kann elektrische Energie durch Umwandlung in chemische Energie speichern und diese durch Rückumwandlung wieder abgeben Laden Entladen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "kann elektrische Energie durch Umwandlung in chemische Energie speichern und diese durch Rückumwandlung wieder abgeben Laden Entladen"

Transkript

1 1 BATTERIEN-ABCABC

2 Batterien-ABC 2 Akkumulator (Akku) kann elektrische Energie durch Umwandlung in chemische Energie speichern und diese durch Rückumwandlung wieder abgeben elektrische Energie Laden Entladen chemische Energie Funktionsprinzip jeder wiederaufladbaren Zelle oder Batterie Aktivmaterialien Materialien in den Elektroden, in denen die chemischen Stoffänderungsprozesse(Energiespeicherung/ -abgabe) stattfinden durch Wahl werden Spannung, Kapazität, Leistung, Zyklenzahl, Sicherheit und Kosten festgelegt Bsp.: Graphit, Titanat, Manganoxid, Eisenphosphat... Ampere [A] Einheit des Stromes

3 Batterien-ABC 3 Batterie bedeutet eine oder mehrere Zellen, die mit Hilfe permanenter Mittel elektrisch verbunden sind, einschließlich Gehäuse, Kathode Anschlüsse und Kennzeichnungen eine einzelnezelle besteht aus Anode, Kathode, Separator und Elektrolyt Entladen e - e - Anode Batterie-Management-System (BMS) elektronische Steuerung, die den Zustand der Batterie überwacht und regelt intelligente Batterie Standardfunktionen: - Zellschutz - Lade-/Entladekontrolle -Temperaturüberwachung - gas gauching (Bestimmung des Ladezustandes) - cell balancing (Ausgleich der Ladezustände) Separator

4 C-Rate [A] normierter Lade- oder Entladestrom in Ampere hierunter versteht man die angegebene Nennkapazität geteilt durch eine Stunde Bsp.: Nennkapazität einer Batterie = 3,5 Ah 1C-Rate = 3,5 A 0,2C-Rate = 0,7 A 10C-Rate = 35 A Batterien-ABC 4 Elektrode Kathode Ableiter Anode besteht aus Aktivmaterial und Ableiter Bsp. Anode: Graphit und Kupferfolie Elektrolytflüssigkeit Separator Elektrolyt flüssiges (oder gelartiges Medium), das den Transport der Ionen (elektrisch geladene Teilchen) zwischen Anode und Kathode gewährleistet Ladungsausgleich!

5 Batterien-ABC 5 Energiedichte Verhältnis der verfügbaren Energie der Batterie zu ihrem Volumen (Wh/L) oder Gewicht (Wh/kg) Entladeschlussspannung Spannung, bei der die Zelle oder Batterie vollständig entladen ist Entladeschlussspannung darf nicht unterschritten werden, sonst wird Zelle oder Batterie dauerhaft geschädigt Tiefentladung Kapazitätsverlust Bsp.: Li-Ionen-Zelle = 3,0 V Knopfzellen bedeutet eine runde, kleine Zelle, deren Gesamthöhe kleiner als ihr Durchmesser ist Einsatz vorwiegend in Kleinstgeräten(z.B. Uhren)

6 Batterien-ABC 6 Kurzschluss nahezu widerstandslose Verbindung der beiden Pole einer elektrischen Spannungsquelle (Anode und Kathode) hoher Kurzschlussstrom Erhitzung der Zelle/Batterie Zersetzung und Verdampfung der Elektrolytflüssigkeit Zersetzung des Kathodenaktivmaterials ausgestoßenes Gas kann sich an den heißen Verbindernentzünden Feuer!!! Gasbildung zusätzliche Wärmeentwicklung und Freisetzung von Sauerstoff VIDEO1

7 Batterien-ABC 7 Ladeschlussspannung Spannung, bei der die Zelle oder Batterie vollständig geladen ist Ladeschlussspannung darf nicht überschritten werden, sonst wird Zelle oder Batterie dauerhaft Batterie dauerhaft geschädigt Überladung Kapazitätsverlust und Sicherheitsgefährdung!! Bsp.: Li-Ionen-Zelle = 4,2 V Memory-Effekt Zelle stellt nach mehreren Teilentladung nur noch Bruchteil der ursprünglichen Kapazität zur Verfügung Teilentladungsstufe wird von der Zelle im Gedächtnis gespeichert ( memory) Spannung brichtfrüherunter die Entladeschlusspannung Entladung stoppt, obwohl noch Kapazität vorhandenist Nennenergie [Wh] die Energie in Wattstunden, die eine Zelle oder Batterie unter definierten Bedingungen abgeben kann Nennkapazität [Ah] multipliziert mit Nennspannung [V] ergibt Energiegehalt[Wh] Bsp.: 1500 mah (1,5 Ah) x 3,6 V = 5,4 Wh

8 Batterien-ABC 8 Nennkapazität [Ah] gespeicherte Elektrizitätsmenge (Strommenge mal Zeit) einer vollständig geladenen Zelle oder Batterie, die beim Entladen unter definierten Bedingungen entnommen werden kann Bsp.: Eine Batterie mit 1500 mah kann eine Stunde lang einen Strom der Stärke 1500 ma abgeben Nennspannung [V] charakteristische Betriebsspannung einer Zelle oder Batterie Bsp.: NiCd-Zelle = 1,2 V; NiMH-Zelle = 1,2 V; Blei-Zelle = 2,0 V; Li-Ionen-Zelle = 3,6 V Nutzungsdauer verwendbarer Zeitrahmen einer Zelle oder Batterie abhängig von kalendarischer Lebensdauer und Zyklenzahl HerstellerdefinierenimAllgemeinendie Nutzungsdauerbis zudemwert, an demnurnoch60 % der ursprünglichen Nennkapazität vorhanden ist Verwendung in Second-life-Batterien?

9 Parallelschaltung Zusammenschaltung gleichnamiger Pole mehrerer Zellen erhöht die Kapazität der Batterie (Spannung bleibt gleich) erhöht den maximalen Entladestrom + Batterien-ABC 9 - gleichnamige Pole sind miteinander verbunden Zelle A: Kapazität = 1,5 Ah Entladestrom = 1C (= 1,5 A) Zelle B: Kapazität = 1,5 Ah Entladestrom = 1C Batterie Kapazität= 3,0 Ah Entladestrom = 1C (= 3,0 A) Verdoppelung der Kapazität (= Verdoppelung der Wassermenge) der zweifache Entladestrom (= Wassermenge) kann fließen Spannung(Höhenunterschied) bleibt gleich

10 Batterien-ABC 10 Polymerzelle ( Pouchzelle, Coffee-Bag ) Elektrolytlösungvollständigin Polymer (fest odergelartig) absorbiert kein Metallgehäuse aluminisierte Kunststofffolie sehr leicht effizienteste Lösung, um vorhandenen Platz zu nutzen größte theoretische gravimetrische Energiedichte (Wh/kg) schlag-/stoß-/kratzanfällig Primärbatterie nicht-wiederaufladbare Batterie Bsp.: Li-Metall-Batterie, Alkali-Mangan-Batterie

11 Batterien-ABC 11 Prismatische Zelle dünne Batterieform geringfügig kleinere Energiedichten und höhere Produktionskosten als zylindrische Zellen Ruhespannung ( open circuit voltage, OCV) Potentialdifferenz(= Spannung) zwischen den Anschlüssen einer Zelle oder Batterie bei geöffnetem Schaltkreis(unbelasteter Zustand) Potentialdifferenz ist abhängig vom Ladezustand( state of charge, SOC) OCV [V] SOC [%]

12 Batterien-ABC 12 SEI ( solid-electrolyte interface ) Grenzflächenschicht negative Elektrode/Elektrolyt besteht aus Zersetzungsprodukten des Elektrolyten Passivierung der Oberfläche Schutz wächst mit Alterung(kalendarische Lebensdauer und Zyklenzahl) erhöht den Innenwiderstand Impedance (mω) Cycle Number (cycles) Charge Impedance Discharge Impedance Sekundärbatterie wiederaufladbare Batterie Bsp.: Bleibatterie, NiCd-Batterie, NiMH-Batterie, Li-Ionen-Batterie Selbstentladung langsames Entladen, ohne dass ein äußerer elektrischer Verbraucher eingeschaltet ist Verlust von nutzbarer Kapazität auf Grund ständigem chemischen Reaktionsablauf( Leckstrom) an Elektroden

13 Batterien-ABC 13 Separator elektrolytdurchlässige Trennvorrichtung mit dem die Elektroden vor gegenseitiger Berührung geschützt werden Vermeidung von Kurzschluss besteht aus porösem, nicht-leitendem Material (z.b. Kunststoff) REM-Aufnahme PE-Separator: hochporös (40-50 %) shut down (130 C, PP 160 C) Innenwiderstand der Zelle steigt um mind. Faktor 1000 Stromfluss wird minimiert 10 4 Shut Down-Funktion Innenwiderstand [Ωcm 2 ] PE PP Temperatur [ C]

14 Serielle Schaltung (Reihenschaltung) Zusammenschaltung ungleichnamiger Pole mehrerer Zellen erhöht die Spannung (Kapazität bleibt gleich) Batterien-ABC ungleichnamige Pole werden miteinander verbunden Zelle A: Spannung = 3,6 V Zelle B: Spannung = 3,6 V Akkupack Spannung= 7,2 V Verdoppelung der Spannung (= Verdoppelung der Höhendifferenz)

15 Batterien-ABC 15 Sicherheitsventil integrierter Öffnungsmechanismus(= vordefinierte Sollbruchstelle), der im Fehlerfall zum Ablassen des internen Drucks aktiviert wird Strom [A] beim Laden oder Entladen wird Gleichstrom zugeführt oder entnommen die Höhe des Stroms wird beim Laden durch das Ladegerät, beim Entladen durch den Verbraucher bestimmt TCO ( temperature cut off ) Abschalttemperatur sicherndes Bauteil, dass die Temperatur der Batterie aufnimmt und den elektrischen Stromkreis öffnet oder begrenzt, sobald eine bestimmte Temperatur überschritten ist Tiefentladung Entladevorgang, bei dem die Entladesspannung unterschritten wurde(= zulässige Kapazitätsentnahme überschritten) führt zu irreversibler Schädigung und Kapazitätsverlust Verhinderung durch BMS

16 Batterien-ABC 16 Überladung Ladevorgang, bei dem die Ladeschlussspannung überschritten wurde ZerfallderKathodenaktivmaterialien(exothermerProzess) Lithium-Plating sicherheitskritisch!!! Verhinderung durch BMS Bsp. Li-Ionen-Zelle: Zerfall der Kristallstruktur des Kathodenaktivmaterials führt zu einem Thermal Runaway Volt [V] Einheit der Spannung Watt [W] Einheit der elektrischen Leistung(P) je höher die Spannung (U) und je höher der fließende Strom (I), desto höher die elektrische Leistung (P) P = U x I

17 Batterien-ABC 17 Zelle bedeutet eine einzelne, ummantelte elektrochemische Einheit(Anode und Kathode), die zwischen ihren Polen eine Spannungsdifferenz aufweist wichtigster Bestandteil einer Batterie Kapazität abhängig von der Zellgröße und eingesetzten Aktivmaterialien Spannung abhängig von eingesetzten Aktivmaterialien Zyklus vollständige Entladung einer vollgeladenen Zelle oder Batterie mit nachfolgender vollständiger Ladung Lebensdauer einer Zelle oder Batterie wird meistens in Anzahl der Zyklen angegeben Zylindrische Zelle die am weitesten verbreitete Ausführungsform einfach zu produzieren, mechanisch sehr stabil Bsp.: mm Durchmesser und 65,0 mm Höhe mm Durchmesser und 65,0 mm Höhe

Lithium-Ionen-Batterien Gefahrenpotential und Umgang

Lithium-Ionen-Batterien Gefahrenpotential und Umgang Lithium-Ionen-Batterien Gefahrenpotential und Umgang Erlangen-Nürnberg, 14. März 2014 Dr. Jochen Mähliß batteryuniversity.eu GmbH Am Sportplatz 30 63791 Karlstein Germany Tel. +49 (0)6188-99410-14 Fax.

Mehr

Lithium (-Ionen) -Polymer Akkus

Lithium (-Ionen) -Polymer Akkus Geschichte und Aufbau Aufstellung der sogenannten Voltaschen Spannungsreihe (1794) Batterien gehören zu den elektrochemischen Stromquellen. Eigentlich ist Batterie der Oberbegriff für mehrere in Serie

Mehr

Lithium Ion Akkumulatoren

Lithium Ion Akkumulatoren Lithium Ion Akkumulatoren Der Lithium-Eisen-Phosphat (LiFePo4) Akkumulator ist eine Weiterentwicklung des Lithium Ionen Akkumulators. Diese Batterien werden längerfristig die Bleibatterien vom Markt verdrängen

Mehr

Lithium-Ionen-Batterien Gefahrenpotential und Umgang

Lithium-Ionen-Batterien Gefahrenpotential und Umgang Lithium-Ionen-Batterien Gefahrenpotential und Umgang Würzburg, 21. November 2013 Dr. Jochen Mähliß batteryuniversity.eu GmbH Am Sportplatz 30 63791 Karlstein Germany Tel. +49 (0)6188-99410-14 Fax. +49

Mehr

Stand der Forschung zur Lithium-Schwefel- Batterie: Zukünftige Speicher für Elektrofahrzeuge mit erhöhter Reichweite?

Stand der Forschung zur Lithium-Schwefel- Batterie: Zukünftige Speicher für Elektrofahrzeuge mit erhöhter Reichweite? Stand der Forschung zur thium-schwefel- Batterie: Zukünftige Speicher für Elektrofahrzeuge mit erhöhter Reichweite? Dr. Holger Althues, Fraunhofer IWS 17.03.2014 1 Stand der Forschung zur thium-schwefel-batterie:

Mehr

«Batterien als Energiespeicher»

«Batterien als Energiespeicher» «Batterien als Energiespeicher» Batterie Typen und Eigenschaften 25.5.2016 Dipl.-Ing. (FH) Sébastien Demont Ch. de l Agasse 18 CH-1950 Sion Switzerland sebastien.demont@dems.ch +41 79 212 53 63 Batterien

Mehr

It s all about people. Kompetenzanforderungen für innovative Batteriekonzepte

It s all about people. Kompetenzanforderungen für innovative Batteriekonzepte Bundesbildungskonferenz Elektromobilität Ulm 28.06.2011 It s all about people Kompetenzanforderungen für innovative Batteriekonzepte Prof. Dr. Werner Tillmetz Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung

Mehr

Wie baut man Li-Ionenbatterien? Welche Herausforderungen sind noch zu lösen? Dr. Ernst R. Barenschee, München,

Wie baut man Li-Ionenbatterien? Welche Herausforderungen sind noch zu lösen? Dr. Ernst R. Barenschee, München, Wie baut man Li-Ionenbatterien? Welche Herausforderungen sind noch zu lösen? Dr. Ernst R. Barenschee, München, 10.06.2010 Evonik & Daimler - nicht exklusive Allianz entlang der Wertschöpfungskette Evonik

Mehr

Energie effizient speichern - Innovative Anwendungen der Lithium-Ionen-Batterie

Energie effizient speichern - Innovative Anwendungen der Lithium-Ionen-Batterie Energie effizient speichern - Innovative Anwendungen der Lithium-Ionen-Batterie DI Dr.techn. Michael Sternad michael@sternad.com Arbeitsgruppe Wilkening Institute for Chemistry and Technology of Materials

Mehr

7. Chemische Spannungsquellen

7. Chemische Spannungsquellen Unter einer chemischen Spannungsquellen versteht man entweder Batterien oder Akkumulatoren (kurz Akkus genannt). Batterien sind Spannungsquellen mit einer begrenzten Menge an gespeicherter Ladung. Ist

Mehr

Recycling von Lithium-Ionen-Batterien. Ing. DI. Dr.mont. Astrid Arnberger Mag. Therese Schwarz

Recycling von Lithium-Ionen-Batterien. Ing. DI. Dr.mont. Astrid Arnberger Mag. Therese Schwarz Recycling von Lithium-Ionen-Batterien Ing. DI. Dr.mont. Astrid Arnberger Mag. Therese Schwarz Inhalt Energiespeichersysteme/ Lithium-Ionen- Batterien Entwicklung Abfallmengen Herausforderungen Recyclingverfahren

Mehr

Batterien in PV Anlagen

Batterien in PV Anlagen Gefährdungen beim Betrieb und bei gestörter Batterieanlage ovag Netz AG Volker Müller, Arbeitssicherheit,/ Umweltschutz 2013-01-23 30.01.2013-1 - Bauvorschriften Viel Information über Batterie Systeme

Mehr

Issue Date: 12/6/11 Description Lithium-Ion Battery REV: A. ENERPOWER 3100 mah (PCB: 5A) / ENERPOWER+ 3100 mah (PCB: 7A)

Issue Date: 12/6/11 Description Lithium-Ion Battery REV: A. ENERPOWER 3100 mah (PCB: 5A) / ENERPOWER+ 3100 mah (PCB: 7A) PAGE 1 OF 5 ENERPOWER 3100 mah (PCB: 5A) / ENERPOWER+ 3100 mah (PCB: 7A) 1 Kurzbeschreibung Der 3,7V Lithium-Ionen Akkumulator 18650 beinhaltet eine Akkuzelle von Panasonic und eine Schutzschaltung (PCB

Mehr

Wartungsfreie VRLA Batterie 12 Volt / 50 Ah

Wartungsfreie VRLA Batterie 12 Volt / 50 Ah Wartungsfreie VRLA Batterie 12 Volt / 50 Ah DE V1.0 Stand 07-2007 Modell: Nennspannung: Nennkapazität: Anschlusstype: VRLA12-0050 12 Volt 50 Ah B4 Abmessungen (BxTxH): Gewicht: 197x165x170(170) mm 14,40

Mehr

Batterien für Hybrid und Elektroautos

Batterien für Hybrid und Elektroautos Batterien für Hybrid und Elektroautos Spezialisiert auf Li Ion Batterien von Sebastian Riethof Coach: Niels Ehlers Inhaltsverzeichnis Titel Foliennummer Wirkungsprinzip der Batterie 3 Li Ion Batterie 4

Mehr

Begriffe zur Elektrik und Elektrochemie

Begriffe zur Elektrik und Elektrochemie Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung Begriffe zur Elektrik und Elektrochemie Akkumulator Atom Atomkern Batterie Ein Akkumulator ist eine Energiequelle, die wie eine Batterie Gleichstrom

Mehr

Vorlesung 3: Elektrodynamik

Vorlesung 3: Elektrodynamik Vorlesung 3: Elektrodynamik, georg.steinbrueck@desy.de Folien/Material zur Vorlesung auf: www.desy.de/~steinbru/physikzahnmed georg.steinbrueck@desy.de 1 WS 2015/16 Der elektrische Strom Elektrodynamik:

Mehr

Präsentation. Steigern Sie den Nutzen Ihrer PV Anlage

Präsentation. Steigern Sie den Nutzen Ihrer PV Anlage Präsentation Steigern Sie den Nutzen Ihrer PV Anlage ELLi Home AccuSystem Batterietechnik ELLi Home AccuSystem Batterietechnik Aufbau REM Zelle 2. Kunststoff-Gehäuse 3. Kunststoff Deckel 4. Sicherheitsventile

Mehr

Lithium Akkus. Grundlagen Lithium-Ionen/ Lithium-Polymer (LiPo) Akkus Markus Ulsaß, attraktor Hamburg, 6.10.2014

Lithium Akkus. Grundlagen Lithium-Ionen/ Lithium-Polymer (LiPo) Akkus Markus Ulsaß, attraktor Hamburg, 6.10.2014 Lithium Akkus Grundlagen Lithium-Ionen/ Lithium-Polymer (LiPo) Akkus Markus Ulsaß, attraktor Hamburg, 6.10.2014 Attraktor Attraktor der Makerspace in Hamburg seit 2010 gemeinnütziger Verein, früher City-Nord,

Mehr

Batterien. Überblick über die verschiedenen Typen und allgemeinen Funktionsweisen. ... wie es im Lexikon steht:

Batterien. Überblick über die verschiedenen Typen und allgemeinen Funktionsweisen. ... wie es im Lexikon steht: Batterien Überblick über die verschiedenen Typen und allgemeinen Funktionsweisen... wie es im Lexikon steht: Batterie, die; -, -n [.. i-en] Stromquelle, deren erhöhte Leistung durch die Vereinigung

Mehr

Akkutechnologien und ihre Anwendung im Amateurfunk

Akkutechnologien und ihre Anwendung im Amateurfunk Seite 1 Akkutechnologien und ihre Anwendung im Amateurfunk by DK6TM Einleitung Jeder kennt die Situation: Portabelbetrieb, welchen Transceiver nehme ich mit, welche Antenne und nicht zuletzt auch, wie

Mehr

EcoBoxx 120 Kit / EcoBoxx 160 Kit Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung

EcoBoxx 120 Kit / EcoBoxx 160 Kit Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung EcoBoxx 120 Kit / EcoBoxx 160 Kit Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Version 1.2 Über diese Bedienungsanleitung Diese Bedienungsanleitung wird mit dem beschriebenen Produkt ausgeliefert und sollte

Mehr

EFFEKTA - Batterie Technische Beschreibung

EFFEKTA - Batterie Technische Beschreibung EFFEKTA EFFEKTA - Batterie Technische Beschreibung Typ BFR/BTL 12-200 12 V / 200 Ah INHALTSVERZEICHNIS 1 Modellreihe... 3 2 Leistungsmerkmale... 3 3 Elektrische Leistungsmerkmale... 3 4 Ladeanweisungen...

Mehr

Modellierung und Simulation von Lithium-Ionen Akkus

Modellierung und Simulation von Lithium-Ionen Akkus MÜNSTER und Simulation von Lithium-Ionen Akkus C. Ascheberg C. Benndorf D. Brüning 14.12.2010 C. Holtschulte M. Wentker K. Wenzel > Übersicht MÜNSTER und Simulation von Lithium-Ionen Akkus 2/18 Theoretische

Mehr

Ein herzliches Willkommen an alle Kursteilnehmer! René Hunziker, Banner Batterien Schweiz AG

Ein herzliches Willkommen an alle Kursteilnehmer! René Hunziker, Banner Batterien Schweiz AG Ein herzliches Willkommen an alle Kursteilnehmer! René Hunziker, Banner Batterien Schweiz AG Wissenswertes über den Sammler accumulare = anhäufen, sammeln, speichern sekundäre galvanische Elemente (Batterien)

Mehr

Brandsicherheit bei elektrischen Speichern

Brandsicherheit bei elektrischen Speichern Brandsicherheit bei elektrischen Speichern UNIV.-PROF. DR. ROLAND GOERTZ VERTRETEN DURCH: PHILIPP HAGEMANN FACHBEREICH D SICHERHEITSTECHNIK ABWEHRENDER BRANDSCHUTZ Die Zukunft gehört dem, der als erster

Mehr

ULTRACAPS EIGENSCHAFTEN UND EINSATZGEBIETE

ULTRACAPS EIGENSCHAFTEN UND EINSATZGEBIETE UltraCaps Eigenschaften und Einsatzgebiete 1 ULTRACAPS EIGENSCHAFTEN UND EINSATZGEBIETE G. Bühler 1 FUNKTIONSPRINZIP Anders als bei herkömmlichen Al-Elektrolytkondensatoren, welche die Polarisation des

Mehr

11. Elektrischer Strom und Stromkreise

11. Elektrischer Strom und Stromkreise nhalt 11. Elektrischer Strom und Stromkreise 11.1 Elektrischer Strom und Stromdichte 11.2 Elektrischer Widerstand 11.3 Elektrische Leistung in Stromkreisen 11.4 Elektrische Schaltkreise 11.5 Amperemeter

Mehr

Lithium-Batterien. Margret Wohlfahrt-Mehrens

Lithium-Batterien. Margret Wohlfahrt-Mehrens Lithium-Batterien Margret Wohlfahrt-Mehrens Lithium-Batterien sind, verglichen mit den konventionellen Systemen wie Alkali-Mangan, Blei-Säure oder Nickel/Cadmium, eine sehr junge Technologie. Trotz ihrer

Mehr

Übersicht zu Lithium-Ionen-Batterien

Übersicht zu Lithium-Ionen-Batterien Übersicht zu Lithium-Ionen-Batterien Stephan Leuthner 2 2.1 Einleitung Die Geschichte der Lithium-Ionen-Batterien hat 1962 ihren Anfang genommen. Es handelte sich zunächst um eine Batterie, die nach einmaliger

Mehr

Einführung in die Physik II für Studierende der Naturwissenschaften und Zahnheilkunde. Sommersemester VL #19 am

Einführung in die Physik II für Studierende der Naturwissenschaften und Zahnheilkunde. Sommersemester VL #19 am Einführung in die Physik II für Studierende der Naturwissenschaften und Zahnheilkunde Sommersemester 007 VL #9 am 30.05.007 Vladimir Dyakonov Leistungsbeträge 00 W menschlicher Grundumsatz 00 kw PKW-Leistung

Mehr

Batterien. Glossar Batterien

Batterien. Glossar Batterien Batterien Glossar Batterien 1 Index Batterien AGM, absorbent glass mat Akku, Akkumulator Alkali-Mangan-Batterie Amperestunde Batterie Batteriegesetz, BattG Batterierichtlinie Batterieverordnung, BattV

Mehr

chemische Stoffe reagieren Energieumwandlung, Reaktion nimmt Energie oder setzt frei (laden oder Stromabgabe) Bezeichnung Reaktionsenergie

chemische Stoffe reagieren Energieumwandlung, Reaktion nimmt Energie oder setzt frei (laden oder Stromabgabe) Bezeichnung Reaktionsenergie Aufgaben der Batterie Speichern elektrischer Energie (mittlere Stromstärken) Erhalten von Energiereserven bei Motorstillstand Abgeben elektrischer Energie im Stand des Fahrzeugs (hohe Stromstärken beim

Mehr

Bleiakkumulator / Blei (Pb) - Akku

Bleiakkumulator / Blei (Pb) - Akku Bleiakkumulator / Blei (Pb) - Akku (aufbereitet aus /http://de.wikipedia.org/wiki/bleiakkumulator) Schematische Darstellung vom Aufbau des Bleiakkumulators Bei einem Bleiakkumulator (kurz Bleiakku) handelt

Mehr

Batteriekonzept proant

Batteriekonzept proant Batteriekonzept proant 1. Technologie 1.1. Eigenschaften Im FTF werden Lithium Ionen Sekundärbatterien (Lithium-Eisenphosphat LiFeYPo4) eingesetzt. Der Lithium-Eisen-Phosphat-Akkumulator ist eine Weiterentwicklung

Mehr

Betriebsanleitung. Mikroprozessorgesteuerter Batterie-Kapazitätstester CAPTEST 1225 und 2425 Für 12V (0,3 A 25 A) oder 24V (0,3 A 25 A)

Betriebsanleitung. Mikroprozessorgesteuerter Batterie-Kapazitätstester CAPTEST 1225 und 2425 Für 12V (0,3 A 25 A) oder 24V (0,3 A 25 A) Betriebsanleitung Mikroprozessorgesteuerter Batterie-Kapazitätstester CAPTEST 1225 und 2425 Für 12V (0,3 A 25 A) oder 24V (0,3 A 25 A) Betriebsanleitung Batterie-Tester - 2 Einsatzgebiet: Dieser mikroprozessorgesteuerte

Mehr

3,7V Lithium-Ionen Akkumulator 18650 mit PCB (5A / 7A), 2900 mah. Inhalt:

3,7V Lithium-Ionen Akkumulator 18650 mit PCB (5A / 7A), 2900 mah. Inhalt: 3,7V Lithium-Ionen Akkumulator 18650 mit PCB (5A / 7A), 2900 mah Spezifikationsnummer: LIC18650_2.9PN EENERPOWER (5A) Schwarz Artikelnummer: 15303340 EAN: 4250615501713 ENERPOWER+ (7A) Blau Artikelnummer:

Mehr

Stromspeicher-Systeme für PV ist Lithium die Lösung?

Stromspeicher-Systeme für PV ist Lithium die Lösung? Stromspeicher-Systeme für PV ist Lithium die Lösung? 12. Workshop "Photovoltaik-Modultechnik" Köln,, Kai-Philipp Kairies kka@isea.rwth-aachen.de 1 Potenziale der dezentralen Speicherung von Solarstrom

Mehr

Sichere Lithium Ionen Hochenergiebatterien. für elektrische Antriebe. Ladegeräte, Bordnetzversorgung, Wind und Solarladung DE

Sichere Lithium Ionen Hochenergiebatterien. für elektrische Antriebe. Ladegeräte, Bordnetzversorgung, Wind und Solarladung DE Sichere Lithium Ionen Hochenergiebatterien für elektrische Antriebe Ladegeräte, Bordnetzversorgung, Wind und Solarladung DE 3-2016 LiFePO4 LiFePO4 LiFeYPO4 Lithium-Eisen-Phosphat Zellen sind die sichersten

Mehr

Abschlussbericht. Pouch-Zelle - Entwicklung von Lithium-Ionen-Zellen für kleine Nutzfahrzeuge. (gemäß Nebenbestimmungen und ANBest-P)

Abschlussbericht. Pouch-Zelle - Entwicklung von Lithium-Ionen-Zellen für kleine Nutzfahrzeuge. (gemäß Nebenbestimmungen und ANBest-P) Abschlussbericht (gemäß Nebenbestimmungen und ANBest-P) Pouch-Zelle - Entwicklung von Lithium-Ionen-Zellen für kleine Nutzfahrzeuge Zuwendungsempfänger Zentrum für BrennstoffzellenTechnik GmbH Projektleiter:

Mehr

Stromstärke. STROM und SPANNUNG. Driftgeschwindigkeit. Stromträger. Ladungstransport pro Zeiteinheit. Dimension: 1 A = 1 Ampere = 1 C/s.

Stromstärke. STROM und SPANNUNG. Driftgeschwindigkeit. Stromträger. Ladungstransport pro Zeiteinheit. Dimension: 1 A = 1 Ampere = 1 C/s. Stromstärke STROM und SPNNUNG Ladungstransport pro Zeiteinheit Dimension: = mpere = C/s EX-II SS200 I = dq dt = j d S Stromdichte : /cm 2 Stromträger Elektronen bzw. positiv oder negativ geladene Ionen

Mehr

Problemfall Lithiumbatterien? Gefahrstofflagerung und Gefährdungsbeurteilung. IHK und HK der Pfalz 18.Februar 2013 Ludwigshafen

Problemfall Lithiumbatterien? Gefahrstofflagerung und Gefährdungsbeurteilung. IHK und HK der Pfalz 18.Februar 2013 Ludwigshafen Problemfall Lithiumbatterien? Gefahrstofflagerung und Gefährdungsbeurteilung IHK und HK der Pfalz 18.Februar 2013 Ludwigshafen Folie 1 Geltungsbereich Geltungsbereich : Consumerbatterien: Lithium-Cobaltdioxid-Batterien,

Mehr

Kevin Ney Niklas Herde

Kevin Ney Niklas Herde Lithium-Batterien Kevin Ney Niklas Herde Lena Musiolik Inhaltsverzeichnis h i Funktionsweise einer Batterie Das Galvanische Element Entwicklung Besonderheiten der Lithium-Ionen-Batterie Lithium als Element

Mehr

Elektrik Grundlagen 1

Elektrik Grundlagen 1 Elektrik Grundlagen. Was versteht man unter einem Stromlaufplan? Er ist die ausführliche Darstellung einer Schaltung in ihren Einzelheiten. Er zeigt den Stromverlauf der Elektronen im Verbraucher an. Er

Mehr

BATTERIEN AKKUS. Weitere Top-Infos unter ITWissen.info

BATTERIEN AKKUS. Weitere Top-Infos unter ITWissen.info 1 Inhalt Akku, Akkumulator Alkali-Mangan-Batterie Amperestunde Batterie Batteriegesetz Batterierichtlinie Batterieverordnung Blei-Akku C-Koeffizient Elektrode Elektrolyt EMK, Elektromotorische Kraft Energiedichte

Mehr

www.bannerbatteries.com

www.bannerbatteries.com www.bannerbatteries.com energy Bull On Board Power für Hobby und Freizeit Energy BULL_Grenzenlos Kraftvoller Begleiter mit hoher Ausdauer. Die Sicherheit der grossen Marke Banner ist auf dem Weltmarkt

Mehr

Batterien als Bestandteil zukünftiger Antriebstechnik. Volkswagen AG Konzernforschung Antriebe Dr. Tobias Lösche-ter Horst

Batterien als Bestandteil zukünftiger Antriebstechnik. Volkswagen AG Konzernforschung Antriebe Dr. Tobias Lösche-ter Horst Batterien als Bestandteil zukünftiger Antriebstechnik Volkswagen AG Konzernforschung Antriebe Dr. Tobias Lösche-ter Horst 4. Kompetenztreffen Elektromobilität, Essen, 4.11.2015 Agenda Automotive Anforderungen

Mehr

Batteriemanagement. Schonende Laderegelung basierend auf aktuellem Batteriezustand SUNNY ISLAND

Batteriemanagement. Schonende Laderegelung basierend auf aktuellem Batteriezustand SUNNY ISLAND Technische Information Batteriemanagement Schonende Laderegelung basierend auf aktuellem Batteriezustand SUNNY ISLAND Inhalt Eine genaue Erfassung des Ladezustandes ist Grundvoraussetzung für den korrekten

Mehr

Laborbericht. Ladekurve BMW i3. Projekt-Nr.: Laborbericht: LB V2.0. Datum:

Laborbericht. Ladekurve BMW i3. Projekt-Nr.: Laborbericht: LB V2.0. Datum: Laborbericht Ladekurve BMW i3 Projekt-Nr.: 2014066 Laborbericht: LB2014066-V2.0 Datum: 07.01.2015 Kompetenzzentrum Fahrzeug Elektronik GmbH Erwitter Straße 105, 59557 Lippstadt Tel.: 02941 / 922 76-0 Fax.:

Mehr

Wie können Batterien günstiger hergestellt werden? Ergebnisse des Forscherteams Mobilität des 2 Campus 2013

Wie können Batterien günstiger hergestellt werden? Ergebnisse des Forscherteams Mobilität des 2 Campus 2013 Wie können Batterien günstiger hergestellt werden? Ergebnisse des Forscherteams Mobilität des 2 Campus 2013 Gliederung 1. Einleitung 2. Forschungsfrage und Autor/innen 3. Methode(n) 4. Durchführung 5.

Mehr

Eine neue elektrische Anlage an Bord ist fällig. 1.0. Einführung

Eine neue elektrische Anlage an Bord ist fällig. 1.0. Einführung Eine neue elektrische Anlage an Bord ist fällig 1.0. Einführung Offensichtlich gibt es viele ältere Schiffe, die durch ständiges Nachrüsten und Austauschen von elektrischem Equipment eine mehr oder weniger

Mehr

Kondensatoren ( Verdichter, von lat.: condensus: dichtgedrängt, bezogen auf die elektrischen Ladungen)

Kondensatoren ( Verdichter, von lat.: condensus: dichtgedrängt, bezogen auf die elektrischen Ladungen) Der Kondensator Kondensatoren ( Verdichter, von lat.: condensus: dichtgedrängt, bezogen auf die elektrischen Ladungen) Kondensatoren sind Bauelemente, welche elektrische Ladungen bzw. elektrische Energie

Mehr

Li-Ionen-Batteriesysteme von Saft für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Zur Erhöhung der Energieeffizienz und zur Bewältigung von Umweltherausforderungen

Li-Ionen-Batteriesysteme von Saft für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Zur Erhöhung der Energieeffizienz und zur Bewältigung von Umweltherausforderungen Li-Ionen-Batteriesysteme von Saft für Hybrid- und Elektrofahrzeuge Zur Erhöhung der Energieeffizienz und zur Bewältigung von Umweltherausforderungen Li-Ionen-Batteriesysteme von Saft: Zur Erfüllung der

Mehr

Lithium-Batterien Ein Transportproblem?

Lithium-Batterien Ein Transportproblem? Lithium-Batterien Ein Transportproblem? Problemfall Lithiumbatterien - Informationsveranstaltung am 18. Februar 2013 Jörg Holzhäuser / Bernhard Kiefer Folie 1 Definitionen gem. 38.3.2.2 des UN Manual Prüfungen

Mehr

Die Autobatterie. der Bleiakkumulator

Die Autobatterie. der Bleiakkumulator Die Autobatterie der Bleiakkumulator Übersicht Definition Geschichte Aufbau Elektrochemische Vorgänge Begriffserklärungen Autobatterie David Klein 2 Übersicht Definition Geschichte Aufbau Elektrochemische

Mehr

OPzS Batterien. Lösungen für die härtesten Anforderungen

OPzS Batterien. Lösungen für die härtesten Anforderungen I N T E L L I G E N T S Y S T E M S OPzS Batterien Lösungen für die härtesten Anforderungen FXM Batterie Manufaktur GmbH Tradition & Innovation Die FXM-Batteriebaureihe mit positiven Panzerplatten (nach

Mehr

Handbuch LITHIUM-BATTERIE SB12V160E-ZC. 13.2V/160 Ah (2.1kW LiFePO4)

Handbuch LITHIUM-BATTERIE SB12V160E-ZC. 13.2V/160 Ah (2.1kW LiFePO4) Handbuch LITHIUM-BATTERIE SB12V160E-ZC 13.2V/160 Ah (2.1kW LiFePO4) 1.3. Verwendete Symbole Die folgenden Symbole werden in diesem Handbuch verwendet:! Warnung! Eine Warnung zeigt an, dass schwere Schäden

Mehr

Messung des Stromverbrauchs der E-10 und der Entladekurve von NiMH Akkus. Autor: Klaus Schraeder

Messung des Stromverbrauchs der E-10 und der Entladekurve von NiMH Akkus. Autor: Klaus Schraeder Messung des Stromverbrauchs der E-10 und der Entladekurve von NiMH Akkus Autor: Klaus Schraeder Zahlreiche Postings in diesem Forum haben sich mit den Fragen des Stromverbrauchs, der optimalen Akkus und

Mehr

11. Elektrischer Strom und Stromkreise

11. Elektrischer Strom und Stromkreise 11. Elektrischer Strom und Stromkreise 11.1 Elektrischer Strom und Stromdichte 11.2 Elektrischer Widerstand d 11.3 Elektrische Leistung in Stromkreisen 11.4 Elektrische Schaltkreise 11.5 Amperemeter und

Mehr

Batterien und Akkumulatoren, Entsorgung und Umweltbestimmungen

Batterien und Akkumulatoren, Entsorgung und Umweltbestimmungen Batterien und Akkumulatoren, Entsorgung und Umweltbestimmungen Geschichte... 2 Begriffe... 2 Zink-Braunstein Elemente... 3 Leclanché Element... 4 Zinkchlorid... 5 Alkali-Mangan... 6 Bauformen... 7 Grundsätzlicher

Mehr

AGM BATTERIE Technische Beschreibung

AGM BATTERIE Technische Beschreibung -V---MAX- SYSTEMHAUS FÜR MOBILE ENERGIE AGM BATTERIE 12 VOLT/100 AMPERE AGM BATTERIE Technische Beschreibung Typ AGM 12-100 12 V / 100 Ah INHALTSVERZEICHNIS 1 Modellreihe... 3 2 Leistungsmerkmale... 3

Mehr

Schalter. 2.3 Spannungsquellen. 2.3.1 Kondensatoren 112 KAPITEL 2. STROMFLUSS DURCH LEITER; EL. WIDERSTAND

Schalter. 2.3 Spannungsquellen. 2.3.1 Kondensatoren 112 KAPITEL 2. STROMFLUSS DURCH LEITER; EL. WIDERSTAND 112 KAPTEL 2. STROMFLSS DRCH LETER; EL. WDERSTAND 2.3 Spannungsquellen n diesem Abschnitt wollen wir näher besprechen, welche Arten von Spannungsquellen real verwendet werden können. 2.3.1 Kondensatoren

Mehr

Energiespeichertechniken und -Systeme

Energiespeichertechniken und -Systeme Energiespeichertechniken und -Systeme Seminarvortrag im Kurs Regenerative Energietechnik Fernuniversität in Hagen Betreuung: Prof. Dr.-Ing. D. Hackstein Referent: B.Sc. Uwe Fechner Kiel/ Hagen 20.06.2008

Mehr

CAR HIfI TuNING OffROAD BOOTE

CAR HIfI TuNING OffROAD BOOTE car hifi tuning OFFROAD BOOTE OPTIMA YELLOWTOP DIE BATTERIE FÜR EXTREME ANFORDERUNGEN Höhere Klangqualität durch geringen Innenwiderstand Keine Gasbildung, kein unangenehmer Geruch, 100 % auslaufsicher

Mehr

Batterien in E-Mobilen

Batterien in E-Mobilen Paul Schweizer 4425 Titterten 26. Juni 2003 Paul Schweizer 1 Erfahrungen mit SAFT NiCd (ähnlich zu Batterien in Peugeot, Citroen, Renault) ZEBRA NaNiCl im Horlacher sport I (1991 1999) Erfahrungen mit

Mehr

Technik und Funktionsweise der Brennstoffzelle - Abgrenzung zur Batterie

Technik und Funktionsweise der Brennstoffzelle - Abgrenzung zur Batterie Technik im Dialog Weinheim, 9.11.2009 Technik und Funktionsweise der Brennstoffzelle - Abgrenzung zur Batterie Prof. Dr. Werner Tillmetz Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) Baden-Württemberg

Mehr

1GV = V Schreiben Sie die folgenden Werte in sinnvolle 1MV = Werte mit Massvorsätzen um : ( z.b 0,0004V = 400µV) 1mV = 17 10²A 0,000 02V 0,03MV

1GV = V Schreiben Sie die folgenden Werte in sinnvolle 1MV = Werte mit Massvorsätzen um : ( z.b 0,0004V = 400µV) 1mV = 17 10²A 0,000 02V 0,03MV Teil 1 /8 Seite 1 Gebiet : Grundlagen Widerstand Serie, Parallel Ohmsches Gesetz und Massvorsätze : 1GV = V Schreiben Sie die folgenden Werte in sinnvolle 1MV = Werte mit Massvorsätzen um : 1kV = ( z.b

Mehr

Lithium und Nickel- Metallhydrid Batterien Grundlagen, Ladeverfahren, Batteriezustand und Batteriepacks

Lithium und Nickel- Metallhydrid Batterien Grundlagen, Ladeverfahren, Batteriezustand und Batteriepacks Lithium und Nickel- Metallhydrid Batterien Grundlagen, Ladeverfahren, Batteriezustand und Batteriepacks Design_Elektronik_2005-1 Teil 1: Grundlagen zu Lithium- Ionen und -Polymer Systemen Design_Elektronik_2005-2

Mehr

6.3 Stromerzeugung mit galvanischen Zellen. Aufbauprinzip + Kontakte Abdichtung

6.3 Stromerzeugung mit galvanischen Zellen. Aufbauprinzip + Kontakte Abdichtung 6.3 Stromerzeugung mit galvanischen Zellen Aufbauprinzip + Kontakte Abdichtung Elektrolyt Anode Stromkollektor Kathode Behälter Separator (Diaphragma) Anode: Kathode: Elektrolyt: Separator: Oxidation eines

Mehr

Inhalt. Moderne Akkumulatoren richtig einsetzen. Vorwort... III. 1 Grundlagen Bleibatterien... 33

Inhalt. Moderne Akkumulatoren richtig einsetzen. Vorwort... III. 1 Grundlagen Bleibatterien... 33 V Vorwort.......................... III 1 Grundlagen............... 1 1.1 Einführung....................... 1 1.1.1 Die Geschichte des Akku mulators... 1 1.1.2 Märkte und Anwendungen......... 3 1.1.3 Generelle

Mehr

Schnellkurs Ohmsches Gesetz Reihen- und Parallelschaltung von Widerständen. Jeder kennt aus der Schule das Ohmsche Gesetz:

Schnellkurs Ohmsches Gesetz Reihen- und Parallelschaltung von Widerständen. Jeder kennt aus der Schule das Ohmsche Gesetz: Schnellkurs Ohmsches Gesetz eihen- und Parallelschaltung von Widerständen Jeder kennt aus der Schule das Ohmsche Gesetz: = Aber was bedeutet es? Strom (el. Stromstärke) Spannung Widerstand Vorbemerkung:

Mehr

POWER-POND. Amperezähler !!!! Bedienungsanleitung. für POWER-POND Amperezähler.

POWER-POND. Amperezähler !!!! Bedienungsanleitung. für POWER-POND Amperezähler. POWER-POND Amperezähler Bedienungsanleitung für POWER-POND Amperezähler www.power-pond.de Inhaltsverzeichnis: Erste Schritte / allgemeine und produktspezifische Verwendung des Amperezählers Seite 1 Produkterklärung

Mehr

Technische Information Batteriemanagement des SUNNY ISLAND Schonende Laderegelung für Bleibatterien basierend auf aktuellem Batteriezustand

Technische Information Batteriemanagement des SUNNY ISLAND Schonende Laderegelung für Bleibatterien basierend auf aktuellem Batteriezustand Technische Information Batteriemanagement des SUNNY ISLAND Schonende Laderegelung für Bleibatterien basierend auf aktuellem Batteriezustand Inhalt Eine genaue Erfassung des Ladezustandes ist Grundvoraussetzung

Mehr

Österreichische Gefahrgutkonferenz 2014 Lithium Batterien Vorschriften für den Gefahrguttransport

Österreichische Gefahrgutkonferenz 2014 Lithium Batterien Vorschriften für den Gefahrguttransport Österreichische Gefahrgutkonferenz 2014 Lithium Batterien Vorschriften für den Gefahrguttransport Dr. Friedrich Kirchnawy Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie 04.11.2014-05.11.2014

Mehr

Lithiumionen-Batterien als Speicher für Elektrofahrzeuge

Lithiumionen-Batterien als Speicher für Elektrofahrzeuge als Speicher für Elektrofahrzeuge Teil 1: Technische Möglichkeiten heutiger Batterien Lithiumionen-Batterien Im Moment vergeht kein Tag, an dem die Medien nicht von der geplanten Einführung eines weiteren

Mehr

Elektrochemie. C 11 EuG Inhalt

Elektrochemie. C 11 EuG Inhalt 1 C 11 EuG Inhalt Elektrochemie 1 Stromerzeugung 1.1 Vorüberlegung: Zink-Kupfer-Lokal-Element a) xidation von Metallen mit Nichtmetallen b) xidation von Nichtmetallanionen mit Nichtmetallen c) xidation

Mehr

Bedienungsanleitung für unsere Lithium Ionen Akkus

Bedienungsanleitung für unsere Lithium Ionen Akkus Bedienungsanleitung für unsere Lithium Ionen Akkus 1. Den Akku nur mit einem Lithium Ionen Akkuladegerät laden. 2. Der Akku kann bei Temperaturen von -20 Grad bis +60 Grad eingesetzt werden. Bei extrem

Mehr

Elektrotechnik für MB

Elektrotechnik für MB Elektrotechnik für MB Gleichstrom Elektrische und magnetische Felder Wechsel- und Drehstrom Grundlagen und Bauelemente der Elektronik Studium Plus // IW-MB WS 2015 Prof. Dr. Sergej Kovalev 1 Ziele 1. Gleichstrom:

Mehr

Elektrizitätslehre. Aufgabe: Fülle die freien Felder aus!

Elektrizitätslehre. Aufgabe: Fülle die freien Felder aus! 1. Das Lämpchen wird mit einer Batterie geprüft. Ein intaktes Lämpchen würde nicht Die Batterie wird auf diese Art kurzgeschlossen. Ein intaktes Lämpchen würde 2. Was wird hier gemessen? Strom Spannung

Mehr

4.2 Gleichstromkreise

4.2 Gleichstromkreise 4.2 Gleichstromkreise Werden Ladungen transportiert, so fließt ein elektrischer Strom I dq C It () [] I A s dt Einfachster Fall: Gleichstrom; Strom fließt in gleicher ichtung mit konstanter Stärke. I()

Mehr

HYPERION EOS 5i DP AC/DC

HYPERION EOS 5i DP AC/DC HYPERION EOS 5i DP AC/DC Bedienungsanleitung Einfach Strom HYPERION EOS 5i DP AC/DC- Bedienungsanleitung Bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung sorgfältig durch, damit Sie mit dem Gerät vertraut sind

Mehr

Der ebike Akku-Guide. Alles Wissenswerte rund um die PowerPacks

Der ebike Akku-Guide. Alles Wissenswerte rund um die PowerPacks Der ebike Akku-Guide Alles Wissenswerte rund um die PowerPacks Bosch ebike Systems 2016 2 3 Inhalt Kurz und bündig PowerPacks sind die Energiequellen der Bosch ebike-systeme Active Line und Performance

Mehr

Wissen kompakt: Serie Elektrik Grundlagen

Wissen kompakt: Serie Elektrik Grundlagen Wissen kompakt: Serie Elektrik Grundlagen Achtung: Die folgenden Angaben gehen von einem System mit 12V und negativer Erde aus! Dieses Dokument ist weder 100% vollständig, noch in allen Fällen formal korrekt.

Mehr

Stationäre Batteriesysteme

Stationäre Batteriesysteme Stationäre Batteriesysteme Simon Schwunk Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE Freiburg, 11. Dezember 2012 AGENDA Vorstellung verschiedener Speichertechnologien Bleibatterien Redox-Flow Lithium-Ionen

Mehr

ELEKTRISCHE SPANNUNGSQUELLEN

ELEKTRISCHE SPANNUNGSQUELLEN Physikalisches Grundpraktikum I Versuch: (Versuch durchgeführt am 17.10.2000) ELEKTRISCHE SPANNUNGSQUELLEN Denk Adelheid 9955832 Ernst Dana Eva 9955579 Linz, am 22.10.2000 1 I. PHYSIKALISCHE GRUNDLAGEN

Mehr

4. Redox- und Elektrochemie

4. Redox- und Elektrochemie 4. Redox und Elektrochemie 4. Redox und Elektrochemie 4.1 Oxidationszahlen Eine Oxidation ist ein Vorgang, wo ein Teilchen Elektronen abgibt. Eine Reduktion ist ein Vorgang, wo ein Teilchen ein Elektron

Mehr

Laderegler VWG 2008 mit Display

Laderegler VWG 2008 mit Display Anschluss des Ladereglers Der Laderegler muss vor der Inbetriebnahme programmiert werden. Zum Anschluss eines Netzwechselrichters, beachten Sie bitte die Bedienungs- und Installationsanleitung des Netzwechselrichters,

Mehr

Die Standard Reduktions-Halbzellenpotentiale. Die Standard Reduktions. Wird die Halbzellenreaktion Zn 2+ /Zn gegen die Standard-Wassersoffelektrode

Die Standard Reduktions-Halbzellenpotentiale. Die Standard Reduktions. Wird die Halbzellenreaktion Zn 2+ /Zn gegen die Standard-Wassersoffelektrode Die Standard Reduktions Die Standard Reduktions-Halbzellenpotentiale Wird die Halbzellenreaktion Zn 2+ /Zn gegen die Standard-Wassersoffelektrode in einer galvanischen Zelle geschaltet, ergibt sich eine

Mehr

Elektrolyse. Zelle.. Bei der Elektrolyse handelt es sich im Prinzip um eine Umkehrung der in einer galvanischen Zelle Z ablaufenden Redox-Reaktion

Elektrolyse. Zelle.. Bei der Elektrolyse handelt es sich im Prinzip um eine Umkehrung der in einer galvanischen Zelle Z ablaufenden Redox-Reaktion (Graphit) Cl - Abgabe von Elektronen: Oxidation Anode Diaphragma H + Elektrolyse Wird in einer elektrochemischen Zelle eine nicht-spontane Reaktion durch eine äußere Stromquelle erzwungen Elektrolyse-Zelle

Mehr

Wartungsfreie Hochleistungsbatterien für ortsfeste Anlagen. HAGEN dc plus

Wartungsfreie Hochleistungsbatterien für ortsfeste Anlagen. HAGEN dc plus Wartungsfreie Hochleistungsbatterien für ortsfeste Anlagen HAGEN dc plus Die Neue: HAGEN dc plus Die neue Batteriegeneration dc plus basiert auf der bewährten Gitterplattenbauweise der HAGEN drysafe compact.

Mehr

ÜBUNGSBEISPIELE Beispiel 1.

ÜBUNGSBEISPIELE Beispiel 1. ÜBUNGSBEISPIELE Beispiel 1. Wieviele Ladungen sind für das Ruhepotentialpotential von -70 mv nötig?? Zusatzinfo: Membrankondensator 0.01F/m 2 a) Wieviele K + Ionen sind dies pro m 2?? Eine typische Zelle

Mehr

1. Auswahl einer geeigneten Stromquelle

1. Auswahl einer geeigneten Stromquelle Einleitung Dampf-Modellbauer nutzen Dampf zur Erzeugung mechanischer Energie und zum Antrieb von z.b. Modellschiffen. Selten jedoch zum Aufbau einer Maschinen-Anlage, bei der auch elektrische Energie sichtbar

Mehr

Aufgabenblatt Z/ 01 (Physikalische Größen und Einheiten)

Aufgabenblatt Z/ 01 (Physikalische Größen und Einheiten) Aufgabenblatt Z/ 01 (Physikalische Größen und Einheiten) Aufgabe Z-01/ 1 Welche zwei verschiedenen physikalische Bedeutungen kann eine Größe haben, wenn nur bekannt ist, dass sie in der Einheit Nm gemessen

Mehr

Lösungen Grundgrößen Elektrotechnik UT

Lösungen Grundgrößen Elektrotechnik UT 1 Elektrische Ladung: Kapitel ohne Aufgaben 2 Elektrischer Strom: Kapitel ohne Aufgaben 3 Übungen Ladung Strom 3.1 Mignon-Akku Auf einem Akku findet man folgende Angaben: Rechargeable / 2500mAh / AA /

Mehr

Richtiger Umgang mit Akkus

Richtiger Umgang mit Akkus Nutzungsbedingungen! Die Bereitstellung von Themen-Informationen ist ein Service der Firma REICHELT ELEKTRONIK e.kfr. Für die Richtigkeit der Angaben und Informationen wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Mehr

Brennstoffzelle. Versuch im Physikalischen Praktikum des Mathematik/Informatik-Gebäudes. Schüler-Skript und Versuchsanleitung

Brennstoffzelle. Versuch im Physikalischen Praktikum des Mathematik/Informatik-Gebäudes. Schüler-Skript und Versuchsanleitung Versuch im Physikalischen Praktikum des Mathematik/Informatik-Gebäudes Bearbeitet von Markus Beckert, Sheila Sabock Stand 12.09.2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 3 1.1 Vorbereitung, Vorwissen, Vorüberlegungen...

Mehr

VORANSICHT III. Wie funktioniert eigentlich eine Batterie? Physik trifft Chemie eine fachübergreifende Einheit! Der Beitrag im Überblick

VORANSICHT III. Wie funktioniert eigentlich eine Batterie? Physik trifft Chemie eine fachübergreifende Einheit! Der Beitrag im Überblick 26. Wie funktioniert eigentlich eine Batterie? 1 von 12 Wie funktioniert eigentlich eine Batterie? Axel Donges, Isny im Allgäu Batterien und Akkumulatoren ( Akkus ) sind Energiespeicher. In ihnen ist chemische

Mehr

Tiefentladung von Batterien - Ursachen, Mechanismen, Lebensdauereinfluss-

Tiefentladung von Batterien - Ursachen, Mechanismen, Lebensdauereinfluss- Tiefentladung von Batterien - Ursachen, Mechanismen, Lebensdauereinfluss- Andreas Jossen, Thi Binh Phan, Vojtech Svoboda Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg, GB 3 Elektrochemische

Mehr

E-Motion-Days der TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG Forschung und Entwicklung von mobilen Batteriesystemen

E-Motion-Days der TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG Forschung und Entwicklung von mobilen Batteriesystemen E-Motion-Days der TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG Forschung und Entwicklung von mobilen Batteriesystemen Prof. Dr.-Ing. Andreas Jossen Technische Universität München Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Mehr

I R E S 2 0 1 0 Elektrochemische Energiespeicher als Schlüsseltechnologie zur Erreichung der Klimaschutzziele

I R E S 2 0 1 0 Elektrochemische Energiespeicher als Schlüsseltechnologie zur Erreichung der Klimaschutzziele Elektrochemische Energiespeicher als Schlüsseltechnologie zur Erreichung der Klimaschutzziele B E R N H A R D R I E G E L Die Loslösung von fossilen Energieträgern zur Reduzierung des CO 2 -Ausstoßes sowohl

Mehr