Erfahrungsbericht zu meinem Aufenthalt an Kyoto Sangyo University

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfahrungsbericht zu meinem Aufenthalt an Kyoto Sangyo University"

Transkript

1 Erfahrungsbericht zu meinem Aufenthalt an Kyoto Sangyo University Von September 2012 bis August 2013 habe ich im Rahmen der Hochschulpartnerschaft zwischen der EMAU Greifswald und der Kyoto Sangyo University ein Auslandsjahr in Japan verbracht. In diesem Jahr habe ich viele unvergessliche Erfahrungen gemacht, bin intensiv mit der japanischen Kultur in Berührung gekommen und habe viele wertvolle Freundschaften geschlossen. Dieser Bericht soll sowohl einen Einblick in den Alltag der Austauschstudenten an der KSU geben, als auch Ratschläge zur Organisation des Auslandsaufenthaltes bieten. 1.Vor dem Auslandsaufenthalt 1.1 Warum an die KSU? Zugegeben, die KSU wirkt etwas exotisch unter den Partneruniversitäten der EMAU Greifswald, insbesondere weil die Uni weder einen Studiengang Japanologie noch

2 einen Sprachkurs in Japanisch anbietet. Doch wer ein Interesse an japanischer Kultur und Sprache hat, für den bietet sich hier die Chance ein einzigartiges Auslandsjahr zu verbringen. Worüber man sich unter Umständen vorher Gedanken machen muss ist die Frage nach Anrechenbarkeit von Kursen. Wer nicht fließend Japanisch spricht ist nämlich an der KSU in seiner Wahl auf ein schmales Spektrum von Lehrveranstaltungen, die in englischer Sprache angeboten werden, beschränkt. Da die Uni einen Schwerpunkt auf Wirtschaftswissenschaften und Jura legt, findet man in diesen Fächern die größte Auswahl an englischsprachigen Lehrveranstaltungen. Außerdem ist die Uni bekannt für ihre gute Fremdsprachenausbildung, daher lohnt sich mit entsprechenden Vorkenntnissen auch der Besuch von Fremdsprachenkursen. Wichtig ist im Vorfeld des Auslandsaufenthaltes so viel Japanisch zu lernen wie möglich. Je besser die Vorkenntnisse, desto leichter fällt die Eingewöhnung in Japan. Der Großteil der Japanischen Studenten spricht kaum Englisch, so dass man hier von Anfang an auf seine Japanischkenntnisse angewiesen ist. Auch die Japanischkurse an der Uni fangen nicht bei Null an. Der einfachste Kurse arbeitet mit dem Lehrbuch Genki 2, setzt also den Inhalt aus Genki 1 voraus.tatsächlich ist es auch schon vorgekommen, dass ein Student wegen zu geringer Vorkenntnisse vom Japanischunterricht ausgeschlossen wurde. 1.2 Finanzierung Da die Lebenshaltungskosten in Japan sehr hoch sind, habe ich mich zeitgleich zur Bewerbung um den Platz im Austauschprogramm nach passenden Finanzierungsmöglichkeiten umgesehen. Als Stipendien kamen im wesentlichen das DAAD Jahresstipendium, das PROMOS Stipendium und von japanischer Seite das JASSO Stipendium infrage. Wobei letzteres sehr schwer zu bekommen ist und nur an Studenten mit sehr guten Japanischkenntnissen vergeben wird. Eine größere Hürde bei der Bewerbung um das Jahresstipendium war das Sprachzeugnis, welches kaum zu erhalten ist, wenn man nicht Teilnehmer eines Sprachkurses an der Universität ist. Um eine Prüfung für Japanisch abzulegen, musste ich insgesamt mehr als zehn Universitäten kontaktieren, bevor sich glücklicherweise Herr Prof. Dr. Königsberg von der Freien Universität dazu bereit erklärte, mich zu prüfen und mir ein Zeugnis auszustellen.

3 Eine Bewerbung beim DAAD lohnt sich auf jeden Fall, denn das Stipendium deckt den Großteil der Kosten des Auslandsaufenthaltes ab. Außerdem die Chance ein Stipendium zu erhalten ist durchaus realistisch, da recht viele Stipendien vergeben werden. 1.3 Visum Ein Visum für Japan kann sowohl in der Japanischen Botschaft in Berlin als auch in den Generalkonsulaten in Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München beantragt werden. Um ein Visum beantragen zu können, muss man im Besitz eines Reisepasses sein, der über die Zeit des Auslandsaufenthaltes gültig ist. Da das Ausstellen eines Reisepasses mehrere Wochen in Anspruch nehmen kann, sollte man sich schon frühzeitig darum kümmern. Weiterhin benötigt man als Austauschstudent von der Japanischen Uni ein so genanntes certicate of eligibility (COE), dieses konnte ich einige Wochen vor Abflug im Akademischen Auslandsamt abholen. Das COE erleichtert die Ausstellung erheblich, so dass ich mein Visum schon einen Tag nachdem ich die Unterlagen in der Botschaft abgegeben hatte, wieder abholen konnte. Die japanische Botschaft bietet sogar in besonders dringenden Fällen die Möglichkeit, das Visum am gleichen Tag auszustellen, falls man den Antrag vor 10 Uhr morgens stellt. 2. Leben in Kyoto 2.1 Organisatorisches nach Einreise Juli 2012 trat in Japan das neue residency management system in Kraft. Nun muss nicht mehr wie bisher im ward office eine alien registration card beantragt werden. Stattdessen erhält man bei direkt bei Einreise am Flughafen die sogenannte resident card. Diese Information hatte mich vor Abflug in Deutschland noch nicht erreicht, so dass ich am Flughafen zunächst etwas unsicher über die Verfahrensweise war. Zudem sprach das Personal, das mit der Betreuung der Einreisenden betraut war, kein Englisch, sodass sich diese Prozedur gleich als erste Herausforderung für meine Japanischkenntnisse herausstellte. Die resident card dient als Ausweisdokument für Ausländer in Japan und muss jederzeit mitgeführt werden. Das neue residency management system erspart

4 jedoch nicht den Ausflug ins ward office, da in die residency card noch die Adresse eingetragen werden muss, dieses ist innerhalb von 14 Tagen nach Einreise zu erledigen. Des Weiteren kann man im ward office der staatlichen Krankenversicherung beitreten. Dies empfiehlt sich, falls man länger als ein halbes Jahr in Japan bleibt. Die Versicherung übernimmt 70% der Behandlungskosten und kostet in Kyoto etwa 1700 yen im Monat. Für die restlichen 30% muss eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden (für DAAD Stipendiaten wird diese vom DAAD abgeschlossen). Im Postamt kann ein kostenloses Konto bei der japanischen Postbank eröffnet werden. Für Austauschstudenten in Kyoto hat dies den Vorteil, dass man einen Teil der Beiträge für die staatliche Krankenversicherung von der Kyoto City International Foundation erstattet bekommen kann, allerdings ist dies nur für privat finanzierte Studenten relevant, da Stipendiaten von dieser Unterstützung ausgenommen sind. Darüber hinaus ist das Konto meines Erachtens nach wenig sinnvoll. Stattdessen lohnt es sich, in Deutschland ein kostenloses Girokonto mit Kreditkarte, wie es beispielsweise von der DKB angeboten wird, zu eröffnen. Mit der DKB Visa Karte kann man dann an den Geldautomaten der Postbank und 7/11 Geld abheben. Der nächste Schritt war für mich der Erwerb eines Mobiltelefons. Die meisten Austauschstudenten nutzen hier das Prepaid Angebot von Softbank, da Verträge zumeist nur über 2 Jahre abgeschlossen werden können. Für einmalig ca. 60 erhält man das Handy mit 30 Guthaben. Dieses muss alle 2 Monate mit 30 aufgeladen werden. Im Angebot sind unbegrenzt s zu softbank enthalten, allerdings hat man mit dem Handy keinen Internetzugriff. In Kyoto lohnt sich definitiv auch der Kauf eines Fahrrades, welches man gebraucht für etwa bei im Laden (z.b. EIRIN) oder günstiger auf dem Flohmarkt erwerben kann. Auf diese Weise ist man weniger auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen, die insbesondere nachts wenn überhaupt dann nur unregelmäßig fahren. 2.2 Die Universität Die KSU ist eine Universität mit Schwerpunkt auf Fremdsprachenausbildung, Wirtschaftswissenschaften und Jura. Die Universität wurde erst vor 50 Jahren gegründet, weshalb Campus und Räumlichkeiten modern sind. Das CIP (Center for

5 International Programs) ist gut organisiert und bietet den Austauschstudenten jederzeit Unterstützung. Außerdem können sich die Austauschstudenten hier über Veranstaltungen in Kyoto etc. informieren. So wurde uns angeboten, am hostfamily program der Kyoto City International Foundation teilzunehmen. Einige Studenten haben sich auch dazu entschieden in den angebotenen Kochkursen für Ausländer Japanisch kochen zu lernen, um nur einige Beispiele zu nennen. Vom CIP wird jedem Studenten ein so genannter Buddy zur Seite gestellt, der dem Austauschstudenten insbesondere zu Beginn des Studiums, bei Behördengängen und Ähnlichem zur Seite steht. Das CIP organisiert weiterhin einen wöchentlichen buddy lunch wo sich Austauschstudenten und Buddys austauschen können. Zusätzlich steht bei akuten Problemen ein psychologische Beratung in englischer Sprache zur Verfügung. 2.3 Unterkunft Der Großteil der Austauschstudenten an der Kyoto Sangyo Universität wohnt gemeinsam im so genannten international house. Die Miete für ein Zweibettzimmer beträgt ca. 160 und enthält die unbegrenzte Nutzung von Strom und Wasser sowie W-Lan Zugang in den Gemeinschaftsräumen. Die Zimmer sind in gutem Zustand und die Gemeinschaftsräume sind sauber und modern eingerichtet. Zu den Gemeinschaftsräumen zählen 3 Etagenküchen, Telefonräume, Waschküche mit Waschmaschinen und Trocknern sowie einem Tatami Zimmer. Unter der Woche steht den Bewohnern bis 10 Uhr abends das hilfsbereite I-house Personal zur Verfügung. Ein Kritikpunkt am Wohnheim ist, dass zumeist Englisch gesprochen wird und man so wenig Gelegenheit hat, Sprachpraxis im Japanischen zu gewinnen. Auch ist das Wohnheim eher isoliert gelegen, sodass zum Einkaufen und Ausgehen längere Fahrtwege in Kauf genommen werden müssen. Wie in den meisten Wohnheimen in Japan, gibt es auch hier strenge Regeln was Besucher angeht.

6 Diese sind ohne mehrtägige Voranmeldung nur im Lobbybereich erlaubt und dürfen in jedem Fall nur bis 10 Uhr abends bleiben. Dafür hilft die familiäre Atmosphäre im Wohnheim schnell über mögliche Eingewöhnungsschwierigkeiten hinweg und die internationale Zusammensetzung der Bewohner führt zu einem regen kulturellen Austausch, der für mich eine große Bereicherung meines Auslandsaufenthaltes darstellt. Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass der Preis für diese Vorzüge der Verlust eines Großteils der eigenen Privatsphäre ist. Ich kann bei einer Entscheidung für ein Austauschjahr an der KSU allerdings wärmstens empfehlen, sich auf diese Erfahrung einzulassen. 2.4 Essen/Trinken Für mich bedeutete der Umzug nach Japan besonders im Bezug auf die Ernährung eine große Umstellung. Während ich mich in Deutschland ausschließlich vegan ernährt habe, musste ich diese Lebensweise in Japan schnell aufgeben. Selbst streng vegetarische Ernährung ist schwer beizubehalten, da meines Erachtens keine der Cafeterias der Uni regelmäßig vegetarische Gerichte anbietet. Gleiches gilt für die bei Studenten beliebten Restaurantketten. Wer regelmäßig selbst kocht wird schnell feststellen, dass die Preise für Lebensmittel im Supermarkt im vergleich zu Deutschland extrem hoch sind. Insbesondere westliche Ernährung kann sehr kostenintensiv sein, weshalb es sich empfiehlt sich mit der japanischen Küche auseinanderzusetzen, die viele günstige und leicht zuzubereitende Gerichte wie beispielsweise Okonomiyaki ( ) oder Yakisoba ( ) bietet. Wer allerdings unter akutem Brotentzug leidet, dem sei gesagt, dass es in Kyoto in der nähe des Heian Schreins eine deutsche Bäckerei (Bäckerei Perkeo) gibt. 2.5 Klima Bei meiner Ankunft in Kyoto herrschten dort noch hochsommerliche Temperaturen, die für mich zunächst gewöhnungsbedürftig waren. Zu den Temperaturen von um

7 die 35 C kommt eine enorme Luftfeuchtigkeit hinzu, die Bewegung im Freien beinahe unmöglich machen. Den Herbst hingegen habe ich als äußerst angenehm empfunden. Bis in den November hinein kann man ohne frieren zu müssen die Sehenswürdigkeiten Kyotos und das Herbstlaub bewundern. Durch die Berge die Kyoto umgeben, ist die Stadt vor Taifunen weitestgehend geschützt. Der Winter ist äußerst mild, sodass die Temperaturen selten unter den Gefrierpunkt fallen. 3. Erste Eindrücke von der Kyoto Sangyo Universität 3.1 Die Japanischkurse Der Japanischunterricht ist anspruchsvoll und verlangt ein hohes Lerntempo. Dies führt dazu, dass der Arbeitsaufwand recht hoch ist (täglich 3-4 Stunden Vor- und Nachbereitung); dafür wird man aber mit schnellen Fortschritten belohnt. Die Motivation unter den Studenten ist sehr hoch, sodass der Unterricht nicht dadurch verlangsamt wird, dass Studenten unvorbereitet erscheinen. Die Kurse sind aufgeteilt in Leseverstehen, Grammatik, Konversation und Hörverstehen. Der Unterricht findet dabei in Gruppen von ca. 10 Studenten auf 4 Niveaustufen statt. 3.2 GJP Kurse Die GJP Kurse finde ich größtenteils sehr interessant. Insbesondere haben mir die Kurse Japanese Business & Management, Science & Technology und Japanese Religion gefallen. Die meisten Dozenten sind sehr engagiert und die unterschiedlichen fachlichen und kulturellen Hintergründe der Studenten führen zu interessanten Diskussionen, die auch durch die kleine Teilnehmerzahlen von 5 bis höchstens 20 ermöglicht werden. 3.3 Clubaktivitäten

8 Schon in Deutschland habe ich mich mit dem breiten Sportangebot der KSU auseinandergesetzt und war erfreut zu erfahren, dass es sogar einen Reitsportclub gibt. Da ich seit meinem achten Lebensjahr aktiv Reitsport betreibe, entschied ich mich dafür, dem Club beizutreten. Als ich diese Entscheidung traf war mir zunächst nicht bewusst, welch große Verpflichtung ich damit eingehe. Im Gegensatz zu den so genannten Circles sind die Clubs Leistungsorientiert; dies bedeutet vor allem tägliches Training, im Falle des Reitsportclubs ab 5 Uhr morgens vor der Uni. Nach der Uni werden dann die Ställe ausgemistet und das Equipment gesäubert, sodass ich am Tag durchschnittlich 4 bis 5 Stunden im Stall verbringe. Dass im Club ausschließlich Japanisch gesprochen wird, ist für die Sprachpraxis ein großer Gewinn und bietet zudem die Möglichkeit, Kontakte zu japanischen Studenten zu knüpfen. Auch der Zusammenhalt der Mitglieder und die Ehrgeiz, mit der sie ihren Sport betreiben, ist für mich sehr beeindruckend. Andere Austauschstudenten, die einem Sportclub beitreten wollten, haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass die Clubs wenig Interesse gezeigt haben. Insbesondere wenn man als Anfänger beitreten möchte, gestaltet sich dies sehr schwierig. Ich würde jedoch Austauschstudenten eher empfehlen einem Circle als einem Club beizutreten, da neben Clubaktivitäten und Hausaufgaben kaum Zeit für sonstige Unternehmungen bleibt. Zum Schluss dieses Berichtes möchte mich beim DAAD und dem Akademischen Auslandsamt der Universität Greifswald für die Unterstützung bedanken, ohne die ich diese einmalige Erfahrung nicht hätte machen können. Ich werde dieses Jahr nie vergessen und hoffe, dass ich irgendwann noch einmal Japan zurückkehren kann.

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandsjahr an der Sophia Universität ( 上 智 大 学 ) in Tokyo (SS10-WS10/11) Anja Barkawitz

Erfahrungsbericht über mein Auslandsjahr an der Sophia Universität ( 上 智 大 学 ) in Tokyo (SS10-WS10/11) Anja Barkawitz Erfahrungsbericht über mein Auslandsjahr an der Sophia Universität ( 上 智 大 学 ) in Tokyo (SS10-WS10/11) Anja Barkawitz Vorbereitungen Anfang des Jahres 2009 entschloss ich mich für ein Auslandsjahr in Japan.

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht: Studium an der Doshisha Universität 2014

Erfahrungsbericht: Studium an der Doshisha Universität 2014 Erfahrungsbericht: Studium an der Doshisha Universität 2014 Im Sommersemester 2014 studierte ich ein Semester an der Doshisha-Universität im Bekka- Sprachprogramm und an der Graduate School of Policy and

Mehr

FAQ für die Messe Situation

FAQ für die Messe Situation FAQ für die Messe Situation Welche Fächer können an der Universität Stuttgart studiert werden? Gibt es englischsprachige Studiengänge? Welche Bewerbungsunterlagen müssen für ein Austauschstudium an der

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Erfahrungsbericht zum Studium an der Chuo Universität als Austauschstudentin 2014/2015

Erfahrungsbericht zum Studium an der Chuo Universität als Austauschstudentin 2014/2015 Erfahrungsbericht zum Studium an der Chuo Universität als Austauschstudentin 2014/2015 Petra May Masterstudium Germanistik Universität Würzburg Inhalt: 1. Reisevorbereitungen/Visa 2. Auslandskrankenversicherung

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht zum. Sophia University ( 2006/07. Das Wintersemester 2006/2007 und das Sommersemester 2007 habe ich als

Erfahrungsbericht zum. Sophia University ( 2006/07. Das Wintersemester 2006/2007 und das Sommersemester 2007 habe ich als Erfahrungsbericht zum Sophia University ( ) Tokyo 2006/07 Das Wintersemester 2006/2007 und das Sommersemester 2007 habe ich als Austauschstudentin an der Sophia University ( ) Tokyo verbracht, die als

Mehr

Studium und Praktikum im Ausland. Ein Vortrag von Maria Campuzano International Office

Studium und Praktikum im Ausland. Ein Vortrag von Maria Campuzano International Office Studium und Praktikum im Ausland Ein Vortrag von Maria Campuzano International Office Information Auf den Webseiten der Universitäten oder Fachhochschulen kann man sich vorab über Partnerhochschulen und

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Auslandsstudium und Auslandssemester Will ich ins Ausland? Wohin? Informationen? Voraussetzungen? Kosten? Deadlines? Wann erhalte ich Rückmeldung? Nächste

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia Erfahrungsbericht Auslandssemester an der in Brisbane, Australia Kontakt: Student: Viktoria Zott Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Studiengang: Master in Marketing Weitere

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide Name: Lisa Speyer Gastuniversität: University of Adelaide Fach: Physik Zeit: 2006/07 Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide 1. Planung vor der Abreise Vor der Abreise nach Adelaide,

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT Planung, Vorbereitung, Durchführung ÜBER MICH Jan Schacht Fakultät III, Medien - Information - Design Bachelor of Arts Informationsmanagement

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht STUDIEREN IN CHINA Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht ALLGEMEINE LERNEFFEKTE Persönlichkeitsentwicklung und Selbstbewusstsein Kulturelles

Mehr

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT VISUM FÜR AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Beantragung eines Studentenvisums... 2 Notwendige Dokumente zur Beantragung... 2 Kosten und Zahlung... 3 Visumsanforderungen... 3 Gültigkeit des Visums...

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Name: Heimathochschule: Gasthochschule: Christian Scheurer Universität Karlsruhe, Baden-Württemberg Carnegie Mellon University,

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in Österreich -Handout-

www.horizon-messe.de Studieren in Österreich -Handout- www.horizon-messe.de Studieren in Österreich -Handout- INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das österreichische Hochschulsystem Österreichische Hochschulen im internationalen Vergleich

Mehr

Erfahrungsbericht 01.März 2011 11. September 2011 Direktaustausch-Stipendium für Yonsei University Seoul, Südkorea

Erfahrungsbericht 01.März 2011 11. September 2011 Direktaustausch-Stipendium für Yonsei University Seoul, Südkorea Erfahrungsbericht 01.März 2011 11. September 2011 Direktaustausch-Stipendium für Yonsei University Seoul, Südkorea Seit März 2011 befinde ich mich als Austauschstudentin an der Yonsei University in Seoul,

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid Erfahrungsbericht zum Studium an der in Brisbane, Australien Februar Juni 2011, Julia Schmid Good day from Brisbane In meinem Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester in Brisbane an der Grifftith

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout-

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das Schweizer Hochschulsystem Schweizer Hochschulen im internationalen Vergleich Die Auswahl

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013)

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Erfahrungsbericht - Auslandssemester RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Ich studiere International Business (Bachelor) an der FH Köln und habe das fünfte Semester

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Büntemeyer Lisa Europäische Medienwissenschaft

Mehr

Erfahrungsbericht. Clarkson University Fall Semester 2011 USA, New Yok, Potsdam

Erfahrungsbericht. Clarkson University Fall Semester 2011 USA, New Yok, Potsdam Erfahrungsbericht Clarkson University Fall Semester 2011 USA, New Yok, Potsdam 1 Vorbereitung des Auslandsaufenthalts Auf der Internetseite für Hochschulpartnerschaften der Universität Potsdam befindet

Mehr

Studienführer China, Japan. China. FB Mathematik TU Darmstadt. Mathematik-Bibliothek TU Darmstadt / FB 4. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst

Studienführer China, Japan. China. FB Mathematik TU Darmstadt. Mathematik-Bibliothek TU Darmstadt / FB 4. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst Studienführer China, Japan China oo FB Mathematik TU Darmstadt 58381314 Mathematik-Bibliothek TU Darmstadt / FB 4 DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst INHALT EINLEITUNG 11 I JAPAN 13 1 Bildungswesen

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

Ritsumeikan University

Ritsumeikan University Ritsumeikan University Hauptbereich in dem man sich aufhält Universitätsbibliothek Unikrankenstation Mensen mit frei zusammenstellbaren Menüs Mensa mit Frühstücksbuffet (japanisch) International Office

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Universität Augsburg Studiengang und -fach: Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre (ibwl) In welchem Fachsemester

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour 1. Motivation Den Studenten der FK 10 (BWL), wird schon ab dem ersten Semester nahe gelegt einen Auslandsaufenthalt

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsemester 2011 in Kanada

Erfahrungsbericht Auslandsemester 2011 in Kanada Erfahrungsbericht Auslandsemester 2011 in Kanada von Rahel Bauer, Studiengang Betriebsökonomie Teilzeit BTZ09 Thompson Rivers University, Kamloops in Kanada Vom 28. August bis 17. Dezember 2011 absolvierte

Mehr

Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13

Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13 Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13 Über mich Die Eindrücke eines Auslandssemesters fallen immer individuell aus. Darum ein paar Worte zu meiner

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend. Erfahrungsbericht KUOPIO FINLAND Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.de Heimathochschule Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Marie-Curie-Straße 19 73529 Schwäbisch Gmünd 6. Semester

Mehr

Carnegie Mellon University. UC Davis. Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften. LTT, Johannes Jung Tel: 80-95393

Carnegie Mellon University. UC Davis. Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften. LTT, Johannes Jung Tel: 80-95393 DAAD ISAP Programm Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften UC Davis LTT, Johannes Jung Tel: 80-95393 Carnegie Mellon University LPT, Korbinian Krämer Tel: 80-94809 DAAD ISAP Programm Idee:

Mehr

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet.

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet. SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG AUSLANDSSEMESTER Zu dem Abenteuer Auslandsstudium gehört, dass Sie nicht jede Einzelheit bis ins Detail planen können. Das ist normal und auch gut so. Trotzdem können Sie

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Checkliste Auslandspraktikum

Checkliste Auslandspraktikum Checkliste Auslandspraktikum Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In, Professor/Innen und Kommilitonen aus höheren Semestern In welches Land soll es gehen? Bringe ich

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere:

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitungen & Allgemeines. University of Connecticut August - Dezember 2012. Studiengang: Physik (Master)

Erfahrungsbericht. Vorbereitungen & Allgemeines. University of Connecticut August - Dezember 2012. Studiengang: Physik (Master) Erfahrungsbericht Studiengang: Physik (Master) Zeitraum: August - Dezember 2012 Gastuniversität: University of Connecticut Land: USA Die University of Connecticut, kurz UCONN genannt, ist eine große öffentliche

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Vorbereitunsphase. 1. Allgemeine Info s einholen. 2. Finanzierung wie? 3. Bewerbungsunterlagen. 4. Organisieren

Vorbereitunsphase. 1. Allgemeine Info s einholen. 2. Finanzierung wie? 3. Bewerbungsunterlagen. 4. Organisieren S1 USC - Australien S2 Vorbereitunsphase 1. Allgemeine Info s einholen 2. Finanzierung wie? 3. Bewerbungsunterlagen 4. Organisieren S3 Allg. Informationseinholung Auslandssemester an Partnerhochschulen

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Baden-Württemberg-STIPENDIUM

Baden-Württemberg-STIPENDIUM Baden-Württemberg-STIPENDIUM Stipendiat: Jahrgang: 1986 Andreas Bös Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Gasthochschule: RMIT University Gastland: Australien Studienfach: Sensorsystemtechnik Studienziel:

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100 PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: NTNU Studienrichtung an der TU Graz: Architektur

Mehr

1 Bewerbung. 2 Formalitäten. Gastuniversität: Bahcesehir Universitesi Istanbul. Erfahrungsbericht Wintersemester 2013/2014

1 Bewerbung. 2 Formalitäten. Gastuniversität: Bahcesehir Universitesi Istanbul. Erfahrungsbericht Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht Wintersemester 2013/2014 Gastuniversität: Bahcesehir Universitesi Istanbul 1 Bewerbung Das Auslandssemester begann für mich mit der Bewerbung und einem Motivationsschreiben an Frau Pörzgen,

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

Studium in Übersee. Internationales - International Students Office. Cornelia Stoll Referentin Überseeprogramme

Studium in Übersee. Internationales - International Students Office. Cornelia Stoll Referentin Überseeprogramme Studium in Übersee Internationales - Überblick Vorüberlegungen Übersee-Austauschprogramme des IStO Wohin? Wie? Finanzierung? Andere Wege ins Ausland Fakultät BE MUNDUS VDAC auf eigene Faust 2 Gründe für

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Soll der Bericht anonym veröffentlicht werden?

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

1. Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes

1. Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes Studienfach Bachelor of Education (Spanisch, Englisch) Gastorganisation Universidad Centroamericana, Managua Gastland Nicaragua Aufenthaltsdauer 04/2012 05/2012 1. Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes

Mehr

Study Abroad in Australien

Study Abroad in Australien Study Abroad in Australien Royal Melbourne Institut of Technology (RMIT) 07/2014-11/2014 Bewerbungsablauf 1.Unterlagen Die Frage die ich mir als erstes gestellt habe war Auslandssemester? Das ist bestimmt

Mehr

Erfahrungsbericht Duke University 2007/08

Erfahrungsbericht Duke University 2007/08 Erfahrungsbericht Duke University 2007/08 Im akademischen Jahr 2007/08 habe ich als Graduate Studentin am Political Science Department der Duke University studiert. Im Folgenden habe ich einige Hinweise

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Gero Jung 24.06.2013 2 Mein Name ist Gero Jung, Student an der UdS seit 2011. Dank dem Austauschprogramm

Mehr

Metternich Sprachreisen GmbH. Sprachen lernen bei verwandten Seelen

Metternich Sprachreisen GmbH. Sprachen lernen bei verwandten Seelen Metternich Sprachreisen GmbH Sprachen lernen bei verwandten Seelen Sprachen lernen bei verwandten Seelen Sprachreisen sind seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Methoden fremde Sprachen zu erlernen. Unser

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr