Sicherheitsmaßnahmen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sicherheitsmaßnahmen"

Transkript

1 Sicherheitsmaßnahmen Setzen Sie das Gerät keinen Erschütterungen aus und lassen Sie es nicht fallen. Verwenden Sie das Gerät nicht bei extremer Hitze oder Kälte, in staubiger oder feuchter Umgebung. Setzen Sie es nicht direktem Sonnenlicht aus. Vermeiden Sie die Verwendung des Geräts in der Nähe starker magnetischer Felder. Die normale Funktion des Produkts kann durch elektrostatische Entladung gestört werden. In diesem Fall schalten Sie das Gerät einfach aus und starten Sie es gemäß der Bedienungsanleitung neu. Behandeln Sie das Gerät während einer Datenübertragung vorsichtig und handhaben Sie es in einer nicht statisch geladenen Umgebung. Halten Sie das Gerät von Wasser und anderen Flüssigkeiten fern. Sollten dennoch Wasser oder Flüssigkeit in das Gerät eindringen, schalten Sie das Gerät sofort aus und säubern Sie es. Verwenden Sie zur Reinigung keine Chemikalien oder scharfe Reinigungsmittel, um Zerstörung von Teilen zu vermeiden. Reinigen Sie es mit einem weichen Tuch. Verwenden Sie das Gerät nicht in begrenzten Umgebungen wie zum Beispiel engen Taschen. Die Lüftung sollte nicht durch Abdecken der Lüftungsschlitze wie zum mit Beispiel Zeitungen, Tischdecken, Vorhängen o. Ä. behindert werden. Halten Sie das Gerät nicht in die Nähe von offenen Flammen, Feuer oder Hitze. Bitte beachten Sie bei der Entsorgung von Batterien und Akkus auf umweltrechtliche Vorschriften. Verwenden Sie das Gerät nur in moderatem Klima. Der Hersteller ist nicht für Daten verantwortlich, die durch Funktionsausfälle, falschen Gebrauch, nicht autorisierte Änderungen am Gerät oder Akkutausch beschädigt wurden oder verloren gegangen sind. Versuchen Sie nicht, das Gerät auseinander zu bauen, zu reparieren oder zu modifizieren. Dies führt zum Erlöschen der Garantie/Gewährleistung. Sollte das Gerät längere Zeit nicht verwendet werden, laden Sie es bitte mindestens einmal im Monat auf, um die Akkulebensdauer zu erhalten. Laden Sie den Akku, falls: a) die Akkuladestandanzeige anzeigt (Akku leer). b) das Gerät sich automatisch nach einem Neustart ausschaltet. c) Tasten bei vollem Akku und unversperrtem Bildschirm nicht reagieren. Unterbrechen Sie die Verbindung nicht, solange das Gerät formatiert wird oder Daten übertragen werden. Ansonsten können Dateien beschädigt werden oder verloren gehen. Sollten Sie das Gerät als externen Datenspeicher verwenden, benutzen Sie es bitte ausschließlich gemäß Anleitung. Ansonsten können Daten verloren gehen. Bitte verwenden und installieren Sie Daten gemäß beigefügter Anhänge/verfügbarem Zubehör und nur gemäß Anleitung des Herstellers. Bitte beachten Sie die Hinweise über elektrische und sicherheitsrelevante Informationen auf der Unterseite des Gerätes, bevor Sie Daten installieren oder das Gerät bedienen. 1

2 Zur Vermeidung von Feuer oder einem elektrischen Schlag setzen Sie das Gerät bitte nicht Regen oder Feuchtigkeit aus. Stellen Sie niemals mit Flüssigkeiten gefüllte Objekte, wie zum Beispiel Vasen, auf das Gerät. Es besteht Explosionsgefahr, falls der Akku nicht korrekt eingelegt ist. Ersetzen Sie den Akku ausschließlich mit derselben Type oder einem passenden Ersatz. Der Akku (Akkus und Batterien) sollte keiner übermäßigen Hitze wie zum Beispiel Sonnenlicht, Feuer o. Ä. ausgesetzt werden. Bitte denken Sie an einen verantwortungsvollen Umgang bei der Akkuentsorgung. Sollte das Netzkabel vom Gerät entfernt werden, kann das Gerät noch verwendet werden, solange der Akku ausreichend geladen ist. Das Netzkabel entspricht einer Klasse II Stromversorgung mit Doppelisolation ohne externe Erdung. Erläuterung der Sicherheitssymbole: - Der Blitz mit Pfeil in einem gleichschenkligen Dreieck soll den Verbraucher vor nicht-isolierter gefährlicher Spannung innerhalb des Geräts warnen, die so stark sein kann, dass sie einen elektrischen Schlag auslösen kann. - Um das Risiko eines elektrischen Schlags zu reduzieren, entfernen Sie niemals die Abdeckung (oder Rückseite) des Geräts. Es befinden sich keine Verbraucher-relevanten Teile darin. Wenden Sie sich ausschließlich an qualifiziertes Servicepersonal. - Das Ausrufezeichen in einem gleichschenkligen Dreieck soll den Verbraucher auf die Anwesenheit von wichtigen Betriebs- und Instandhaltungsinformationen gemäß dem beigefügten Informationsmaterial hinweisen. - Korrekte Entsorgung des Geräts. Dieses Zeichen deutet an, dass das Gerät nicht mit dem normalen Hausmüll entsorgt werden darf. Um mögliche Schäden an Umwelt oder Gesundheit durch unkontrollierte Abfallentsorgung zu verhindern, recyceln Sie es verantwortungsvoll, um die nachhaltige Wiederverwendung des Materials zu unterstützen. Um Ihr gebrauchtes Gerät zu entsorgen, suchen Sie bitte die Rückgabe-/Sammelstellen Ihrer Region auf oder kontaktieren Sie den Händler, bei dem Sie das Gerät erworben haben. Dieser nimmt das Gerät für eine sichere umweltfreundliche Wiederverwendung zurück. Dieses Gerät sollte mit einem Mindestabstand von 20 cm zwischen Gerät und Körper eingerichtet und bedient werden. CE kennzeichnet die Freiverkehrsfähigkeit dieses Geräts in folgenden Ländern: Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Belgien, Niederlande, Portugal, Griechenland, Irland, Dänemark, Luxemburg, Österreich, Finnland, Schweden, Norwegen und Island. 2

3 Vernünftig hören Dieses Produkt berücksichtigt die aktuellen Bestimmungen zur Begrenzung der Lautstärke von Audiosystemen auf ein sicheres Niveau. Wenn Sie Ihr Gerät mit Kopfhörern oder In-Ears mit hoher Lautstärke betreiben, riskieren Sie bleibende Hörschäden. Selbst wenn Sie hohe Lautstärken gewohnt sind und es Ihnen normal erscheint, riskieren Sie weitere Hörschäden. Verringern Sie die Lautstärke Ihres Geräts auf ein vernünftiges Maß, um bleibende Hörschäden zu vermeiden. Sollten Sie ein Pfeifen oder Klingeln hören, verringern Sie die Lautstärke oder schalten Sie das Gerät ganz aus. Dieses Gerät wurde mit den mitgelieferten Kopfhörern getestet. Um Ihr Hörvermögen zu erhalten, empfehlen wir, dass Sie ausschließlich folgende Kopfhörertypen verwenden: Die mitgelieferten Kopfhörer oder jede andere Kopfhörer, die den aktuellen Bestimmungen entsprechen. Andere Arten von Kopfhörern können eventuell höhere Lautstärken erzeugen. (Bei voller Lautstärke kann längeres Hören Schäden am Gehör verursachen.) Verwenden Sie das Gerät nicht, während Sie ein Fahrzeug fahren. Dies kann Ihre Sicherheit beeinträchtigen, Unfälle verursachen und ist in vielen Ländern strafbar. Seien Sie in Extremsituationen besonders vorsichtig oder unterbrechen Sie die Verwendung vorübergehend in gefährlichen Situationen, in denen Sie durch das Abspielen von Geräuschen oder Musik auf dem Tablet abgelenkt werden. Auch wenn Ihre Kopfhörer oder In-Ears dafür gedacht sind, dass Sie unterwegs Musik hören können, stellen Sie das Gerät nicht so laut, dass Sie nicht mehr hören, was in Ihrer Umgebung geschieht. Geräusche können trügerisch sein. Mit der Zeit verändert sich das Geräuschniveau Ihres Gehörs. Was sich normal anhört, kann als laut und schädlich für Ihr Gehör empfunden werden. Schützen Sie sich dagegen, indem Sie das Gerät auf eine sichere Lautstärke stellen, bevor sich Ihr Gehör verändert. Um eine sichere Lautstärke einzurichten: a. Stellen Sie den Lautstärkeregler niedrig ein. b. Erhöhen Sie die Lautstärke langsam, bis Sie klar und angenehm und ohne Verzerrungen hören können. Sobald Sie einen angenehmen Lautstärkepegel erreicht haben, behalten Sie diese Einstellung bei. Diese Bedienungsanleitung entspricht eventuell nicht dem aktuellen Betriebssystem Ihres Geräts. Änderungen sind ohne vorherige Ankündigung vorbehalten. Bitte beachten Sie die aktuellen Bedienungshinweise für Ihr Gerät. 3

4 Inhaltsverzeichnis Sicherheitsmaßnahmen... 1 Vernünftig hören... 3 Leistungsmerkmale... 5 Zubehör... 5 Schnittstellen & Tasten... 5 Grundlegende Funktionen... 6 Akku aufladen... 6 Tablet ein- / ausschalten... 6 Installation der Speicherkarte / SIM-Karte... 6 Mit dem PC verbinden & Daten übertragen... 7 Mit kabellosen Geräten verbinden... 8 Grundlegende Bedienung... 9 Hauptbildschirm... 9 Erweiterter Hauptbildschirm... 9 Bildschirm entsperren Anpassen des Hauptbildschirms Allgemeine Anwendungsmöglichkeiten Benutzung der virtuellen Tastatur Internetzugang Verbindung über Bluetooth Hauptanwendungen Telefonieren Im Internet surfen Musik abspielen Videos abspielen Bilder ansehen Kamera benutzen Dateien und Ordner verwalten s senden und empfangen Anwendungen von Drittanbietern verwalten Zuletzt geöffnete Anwendungen schließen Problembehebung

5 Leistungsmerkmale WLAN & 3G Netzwerk 3rd-Party Apps GPS-Navigation 7.85 Touch Screen Entertainment Beidseitige Kamera G-Sensor Anrufen & Chatten Zubehör Basisgerät USB-Kabel Ladeadapter Bedienungsanleitung Staubtuch Schnittstellen & Tasten A. Kopfhöreranschluss B. Micro-USB- / Power-Anschluss Verbindung zu PC oder zur Stromversorgung. C. SIM-Karten-Slot D. TF-/MicroSD-Karten-Slot E. Frontkamera F. Lautsprecher G. Ladeanzeige H. Bildschirm I. Power Kurz drücken, um den Bildschirm zu sperren / entsperren; Zum ein- / ausschalten oder zum Zurücksetzen gedrückt halten. J. Lautstärke erhöhen. K. Lautstärke verringern L. Mikrofon M. Kamera (Rückseite) N. Lautsprecher 5

6 Grundlegende Funktionen Akku aufladen Das Gerät besitzt einen eingebauten wieder aufladbaren Akku. Laden Sie den Akku bei geringem Batteriestand auf. Verbinden Sie das Gerät zum Aufladen mit Hilfe des mitgelieferten USB-Kabels mit dem Ladeadapter und dem Micro-USB-Port des Gerätes. Stecken Sie den Ladeadapter in eine Steckdose. Eine vollständige Aufladung kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Die Ladeanzeige leuchtet während des Ladevorgangs rot. Sofern der Akku vollständig aufgeladen ist leuchtet diese orange. Bitte beachten: a. Sie werden vom Gerät aufgeforderten Akku zu laden, wenn der Akkustand weniger als 15% beträgt. b. Im Falle einer automatischen Abschaltung auf Grund einer zu geringen Akkuladung, laden Sie den Akku mindestens 5 Minuten auf, bevor Sie das Gerät wieder einschalten. c. Aufgrund der langen Ladedauer über eine USB-Verbindung empfehlen wir Ihnen den Akku nicht über einen Computer zu laden. Tablet ein- / ausschalten Drücken Sie die Power-Taste so lange bis Sie den Startbildschirm sehen. Bis das System vollständig hochgefahren ist kann bis zu einer Minute vergehen. Um das Gerät auszuschalten halten Sie die Power-Taste gedrückt bis Sie die Option Ausschalten angezeigt bekommen. Drücken Sie Ausschalten und anschließend OK. Hinweis: Das Gerät kann in einen Ruhemodus versetzt werden, wenn der Bildschirm längere Zeit nicht berührt wird. Drücken Sie die Power-Taste kurz, um das Gerät wieder aufzuwecken. Installation der Speicherkarte / SIM-Karte Das Gerät kann Dateien direkt von einer Speicherkarte (TC-Karte / MicroSD-Karte lesen. Ebenso können Sie eine SIM-Karte in den entsprechenden Steckplatz installieren, wenn Sie beabsichtigen unterwegs im Internet zu surfen oder mit Freunden kommunizieren möchten. Eine SIM- oder Speicherkarte können Sie am oberen Rand des Gerätes installieren. Hierzu stecken Sie die jeweilige Karte in den vorgesehen Steckplatz. Achten Sie darauf, dass die Karte in der korrekten Ausrichtung eingelegt ist. SIM Card TF Card 6

7 Zugriff auf die auf der Speicherkarte enthaltenen Daten erhalten Sie, indem Sie durch Drücken des entsprechenden Symbols den Datei-Manager öffnen und das Verzeichnis Externe SD wählen. Bitte beachten: a. Achten Sie darauf, dass die Speicherkarte in der korrekten Ausrichtung eingelegt ist. b. Das Gerät unterstützt im 3G-Netzwerk nur das WCDMA-Verfahren. Mit dem PC verbinden & Daten übertragen Bevor Sie Dateien auf dem Gerät abspielen können müssen zunächst Mediadaten von einem Computer auf das Tablet übertragen werden. (1) Verbinden Sie das Tablet mit Hilfe des USB-Kabels mit einem PC. (2) Drücken Sie auf dem Bildschirm des Tablets USB-Speicher aktivieren, um das Tablet mit dem PC zu verbinden. (3) Sobald das Tablet mit dem PC verbunden ist werden am PC zwei Wechseldatenträger angezeigt. Einer der angezeigten Wechseldatenträger zeigt den internen Speicher des Tablets, der Andere steht für die installierte Speicherkarte. Auf beide Speicher können Sie nun Daten kopieren genau wie beim herkömmlichen Kopieren von Daten auf der Festplatte. (4) Drücken Sie USB-Speicher deaktivieren, wenn alle Daten übertragen wurden. (5) Trennen Sie das Tablet von Ihrem Computer. Bitte beachten: a. Sie benötigen die aktuellste Version des Windows Media Player. Zudem und muss das USB-Laufwerk installiert werden. Bei neuen Betriebssystemen geschieht dies in der Regel automatisch. b. Es ist kein Audio Prompt bei einer USB-Verbindung verfügbar. c. Es erfolgt keine Rückmeldung am PC, wenn Sie das Tablet mit diesem verbinden und es ausgeschaltet ist oder sich im Ruhemodus befindet. Sie müssen das Tablet zunächst einschalten oder den Ruhemodus beenden. 7

8 Mit kabellosen Geräten verbinden Sie haben die Möglichkeit eine kabellose Tastatur und Maus mit Ihrem Tablet zu verbinden. Dies erleichtert die Texteingabe erheblich. Die Verbindung erfolgt über Bluetooth. Bitte beachten Sie, dass die kabellosen Geräte, die Sie anschließen möchten, entsprechend Bluetooth unterstützen. (1) Aktivieren Sie Bluetooth an Ihrem Tablet unter > Einstellungen > Bluetooth. (2) Wählen Sie Drahtlos-Eingabegeräte auf der App-Übersicht-Seite. (3) Wählen Sie Neues Gerät hinzufügen. Das Tablet sucht nun nach verfügbaren Bluetooth-Geräten. Sobald die Maus und Tastatur gefunden und angezeigt werden, drücken Sie auf den angezeigten Namen, um diese zu verbinden. Nach erfolgreicher Anmeldung der Geräte können diese verwendet werden. 8

9 Grundlegende Bedienung Hauptbildschirm a b c a. WLAN-Anzeige b. Akkustand c. Uhrzeit d. SMS/MMS e. Internet Browser f. App-Übersicht g. Einstellungen h. Zurück-Taste i. Home-Taste - Hauptbildschirm j. Zuletzt geöffnete Apps d e f g h i j Erweiterter Hauptbildschirm Der Hauptbildschirm besteht aus fünf separaten Bildschirmen, um Verknüpfungen und Widgets zu platzieren. Streifen Sie mit Ihrem Finger nach links oder rechts über den Bildschirm, um zu dem erweiterten Hauptbildschirm zu gelangen. 9

10 Bildschirm entsperren Der Bildschirm wird automatisch gesperrt, wenn das Gerät für kurze Zeit inaktiv ist. Entsperren Sie den Bildschirm, indem Sie das Symbol nach rechts ziehen. Anpassen des Hauptbildschirms Fügen Sie ein Element (Verknüpfung, Widget) auf den Hauptbildschirm hinzu, indem Sie das Symbol der App-Übersicht drücken. Es werden Ihnen alle verfügbaren Apps & Widgets angezeigt. Drücken Sie länger auf das gewünschte Symbol, um es dem Hauptbildschirm hinzuzufügen. Gedrückt halten Bitte beachten: Sie erhalten einen Hinweis, wenn auf der aktuellen Seite des Hauptbildschirms nicht genügend Platz für weitere Verknüpfungen vorhanden ist. 10

11 Bewegen Sie Verknüpfungen indem Sie das gewünschte Symbol so lange gedrückt halten, bis es hervorgehoben wird. Ziehen Sie das Symbol an die gewünschte Position und lassen Sie es los. Löschen Sie Verknüpfungen indem Sie das gewünschte Symbol so lange gedrückt halten, bis es hervorgehoben wird. Ziehen Sie das Symbol auf das angezeigte X und lassen Sie es los. Ändern Sie den Hintergrund indem Sie so lange auf eine freie Stelle auf dem Hauptbildschirm drücken bis ein Menü erscheint. Wählen Sie eine Kategorie aus und wählen Sie anschließend das gewünschte Bild aus. Allgemeine Anwendungsmöglichkeiten Drücken Sie, um in das vorherige Menü zurückzukehren. Drücken Sie, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen. Drücken Sie, um weitere verfügbare Optionen aufzurufen. Drücken Sie, um die zuletzt ausgeführten Apps anzuzeigen Beim Ansehen eines Videos oder beim Musikhören können Sie auf den Fortschrittsbalken drücken, um zu einer beliebigen Position zu springen. Bewegen Sie hierzu die Schaltfläche entsprechend nach links oder rechts. 11

12 In manchen Apps können Sie mit dem Finger nach oben und unten scrollen, um eine Datei-Liste zu durchsuchen. In manchen Fällen können Sie auch Symbole gedrückt halten, um weitere Optionen aufzurufen. Beim Betrachten von Fotos oder Internetseiten können Sie mit zwei Fingern gleichzeitig den Bildschirm berühren und diese auseinanderziehen. Dadurch können Sie hinein- und herauszoomen. Benutzung der virtuellen Tastatur Drücken Sie in ein Eingabefeld, um die virtuelle Tastatur aufzurufen und den gewünschten Text einzugeben. Wechsel zwischen Zahlen / Buchstaben Rücktaste Enter Feststelltaste: Zweimal drücken, um alle Buchstaben groß zu schreiben; Einmal Drücken, um den ersten Buchstaben groß zu schreiben. Space 12

13 Internetzugang Sie besitzen die Möglichkeit über eine WLAN-Verbindung oder über ein 3G-Netzwerk auf das Internet zuzugreifen. 1) WLAN-Verbindung a) Drücken Sie auf dem Hauptbildschirm das Einstellung-Symbol. b) Wählen Sie WLAN und schieben Sie den Schalter auf AN. c) Drücken Sie auf WLAN, um nach WLAN-Zugangspunkten zu suchen. Nach kurzer Zeit werden Ihnen auf der rechten Seite alle verfügbaren Zugangspunkte in der Reichweite des Tablets angezeigt. d) Wählen Sie einen Zugangspunk aus der Liste und drücken Sie auf Verbinden. Manche Zugangspunkte sind durch ein Passwort gesichert. In diesem Fall müssen Sie zuerst das geforderte Passwort eingeben, bevor Sie sich verbinden können. Wenn das Verbinden erfolgreich war erhalten Sie die Nachricht Verbunden mit (WLAN-Name). Bitte beachten: a. Die Liste der verfügbaren WLAN-Zugangspunkte wird automatisch aktualisiert. b. Das Gerät verbindet sich automatisch mit bereits eingerichtet WLAN-Zugangspunkten, wenn diese in Reichweite sind und WLAN aktiviert ist. 2) Verbinden über 3G-Netzwerk mit einer SIM-Karte Neben einer WLAN-Verbindung besitzen Sie die Möglichkeit mit Hilfe einer SIM-Karte eine Datenverbindung aufzubauen. Installieren Sie die SIM-Karte in den vorgesehenen Steckplatz. Öffnen Sie das Einstellungsmenü durch Drücken von und wählen Sie Mehr > Mobile Netzwerke. Prüfen Sie die Option Mobile Daten. Nun erscheint ein 3G -Symbol am oberen rechten Bildrand und Sie können nach Belieben im Internet surfen. 13

14 Bitte beachten: Um eine Verbindung in ein 3G-Netzwerk aufbauen zu können, müssen Sie zuvor WLAN deaktivieren. Verbindung über Bluetooth Das Gerät unterstützt Bluetooth. Dadurch können Sie kabellos Daten von einem anderen Gerät mit Bluetooth empfangen oder an dieses senden. Daten mit Bluetooth übertragen: (1) Aktivieren Sie Bluetooth auf dem Gerät, an das die Dateien gesendet werden sollen. Wählen Sie die Einstellung Sichtbar für alle Bluetooth Geräte in der Nähe, damit das Gerät für andere Geräte sichtbar ist. (2) Aktivieren Sie Bluetooth auf dem Tablet indem Sie in den Einstellungen den Schalter auf AN schieben. Das Tablet sucht nun nach in der Nähe befindlichen Bluetooth-Geräten und zeigt diese kurz darauf an. 14

15 (3) Wählen Sie den Namen des Gerätes, mit dem Sie sich verbinden möchten und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. (4) Sofern beide Geräte miteinander verbunden sind, wechseln Sie in den Datei-Manager und halten die zu übertragende Datei gedrückt bis ein Menü erscheint. Wählen Sie Bluetooth, um die Datei zu übertragen. Telefonieren Hauptanwendungen Sobald eine SIM-Karte installiert ist können Sie durch drücken des Telefon-Symbols auf dem Hauptbildschirm telefonieren. Nutzen Sie den angezeigten Ziffernblock, um eine Rufnummer einzugeben. Drücken Sie anschließend auf das Hörer-Symbol, um ein Telefonat aufzubauen. Sie können mit dem Tablet wie bei einem Mobiltelefon Nachrichten empfangen / senden, indem Sie die Nachrichten-App aufrufen. 15

16 Im Internet surfen Starten Sie den Internet-Browser durch drücken des Symbols auf dem Hauptbildschirm. Drücken Sie, um weitere Optionen anzuzeigen. Musik abspielen Drücken Sie das Musik-Symbol öffnen. in der App-Übersicht, um den Musikspieler zu Musik-Bibliothek Sie gelangen in die Musik-Bibliothek wenn Sie den Musikspieler gestartet haben. Sofern Ihre Musikdateien sog. Tags (zusätzliche Informationen) enthalten, können Sie diese nach unterschiedlichen Kategorien sortieren (Artist, Album, usw.). Wenn keine zusätzlichen Informationen hinterlegt sind werden die Kategorien als unbekannt klassifiziert. Die Musik-Bibliothek wird automatisch aktualisiert, wenn neuen Musikdateien auf das Tablet aufgespielt werden. Streichen Sie mit den Fingern hoch und runter, um in der Liste zu scrollen. Berühren Sie einen Titel, um das Abspielen des Songs zu starten. 16

17 Übersicht bei der Wiedergabe Vorheriges Lied Play / Pause Nächstes Lied aktuelle Playliste Zufällige Wiedergabe Wiederholen Videos abspielen Gehen Sie in die App-Übersicht und drücken Sie das Video-Symbol, um den Videoplayer zu starten. Sie sehen verschiedene Ordner sobald der Videoplayer geöffnet ist. Drücken Sie auf einen Ordner. Sie erhalten eine Übersicht (Thumbnails) angezeigt der hinterlegten Videos. Wählen Sie ein Video und drücken Sie auf den Namen, um es zu starten. Bitte beachten: Ggf. können bestimmte Videos auf dem Gerät nicht korrekt abgespielt werden. Schauen Sie in die Technische Spezifikation am Ende der Bedienungsanleitung und vergleichen Sie, ob das Videoformat, die Auflösung des Videos und das Dateiformat unterstützt werden. 17

18 Bilder ansehen (1) Eine Vorschau der Bilder erfolgt Miniaturansicht. Sie können mit dem Finger auf dem Bildschirm von links nach rechts schweifen und durch die Bilder stöbern. (2) Drücken Sie auf ein Bild in der Miniaturansicht, um es in voller Größe zu sehen. 18

19 (3) Streifen Sie horizontal über den Bildschirm, um zwischen den Bildern hin und her zu wechseln. (4) Ziehen Sie Ihre Finger auf einem Bild zusammen / auseinander, um hinein und heraus zu zoomen. Optionsmenü anzeigen Drücken Sie auf den Bildschirm oder auf das Symbol beim Betrachten eines Bildes. Sie erhalten nun unterschiedliche Optionen, die Sie auf das Bild anwenden können. 19

20 Kamera benutzen Drücken Sie auf das Symbol mit einer Kamera in der App-Übersicht, um die Kamera zu starten. Erweiterte Einstellungen / Effekte Bildsucher Wechsel zwischen der Front- und Rückkamera. Einstellungen Auslöser bei Bildern Video Aufnahme starten 20

21 Dateien und Ordner verwalten Benutzung des Dateimanagers Drücken Sie auf der App-Übersicht auf das Symbol Dateimanager. Durch Dateien und Ordner navigieren (1) Streifen Sie mit dem Finger nach oben oder unten über den Bildschirm, um in den angezeigten Listen hoch und runter zu scrollen. (2) Zum Öffnen einer Datei oder eines Ordners drücken Sie den Namen an. (3) Drücken Sie auf den Ordnernamen in der oberen Leiste, um eine Ordnerstufe höher zu gelangen. 21

22 Dateien und Ordner ausschneiden & kopieren (1) Berühren Sie eine Datei oder einen Ordner bis die Bearbeitungsleiste erscheint. (2) Drücken Sie das entsprechende Symbol zum Kopieren oder Ausschneiden. kopieren ausschneiden (3) Navigieren Sie in das Zielverzeichnis, in das Sie die ausgewählte Datei oder Ordner kopieren möchten und drücken Sie das Einfügen-Symbol. Dateien und Ordner löschen (1) Berühren Sie eine Datei oder einen Ordner bis die Bearbeitungsleiste erscheint. (2) Drücken Sie auf das entsprechend Symbol zum Löschen. Dateien und Ordner umbenennen (1) Berühren Sie eine Datei oder einen Ordner bis die Bearbeitungsleiste erscheint. (2) Drücken Sie auf, um das Menü anzuzeigen und drücken Sie anschließen auf Rename bzw. Umbenennen. (3) Geben Sie einen neuen Namen für die ausgewählte Datei oder den Ordner ein. 22

23 Mehrere Dateien und Ordner auswählen (1) Drücken Sie auf, um das Menü anzuzeigen und anschließend auf Select file or folder bzw. auf Datei oder Ordner auswählen. (2) Berühren Sie alle Dateien und Ordner, die sie auswählen möchten. s senden und empfangen Drücken Sie auf dem Hauptbildschirm oder in der App-Übersicht auf das -Symbol, um die Anwendung zu starten. -Konto einrichten Damit Sie senden und empfangen können, müssen Sie zunächst ein -Konto einrichten. (1) Bei der ersten Nutzung der -Anwendung werden sie automatisch aufgefordert ein -Konto einzurichten. Drücken Sie hierzu auf das -Symbol, um die Anwendung zu starten. (2) Geben Sie Ihre -Adresse und ein Passwort ein. Sofern Sie mehrere -Adressen auf Ihrem Gerät nutzen möchten können Sie das gewünschte -Konto als Hauptkonto markieren. (3) Drücken Sie auf Manuell einrichten, um die Informationen des -Servers und den gewünschten Kontotyp einzugeben. (4) Wählen Sie einen der Kontotypen POP3, IMAP oder Exchange für eingehende s aus. Informationen zu Ihrem -Konto erhalten Sie direkt von Ihrem -Anbieter oder im Internet. (5) Geben Sie alle benötigten Informationen wie z.b. Serveradresse, Port, etc. des Eingangsservers ein und drücken Sie auf Weiter. Informationen zu Ihrem -Konto erhalten Sie direkt von Ihrem -Anbieter oder im Internet. (6) Wählen Sie anschließend den Servertyp für ausgehende s und geben Sie die benötigten Informationen ein. (7) Drücken Sie auf Weiter. Ihr Gerät überprüft die getätigten Eingaben. Sie erhalten anschließend eine Nachricht, ob Ihr Konto erfolgreich eingerichtet wurde. (8) Geben Sie anschließend Ihren Namen ein, der bei Ihren versendeten s angezeigt werden soll und drücken Sie danach auf Fertig. Bitte beachten: Wenn Sie mehrere -Konten auf dem Gerät gleichzeitig verwenden gelangen Sie immer zu Ihrem Hauptkonto, wenn Sie die -Anwendung starten. 23

24 -Konten verwalten Sie können auf dem Gerät mehrere -Konten gleichzeitig nutzen. Weiteres Konto hinzufügen (1) Starten Sie die -Anwendung und drücken Sie auf das Menü-Symbol. (2) Drücken Sie auf Einstellungen bzw. Konten. (3) Drücken Sie auf Konto hinzufügen, um weitere Konten hinzuzufügen. (4) Folgen Sie der Anleitung -Konto einrichten in diesem Dokument, um ein Konto hinzuzufügen. -Konto löschen (1) Starten Sie die -Anwendung und drücken Sie auf das Menü-Symbol. (2) Drücken Sie auf Einstellungen bzw. Konten. (3) Wählen Sie das entsprechende Konto aus. (4) Drücken Sie auf Konto entfernen des ausgewählten Kontos. Bestätigen Sie anschließend mit OK, um das Konto unwiderruflich zu entfernen. Überprüfen der Konto-Einstellungen (1) Starten Sie die -Anwendung und drücken Sie auf das Menü-Symbol. (2) Drücken Sie auf Einstellungen bzw. Konten. (3) Wählen Sie das entsprechende Konto aus. (4) Ihnen werden nun alle Einstellungen zu dem ausgewählten Konto angezeigt, die Sie jederzeit ändern können. Bitte beachten: Sollten Ihnen die Einstellungen zu einem Konto nicht direkt angezeigt werden, nachdem Sie ein Konto ausgewählt haben, berühren Sie den Kontonamen für längere Zeit, bis ein Einstellungsmenü erscheint. s lesen Sobald Sie die -Anwendung starten gelangen Sie in den Posteingang. Berühren Sie den Bildschirm und fahren Sie mit dem Finger hoch und runter, um durch Ihre s zu scrollen. Drücken sie auf eine , um diese zu öffnen. Längeres Drücken auf eine aktiviert ein Menü. Dieses Menü gibt Ihnen folgende Möglichkeiten: Öffnen, Beantworten, Weiterleiten und Löschen. Anwendungen von Drittanbietern verwalten Ihr Gerät unterstützt eine Vielzahl an nützlichen Anwendungen von Drittanbietern. Sie können sich zusätzliche Anwendungen besorgen, um weitere Funktionen zu nutzen. Sie erhalten diese Anwendungen online über das Internet oder direkt über Ihr Gerät. Anwendungen installieren Sie können Anwendungen manuell installieren. Gehen Sie wie folgt vor: Dabei Laden und installieren Sie die Installationsdatei direkt über die auf dem Gerät installierte Anwendungsbibliothek. Stellen Sie sicher, dass es sich hierbei um eine Datei im Format.apk handelt. 24

25 (1) Kopieren Sie Installationsdateien über eine USB-Verbindung auf das Gerät. Lokalisieren Sie die kopierten Dateien auf Ihrem Tablet z.b. über den Dateimanager und drücken Sie auf den Dateinamen, um die Anwendungen zu installieren. (2) Sie finden alle auf dem Gerät befindlichen Anwendungen in der App-Übersicht, sofern diese erfolgreich installiert wurden. Anwendungen deinstallieren (1) Drücken Sie das Einstellungen-Symbol auf dem Hauptbildschirm, um die Systemeinstellungen anzuzeigen. (2) Wählen Sie Apps. (3) Drücken Sie auf die Anwendung, die Sie deinstallieren möchten. (4) Drücken Sie auf die Deinstallieren, um die Anwendung vom Gerät zu entfernen. Bitte beachten: Das deinstallieren von vorinstallierten Anwendungen ist nicht möglich. Manche nachträglich installierten Anwendungen können nicht ordnungsgemäß auf diesem Gerät ausgeführt werden. Kontaktieren Sie in solchen Fällen den verantwortlichen Entwickler für weitere Informationen. 25

26 Zuletzt geöffnete Anwendungen schließen Ihr Gerät führt im Hintergrund eine Liste mit den Anwendungen, die Sie kürzlich ausgeführt haben. Dadurch können Sie bequem zu einer zuletzt benutzen Anwendung zurückkehren oder nicht benötigte Anwendungen schließen, um die Leistung während des Betriebs zu verbessern. (1) Drücken Sie auf, um die geöffneten Anwendungen anzuzeigen. (2) Berühren Sie eine Anwendung so lange, bis eine neues Menü erscheint drücken Sie anschließend auf Aus Liste entfernen. Problembehebung Falls das Gerät nicht mehr reagiert können Sie das Herunterfahren des Gerätes erzwingen. Drücken Sie hierzu die Power-Taste für mehrere Sekunden und starten Sie anschließend das Gerät neu. 26

Haier W858 BEDIENUNGSANLEITUNG

Haier W858 BEDIENUNGSANLEITUNG Haier W858 BEDIENUNGSANLEITUNG Vorsichtsmaßnahmen Lesen Sie folgende Bedingungen sorgfältig durch und beachten Sie diese: Sichere Verwendung Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon nicht an Orten, an denen die

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 Vorsichtsmaßnahmen Lesen Sie folgende Bedingungen sorgfältig und halten Sie sich bitte daran: Sichere Verwendung Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon nicht an Orten, an denen

Mehr

Quick Start Guide My Surf

Quick Start Guide My Surf Quick Start Guide My Surf Sicherheitsvorkehrungen Bitte lesen Sie diese Sicherheitsvorkehrungen vor dem erstmaligen Gebrauch Ihres Telefons sorgfältig durch. Lesen Sie den mitgelieferten Sicherheitsleitfaden.

Mehr

www.allround-security.com 1

www.allround-security.com 1 Warnung: Um einem Feuer oder einem Elektronik Schaden vorzubeugen, sollten Sie das Gerät niemals Regen oder Feuchtigkeit aussetzen.. Vorsicht: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sämtliche Änderungen

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

www.fireslim.de Benutzerhandbuch

www.fireslim.de Benutzerhandbuch www.fireslim.de Benutzerhandbuch Inhalt Hallo...4 Schaltflächen...5 Simkarte installieren...6-7 Entfernen der Simkarte...6-7 Akku laden...8-9 Akku laden mit dem Ladegerät...8-9 Akku laden mit dem Schnellladegerät...10-11

Mehr

FAQ für Transformer TF201

FAQ für Transformer TF201 FAQ für Transformer TF201 Dateien verwalten... 2 Wie greife ich auf meine in der microsd-, SD-Karte und einen USB-Datenträger gespeicherten Daten zu?... 2 Wie verschiebe ich eine markierte Datei in einen

Mehr

Deutsch. Doro Experience

Deutsch. Doro Experience Doro Experience Installation Doro Experience macht die Benutzung eines Android Tablets so leicht, dass das einfach jeder kann. Bleiben Sie an jedem Ort und zu jedem Zeitpunkt mit der Familie und Freunden

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (Android) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen Air TM 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.1 Die Alcatel-Lucent OmniTouch 8400 Instant Communications Suite bietet ein umfassendes Dienstangebot, wenn eine Verbindung mit Microsoft Outlook

Mehr

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung 3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung HUAWEI TECHNOLOGIES CO., LTD. 1 1 Lernen Sie den 3WebCube kennen Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur zur Bezugnahme. Spezielle Modelle können geringfügig

Mehr

Kurzeinweisung. Samsung Omnia

Kurzeinweisung. Samsung Omnia Samsung Omnia Kurzeinweisung Je nach der auf dem Gerät installierten Software oder Ihrem Netzbetreiber kann es sein, dass einige in dieser Anleitung enthaltenen Abbildungen und Beschreibungen nicht für

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET

BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET Einschalten: Der Power-Button befindet sich am Rand des Tablets. Man erkennt ihn an diesem Symbol: Button so lange drücken, bis sich das Display einschaltet. Entsperren:

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

1. Tasten und Funktionen

1. Tasten und Funktionen Schnellstart 1. Tasten und Funktionen 1. Frontkamera 2. Lautstärke + Taste 3. Lautstärke - Taste 4. Rückkamera 5. Kopfhörer-anschluss 6. SIM-Steckplatz 7. Power- und Verriegelungs-taste 8. Stromanschluss

Mehr

BlackBerry Bridge. Version: 3.0. Benutzerhandbuch

BlackBerry Bridge. Version: 3.0. Benutzerhandbuch Version: 3.0 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2013-02-07 SWD-20130207130441947 Inhaltsverzeichnis... 4 -Funktionen... 4 Herstellen einer Tablet-Verbindung mit... 4 Öffnen eines Elements auf dem Tablet-Bildschirm...

Mehr

Deutsche Version. Einleitung. Packungsinhalt. Spezifikationen. HM301 Sweex Speaker Control Neckband Headset

Deutsche Version. Einleitung. Packungsinhalt. Spezifikationen. HM301 Sweex Speaker Control Neckband Headset HM301 Sweex Speaker Control Neckband Headset Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für das Sweex Speaker Control Neckband Headset entschieden haben. Mit diesem Headset macht Musik hören,

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Warum? Keine umständliche Telefonbuch-Synchronisierung, alle Kontakte sind gleich zur Hand.

Warum? Keine umständliche Telefonbuch-Synchronisierung, alle Kontakte sind gleich zur Hand. Was ist CarContacts.SIS? Mit CarContacts.SIS können Sie die Telefonbuch-Kontakte Ihres Mobiltelefons per Bluetooth-Verbindung über ihre Ford Bluetooth Mobiltelefon-Vorbereitung nutzen. Warum? Keine umständliche

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Bedienungsanleitung für. Android Box 3.0

Bedienungsanleitung für. Android Box 3.0 Bedienungsanleitung für Android Box 3.0 Android Box 3.0 Bedienungsanleitung Danke, dass Sie unser innovatives Produkt erworben haben. Bitte lesen Sie sorgfältig die Bedienungsanleitung bevor Sie das Gerät

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

EINFÜHRUNG IN DJCONTROL COMPACT UND DJUCED 18

EINFÜHRUNG IN DJCONTROL COMPACT UND DJUCED 18 EINFÜHRUNG IN DJCONTROL COMPACT UND DJUCED 18 INSTALLATION Schließen Sie Ihre DJControl Compact an Ihren Computer an. DJUCED 18 Applikation installieren. DJUCED 18 Applikation starten. Weitere Information

Mehr

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Welche Funktionen hat das Headset? Sie können das Bluetooth Stereo Headset zusammen mit den folgenden Geräten benutzen, um schnurlos zu telefonieren und Musik

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android * erfordert Android Version 2.3 oder höher Oberfläche... 3 Action Bar... 3 Overflow-Menü... 3 Eintragsleiste... 5 Kontextleiste... 5 Einstellungen... 6 Kennwörterdatei erstellen...

Mehr

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren.

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Bedienungsanleitung cocos-simple WHITE MP3-Player Wichtige Hinweise: Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Wir übernehmen

Mehr

Kurzanleitung. Packungsinhalt. Der Digitalstift

Kurzanleitung. Packungsinhalt. Der Digitalstift Kurzanleitung Achtung Diese Kurzanleitung enthält allgemeine Anleitungen zu Installation und Verwendung von IRISnotes Executive. Detaillierte Anweisungen zur Verwendung der gesamten Funktionspalette von

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013

A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Alternativ sehen Sie auf

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6)

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6) (RT6) 1 0. Voraussetzungen 1. Ihr Fahrzeug ist werksseitig mit dem Navigationssystem WIP nav plus / Connect nav plus ausgestattet. Für Karten-Updates muss mindestens Software-Version* 2.20 installiert

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

Kurzanleitung. BlackBerry von 1&1. Einfacher Start mit dem BlackBerry von 1&1

Kurzanleitung. BlackBerry von 1&1. Einfacher Start mit dem BlackBerry von 1&1 Kurzanleitung BlackBerry von 1&1 Einfacher Start mit dem BlackBerry von 1&1 Die ersten Schritte So legen Sie los 1&1 SIM-Karte einlegen Schieben Sie Ihre 1&1 SIM-Karte vorsichtig in die Kartenhalterung

Mehr

Point of View Android 2.3 Tablet - User s Manual PlayTab Pro

Point of View Android 2.3 Tablet - User s Manual PlayTab Pro Inhalt 1. Bemerkungen... 2 2. Verpackungs-Inhalt... 2 3. Produkt ansicht... 3 4. Starten und Ausschalten... 4 5. Desktop... 4 6. Betätigungstasten... 5 7. System Einstellungen... 5 8. HDMI-Einstellungen...

Mehr

1. Packliste. 2. Geräteüberblick

1. Packliste. 2. Geräteüberblick 1. Packliste 1. 2. Netzadapter 3. Tragetasche 4. USB-Kabel 5. 6. Garantiekarte 7. Anmerkungen zum Gesetz und zur Sicherheit 2. Geräteüberblick 15 16 3 4 5 6 1 2 13 14 10 9 8 11 12 7 DE - 1 1 2 3 4 5 6

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81 Windows 8.1 Markus Krimm 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen W81 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der

Mehr

1. Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen

1. Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen . Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen Android-Tablets lassen sich sprichwörtlich mit dem richtigen Fingerspitzengefühl steuern. Das Grundprinzip von Tippen,

Mehr

Vodafone TV Manager. Benutzerhandbuch Stand Juni 2015

Vodafone TV Manager. Benutzerhandbuch Stand Juni 2015 Vodafone TV Manager Benutzerhandbuch Stand Juni 05 Inhalt Erste Schritte. Download der App. Mit dem Vodafone TV Center verbinden 3. Hauptmenü verwenden 4. Virtuelle Fernbedienung nutzen TV-Programm. TV-Programm

Mehr

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE Altimètre- Barométrique Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern Gebrauchsanleitung Android Quechua Phone 5 Sie haben sich für dieses

Mehr

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint:

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Statistik Wenn eine mobile Datenverbindung besteht,

Mehr

Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi

Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi Das neue BlackBerry Storm2-Smartphone Ein-/Aus-/ Sperrschalter Gerät ein-/ausschalten Sperren/ Entsperren des Bildschirms

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Content Management-Software

Content Management-Software Falls Sie einen PC zum Importieren, Ordnen und Ansehen der Videoaufnahmen verwenden, laden Sie die Content Management-Software (nur für PCs) herunter. Gehen Sie dazu auf die Webseite www.fisher-price.com/kidtough,

Mehr

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA MEDIEN BETA- Version Durch MEDIEN BETA können Sie mit Entertain Ihre Bild- und Musikdateien von Ihrem PC oder Laptop auf dem Fernseher anschauen

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird Seite 1 von 13 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Mozilla Thunderbird Seite 2 von 13 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 2 2.1 Herunterladen der Installationsdatei...

Mehr

E-Mailversand mit Microsoft Outlook bzw. Mozilla Thunderbird

E-Mailversand mit Microsoft Outlook bzw. Mozilla Thunderbird E-Mailversand mit Microsoft Outlook bzw. Mozilla Thunderbird Sie benötigen: Ihre E-Mailadresse mit dazugehörigem Passwort, ein Mailkonto bzw. einen Benutzernamen, die Adressen für Ihre Mailserver. Ein

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

EnjoyTone TM Robust S09 Benutzerhandbuch

EnjoyTone TM Robust S09 Benutzerhandbuch EnjoyTone TM Robust S09 Benutzerhandbuch ... 9... 11... 12... 13... 15... 16... 17... 17... 18... 18... 18... 19... 20... 20... 20... 20... 21... 21... 21... 21... 22... 23... 24... 25 2 3 Bitte lesen

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Xemio-760 BT Kurzanleitung

Xemio-760 BT Kurzanleitung Xemio-760 BT Kurzanleitung Weitere Informationen und Hilfe bei www.lenco.com 1. Tasten und Anschlüsse (1) TFT LCD-Display (2 Zoll; RGB) (2) M (Anrufmenü / Untermenü) (3) (Zurück / Zurückspulen, nach oben

Mehr

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS Kurzanleitung zur Installation 86281 SYMBOLE IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG ACHTUNG: Eine Situation, in der Sie oder andere verletzt werden können. Vorsicht:

Mehr

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Inhalt Paketinhalt... 1 Produktmerkmale... 2 Ein-/Ausschalten des Headsets und des USB-Bluetooth-Adapters. 4 Leuchtanzeigen/Warnsignale...

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Windows 8.1 Barbara Hirschwald, Markus Krimm 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundlagen inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten

Mehr

PU051 Sweex 4 Port USB 2.0 & 2 Port Firewire PCI Card

PU051 Sweex 4 Port USB 2.0 & 2 Port Firewire PCI Card PU051 Sweex 4 Port USB 2.0 & 2 Port Firewire PCI Card Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für die Sweex 4 Port USB 2.0 & 2 Port Firewire PCI Card entschieden haben. Mit dieser Karte

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Nokia N76-1. Erste Schritte. 9254305 Ausgabe 2 DE

Nokia N76-1. Erste Schritte. 9254305 Ausgabe 2 DE Nokia N76-1 Erste Schritte 9254305 Ausgabe 2 DE Tasten und Komponenten (Telefon auf- und zugeklappt) In diesem Dokument als Nokia N76 bezeichnet. 1 Vorspultaste 2 Wiedergabe/Pause-Taste 3 Rückspultaste

Mehr

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 1 von 10 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Deutsch. Inhalt. 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten

Deutsch. Inhalt. 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten 17 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten Inhalt 3. Einleitung 3.1. Wartemodus Deutsch 3.2. Anruf 4. Menü 4.1. Player 4.2. Diktiergerät 4.3. Bluetooth 4.4. Kontakte

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

KURZANLEITUNG. 1. Drücken und halten Sie die Ein-/Aus-Taste 3 Sekunden lang, um Ihr Goodspeed einzuschalten.

KURZANLEITUNG. 1. Drücken und halten Sie die Ein-/Aus-Taste 3 Sekunden lang, um Ihr Goodspeed einzuschalten. BENUTZERHANDBUCH KURZANLEITUNG EIN-/AUS-TASTE 1. Drücken und halten Sie die Ein-/Aus-Taste 3 Sekunden lang, um Ihr Goodspeed einzuschalten. 2. Stellen Sie die Verbindung zum ersten Mal her? Aktivieren

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail

Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail In der folgenden Anleitung wird beschrieben, wie sie Ihren Mailaccount mit Hilfe der IMAP- Konfiguration als Mailkonto in Outlook

Mehr

SMARTPHONE KONFIGURATION LG G2. für E-Netz. INHALT Bedienelemente Internet und MMS SMS E-Mail Telefonate Rufumleitungen SIM-Karte PIN

SMARTPHONE KONFIGURATION LG G2. für E-Netz. INHALT Bedienelemente Internet und MMS SMS E-Mail Telefonate Rufumleitungen SIM-Karte PIN SMARTPHONE KONFIGURATION LG G2 für E-Netz INHALT Bedienelemente Internet und MMS SMS E-Mail Telefonate Rufumleitungen SIM-Karte PIN 1 BEDIENELEMENTE Dieses Dokument unterstützt Sie bei der manuellen Konfiguration

Mehr

FAQ für Eee Pad TF201

FAQ für Eee Pad TF201 FAQ für Eee Pad TF201 Dateien verwalten... 2 Wie greife ich auf meine in der microsd-, SD-Karte und einen USB- Datenträger gespeicherten Daten zu?... 2 Wie verschiebe ich eine markierte Datei in einen

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2013

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2013 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2013 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel.

Mehr

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG TM Calisto P240-M USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003 Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : ALLGEMEINES ARBEITEN... 7 STICHWORTVERZEICHNIS... 9 Seite

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

XEMIO-243/253 USER MANUAL

XEMIO-243/253 USER MANUAL Besonderheiten Elegantes Design und einfache Bedienung. Multi-Codec-Player unterstützt die Audioformate MP3 und WMA. Treiberfreies USB-Laufwerk - Sie können Ihre (Musik)-Dateien direkt über das unter "Arbeitsplatz"

Mehr

Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG

Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG Inhalt Willkommen... 2 ÜBERSICHT... 3 VERBINDEN.... 5 Benutzung des.... 8 SUPPORT.... 11 Technische Daten... 12 1 Willkommen Vielen Dank für Ihren Kauf des. Wir hoffen,

Mehr

Bedienungsanleitung MiniDV (V3)

Bedienungsanleitung MiniDV (V3) Bedienungsanleitung MiniDV (V3) 1. Voraussetzungen 1.1. Messgerät Messgerät: ecom-b, ecom-cl, ecom-cn, ecom-en2, ecom-j2k(n) PC mit Betriebssystem ab WinXP Datenkabel (nur Spezialkabel von rbr-ecom verwenden!)

Mehr

Doro Experience. Kurzanleitung

Doro Experience. Kurzanleitung Doro Experience Kurzanleitung 2 Willkommen Dieses Handbuch ermöglicht Ihnen das Kennenlernen der Hauptfunktionen und Dienste der Software Doro Experience und hilft Ihnen bei den ersten Schritten. 3 Bevor

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

Einstellungen des Datei-Explorers

Einstellungen des Datei-Explorers Einstellungen des Datei-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Datei-Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Klick auf in der Taskleiste oder mit Rechtsklick

Mehr

Tipps und Tricks zu Windows 8

Tipps und Tricks zu Windows 8 Tipps und Tricks zu Windows 8 Tipp 1: Fehlendes Startmenü bei Windows 8 Windows 8 hat kein Startmenü mehr, welches Sie noch bei Windows 7 über den Start-Button unten links in der Taskleiste aufrufen konnten.

Mehr

Bedienungsanleitung Berlin

Bedienungsanleitung Berlin Bedienungsanleitung Berlin Inhaltsverzeichnis HINWEIS...04 Eigenschaften...05 Bedienung...07 Verbinden...08 Party-Funktion...09 Funktionen der Knöpfe...10 LED Status...10 Freisprechen...11 Akku aufladen...11

Mehr

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE Barometer Höhenmesser Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern Gebrauchsanleitung Android Überführung von Daten Ihres ios- iphone auf

Mehr

Tablets / Smartphones mit Android

Tablets / Smartphones mit Android Merkblatt 91 Tablets / Smartphones mit Android Was ist Android? Android ist ein Betriebssystem von Google, entwickelt für Smartphones und Tablets. Aktuelle Versionen: 4.0 4.1 4.2 4.3 4.4 (neueste Version)

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller

Mehr

HP Mobile-Fernbedienung (bestimmte Modelle) Benutzerhandbuch

HP Mobile-Fernbedienung (bestimmte Modelle) Benutzerhandbuch HP Mobile-Fernbedienung (bestimmte Modelle) Benutzerhandbuch Copyright 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows und Windows Vista sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den

Mehr

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

Unterschied von Exchange und IMAP... 2. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 3. Abrufen der Server-Einstellungen...

Unterschied von Exchange und IMAP... 2. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 3. Abrufen der Server-Einstellungen... Einrichtung der Weiterleitung auf live@edu Mail-System der KPH Wien/Krems Sie haben bereits Ihre Zugangsdaten zum live@edu Mail-System erhalten. Ihre live@edu E-Mail- Adresse setzt sich folgendermaßen

Mehr

Inhaltsverzeichnis 29 21/01/ :29:43

Inhaltsverzeichnis 29 21/01/ :29:43 Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Packungsinhalts... 30 Erste Schritte... 31 Beschreibung des Geräts... 32 Installationsassistent... 34 WiFi (WLAN)-Verbindung... 35 Die Android TM Benutzeroberfläche...

Mehr

Das Smartphone mit Android 4.x. Markus Krimm 2. Ausgabe, März 2015. Kommunikation & Organisation, Fotos, Videos & Medien

Das Smartphone mit Android 4.x. Markus Krimm 2. Ausgabe, März 2015. Kommunikation & Organisation, Fotos, Videos & Medien Markus Krimm. Ausgabe, März 05 Das Smartphone mit Android 4.x Kommunikation & Organisation, Fotos, Videos & Medien ISBN: 978--8649-46- K-SMART-AND4X-G Erste Schritte Hinweis Möchten Sie die Gruppierung

Mehr

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de E-Mail Einrichtung Als Kunde von CM4all Business haben Sie die Möglichkeit sich E-Mail-Adressen unter ihrer Domain einzurichten. Sie können sich dabei beliebig viele Email-Adressen einrichten, ohne dass

Mehr

Calisto P240. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Calisto P240 USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Vorwort... Kapitel 1 Den Tablet-PC in Betrieb nehmen... Kapitel 2 Das Wichtigste zuerst... Kapitel 3 Die Bildschirmtastatur verwenden...

Vorwort... Kapitel 1 Den Tablet-PC in Betrieb nehmen... Kapitel 2 Das Wichtigste zuerst... Kapitel 3 Die Bildschirmtastatur verwenden... Vorwort... 11 Kapitel 1 Den Tablet-PC in Betrieb nehmen... 17 Kapitel 2 Das Wichtigste zuerst... 33 Kapitel 3 Die Bildschirmtastatur verwenden... 69 Kapitel 4 Lernen Sie die neue Benutzeroberfläche kennen...

Mehr

iq AirPort mit ipod/ipad Bedienungsanleitung

iq AirPort mit ipod/ipad Bedienungsanleitung iq AirPort mit ipod/ipad Bedienungsanleitung iq + AirPort Express + ipad Die einfache Bedienung dieses Systems macht es zum perfekten System für Kunden die erstmals ein Selbstspielsystem einsetzen. Für

Mehr