Regelungstechnik. Produktbeschreibung. Planungshinweise. Technische Daten. Kontakt Ihre Ansprechpartner Mehr Wissen Online Medien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Regelungstechnik. Produktbeschreibung. Planungshinweise. Technische Daten. Kontakt Ihre Ansprechpartner Mehr Wissen Online Medien"

Transkript

1

2 Produktbeschreibung Planungshinweise Regelungstechnik Technische Daten Airblock KG vorkonfigurierte Kompaktlüftungsgeräte Typenübersicht Geräteausführungen Raumtemperaturen Außenluftmenge nach DIN EN Außenluftmenge nach DIN EN ( ) Regelungsausstattungen KaControl Hydraulische Schaltungen Zubehör Regelungstechnik Abmessungen Gewichte Nachheizregister und Kalt-/Warmwasser- Kombitauschermodul Systemkomponenten WRG Außenluftvolumenströme nach CO 2 -Gehalt Leistungsdaten Zubehör Motorkenndaten Nachheizregister und Kalt-/Warmwasser- Kombitauschermodul Schalldaten Gerätedaten Kontakt Ihre Ansprechpartner Mehr Wissen Online Medien

3 Airblock KG vorkonfigurierte Kompaktlüftungsgeräte Die neuen Airblock KG Lüftungsgeräte zeichnen sich durch optimal aufeinander abgestimmte Komponenten aus. Die Kombination aus hoch energieeffizienter Wärmerückgewinnung und energiesparender EC-Motorentechnik der Klasse IE3, sowie einer idealen Anströmung reduziert die Betriebskosten über die gesamte Lebenszeit. Ausführungen für die Innen- und Außenaufstellung runden das Produktportfolio ab. Für kleine Einbringabmessungen können die Geräte zusätzlich in teilbarer Ausführung geliefert werden. Mit der optional werksseitig montierten Regelung KaControl lässt sich das Gerät sehr einfach bedienen. KaControl übernimmt das energieoptimierte Zusammenspiel von allen Komponenten. Bei einteiligen Geräten ist das gesamte Gerät steckerfertig vorverdrahtet. Lediglich die Versorgungsleitungen müssen bauseits angeschlossen werden. Produktbeschreibung

4 Gerätetypenschlüssel Airblock KG Stelle Typ H 2 Typenschlüssel Airblock KG Zubehör Stelle Typ Stelle Artikelgruppe = 170 Airblock KG 4 Nennluftmenge/Baugröße: 2000 m 3 /h = m 3 /h = m 3 /h = m 3 /h = m 3 /h = m 3 /h = 120 Luftrichtung: 7 Abluft Links = 1 Abluft Rechts = 2 Ausführung: Innenaufstellung Luftanschlüsse Vertikal = 0 8 Innenaufstellung Luftanschlüsse Horizontal = 1 Außenaufstellung Luftanschlüsse Horizontal = 2 Baugruppe: Lüftungsgerät = 0 9 Nachheizregistermodul = 1 Kalt-/Warmwasser-Kombitauschermodul = 2 Gehäuseausführung: 10 Einteilige Ausführung = 0 Mehrteilige Ausführung = 1 11 Wärmerückgewinnung: Diagonal-Plattenwärmetauscher = Rotationswärmetauscher = Regelung: Elektrische Bauteile auf Klemme zur bauseitigen Steuerung aufgelegt = Regelung KaControl (steckerfertige Regelung) fertig montiert = H2 Stelle Artikelgruppe = 170 Airblock KG Nennluftmenge/Baugröße: Baugrößenunabhängig = 000 Zubehör = 050 Staplerentlademöglichkeit der Bauteile = 0 Siphons und Siphonbeheizungen = 1 Unterkonstruktionen = 2 Ersatzfiltersätze = 3 Genauere Spezifikation nach Zubehör Beschreibung = XX Produktbeschreibung

5 Luftrichtungen Je nach Abluftrichtung des Gerätes spricht man beim Airblock KG von linker oder rechter Ausführung. Von der Bedienseite aus gesehen strömt bei linker Ausführung die Abluft von links in das Gerät. Bei rechter Ausführung strömt die Abluft von rechts in das Gerät. Jedes Gerät kann in linker und rechter Ausführung geliefert werden. Ein bauseitiger Umbau von linker zu rechter Ausführung ist nicht möglich. Linke Ausführung Rechte Ausführung Bsp. 1-tlg. Ausführung, Innenaufstellung Bsp. 1-tlg. Ausführung, Innenaufstellung Produktbeschreibung

6 Geräteübersicht Baugröße Luftmenge* Luftgeschwindigkeit Rotationswärmetauscher Plattenwärmetauscher Innengerät Außengerät BG 20 BG 40 BG 60 BG 80 BG 100 BG 120 [m 3 /h] [m/s] Rückwärmezahl** [%] Rückwärmezahl** [%] ,00 87,8 74, ,30 84,6 71, ,70 81,1 69, ,00 88,8 78, ,40 84,9 75, ,00 80,5 72, ,00 88,4 77, ,50 83,9 74, ,80 81,3 72, ,30 86,1 75, ,00 80,0 71, ,20 78,8 70, ,10 89,5 71, ,80 84,0 67, ,00 82,6 66, ,00 90,2 72, ,80 83,8 67, ,10 82,0 66,4 einteilig mehrteilig einteilig mehrteilig X X X X X X X X X X X X X X X X * Externer Druckverlust: Zu- und Abluft 300 Pa ** Rückwärmezahl: t AU = -12 C, 90 % r.f.; t AL = 22 C, 50 % r.f. Produktbeschreibung

7 Systemkomponenten der Wärmerückgewinnung Rotationswärmetauscher Diagonal-Plattenwärmetauscher Rückwärmezahlen 78 bis 90 % 66 bis 78 % Merkmale Empfohlener Einsatzbereich Materialien Ausführung minimales Vereisungsrisiko geringe Geräteabmessungen Temperatur- und Feuchterückgewinnung besonders geeignet für variable Volumenströme regelbare Rückgewinnungsleistung Verwaltungsgebäude, Büros in denen nicht geraucht wird Verkaufsräume und -hallen Auditorien und Veranstaltungshallen Schulen Korrosionsbeständige Rotorspeichermasse in gewellter Ausführung aus seewasser-beständiger Aluminiumfolie Kondensationsrotor, konzipiert für sensible Wärmerückgewinnung. Latente Wärmerückgewinnung findet nur im Kondensationsfall statt, wenn die Abluft/Fortluft unter den Taupunkt abgekühlt wird. vollständige Trennung der Zu- und Abluft keine Leckage und keine Übertragung von Feuchte Keine Geruchsübertragung äußerst wartungsarm Toilettenabluft Umkleidekabinen Waschräume Arztpraxen Seniorenheime Lüftungsanlagen, in denen keine Sekundärluft gestattet ist Rekuperativer Wärmetauscher aus korrosionsbeständigen, speziell zur verbesserten Wärmeübertragung strukturierten Aluminiumlamellen Wärmetauscher zur sensiblen Wärmeübertragung bei vollständig getrennten Luftströmen. Direkt am Wärmetauscher montierte Bypassklappe mit gegenläufiger Absperrung des Wärmetauschers zur freien Kühlung mit Außenluft. Im WRG-Betrieb kann die Bypassklappe bei niedrigen Außentemperaturen zur Enteisung des Wärmetauschers genutzt werden. Produktbeschreibung

8 Bauteil Wand-Paneele Merkmale Wandelemente aus verzinktem Blech, umlaufend gegen Feuchtigkeitseinfluss und Schwebstoffe geschlossen Ausführungen: Innenaufstellung = stahlverzinkt; Außenaufstellung = stahlverzinkt, außen beschichtet Kernfüllung Mineralfaserplatten nicht brennbar nach DIN 4101, Teil 1, A11 Steggerichtete Faser, vollflächig verklebt Raumgewicht: 100 kg/m 3 bei 40 mm Wandstärke 150 kg/m 3 bei 55 mm Wandstärke Wand- und Deckenelement luftdicht in Profilgehäuse eingeklebt Nenndicke mm Innenaufstellung BG BG 120 Geräte-Typ BG Außenaufstellung BG BG 120 Kernfüllung Mineral-Faserplatte Wärmeleitfähigkeit W/(m 2 K) 0,04 Beplankung beschichtetes Stahlblech Montage in Geräteprofil eingesetzt Wärmedurchgangswerte (K-Werte) 1) für Wandelemente W/(m 2 K) 0,678 0,55 Flächen-Gewicht kg/m 2 15,2 18,6 Schalldämmwerte für Wandelemente Schalldämmmaß R W bewertet db Hz db 16,7 18,4 250 Hz db 26,9 28,4 Oktav- 500 Hz db 31,5 31,2 Mittenfrequenz 1000 Hz db 35,8 34, Hz db 39,2 39,2 1) gemessen bei: Innen-Luftgeschwindigkeit w = 2,0 m/s; Außenluftgeschwindigkeit w = 0,1 m/s; Temperatur t I = 40 C; Temperatur t a = 15 C (freie laminare Strömung) Produktbeschreibung Zubehör

9 Bauteil Profil 40er Profil Merkmale Stahlprofil, geschlossen passgenau gewalzt innen und außen feuerverzinkt mit thermischer Kunststoffprofilabdeckung in RAL Profilgrößen: 40er Profil: 1-tlg.: BG 20, 40; 3-tlg: BG er Profil (erhöhte Stabilität)1-tlg.: BG 60, 80; 3-tlg: BG er Profil Eckverbindungselement Eckverbinder aus Aluminium-Zinkdruckguss für erschwerte Einbringungen lassen sich Gehäuse-Elemente zerlegen (optional) Gehäuseverbingung bei 3-tlg. Geräten Verbindung der Kuben durch Schrauben im Steg des Geräteprofils zwischen den Profilen mit geschlossen-porigem Schaumstoffdichtstreifen Produktbeschreibung Zubehör

10 Bauteil Transportbefestigungen (werkseitig am Gerät montiert) Merkmale Kranöse In die Profileckverbinder werden als Transporthilfsbeschläge Kranösen eingeschraubt. Die Kranösen eignen sich nicht zur hängenden Installation der Geräte-Elemente. Ringmutter Zum Transport größerer Gewichte werden Ringmuttern nach DIN 582 in Verbindung mit speziellen internen Geräte-Profilverstärkungen verwendet. EC-Ventilatoreinheit Hochleistungs-Radial-Ventilator; Direktantrieb; 2D-Radiallaufrad mit Umlaufdiffusor aufgebaut auf einem elektrisch kommutierten (EC) Außenläufermotor mit integrierter Elektronik; rückwärts gekrümmte Laufradschaufeln; strömungsoptimierte Einströmdüse mit Druckentnahmestutzen aus verzinktem Stahlblech; EC-Außenläufermotor mit wartungsfreien Kugellagern mit Langzeitschmierung, 100 % regelbar über 0-10V oder serieller Bus-Kommunikation Produktbeschreibung Zubehör

11 Bauteil Taschenfilter Merkmale Bestehend aus Filterelement mit synthetischen, reißfesten Taschen und feuerverzinktem Filterrahmen inkl. Dichtung. Ausführung: Zuluft: F7-Filtereinheit (bei Außenaufstellung biostatisch) Abluft: F5-Filtereinheit Taschenlänge: 360mm Jalousieklappen werksseitig montiert in Außen- und Fortluft mit außenliegenden Zahnrädern gem. Hygiene-Norm DIN 1946 T. 4 erhöhte Dichtheit nach EN 1751 Kl. 4 Werkstoff Aluminium AlMgSi 0,5 F22 Ansaug- und Ausblaselement bei wetterfesten Geräten (Außenaufstellung) Ansaug-, Ausblashauben und Wetterschutzgitter verhindern das Eindringen von Regenwasser sowohl bei wetterfesten Geräten als auch bei Geräten, die direkt ohne Ansaugkanal die Außenluft ansaugen bzw. die Fortluft ausblasen. Ausführungen: Ansaug-/Ausblashaube: BG Wetterschutzgitter: BG Produktbeschreibung Zubehör

12 Bauteil Merkmale Taschenfilter-Set Abluft F5 BG 20 Art.-Nr.: BG 80 Art.-Nr.: BG 40 Art.-Nr.: BG 100 Art.-Nr.: BG 60 Art.-Nr.: BG 120 Art.-Nr.: Filterklasse (EN 779) F5 Ausführung stehend Filtermaterial Synthetik Temperaturbeständigkeit ca. 90 C Taschenfilter-Set Zuluft F7 Innenaufstellung Außenaufstellung (Biostatischer Filter) BG 20 Art.-Nr.: BG 20 Art.-Nr.: BG 40 Art.-Nr.: BG 40 Art.-Nr.: BG 60 Art.-Nr.: BG 60 Art.-Nr.: BG 80 Art.-Nr.: BG 80 Art.-Nr.: BG 100 Art.-Nr.: BG 100 Art.-Nr.: BG 120 Art.-Nr.: BG 120 Art.-Nr.: Filterklasse (EN 779) F7 Ausführung stehend Filtermaterial Synthetik Temperaturbeständigkeit ca. 90 C Produktbeschreibung Zubehör

13 Bauteil Siphons zur Wasserabfuhr Merkmale Kunststoff-Siphons, geeignet zum Anschluss an entsprechende Wasserabfuhranschlüsse am Airblock KG und am Kombitauschermodul ausgeführt mit Kugelrückschlagventil (zur Verdunstungsminimierung). Die Sperrhöhen müssen vor Ort mittels untenstehender Tabelle auf die Gegebenheiten angepasst werden. Druckseitiger Siphon Saugseitiger Siphon Einbauort Kombitauscher und Luftansaugkammer (je 1x) Wärmerückgewinnung Art.-Nr Gesamtdruckverlust [Pa] Einlaufhöhe Auslaufhöhe Sperrhöhe Produktbeschreibung Zubehör

14 Bauteil Siphonbeheizung Merkmale Heizkabel zur bauseitigen Montage an Ablauf-Siphons bei Aufstellung im Frostbereich. Durch ein integriertes Thermostat wird die Heizung unterhalb 6 C eingeschaltet und oberhalb 13 C ausgeschaltet. Lieferumfang inkl. Kabelbinder und Aluminium-Klebeband zur Befestigung und verbesserten Wärmeübertragung. Eine bauseitige Isolierung ist erforderlich. Zur Spannungsversorgung muss eine separate Zuleitung mit RCD-Schutzschalter erfolgen. Das Heizkabel wird mit montiertem Schuko-Stecker geliefert. Druckseitiger Siphon Saugseitiger Siphon Art.-Nr Spannungsversorgung 230 V 50 Hz 230 V 50 Hz Leistungsaufnahme 32 Watt 16 Watt Baulänge 2 m 1 m Produktbeschreibung Zubehör

15 Bauteil Merkmale Gerätefüße für Innenaufstellung Gerätefüße in schwingungsdämpfender Version, 150 mm Höhe, aus lackiertem feuerverzinktem Stahlblech für die (bodenferne) Aufstellung von Geräten oder Heiz-/Kühlregister ohne Fundament, lose beigestellt zur bauseitigen Montage. Gelenkfuß aus verstärktem Polyamid mit ölabweisendem Gummiprofil. Art.-Nr. 1-tlg./3-tlg. Ausführung BG 20 BG 40 BG 60/80 BG max. 12 St. max. 14 St. BG 120 Grundrahmen zur Innenaufstellung 120 mm Grundrahmen zur Einhaltung einer ausreichenden Höhe der Abläufe, umlaufend um jede Liefereinheit fertig montiert. Grundrahmen in verzinkter Ausführung. Art.-Nr. BG BG BG 60/ BG BG Produktbeschreibung Zubehör

16 Bauteil Grundrahmen zur Außenaufstellung mit Abtropfkante Merkmale 300 mm Grundrahmen zur Einhaltung einer ausreichenden Höhe der Abläufe, sowie der Ansaug- und Ausblasöffnung zur Einhaltung der Schneegrenze, umlaufend um jede Liefereinheit fertig montiert. Grundrahmen in verzinkter und beschichteter Ausführung. U-Stahlrahmen für BG 100, BG 120 Art.-Nr. BG BG BG 60/ BG BG mm U-Stahlrahmen für die Gerätelieferung der Baugrößen 100 und 120 am Stück als eine Liefereinheit, fertig montiert am Gerät. Art.-Nr. BG BG Produktbeschreibung Zubehör

17 Nachheizregister- bzw. Kalt-/Warmwasser-Kombitauschermodul Die Module eignen sich zur Zuluftbehandlung nach dem Airblock KG. Das Gehäuse besteht aus doppelwandigen isolierten verz. Blechpaneelen und einem verwindungssteifen Stahlprofil mit Thermo- Kunststoff-Abdeckungen (gleiche Konstruktion wie beim Airblock KG Lüftungsgerät). An der Bedienseite befindet sich eine Revisionsöffnung zur Prüfung und Reinigung des ausziehbaren Kupfer-Aluminium Tauschers. Das Gehäuse eignet sich nur zur Innenaufstellung. Bei Airblock KG Geräten zur Außenaufstellung müssen die Module innerhalb des Gebäudes platziert werden. Die Module sind für ein 2-Leiter PWW/PKW Netz vorgesehen. Ist der Betrieb im 4-Leiter Netz gewünscht, können beide Register hintereinander betrieben werden. Nachheizregister-Modul Das Modul ist auf eine Luftaustrittstemperatur von 22 C bei PWW 50/40 C ausgelegt. Die Größe des Heizregisters variiert dabei je nach vorgeschalteter Wärmerückgewinnung. Die Frostschutzüberwachung erfolgt mittels montiertem Thermostat im Luftstrom. Kalt-/Warmwasser-Kombitauschermodul Das Modul ist ausgelegt zum Heiz- oder Kühlbetrieb mittels PWW oder PKW. Die Auslegung im Kühlfall ist auf eine Luftaustrittstemperatur von 16 C bei Systemtemperaturen von 7/12 C und einer Lufteintrittstemperatur von 28 C erfolgt. Ein Tropfenabscheider verhindert, dass Kondensat in den Luftkanal dringen kann. Das Kondensat wird über eine Edelstahlwanne zum Ablauf geführt. Die Frostschutzüberwachung erfolgt mittels montiertem Thermostat im Luftstrom. Hinweis: Der wasserseitige Anschluss der Register sollte immer im Gegenstromprinzip erfolgen. Produktbeschreibung Zubehör

18 Nacherhitzermodul: Beimischschaltung reiner Heizbetrieb 2 Wärmeerzeuger 3 Thermometer 4 Manometer 5 Abgleichdrossel 6 Absperrventile 7 3-Wege-Ventil (Mischventil) 8 Drosselventil 9 Schmutzfänger 10 Ausdehnungsgefäß 11 Umwälzpumpe 2-Leitersystem Heizen/Kühlen Kombitauschermodul: Beimischschaltung Heiz- und Kühlbetrieb Produktbeschreibung Zubehör

19 Kombitauschermodul: Drosselschaltung reiner Kühlbetrieb 1 Kaltwassererzeuger 3 Thermometer 4 Manometer 5 Abgleichdrossel 6 Absperrventile 7 Mischventil 8 2-Wege-Ventil 9 Schmutzfänger 10 Ausdehnungsgefäß 15 Überströmventil Art.-Nr. Nachheizregister-Modul Art.-Nr. Kalt-/Warmwasser-Kombitauschermodul Baugröße WRG Plattenwärmetauscher Rotatonswärmetauscher Plattenwärmetauscher Rotatonswärmetauscher BG * * * *12010 BG * * * *12010 BG * * * *12010 BG * * * *12010 BG * * * *12010 BG * * * *12010 *1 Abluft links 2 Abluft rechts Produktbeschreibung Zubehör

20 Kombitauschermodul: Beimischschaltung reiner Kühlbetrieb 1 Kaltwassererzeuger 3 Thermometer 4 Manometer 5 Abgleichdrossel 6 Absperrventile 7 3-Wege-Ventil (Mischventil) 8 Drosselventil 9 Schmutzfänger 10 Ausdehnungsgefäß 11 Umwälzpumpe 15 Überströmventil Art.-Nr. Nachheizregister-Modul Art.-Nr. Kalt-/Warmwasser-Kombitauschermodul Baugröße WRG Plattenwärmetauscher Rotatonswärmetauscher Plattenwärmetauscher Rotatonswärmetauscher BG * * * *12010 BG * * * *12010 BG * * * *12010 BG * * * *12010 BG * * * *12010 BG * * * *12010 *1 Abluft links 2 Abluft rechts Produktbeschreibung Zubehör

21 Die Geräteserie Airblock KG wurde zur Sicherstellung der Außenluftversorgung bei bestmöglicher thermischer Behaglichkeit der Zulufteinbringung entwickelt. Die Kompaktgeräte können für verschiedene Anwendungsbereiche wie z.b. Einpersonen-, Mehrpersonen- und Großraumbüros sowie viele andere Nichtwohngebäude mit Personenbelegung eingesetzt werden. Vorgaben für die Auslegung der Geräte werden insbesondere in der europäischen Norm DIN EN Lüftung von Nichtwohngebäuden Allgemeine Grundlagen und Anforderungen an Lüftungs- und Klimaanlagen sowie die DIN EN Eingangsparameter für das Raumklima zur Auslegung und Bewertung der Energieeffizienz von Gebäuden - Raumluftqualität, Temperatur, Licht und Akustik vorgenommen. Mit den nachfolgenden Angaben soll lediglich ein Überblick über die wesentlichen Parameter für Ihr Projekt gegeben werden. 1. Raumtemperaturen Vorgaben aus der DIN EN (08/2007): Kategorie I: hohes Maß an Erwartungen (Feuchte %) Kategorie II: normales Maß an Erwartungen (Feuchte %) Kategorie III: moderates Maß an Erwartungen (Feuchte %) 2. Außenluftmenge nach DIN EN Der Außenluftbedarf nach DIN EN besteht aus zwei additiven Komponenten: - Außenluftvolumenstrom für Personen (AULPers) und - Außenluftvolumenstrom zur Abführung von Gebäudeschadstoffen (AULGeb) der Außenluftbedarf ist abhängig von der Raumkategorie I (beste) bis III (moderat) die Raumkategorie ist mit bzw. von dem Bauherrn/Architekten festzulegen 3. Außenluftmenge nach DIN EN ( ) Kategorie sehr schadstoffarm schadstoffarm nicht schadstoffarm [m 3 /hm 2 ] [m 3 /h Pers.] [m 3 /hm 2 ] [m 3 /h Pers.] [m 3 /hm 2 ] [m 3 /h Pers.] 1 5,4 54 7, , ,8 38 5,0 50 7, ,2 22 2,9 29 4,3 43 Der Außenluftvolumenstrom wird festegelegt in Abhängigkeit von einer gewünschten Raumluftqualität (IDA = Indoor Air). Raumtyp Büro, Konferenzraum, Hörsaal, Restaurant, Klassenraum Kaufhaus Kategorie Winter Sommer [ C] [ C] I > 21,0 < 25,5 II > 20,0 < 26,0 III > 19,0 < 27,0 I > 17,5 < 24,0 II > 16,0 < 25,0 III > 15,0 < 26,0 Die Außenluftqualität (ODA = Outdoor Air) am Gebäudestandort muss ermittelt werden (Die Qualität ist abhängig von Grenzwerten nach WHO = Weltgesundheitsorganisation). Die Luftfiltration ergibt sich aus der vorhandenen Außenluftqualität und der gewünschten Raumluftqualität. Planungshinweise

22 Raumluftqualität (IDA = Indoor Air) Die genaue Definition der Raumluftqualitätskategorien hängt von den Verunreinigungsquellen selbst ab. Der Auslegungsvolumenstrom berücksichtigt auch Emissionen aus anderen Quellen wie Baustoffen und Möbeln. Kategorie Beschreibung Außenluftvolumenstrom pro Person/Nichtraucherbereich üblicher Bereich [m 3 /h] Standardwert [m 3 /h] IDA 1 spezielle Raumluftqualität > IDA 2 mittlere Raumluftqualität IDA 3 mäßige Raumluftqualität IDA 4 niedrige Raumluftqualität < Planungshinweise

23 Es wird dringend empfohlen bei Möbeln, Teppichen und anderen Einrichtungen nur Materialien mit keinen oder geringen Emissionen zu wählen, anstatt den Aussenluftvolumenstrom zu erhöhen, um vermeidbare Emissionen zu verdünnen. Außenluftqualität (ODA = Outdoor Air) Leitsubstanzen WHO = SO 2, Ozon, NO 2, PM10 Kategorie ODA 1 ODA 2 Beschreibung Saubere Luft, die nur zeitweise staubbelastet sein darf (z.b. Pollen) alle WHO Grenzwerte werden eingehalten Außenluft mit hoher Konzentration an Staub oder Feinstaub und/oder gasförmigen Verunreinigungen ein WHO Grenzwert um < 50% überschritten Empfohlene Mindestfilterklassen je Filterstufe (Definition der Filterklassen nach EN 779) IDA 1 IDA 2 IDA 3 IDA 4 ODA 1 (saubere Luft) F9 F8 F7 F5 ODA 2 (Staub) F7 + F9 F5 + F8 F5 + F7 F5 + F6 ODA 3 (sehr hohe Konzentration von Staub oder Gasen) F7 + GF + F9 F7 + GF + F9 GF = Gasfilter (Aktivkohlefilter) und/oder chemischer Filter F5 + F7 F5 + F6 ODA 3 Außenluft mit sehr hoher Konzentration an gasförmigen Verunreinigungen und/oder Staub oder Feinstaub ein WHO Grenzwert um > 50 % überschritten 4. Außenluftvolumenströme nach CO 2 -Gehalt Zur Verringerung der Betriebskosten im laufenden Betrieb kann der CO 2 -Gehalt zur Auslegung eines bedarfsgeregelten Systems verwendet werden. Zusammenhang zwischen Außen- und Raumluftqualität nach DIN EN Die Außenluft sollte unter Berücksichtigung ihrer Kategorie so gefiltert werden, dass die Anforderungen an die Raumluft erfüllt sind. Die Dimensionierung der Filterstufe sollte ein Optimierungsergebnis unter Berücksichtigung der jeweiligen Situation sein (Betriebszeit, Staubbelastung, besondere Verunreinigungsbedingungen usw.). Im Airblock KG werden für die Zuluft ein F7 und für die Abluft ein F5-Filter eingesetzt. Empfohlen wird die Geräte nur für eine max. zu erreichende Raumluftqualität IDA 3 bei einer Außenluftqualität ODA 2 einzusetzen. Kategorie CO 2 -Gehalt über dem Gehalt in der Außenluft, in ppm üblicher Bereich Standardwert IDA 1 < IDA IDA IDA 4 > Planungshinweise

24 Regelungsausstattungen elektromechanische Ausführung Je nach Regelungsausstattung spricht man beim Airblock KG von elektromechanischer Ausführung oder von der Ausführung Regelung KaControl. Wird eine bauseitige Gebäudeautomation zur Steuerung und Regelung des Airblock KG eingesetzt, ist die elektromechanische Ausführung zu wählen. Dabei sind standardmäßig keine Feldgeräte im Lüftungsgerät eingebaut. Die Motoren sind jeweils auf einen am Gerät befindlichen Reparaturschalter verdrahtet. standardmäßig keine Feldgeräte vorhanden EC-Ventilatoren sind standardmäßig auf einen Rep.-Schalter verdrahtet Ansteuerung der EC-Ventilatoren über 0..10V optional können Feldgeräte, montiert im Gerät oder zur bauseitigen Montage, bestellt werden (siehe Zubehör) Regelungstechnik

25 Regelungsausstattungen Regelungsausstattung KaControl Die Regelungsausstattung KaControl ist auszuwählen, wenn das Lüftungsgerät steckerfertig, inkl. Automationscontroller, Feldgeräte und Verkabelung ausgeliefert werden soll. Das Lüftungsgerät ist nach Zuschaltung der Spannungsversorgung betriebsbereit und kann über das Bedienteil gemäß den Anforderungen des Nutzers konfiguriert werden. Werden bei der Verwendung der Regelungsausstattung KaControl nachgeschaltete Wärmetauscher installiert, so ist das KaControl- Erweiterungsmodul einzuplanen. T = Kanaltemperaturfühler P = Differenzdrucksensoren M = Klappenstellantriebe alle für die Funktion des Grundgerätes notwendigen Feldgeräte sind montiert und verkabelt intelligentes Motormanagement über eine serielle Anbindung der EC-Ventilatoren an die KaControl-Regelung ein Hauptschalter für das komplette Lüftungsgerät Schaltschrank inkl. Regelung ist je nach Geräteausführung direkt am Gerät montiert oder als ext. Wandschrank vorhanden. Lüftungsgerät ist nach Zuschaltung der Spannungsversorgung sofort funktionsbereit optional können Feldgeräte bauseits montiert und auf die KaControl-Regelung aufgeschaltet werden für Geräte in teilbarer Ausführung sind bauseitige Elektroinstallationsarbeiten notwendig Regelungstechnik

26 Raum Systemaufbau Regelungsausstattung KaControl Bei Installation nachgeschalteter Wärmetauscher ist das KaControl-Erweiterungsmodul vorzusehen. Das Erweiterungsmodul wird über eine serielle Bus-Kommunikation mit der KaControl Regelung im Lüftungsgerät verbunden. Alle notwendigen Feldgeräte für die nachgeschalteten Wärmetauscher, wie Temperaturfühler, Frostschutzwächter und Regelventile, können an das KaControl-Erweiterungsmodul angeschlossen werden. Raumtemperaturfühler Luftqualitätsraumfühler Außentemperaturfühler Zur Integration der KaControl-Regelung in unterschiedliche Automationsnetzwerke stehen verschiedene Schnittstellenkarten zur Verfügung (siehe Zubehör). Für den Einsatz der KaControl-Schnittstellenkarten (Modbus RTU, BACnet IP, LON FTT10A) ist das KaControl-Erweiterungsmodul notwendig. Hinweis: Die Isolierung der entkoppelten Anschlussstutzen hat bauseits zu erfolgen. KaControl

27 Regelungsausstattung KaControl Airblock KG Grundgerät mit Plattenwärmetauscher Feldgeräte montiert Innenaufstellung: Absperrklappe Fortluft 24VAC A/Z 1 Außenaufstellung: Absperrklappe Fortluft 24VAC 0..10V Innenaufstellung: Absperrklappe Fortluft 24VAC A/Z 2 Außenaufstellung: Absperrklappe Fortluft 24VAC 0..10V Innenaufstellung: nicht vorhanden! 3 Außenaufstellung: Absperrklappe Umluft 24VAC 0..10V 4 WRG-Bypassklappe 24VAC 0..10V 5 Differenzdrucksensor Außenluftfilter (stetig) 6 Differenzdrucksensor Abluftfilter (stetig) 7 Volumenstrommessgerät Zuluft 8 Volumenstrommessgerät Abluft 9 Kanaltemperaturfühler Zuluft 10 Kanaltemperaturfühler Abluft 11 Kanaltemperaturfühler Fortluft 12 Kanaltemperaturfühler Außenluft Feldgeräte Zubehör 13 Außentemperaturfühler IP54 14 Raumtemperaturfühler IP20 15 Raumluftqualitätsfühler CO 2 Raumluftqualitätsfühler Mischgas (VOC) 16 Kanal-Luftqualitätsfühler CO 2 Kanal-Luftqualitätsfühler Mischgas (VOC) 17 Kanaldrucksensor Zuluft 18 Kanaldrucksensor Abluft 19 Kanalrauchmelder KaControl

28 Regelungsausstattung KaControl Airblock KG Grundgerät mit Rotationswärmetauscher Feldgeräte montiert Innenaufstellung: Absperrklappe Fortluft 24VAC A/Z 1 Außenaufstellung: Absperrklappe Fortluft 24VAC 0..10V Innenaufstellung: Absperrklappe Fortluft 24VAC A/Z 2 Außenaufstellung: Absperrklappe Fortluft 24VAC 0..10V Innenaufstellung: nicht vorhanden! 3 Außenaufstellung: Absperrklappe Umluft 24VAC 0..10V 5 Differenzdrucksensor Außenluftfilter (stetig) 6 Differenzdrucksensor Abluftfilter (stetig) 7 Volumenstrommessgerät Zuluft 8 Volumenstrommessgerät Abluft 9 Kanaltemperaturfühler Zuluft 10 Kanaltemperaturfühler Abluft 12 Kanaltemperaturfühler Außenluft Feldgeräte Zubehör 13 Außentemperaturfühler IP54 14 Raumtemperaturfühler IP20 15 Raumluftqualitätsfühler CO 2 Raumluftqualitätsfühler Mischgas (VOC) 16 Kanal-Luftqualitätsfühler CO 2 Kanal-Luftqualitätsfühler Mischgas (VOC) 17 Kanaldrucksensor Zuluft 18 Kanaldrucksensor Abluft 19 Kanalrauchmelder KaControl

29 Regelungsausstattung KaControl für Kalt-/Warmwasser-Kombitauschermodul 2-Leiter-System nur Heizen 2-Leiter-System Heizen/Kühlen 4-Leiter-System - Heizen - Kühlen Erweiterungsmodul KaControl Erweiterungsmodul KaControl Erweiterungsmodul KaControl Feldgeräte Art.-Nr. montiert Zubehör 20 Kanaltemperaturfühler Zuluft X 21 Anlegetemperaturfühler RL-Erhitzer X 22 Frostschutzwächter enthalten X 23 3-Wege-Regelkugelhahn, 24VAC, 0..10V n. Auslegung X 2-Wege-Regelkugelhahn, 24VAC, 0..10V n. Auslegung X KaControl

30 Hydraulische Schaltungen Beimischschaltung mit 3-Wege-Regelkugelhahn konstanter Volumenstrom im Verbraucherkreis Vorteile niedrige Rücklauftemperaturen und damit geeignet für Anlagen mit zwingend niedrigen Rücklauftemperaturen, wie BHKW, Brennwert-Kessel, Wärmepumpen schnelle Regelung durch konstante Fließgeschwindigkeit und Volumenstrom im Verbraucherkreis geringe Temperaturschichtung im Wärmetauscher durch einen konstanten Volumenstrom im Verbraucherkreis, wodurch ein Ansprechen des Frostschutzwächters aufgrund von Luftschichtung vermieden wird Hinweise annähernd differenzdruckloses Primärsystem am Anschluß des Sekundärkreises die Beimischschaltung erfordert die Installation einer Sekundärpumpe Drosselschaltung mit 2-Wege-Regelkugelhahn Mengenregelung im Verbraucherkreis Vorteile Totalabsperrung des Verbrauchers Reservemenge im Teillastbetrieb und bei Anlage AUS kommt anderen Verbrauchern zugute (positive gegenseitige Beeinflussung) große Temperaturdifferenz im Teillastbetrieb Hinweise ungleiche Wärmebeaufschlagung im Wärmetauscher jede Änderung des Differenzdruckes im Primärsystem führt zu einer Mengenänderung (Störung für den Regelkreis) nicht für eine Erhitzerregelung geeignet! Regelungstechnik

31 Funktion Beschreibung Zubehör notwendig Temperaturregelung Zulufttemperaturregelung Raumtemperaturregelung mittels einer Raum-Zuluftkaskadenregelung Ablufttemperaturregelung mittels einer Abluft-Zuluftkaskadenregelung Sollwertverschiebung (Raum-, Abluft oder Zuluft in Abhängigkeit zur Außentemperatur (Sommerkompensation) Luftqualitätsregelung Regelung der Luftqualität im Raum (CO 2 oder Mischgas) X Regelung der Luftqualität im Abluftkanal (CO 2 oder Mischgas) Kanaldruckregelung Konstantdruckregelung im Zuluftkanal, unabhängig vom Abluftkanal X Konstantdruckregelung im Abluftkanal, unabhängig vom Zuluftkanal Volumenstromregelung Regelung Zuluftvolumenstrom, unabhängig vom Abluftvolumenstrom, Istwertanzeige am Bedienterminal Regelung Abluftvolumenstrom, unabhängig vom Zuluftvolumenstrom, Istwertanzeige am Bedienterminal Intelligentes Motormanagement Serielle Anbindung der EC-Ventilatoren an die KaControl-Steuerung. Verarbeitung folgender Motorinfomationen Indentifikationsnummer Sollwert Drehzahl Istwert Drehzahl aktuelle elektrische Leistung Motorstatus Motorwarnung Motortemperatur Betriebsstunden Freie Nachtkühlung Reduzierung des Kühlenergieverbrauchs durch Vorkühlung der Räume in der Nacht mit kühler Außenluft X Kälterückgewinnung Reduzierung des Kühlenergieverbrauchs durch Kälterückgewinnung X X X WRG-Vereisungsschutz (nur für Plattenwärmetauscher) WRG-Vereisungsschutz durch stetige WRG-Bypassklappe Regelungstechnik

32 Funktion Beschreibung Zubehör notwendig Frostschutz Frostschutz für externe Wärmetauscher durch Überwachung der Rücklauftemperatur am Wärmetauscher und durch Auswertung des Frostschutzwächters X Filterüberwachung Grenzwertüberwachung der Filter mittels analoger Differenzdrucksensoren Bedienterminal Bedienterminal zur intuitiven Bedienung der Anwenderebene Fachmannebene Herstellerebene Das Bedienterminal ist ausgestattet mit einer automatisch schaltenden Hintergrundbeleuchtung. Zeitfunktionen Relais (potentialfrei) zur Meldeweiterleitung Buskommunikation Umfangreiche Zeitfunktionen durch integrierte Echtzeituhr 6 Schaltzeiten pro Wochentag 9 Ferienprogramme automatische Umschaltung Sommer-/Winterzeit Relais zur Meldeweiterleitung Sammelstörmeldung Wartungsmeldung Modbus RTU BACnet/IP LonWorks (FTT10A) X Raumbediengerät Bedienung der Grundfunktionen mittels Kampmann KaController X Enteisung Aussenluftfilter (nur bei Geräten zur Außenaufstellung) Jahreszeitabhängige Enteisung des Außenluftfilters durch stetige Ansteuerung der Mischluftklappen Regelungstechnik

33 Bauteil KaController mit Ein-Knopf- Bedienung, Art.-Nr KaController mit seitlichen Funktionstasten, Art.-Nr Merkmale Raumbediengerät mit großflächigem LCD-Multifunktionsdisplay und Ein-Knopf Bedienung für höchsten Bedienkomfort, Kommunikations-Schnittstelle, automatisch schaltende LED-Hintergrundbeleuchtung, integrierter Raumtemperaturfühler, Druck-/Dreh-Navigator mit Endlos-Dreh-/Rastfunktion, individuell veränderbare Grundanzeige, integriertes Tag-, Nacht- und Wochen-Schaltprogramm. Gehäuse Wandmontage (Aufputz) auf Unterputzdose Gehäusefarbe weiß, ähnl. RAL 9010 Spannung 230 V Temperatur-Einstellbereich max C (8-26 C) Schutzart IP 30 Abmessungen Display H x B 48 x 51 mm Abmessungen H x B x T 86 x 86 x 29 mm Wandaufbauhöhe (+ 29 mm Einbau UP) für Schnellzugriff auf Lüftereinstellung, Betriebsarten, Ecobetrieb, Uhrzeit und Zeitschaltprogramm, sonst wie Art.-Nr Gehäuse Wandmontage (Aufputz) auf Unterputzdose Gehäusefarbe weiß, ähnl. RAL 9010 Spannung 230 V Temperatur-Einstellbereich max C (8-26 C) Schutzart IP 30 Abmessungen Display H x B 48 x 51 mm Abmessungen H x B x T 86 x 86 x 29 mm Wandaufbauhöhe (+29 mm Einbau UP) Regelungstechnik Zubehör

34 Bauteil Raumtemperaturfühler, Merkmale Wohnraumtemperatur zur Erfassung der Temperatur mit passivem Ausgang Art.-Nr Gehäuse Gehäusefarbe Wandmontage weiß Schutzart IP 30 Abmessungen H x B x T 84,5 x 84,5 x 25 mm Differenzdrucksensor zur Filterüberwachung und Kanaldruckregelung, Hintergrundbeleuchtetes und UV-beständiges LCD Display. Messbereich frei über Dip-Schalter einstellbar. Art.-Nr.: (ohne Display) (mit Display) Messbereiche Ausgang analog Ausgang digital 0-100, 300, 500, Pa (einstellbar) 0 10 V 1 Wechsler Schutzart IP 65 Spannungsversorgung 24V AC/DC Regelungstechnik Zubehör

35 Bauteil Volumenstrommessgerät, Art.-Nr.: CO 2 -Sensor zur Wandmontage, Art.-Nr.: Sensor Raumluftqualiät zur Wandmontage, Art.-Nr.: Merkmale Hintergrundbeleuchtetes und UV-beständiges LCD Display. Programmierung der erforderlichen k-faktoren, Pa, m 3 /s, m 3 /min, m 3 /h, l/s, l/min, l/h. Skalierung des max. Ausgangssignal bei max. Volumenstrom. Wechsler bei Überschreitung eines Vorgabewertes. Montiert am Gerät, Verdrahtung bauseits Verwendungsbereich m 3 /h; Pa Ausgang analog 0 10 V Ausgang digital 1 Wechsler Schutzart IP 65 Spannungsversorgung 24V AC/DC Der selbstkalibrierende, mikroprozessorgesteuerte Sensor dient zur Erfassung des CO 2 -Gehaltes der Luft im Bereich von ppm CO 2. Die Mess-Signale des CO 2 -Transmitter werden in Standardsignale von 0-10 V umgewandelt. Gehäuse Wandmontage Gehäusefarbe weiß Messbereich ppm Ausgang CO V Schutzart IP 30 Spannungsversorgung 24 V AC/DC Abmessungen H x B x T 98 x 106 x 32 mm Der selbstkalibrierende, mikroprozessorgesteuerte Raumluftqualitätssensor dient zur Ermittlung der Raumluftqualität bzw. der Raumluftgüte auf Basis eines Mischgas-/VOC-Sensors. Gehäuse Wandmontage Gehäusefarbe weiß Messbereich % Luftgüte Ausgang Luftgüte 0-10 V Schutzart IP 30 Spannungsversorgung 24 V AC/DC Abmessungen H x B x T 91 x 85 x 29 mm Regelungstechnik Zubehör

36 Bauteil Temperaturfühler für Kanaleinbau, Art.-Nr.: Sensor Raumluftqualiät für Kanaleinbau, Art.-Nr.: Merkmale Kanaltemperaturfühler mit passivem Ausgang, mit Anschlussgehäuse aus schlagzähem Kunststoff, Deckel mit Schnellverschlussschrauben und Montageflansch aus Kunststoff. Der Kanalfühler ist speziell für Temperaturmessungen in Luftströmungen, zur Erfassung von Temperaturen in gasförmigen Medien, z. B. in Lüftungs- und Klimakanälen ausgelegt. Lanzenlänge 300 mm Edelstahl Gehäusefarbe Weiß (RAL 9010) Messbereich C Sensortyp NTC 10k Schutzart IP 65 Abmessungen H x B x T 72 x 64 x 39,4 m m wie Art.-Nr , jedoch für Kanaleinbau Gehäuse Wandmontage Gehäusefarbe weiß Messbereich % Luftgüte Ausgang Luftgüte 0-10 V Schutzart IP 30 Spannungsversorgung 24 V AC/DC Abmessungen H x B x T 72 x 64 x 39 mm Einbaulänge 190 mm Regelungstechnik Zubehör

37 Bauteil CO 2 -Sensor für Kanaleinbau, Art.-Nr.: Temperaturfühler für Rohrleitungen als Anlegefühler, Art.-Nr.: Merkmale wie Art.-Nr , jedoch für Kanaleinbau Gehäuse Gehäusefarbe Messbereich Ausgang CO 2 Wandmontage weiß ppm 0-10 V Schutzart IP 30 Spannungsversorgung Abmessungen H x B x T 24 V AC/DC 98 x 106 x 32 mm Rohranlege-Widerstandsthermometer mit passivem Ausgang, Spannband und Klemmkastengehäuse aus schlagzähem Kunststoff und Gehäusedeckel mit Schnellverschlussschrauben Gehäuse Gehäusefarbe Weiß (RAL 9010) Messbereich C Sensortyp Rohrmontage mit Endlosspannband (300mm) NTC 10k Schutzart IP 65 Abmessungen H x B x T 72 x 64 x 39,4 mm Regelungstechnik Zubehör

38 Bauteil Außentemperatur-, Industrieraumfühler IP65, Art.-Nr.: Kanalrauchmelder Art.-Nr.: Merkmale Außenwandwiderstandsthermometer/Witterungsfühler Außentemperaturfühler mit passivem Ausgang, mit internem Sensor, mit Gehäuse aus schlagzähem Kunststoff und Schnellverschlussschrauben, zur Erfassung der Außentemperatur, der Temperatur im Feuchtraumbereich, z.b. als Witterungsfühler, zur Montage auf Außenwänden, in Kühl- und Gewächshäusern, in Hallen, im Industriebereich und in der Landwirtschaft. Gehäuse Wandmontage Gehäusefarbe weiß Messbereich C Sensortyp NTC 10k Schutzart IP 65 Abmessungen H x B x T 72 x 64 x 39,4 mm Kanalrauchmelder zur Rauchdetektion in Lüftungskanälen Spannungsversorgung 24 V AC/DC Gehäuse Kanalmontage Detektortyp ALK-E Streulicht (Tyndall-Effekt) Nennstrom max. 140 ma Relaisausgänge Potentialfrei Alarmrelais verriegelt 1 Öffnerkontakt 250 V, 8 A; 1 Öffner 250 V, 8 A Verschmutzungsrelais 1 Öffnerkontakt 250 V, 6 A Schutzart IP 54 Betriebstemperatur -10 C bis +50 C Zulässige Luftfeuchte % nicht kondensierend Regelungstechnik Zubehör

39 Bauteil Ventil und Antrieb für eine Drosselschaltung Ventil und Antrieb für eine Beimischschaltung Merkmale 2-Wege Kugelhahn mit Außengewinde, luftblasendicht Stellantrieb 24V, stetig 0-10V Art.-Nr. Wassermenge kvs-wert [m 3 /h] Nennweite Anschluss [m 3 /h] ,25 0,4 1,0 DN ,4 0,6 1,6 DN ,6 1,0 2,5 DN ,0 1,6 4,0 DN / ,6 2,5 6,3 DN / ,5 4,0 10,0 DN / ,0 6,3 16,0 DN ,3 9,6 25,0 DN /4 3-Wege Kugelhahn mit Außengewinde, luftblasendicht Stellantrieb 24V, stetig 0-10V Art.-Nr. Wassermenge kvs-wert [m 3 /h] Nennweite Anschluss [m 3 /h] ,25 0,4 1,0 DN ,4 0,6 1,6 DN ,6 1,0 2,5 DN ,0 1,6 4,0 DN / ,6 2,5 6,3 DN / ,5 4,0 10,0 DN / ,0 6,3 16,0 DN ,3 9,6 25,0 DN /4 Regelungstechnik Zubehör

40 Bauteil Schnittstellenkarte Modbus RTU Merkmale zur Integration in ein Modbus RTU-Netzwerk Art.-Nr.: Spannungsversorgung Protokoll intern Modbus RTU Schnittstellenkarte BACnet IP Installation zur Integration in ein BACnet IP-Netzwerk Steckkarte Art.-Nr.: Spannungsversorgung Protokoll intern BACnet IP Schnittstellenkarte LON FTT10A Installation zur Integration in einlon FTT10A-Netzwerk Steckkarte Art.-Nr.: Spannungsversorgung Protokoll Installation intern LON FTT10A Steckkarte Für den Einsatz der KaControl Schnittstellenkarten ist das KaControl-Erweiterungsmodul notwendig. Regelungstechnik Zubehör

41 Bauteil Merkmale Der Airblock KG wird in der Regelungsausstattung KaControl inkl. benötigter Stellantriebe für Fort- und Außenluftklappen sowie, falls vorhanden, für Bypass- und Filterenteisungsklappe geliefert. Wird der Airblock KG ohne KaControl-Regelung gewählt, sind die Klappenstellantriebe als Zubehör erhältlich (siehe unten in entsprechender Auswahltabelle). Art.-Nr. Ansteuerung Max. Klappengröße Klappenstellantrieb Drehmoment Betriebsspannung Schutzart Nm 24VAC Auf/Zu 1 m 2 IP Nm 24VAC Stetig (0-10 V) 1 m 2 IP Nm 24VAC Auf/Zu 2 m 2 IP Nm 24VAC Stetig (0-10 V) 2 m 2 IP Nm 24VAC Auf/Zu 4 m 2 IP Nm 24VAC Stetig (0-10 V) 4 m 2 IP Nm 230VAC Auf/Zu 1 m 2 IP Nm 230VAC Auf/Zu 2 m 2 IP Nm 230VAC Auf/Zu 4 m 2 IP 54 Regelungstechnik Zubehör

42 Anzahl der Klappenstellantriebe für Geräte mit Rotationswärmetauscher Motorausführung Drehmoment Art.-Nr. Auf/Zu 24 V Innenaufstellung Außenluftaufstellung BG 20 BG 40 BG 60/80 BG 100 BG 120 BG 20 BG 40 BG 60/80 BG 100 BG Auf/Zu 230V V/ 24V Anzahl der Klappenstellantriebe für Geräte mit Diagonal-Platten-Wärmetauscher Motorausführung Drehmoment Art.-Nr. Auf/Zu 24 V Auf/Zu 230V 0-10V/ 24V = Empfehlung (bei Regelung H2 KaControl enthalten) Innenaufstellung Außenluftaufstellung BG 20 BG 40 BG 60/80 BG 100 BG 120 BG 20 BG 40 BG 60/80 BG 100 BG = optional Regelungstechnik Zubehör

43 Rotationswärmetauscher Innenaufstellung 1-tlg. Ausführung Vorderansicht Draufsicht Baugröße Art.-Nr.* L = Länge H = Höhe T = Tiefe BG *10010** BG *10010** BG *10010** BG *10010** Abmessungen bei elektromechanischer Ausführung zusätzlich ca. 100 mm für Reparaturschalter * Abluftseite (1 = links, 2 = rechts) ** Regelungsausführung (00 = elektromechanisch, H2 = KaControl) optionales Zubehör: Grundrahmen und Füße Abmessungen

44 Rotationswärmetauscher Innenaufstellung 3-tlg. Ausführung (für geringe Einbringöffnungen) Vorderansicht Draufsicht Baugröße Art.-Nr. L1 L2 L3 L = Länge H = Höhe T T1 BG *10110** BG *10110** BG *10110** BG *10110** BG *10110** BG *10110** Abmessungen bei elektromechanischer Ausführung zusätzlich ca. 100 mm für Reparaturschalter * Abluftseite (1 = links, 2 = rechts) ** Regelungsausführung (00 = elektromechanisch, H2 = KaControl) optionales Zubehör: Grundrahmen und Füße Abmessungen

45 Diagonal-Plattenwärmetauscher Innenaufstellung 1-tlg. Ausführung Vorderansicht Draufsicht Baugröße Art.-Nr. L = Länge H = Höhe T = Tiefe BG *10000** BG *10000** BG *10000** BG *10000** Abmessungen bei elektromechanischer Ausführung zusätzlich ca. 100 mm für Reparaturschalter * Abluftseite (1 = links, 2 = rechts) ** Regelungsausführung (00 = elektromechanisch, H2 = KaControl) optionales Zubehör: Grundrahmen und Füße Abmessungen

46 Diagonal-Plattenwärmetauscher Innenaufstellung 3-tlg. Ausführung (für geringe Einbringöffnungen) Vorderansicht Draufsicht Baugröße Art.-Nr. L1 L2 L3 L = Länge H = Höhe T BG *10100** BG *10100** BG *10100** BG *10100** BG *10100** BG *10100** Abmessungen bei elektromechanischer Ausführung zusätzlich ca. 100 mm für Reparaturschalter * Abluftseite (1 = links, 2 = rechts) ** Regelungsausführung (00 = elektromechanisch, H2 = KaControl) optionales Zubehör: Grundrahmen und Füße Abmessungen

47 Rotationswärmetauscher 1-tlg./3-tlg. Ausführung Außenaufstellung Merkmale Außenaufstellung Außenpaneele beschichtet Mischluftklappe zur Filterenteisung Ansaug- und Ausblashaube für Außen- und Fortluft Außenluft oben angeordnet zur Vermeidung von Schneeansaugung Vorderansicht Draufsicht Baugröße Art.-Nr. Ausführung L1 L2 L3 L = Länge H = Höhe T1 T* BG *20010** 1-tlg BG *20010** 1-tlg BG *20010** 1-tlg BG *20010** 1-tlg BG *20110** 3-tlg BG *20110** 3-tlg Abmessungen bei elektromechanischer Ausführung zusätzlich ca. 100 mm für Reparaturschalter * Abluftseite (1 = links, 2 = rechts) ** Regelungsausführung (00 = elektromechanisch, H2 = KaControl) optionales Zubehör: Grundrahmen und Füße Abmessungen

48 Diagonal-Plattenwärmetauscher 1-tlg. / 3-tlg. Ausführung Außenaufstellung Vorderansicht Draufsicht Baugröße Art.-Nr. Ausführung L1 L2 L3 L = Länge L (inkl. KaControl) H = Höhe BG *20000** 1-tlg BG *20000** 1-tlg BG *20000** 1-tlg BG *20000** 1-tlg BG *20100** 3-tlg BG *20100** 3-tlg Abmessungen bei elektromechanischer Ausführung zusätzlich ca. 100 mm für Reparaturschalter * Abluftseite (1 = links, 2 = rechts) ** Regelungsausführung (00 = elektromechanisch, H2 = KaControl) optionales Zubehör: Grundrahmen und Füße T* Abmessungen

49 Diagonal-Plattenwärmetauscher3-tlg. Ausführung Innenaufstellung Vorderansicht Draufsicht KaControl- Schaltschrank zur Wandmontage Baugröße Art.-Nr. Ausführung L1 L2 L3 L = Länge H = Höhe T BG *20010** 3-tlg BG *20010** 3-tlg BG *20010** 3-tlg BG *20010** 3-tlg * Abluftseite (1 = links, 2 = rechts) ** Regelungsausführung (00 = elektromechanisch, H2 = KaControl) optionales Zubehör: Grundrahmen und Füße Abmessungen

50 Kanalanschluss-Stutzen Vorderansicht Luftkanalprofil Plus P30 Baugröße Breite Höhe BG BG BG BG BG BG Abmessungen

51 Gewichte Airblock KG einteilig 1) Baugröße Luftrichtung horizontal [kg] Plattenwärmetauscher Rotationswärmetauscher Innenaufstellung Außenaufstellung Innenaufstellung Außenaufstellung Luftrichtung vertikal [kg] Luftrichtung horizontal [kg] Luftrichtung horizontal [kg] Luftrichtung horizontal [kg] BG BG BG BG Gewichte Airblock KG mehrteilig 1) Baugröße Innenaufstellung Plattenwärmetauscher Innenaufstellung Rotationswärmetauscher L1 [kg] L2 [kg] L3 [kg] Gesamt [kg] L1 [kg] L2 [kg] L3 [kg] Gesamt [kg] BG BG BG BG BG BG Außenaufstellung Plattenwärmetauscher Außenaufstellung Rotationswärmetauscher BG BG ) Die Gewichte gelten für die elektromechanische Ausführung, bei enthaltenem Zubehör erhöhen sich die Gewichte entsprechend. Gewichte

52 Nacherhitzermodul Vorderansicht Draufsicht T Baugröße Artikelnummer Länge Höhe Tiefe Gewicht [kg] BG *012**** BG *012**** BG *012**** BG *012**** BG *012**** BG *012**** * Abluftseite (1 = links, 2 = rechts) ** Ausführung Wärmerückgewinnung Plattenwärmetauscher = 00; Rotationswärmetauscher = 10 optionales Zubehör: Grundrahmen und Füße Abmessungen

53 Kombitauschermodul Vorderansicht Draufsicht T Baugröße Artikelnummer Länge Höhe Tiefe Gewicht [kg] BG *022**** BG *022**** BG *022**** BG *022**** BG *022**** BG *022**** * Abluftseite (1 = links, 2 = rechts) ** Ausführung Wärmerückgewinnung Plattenwärmetauscher = 00; Rotationswärmetauscher = 10 optionales Zubehör: Grundrahmen und Füße Abmessungen

54 Diagonal-Plattenwärmetauscher BG 20 BG 40 BG 60 BG 80 BG 100 BG 120 Stufe Luftmenge Baugröße Luftgeschwindigkeit Rückwärmezahl 1 Rückwärmezahl nach DIN EN 308 Austrittstemperatur WRG 1 Leistung WRG (feucht) Wärmerück- gewinnungs- Klasse [m 3 /h] [m/s] [%] [%] [C ] [kw] Min ,0 74,1 63,5 13,2 12,6 H3 Nominal ,3 71,8 61,7 12,4 16,3 H3 Max ,7 69,6 60,1 11,7 20,5 H3 Min ,0 78,3 66,6 14,6 24,9 H2 Nominal ,4 75,6 64,5 13,7 34,4 H3 Max ,0 72,8 62,5 12,8 46,4 H3 Min ,0 77,2 65,8 14,2 35,1 H2 Nominal ,5 74,0 63,3 13,2 50,5 H3 Max ,8 72,4 62,1 12,6 60,1 H3 Min ,3 75,4 64,4 13,6 42,9 H3 Nominal ,0 71,6 61,6 12,3 65,2 H3 Max ,2 70,9 61,1 12,1 70,2 H3 Min ,1 71,9 61,8 12,5 49,1 H3 Nominal ,8 67,7 58,6 11,0 77,0 H3 Max ,0 66,7 57,9 10,7 85,0 H3 Min ,0 72,7 62,4 12,7 53,8 H3 Nominal ,8 67,6 58,6 11,0 92,3 H3 Max ,1 66,4 57,7 10,6 104,2 H3 Auslegungsparameter Druck extern: 300 Pa (Zu- u. Abluft) 1) t ZU =-12 C, 90 % r.f.; t AB = 22 C, 50 % r.f. Leistungsdaten

55 Rotationswärmetauscher BG 20 BG 40 BG 60 BG 80 BG 100 BG 120 Stufe Luftmenge Auslegungsparameter Druck extern: 300 Pa (Zu- u. Abluft) 1) t ZU =-12 C, 90 % r.f.; t AB = 22 C, 50 % r.f. Baugröße Luftgeschwindigkeit Rückwärmezahl 1 Rückwärmezahl nach DIN EN 308 Austrittstemperatur WRG 1 Leistung WRG (feucht) Wärmerück- gewinnungs- Klasse [m 3 /h] [m/s] [%] [%] [C ] [kw] Min ,0 87,8 87,8 17,8 21,2 H1 Nominal ,3 84,6 84,6 16,7 27,2 H1 Max ,7 81,1 81,1 15,6 33,9 H1 Min ,0 88,8 88,8 18,2 39,9 H1 Nominal ,4 84,9 84,9 16,9 54,6 H1 Max ,0 80,5 80,5 15,4 72,5 H1 Min ,0 88,4 88,4 18,1 56,9 H1 Nominal ,5 83,9 83,9 16,5 80,9 H1 Max ,8 81,3 81,3 15,7 95,5 H1 Min ,3 86,1 86,1 17,3 69,2 H1 Nominal ,0 80,0 80,0 15,2 102,9 H1 Max ,2 78,8 78,8 14,8 110,2 H1 Min ,1 89,5 89,5 18,4 86,4 H1 Nominal ,8 84,0 84,0 16,6 135,1 H1 Max ,0 82,6 82,6 16,1 148,9 H1 Min ,0 90,2 90,2 18,7 94,3 H1 Nominal ,8 83,8 83,8 16,5 161,7 H1 Max ,1 82,0 82,0 15,9 181,9 H1 Leistungsdaten

56 Diagonal-Plattenwärmetauscher BG 20 BG 40 BG 60 BG 80 BG 100 BG 120 Stufe Auslegungsparameter Druck extern: 300 Pa (Zu- u. Abluft) 1) Spezifische Ventilarleistung (SFP) gemäß EnEV 2009 bei Nennluftmenge und externen Kanaldruckverlusten 300 Pa mit Klappen u. Filtern (F5/F7) 2) Anschlusswerte bei Versorgungsspannung 3 x 400 V, 50 Hz 3) nach EnEV 2009 SFP-Klasse kleiner/gleich SFP4 Baugröße Luftmenge Luftgeschwindigkeit Motornennleistung Zuluft Motornennleistung Abluft SFP Zuluft 1) SFP Abluft 1) SFP Gesamt SFP Klasse 3) Max. Anschlusswerte 2) [m 3 /h] [m/s] [W] [W] [W/m 3 s] [W/m 3 s] [W/m 3 s] [kw] [A] Min , SFP 3 Nominal , SFP 3 2,5 5,2 Max , SFP 3 Min , SFP 3 Nominal , SFP 3 Max , SFP 3 Min , SFP 3 Nominal , SFP 3 Max , SFP 3 Min , SFP 3 Nominal , SFP 3 Max , SFP 3 Min , SFP 3 Nominal , SFP 3 Max , SFP 3 Min , SFP 3 Nominal , SFP 3 Max , SFP 4 6,5 11,2 6,5 11,2 7,1 12,0 10,9 18,0 12,5 20,4 Motorkenndaten

Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP

Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP Register 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeiner Beschrieb 3 Geräte-Optionen und Zubehör 4 Gerätetyp HCP Standard-Gerät 5 Gerätetyp HCP B Basic-Gerät 6 Gerätetyp HCP V Anschlüsse

Mehr

Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP

Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP Register 2 2 Änderungen vorbehalten 12/2015 Register 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeiner Beschrieb 4 Geräte-Optionen und Zubehör 5 Fernbedienung OJ Touch-Screen 6 / 7 Gerätetyp

Mehr

EASYAIR KOMPAKTGERÄT THE EASY WAY OF AIR HANDLING.

EASYAIR KOMPAKTGERÄT THE EASY WAY OF AIR HANDLING. EASYAIR KOMPAKTGERÄT THE EASY WAY OF AIR HANDLING. EASYAIR THE EASY WAY OF AIR HANDLING Unabhängig VDI 6022 geprüft und bis ins Detail zertifiziert Die neue Generation der EASYAIR Kompaktgeräte von AL-KO

Mehr

VIESMANN VITOVENT 200-C Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung

VIESMANN VITOVENT 200-C Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung VIESMANN VITOVENT 200-C Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOVENT 200-C Zentrales Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung zur bedarfsgerechten

Mehr

e 4 Plaza eco EC / ED 260 m 3 /h Beschreibung Technische Daten enervent in deutschland

e 4 Plaza eco EC / ED 260 m 3 /h Beschreibung Technische Daten enervent in deutschland 28 e 4 Plaza eco EC / ED 260 m 3 /h Rotationswärmetauscher Vereisungsschutz bis - 24 C Feuchterückgewinnung Effizienz bis 87 % Sommernachtskühlung (Bypass) ohne zusätzliche Installation EC-Gleichstromventilatoren

Mehr

RLT - Gerät Airblock FG

RLT - Gerät Airblock FG RLT - Gerät Airblock FG Doppelt stark mit Twin-Technik Die Twin-Technik sorgt für eine optimierte Luftführung und eine hohe Leistungsdichte bei gleichzeitig flacher Bauweise. Das modulare Systemkonzept

Mehr

Minair HRmural 600, 800, 1200

Minair HRmural 600, 800, 1200 Minair HRmural 6, 8, 1 Die RC TAC4 kann in einem der 4 folgenden Arbeitsmodi betrieben werden (nachfolgend kurz beschrieben): CA MODUS Durch den Nutzer können 3 konstante Volumenströme für den Zuluftventilator

Mehr

TrueCompact rotor Kompakt und effizient.

TrueCompact rotor Kompakt und effizient. TrueCompact rotor Kompakt und effizient. TrueCompact rotor ist die neue robatherm-gerätebaureihe mit Rotationswärmeübertragern, die höchste Energieeffizienz und kompakte Außenabmessungen miteinander kombiniert.

Mehr

Technische Umsetzung effizienter Lüftungsanlagen in Schulen. Referent: Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen Dezember 2011

Technische Umsetzung effizienter Lüftungsanlagen in Schulen. Referent: Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen Dezember 2011 Technische Umsetzung effizienter Lüftungsanlagen in Schulen Referent: Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen Dezember 2011 Um die hygienisch erforderliche Innenluftqualität einzuhalten, müssen Klassenräume

Mehr

RoVent Ventilatorenauswahlprogramm Fan Selection Software

RoVent Ventilatorenauswahlprogramm Fan Selection Software RoVent Ventilatorenauswahlprogramm Fan Selection Software Mit unserem Auswahlprogramm RoVent ist eine betriebspunktgenaue Auswahl aus mehr aus 1.7 Ventilatorenmodellen schnell und einfach möglich. Weiterhin

Mehr

DVU-HP. Integrierte, reversible Wärmepumpe

DVU-HP. Integrierte, reversible Wärmepumpe Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kälte- und Klimageräte Luftschleier und Heizungsprodukte Tunnelventilatoren Integrierte, reversible Wärmepumpe 2 Integrierte, reversible Wärmepumpe

Mehr

Das regenerative Kühlsystem. Ka 2 O. Co-funded by the Eco-innovation Initiative of the European Union

Das regenerative Kühlsystem. Ka 2 O. Co-funded by the Eco-innovation Initiative of the European Union Das regenerative Kühlsystem Ka 2 O Co-funded by the Eco-innovation Initiative of the European Union Ka 2 O-Technologie: Indirekte Verdunstungskühlung für RLT-Geräte. adiabater Wirkungsgrad: 96 % adiabate

Mehr

Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung

Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung Vitovent 300 / 300-W zentral Wandgerät 180 bis 400 m³/h 15.1 Vitovent 300-F zentral Bodenstehendes Gerät 280 m³/h 15.2 Zu- und Abluftfilter 15.3 15 5811965-3 8/2015

Mehr

Datenblatt ECC 12 und 22

Datenblatt ECC 12 und 22 Anwendung Der elektronische Raumtemperaturregler ECC wird in Heizungs- und Kühlsystemen eingesetzt zur Regelung von: - Fancoilgeräten - Induktionsgeräten - Klimasystemen - kleinen Lüftungssystemen - 2-Rohr-Systemen

Mehr

EASYAIR. Die Kompaktgeräte-Linie von AL-KO

EASYAIR. Die Kompaktgeräte-Linie von AL-KO EASYAIR Die Kompaktgeräte-Linie von AL-KO EASYAIR EASYAIR EASYAIR Der einfache Weg zum guten Klima I Hoch energieeffiziente Wärmerückgewinnung mit Wirkungsgraden von 80 90 % I Stromsparende Ventilatormotoren

Mehr

Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kälte- und Klimageräte I Luftschleier und Heizlüfter Tunnelventilatoren. TIME ec.

Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kälte- und Klimageräte I Luftschleier und Heizlüfter Tunnelventilatoren. TIME ec. Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kälte- und Klimageräte I Luftschleier und Heizlüfter Tunnelventilatoren TIME ec Lüftungsgeräte 2 TIME ec Lüftungsgeräte TIME ec AHU N o 07.02.339 DANVENT

Mehr

- Anschlussfertiges Komplettgerät, beinhaltet alle Bauteile zur Komfortklimatisierung, Regelorgane - Intensive Qualitätsprüfung mit Werksprobelauf

- Anschlussfertiges Komplettgerät, beinhaltet alle Bauteile zur Komfortklimatisierung, Regelorgane - Intensive Qualitätsprüfung mit Werksprobelauf Komfort-Klimagerät mit Kreuz-Gegen-Kreuzstrom-Wärmeübertrager 59 26 0 - vereinfachte Darstellung Wählt automatisch die wirtschaftlichste Betriebsweise! 52 und 59 LUFTVOLUMENSTROM:.200 5.000 m 3 /h Auf

Mehr

WHS, WCS, SHS, DXES, DXCS, CS Kundengerechte Kanalheizer, Kanalkühler und Kondensoren

WHS, WCS, SHS, DXES, DXCS, CS Kundengerechte Kanalheizer, Kanalkühler und Kondensoren WHS, WCS, SHS, DXES, DXCS, CS Kundengerechte Kanalheizer, Kanalkühler und Kondensoren WHS/WCS/SHS/DXES/DXCS/CS Kundangepasste rechteckige Kanalheizregister, Kanalkühlregister und Kondensoren VEABs kundenangepasstes

Mehr

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZUS. Zuluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.3 1.

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZUS. Zuluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.3 1. .3 X X testregistrierung Vertikale Geräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Radialgebläse Verschluss Filterdeckel Justierfuß HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zuluft-Sekundärluftgerät mit

Mehr

Funktioniert perfekt!

Funktioniert perfekt! Funktioniert perfekt! SART Link - Leistungsregelung für Wärmetauscher der Swegon Lüftungsgeräte-Serie GOLD The Indoor Climate Company SART Link und GOLD Lüftungsgeräte: Die Komplettlösung SART Link und

Mehr

Ausführlicher Ausschreibungstext mit technischen Daten. Bauvorhaben ===========

Ausführlicher Ausschreibungstext mit technischen Daten. Bauvorhaben =========== Ausführlicher Ausschreibungstext mit technischen Daten Bauvorhaben =====. Hauslüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung und PWW-Nachwärmung Gerätetyp stehend: WRG 600-EC/DDC-PWW Die Klima- und Lüftungsgeräte

Mehr

BESST C.O.P. ~ 4,6 SERIE. - Winterbetrieb, garantiert bis zu -15 C. mit umweltfreundlichem Kältegas R410A

BESST C.O.P. ~ 4,6 SERIE. - Winterbetrieb, garantiert bis zu -15 C. mit umweltfreundlichem Kältegas R410A Besonderheiten - Winterbetrieb, garantiert bis zu -15 C. - Umweltfreundliches Kältegas R410A. - Leistung C.O.P. 4,6. - Reduzierte Frequenz der Abtauzyklen. - Automatische Geschwindigkeitsregelung des Axialgebläses.

Mehr

VIESMANN VITOVENT 300-W Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung

VIESMANN VITOVENT 300-W Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung VIESMANN VITOVENT 300-W Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOVENT 300-W Zentrales Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung zur bedarfsgerechten

Mehr

Startseite > Produkte > Dezentrale Lüftung > Vertikale Geräte > Serie SCHOOLAIR-V. Serie SCHOOLAIR-V

Startseite > Produkte > Dezentrale Lüftung > Vertikale Geräte > Serie SCHOOLAIR-V. Serie SCHOOLAIR-V Startseite > Produkte > Dezentrale Lüftung > Vertikale Geräte > Serie SCHOOLAIR-V Serie SCHOOLAIR-V ZU- UND ABLUFTGERÄT MIT WÄRMEÜBERTRAGER UND WÄRMERÜCKGEWINNER ZUM VERTIKALEN EINBAU VOR DER BRÜSTUNG

Mehr

RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN

RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN Gebläsekonvektoren sind die optimale Ergänzung zu Luft-Wasser-Wärmepumpen. Sie zeichnen sich durch hohe Energieeffizienz und ein geringes Betriebsgeräusch

Mehr

Home > Produkte > Dezentrale Lüftung > Vertikale Geräte > Serie FSL-V-ZAB. Serie FSL-V-ZAB

Home > Produkte > Dezentrale Lüftung > Vertikale Geräte > Serie FSL-V-ZAB. Serie FSL-V-ZAB Home > Produkte > Dezentrale Lüftung > Vertikale Geräte > Serie FSL-V-ZAB Serie FSL-V-ZAB ZU- UND ABLUFTGERÄT MIT WÄRMEÜBERTRAGER UND WÄRMERÜCKGEWINNER ZUM VERTIKALEN EINBAU VOR DER BRÜSTUNG Anschlussfertiges

Mehr

Freie Lüftung - Möglichkeiten, Grenzen, rechtliche Aspekte

Freie Lüftung - Möglichkeiten, Grenzen, rechtliche Aspekte Freie Lüftung - Möglichkeiten, Grenzen, rechtliche Aspekte Thomas von der Heyden Bad Kissingen, 17. April 2012 Gliederung Arbeitsstättenrecht Normen VDI-Richtlinien Zusammenfassung Seite 2 ASR A 3.6 Lüftung

Mehr

VAV-USD-BOX FÜR ZU- UND ABLUFT

VAV-USD-BOX FÜR ZU- UND ABLUFT VAV-USD-BOX FÜR ZU- UND ABLUFT KOMFORT LÜFTUNG Lüftung mit System. VAV-USD-BOX FÜR ZU- UND ABLUFT SEITE 2 Produktbeschreibung Die VAV-USD-Box Ø 100 / Ø 125 als kombinierte Zuund Abluftbox mit eingebauten

Mehr

Serie 7F - Filterlüfter (21 550) m³/h

Serie 7F - Filterlüfter (21 550) m³/h Serie - Filterlüfter (21 550) m³/h SERIE Filterlüfter für den Schaltschrank eräuscharm eringe Einbautiefe Luftleistung (16 300) m³/h (mit zusätzlichem Austrittsfilter) Luftleistung (21 550) m³/h (freiblasend)

Mehr

Comfort-Flach-Lüftungsgerät

Comfort-Flach-Lüftungsgerät Technische Dokumentation Comfort-Flach-Lüftungsgerät CFL-WRG CFL-EC Inhaltsverzeichnis CFL 1. Gesamtübersicht...3 2. CFL-WRG Gerätebeschreibung CFL-WRG...4-5 Typen / Abmessungen CFL-WRG...6-7 Typen / Technische

Mehr

Planung von RLT- Anlagen

Planung von RLT- Anlagen Planung von RLT- Anlagen Inhalt Grundlagen der Planung Auslegungskriterien nach DIN 13779 Planung der RLT- Anlagen VDI 6022 Wartung nach VDI 6022 Allgemeine Wartung Brandschutz und Brandschutzklappen Mängel

Mehr

HR mural. Radialventilatoren in TAC Technologie

HR mural. Radialventilatoren in TAC Technologie HR mural Die HR mural 4, 6, 8 und 12 sind mechanische Lüftungsgeräte mit einem Luft/Luft- Aluminiumplattentauscher und hoher Effizienz (über 9%), die aus einem hochwirksamen Gegenstromwärmetauscher, einer

Mehr

Programmierbarer Regler MCX08M

Programmierbarer Regler MCX08M MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Technische Broschüre Programmierbarer Regler MCX08M Die programmierbaren Universalregler der MCX-Reihe von Danfoss bieten Ihnen genau die Funktionalität und Zuverlässigkeit,

Mehr

Ausschreibungstext RLG... MC-EC Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung durch Kreuzstrom-Wärmetauscher (Rekuperator)

Ausschreibungstext RLG... MC-EC Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung durch Kreuzstrom-Wärmetauscher (Rekuperator) 1 Lüftungsgerät RLG... MC-EC mit Wärmerückgewinnung durch Kreuzstrom-Wärmetauscher, zum Außenluft-/Fortluftbetrieb, in Grundausstattung komplett mit Mikrocontroller MC 2001 und Temperatur- und Feuchtefühler

Mehr

TOP, wo die Bedingungen hart sind

TOP, wo die Bedingungen hart sind Lufterhitzer TOP TOP, wo die Bedingungen hart sind Wenn Sie große Räume ökonomisch heizen und lüften wollen bei schwierigen Bedingungen wie Staub und Öl in der Luft dann setzen Sie am besten auf TOP-Technologie.

Mehr

Technische Dokumentation. ComfoAir XL 800-6000 Die neueste Generation Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung

Technische Dokumentation. ComfoAir XL 800-6000 Die neueste Generation Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung Technische Dokumentation ComfoAir XL 800-6000 Die neueste Generation Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung Heizung Kühlung Lüftung Filterung Service und Empfehlungen Die neueste Wärmerückgewinnungsserie

Mehr

Energiesysteme Luft/Wasser-Wärmepumpe ThermoAura NEU. Energieeffizienz und leise Betriebsweise eine unschlagbare Kombination. Leben voller Energie

Energiesysteme Luft/Wasser-Wärmepumpe ThermoAura NEU. Energieeffizienz und leise Betriebsweise eine unschlagbare Kombination. Leben voller Energie Energiesysteme Luft/Wasser-Wärmepumpe ThermoAura NEU Energieeffizienz und leise Betriebsweise eine unschlagbare Kombination Leben voller Energie Luft/Wasser-Wärmepumpe ThermoAura Energieeffizienz und leise

Mehr

Druckluftbilanzierungssystem

Druckluftbilanzierungssystem Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF High End Elektronik für die anspruchsvolle Druckluftbilanzierung Das Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF ist ein komfortables Druckluft Mengenmesssystem,

Mehr

Wärmerückgewinnungsgeräte (Übersicht)... 4 VENTOS 50 DC... 5 CLIMOS 150 DC (S)... 6 MULTI 150 DC... 7 FOCUS (F) 200... 8 NOVUS (F) 300 / 450...

Wärmerückgewinnungsgeräte (Übersicht)... 4 VENTOS 50 DC... 5 CLIMOS 150 DC (S)... 6 MULTI 150 DC... 7 FOCUS (F) 200... 8 NOVUS (F) 300 / 450... Preisliste 2013 Inhaltsverzeichnis Wärmerückgewinnungsgeräte (Übersicht)... 4 VENTOS 50 DC... 5 CLIMOS 150 DC (S)... 6 MULTI 150 DC... 7 FOCUS (F) 200... 8 NOVUS (F) 300 / 450... 9 SANTOS (F) 370 DC...

Mehr

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL Speichermassenwärmetauscher mit bis zu 93 % Wirkungsgrad Feuchterückgewinnung bis zu 70 % Keine zusätzlichen Heizregister

Mehr

Kapitel 1. Gas-Heizeinsätze aus Gusseisen. Sophia H114 V/H214 V H104 M/H204 M. Gas-Heizeinsatz Sophia H114 V

Kapitel 1. Gas-Heizeinsätze aus Gusseisen. Sophia H114 V/H214 V H104 M/H204 M. Gas-Heizeinsatz Sophia H114 V Gas-Heizeinsatz Sophia H4 V Kapitel Gas-Heizeinsätze aus Gusseisen Sophia H4 V/H24 V H04 M/H204 M 7,0 kw, 9,0 kw 7,0 kw, 9,5 kw S. 003 S. 004. S. 006 S. 007 Katalog Teil 6 Heiz- und Kamineinsätze, Kaminöfen

Mehr

FSL/20/D/1. Deckengeräte. Serie SCHOOLAIR-D. Für den Einbau im Deckenbereich an der Fassade

FSL/20/D/1. Deckengeräte. Serie SCHOOLAIR-D. Für den Einbau im Deckenbereich an der Fassade FSL/20/D/1 Deckengeräte Serie -D Für den Einbau im Deckenbereich an der Fassade Inhalt Beschreibung Inhalt Beschreibung 2 Funktionsbeschreibung 3 Ausführungen Abmessungen 4 Bedienung und Regelung Raumbediengerät

Mehr

3Luft zum Lernen 33. TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen

3Luft zum Lernen 33. TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen 3Luft zum Lernen 33 TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen 3The art of handling air 33 Gute Luft ist ein Stück Lebensqualität. Ob in freier Natur oder in geschlossenen Räumen nur

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12 Datenblatt: Wilo-Stratos 5/1-1 Kennlinien v 1 3 1 6 1 /min - 1 V 1 1 1 /min - 9 V Wilo-Stratos 5/1-1 1~3 V - DN 5 m/s 1 1 Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage) Heizungswasser (gemäß VDI 35)

Mehr

Energieeffizienz konkret.

Energieeffizienz konkret. Energieeffizienz konkret. Raumlufttechnische Geräte stets mit aktuellem Energieeffizienz-Label: Ob nach der RLT-Richtlinie 01 des Herstellerverbands RLT-Geräte e.v. oder nach der EUROVENT-Richtlinie. Energieeffizienz:

Mehr

Elektrischer Antrieb Typ 3374

Elektrischer Antrieb Typ 3374 Elektrischer Antrieb Typ 3374 Anwendung Elektrischer Antrieb für den Anlagenbau und die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik Der Antrieb ist ein Hubantrieb mit oder ohne Sicherheitsfunktion als Dreipunkt-Ausführung

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL Technisches Datenblatt MF420-IR-AL - 1 - 1. Eigenschaften Das Kohlendioxidmesssystem MF420-IR-AL ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Mit Hilfe von zwei unabhängigen Relaiskontakten

Mehr

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6. .3 X X testregistrierung Vertikale Geräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Ventilator Justierfuß Wärmeübertrager HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager

Mehr

VIESMANN VITOVENT 300 Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung

VIESMANN VITOVENT 300 Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung VIESMANN VITOVENT 300 Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOVENT 300 Zentrales Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung zur bedarfsgerechten

Mehr

Everest. BY ALDES Hochleistungs- Lüftungszentrale

Everest. BY ALDES Hochleistungs- Lüftungszentrale V E N T I L A T I O N Everest BY ALDES Hochleistungs- Lüftungszentrale Everest BY ALDES Hochleistungs-Lüftungsgeräte für 1.000 bis 7.000 m 3 /h Um den wachsenden Anforderungen nach Raumkomfort zu genügen,

Mehr

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1 Kompaktgeräte 5. aerosmart S Seite 5. aerosmart S Das aerosmart S ist ein Kompaktgerät mit Wärmerückgewinnung, welches aus den Komponenten Lüftungsmodul, Kleinstwärmepumpe und Brauchwasserspeicher besteht.

Mehr

Produktschulung DOM AccessManager

Produktschulung DOM AccessManager Produktschulung DOM AccessManager SICHERHEIT, QUALITÄT, DOM. Seite 1 von 38 Produktschulung DOM AccessManager 08/2005 DOM AccessManager Leistungsmerkmale Speicherinhalt: Bis zu 1.000 Schließmedien (Optional

Mehr

NEUHEIT AM Mit der aktiven SPR -Technologie wird besonders niederfrequenter Schall gedämpft.

NEUHEIT AM Mit der aktiven SPR -Technologie wird besonders niederfrequenter Schall gedämpft. NEUHEIT AM 1000 Modell AM 1000 ist eine wettbewerbsfähige Lösung speziell zur Lüftung von Klassenräumen aber auch für Gebäude, wo hohe Anforderungen an Komfort und Raumklima gestellt werden. AKTIVE SCHALLKONTROLLE

Mehr

Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung

Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung Frankfurt 14.11.2012 Wussten Sie schon? Moderne Baukonzepte von hochwärmegedämmten

Mehr

Intelligente Steuerung und Überwachung für Rechenzentren

Intelligente Steuerung und Überwachung für Rechenzentren Intelligente Steuerung und Überwachung für Rechenzentren Ihr zuverlässiger Partner für maßgeschneiderte Klimatechnik Innovativ Inhaltsverzeichnis Intelligent Präzise HiEvo Seite 4 HiPro Seite 5 Transparent

Mehr

Brüstungsgeräte. Serie SCHOOLAIR-B. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner K2 6.2 35. 02/2013 DE/de

Brüstungsgeräte. Serie SCHOOLAIR-B. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner K2 6.2 35. 02/2013 DE/de .2 X X testregistrierung Brüstungsgeräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Wasseranschluss Filterdeckel Justierfuß HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager

Mehr

Kampmann spezial KLIMANAUT 800. Das dezentrale Lüftungsgerät für akustisch sensible Räume

Kampmann spezial KLIMANAUT 800. Das dezentrale Lüftungsgerät für akustisch sensible Räume Kampmann spezial KLIMANAUT 800 Das dezentrale Lüftungsgerät für akustisch sensible Räume Produktbeschreibung Der KLIMANAUT 800 vereint die Funktionen Be- und Entlüftung, Wärmerückgewinnung und optional

Mehr

Anwendung. Funktionen 26.01.01 1.2.6-1

Anwendung. Funktionen 26.01.01 1.2.6-1 Anwendung Enthalpieregler für universellen Einsatz bei Teilklima- oder Klimaanlagen. Regelung der Mischluft- bzw. Zuluftenthalpie mit maximal zwei Reglerausgängen. Ansteuerung von Mischklappe und/oder

Mehr

Zur direkten Aufschaltung auf eine DDC oder ein Überwachungssystem stehen analoge 0..10 V-Ausgänge zur Verfügung.

Zur direkten Aufschaltung auf eine DDC oder ein Überwachungssystem stehen analoge 0..10 V-Ausgänge zur Verfügung. LK-SX CO2+VOC Fühler zur Erfassung des CO 2 - und Mischgas-Gehalts in Luftkanälen Datenblatt Technische Änderungen vorbehalten Stand: 26.06.2015 Anwendung Kanal-Luftqualitätsfühler im Klappdeckel-Gehäuse

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

KLIMAANLAGE KÜHLDECKE BETONKERNAKTIVIERUNG

KLIMAANLAGE KÜHLDECKE BETONKERNAKTIVIERUNG Seite 1 von 26 ALLGMENE DATEN ¾ Sommerbetrieb o Außentemperatur 32,0 C o Raumtemperatur 26,0 C o max. trockene Kühllast Raum 3,6 KW o max. trockene Kühllast Gebäude 170,0 KW ¾ Winterbetrieb o Außentemperatur

Mehr

Energieeffizienz. Neue europäische Planungsvorgaben nach DIN EN 13779 für Lüftungs- und Klimaanlagen

Energieeffizienz. Neue europäische Planungsvorgaben nach DIN EN 13779 für Lüftungs- und Klimaanlagen Neue europäische Planungsvorgaben nach Hannes Lütz Product Manager CentraLine c/o Honeywell GmbH 03 I 2008 Die neue DIN EN 13779 (2) für Lüftungs- und Klimaanlagen ist eine der ersten europäischen Richtlinien,

Mehr

EFFIZIENTE ABKÜHLUNG. Verdunstungskühler Condair ME. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

EFFIZIENTE ABKÜHLUNG. Verdunstungskühler Condair ME. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung EFFIZIENTE ABKÜHLUNG Verdunstungskühler Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung Effiziente Verdunstungskühlung Gleichmäßige Wasserverteilung Die Verteilerpanelen oberhalb der Verdunstungskörper sorgen

Mehr

Eine dezentrale Lüftung gibt einem die Freiheit, auch einmal seine Meinung zu ändern. Airmasters Lüftungsgeräte sind einfach anzupassen, wenn die

Eine dezentrale Lüftung gibt einem die Freiheit, auch einmal seine Meinung zu ändern. Airmasters Lüftungsgeräte sind einfach anzupassen, wenn die Eine dezentrale Lüftung gibt einem die Freiheit, auch einmal seine Meinung zu ändern. Airmasters Lüftungsgeräte sind einfach anzupassen, wenn die Räume anders genutzt werden sollen. 58 AM 900 AM-SERIE

Mehr

PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil

PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil . PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil / Baureihe 64 MERKMALE Sentronic plus ist ein hochdynamisches Drei-Wege-Proportionalventil mit digitaler Steuerung. Sentronic

Mehr

DOMEKT REGO RECU P. Kompaktlüftungsgeräte Installations- und Bedienungsanleitung DE

DOMEKT REGO RECU P. Kompaktlüftungsgeräte Installations- und Bedienungsanleitung DE DOMEKT REGO RECU P Kompaktlüftungsgeräte Installations- und Bedienungsanleitung DE Inhaltsverzeichnis Sicherheitsbestimmungen...3 Transport...4 Gerätebeschreibung...5 Installation...7 Wartung...8 Technische

Mehr

Umweltfreundliche und energiesparende Lüftungsgeräte

Umweltfreundliche und energiesparende Lüftungsgeräte Umweltfreundliche und energiesparende Lüftungsgeräte Lucam: Garant für angenehmes Raumklima Die Auswahlsoftware von Lucam Ein frisches und angenehmes Raumklima wird nicht nur durch Lüften gewährleistet.

Mehr

Zentrale Lüftungsgeräte & Anlagen KOMFOVENT - DOMEKT KOMPAKT VERSO KLASIK

Zentrale Lüftungsgeräte & Anlagen KOMFOVENT - DOMEKT KOMPAKT VERSO KLASIK Zentrale Lüftungsgeräte & Anlagen KOMFOVENT - DOMEKT KOMPAKT VERSO KLASIK www.ventilairgroup.com Energieeffiziente Lüftungsgeräte Komfovent DOMEKT Die Kompaktlüftungsgeräte der DOMEKT Serie sind ausgelegt

Mehr

Mehr Energieeffizienz in der Raumlufttechnik. Modernisierung und Wirtschaftlichkeitsberechnung

Mehr Energieeffizienz in der Raumlufttechnik. Modernisierung und Wirtschaftlichkeitsberechnung Mehr Energieeffizienz in der Raumlufttechnik Modernisierung und Wirtschaftlichkeitsberechnung Referent: Erwin Hanzel Stand: 03/2015 1 1 Potenzialabschätzung Uralte RLT-Anlagen im Bestand: 300.000 bis 500.000

Mehr

Synchronmotoren. Synchronmotoren

Synchronmotoren. Synchronmotoren Synchronmotoren Synchronmotoren von Berger Lahr sind robust und arbeiten präzise. Die Motoren können an einem 50 Hz oder 60 Hz Wechselspannungsnetz ohne zusätzliche Ansteuerelektronik betrieben werden.

Mehr

Rosemount Schaltschrank

Rosemount Schaltschrank Rosemount Schaltschrank für Tankmess-Systeme Produktdatenblatt Juli 2015 00813-0105-1860, Rev AA infache Installation in der Messwarte Kürzere Installationszeiten Vollständige Überprüfung der Konfiguration

Mehr

Beurteilung der Energieeffizienz von Lüftungsgeräten

Beurteilung der Energieeffizienz von Lüftungsgeräten Ing. Norbert LEX Key Account Manager Beurteilung der Energieeffizienz von Lüftungsgeräten Können Werte, Richtlinien und Zertifizierungen verglichen werden oder steht jede Beurteilung für sich? Beurteilung

Mehr

Grundlagen zur Planung energieeffizienter dezentraler Luft- / Wassersysteme in Kombination mit zentraler Lüftung

Grundlagen zur Planung energieeffizienter dezentraler Luft- / Wassersysteme in Kombination mit zentraler Lüftung Grundlagen zur Planung energieeffizienter dezentraler Luft- / Wassersysteme in Kombination mit zentraler Lüftung Referent: Martin Törpe AL-KO EMCO Klimasysteme info@al-ko-emco-klimasysteme.de Behaglichkeit

Mehr

Technische Dokumentation Comfort-Kompakt-Lüftungsgerät

Technische Dokumentation Comfort-Kompakt-Lüftungsgerät Technische Dokumentation Comfort-Kompakt-Lüftungsgerät CKL für Innenaufstellung CKL in wetterfester Ausführung Inhaltsverzeichnis Einsatzbereich, Motordaten...3 Technische Daten... 4-6 Bauteilbeschreibung...7

Mehr

Kontrollierte Wohnraumlüftung

Kontrollierte Wohnraumlüftung Kontrollierte Wohnraumlüftung Kontrollierte Wohnraumlüftung Für ein gesundes, angenehmes Raumklima ist regelmäßiges Lüften erforderlich. Der Frischluftbedarf hängt von der Personenanzahl und Raumnutzung

Mehr

Regeltechnik. Technische Information Systemkomponenten

Regeltechnik. Technische Information Systemkomponenten Stand 09/2015, Technische Änderungen vorbehalten! varimatic Basismodul Anschlussbasis für varimatic Raumregler und varimatic Stellantriebe, modular erweiterbar, Steckklemmenkontakte, Temperaturabsenkbetrieb

Mehr

Vor- und Nacherwärmung

Vor- und Nacherwärmung Zubehör Vor- und acherwärmung Seite 6 Vor- und acherwärmung Frostschutzheizung FSH 00 00 500 Ø 60 0 Die FSH-Außenluft lterbox (FSH = Frostschutzheizung) dient dazu, den Wärmetauscher im üftungsgerät vor

Mehr

Begehbare Container - Robuste und flexible Außenlagerung

Begehbare Container - Robuste und flexible Außenlagerung Begehbare Container - Robuste und flexible Außenlagerung Modellübersicht - WHG als Lager für wassergefährdende Flüssigkeiten - VBF als selbstbelüftete Version zur passiven Lagerung entzündbarer Flüssigkeiten

Mehr

Compact-Line. Technische Daten. Luft+Wärme+Klima

Compact-Line. Technische Daten. Luft+Wärme+Klima www.frivent.com Compact-Line das Kompaktgerät für Lüften, Heizen und Kühlen... energiesparende EC-Antriebe... wartungsfreie Ventilatoren... optimierte ärmerückgewinnung... anschlußfertig verkabelt... Luftleistungen

Mehr

D-AHU Modular. Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung. Leading Air

D-AHU Modular. Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung. Leading Air D-AHU Modular Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung Leading Air Energieeffizienz trifft Luftqualität D-AHU Modular Ideal für alle Standorte Lüftungsgeräte von DAIKIN sind umweltfreundlich und

Mehr

Induktiver Leitfähigkeitstransmitter

Induktiver Leitfähigkeitstransmitter Induktiver Leitfähigkeitstransmitter Optimale Lösung für Leitfähigkeitsmessung in kritischen Flüssigkeiten (verunreinigt, belagbildend,...) PEEK/PPA Ausführung für CIP-Anwendung Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Mehr

Produktbroschüre Gebläsekonvektoren für die Zwischendecke HyPower-Geko. Energieeffizient Leistungsstark Hygienisch Geräuscharm

Produktbroschüre Gebläsekonvektoren für die Zwischendecke HyPower-Geko. Energieeffizient Leistungsstark Hygienisch Geräuscharm Produktbroschüre Gebläsekonvektoren für die Zwischendecke HyPower-Geko Energieeffizient Leistungsstark Hygienisch Geräuscharm Optimales Klima: Hygienisch. Effizient. Nachhaltig. Die HyPower-Geko Gebläsekonvektoren

Mehr

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1 Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management Folie 1 SNMP-Karte Der SNMP-Adapter integriert die USV in das Netzwerk. Weiteres Zubehör für Gebäude-Management erhältlich. (nur mit SNMP-Karte in Professional

Mehr

Thermische Behaglichkeit und Raumluftqualität. Planung (und Betrieb)

Thermische Behaglichkeit und Raumluftqualität. Planung (und Betrieb) Thermische Behaglichkeit und Raumluftqualität Planung (und Betrieb) Dr.-Ing. Ulrich Finke öbuv Sachverständiger für Raumlufttechnik Ingenieurgesellschaft finke@klimakonzept.de Tel.: (030) 30108880 Inhalt

Mehr

Messumformer Für Gasdichte, Temperatur, Druck und Feuchte von SF 6 -Gas Typ GDHT-20, mit MODBUS -Ausgang

Messumformer Für Gasdichte, Temperatur, Druck und Feuchte von SF 6 -Gas Typ GDHT-20, mit MODBUS -Ausgang Instrumentierung Messumformer Für Gasdichte, Temperatur, Druck und Feuchte von SF 6 -Gas Typ GDHT-20, mit MODBUS -Ausgang WIKA Datenblatt SP 60.14 Anwendungen Permanente Überwachung der relevanten Gaszustandsparameter

Mehr

brühl steuerungen steuerungen www.schutzeinrichtungen.com

brühl steuerungen steuerungen www.schutzeinrichtungen.com brühl steuerungen 201 steuerungen BRÜHL Steuerungen 202 brühl steuerungen Steuerungen BRÜHL Tor-Controller II Frequenzumrichtersteuerung für: Hubtore, Schiebetore, Rolltore, Sonderlösungen Produktgruppe

Mehr

Druckluftbilanzierungssystem

Druckluftbilanzierungssystem Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS ECO Druck- und temperaturkompensierte Druckluftmessung Einfache und kostengünstige Installation der Sensoren Kein Druckverlust durch den Sensor Keine bewegten Teile,

Mehr

Sensorik. Serie VS-TRD. Für Laborabzugsregler EASYLAB und TCU-LON-II. 02/2015 DE/de K 6 2.4 1

Sensorik. Serie VS-TRD. Für Laborabzugsregler EASYLAB und TCU-LON-II. 02/2015 DE/de K 6 2.4 1 .4 X X testregistrierung Sensorik Serie Für Laborabzugsregler EASYLAB und TCU-LON-II Einströmsensor zur variablen bedarfsgerechten Abluftvolumenstromre von Laborabzügen Berührungslose und verschleißfreie

Mehr

Wassergerät mit Kanalanschluss

Wassergerät mit Kanalanschluss Wassergerät mit Kanalanschluss FWD 08-12 - 20-30 - 45 UNT-PRC002-E4 1 2 2008 2012 Trane Inhalt Technische Daten 4 FWD-Geräte Auswahlverfahren 6 5 Kälteleistungen 56 Heizleistungen 67 Wasserdruckverluste

Mehr

High Density. Neue wirtschaftliche Kühlkonzepte für thermisch hoch belastete Racks und Räume

High Density. Neue wirtschaftliche Kühlkonzepte für thermisch hoch belastete Racks und Räume 1 High Density Neue wirtschaftliche Kühlkonzepte für thermisch hoch belastete Racks und Räume 2 High Density - Was sind hohe Wärmelasten?... Über kurz oder lang werden wir allerdings mit der Luftkühlung

Mehr

«ES-2» Steuersystem für dezentrale Lüftungs- und Luftheiz-Anlagen 2-stufig

«ES-2» Steuersystem für dezentrale Lüftungs- und Luftheiz-Anlagen 2-stufig «ES-2» Steuersystem für dezentrale Lüftungs- und Luftheiz-Anlagen 2-stufig «ES-2» 2-stufiger Betrieb Steuer- und Regelsystem für Lüftungs- und Klimaanlagen Modular aufgebautes Steuer- und Regelsystem für

Mehr

Alarmleiste, OJ-Air2 SW 3.13 WEB Text HTERM Text

Alarmleiste, OJ-Air2 SW 3.13 WEB Text HTERM Text leiste, OJ-Air2 SW 3.13 WEB Text HTERM Text nummer verzög. 1 A 3 N/A Feueralarm Feueralarm 1 Brandalarm 2 A 3 N/A X BMA Brandmeldeanlage meldet 2 Externer Brandthermostatalarm 3 A 3 N/A X Interner Feueralarm

Mehr

Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil)

Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) - 1 - 1. Eigenschaften Die Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Sie detektiert den

Mehr

Übersicht Luftschleier

Übersicht Luftschleier Kampmann Preiskatalog 2016 93 Übersicht UniLine 260 Filterwechsel wartungsfreundlich ohne Werkzeug. Wand- oder Deckenmontage, frei hängend Einzelgerät, verkleidet Warmluftschleier Seite 9 Kassetten-UniLine

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Aktuelles aus der RLT-Normung: Welche Neuheiten bringen die EN und EN für die LüKK? Dr.-Ing. Manfred Stahl, Herausgeber cci Zeitung

Aktuelles aus der RLT-Normung: Welche Neuheiten bringen die EN und EN für die LüKK? Dr.-Ing. Manfred Stahl, Herausgeber cci Zeitung Aktuelles aus der RLT-Normung: Welche Neuheiten bringen die EN 16798 und EN 13053 für die LüKK? Dr.-Ing. Manfred Stahl, Herausgeber cci Zeitung Inhalte und Struktur der DIN EN 16798 Die Normenreihe DIN

Mehr

Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter

Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter Symbol Allgemein Die Luftkühler-Baureihe AC-LN 8-14 MI kann in allen Bereichen eingesetzt werden, in denen entweder Öl oder Wasser-Glykol

Mehr

Messung und Registrierung von Durchfluss- und Wärmemenge von Flüssigkeiten nach dem Ultraschallmessverfahren.

Messung und Registrierung von Durchfluss- und Wärmemenge von Flüssigkeiten nach dem Ultraschallmessverfahren. Messsystem ultrakon Wärmezähler EWZ 817 Ultraschallvolumengeber ULTRAFLOW 65-S/R mit Zulassung für eichfähigen Verkehr. Rechenwerk ERW 700 mit Zulassung für eichfähigen Verkehr. Anwendung Messung und Registrierung

Mehr