1. Bericht: Studiengang Betriebswirtschaft, Studentin weiblich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Bericht: Studiengang Betriebswirtschaft, Studentin weiblich"

Transkript

1 Studierendenbericht Auslandsstudium EDHEC Business School, Campus Nizza, Frankreich WS Bericht: Studiengang Betriebswirtschaft, Studentin weiblich It s so Nice! Ohja, das ist es wirklich in Nizza: türkisblaues Meer und warmer Sonnenschein bis Dezember, eine lebendige Multikulti-Stadt, in der man sich wirklich wohlfühlen kann, und eine moderne Business School mit bester Betreuung um nur ein paar Punkte zu nennen, die zu einem tollen Auslandssemester im Süden Frankreichs beitrugen. Aber nun von Anfang an: bereits die Bewerbung und Fächerauswahl an der EDHEC Business School am Campus Nizza verlief reibungslos. Man wählt aus dem englisch- oder französischsprachigen Unterrichtsprogramm seine Lieblingsfächer aus und reicht diese mit einer Bewerbung bei unserem International Office in Kempten ein. Etwas Zeit verging und schon erhielt ich die Zusage für mein Auslandssemester in Nizza. Nun ging es los mit der Wohnungssuche, die schon etwas mehr Zeit in Anspruch nahm. Wie auch während des Semesters in Nizza musste ich bereits bei der Wohnungsorganisation viel Geduld mitbringen die s an die Vermieter wurden nur sporadisch beantwortet, auch die endgültige Zusendung vom 20-seitigen Mietvertrag auf französisch ließ lange auf sich warten. Aber das Warten hat sich gelohnt! Dank der Empfehlung unseres International Office fand ich ein wunderbares kleines Appartement im Studentenwohnheim Résidence Guidotti von EasyStudent, ca. vier Kilometer nördlich von der Altstadt entfernt. Mein kleines Reich war modern und bestens ausgestattet, der Vermieter war stets sehr hilfsbereit, und auch die Entfernung in die Stadt, zum Strand oder in die Uni konnte locker mit dem Leihrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln überwunden werden. Der Pluspunkt: gleich nebenan gibt es einen Lidl mit Normalpreisen und einen super günstigen Obstaraber, der wirklich gutes Obst und Gemüse zu Minipreisen anbietet. Auch ein Bäcker in der Nähe sorgte für mein täglich frisches Baguette. So hielten sich die Lebensmittelkosten in Grenzen, dafür ist das restliche Leben und der Unterhalt an der Côte d Azur sehr teuer. Mein Mietaufwand betrug 550 für ca. 20 qm + 45 Strom / Monat (unbedingt vorher extra beantragen!). Andererseits sind die öffentlichen Verkehrsmittel (außer Taxi!) sehr günstig egal wohin, auch außerhalb von Nizza, die Fahrt mit Bus oder Tram kostet 1,50 one way. Da macht man doch gerne Ausflüge an unifreien Tagen, zum Beispiel nach Monaco mit dem von Hochhäusern geprägten Stadtbild, nach Cannes, dem Ort der Schönen und Reichen, oder zu einem Parfümkurs nach Grasse. Die Möglichkeiten sind endlos. Aber dabei nicht das Studieren vergessen! Die EDHEC Business School ist eine moderne Grande Ecole Frankreichs mit Blick auf das Meer, deren International Office für Fragen und Unterstützung jederzeit bereit steht. Neben einem interessanten und abwechslungsreichen Begrüßungstag inkl. Stadtrundfahrt durch Nizza und einer Verabschiedungssession inkl. leckeren Petits Fours konnte man auch mit jedem anderen Anliegen die Büros und Professoren der Uni aufsuchen. Die Vorlesungen prägten viele Gruppenarbeiten und präsentationen während des Semesters sowie ein Final Exam in

2 jedem Fach Mitte Dezember. Da ich den englischsprachigen Track gewählt habe, bestanden die Klassen nur aus internationalen Studenten. So befürchte ich, dass dabei mein Französisch etwas auf der Strecke blieb, dafür mein Englisch bestimmt besser wurde, da man sich meist in allen Alltags- und Unisituationen mit Englisch verständigen konnte. Der Stundenplan ist sehr flexibel gestaltet, d.h. er kann sich wöchentlich ändern, aber darüber und über noch vieles mehr wird man regelmäßig per von der EDHEC informiert. Meist hatte ich nur an zwei bis drei Tagen pro Woche Uni, so dass trotz Lernen auch noch viel Zeit blieb, die schöne Gegend rund um Nizza zu entdecken oder auch noch einen Strandtag im November einzulegen. Aber sobald man dem Alltag verfällt, vergeht die Zeit wie im Flug. Einerseits hat man sein eigenständiges Leben täglich zu managen einkaufen, putzen, lernen, Handwerker koordinieren, usw. -, andererseits genießt man Ausflüge mit neuen Bekanntschaften aus den vielseitigen Kulturen und Ländern im Rahmen des Austauschprogramms. Es entsteht eine tolle Gemeinschaft jeder ist für jeden da. Umso schwerer fiel der Abschied im Dezember, als jeder wieder in die Heimat zurückkehrte. Trotzdem freute ich mich sehr wieder auf das geordnete Leben in Bayern. In Frankreich geht halt doch alles etwas langsamer. Wie ich schon erwähnte, muss man überall viel Geduld mitbringen vor allem beim französischen Ablehnungsverhalten: erstmal ist nichts möglich. Wenn man viel Glück hat und auch noch trotz Ungeduld ein Lächeln hervorzaubert, kann man vielleicht doch noch was erreichen. Auch das Warten auf die französische Wohnhilfe für Studenten hat sich gelohnt: nach guten drei Monaten, kurz vor der Rückkehr nach Deutschland, habe ich dann doch noch den Mietzuschuss erhalten. Also seht den überall sichtbaren Ausdruck Patientez s il vous-plaît nicht als Unwort des Jahres, sondern als Ermutigung für die Warterei auch an den langen Kassenschlangen in den Supermärkten. Aber kaum verlässt man den Laden, schon vergisst man wieder jeden trüben Gedanken bei diesem traumhaften Blick auf das türkisblaue Meer. Selbst kurz vor Weihnachten genossen noch viele Einheimische die angenehme Wassertemperatur, während ich in T-Shirt und mit Sonnenbrille über den netten Weihnachtsmarkt unter Palmen schlenderte. Die Stadt Nizza hat wirklich einiges zu bieten nicht nur die weihnachtliche Stimmung im Dezember mit der Eislaufbahn und dem Riesenrad, den Holzhütten und dem Christbaumverkauf am Meer. Auch die Stadt selbst ist sehr sehenswert: tolle Plätze und Parkanlagen, farbenfrohe Häuser, eine verwinkelte Altstadt, gute Shoppingmöglichkeiten und die gleichzeitige Nähe zum Meer und zu den französischen Alpen. Beim Staunen kann so schon mal passieren, dass man in die nicht wenigen Hundekots auf den Gehwegen tritt. Aber man sollte sowieso immer achtsam im Verkehr (egal ob zu Fuß oder per Rad) unterwegs sein, da grüne Fußgängerampeln nicht unbedingt das versprechen, was man erwartet. Dementsprechend sehen auch die Autos aus Also wenn man schicke Schlitten an der Côte d Azur erwartet, sollte man lieber in Cannes oder Monaco danach Ausschau halten. Mein Fazit ist also: es war eine tolle Zeit, eine super Erfahrung, ich habe viel für mich selbst lernen können, mich weiterentwickeln können, und gleichzeitig eine traumhafte Gegend mit viel Sonne und Strand zwischendurch entdecken dürfen. Nice is so nice!

3 2. Bericht: Studiengang Betriebswirtschaft, Student männlich Vorbereitung: Die Vorbereitung eines Auslandssemesters mithilfe der Hochschule Kempten ist grundsätzlich perfekt organisiert und folglich auch nicht sehr schwierig. Der schwerste Teil der Vorbereitung ist die Suche eines passenden Landes, der passenden Stadt und der passenden Universität. Nachdem dieser Schritt erledigt ist und man motiviert und mit Vorfreude seine Bewerbungsunterlagen vorbereitet, sollte eigentlich nichts mehr schief gehen. Nach der endgültigen Zusage ist es wichtig, sich um die angebotenen Kurse und Anrechnungsmöglichkeiten zu kümmern. Alles andere ist mithilfe des IO und der Partnerhochschule kein Problem und nur noch organisatorisch. Grundvoraussetzung für ein Auslandssemester ist meiner Meinung nach die absolute Überzeugung, genau an diesem Ort studieren zu wollen! Ein Semester ist eine lange Zeit und es wird sicher auch Momente des Heimwehs, der Sehnsucht nach dem Gewohnten und der Familie und Freunde geben. Die positiven Momente werden aber in Nizza definitiv überwiegen und es wird die Zeit Eures Lebens werden! Unterkunft: Eine passende Unterkunft an der Côte d Azur zu finden ist sehr schwierig. Erstens sind die Franzosen oftmals gewillt englisch zu sprechen und zweitens ist das Wohnangebot sehr gering und teilweise sehr heruntergekommen. Ich bin mit meiner Kommilitonin in einem sehr modernen neuen Wohnheim untergekommen, in dem der monatliche Mietpreis bei 550 ohne Strom und Versicherung lag. Vom Stromanbieter EDF werden einem monatlich 51 abgebucht und am Ende wieder zurückgebucht, wenn man weniger verbraucht hat. Die Wohnversicherung zahlt man im Voraus und sie kostet circa 150. Man sollte in Frankreich auch auf die frais des dossier achten, dies ist eine Vermittlungsgebühr und wird gerne großzügig berechnet (Strom 38 und Wohnheim 300 ). Das Problem dieser Unterkunft war die Lage und deswegen würde ich dieses Wohnheim nicht weiterempfehlen! Zur EDHEC (die direkt am Flughafen liegt) sind es mit dem Bus circa 1 Stunde +/- 30 Minuten und an den Strand circa 20 Minuten mit dem Fahrrad. Während meines Semesters habe ich viele Unterkünfte von anderen Studenten gesehen und sie haben teilweise in uralten Zimmer gewohnt, in denen nichts mehr funktionstüchtig war. Preislich wird man in Nizza wohl nichts unter 500 finden. Wenn man in einer guten Lage und einem schönen Appartement wohnen möchte, sollte man sich an 900 orientieren. Bei der Unterkunftsvermittlung wird man von der EDHEC allein gelassen, denn die Universität fühlt sich dafür nicht verantwortlich! Allgemein wird man bei außerschulischen Problemen nicht unterstützt, denn diese gehören zu den Erfahrungen eines Auslandssemesters. Sehr wichtig ist es auch, sich im Vorfeld um Strom zu kümmern. Ich hatte die ersten 8 Tage keinen Strom und kein Warmwasser in meiner Unterkunft! Studium an der Gasthochschule: Das Unigebäude liegt direkt hinter der Start- und Landebahn des Aéroport Nice Côte d Azur und man hat von der Dachterasse einen wunderschönen Ausblick auf das Meer und die Flugzeuge. Das Gebäude ist grundsätzlich sehr modern, im Inneren gibt es aber noch sehr alte Gänge und Räume. Die Lage und die Dachterasse der EDHEC sind ein absoluter Traum und man kann jede Minute genießen! Da die EDHEC eine private Grand

4 Ecolé ist und die französischen Studenten viel Geld dafür bezahlen müssen, ist auch das Mittagessen preislich höher wie in Deutschland. Es schmeckt aber sehr gut! Meine Vorlesungen waren alle auf Englisch und das Niveau war vergleichbar mit den Vorlesungen in Deutschland. Da in den Kursen immer nur circa Studenten teilnehmen, sind Präsentationen und Case Studies üblich und auch sehr fordernd und zeitintensiv. Dafür sind die final exams teilweise nur mit 50 % gewichtet und nicht so ausschlaggebend wie in Deutschland. Während meines Semesters belegte ich 5 Fächer mit insgesamt 28 ECTS. Ich hatte damit aber fast nie eine volle Woche, sondern meist nur Vorlesungen an 3-4 Tagen. Da aber einige Assignments und Präsentationen vorbereitet werden müssen, ist zusätzlich schon noch einiges zu erledigen. Unsere Gruppe aus internationalen Studenten bestand aus 21 verschiedenen Nationen, mit denen man auch guten Kontakt haben kann. In den Sommerwochen trafen wir uns fast täglich am Strand zu Bier, Wein und guten Gesprächen. Im Winter verlagerte sich dies dann in diverse Bars. Die deutsche Gruppe war dabei mit circa 10 Studenten am besten bestückt. Da man mit den deutschen Kommilitonen normalerweise am meisten Zeit verbringt, spricht man in der Freizeit also nicht sehr viel englisch. Alltag und Freizeit: Das wahrscheinlich Wichtigste in Frankreich ist ein Bankaccount. Diesen sollte man schon aus Deutschland eröffnen. Dafür ist die Banque Populaire Côte d Azur mit Herr Stephané Boncorps zu empfehlen (http://www.internationalbranch - bpca.com/german/willkommen.html). Er spricht deutsch und ist auch in anderen Dingen sehr hilfsbereit. Er hat sich beispielsweise um meinen Stromvertrag gekümmert und ihn wieder gekündigt. Zu Beginn ist man mit vielen organisatorischen Dingen beschäftigt, z.b. Strom, Hausratsversicherung, Handyvertrag, Busfahrkarte, Fahrradkarte. Eine Anreise 1-2 Tage vor dem Welcome Day ist trotzdem absolut ausreichend. Zu Beginn des Semesters hat man nur sehr wenige Vorlesungen und es fällt schwer Freunde zu finden. Dieses Problem löst sich im Laufe der Zeit von selbst, denn schließlich sind alle Studenten alleine da und suchen nach Kontakten. Die Lebensqualität in Nizza ist sehr hoch und man kann sein Leben wahrlich genießen. Dafür muss man aber einiges an finanziellen Mittel aufbringen, denn die Preise sind extrem hoch! Beispiele: Eine Pizza in einem Altstadtrestaurant (nicht unter 13 ), ein Bier in einer Bar (nicht unter 5-6 ). Dafür sind die öffentlichen Verkehrsmittel sehr günstig! Eine Monatskarte für den Bus kostet 20 und eine Jahreskarte für ein Vélo Bleu auch 20. Mit diesen Fahrrädern ist man sehr flexibel unterwegs, denn es gibt in 400 Meterabständen Fahrradstationen. Für die Busse besteht zwar ein Fahrplan, sie kommen und fahren aber wann sie wollen. Die Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten sind nie erschöpft. Allein das glamouröse Monaco in 15 km Entfernung ist viele Besuche wert! Antibes mit dem größten Yachthafen Europas und Cannes sind auch nur einen Katzensprung entfernt. Die italienische Grenze ist mit dem Zug in 30 Minuten erreichbar und bietet auch sehr viele schöne Städte (San Rémo, Ventimiglia). Anfang Dezember beginnt die Weihnachtszeit und vor allem Nizza wird zu einem pompösen Weihnachts-Wunderland mit Millionen von Lichtern und Attraktionen. In Nizza steht zudem eine kleinere Kopie der Allianz Arena mit dem Namen Allianz Riviera. Diese schöne Arena wurde für die EM 2016 gebaut und bietet günstige Tickets (ab 7 ) und guten Fussball. Wer in seinem Auslandssemester hauptsächlich auf Trinken und Feiern fokussiert ist, sollte nicht nach Nizza gehen. Dafür sind die Getränke zu teuer und die Bars und Discos zu klein. Nizza ist die richtige Adresse für Menschen mit Sinn für Natur, Gemütlichkeit und Genuss!

5 Fazit: Mein Fazit möchte ich gerne mit einem kurzen Satz beginnen: Nicht grundlos wohnen alle Reichen und Schönen an der Côte d Azur! Die Gegend im Süden Frankreichs ist ein Paradies und ich werde alles dafür geben, dort irgendwann dauerhaft leben zu können! Zu den besten Erfahrungen gehört jeder einzelne meiner Ausflüge in eines der Orte um Nizza oder in die Berge. Das azurblaue Meer und die Berge sind ein geniales Zusammenspiel. Im Winter kann man in 1,5 Stunden per Zug zum Ski- oder Schlittenfahren in das Skigebiet Isola 2000 fahren. Ich badete zwar nur bis Anfang November im Meer, sah aber auch noch viele Mitte Dezember schwimmen. Neben diesen wunderschönen Momenten gab es aber (leider) auch schlechte Erfahrungen. Da die Schere zwischen arm und reich sehr groß ist, ist folglich auch sehr hohe Kriminalität an der Tagesordnung. Die Reichen wohnen in Strandvillen und fahren mit Ferraris, Bentleys und Range Rovers an der Promenade des Anglais entlang und der Rest der Bevölkerung wohnt am Existenzminimum in heruntergekommenen Wohnungen oder auf der Straße. Es gibt sehr viele Obdachlose und sehr viele nordafrikanische Migranten. Vor allem außerhalb des Zentrums (wo ich wohnte) wohnen fast ausschließlich Nordafrikaner und man trifft nur sehr wenig Franzosen auf der Straße oder in den Supermärkten. Sie sind allesamt sehr freundlich und hilfsbereit! An meinem Abreisetag hat mir z.b. der tunesische Obstverkäufer von Gegenüber noch aus 100 Meter Entfernung Verabschiedungsgrüße nachgeschrien. Während meines Semesters ist mir persönlich nichts passiert, doch ich habe von einigen Diebstählen bei anderen Studenten gehört. Eine Südkoreanerin wurde sogar zweifach beklaut (einmal am Strand und einmal in der EDHEC). Doch wenn man achtsam durch die Straßen geht, sollte einem nichts zustoßen! Da mir persönlich nichts passiert ist und nur positive Erinnerungen bleiben, kann ich jedem zu einem Auslandssemester in Nizza raten! Ihr werdet die Zeit nie bereuen und unglaublich viel lernen und neu kennenlernen!

1. Vorbereitung. 2. Unterkunft

1. Vorbereitung. 2. Unterkunft 1. Vorbereitung Die Vorbereitungen für einen Aufenthalt an einer Partneruniversität sind nicht sehr umfangreich. Zunächst habe ich mich auf der Homepage der Universidad de Barcelona, im Internet und von

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun Name: Email: Universität: Högskolan Dalarna Land: Schweden, Falun Tel.: Zeitraum: SS 2011 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Soziologie Erfahrungsbericht Hej hej! Dieser Erfahrungsbericht dient dazu,

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Name: Glauner, Tina Heimathochschule: PH Weingarten Gasthochschule: Stenden University Meppel Studiengang: Lehramt für Grundschule Fächerkombination:

Mehr

Studierendenbericht Auslandsstudium. EDHEC Business School, ESPEME Nice, Frankreich WS 2013/14. 1. Bericht, Studiengang Betriebswirtschaft, weiblich

Studierendenbericht Auslandsstudium. EDHEC Business School, ESPEME Nice, Frankreich WS 2013/14. 1. Bericht, Studiengang Betriebswirtschaft, weiblich Studierendenbericht Auslandsstudium EDHEC Business School, ESPEME Nice, Frankreich WS 2013/14 1. Bericht, Studiengang Betriebswirtschaft, weiblich 1. Vorbereitung Es ist ein großer Schritt, wenn man für

Mehr

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Fachhochschule Lübeck Informationstechnologie und Gestaltung 19.07.2011 Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Markus Schacht Matrikelnummer 180001 Fachsemester 6 markus.schacht@stud.fh-luebeck.de

Mehr

Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012

Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012 ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönliche Angaben Name: Vorname: E-Mail-Adresse Gastland England Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012 Ich bin mit der Veröffentlichung

Mehr

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität:

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität: Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Stöhr, Helen Sozialökonomik Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Schweden Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: Italien/Padova Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Fakultät Bei privater Organisation: Mussten Studiengebühren bezahlt werden? Universität: Università

Mehr

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Wintersemester ERASMUS Bericht 2013/ 2014 Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Mustafa Yüksel Wirtschaftsinformatik FH-Bielefeld Vorbereitung: Zuerst einmal muss man sich im Klaren

Mehr

Vorbereitung des Aufenthalts

Vorbereitung des Aufenthalts Erfahrungsbericht Name: Sonja Watermann Email: sonja2906@hotmail.com Gasthochschule: Universidad de Belgrano, Buenos Aires Heimathochschule: Berufsakademie Mannheim Studiengang: International Business

Mehr

Auslandsaufenthalt in Dublin. Dublin Business School

Auslandsaufenthalt in Dublin. Dublin Business School Auslandsaufenthalt in Dublin Dublin Business School Lisa Schanné Lisa.schanne@gmx.de BWL-Tourismus Dublin, Dublin Business School 5. Semester, September bis Dezember 2013 Vorbereitung Für mich persönlich

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: China/ Shanghai Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Fakultät Bei privater Organisation: Mussten Studiengebühren bezahlt werden? Universität: Tongji

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Sarah Dinkel Wirtschaftswissenschaften Universität Würzburg Wintersemester 14/15 Email: Sarah.Dinkel@web.de 1. Vorbereitung

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia Erasmus Erfahrungsbericht Valencia PARTNERHOCHSCHULE: FAKULTÄT PARTNERHOCHSCHULE: HEIMATHOCHSCHULE: FAKULTÄT: UPV Universitat Politécnica de Valéncia ETSID Escuela Técnica Superior de Ingeniería del Diseño

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemster an der ESCE Paris im WS 2010/2011

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemster an der ESCE Paris im WS 2010/2011 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemster an der ESCE Paris im WS 2010/2011 Name: Kristin Schmidt Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester im Ausland: 5. Fachsemester Wie kam es dazu? Ich wollte

Mehr

ERASMUS an der Kozminski University in Warschau

ERASMUS an der Kozminski University in Warschau ERASMUS an der Kozminski University in Warschau - Erfahrungsbericht über meinen Aufenthalt im Wintersemester 2015/16 Student: B. Sc. Dirk Sebastian Büsing Matrikelnummer: 2327590 Dirk.Buesing@uni-duesseldorf.de

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erfahrungsbericht. School International Business (SIB)

Erfahrungsbericht. School International Business (SIB) Erfahrungsbericht Name: Heimhochschule: Carolin Raißle Hochschule Reutlingen, School International Business (SIB) Gasthochschule: European Business School London (ESB) Studienfach: Außenwirtschaft Zeitraum:

Mehr

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Vorbereitungen Die Universität Würzburg schlägt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften ein Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15 University of Economics Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Seite 1 1. Bewerbung Alle nötigen Informationen für das Bewerbungsverfahren

Mehr

MESSER, CARINA. Pädagogische Hochschule Weingarten. Gasthochschule: Universidad de Extremadura (Spanien) Studienfach: Medien- und Bildungsmanagement

MESSER, CARINA. Pädagogische Hochschule Weingarten. Gasthochschule: Universidad de Extremadura (Spanien) Studienfach: Medien- und Bildungsmanagement MESSER, CARINA Pädagogische Hochschule Weingarten Gasthochschule: Universidad de Extremadura (Spanien) Studienfach: Medien- und Bildungsmanagement 7. Semester Abschluss: Bachelor of Arts Zeitraum: WiSe

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt

Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt Heimathochschule: HS Karlsruhe, Wirtschaft und Technik Maschinenbau Diplomingenieur (Studium im SS 07 beendet) Gasthochschule: RMIT University Melbourne

Mehr

Auslandssemester in Ventspils, Lettland. an der. Ventspils Augstskola. Von Lars Heckler

Auslandssemester in Ventspils, Lettland. an der. Ventspils Augstskola. Von Lars Heckler Auslandssemester in Ventspils, Lettland an der Ventspils Augstskola 2014 Von Lars Heckler Einleitung Meine Entscheidung nach Lettland zu gehen kam daher, dass ich immer schon ein großes Interesse an östlichen

Mehr

Freiformulierter Erfahrungsbericht

Freiformulierter Erfahrungsbericht Freiformulierter Erfahrungsbericht Studium oder Sprachkurs im Ausland Grunddaten Fakultät/ Fach: Jahr/Semester: Land: (Partner)Hochschule/ Institution: Dauer des Aufenthaltes: Sinologie 7 Semester Taiwan

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Erfahrungsbericht. Universidad Pública de Navarra, Pamplona. Auslandsaufenthalt vom 23. August 2012 bis 26. Juni 2013.

Erfahrungsbericht. Universidad Pública de Navarra, Pamplona. Auslandsaufenthalt vom 23. August 2012 bis 26. Juni 2013. Erfahrungsbericht Universidad Pública de Navarra, Pamplona Auslandsaufenthalt vom 23. August 2012 bis 26. Juni 2013 Carolin Fitzer 12.07.2013 Erfahrungsbericht Spanien von Carolin Fitzer Universidad Pública

Mehr

Mein Auslandssemester an der Universidad de Jaén

Mein Auslandssemester an der Universidad de Jaén Mein Auslandssemester an der Universidad de Jaén Fakultät 09, WS 12/13 Bewerbung Das Bewerbungsverfahren der Universität ist unkompliziert. Nach der Zusage durch die Hochschule München erhält man 1 2 Wochen

Mehr

Erfahrungsbericht Oslo Wintersemester 2013/2014

Erfahrungsbericht Oslo Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht Oslo Wintersemester 2013/2014 Vorbereitung: Nach genauer Vorstellung über den Studienaufenthalt habe ich mich mit der Universität in Oslo über das Internet und per Telefon in Verbindung

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht

Erasmus Erfahrungsbericht Erasmus Erfahrungsbericht Finnland Helsinki Name: Anja Schulz Heimatuniversität: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wolfenbüttel Gastuniversität Arcada University of Applied Siences, Helsinki

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester

Erfahrungsbericht Auslandssemester INSEEC Business School Paris Januar April 2016 Erfahrungsbericht Auslandssemester Vanessa Held heldv@dhbw-loerrach.de Vanessa Held heldv@dhbw-loerrach.de Bereits zu Beginn meines Studiums war mir klar,

Mehr

Auslandssemester an der Södertörns Högskola im WS 2015/16 Fachrichtung: BWL mit juristischem Schwerpunkt

Auslandssemester an der Södertörns Högskola im WS 2015/16 Fachrichtung: BWL mit juristischem Schwerpunkt Auslandssemester an der Södertörns Högskola im WS 2015/16 Fachrichtung: BWL mit juristischem Schwerpunkt Vorbereitung Bevor ich mein Studium an der Carl-von-Ossietzky Universität begann, hatte ich bereits

Mehr

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ERASMUS Erfahrungsbericht 2012/13

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ERASMUS Erfahrungsbericht 2012/13 Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ERASMUS Erfahrungsbericht 2012/13 Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Gastland: Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester UPAEP Puebla, Mexico WS 2012 Hendrik Schüler

Erfahrungsbericht Auslandssemester UPAEP Puebla, Mexico WS 2012 Hendrik Schüler Erfahrungsbericht Auslandssemester UPAEP Puebla, Mexico WS 2012 Hendrik Schüler 01.02.2013 Der Erfahrungsbericht ist in verschiedene Themen untergliedert, damit es übersichtlicher und einfacher ist die

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010

Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010 Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010 von Kristina Obermüller Vorbereitung Eine rechtzeitige und gründliche Vorbereitung ist ratsam. Ich habe relativ früh begonnen, um diverse Formulare und

Mehr

Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012

Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012 Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012 Das letzte Wintersemester durfte ich im Rahmen des ERASMUS Programms an der University of Bristol in England verbringen. (5. September 2011 2. Februar

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester in Perth - Juli bis Dezember 2013

Erfahrungsbericht Auslandssemester in Perth - Juli bis Dezember 2013 Erfahrungsbericht Auslandssemester in Perth - Juli bis Dezember 2013 Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Kirchplatz 2 88250 Weingarten Gasthochschule: Edith Cowan University Mount Lawley

Mehr

Studieren im Ausland -Erasmus in Italien-

Studieren im Ausland -Erasmus in Italien- Studieren im Ausland -Erasmus in Italien- Manuel Schad PH Weingarten Lehramt an Haupt-, Werkreal-, Realschulen 7. Semester Erfahrungsbericht WS 2015/16 1 Inhaltsverzeichnis 1) Infos zum Stipendium 2) Vorbereitungen

Mehr

Bericht über mein Praktikum im International Office an Malta College of Arts, Science and Technology (MCAST) vom 12.01.2014 bis 22.06.

Bericht über mein Praktikum im International Office an Malta College of Arts, Science and Technology (MCAST) vom 12.01.2014 bis 22.06. Joanna Borowska-Baginska Klasse: KB231 Bericht über mein Praktikum im International Office an Malta College of Arts, Science and Technology (MCAST) vom 12.01.2014 bis 22.06.2014 Für Malta habe ich mich

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erasmus Studierendenbericht II

Erasmus Studierendenbericht II Fakultät 07 für Informatik und Mathematik Anlage G Erasmus Studierendenbericht II Wintersemester 2012/2013 Westböhmische Universität in Pilsen, Tschechien Fakultät für angewandte Wissenschaften 13. Februar

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton Name: Jasmin Solbeck Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Gasthochschule: University of Northampton Studienfächer: Deutsch,

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Ich studiere an der Fakultät 6 Mechatronik und Feinwerktechnik Master. An der Uni Malta habe ich mein letztes Semester und meine Masterarbeit absolviert. Die Entscheidung

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Portugal Stadt Braga Universität Universidade do Minho Zeitraum 15.02.2013 06.07.2013 Fächer in Gießen Anglistik, Lusitanistik, Englische Fachdidaktik Fächer im Ausland

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Erfahrungsbericht. Knödler-Decker-Stiftung. Julia Pacholek. Master Studiengang General Management. Aufenthalt: 3. Semester WS 2010/11

Erfahrungsbericht. Knödler-Decker-Stiftung. Julia Pacholek. Master Studiengang General Management. Aufenthalt: 3. Semester WS 2010/11 Erfahrungsbericht Knödler-Decker-Stiftung Julia Pacholek Master Studiengang General Management Aufenthalt: 3. Semester WS 2010/11 Hochschule für Technik Stuttgart Gasthochschule: Tecnológico de Monterrey

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT VON DANIEL KAPLANEK

ERFAHRUNGSBERICHT VON DANIEL KAPLANEK ERFAHRUNGSBERICHT VON DANIEL KAPLANEK Heimathochschule: Hochschule Ravensburg-Weingarten Gasthochschule: Utah State University Studienfach: Master of Mechatronics Studienziel: Master of Science Semester:

Mehr

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend. Erfahrungsbericht KUOPIO FINLAND Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.de Heimathochschule Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Marie-Curie-Straße 19 73529 Schwäbisch Gmünd 6. Semester

Mehr

Erfahrungsbericht Wintersemester 2012/12. BI Oslo

Erfahrungsbericht Wintersemester 2012/12. BI Oslo Erfahrungsbericht Wintersemester 2012/12 BI Oslo Vorbereitung (Planung, Organisation und Bewerbung bei der Gasthochschule) Als ich zum Wintersemester 2011/12 mein Masterstudium an der CAU begann, fasste

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS- Auslandssemester Lissabon

Erfahrungsbericht ERASMUS- Auslandssemester Lissabon Erfahrungsbericht ERASMUS- Auslandssemester Lissabon ISEG - Instituto Superior de Economia e Gestão Universidade de Lisboa WS 13/14 Vorbereitung Für mich war schon vor dem Studium klar, dass ich ein Auslandssemester

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium in Malaga/Spanien von: Thomas Säger

Erfahrungsbericht Auslandsstudium in Malaga/Spanien von: Thomas Säger Erfahrungsbericht Auslandsstudium in Malaga/Spanien von: Thomas Säger Vorbereitungen Die wichtigste Vorbereitung für ein Semester in Spanien ist natürlich die Sprache. Mit Englisch, Deutsch oder Französisch

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium

Erfahrungsbericht Auslandsstudium Erfahrungsbericht Auslandsstudium Angaben zum Auslandsstudium Istanbul Technical University - Istanbul,Türkei SS 2015 Fakultät für Innenarchitektur Kübra Ceker (kuebra.ceker@gmail.com) 1 2 Vorbereitung

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Vorname: Selina Gastland: USA Studienfach:Wirtschaftswissenschaft Gastinstitution: University of Michigan-Flint Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland

Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland Nadine Krammer DHBW Stuttgart, WMUK11G1 Dienstleistungsmanagement Medien & Kommunikation Vorbereitung Ich habe mich relativ

Mehr

Bericht Auslandsaufenthalt

Bericht Auslandsaufenthalt Bericht Auslandsaufenthalt Wirtschaftsingenieurswesen 5. Semester: September 2011 - Januar 2012 Daniel Bühler Kontakt: d.buehler@ritter-sport.de - 1 - Vorbereitung Zur Vorbereitung auf die kulturellen

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Erfahrungsbericht Trondheim 2011

Erfahrungsbericht Trondheim 2011 Erfahrungsbericht Trondheim 2011 Anreise Wenn man die Möglichkeit hat mit dem Auto nach Norwegen zu reisen, so würde ich diese Art definitiv empfehlen. Teilweise sind die öffentlichen Verbindungen zwischen

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus WS 2014/2015. an der Université de Haute Alsace in Mulhouse Frankreich

Erfahrungsbericht Erasmus WS 2014/2015. an der Université de Haute Alsace in Mulhouse Frankreich Erfahrungsbericht Erasmus WS 2014/2015 an der Université de Haute Alsace in Mulhouse Frankreich von Marcel Meinheit Studium der Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftwissenschaften, 5. Semester an der Université

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Kann im ISMA-Büro erfragt werden Christine3683@aol.com Semester, Jahr WS 2007/2008. P.O. Box 2217 NL- 6802 CE Arnhem Netherlands

STUDY ABROAD REPORT. Kann im ISMA-Büro erfragt werden Christine3683@aol.com Semester, Jahr WS 2007/2008. P.O. Box 2217 NL- 6802 CE Arnhem Netherlands STUDY ABROAD REPORT Name, Vorname Kann im ISMA-Büro erfragt werden E-Mail Christine3683@aol.com Semester, Jahr WS 2007/2008 Information über die Universität Hogeschool van Arnhem en Nijmegen allgemeine

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Seoul, Südkorea

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Seoul, Südkorea Partner Universität: Seoul National University Aufenthaltszeitraum: 28.08.2011 bis 21.12.2011 Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Seoul, Südkorea In diesem Erfahrungsbericht möchte ich Studenten,

Mehr

Erlebnisbericht. über Auslandsaufenthalt in Lillehamer/Norwegen im WS 07/08 vom 14.09.07 bis 21.12.07. Christian Thriene. Matr.Nr.

Erlebnisbericht. über Auslandsaufenthalt in Lillehamer/Norwegen im WS 07/08 vom 14.09.07 bis 21.12.07. Christian Thriene. Matr.Nr. Erlebnisbericht über Auslandsaufenthalt in Lillehamer/Norwegen im WS 07/08 vom 14.09.07 bis 21.12.07 Christian Thriene Matr.Nr.: 250646 Wirtschaftsinformatik Inhalt Einleitung... 3 Hochschule und Fächer...4

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER AN DER UNIVERSIDAD DE CÁDIZ SOMMERSEMESTER 2013 (FEBRUAR JUNI) MARTIN BUSER

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER AN DER UNIVERSIDAD DE CÁDIZ SOMMERSEMESTER 2013 (FEBRUAR JUNI) MARTIN BUSER ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER AN DER UNIVERSIDAD DE CÁDIZ SOMMERSEMESTER 2013 (FEBRUAR JUNI) MARTIN BUSER 1. Vorbereitung: Learning Agreement: Am besten sucht man sich eine Partnerhochschule der eigenen

Mehr

Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

Auslandssemster an der USC Queensland. Im Wintersemester 2012/2013

Auslandssemster an der USC Queensland. Im Wintersemester 2012/2013 Auslandssemster an der USC Queensland Im Wintersemester 2012/2013 Planung: Im Wintersemester 2012/2013 habe ich mein Auslandssemster an der University of the Sunshine Coast (USC Queensland) absolviert.

Mehr

Auslandssemester Erfahrungsbericht. Riga Lettland

Auslandssemester Erfahrungsbericht. Riga Lettland Auslandssemester Erfahrungsbericht Riga Lettland Vorbereitung Ich habe mich in meinem 4. Semester des Bachelor dazu entschlossen am Erasmusprogramm teilzunehmen und ein Semester im Ausland zu studieren.

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Hochschule Ansbach Studiengang und -fach: Multimedia und Kommunikation In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. Semester

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén.

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Europa Universität Viadrina Sommersemester 2012 Vorbereitung Da sowohl die Europa Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) als auch die

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Nachname, Vorname: Julia Ruopp Name Ihrer Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Name Ihrer Gasthochschule: University of Northampton

Nachname, Vorname: Julia Ruopp Name Ihrer Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Name Ihrer Gasthochschule: University of Northampton Nachname, Vorname: Julia Ruopp Name Ihrer Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Name Ihrer Gasthochschule: University of Northampton Ihr Studienfach: Primary Education Zeitraum Ihres Austausch

Mehr

Seinäjoki, Finnland Business School

Seinäjoki, Finnland Business School Erfahrungsbericht Auslandsstudium SeaMK University of Applied Sciences Seinäjoki, Finnland Business School WS 2013/14 September Dezember 2013 Wirtschaftsingenieurwesen Karolin Riedel Karolin.riedel@stud.fh-rosenheim.de

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Mein Erfahrungsbericht Santiago de Chile

Mein Erfahrungsbericht Santiago de Chile Mein Erfahrungsbericht Santiago de Chile Das letzte Semester war mein bisher spannendstes und aufregendstes Semester in meiner Universitätslaufbahn. Ich habe die Möglichkeit gehabt 5 Monate in Santiago

Mehr

Sprachreise ein Paar erzählt

Sprachreise ein Paar erzählt Sprachreise ein Paar erzählt Einige Zeit im Ausland verbringen, eine neue Sprache lernen, eine fremde Kultur kennen lernen, Freundschaften mit Leuten aus aller Welt schliessen Ein Sprachaufenthalt ist

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name, Vorname: Loza, Laura Geburtsdatum: 05.12.1994 Anschrift: Telemannstraße 1, 95444 Bayreuth Tel./Handy: 017672126836 E-Mail: laura_loza94_@hotmail.com lauraloza94@gmail.com

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Erfahrungsbericht über

Erfahrungsbericht über Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of Bolton Heimathochschule: DHBW Stuttgart Studiengang: Wirtschaftsinformatik Gasthochschule: University of Bolton Studiengang: Business information

Mehr

1. Bericht, Studiengang Betriebswirtschaft, Student männlich

1. Bericht, Studiengang Betriebswirtschaft, Student männlich Studierendenbericht Auslandsstudium Vancouver Island University, Kanada WS 2013/14 1. Bericht, Studiengang Betriebswirtschaft, Student männlich Vorbereitung Die Zeit vor meinem Auslandsaufenthalt war geprägt

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Georg Simon-Ohm Nürnberg Studiengang und -fach: International Business/ BWL In welchem Fachsemester befinden Sie

Mehr

Erasmus-Semester an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften in Winterthur (Schweiz) im WS 13/14 FK 07 Informatik/Mathematik

Erasmus-Semester an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften in Winterthur (Schweiz) im WS 13/14 FK 07 Informatik/Mathematik Erasmus-Semester an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften in Winterthur (Schweiz) im WS 13/14 FK 07 Informatik/Mathematik Die Bewerbung verlief im Zuge der Erasmus-Vorgaben sehr bürokratisch

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Name: Anna Studienfächer: Anglistik und Biologie Gastland: USA Gastinstitution: East Stroudsburg University of Pennsylvania Zeitraum des Auslandsaufenthalts:

Mehr

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Von: Denise Truffelli Studiengang an der Universität Urbino: Fremdsprachen und Literatur (Englisch, Deutsch, Französisch) Auslandaufenthalt in

Mehr

Universität Trier - Fachbereich IV -

Universität Trier - Fachbereich IV - Dipl-Kfm Martin Jager ERASMUS-Beauftragter des Fachbereich IV Universität Trier - Fachbereich IV - Fragebogen zum Auslandsstudium Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland Einleitung Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Rosenheim. Das Auslandsemester in Seinäjoki war mein 3. Semester. Ich war dort

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr