Change Management - St. Galler Business School. 8. St. Galler Management-Kongress in Davos. Unternehmen in Turbulenzen auf Kurs bringen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Change Management - St. Galler Business School. 8. St. Galler Management-Kongress 24. 25.9.2010 in Davos. Unternehmen in Turbulenzen auf Kurs bringen"

Transkript

1 St. Galler Business School 8. St. Galler Management-Kongress in Davos Change Management - Unternehmen in Turbulenzen auf Kurs bringen Dr. Christian Abegglen Prof. Dr. Theo Wehner Dr. Wolf Schumacher Dr. Thilo Sarrazin Wolfram Hatz jun., Dipl. Betr.-Wirt Felix Ahlers, MBA Dr. Christian Lawrence Peter Zehnder, lic. rer. pol. Philipp Schwander einziger Schweizer Master of Wine Arthur E. Darboven, MBA Darboven Trading

2 8. St. Galler Management-Kongress September 2010 in Davos Welcome Coffee, 24. September 2010, ab 9.30 Uhr Change Management Unternehmen in turbulenten Zeiten wieder auf Kurs bringen Willkommen zum 8. St. Galler Management-Kongress! Sehr geehrte Damen und Herren Inmitten der gegenwärtig wirtschaftlich sehr dynamischen Wetterlage ist es für Führungskräfte und Manager schwierig, die betriebswirtschaftliche Situation in den Unternehmen permanent im Auf und Ab jederzeit unter Kontrolle zu halten. Zeiten verzweifelter staatlicher Rettungspakete, einbrechender Nachfrage und starker Verunsicherung von Mitarbeitenden und Kunden haben die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nachhaltig belastet, erfordern gleichzeitig neue Denk- und Geschäftsmodelle, um die ersten Zeichen eines fragilen Aufschwungs zu nutzen. So sind Unternehmen hinsichtlich ihrer «organisationalen Fitness» stark gefordert. Die Praxis zeigt: Betriebe müssen künftig einerseits schlanker und wirkungsvoller, andererseits noch flexibler und anpassungsfähiger aufgestellt werden; teilweise tiefgreifende Veränderungen sind hierfür erforderlich. Überholte tradierte Strukturen, Pfadabhängigkeit, Ignoranz im Denken sowie Patentrezepte der Vergangenheit haben ausgedient nur die Fähigkeit zu Wandel und Mut zu Neuem verheissen Prosperität und Wachstum. Es gilt, Wandel in seinen gesamten Facetten zu verstehen, Wandel geschieht nicht alleine, Wandel muss «gemanaged» werden. Entsprechend lautet das diesjährige Kongress-Motto: «Change Management Unternehmen in Turbulenzen auf Kurs bringen» Zusammen mit renommierten Vertretern international erfolgreicher Unternehmen und ausgesuchten Experten diskutieren Sie die wesentlichen Do s und Don ts erfolgreicher und wirksamer Steuerung bzw. Umsetzung von Veränderungen. Vielfältige praktische Anregungen gepaart mit aktuellsten Forschungsergebnissen liefern eine robuste Grundlage, die auch in turbulenten Zeiten optimales Handeln ermöglicht. Gemeinsam blicken die und der SGBS-Alumni- Club auch in diesem Jahr einem interessanten wie auch nutzbringenden Peter Edelmann Dr. Eckart von Hirschhausen Dr. Andreas Truck Prof. Knut Bleicher Dr Dr. Eckart von Hirschhausen Ole N. Nielsen W Kongress mit zahlreichen wertvollen Kontakten inmitten der herrlichen Davoser Bergwelt entgegen. 4. Management-Kongress September 2006 Davos Vorschau 2011: St.Galler Business School St.Galler Management-Kongress 23. Septemb er 2011 St.Gallen Dr. C. Abegglen Präsident des Verwaltungsrates Prof. Dr. R. Neumann Wissenschaftliche Leitung Diplomstudiengänge S. Slowak Präsident Alumni-Club 9. Management-Kongress in St. Gallen Thema: Komplexitätsmanagement

3 Programm 8. St. Galler Management-Kongress Freitag - Samstag, September 2010 in Davos Change Management Freitag, 24. September 2010 Welcome Coffee, Hotel Steigenberger Belvédère, Davos ab 9.30 Offizieller Programmstart, Hotel Steigenberger Belvédère Begrüssung der Teilnehmer/innen Dr. Christian Abegglen, Präsident des Verwaltungsrates der SGBS Change Management: Bekanntes & Unbekanntes aus Theorie und Praxis Prof. Dr. Theo Wehner, Leiter Forschungsgruppe Psychologie der Arbeit, ETH Zürich Change in turbulenten Zeiten und was Banken daraus machen ein Erfolgsbericht? Dr. Wolf Schumacher, Vorstandsvorsitzender Aareal Bank Stehlunch, Hotel Steigenberger Belvédère Davos Change in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft: Vor dem Abgrund oder vor dem Aufbruch? Dr. Thilo Sarrazin, Mitglied des Vorstands Deutsche Bundesbank Kaffeepause Erfolgreiches Change Management in der Industrie Wolfram Hatz jun., Dipl. Betr.-Wirt, Geschäftsführender Gesellschafter HATZ Motorenfabrik So haben wir unser Unternehmen neu ausgerichtet: Ein Erfahrungsbericht Felix Ahlers, MBA, Vorstand FRoSTA Tiefkühlkost Kaffeepause Change kommunikativ umgesetzt Dr. Christian Lawrence, Group Communications Steering, Münchener Rück Offizielle Diplom- und SGBS-Awards-Verleihung an Absolventen/innen der Diplom- und Masterstudiengänge Peter Zehnder, lic. rer. pol., Mitglied Prüfungskommission der SGBS Hotel Steigenberger Belvédère Davos Davoser Abend, Hotel Steigenberger Belvédère Davos Philipp Schwander, einziger Schweizer Master of Wine Christian Sagehorn, Geschäftsführer Olympia Express Samstag, 25. September 2010 Speaker Brunch, Hotel Steigenberger Belvédère Davos 9.30 Veränderungs-Management in Familienunternehmen Arthur E. Darboven, MBA, Eigentümer & Geschäftsführer Darboven Trading Ende Darboven Trading

4 Administratives Kongressort: Hotel Steigenberger Belvédère, Davos (5-Sterne-Hotel) Promenade 89 CH-7270 Davos-Platz Tel.: 0041 (0) Fax: 0041 (0) Hotelkosten: Zimmer inkl. Frühstück (für 1. Nacht) Kat. A: CHF 277. B: CHF 242. C: CHF 207. Zuschlag Doppelbelegung: CHF 90. (pro Nacht). Sonderkonditionen für 1-2 Zusatznächte bei Voranreise/Verlängerung: (gilt für max. 2 Zusatznächte, ab zweiter Übernachtung) Kat. A: CHF 208 B: CHF 184. C: CHF 155. Es steht den Teilnehmer/innen selbstverständlich frei, ausserhalb des Kongresshotels zu übernachten. In diesem Falle bezahlen sie die vom Hotel verlangte Hotelpauschale (CHF 100.-) direkt an das Hotel. Kongressgebühren Gebühren Hauptprogramm: CHF 790. Normalpreis CHF 640. Kongress-Spezialgebühr für ehemalige Seminar-/ Diplomabsolventen/innen der SGBS oder anderer St. Galler Seminarinstitutionen CHF 490. SGBS-Alumni-Clubmitglieder/innen CHF 150. für Begleitpersonen (Partner/in) Die Gebühr des Hauptprogramms beinhaltet Tagungsteilnahme am Freitag und Samstag, Davoser-Abend am Freitagabend sowie Speaker Brunch am Samstagvormittag. Für mitreisende Partner/innen besteht die Möglichkeit, nur am Abendprogramm teilzunehmen (CHF 90. für die Abendveranstaltung vom Freitag). Bei Anmeldung von 2 Personen aus der gleichen Firma: Reduktion von 15 % auf die Kongressgebühr. Kleidung: Kongress: Business Casual Abend: Casual Nützliche Links für die Anreise: Anreise zum Kongresshotel: Davos/arrivals Flüge nach Zürich: Mit Bahn nach Davos: Mit Auto nach Davos: Anfahrtsskizze: maps.google.ch Davos im Herbst Davos Kleinere Programmänderungen vorbehalten. Richten Sie die Anmeldung per Post, Mail oder Fax an: Tel.: 0041 (0) Rosenbergstrasse 36 Fax: 0041 (0) Internet: CH-9000 St. Gallen Die Kongressgebühr wird nach Anmeldung erhoben und ist bis spätes tens 15. August 2010 zu bezahlen, ansonsten verfällt die Anmeldung. Bei einem Rücktritt später als 4 Wochen vor Kongressbeginn werden 50 % der Gebühr verrechnet, später als 2 Wochen ist die ganze Gebühr geschuldet, sofern kein Ersatz gemeldet wird. Das Platz- und Hotelangebot ist beschränkt. Bei einer ausgebuchten Hotelkategorie erfolgt automatisch eine Buchung in die nächst höhere Kategorie. Sie erhalten detaillierte Anreise- und Hotel informa tionen mit der Anmelde bestätigung. Bitte geben Sie die gewünschte Zimmerkategorie sowie Ankunfts-/Abreisedaten an. Die Hotelreservation wird Ihnen vom Hotel direkt bestätigt. Das Hotel stellt den Teilnehmern individuell Rechnung.

5 Anmeldetalon Anmeldung zum 8. Management-Kongress der in Davos: September 2010 Fr./Sa. Richten Sie die Anmeldung per Post, Fax oder an:, Rosenbergstrasse 36, CH-9000 St. Gallen Tel (0) , Fax 0041 (0) , Internet: Vorname:... Nachname:... Firma:... Funktion/Titel:... Strasse:... PLZ:... Land:... Ort: Telefon:... Fax:... Anreise am:... Abreise am:... Bitte notieren Sie meine Teilnahme wie folgt: o am Kongress-Programm ( September 2010): CHF 790. o Ich bin ehemalige/r Seminar-/Diplomteilnehmer /in der SGBS oder einer anderen SG-Seminarinstitution: CHF 640. o Ich bin Mitglied des Alumni-Club SGBS: CHF 490. o Ich interessiere mich für eine Alumni-Club-Mitgliedschaft. Bitte nehmen Sie mir mir Kontakt auf. Begleitperson: o Ich komme mit Begleitperson (Partner/in) Vorname/Nachname:... Begleitperson nimmt teil: o am Kongressprogramm ( September 2010): CHF 150. o am Abendprogramm (24. September 2010): CHF 90. Gewünschte Hotelkategorie (A, B, oder C):... A = CHF 277., B = CHF 242., C = CHF 207. (für 1. Nacht) A = CHF 208., B = CHF 184., C = CHF 155. (für Zusatznächte, max. 2) o Ich übernachte nicht im Hotel (Hotelpauschale CHF 100. )

6 ISBN Bitte frankieren Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St. Gallen Ja, ich bestelle folgende SGBS Neuerscheinung: Tools ristian Abegglen Prof. Dr. Dres. h. c. Knut Bleicher lehrte nach seiner Habilitation an der FU Berlin ab 1965 an der Universität Gießen Organisation, Führung und Personalwirtschaft folgte er dem Ruf als Nachfolger von Prof. Dr. Dres. h. c. Hans Ulrich an die Universität St. Gallen. Knut Bleicher war bis Herbst 2008 Beiratsvorsitzender und Wissenschaftlicher Leiter der renommierten Aus und Weiterbildungsinstitution SGBS. Heute lebt und forscht Knut Bleicher in Hamburg und St. Gallen. it langem die wachsende Komplexität des Unternehmenssgeleitete Ansätze jenseits von eindimensionaler, kurzrdert. Dessen ungeachtet ist ein adäquater Umgang mit n erstaunlicherweise eher selten zu beobachten. Knut ntester Vertreter der St. Galler Managementlehre und chen Sprachraum hinaus bekannten Standardwerks» hat im Verlauf seiner langen Lehrtätigkeit unzählige gung durch integrierte Managementansätze verfasst. lte Schriften» wird Knut Bleichers Wissen über integrierte nt einem breiteren Kreis wieder zugänglich gemacht. Wissenschaft egisches Management in der Unternehmensentwicklung» fassende Werk «Meilensteine der Entwicklung eines Integicher weiter fort. chaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen trefenk und Verhaltensweisen von gestern. Dieses, in den Bänfeld wirtschaftlicher Aktivität führt nahtlos in die Diskussion ken und Handeln verantwortlicher Manager. Band 3 vermag er und strategischer Ebene Schlüsselvoraussetzungen für ind. Anknüpfend an Gestaltungsempfehlungen werden gevermittelt. Bleicher Normatives und strategisches Management Swiridoff SGBBT Meilensteine Integriertes Management 3 Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements Knut Bleicher Normatives und strategisches Management Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements 3 Herausgegeben von Christian Abegglen St. Galler Business Books & Tools Mit Geleitwort von Manfred Wittenstein o Bitte senden Sie mir zudem das aktuelle Ausbildungs- & MBA- bzw. Diplomprogramm zu. Diese Seite kopieren und faxen an: 0041 (0) Lieferadresse: Datum/Unterschrift: Wissenschaft Swiridoff Knut Bleicher Normatives und strategisches Management in der Unternehmensentwicklung ISBN Herausgegeben von Christian Abegglen Mit Geleitwort von Manfred Wittenstein o CHF 67. * *zuzüglich Porto und Verpackungskosten

11. St. Galler Management-Kongress: Prof. Dr. Thomas Straubhaar Hamburgisches WeltWirtschafts Institut. Am 21.9.2013 zusätzlich mit Workshop-Programm

11. St. Galler Management-Kongress: Prof. Dr. Thomas Straubhaar Hamburgisches WeltWirtschafts Institut. Am 21.9.2013 zusätzlich mit Workshop-Programm 11. Management-Kongress: 20. 21. September 2013 in St. Gallen Prof. Dr. Markus Schwaninger Universität St. Gallen Dr. Joerg Dederichs 3M Deutschland GmbH Prof. Dr. Thomas Straubhaar Hamburgisches WeltWirtschafts

Mehr

Der Weg zur optimalen Führungskräfte-Entwicklung

Der Weg zur optimalen Führungskräfte-Entwicklung 13. Management-Kongress: 18. 19. September 2015 in St. Gallen Kim-Eva Wempe Gerhard D. Wempe KG Samy Liechti BLACKSOCKS SA Dr. Bernhard Kaumanns Baxter Healthcare SA Carolina Müller-Möhl Müller-Möhl Group

Mehr

Das Angebot der St. Galler Business School für Führungskräfte

Das Angebot der St. Galler Business School für Führungskräfte St.Galler 10. Oktober 2011 Dipl. Marketingleiter/in SGBS Die Diplomlehrgänge der St.Galler Basierend auf dem bewährten St.Galler Management- Konzept Unter licher Leitung der St.Galler Master Diplome St.Gallen

Mehr

2015-16. Seminare & Management-Programme für Führungskräfte. Strategie Geschäftsmodelle Leadership Finanzen Marketing. St. Galler Business School

2015-16. Seminare & Management-Programme für Führungskräfte. Strategie Geschäftsmodelle Leadership Finanzen Marketing. St. Galler Business School Business School Seminare & -Programme für Führungskräfte eschäftsmodelle Innovationen Business Development Business Plan Strategie Marketing Vertrieb Change Kommunikation Führungsverhalten Leadership Asia

Mehr

Change-Management: Den Unternehmenswandel nachhaltig managen

Change-Management: Den Unternehmenswandel nachhaltig managen Change-: Den Unternehmenswandel nachhaltig managen 2012 Nr. 73112 1. Durchführung 2012 4. 7. Juni 2012 Nr. 73212 2. Durchführung 2012 5. 8. November 2012 2013 Nr. 73113 1. Durchführung 2013 3. 6. Juni

Mehr

St. Galler Business School. Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge

St. Galler Business School. Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge Business School Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge Jahresprogramm Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge St.Galler Business School Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen Telefon 0041 (0)71

Mehr

Change-Management: Change-Management: Den Unternehmenswandel nachhaltig managen www.sgbs.ch www.sgbs.ch. 2016 Nr. 73116 1.

Change-Management: Change-Management: Den Unternehmenswandel nachhaltig managen www.sgbs.ch www.sgbs.ch. 2016 Nr. 73116 1. Change-Management: Change-Management: Den Unternehmenswandel Den nachhaltig Unternehmenswandel managen nachhaltig managen 2016 2016 Nr. 73116 1. Durchführung 2016 4. 7. April 2016 Nr. 73116 1. Durchführung

Mehr

Ausbildung. Management. Entwicklung. Weiterbildung. Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge. St. Galler Business School. Kultur.

Ausbildung. Management. Entwicklung. Weiterbildung. Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge. St. Galler Business School. Kultur. -17 Business School Business School 6 ps 2) 14. -Kongress: 23. 24. September in St. Gallen Dr. Andreas Kaufmann Leica Camera AG Prof. Dr. Albert Zandvoort The Professional Psychology Practice Christian

Mehr

Strategisches Management für Executives

Strategisches Management für Executives Strategisches Management für Executives 2012 Nr. 30212 2. Durchführung 2012 1. Teil 20. 23. August 2012 2. Teil 24. 27. September 2012 Luzern / Nr. 30312 3. Durchführung 2012 1. Teil 19. 22. November 2012

Mehr

SGMI MANAGEMENT SEMINARE KITZBÜHEL. Management Seminare im KCC

SGMI MANAGEMENT SEMINARE KITZBÜHEL. Management Seminare im KCC SGMI MANAGEMENT SEMINARE KITZBÜHEL Management Seminare im KCC Inhaltsverzeichnis SGMI Management Institut St. Gallen 3 Die Idee 4 Nutzen 6 St. Galler Unternehmer-Tage in Kitzbühel 7 Initiatoren 11 Administration

Mehr

Change-Management: Den Unternehmenswandel nachhaltig managen www.sgbs.ch

Change-Management: Den Unternehmenswandel nachhaltig managen www.sgbs.ch Change-Management: Den Unternehmenswandel nachhaltig managen 2016 Nr. 73116 1. Durchführung 2016 4. 7. April 2016 Nr. 73216 2. Durchführung 2016 19. 22. September 2016 Dauer: 1 x 4 Tage Seminargebühr*:

Mehr

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Binder Corporate Finance Member of the world s leading M&A alliance NORTH AMERICA SOUTH AMERICA A EUROPE AFRICA A ASIA AUSTRALIA A M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Freitag, 27. März 2015

Mehr

Wirksame Corporate Governance von Banken

Wirksame Corporate Governance von Banken Wirksame Corporate Governance von Banken Intensiv-Seminar für Präsidenten und Mitglieder von Verwaltungsräten von inlandorientierten Banken Tag 1: 11. Juni 2015 Tag 2: 10. September 2015 Zunfthaus zur

Mehr

Business Development: Neue Geschäfte erfolgreich aufbauen

Business Development: Neue Geschäfte erfolgreich aufbauen Development: Neue Geschäfte erfolgreich aufbauen 2015 Nr. 33215 2. Durchführung 2015 28. September 1. Oktober 2015 2016 Nr. 33116 1. Durchführung 2016 4. 7. April 2016 Flims Nr. 33216 2. Durchführung 2016

Mehr

Master Diplome St. Gallen

Master Diplome St. Gallen St. Ga lle r B u s i n e s s S c h o o l DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 13 Leadership- & Human Resources Management-Diplom SGBS Studienbeginne: 9. Juli 8. Oktober 7. Januar 2013 8. April 2013 8.

Mehr

General Seminar Management Seminar für Juniors für Juniors. General Management. www.sgbs.ch www.sgbs.ch. 2015 Nr. 21315 3.

General Seminar Management Seminar für Juniors für Juniors. General Management. www.sgbs.ch www.sgbs.ch. 2015 Nr. 21315 3. General Management General Seminar Management Seminar für Juniors für Juniors 2015 2015 Nr. 21315 3. Durchführung 2015 7. 11. Dezember 2015 Nr. 21315 3. Durchführung 2015 7. 11. Dezember 2015 2016 2016

Mehr

1. Loan Recovery Conference

1. Loan Recovery Conference 28. März 2011 Le Royal Méridien Hotel Hamburg 1. Loan Recovery Conference Hamburg»Portfoliosteuerung von Banken«In Kooperation mit: Sehr geehrte Damen und Herren, Die globale Finanzkrise hat die deutsche

Mehr

Management- Intensivkurs für Nicht- Management-

Management- Intensivkurs für Nicht- Management- Management- Management- Intensivkurs für Nicht- Intensivkurs Betriebswirtschafter für Nicht- Betriebswirtschafter 2015 2015 Nr. 22415 4. Durchführung 2015 6. 12. November 2015 Nr. 22415 4. Durchführung

Mehr

Kompaktseminare 2014 Das PRYSMA* - Talent Management - Modell

Kompaktseminare 2014 Das PRYSMA* - Talent Management - Modell Kompaktseminare 2014 Das PRYSMA* - Talent Management - Modell Strategisches Nachfolge- und Talent Management professionell gestalten Grundkonzept Unsere Benchmarkstudie Talentpolitik auf dem Prüfstand

Mehr

St. Galler Executive Business School

St. Galler Executive Business School Executive 2012 Nr. 12112 1. Durchführung 2012 1. Teil 25. 29. Juni 2012 2. Teil 13. 17. August 2012 Luzern / Nr. 12212 2. Durchführung 2012 1. Teil 22. 26. Oktober 2012 2. Teil 21. 25. Januar 2013 Luzern

Mehr

International Business School. 6. Schweizer HR-Summit. Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche

International Business School. 6. Schweizer HR-Summit. Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche International Business School 6. Schweizer HR-Summit Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche 6. Schweizer HR-Summit Bereits zum 6. Mal bietet die ZfU International Business School Personal-Verantwortlichen

Mehr

Strategisches Management für Executives

Strategisches Management für Executives Strategisches Management für Executives www.sgbs.com 2010 Nr. 30110 1. Durchführung 2010 1. Teil 19. 22. April 2010 2. Teil 31. Mai 3. Juni 2010 Luzern / Davos Nr. 30210 2. Durchführung 2010 1. Teil 23.

Mehr

HR Dynamics Workshop. Strategische Personalplanung im 21. Jahrhundert. St. Gallen, 11.-12.Dezember 2008

HR Dynamics Workshop. Strategische Personalplanung im 21. Jahrhundert. St. Gallen, 11.-12.Dezember 2008 St. Gallen, 11.-12.Dezember 2008 Strategische Personalplanung im 21. Jahrhundert Neue Qualität in der strategischen Personalplanung über Szenariosimulation HR Dynamics Workshop Sichert das Mitarbeiterportfolio

Mehr

Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS

Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS St. G a l l e r B u s i n e s s S c h o o l DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2011 Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS Nächste Studienbeginne: 10. Januar 2011 11. April 2011 11. Juli 2011 10. Oktober

Mehr

St. Galler Junior Business School

St. Galler Junior Business School Junior 2015 Nr. 20215 2. Durchführung 2015 23. Nov. 4. Dez. 2015 Arosa 2016 Nr. 20116 1. Durchführung 2016 20. Juni 1. Juli 2016 Arosa Nr. 20216 2. Durchführung 2016 21. Nov. 2. Dez. 2016 Arosa Dauer:

Mehr

M&A-Seminar für Verwaltungsratsmitglieder Herausforderungen aus der Praxis

M&A-Seminar für Verwaltungsratsmitglieder Herausforderungen aus der Praxis Binder Corporate Finance Member of the world s leading M&A alliance NORTH AMERICA SOUTH AMERICA A EUROPE AFRICA A ASIA AUSTRALIA A M&A-Seminar für Verwaltungsratsmitglieder Herausforderungen aus der Praxis

Mehr

DMG-Kongress 2014. Einladung zur Teilnahme an unserer. DMG-Mitgliederversammlung in Hofheim-Diedenbergen bei Frankfurt am Main

DMG-Kongress 2014. Einladung zur Teilnahme an unserer. DMG-Mitgliederversammlung in Hofheim-Diedenbergen bei Frankfurt am Main DMG-Kongress 2014 Einladung zur Teilnahme an unserer DMG-Mitgliederversammlung in Hofheim-Diedenbergen bei Frankfurt am Main Deutsche Myasthenie Gesellschaft e.v. Programm Freitag, den 9. Mai 2014 19.00

Mehr

Strategisches Management für Management Executives für. Strategisches. Executives

Strategisches Management für Management Executives für. Strategisches. Executives Strategisches Strategisches Management für Management Executives für Executives 2015 2015 Nr. 30315 3. Durchführung 2015 1. Teil 16. 19. November 2015 Nr. 30315 3. Durchführung 2015 2. Teil 11. 14. Januar

Mehr

Persönliche Persönliche Führungskompetenz Führungskompetenz

Persönliche Persönliche Führungskompetenz Führungskompetenz Persönliche Persönliche Führungskompetenz Führungskompetenz 2015 2015 Nr. 60415 4. Durchführung 2015 1. Teil 12. 15. Oktober 2015 Nr. 60415 4. Durchführung 2015 2. Teil 16. 19. November 2015 1. Teil 12.

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

Programm Programm. 1. Teil 5. 8. Oktober 2015 Nr. 43215 2. Durchführung 2015 2. Teil 9. 12. November 2015 1. Teil 5. 8.

Programm Programm. 1. Teil 5. 8. Oktober 2015 Nr. 43215 2. Durchführung 2015 2. Teil 9. 12. November 2015 1. Teil 5. 8. Verkaufs- & Vertriebsmanagement Verkaufs- & Vertriebsmanagement Programm Programm 2015 2015 Nr. 43215 2. Durchführung 2015 1. Teil 5. 8. Oktober 2015 Nr. 43215 2. Durchführung 2015 2. Teil 9. 12. November

Mehr

International Senior Management. International. Programm

International Senior Management. International. Programm International International Senior Management Senior Programm Management Programm 2015 2015 Nr. 10215 2. Durchführung 2015 1. Teil 2. 5. November 2015 Nr. 10215 2. Durchführung 2015 2. Teil 14. 17. März

Mehr

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Binder Corporate Finance Member of the world s leading M&A alliance NORTH AMERICA SOUTH AMERICA A EUROPE AFRICA A ASIA AUSTRALIA A M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Donnerstag, 4. September

Mehr

Persönliche Spitzenleistungen erbringen und Menschen zum Erfolg führen

Persönliche Spitzenleistungen erbringen und Menschen zum Erfolg führen Michael Dömer Unternehmensberatung TOP Level Seminar für das Management Print und Medien mit Dieter Lange Erkenne Dich selbst Orakel zu Delphi Persönliche Spitzenleistungen erbringen und Menschen zum Erfolg

Mehr

St.Galler Consulting School Consulting School

St.Galler Consulting School Consulting School Consulting Consulting 2016 2016 Nr. 35116 1. Durchführung 2016 1. Teil 7. 10. März 2016 Nr. 35116 1. Durchführung 2016 2. Teil 4. 7. April 2016 1. Teil 7. 10. März 2016 3. Teil 18. 21. April 2016 2. Teil

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

International Senior Management Programm

International Senior Management Programm International Senior Programm 2015 Nr. 10115 1. Durchführung 2015 1. Teil 15. 18. Juni 2015 2. Teil 7. 10. September 2015 3. Teil 9. 13. November 2015 Luzern / London / Boston, USA Nr. 10215 2. Durchführung

Mehr

St. Galler Marketing Programm

St. Galler Marketing Programm Marketing Programm Marketing Programm 2015 2015 Nr. 40315 3. Durchführung 2015 1. Teil 19. 22. Oktober 2015 Nr. 40315 3. Durchführung 2015 2. Teil 7. 10. Dezember 2015 1. Teil 19. 22. Oktober 2015 / Horn,

Mehr

St. Galler Business School. Alumni-Jahrbuch 2013

St. Galler Business School. Alumni-Jahrbuch 2013 St. Galler Business School Alumni-Jahrbuch 2013 ST. GALLER BUSINESS BOOKS & TOOLS.GENERAL MANAGEMENT SERIES. Die Deutsche Bibliothek CIP-Einheitsaufnahme Alumni-Jahrbuch 2013 Herausgegeben von Christian

Mehr

Leadership St. Galler Führungsprogramm

Leadership St. Galler Führungsprogramm Leadership Führungsprogramm Nr. 70215 2. Durchführung 1. Teil 4. 7. Mai 2. Teil 15. 18. Juni Luzern / Nr. 70315 3. Durchführung 1. Teil 24. 27. August 2. Teil 5. 8. Oktober / Luzern Nr. No. 70415 72115

Mehr

St. Galler Leadership-Zertifikat

St. Galler Leadership-Zertifikat Institut für Führung und Personalmanagement Dufourstrasse 40a CH-9000 St.Gallen Telefon +41 71 224 23 70 Telefax +41 71 224 23 74 contactifpm@unisg.ch www.ifpm.unisg.ch St. Galler Leadership-Zertifikat

Mehr

Mediations fälle im Immobilien bereich

Mediations fälle im Immobilien bereich Interaktives Seminar Mediations fälle im Immobilien bereich Grundlagen der Mediation, Verfahren, Methoden 20. Januar 2016 Hotel Arte, Olten Sachbearbeiterkurse mit SVIT-Zertifikat Lehrgang Immobilienbewirtschaftung

Mehr

AK KLIMA 33. Jahrestagung 7. 9. November 2014, Basel. Einladung

AK KLIMA 33. Jahrestagung 7. 9. November 2014, Basel. Einladung 2014 Basel AK KLIMA 33. Jahrestagung 7. 9. November 2014, Basel Einladung Wir laden Sie herzlich ein zur 33. Jahrestagung des Arbeitskreises Klima der DGfG, die vom 07. 09. November 2014 stattfindet und

Mehr

Tag des Rechnungswesens 9. November 2009 Kaufleuten Zürich. Kaufmännische Bildung ohne Buchungssatz?

Tag des Rechnungswesens 9. November 2009 Kaufleuten Zürich. Kaufmännische Bildung ohne Buchungssatz? Tag des Rechnungswesens 9. November 2009 Kaufleuten Zürich Kaufmännische Bildung ohne Buchungssatz? Kaufmännische Bildung ohne Buchungssatz? Dieser Tag des Rechnungswesens soll zeigen, wie wichtig das

Mehr

SAP für den Stahlhandel

SAP für den Stahlhandel Persönliche Einladung Partner 29. April 2009 SAP Niederlassung, Ratingen Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, der Stahlhandel ist in einer Phase des Wandels. Die anhaltende Konsolidierung in der Branche

Mehr

IFRS Update 2010/2011

IFRS Update 2010/2011 Freitag, 3. Dezember 2010 IFRS Update 2010/2011 Internationale Rechnungslegung Stampa Group Sehr geehrte Damen und Herren Der Jahresabschluss 2010 steht vor der Tür. Komplexe Transaktionen und Geschäftsvorfälle

Mehr

Dipl. Finanzleiter/in SGBS

Dipl. Finanzleiter/in SGBS St. Ga lle r B u s i n e s s S c h o o l DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2012 13 Dipl. Finanzleiter/in SGBS Studienbeginne: 9. Juli 2012 8. Oktober 2012 7. Januar 2013 8. April 2013 8. Juli 2013 7.

Mehr

3. St.Galler Leadership -Tag 2013. Leadership 2.0. 7. März 2013 Weiterbildungszentrum der Universität St.Gallen

3. St.Galler Leadership -Tag 2013. Leadership 2.0. 7. März 2013 Weiterbildungszentrum der Universität St.Gallen 3. St.Galler Leadership -Tag 2013 Leadership 2.0 7. März 2013 Weiterbildungszentrum der Universität St.Gallen 1 HERZLICHE EINLADUNG Sehr geehrte Damen und Herren Führungskräfte stehen jeden Tag vor neuen

Mehr

Management School St.Gallen

Management School St.Gallen Executive Program Impuls-Workshop für Zukunftsmacher mit Fokus auf Business Model Generation und Transformationale Führung Management School St.Gallen BETTER BUSINESS Impuls-Workshop Welches innovative

Mehr

Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS

Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS St. Galler Business School Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS Die Diplomlehrgänge der St. Galler Business School Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- & Weiterbildung Diplomabschluss SGBS Basierend auf dem bewährten

Mehr

MANAGEMENT. Berufsziel: ... und viele andere Management Berufe. Management Weiterbildung plus Karriere-Begleitung. Wir kümmern uns um Ihre Karriere.

MANAGEMENT. Berufsziel: ... und viele andere Management Berufe. Management Weiterbildung plus Karriere-Begleitung. Wir kümmern uns um Ihre Karriere. : MANAGEMENT Management Weiterbildung plus Karriere-Begleitung CEO Geschäftsführerin Controller Marketing Leiterin Vorstand Senior Partner HR-Chefin Betriebsleiter Chief IT Product Managerin GL-Assistent

Mehr

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung zum Business-Frühstück für Familienunternehmen 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung Als Referentin spricht Frau Dr. Caroline von Kretschmann, Gesellschafterin Der

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation Einladung zur Seminarreihe 2013 Seminarreihe 2013 Welche Technologien benötigt die Raumautomation? Die Gebäudeautomation befindet sich im Wandel! Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Mehr

Kooperationspartner: Management von Anwaltskanzleien Neues und Trends im Umgang mit Unternehmens-Mandanten Donnerstag, 4. Oktober 2012, Zürich

Kooperationspartner: Management von Anwaltskanzleien Neues und Trends im Umgang mit Unternehmens-Mandanten Donnerstag, 4. Oktober 2012, Zürich Kooperationspartner: Management von Anwaltskanzleien Neues und Trends im Umgang mit Unternehmens-Mandanten Donnerstag, 4. Oktober 2012, Zürich Programm Donnerstag, 4. Oktober 2012 Zunfthaus zur Saffran,

Mehr

«Controlling für Nicht- Betriebswirtschafter»

«Controlling für Nicht- Betriebswirtschafter» «Controlling für Nicht- Betriebswirtschafter» Praktisches Grundwissen in drei Tagen! Mit dem Kurzstudiengang erlangen Sie solide Kenntnisse, um das Controlling bei Fach- oder Führungsaufgaben besser zu

Mehr

Innentäter eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen 9. Sicherheitstagung des BfV und der ASW am 13. Mai 2015 in Berlin

Innentäter eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen 9. Sicherheitstagung des BfV und der ASW am 13. Mai 2015 in Berlin Innentäter eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen 9. Sicherheitstagung des BfV und der ASW am 13. Mai 2015 in Berlin Tagungsprogramm Innentäter eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen 9. BfV/ASW Sicherheitstagung

Mehr

Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling

Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling Erwerben Sie bestens vorbereitet das anerkannte eidg. Diplom auf höchster Stufe! Weiterbildung bringt Sie vorwärts und wir kommen Ihnen entgegen!

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

Dipl. Finanzleiter/in SGBS

Dipl. Finanzleiter/in SGBS St. Ga lle r B u s i n e s s S c h o o l DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2012 13 Dipl. Finanzleiter/in SGBS Studienbeginne: 9. Januar 2012 7. Januar 2013 8. April 2013 9. April 2012 8. Juli 2013 9.

Mehr

Hochfor mattig. mehr Wissen mehr Wirkung mehr Wert

Hochfor mattig. mehr Wissen mehr Wirkung mehr Wert Hochfor mattig mehr Wissen mehr Wirkung mehr Wert «Hochfor mattig»- Workshop Mittwoch 26. Mai 2010 18 Uhr Hotel Seedamm Plaza Pfäffikon SZ Haltet den Dieb! Informations- und Vermögensschutz im Unternehmen

Mehr

St. Galler Marketing Programm www.sgbs.com

St. Galler Marketing Programm www.sgbs.com St. Galler Marketing Programm www.sgbs.com 2010 Nr. 40110 1. Durchführung 2010 1. Teil 8. 11. März 2010 2. Teil 12. 15. April 2010 Nr. 40210 2. Durchführung 2010 1. Teil 28. Juni 1. Juli 2010 2. Teil 16.

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

OFFENE FRAGEN ZUR SPITALPLANUNG UND -FINANZIERUNG: WIE WEITER?

OFFENE FRAGEN ZUR SPITALPLANUNG UND -FINANZIERUNG: WIE WEITER? Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis OFFENE FRAGEN ZUR SPITALPLANUNG UND -FINANZIERUNG: WIE WEITER? Freitag, 5. September 2014 Grand Casino Luzern (1148.) Institut für Rechtswissenschaft und

Mehr

Führungskräfteentwicklung effektiv gestalten

Führungskräfteentwicklung effektiv gestalten Führungskräfteentwicklung effektiv gestalten Mittwoch, 5. März 2014 Hotel Crowne Plaza Zürich Der Multiplikationseffekt von Weiterbildung Welche Herausforderungen stellen sich heute und künftig in der

Mehr

Bestellerkompetenz im Facility Management

Bestellerkompetenz im Facility Management Bestellerkompetenz im Facility Management Strategie, Organisation, Prozesse Freitag, 27. November 2015 Hotel Seedamm Plaza, 8800 Pfäffikon SZ Mittwoch, 16. Dezember 2015 Hotel Four Points by Sheraton,

Mehr

Die perfekte Produktion

Die perfekte Produktion www.mpdvcampus.de Persönliche Einladung zum Managementforum Die perfekte Produktion Bausteine zur systematischen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit 29. Januar 2015 BMW-Welt München 03. Februar 2015 Autostadt

Mehr

Liebe Sammlerfreunde,

Liebe Sammlerfreunde, Liebe Sammlerfreunde, der Termin für unser nächstes Sammlertreffen steht fest. Es wird der 29.März 2014 in Bonn sein. Anlässlich der Ausstellung von IJzebrands Sammlung im Arithmeum werden wir uns dort

Mehr

12. ALPINES KOLLOQUIUM

12. ALPINES KOLLOQUIUM Anmeldung / Allgemeine Informationen DATUM UND ZEIT: Donnerstag, 03. November 2011, 13:30 Uhr bis 18:30 Uhr (Ab 12:00 Uhr Stehlunch) Freitag, 04. November 2011, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr (Ab 13:00 Uhr Stehlunch

Mehr

Prozessmanagement. Prozessmanager SGO (10 Tage)

Prozessmanagement. Prozessmanager SGO (10 Tage) Prozessmanagement Prozessmanager SGO (10 Tage) PROM 31 Von Bis Seminarort Modul 1 Donnerstag 13.06.2013 Samstag 15.06.2013 Glattbrugg Modul 2 Donnerstag 11.07.2013 Samstag 13.07.2013 Modul 3 Donnerstag

Mehr

Produktsicherheit und Produkthaftung

Produktsicherheit und Produkthaftung Rechtswissenschaftliche Fakultät Weiterbildung Recht TAGUNG Produktsicherheit und Produkthaftung Die Schonzeit für Hersteller, Importeur und Händler ist vorbei! FREITAG, 23. MÄRZ 2012 09.30 16.45 UHR HOTEL

Mehr

Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen

Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen DIFI - Forum für Innovationsmanagement Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen 10. Mai 2012 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Open Innovation erfolgreich im Unternehmen integrieren!

Mehr

Persönliche Einladung. beitrag zu einer wirksamen wirtschaft. Hotel Widder, Zürich Montag, 4. Juni 2012 14:30 19:00 Uhr

Persönliche Einladung. beitrag zu einer wirksamen wirtschaft. Hotel Widder, Zürich Montag, 4. Juni 2012 14:30 19:00 Uhr Persönliche Einladung Corporate Governance beitrag zu einer wirksamen wirtschaft Hotel Widder, Zürich Montag, 4. Juni 2012 14:30 19:00 Uhr Corporate Governance herausforderung für die unternehmensführung

Mehr

11. HR4YOU Anwendertreffen

11. HR4YOU Anwendertreffen 11. HR4YOU Anwendertreffen 22.-23. JUNI 2015 IN NÜRNBERG Tagungsort Das 2005 neu erbaute Holiday Inn Nürnberg City Centre hat seinen Platz mitten in der Altstadt, nur wenige Schritte von der Stadtmauer

Mehr

Kreativitätstechniken im Rahmen von Innovationsprozessen

Kreativitätstechniken im Rahmen von Innovationsprozessen DIFI - Forum für Innovationsmanagement Kreativitätstechniken im Rahmen von Innovationsprozessen 13. März 2014 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Kreativitätstechniken für Innovationsprozesse - Welche

Mehr

Wir freuen uns auf Ihr Kommen AddOn Systemhaus GmbH

Wir freuen uns auf Ihr Kommen AddOn Systemhaus GmbH E x e c u t i v e I n f o r m a t i o n D a s n e u e M i c r o s o f t Pa r t n e r P r o g r a m m : W a r u m S i e j e t z t e t w a s t u n s o l l t e n, e r k l ä r t a n e i n e m P r a x i s b

Mehr

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin An alle Mitgliedsverbände im BVS RA Wolfgang Jacobs Geschäftsführer Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin T + 49 (0) 30 255 938 0 F + 49 (0) 30 255 938 14 E info@bvs-ev.de

Mehr

Sexualpädagogik mit Recht?!

Sexualpädagogik mit Recht?! Sexualpädagogik mit Recht?! Menschenrechtsbasierende Sexualität in Bildung und Beratung Fachtagung > Dienstag, 28. Mai 2013, 10.00 16.30 Uhr > Seminarhotel Continental, Biel Fachtagung «Sexualpädagogik

Mehr

Sechster Netzwerkanlass. Das neue Pflichtenheft Nach der Krise ist vor dem Aufschwung

Sechster Netzwerkanlass. Das neue Pflichtenheft Nach der Krise ist vor dem Aufschwung Sechster Netzwerkanlass Das neue Pflichtenheft Nach der Krise ist vor dem Aufschwung 15. März 2011 Liebe Netzwerk-Teilnehmerinnen Nach der Krise ist vor dem Aufschwung : Dieses Thema wollen wir in Zusammenarbeit

Mehr

3DSE Management Summit 2012

3DSE Management Summit 2012 3DSE Management Summit 2012 Profitable Innovation Wachstum durch Innovation Datum: Freitag, 22. Juni 2012 Wo: Kaufmanns Casino, Odeonsplatz 6, Eingang Galeriestraße, 80539 München Freitag, 22. Juni 2012

Mehr

Schadensmanagement Umgang mit Transportschäden

Schadensmanagement Umgang mit Transportschäden 5. LUZERNER TRANSPORT- UND LOGISTIKTAGE Schadensmanagement Umgang mit Transportschäden DONNERSTAG, 5. MÄRZ 2015 09.15 17.00 UHR VERKEHRSHAUS DER SCHWEIZ, AUDITORIUM HANS ERNI, LUZERN Tagungsziele Tritt

Mehr

REISEANGEBOT FANS 10. BIS 13. OKTOBER 2014 EM-QUALIFIKATIONSSPIEL SCHWEDEN - LIECHTENSTEIN

REISEANGEBOT FANS 10. BIS 13. OKTOBER 2014 EM-QUALIFIKATIONSSPIEL SCHWEDEN - LIECHTENSTEIN REISEANGEBOT FANS 10. BIS 13. OKTOBER 2014 EM-QUALIFIKATIONSSPIEL SCHWEDEN - LIECHTENSTEIN Von: DFB-Reisebüro GmbH Otto-Fleck-Schneise 6a 60528 Frankfurt am Main Tel.: +49 (0)69 677207 25 Fax: +49 (0)69-677207

Mehr

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen HSG Alumni HSG Alumni Forum 30. Mai 2008 Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen Executive Campus HSG, St.Gallen PROGRAMM UPDATE

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 51/2013 26.09.2013 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fortbildung im Verkehrsrecht: Neues Punktsystem Sehr geehrte Damen und Herren, in der Mitteilung

Mehr

Tourismus-Management Hochschul-Lehrgang

Tourismus-Management Hochschul-Lehrgang Machen Sie sich fit für den Tourismus von morgen Tourismus-Management Hochschul-Lehrgang Trends, Chancen und Herausforderungen im Tourismus Die Bedeutung des Tourismus hat in den letzten Jahrzehnten enorm

Mehr

MERIDO - AKTUELL Juli 2013

MERIDO - AKTUELL Juli 2013 MERIDO - AKTUELL Juli 2013 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser Unser Team, unsere Kompetenzen und unsere Tools bezüglich Personal und Organisationsentwicklung entwickeln sich kontinuierlich und bewähren

Mehr

SWISS COMPLIANCE FORUM

SWISS COMPLIANCE FORUM SWISS COMPLIANCE FORUM Business-Modell 2016 in der Schweizer Vermögensverwaltungsindustrie KONGRESSHAUS ZÜRICH, 11. MÄRZ 2014, 14.30 UHR BUSINESS-MODELL 2016 IN DER SCHWEIZER VERMÖGENSVERWALTUNGSINDUSTRIE

Mehr

1. Schweizer Tourismuscamp in Engelberg-Titlis 2013

1. Schweizer Tourismuscamp in Engelberg-Titlis 2013 Sponsoring-Dokumentation 1. Schweizer Tourismuscamp in Engelberg-Titlis 2013 1. EINLEITUNG Seit mehreren Jahren finden in Deutschland mit großem Erfolg Tourismuscamps (z.b. tourismuscamp.de) statt. Erstmals

Mehr

Fröschl Workshop 2013 10. September 11. September in Roding

Fröschl Workshop 2013 10. September 11. September in Roding Fröschl Workshop 2013 10. September 11. September in Roding www.fröschl.de FRÖSCHL-Workshop 2013 10. September 11.September 2013 in Roding Themen: BSI Schutzprofile - Gesetzliche Rahmenbedingungen - Status

Mehr

Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion

Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion 28. September 2007 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Ein Vortrag des Parlamentarischen Staatssekretärs des BMBF, Andreas Storm, als Highlight

Mehr

Konfliktmanagement in Familienunternehmen

Konfliktmanagement in Familienunternehmen S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Konfliktmanagement in Familienunternehmen Konfliktfreie

Mehr

Leadership- & Human Resources Management-Diplom SGBS

Leadership- & Human Resources Management-Diplom SGBS St. Ga lle r B u s i n e s s S c h o o l DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN Leadership- & Human Resources Management-Diplom SGBS Die Diplomlehrgänge der St.Galler Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- &

Mehr

54. Generalversammlung in St.Gallen

54. Generalversammlung in St.Gallen 54. Generalversammlung in St.Gallen 23. bis 25. April 2010 Einladung und Anmeldeformulare Willkommen in St.Gallen Liebe ProHölzler, ich möchte Euch ganz herzlich einladen und willkommen heissen in der

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

15. IT-Fachtagung. Betriebswirtschaft und Informationstechnologie des GDV. 20./21. März 2012 im Dorint Hotel am Heumarkt Köln

15. IT-Fachtagung. Betriebswirtschaft und Informationstechnologie des GDV. 20./21. März 2012 im Dorint Hotel am Heumarkt Köln Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. 15. IT-Fachtagung Betriebswirtschaft und Informationstechnologie des GDV 20./21. März 2012 im Dorint Hotel am Heumarkt Köln 15. IT-Fachtagung Betriebswirtschaft

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat Innovative Präzision 3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat 27.-29. September 2013 in Budapest 27.-29.09.2013 in Budapest Mit dem vorliegenden Programm möchte ich Sie herzlich zu unserer 4. Internationalen

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Gepr. BüroFachplaner (MBA certified)

Gepr. BüroFachplaner (MBA certified) AUSBILDUNGSGANG in Kooperation mit bueroszene.ch Gepr. BüroFachplaner (MBA certified) Bürokonzepte entwickeln und umsetzen Bitte beachten: Um diesen Kurs zu absolvieren ist die Prüfung zum "Gepr. ArbeitsplatzExperten"

Mehr