FSL/20/D/1. Deckengeräte. Serie SCHOOLAIR-D. Für den Einbau im Deckenbereich an der Fassade

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FSL/20/D/1. Deckengeräte. Serie SCHOOLAIR-D. Für den Einbau im Deckenbereich an der Fassade"

Transkript

1 FSL/20/D/1 Deckengeräte Serie -D Für den Einbau im Deckenbereich an der Fassade

2 Inhalt Beschreibung Inhalt Beschreibung 2 Funktionsbeschreibung 3 Ausführungen Abmessungen 4 Bedienung und Regelung Raumbediengerät 5 Master-Slave-Betrieb 7 Einbau 8 Technische Daten 9 Bestellinformationen 10 Typ -D mit Reglerbox Dezentrale Lüftungsgeräte Serie -D ermöglichen eine individuelle und energieeffiziente Be- und Entlüftung von Unterrichts- und Aufenthaltsräumen in Schulen. Eine hohe Luftqualität in den Räumen wird mit diesen Geräten erreicht, indem sie dem Raum aufbereitete Außenluft zuführen und Abluft aus dem Raum ins Freie fördern. Aufgrund der kompakten Bauweise sind die Geräte für Sanierungsprojekte besonders geeignet. Die Geräte lassen sich ohne wesentliche bauliche Veränderungen optimal in die baulichen Gegebenheiten integrieren. Die Lüftungsgeräte enthalten u.a. zwei energieeffiziente Ventilatoren, eine Wärmerückgewinnung und zwei Luftfilter. Die Geräte werden mit einer höhenverstellbaren Deckenanschlussplatte versehen. Den Raum zu heizen und, falls Kaltwasser verfügbar, zu kühlen ist mit dem Wärmeübertrager möglich. Die Heizleistung ist ausreichend, um die Zuluft bis auf ca. 40 C zu erwärmen. In vielen Fällen sind dann statische Heizflächen nicht erforderlich. -D ist als anschlussfertiges System, mit Regelkomponenten zur Einzelraumregelung, konzipiert. Besondere Merkmale Hohe Nutzerakzeptanz und Nutzerzufriedenheit Kontinuierlich hohe Raumluftqualität für verbesserte Leistungsfähigkeit der Schüler und Lehrer Einhaltung des empfohlenen maximalen CO₂-Gehaltes der Raumluft bei entsprechender Dimensionierung Regelung nach der Raumluftqualität (VOC) Individuelle Raumtemperaturregelung Gute Energieeffizienz EC-Ventilatoren mit niedriger spezifischer Ventilatorleistung, nach EN 13779, SFP = 1 Wärmerückgewinnung Reduzierter Raumtemperatursollwert bei Abwesenheit und Nachtauskühlung im Sommer möglich Wirtschaftlichkeit Niedrige Investitionskosten Einfache Planung und Installation der standardisierten Geräte Geringer Platzbedarf und schneller Einbau, z.b. während der Ferien 2

3 Funktionsbeschreibung Lüftungsgeräte -D erhalten eine hohe Luftqualität in Schulräumen, indem sie dem Raum aufbereitete Außenluft zuführen und verbrauchte Raumluft absaugen. Zuluft Der Zuluftventilator saugt Außenluft an, die durch eine Absperrklappe und ein Feinstaubfilter strömt. Die Absperrklappe verhindert unkontrollierte Strömungen bei ausgeschaltetem Gerät. Das Feinstaubfilter, Klasse F7 entspricht den hygienischen Anforderungen der VDI Die thermische Aufbereitung der Außenluft erfolgt mit einem Wärmerückgewinner und mit einem Wärmeübertrager zur Lufterwärmung oder -kühlung. Die Wärmerückgewinnung erfolgt rekuperativ mit einem Plattenwärmeübertrager. Ein Teil der in der Abluft enthaltenen Wärme wird an die Außenluft übertragen. In energetisch sinnvollen Fällen während der Übergangszeit sowie zum Vereisungsschutz öffnet eine Bypassklappe die Umgehung der Wärmerückgewinnung. Die Zuluft strömt über Schlitzdurchlässe, der TROX Serie VSD, in den Raum. Wärmeübertrager Die thermischen Lasten des Raumes werden durch den Lufterhitzer und, wenn Kaltwasser verfügbar, den Luftkühler zuoder abgeführt. Im Heizbetrieb erhöht sich die Temperatur der Zuluft im Lufterhitzer auf ca. 22 C (statische Heizflächen vorhanden) oder bei entsprechender Vorlauftemperatur bis auf ca. 40 C, um auch die Transmissionswärmelast abzudecken (in der Regel keine statische Heizfläche erforderlich). Abluft Der Abluftventilator saugt die Raumluft im Bereich unterhalb der Decke an und fördert sie durch den Wärmeübertrager zur Wärmerückgewinnung und die Absperrklappe ins Freie. Ein Filtermedium in der Abluft schützt den Ventilator und den Wärmerückgewinner vor Verschmutzung. Funktionsprinzip Zuluftventilator Wärmerückgewinner Außenluft Wärmeübertrager Fortluft Abluftventilator Abluft Zuluft Lüftungsschema (Regelung optional) 2 4 M SEH SRS t M SRO M VOC F7 G3 t SET SEH SRO SRS SET Fortluft Einzelraum Außenluft Einzelraum Zuluft Einzelraum Abluft Einzelraum 1 Außenlufttemperaturfühler (optional) 2 Absperrklappe 3 Feinstaubfilter F7 4 Ventilator 5 Wärmerückgewinner 6 Schalldämpfer 7 Wärmeübertrager 8 Zulufttemperaturfühler (optional) 9 Bypassklappe 10 Raumluftqualitätsfühler (optional) 11 Grobstaubfilter G3 3

4 Ausführungen Abmessungen Eigenschaften Außenluftvolumenstrom 42 bis 70 l/s, 150 bis 250 m³/h Zusätzliche Booststufe (90 l/s, 325 m³/h) zur intensiven Lüftung und für schnelles Heizen oder Kühlen Einbau unterhalb der Rohdecke Wärmerückgewinner mit Bypass Kondensatwanne für kurzfristigen Kondensatanfall keine dauerhafte Taupunktunterschreitung Gute Wärme- und Schalldämmung Wärmeübertrager für 2-Leiter-Systeme, optional 4-Leiter Maximaler Betriebsdruck: 6 bar Maximale Betriebstemperatur: 75 C Zubehör (optional) Einzelraumregelung einschließlich Raumbediengerät, Mess- und Stellglieder Konstruktionsmerkmale Kompakte und eigenstabile Konstruktion Zwei Befestigungswinkel zur bauseitigen Befestigung Erfüllt die Hygieneanforderungen der VDI 6022 Gewicht ca. 110 kg Materialien Gehäuse, Deckenanschlussplatte, Rahmen und Kondensatwanne aus verzinktem Stahlblech Wärmerückgewinner aus Aluminium Schlitzdurchlässe aus Aluminium, naturfarben eloxiert Auskleidung aus Mineralwolle nach DIN 4102, Baustoffklasse A2, mit aufkaschiertem Glasseidengewebe vor Abrieb durch strömende Luft bis max. 20 m/s geschützt Dichtbänder aus geschlossenporigem Material Sichtflächen und Kondensatwanne pulverbeschichtet, schwarz (RAL 9005) Deckenanschlussplatte pulverbeschichtet, reinweiß (RAL 9010) Typ -D Reglerbox (Höhe 105 mm) 2 Wasseranschlüsse 3 Gehäuse mit Befestigungswinkel 4 Höhenverstellbarer Rahmen 5 Schlitzdurchlass Zuluft (SRS) 6 Schlitzdurchlass Abluft (SET) 7 Deckenanschlussplatte 8 Fortluftöffnung (SEH) 9 Außenluftöffnung (SRO) Kabellänge 5 m Ansicht Raumseite 1573, Ansicht Fassadenseite SRO SEH 10 7 Seitenansicht ABL ZUL X X X

5 Bedienung und Regelung Raumbediengerät Regelung Die Regelung als Zubehör ist eine Einzelraumregelung, die optimal auf die Lüftungsgeräte zugeschnitten ist. Der Regler enthält die notwendige Elektronik zur Aufschaltung des Raumbediengerätes, der Temperaturfühler, des Raumluftqualitätsfühlers und der Stellglieder sowie die Software zur Regelung. Regelkomponenten: -Regler Raumbediengerät Ventile für Warm- und/oder Kaltwasser Ventilstellantriebe Zulufttemperaturfühler Raumluftqualitätsfühler Außentemperaturfühler Rücklaufverschraubung Lüftungsgeräte ohne -Regelung werden mit kundenseitigen Regelkomponenten betrieben. Regelung Kurzbezeichnung Ohne Regelung Regelung Master, einschließlich Raumbediengerät Regelung Master, ohne Raumbediengerät Regelung Slave Bedienfunktionen des Raumbediengerätes Der Raumnutzer schaltet die gewünschte Betriebsart mit dem Präsenztaster. Die aktive Betriebsart wird mit einer Kontrollleuchte angezeigt. Der Raumtemperatursollwert wird am Sollwertsteller zwischen 18 und 24 C eingestellt. MB M S Raumbediengerät Betriebsart Kontrollleuchte Wirkung Abwesenheit oder Stand-by leuchtet nicht Ventilatoren aus, Absperrklappen geschlossen Unterricht leuchtet dauerhaft Ventilatoren an, Absperrklappen geöffnet BOOST blinkt Ventilatoren an, maximaler Volumenstrom, Absperrklappen geöffnet Verdrahtung Anschlüsse Reglerbox 230 V AC Ölflex Classic 100, 3G 0,75 mm², 3 m -D Ölflex Classic 100 5G 0,75 mm², 5 m (Master 3x, Slave 2x) Raumbediengerät LiYCY 7 0,5 mm PE N L TROX -D-Regelbox LiYCY 2 0,5 mm², 3 m BACNet weiß grün grau rosa gelb blau braun LiYCY 7 0,5 mm², 3 m Versorgungsspannung Ölflex classic 100, 3G 3 0,75 mm LiYCY 2 0,5 mm weiß braun BACNet weiß Raumbediengerät braun LiYCY 2 0,5 mm², 3 m IY(ST)Y 4 2 0,8 mm² rot blau weiß paar zu gelb gelb weiß paar zu grün grün weiß paar zu braun LiYCY 2 0,5 mm Geräteanschlussleitung kundenseitige Verdrahtung 5

6 Bedienung und Regelung Raumbediengerät Raumtemperatursollwert 24 C 22 C 21 C 20 C 18 C 16 C Zeitraum für Nachtauskühlung Einstellbereich der Raumtemperatur für den Raumnutzer Betriebsarten Durch bedarfsabhängige Betriebsarten ist ein wirtschaftlicher und verantwortungsvoller Umgang mit Energie gegeben. Eine komfortable Raumtemperatur wird nur während der Anwesenheit der Raumnutzer aufrechterhalten. Bei Abwesenheit wird der Raum vor Unterkühlung oder Überhitzung geschützt. Betriebsart: Stand-by Betriebsart: Morning Warm Up Betriebsart: Unterricht Betriebsart: Abwesenheit Einstellbereich der Raumtemperatur für den Raumnutzer 0 Uhr 2 Uhr 7 Uhr 12 Uhr 16 Uhr 24 Uhr Nachtauskühlung Betriebsarten Betriebsart Uhrzeit Beginn Ende Raumtemperatursollwert Volumenstrom 7:20 16:00 Präsenztaster Präsenztaster oder 16:00 18 C 24 C Sollwertsteller l/s m³/h Unterricht 16:00 7:00 Präsenztaster nach 1 Stunde 18 C 24 C Sollwertsteller l/s m³/h Abwesenheit 7:20 16:00 7:20 oder Unterricht und Präsenztaster Präsenztaster oder 16:00 18 C 0 l/s oder l/s m³/h wenn Heizbedarf Boost 0:00 24:00 Präsenztaster (> 3 s) Präsenztaster oder Boostzeit (20 min) 18 C 24 C 90 l/s 325 m³/h Stand-by 16:00 7:00 16:00 Präsenztaster oder 7:00 16 C 0 l/s oder l/s m³/h wenn Heizbedarf Morning Warm Up 7:00 7:20 7:00 nach 20 Minuten oder bei Erreichen von 18 C 18 C 0 l/s oder 90 l/s 325 m³/h wenn Heizbedarf Nachtauskühlung 2:00 7:00 Raumtemperatur > 18 C Außentemperatur > 15 C und Außentemperatur < Raumtemperatur 2 K 18 C 90 l/s 325 m³/h 6

7 Bedienung und Regelung Master-Slave-Betrieb Master- und Slavegeräte Jedes Lüftungsgerät benötigt zur Steuerung der Ventilatoren und der Ventile einen -Regler, der als Master oder Slave arbeitet. Zur Einzelraumregelung und zur Bedienung ist für jeden Raum ein Lüftungsgerät als Master vorzusehen. Sind in einem Raum mehrere Lüftungsgeräte, werden die weiteren maximal 5 Lüftungsgeräte als Slave ausgeführt. Zusätzliche Komponenten des Master: Raumbediengerät (-MB) Außentemperaturfühler Raumluftqualitätsfühler (VOC) Eine Leitung zum Anschluss des Raumbediengerätes ist aus dem Gerät herausgeführt Integration in die Gebäudeleittechnik Die Kommunikation der -Regler erfolgt nach dem offenen MS/TP-Protokoll. Damit ist auch der Anschluss an die Gebäudeleittechnik mit entsprechender Schnittstelle möglich. Die Istwerte, momentane Betriebsarten und Stellgrößen werden an die Gebäudeleittechnik übertragen und ermöglichen so optimales Energiemanagement. Betriebszeiten, wie Wochenende oder Ferien, lassen sich zentral steuern. Die Inbetriebnahme der Netzwerkfunktionen muss durch einen Systemintegrator erfolgen. Master-Slave-Betrieb Regler Regler Regler Master Slave 1 Slave 2 maximal 5 Slave Raumbediengerät 230 V AC Integration in die Gebäudeleittechnik Geräteanschlussleitung kundenseitige Verdrahtung Master Slave 1 Slave 2 Master Slave 1 Slave 2 Raum 1 Raum 2 Master Slave 1 Slave 2 Master Slave 1 Slave 2 Raum 3 Raum 4 DDC-Unterstation oder Gebäudeleittechnik 7

8 Einbau Einbau der Lüftungsgeräte, Erstellung aller Anschlüsse und Lieferung des Befestigungs-, Verbindungs- und Dichtungsmaterials erfolgen kundenseitig. Nur geschultes Fachpersonal darf den Einbau und die Montage der Anschlüsse ausführen. Bei allen Arbeiten die gesetzlichen Bestimmungen einhalten. Der Einbau der Lüftungsgeräte erfolgt unterhalb der Rohdecke. Das Lüftungsgerät wird mit geeignetem und zugelassenem Befestigungsmaterial, z.b. Gewindestangen, aufgehängt und ausgerichtet. Geschlossenporige Dichtbänder bewirken einen dichten Anschluss der Geräte an die bauseitigen Lüftungsöffnungen. Außenluft- und Fortluftanschluss Für die Außenluft und die Fortluft zwei Öffnungen mit 220 bis 250 mm Durchmesser mit Gefälle nach außen vorsehen. Die Öffnungen möglichst mit 20 mm Dämmung auskleiden. Schutz vor Schlagregen wird durch Wetterschutzgitter (kundenseitig) erreicht. Wasseranschluss Die Wasseranschlüsse für den Wärmeübertrager befinden sich vom Raum aus gesehen auf der linken Seite. Der Wasseranschluss sollte mit flexiblen Schläuchen erfolgen. Dadurch lässt sich der Wärmeübertrager entnehmen und einfacher reinigen. Elektroanschluss Der elektrische Anschluss erfolgt vom Raum aus gesehen auf der linken Geräteseite. Wartung Das Feinstaubfilter und das Filtermedium sind zugänglich, wenn die Geräteverkleidung bzw. Deckenplatte entfernt und die entsprechenden Abdeckungen abgenommen sind. Die Filterdeckel sind mit Drehverschlüssen versehen, die sich ohne Werkzeug lösen lassen. Die Wartungs- und Reinigungsintervalle der VDI 6022 einhalten. -D Öffnungen für Außenluft und Fortluft 1118 Fortluft SEH Außenluft SRO Abluft SET Zuluft SRS Wasser- und Elektroanschlüsse Reglerbox (Höhe 105 mm) Fassade Wasseranschlüsse Rohdecke Elektroanschlüsse Vorlauf 2-Wege-Ventil mit Außengewinde G½, flachdichtend Rücklauf Absperrventil mit Außengewinde G½, flachdichtend 8

9 Technische Daten Elektrische Daten Versorgungsspannung: 230 V AC ±10 %, 50/60 Hz Anschlussleistung: Boost: 45 W Mittlere Drehzahl (55 l/s / 200 m³/h): 17 W Dimensionierung: 156 VA Heizleistungen Bei Außentemperaturen unter 6 C ist die Wärmerückgewinnung nicht aktiv, um den Wärmeübertrager vor Einfrieren zu schützen. Die maximale Heizleistung wird durch den Wärmeübertrager erbracht und mit der Warmwasser-Heizung zugeführt. Über 6 C Außentemperatur ist die Wärmerückgewinnung aktiv und überträgt einen Teil der in der Fortluft enthaltenen Wärme an die Außenluft. Dadurch reduziert sich die Heizleistung, die mit der Warmwasser-Heizung zugeführt wird. Der Wärmebereitstellungsgrad der Wärmerückgewinnung, einschließlich der Temperaturerhöhung in den Ventilatoren, beträgt ca. 55 %. Beispiel: Außenluftvolumenstrom: 42 l/s / 150 m³/h Außenlufttemperatur: 5 C Raumlufttemperatur: 22 C Zulufttemperatur: 35 C Heizleistung: 2000 W Temperaturerhöhung durch Wärmerückgewinnung: Heizleistung durch Wärmerückgewinnung: Kühlleistungen auf Anfrage. 15 K 743 W 2-Leiter-System für Change-Over Heizen Zuluft Außenluftvolumenstrom l/s / m³/h 42 / / / / 320 Heizleistung (Wärmerückgewinnung nicht aktiv) W Interne Heizleistung W Temperatur der Luft im Gerät C Zulufttemperatur C 40,4 37,8 38,9 36,7 Warmwassermenge l/h Wassereintrittstemperatur C Wasseraustrittstemperatur C 27,6 27,1 33,8 34,3 Druckverlust wasserseitig kpa < 3 < 5 < 9 < 12 Schallleistungspegel db(a) Schalldruckpegel bei 8 db/okt. Raumdämpfung db(a) Leiter-System für Change-Over Heizen Zuluft Außenluftvolumenstrom l/s / m³/h 42 / / / / 325 Heizleistung (Wärmerückgewinnung aktiv) W Interne Heizleistung W Temperatur der Luft im Gerät C 10,4 9,3 8,6 7,8 Zulufttemperatur C 39,6 37,0 38,5 37,4 Kondensat kg/h 0,19 0,24 0,28 0,35 Warmwassermenge l/h Wassereintrittstemperatur C Wasseraustrittstemperatur C 26,7 26,3 27,4 27,8 Druckverlust wasserseitig kpa < 3 < 3 < 3 < 3 Schallleistungspegel db(a) Schalldruckpegel bei 8 db/okt. Raumdämpfung db(a) Boost-Stufe Außenluftvolumenstrom l/s / m³/h 90 / 325 Schallleistungspegel db(a) 44 Schalldruckpegel bei 8 db/okt. Raumdämpfung db(a) 36 9

10 Bestellinformationen Ausschreibungstext Dezentrale Lüftungsgeräte zur individuellen und energieeffizienten Be- und Entlüftung von Unterrichts- und Aufenthaltsräumen in Schulen. Geeignet für Einbau unter die Rohdecke. Zu- und Abluftgerät bestehend aus einem Gehäuse mit Befestigungswinkel und zwei Ventilatoren, zwei Luftfilter, Wärmerückgewinnung, Absperrklappen, Bypassklappe, Wärme- und Schalldämmung. Besondere Merkmale: Wirtschaftlicher Betrieb durch bedarfsabhängigen Außenluftvolumenstrom Energiesparende EC-Radialventilatoren nach EN 13779, Kategorie SFP 1 Lüftungsbetrieb mit vier Drehzahlstufen für 150, 200 und 250 m³/h sowie 325 m³/h im Boostbetrieb. Rekuperative Wärmerückgewinnung mit Kreuzstromwärmeübertrager. Eine Bypassklappe verhindert das Einfrieren des Wärmeübertragers und ermöglicht Nachtauskühlung. Feinstaubfilter F7 in der Zuluft für hohe Luftqualität im Raum und Filtermedium in der Abluft zum Schutz der Wärmerückgewinnung. Absperrklappen mit Stellantrieb verhindern unkontrollierte Luftströme und Aufheizen oder Auskühlen der Räume bei ausgeschaltetem Gerät oder Ausfall der Versorgungsspannung. Kompakte und eigenstabile Konstruktion mit Befestigungswinkeln. Hygieneanforderungen gemäß VDI Lüftungsgerätevariante: Wärmeübertrager für 2-Leiter-Systeme Einzelraumregelung zur Steuerung eines Lüftungsgerätes (Master) oder weiterer Geräte je Raum (Slave), Regelung der Raumtemperatur (in Kombination mit Wärmeübertrager) und Begrenzung des CO₂-Gehaltes. Bestehend aus Regler, Raumbediengerät, Zuluft- und Außenlufttemperaturfühler und Raumluftqualitätsfühler (VOC). Raumbediengerät mit Sollwertsteller, Präsenztaster und Kontrollleuchte zur Anzeige der Betriebsart. Betriebsarten: Unterricht, Abwesenheit, Boost, Stand-By, Morning-Warm-Up und Nachtauskühlung. Materialien Gehäuse aus verzinktem Stahlblech. Deckenanschlussplatte mit integrierten Schlitzdurchlässen aus verzinktem Stahlblech. Schlitzdurchlässe aus Aluminium-Strangpressprofilen, pulverbeschichtet nach RAL 9010 (Glanzeinheit 50 %). Wärmeübertrager aus Kupferrohren und Aluminiumlamellen. Wärmeübertrager zur Wärmerückgewinnung aus Aluminium. Auskleidung aus Mineralwolle nach DIN 4102, Baustoffklasse A2. Mineralwolle mit aufkaschiertem Glasseidengewebe vor Abrieb durch strömende Luft bis max. 20 m/s Luftgeschwindigkeit geschützt. Gehäuse schwarz (RAL 9005, Glanzgrad 70 %) oder in einem anderen RAL-Farbton. Deckenanschlussplatte reinweiß (RAL 9010, Glanzgrad 50 %). 10

11 Bestellinformationen Bestellschlüssel - D - 2 / / MB / P1 / RAL 9005 Serie Wärmeübertrager nur Lüften, keine Eintragung -2 2-Leiter -4 4-Leiter Abmessungen Breite Höhe Tiefe in mm Regelung ohne Regelung, keine Eintragung -MB Regelung Master inkl. Raumbediengerät -M Regelung Master -S1 Regelung 1 Slavegerät im Raum -S2 Regelung 2 Slavegerät im Raum -S3 Regelung 3 Slavegerät im Raum -S4 Regelung 4 Slavegerät im Raum -S5 Regelung 5 Slavegerät im Raum Oberfläche¹ pulverbeschichtet, reinweiß (RAL 9010, Glanzgrad 50 %), keine Eintragung P1 pulverbeschichtet nach RAL... Farbton nur zusamen mit P1 angeben RAL... weitere Farben, Glanzgrad 30 % Bestellbeispiel Fabrikat: TROX Typ: -D-2/ /MB/P1/RAL 9005 ¹ Farben nach RAL CLASSIC 11 Änderungen vorbehalten Alle Rechte vorbehalten TROX GmbH (10/2012)

12 12

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6. .3 X X testregistrierung Vertikale Geräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Ventilator Justierfuß Wärmeübertrager HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager

Mehr

Brüstungsgeräte. Serie SCHOOLAIR-B. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner K2 6.2 35. 02/2013 DE/de

Brüstungsgeräte. Serie SCHOOLAIR-B. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner K2 6.2 35. 02/2013 DE/de .2 X X testregistrierung Brüstungsgeräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Wasseranschluss Filterdeckel Justierfuß HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager

Mehr

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZUS. Zuluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.3 1.

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZUS. Zuluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.3 1. .3 X X testregistrierung Vertikale Geräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Radialgebläse Verschluss Filterdeckel Justierfuß HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zuluft-Sekundärluftgerät mit

Mehr

Brüstungsgeräte. Serie FSL-B-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner. 02/2013 DE/de K2 6.2 11

Brüstungsgeräte. Serie FSL-B-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner. 02/2013 DE/de K2 6.2 11 .2 X X testregistrierung Brüstungsgeräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Justierfuß Verschluss Filterdeckel HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und

Mehr

Deckengeräte. Serie SCHOOLAIR-D. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum Einbau unter der Rohdecke. 02/2013 DE/de K2 6.

Deckengeräte. Serie SCHOOLAIR-D. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum Einbau unter der Rohdecke. 02/2013 DE/de K2 6. .4 X X testregistrierung Deckengeräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Schlitzauslass Wasseranschluss HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner

Mehr

Brüstungsgeräte. Serie FSL-B-ZAS. Zuluft-Abluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager und Wärmerückgewinner zum Einbau vor der Brüstung K2 6.

Brüstungsgeräte. Serie FSL-B-ZAS. Zuluft-Abluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager und Wärmerückgewinner zum Einbau vor der Brüstung K2 6. .2 X X testregistrierung Brüstungsgeräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert, Wär merückgewinner Radialgebläse Adaptive WRG-Klappe HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zuluft-Abluft-Sekundärluftgerät

Mehr

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZUS. Zuluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.3 1.

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZUS. Zuluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.3 1. .3 X X testregistrierung Vertikale Geräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Radialgebläse Verschluss Filterdeckel Justierfuß HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zuluft-Sekundärluftgerät mit

Mehr

Kühlkonvektoren. Serie PKV. Passiver Kühlkonvektor für Nennlängen bis 3000 mm mit horizontalem Wärmeübertrager K2 4.1 1

Kühlkonvektoren. Serie PKV. Passiver Kühlkonvektor für Nennlängen bis 3000 mm mit horizontalem Wärmeübertrager K2 4.1 1 .1 X X testregistrierung Kühlkonvektoren Serie mit Rahmen, mit Lochblechgitter ohne Lochblechgitter RAL 9005, schwarz Eurovent-Zertifizierung HYGIENISCH GETESTET Passiver Kühlkonvektor für Nennlängen bis

Mehr

Kühl- und Heizsysteme. Dezentrales Lüftungsgerät (Umluft) für Mischlüftung LG-UM-M-LB liegend im Doppelboden

Kühl- und Heizsysteme. Dezentrales Lüftungsgerät (Umluft) für Mischlüftung LG-UM-M-LB liegend im Doppelboden Kühl- und Heizsysteme Dezentrales Lüftungsgerät (Umluft) LG-UM-M-LB liegend im Doppelboden DS 4182 03.2014 Vorbemerkungen Werden Fassaden mit raumhoher Verglasung eingesetzt, bietet mit den Umluftgeräten,

Mehr

Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP

Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP Register 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeiner Beschrieb 3 Geräte-Optionen und Zubehör 4 Gerätetyp HCP Standard-Gerät 5 Gerätetyp HCP B Basic-Gerät 6 Gerätetyp HCP V Anschlüsse

Mehr

3Luft zum Lernen 33. TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen

3Luft zum Lernen 33. TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen 3Luft zum Lernen 33 TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen 3The art of handling air 33 Gute Luft ist ein Stück Lebensqualität. Ob in freier Natur oder in geschlossenen Räumen nur

Mehr

EASYAIR KOMPAKTGERÄT THE EASY WAY OF AIR HANDLING.

EASYAIR KOMPAKTGERÄT THE EASY WAY OF AIR HANDLING. EASYAIR KOMPAKTGERÄT THE EASY WAY OF AIR HANDLING. EASYAIR THE EASY WAY OF AIR HANDLING Unabhängig VDI 6022 geprüft und bis ins Detail zertifiziert Die neue Generation der EASYAIR Kompaktgeräte von AL-KO

Mehr

Die folgenden Punkte müssen bei Transport und Montage der Geräte unbedingt eingehalten werden:

Die folgenden Punkte müssen bei Transport und Montage der Geräte unbedingt eingehalten werden: 1 Die folgenden Punkte müssen bei Transport und Montage der Geräte unbedingt eingehalten werden: Das Gerät darf nur auf der Rückseite gelagert werden (Bild) Schottblech Wt -Anschlüsse so nicht!! Rückseite

Mehr

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6.

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6. .3 X X testregistrierung Rohrschalldämpfer Serie Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech Rohrschalldämpfer aus verzinktem Stahlblech zur Geräuschreduzierung

Mehr

Datenblatt ECC 12 und 22

Datenblatt ECC 12 und 22 Anwendung Der elektronische Raumtemperaturregler ECC wird in Heizungs- und Kühlsystemen eingesetzt zur Regelung von: - Fancoilgeräten - Induktionsgeräten - Klimasystemen - kleinen Lüftungssystemen - 2-Rohr-Systemen

Mehr

RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN

RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN Gebläsekonvektoren sind die optimale Ergänzung zu Luft-Wasser-Wärmepumpen. Sie zeichnen sich durch hohe Energieeffizienz und ein geringes Betriebsgeräusch

Mehr

Freihängende Induktions durchlässe

Freihängende Induktions durchlässe .3 X X testregistrierung Präsenzsensor Freihängende Induktions durchlässe Serie Notbeleuchtung Rauchsensor Chilled Beams No. 09.2.432 Eurovent-Zertifizierung Zweiseitig ausströmender multifunktionaler

Mehr

DLQ FÜR VIERSEITIGE HORIZONTALE LUFTFÜHRUNG, MIT FESTSTEHENDEN LAMELLEN FRONTDURCHLASS AUS STAHLBLECH

DLQ FÜR VIERSEITIGE HORIZONTALE LUFTFÜHRUNG, MIT FESTSTEHENDEN LAMELLEN FRONTDURCHLASS AUS STAHLBLECH DLQ FÜR VIERSEITIGE HORIZONTALE LUFTFÜHRUNG, MIT FESTSTEHENDEN LAMELLEN FRONTDURCHLASS AUS STAHLBLECH Quadratische Deckenluftdurchlässe Nenngrößen 250, 300, 400, 500, 600, 625 Volumenstrombereich 20 700

Mehr

Technische Umsetzung effizienter Lüftungsanlagen in Schulen. Referent: Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen Dezember 2011

Technische Umsetzung effizienter Lüftungsanlagen in Schulen. Referent: Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen Dezember 2011 Technische Umsetzung effizienter Lüftungsanlagen in Schulen Referent: Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen Dezember 2011 Um die hygienisch erforderliche Innenluftqualität einzuhalten, müssen Klassenräume

Mehr

Revisionstüren für lufttechnische Anlagen, Filterkam mern und Klimageräte

Revisionstüren für lufttechnische Anlagen, Filterkam mern und Klimageräte .1 X X testregistrierung Türen Serie Doppelhebelverschluss (Schließseite) Abnehmbarer Fronthebel (vom Doppelhebelverschluss) Zylinder-Kasten-Riege l- schloss Revisionstüren für lufttechnische Anlagen,

Mehr

- Anschlussfertiges Komplettgerät, beinhaltet alle Bauteile zur Komfortklimatisierung, Regelorgane - Intensive Qualitätsprüfung mit Werksprobelauf

- Anschlussfertiges Komplettgerät, beinhaltet alle Bauteile zur Komfortklimatisierung, Regelorgane - Intensive Qualitätsprüfung mit Werksprobelauf Komfort-Klimagerät mit Kreuz-Gegen-Kreuzstrom-Wärmeübertrager 59 26 0 - vereinfachte Darstellung Wählt automatisch die wirtschaftlichste Betriebsweise! 52 und 59 LUFTVOLUMENSTROM:.200 5.000 m 3 /h Auf

Mehr

DOMEKT REGO RECU P. Kompaktlüftungsgeräte Installations- und Bedienungsanleitung DE

DOMEKT REGO RECU P. Kompaktlüftungsgeräte Installations- und Bedienungsanleitung DE DOMEKT REGO RECU P Kompaktlüftungsgeräte Installations- und Bedienungsanleitung DE Inhaltsverzeichnis Sicherheitsbestimmungen...3 Transport...4 Gerätebeschreibung...5 Installation...7 Wartung...8 Technische

Mehr

VIESMANN VITOVENT 200-C Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung

VIESMANN VITOVENT 200-C Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung VIESMANN VITOVENT 200-C Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOVENT 200-C Zentrales Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung zur bedarfsgerechten

Mehr

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Dipl.-Ing. Detlef Makulla Leiter Forschung & Entwicklung der Caverion Deutschland GmbH, Aachen Auswirkungen auf Energiekosten und

Mehr

Für unterschiedlichste Anwendungen, auch in großen Abmessungen

Für unterschiedlichste Anwendungen, auch in großen Abmessungen .1 X X testregistrierung Serie Für unterschiedlichste Anwendungen, auch in großen Abmessungen Untere Abschlusslamelle Feldlamellen zum Schutz lufttechnischer Anlagen vor direkt durch Außenluft- und Fortluftöffnungen

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Inkrementalgeber RI 58-G / RI 58TG

TECHNISCHES DATENBLATT Inkrementalgeber RI 58-G / RI 58TG Direkte Montage ohne Kupplung Durchgehende Hohlewelle Ø 4 mm und 5 mm (RI 58-G) Einfache Installation mit Klemmring Fixierung des Flansches über Statorkupplung oder Zylinderstift Einsatzgebiete z. B. Stellantriebe,

Mehr

Planung von RLT- Anlagen

Planung von RLT- Anlagen Planung von RLT- Anlagen Inhalt Grundlagen der Planung Auslegungskriterien nach DIN 13779 Planung der RLT- Anlagen VDI 6022 Wartung nach VDI 6022 Allgemeine Wartung Brandschutz und Brandschutzklappen Mängel

Mehr

Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP

Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP Register 2 2 Änderungen vorbehalten 12/2015 Register 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeiner Beschrieb 4 Geräte-Optionen und Zubehör 5 Fernbedienung OJ Touch-Screen 6 / 7 Gerätetyp

Mehr

Innovativ, kompetent, international

Innovativ, kompetent, international Innovativ, kompetent, international Kampmann-Systeme für Heizung, Kühlung, Lüftung nehmen heute in diversen Marktsegmenten eine führende Position ein. Dies ist das Ergebnis einer über 37-jährigen, erfolgsorientierten

Mehr

RoVent Ventilatorenauswahlprogramm Fan Selection Software

RoVent Ventilatorenauswahlprogramm Fan Selection Software RoVent Ventilatorenauswahlprogramm Fan Selection Software Mit unserem Auswahlprogramm RoVent ist eine betriebspunktgenaue Auswahl aus mehr aus 1.7 Ventilatorenmodellen schnell und einfach möglich. Weiterhin

Mehr

Kombiluftdurchlässe. Sollten Sie in unserer Broschüre nicht fündig werden, bitten Sie unseren kompetenten Außendienst zu einem Besuch!

Kombiluftdurchlässe. Sollten Sie in unserer Broschüre nicht fündig werden, bitten Sie unseren kompetenten Außendienst zu einem Besuch! Kombiluftdurchlässe Jedes Großprojekt in der modernen Gebäudetechnik unterscheidet sich von seinen Vorgängern und Nachfolgern. Dabei werden die Raumlasten in diesen Gebäuden über die verschiedensten Ansätze

Mehr

Kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung

Kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung Kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung Kurz-Betriebsanleitung Seite 1/8 Prinzipschema: n d es ine ge- Abluft A Prinzipskizze Bypass Regelung E Außenluft Aussenluft C Lichtschalter Die Funktion

Mehr

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1 Kompaktgeräte 5. aerosmart S Seite 5. aerosmart S Das aerosmart S ist ein Kompaktgerät mit Wärmerückgewinnung, welches aus den Komponenten Lüftungsmodul, Kleinstwärmepumpe und Brauchwasserspeicher besteht.

Mehr

Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung

Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung Vitovent 300 / 300-W zentral Wandgerät 180 bis 400 m³/h 15.1 Vitovent 300-F zentral Bodenstehendes Gerät 280 m³/h 15.2 Zu- und Abluftfilter 15.3 15 5811965-3 8/2015

Mehr

KLIMAANLAGE KÜHLDECKE BETONKERNAKTIVIERUNG

KLIMAANLAGE KÜHLDECKE BETONKERNAKTIVIERUNG Seite 1 von 26 ALLGMENE DATEN ¾ Sommerbetrieb o Außentemperatur 32,0 C o Raumtemperatur 26,0 C o max. trockene Kühllast Raum 3,6 KW o max. trockene Kühllast Gebäude 170,0 KW ¾ Winterbetrieb o Außentemperatur

Mehr

TrueCompact rotor Kompakt und effizient.

TrueCompact rotor Kompakt und effizient. TrueCompact rotor Kompakt und effizient. TrueCompact rotor ist die neue robatherm-gerätebaureihe mit Rotationswärmeübertragern, die höchste Energieeffizienz und kompakte Außenabmessungen miteinander kombiniert.

Mehr

Rohrschalldämpfer. Serie CS. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus Aluminium. 02/2013 DE/de K3 6.3 21

Rohrschalldämpfer. Serie CS. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus Aluminium. 02/2013 DE/de K3 6.3 21 .3 X X testregistrierung Rohrschalldämpfer Serie Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus Aluminium Rohrschalldämpfer aus Aluminium in starrer Ausführung zur Geräuschreduzierung

Mehr

Komfort-Umluftkühlsystem INDULVENT ec

Komfort-Umluftkühlsystem INDULVENT ec Komfort-Umluftkühlsystem INDULVENT ec Zugfreie Raumluftströmung bei Kühlleistung bis zu 2600 W Niedrige Schallleistung Nur Elektro-, Kühlwasser- und Kondensatanschluss erforderlich Energiesparende EC-Technologie

Mehr

Für die hochwirksame, energieeffiziente Trockenabscheidung feiner, rieselfähiger Stäube

Für die hochwirksame, energieeffiziente Trockenabscheidung feiner, rieselfähiger Stäube Trockenabscheider VARIO eco Für die hochwirksame, energieeffiziente Trockenabscheidung feiner, rieselfähiger Stäube Die Gerätebaureihe VARIO eco zeichnet sich durch ihren geringen Filterwiderstand bei

Mehr

e 4 Plaza eco EC / ED 260 m 3 /h Beschreibung Technische Daten enervent in deutschland

e 4 Plaza eco EC / ED 260 m 3 /h Beschreibung Technische Daten enervent in deutschland 28 e 4 Plaza eco EC / ED 260 m 3 /h Rotationswärmetauscher Vereisungsschutz bis - 24 C Feuchterückgewinnung Effizienz bis 87 % Sommernachtskühlung (Bypass) ohne zusätzliche Installation EC-Gleichstromventilatoren

Mehr

X = 10 P = Plus. Kompakte Klimageräte für Lüftung und Klimatisierung

X = 10 P = Plus. Kompakte Klimageräte für Lüftung und Klimatisierung XP X = 10 P = Plus Kompakte Klimageräte für Lüftung und Klimatisierung XP = Zehn Vorteile für Sie Bei der Auslegung, Herstellung, Installation und dem Betrieb der Klimaanlagen werden die neuesten Erkenntnisse

Mehr

Wanddurchlässe. Lindab. Comfort und Design. Produktübersicht und Symbole. Grundlagen. Deckendurchlässe. Sicht- / Industriedurchlässe.

Wanddurchlässe. Lindab. Comfort und Design. Produktübersicht und Symbole. Grundlagen. Deckendurchlässe. Sicht- / Industriedurchlässe. Wanddurchlässe Lindab Comfort und Design Produktübersicht und Symbole Grundlagen Deckendurchlässe Sicht- / Industriedurchlässe Anschlusskästen Wanddurchlässe Düsen Düsenrohr Ventiduct Lüftungsgitter Verdrängungsluftauslässe

Mehr

Industrie-Infrarotstrahler IR Für große Gebäude mit hohen Decken

Industrie-Infrarotstrahler IR Für große Gebäude mit hohen Decken 3 3000 6000 W Elektroheizung 3 Ausführungen Industrie-Infrarotstrahler Für große Gebäude mit hohen Decken Einsatzbereich -Wärmestrahler sind für das Voll- oder Zusatzheizen von Räumen mit großem Volumen

Mehr

REMKO HR. Heizregister HR 6 4-Leiter-System für KWK 100 bis 800 / KWK 100 bis 800 ZW. Bedienung Technik. Ausgabe D - F05

REMKO HR. Heizregister HR 6 4-Leiter-System für KWK 100 bis 800 / KWK 100 bis 800 ZW. Bedienung Technik. Ausgabe D - F05 REMKO HR Heizregister HR 6 4-Leiter-System für 100 bis 800 / 100 bis 800 ZW Bedienung Technik Ausgabe D - F05 REMKO HR 2 Sicherheitshinweise Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme bzw. Verwendung des

Mehr

Minair HRmural 600, 800, 1200

Minair HRmural 600, 800, 1200 Minair HRmural 6, 8, 1 Die RC TAC4 kann in einem der 4 folgenden Arbeitsmodi betrieben werden (nachfolgend kurz beschrieben): CA MODUS Durch den Nutzer können 3 konstante Volumenströme für den Zuluftventilator

Mehr

Schalldämpfendes Luft-Überströmelement INDUSILENT

Schalldämpfendes Luft-Überströmelement INDUSILENT Technische Information Schalldämpfendes Luft-Überströmelement INDUSILENT Schnelle und einfache Montage Für flächenbündigen Trennwandeinbau Hohe Durchgangsdämpfung Geringe Druckverluste Nicht brennbare

Mehr

Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten Alle nachfolgenden Preise + 5,5 % TZ (ab 01.12.2010) Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung Die jeweilige Anforderung vor Ort bestimmt, wie ein E.C.A.-

Mehr

Kontrollierte Wohnraumlüftung

Kontrollierte Wohnraumlüftung Kontrollierte Wohnraumlüftung Kontrollierte Wohnraumlüftung Für ein gesundes, angenehmes Raumklima ist regelmäßiges Lüften erforderlich. Der Frischluftbedarf hängt von der Personenanzahl und Raumnutzung

Mehr

technische DOKuMeNtAtiON Kühl-/luftheizgerät DeSigN

technische DOKuMeNtAtiON Kühl-/luftheizgerät DeSigN TECHNISCHE DOKUMENTATION Kühl-/LuftHeizgerät DESIGN (patentiert) Inhalt 1.0 geräteserie DESIGN 4 1.1 Gerätebeschreibung 4 1.2 Konstruktion 4 2.0 einsatz- Planungs- bzw. Auslegungshinweise 5 2.1 einsatzgebiet

Mehr

WHS, WCS, SHS, DXES, DXCS, CS Kundengerechte Kanalheizer, Kanalkühler und Kondensoren

WHS, WCS, SHS, DXES, DXCS, CS Kundengerechte Kanalheizer, Kanalkühler und Kondensoren WHS, WCS, SHS, DXES, DXCS, CS Kundengerechte Kanalheizer, Kanalkühler und Kondensoren WHS/WCS/SHS/DXES/DXCS/CS Kundangepasste rechteckige Kanalheizregister, Kanalkühlregister und Kondensoren VEABs kundenangepasstes

Mehr

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT.

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Service 2.0 Für unsere modernen Heiz- und Lüftungssysteme gibt es jetzt die passende Bedienung. Über Ihren Tablet-PC oder Ihren PC können

Mehr

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1 Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1 5.2 aerosmart S Das aerosmart S ist ein Kompaktgerät mit Wärmerückgewinnung, welches aus den Komponenten Lüftungsmodul, Kleinst-Wärmepumpe und Brauch wasserspeicher

Mehr

HR mural. Radialventilatoren in TAC Technologie

HR mural. Radialventilatoren in TAC Technologie HR mural Die HR mural 4, 6, 8 und 12 sind mechanische Lüftungsgeräte mit einem Luft/Luft- Aluminiumplattentauscher und hoher Effizienz (über 9%), die aus einem hochwirksamen Gegenstromwärmetauscher, einer

Mehr

D-AHU Modular. Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung. Leading Air

D-AHU Modular. Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung. Leading Air D-AHU Modular Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung Leading Air Energieeffizienz trifft Luftqualität D-AHU Modular Ideal für alle Standorte Lüftungsgeräte von DAIKIN sind umweltfreundlich und

Mehr

Elztrip EZ 200 Wärmestrahler mit zwei Heizpaneelen für Kaufhäuser und Industriegebäude.

Elztrip EZ 200 Wärmestrahler mit zwei Heizpaneelen für Kaufhäuser und Industriegebäude. 800 2200 W Elektroheizung 8 Ausführungen Elztrip EZ 200 Wärmestrahler mit zwei Heizpaneelen für Kaufhäuser und Industriegebäude. Einsatzbereich EZ200 wurde für vollständiges und zusätzliches Heizen sowie

Mehr

HEIZEN / KÜHLEN. Bodenkonvektoren

HEIZEN / KÜHLEN. Bodenkonvektoren HEIZEN / KÜHLEN Bodenkonvektoren Ob in öffentlichen Gebäuden, Geschäftsobjekten oder in der Gemütlichkeit des eigenen Heimes: Bodenkonvektoren sind stets eine stilvolle und platzsparende Lösung. Angenehme

Mehr

Absorptionskälteanlage 15 KW Kälteleistung Für den Betrieb mit Heizwasser

Absorptionskälteanlage 15 KW Kälteleistung Für den Betrieb mit Heizwasser Absorptionskälteanlage 15 KW Kälteleistung Für den Betrieb mit Heizwasser Stand: Mai 2008 EAW Energieanlagenbau Westenfeld GmbH Oberes Tor 106 98631 Westenfeld Telefon: 036948 84-132 Telefax: 036948 84-152

Mehr

Viertes Netzwerktreffen

Viertes Netzwerktreffen Viertes Netzwerktreffen Einsparpotentiale bei Lüftungsanlagen Referent: Horst Fernsner Inhalt Grundlagen Klassifizierung von Lüftungsanlagen Wärmerückgewinnungssysteme Wärmeseitige Regelungskonzepte von

Mehr

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL Speichermassenwärmetauscher mit bis zu 93 % Wirkungsgrad Feuchterückgewinnung bis zu 70 % Keine zusätzlichen Heizregister

Mehr

VIESMANN VITOVENT 300 Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung

VIESMANN VITOVENT 300 Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung VIESMANN VITOVENT 300 Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOVENT 300 Zentrales Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung zur bedarfsgerechten

Mehr

Lüftungsgitter aus Aluminium VA-A

Lüftungsgitter aus Aluminium VA-A Beschreibung VA-A ist ein rechteckiges Aluminiumgitter mit einstellbaren Lamellen. Das VA-A Gitter kann in Geschäfts- sowie Industrieräumen eingesetzt werden. Das Gitter kann für Zuluft sowie Abluft verwendet

Mehr

Raumthermostaten. Typische Anwendungsgebiete: Geschäftsgebäude Wohngebäude Leichte Industriegebäude

Raumthermostaten. Typische Anwendungsgebiete: Geschäftsgebäude Wohngebäude Leichte Industriegebäude s 3 017 RAB31 RAB31.1 Raumthermostaten RAB31 Für Vierrohr-Ventilatorkonvektoren Raumthermostat mit Changeover-Schalter für Heizen oder Kühlen Zweipunkt-Regelverhalten Manuelle 3 Stufen-Ventilatorschaltung

Mehr

Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kälte- und Klimageräte I Luftschleier und Heizlüfter Tunnelventilatoren. TIME ec.

Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kälte- und Klimageräte I Luftschleier und Heizlüfter Tunnelventilatoren. TIME ec. Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kälte- und Klimageräte I Luftschleier und Heizlüfter Tunnelventilatoren TIME ec Lüftungsgeräte 2 TIME ec Lüftungsgeräte TIME ec AHU N o 07.02.339 DANVENT

Mehr

WARMWASSER- WÄRMEPUMPE WPA E-LF / WPA ECO

WARMWASSER- WÄRMEPUMPE WPA E-LF / WPA ECO WARMWASSER- WÄRMEPUMPE WPA E-LF / WPA ECO Zentrale und Werk: Austria Email AG A-8720 Knittelfeld, Austriastraße 6 Tel. (03512) 700-0, Fax (03512) 700-239 Internet: www.austria-email.at E-Mail: office@austria-email.at

Mehr

Grundlagen zur Planung energieeffizienter dezentraler Luft- / Wassersysteme in Kombination mit zentraler Lüftung

Grundlagen zur Planung energieeffizienter dezentraler Luft- / Wassersysteme in Kombination mit zentraler Lüftung Grundlagen zur Planung energieeffizienter dezentraler Luft- / Wassersysteme in Kombination mit zentraler Lüftung Referent: Martin Törpe AL-KO EMCO Klimasysteme info@al-ko-emco-klimasysteme.de Behaglichkeit

Mehr

Elektromagnetventile. Inlineventile IV. Nennweite 3 mm. Eignung für branchenspezifische Anwendungen. Anwendung. Aufbau

Elektromagnetventile. Inlineventile IV. Nennweite 3 mm. Eignung für branchenspezifische Anwendungen. Anwendung. Aufbau Elektromagnetventile Inlineventile IV Nennweite 3 mm Eignung für branchenspezifische Anwendungen Anwendung Inlineventil zum Abschalten unbelegter Individuelle Ansteuerung von Saugstellen eines Saugerteppichs,

Mehr

Beschreibung Technische Daten Anlagenvarianten

Beschreibung Technische Daten Anlagenvarianten EG Beschreibung Technische Daten Anlagenvarianten -Blockheizkraftwerk EG Inhaltsverzeichnis...Seite Funktionsbeschreibung ( BHKW) EG Kurzbeschreibung, Grundausstattung, Optionen... 4 BHKW-Module Typenübersicht

Mehr

Technisches Datenblatt

Technisches Datenblatt echnisches Datenblatt 1 Hochleistungs-Flachkollektor FLALINE BE Ultra Der Hochleistungsflachkollektor FLALINE BE Ultra ist das opmodell der FLALINE Baureihe. Der Kollektor ist mit einer entspiegelten Klarglasscheibe

Mehr

Wirbelschicht auf die Spitze getrieben. Hochleistungs-Wirbelschichttrockner mit integrierten Heizflächen

Wirbelschicht auf die Spitze getrieben. Hochleistungs-Wirbelschichttrockner mit integrierten Heizflächen Wirbelschicht auf die Spitze getrieben Hochleistungs-Wirbelschichttrockner mit integrierten Heizflächen 2 I 3 Leistungssteigerung durch Heizflächen Die Wirbelschicht ist ein häufig eingesetztes Verfahren

Mehr

RLT - Gerät Airblock FG

RLT - Gerät Airblock FG RLT - Gerät Airblock FG Doppelt stark mit Twin-Technik Die Twin-Technik sorgt für eine optimierte Luftführung und eine hohe Leistungsdichte bei gleichzeitig flacher Bauweise. Das modulare Systemkonzept

Mehr

Zentrale Lüftungsgeräte & Anlagen KOMFOVENT - DOMEKT KOMPAKT VERSO KLASIK

Zentrale Lüftungsgeräte & Anlagen KOMFOVENT - DOMEKT KOMPAKT VERSO KLASIK Zentrale Lüftungsgeräte & Anlagen KOMFOVENT - DOMEKT KOMPAKT VERSO KLASIK www.ventilairgroup.com Energieeffiziente Lüftungsgeräte Komfovent DOMEKT Die Kompaktlüftungsgeräte der DOMEKT Serie sind ausgelegt

Mehr

PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil

PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil . PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil / Baureihe 64 MERKMALE Sentronic plus ist ein hochdynamisches Drei-Wege-Proportionalventil mit digitaler Steuerung. Sentronic

Mehr

Hocheffiziente Wärmerückgewinnung mit Kreislaufverbundsystemen.

Hocheffiziente Wärmerückgewinnung mit Kreislaufverbundsystemen. Hocheffiziente Wärmerückgewinnung mit Kreislaufverbundsystemen. Kreislaufverbundsysteme kombinieren einen sehr hohen Grad an Wärmerückgewinnung mit vollständig getrennten Luftwegen. Kreislaufverbundsysteme

Mehr

PROPORTIONALVENTIL SENTRONIC D FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK P302-DE-R5

PROPORTIONALVENTIL SENTRONIC D FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK P302-DE-R5 PROPORTIONALVENTIL FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK SENTRONIC D P02-DE-R5 Baureihe 608 / 609 DRUCKREGELUNG SENTRONIC D : Eine neue Generation elektronischer Druckregler mit DIGITALER Technik:

Mehr

Willkommen. Welcome. Bienvenue. Energieeffiziente Raumlufttechnik Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien. Prof. Dr.-Ing.

Willkommen. Welcome. Bienvenue. Energieeffiziente Raumlufttechnik Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien. Prof. Dr.-Ing. Willkommen Bienvenue Welcome Energieeffiziente Raumlufttechnik Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien in der Lüftungstechnik Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup c.kaup@umwelt-campus.de Dipl.-Ing.

Mehr

Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung

Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung Frankfurt 14.11.2012 Wussten Sie schon? Moderne Baukonzepte von hochwärmegedämmten

Mehr

Komfortlüftung in Neubau und Sanierung In Planung, Montage und Betrieb

Komfortlüftung in Neubau und Sanierung In Planung, Montage und Betrieb Komfortlüftung in Neubau und Sanierung In Planung, Montage und Betrieb Planung Montage Modernisierung 1 Planung und Montage Komfortlüftung: stellt min. Luftwechsel sicher (850 1350ppm CO 2 ) Keine Auskühlung

Mehr

EC-Radialmodul - RadiCal

EC-Radialmodul - RadiCal KG-RR-H ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle D-77 Mulfingen Phone +9 798 8- Fax +9 798 8- info@de.ebmpapst.com www.ebmpapst.com Kommanditgesellschaft Sitz Mulfingen Amtsgericht Stuttgart HRA 9 Komplementär

Mehr

Thermocassette Unauffällige Wärmestrahler-Kassette für Decken- oder Zwischendeckenmontage

Thermocassette Unauffällige Wärmestrahler-Kassette für Decken- oder Zwischendeckenmontage Elektrisch beheizt 300-600 W 4 Ausführungen Thermocassette Unauffällige Wärmestrahler-Kassette für Decken- oder Zwischendeckenmontage Einsatzgebiet Thermocassette ist als unauffällige Heizung für Büros,

Mehr

EC-Radialmodul - RadiCal

EC-Radialmodul - RadiCal KG9-RD- ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle D-7 Mulfingen Phone +9 798 8- Fax +9 798 8- info@de.ebmpapst.com www.ebmpapst.com Kommanditgesellschaft Sitz Mulfingen Amtsgericht Stuttgart HRA Komplementär

Mehr

Luftführungssysteme Kühl- und Heizsysteme. Auslegungskriterien für thermische Behaglichkeit

Luftführungssysteme Kühl- und Heizsysteme. Auslegungskriterien für thermische Behaglichkeit Luftführungssysteme Kühl- und Heizsysteme Auslegungskriterien TB 69 213 n der thermischen Behaglichkeit Hinsichtlich der thermischen Behaglichkeit in Komfortanlagen definiert die europäische Norm EN ISO

Mehr

Regeltechnik. Technische Information Systemkomponenten

Regeltechnik. Technische Information Systemkomponenten Stand 09/2015, Technische Änderungen vorbehalten! varimatic Basismodul Anschlussbasis für varimatic Raumregler und varimatic Stellantriebe, modular erweiterbar, Steckklemmenkontakte, Temperaturabsenkbetrieb

Mehr

Energieeffizienz 2012

Energieeffizienz 2012 Energieeffizienz 2012 VDI Bezirksverein 13. September 2011 Karlsruhe Effizienz-Klassifizierungen Effizienzklassifizierungen im Überblick Spezifische Ventilatorleistung (SFP E -Klassen) nach DIN EN 13779:2007

Mehr

Energieeffizienz. Neue europäische Planungsvorgaben nach DIN EN 13779 für Lüftungs- und Klimaanlagen

Energieeffizienz. Neue europäische Planungsvorgaben nach DIN EN 13779 für Lüftungs- und Klimaanlagen Neue europäische Planungsvorgaben nach Hannes Lütz Product Manager CentraLine c/o Honeywell GmbH 03 I 2008 Die neue DIN EN 13779 (2) für Lüftungs- und Klimaanlagen ist eine der ersten europäischen Richtlinien,

Mehr

Kapitel 1. Gas-Heizeinsätze aus Gusseisen. Sophia H114 V/H214 V H104 M/H204 M. Gas-Heizeinsatz Sophia H114 V

Kapitel 1. Gas-Heizeinsätze aus Gusseisen. Sophia H114 V/H214 V H104 M/H204 M. Gas-Heizeinsatz Sophia H114 V Gas-Heizeinsatz Sophia H4 V Kapitel Gas-Heizeinsätze aus Gusseisen Sophia H4 V/H24 V H04 M/H204 M 7,0 kw, 9,0 kw 7,0 kw, 9,5 kw S. 003 S. 004. S. 006 S. 007 Katalog Teil 6 Heiz- und Kamineinsätze, Kaminöfen

Mehr

Ventil-Terminal RE-19 mit Multipol-, AS-Interface oder Profibus 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min

Ventil-Terminal RE-19 mit Multipol-, AS-Interface oder Profibus 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min Bestellschlüssel RE-19 / 08 M Baureihe Stationszahl Anschlussart M-1 = Multipol AS3 = AS-Interface mit B1-1 = Profibus DP Adressierbuchse Bauar t und Funktion Ventil-/Grundplattensystem

Mehr

VRA-Q-E-Ex ATEX-Volumenstromregler

VRA-Q-E-Ex ATEX-Volumenstromregler VM-PRO Mechanischer Volumenstromregler Inhaltsverzeichnis Einsatzbereiche... 2 Einsetzbare Volumenstrombereiche... 2 Funktion... 3 Verarbeitung... 3 Lieferbare Größen / -abmessungen... 4 Zubehörliste VM-PRO-R/-Q...

Mehr

KRS-LBL 5.15. 5 Radialauslässe. Design Radialstrahlauslass

KRS-LBL 5.15. 5 Radialauslässe. Design Radialstrahlauslass // Seite Der Auslass... ist ein Radialstrahlauslass mit feststehenden diffusorartig ausgebildeten Luftlenkelementen und einem umlaufenden Blendrahmen zur Erzeugung radialer Horizontalstrahlen. Die Auslässe

Mehr

LiSE LiftSchacht-Entrauchung

LiSE LiftSchacht-Entrauchung LiSE LiftSchacht-Entrauchung Das energie- und kostenoptimierte System zur Rauchdetektion, Entrauchung und Lüftung von Aufzugsschächten Besondere Merkmale Systems zuverlässige Entrauchung der Aufzugsschächte

Mehr

Herokal Lüftungsgeräte

Herokal Lüftungsgeräte Luft zum Anfassen Dezentrales Heizen und Kühlen Gebläsekonvektor Geeignet zum Heizen oder/und Kühlen im 2 oder 4 Leiter-System, für Decken oder Wandmontage. Mit und ohne Geräteverkleidung erhältlich, Ventilausrüstung,

Mehr

A&D. Wärmepumpen System

A&D. Wärmepumpen System A&D Wärmepumpen System DIE A&D WÄRMETECHNIK IST EIN AUFEINANDER ABGESTIMMTES SYSTEM Inverterwärmepumpe mit Flüstertechnik PV-Ready Photovoltaik G-Air Luft-Technik G-Water Wasser-Technik Web&App G-Air -

Mehr

Hoval auf der Chillventa:

Hoval auf der Chillventa: Hoval auf der Chillventa: 7. Oktober 2014 Effiziente Kühlung, Lüftung "live" und ein neues Fachbuch Hoval auf der Chillventa 2014 Unter dem Titel "Cool Solutions" stellt Hoval eine Live-Vorführung des

Mehr

GLEICHZEITIGES HEIZEN UND KÜHLEN FÜR EIN OPTIMUM AN ENERGIEEFFIZIENZ 2012 / 13

GLEICHZEITIGES HEIZEN UND KÜHLEN FÜR EIN OPTIMUM AN ENERGIEEFFIZIENZ 2012 / 13 HEIZEN Büroräume KÜHLEN Serverräume 2012 / 13 GLEICHZEITIGES HEIZEN UND KÜHLEN FÜR EIN OPTIMUM AN ENERGIEEFFIZIENZ TOSHIBA präsentiert: das neue SHRM Mit dem neuen 3-Leiter System, dem Super Heat Recovery

Mehr

Thema: Raumlufttechnik

Thema: Raumlufttechnik Thema: Raumlufttechnik Aufbau und Bezeichnung Systeme Zentrale Luftaufbereitung Flächenbedarf von RLT-Zentralen Luftkanäle Dezentrale Fassadenlüftungsgeräte Universität Hannover Fakultät Architektur und

Mehr

Praktikum Netzkennlinie für Lüfter einer Klimaanlage

Praktikum Netzkennlinie für Lüfter einer Klimaanlage HTW Dresden V-SM 5 Lehrgebiet Strömungsmaschinen Praktikum Netzkennlinie für Lüfter einer Klimaanlage 1 Ziel des Praktikums Untersuchung des Ventilators einer Klimaanlage im eingebauten Zustand Dazu sind

Mehr

Mehr Energieeffizienz in der Raumlufttechnik. Modernisierung und Wirtschaftlichkeitsberechnung

Mehr Energieeffizienz in der Raumlufttechnik. Modernisierung und Wirtschaftlichkeitsberechnung Mehr Energieeffizienz in der Raumlufttechnik Modernisierung und Wirtschaftlichkeitsberechnung Referent: Erwin Hanzel Stand: 03/2015 1 1 Potenzialabschätzung Uralte RLT-Anlagen im Bestand: 300.000 bis 500.000

Mehr

NEU! Comfort Großraum-Lüftungsgerät CGL

NEU! Comfort Großraum-Lüftungsgerät CGL NEU! Comfort Großraum-Lüftungsgerät CGL Inhaltsverzeichnis Zu- und Abluftgerät: Einsatzbereich... 3 Technische Daten... 3 Leistungsdiagramme... 4 Leistungsdiagramme... 5 Geräteaufbau... 6 Bauteilbeschreibung...

Mehr

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Datenblatt Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Konstruktion und Funktion Das Druckbegrenzungsventil dient zum Schutz der Komponenten eines Systems vor Überlastung durch eine Druckspitze.

Mehr

Twister. Edelstahl Gas-Vorratswasserheizer - Brennwerttechnologie arbeitend TWI 35-130/45-190. Innovation has a name.

Twister. Edelstahl Gas-Vorratswasserheizer - Brennwerttechnologie arbeitend TWI 35-130/45-190. Innovation has a name. Edelstahl Gas-Vorratswasserheizer - Brennwerttechnologie arbeitend TWI 35-130/45-190 Raumluft unabhängiger direkt befeuerter Gas Vorratswasserheizer mit Brennwert-Technologie Innenkessel aus Edelstahl

Mehr

Kontakt, Übersicht, Index. Deckenheizung und -kühlung. Plexus. Professor. Premum / Premax / Solo. Architect. Polaris I & S. Plafond. Podium.

Kontakt, Übersicht, Index. Deckenheizung und -kühlung. Plexus. Professor. Premum / Premax / Solo. Architect. Polaris I & S. Plafond. Podium. Kontakt, Übersicht, Index Deckenheizung und -kühlung Plexus Professor Premum / Premax / Solo Architect Polaris I & S Plafond Podium Celo Capella Carat Fasadium Atrium / Loggia Regula Drypac Beleuchtung

Mehr