DirectNews. Holen Sie Response ein. Wirkungszone. Direct Marketing. Das erwartet Sie an der SuisseEMEX 12. Seite 6. Wirkungsvolles.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DirectNews. Holen Sie Response ein. Wirkungszone. Direct Marketing. Das erwartet Sie an der SuisseEMEX 12. Seite 6. Wirkungsvolles."

Transkript

1 Wirkungszone Direct Marketing Das erwartet Sie an der SuisseEMEX 12. Seite 6 Wirkungsvolles Direct Marketing Studien zeigen, was Europäer mögen. Seite 14 Holen Sie Response ein Response ist der grosse Vorteil von Direct Marketing. Inwiefern verrät René Eugster, Inhaber der Agentur am Flughafen. Seite 8 DirectNews Die auflagenstärkste Zeitschrift für Direct Marketing

2 Liebe Leserin, lieber Leser Wer Direct Marketing betreibt, hofft auf eine Reaktion des Empfängers. Doch was muss ein Mailing erfüllen, damit eine Antwort zurückkommt? Keine einfache Frage, denn der Erfolg hängt von vielen Faktoren ab. Einerseits sind konzeptionelle Aspekte und inhaltliche sowie gestalterische Elemente entscheidend. Andererseits ist jede Aktion nur so erfolgreich, wie die Kundeninformationen in der CRM-Datenbank dahinter. Sämtliche Arten von Reaktionen auch Reklamationen sind für die weitere Entwicklung der Kundenbeziehung entscheidend und müssen schnell und sorgfältig bearbeitet werden. Mit der Verarbeitung dieser Informationen in den geeigneten Systemen lernen Sie von Mailing zu Mailing mehr über Ihre Kunden und können auch neue und genauere Zielgruppen definieren. Aber sorgen Sie auch regelmässig dafür, dass Ihre Daten aktuell und korrekt sind. Verarbeiten Sie Retouren oder Adressberichtigungen und nutzen Sie bei Bedarf die Angebote der Schweizerischen Post zur Adressbereinigung. Was es beim Responsemanagement alles zu berücksichtigen gilt, lesen Sie im DirectFocus ab Seite 8. Ich wünsche Ihnen viel Response. Stefana Carulli Leiterin Servicecenter Direct Marketing PostMail Impressum: Herausgeberin Die Schweizerische Post, Viktoriastrasse 21, 3030 Bern. Telefon Copyright Die Schweizerische Post, Bern. Auflage Ex. Redaktion Claudia Stalder (Leitung), Reto Brotschi, Claudia Gfeller, Charles Constantin, Andrea Hirschi, Vera Trachsel. Konzeption / Layout / Redaktion / Produktion Infel AG, Militärstrasse 36, 8004 Zürich. Projektleitung und Redaktion: Sonja Keller. Art Direktion: Laetitia Buntschu. Bildredaktion: Diana Ulrich, Yvonne Schütz, Matthias Jurt. Korrektorat / Lektorat Die Schweizerische Post, Sprachdienst, Bern. Übersetzung DO! L agence SA, Daniel Luthi. Bilder Daniel Ammann, Ruben Wyttenbach, Matthias Jurt, co wikipedia.org/martin Kraft, istockphoto, fotolia, Erwin Züger, zvg. Lithografie Ast & Fischer AG, PreMedia und Druck, Seftigenstrasse 310, 3084 Wabern. Druck Stämpfli Publikationen AG, Dienstleistungen und Produktion, Wölflistrasse 1, 3001 Bern. Ihr Weg zu unserem Wissen: 2 DirectNews Mai 2012

3 DirectFacts 52 % der Befragten nutzen laut einer Mediastudie der Aegis Media Resolutions GmbH Prospekte, Hauswurf sendungen oder Direkt werbung, um sich über Produkte des alltäglichen Bedarfs zu informieren. Damit übertreffen sie sogar die Tipps von Freunden, Bekannten und Verwandten. 100 % aller Inlandsbriefe werden seit April 2012 CO2-kompensiert: Damit ist der Brief versand bei der Post inner halb der Schweiz klimaneutral. 75 % der Schweizer Unternehmen setzen gemäss einer GfK-Studie nach wie vor auf klassische Printwerbung. 80 Prozent der Firmen investieren zwar in neue Werbeformen, die Budgets sind mit 5 Prozent des gesamten Marketingetats jedoch recht klein. Inhalt 4 DirectInfo PubliPoste Award-Night 2012 DirectDay 2012 Social Media und Business Network DirectGlossary 5 DirectCalendar Branchenevents auf einen Blick 6 DirectEvent Vielfältiger Stand der Schweizerischen Post an der SuisseEMEX 12 8 DirectFocus Responseelemente spielen eine wichtige Rolle im Direct Marketing. Erfahren Sie, was ein professionelles Responsemanagement alles umfasst DirectVote «Mit welchen Responseelementen erzielen Sie die höchsten Erfolgsquoten?» Auf unsere Frage in der letzten DirectNews antworteten 45 Prozent der 990 Teilnehmenden «mit schriftlichen». Sie möchten nächstes Mal auch abstimmen und gewinnen? Mehr Informationen dazu ab Seite % 45 % 26 % 13 % Mit schriftlichen Mit telefonischen Mit elektronischen Wir setzen keine Responseelemente ein 14 DirectInternational Direct Marketing wirkt auch im Ausland einige Fakten im Überblick 16 DirectTip Auffallen wird immer schwieriger. Sechs Tipps, wie es Ihnen gelingt 18 DirectCase Terre des hommes setzt auf ein bewegendes Mailing Raiffeisen bewirbt die neue Memberplattform mit einem segmentspezifischen Mailing «Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.» Johann Wolfgang von Goethe 20 DirectServices Für jeden Bedarf den richtigen Partner 23 DirectVote Mitmachen und gewinnen 26 DirectClick Schweizerischer Marketing-Tag 2012 im KKL Luzern DirectNews Mai

4 DirectInfo PubliPoste Plakative Werbung P lakate gehören zu den ältesten Werbemedien überhaupt und zu den erfolgreichsten. Denn Plakatwerbung besticht erwiesenermassen durch einen hohen Return on Investment. Was für die «Galerie der Strasse» gilt, gilt erst recht für Plakate in Poststellen. Hier ist der Effekt sogar noch grösser. Denn im Gegensatz zu Strassenplakaten, die im besten Fall peripher wahrgenommen werden, wirken Poststellenplakate sehr direkt. Sieben Minuten dauert die durchschnittliche Aufenthaltszeit in einer Poststelle. Sieben Minuten, in denen der Besucher sich das Visual einprägen, die Headline lesen, die Botschaft verinnerlichen kann. Mit über 600 F4-Plakatstellen verfügt die Post über das grösste zusammenhängende Indoornetz der Schweiz. Bei durchschnittlich Poststellenbesucherinnen und -besuchern täglich stehen die Chancen sehr gut, dass gerade Ihr Plakat gesehen wird. Umso mehr, da in einer Poststelle so gut wie keine konkurrenzierende Werbung vorhanden ist. Ob flächendeckend, nach Sprachregion getrennt oder mit anderen Werbemassnahmen kombiniert: Wie und nach welchen Kriterien Ihre Plakatkampagne am meisten Werbewirksamkeit erzielt, erfahren Sie unter oder in der Tarifdokumentation Award-Night 2012 Spiel mir das Lied vom Sieg Insgesamt 218 Kampagnen wurden für den Schweizer Dialogmarketing-Preis 2012 eingereicht. Mit einem Plus von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr wird der Kampf um die begehrten Trophäen somit deutlich härter. Jury und Publikum haben entschieden, wem das Lied vom Sieg gespielt wird. Sie erfahren es am 22. Juni 2012 an der diesjährigen Award-Night im Kongresshaus Zürich. Freuen Sie sich auf eine spannende Preisverleihung und feiern Sie die Gewinner der jeweiligen Kategorien. Tickets und weitere Informationen unter 4 DirectNews Mai 2012

5 DirectDay 2012 Karl-Theodor zu Guttenberg exklusiv am DirectDay Das Motto des 13. DirectDay vom 21. November 2012 im Forum Fribourg lautet «Sehnsüchte Träume Utopien. Was treibt uns wirklich an?». Herausragende Persönlichkeiten garantieren einen aussergewöhnlichen Tag voller Impulse und visionärem Denken. Unter anderem referiert der ehemalige deutsche Wirtschafts- und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg über globale Illusionen und Realitäten und die Herausforderungen einer sich erneuernden Weltordnung. Der bekannte Autor und frühere Werber Werner T. Fuchs zeigt auf, was Hollywood und erfolgreiche Direct Mailings gemeinsam haben. Und in einer Podiumsdiskussion zum Thema «Weckruf! Wie viel Zukunft bleibt uns noch?» kreuzen der streitbare Soziologie- Professor Jean Ziegler, der Mobilitäts pionier Frank M. Rinderknecht und der bekannte TV-Journalist Dieter Moor die Klingen. Reservieren Sie sich den Termin und fordern Sie mit der Antwortkarte in diesem Heft Infounterlagen an. DirectCalendar 17. bis 23. Juni 2012 Cannes Lions, 59. Internationales Festival der Werbung, Cannes 20. bis 21. Juni 2012 Mailingtage Nürnberg, NürnbergMesse 22. Juni 2012 Schweizer Dialogmarketing-Preis Award-Night 2012, Kongresshaus Zürich 28. Juni 2012 Swiss CRM Forum, Hallenstadion Zürich 21. bis 23. August 2012 SuisseEMEX, Fachmesse & Kongress für Marketing, Messe Zürich 21. November DirectDay, grösstes Direct-Marketing-Symposium der Schweiz, Forum Fribourg Alle wichtigen Termine für Ihre Direct-Marketing-Planung finden Sie unter Social Media und Business Network Kaufen empfehlen profitieren Social Media und Business Network, kurz sobu genannt, ist ein neuer Onlineservice, der es Nutzern von Onlineshops erlaubt, ihre erworbenen Artikel oder Dienstleistungen über ihre sozialen Netzwerke weiterzuempfehlen. Die Nutzer bestimmen selber, auf welchen Social-Media-Plattformen sie über ihre Einkäufe berichten. Ihr Vorteil: Sie erhalten bei jedem Weiterempfehlungskauf eine Gutschrift. Die Schweizerische Post ist Betreiberin von sobu und testet den Service derzeit mit Unternehmen wie Edelweiss Air, Geschenkidee.ch und der Zurich Versicherungs-Gesellschaft. Weitere interessierte Onlineshop- Betreiber können sich unter melden. DirectGlossary Was ist eigentlich ein QR-Code? Der QR-Code steht für Quick Response schnelle Antwort. Ursprünglich wurde der zweidimensionale Code in der Produktions logistik eingesetzt, heute findet er verschiedene Anwendungen, beispielsweise als mobiles Ticket, als Gutschein oder als Link zu Zusatz informationen. Die DirectNews setzt neu QR-Codes ein, um auf digitale Inhalte wie Bilder, Videos oder Podcasts zu verlinken. Die Nutzung ist einfach: Viele Smartphones und Tablets verfügen über eine eingebaute Kamera und eine Software, die das Interpretieren von QR-Codes ermöglichen. Andernfalls stehen zahlreiche Apps zur Verfügung. Weitere Informationen zum QR-Code und viele weitere Marketing-Fachbegriffe finden Sie unter DirectNews Mai

6 DirectEvent Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Messeticket mit dem Code EMEX12Post unter SuisseEMEX 12 Wirkungszone Direct Marketing Ein Besuch an der SuisseEMEX lohnt sich, denn die führende Schweizer Business-to-Business-Messe ist zugleich die grösste Netzwerkveranstaltung im Bereich Marketing, Kommunikation und Event. Die SuisseEMEX 12 findet vom 21. bis 23. August 2012 in der Messe Zürich statt. Freuen Sie sich auf einen anregenden Austausch, spannende Referate und einen erlebnisreichen Aussteller-Mix. Info Neu: Direct-Marketing-Forum Am 21. und 22. August 2012 treten am Direct-Marketing-Forum der Post hoch karätige, internationale Referenten zu spannenden Themen auf: Sie machen sich Gedanken zur Zukunft des Direct Marketing, verraten Geheimnisse über den Einsatz und die Wirkung von Mailings und rufen zu mehr Mut in der Kreation auf. Verpassen Sie keinesfalls dieses Highlight und bestellen Sie gleich die Infobroschüre mit der Antwortkarte in diesem Heft. Die Schweizerische Post ist mit dem Stand «Wirkungszone Direct Marketing» an der SuisseEMEX 12 präsent. Zusammen mit namhaften Partnern aus der Direct- Marketing-Branche deckt sie sämtliche Schritte in der Wertschöpfungskette ab von der Konzeption und Zielgruppenanalyse über Adressmanagement und Kreation bis zu Produktion und Versand. Rundumsicht zum Thema Direct Marketing Im Zentrum des Auftritts stehen die Präsentation und Positionierung des physischen Mailings. Anhand von Studien, Cases oder Muster-Mailings wird die Wirkung von Direct-Marketing-Massnahmen aufgezeigt. Am Stand erwartet Sie ein umfassendes Angebot aus allen Direct-Marketing-Bereichen. Erleben Sie die Wirkung des Direct Marketing hautnah besuchen Sie uns an der Messe am Stand Nr Öffnungszeiten: Dienstag, , Uhr, Mittwoch, , 9 18 Uhr, Donnerstag, , 9 17 Uhr. Weitere Informationen zur «Wirkungszone Direct Marketing» finden Sie unter suisse-emex. 6 DirectNews Mai 2012

7 DirectEvent Zu den Impressionen 2011 Nicht mit Reizen geizen Standattraktionen Mailing-Check-up Ein besonderes Highlight ist der kostenlose Mailing- Check-up. Bringen Sie Ihr eigenes Mailing mit an den Stand und lassen Sie es von unserem Fachpersonal auf positive Aspekte und Verbesserungschancen analysieren. Bestellen Sie die Anmeldekarte für den Mailing-Check-up am besten gleich mit der Antwortkarte in diesem Heft. Christian Bischof, der Schweizermeister der Zauberkunst Illusion oder Wirklichkeit? Lassen Sie sich von unserem Business-Magier Christian Bischof verzaubern und in die «Wirkungszone Direct Marketing» führen. Mailing-Galerie Holen Sie sich Inspirationen auf höchster Ebene. Wir zeigen Ihnen die preisgekrönten Mailingkampagnen der diesjährigen Verleihung des Schweizerischen Dialogmarketing-Preises und weitere interessante Cases. Zahlreiche Attraktionen wie Live-Demonstration einer Augenkamera, spannende Wettbewerbe sowie attraktive Messeangebote machen den Standbesuch zum Erlebnis! Link Partner der «Wirkungszone Direct Marketing» Folgende Partner der Schweizerischen Post stehen Ihnen beratend zur Seite und beantworten Ihnen alle Fragen rund ums Direct Marketing: Baumer AG, Islikon, Direct Mail House AG, St. Gallen, Dr. Marc Rutschmann AG, Zürich, IN-Media AG, Basel, KünzlerBachmann Directmarketing AG, St. Gallen, Media Mail AG, Wallisellen, Swiss Direct Marketing AG, Brugg, SWISS PAC AG, Uster, Wirz Wietlisbach Dialog AG, Zürich, Wer seinen Werbefranken gezielter einsetzen will, muss wissen, welche Botschaften beim Kunden ankommen. Eine bewährte Methode, um dies herauszufinden, ist die Eye-Tracking- Analyse mit der Augenkamera. Oft wissen wir nicht, warum wir dieses und nicht jenes Produkt kaufen. Wir suchen zwar nach Erklärungen, doch Kaufhandlungen finden unbewusst statt. «Die Korrelation zwischen dem, was Menschen sagen, und dem, was sie wirklich tun, liegt unter 20 Prozent. Manchmal ist sie sogar negativ», weiss Marc Rutschmann, Inhaber der Dr. Marc Rutschmann AG. «Die Eye-Tracking- Analyse zeigt, welche Informationen wir aufnehmen und damit auch, wie Mailings, Inserate oder Plakate, aber auch Verpackungen, Internetseiten oder TV-Spots eine gewünschte Handlung auslösen können.» Die Augen lügen nicht Fakt ist: Menschen nehmen Botschaften unbewusst wahr und reagieren unterschiedlich darauf. Dennoch, in der Masse gibt es Muster, denn das Blickverhalten folgt gewissen Regeln. «Während das Auge von Punkt zu Punkt springt, registriert Eye Tracking einerseits Sakkaden schnelle Augenbewegungen, die keine Informationen aufnehmen und andererseits Fixationen Punkte, die genauer betrachtet werden», sagt Rutschmann. «Die Fixationen verraten, welche Informationen in welcher Reihenfolge im Gehirn ankommen. Und daraus lassen sich Massnahmen für den Aufbau, die Gestaltung und den Text ableiten, die den Kaufentscheid positiv beeinflussen.» Für den Erfolg entscheidend sei schliesslich die Betrachtungsdauer und die Anzahl der Fixationen, denn mit jeder einzelnen Augenfixation die übrigens nur Sekundenbruchteile dauere fliessen Informationen in das Gehirn und unterstützen dort den Entscheidungsprozess aktiv. «Das heisst, lange Briefe schlagen kurze. Mehrteilige Mailings überzeugen mehr als ein einzelner Flyer. Denn wer wenig Reize einsetzt, findet kaum Beachtung.» Testen Sie an der SuisseEMEX 12 selber, wie gewisse Farben, Bilder oder Elemente auf Sie wirken am Stand der Dr. Marc Rutschmann AG, einem der namhaften Partnern der Schweizerischen Post. DirectNews Mai

8 DirectFocus Erfolgreich Antworten an Land ziehen Wer Direct Marketing betreibt, erwartet eine messbare Reaktion. Es gibt verschie dene Arten, Empfänger zu einer Handlung aufzufordern. Doch ein professionelles Responsemanagement umfasst viel mehr. Neben einer sorgfältigen Planung und Streuung braucht es auch eine zeitnahe Auswertung. René Eugster, Inhaber der Agentur am Flughafen, weiss: «Für ein erfolgreiches Mailing braucht es Kreativität und eine gute Vorbereitung.» 8 DirectNews Mai 2012

9 DirectFocus Responseelemente spielen eine wichtige Rolle im Direct Marketing, denn sie bilden den Schlüssel zum Dialog. Ob als Mailingbestandteil, in Anzeigen oder in der Fernsehwerbung Reaktionskanäle lassen sich vielfältig einsetzen (siehe Übersicht auf S. 10). «Der Klassiker unter den Responseelementen ist sicher die Geschäftsantwortkarte», sagt René Eugster, Inhaber der Agentur am Flughafen. Zunehmend werden für die Kontaktaufnahme aber auch -Adressen oder Internetseiten angegeben. «Bei Onlinemassnahmen ist das sinnvoll, kann man doch mit einem Klick eine Antwort geben», erklärt Eugster und ergänzt: «Eine noch aktuellere und sehr schnelle Responsemöglichkeit ist der QR-Code. Dieser wird durch die steigende Anzahl von Smartphones in Zukunft sicher an Bedeutung gewinnen.» Die Antwort kommt per Post «So oder so, das Responseelement ist das erste Rückkopplungsglied in der Dialogkette», weiss Eugster. «Entsprechend zielgruppengerecht muss die Aufforderung zur Wir setzen bei jeder Gelegenheit Responseelemente ein. Sie helfen, Aktionen zu messen und Feedbacks zu sammeln.» Venanzi Vinzenz, Leiter Marketingkommunikation, ÖKK Info Was bedeutet Responsequote? Die Responsequote ist das Verhältnis zwischen erhaltenen Reaktionen (Bestellungen, Anfragen) und ausgesendeten Exemplaren einer Werbemassnahme. Er ist ein wertvoller Indikator für den Erfolg einer Aktion. Handlung umgesetzt sein.» Eine zweite Chance gebe es wenn überhaupt nur gegen viel Geld. Doch was tun, damit es auf Anhieb funktioniert? Genau wie beim Mailing ist auch bei der Antwortkarte Kreativität gefragt. Das Responseelement muss sich klar abheben und das personalisierte Angebot abbilden. Damit es auch eigenständig funktioniert, gehören alle nötigen Informationen auf das Element. Vorzugsweise ist das Angebot exklusiv und befristet und die Empfänger sollten auf unterschiedliche Weise, beispielsweise per Fax, oder Telefon, reagieren können. Mehr als zwei oder drei alternative Reaktionswege sind allerdings nicht empfehlenswert. Und der Direct-Marketing-Experte René Eugster ergänzt: «Drucken Sie alle bekannten Angaben des Empfängers auf, sodass er nur noch ankreuzen muss, was ihn betrifft, und nutzen Sie vorfrankierte Responseelemente, um ihm das Antworten zusätzlich zu erleichtern.» ÖKK setzt oft Responseelemente ein Ein Unternehmen, das regelmässig Mailings nutzt, ist ÖKK. Der schweizweit tätige Krankenversicherer nutzt physische Werbesendungen, um auf sein umfassendes Angebot und seine Sponsoringaktivitäten aufmerksam zu machen (siehe Case auf S. 10). «Wir setzen bei jeder Gelegenheit Responseelemente ein», sagt Venanzi Vincenz, Leiter Marketingkommunikation bei ÖKK. «Sie helfen uns, Aktionen zu messen oder Feedbacks zu sammeln.» Zwei Punkte sind für den versierten Werber zentral: «Einerseits sollen dem Empfänger verschiedene Responsewege wie Telefon, Internet oder Postweg angeboten werden. Andererseits müssen die gesammelten Reaktionen in kurzer Zeit bearbeitet werden. Nur so wird sichergestellt, dass das Angebot bei den Empfängern noch präsent ist und nahtlos an die ursprüngliche Botschaft angeknüpft werden kann.» Response als Gradmesser Responseelemente sind für KMU aber nicht nur eine interessante Art, mit Kunden in einen Dialog zu treten, sie sind auch ein Indikator für den Erfolg einer Werbemassnahme. In der Regel steigt der Response in den ersten Tagen stark an, erreicht seinen Höhepunkt nach wenigen Tagen und fällt dann kontinuierlich ab. Je nach Produkt und Firma weisen die Responsekurven allerdings einen unterschiedlichen Verlauf auf. Dasselbe gilt für die Höhe des Response. Je besser eine Direct-Marketing-Kampagne geplant und konzeptionell umgesetzt wird, desto höher ist die Responsequote. Schliesslich hängt diese aber von vielen Faktoren ab. «Entscheidend sind die Adressqualität, die Attraktivität des Produkts, die Vertrautheit der Zielgruppe mit der Marke, der Informationsstand, die Auflage der Werbemassnahme, der Zeitpunkt der Streuung DirectNews Mai

10 DirectFocus ÖKK: für Familien Ziel: Position als Familienversicherer stärken, Adressen sammeln und die Sponsoring-Partnerschaft «Heidi Das Musical für Kinder» kommunizieren Inhalt: Ein neutrales Puzzle für die Kleinen und ein toller Wettbewerb für die Grossen Auflage: Exemplare Versand: Streuung per PromoPost Selektiv (Ein- und Zweifamilienhäuser) von Januar bis März 2012 zu unterschiedlichen Zeitpunkten und an verschiedenen Zielorten (gemäss Tourneeplan des Musicals) Response: 3,3 Prozent. Insgesamt haben 4000 Familien mitgemacht Responsevorbereitung: Für die Erfassung von Wettbewerbstalons wurde eine Aushilfsmitarbeiterin beauftragt Responseverarbeitung: Die Familienadressen wurden telefonisch nachbearbeitet. Nach einem Erstkontakt kann es auch zu einem persönlichen, unverbindlichen Beratungstreffen kommen Formen des Response im Überblick Responsemedium Vorteile Nachteile Reaktionszeit Bearbeitungsfrist Schriftlich Antwortkarte Antwortcouvert Fax Brief Bestellschein Grosse Volumen rasch verarbeitbar Hohe Verbindlichkeit Antwortelemente lassen sich einfach vorpersonalisieren und codieren Aufwand und Fehlerpotenzial bei der Erfassung von handschriftlichen Angaben Bei grossen Aktionen konzentrierte Verarbeitung nötig Response meist innert weniger Tage (bis ca. 14 Tage nach der Aktion) Bearbeitung innert 3 bis 7 Tagen Fax innert 1 bis 2 Tagen Telefonisch Telefon Rasches Feedback Up- und Cross-Selling möglich Hohe Verbindlichkeit Hoher Bearbeitungsaufwand Rascher Response im Zeitraum von wenigen Tagen Unmittelbar Elektronisch Website SMS QR-Code Grosse Volumen rasch verarbeitbar Feedback mit korrekter Adresse Niedrige Verbindlichkeit Eingeschränkte Verbreitung Rascher Response Evtl. Autoresponder Unmittelbar Social Media Grosse Reichweite mit Potenzial zu viralen Effekten Unterstützt den Präsenzaufbau im Internet Vielfältige Einsatzmöglichkeiten Reaktionen in Echtzeit Unternehmen wird als innovativ wahrgenommen Ressourceneinsatz schwierig abzuschätzen Trotz Monitoring-Tools sind Erfolge schwer messbar Umgang mit Negativmeldungen Sofortiger Response Unmittelbar Persönlich Besuch am POS Messebesuch Showroombesuch Hohe Verbindlichkeit Up- und Cross-Selling möglich Qualitativ gutes Feedback Sofortiger Umsatz möglich Erfassung in der Datenbank oft schwierig Generell ab ca. 2 Tagen Unmittelbar 10 DirectNews Mai 2012

11 DirectFocus und allem voran der kreative Ansatz», sagt Eugster und empfiehlt: «Planen Sie ganzheitliche Kampagnen und keine Einzelaktionen. Ein bereits im Vorfeld eines grösseren Versands durchgeführter Testgruppenvergleich kann die Zielgruppe genauer eingrenzen und so die Die Responsequote hängt von vielen Faktoren ab. Allen voran vom kreativen Ansatz.» René Eugster, Inhaber der Agentur am Flughafen Responsequote erhöhen. Und fassen Sie wenn immer möglich telefonisch nach. Ist der Zeitaufwand oder die Zielgruppe zu gross dafür, können mehrstufige, nach Möglichkeit crossmediale, Mailingaktionen sinnvoll sein.» Mehr ist mehr Weitere Möglichkeiten, um die Responsequote zu erhöhen, sind Wettbewerbe oder Gutscheine. London Tea, das älteste und traditionsreichste Teehaus der Schweiz, setzt Responseverstärker ein, um die exklusiven Teesorten zu bewerben und potenzielle Kunden von der Qualität zu überzeugen (siehe Case auf den Seiten 12/13). «Unser Mailing beinhaltet Gutscheine für den Onlineshop und ein duftendes Teemuster, das gleichzeitig ein Gutschein ist, der in den Ladengeschäften eingelöst werden kann», sagt Matthias Bisang, Geschäftsleiter der London Tea Company Ltd. Am Schluss wird verarbeitet «Response, auch negativer sprich Reklamationen oder Retouren, sollte immer unmittelbar weiterverarbeitet beziehungsweise ausgewertet und zum Dialog genutzt werden», sagt René Eugster. «Wichtig ist, dass man nur so viele Mailings versendet, wie man auch responsetechnisch bewältigen kann. Ebenso soll die Qualität und Kultur der Kommunikation nach dem ersten Kontakt auf gleichem Niveau weiterlaufen, was eines der grössten Probleme in der Praxis darstellt.» Für die Erfassung von schriftlichem Response wie auch für die Entgegennahme von Telefonanrufen braucht es daher die nötige Infrastruktur sowie ausreichend und gut geschultes Personal. Für Informationsaussände, Offertstellungen, Bemusterungen usw. müssen die entsprechenden Unterlagen und Pro dukte verfügbar sein. Nach einer sorgfältigen Planung ist es Zeit, das Mailing zu streuen. Link Mehr zum Thema Informationen zur Gestaltung von Responseelementen (Schritt 6) sowie zu Response und Erfolgs kontrolle (Schritt 9) finden Sie unter Die Onlineplattform bietet Informationen zu sämtlichen Prozessschritten. Zudem gibt es Monat für Monat neue Preise zu gewinnen. Mehr über Rücklauf, Nachfassaktionen und Erfolgskontrolle erfahren Sie im Podcast «Auftakt zum Dialog» unter oder via QR-Code. DirectNews Mai

12 DirectFocus Alles erfasst? Wer seinen Response aussagekräftig auswerten will, sollte den Zielgruppen und bei Bedarf auch den verschiedenen Medien Codes zuteilen. Die Codierung von Antwortelementen mit Werbemittel-, Angebots- oder Adresscodes beziehungsweise Kundennummer erleichtert das Responsemanagement und die spätere Analyse. Zur Codierung werden vor allem Zahlen- oder Buchstabencodes, Barcodes oder Datamatrix-Codes eingesetzt. Wichtig ist zudem, dass der Response in nützlicher Frist bearbeitet wird. KMU, die intern an ihre Grenzen stossen, können in verschiedenen Bereichen auf spezialisierte Unternehmen zurückgreifen. Und nicht vergessen: Die CRM-Datenbank dient nicht nur als Quelle für die Adressierung, sie spielt auch im Responsemanagement eine zentrale Rolle. Denn nur, wenn die aus dem Response gewonnenen Informationen wieder in die Datenbank zurückfliessen, können der Datenstamm erweitert und die Kenntnisse über die Kunden von Aktion zu Aktion optimiert werden. Am Schluss zeigt sich, wie viel und was für Response zurückkommt. Link Hilfe bei der Responseverarbeitung Die Post übernimmt für Geschäftskunden die Verarbeitung des Rücklaufs nach dem Mailingversand. Dank dieser Entlastung können Sie sich ganz auf die weitere Bearbeitung Ihrer Zielgruppen konzentrieren. Weitere Infos finden Sie unter 12 DirectNews Mai 2012

13 DirectFocus London Tea: für Teetrinker Ziel: Neukunden Tee-Exklusivitäten vorstellen und deren Einzigartigkeit präsentieren. Potenzielle Kunden mit duftenden Teemuster von der Teequalität überzeugen Inhalt: Das Imag ing bietet Neukunden sowohl die Möglichkeit, einen Gutschein im Onlineshop als auch direkt in einem der Geschäfte einzulösen Auflage: Bis dato Exemplare Versand: Laufend adressierter Versand und persönliche Abgabe an Events Response: Keine Endauswertung, da das Mailing regelmässig eingesetzt wird. Bislang ist der Rücklauf sehr zufriedenstellend Responseverarbeitung: Die Adressen und Informationen, die bei den Bestellungen der Gutscheine eintreffen, werden in der Datenbank erfasst 8 Tipps für die Wahl der Responsemedien 1. Wählen Sie Medien, die Ihre Zielpersonen bevorzugen, wie Antwortkarte, oder Fax für Firmen und Antwortkarten, SMS oder QR-Codes für Privatpersonen. 2. Bieten Sie immer mehrere Antwortmöglichkeiten an, um möglichst alle Zielgruppen anzusprechen. 3. Erwähnen Sie auf allen Werbemitteln insbesondere aber auf dem Antwortelement mindestens Telefon- und Faxnummer sowie - und Webadresse. 4. Überlegen Sie, ob es sich für Sie auszahlen könnte, eine Gratis-Telefonnummer anzubieten oder die Antwortkarten oder -couverts zu frankieren. 5. Legen Sie für Angaben, die Diskretion verlangen, ein Antwortcouvert bei oder bieten Sie eine verschlüsselte Infor mationsübermittlung via Internet an. 6. Prüfen Sie Ihre internen und externen Ressourcen. Es ist wichtig, dass Ihre Kunden und Interessenten Sie auf Anhieb erreichen und dass Sie den Rücklauf schnell bearbeiten können. 7. Klären Sie bei der Gestaltung ab, welche Anforderungen das Antwortelement erfüllen muss, damit die Rücklaufbearbeitung möglichst effizient gestaltet werden kann. 8. Stellen Sie sicher, dass sich die Kundeninformationen aus allen Responsekanälen innert kurzer Frist in einer Datenbank zusammenführen lassen, auf die alle Mitarbeitenden mit Kundenkontakt Zugriff haben. Weitere Tipps und Checklisten zum Thema Response gibt es unter Geschäftsantwortsendung Direkt Sie möchten die Responsequote Ihres Mailings erhöhen? Mit der vorfrankierten Geschäftsantwortsendung können Ihre Zielpersonen schnell und einfach ohne Portokosten auf Angebote, Umfragen oder Geschäftsbriefe reagieren. Und Sie bezahlen nur die effektiv zurückgeschickten Antworten. Die Geschäftsantwortsendung fördert den Kundenkontakt und kann als Mailingbestandteil, als Zeitungsbeilage oder direkt im Laden eingesetzt werden. Mehr dazu: DirectResponse Card Integriert S ie wollen mit einfachen Mitteln ein Mailing realisieren, das beim Empfänger eine sofortige Reaktion auslöst? Die DirectResponse Card ist dank abreissbarer Antwortkarte oder integrierter Klebeetikette Versand- und Rücklaufmedium in einem. Dies erleichtert die Antwort und steigert den Response. Und ein weiteres Plus: Die Portokosten für den Hin- und Rückweg sind unabhängig vom Rücklaufvolumen kalkulierbar. Weitere Informationen: Combi Response Kombiniert Sie planen eine nationale und internationale Mailingaktion? Combi Response ist eine Kombination aus vorfrankierter internationaler Antwortsendung und Schweizer Geschäftsantwortsendung. Aus dem Ausland erhalten Sie die Antwort als Priority- Sendung, im Inland als A-Post-Brief an Ihre Adresse. Natürlich werden nur tatsächlich zurückgesandte Sendungen verrechnet. Druckfähige Vorlagen, Vorgaben und Preise finden Sie unter Retourenverarbeitung Individuell Kommt es zu Retouren, hilft die Post gerne weiter: Sendungen ohne Datamatrix-Code werden an die Absenderadresse zurückgeschickt. Sendungen mit Datamatrix-Code werden digitalisiert und Sie wählen, was mit Ihnen geschieht. Natürlich bietet die Post auch individuelle Lösungen beim Retourenhandling wie Auspacken, Folien und Adressen entfernen, sprach- oder formatgetrennte Bereitstellung und Versand an den von Ihnen gewünschten Standort oder bei Geschäften mit Filialbetrieben eine direkte Anlieferung von beispielsweise Katalogen in die Ladengeschäfte. Mehr dazu erfahren Sie unter DirectNews Mai

14 DirectInternational So kommen Mailings im Ausland an Direct Marketing ist Werbung, die wirkt. Wie Studien zeigen, nicht nur in der Schweiz, sondern auch in anderen europäischen Ländern. Dennoch ist die Akzeptanz je nach Land unterschiedlich. Die wichtigsten Fakten im Überblick. UK 91% der Direct Mailings wurden 2010 geöffnet. Die Öffnungsrate bei Akquisitions- s lag im Vergleich bei 11 %. 76% der Befragten schätzen Mailings mit hilfreichen Informationen, 75 % freuen sich über Spezialangebote und Gutscheine. 41% öffnen ein Mailing eher, wenn es duftet. TV-Werbung kann Bedürfnisse wecken. Direct Marketing kann sie stillen. Direct Marketing hat gemäss Studie mehr Kraft, den Wert einer Marke auszudrücken, als jedes andere Medium. (Quelle: Direct Mail Effectiveness 2011) Frankreich 97% der Franzosen schauen sich adressierte Werbesendungen an und 83 % lesen sie mehr als einmal. 67% der 15- bis 34-Jährigen schätzen eine personalisierte Werbesendung mit einem farbigen Umschlag und Illustrationen. 49% der Franzosen besuchten 2010 eine Website, nachdem sie eine adressierte Werbesendung erhalten hatten. Wenn sie ein Direct Mailing erhalten, schenkt die Hälfte der Befragten dem Lesen der Werbesendung ihre volle Aufmerksamkeit. Im Vergleich: Beim Hören von Radiowerbung machen 80 % der Franzosen parallel noch etwas anderes. (Quelle: Résultats études media courrier 2011) 14 DirectNews Mai 2012

15 Belgien 69% der Befragten sind gespannt, was in der Briefpost dabei ist. 45% 40% bevorzugen der Belgier finden adressierte Wer- Direct Mailings besendungen. informativ und 13 % mögen 35 % beurteilen elektronische sie als glaub- Werbung, würdig. 15 % TV-Werbung, 11 % Zeitungsinserate und 3 % Radiowerbung. Mailings sind laut Umfrage glaubwürdiger, nützlicher und informativer als elektronische Werbung. Adressierte Werbung kommt in Belgien am besten an. (Quelle: Media Preference Survey 2011) DirectInternational Österreich 46% der Österreicher werden am liebsten per Flugblatt über Angebote informiert. 39,2% der Befragten schätzen die Wirkung von Direct Mailings in Bezug auf Kaufentscheidungen als gross bis sehr gross ein. 31% bevorzugen adressierte Direct Mailings als Werbemedium. Während klassische Werbung an Wirkung verliert, gewinnen dialogfähige Werbeträger. Streuwerbung ist das Werbemittel Nummer eins in Österreich. (Quelle: Entwicklung Werbemarkt 2010/11) Italien 75% der erhaltenen Mailings werden im Schnitt gelesen. Davon wecken rund 40 % das Interesse der Empfänger und rund 20 % lösen eine Aktion aus. 53% der adressierten Mailings werden laut Studie beachtet, wenn eine bekannte Marke dahintersteckt. 17 % der Italiener lesen adressierte Sendungen, wenn die Aktion die Neugier weckt, und 10 %, wenn das Angebot interessant ist. Direct Marketing spielt in Italien noch keine grosse Rolle. Die beliebteste Werbeform ist nach wie vor das Fernsehen. (Quelle: Il Sistema Multimediale E la Comunicazione Diretta 2010) DirectNews Mai

16 DirectTip Werben Sie auffällig Wir leben im Zeitalter der Infoflut. Auffallen und überzeugen wird immer schwieriger. Wer seine Zielgruppe erreichen will, setzt daher am besten auf klare, individuelle und gut dosierte Botschaften. 1 Achten Sie auf das Wann und Wie Kommunizieren Sie nur, wenn ein Bedarf besteht oder wenn Sie mit Aufmerksamkeit rechnen können. Und vergessen Sie nicht: Die Empfänger müssen von der Information überzeugt, im besten Fall gar begeistert sein. Wenn Sie zu oberflächlich informieren, langweilen Sie Ihre Zielpersonen. Setzen Sie zu viel Wissen voraus, verstehen sie Ihre Botschaft nicht. 2 Dosieren Sie gut Überladen Sie Ihre Botschaft keinesfalls mit zu vielen Details. Konzentrieren Sie sich auf den wichtigsten Nutzen Ihres Angebots. Das gilt natürlich auch für die Menge an Mailings. Überlegen Sie sich gut, wie oft und in welchen Abständen Sie Ihre Zielgruppe anschreiben. 3 Gehen Sie auf die Zielpersonen ein Passen Sie Ihr Angebot und Ihre Botschaft möglichst genau den Bedürfnissen Ihrer Zielpersonen an. Schreiben Sie die Empfänger persönlich an und heben Sie hervor, was für sie von besonderem Interesse sein könnte. Argumentieren Sie aus der Sicht des Empfängers und bedrängen Sie ihn nicht. Besondere Vorsicht ist beim Einsatz der direkten Ansprache geboten, weil sie sehr werberisch wirken kann. 16 DirectNews Mai 2012

17 DirectTip DirectCases 2012 Viele viele tolle Mailings So wirbt die Schweiz: Das neue DirectCases enthält wieder zahlreiche spannende Praxisbeispiele. Erfahren Sie beispielsweise, wie das humanitäre Hilfswerk Morija mit einem symbolstarken Mailing sensibilisiert, wie Bernina mit Postkarten Kunden reaktiviert oder wie Reka mit einem QR-Code den Response erhöht. Zudem finden Sie Informationen zu Direct Marketing im Allgemeinen und zu den Dienstleistungen der Schweizerischen Post. Bestellen Sie Ihr persönliches, kostenloses Exemplar mit der Antwortkarte in dieser Ausgabe oder unter 4 Erzählen und visualisieren Sie Lassen Sie zufriedene Kunden zu Wort kommen und setzen Sie trockene Informationen in Geschichten um. Verwenden Sie zudem aussagekräftige Bilder, Grafiken und Aufzählungen, um Ihre Botschaft schnell und bildhaft zu kommunizieren. DirectCalendar Online Einfacher planen W er den Versandzeitpunkt seiner Mailings sorgfältig vorbereiten möchte und Ideen für Aufhänger für seine Werbebotschaft sucht, nutzt am besten den DirectCalendar Online. Mit Hilfe der umfangreichen Eventdaten und vielen praktischen Funktionen wird die Planung und Terminierung von Direct-Marketing-Aktionen zum Kinderspiel. Sie wählen zwischen einer Tages-, Wochen-, Monats-, Quartals- oder Jahresansicht. Zur Verfügung steht zudem eine detaillierte Kartenansicht der Ferientage nach Kanton und in Prozent. Dank der Filterfunktion werden nur die Einträge angezeigt, für die Sie sich interessieren. Ausserdem gibt es direkte Links auf Websites der Veranstalter für weiterführende Informationen wie Öffnungszeiten oder Eintrittspreise. Durchführungsorte sind auf Google Maps ersichtlich. Eigene Anlässe können Sie problemlos selber eintragen und publizieren. Weiter gibt es einen RSS-Feed und eine einfache Druckfunktion. Sogar den Wetterbericht für die nächsten 14 Tage und die Mondphasen lassen sich anzeigen. Testen Sie die Vorteile des DirectCalendar Online jetzt unter 5 Kommunizieren Sie klar und verständlich So verschieden die Menschen sind, so unterschiedlich nehmen sie Informationen auf. Die einen mögen harte Fakten, die anderen Emotionen. Analysieren Sie Ihre Zielgruppen und versuchen Sie herauszufinden, welcher Sprachstil sich eignet. Und kommunizieren Sie auf jeden Fall klar und verständlich. 6 Wiederholen und begründen Sie Platzieren Sie wichtige Argumente an mehreren Orten. Bei Mailings beispielsweise im Brief, im Prospekt und auf der Antwortkarte. Behaupten Sie nichts, was Sie nicht beweisen können und sagen Sie nicht einfach, dass, sondern warum Ihr Produkt das beste ist. Seminarprogramm 2012 Wissen tanken Das Seminarprogramm 2012 geht in das zweite Halbjahr. Auch im Herbst/Winter unterstützt Sie die Post mit praxisnahen Tipps zum Verschicken von Mailings, Texten, Umgang mit neuen Medien sowie beim richtigen Auftritt gegenüber den Kunden. Neben den beliebten Themen aus dem bestehenden Angebot sind neue Seminare mit Top-Referenten geplant. So hilft Jean-Philippe Hagmann mit seinem Seminar «Creative Thinking Kreativität auf Knopfdruck» dabei, innovative Ideen zu finden und zu bewerten. Und Reiner Neumann zeigt zum Thema «Auftreten mit Persönlichkeit», wie Sie jederzeit und zu jeder Gelegenheit souverän und überzeugend auftreten. DirectNews Mai

18 DirectCase Ein Mailing, das bewegt Mit einem unadressierten Kartonmailing zeigte Terre des hommes vergangenen Herbst, was es heisst, in Armut zu leben. Die Aktion kam an, wie die Responsezahlen bestätigen. Terre des hommes ist ein Schweizer Hilfswerk, das sich für Kinder einsetzt, die Opfer von Kriegen, Naturkatastrophen oder Notsituationen sind von Edmond Kaiser gegründet, ist die Stiftung heute in über 30 Ländern mit Entwicklungsprojekten vertreten und verteidigt weltweit die Kinderrechte. Dank innovativen Ansätzen, nachhaltigen Lösungen und nicht zuletzt auch regelmässigen Spendenmailings verbessert Terre des hommes jedes Jahr das Leben von mehr als einer Million Kindern und deren Angehörigen. Ausgangslage Wie lässt sich das Leid ausgebeuteter Kinder spürbar machen, ohne Bilder des Schreckens zu zeigen? Diese Frage stellten sich Terre des hommes und die Werbe- agentur Spinas Civil Voices im vergangenen Jahr. «Die Agentur entwickelte daraufhin die Idee, die Bilder in den Köpfen der Menschen entstehen zu lassen mit einer Schlafunterlage bestehend aus einem Stück Karton, wie sie von Millionen von Kindern tagtäglich benutzt wird», sagt Evelyne Hug, Leiterin Fundraising bei Terre des hommes. Realisation Umgesetzt wurde die Idee über mehrere Medien. Plakate und Füllerinserate begleiteten das unadressiert verteilte Kartonmailing mit der handschriftlichen Botschaft «Bewahren Sie diesen Karton sorgfältig auf. Er ist die einzige Schlafunterlage. Für Sie und Ihre kleine Schwester.» Auf der Rückseite findet sich der Spendenaufruf inklusive Einzahlungsschein. Rund drei Millionen Exemplare wurden Mitte November 2011 in der Deutschschweiz, der Romandie und im Tessin verteilt. Wirkung «Die Kampagne bewegte die Menschen spürbar», sagt Hug. Bereits nach wenigen Tagen wurden die Resultate der vergangenen zehn Jahre übertroffen. Ein Erfolg, der sich schon nach dem Test abzeichnete, der dreimal mehr Response eingebracht hatte, als vergleichbare Kampagnen. «Mit einem Prozent Rücklauf haben wir ein historisches Ergebnis erzielt. Die Aktion zeigt, dass sich Kreativität auszahlt.» Das Kartonmailing von Terre des hommes hat die Menschen bewegt wie der Response zeigt. 18 DirectNews Mai 2012

19 DirectCase Members only Raiffeisen realisierte letzten Herbst erfolgreich ein vielfältiges, segmentspezifisches Membermailing. Raiffeisen bewarb ihre neue Member-Plattform mit einem segmentspezifischen Mailing. Das Resultat übertraf alle Erwartungen. Dank ihrer Kundennähe und ihrer lokalen Verankerung ist Raiffeisen heute die drittgrösste Bankengruppe der Schweiz. 3,6 Millionen Schweizerinnen und Schweizer zählen zu ihren Kunden. 1,7 Millionen von ihnen sind Genossenschafter und somit Mitbesitzer der Bank. Mit der Member-Plattform MemberPlus verfolgt Raiffeisen gleich drei Ziele: ihre Kunden zu binden, sich über das bankfremde Angebot von ihren Mitbewerbern zu differenzieren sowie die Verbreitung der Maestro-Karte zu fördern. Idee «Nach der Lancierung der neuen Internetplattform wollten wir unsere Kunden auf die attraktiven Event- und Ausflugsangebote im Memberbereich aufmerksam machen», sagt Josua Walt, Leiter Direkt-Marketing bei Raiffeisen Schweiz. «Schnell war klar, welches Instrument zum Einsatz kommen soll. Denn nur mit einem Mailing können wir verschiedene Kundensegmente spezifisch kontaktieren, Emotionen wecken, den Response zeitlich staffeln und damit die Ressourcen genau planen.» Umsetzung Text und Gestaltung des mehrteiligen Mailings übernahm die Agentur Interagis. Umgesetzt wurden begleitet durch das Beraterteam der Schweizerischen Post insgesamt 42 Mailing-Varianten. «Die Inhalte haben wir auf Kundensegmente wie Genossenschaft, Kundenbeziehung oder Sprache abgestimmt», erklärt Walt. Ab September 2011 wurden die Exemplare in Deutsch, Französisch und Italienisch gestaffelt verschickt. Reaktion Das Resultat der Aktion übertraf alle Erwartungen. Bereits Ende Oktober 2011 wurde das Jahresziel bezüglich Maestro-Karten erreicht. Und bis Ende November gingen vergünstigte Tickets über die Onlinetheke. Walt ist begeistert und sieht einen klaren Grund für den Erfolg: «Mit dem Mailing konnten wir die lukrativen Kundenvorteile emotional und auf eine hochwertige Art kommunizieren.» Info Direct Marketing mit der Schweizerischen Post Die Spezialisten von Direct Marketing Services der Schweizerischen Post begleiten Sie beim Aufbau eines langfristigen Kundendialogs, entwickeln mit Ihnen Lösungen für ein erfolgreiches Direct Marketing und stehen Ihnen bei der Wahl der passenden Partner beratend zur Seite. Weitere Informationen finden Sie unter DirectNews Mai

20 DirectServices Wer? Wo? Was? Erfolgreich zusammenarbeiten Sie suchen für Ihr Mailing einen Experten? Dann schauen Sie sich die Adressen auf den folgenden Seiten genauer an. Denn DirectServices ist das Dienstleisterverzeichnis der DirectNews. Hier finden Sie Ihre professionellen Kooperations- und Servicepartner. Agenturen treffen leistungsfähige Zulieferer, erfahrene Produzenten und kompetente Spe zialisten. Oder Sie inserieren gleich selbst Das Erfolgsrezept: einmal buchen und in vier Ausgaben (= ein Jahr) präsent sein. Der Eintrag umfasst mindestens zwei Zeilen und beginnt mit dem Adressservices Services d adresses BLICKLE&HÄFLIGER Directmarketing AG, 8424 Embrach, Tel. +41 (0) , Fax +41 (0) BVA LOGISTIQUE SA, Votre prestataire de solutions marketing direct «tout-en-un», L assurance d être vu! tél. +41 (0) Die Schweizerische Post, Kompetenzcenter Adressen, Ihre kompetente Partnerin für die Pflege grosser Datenmengen sowie für professionelle Adressaktualisierung. MAT[CH]test die überraschende Adressanalyse mit dem «Aha-Effekt»! Informationen unter FOXBOX direct AG, Listbroking, Exklusivlisten. Tel. +41 (0) , 9553 Bettwiesen, KünzlerBachmann Directmarketing AG, Fullservice im Direktmarketing. Tel. +41 (0) , MS Mail Service AG, Fullservice für Marketing und Versandhandel Fon +41 (0) , Schober Information (Group) Schweiz AG, über 1 Mio. Entscheider in über Firmen. Über 5,8 Mio. Privatpersonen, selektierbar nach über 100 Merkmalen pro Person. Jederzeit und überall Adressen auszählen, selektieren und downloaden. Tel. +41 (0) Swiss Post International Management AG, Mingerstrasse 12, 3030 Bern, International AddressGuide Privat- und Firmenadressen in 22 Ländern, Tel Walter Schmid AG, Die beste Adresse für Adressen, Auenstrasse 10, 8600 Düben - dorf. Privat-, Firmen-, Broking- und Spenden-Adressen, Tel. +41 (0) , Fax +41 (0) , Agenturen Agences ActiMail, Fullservice im Direkt Marketing (Adressen, Print, E-marketing), Route des Jeunes 59, 1227 Carouge, Tel. +41 (0) , Fax +41 (0) , Calendaria AG, Ihr Kalender-Profi vom Konzept bis hin zum weltweiten Versand. Ihr Firmenauftritt kombiniert mit starken Bildaussagen ergänzt Ihre Kommunikationsplanung während 365 Tagen im Jahr. Calendariaweg 2, 6405 Immensee, Tel. +41 (0) , DO! L agence SA, Publicité, graphisme, marketing direct, stratégie, rédaction-adaptation. Tél. +41 (0) , Factum AG für Marketing, Massgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Kundengewinnung und -bindung. Tel. +41 (0) , Infel AG, die führende Corporate-Publishing-Anbieterin der Schweiz, bietet intelligente Kommunikationslösungen in Print, Online und Mobile, Zürich, Tel. +41 (0) und Bern, Tel. +41 (0) INFOMETA AG Werbelösungen, Werbe- und Marketing-Spezialist fürs Tessin, in Lugano-Brè, Tel , phoenix direct GmbH Agentur für Direktmarketing Print und Online, , Adressen, SEO, SEM, Social Media, Web Entwicklung, 8590 Romanshorn, Postfach 94, Tel. +41(0) , Supertext AG, Textagentur. Redaktion, Lektorat, Korrektorat, Übersetzung. Online Preise berechnen und Aufträge erteilen: Beratung Conseil Die Schweizerische Post, Kompetenzcenter Adressen, Ihre kompetente Partnerin für die Pflege grosser Datenmengen sowie für professionelle Adressaktualisierung. MAT[CH]test die überraschende Adressanalyse mit dem «Aha-Effekt»! Informationen unter MicroGIS AG Ihr Partner für Geomarketing und Kartographie Analysen, Kartographie & Daten. Tel Corporate Publishing Corporate Publishing Infel AG, die führende Corporate-Publishing-Anbieterin der Schweiz, bietet intelligente Kommunikationslösungen in Print, Online und Mobile, Zürich, Tel. +41 (0) und Bern, Tel. +41 (0) Couverts Enveloppes Artoz Papier AG, Ihr Papierspezialist, Vielfalt in Form, Format und Farbe, 5600 Lenzburg, Tel , Elco AG, Kuverts und DM-Know-how, Wildischachen, 5201 Brugg, Tel. +41 (0) , Fax +41 (0) , H. GOESSLER AG, Couverts für DM, Binzstrasse 24, 8045 Zürich, Tel. +41 (0) , Fax +41 (0) , Hess Druck AG, Ihr Spezialist für Laserformulare, Laserrollen, Mailings, Couverts, Garnituren, Blocks, Flyer und Pultplaner. Setzen Sie auf uns, wir sind Ihr leistungsfähiger und flexibler Partner. Schützlerweg 3, 8560 Märstetten, J. Bochsler AG, Die Kuvertfabrik, Bahnhofstr. 32, 6031 Ebikon Tel , Fax , Mayer-Kuvert AG Kuverts für DM, alle Formate, Flexodruck, Offsetdruck, Kettstrasse 40, 8370 Sirnach, Tel. +41 (0) , Fax +41 (0) Sonderegger AG, Spezialcouverts und Präsentationsmappen ohne Grenzen, Laserstanzen, Heissfolien- und Blindprägung. Gebenloostrasse 2, 9552 Bronschhofen, Tel. +41 (0) , Fax +41 (0) , 20 DirectNews Mai 2012

DirectNews. Holen Sie Response ein. Wirkungszone. Direct Marketing. Das erwartet Sie an der SuisseEMEX'12. Seite 6. Wirkungsvolles.

DirectNews. Holen Sie Response ein. Wirkungszone. Direct Marketing. Das erwartet Sie an der SuisseEMEX'12. Seite 6. Wirkungsvolles. Wirkungszone Direct Marketing Das erwartet Sie an der SuisseEMEX'12. Seite 6 Wirkungsvolles Direct Marketing Studien zeigen, was Europäer mögen. Seite 14 Holen Sie Response ein Response ist der grosse

Mehr

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten Ein Workshop für BPW-Glarus Inhalt Vom Kundenwert und Kundenpotential Grundlagen des Kundenbeziehungsmarketings. Treue und zufriedene Kunden sind die Lebensader jedes

Mehr

:DER FULL-SERVICE- MEDIENDIENSTLEISTER

:DER FULL-SERVICE- MEDIENDIENSTLEISTER :DER FULL-SERVICE- MEDIENDIENSTLEISTER Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung. WERBEMITTEL PROSPEKTE BROSCHÜREN KATALOGE ONLINEKATALOGE WEBDESIGN CORPORATE DESIGN KONZEPT KREATION BERATUNG TEXT LOGO-ENTWICKLUNG

Mehr

DirectNews. Stossen Sie Empfehlungen an. Die auflagenstärkste Zeitschrift für Direct Marketing 4 2012

DirectNews. Stossen Sie Empfehlungen an. Die auflagenstärkste Zeitschrift für Direct Marketing 4 2012 DirectNews Die auflagenstärkste Zeitschrift für Direct Marketing 4 2012 Geschenkt Nicht alltägliche Überraschungen zur Weihnachtszeit. Seite 12 Adressiert Korrekte Adressen braucht das Land. Seite 16 Stossen

Mehr

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc.

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc. Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER Diese übersichtliche Webseite ist besonders benutzerfreundlich, modern und responsive. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich T. 044 272

Mehr

Whitepaper 04/2015. 10 Praxistipps zur erfolgreichen Selbstvermarktung

Whitepaper 04/2015. 10 Praxistipps zur erfolgreichen Selbstvermarktung Whitepaper 04/2015 10 Praxistipps zur erfolgreichen Selbstvermarktung 1. Beachten Sie die Erfolgsformel Die Erfolgsformel besteht aus einer simplen Multiplikation: Erfolg = Produktattraktivität x Sichtbarkeit

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Kreuz und quer? Wie sich Crossmedia auszahlt Ein So-Geht's mit mailingwork Aus dem Alltag: Die nächste Messe wirft ihre Schatten voraus. Sie möchten an Ihren

Mehr

Gute Beziehungen leben vom Dialog Unser Angebot für erfolgreiches Direct Marketing

Gute Beziehungen leben vom Dialog Unser Angebot für erfolgreiches Direct Marketing Direct Marketing Gute Beziehungen leben vom Dialog Unser Angebot für erfolgreiches Direct Marketing Dialog bringt messbaren Erfolg Ein Marketinginstrument mit vielfältigen Möglichkeiten Die Direct-Marketing-Lösungen

Mehr

Marketing im Umbruch. Kosten

Marketing im Umbruch. Kosten Marketing im Umbruch Seit rund zehn Jahren oder um den Beginn des kommerziellen Internet auch an einem Datum festzumachen seit im Oktober 1994 auf dem Online-Magazin Hotwired.com der erste Banner geschaltet

Mehr

LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt

LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt Quelle: http://kmu.telekom.at/newsinfo/ Kapitel 1: Kapitel 2: Kapitel 3: Kapitel 4: Kapitel 5: Low-Budget-Werbung - mit AHA-Effekt! Sechs goldene Werbetipps fürs kleine

Mehr

verkaufen präsentieren informieren einladen mit topresponse

verkaufen präsentieren informieren einladen mit topresponse verkaufen präsentieren informieren einladen mit topresponse Was ist topresponse? Unverbrauchte, innovative Art, Menschen mit Dialogmarketing anzusprechen. Klassische onlinegestützte, mehrstufige Direktmarketingstrategie

Mehr

Basiswissen E-Mail-Marketing

Basiswissen E-Mail-Marketing Thomas Johne Basiswissen E-Mail-Marketing Kunden binden - Absatz steigern - Kosten senken Schriftenreihe: Das kleine 1x1 des Marketings Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 1 E-Mail-Marketing: Neue Wege zum Kunden

Mehr

Ihre Leistungen bzw. Ihr Produkt. Ihre Ausrichtung auf den Markt. Kapitel 1: Die Marketing-2.0-Strategie

Ihre Leistungen bzw. Ihr Produkt. Ihre Ausrichtung auf den Markt. Kapitel 1: Die Marketing-2.0-Strategie Auf welche limbischen Belohnungs-Systeme sprechen Ihre Idealkunden an? (Was limbische Belohnungs-Systeme sind, erfahren Sie entweder im Glossar oder in Kapitel 3.) Lassen sich Ihre Idealkunden am ehesten

Mehr

E-Mail-Marketing: Marketing: Potenziale. Präsentiert von Frank Rix / dialogue1 GmbH

E-Mail-Marketing: Marketing: Potenziale. Präsentiert von Frank Rix / dialogue1 GmbH E-Mail-Marketing: Marketing: Potenziale und Chancen im Überblick Präsentiert von Frank Rix / dialogue1 GmbH Agenda 1. Über dialogue1 2. Ein paar Fakten 3. 11 Vorteile für Unternehmen 4. Fallbeispiel aus

Mehr

KMU. zählt! Druck PAKETE SPEZIAL GRATIS. WEB & SEO CHECK Seite 7. New Media & Design GmbH Kronenstrasse 9 8712 Stäfa. Telefon: 044 796 15 40

KMU. zählt! Druck PAKETE SPEZIAL GRATIS. WEB & SEO CHECK Seite 7. New Media & Design GmbH Kronenstrasse 9 8712 Stäfa. Telefon: 044 796 15 40 KONTAKT New Media & Design GmbH Kronenstrasse 9 8712 Stäfa Der1.Ein- Druck zählt! GRATIS WEB & SEO CHECK Seite 7 Telefon: 044 796 15 40 info@newmedia-design.ch www.newmedia-design.ch Tarife 2015 SPEZIAL

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Kunden gewinnen mit Fallstudien

Kunden gewinnen mit Fallstudien Seite 1 Content Marketing Guide 1 Kunden gewinnen mit Fallstudien Doris Doppler 2012 Doris Doppler. Alle Rechte vorbehalten. web: www.textshop.biz www.ddoppler.com mail: office@textshop.biz Das Werk einschließlich

Mehr

KATEGORIEN-BESCHRIEBE 2016

KATEGORIEN-BESCHRIEBE 2016 KATEGORIEN-BESCHRIEBE 2016 A MEDIEN KATEGORIEN 01. Mailing B2C (2D) über 100'000 Ex. Werbeträger) an Privatpersonen. Verteilt durch die Post oder individuell. Versandte bzw. verteilte Auflage von mindestens

Mehr

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Ihr Online Marketing Fahrplan Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Am Puls der Zeit bleiben TREND Das Käuferverhalten ändert sich hin zu: Käufer suchen

Mehr

DDie auflair. Adressen mit Bouquet

DDie auflair. Adressen mit Bouquet DDie auflair genstärectdinews kste Zeitschrift für Marketing 2 2013 Adressen mit Bouquet Damit Mailings persönlich wirken, braucht es seriös gepflegte Adressen. Stefan Leemann von der «Rebe» in Neftenbach

Mehr

KMU ZÄHLT! DRUCK PAKETE SPEZIAL DER1.EIN- IHR KONTAKT GRATIS. WEB & SEO CHECK Seite 7

KMU ZÄHLT! DRUCK PAKETE SPEZIAL DER1.EIN- IHR KONTAKT GRATIS. WEB & SEO CHECK Seite 7 IHR KONTAKT Marketing & Business-Services Kontaktdaten: Proffima Marketing & Business Services Ferenbacherrain 2 CH-8909 Zwillikon (Affoltern a.a.) DER1.EIN- ZÄHLT! GRATIS WEB & SEO CHECK Seite 7 Telefon

Mehr

Konzept Liebesbotschaften by Celebrationpoint

Konzept Liebesbotschaften by Celebrationpoint Konzept Liebesbotschaften by Celebrationpoint Celebrationpoint AG Lindenbachstrasse 56 8006 Zürich T: +41 44 366 61 10 F: +41 44 366 61 29 info@celebrationpoint.ch www.celebrationpoint.ch Stand: Juli 2013

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

Warum gerade Werbebriefe?

Warum gerade Werbebriefe? 9 Warum gerade Werbebriefe? Sie haben eine Botschaft und fragen sich, welches Medium Sie dafür nutzen sollen. Immerhin stehen heute einige Möglichkeiten zur Auswahl. In diesem Kapitel erfahren Sie in aller

Mehr

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich.

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Eva Mader Director Sales & Creative Technologist. 5 Jahre Erfahrung im Marketing (Telco, Finanz). 3 Jahre Erfahrung in einer Werbeagentur. Expertin für Crossmedia

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING

CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING E-Mail-Marketing ist das am häufigsten verwendete Marketing- Instrument im Online-Marketing. Die Stärken dieser Werbeform liegen in der direkten Ansprache des Kunden, im Aufbau

Mehr

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde,

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde, Ihre komplette lokale Marketing & Werbung Lösung MOBILE COUPONS effektiv für Neukundengewinnung und Kundenbindung. Coupons sind zeitlos und immer beliebt. Meistens als Rabattangebote mit Deals wie z.b.:

Mehr

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur WERBEAGENTUR Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur Wir sind Company Lifting ein Team von Marketingexperten, Grafikern und Webdesignern mit fundierter Erfahrung und vielen Ideen. Wir nehmen jeden Auftrag

Mehr

Print Medien Online Medien. Creating Response

Print Medien Online Medien. Creating Response Creating Response Creating Response Die Swiss Direct Marketing AG in Brugg steht mit dem Claim «Creating Response» für die Entwicklung und Umsetzung von zukunftsweisenden Multichannel Direct Marketing

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen!

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen! Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event Verkaufen Sie mehr Tickets, erhöhen Sie Ihre Reichweite und bieten Sie Ihren Teilnehmern einen ausgezeichneten Service mit unserer Event-Software amiando.

Mehr

Fernseminar Texten! Lektion 2. Lösungsvorschläge zu den Text und Arbeitsaufgaben. Texterclub

Fernseminar Texten! Lektion 2. Lösungsvorschläge zu den Text und Arbeitsaufgaben. Texterclub Fernseminar Texten! Lektion 2 zu den Text und Arbeitsaufgaben Texterclub L 02 / 01 Alle Informationen aus dem Gespräch müssen nun schriftlich festgehalten werden. Überlegen Sie: Welche Informationen konnten

Mehr

Ihre Experten Marketing

Ihre Experten Marketing denkt, kann geradeaus kommunizieren (Tobias Bremshey) Ihre Experten Marketing Nur wer um die Ecke rund um das Thema Work Team Ein engagiertes Team aus Marketingfachleuten, Werbetextern, PR-Profis, Grafikern

Mehr

WEIHNACHTEN 2014 INTERNE WEIHNACHTSAKTION

WEIHNACHTEN 2014 INTERNE WEIHNACHTSAKTION WEIHNACHTEN 2014 INTERNE WEIHNACHTSAKTION INTERNE WEIHNACHTSAKTION Die Kampagnenidee Weihnachtsmailing: Weihnachten steht vor der Tür. Die beste Zeit, um sich bei seinen Kunden mit einem Schreiben und

Mehr

Fachbeitrag. Versandhandels-Newsletter im Benchmark. Von Thomas Heickmann, Geschäftsführer der Schober eservices

Fachbeitrag. Versandhandels-Newsletter im Benchmark. Von Thomas Heickmann, Geschäftsführer der Schober eservices Versandhandels-Newsletter im Benchmark Von Thomas Heickmann, Geschäftsführer der Schober eservices So jung und schon so erfolgreich: E-Mail-Werbung in Deutschland hat sich quer durch alle Branchen durchgesetzt.

Mehr

Der schnellste Weg zum Kunden...

Der schnellste Weg zum Kunden... Wo sonst können Sie 5 Millionen Kunden direkt erreichen? Wir erreichen bereits über 5 Millionen Email-Leser in ganz Deutschland 2,5 Millionen Email-Leser in Österreich 2,8 Millionen Email-Leser in der

Mehr

Crossmedia-Marketing

Crossmedia-Marketing Crossmedia-Marketing Alle Disziplinen vereint! Verbundwerbung Print to Online and Mobile Beilagenmarketing Blog-Marketing SEM, SEO, SMO E-Mail-Marketing Web-Entwicklung Web-Analyse Beratung Konzeption

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Die Zukun< wird gedruckt. Ergänzungscharts Beilagen, Prospekte und Flyer

Die Zukun< wird gedruckt. Ergänzungscharts Beilagen, Prospekte und Flyer Die Zukun< wird gedruckt. Ergänzungscharts Beilagen, Prospekte und Flyer Die deutschen Druckereien gehören zu den vielfälbgsten und modernsten Industrien weltweit. Druck wurde quasi in Deutschland erfunden.

Mehr

DirectNews. Schrittweise zum guten Mailing. Sinneswelt Direct Marketing für alle Sinne an der SuisseEMEX. Seite 16

DirectNews. Schrittweise zum guten Mailing. Sinneswelt Direct Marketing für alle Sinne an der SuisseEMEX. Seite 16 Sinneswelt Direct Marketing für alle Sinne an der SuisseEMEX. Seite 16 Chefsache Acht Türöffner zu den Entscheidern. Seite 12 DirectNews Die auflagenstärkste Zeitschrift für Direct Marketing 2 2011 Schrittweise

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Die brandbuero Media GmbH ist Spezialist im performance-orientierten Online-Marketing.

Die brandbuero Media GmbH ist Spezialist im performance-orientierten Online-Marketing. Die brandbuero Media GmbH ist Spezialist im performance-orientierten Online-Marketing. Mittels effizienter Lead-Kampagnen gewinnen wir Neukunden, Abonnenten und Geschäftskontakte. Seit unserer Gründung

Mehr

Dialog Fulfillment: professionelle Umsetzung Ihrer Mailing-Aktion

Dialog Fulfillment: professionelle Umsetzung Ihrer Mailing-Aktion Dialog Fulfillment: professionelle Umsetzung Ihrer Mailing-Aktion Typische Herausforderungen bei Dialogmarketing-Kampagnen - Sie wollen Mailings, Kataloge oder andere personalisierte oder unpersonalisierte

Mehr

Die Zukun5 wird gedruckt. Ergänzungscharts Mailings

Die Zukun5 wird gedruckt. Ergänzungscharts Mailings Die Zukun5 wird gedruckt. Ergänzungscharts Mailings Die deutschen Druckereien gehören zu den vielfäl

Mehr

Entfachet das Feuer! Auf die Plätze, fertig, einreichen! sdv-award.ch

Entfachet das Feuer! Auf die Plätze, fertig, einreichen! sdv-award.ch Entfachet das Feuer! Auf die Plätze, fertig, einreichen! sdv-award.ch Liebe Athleten, liebe Trainer, liebe Betreuer schneller, Höher, weiter, günstiger, präziser, effizienter, stärker, kreativer. Der Schweizer

Mehr

CHECKLISTE FÜR IHR INTERNATIONALES DIALOG MARKETING.

CHECKLISTE FÜR IHR INTERNATIONALES DIALOG MARKETING. CHECKLISTE FÜR IHR INTERNATIONALES DIALOG MARKETING. 2. Durchführung Internationale Anforderungen beachten Ausländische Anforderungen an das Werbemittel CD-Richtlinien beachtet? Aufmerksamkeitsstark? Zielgruppe

Mehr

CARL HANSER VERLAG. Heinrich Holland. Dialogmarketing Planung, Medien und Zielgruppen 3-446-22098-4. www.hanser.de

CARL HANSER VERLAG. Heinrich Holland. Dialogmarketing Planung, Medien und Zielgruppen 3-446-22098-4. www.hanser.de CARL HANSER VERLAG Heinrich Holland Dialogmarketing Planung, Medien und Zielgruppen 3-446-22098-4 www.hanser.de 9 1 Was ist Dialogmarketing? 1.1 Dialogmarketing und klassisches Marketing Die Entwicklung

Mehr

VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB

VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB de 9/2014 AUDIOVISUELL. EMOTIONAL. VERKAUFSSTARK. DAS MULTIMEDIALE VERKAUFSTALENT UNTERNEHMENSVIDEO Imagefilm Produktvideo 3D-Animation Kugelpanorama Starker Aufmerksamkeitsfaktor,

Mehr

SMS Marketing. Broschüre

SMS Marketing. Broschüre Broschüre Ihr SMS Spickzettel SMS effektiv senden Call-to-Action Nicht nur ein kreativer Text ist wichtig für erfolgreiches, sondern auch die richtige Handlungsaufforderung. Angebote Verbinden Sie Ihren

Mehr

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media Neue Kanäle als Chance Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media als Chance 2 Social Media verändert die Unternehmenskommunikation radikal. Vom Verlautbarungsstil zum Dialog

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

Wellnessradar-Newsletter

Wellnessradar-Newsletter Wellnessradar-Newsletter I. Newsletter werben besser Anzeigenwerbung in Zeitschriften, Radio- und TV- Werbung, die Hauswurfsendung, die Plakatwerbung - alles Werbung, die die Verbraucher nicht bestellen,

Mehr

Stellen Sie Ihr Marketing auf sichere Beine Und planen Sie so Ihren Unternehmenserfolg

Stellen Sie Ihr Marketing auf sichere Beine Und planen Sie so Ihren Unternehmenserfolg Stellen Sie Ihr Marketing auf sichere Beine Und planen Sie so Ihren Unternehmenserfolg Eine Anleitung für Unternehmer und Selbstständige Inhaltsverzeichnis 1. Warum ein Marketingplan so wichtig ist 2 2.

Mehr

TOP comm BADEN-BADEN. TOP:COMM GmbH. GmbH

TOP comm BADEN-BADEN. TOP:COMM GmbH. GmbH TOP comm BADEN-BADEN GmbH Grafik Print design - MArketing - PROMOTION - LIVE kommunikation Aufgaben lösen aber richtig... Erfrischende Ideen sind die Voraussetzung für ein kreatives Design und einen überzeugenden

Mehr

Direkt zum Erfolg. Ihr Partner im Dialogmarketing.

Direkt zum Erfolg. Ihr Partner im Dialogmarketing. DirectMail Direkt zum Erfolg. Ihr Partner im Dialogmarketing. Faber Direkt Von der Idee bis zum Versand alles aus einer Hand. Faber Direkt heißt Fullservice zum Festpreis Mit unseren Faber-Direkt Dialog

Mehr

Musik-Anzeigen in Dein SPIEGEL wirken. Hamburg, November 2014

Musik-Anzeigen in Dein SPIEGEL wirken. Hamburg, November 2014 Musik-Anzeigen in Dein SPIEGEL wirken Hamburg, November 2014 Inhalt Werbung in Dein SPIEGEL Die Dein SPIEGEL -Leser Freizeitbeschäftigung Auseinandersetzung mit dem Heft Musik und Film finden regelmäßig

Mehr

MEDIADATEN ONLINE. Schweizer Fachzeitschrift für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

MEDIADATEN ONLINE. Schweizer Fachzeitschrift für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz MEDIADATEN ONLINE Online Crossmedia safety-plus.ch ist das führende Schweizer Online-Portal für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und informiert über aktuelle Themen in diesem Bereich kompetent und

Mehr

CFM_media. web touristik design

CFM_media. web touristik design CFM_media web touristik design 03_ Touristik CFM_media 05_ Web SEO, IBE Kennen Sie das? Irgendwie lesen Sie doch überall das Gleiche: wie gut Sie als Kunde genau bei dieser Firma aufgehoben sind und was

Mehr

Wir VerleiHen ihrem firmenauftritt Die entscheidende stärke!

Wir VerleiHen ihrem firmenauftritt Die entscheidende stärke! WebDesign PrintDesign CorPorate Design Wir VerleiHen ihrem firmenauftritt Die entscheidende stärke! Mit einer professionell und zielgerichteten Werbung schaffen wir die notwendige Basis für Ihren Erfolg

Mehr

Vorsprung durch Kundennähe

Vorsprung durch Kundennähe Vorsprung durch Kundennähe Wir stellen den individuellen und erfolgreichen Dialog mit Ihren Kunden in den Mittelpunkt. Vorsprung durch Kundennähe Adressqualifizierung Eine telefonische Adressqualifizierung

Mehr

Wissen Sie, wie die Post abgeht? Mit Direct Marketing finden, kennen und binden Sie Ihre (guten) Kunden.

Wissen Sie, wie die Post abgeht? Mit Direct Marketing finden, kennen und binden Sie Ihre (guten) Kunden. Wissen Sie, wie die Post abgeht? Mit Direct Marketing finden, kennen und binden Sie Ihre (guten) Kunden. Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen»

Mehr

Marketingkampagnen mit ClickandBuy. Nutzen Sie die Vorteile unserer hochwertigen und effektiven Marketinginstrumente.

Marketingkampagnen mit ClickandBuy. Nutzen Sie die Vorteile unserer hochwertigen und effektiven Marketinginstrumente. Marketingkampagnen mit ClickandBuy Nutzen Sie die Vorteile unserer hochwertigen und effektiven Marketinginstrumente. emarketing mit ClickandBuy verfügt über jahrelange Erfahrung im Bereich Onlinezahlungen.

Mehr

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Katrin Stricker, MBA Senior Account Manager Austria 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without

Mehr

Direct Mail per Telegramm

Direct Mail per Telegramm Direct Mail per Telegramm Direct Mail per Telegramm verspricht höhere Antwortraten Immer mehr unserer Kunden verwenden Telegramme für besondere Direct Mail Aktionen, um Ihre (Ziel-) Kunden auf originelle

Mehr

DESIGNLOVR MEDIADATEN

DESIGNLOVR MEDIADATEN DESIGNLOVR MEDIADATEN DESIGNLOVR MAGAZIN - MEDIADATEN 2015 DESIGNLOVR IST AVANTGARDISTISCH, MINIMALISTISCH UND VISIONÄR. DESIGNLOVR STUDIO - KUNDE A. LANGE & SÖHNE DESIGNLOVR ENTFLIEHT ALLTAGSZWÄNGEN UND

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

Fotos Textilien Drucksachen Geschenke. Kategorien Anbieter Besonderheiten Versand Preis/Leistung Bewertung. diedruckerei.de

Fotos Textilien Drucksachen Geschenke. Kategorien Anbieter Besonderheiten Versand Preis/Leistung Bewertung. diedruckerei.de Fotos Textilien Drucksachen Geschenke Kategorien Anbieter Besonderheiten Versand Preis/Leistung Bewertung Zum Testsieger Versandkosten inklusive Gratis 6-7 Tage Zum Preistipp http://www.jetzt-bedrucken.de/images/anbieter/flyerheaven-de_150.jpg

Mehr

MultiChannelMarketing

MultiChannelMarketing MultiChannelMarketing INTELIGENTE KAMPAGNEN UND ABLÄUFE AUF MEHREREN MEDIENKANÄLEN VEREINT Mehr Erfolg durch System & auswertbare Workflows Nutzen Sie unser Wissen.um Ihre Prozesse und Aufgaben schneller

Mehr

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce 10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce E-Mail Marketing White Paper Newsletter2Go Lieber Leser, der Wettbewerb wächst, die Globalisierung schreitet voran und die Digitalisierung

Mehr

Digital. Tagungen & Events Print & Produktion. Verpackungen. Services. Marketing MEDIADATEN ONLINE

Digital. Tagungen & Events Print & Produktion. Verpackungen. Services. Marketing MEDIADATEN ONLINE Verpackungen Digital Tagungen & Events Print & Produktion Marketing Services 015 MEDIADATEN ONLINE Profil Charakteristik MK-Fokus ist das Online-Journal der Fachzeitschrift Marketing & Kommunikation. Neben

Mehr

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Jörg Arnold mailingwork GmbH Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der mailingwork GmbH 42 Jahre verheiratet, 2 Töchter online

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Gehört und verstanden werden.

Gehört und verstanden werden. Gehört und verstanden werden. The bad News. Nichts Neues Keine Garantien Marcom macht nicht den Unterschied trägt aber dazu bei 1 Erfahrungen. Wirkung erzielen. Mehrwert schaffen Nutzen stiften Branding

Mehr

Wie versendet man Newsletter mit einer Newsletter- Software?

Wie versendet man Newsletter mit einer Newsletter- Software? Diese Lektion teilt sich in 4 Bereiche auf. Diese sind: - Wie versendet man Newsletter mit einer Newsletter-Software? - die Auswahl des Absenders - die Formulierung des Betreffs - Umgang mit Bounces wenn

Mehr

INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF?

INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF? INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF? Reinhard Scheitl, 18.06.2015 EIN BLICK IN DIE USA? STUDY JOURNEY RETAIL SHOPS NEW YORK DAS ZIEL IST NICHT VERKAUFEN, SONDERN Kundenbedürfnisse

Mehr

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden Wissen, was bewegt Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden mit strategischem Online Marketing Fakten Silver Media Gründung: 2007 Größe: 36 Mitarbeiter Standort: Fürth Leistungen: Leadgenerierung, E-Mail

Mehr

Content Marketing: 1 000 Worte sagen mehr als ein Bild

Content Marketing: 1 000 Worte sagen mehr als ein Bild Content Marketing: 1 000 Worte sagen mehr als ein Bild 2 Content Marketing:! 1 000 Worte sagen mehr als ein Bild 2 Oberholzer Online Marketing Seit 2012 selbständig. Content-, Social- und Inbound Marketing.

Mehr

Marktstudie. Web 2.0 im Marketing von KMU. www.socialmash.de

Marktstudie. Web 2.0 im Marketing von KMU. www.socialmash.de Marktstudie Web 2.0 im Marketing von KMU Hintergrund Die Erhebung wurde Im August 2007 über einen Online-Fragebogen auf dem Blog SocialMash durchgeführt. Rund 100 kleine und mittelständische Unternehmen

Mehr

GEHT NICHT, GIBT S NICHT

GEHT NICHT, GIBT S NICHT www.reprokraemer.ch Bei einer Blachenbestellung ab CHF 1 000. erhalten Sie zusätzlich 5 Firmenkleber für Ihre Fahrzeuge. Und bei einem Auftrag für 5 Roll-up- Displays schenken wir Ihnen 5 Wechselvorlagen

Mehr

h e r z l i C h w i l l ko m m e n riek, direkt marketing ihr professionel er partner für zielgerichtetes direktmarketing.

h e r z l i C h w i l l ko m m e n riek, direkt marketing ihr professionel er partner für zielgerichtetes direktmarketing. A d r e s s e n g e s ta lt u n g p r o d u k t i o n E - m a i l m a r k e t i n g C R M f u l f i l l m e n t h e r z l i c h w i l l ko m m e n Riek, direkt Marketing Ihr professioneller Partner für

Mehr

Ihre Kunden. Abonnentengewinnung. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler.

Ihre Kunden. Abonnentengewinnung. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler. Ihre Kunden. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Abonnentengewinnung Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler. E-Mail-Marketing Der eigene Newsletter. Online Marketing hat sich als der schnellste

Mehr

Verständliche praxisorientierte Marketinglösungen

Verständliche praxisorientierte Marketinglösungen Verständliche praxisorientierte Marketinglösungen Ihre Werbe-Agentur für den Mittelstand. Unsere Marketing-Strategien basieren nicht auf akademischen Vorlesungen, sondern auf einer 20-jährigen Berufserfahrung

Mehr

Die Post Ihre Partnerin für E-Commerce

Die Post Ihre Partnerin für E-Commerce Die Post Ihre Partnerin für E-Commerce Immer mehr Menschen bestellen Ihre Waren online. Deshalb unterstützt Sie die Post entlang der gesamten Wertschöpfungskette des E-Commerce. Damit im florierenden Onlinehandel

Mehr

x:response GmbH Tannenstraße 2 73037 Göppingen

x:response GmbH Tannenstraße 2 73037 Göppingen ANTWORTKARTE Porto zahlt Empfänger Konzeptionen Dialogmarketing Kundenbroschüre Grafikdesign Hosting Suchmaschinenoptimierung Webdesign Webentwicklung x:response GmbH Tannenstraße 2 73037 Göppingen Werbung

Mehr

Content Marketing mit Kundenreferenzen

Content Marketing mit Kundenreferenzen CONOSCO Agentur für PR und Kommunikation Klosterstraße 62 40211 Düsseldorf www.conosco.de, e-mail: info@conosco.de Telefon 0211-1 60 25-0, Telefax 0211-1 64 04 84 Content Marketing mit Kundenreferenzen

Mehr

IHRE VISIONEN NEHMEN GESTALT AN!

IHRE VISIONEN NEHMEN GESTALT AN! IHRE VISIONEN NEHMEN GESTALT AN! Unternehmensberatung Strategisches Marketing Werbeagentur ÜBER UNS Warum beziehungsweise? Am Anfang stand die Idee vom Mensch sein... inmitten einer Gesellschaft, in der

Mehr

Ihr Geschäft in Googles Branchenbuch Der Leitfaden für Google Places

Ihr Geschäft in Googles Branchenbuch Der Leitfaden für Google Places Ihr Geschäft in Googles Branchenbuch Der Leitfaden für Google Places Was ist Google Places? Seit 2009 betreibt Google mit Google Places ein eigenes Branchenbuch. Das Besondere an Google Places ist, dass

Mehr

Internetauftritte Online-Shops Printmedien

Internetauftritte Online-Shops Printmedien Internetauftritte Online-Shops Printmedien Referenzen Profil Printmedien Social Media Google AdWords E-Shops Webdesign Webdesign von ML Websites Kreative Designelemente und innovative Ideen präsentieren

Mehr

Pressematerial. Glossar. GMC Software Technology

Pressematerial. Glossar. GMC Software Technology GmbH Glossar Die GMC Software Group zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Software für die personalisierte Kundenkommunikation. Die Softwarelösungen von GMC helfen Anwendern dabei, ihre Dokumente

Mehr

DAS INBOUND MARKETING SPIEL. Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com

DAS INBOUND MARKETING SPIEL. Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com DAS INBOUND MARKETING SPIEL Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com Vorwort Leads das ist die Währung, die wirklich zählt. Denn aus Leads werden im besten Fall Kunden. Und die wertvollsten Leads sind

Mehr

E-Mail-Marketing: Kunden gewinnen durch digitales Spurenlesen. 1993-2015 eyepin emarketing Software

E-Mail-Marketing: Kunden gewinnen durch digitales Spurenlesen. 1993-2015 eyepin emarketing Software E-Mail-Marketing: Kunden gewinnen durch digitales Spurenlesen Über eyepin gegründet 1993 als Agentur für Web-Applikationen 2003 Umstrukturierung zu Softwarehaus für Online Dialogmarketing-Lösungen Standorte

Mehr

Social-CRM (SCRM) im Überblick

Social-CRM (SCRM) im Überblick Social-CRM (SCRM) im Überblick In der heutigen Zeit ist es kaum vorstellbar ohne Kommunikationsplattformen wie Facebook, Google, Twitter und LinkedIn auszukommen. Dies betrifft nicht nur Privatpersonen

Mehr

emarketing: Promotion Tiscover.at Werben auf der größten Tourismusplattform Österreichs

emarketing: Promotion Tiscover.at Werben auf der größten Tourismusplattform Österreichs emarketing: Promotion Tiscover.at Werben auf der größten Tourismusplattform Österreichs Promotion Tiscover.at Die Nr. 1 bei Reiseplattformen www.tiscover.com ist eine der beliebtesten Reiseplattformen

Mehr

03 2011 Facebook für Unternehmen

03 2011 Facebook für Unternehmen 03 2011 Facebook für Unternehmen Eine Einführung und Entscheidungsgrundlage über einen unternehmerischen Auftritt im sozialen Netzwerk facebook.com Einleitung Nie eröffneten sich so schnell neue Möglichkeiten

Mehr

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern.

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern. GENUG GEREDET! GANZ SICHER? Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern. Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!* *Als John

Mehr

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH FOLIE 1 MESSBAR MEHR ERFOLG DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH Performance Marketing 27. August 2012 FOLIE 2 WEIL ES MEHR ALS EIN BACKLINK IST! FOLIE 3 PERFORMANCE-MARKETING (ENGL.: PERFORMANCE: LEISTUNG) IST

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Diplom Ökonom. Werbebrief. Wie Sie mit einem gut gemachten Werbebrief neue Kunden gewinnen und alte Kunden binden...

Diplom Ökonom. Werbebrief. Wie Sie mit einem gut gemachten Werbebrief neue Kunden gewinnen und alte Kunden binden... Werbebrief Werbebrief-Aufbau Wie Sie mit einem gut gemachten Werbebrief neue Kunden gewinnen und alte Kunden binden... Der Text macht die Musik Gut geschriebene Werbebriefe sind die beste Werbung Gut geschriebene

Mehr