DEM 30 basis, DEM 50 basis, DEM 80 basis, DEM 100 basis, DEM 150 basis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DEM 30 basis, DEM 50 basis, DEM 80 basis, DEM 100 basis, DEM 150 basis"

Transkript

1 DEM 30 basis, DEM 50 basis, DEM 80 basis, DEM 100 basis, DEM 150 basis Geschlossene Wandspeicher 30 Liter bis 150 Liter Gebrauchs- und Montageanweisung

2 Inhaltsverzeichnis 1. Gebrauchs- und Montageanweisung Bedienung Wichtige Hinweise Beschreibung Pflege 3 2. Montage Wandmontage Wasseranschluss Elektrischer Anschluss Inbetriebnahme Wartung Technische Daten Abmessungen Installationsschema Prinzipschaltbild Anschlussvarianten 9 3. Kundendienst und Garantie Entsorgung von Verpackung und Altgerät 11 Adressen und Kontakte 12 2

3 Für den Benutzer und den Installateur 1. Gebrauchsanweisung Diese Anweisung sorgfältig aufbewahren, bei Besitzerwechsel dem Nachfolger aushändigen. Bei Wartungs- und etwaigen Instandsetzungsarbeiten dem Installateur zur Einsichtnahme überlassen. 1.1 Bedienung Die Temperatureinstellung erfolgt über den Temperaturregler und im Bedarfsfall über den Taster für die Schnellaufheizung. Temperatur Einstellung: Frostschutzstellung Bei dieser Einstellung ist der Speicher vor Frost geschützt, nicht jedoch die Sicherheitsgruppe und die Wasserleitung. E Energiesparstellung (ca. 40 C) empfohlene Energiesparstellung, geringe Wassersteinbildung e Energiesparstellung (ca. 60 C) max. Temperaturbereich (ca. 80 C) maximal einstellbare Temperatur Bei geringem Warmwasserverbrauch oder bei stark kalkhaltigem Wasser empfiehlt sich die Energiesparstellung E. In bestimmten Zeitabständen oder nach Entnahme von Warmwasser heizt das Gerät automatisch nach. Systembedingt können die Temperaturen vom Sollwert etwas abweichen. Es ist ratsam, den Speicher nur bei längerer Abwesenheit vom Netz zu trennen. Durch die hochwertige Wärmedämmung aus FCKW-freiem Polyurethanschaum ist der Wärmeverlust gering. Bei Frostgefahr ist der Speicher zu entleeren. Schnellaufheizung: Bei höherem Warmwasserbedarf der über die Grundheizung nicht gedeckt werden kann, besteht die Möglichkeit, über den Taster Schnellaufheizung im Bedienfeld eine Schnellaufheizung einzuschalten. Nach dem Drücken des Tasters an der Bedienblende leuchtet die Signalleuchte. 1.2 Wichtige Hinweise - Bei Temperatur-Einstellung größer 45 C kann sofort Wasser hoher Temperatur fließen! - Halten Sie Kinder und Personen mit eingeschränkten Fähigkeiten (körperlich/geistig) von diesem Gerät fern, es sei denn, sie werden durch eine für ihre Sicherheit zuständige Person beaufsichtigt oder erhielten von ihr Anweisungen wie das Gerät zu benutzen ist! - Es ist sicher zu stellen, dass spielende Kinder keine Temperaturverstellung (auf hohe Temperatur) am Gerät vornehmen. Verbrühungsgefahr! 1.3 Beschreibung Der geschlossene (druckfeste) Warmwasserspeicher hält ständig den Wasserinhalt mit der vorgewählten Temperatur bereit. Der Warmwasserspeicher steht unter Wasserleitungsdruck. Anzeichen für Verkalkung sind Siedegeräusche und ein geringerer Wasserauslauf. Lassen Sie in diesem Fall Gerät und Armatur vom Fachmann entkalken. Während der Aufheizung tropft Wasser aus Sicherheitsgründen aus der Sicherheitsgruppe. Tropft Wasser nach Beendigung des Aufheizens aus der Sicherheitsgruppe, so ist das Gerät spannungsfrei und drucklos zu machen und ein Fachmann zu rufen. Die Ausblaseleitung der Sicherheitsgruppe darf nicht verschlossen werden. Ein Abziehen des Reglerknopfes ist nur durch den Fachmann zulässig! Mit der Temperatur wählen Sie auch die erreichbare Mischwassermenge vor. Die erreichbare Mischwassermenge ist im Kapitel Technische Daten angegeben. 1.4 Pflege Zur Pflege des Gehäuses genügt ein feuchtes Tuch. Keine scheuernde oder anlösende Reinigungsmittel verwenden! 3

4 Für den Benutzer und den Installateur 2. Montage 2.1 Wandmontage Die Wandspeicher DEM basis in einem frostfreien Raum in der Nähe der Zapfstelle mit den Wasseranschlüssen nach unten montieren. Zur Gerätemontage muss das Befestigungsmaterial nach Festigkeit der Wand ausgewählt werden. Das Gewicht der Speicher mit Wasserfüllung (s. Tabelle 1) ist zu berücksichtigen. Die Lage der für die Montage erforderlichen Schrauben ist Bild 2 zu entnehmen. Der Wandbügel ist Bestandteil des Speichers. 2.2 Wasseranschluss Die Wasserinstallation muß nach DIN 1988 Technische Regeln für die Trinkwasserinstallation (TRWI) und DIN 4753 Wassererwärmungsanlagen für Trink- und Betriebswasser erfolgen. Der Wasseranschluss erfolgt geschlossen (druckfest) zur Versorgung mehrerer Entnahmestellen.!!! Die Wandspeicher sind für den Anschluss an Kunststoffrohrsysteme geeignet. Im Störfall können Temperaturen von bis zu 95 C (max. 0,6 MPa) auftreten. Das eingesetzte Kunststoff-Rohrsystem muss für diese Bedingungen ausgelegt sein. Ist der Wasserdruck höher als 5 bar, muss eine Sicherheitsbaugruppe mit Druckminderer angebracht werden. Vor Anschluss des Speichers an die Wasserleitung ist diese gründlich durchzuspülen, damit keine Fremdkörper in den Speicher oder die Sicherheitsbaugruppe gelangen. Speicher nach Schema in Bild 3 installieren. Den Speicher mit einer bauartgeprüften Sicherheitsbaugruppe installieren! AD 786 bis 5 bar Wasserleitungsdruck. AD 796 bis 10 bar Wasserleitungsdruck. Die Sicherheitshinweise der Montageanleitung Sicherheitsgruppe sind zu berücksichtigen. Die Sicherheitsgruppe ist auf Funktionsfähigkeit zu überprüfen. Die Sicherheitsbaugruppe schützt den Speicher vor unzulässig hohem Druckanstieg. Außerdem verhindert sie bei fehlendem Wasserdruck den Rückfluss des Speicherinhaltes in die Zuleitung. Durch Öffnen des Sicherheitsventils (siehe Montageanleitung der Sicherheitsbaugruppe) kann der Speicher bei geschlossenem Absperrventil für Wartungs- und Reparaturzwecke entleert werden. Das Sicherheits ventil muss regelmäßig in gewissen Abständen betätigt werden, um einem Festsitzen durch Kalkablagerungen vorzubeugen. Das Abflussrohr der Sicherheitsbaugruppe muss immer zur Atmosphäre hin geöffnet bleiben. Der mitgelieferte Ablauftrichter ist an ein Abflussrohr mit einer steten Abwärtsneigung anzuschließen, die einen unbehinderten Ablauf des Wassers garantiert. Füllen: Nach Anschluss des Speichers das Absperrventil öffnen. Anschließend Warmwasserhahn öffnen. Wenn aus diesem Wasser austritt, ist der Speicher gefüllt. Dann den Auslaufhahn schließen und Anlage auf Dichtheit überprüfen. Den Speicher auf keinen Fall an das elektrische Netz anschließen, ohne zu überprüfen, ob er tatsächlich vollständig mit Wasser gefüllt ist! 4

5 2.3 Elektrischer Anschluss (siehe Bilder 4 bis 5)! Der elektrische Anschluss ist nach VDE 0100 Bestimmungen für das Errichten von Starkstromanlagen mit Nennspannungen bis 1000 V und den Vorschriften des örtlichen Energieversorgungsunternehmens (EVU) auszuführen. Die Geräte sind nur für festen Anschluss an ein 230 V ~ Wechselstrom- oder 400 V ~ Drehstromnetz vorgesehen. Dabei muss in der Zuleitung allpolig eine Trennstrecke von mindestens 3 mm Kontaktabstand (z.b. Sicherung) bauseitig vorhanden sein. Der elektrische Anschluss darf nur durch einen zugelassenen Installateur erfolgen. Nach Abnahme des Deckels ist das Netzkabel durch die Kabeleinführung an der Geräteunterseite einzuführen. Danach erfolgt der Anschluss an die Klemmen L1, L2, L3, N und (PE) (siehe Bild 5). Die Wandspeicher DEM basis sind werkseitig nach Schaltschema Bild 4 verdrahtet. Je nach Anschlussart muss das Typenschild am Deckel des Gerätes mit dem entsprechenden Abschnitt des Aufklebers Anschlussvarianten überklebt werden. Dieser Aufkleber ist den mitgelieferten Dokumenten beigelegt. Der Speicher arbeitet automatisch mit einer Grundheizung und einer von Hand zuschaltbaren Schnellaufheizung. Die Geräte sind zur Steuerung durch eine EVU-Schaltuhr oder Rundsteuerempfänger zur Schaltung der Grundheizung (Niedertarif) ausgerüstet. 2.4 Inbetriebnahme Die erste Inbetriebnahme und Aufheizung muss der Fachmann überwachen. Die Wassertemperatur kann zwischen ca. 12 C (Minimum) und 80 C (Maximum) eingestellt werden (siehe Bild 1). Zweikreis-Anschluß: Bei höherem Warmwasserbedarf der über die Grundheizung nicht gedeckt werden kann, besteht die Möglichkeit, über den Taster Schnellaufheizung im Bedienfeld eine Schnellaufheizung einzuschalten. Nach dem Drücken des Tasters an der Bedienblende leuchtet die Signalleuchte. Einkreis-Anschluß: Bei geringerem Warmwasserverbrauch oder bei stark kalkhaltigem Wasser empfiehlt sich die Energiesparstellung e auf ca. 60 C. In bestimmten Zeitabständen oder nach Entnahme von Warmwasser heizt das Gerät automatisch nach. Beim Aufheizen des Speichers entsteht infolge Wasserausdehnung ein Druckanstieg. Wenn der Nenndruck der Sicherheitsbaugruppe dabei überschritten wird, öffnet das Ventil, wobei etwas Wasser in den Ablauftrichter fließt. Sollte ständig Wasser aus dem Abflussrohr der Sicherheitsbaugruppe austreten, muss ein Druckminderer installiert werden (siehe oben). Es ist ratsam, den Speicher nur bei längerer Abwesenheit vom Netz zu trennen. Durch die hochwertige Wärmedämmung aus FCKW-freiem Polyurethanschaum ist der Wärmeverlust gering. Bei Frostgefahr ist der Speicher bei geschlossenem Absperrventil über das Entleerungsventil an der Sicherheitsbaugruppe zu entleeren. Bild 1: Bedienblende Frostschutzstellung min. Temperaturbereich (ca. 12 C) E Energiesparstellung (ca. 40 C) e Energiesparstellung (ca. 60 C) max. Temperaturbereich (ca. 80 C) Taster für Schnellaufheizung 26_02_07_0051 5

6 2.5 Wartung Das Äußere des Speichers erfordert keine besondere Wartung. Zur Reinigung nur mit einem weichen Tuch oder feuchten Schwamm abreiben. Keine scheuernden Mittel oder aggressive Spülmittel verwenden.! Achtung! Bei allen Arbeiten Gerät bitte allpolig vom Netz trennen! Schutzanode erstmalig nach 2 Jahren kontrollieren und ggf. austauschen. Hierzu muss der Heizflansch ausgebaut werden. Nach dem Austausch der Schutzanode entscheidet der Fachmann, in welchen Zeitabständen die weiteren Überprüfungen durchgeführt werden. Das Gerät ist vor übermäßiger Erhitzung durch einen Sicherheitstemperaturbegrenzer geschützt, der die Zuleitung allpolig unterbricht. Wenn der Sicherheitstemperaturbegrenzer ausgelöst hat, ist ein autorisierter Fachmann zur Durchführung der Reparatur hinzuzuziehen. Der Sicherheits tempera tur begrenzer kann nach erfolgter Fehlerbehebung durch Drücken des unter der Schaltraumabdeckung befindlichen roten Tasters zurückgesetzt werden. Der Korrosionsschutzwiderstand (Bild 4) darf bei Servicearbeiten nicht beschädigt oder entfernt werden. Bei Austausch des Korrosionsschutzwiderstandes ist der Zusammenbau ordnungsgemäß wieder herzustellen. 2.6 Technische Daten Typ DEM 30 basis Nennspannung Leistungsaufnahme Nennspannung Leistungsaufnahme Nennspannung Leistungsaufnahme W W DEM 50 basis DEM 80 basis 1/N/PE ~ 230V /N/PE ~ 400V 2000/4000 3/N/PE ~ 400V 2000/6000 DEM 100 basis DEM 150 basis W Nenninhalt Liter Bereitschafts stromverbrauch kwh/d 0,58 0,75 0,87 0,95 1,3 Entnehmbare Mischwassermenge bei 40 C* Liter Gewicht (leer) kg Abmessungen A mm B mm C mm D mm E G 1/2 G 1/2 G 1/2 G 1/2 G 1/2 H mm K mm N mm 78,5 78,5 78,5 78,5 78,5 P mm Schutzart Strahlwasserschutz (IP 25) Zul. Betriebsüberdruck MPa 0,6 (6 bar) Durchflussmenge l/min max. 18 Prüfzeichen siehe Typenschild * Kaltwasserzulauf 15 C und 65 C Speichertemperatur. 6 Tabelle 1: Technische Daten und Abmessungen

7 2.7 Abmessungen C D E A 1 Heizkörper 2 Magnesiumanode 3 Ausströhmrohr 4 Temperaturwählknopf 5 Aufhängebügel 6 Wasseranschlussstutzen, warm 7 Wasseranschlussstutzen, kalt B 5 3 H 1 2 N K 6 26_02_07_0022 P 7 4 A B C D A B C D Typ = l = l A mm ,5 B mm C mm D mm Bild 2: Abmessungen der Speicher (s. Tabelle 1 Technische Daten und Abmessungen ) 26_02_07_ _02_07_0010 7

8 2.8 Installationsschema Sicherheitsventil 2 Rückflussverhinderer 3 Druckprüfstutzen 5 Druckminderer 6 Entnahmestellen 7 Ablauftrichter 26_02_07_ Absperrventil Bild 3: Installationsschema 2.9 Prinzipschaltbild Anode Mantel 1 Anschluss-Klemmleiste 2 Sicherheitstemperaturbegrenzer (STB) 3 Thermostat 4 Signallampe für Betriebsanzeige 5 Heizkörper 6 Taster Schnellaufheizung R Korrosionsschutzwiderstand C26_02_07_0027 Bild 4: Prinzipschaltbild 8

9 2.10 Anschlussvarianten Einkreis-Schaltung 2 KW! Achtung! Bei Anschluß auf Klemme L1 oder L3 geht das Gerät nicht in Betrieb! Zweikreis-Schaltungen Ein-Zähler-Messung 2/4 KW 2/6 KW EVU- Kontakt EVU- Kontakt Zwei-Zähler-Messung 5 6 EVU- Kontakt Bild 5: Darstellung der Schaltmöglichkeiten im Anschlussfeld 9

10 10 3. Kundendienst und Garantie AEG-Geräte werden mit Sorgfalt konstruiert und gebaut. Erst nach einer Reihe von Prü fungen verlassen sie unser Werk. Sollte trotzdem eine Störung auftreten, nehmen Sie bitte mit der Ihnen am nächstgelegenen AEG-Kundendienststelle Kontakt auf oder rufen Sie uns unter der Service- Telefonnummer an. Bitte halten Sie dabei die E-Nr. und F-Nr. des Gerätes bereit. Sie finden die Nummern auf dem Typenschild. Unser Kundendienst hilft auch nach Feierabend Den AEG-Kundendienst können Sie an sieben Tagen in der Woche täglich bis 22 Uhr tele fonisch erreichen auch samstags und sonntags. Im Notfall steht immer ein Kundendienst-Techniker für Sie bereit. Dass dieser Son derservice zusätzlich honoriert werden muss, werden Sie sicher verstehen. Unsere Kundendienst-Stationen wechseln sich wöchentlich im Notdienst ab. Wo auch immer Hilfe gebraucht wird, der nächste AEG-Kundendienst ist nicht weit. Nach Feierabend, am Wochenende oder an Feiertagen wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst, Telefon An Wochentagen können Sie während der Geschäftszeit die nächstgelegene regionale Kundendienst-Leitstelle anrufen. Garantie Gesetzliche Gewährleistungsrechte des Kunden gegen den Verkäufer werden durch diese Garantie nicht berührt. Diese Garantiebedingungen gelten nur für den Kauf und Einsatz der Geräte in der Bundesrepublik Deutschland. Die Garantiedauer Grundsätzlich gewähren wir für jedes im Haushalt eingesetzte AEG-Haustechnikgerät 24 Monate Garantie. Wird ein von seiner Bauart her für den Haushalt bestimmtes Gerät gewerblich genutzt, beträgt die Garantiezeit 12 Monate. Der Garantiebeginn Die Garantie beginnt mit dem Zeitpunkt der Übergabe des Gerätes. Ansprüche aus dieser Garantie erlöschen zwei Jahre nach Übergabe. Bewahren Sie bitte stets die Rechnung, den Lieferschein oder einen anderen Kaufnachweis auf. Voraussetzung für unsere Garantiepflicht ist, dass das Gerät nach unseren Anweisungen montiert und angeschlossen ist und nach unserer Anleitung sachgemäß bedient wird und dabei unsere Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitungen beachtet werden. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir für Mängel innerhalb dieser Garantie jedoch nur einstehen können, wenn uns diese zwei Wo chen nach Ihrer Erkennbarkeit schriftlich an gezeigt werden. Die Reparaturen Wir prüfen Ihr Gerät sorgfältig und ermitteln, ob der Garantieanspruch zu Recht besteht. Wenn ja, entscheiden wir, auf welche Art der Schaden behoben werden soll. Im Fall einer Reparatur sorgen wir für eine fachgerechte Ausführung. Die Ausnahmeregeln Für Schäden, die aufgrund natürlicher Abnutzung, Verkalkung chemischer oder elektrochemischer Einwirkungen an einem Gerät entstehen, können wir keine Garantie übernehmen. Transportschäden werden dann von uns kostenlos behoben, wenn unverzüglich nachgewiesen wird, dass die Verursachung bei AEG liegt. Für sichtbare Schäden kommen wir jedoch nur dann auf, wenn uns die Mängel innerhalb von 14 Tagen nach Übergabe des Gerätes bekanntge geben werden. Änderungen oder Eingriffe am Gerät durch Personen, die von uns dafür nicht autorisiert sind, haben das Erlöschen unserer Garantie zur Folge. Einregulierungs- und Umstellungsarbeiten sind grundsätzlich kostenpflichtig. Die Kosten Für die Dauer der Garantie übernehmen wir sämtliche Materialkosten sowie alle im Zu sammenhang mit der Fehlerbehebung entstandenen Kosten.

11 Die Haftung Für das Abhandenkommen oder die Beschädigung eines Gerätes durch Diebstahl, Feuer, Aufruhr oder ähnliche Ursachen können wir keine Haftung übernehmen. Auch mittelbare Schäden oder Folgeschäden, die durch ein geliefertes Gerät verursacht werden oder die bei der Lieferung eines Gerätes entstehen, sind von der Haftung ausgeschlossen. Garantie für in Deutschland gekaufte und im Ausland eingesetzte Geräte Wir sind nicht verpflichtet, Kundendienstleistungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland zu erbringen. Bei Störungen eines im Ausland eingesetzten Gerätes ist dieses ggf. auf Ihre Gefahr und Ihre Kosten an den Kundendienst in Deutschland zu schicken. Ebenfalls erfolgt die Rücksendung auf Ihre Gefahr und Kosten. Für die im Ausland eingesetzten Geräte wird eine Garantie von 6 Monaten übernommen. Garantie für außerhalb Deutschlands gekaufte Geräte Es gelten die gesetzlichen Vorschriften und ggf. die Lieferbedingungen der AEG-Ländergesellschaft bzw. des Importeurs. Bei Einsatz dieser Geräte in Deutschland sind Ansprüche wegen Mängeln nur in dem Land, in dem sie gekauft wurden, nach den besonderen Bedingungen dieses Landes geltend zu machen. 3.1 Entsorgung von Verpackung und Altgerät Umwelt und Recycling Damit Ihr Gerät unbeschädigt bei Ihnen ankommt, haben wir es sorgfältig verpackt. Bitte helfen Sie, die Umwelt zu schützen, und entsorgen Sie das Verpackungsmaterial des Gerätes sachgerecht. Entsorgung von Transport- und Verkaufsverpackungsmaterial AEG Haustechnik beteiligt sich gemeinsam mit dem Großhandel und dem Fachhandwerk/Fachhandel in Deutschland an einem wirksamen Rücknahme- und Entsorgungskonzept für die umweltschonende Aufarbeitung der Verpackungen. Verpackungsmaterial entsorgen Damit Ihr Gerät unbeschädigt bei Ihnen ankommt, haben wir es sorgfältig verpackt. Bitte helfen Sie, die Umwelt zu schützen, und entsorgen Sie das Verpackungsmaterial des Gerätes sachgerecht. Entsorgung von Altgeräten in Deutschland Geräte mit dieser Kennzeichnung gehören nicht in die Restmülltonne und sind getrennt zu sammeln und zu entsorgen. Die Entsorgung dieses Altgerätes fällt nicht unter das Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz ElektroG) und kann nicht kostenlos an den kommunalen Sammelstellen abgegeben werden. Das Altgerät ist fach- und sachgerecht zu entsorgen. Im Rahmen des Kreislaufwirtschaft- und Abfallgesetzes und der damit verbundenen Produktverantwortung ermöglicht AEG Haustechnik mit einem kostengünstigen Rücknahmesystem die Entsorgung von Altgeräten. Fragen Sie uns oder Ihren Fachhandwerker/Fachhändler. Über das Rücknahmesystem werden hohe Recyclingquoten der Materialien erreicht, um Deponien und die Umwelt zu entlasten. Damit leisten wir gemeinsam einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Bereits bei der Entwicklung neuer Geräte achten wir auf eine hohe Recyclingfähigkeit der Materialien. Die Voraussetzung für eine Material-Wiederverwertung sind die Recycling-Symbole und die von uns vorgenommene Kennzeichnung nach DIN EN ISO und DIN EN ISO 1043, damit die verschiedenen Kunststoffe getrennt gesammelt werden können. Entsorgung außerhalb Deutschlands Geräte mit dieser Kennzeichnung gehören nicht in die Restmülltonne und sind getrennt zu sammeln und zu entsorgen. Die Entsorgung von Altgeräten hat fach- und sachgerecht nach den örtlich geltenden Vorschriften und Gesetzen zu erfolgen. 11

12 Adressen und Kontakte Vertriebszentrale EHT Haustechnik GmbH Markenvertrieb AEG Gutenstetter Straße Nürnberg Tel / Fax / Kundendienstzentrale Holzminden Fürstenberger Str Holzminden Briefanschrift Holzminden Der Kundendienst und Ersatzteilverkauf ist in der Zeit von Montag bis Donnerstag von 7.15 bis Uhr und Freitag von 7.15 bis Uhr, auch unter den nachfolgenden Telefon- bzw. Telefaxnummern erreichbar: Kundendienst Tel / Fax / Ersatzteilverkauf Tel / Fax / Deutschland AEG Kundendienst Dortmund Oespel (Indupark) Brennaborstr Dortmund Postfach Dortmund Tel / Fax / Hamburg Georg-Heyken-Str. 4a Hamburg Tel / Fax 0 40 / Holzminden Fürstenberger Str Holzminden Tel / Fax / Leipzig Airport Gewerbepark-Glesien Ikarusstr Schkeuditz Tel / Fax / Stuttgart Weilimdorf Motorstr Stuttgart Tel / Fax / International Austria Stiebel Eltron Ges. m.b.h. Eferdinger Str Wels Tel Fax Belgium EHT Belgium BVBA Avenue du Port Brussel Bruxelles Tel Fax Czech Republic AEG Home Comfort K Hájům Praha 5 - Stodulky Tel Fax Hungary Stiebel Eltron KFT Pacsirtamező u Budapest Tel Fax Nederland Stiebel Eltron Nederland b.v. Divisie AEG Home Comfort Daviottenweg 36, Postbus BH s Hertogenbosch Tel Fax Polska AEG Oddzial Stiebel Eltron Polska Sp. z.o.o. Ul. Instalatorów Warszawa Tel Fax Switzerland EHT Haustechnik AG Industriestrasse Mägenwill Tel Fax EHT Haustechnik Irrtum und technische Änderungen vorbehalten Subject to errors and technical changes! Sous réserve d erreurs et de modifications techniques! Onder voorbehoud van vergissingen en technische wijzigingen! Correzioni riservati Salvo error o modificación técnica! Rätt till misstag och tekniska ändringar förbehålls! Excepto erro ou alteração técnica Zastrzeżone zmiany techniczne i ewentualne błędy! Omyly a technické změny jsou vyhrazeny! A muszaki változtatások és tévedések jogát fenntartjuk! Boэможность неточностей и технических изменений не исключается! /34280/0715

SLH 25/5 ST SLH 25/10 ST SLH 25/15 ST SLH 25/20 ST SLH 25/25 ST SLH 25/30 ST

SLH 25/5 ST SLH 25/10 ST SLH 25/15 ST SLH 25/20 ST SLH 25/25 ST SLH 25/30 ST SLH 25/5 ST SLH 25/10 ST SLH 25/15 ST SLH 25/20 ST SLH 25/25 ST SLH 25/30 ST Steckerfertige Rohrbegleitheizung mit Thermostat Gebrauchs- und Montageanweisung Inhalt 1 Gebrauchsanweisung 3 2 Gerätebeschreibung

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung Montage- und Bedienungsanleitung ComfortLine Druckfester Warmwasser-Wandspeicher CEH 80 Wolf GmbH 84048 Mainburg Postfach 1380 Telefon 08751/74-0 Telefax 08751/741600 Art.-Nr. 30 43 730 05/01 TV D 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung. STROMHAMSTER Boiler SOLARINVERT AEG DEM 30 Basis

Installations- und Bedienungsanleitung. STROMHAMSTER Boiler SOLARINVERT AEG DEM 30 Basis Installations- und Bedienungsanleitung STROMHAMSTER Boiler SOLARINVERT AEG DEM 30 Basis Version 1.1 Stand 16.10.2014 Sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihr Vertrauen in unser Solar-Heiz-Kraft-Werk (SHKW)

Mehr

DDLE LCD 18 DDLE LCD 18/21/24 DDLE LCD 27. Elektronisch geregelter Durchlauferhitzer Gebrauchs- und Montageanweisung

DDLE LCD 18 DDLE LCD 18/21/24 DDLE LCD 27. Elektronisch geregelter Durchlauferhitzer Gebrauchs- und Montageanweisung DDLE LCD 18 DDLE LCD 18/21/24 DDLE LCD 27 Elektronisch geregelter Durchlauferhitzer Gebrauchs- und Montageanweisung Inhaltsverzeichnis 1. Gebrauchsanweisung 6 1.1 Gerätebeschreibung 6 1.2 Das Wichtigste

Mehr

Montage und Betriebsanleitung WB 60 200 Liter

Montage und Betriebsanleitung WB 60 200 Liter Montage und Betriebsanleitung B 60 200 Liter Allgemeine Beschreibung: - Der andboiler muss über einen Stecker am Netz angeschlossen werden oder es ist in der festgelegten Installation ein allpoliger Schalter

Mehr

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C EINLEITUNG Die Informationen in dieser Anleitung sollen Ihnen bei der Installation

Mehr

DDC4000-DEMOBOARD. Anwendung Demoboard zum Erlernen und zum Überprüfen parametrierter. Produktbeschreibung DDC4000-DEMOBOARD

DDC4000-DEMOBOARD. Anwendung Demoboard zum Erlernen und zum Überprüfen parametrierter. Produktbeschreibung DDC4000-DEMOBOARD usgabe 2012-04-26 Datenblatt 5.60-05.010-01-DE nwendung Demoboard zum Erlernen und zum Überprüfen parametrierter Gerätefunktionen. Mit den Ein- und usgangssimulationen über Schalter, Potentiometer und

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

SWITCH Pager DSE 408

SWITCH Pager DSE 408 Betriebsanleitung SWITCH Pager DSE 408 Für Ihre Sicherheit. Vor Inbetriebnahme lesen! Einführung Verehrte Kundin, verehrter Kunde Dieser SwitchPager ist ausschliesslich zum privaten Gebrauch bestimmt.

Mehr

Feuchtigkeit in der Trommel ist bedingt durch die Endkontrolle. Netzleitung. Wasserablauf. Wasserzulauf

Feuchtigkeit in der Trommel ist bedingt durch die Endkontrolle. Netzleitung. Wasserablauf. Wasserzulauf Inhalt Sicherheitshinweise....................... Aufstellfläche............................ Unter- und Einbau des Gerätes.............. Lieferumfang............................ Schlauch- und Leitungslängen...............

Mehr

Tischleuchte. 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695

Tischleuchte. 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695 DE Tischleuchte 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695 2/8 Deutsch / Tischleuchte 1-flammig Anwendung,... Sicherheitshinweise 4 Montage,... Inbetriebnahme, Fehlfunktionen

Mehr

Electronic Solar Switch

Electronic Solar Switch Electronic Solar Switch DC-Lasttrenner für SMA Wechselrichter Bedienungsanleitung DE ESS-BDE074812 TB-ESS Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zu dieser Anleitung................ 5 1.1 Gültigkeitsbereich..........................

Mehr

SoWi - Sensor (IP 54)

SoWi - Sensor (IP 54) SoWi - Sensor (IP 54) D Vor der Installation muss die Bedienungsanleitung durchgelesen werden. Die Angaben und Anweisungen dieser Bedienungsanleitung müssen zur Vermeidung von Gefahren und Schäden beachtet

Mehr

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie eines der externen Laufwerke anschließen oder einschalten Stand 02.03.2012 CD-/DVD-Brenner

Mehr

SI-P-AQUA3000 Systeminterface

SI-P-AQUA3000 Systeminterface usgabe 2010-11-04 Datenblatt 4.20-50.300-01-DE Systeminterface nwendung Mit dem Systeminterface können Sie die Gerätetechnik von Kieback&Peter mit dem qua3000 System von Franke quarotter koppeln. Das Systeminterface

Mehr

Boiler Elektro. Gebrauchsanweisung Seite 2. Im Fahrzeug mitzuführen!

Boiler Elektro. Gebrauchsanweisung Seite 2. Im Fahrzeug mitzuführen! Boiler Elektro Gebrauchsanweisung Seite 2 Im Fahrzeug mitzuführen! Boiler Elektro Inhaltsverzeichnis Verwendete Symbole... 2 Model... 2 Verwendungszweck... 2 Gebrauchsanweisung Wichtige Bedienungshinweise...

Mehr

Montage- und Wartungsanweisung für Warmwasserspeicher WF 166 H - 506 und WM 306-506 mit Sky-Verkleidung

Montage- und Wartungsanweisung für Warmwasserspeicher WF 166 H - 506 und WM 306-506 mit Sky-Verkleidung 7747 150 290 04/2006 Sieger Heizsysteme GmbH D - 57072 Siegen Telefon +49 (0) 271 23 43 0 e-mail: info@sieger.net Montage- und Wartungsanweisung für Warmwasserspeicher WF 166 H - 506 und WM 306-506 mit

Mehr

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS DEU Schnellstartanleitung WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs PX-1091 WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs Schnellstartanleitung 01/2009 - JG//CE//VG

Mehr

QIVICON ZigBee -Funkstick. Bedienungsanleitung. Leben im Smart Home

QIVICON ZigBee -Funkstick. Bedienungsanleitung. Leben im Smart Home QIVICON ZigBee -Funkstick Bedienungsanleitung Leben im Smart Home Zu Ihrer Sicherheit. Ihr QIVICON ZigBee -Funkstick darf nur von autorisiertem Service-Personal repariert werden. Öffnen Sie niemals selbst

Mehr

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Ihr Händler... U_DE Rev. 081027...... 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 2

Mehr

IT554 VPN-Router IT554. Produktbeschreibung

IT554 VPN-Router IT554. Produktbeschreibung usgabe 2011-11-08 Datenblatt 4.30-50.554-01-DE VPN-Router nwendung ist ein VPN-Router mit Clientfunktion mit Softwareanpassung zur sicheren Übertragung von verschlüsselten Daten zwischen utomationsstation

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Portable Data Carrier ETC. Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00

BEDIENUNGSANLEITUNG. Portable Data Carrier ETC. Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00 BEDIENUNGSANLEITUNG Portable Data Carrier ETC Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheit... 3 1.1 Sicherheitshinweise... 3 1.2 In dieser Anleitung verwendete Symbole

Mehr

Bedienungsanleitung. Raumtemperatur-Regler 24/ 5(2) A~mit Wechsler 0397..

Bedienungsanleitung. Raumtemperatur-Regler 24/ 5(2) A~mit Wechsler 0397.. Bedienungsanleitung Raumtemperatur-Regler 24/ 5(2) A~mit Wechsler 0397.. Inhalt Bedienungsanleitung Raumtemperatur-Regler 24/5 (2) A~ mit Wechsler 3 Installation des Raumtemperatur-Reglers Verwendungsbereich

Mehr

AxAir Welldry 20. Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION. 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH

AxAir Welldry 20. Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION. 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH AxAir Welldry 20 Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH 2 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise 4 2. Technische Daten 4 3. Gerätebeschreibung

Mehr

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe)

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Hinweise Diese Einbauanleitung beschreibt den Einbau von Grafikkarten für Computer mit Hauptplatinen, die

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Systemkomponenten. Regelung BW/H

Systemkomponenten. Regelung BW/H Technische Daten Gehäuse: Kunststoff, PC-ABS und PMMA Schutzart: IP 0 / DIN 000 Umgebungstemp.: 0 bis 0 C Abmessung: 7 x 0 x 6 mm Einbau: Wandmontage, Schalttafeleinbau möglich Anzeige: Systemmonitor zur

Mehr

Tablet-PC. Sicherheitshinweise

Tablet-PC. Sicherheitshinweise Tablet-PC Sicherheitshinweise Diese Sicherheitsbroschüre ist Bestandteil Ihrer Dokumentation. Bewahren Sie diese Sicherheitsbroschüre zusammen mit der restlichen Dokumentation auf. MSN 4004 6369 1. Zu

Mehr

Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i. Die neue Definition von Flexibilität

Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i. Die neue Definition von Flexibilität Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i Die neue Definition von Flexibilität 2 Die neue Definition von Flexibilität Die neue Definition von Flexibilität 3 Mit Heizung Sie Zukunft einer neuen legen

Mehr

COFFEE QUEEN CQ THERMOS M

COFFEE QUEEN CQ THERMOS M Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ THERMOS M Kaffeemaschine Brüht in Thermoskrug mit manueller Wasserbefüllung Ihre Servicestelle für die Schweiz: Tel: +41 62 958 10 00 1. Inhaltsverzeichnis THERMOS M

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Zubehör, Luft/Wasserwärmepumpe in Splitausführung 6 720 801 399-00.1I HHM-17-1 Vor Montage und Wartung sorgfältig lesen. 6 720 803 882 (2012/06) Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen

Mehr

IT560 VPN-Router mit Serverfunktion

IT560 VPN-Router mit Serverfunktion usgabe 2011-10-31 Datenblatt 4.30-50.560-01-DE VPN-Router mit Serverfunktion nwendung ist ein VPN-Router mit Serverfunktion mit Softwareanpassung zur sicheren Übertragung von verschlüsselten Daten zwischen

Mehr

Mobiler DVD-Player PDX-1285

Mobiler DVD-Player PDX-1285 Mobiler DVD-Player PDX-1285 10006077 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

COFFEE QUEEN *320.415

COFFEE QUEEN *320.415 Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN *320.415 Energie sparender Kaffeeautomat Kapazität 2,2 Liter Einfache Installation und Bedienung 320415 de ma 2012 04 1/13 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

USB Speaker Presenter

USB Speaker Presenter USB Speaker Presenter Bedienungsanleitung Erstellt durch trilogik GmbH Kuhlmannstraÿe 7 48282 Emsdetten Revision: 70 Author: dborgmann Changedate: 2010-09-24 18:19:25 +0200 (Fr, 24. Sep 2010) 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Gebrauchsanweisung Kaffeeautomat KA 5910

Gebrauchsanweisung Kaffeeautomat KA 5910 5 15 6 14 7 16 4 8 10 11 9 13 12 1 2 3 1 Achtung! Vor der Inbetriebnahme muss das Gerät entlüftet werden, da der Boiler noch nicht mit Wasser gefüllt ist! Entlüften Sie das Gerät wie unter Vor der ersten

Mehr

phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D

phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D Manual PS 5-48 2006 Alle Rechte bei: Phytron GmbH Industriestraße

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

ZÜNDKERZENREINIGUNGSKIT BETRIEBSANLEITUNG

ZÜNDKERZENREINIGUNGSKIT BETRIEBSANLEITUNG ZÜNDKERZENREINIGUNGSKIT BETRIEBSANLEITUNG Zündkerzen Werkzeuge & Zubehör P/N 01.20.002 Rev. 08/2015 Copyright Copyright 2015 MOTORTECH GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser

Mehr

QuickScout Konfigurationstool Montage- und Bedienungsanleitung

QuickScout Konfigurationstool Montage- und Bedienungsanleitung Ident. No.: 8706813 QuickScout Konfigurationstool Montage- und Bedienungsanleitung TLS Communication GmbH Tel.: +49 (0) 2103 50 06-0 Marie-Curie-Straße 20 Fax: +49 (0) 2103 50 06-90 D 40721 Hilden e-mail:

Mehr

Home Control Zentrale. Erste Schritte

Home Control Zentrale. Erste Schritte Security ID: wwww-wwww-wwww-wwww S/N: 1405231112222221 Home Control Zentrale Erste Schritte 1 Vielen Dank für Ihr Vertrauen! Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme des Gerätes die Anweisungen sorgfältig und

Mehr

TAD-10072 GERMAN / DEUTSCH

TAD-10072 GERMAN / DEUTSCH TAD-10072 Wichtige Sicherheitshinweise WARNUNG: Lesen Sie alle Sicherheitshinweise aufmerksam durch, bevor Sie den Tablet-PC in Betrieb nehmen. 1. Zum Test der elektrostatischen Entladung (ESD) gemäß EN55020

Mehr

BEDIENUNGS- UND EINBAUANLEITUNG ELEKTRO-WARMWASSER-SPEICHER

BEDIENUNGS- UND EINBAUANLEITUNG ELEKTRO-WARMWASSER-SPEICHER BEIENUNGS- UN EINBAUANLEITUNG ELEKTRO-WARMWASSER-SPEICHER Operating and installation instructions electric storage water heater Инструкция по монтажу и эксплуатации электрического водонагревателя накопительного

Mehr

Garantie-, Austausch-, und Reparaturbedingungen für Delta String Wechselrichter

Garantie-, Austausch-, und Reparaturbedingungen für Delta String Wechselrichter Garantie-, Austausch-, und Reparaturbedingungen für Delta String Wechselrichter (Geltungsbereich Europa) Version: Juni 2013 Gültig für : SOLIVIA EU G4 TR 2.0 / 2.5 / 3.0 / 3.3 / 3.6 / 5.0 / 10 / 11 SOLIVIA

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent HOFFRICHTER GmbH Mettenheimer Straße 12 / 14 19061 Schwerin Germany Tel: +49 385 39925-0 Fax: +49 385 39925-25 E-Mail: info@hoffrichter.de www.hoffrichter.de ALARM ALARMBOX Alarmbox-deu-1010-01 Art.-Nr.:

Mehr

BeoLab 3. Bedienungsanleitung

BeoLab 3. Bedienungsanleitung BeoLab 3 Bedienungsanleitung Für Zugang zu den Zulassungsetiketten nehmen Sie die obere Abdeckung des BeoLab 3 ab. HINWEIS! Längere Benutzung bei hoher Lautstärke kann Gehörschäden verursachen. Acoustic

Mehr

Bedienungsanleitung USB 2.0 / LPR. Inhaltsverzeichnis. 1 Verpackungsinhalt. 2 Eigenschaften. 3 Technische Daten. 4 Sicherheitshinweise

Bedienungsanleitung USB 2.0 / LPR. Inhaltsverzeichnis. 1 Verpackungsinhalt. 2 Eigenschaften. 3 Technische Daten. 4 Sicherheitshinweise Bedienungsanleitung USB 2.0 / LPR Inhaltsverzeichnis 1 Verpackungsinhalt 2 Eigenschaften 3 Technische Daten 4 Sicherheitshinweise 5 Inbetriebnahme 6 Drucker-Kompatibilitätsliste 1 Verpackungsinhalt 1 x

Mehr

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

ADF 725S Schweißschutzhelm mit automatischer Verdunkelung

ADF 725S Schweißschutzhelm mit automatischer Verdunkelung ADF 725S Schweißschutzhelm mit automatischer Verdunkelung D 83355 Erlstätt Kaltenbacher Weg 12 ACHTUNG: Verwenden Sie dieses Produkt erst, wenn sie die gesamte Anleitung gelesen und verstanden haben! Der

Mehr

DEM 30 C, DEM 50 C, DEM 80 C, DEM 100 C, DEM 120 C, DEM 150 C. Geschlossene Warmwasser Wandspeicher Gebrauchs- und Montageanweisung

DEM 30 C, DEM 50 C, DEM 80 C, DEM 100 C, DEM 120 C, DEM 150 C. Geschlossene Warmwasser Wandspeicher Gebrauchs- und Montageanweisung DEM 30 C, DEM 50 C, DEM 80 C, DEM 100 C, DEM 120 C, DEM 150 C Geschlossene Wrmwsser Wndspeicher Gebruchs- und Montgenweisung Inhltsverzeichnis 1. Gebruchsnweisung................ 6 1.1 Gerätebeschreibung

Mehr

Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter

Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter USB 2.0 - DVI-Display-Adapter USB 3.0 - HDMI-Display-Adapter USB 2.0 - DVI-Display- Adapter + Audio USB 2.0 - VGA-Display-Adapter Lesen Sie die Bedienungsanleitung,

Mehr

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2 Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 5 2 4 3 9212420/2 2008-2010 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Einführung Mit dem Nokia Extra Power DC-11/ DC-11K (nachfolgend als DC-11 bezeichnet) können Sie die Akkus in

Mehr

BCU070-L technolon Tasterschnittstelle. Anwendung. BCU070-L technolon Tasterschnittstelle. Produktbeschreibung

BCU070-L technolon Tasterschnittstelle. Anwendung. BCU070-L technolon Tasterschnittstelle. Produktbeschreibung usgabe 2007-10-01 Datenblatt 2.80-50.070-01-DE nwendung technolon Tasterschnittstelle Binär-Controller für UP-Montage 7BE / 2B. Busfähige Tasterschnittstelle mit offener Kommunikation über das LON-Talk

Mehr

Betriebsanleitung. PIPE RACK JACK Typ MS 1

Betriebsanleitung. PIPE RACK JACK Typ MS 1 Betriebsanleitung PIPE RACK JACK Typ MS 1 Sehr geehrter Kunde, Durch den Kauf Ihres PIPE RACK JACK (PRJ) sind Sie Eigentümer eines hochwertigen und zuverlässigen Rohrhebesystems geworden. Bei sachgemäßem

Mehr

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber.

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber. Move IQ Quick Start Guide Vielen Dank, dass Sie sich für den Move IQ von Mapjack entschieden haben! Der leichte und einfach zu bedienende Move IQ kann Strecken aufnehmen, Routen planen, die aktuelle Geschwindigkeit,

Mehr

STARSTICK 2 DVB-T Receiver als USB Stick

STARSTICK 2 DVB-T Receiver als USB Stick STARSTICK 2 DVB-T Receiver als USB Stick Bedienungsanleitung Sehr geehrter Kunde, Vielen Dank, das Sie Sich für dieses hochwertige Produkt entschieden haben. Sollte ihr USB-Stick nicht richtig funktionieren,

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. KNX Binäreingänge REG - 230 V (4-, 8fach), 24 V AC/DC (6fach)

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. KNX Binäreingänge REG - 230 V (4-, 8fach), 24 V AC/DC (6fach) Binäreingang 4fach REG 230 V Best.-Nr. : 7521 40 08 Binäreingang 8fach REG 230 V Best.-Nr. : 7521 80 01 Binäreingang 6fach REG 24 V AC/DC Best.-Nr. : 7521 60 01 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise

Mehr

Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS. Nuos 200-250-250 Sol

Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS. Nuos 200-250-250 Sol Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS Nuos 200-250-250 Sol 1 Produktübersicht Nuos 200 (Art. 3210031) Nuos 250 (Art. 3210017) Nuos 250 SOL (Art. 3210018) 2 NUOS - Aufbau und elektrischer Anschluss 3 NUOS - Aufbau

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

Bedienungsanleitung. Bacchi Espressomaschine. Bestell-Nr. 87724

Bedienungsanleitung. Bacchi Espressomaschine. Bestell-Nr. 87724 Bedienungsanleitung Bacchi Espressomaschine Bestell-Nr. 87724 Lesen Sie sich die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme der Espressomaschine sorgfältig durch! Beachten Sie die Sicherheitshinweise! Bewahren

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Deutsch 1. Sicherheitshinweise 2. Installation 3. Fehlersuche 8 9 9-10 2 Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig bevor Sie das Netzteil

Mehr

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Beschreibung: 1. Tascheneinzug 2. Bereitschaftsanzeige 3. Betriebsanzeige 4. Netzschalter 5. Taschenausgabe Parameter: Abmessungen: 335 x 100 x 86 mm Laminiergeschwindigkeit:

Mehr

Home Control Fernbedienung. Erste Schritte

Home Control Fernbedienung. Erste Schritte Home Control Fernbedienung Erste Schritte 1 Vielen Dank für Ihr Vertrauen! Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme des Gerätes die Anweisungen sorgfältig und bewahren Sie diese für späteres Nachschlagen auf.

Mehr

Bedienungsanleitung. K-fee 11 7 H01 / 02 K-fee 11 7 B01 / 02

Bedienungsanleitung. K-fee 11 7 H01 / 02 K-fee 11 7 B01 / 02 Bedienungsanleitung K-fee 11 7 H01 / 02 K-fee 11 7 B01 / 02 2 Sicherheitshinweise...4 Inhaltsverzeichnis Geräte Übersicht / Lieferumfang...8 Inbetriebnahme...9 Getränke zubereiten...10 Tassenfüllmengen

Mehr

EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W

EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W EW3961 - Automatisches Universal- Notebook-Autoladegerät 90 W 2 DEUTSCH Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 2.0 Notebook-Ladegerät

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

10. Garantie. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Lieferumfang C D. Allgemeine Bedingungen laut Orgalime S. 2000

10. Garantie. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Lieferumfang C D. Allgemeine Bedingungen laut Orgalime S. 2000 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Inhalt 2-3 3. Sicherheitshinweise 4 4. Inbetriebnahme 4 5. Problembewältigung 5 6. Pflege und Wartung 6-7 7. Technische Daten 8 8. Artikel Nummer 9 9. Zubehör 10 10.

Mehr

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor DEUTSCH Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor Gebrauchsanweisung 2013 Inhalt Allgemeines 2 Warnungen 2 Gebrauchsanweisung 3 Produktbeschreibung 3 Inbetriebnahme 3 Pulsanzeige 4 Nach dem Gebrauch 4 Symbole

Mehr

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX -

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - Stand: 02/2008 1. Inhalt 1. Inhalt.............................................................................................................1

Mehr

091-182 SUPER 16 AUTO-EJECT INSTALLATIONS- UND BEDIENUNGSANLEITUNG AUTOMATISCHER AUSWERFER FÜR FAHRZEUGSTROMVERSORGUNG 2 JAHR GARANTIE

091-182 SUPER 16 AUTO-EJECT INSTALLATIONS- UND BEDIENUNGSANLEITUNG AUTOMATISCHER AUSWERFER FÜR FAHRZEUGSTROMVERSORGUNG 2 JAHR GARANTIE INSTALLATIONS- UND BEDIENUNGSANLEITUNG SUPER AUTO EJECT AUTOMATISCHER AUSWERFER FÜR FAHRZEUGSTROMVERSORGUNG 2 JAHR GARANTIE IN EUROPA ZUSAMMENGEBAUT VON: LUDO McGURK TRANSPORT EQUIPMENT LTD WILMSLOW -

Mehr

VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw

VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOLIGNO 100-S Typ VL1B Holzvergaserkessel für Scheitholzlänge von 45 bis 50 cm 5/2013 Vitoligno 100-S,

Mehr

DLE 30 Benzin Motor. Gebrauchsanweisung DLE 30

DLE 30 Benzin Motor. Gebrauchsanweisung DLE 30 DLE 30 Benzin Motor Gebrauchsanweisung DLE 30 Achtung! Lesen Sie die Anleitung vor dem Gebrauch des Motors. Schwere Verletzungen können Folge von falscher Handhabung sein. Alle Benzin-Motoren der DLE Serie

Mehr

STATIONÄR Die stationären Heißwasser- Hochdruckreiniger.

STATIONÄR Die stationären Heißwasser- Hochdruckreiniger. STATIONÄR Die stationären Heißwasser- Hochdruckreiniger. made in Germany ÖL-oderELEKTROBEHEIZT 2 Die Abmessungen: Ø 200 mm 1800 mm 1200 mm 800 mm 600 mm 800 mm 600 mm therm 635 ST therm 755 ST therm 895

Mehr

USB-DMX STAGE-PROFI MK3. Bedienungsanleitung

USB-DMX STAGE-PROFI MK3. Bedienungsanleitung USB-DMX STAGE-PROFI MK3 Bedienungsanleitung USB-DMX STAGE-PROFI MK3 2 Beschreibung Das USB-DMX STAGE-PROFI MK3 Interface ist für die raue Bühnenumgebung ausgelegt. Untergebracht in einem Aluminiumgehäuse

Mehr

Gebrauchsanleitung Iso-Dispenser 2,2L. Instruction manual Insulated dispenser, 2.2L. Mode d emploi Distributeur isotherme 2,2L

Gebrauchsanleitung Iso-Dispenser 2,2L. Instruction manual Insulated dispenser, 2.2L. Mode d emploi Distributeur isotherme 2,2L V1/0115 190990 Gebrauchsanleitung Iso-Dispenser 2,2L Instruction manual Insulated dispenser, 2.2L Mode d emploi Distributeur isotherme 2,2L Manuale di utilizzo Erogatore isotermico 2,2L Instrucciones de

Mehr

A TASTE OF THE FUTURE. Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN. MEGA - M manuelle Kaffeemaschine mit 2,5 Liter Thermosbehälter

A TASTE OF THE FUTURE. Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN. MEGA - M manuelle Kaffeemaschine mit 2,5 Liter Thermosbehälter A TASTE OF THE FUTURE Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN MEGA - M manuelle Kaffeemaschine mit 2,5 Liter Thermosbehälter Kaffeemaschine mit geringem Energieverbrauch. Kapazität 1,8 Liter Einfache

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium Anleitung zur Schnellinstallation Live! Titanium Inhalt 1. Live! Überblick... 2. Montage... 3. Netzwerkinstallation... 4. Einrichtung drahtloser Netzwerke... 5. Konfigurieren Sie Ihr Live!... 6. Fehlerbehebung...

Mehr

Version 1.5-03/08. DiMAX 100A PC Modul 8175001

Version 1.5-03/08. DiMAX 100A PC Modul 8175001 DiMAX 100A PC Modul 8175001 Version 1.5-03/08 INFORMATION Das DiMAX PC Modul ermöglicht Ihnen mittels PC ein Update von MZS-III-Zentralen und DIMAX -Busgeräten ohne DIMAX Zentralen 800Z oder 1200Z. Bequemes

Mehr

IUI-MAP-L4 LED-Tableau

IUI-MAP-L4 LED-Tableau IUI-MAP-L4 LED-Tableau de Installationshandbuch 610-F.01U.565.842 1.0 2012.01 Installationshandbuch Bosch Sicherheitssysteme 2 de IUI-MAP-L4 LED-Tableau Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 3 1.1 Bestimmungsgemäße

Mehr

Bedienungsanleitung Geberit AquaClean 5000

Bedienungsanleitung Geberit AquaClean 5000 Ganz nach Ihren Wünschen... 4 Moderne Körperhygiene... 4 Einfache Bedienung... 4 Noch Fragen? - Gerne!... 4 Garantiekarte ausfüllen? - Ganz einfach im Internet... 4 Wichtige Hinweise... 5 Bestimmungsgemässe

Mehr

Busch-Jaeger Elektro GmbH

Busch-Jaeger Elektro GmbH Busch-Jaeger Elektro GmbH 0173-1-6324 28008 Busch-Jalousiecontrol Trennrelais 6415/24 für den Einbau Betriebsanleitung Nur für autorisiertes Elektrofachpersonal Fig. 1 Anschlussbeispiel für Motore mit

Mehr

BeoLab 11. Bedienungsanleitung

BeoLab 11. Bedienungsanleitung BeoLab 11 Bedienungsanleitung ACHTUNG: Um Feuer oder elektrische Schläge zu vermeiden, darf dieses Gerät weder Regen noch Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Setzen Sie dieses Gerät keinem Tropf- bzw. Spritzwasser

Mehr

HOTEL-TELEFON 16HP DATA PORT. Reception Bell Desk Wake Up Messages Reservations. Alarm Housekeeping Front Desk Room Service Long Dist.

HOTEL-TELEFON 16HP DATA PORT. Reception Bell Desk Wake Up Messages Reservations. Alarm Housekeeping Front Desk Room Service Long Dist. HOTEL-TELEFON 16HP DATA PORT 9 4, I 0 J A Tel: (49) 69 343 1234 Tel: (49) 69 334 4321 1-4 H # ), - 4-5 1-4 4 7. - ' - 6 ) / - " E A H K A H ' - 6 ) / - E A H K A H 4 6 5 / - 5 2 4 + 0 ' K A H. - 4 / -

Mehr

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter Benutzerhandbuch TG-3468 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter COPYRIGHT & WARENZEICHEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von

Mehr

PRODUKTINFORMATION PRODUCT INFORMATION INFORMATIONS DE PRODUIT DT 790 / DT 797. Hör-Sprech-Kombinationen Headsets Micro-casques

PRODUKTINFORMATION PRODUCT INFORMATION INFORMATIONS DE PRODUIT DT 790 / DT 797. Hör-Sprech-Kombinationen Headsets Micro-casques PRODUKTINFORMATION PRODUCT INFORMATION INFORMATIONS DE PRODUIT DT 790 / DT 797 Hör-Sprech-Kombinationen Headsets Micro-casques DT 790 / DT 797 Inhalt 3 1. Sicherheitsinformationen.........................

Mehr

Bestellbezeichnung Not-Aus-Schalter

Bestellbezeichnung Not-Aus-Schalter Not-Aus-Schalter Selektionsdiagramm ART DER SIGNALKENNZEICHNUNG Z keine F mit Statusanzeige ENTRIEGELUNGS- ART P R B Push-Pull Drehentriegelung Schlüsselentriegelung FARBE PILZ- DRUCKTASTE 3 1 (NOTFALL

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

Energie sparen als Mieter

Energie sparen als Mieter Energie sparen als Mieter Allein in den letzten zehn Jahren haben sich die Energiekosten verdoppelt. Längst sind die Heizkosten zur zweiten Miete geworden. Mieter haben meist keine Möglichkeit, die Kosten

Mehr

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 DE - Deutsch Bedienungsanleitung Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 1. Vorwort Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für den Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 entschieden

Mehr

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen 4.0 Funktionsübersicht 5.0 Aufladen der Batterie 6.0 An- / Ausschalten

Mehr

Bedienungsanleitung für Verbraucher CUISIMAT COFFEE QUEEN *320.000

Bedienungsanleitung für Verbraucher CUISIMAT COFFEE QUEEN *320.000 Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN *320.000 Kaffeemaschine mit geringem Energieverbrauch Kapazität 1,8 Liter Einfache Bedienung und Installation 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis.

Mehr

Differenzdruck-Regler Typ HA 5421. Originalbetriebsanleitung Differenzdruck-Regler Typ HA 5421

Differenzdruck-Regler Typ HA 5421. Originalbetriebsanleitung Differenzdruck-Regler Typ HA 5421 HAINKE Staubfilter GmbH Telefon +49 4408 8077-0 Telefax +49 4408 8077-10 Postfach 12 48 An der Imbäke 7 E-mail info@hainke.de 27795 Hude 27798 Hude Internet www.hainke.de Originalbetriebsanleitung Differenzdruck-Regler

Mehr

AquaPakete CPC/EXPRESSO inklusive Speicher

AquaPakete CPC/EXPRESSO inklusive Speicher NEU AquaPakete CPC/EXPRESSO inklusive Speicher Für mehr Vorteile Sie erwarten von einer Solaranlage mehr als das Übliche. Mit den AquaPaketen CPC/EXPRESSO werden Sie mehr als zufrieden sein. Die Paketlösung

Mehr

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Gebrauchsanweisung Vor der Benutzung des Omnican Pen lesen Sie bitte diese Gebrauchsanweisung sorgfältig durch. Der Aufbau des Omnican Pen Gewinde für Penkanüle Restmengenskala

Mehr

Kreislauf-Absalzautomatik Modell: JKAA-MV

Kreislauf-Absalzautomatik Modell: JKAA-MV Produktabbildung EINSATZZWECK: Eine nicht kontinuierlich betriebene Absalzung wird im allgemeinen nicht leistungsabhängig betrieben. Bei geringer Verdunstungsleistung wird zuviel Wasser abgesalzen. Die

Mehr

Datenblatt ECC 12 und 22

Datenblatt ECC 12 und 22 Anwendung Der elektronische Raumtemperaturregler ECC wird in Heizungs- und Kühlsystemen eingesetzt zur Regelung von: - Fancoilgeräten - Induktionsgeräten - Klimasystemen - kleinen Lüftungssystemen - 2-Rohr-Systemen

Mehr