera Beipackzettel und zu ADHS Fachbegriff ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung. Leitsymptome (das sind Auffälligkeiten, die den Arzt dazu bewegen,

Mehr

Arbeitsheft 6. Beratung oder Therapie? Success. Arbeitshefte für die Praxis. Hannes Sieber. Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte

Arbeitsheft 6. Beratung oder Therapie? Success. Arbeitshefte für die Praxis. Hannes Sieber. Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte Success Weil Persönlichkeit entscheidet Arbeitshefte für die Praxis Arbeitsheft 6 Hannes Sieber Beratung oder Therapie? Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte Sicherheit im Umgang mit

Mehr

Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs Vorwort... 13

Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs Vorwort... 13 Inhalt Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs.................. 11 Vorwort............................................ 13 I Geschichte, Symptome, Abgrenzung....... 15 1 Geschichte der ADHS..........................

Mehr

Was brauchen Eltern von POS/ADHS betroffenen Kinder? Welche Unterstützungen sind wichtig? Jeannette de Roten, elpos Schweiz Chur, 01.12.

Was brauchen Eltern von POS/ADHS betroffenen Kinder? Welche Unterstützungen sind wichtig? Jeannette de Roten, elpos Schweiz Chur, 01.12. Was brauchen Eltern von POS/ADHS betroffenen Kinder? Welche Unterstützungen sind wichtig? Welche Unterstützungen sind wirklich wichtig? I. abklären II. aufklären & erklären III. auswählen der Behandlung

Mehr

1. Interventionssetting. 2. Multimodale Behandlung. ambulant teilstationär stationär X. SPZ Klinikum Dortmund. 2.1 Aufklärung und Beratung der Eltern

1. Interventionssetting. 2. Multimodale Behandlung. ambulant teilstationär stationär X. SPZ Klinikum Dortmund. 2.1 Aufklärung und Beratung der Eltern 1. Interventionssetting ambulant teilstationär stationär 2. Multimodale Behandlung 2.1 Aufklärung und Beratung der Eltern Information über Symptomatik, Ätiologie, Beratung über pädagogische Interventionen

Mehr

Null Bock & Zappel- Philipp - Wer hilft uns? Vortrag am 05.05.10 in der Reha- Rheinfelden Wege zur Erkennung und Behandlung von ADHS und ADS

Null Bock & Zappel- Philipp - Wer hilft uns? Vortrag am 05.05.10 in der Reha- Rheinfelden Wege zur Erkennung und Behandlung von ADHS und ADS Null Bock & Zappel- Philipp - Wer hilft uns? Vortrag am 05.05.10 in der Reha- Rheinfelden Wege zur Erkennung und Behandlung von ADHS und ADS 1. Merkmale von ADHS Merkmale von ADHS nach ICD 10: Ø Zur Unaufmerksamkeit

Mehr

Übersicht der Therapie und Trainingsangebote

Übersicht der Therapie und Trainingsangebote Übersicht der Therapie und Trainingsangebote - Halbtagesschulungen für Eltern mit von AD(H)S betroffenen Kindern - THOP Therapieprogramm für Kinder mit hyperkinetischem und oppositionellem Problemverhalten,

Mehr

Depressionen im Kindes- und Jugendalter

Depressionen im Kindes- und Jugendalter Christiane Nevermann Hannelore Reicher Depressionen im Kindes- und Jugendalter Erkennen, Verstehen, Helfen Verlag C.H.Beck Inhalt Vorwort 9 Einführung 11 Teil I. Die vielen Gesichter depressiver Störungen

Mehr

Wenn der Druck steigt. Körperliche und seelische Auswirkungen des Leistungsdrucks in der Schule auf Kinder und Jugendliche

Wenn der Druck steigt. Körperliche und seelische Auswirkungen des Leistungsdrucks in der Schule auf Kinder und Jugendliche Körperliche und seelische Auswirkungen des Leistungsdrucks in der Schule auf Kinder und Jugendliche Körperliche und seelische Auswirkungen des Leistungsdrucks in der Schule auf Kinder und Jugendliche Agenda

Mehr

Sie haben folgende Möglichkeiten, die PowerPoint-Datei mit Ihren Patienten zu besprechen:

Sie haben folgende Möglichkeiten, die PowerPoint-Datei mit Ihren Patienten zu besprechen: Prolog für den Arzt Sie haben folgende Möglichkeiten, die PowerPoint-Datei mit Ihren Patienten zu besprechen: in Form von Farb- oder Schwarz-Weiß- Ausdrucken per Präsentation über einen Beamer als Ansicht

Mehr

Krelinger ADHS-Arbeit

Krelinger ADHS-Arbeit Krelinger ADHS-Arbeit Das Projekt Im Jahre 2000 fand im Geistlichen Rüstzentrum Krelingen erstmals eine Informationsveranstaltung unter dem Thema ADS - eine Modeerscheinung oder ein erstzunehmendes Problem

Mehr

DR. ARZT MUSTER MEIN TEAM MEIN TEAM. Ich freue mich, dass Sie meine Ordination gewählt haben. Herzlich willkommen in meiner Ordination!

DR. ARZT MUSTER MEIN TEAM MEIN TEAM. Ich freue mich, dass Sie meine Ordination gewählt haben. Herzlich willkommen in meiner Ordination! 1 DR. ARZT MUSTER Facharzt für Neurologie und Psychiatrie 2 Herzlich willkommen in meiner Ordination! Ich freue mich, dass Sie meine Ordination gewählt haben. 3 4 Dr. Arzt Muster MEIN TEAM MEIN TEAM Medizinstudium

Mehr

Fragebogen Weisse Liste-Ärzte

Fragebogen Weisse Liste-Ärzte www.weisse-liste.de Fragebogen Weisse Liste-Ärzte Der Fragebogen ist Teil des Projekts Weisse Liste-Ärzte. DIMENSION: Praxis & Personal voll eher zu eher 1. Das Praxispersonal vermittelt mir das Gefühl,

Mehr

Chronische Verstopfung. Patienten-Ratgeber

Chronische Verstopfung. Patienten-Ratgeber Chronische Verstopfung Patienten-Ratgeber 2 InfectoPharm und die Pädia gehören zu den führenden Herstellern von Gesundheitsprodukten, insbesondere für Kinder. Seit jeher ist es unser Ziel, qualitativ hochwertige

Mehr

INHALT DANKSAGUNGEN INHALT. Über dieses Buch ALLGEMEINE FRAGEN. Was ist eine Depression? Welche Symptome treten bei einer Depression auf?

INHALT DANKSAGUNGEN INHALT. Über dieses Buch ALLGEMEINE FRAGEN. Was ist eine Depression? Welche Symptome treten bei einer Depression auf? INHALT DANKSAGUNGEN INHALT Über dieses Buch ALLGEMEINE FRAGEN Was ist eine Depression? Welche Symptome treten bei einer Depression auf? Psychische Symptome Körperliche Symptome Psychomotorische Symptome

Mehr

LWL-Klinik Lengerich. Depressionsstation. www.lwl-klinik-lengerich.de

LWL-Klinik Lengerich. Depressionsstation. www.lwl-klinik-lengerich.de LWL-Klinik Lengerich Depressionsstation www.lwl-klinik-lengerich.de Die Depressionsstation DEPRESSIONEN Bei der Depression handelt es sich um eine häufig unterschätzte und missverstandene Erkrankung. So

Mehr

Basis der ADS-Therapie Das systematische ADS-Elterntraining

Basis der ADS-Therapie Das systematische ADS-Elterntraining Basis der ADS-Therapie Das systematische ADS-Elterntraining Was erleben Eltern von ADS-Kindern? OptiMind-Institut Seit Jahren ein anstrengendes Kind, das Regeln schwer lernt, chaotisch ist, nicht zuhört,

Mehr

Wenn Unruhe zum Alltag wird: Das Restless Legs Syndrom quält Millionen

Wenn Unruhe zum Alltag wird: Das Restless Legs Syndrom quält Millionen Wenn Unruhe zum Alltag wird: Das Restless Legs Syndrom quält Millionen Als die Symptome schlimmer wurden, war es für mich unmöglich, ein Konzert zu besuchen. Ich war unfähig still zu sitzen. Die Menschen

Mehr

Störung der Aufmerksamkeit

Störung der Aufmerksamkeit Störung der Aufmerksamkeit Seminar Sonderpädagogik 20011/12 Irène Baeriswyl-Rouiller Aufmerksamkeit Aufmerksamkeit: ist die selektive (gerichtete oder fokussierte) Aufmerksamkeit auf relevante Reize bei

Mehr

lernkompetenz Innere ruhe konzentrationsstärke konzentrationsstärke lernkompetenz Innere ruhe lernkompetenz Innere ruhe konzentrationsstärke

lernkompetenz Innere ruhe konzentrationsstärke konzentrationsstärke lernkompetenz Innere ruhe lernkompetenz Innere ruhe konzentrationsstärke lernkompetenz Innere ruhe konzentrationsstärke konzentrationsstärke lernkompetenz Innere ruhe lernkompetenz Innere ruhe konzentrationsstärke Innere ruhe lernkompetenz konzentrationsstärke konzentrationsstärke

Mehr

Menschen mit Demenz verstehen

Menschen mit Demenz verstehen Menschen mit Demenz verstehen Zugang finden zur Realität von Menschen mit Demenz Krankheitserleben und Gefühlswelt von Menschen mit Demenz Herausforderndes Verhalten verstehen Selbstsorge : Die psychische

Mehr

Übersetzung Video Michael (Mi), 8jährig (2:30-15:40)

Übersetzung Video Michael (Mi), 8jährig (2:30-15:40) Übersetzung Video Michael (Mi), 8jährig (2:30-15:40) Assessment mit Mutter (Km) in Kinder- und Jugendberatung 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Mehr

ADHS. Die Grundlagen: Diagnose, Therapie, Begleiterkrankungen DEUTSCHLAND. Selbsthilfe für Menschen mit ADHS

ADHS. Die Grundlagen: Diagnose, Therapie, Begleiterkrankungen DEUTSCHLAND. Selbsthilfe für Menschen mit ADHS ADHS DEUTSCHLAND e.v. Selbsthilfe für Menschen mit ADHS Die Grundlagen: Diagnose, Therapie, Begleiterkrankungen Inhalt Informationen zum Krankheitsbild ADHS 3 Diagnose 5 Therapien 7 Die Begleiterkrankungen

Mehr

Information für Eltern

Information für Eltern Information für Eltern Prismenbrillen bei Kindern mit Winkelfehlsichtigkeit und Auffälligkeiten beim Lesen und Schreiben Auffälligkeiten der Feinmotorik (z.b. beim Malen, Ausmalen, Ausschneiden) Auffälligkeiten

Mehr

Neurofeedback bei ADHS. 09. September 2016

Neurofeedback bei ADHS. 09. September 2016 Neurofeedback bei ADHS 09. September 2016 Übersicht Feedback Biofeedback Neurofeedback EEG Lernen Übertragen ADHS ADHS & Neurofeedback Verordnungen Was ist Feedback? Voraussetzung für jede Art von Lernen

Mehr

Fragebogen zur Lebensgeschichte

Fragebogen zur Lebensgeschichte Psychologischer Psychotherapeut Hohenstaufenring 8, 50674 Köln Fragebogen zur Lebensgeschichte Anonymisierungscode: Alter: Ausfülldatum dieses Fragebogens: Lieber Patient, Dieser Fragebogen dient mir als

Mehr

Ratgeber ADHS 2014 Seite 1

Ratgeber ADHS 2014 Seite 1 Hans-Peter Wolff Ratgeber ADHS 2014 Seite 1 Der AD(H)S-Ratgeber für Eltern Mit diesen einfachen Maßnahmen wird auch Ihr Kind ruhiger 1. Auflage 2014 Hans-Peter Wolff Alle deutschsprachigen Rechte vorbehalten.

Mehr

Die eigenen Kenntnisse über bipolare Störungen testen 9

Die eigenen Kenntnisse über bipolare Störungen testen 9 Die eigenen Kenntnisse über bipolare Störungen testen 9 1 Kontrolle über die Krankheit gewinnen 14 Wie können Sie die Kontrolle über die Krankheit gewinnen? 15 Warum man mehr braucht als Medikamente 18

Mehr

Wir über uns. Informationen zur Station 0.2// Mutter-Kind-Behandlung // Kompetent für Menschen.

Wir über uns. Informationen zur Station 0.2// Mutter-Kind-Behandlung // Kompetent für Menschen. Wir über uns Informationen zur Station 0.2// Mutter-Kind-Behandlung // Kompetent für Menschen. 02 BEGRÜSSUNG Gesundheit ist das höchste Gut. Sie zu erhalten, haben wir uns zur Aufgabe gemacht. Wir heißen

Mehr

Faktenbox Medikamentöse Therapie bei Generalisierter Angststörung

Faktenbox Medikamentöse Therapie bei Generalisierter Angststörung Faktenbox Medikamentöse Therapie bei Generalisierter Angststörung Nutzen und Risiken im Überblick Jede medizinische Behandlung bringt Nutzen und Risiken mit sich. Diese Faktenbox kann Sie bei Ihrer Entscheidung

Mehr

für Kinder und Teenager für Eltern und Lehrer Mat.-Nr.: 5007200

für Kinder und Teenager für Eltern und Lehrer Mat.-Nr.: 5007200 für Kinder und Teenager für Eltern und Lehrer Mat.-Nr.: 5007200 Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Bezeichnung ADHS hat jeder schon einmal gehört, und bei einigen Eltern und Pädagogen hat sie sich wie

Mehr

Inhalt. Vorwort 10. Zum Thema 15. Stimmungstief Trauer Depression 17. Mögliche Ursachen von Depressionen 33

Inhalt. Vorwort 10. Zum Thema 15. Stimmungstief Trauer Depression 17. Mögliche Ursachen von Depressionen 33 Vorwort 10 Zum Thema 15 Stimmungstief Trauer Depression 17 Niedergeschlagen, deprimiert oder depressiv? 18 Stimmungsschwankungen 20 Trauer und Trauerarbeit 22 Den Schmerz bewusst durchleben und überwinden

Mehr

Kindergarten St. Pankratius. Gemeindestraße Waldshut-Eschbach

Kindergarten St. Pankratius. Gemeindestraße Waldshut-Eschbach Kindergarten St. Pankratius Gemeindestraße 34 79761 Waldshut-Eschbach 1 Inhaltsverzeichnis 1. Bindungstheorien 2. Eingewöhnungsphase und Sauberkeitserziehung 3. Rolle der Erzieherin 4. Kriterien für eine

Mehr

ADHS bei Kindern und Jugendlichen: Umgang mit Aggression und medikamentöse Behandlung Einladung zur Fachtagung Mittwoch, 9.

ADHS bei Kindern und Jugendlichen: Umgang mit Aggression und medikamentöse Behandlung Einladung zur Fachtagung Mittwoch, 9. Kinder- und Jugendpsychiatrisches Zentrum kliniksonnenhof ADHS bei Kindern und Jugendlichen: Auswirkungen auf den Schulbesuch, Umgang mit Aggression und medikamentöse Behandlung Einladung zur Fachtagung

Mehr

Report (21:05) - Kinder/Jugendgesundheit - leichtfertige Verschreibung von Psychopharmaka?

Report (21:05) - Kinder/Jugendgesundheit - leichtfertige Verschreibung von Psychopharmaka? Report (21:05) - Kinder/Jugendgesundheit - leichtfertige Verschreibung von Psychopharmaka? Schnabl Susanne (ORF) Unruhig, unkonzentriert, verhaltensauffällig. Immer mehr Kinder und Jugendliche bekommen

Mehr

Depressiven und suizidalen Menschen begegnen

Depressiven und suizidalen Menschen begegnen UNIVERSITÄRE PSYCHIATRISCHE DIENSTE BERN (UPD) UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE UND PSYCHOTHERAPIE Depressiven und suizidalen Menschen begegnen Dr. med. Stephan Kupferschmid Leitender

Mehr

AD(H)S bei Kindern und Jugendlichen. Befragungsergebnisse der GEK-Studie. Pressekonferenz in Berlin

AD(H)S bei Kindern und Jugendlichen. Befragungsergebnisse der GEK-Studie. Pressekonferenz in Berlin AD(H)S bei Kindern und Jugendlichen Befragungsergebnisse der GEK-Studie Pressekonferenz 14.10.2008 in Berlin Prof. Dr. phil. Petra Kolip, Dipl.-Soz. Birte Gebhardt MPH, Dipl.-Psych. Emily Finne & Dipl.-Psych.

Mehr

Faktenbox Psychotherapie bei Agoraphobie mit und ohne Panikstörung

Faktenbox Psychotherapie bei Agoraphobie mit und ohne Panikstörung Faktenbox Psychotherapie bei Agoraphobie mit und ohne Panikstörung Nutzen und Risiken im Überblick Jede medizinische Behandlung bringt Nutzen und Risiken mit sich. Diese Faktenbox kann Sie bei Ihrer Entscheidung

Mehr

Robert, 12 Jahre, ist der Chaot der Familie und geht in die 6. Klasse des Gymnasiums.

Robert, 12 Jahre, ist der Chaot der Familie und geht in die 6. Klasse des Gymnasiums. 2.b. PDF Fallbeispiel 3: Robert Typ: impulsiv, unaufmerksam Robert, 12 Jahre, ist der Chaot der Familie und geht in die 6. Klasse des Gymnasiums. Er verbreitet schon morgens Hektik bei seinem Versuch den

Mehr

«was jeden treffen kann, geht alle etwas an»

«was jeden treffen kann, geht alle etwas an» Diese Broschüre entstand unter dem Patronat des Berner Bündnis gegen Depression, dem kantonalen Netzwerk zur Verbesserung der Versorgungs- und Lebenssituation von depressiv erkrankten Menschen und ihren

Mehr

Wir helfen Ihnen, Hilfe zu finden

Wir helfen Ihnen, Hilfe zu finden Netzwerk Angst und Depressionen Wir helfen Ihnen, Hilfe zu finden Beratung, Behandlung und Selbsthilfe im Kreis Minden-Lübbecke > Hilfe finden im Kreis Minden-Lübbecke 3 Das Netzwerk Angst und Depressionen

Mehr

Impressum. Zarenga GmbH, Bonn 2015. Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn. Alle Rechte sind vorbehalten.

Impressum. Zarenga GmbH, Bonn 2015. Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn. Alle Rechte sind vorbehalten. Demenz Ratgeber Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Dieses Buch, einschließlich seiner einzelnen Teile ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Der Kopf frei von Migräne und Kopfschmerzen. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden

Der Kopf frei von Migräne und Kopfschmerzen. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Der Kopf frei von Migräne und Kopfschmerzen Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Das sollten Sie wissen Einen brummenden Schädel nach einer zu langen Nacht oder nach einem anstrengenden Arbeitstag

Mehr

Therapie schizophrener Erkrankungen

Therapie schizophrener Erkrankungen Therapie schizophrener Erkrankungen Anti-Stigma-Aktion München und Bayerische Anti-Stigma-Aktion (BASTA) In Kooperation mit der World Psychiatric Association (WPA) 1 Therapie schizophrener Erkankungen

Mehr

Depressionen meistern. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden

Depressionen meistern. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Depressionen meistern Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Das sollten Sie wissen In Deutschland leiden etwa 8 % der Bevölkerung oder 5,6 Mio. Menschen unter Depressionen. Häufig tun Familienangehörige

Mehr

Patienteninformation AOK-Curaplan Diabetes mellitus Typ 2

Patienteninformation AOK-Curaplan Diabetes mellitus Typ 2 Patienteninformation Das Programm für Ihre Gesundheit 2 3 Was AOK-Curaplan ist AOK-Curaplan ist ein umfassendes Programm für AOK- Versicherte, die an Diabetes mellitus Typ 2 erkrankt sind. Wenn der Arzt

Mehr

GEHT DA MEHR? Fragen und Antworten zum Thema Erektionsstörung

GEHT DA MEHR? Fragen und Antworten zum Thema Erektionsstörung GEHT DA MEHR? Fragen und Antworten zum Thema Erektionsstörung EREKTIONSSTÖRUNGEN Gute Nachrichten: Man(n) kann was tun! Wenn die Liebe auf kleiner Flamme brennt, kann dies eine vorübergehende Abkühlung

Mehr

Fragen zu Depression in der Allgemeinbevölkerung

Fragen zu Depression in der Allgemeinbevölkerung Fragen zu Depression in der Allgemeinbevölkerung Falls Sie jemals in Ihrem Leben eine Depression gehabt haben, bitten wir Sie, diesen Fragebogen auszufüllen. Der Fragebogen ist anonym und dient dazu, die

Mehr

Gestreuter Brustkrebs mit Metastasen - Empfehlungen für Patientinnen und Angehörige

Gestreuter Brustkrebs mit Metastasen - Empfehlungen für Patientinnen und Angehörige Gestreuter Brustkrebs mit Metastasen - Empfehlungen für Patientinnen und Angehörige Gestreuter Brustkrebs bedeutet, dass die Krebszellen des ursprünglichen Tumors in der Brust in andere Körperteile gewandert

Mehr

Overuse unnötige Behandlungen als Qualitätsproblem. Dr. med. Christoph Bosshard, Vizepräsident der FMH Departementsverantwortlicher DDQ/SAQM

Overuse unnötige Behandlungen als Qualitätsproblem. Dr. med. Christoph Bosshard, Vizepräsident der FMH Departementsverantwortlicher DDQ/SAQM Overuse unnötige Behandlungen als Qualitätsproblem Dr. med. Christoph Bosshard, Vizepräsident der FMH Departementsverantwortlicher DDQ/SAQM Programm Definition Ausgangslage Position der FMH/SAQM Forderungen

Mehr

Was ist ADS? ADHS? Soll eine angeborene psychische Störung sein Immer mehr Kinder und Erwachsene sind davon betroffen Merkmale:

Was ist ADS? ADHS? Soll eine angeborene psychische Störung sein Immer mehr Kinder und Erwachsene sind davon betroffen Merkmale: 1 Was ist ADS? ADHS? Soll eine angeborene psychische Störung sein Immer mehr Kinder und Erwachsene sind davon betroffen Merkmale: Probleme mit Aufmerksamkeit Impulsivität HyperakEvität 2 3 Unaufmerksamkeit:

Mehr

Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne

Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne Forschung zur Lese- und Rechtschreib-St Störung am Lehrstuhl für f r Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der LMU MünchenM Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne Symptomatik der Lese- und Rechtschreibstörung

Mehr

Allergie-Ratgeber. Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung)

Allergie-Ratgeber. Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) Allergie-Ratgeber Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) Gezielt das Immunsystem neu lernen lassen Bei einer Allergie reagiert das Immunsystem auf einen an sich harmlosen, körperfremden Stoff

Mehr

Fit für f r die Schule Früherkennung psychischer Störungen im Rahmen der Schuleingangsuntersuchung

Fit für f r die Schule Früherkennung psychischer Störungen im Rahmen der Schuleingangsuntersuchung Fit für f r die Schule Früherkennung psychischer Störungen im Rahmen der Schuleingangsuntersuchung Modellprojekt LWL Klinik Marsberg KJP Bochum, 05.02.2009 Anne Regniet, Dr. med. Falk Burchard LWL-Klinik

Mehr

EinBlick in die ADS Lernwerkstatt

EinBlick in die ADS Lernwerkstatt und es geht doch! EinBlick in die ADS Lernwerkstatt ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg T: 0911 / 9833812 E: info@ads-lernwerkstatt.de I: www.ads-lernwerkstatt.de EIN ERSTER BLICK ADS

Mehr

Die Bedeutung psychischer Störungen der Eltern für die kindliche Entwicklung

Die Bedeutung psychischer Störungen der Eltern für die kindliche Entwicklung Die Bedeutung psychischer Störungen der Eltern für die kindliche Entwicklung Priv. Dozentin Dr. med. Michele Noterdaeme Heckscher Klinikum für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Psychosomatik. Psychotherapie

Mehr

WAS TUN BEI ANGST & DEPRESSION? von. Hans Kottke

WAS TUN BEI ANGST & DEPRESSION? von. Hans Kottke Hans Kottke Blasiusstr.10 38114, Braunschweig mail@hanskottke.de ca. 701 Wörter WAS TUN BEI ANGST & DEPRESSION? von Hans Kottke Mai 2012 Die Ausgangslage Kottke / Was tun bei Angst & Depression / 2 Es

Mehr

Medikamente: Zu viel, zu oft, die Falschen? Unruhe... Dauerkopfschmerzen... Schlaflosigkeit... Ängste... Nervosität...

Medikamente: Zu viel, zu oft, die Falschen? Unruhe... Dauerkopfschmerzen... Schlaflosigkeit... Ängste... Nervosität... Medikamente: Zu viel, zu oft, die Falschen? Unruhe... Dauerkopfschmerzen... Schlaflosigkeit... Ängste... Nervosität... Information Selbsthilfe Beratung Es geht um Ihre Gesundheit Viele Menschen klagen

Mehr

Herzlich Willkommen (Schul-)Stress!!?? Hilfe für Eltern und Kinder

Herzlich Willkommen (Schul-)Stress!!?? Hilfe für Eltern und Kinder Herzlich Willkommen (Schul-)Stress!!?? Hilfe für Eltern und Kinder Ein Vortrag von Beatrix Herr und Karl Semelka Die Themen Ursachen und Hintergründe von (Schul-) Stress in den Familien Die positive Wirkung

Mehr

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt.

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt. ADS und es geht doch! Durch Coaching lernen, Positives zu entdecken 2007 Gründung der ADS Lernwerkstatt Zielsetzung: AD(H)S Betroffenen und deren Familien schnell und effektiv mit Konzepten, offenem Ohr

Mehr

Wege aus Krise und Hoffnungslosigkeit

Wege aus Krise und Hoffnungslosigkeit Wege aus Krise und Hoffnungslosigkeit Intensivtherapie von Depressionen BADEN-BADEN Behandlungsangebot für Menschen mit Depressionen Merkmale von Depressionen Sie fühlen sich wie gelähmt, unfähig, wertlos,

Mehr

Rund ums ADHS für Erwachsene und ihre Angehörigen. Von Astrid Wälchli, ADHS-Coach, IG-ADS bei Erwachsenen

Rund ums ADHS für Erwachsene und ihre Angehörigen. Von Astrid Wälchli, ADHS-Coach, IG-ADS bei Erwachsenen Strategien und Hilfen Rund ums ADHS für Erwachsene und ihre Angehörigen Von Astrid Wälchli, ADHS-Coach, IG-ADS bei Erwachsenen Diagnose ADHS wie geht es weiter? Sie haben die Diagnose ADHS erhalten, wie

Mehr

Vorgeschichte (Anamnese) und Epilepsie

Vorgeschichte (Anamnese) und Epilepsie epi-info Vorgeschichte (Anamnese) und Epilepsie www.diakonie-kork.de 1 Was ist die Anamnese oder Vorgeschichte? Die Anamnese oder Vorgeschichte besteht aus verschiedenen Teilen, auf die noch ausführlicher

Mehr

!!! Medikamente richtig einnehmen

!!! Medikamente richtig einnehmen Für viele Patienten mit Bluthochdruck spielen Blutdruck-senkende Medikamente bei der Behandlung eine große Rolle. Sie müssen diese meist lebenslang einnehmen und die erfolgreiche Senkung des Blutdrucks

Mehr

Habe ich einen Burnout?

Habe ich einen Burnout? Habe ich einen Burnout? 1. Woran erkenne ich, ob ich aktuell auf die Burnout-Falle zusteuere? Es gibt in der Fachliteratur ca. 320 verschiedene Symptome und keine im Ärztekatalog definierte Krankheit Burnout.

Mehr

Kommunikation mit Schmerzpatienten

Kommunikation mit Schmerzpatienten Kommunikation mit Schmerzpatienten - 9. Dezember 2013 Wie wird ein Schmerzpatient von der Umwelt wahrgenommen? ungeduldig anstrengend, nervig, vorwurfsvoll ( Warum werde ich nicht besser? ) neigt zum katastrophisieren

Mehr

Was ist eigentlich Psychotherapie?

Was ist eigentlich Psychotherapie? Was ist eigentlich Psychotherapie? Dr. med. Anke Valkyser Oberärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Katholisches Krankenhaus Hagen gem. GmbH 1 Kommunikation Geschultes Personal und hilfebedürftige

Mehr

SPRECHER: Alexandra Frings gemeinsam mit ihrem Bruder Hans beim morgendlichen Training beide haben ein Ziel: der Marathon im September in Berlin.

SPRECHER: Alexandra Frings gemeinsam mit ihrem Bruder Hans beim morgendlichen Training beide haben ein Ziel: der Marathon im September in Berlin. Marathon trotz HIV Alexandra Frings ist HIV-positiv. Trotzdem hat sie viel Kraft und plant sogar, an einem Marathon teilzunehmen. Beim täglichen Training ist sie schneller als ihr gesunder Bruder. Dank

Mehr

Erziehen heißt Führen: Die besten Erziehungs- Erfolgsregeln für Dich und Deinen Hund!

Erziehen heißt Führen: Die besten Erziehungs- Erfolgsregeln für Dich und Deinen Hund! Erziehen heißt Führen: Die besten Erziehungs- Erfolgsregeln für Dich und Deinen Hund! 1. Teil Hunde-Liebe; Version 2013 Der Führungsstatus in der Familie für Deinen Hund Nahezu jeder Hundebesitzer träumt

Mehr

Integration von Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten mit Fokus AD(H)S

Integration von Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten mit Fokus AD(H)S Integration von Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten mit Fokus AD(H)S Reto Schlegel AV-Thementagung, 20.1.10, Berg 1 Verhaltensauffälligkeit Verhaltensauffälligkeit, -störung ist ein von den zeit- und

Mehr

Alles ADHS? Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie

Alles ADHS? Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie Alles ADHS? Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie Prof. Dr. med. Marcel Romanos Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Universität Würzburg 2 Familie

Mehr

Amerikanische Chiropraktik. Workshop: Was kann Amerikanische Chiropraktik für mich tun?

Amerikanische Chiropraktik. Workshop: Was kann Amerikanische Chiropraktik für mich tun? Amerikanische Chiropraktik Workshop: Was kann Amerikanische Chiropraktik für mich tun? Im Moment der Befruchtung einer Eizelle durch eine Samenzelle bildet sich unsere genetische Individualität. Sie legt

Mehr

Wie wir als Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern rund um das ADHS diagnostizieren, beraten und therapieren!

Wie wir als Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern rund um das ADHS diagnostizieren, beraten und therapieren! ADHS oder was? Eine ausführliche Kurzinformation Wie wir als Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern rund um das ADHS diagnostizieren, beraten und therapieren! Krank? Nervös! Stets auf m Sprung!

Mehr

THERAPIE MIT KINDERN ELTERNFRAGEBOGEN ZUM ABSCHLUSS DER THERAPIE

THERAPIE MIT KINDERN ELTERNFRAGEBOGEN ZUM ABSCHLUSS DER THERAPIE THERAPIE MIT KINDERN ELTERNFRAGEBOGEN ZUM ABSCHLUSS DER THERAPIE Name Ihres Kindes: Datum: Ich möchte mit Hilfe dieses Fragebogens einen umfassenden Eindruck davon bekommen, wie sich die Therapie auf Ihr

Mehr

CRANIOSACRAL THERAPIE

CRANIOSACRAL THERAPIE CRANIOSACRAL THERAPIE Das Rückgrat der Lebensqualität Newsletter - Ausgabe Oktober 2013 Depression Körperliche Beschwerden bei Depressiven weit verbreitet 2 Was ist eine Depression 2 Formen von Depressionen

Mehr

Depression und Manie

Depression und Manie Depression und Manie Erkennen und erfolgreich behandeln Bearbeitet von Christian Simhandl, Klaudia Mitterwachauer 1. Auflage 2007. Taschenbuch. xiv, 150 S. Paperback ISBN 978 3 211 48642 9 Format (B x

Mehr

Koordinationsstelle ADHSnet

Koordinationsstelle ADHSnet Koordinationsstelle ADHSnet für Kinder und Jugendliche mit Aufmerksamkeits-Defizit und Hyperaktivitäts-Störung ADHS und ihre Familien Vernetzung und Koordination von Hilfen aus den Bereichen Gesundheitswesen,

Mehr