Auf einen Blick. 1 Einführung xt:commerce Shopsoftware VEYTON installieren Erste Schritte... 63

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auf einen Blick. 1 Einführung... 11. 2 xt:commerce Shopsoftware... 19. 3 VEYTON installieren... 31. 4 Erste Schritte... 63"

Transkript

1

2 Auf einen Blick 1 Einführung xt:commerce Shopsoftware VEYTON installieren Erste Schritte Konfigurationseinstellungen Design anpassen und Templates entwickeln Module und Funktionen entwickeln Mit anderen Programmen zusammenarbeiten Zusatzmodule A Featureliste xt:commerce VEYTON 4.0 Enterprise B EULA C Variablen und Templates für den Export D CD-ROM und VEYTON-Testversion

3 Inhalt»Der Unternehmer sieht Chancen, die andere nicht sehen. Er überwindet die Angst vor dem Neuen.«Branco Weiss 11 1 Einführung Einordnung von VEYTON Zielgruppe des Buches Aufbau des Buches Informationsquellen Danksagung der Autoren Kaufshops verfügen in der Regel über ein breites Spektrum an Funktionen und bedienen auch Händler mit höheren Anforderungen. E-Commerce-Leitfaden 19 2 xt:commerce Shopsoftware Entwicklung Funktionsumfang Systemvoraussetzungen Lizenz xt:commerce EULA Open Source ist nicht kostenlos Lizenzmodell Community und Hilfequellen... 28»Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als große, die man plant.«george C. Marshall 31 3 VEYTON installieren Anwendungsumgebung auswählen und einrichten Lokale Anwendungsumgebung für Windows mit XAMPP Lokale Anwendungsumgebung für Linux mit XAMPP Lokale Anwendungsumgebung für MAC OS X mit MAMP Installation auf einem Webserver Vorbereitungen Datenbank Download der Software Upload Installationsroutine Fehlerbehebung bei der Installation Probleme mit Strato Probleme mit DomainFactory Probleme mit lokalen Anwendungsumgebungen

4 Inhalt 3.5 Eine lokale Installation auf einen Webserver übertragen Migration von Shops Migrationstool xtmigration... 60»Auch der erste Schritt gehört zum Wege.«Arthur Schnitzler 63 4 Erste Schritte Szenario Grundeinstellungen Mandanteneinstellungen Einstellungen Versand und Zahlungsweise Produkte einstellen Der Kunde bestellt Denken Sie stets daran, Abläufe in Ihrem Webshop möglichst effizient und kundenfreundlich zu gestalten, denn er ist Ihr Aushängeschild Konfigurationseinstellungen Administrationsbereich Grundkonfiguration Mandanten Steuersätze einrichten Zahlungsmodule und Versandkosten Globale Einstellungen Systemstatus Konfiguration Administrationsrechte Sprachkonfiguration Produktkatalogmanagement Kategoriestruktur Kategorien Produkte Verkaufsförderung Cross-Selling Automatisches Cross-Selling Bestseller Products Upcoming Products Bewertungen Kupons/Gutscheine Import/Export Export-Manager Kundenverwaltung Kunden Kundengruppen

5 Inhalt 5.10 Verkaufsabwicklung Kundenadresse Versandeinstellungen Zahlungsmittel Grundmodule Bestellungen bearbeiten Informationsverwaltung Manager Bild- und Datenmanagement Unterkategorien anlegen und bearbeiten Bild- und Datenkategorien Dateitypen Bildtypen Zusätzliche Funktionalitäten Kampagnen Staffelpreise Sonderpreise Tagcloud Widerrufsbelehrung Datenschutzerklärung »Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works.«steve Jobs Design anpassen und Templates entwickeln Smarty-Template-Engine Was ist Smarty? Einführungsbeispiel für Smarty Grundlegende Syntax und Variablen Variablenmodifikatoren Zusätzliche Smarty-Funktionen VEYTON-Templates Buttons Bilder Template-Struktur Templates überladen Hierarchie der Pluginvorlagendateien index.html Boxen HTML-Vorlagen für Module und Seiten Ausgabe der Inhalte des Content-Managers Modifikationen mittels CSS Anwendungsbeispiele

6 Inhalt 6.3 YAML für xt:commerce VEYTON Was ist YAML? Installation Besonderheiten »One of my most productive days was throwing away 1,000 lines of code.«ken Thompson Module und Funktionen entwickeln Grundlagen Wie funktionieren Plugins? Aufbau eines Plugins XML-Installationsdatei Pluginentwicklung bestehende Objekte nutzen Sprachen Templates Shopbereich erweitern Eigene Seiten (Pages) Template-Ausgabe unterdrücken Realisierung von Boxen Administrationsbereich erweitern Wie funktioniert das? Grundgerüst einer Adminklasse Dropdown-Ressourcen Adminmenü Wichtige Hookpoints Beispielplugin Product-Tagging Vorbereitung Struktur für Datenbank Teil 1 Shopseitige Eingabe Teil 2 Administrationsinterface Teil 3 Produktliste im Admin erweitern Teil 4 Box mit Tagcloud und Page mit relevanten Artikeln integrieren »E-Commerce ohne hohe Automatisierung ist wie Autofahren mit angezogener Handbremse viel Rauch bei wenig Tempo.«SoftENGINE Mit anderen Programmen zusammenarbeiten Content-Management-Systeme (CMS) Export der Produktdaten in VEYTON Integration in TYPO Zahlungsabwicklung PayPal

7 Inhalt Moneybookers Sofortüberweisung Saferpay iclear Warenwirtschaft VARIO FAKTURA BüroWARE Büro Plus NexT AFS-Software DATEV actindo Web 2.0-Anwendungen Verlinkung von Produkten Verlinkung des Shops »Der Auftritt eines weit überlegenen Konkurrenten in der Branche ist ein Mandat für einen, sich zu ändern. Mit dem fortzufahren, was bisher doch gut funktioniert hat, nützt dann nichts mehr.«dr. Andrew S. Grove Zusatzmodule Multishop Bonitätsabfrage Altersverifikation Cliplister econda GmbH xt:commerce und econda: eine erfolgreiche Partnerschaft econda Shop Monitor Integration des econda Shop Monitor econda Online Opinion econda Test Suite Google Analytics Integration Auswertung Blog Anhang A Featureliste xt:commerce VEYTON 4.0 Enterprise A.1 Systemvoraussetzungen A.2 Systemweite Basisfeatures A.3 SEO-Funktionen A.4 Mandantensystem A.5 Templatesystem

8 Inhalt A.6 Plugin-System A.7 Produktkatalog A.8 Export-Manager A.9 Versandkostenberechnung A.10 Kundenverwaltung B EULA C Variablen und Templates für den Export C.1 Variablen für den Export von Produkten C.2 Variablen für den Export von Bestellungen C.3 Export-Feeds D CD-ROM und VEYTON-Testversion Index

9 »Der Unternehmer sieht Chancen, die andere nicht sehen. Er überwindet die Angst vor dem Neuen.«Branco Weiss 1 Einführung Der Markt für Softwarelösungen im Bereich E-Commerce hat gerade für die Zielgruppe kleine und mittlere Shops in den letzten zwei Jahren eine große Dynamik entwickelt. Neue Open-Source-Lösungen wurden veröffentlicht, und auch bekannte kommerzielle Lösungen legten ihren Quellcode offen und entwickelten ihre Produkte weiter. Auch das weitverbreitete xt:commerce wurde mit der Version xt:commerce VEYTON 4.0 weiterentwickelt, das Inhalt dieses Buches ist. Bevor wir Ihnen den Umgang und die Arbeit mit VEYTON 4.0 erklären, möchten wir Ihnen in diesem einleitenden Kapitel einige grundlegende Dinge und Konventionen erklären und einen Überblick über dieses Buch geben. 1.1 Einordnung von VEYTON Im Bereich der Shopsoftware sind die Grenzen in den letzten Jahren klar abgesteckt gewesen. Im Bereich der Open-Source-Lösungen ist im deutschen Sprachraum vor allem xt:commerce verbreitet. Auch oscommerce, Zen-Cart oder diverse Erweiterungen für die populärsten Content-Management-Systeme (CMS) wie Joomla VirtueMart oder die TYPO3-commerce-Erweiterung sind für kleinere und mittlere Shops verwendet worden. Verbreitung in diesem Bereich fanden auch einige kommerzielle Lösungen wie OXID oder xanario. Neue Projekte im Bereich E-Commerce wie die US-amerikanische Entwicklung Magento, aber auch das französische Projekt PrestaShop brachten eine neue Dynamik in diesen Markt und ließen die Erwartungen und Anforderungen und somit auch den Druck auf die Entwickler der bekannten, viel benutzten, aber vielleicht schon etwas angestaubten Shopsysteme steigen, ihre Programme ebenfalls weiterzuentwickeln. Gerade im Bereich der Flexibilität, Wartbarkeit und Erweiterbarkeit wird sichtbar, dass die gewachsenen Community-Projekte xt:commerce bis Version 3 bzw. 11

10 1 Einführung oscommerce einige Schwächen in der Architektur offenbaren, die zu Beginn dieser Projekte aber noch nicht absehbar waren. Zusätzliche Funktionen können nur direkt im Kernquellcode programmiert werden, sodass das System kaum noch wartbar ist, sobald eine gewisse Anzahl an Änderungen oder eingebauten Modulen vorhanden ist. Jeder Anwender, der schon einmal versucht hat, mehr als vier oder fünf Module in beispielsweise die Produktinformationsseite einzubauen, wird wissen, wovon wir sprechen. Grundlegende Änderungen waren also dringend notwendig. Während OXID seine Software mit einer Grundfunktionalität in Version 4 unter GPL-Lizenz stellte, wurde von den xt:commerce-entwicklern der umgekehrte Weg gewählt und eine Neuentwicklung unter einer eigenen Endnutzerlizenz veröffentlicht, und wenige Teile des Programms wurden verschlüsselt. Details zur Lizenz und Verschlüsselung erfahren Sie in Kapitel 2,»xt:Commerce Shopsoftware«. Dennoch ist der Quellcode größtenteils offen und somit für Anpassungsprogrammierung geeignet. Im Fokus der Entwicklung waren vor allem die sogenannten Enterprise-Kunden. Funktionen wie beispielsweise Multishopfähigkeit und Pluginsystem belegen diese Vorgehensweise. Um der gestiegenen Nachfrage nach Support nachzukommen, ist der von den Vorgängern bekannte forenbasierte Support eingestellt und durch ein Ticketsystem ersetzt worden. Das Forum wird unter dem Motto»Nutzer helfen Nutzern«weiter betrieben. Abbildung 1.1 VEYTON nach der Installation 12

11 Aufbau des Buches 1.3 Mit der neuen Software xt:commerce VEYTON 4 wurde ein Programm veröffentlicht, das auf einer modernen, objektorientierten, flexiblen Architektur basiert. Für die kundenorientierte Anpassung des Systems steht neben dem bereits aus xt:commerce 3 bekannten Template-System auf Basis der Smarty Template Engine ein Pluginsystem mit Hookpoints-Konzept zur Verfügung, sodass individuelle Anpassungen sauber möglich sind, sofern die Entwickler die Konventionen beachten. Es ist davon auszugehen, dass eine Vielzahl von zusätzlichen Modulen und Templates in Zukunft zur Verfügung stehen werden. 1.2 Zielgruppe des Buches Unser Buch richtet sich an alle, die mit dem xt:commerce VEYTON einen Onlineshop betreiben, administrieren, anpassen und erweitern wollen, also sowohl Shopbetreiber als auch Dienstleister, Entwickler und Designer. Wir haben es als umfassendes Nutzer- und Entwicklerhandbuch konzipiert. Es werden konkrete technische Lösungen für den Betrieb eines Shops auf VEYTON vorgestellt und bewusst Fragen aus dem Bereich Marketing ausgeblendet, aber dennoch werden Hilfsmittel beschrieben, die beim Marketing hilfreich sind. Weiterhin zeigen wir Ihnen, wie Sie mithilfe zusätzlicher Programme, die mit VEYTON zusammenarbeiten, ihre Geschäftsprozesse optimieren und somit Zeit, Arbeit und Geld sparen können. Im ersten Teil des Buches werden vor allem Shopbetreiber und deren Mitarbeiter angesprochen, aber auch Entwickler, die von einem anderen System zu VEYTON wechseln oder zum ersten Mal mit einer Shopsoftware arbeiten. Wir erklären im ersten Teil grundsätzliche Funktionen und Einstellungen. Mit diesem Wissen wird es Ihnen möglich sein, einen Shop zu installieren, einzurichten und zu betreiben. Mit dem daran anschließenden Teil möchten wir vor allem Entwickler und ambitionierte Shopbetreiber ansprechen, die den Shop über seine Standardfunktionen und -layouts hinaus anpassen möchten. Für Designer lohnt sich ein Blick in das Kapitel 6,»Design anpassen und Templates entwickeln«. Im letzten Teil sollen noch zusätzliche Funktionen, Plugins und Module vorgestellt werden, die Aufgabenstellungen lösen, die oft von Shopbetreibern gestellt werden. Auch in diesem Teil des Buches sind alle Lesergruppen angesprochen. 1.3 Aufbau des Buches Grundsätzlich steigt der Schwierigkeitsgrad des Buches zunächst von Kapitel zu Kapitel. Während Sie in den Kapiteln 2 bis 5 ohne größere Programmierkennt- 13

12 1 Einführung nisse auskommen, werden Sie vor allem in Kapitel 6 und 7 am besten folgen können, wenn Sie Kenntnisse in HTML, CSS und PHP haben. Für die darauf folgenden Kapitel 8 und 9 sind Grundkenntnisse in diesen Sprachen hilfreich, damit Sie die Hintergründe nachvollziehen bzw. bei auftretenden Problemen selbst auf Fehlersuche gehen können. Die Beherrschung der Programmiersprachen ist aber nicht grundsätzlich erforderlich. Wir haben uns als Ziel gesetzt, Ihnen folgendes Wissen in den einzelnen Kapiteln zu vermitteln: In Kapitel 2,»xt:Commerce Shopsoftware«, möchten wir Ihnen das Shopsystem an sich vorstellen. Wir werden dabei auf Geschichte und Lizenzbedingungen sowie Systemvoraussetzungen eingehen, um Ihnen zu zeigen, was VEYTON im Auslieferungszustand kann bzw. nicht kann. Mit Kapitel 3,»VEYTON installieren«, bekommen Sie von uns eine detaillierte Installationsanleitung, sodass Sie VEYTON auf Ihrem Server installieren können. Wir zeigen Ihnen Fallstricke bei der Installation sowie Lösungen für mögliche Probleme. Im letzten Schritt geben wir Ihnen Hilfen, wie Sie Ihre Daten aus xt:commerce 3 in VEYTON migrieren. Wie Sie einen Shop auf Basis von VEYTON grundsätzlich einrichten, zeigen wir Ihnen in Kapitel 4,»Erste Schritte«, anhand einer einfachen Basiskonfiguration. Abbildung 1.2 Administrationsoberfläche In Kapitel 5,»Konfigurationseinstellungen«, steht die Einrichtung eines Shops gemäß Ihren Bedürfnissen im Mittelpunkt. Dieses umfangreiche Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie Herr über die vielen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten 14

13 Aufbau des Buches 1.3 werden, wie Sie Ihre Produktdaten pflegen, Ihre Kunden verwalten, Zahlungsmittel und Versandkosten einrichten und vieles mehr. Um Ihren Shop individueller zu gestalten, damit er sich von anderen Shops abgrenzt und sein Wiedererkennungswert erhöht wird, ist es erforderlich, dem Shop ein neues Layout zu geben. Wie Sie dafür am besten vorgehen, zeigen wir Ihnen in Kapitel 6,»Design anpassen und Templates entwickeln«. Sollten Sie spezielle Anforderungen an den Shop haben, die noch nicht im Shop enthalten sind, müssen Sie VEYTON selbst anpassen. Wie Sie dazu richtig zusätzliche Plugins erstellen und diese in den Shop integrieren und gleichzeitig die Update-Fähigkeit des Shops wahren, werden wir Ihnen in Kapitel 7,»Module und Funktionen entwickeln«, zeigen. Oft ist es erforderlich, dass Ihr Shop mit anderen Anwendungen interagieren soll oder muss, beispielsweise mit einem Warenwirtschaftsprogramm oder einem Zahlungsmittelanbieter. Auch Preissuchmaschinen oder Anwendungen, die im Web 2.0 anzusiedeln sind, können mit Ihrem Shop Daten austauschen. Die Möglichkeiten der Integration anderer Anwendungen zeigen wir Ihnen in Kapitel 8,»Mit anderen Programmen zusammenarbeiten«. Abbildung 1.3 Warenwirtschaft BüroWARE xt:commerce 15

14 Index.htaccess 55 _getparams 290 _myindex_0 77 _set Funktion 316 3D Secure 351 A Ablaufdatum 167 actindo 383, 446 Anbindung 386 Business-Cockpit 386 Komplettlösung 384 Module 385 plattformunabhängig 384 SaaS 383 Schnittstellenkonfiguration 387 Webshop Connector 387 AddThis 391 Attribute 399 Admin Benutzer 94 Admin Rechte 93 Admingruppen 93 Admininterface 314 Administrationsbereich 54, 277 Administrationsbereich erweitern Grundgerüst 278 ADOdb Datenbank-Library 262, 440 Funktionen 264 AdWords 426 AFS-Software 373, 446 Adressen 374 Artikelverwaltung 375 Auswertung 375, 377 Cross-Selling 375 Funktionalität 374 Funktionen 374 Kalkulation 375 Schnittstelle 377 Synchronisierungsprogramm 377 Vorgangsbearbeitung 376 Vorgangsfortführung 376 Warengruppen 375 Afterbuy 446 AGB 65 AJAX-Framework Ext JS 277 AliPay 444 Altersverifikation 405, 447 Altersverifikation sofortident.de Analytics 422 Angebotspreis 167 Anwendungsumgebung 31 umziehen 56 Anzahl der Datensätze 264 Apache 32 API-Benutzerdaten 339 Artikel anlegen Artikelbeschreibung 105 Artikelname 104 Bestand 103 EAN 103 Gewicht 103 Kurzbeschreibung 105 Lagerampel 103 Lieferzeit 103 Meta-Beschreibung 105 Meta-Schlüsselwörter 105 Meta-Titel 105 Startseite 108 Steuerklasse 104 verschieben 108 weitere Kategorien 108 weitere Suchbegriffe 105 Artikel Produkte Artikelattribute 110 Artikeleigenschaften 109, 113 Artikelnummer 103 Attribute Konfiguration 393 Auktion 446 Auswahlboxen 285 Auto-Cross-Selling 445 B Backend-Formulare 290 Banktransfer 444 Barrierefreiheit 239 Benutzerkonten 90 Bestehende Objekte

15 Index Bestseller Products 120 Bewertungen 122 Bewertungen Kundenbewertung Bewertungen Reviews Bild- und Datenkategorien 157 Bild- und Datenmanagement 155 Image Processing 162 Bilder 190 Bildtypen 160, 191 Block language_content 260 Block plugin_content 261 Blog 429 Beschreibung 430 Gast-Kommentare 429 Integration 434 Kategorie 430 Kommentare 432 Kommentare freischalten 429 Mandantenkonfiguration 429 Nachrichtenanzahl 430 Nachrichtenerstellung 431 Titel 430 Blogintegration Box 434 Navigation 434 Startseite 434 Bonitätsabfrage 403, 405 Bonitätsprüfung 447 Box 201, 206, 266, 270 anordnen 206 anpassen 208 ausblenden 202 CSS 226 Pluginbox 271 Systembox 271 YAML 247 Brotkrumenpfad 201 Browser 426 Browser-Bugs 240 Brutto Admin 92 Büro Plus NexT 367 Adressverwaltung 367 Artikelstamm 367 Finanz- und Anlagenbuchhaltung 368 Funktionen 367 Funktionsumfang 367 Kategorien 368 Lagerverwaltung 367 Lohnbuchhaltung 368 mehrsprachig 369 Schnittstellen 368, 370 ShopSync 370 Skalierbarkeit 372 Synchronisation 372 Vorgangsverwaltung 367 Zahlungswesen 368 BüroWARE 363 Funktionen 365 internetbasiertes ERP 363 Komplettsystem 365 Module 363 Schnittstellen 366 xt:commerce 446 Button 187 C Campaign Tracking 445 categorie listing 182 Celebros Qwiser 446 Checkout 194 Checkout Kassenprozess Checkout-Prozess 141 Checkout-Prozess Verkaufsabwicklung Chinesisch 440 CleverReach 445 Cliplister 407, 445 Indizierung 408 LiveConnect 407 Player 408 Webinterface 409 Closed Source 25 CMS 333 CMS Content-Management-Systeme Conditional Comments 234, 246 Conditional Commons 193 config.php 60 configuration 258 Confixx 46 conn 265 Content 66 Content-Blöcke 219, 234 Content-Management-Systeme 333 Content-Manager 66, 203, 218, 234 Content 151 Content-Blöcke 151, 153 Controlling 410, 446 Copyright 206,

16 Index Copyright-Removal 24 Creditpass 447 creditpass 403 Modul 404 Cross-Selling 109, 117, 445 automatisches Cross-Selling 119 manuelles Cross-Selling 117 CSS 187, 221 Curl 439 Customers discounts 445 D Dashboard 78 Dateianhänge 114 Dateiberechtigung 50 Datei-Import 157, 158 Dateitypen 160 Datei-Upload 157 Art 92 Dateiverwaltung 158 Datenbank 53 umziehen 57 Datenbankbibliothek 262 Datenbankstruktur 255, 298 Datenbanktabellen 257 Datenbankverbindung 262 Datenschutzerklärung 169 DATEV 378 Anbindungen 382 Auftragsbearbeitung 379 Auftragsmanager 379 Ausblick 383 Bestellwesen 381 Datanorm 382 Datenmodell 382 Erweitungsmodule 380 Fremdwährung 381 Funktionsumfang 379 Grundmodul 379 Intrastat 382 Kasse 382 Mehrlager 381 Provision 382 Seriennummer 381 Stückliste 381 Deutsch 440 Digitale Waren Download-Produkte Digitalen Waren 113 Digitaler Artikel 104 DomainFactory 56 Download-Produkte 113 freie Downloads 113 kostenpflichtige Downloads 113 Download-Produkte Digitale Waren Dresdner Bank Cetelem 445 Dropdown 286 Dropdown-Ressourcen 288 E E-Commerce 19 econda 410, 446 Click Monitor 417 Cross Sell 415 Integration 414 Kundenerfahrungen 412 Online Opinion 418 Shop Monitor 410, 412 Test Suite 420 Editor 92 HTML Editor 92 Tiny MCE 92 Eigene Seiten 266 Einfacher Dateiupload 157 Einloggen in den Administrationsbereich 77 Einstiegspunkte Einstellungen Sendmail 90 SMTP 90 -Manager 153 Absender 154 Antwortmails 155 Templates Special 154 Weiterleitung 155 Endbenutzer-Lizenzvereinbarung 23 Englisch 440 Entwicklung 19 epoq 445 Erscheinungsdatum 167 EULA 23 Export 126 Exportfeeds 464, 467 AdButler 464 billiger.de 465 ciao.de 465 Google Base

17 Index Google Sitemap 465 guenstiger.de 466 preisroboter.de 467 preissuchmaschine.de 466 Export-Manager 129, 334 Artikel 131 Bestellungen 132 Body 130 Footer 130 Header 130 Konfigurationsmöglichkeiten 132 Sicherheitseinstellungen 131 Sicherheitsfunktion 131 zeitgesteuert 134 Ext JS Library 440 F Facebook 389 FactFinder 446 Faktura-XP 446 FashionLager 446 Favicon 82 Firebug 222 Formulare 194 Forum 12, 29 Free Software Foundation 26 Freie Downloads 158 Freie Software 26 Funktion _addtag() 310 Funktion _copy 283 Funktion _displayproductinfo() 307 Funktion _getparams 314 Funktion _getsearchids 282 Funktion _setstatus 318 Funktion _unset 317 Funktion setposition 314 Funktionsumfang 20 G GE Money Bank 445 Gesamtbreite 230 Globale Einstellungen 86 -Einstellungen 90 Lagerampel 86 Performance 90 Rechte 89 Suchmaschinen 91 Systemstatus 86 GNU GPL 26 Gobale Einstellungen Lager 91 Google Analytics 422, 446 Google Analytics Analytics Grundgerüst Funktion _get 279 Funktion _getparams 282 Funktion _set 280 Funktion _setstatus 281 Funktion _unset 281 Grundpreis 108 Gutscheine 123 einmal einlösbare Gutscheine 124 Festwertgutscheine 124 mit gleichem Code 123 Rabattkupons 124 Gutscheine Kupons H Handbuch 28 Hauptkategorie 96 Hauptnavigation 78 Herstellerlogo 117 Herstellerverwaltung 115 Logo 117 Name 117 Produktzuordnung 117 Hilfequellen 28 Hookpoints 13, 21, 252, 444 Bezeichnung 253 Hosting 31, 32, 46, 91 HTML 187 I iclear 353 Bestellstatus 354 Bezahlmöglichkeiten 353 hängende Warenkörbe 354 Installation 355 Kaufprozess 353 Plugin 354 Schnittstelle 354 Treuhandsystem 353 iclear.de 445 Image Processing

18 Index Implementierte Libraries 440 Import 126, 158 Import/Export 126 Export-Aufruf 127 Import Vorlage 129 Import-Aufruf 127 Primärschlüssel 129 Primary Key 126 sprachabhängig 127 Import/Export Export Import/Export Import Impressum 65 index.html 192, 197 für YAML 242 Individualanpassungen 252 Informationsverwaltung 151 Content-Formular 152 Content-Manager 151 Content-Position 152 Installation 31 Fehlerbehebung 54 lokal 32 Webserver 32, 44 Installationsroutine 49, 53 Invoice 444 IonCube Loader 32, 52, 439 Webserver 44 XAMPP für Linux 39 XAMPP für Windows 36 Ipayment 444 J Japanisch 440 JavaScript 397 Joomla 239 jquery 193, 440 K Kampagnen 162 Kampagnenverwaltung 162 Kassenprozess 194 Katalogmanagement Kategorien 97 Kategorie anlegen 99 Artikelsortierung 99 Artikelsortierung Reihenfolge 99 Berechtigungen 99 Bild 98 Meta-Beschreibung 99 Meta-Schlüsselwörter 99 Meta-Titel 99 Status 99 Template 100 Kategoriebaum 96 Kategoriebaum Produktkatalogmanagement Kategorieebenen 227 Kategorielisting 178, 182, 194, 246, 249 Kategorien 227 Kategorie anlegen 98 Neue Unterkategorie 97 Kategorien Struktur Kategoriezuweisung 109 Knowledge Base 28 Konfigurationsinterfaces 255 Konfigurationsmaske 258 Konsumentenkredit 445 Kostenpflichtige Downloads 158 Kunden 136 Adresse 137 Bestellungen 137 Kundengruppen 137 Kundenadresse 142 Kundendetails 142 Kundenbewertung 122 Kundenbewertung Bewertungen Kundenbewertung Reviews Kundendetails Kundenadresse Kundengruppen 109 Maximalbestellwert 139 Mindestbestellwert 139 Preisanzeige 139 Preisoptionen 141 Rechte 140 Staffelpreise 139 Kundengruppensteuerung 441 Kundenverwaltung 136 Kupons 123 Kupons Gutscheine L Lagerampel Lagerbestand 86 Lieferzeit 86 Lagerampel Lieferzeitanzeige 475

19 Index Lagerverwaltung 92 Lastschrift 444 Layer-Menü 248 Lexware 446 Lieferzeitanzeige 92 Linkerzeugung 264 Linux 37 Literal 180, 397 Lizenz 48 Lizenzdatei 49 Lizenzmodell 27 Lizenzschlüssel 48 Lizenzsystem 28 localhost 32, 35 M MAC OS X 41 Finder 41 MAMP 32, 41 MAMP PRO 43 Port 41 Mandant 79, Artikellisting 81 -Einstellungen 81 Kommastellen 80 Lagerverwaltung 80 Mein Shop 79 Metatags 82 Shoplogo 79 Standardkundengruppe 79 Template 79 Umsatzsteuerverfiikation 80 Mandanteneinstellungen 66 Mandantenfähig 27 Mandantenshops 441, 443 Mandantensystem 27, 442 Mandantensystem Multishop Marketing 445 Master 110 Master-Artikel 103 Master-Artikelnummer 103 Media Gallery 113, 155 Mehrsprachige Systeme 260 memory_limit 42 Mengengrenze 164 Mention 446 Meta-Tags 442 Migration 60 Migration xtmigration MOD REWRITE 442 mod_rewrite 35, 39 Modulentwicklung Grundlagen 251 unabhängiges Updaten 251 Moneybookers 341, 444 Bestellstatus 343 ewallet 341 Quick Checkout 341 mpay Multi-Datei-Upload 157 Multilingualität 20, 440 Multishop 16, 401 Multishopfunktionalität 20 Multishopkonzept 401 MySQL 46 MySQL-Dumper 57 N Nachnahme 149 Navigation 201 Navigationsleiste 78 Navision 446 Netto-Admin 92 Nord-Navigation 290 NuSOAP 440 Nutzungsrecht 24 O Ogone 444 Onlinehandbuch 28 Open Flash Chart 440 Open Source 11, 25 Open-Source-Initiative 25 Ordnerstruktur 303 OSI Open Source Initiative P paction 264 page 264 Pages 266 Pages Eigene Seiten Pangora Sales Tracking 446 params

20 Index Payguard 445 Payment Extension 445 PayPal 338, 444 Auth Error 340 Bestellstatus 339 Kompatibilitätsmodus 341 Testmodus 340 permission_check 257 PHP 5 55 php.ini 36, 40, 42, 43, 52 PhpCaptcha 440 PHP-Ext 440 PHPMailer 440 phpmyadmin 46 pixi 446 Plesk 46 Plugin Dateistruktur 253 Google Analytics 423 Pluginaufbau 253 Plugin-Funktionen 444 Pluginkonzept 20, 251 Plugins 15, 195 Pluginschnittstelle 21 Pluginsystem 252, 254 Pluginvorlagen 195 Port 56 PostIdent 405 Preisstaffelungen 441 Prepayment 444 Price Inquiry 445 Primary Key Import/Export product_listing 186 Product-Tagging 297 Produktbewertungen 445 Produkte 100 Artikel anlegen 102 Artikeleigenschaften 102 Artikelübersicht 101 Cross-Selling 102 Dateianhänge 102 Kategoriezuweisung 101 Preisstaffeln 102 Sonderangebotsgestaltung 102 Produktinformationsseite 211, 213 Produktkatalogmanagement 96 Kategoriestruktur 96 Produktlisting 178, 191, 210, 212, 246 Q Quelloffen 25 Quenta/Qpay 444 Quick Checkout 341 R Rechnung Kauf auf 149, 449 Rechte Blacklist 89 Kundengruppencheck 89 Whitelist 89 Register Globals 52 Reseller 29 Resellervertrag 24 Reviews 122 S Saferpay 349, 445 Integration 351 Sage Office Line 446 Sandbox 340 Sandbox PayPal Santander Bank 445 SAP B1 446 Schlagwortwolke 168 Schnittstelle iclear SEO-Funktionen 21 Seriennummern 104 Mindestmenge 114 Seriennummernverwaltung 114 Shopbereich erweitern 266 Sicherheitseinstellungen Export-Manager SLA-Supportpakete 29 Slave 110 Smarty 173, 440 Arrays 178 Debug-Konsole 179, 183 Dokumentation 176 Funktionen 187 Kommentare 180 Kontrollstrukturen 181 Modifikatoren 185 Operatoren 181 Schleifen

21 Index Syntax 177 Variable 178 Social Bookmarks 218, 390, 445 sofortident.de 405, 447 Installation 406 Integration 407 Schnittstelle 406 sofortüberweisung.de 345, 444 Sonderpreise 109, 166 Spanisch 440 Sprache exportieren 94 importieren 95 Sprachtexte 95 Sprachen 265, 440 Sprachkonfiguration 94 Sprachtexte 95 Sprachvariablen 260 sql_install/uninstall 257 Rückgabewert 258 Staffelpreise 109, 163 Standardtemplate 92 Statistik 422 Steuereinstellungen 64, 82 Standardeinstellung 83 Steuerklassen 64 Steuersatz 64 Storemanager 442 Strato 55 Struktur 96 stylesheet.css 223 stylesheets.css 245 Suche tracken 425 Suchmaschinen Mod Rewrite 91 SUMA URLs 91 Support 16 SysCP 46 Systemanforderungen 22 Systemstatus Bestellstatus 88 Lagerampel 86 Lieferstatus 86 Steuerzone 88 Verpackungseinheiten 87 T Tagcloud 168 Tagcloud Schlagwortwolke Taiwanesisch 440 Template-Ausgabe unterdrücken 270 Templatefunktionen 443 Template-Hook 304 Templates 79, 153, 171, 268, 435 Artikelinfo 107 Artikellisting 107 Artikeloptionen 107 Hierarchie 197 installieren 64 Liste der Slave-Artikel 107 Struktur 192 überladen 195 Template-Zuweisung 266 Thumbnails 191 Tracking 424, 446 Twitter 389 Account 395 Tweets 398 Widget 395 TYPO3 31, 239, 333 TYPOlight 239 U UA-Code 423 Ubuntu 37 Umrechnungsfaktor 108 UOS 445 Upcoming Modul 121 Upcoming Products 121 Upload 48 UTF-8 55 V VARIO Datenaustausch 361 Funktionen 362 Kategorieverwaltung 359 VARIO FAKTURA 356 Adressen 357, 359 Anbindung 360 Artikel 356,

22 Index Belege 359 Einkaufs- und Verkaufsbelege 357 Exportplugin 362 Replikation 361 Verbindungsdaten 53 Verkaufsabwicklung 141 Kundenadresse 142 Verkaufsabwicklung Checkout-Prozess Verpackungseinheit 108 Versandart 144 Versandeinstellungen 143 Versandkosten Versandeinstellungen Versandkostentabelle 147 Versandkosten-Template 146 Versandregel 146 Videos 407 Vorauskasse 444 Vorkasse 149 Vorlagen checkout 212 pages 210 Plugins 213 W Warenkorb 207 Warenkorbbox 226 Warenwirtschaft 356 Warenwirtschaftssoftware 356 Wasserzeichen 162 Web Webserver 44 West-Navigation 290 Widerrufsbelehrung 65, 168 Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Widerrufsrecht 66, 169 Wirecard 444 Wordpress 239 X XAMPP 32 Linux 37 Port 34 Windows 33 XML 333 XML Library 440 XML-Datei Aufbau 255 XML-Installationsdatei 254, 268, 275 xt:commerce 3 31, 60 xt_blog Blog xt_campaigntracking 162 xt_default 172 xtinstaller 49 xtmigration 60 Y YAML 17, 173, 238 Z Zahlungsart 339 Zahlungsgebühr 84 Zahlungsmodule 83 Zahlungssysteme 444, 445 Zahlungsweise 147 Erstellung von Gebühren 85 Gebühr 84 Zeichensatz 55 ZEND Optimizer

Björn Teßmann, Astrid Zanier. xt:commerce VEYTON 4

Björn Teßmann, Astrid Zanier. xt:commerce VEYTON 4 Björn Teßmann, Astrid Zanier xt:commerce VEYTON 4 1.1 Einordnung von VEYTON... 11 1.2 Zielgruppe des Buches... 13 1.3 Aufbau des Buches... 13 1.4 Informationsquellen... 16 1.5 Danksagung der Autoren.....

Mehr

Björn Teßmann, Astrid Zanier. xt:commerce 4. Galileo Press

Björn Teßmann, Astrid Zanier. xt:commerce 4. Galileo Press Björn Teßmann, Astrid Zanier xt:commerce 4. Galileo Press Inhalt 1 Einführung 17 1.1 Einordnung von xt:commerce 4.1 18 1.2 Zielgruppe des Buches 20 1.3 Aufbau des Buches 21 1.4 Quellen für weitere Informationen

Mehr

Inhalt. 1 Einführung 17. 2 xt:commerce Shopsoftware 29. 3 xt:commerce 4.1 installieren 41. 1.1 Einordnung von xt:commerce 4.1...

Inhalt. 1 Einführung 17. 2 xt:commerce Shopsoftware 29. 3 xt:commerce 4.1 installieren 41. 1.1 Einordnung von xt:commerce 4.1... Inhalt 1 Einführung 17 1.1 Einordnung von xt:commerce 4.1... 18 1.2 Zielgruppe des Buches... 20 1.3 Aufbau des Buches... 21 1.4 Quellen für weitere Informationen... 25 1.5 Danksagung der Autoren... 26

Mehr

Inhalt. 1 Einführung 17. 2 xt:commerce Shopsoftware 29. 3 xt:commerce 4.1 installieren 41. 1.1 Einordnung von xt:commerce 4.1...

Inhalt. 1 Einführung 17. 2 xt:commerce Shopsoftware 29. 3 xt:commerce 4.1 installieren 41. 1.1 Einordnung von xt:commerce 4.1... Inhalt 1 Einführung 17 1.1 Einordnung von xt:commerce 4.1... 18 1.2 Zielgruppe des Buches... 20 1.3 Aufbau des Buches... 21 1.4 Quellen für weitere Informationen... 25 1.5 Danksagung der Autoren... 26

Mehr

Auf einen Blick. 1 E-Commerce 15. 2 Einführung in Magento 23. 3 Installation von Magento 43. 4 Der eigene Online-Shop auf Basis.

Auf einen Blick. 1 E-Commerce 15. 2 Einführung in Magento 23. 3 Installation von Magento 43. 4 Der eigene Online-Shop auf Basis. Auf einen Blick 1 E-Commerce 15 2 Einführung in Magento 23 3 Installation von Magento 43 4 Der eigene Online-Shop auf Basis von Magento 77 5 Aufbau des Produktkatalogs 139 6 Bestellprozess und Bestellablauf

Mehr

1.3.1 Gegenüberstellung der Ausgaben und Einnahmen... 27 1.3.2 Engagement und Zeitaufwand... 28

1.3.1 Gegenüberstellung der Ausgaben und Einnahmen... 27 1.3.2 Engagement und Zeitaufwand... 28 Vorwort.............................................................. 15 Einführung........................................................... 17 1 E-Commerce mit oscommerce eine Einführung........................

Mehr

Installationsanleitung für CAO-FAKTURA Connector.

Installationsanleitung für CAO-FAKTURA Connector. Installationsanleitung für CAO-FAKTURA Connector. Folgende Schritte müssen beachtet werden, damit CAO-Faktura mit Ihrem Shop kommunizieren und Daten austauschen kann. Server-Konfiguration Wenn Sie PHP

Mehr

Magento E-Shop Connector. Hamburg, 17.02.2011

Magento E-Shop Connector. Hamburg, 17.02.2011 Magento E-Shop Connector Hamburg, 17.02.2011 Agenda Überblick Magento E-Commerce Live-Demo Magento E-Shop Connector 2 Magento DAS Open Source E-Commerce-System Seit 2008 als Neuentwicklung am Markt mehr

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Tobias Hauser, Christian Wenz. Joomla! 1.5. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern ISBN: 978-3-446-41026-8

Inhaltsverzeichnis. Tobias Hauser, Christian Wenz. Joomla! 1.5. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern ISBN: 978-3-446-41026-8 sverzeichnis Tobias Hauser, Christian Wenz Joomla! 1.5 Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern ISBN: 978-3-446-41026-8 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41026-8

Mehr

Joomla 1.5. Einführung in die Installation und Benützung

Joomla 1.5. Einführung in die Installation und Benützung Joomla 1.5 Einführung in die Installation und Benützung Programm Was ist Joomla Installation auf Ubuntu Benützung von Joomla Templates wechseln Nützliche Komponenten Weiterführende Informationen Was ist

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

Joomla Schulung. Open Source CM-System. Projekt-Nr. 398. Thomas Haussener, MA. 20. Juni 2007

Joomla Schulung. Open Source CM-System. Projekt-Nr. 398. Thomas Haussener, MA. 20. Juni 2007 Joomla Schulung Projekt-Nr. 398 Open Source CM-System Projektteam: Christian Wüthrich, PL Thomas Haussener, MA 20. Juni 2007 BiCT AG Güterstrasse 5 3072 Ostermundigen Tel. 031 939 40 30 Fax 031 939 40

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Daniel Koch. Magento - Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop. ISBN (Buch): 978-3-446-42307-7

Inhaltsverzeichnis. Daniel Koch. Magento - Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop. ISBN (Buch): 978-3-446-42307-7 sverzeichnis Daniel Koch Magento - Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop ISBN (Buch): 978-3-446-42307-7 ISBN (E-Book): 978-3-446-42896-6 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-42307-7

Mehr

Joomla! und Mambo. Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 2., aktualisierte Auflage. Hanser München 2006

Joomla! und Mambo. Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 2., aktualisierte Auflage. Hanser München 2006 Joomla! und Mambo Open Source-CMS einsetzen und erweitern von Tobias Hauser, Christian Wenz 2., aktualisierte Auflage Hanser München 2006 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 40690

Mehr

Tobias Hauser Christian Wenz. Mambo. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern HANSER

Tobias Hauser Christian Wenz. Mambo. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern HANSER Tobias Hauser Christian Wenz Mambo Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern HANSER Inhalt Teil I - Grundlagen 1 1 Mambo installieren 4 1.1 Alle Voraussetzungen auf einmal 5 1.1.1 Windows 6 1.1.2 Linux

Mehr

Handbuch LexMeetsMage CE

Handbuch LexMeetsMage CE Handbuch LexMeetsMage CE für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 05.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Mambo - mit Joomla! Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 1. Auflage. Hanser München 2005

Mambo - mit Joomla! Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 1. Auflage. Hanser München 2005 Mambo - mit Joomla! Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern von Tobias Hauser, Christian Wenz 1. Auflage Hanser München 2005 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 40446 5 Zu Leseprobe

Mehr

Gambio GX2 FAQ. Inhaltsverzeichnis

Gambio GX2 FAQ. Inhaltsverzeichnis Gambio GX2 FAQ 1 Gambio GX2 FAQ Inhaltsverzeichnis Einführung... 2 Wie viele Artikel kann ich einstellen?... 3 Wie viele Kategorien und Unterkategorien kann ich einstellen?... 3 Wie viele Bilder kann ich

Mehr

Gambio GX FAQ. Inhaltsverzeichnis

Gambio GX FAQ. Inhaltsverzeichnis Gambio GX FAQ 1 Gambio GX FAQ Inhaltsverzeichnis Einführung... 2 Wie viele Artikel kann ich einstellen?... 3 Wie viele Kategorien und Unterkategorien kann ich einstellen?... 3 Wie viele Bilder kann ich

Mehr

BillSAFE Modul für xt:commerce Veyton ab Version 4.0.13

BillSAFE Modul für xt:commerce Veyton ab Version 4.0.13 BillSAFE Modul für xt:commerce Veyton ab Version 4.0.13 Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden. (TNS Emnid

Mehr

MENTION CONNECTOR SHOPWARE

MENTION CONNECTOR SHOPWARE MENTION CONNECTOR SHOPWARE mention connector ist ein Shopware Plugin, dass die Warenwirtschaft Mention vollständig an Ihre Shopware-Lösung anbindet. Vom Vertrieb über den Einkauf, bis zur Logistik: Das

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP Das Plugin Blackbit Enriched Sitemap reichert den Export-Feed für die Google-Sitemap mit

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Das Dm pal 6 Kochbuch

Das Dm pal 6 Kochbuch Thomas Zahreddin Das Dm pal 6 Kochbuch mitp Vorwort 11 i Website als Projekt 13 1.1 Konzeption einer Website 14 1.1.1 Fragen zur Planung einer Website 15 1.1.2 Grobkonzept erstellen 16 1.1.3 Feinkonzept

Mehr

Internetpartner der Wirtschaft. Shop-Systeme ein Überblick

Internetpartner der Wirtschaft. Shop-Systeme ein Überblick Vitamine für Ihr Business Unser Thema heute: Shop-Systeme ein Überblick Der Vorfilm... Was wir für unsere Kunden tun... tun wir seit 1996. Wir betreiben Ihre Services. DC Berlin 1 DC Berlin 2 auf eigener

Mehr

apt webshop system Preise und Leistungen Preisliste apt webshop system

apt webshop system Preise und Leistungen Preisliste apt webshop system Preisliste aptwebshopsystem In jedem Mietshop ist die Nutzung der aktuellsten Version des aptwebshopsystems enthalten. Mietshop: PRO 1x de, com, net, org, info, biz oder at (Nutzen Sie eine Internetadresse

Mehr

BillSAFE Modul für xt:commerce 4 ab Version 4.0.13

BillSAFE Modul für xt:commerce 4 ab Version 4.0.13 BillSAFE Modul für xt:commerce 4 ab Version 4.0.13 Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden. (TNS Emnid Studie

Mehr

Vom Laden um die Ecke zum Online-Händler: Praxistipps zur Einführung eines Online-Shop-Systems

Vom Laden um die Ecke zum Online-Händler: Praxistipps zur Einführung eines Online-Shop-Systems Vom Laden um die Ecke zum Online-Händler: Praxistipps zur Einführung eines Online-Shop-Systems ebusiness-kongress Ruhr 2014 Elisabeth Pölzl ebusiness-lotse Ruhr c/o FTK Forschungsinstitut für Telekommunikation

Mehr

BillSAFE Modul für xt:commerce 4 ab Version 4.0.13

BillSAFE Modul für xt:commerce 4 ab Version 4.0.13 BillSAFE Modul für xt:commerce 4 ab Version 4.0.13 Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden. (TNS Emnid Studie

Mehr

Checkliste SEO-freundliches Shopsystem. Inhaltsverzeichnis

Checkliste SEO-freundliches Shopsystem. Inhaltsverzeichnis Checkliste SEO-freundliches Shopsystem Für Betreiber eines Onlineshops gibt es viele Dinge zu beachten. Ein wichtiger Besucherkanal sind Suchmaschinen. Auf die folgenden Dinge sollten Sie achten, wenn

Mehr

Santander Bank Zahlungsmodul

Santander Bank Zahlungsmodul Santander Bank Zahlungsmodul Modul für xt:commerce Veyton Plugin-Funktionen... 2 Systemvoraussetzung... 2 Installation... 3 Konfiguration... 4 1 Plugin-Funktionen Mit dem Santander-Bank-Zahlungsmodul ermöglichen

Mehr

Die folgenden Abläufe sind notwendig. Wir werden sie Schritt für Schritt nachfolgend im Detail beschreiben.

Die folgenden Abläufe sind notwendig. Wir werden sie Schritt für Schritt nachfolgend im Detail beschreiben. 1 Vorwort: VirtueMart das ultimative Onlineshopsystem. Kein anderes Shopsystem bietet Ihnen diese Flexibilität. In Verbindung mit Joomla stehen Ihnen tausende von Erweiterungen zur Verfügung. Damit lässt

Mehr

VirtueMart Extensions

VirtueMart Extensions VirtueMart Extensions Autor: Michaela Walter Die richtige Extension für den geeigneten Zweck finden Statistiken, Gutscheine, Rechnungsversand, Newsletter, Sicherheitskomponenten, Special Feature Komponenten

Mehr

mehr funktionen, mehr e-commerce:

mehr funktionen, mehr e-commerce: mehr funktionen, mehr e-commerce: xt:commerce plugin BB Enriched Sitemap xt:commerce Plugin BB Enriched Sitemap das Plugin Blackbit Enriched Sitemap reichert den Export-Feed für die Google-Sitemap mit

Mehr

Kontaktdaten. effektweb Wir schaffen Internetpräsenz Konrad-Adenauer-Str. 12 31139 Hildesheim

Kontaktdaten. effektweb Wir schaffen Internetpräsenz Konrad-Adenauer-Str. 12 31139 Hildesheim Das Produkt effektshop basic ist die Small-Business Version für Einsteiger in das Online- Geschäft. Starten Sie jetzt durch mit dem Shopsystem xt:commerce Version 3.04 SP 2.1 Dieses Dokument enthält die

Mehr

Nadine Edelmann // Klaudia Fernowka // Magdalena Kierat // Anne Schwertfeger

Nadine Edelmann // Klaudia Fernowka // Magdalena Kierat // Anne Schwertfeger Tutoring Projekt II // Master Druck- und Medientechnik // Beuth Hochschule für Technik Berlin // Berlin, 23.11.2013 Vorstellungsrunde Wer sind wir? Was machen wir? Webseite zum Kurs: http://beuthworkshop.wordpress.com

Mehr

VR-Pay virtuell / JTL Shop

VR-Pay virtuell / JTL Shop NetzKollektiv VR-Pay virtuell / JTL Shop / Installation und Konfiguration der Payment-Schnittstelle VR-Pay virtuell an JTL Shop Netzkollektiv Finkenweg 8 41362 Jüchen T 02871 8855148 F 02871 8855697 info@netzkollektiv.de

Mehr

OXID esales Dokumentation

OXID esales Dokumentation OXID esales Dokumentation Benutzerhandbuch des Moduls Paymorrow Zahlungen Copyright Copyright 2015 OXID esales AG, Deutschland Die Vervielfältigung dieses Dokuments oder Teilen davon, insbesondere die

Mehr

RoxIVE - Das Responsive OXID eshop Theme

RoxIVE - Das Responsive OXID eshop Theme Table of Contents 1. Einleitung 2. Systemvoraussetzungen 3. Installation 4. Theme updaten 5. Theme einstellen 6. Theme anpassen 7. Informationen für Entwickler 8. Troubleshooting 9. Hilfe & Support RoxIVE

Mehr

xshopper - ecommerce-lösung xshopper eshop ecommerce-lösung für MODX Produktedokumentation xshopper eshop-lösung 10/2014 1

xshopper - ecommerce-lösung xshopper eshop ecommerce-lösung für MODX Produktedokumentation xshopper eshop-lösung 10/2014 1 xshopper eshop ecommerce-lösung für MODX Produktedokumentation xshopper eshop-lösung 10/2014 1 xshopper ecommerce-lösung Kurzbeschreibung xshopper ist die flexible modulare eshop-lösung für das MODx CMS-

Mehr

Alexander Steireif, Rouven Rieker. Magento. Das umfassende Handbuch

Alexander Steireif, Rouven Rieker. Magento. Das umfassende Handbuch Alexander Steireif, Rouven Rieker Magento Das umfassende Handbuch Inhalt Vorwort 17 1 E-Commerce 21 1.1 Eine kurze Einführung in das Thema E-Commerce 21 1.2 Die Entwicklung des Internethandels in den letzten

Mehr

shop gut, alles gut! Datenblatt Eine kurze Einführung in das Shopsystem. shopingo ist ein Produkt der designpark Internet GmbH

shop gut, alles gut! Datenblatt Eine kurze Einführung in das Shopsystem. shopingo ist ein Produkt der designpark Internet GmbH Datenblatt Eine kurze Einführung in das Shopsystem. shopingo ist ein Produkt der designpark Internet GmbH designpark Internet GmbH Lottumstr. 11 10119 Berlin www.designpark.de info@designpark.de tel. 030

Mehr

Content Management mit Joomla! 2.5

Content Management mit Joomla! 2.5 Über den Autor: Johann-Christian Hanke ist ein erfolgreicher Fachbuchautor (z.b. PHP und MySQL für Kids) und gibt u.a. Joomla!Kurse an einer Volkshochschule in Berlin. Ab 11 Jahre, aber auch für Erwachsene,

Mehr

Leseprobe. »Produktkatalog verwaltenbild- und Datenmanagement« Inhaltsverzeichnis. Index. Die Autoren. xt:commerce 4 Das Praxishandbuch

Leseprobe. »Produktkatalog verwaltenbild- und Datenmanagement« Inhaltsverzeichnis. Index. Die Autoren. xt:commerce 4 Das Praxishandbuch Wissen, wie s geht. Leseprobe Erfahren Sie in den Kapiteln 7 und 13, wie Sie den Produktkatalog von xt:commerce verwalten und mit dem Bild- und Datenmanagement umgehen. Außerdem erhalten Sie das vollständige

Mehr

VR-Pay virtuell / XT-Commerce

VR-Pay virtuell / XT-Commerce NetzKollektiv VR-Pay virtuell / XT-Commerce Installation und Konfiguration der Payment-Schnittstelle VR-Pay virtuell an XT-Commerce Veyton Shopsysteme Netzkollektiv Finkenweg 8 41362 Jüchen T 02871 8855148

Mehr

Content Management mit Joomla! 1.7 für Kids Hanke

Content Management mit Joomla! 1.7 für Kids Hanke mitp für Kids Content Management mit Joomla! 1.7 für Kids von Johann-Christian Hanke 1. Auflage Content Management mit Joomla! 1.7 für Kids Hanke schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

coresuite ecommerce 24h-Shop im Web

coresuite ecommerce 24h-Shop im Web coresuite ecommerce 24h-Shop im Web 1 Agenda (1)! 1 Nutzen von coresuite ecommerce! 2 Übersicht Architektur! 3 Funktionsumfang epages 4 Webshop Design Social Media Integration Mobile Ansicht Suchen und

Mehr

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze,

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze, Do s and dont s professioneller Webauftritte «Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.» Pascal Blaise (1623 1662) 1 Inhalt Die Wichtigkeit von Webseiten Ihr Auftritt im

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 15 1.1 Entstehungsgeschichte... 16 1.2 Über mich... 18 1.3 Zielgruppe... 19 1.4 Aufbau dieses Buches...

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 15 1.1 Entstehungsgeschichte... 16 1.2 Über mich... 18 1.3 Zielgruppe... 19 1.4 Aufbau dieses Buches... 1 Einleitung........................................................ 15 1.1 Entstehungsgeschichte....................................... 16 1.2 Über mich..................................................

Mehr

Handbuch LexMeetsMage CE

Handbuch LexMeetsMage CE Handbuch LexMeetsMage CE für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.2 Zuletzt geändert 11.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Magento TM Online-Shop-Systeme

Magento TM Online-Shop-Systeme Magento TM Online-Shop-Systeme Die flexible Shop-Lösung auch für Ihre Branche Das Open Source Shop-System Magento TM bietet professionelle Funktionen und umfangreiche Erweiterungs- und Anpassungsmöglichkeiten.

Mehr

Kapitel 7 Produktkatalog verwalten

Kapitel 7 Produktkatalog verwalten Kapitel 7 Produktkatalog verwalten»eine gute Produktpräsentation damit die Kunden keine bösen Überraschungen erleben...«ibi-research-leitfaden 7 Wie bei jedem anderen Shopsystem müssen Sie sich auch hier

Mehr

BERUFSBEGLEITENDE WEB-ABENDKURSE

BERUFSBEGLEITENDE WEB-ABENDKURSE BERUFSBEGLEITENDE WEB-ABENDKURSE ZIELGRUPPE Das Angebot richtet sich an Privatpersonen, Unternehmen sowie deren Mitarbeiter, die sich gezielt berufsbegleitend weiterbilden möchten. In kompakter und zielorientierter

Mehr

3 Testen Sie Ihren Online-Shop

3 Testen Sie Ihren Online-Shop Als Betreiber eines Online-Shops sollten Sie alle Bereiche Ihres Shops genau kennen, denn ein Online-Shop ist kein Spiel. Deshalb sollten Sie Ihren Online-Shop auf Herz und Nieren testen und prüfen, damit

Mehr

BillSAFE Modul für Magento CE 1.4.x, PE 1.9.x und EE 1.9.x

BillSAFE Modul für Magento CE 1.4.x, PE 1.9.x und EE 1.9.x BillSAFE Modul für Magento CE 1.4.x, PE 1.9.x und EE 1.9.x Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden. (TNS Emnid

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installation des Shopsystems Die Installation des Shopsystems wird in mehreren Schritten durchgeführt. Sie werden mittels einer automatischen Installationsroutine durch die einzelnen Schritte geleitet.

Mehr

Empfehlung der t3n-redaktion. Open. Web. Business.

Empfehlung der t3n-redaktion. Open. Web. Business. Empfehlung der t3n-redaktion Open. Web. Business. 1 TYPO3 kennenlernen [01:41 Std.] Zu Beginn des Trainings erfahren Sie, was TYPO3 als ein Content Management System (CMS) auszeichnet. Zudem lernen Sie

Mehr

Standards im Online-Handel

Standards im Online-Handel Standards im Online-Handel Sebastian Rahmel GF encurio GmbH, Dozent für e-commerce (WAK) André Kadzikowski Leiter Portal Payment-Providers 15.07.14 encurio GmbH, Köln 1 Agenda Teilnehmer Prozesse Schnittstellen

Mehr

MeinPaket.de meets Magento

MeinPaket.de meets Magento MeinPaket.de meets Magento Christian Metzner Leipzig, 4. November 2010 Zuverlässiger Versand im ecommerce zentraler Erfolgfaktor Situation Onlinehandel Kriterien bei Wahl des Onlineshops in Prozent Preis

Mehr

Professionell bloggen mit WordPress

Professionell bloggen mit WordPress Tom Alby Professionell bloggen mit WordPress ISBN-10: 3-446-41354-5 ISBN-13: 978-3-446-41354-2 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41354-2 sowie im Buchhandel.

Mehr

MayControl - Newsletter Software

MayControl - Newsletter Software MayControl - Newsletter Software MAY Computer GmbH Autor: Dominik Danninger Version des Dokuments: 2.0 Zusammenstellen eines Newsletters Zusammenstellen eines Newsletters Artikel

Mehr

Aktuelle Schulhomepage mit Typo3. Marc Thoma, 1

Aktuelle Schulhomepage mit Typo3. Marc Thoma, 1 Aktuelle Schulhomepage mit Typo3 Marc Thoma, 1 Kursziele eigene Homepage mit Typo3 realisieren die Pflege der Inhalte weitergeben eigenes Design/Layout erstellen und als Template einbinden Willkommen zu

Mehr

Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle

Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle Anleitung V1 1/14 Inhaltsverzeichnis Grundinstallation C7 Schnittstelle... 3 Schnittstelle in Mandanten einbinden... 4 Zugriff auf Shop konfigurieren... 5 Hinweise für

Mehr

OXID eshop. Der Webshop für BüroWARE ERP

OXID eshop. Der Webshop für BüroWARE ERP OXID eshop Der Webshop für BüroWARE ERP OXID eshop ist der optimale Webshop für BüroWARE ERP Durch die Shopintegration sol:fusion wird der OXID eshop und BüroWARE ERP zu einer unschlagbaren Kombination

Mehr

VR-Pay virtuell / PrestaShop

VR-Pay virtuell / PrestaShop NetzKollektiv VR-Pay virtuell / PrestaShop Installation und Konfiguration der Payment-Schnittstelle VR-Pay virtuell an PrestaShop-Systeme Netzkollektiv Knufstraße 25 46397 Bocholt T 02871 8855148 F 02871

Mehr

Datenblatt Übersicht Shopsystem

Datenblatt Übersicht Shopsystem Datenblatt Übersicht Shopsystem A. Schnellüberblick Shopsprachen: Deutsch, Englisch, Französisch Shopbackend/Admin: Deutsch Shopbackend/Admin Password Schutz (Sicher vor Hackerangriffen) SSL Verschlüssung

Mehr

Karl Deutsch Kaspar Schweiger. Webseiten erstellen mit. Drupal7 Content- Layout Administrafion. Mit 234 Abbildungen

Karl Deutsch Kaspar Schweiger. Webseiten erstellen mit. Drupal7 Content- Layout Administrafion. Mit 234 Abbildungen Karl Deutsch Kaspar Schweiger Webseiten erstellen mit Drupal7 Content- Layout Administrafion Mit 234 Abbildungen Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 15 1.1 Stärken von Drupal 15 1.2 Neuerungen in der Version

Mehr

Daniel Koch. Magento - Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop. ISBN (Buch): 978-3-446-42307-7. ISBN (E-Book): 978-3-446-42896-6

Daniel Koch. Magento - Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop. ISBN (Buch): 978-3-446-42307-7. ISBN (E-Book): 978-3-446-42896-6 Daniel Koch Magento - Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop ISBN (Buch): 978-3-446-42307-7 ISBN (E-Book): 978-3-446-42896-6 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-42307-7

Mehr

Handbuch ekomimeetsmage

Handbuch ekomimeetsmage Handbuch ekomimeetsmage für Version 0.9.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 18.05.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Bedienungsanleitung POSTPAY Modul für Modified ecommerce Shopsoftware

Bedienungsanleitung POSTPAY Modul für Modified ecommerce Shopsoftware Bedienungsanleitung POSTPAY Modul für Modified ecommerce Shopsoftware DHL PAKET POSTPAY.de Stand: 10. Juli 2013; v1.11 Erstellt von POSTPAY.de Seite 1 von 15 DHL PAKET Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...

Mehr

Content Management mit Joomla! Referent: Dirk Größer dirk.groesser@ubdg.de 04.03.2006

Content Management mit Joomla! Referent: Dirk Größer dirk.groesser@ubdg.de 04.03.2006 Content Management mit Joomla! Referent: Dirk Größer dirk.groesser@ubdg.de 04.03.2006 Inhalt Was ist Content Management? Lebenslauf von Content Welche Vorteile haben CMS? Voraussetzungen für die Verwendung

Mehr

TYPO3 Commerce Extension

TYPO3 Commerce Extension TYPO3 Commerce Extension Einsatzmöglichkeiten am Beispiel von www.hai-end.com Thanks2Developers Ingo Schmitt Volker Graubaum Thomas Hempel (team@typo3-commerce.org) 14.03.08 TYPO3 Commerce 2 Versionsstand

Mehr

ishop - Standard E-Commerce Software

ishop - Standard E-Commerce Software ishop - Standard E-Commerce Software Schweizer Software seit 1995 Die benutzerfreundliche und umfangreiche Shop-Software zur Erstellung, Pflege und Auswertung Ihres Onlineshops im Internet. Ausgereift

Mehr

Funktionsübersicht. Seite 1 von 5

Funktionsübersicht. Seite 1 von 5 Funktionsübersicht Die einzelnen Funktionen des Shopsystems finden Sie hier in einer Auflistung. Aufgrund der vielen Konfigurationsmöglichkeiten ist es nahezu unmöglich, alle Funktionen detailliert aufzulisten.

Mehr

Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem

Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem Inhalt Content Management (CM) Allgemeines über CMS CMS Typen Open Source vs. Lizenzsoftware Joomla! Quellen Content Management

Mehr

Copyright 2010 Invent-IT

Copyright 2010 Invent-IT Lexware Universal Shop Connector Version ClickOnce User Manual Copyright 2010 Invent-IT Table of Contents Einleitung 2 Installation 3 Einstellungen 5 Verbindungen 5 Konfiguration Online-Shop 6 Online-Shop

Mehr

1.Voraussetzungen...4. 2.Installation und Konfiguration des Zahlungsmoduls...5. 2.1.Upload der Contribution auf Ihren Webserver...

1.Voraussetzungen...4. 2.Installation und Konfiguration des Zahlungsmoduls...5. 2.1.Upload der Contribution auf Ihren Webserver... Inhaltsverzeichnis 1.Voraussetzungen...4 2.Installation und Konfiguration des Zahlungsmoduls...5 2.1.Upload der Contribution auf Ihren Webserver...5 2.2.Konfiguration des avpay.de Zahlungsmoduls...8 a)aktiviert...9

Mehr

TYPO3-Workshop TYPO3 Leistungsumfang und Architektur RRZN Universität Hannover

TYPO3-Workshop TYPO3 Leistungsumfang und Architektur RRZN Universität Hannover TYPO3-Workshop TYPO3 Leistungsumfang und Architektur RRZN Universität Hannover Typo3 Lizenz Zielgruppe Enterprise Web Content Management System GPL (GNU Public License) kleine bis mittlere Unternehmen

Mehr

Anleitung smxdynnav2oxid Modul

Anleitung smxdynnav2oxid Modul shoptimax GmbH Ulmenstraße 52H 90443 Nürnberg Anleitung smxdynnav2oxid Modul Stand: 05.03.2015 Version 0.9 Autor des Dokuments Matthias Zistler Erstellt am 05.03.2015 shoptimax GmbH Vertraulich! Seite

Mehr

SHOP TO GO Einfach online verkaufen!

SHOP TO GO Einfach online verkaufen! SHOP TO GO Einfach online verkaufen! Produktinformation Stand September 2014 ShopManufaktur Shop to Go ist eine neue Online Shop-Lösung, die von der Media Vermarktung Rheinland in Kooperation mit der Shop

Mehr

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

soluto Multi-Shop-Schnittstelle Effizientes Management von Online-Shops

soluto Multi-Shop-Schnittstelle Effizientes Management von Online-Shops soluto Effizientes Management von Online-Shops Die soluto ist die perfekte Lösung zur Ansteuerung von Online-Shops aus der Sage Office Line. Artikelpflege inkl. Varianten Auftragsimport & Verarbeitung

Mehr

BillSAFE Modul für oscommerce 2.3.1

BillSAFE Modul für oscommerce 2.3.1 BillSAFE Modul für oscommerce 2.3.1 Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden. (TNS Emnid Studie 01/2011) Stand:

Mehr

BillSAFE Modul für oscommerce 2.3.1

BillSAFE Modul für oscommerce 2.3.1 BillSAFE Modul für oscommerce 2.3.1 Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden. (TNS Emnid Studie 01/2011) Stand:

Mehr

SHOP TO GO Einfach online verkaufen!

SHOP TO GO Einfach online verkaufen! SHOP TO GO Einfach online verkaufen! Produktinformation Stand September 2014 ShopManufaktur Shop to Go ist eine neue Online Shop-Lösung, die von der Media Vermarktung Rheinland in Kooperation mit der Shop

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1.7 Systemvoraussetzungen... 23. 1.8 Benutzer (Client)... 32 2 Installation... 33 2.1 Welches Paket ist das Richtige?...

Inhaltsverzeichnis. 1.7 Systemvoraussetzungen... 23. 1.8 Benutzer (Client)... 32 2 Installation... 33 2.1 Welches Paket ist das Richtige?... Teil 1 Einführung................................................... 15 1 Einleitung........................................................ 17 1.1 Danksagung................................................

Mehr

VR-Pay virtuell / oscommerce

VR-Pay virtuell / oscommerce NetzKollektiv VR-Pay virtuell / oscommerce Installation und Konfiguration der Payment-Schnittstelle VR-Pay virtuell an oscommerce Shopsysteme Netzkollektiv Knufstraße 25 46397 Bocholt T 0287108855148 F

Mehr

aaento Kurzporträt p des Autors D o Alle Videos D ' Überblick o Wichtige und D nützliche o Hinweise o zu Magento o Feedback-D Karte D VIDEOM-BRAIN D D

aaento Kurzporträt p des Autors D o Alle Videos D ' Überblick o Wichtige und D nützliche o Hinweise o zu Magento o Feedback-D Karte D VIDEOM-BRAIN D D aaento Kurzporträt p des Autors o Alle Videos ' Überblick o Wichtige und nützliche o Hinweise o zu Magento o Su PPort a a Feedback- Karte 0 a c U Joomla! u I»- VIEOM-BRAIN AISON-WESLEY Video-Training»Magento«Alle

Mehr

PhPepperShop bexio Modul

PhPepperShop bexio Modul PhPepperShop bexio Modul Datum: 7. Oktober 2015 Version: 2.4 PhPepperShop bexio Modul Anleitung Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...3 2. Installation...3 2.1 Systemanforderungen...3 2.2 Dateien

Mehr

Inhalt. First. Max. Linie. Max. Linie. Vorwort... Teil 1: Installation und Einstieg

Inhalt. First. Max. Linie. Max. Linie. Vorwort... Teil 1: Installation und Einstieg First Inhalt Vorwort..................................................... XI Teil 1: Installation und Einstieg 1 Einführung.................................................. 3 Eine Homepage wächst und

Mehr

Schnelleinstieg. https:///epages/.admin/?objectpath=/shops/

Schnelleinstieg. https://<servername>/epages/<datenbankname>.admin/?objectpath=/shops/<shopbezeichner> Schnelleinstieg In wenigen Schritten zum verkaufsbereiten Shop: Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell und unkompliziert einen Onlineshop erstellen und in den Onlinehandel einsteigen. Hinweis: Im Folgenden

Mehr

BillSAFE Modul für oscommerce 2.3.1

BillSAFE Modul für oscommerce 2.3.1 BillSAFE Modul für oscommerce 2.3.1 Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden. (TNS Emnid Studie 01/2011) Stand:

Mehr

FinishWeb 3 Shop-Verwaltung

FinishWeb 3 Shop-Verwaltung FinishWeb 3 Shop-Verwaltung rhone.ch GmbH FinishWeb 3 Shop-Verwaltung Informationen zum Dokument Versionierung Version Datum Status Änderungen und Bemerkungen Autor 0.1.0 22.05.07 Draft Erste Version Iwan

Mehr

Magento plenty Schnittstelle. Schnittstelle zwischen Magento und plenty

Magento plenty Schnittstelle. Schnittstelle zwischen Magento und plenty Schnittstelle zwischen Magento und plenty Inhaltsverzeichnis 1 Kurzbeschreibung...3 2 Integration...4 3 Möglichkeiten...5 3.1 Artikel...5 3.2 Aufträge...5 3.3 Kunden...5 4 Interne Funktionsweise...6 4.1

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Christian Arndt geb. Schräder christian.arndt@ohnetomate.de 0163-2 85 09 30

Christian Arndt geb. Schräder christian.arndt@ohnetomate.de 0163-2 85 09 30 Christian Arndt geb. Schräder christian.arndt@ohnetomate.de 0163-2 85 09 30 Voraussetzungen: Domain Hoster / ftp-zugang Datenbank (MySQL) PHP 5.5 Wordpress 4.0: EasyApps, AppWizzard (Name ist abhängig

Mehr

Online Shop mit Magento. Produktdatenblatt. Online Shopsystem Magento

Online Shop mit Magento. Produktdatenblatt. Online Shopsystem Magento Online Shop mit Magento Produktdatenblatt Online Shopsystem Magento Kapitel 1 Einleitung Magento ist die zurzeit funktionsreichste und am schnellsten wachsende E-Commerce-Lösung, die Ihnen volle Flexibilität

Mehr

TYPO3 + Magento. Bringen Sie Ihre Produkte ins Web! Optimierte Produktdarstellung, E-Commerce oder beides mit:

TYPO3 + Magento. Bringen Sie Ihre Produkte ins Web! Optimierte Produktdarstellung, E-Commerce oder beides mit: Bringen Sie Ihre Produkte ins Web! Optimierte Produktdarstellung, E-Commerce oder beides mit: TYPO3 + Magento Technologisch führend Nachhaltig und zukunftssicher Open Source Lizenzkostenfrei Onlinehandel:

Mehr

Skrill Integra-on bei Kontakt merchantservices@skrill.com

Skrill Integra-on bei Kontakt merchantservices@skrill.com Type your presenta-on name here go to first slide in Master template Page 1 Skrill Integra-on bei Kontakt merchantservices@skrill.com Voraussetzungen zur Ak-vierung des Skrill Quick Checkout Enterprise

Mehr

[xima FormCycle] Update von xima FormCycle V1 zu xima FormCycle V2 Version V2.0 00002

[xima FormCycle] Update von xima FormCycle V1 zu xima FormCycle V2 Version V2.0 00002 Update von xima FormCycle V1 zu xima FormCycle V2 Version V2.0 00002 Marken xima ist eine eingetragene Marke der xima media GmbH. Tomcat, Google, Chrome, Windows, Mozilla, Firefox, Linux, JavaScript, Java

Mehr