Serie Selbst-Ständig: Johannes Hager Erfolgreich im zweiten Anlauf SEBUS Weiterbildung maßgeschneidert GrüZe Förderungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.grueze.at Serie Selbst-Ständig: Johannes Hager Erfolgreich im zweiten Anlauf SEBUS Weiterbildung maßgeschneidert GrüZe Förderungen"

Transkript

1 Unternehmensgründung mit Handicap Hintergründe Fakten News Ausgabe 2/2013 Serie Selbst-Ständig: Johannes Hager Erfolgreich im zweiten Anlauf GründerInnenZentrum für Menschen mit Handicap Zieglergasse 14/1/ Wien Tel. (01) Fax (01) Mail SEBUS Weiterbildung maßgeschneidert GrüZe Förderungen Career moves Potentiale fokussieren

2 2 Editorial Littera Littera veranstaltungsnachlese 3 Inhalt Editorial... 2 GrüZe Veranstaltungsnachlese... 3 SEBUS Schulungseinrichtung für blinde und sehbehinderte Menschen... 6 CAREER MOVES Potentiale von Menschen mit Behinderung fokussieren... 8 Selbst-Ständig Johannes Hager GrüZe-Thema Förderungen Veranstaltungen SVA/Termine...16 Impressum Herausgeber & Verleger GründerInnenZentrum für Menschen mit Handicap Wien Geschäftsstelle: Zieglergasse 14/1/ Wien Tel.: (01) Fax (01) Mail: Internet: Chefredaktion: Monika Gaál, GrüZe AutorInnen dieses Heftes: Mag. (FH) Josef Schrattner, Mag. a Marianne Tiki, Mag. Mario Trifich, Monika Gaál, alle GrüZe Gastbeiträge: Mag. a Sylvia Schindler (SEBUS); Johannes Hager (Hager IT); Mag. a Eva Lojka (Career moves); Mag. Karl-Heinz Aumair (SVA) Coverfoto: GrüZe Fotos: GrüZe; SEBUS; Hager IT; se-award.org; Career moves; SVA Erscheinungsweise: viermal jährlich Herstellung: flyeralarm, Wiener Neustadt Gestaltung: Alexander Wilhelm, Graz Gefördert von Die Finanzierung und Finanzgebarung ist ein essentieller Baustein der Selbständigkeit, das auch den wichtigen Teil der Förderungen beinhaltet. Unternehmensgründung ist mit Hürden verbunden, wie auch die Unternehmensführung selbst. Man mag meinen, dass die Organisation der eigenen Finanzierung und der Förderungen bereits ein Prüfstein zur Selbständigkeit ist? Jedoch ist jede Fördereinrichtung bemüht, die FörderwerberInnen bestmöglich zu unterstützen. Da Förderungen zweckgebunden und zielgerichtet sind, müssen eben auch Kriterien für die Vergabe erfüllt werden. Die Förderlandschaft in Österreich ist durch viele Förderstellen sehr unübersichtlich. So gibt es z.b. sowohl Förderungen auf Bundes- als auch auf Landesebene. Manche Branchen sind zudem von bestimmten Förderungen ausgenommen oder werden wieder nur in einem Bundesland gefördert. Wir kennen eine Liebe Leserin, lieber Leser, Trennung von Tourismusförderungen (ÖHT) und Wirtschaftsförderungen (aws). Wir arbeiten ständig daran, dieses Thema für unsere GründerInnen aktuell zu halten. Damit es eine einfachere Orientierung gibt, soll unsere Förderserie eine Erleichterung bringen. Wir haben die wichtigsten Förderungen für GründerInnen kurz zusammen gefasst und werden diese ab der aktuellen Ausgabe als kurzen Leitfaden darstellen. Wir erheben keinen Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit, da sich die Förder- und Rahmenbedingungen oft sehr schnell ändern können. Die Information ersetzt keine Beratung, da diese Thematik zu komplex ist, aber dafür können Sie uns ja jederzeit im GrüZe anrufen! Wir freuen uns auf weitere UnternehmerInnen! Herzlichst Mag. (FH) Josef Schrattner, Projektträger GrüZe Wien Auch die besten Produkte verkaufen sich nicht von selbst Wie man seine Produkte an die Zielgruppe bringt, und das möglichst effizient, erfuhren die Teilnehmer bei einer Veranstaltung im GrüZe. Am hat sich das GrüZe lt. Aussagen der TeilnehmerInnen dem wichtigen Thema Verkauf verschrieben. Ein wichtiges Thema ist es deshalb, da das beste, schönste und aufwändigste Produkt keinen unternehmerischen Wert hat, wenn es nicht verkauft wird. Im Vortrag ging es überwiegend um den Verkaufsprozess und die operativen Fertigkeiten der KundInnenberatung. Um im Verkauf erfolgreich zu sein, muss die KundInnengruppe exakt definiert werden, damit die eingesetzte Zeit und Ressourcen möglichst gute Erfolgsquoten bringen. Verkaufen soll man nur an KundInnen, die auch wirklich für die Leistung oder das Produkt passen. Wird Verkauf mit Kompromissen betrieben, so verliert man später in Form von Reklamationsbearbeitung, Nachlässen, Rufschädigung, Garantie-, und Haftungskosten durch z.b. nicht professionelle Anwendung oft mehr Geld als man beim Verkauf verdient hat. Der Verkaufsprozess muss immer aktiv von/m der VerkäuferIn geführt werden. Dadurch übernimmt man mehr Veranwortung gegenüber den KundInnen und hat die Entscheidung selbst in der Hand, wann und ob KundInnen kaufen. Der Verkaufsprozess sollte aktiv gesteuert werden, damit Umsätze nicht dem Zufall überlassen werden. Es wurden auch über sogenannte Werkzeuge im Verkauf referiert z.b. wie man Fragen richtig einsetzt. Ein gut geführter Verkaufsprozess führt immer zu einer Win-Win-Beziehung. Das ist mit Sicherheit die beste Basis für eine langfristig gute Unternehmensentwicklung. Obwohl der Vortrag doch etwas länger dauerte, gab es Wünsche nach mehr von dieser Information. Das GrüZe wird sich im Sinne der erfolgreichen KundIn- nengewinnung für unsere GründerInnen bestimmt bald wieder diesem Thema zuwenden. Den künstlerischen Rahmen zu dieser Veranstaltung gestaltete Unternehmerin Gabi Weiss, die kurz darüber sprach, wie sie zu ihrer künstlerischen Tätigkeit kam. Im Anschluss konnte man ihre handgefertigten Schmuckstücke bewundern und erwerben. Mag. Josef Schrattner

3 4 veranstaltungsnachlese Littera Littera veranstaltungsnachlese Wann gibt es eine Fortsetzung? Das war nur eine der vielen positiven Feedbacks aus dem Business-Plan-Workshop, der am 14. Mai im GrüZe stattgefunden hat. Einfache Werkzeuge zum Erfolg Bei dieser Veranstaltung konnten zahlreiche Teilnehmer erfahren, wie das eigene Verhalten oder der Führungsstil so zu verändern ist, dass erfolgreich und nachhaltig ein positives Klima der Zusammenarbeit und Kommunikation mit KundInnen, GeschäftspartnerInnen und MitarbeiterInnen geschaffen wird. bewusst, worauf es ankommt, um Glück, Zufriedenheit, aber auch langfristig Erfolg zu erlangen. Beim Buffet gab es schließlich für alle TeilnehmerInnen ausreichend Zeit und Möglichkeit, weitere Informationen einzuholen und sich auszutauschen, um die Anregungen am besten für sich umzusetzen. Im Anschluss stellte der Schauspieler Klaus Huhle den Film Doof vor, der einen aufschlussreichen Einblick in den Lebens- und Arbeitsalltag von behinderten Menschen gibt. Mag. a Marianne Tiki Fünf TeilnehmerInnen, die sich derzeit in unterschiedlichen Phasen der Unternehmensgründung befinden, erstellten unter Anleitung von Mag. Josef Schrattner ihre eigene Geschäftsstrategie als Basis für den Geschäftsplan. Der Fokus war, die wichtigsten Schritte und Punkte des eigenen Unternehmens heraus zu arbeiten. Dabei wurde großes Augenmerk darauf gelegt, die Bedürfnisse und Besonderheiten der jeweiligen Geschäftsideen darzulegen und zu diskutieren. Aufgrund der unterschiedlichen Erfahrungen und Branchen innerhalb der Gruppe kam es zu einem regen Austausch und vielen wertvollen Anregungen für die jeweiligen TeilnehmerInnen. Manche Hürde wurde übersprungen, einige neue Ideen geboren und in einem Arbeitsklima gegenseitiger Wertschätzung war auch für Humor viel Platz. Nun liegt es an den einzelnen Gründer- Innen, an den Konzepten weiter zu arbeiten und bei Bedarf steht ihnen das GrüZe natürlich jederzeit zur Beratung zur Verfügung. Die Fortsetzung erhält jede/r individuell durch die BeraterInnen des GrüZe in der Begleitung zur Ausarbeitung des Geschäftsplanes. Und im Herbst machen wir wieder einen Workshop zur Geschäftsstrategie und Businessplanerstellung! Mag. a Marianne Tiki Mag. Gottfried Schafzahl hat am 24. April im GrüZe in einer Veranstaltung zum Thema Selbst-, MitarbeiterInnen- und Unternehmensführung Prinzipien und Instrumente wirksamer Führung darüber referiert, wie Führung den Erfolg in der Selbständigkeit erhöhen und sichern kann. Herr Mag. Schafzahl erklärte die Prinzipien über fünf Wirkungsebenen, die zum Erfolg führen. Er definierte diese Ebenen als Spirit, Mind, Body, Action und Result. Das sind Denkwerk- zeuge, die jeder/m auf einfache Weise ermöglichen, das eigene Verhalten oder den Führungsstil so zu verändern, dass erfolgreich und nachhaltig ein positives Klima der Zusammenarbeit und Kommunikation mit KundInnen, GeschäftspartnerInnen und Mitarbeiter- Innen geschaffen wird. Das Thema hat die zahlreichen BesucherInnen auf unterschiedlichen Ebenen berührt, was sich auch in der anschließenden sehr regen Diskussion gezeigt hat. Zumindest wurde jeder/m

4 6 sebus Littera Littera sebus 7 SEBUS Schulungseinrichtung für blinde und sehbehinderte Menschen Ziel des Projekts ist die Qualifizierung der TeilnehmerInnen für den ersten Arbeitsmarkt, zur Arbeitsplatzerlangung oder -erhaltung sowie zur (Re)integration in den ersten Arbeitsmarkt. dungsangeboten, blinden und sehbeeinträchtigten Menschen, dieses Ziel zu erreichen. In unseren speziell für diese Zwecke adaptierten Kursräumen vermitteln renommierte TrainerInnen Wissen und Fähigkeiten, mit denen sich unsere AbsolventInnen auf dem Arbeitsmarkt besser behaupten können. Die Schulungseinrichtung für blinde und sehbehinderte Menschen ist ein tion in den ersten Arbeitsmarkt. Das Angebot von SEBUS richtet sich an Personen mit eingeschränktem Sehvermögen im erwerbsfähigen Alter, die arbeitssuchend und arbeitsfähig sind. Die Mitgliedschaft in einer Selbsthilfeorganisation ist nicht erforderlich, die Organisation der Kurskostenübernahme wird im Einzelfall geklärt. SEBUS bietet Aus- und Weiterbildungen unter- Die Arbeitswelt stellt immer höhere Ansprüche an den Einzelnen. Ein hoher Ausbildungsgrad, persönliche Flexibilität, fundierte EDV-Kenntnisse und der Wille zur ständigen Weiterbildung sind heute die Grundanforderungen für eine erfolgreiche berufliche Karriere. SEBUS hilft mit seinen Weiterbilschiedlichster Art an: das umfassende Kursangebot reicht von Berufsausbildungen (wie z.b. zum/r Medizinischen MasseurIn oder zum/r FahrradmonteurIn, -technikerin) über Abschlüsse (Externistenprüfungen, Hauptschulabschluss oder diverse außerordentliche Lehrabschlüsse) zu Weiterbil- vom Bundessozialamt Landesstelle Wien gefördertes Projekt, der Dachverband des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Österreich fungiert als Träger. Ziel des Projekts ist die Qualifizierung der TeilnehmerInnen für den ersten Arbeitsmarkt, zur Arbeitsplatzerlangung oder -erhaltung sowie zur (Re)integradungen unterschiedlicher Art und Dauer (zu Themen wie EDV, Kommunikation, Sprache, Wirtschaft oder Hilfsmittel). Das aktuelle Kursprogramm finden Sie auf Gemeinsam mit der Dachorganisation des BSVÖ und der Hörbücherei, befindet sich SEBUS im Haus des Sehens am Hietzinger Kai 85 in Wien. Im dritten Stock des barrierefreien Hauses sind drei modern ausgestattete Kursräume, in denen jedem Kursteilnehmer/jeder Kursteilnehmerin ein individuell eingerichteter Arbeitsplatz bereitgestellt wird. Durch die Vielfalt der zu Verfügung stehenden Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Menschen ist es möglich, individuelle Lösungen zu finden mit Hilfe von Braillezeilen, Sprachausgabesowie Bildschirmleseprogrammen, Lesegeräten, Schwenkarmen, Tafellesegeräten oder Ähnlichem. SEBUS hilft mit seinen Weiterbildungsangeboten, blinden und sehbeeinträchtigten Menschen, ihre beruflichen Ziele zu erreichen. Die jeweiligen Kursunterlagen werden für die TeilnehmerInnen nach den Kriterien der Barrierefreiheit in der Medienproduktion individuell aufbereitet. Das Angebot reicht von Brailledruck in verschiedenen Sprach- und Schriftsystemen über Großdrucke in diversen Schriftgrößen bis hin zur Ausgabe als Audio- Datei (synthetische Stimme) oder im digitalen Textformat (Word und PDF). Falls Sie Interesse an unserem Angebot haben, besuchen Sie uns auf www. sebus.at oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin. Sie können auch unseren Newsletter abonnieren und sich bequem über alle Kursstarts und Neuigkeiten bei SEBUS informieren lassen! Newsletter Mag. a Sylvia Schindler kontakt Mag. a Sylvia Schindler (Pädagogische Verantwortliche) Mail: sebus.at Telefon: 01/ Internet: Modernst eingerichtete Schulungsräume bieten alle Möglichkeiten zur Weiterbildung.

5 C M Y CM MY CY CMY K C M Y CM MY CY CMY K C M Y CM MY CY CMY C M Y CM MY CY CMY K K 8 career moves Littera Littera career moves 9 Potentiale von Menschen mit Behinderung fokussieren Career Moves ist die erste Online-Jobinitiative in Europa, bei der sich Menschen mit und ohne Einschränkung völlig chancengleich bewerben können. Mittels einfacher Symbole zeigen Unternehmen, ob Jobangebote auch für Menschen mit körperlicher Einschränkung und Sinneseinschränkung in Frage kommen. Dadurch sind Betroffene willkommene MitarbeiterInnen, die ihre Behinderung nicht mehr verschweigen müssen und damit am Arbeitsmarkt ausgeblendet werden. Mit diesem europaweit noch einzigartigen Angebot wird der Zugang zum Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung wesentlich erleichtert, ist sich Career Moves Co- Gründer Mag. Gregor Demblin, selbst seit seinem 18. Lebensjahr Rollstuhlfahrer, sicher stes Jobangebot auf careermoves.at Bereits drei Jahre nach Start verzeichnet die Online-Jobinitiative etwa Jobangebote, für die sich Menschen mit und ohne Einschränkung chancengleich bewerben können. Demblin ist überzeugt: Jobs auf Career Moves sind Chancen, am Arbeitsleben teilzunehmen. Sein Partner Mag. Wolfgang Kowatsch ergänzt: Dass wir nicht wie angenommen erst im Jahr 2020, sondern bereits jetzt den 7.600sten Job anbieten können, übertrifft alle unsere Erwartungen und bestätigt unsere Strategie auf die Potenziale der Menschen zu fokussieren und nicht auf ihre Defizite. Ein ausgezeichnetes Projekt Nach dem Wundsam- Hartig-Preis (2010), dem Architects of the Future Award (2012) und dem Trigos Österreich (2013) in der Kategorie Social Entrepreneurship, geht auch der internationale Sustainable Entrepreneurship Award (SEA) in der Kategorie Integration und Soziales an Career Moves. Die Gründer sehen diese Auszeichnung als positives Signal dafür, dass Österreich auf einem guten Weg ist, auf die Po- tentiale von Menschen mit Behinderung zu schauen und nicht auf ihre Defizite. Career Moves ist eine Erfolgsgeschichte, weil wir den Unternehmen die Angst nehmen, Menschen mit Behinderung zu beschäftigen, so Gregor Demblin. Das wachsende Jobangebot ist laut Wolfgang Kowatsch eindeutig ein Zeichen dafür, dass die Barrieren in den Köpfen der ManagerInnen und HR-Verantwortlichen langsam verschwinden und sie die Potenziale erkennen. Der SEA ist eine großartige Auszeichnung, hilft er doch mit, die Aufmerksamkeit für das Thema Inklusion und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung hoch zu halten. Denn Ziel ist es, das Jobangebot weiter auszubauen und auch Branchen einzubinden, die bisher ihre Türen für Menschen mit Behinderung noch verschlossen halten, so Gregor Demblin. Über Career Moves Neben der optimierten Arbeitsvermittlung setzt Career Moves auf konkrete Informationsvermittlung. Ein Online-Service-Center vernetzt Unternehmen und Jobsuchende mit Organisationen und Behörden in ganz Österreich und beantwortet innerhalb von nur 48 Stunden alle Fragen zu Beschäftigung und Behinderung. Die 2009 von der Online- Jobbörse Careesma.at gestartete Online-Jobinitiative Career Moves ist seit 2010 ein eigenständiges Projekt, das von zahlreichen Unternehmen und Organisationen in Österreich unterstützt und Jobs auf Career Moves sind Chancen, am Arbeitsleben teilzunehmen. durch das Bundessozialamt gefördert wird. Derzeit reicht das Jobangebot der Onlineplattform Career Moves von Reinigungskräften in Facilityunternehmen über Office-Tätigkeiten wie BuchhalterInnenpositionen bis hin zu FachjuristInnen im mittleren Management. Über 50 Unternehmen inserieren tagesaktuell ihre Stellenangebote über Career Moves. Spezielle Symbole geben eine Orientierung, mit welchen Einschränkungen die Jobs ausgeführt werden können. Kennzeichnung der Jobangebote mit Career Moves Symbolen Stelleninserate können von Unternehmen mit 4 Symbolen gekennzeichnet werden, die deutlich machen, dass die ausgeschriebenen Jobs auch für Menschen mit Einschränkung besonders geeignet sind. Dadurch können neue und unerschlossene BewerberInnengruppen angesprochen werden. Durch die flächendeckende Vernetzung mit allen entscheidenden Behörden und Organisationen erreichen Unternehmen diese Zielgruppe in jeder Region Österreichs. Bewerbung von Menschen mit Behinderung ausdrücklich erwünscht Ausübung auch gut möglich mit: Einschränkung Sehvermögen im Einschränkung im Hör- und Sprechvermögen Einschränkung im Bewegungsapparat Achtung: Die Definition Menschen mit eingeschränkter Mobilität umfasst verschiedene Formen und Grade von körperlichen Einschränkungen. Diese Menschen besitzen die unterschiedlichsten Fähigkeiten, die ihnen viele Außenstehende nicht zutrauen würden. Mag. a Eva Lojka Info Career moves Mag. a Eva Lojka Cooperation Manager Akademiehof Friedrichstraße Wien Tel. (0) careermoves.at Homepage

6 10 selbst-ständig Littera Littera selbst-ständig 11 Erfolgreich im zweiten Anlauf Gründung mit sozialer Verantwortung Es ist für den Kunden/die Kundin nicht wichtig, welche Erkrankung ich habe. Der Kunde/die Kundin sucht nach einer Lösung, und ich biete sie. Seit längerem beschäftigt mich eine neue Idee: Ich möchte gerne Menschen einstellen, die nicht in ein traditionelles Arbeitsumfeld passen, mit Bedürfnissen, die das uns bekannte Wirtschafts- und Arbeitssystem nicht versteht bzw. nicht berücksichtigt. Ich möchte helfen, diesen Menschen den Weg zurück in die Gesellschaft zu finden bzw. ihre Unabhängigkeit wieder zu erreichen: nicht am Rand, sondern in der Gesellschaft leben zu können. Menschen, die keinen Platz bzw. ihren Platz in der Wirtschaft nicht finden, bedarf es zu unterstützen. Entscheidend dafür ist eine abgesicherte finanzielle Situation (Grundversorgung). Um diese Ziele zu erreichen, ist es Serie Selbst-Ständig Johannes Hager tung, betreut. Ein Auftrag sieht z.b. folgendermaßen aus: Eine Ordination interessiert sich für ein neues Telefonsystem und möchte eine Analyse der bestehenden Providerkosten. Standortvernetzung, Kommunikationsservices, Mobilservices, Zukunftssicherheit und Datensicherheit sollen berücksichtigt werden. Johannes Hager erklärt Herrn OA Dr. Zier, einem seiner Kunden, die Bedienung seines Konferenzservers. für mich wichtig, Partner- Innen zu finden, denen ich meine Dienstleistung in der IT & Telekommunikation zu ihrer Zufriedenheit anbieten kann, und die sich an mein Unternehmen längerfristig binden wollen. Je mehr PartnerInnenunternehmen, umso mehr Menschen mit oder ohne Erkrankung kann ich in mein Projekt aufnehmen, und diese Menschen so aus einer sicheren finanziellen Grundlage heraus wachsen sehen. Mein Unternehmen Zurzeit werden von mir einige Gesundheitszentren und Ordinationen in Wien, direkt bzw. per Fernwar- In den Beratungsgesprächen entwickle ich mit den KlientInnen Strategien und Ressourcen, damit sie mit ihren Situationen besser oder anders umgehen können. Projektpla- Gründliche nung und die Begleitung des Projektes bis zur Inbetriebnahme sparen Zeit, Geld und Nerven. Nach Erstellung eines Angebots und Erteilung des Auftrages beginnt die Arbeit. Ich mache eine Analyse des derzeitigen Systems, die Erkenntnisse werden mit dem Kunden/ der Kundin besprochen und Umsetzungs- bzw. Optimierungsvorschläge gebracht. Die Koordination aller beteiligten Unternehmen wird bis zur Fertigstellung des Projektes von mir durchgeführt. Meine direkte Leistung ist, das Telefonsystem zu errichten, zu programmieren und die Verkabelung zu erneuern. Mit einer Einschulung und der Übergabe des Systems ist das Projekt beendet. Meine Krankheitsgeschichte Schon als Kind war ich sehr anfällig für Erkrankungen. Viele Arztbesuche folgten. Später stellte sich heraus, dass ich eine unheilbare chronische Darmerkrankung habe und ein Leben lang Medikamente einnehmen muss. Ich verfolgte jedoch weiterhin meine Hobbys und das Interesse an der Selbstständigkeit wurde geweckt. So versuchte ich mich im Ausland mit einem eigenem Marketingunternehmen. Nach meiner Heirat und der Geburt unseres Sohnes sah ich jedoch für mich und meine Familie in Öster- reich unsere Zukunft. Voller Tatendrang nahm ich eine Stelle in der Telekommunikationsbranche als freier Dienstnehmer an. Nach drei Jahren bekam ich immer öfter gesundheitliche Probleme. Es dauerte Monate, bis die Ursache, ein Gehirntumor, diagnostiziert wurde. Alles ging gut und der Tumor konnte entfernt werden. Es folgte eine lange Rehabilitationszeit. Beruflich nahm ich eine Arbeit als Telekommunikationsspezialist an. Doch ich erkrankte erneut und musste schließlich einen Pensionsvorschuss beantragen. Ich akzeptierte die Krankheit schließlich und begann mit einer Infusionstherapie, die mich in meinem weiteren Leben begleiten wird. Zweiter Anlauf in die Selbstständigkeit Nach fünf Jahren wurde mir nach einer Untersuchung mitgeteilt, dass ich keine Pension mehr erhalte. Ich bekam auch sonst keine finanzielle Unterstützung, da das Familieneinkommen zu hoch war. Mir war klar, dass ich nicht in der Lage bin, acht Stunden am Tag zu einem festgesetzten Zeitpunkt zu arbeiten. So führte mich mein Weg wieder in die Selbstständigkeit. In der IT & Telekommunikationsbranche schien es mir

7 12 selbst-ständig Littera Littera förderungen 13 Mit meinen Qualifikationen konnte ich ein Unternehmen im Bereich Mechatronik gründen. Dabei habe ich genügend Spielraum, um trotz meiner Erkrankungen ein selbst bestimmtes Leben führen zu können. kontakt Johannes Hager IT & Telekommunikationstechnik 1110 Wien, Grillgasse 29/1/22 Tel.: 01/ Fax: 01/ Mobil: 0664/ Mail: Web: am einfachsten, Fuß zu fassen. Mit meinen Qualifikationen konnte ich ein Unternehmen im Bereich Mechatronik gründen. Dabei habe ich genügend Spielraum, um trotz meiner Erkrankungen ein selbst bestimmtes Leben führen zu können. Die Erfahrungen, die ich bereits gesammelt hatte, sollten mir dabei helfen. Eine sehr intensive Orientierungs- und Lernzeit begann. Die Wirtschaftskammer hat mich bei meiner Gründung mit einem Kredit unterstützt. Ohne diese finanzielle Unterstützung wäre es mir nicht möglich gewesen, den Start zu schaffen. Noch viel wichtiger war ein Freund, der mich ermutigte und mich mit seinem Wissen bis heute begleitet. Fazit Gemeinsam Wege suchen, Mut zum Neubeginn, Sensibilisierung für Erkrankungen, die man nicht sehen kann, und Begleitung in existenzieller Hinsicht, können ein Mittel sein, um wieder zurück in ein erfülltes, selbstbestimmtes Leben zu finden. Johannes Hager Neue Serie: ein Führer durch die Vielfalt der Förderungen Der Bereich Förderungen ist sehr komplex. In einer Artikelserie stellt das Grüze die Wichtigsten und Interessantesten vor hier mit Teil 1. Mit diesem Artikel starten wir eine Serie zu den wichtigsten Förderungen im Rahmen der Unternehmensgründung. Diese Serie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Aktualität. Die aktuellen Förderkriterien und Rahmenbedingungen können sich ändern! Bitte erheben Sie daher die aktuellen Kriterien und Bedingungen mit dem angegebenen Link auf der Homepage des s! Jede Förderung wird in einer übersichtlichen Kurzform dargestellt. Darin können Sie jeweils erkennen, ob diese Förderung für Sie und für Ihr Gründungsvorhaben relevant ist, und wo man sich dazu im Detail informieren kann. Diese Übersicht ersetzt aber keine Beratung wir vom GrüZe unterstützen Sie natürlich auch gerne weiterhin in Förderfragen und in der Umsetzung Ihrer Geschäftsidee. info Am findet im GrüZe ein Vortrag zum Thema Förderungen statt. Befreiung vom SVA-Kostenanteil für selbständig Erwerbstätige bzw. UnternehmensgründerInnen mit mindestens 50% festgestellter Behinderung Seit 1. Jänner 2013 ist eine Befreiung vom SVA-Kostenanteil für selbständig Erwerbstätige bzw. UnternehmensgründerInnen mit mindestens 50% festgestellter Behinderung möglich. Diese Befreiung ist mittels Antragsformular bei der SVA zu beantragen. Das Antragsformular finden Sie auf der Homepage der SVA. Mag. a Marianne Tiki Mag. Mario Trifich Serie Förderungs führer Übersicht Link Kompetenzzentrum für UnternehmerInnen mit Behinderung Link Antragsformular für Befreiung von der Kostenbeteiligung = Entfall des Selbstbehaltes Kontakt Wer wird gefördert? Was wird gefördert? Förderungsart Einreichung SVA-Befreiung von der Kostenbeteiligung = Entfall des Selbstbehaltes für selbständig Erwerbstätige bzw. UnternehmensgründerInnen mit mindestens 50% festgestellter Behinderung SVA Kompetenzzentrum für UnternehmerInnen mit Behinderung portal/svaportal/channel_content/cmswindow?action=2&p_ menuid=69643&p_tabid=5 portal/svaportal/channel_content/cmswindow?action=2&p_ menuid=6913&p_tabid=5 auf der Homepage folgendes Formular auswählen: Befreiung von der Kostenbeteiligung wegen Organtransplantation/ Organspende/Behinderung/Schwerversehrter (78 kb) Mag. Karl-Heinz Aumair Telefon: Selbständig Erwerbstätige bzw. UnternehmensgründerInnen mit mindestens 50% festgestellter Behinderung Die gesamte Kostenbeteiligung ( Selbstbehalt ) Befreiung/Entfall der Kostenbeteiligung SVA schriftlich mit o.a. Formular (Download)

8 14 förderungen Littera Littera förderungen 15 Der erp-kleinkredit Jungunternehmerprämie zum erp-kleinkredit Übersicht Link Kontakt Wer wird gefördert? Was wird gefördert? Förderungsart erp-kleinkredit AWS Mag. a Christine Micheler Telefon: Wirtschaftlich selbständige, gewerbliche und kleine Unternehmen jeder Branche Modernisierungs- und Erweiterungsinvestitionen und damit in Zusammenhang stehende Aufwendungen; Aufbau neuer oder substanzielle Erweiterungen bestehender Dienstleistungen oder Geschäftsfelder. Niedrig verzinster erp-kleinkredit Förderungsvolumen Kreditvolumen von EUR , bis zu EUR , Einreichung Förderungskriterien Kombinationsmöglichkeit Ausschliessungskriterien (nicht förderbar) Bei einer der Treuhandbanken des erp-fonds (Liste lt. Homepage) Förderbar sind grundsätzlich materielle und immaterielle Investitionen, die in der Bilanz aktiviert werden. Kleinunternehmen: weniger als 50 Beschäftigte, maximal EUR 10 Mio. Umsatz oder maximal EUR 10 Mio. Bilanzsumme. Kredit-Laufzeit 6 Jahre, davon ein Jahr tilgungsfrei; Zinssatz in der tilgungsfreien Zeit 0,50% fix, in der Tilgungszeit 1,00% fix Antragstellung vor Projektstart (Kaufvertrag, Anzahlung, Rechnung, Lieferung/Leistung) Kombination mit Haftungen der AWS sind möglich (eigene Förderung/ Antrag!): Haftungen für Mikrokredite für kleine Unternehmen bis EUR ,00 Kreditvolumen Haftung aus der Jungunternehmerförderung oder dem KMU-Innovationsprogramm bei mehr als EUR ,00 Kreditvolumen Kosten, die vor Antragstellung angefallen sind Betriebsmittel, laufende Kosten, Leasing/Miete; Erwerb von Beförderungsmitteln = Kauf von KFZ, LKW etc. (mit Kennzeichen, ausgenommen innerbetriebliche Transportmittel wie Stapler, Laufkräne etc.) Übersicht Link Kontakt Wer wird gefördert? Was wird gefördert? Förderungsart Förderungsvolumen Einreichung Förderungskriterien Kombinationsmöglichkeit Ausschliessungskriterien (nicht förderbar) Jungunternehmerprämie zum erp-kleinkredit AWS Mag. a (FH) Claudia Frank Telefon: Wirtschaftlich selbständige, gewerbliche kleine Unternehmen Neugründung/Übernahme von kleinen (bis zu 3 Jahre alten) Unternehmen Einmaliger Zuschuss zu Investitionen (nicht zurückzahlbar) Einmaliger Zuschuss (= Prämie) bis zu EUR 5.000,00 für Investitionen von mindestens EUR ,00 und maximal EUR , Vor Durchführung der Investition direkt bei der AWS oder über Ihre Hausbank Förderbar sind Projekte, für die ein erp-kleinkredit gewährt wird Förderbar sind grundsätzlich materielle und immaterielle Investitionen, die in der Bilanz aktiviert werden Kleinunternehmen: weniger als 50 Beschäftigte, maximal EUR 10 Mio. Umsatz oder maximal EUR 10 Mio. Bilanzsumme Antragstellung bis zu 3 Jahre nach Gründung Antragstellung vor Projektstart (Kaufvertrag, Anzahlung, Rechnung, Lieferung/Leistung) AWS erp-kleinkredit AWS Jungunternehmer-Haftung zum erp-kleinkredit Unternehmen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft; Vorhaben von Unternehmen, die unter geschützten Konkurrenzbedingungen tätig sind (z.b. Trafik, Rauchfangkehrer) Projekte, mit denen vor Einreichung begonnen wurde; Ankauf von Fahrzeugen; Ankauf von Grundstücken/Objekten; Betriebsmittel, laufende Kosten, Leasing/Miete Jungunternehmerhaftung zum erp-kleinkredit Übersicht Link Kontakt Wer wird gefördert? Was wird gefördert? Förderungsart Jungunternehmerhaftung zum erp-kleinkredit AWS php&backid= Mag. a (FH) Claudia Frank Telefon: Wirtschaftlich selbständige, gewerbliche und kleine Unternehmen jeder Branche Neugründung/Übernahme von kleinen (bis zu 3 Jahre alten) Unternehmen; Modernisierungs- und Erweiterungsinvestitionen und damit in Zusammenhang stehende Aufwendungen; Aufbau neuer oder substanzielle Erweiterungen bestehender Dienstleistungen oder Geschäftsfelder; Übernahmekosten (= Übernahme von bereits bestehenden Investitionen und Kosten im Zusammenhang mit Unternehmenskäufen); Betriebsmittel Haftungsübernahme Förderungsvolumen Einreichung Förderungskriterien Kombinationsmöglichkeit Ausschliessungskriterien (nicht förderbar) 80 % Haftung für Investitionskredite/Übernahmekredite (bis 10 Jahre Laufzeit) und/oder Betriebsmittelkredite (bis 5 Jahre), Kreditvolumen in Summe bis zu EUR , Vor Durchführung der Investitionen über Ihre Hausbank Förderbar sind grundsätzlich materielle und immaterielle Investitionen, die in der Bilanz aktiviert werden. Kleinunternehmen: weniger als 50 Beschäftigte, maximal EUR 10 Mio. Umsatz oder maximal EUR 10 Mio. Bilanzsumme Sicherheiten: bei Projekten bis EUR ,00 kann die AWS auf Sicherheiten verzichten, darüber erfolgt die Haftung nach Maßgabe vorhandener Sicherheiten Finanzierungsbeitrag 0,6% vom Finanzierungsbetrag im Ausmaß der Haftungsquote, Bearbeitungsentgelt mindestens 0,5% vom Finanzierungsbetrag Antragstellung vor Projektstart (Kaufvertrag, Anzahlung, Rechnung, Lieferung/Leistung) AWS erp-kleinkredit AWS Jungunternehmer-Prämie zum erp-kleinkredit Unternehmen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft; Projekte, die vor Antragstellung begonnen wurden

9 16 veranstaltungen Littera SVA-Kompetenzzentrum Selbständig mit Behinderung CC SmB Servicestelle für UnternehmerInnen mit Behinderung Terminvorschau , 17:00 Uhr Förderungen Vortrag von Mag. Mario Trifich Mehr Info: Das Kompetenzzentrum ist eine bundesweite zentrale erste Anlaufstelle für selbständig Erwerbstätige bzw. UnternehmensgründerInnen mit Behinderung. Zentrales Anliegen des Kompetenzzentrums ist, die Unterstützungsleistungen für selbständig Erwerbstätige mit Behinderung optimieren zu helfen. service Tätigkeitsfelder individuelle Information zu den Themen Versicherungen, Kostenanteile, Wohnungs-, Arbeitsplatzadaptierungen Übergeordnete Aufgaben: insbesondere Sammlung von Anliegen, Konzeptentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit Zum Themenbereich Sozialschutz bestehen folgende Angebote: Sozialversicherung Krankengeld ab dem vierten Krankenstandstag bei Zusatzversicherung in der Krankenversicherung Krankengeld ab dem 42. Krankenstandstag Betriebshilfe Berufliche Rehabilitation Befreiung vom SVA- Kostenanteil ab 50% Behinderung oder bei Chemo-/Strahlentherapie, bei Dialyse, Organtransplantation oder bei sozialer Bedürftigkeit Bundessozialamt Förderung bei Unternehmensgründung Förderung zur Sicherung der Erwerbstätigkeit Individualförderungen (Adaptierung, Schulung, persönliche Assistenz am Arbeitsplatz) Länder Soziale Rehabilitation (Unterstützung im privaten Bereich z.b. Wohnraumadaptierung) Mag. Karl-Heinz Aumair kontakt Mag. Karl-Heinz Aumair bundesweit verantwortlich für das Kompetenzzentrum Selbständig mit Behinderung 4010 Linz, Mozartstraße 41 Telefon: karl-heinz , 17:00 Uhr Der nächste Jahresabschluss kommt bestimmt Vortrag von Mag. Gernot Göttlicher Mehr Info: Details & Informationen zu den Veranstaltungen unter 01/ Grüze-witz Ein älterer Herr wird um zwei Uhr früh von der Polizei angehalten und gefragt, wo er denn um diese Zeit in der Nacht noch hinfahre. Der Mann antwortet: Ich bin auf dem Weg zu einem Vortrag über Alkoholmissbrauch, die Auswirkungen auf den menschlichen Körper, sowie die Einflüsse durch Rauchen und spätes nach Hause kommen. Der Polizist fragt: Wirklich? Wer hält um diese Zeit in der Nacht noch einen solchen Vortrag? Der Mann antwortet: Meine Frau! Spruch des Tages Wer aufhört, besser zu werden, wird irgendwann aufhören, gut zu sein. Unbekannter Autor

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer Förderungen für Gründer & Jungunternehmer Claudia Frank 21.04.08 ERP-Kredite Beteiligungskapital Business Angels Services Tecma Tecnet Zuschüsse Gründungs-/Nachfolgebonus Jungunternehmerförderung Unternehmensdynamik

Mehr

Das Konjunkturpaket und was für SIE drin ist. Mag. Johann Moser Geschäftsführer aws

Das Konjunkturpaket und was für SIE drin ist. Mag. Johann Moser Geschäftsführer aws Das Konjunkturpaket und was für SIE drin ist Mag. Johann Moser Geschäftsführer aws Themen Das aws-konjunkturpaket Die wichtigsten Förderungen für KMU Seite 2 Das Konjunkturpaket aws Teil 1. Mehr erp-kredite

Mehr

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer. Claudia Frank 30.04.09

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer. Claudia Frank 30.04.09 Förderungen für Gründer & Jungunternehmer Claudia Frank 30.04.09 Eigentümer Generalversammlung Sozialpartner Entsendung Bestellung Beauftragte Aufsichtsrat der aws austria wirtschaftsservice 2 ERP-Kredite

Mehr

Gleiche Voraussetzungen. für alle. www.grueze.at. Selbst-Ständig: Florian Dungl. AMS Das Unternehmensgründungsprogramm.

Gleiche Voraussetzungen. für alle. www.grueze.at. Selbst-Ständig: Florian Dungl. AMS Das Unternehmensgründungsprogramm. Unternehmensgründung mit Handicap Hintergründe Fakten News Ausgabe 4/2013 GründerInnenZentrum für Menschen mit Handicap Zieglergasse 14/1/2 1070 Wien Tel. (01) 487 22 63 Fax (01) 487 22 63-20 Mail office@grueze.at

Mehr

Bewährte aws-gründerförderungen an Hand von Beispielen. 2013 05 07 Graz Ines C. M. Paska

Bewährte aws-gründerförderungen an Hand von Beispielen. 2013 05 07 Graz Ines C. M. Paska Bewährte aws-gründerförderungen an Hand von Beispielen 2013 05 07 Graz Ines C. M. Paska Inhalt 1. Was fördern wird 2. Jungunternehmer Voraussetzungen 3. Arten der Jungunternehmerförderungen 4. Beispiel

Mehr

austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian

austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian Inhaltsverzeichnis h i Wer wir sind Leistungsdaten Was und wie fördert die aws? Ausgewählte Produkte der aws für Kleine und Mittlere Unternehmen

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice Die Wachstums- und Innovationsförderungen der aws Mag. Christine Micheler Grambach, 10.11.2009 Forschung ist nicht alles.. Nur rund 4% der Unternehmen der Sachgüterproduktion

Mehr

Zuschüsse für Gründungs- und Nachfolgeprojekte. und Jungunternehmern. Programmdokument gemäß Punkt 2.3. der aws-zuschussrichtlinie 2014

Zuschüsse für Gründungs- und Nachfolgeprojekte. und Jungunternehmern. Programmdokument gemäß Punkt 2.3. der aws-zuschussrichtlinie 2014 Zuschüsse für Gründungs- und Nachfolgeprojekte von Jungunternehmerinnen und Jungunternehmern Programmdokument gemäß Punkt 2.3. der aws-zuschussrichtlinie 2014 vom 01. Juli 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Ziele

Mehr

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft Förderungen für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft Österreichische Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H. Mag. Gerhard Schiefer Wirtschaftskammer Steiermark, März 2009 INHALT - Tourismusförderung ÖHT -

Mehr

aws-förderungen und Konjunkturpaket Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (29. Juni 2009)

aws-förderungen und Konjunkturpaket Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (29. Juni 2009) aws-förderungen und Konjunkturpaket Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (29. Juni 2009) Was ist die aws/ austria wirtschaftsservice? BMF BM f. Verkehr, Innovation u. Technologie Republik Österreich

Mehr

austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs

austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs Heinz Millonig, Förderungsberater Wien Mai 2011 Inhaltsverzeichnis wer wir sind / warum gibt es die aws warum Wirtschaftsförderung Förderungsinstrumente

Mehr

MAG. WOLFGANG KLEEMANN

MAG. WOLFGANG KLEEMANN MAG. WOLFGANG KLEEMANN ( G E S C H Ä F T S F Ü H R E R D E R Ö S T E R R E I C H I S C H E N H O T E L - U N D T O U R I S M U S B A N K ) Finanzierungsformen am Weg zur Selbstständigkeit in der Gastronomie

Mehr

Tourismus-Förderung BMWFJ/ÖHT

Tourismus-Förderung BMWFJ/ÖHT Tourismus-Förderung BMWFJ/ÖHT Salzburg, 25. Jänner 2012 Mag. Heimo Thaler TOURISMUSFÖRDERUNG RDERUNG 1. TOP-Tourismus-Aktion (Jungunternehmer, TOP-Tourismus-Aktion Investitionsförderung) 2. ERP-Aktionen

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice aws-förderungen im Rahmen der Konjunkturpakete Dr. Wilhelm Hantsch-Linhart Graz 09.09.09 aws Förderbank für den Mittelstand Bank des Bundes für Wirtschaftsförderungen Ziele:

Mehr

Engagierte Menschen. konsequent fördern

Engagierte Menschen. konsequent fördern Engagierte Menschen konsequent fördern Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend bietet die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) für Unternehmensgründungen bzw.

Mehr

austria ti wirtschaftsservice

austria ti wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice GründerINNen Informationsveranstaltung Regionalmanagement Graz & Graz Umgebung Micheler 10.06.2010 Mag. Christine Micheler austria ti wirtschaftsservice it i tel. +43 (1) 501

Mehr

Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen

Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen Mag. Bettina Kronfuß s Gründer Center / Sparkasse OÖ 20. September 2007 1 Finanzierung / Grundlagen Rechtzeitige Planung / Vorbereitung à ist Eigenkapital

Mehr

Selbständig nach 15 Jahren

Selbständig nach 15 Jahren Unternehmensgründung mit Handicap Hintergründe Fakten News Ausgabe 3/2013 Selbst-Ständig: Sebastian Forsthuber Selbständig nach 15 Jahren GründerInnenZentrum für Menschen mit Handicap Zieglergasse 14/1/2

Mehr

austria wirtschaftsservice 2013 03 21 Wien Dr. Georg Silber

austria wirtschaftsservice 2013 03 21 Wien Dr. Georg Silber austria wirtschaftsservice 2013 03 21 Wien Dr. Georg Silber erp-kredite und aws-garantien Wirksame Förderungen für Ihre Investitionen Die Herausforderungen aus Kundensicht Die Anforderungen für Kredite

Mehr

Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer

Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer Mag. Alexander Stockinger Förder-Service WKO Oberösterreich 04. Mai 2010 Schwierigkeiten bei der Unternehmensgründung Abwicklung rechtlicher oder administrativer

Mehr

Bonus für die Einbringung von Eigenkapital

Bonus für die Einbringung von Eigenkapital Bonus für die Einbringung von Eigenkapital bei Gründungs- und Nachfolgeprojekten von Jungunternehmerinnen und Jungunternehmern (Gründungs-/ Nachfolgebonus) Programmdokument gemäß Punkt 2.3. der aws-zuschussrichtlinie

Mehr

ECA Beratertag 17.6.2011

ECA Beratertag 17.6.2011 Tourismus-Förderung Österreichische Hotel- und Tourismusbank Gesellschaft m.b.h. (ÖHT) ECA Beratertag 17.6.2011 Wolfgang Kleemann Was hat sich geändert Auswirkungen auf die Förderpraxis Auslegungen Spruchpraxis

Mehr

aws Gründen & junge Unternehmen Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Gründen & junge Unternehmen Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Gründen & junge Unternehmen Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Erfolgreich gründen in starker Partnerschaft Sie wollen Ihr eigenes Unternehmen gründen? Sie

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice ECO Förderungsupdate/ aws-förderungen Umwelt, Klima und Energie UKE Graz 21.09.2010 Inhaltsverzeichnis 1. Austria Wirtschaftsservice (aws) - Wer wir sind 2. Leistungsdaten 3.

Mehr

Förderungen für Jungunternehmer. 23. April 2015 Dr. Heike Müller, Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg

Förderungen für Jungunternehmer. 23. April 2015 Dr. Heike Müller, Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg Förderungen für Jungunternehmer 23. April 2015 Dr. Heike Müller, Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg Gründerzahlen 2014 23. April 2015-2 Förderungen? Wo beginnen? 23. April 2015-3 Hilfe im Förderdschungel

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice Wachstumsförderung und -finanzierung Die Möglichkeiten der aws für die Finanzierung von Investitionen und Betriebsmittel Dipl.-Ing. Karin Kofler - austria wirtschaftsservice

Mehr

Businessplan, Finanzierung und Förderung für Kleinunternehmen Alexander Stockinger, WKOÖ Gründer-/Förder-Service

Businessplan, Finanzierung und Förderung für Kleinunternehmen Alexander Stockinger, WKOÖ Gründer-/Förder-Service Businessplan, Finanzierung und Förderung für Kleinunternehmen Alexander Stockinger, WKOÖ Gründer-/Förder-Service Über mich und meinen Input Über mich Betriebswirt Seit ca. 12 Jahren im Geschäft Mitarbeiter

Mehr

Institut EUF Erfolgreiche Unternehmensnachfolge durch Frauen Wissenstransfer Erfahrungsaustausch Kompetenzstärkung www.euf.cc

Institut EUF Erfolgreiche Unternehmensnachfolge durch Frauen Wissenstransfer Erfahrungsaustausch Kompetenzstärkung www.euf.cc Von der Vorbereitung bis zur Umsetzung Ressourcen und Förderungen für Unternehmerinnen Elisabeth Sechser GF Unternehmen Sichtart Leitung WIFI-Wien-BeraterInnenpool Der Unternehmer sieht Chancen, die andere

Mehr

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben S. Lehnert, Dipl. Sozialarbeiterin, -pädagogin (FH) K. Fleischer, Dipl. Sozialarbeiterin, -pädagogin (FH) Zentrum für Ambulante Rehabilitation 2014 Grundsatz: Rehabilitation

Mehr

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft Förderungen für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft Österreichische Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H. Mag. Heimo Thaler Wirtschaftskammer Niederösterreich, Februar 2009 Das Konjunkturpaket Aufstockung

Mehr

Herzlich willkommen! Selbständig werden in der Region

Herzlich willkommen! Selbständig werden in der Region Herzlich willkommen! Selbständig werden in der Region 26. April 2012 1. Anlaufstelle: WKO Gmunden Robert Oberfrank WKO Bad Ischl Andreas Promberger Sind Sie ein Unternehmertyp? Persönliche Voraussetzungen

Mehr

aws Hochtechnologie Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Hochtechnologie Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Hochtechnologie Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Hochtechnologie zum Leben erwecken Sie planen ein Unternehmen zu gründen, mit Fokus auf Informations- und

Mehr

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Für kleine und mittlere Unternehmen ziel sicher finanzieren Unser Ziel: Die heimische Wirtschaft stärken. Klein- und Mittelunternehmen (KMU) sind ein entscheidender Motor

Mehr

Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister

Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister Wolf Theiss, Wien 25.11.2014 Gesetzlich definierte Ziele und Aufgaben 2 des Austria Wirtschaftsservice Gesetz Schaffung von Arbeitsplätzen, Stärkung

Mehr

Graz 29. Oktober 2015. aws Double Equity

Graz 29. Oktober 2015. aws Double Equity Graz 29. Oktober 2015 aws Double Equity Überblick Eckdaten Bank 80 % Garantie für Kredit in Höhe des Eigenkapitals Unternehmen Investoren Bürgschaft für Kredit bis EUR 2.500.000 Für aws-verbürgten Teil

Mehr

Selbstwert: behindert? Psychische Gesundheit von Frauen mit Behinderung

Selbstwert: behindert? Psychische Gesundheit von Frauen mit Behinderung Selbstwert: behindert? Psychische Gesundheit von Frauen mit Behinderung Mag. a Huberta Haider, MBA FEM Süd FRAUENASSISTENZ im Rahmen der Fachtagung Blickpunkt: Frauen. Behinderung. Gesundheit Wiener Rathaus,

Mehr

austria wirtschaftsservice 2011 05 10 Wien Unternehmens- Projektfinanzierung

austria wirtschaftsservice 2011 05 10 Wien Unternehmens- Projektfinanzierung austria wirtschaftsservice 2011 05 10 Wien Unternehmens- Projektfinanzierung Rolle der aws im Bereich Umwelt Ansprechpartner für alle Partnerorganisationen (KPC, FFG, ÖGUT, ADA, Klimafonds usw.) und Ministerien

Mehr

BerufsWege für Frauen e.v.

BerufsWege für Frauen e.v. BerufsWege für Frauen e.v. Herzlich Willkommen zum Workshop: Frauen gründen weiblich Christiane Ebrecht Ignition Die Gründermesse 26. Oktober 2013 Seit über 25 Jahren für Frauen aktiv 1 BerufsWege für

Mehr

erp-fonds Neuigkeiten von aws und ERP-Fonds

erp-fonds Neuigkeiten von aws und ERP-Fonds erp-fonds Neuigkeiten von aws und ERP-Fonds Mag. Ines C.M. Paska 21. Mai 2015 Wachstum und Innovation konsequent fördern 2 Finanzierungsleistung 2014 1-12M Gesamt: 740 Mio. aws-garantien 157 Mio. [21 %]

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-GRÜNDERKREDIT Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

Programmdokument gemäß Punkt 1.3. der Richtlinien Jungunternehmer- und Innovationsförderung für KMU Haftungsübernahmen vom 19. Mai 2009.

Programmdokument gemäß Punkt 1.3. der Richtlinien Jungunternehmer- und Innovationsförderung für KMU Haftungsübernahmen vom 19. Mai 2009. Programmdokument gemäß Punkt 1.3. der Richtlinien Jungunternehmer- und Innovationsförderung für KMU Haftungsübernahmen vom 19. Mai 2009 KMU-Haftungen 1. Ziele des Programms Mit diesem Programm soll eine

Mehr

19.11.2013 Die aws 1

19.11.2013 Die aws 1 Die aws 1 Über die aws Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien werden Unternehmen bei

Mehr

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes.

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Die aws Über die aws Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien werden Unternehmen bei

Mehr

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Für Gründer ziel sicher finanzieren Unser Ziel: Gründung aus eigener Kraft. Viele Unternehmensgründende, egal aus welcher Branche, haben ausgereifte und zukunftsorientierte

Mehr

THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT

THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT 1. ALLGEMEINES Menschen mit Behinderung haben besondere Bedürfnisse, wodurch ihnen der Eintritt in die Berufs- und Arbeitswelt häufig erschwert wird. Es gibt inzwischen

Mehr

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft Förderungen für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft Franz Hartl INHALT - Tourismusförderung ÖHT - die Tourismusbank Finanzierungs- und Förderprogramm TOP-Tourismus-Förderung ERP-Tourismus-Programm Jungunternehmerförderung

Mehr

Unternehmen. Projekt. Übersiedlung an einen neuen Standort, Umbaumaßnahmen, diverse Maschinen und Geräte

Unternehmen. Projekt. Übersiedlung an einen neuen Standort, Umbaumaßnahmen, diverse Maschinen und Geräte Unternehmen KFZ-Werkstätte samt Handel Kleinunternehmen Übernahme im Familienverband: Vater hat vor 4 Jahren an seine 2 Söhne übergeben Rechtsform: GmbH (vor der Übergabe: Einzelunternehmen) Projekt Übersiedlung

Mehr

EIF RSI. Förderungen für innovative Unternehmen Risk Sharing Instrument des Europäischen Investitionsfonds

EIF RSI. Förderungen für innovative Unternehmen Risk Sharing Instrument des Europäischen Investitionsfonds EIF RSI Förderungen für innovative Unternehmen Risk Sharing Instrument des Europäischen Investitionsfonds Mag. Susanne Götz- Hollweger, UniCredit Bank Austria AG, Export- und Investitionsfinanzierung Kooperation

Mehr

8.10.2014. Fallbeispiele zu den neue Förderprogrammen 2014-2020

8.10.2014. Fallbeispiele zu den neue Förderprogrammen 2014-2020 8.10.2014 Fallbeispiele zu den neue Förderprogrammen 2014-2020 Beispiel 1 Start-up-Garantie und -Prämie Unternehmen KFZ-Werkstätte samt Handel Kleinunternehmen Übernahme im Familienverband: Vater hat vor

Mehr

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit? Mit dem ERP-Gründerkredit,

Mehr

ProzessmanagerIn. Berufliche Rehabilitation. Zertifizierte/r. Kernmodul: Berufliches Rehabilitationswissen

ProzessmanagerIn. Berufliche Rehabilitation. Zertifizierte/r. Kernmodul: Berufliches Rehabilitationswissen Zertifizierte/r ProzessmanagerIn Grundlagenlehrgang Kernmodul: Berufliches Rehabilitationswissen Spezialisierungslehrgang CaseManagement Leistungsdiagnostik und REHA-Planung Innovative Lehr- und Lernmethoden

Mehr

Mag. Karl Seiser. Berufliche Qualifizierung für Menschen mit Beeinträchtigungen in Österreich

Mag. Karl Seiser. Berufliche Qualifizierung für Menschen mit Beeinträchtigungen in Österreich Mag. Karl Seiser Berufliche Qualifizierung für Menschen mit Beeinträchtigungen in Österreich Überblick 1. Wandel in der Geschützten Arbeit in Österreich am Beispiel von FAB Pro.Work Micheldorf 2. Berufliche

Mehr

Herzlich Willkommen Ihr

Herzlich Willkommen Ihr Herzlich Willkommen Ihr 2 Deutschland altert 3 3 4 5 6 Zahlen und Fakten zur Pflegeversicherung Bis 2030 steigt der Anteil der über 60jährigen um 8 Millionen auf 28,5 Mio. Menschen oder 36 % der Gesamtbevölkerung.

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-STARTGELD Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Wachstum garantiert finanziert Sie wollen ein Unternehmen gründen oder Wachstumsschritte setzen? Sie wollen die

Mehr

BEGLEITETE ARBEIT BESUCHSDIENST AMBIENTE ZU HAUSE INTEGRIERTE ARBEITSPLÄTZE JOB COACHING

BEGLEITETE ARBEIT BESUCHSDIENST AMBIENTE ZU HAUSE INTEGRIERTE ARBEITSPLÄTZE JOB COACHING BEGLEITETE ARBEIT BESUCHSDIENST AMBIENTE ZU HAUSE INTEGRIERTE ARBEITSPLÄTZE JOB COACHING BEGLEITETE ARBEIT Besuchsdienst Ambiente zu Hause Integrierte Arbeitsplätze Job Coaching EINLEITUNG Ihr Anliegen

Mehr

Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten.

Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten. Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten. Gründung Nachfolge Gründlich beraten, erfolgreich starten Gründer-Info Ohne Voranmeldung informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über elementare

Mehr

Unternehmensförderung für Einsteiger - Finanzierungen nach Maß 21.4.2008

Unternehmensförderung für Einsteiger - Finanzierungen nach Maß 21.4.2008 Unternehmensförderung für Einsteiger - Finanzierungen nach Maß 21.4.2008 Herzlich Willkommen! Erste Bank in jeder Beziehung zählen die Menschen Überblick über die heutige Präsentation - Ablauf - Wie komme

Mehr

Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung

Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung 1 Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, die Bundesregierung hat im Herbst 2007 die Initiative Kultur und Kreativwirtschaft gestartet. Mithilfe

Mehr

INFO HOUR Förderungen für investive Maßnahmen im Tourismus

INFO HOUR Förderungen für investive Maßnahmen im Tourismus INFO HOUR Förderungen für investive Maßnahmen im Tourismus Neue Richtlinien seit 1.Juli 2014 Bad Gastein, 14.10.2014 / Wolfgang Kleemann Tourismusförderung des Bundes Richtlinienstruktur TOP-Tourismus-Impuls-Förderung

Mehr

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter:

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: https://www.soscisurvey.de/anlegerpraeferenzen Die Studie "Ermittlung

Mehr

Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittelexperten.

Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittelexperten. Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittelexperten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch 20. November 2015, Gründer- und Jungunternehmermesse Leverkusen Tobias Kraus Die Agenda

Mehr

Wirtschafts- und Tourismusförderungsprogramm

Wirtschafts- und Tourismusförderungsprogramm Wirtschafts- und Tourismusförderungsprogramm Förderschwerpunkte: Kleingewerbeförderung Aktion zur Stärkung der Wirtschaftsstruktur Jungunternehmerförderung Förderung von Internationalisierungsaktivitäten

Mehr

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient Imagebroschüre 2015 t n ie Na h h c a e g i lt z fi f e ö L e g n u s e ür f n U M K HERZLICH WILLKOMMEN Ich freue mich, dass Sie sich die Zeit nehmen meine Imagebroschüre zu lesen. Sie erfahren hier mehr

Mehr

INFO HOUR Förderungen für Tourismusbetriebe

INFO HOUR Förderungen für Tourismusbetriebe INFO HOUR Förderungen für Tourismusbetriebe Neue Richtlinien seit 1.Juli 2014 8.10.2014 / Wolfgang Kleemann Tourismusförderung des Bundes Richtlinienstruktur TOP-Tourismus-Impuls-Förderung 2014 2020 mit

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Jochen Oberlack 1 Öffentliche Finanzierungshilfen Tipps für das Kreditgespräch 2 Der Weg zur optimalen Finanzierung DAS BANKGESPRÄCH Auswahl

Mehr

NRW/EU.Mikrodarlehen Darlehen für Kleinstgründungen in NRW

NRW/EU.Mikrodarlehen Darlehen für Kleinstgründungen in NRW NRW/EU.Mikrodarlehen Darlehen für Kleinstgründungen in NRW Mit dem NRW/EU.Mikrodarlehen unterstützt die NRW.BANK zusammen mit ausgewählten STARTERCENTERn in NRW Gründer/-innen von Kleinstunternehmen sowie

Mehr

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds. Programmperiode 2007-2013

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds. Programmperiode 2007-2013 Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Programmperiode 2007-2013 NÖ Schwerpunkte Nationale Fördergebiete Förderungen des NÖ Wirtschafts- und Tourismusfonds (Auszug) Investitionsförderung

Mehr

Gute Beispiele. für selbstbestimmtes Leben. von Menschen mit Behinderung. Projekte zum Thema Wohnen:

Gute Beispiele. für selbstbestimmtes Leben. von Menschen mit Behinderung. Projekte zum Thema Wohnen: Gute Beispiele für selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Behinderung Projekte zum Thema Wohnen: 1. Ifs Fundament Wohnen und Leben in Eigenständigkeit 2. IGLU = Inklusive Wohngemeinschaft Ludwigshafen

Mehr

Psychologen, die eine Zusatzschulung für Psoriasispatienten absolviert haben.

Psychologen, die eine Zusatzschulung für Psoriasispatienten absolviert haben. INFORMATION FÜR SVA-VERSICHERTE zum Psoriasis-Patientencoach (= Schuppenflechte-Patientencoach) Fakten zum Pilotprojekt: Projektstart: April 2015 Projektende: April 2016 Im April 2016 können noch Coachings

Mehr

Mit uns kann er rechnen.

Mit uns kann er rechnen. Ich habe eine richtig innovative Idee für die Entwicklung meines Betriebes. Sie ist solide durchgeplant und sichert die Zukunft der Firma sowie die Arbeitsplätze. Aber für die Umsetzung ist zu wenig Eigenkapital

Mehr

Wer hilft, dass Selbstständige nicht das Gleichgewicht verlieren? Richtig wählen. Gemeinsam gewinnen.

Wer hilft, dass Selbstständige nicht das Gleichgewicht verlieren? Richtig wählen. Gemeinsam gewinnen. Wer hilft, dass Selbstständige nicht das Gleichgewicht verlieren? Richtig wählen. Gemeinsam gewinnen. Ihre Stimme. Unsere Stärke. Sie als Selbstständige und EPU sind durch Ihren Einsatz, Ihre Leistungen

Mehr

1. Netzwerktreffen Arbeitsuchende 50+

1. Netzwerktreffen Arbeitsuchende 50+ move-ment Personal- und Unternehmensberatung GmbH 1. Netzwerktreffen Arbeitsuchende 50+ 12.06.2014, Wien 1. Netzwerktreffen Programm 14:00 14:20 Begrüßung und Vorstellung des Projektes - erste Erkenntnisse

Mehr

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Unternehmensförderung in Niederösterreich Programmperiode 2007-2013 NÖ Schwerpunkte Nationale Fördergebiete Förderungen des NÖ Wirtschafts- und Tourismusfonds

Mehr

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations.

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Für mich stehen in all den Jahren meiner Tätigkeit in der Eventbranche stets im Mittelpunkt: die Locations.

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Von Europa nach Kärnten

Von Europa nach Kärnten Förderungen Von Europa nach Kärnten Was ist eine Beihilfe? Folgende Maßnahmen können Beihilfen darstellen: o Zuführung von Kapital o Gewährung von Darlehen o Übernahme von Bürgschaften oder Garantien o

Mehr

Sonderprogramm Betriebliche Hochwasserhilfe des BMWA und der betroffenen Länder NÖ, OÖ, Sbg. und Stmk. unter Einbindung des Bankensektors

Sonderprogramm Betriebliche Hochwasserhilfe des BMWA und der betroffenen Länder NÖ, OÖ, Sbg. und Stmk. unter Einbindung des Bankensektors Sonderprogramm Betriebliche Hochwasserhilfe des BMWA und der betroffenen Länder NÖ, OÖ, Sbg. und Stmk. unter Einbindung des Bankensektors Ergebnis der Verhandlungen 1. BESCHREIBUNG DER MASSNAHME: Das Bundesministerium

Mehr

Inklusion Studierender mit Behinderung:

Inklusion Studierender mit Behinderung: Klaus Miesenberger, Universität Linz Inklusion Studierender mit Behinderung: Große und wachsende Grundgesamtheit mit breiter Spezialisierung auf Untergruppen Integration MmB R&D Lehre Vom Modellversuch

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice ERP-Kredite: zinsgünstiges Kapital für Wachstum und Innovation Dr. Georg Silber - austria wirtschaftsservice Wachsende und innovative Unternehmen brauchen gute MitarbeiterInnen,

Mehr

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen Telefon: 233-21290 Telefax: 233-27966 Andreas Lotte Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen Evaluierung der Gründungsberatung des Münchner Existenzgründungsbüros Sitzungsvorlage

Mehr

Unser Leitbild unsere Richtlinien. Wir kommunizieren nach innen und aussen einheitlich und offen.

Unser Leitbild unsere Richtlinien. Wir kommunizieren nach innen und aussen einheitlich und offen. Unser Leitbild unsere Richtlinien Wir kommunizieren nach innen und aussen einheitlich und offen. Inhalt Bildungsauftrag 4 Kultur 6 Führung 8 Unterricht 10 Partner 12 Infrastruktur 14 Unser Leitbild unsere

Mehr

Sehr geehrte Frau Smentek, sehr geehrte Frau von der Bey, sehr geehrte Frau Ahlers, meine sehr verehrten Damen und Herren,

Sehr geehrte Frau Smentek, sehr geehrte Frau von der Bey, sehr geehrte Frau Ahlers, meine sehr verehrten Damen und Herren, Seite 1 Sehr geehrte Frau Smentek, sehr geehrte Frau von der Bey, sehr geehrte Frau Ahlers, meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie ganz herzlich hier in den Räumen der Weiberwirtschaft!

Mehr

Fragebogen für Bewerber des DEKRA Award

Fragebogen für Bewerber des DEKRA Award Ziel des DEKRA Award 2015 ist es, herausragende Konzepte, Initiativen, Prozesse o.ä. im Bereich Sicherheit bei der Arbeit, Sicherheit im Verkehr und Sicherheit zu Hause zu prämieren. Der Fokus des Awards

Mehr

KARRIEREMÜTTER Coaching und Karriereberatung für Schwangere, Mütter und Väter

KARRIEREMÜTTER Coaching und Karriereberatung für Schwangere, Mütter und Väter KARRIEREMÜTTER Coaching und Karriereberatung für Schwangere, Mütter und Väter I R I S S E L I G E R geb. 1977 in Hamburg, verheiratet, zwei Kinder (geb. 2007 und 2009) Qualifikation Diplom-Kulturwissenschaftlerin

Mehr

Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten

Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten Pressekonferenz von Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner und AWS-Geschäftsführer Dr. Peter Takacs am 10. Dezember

Mehr

Bauen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Bauen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen Bauen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen Förderungsmöglichkeiten aus dem Sozialbereich des Landes Dr. Johann Wiedemair, Abteilung Soziales Dr. Johann Wiedemair 1 Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Mehr

Finanzierung mit Eigenkapital i2 Die Börse für Business Angels

Finanzierung mit Eigenkapital i2 Die Börse für Business Angels Eigenkapitalförderungen Finanzierung mit Eigenkapital i2 Die Börse für Business Angels www.business-angels.at App für Investoren http://i2.awsg.at Basis für Fremdkapital aws Double Equity Haftung Alternative

Mehr

Mich wird es nicht treffen! ...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit

Mich wird es nicht treffen! ...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit Mich wird es nicht treffen!...und wenn doch? SBU-solution schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit 1 DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Berufsunfähigkeit die unterschätzte

Mehr

Informationen über Förderungen

Informationen über Förderungen Informationen über Förderungen MMag. Melanie Polzer Mag. Dr. Patricia Radl-Rebernig, MBA Klagenfurt, 23.08.2012 Allgemein: Wofür gibt es Förderungen? für Investitionen, die ins Anlagevermögen aktiviert

Mehr

Prüfung der Förderfähigkeit

Prüfung der Förderfähigkeit Adressdaten: Prüfung der Förderfähigkeit Firma (vollständige Bezeichnung lt. Handelsregister) Geschäftsführer/ Inhaber /. Ansprechpartner/ Tel Strasse (lt. Gewerbeanmeldung) PLZ, Ort (lt. Gewerbeanmeldung)

Mehr

Das Leben steckt voller Überraschungen. Gut, wenn man darauf vorbereitet ist.

Das Leben steckt voller Überraschungen. Gut, wenn man darauf vorbereitet ist. LEBENSSTANDARD SICHERN VITALIFE Das Leben steckt voller Überraschungen. Gut, wenn man darauf vorbereitet ist. VitaLife bereits ab 15,40 monatlich für eine(n) 24-jährige(n) Mann/Frau* Wenn es darauf ankommt,

Mehr

Kurzinformation Wirtschaft

Kurzinformation Wirtschaft Mit dem Zuschuss Nachhaltige Stadtentwicklung fördert die ILB kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Land Brandenburg gemäß der Richtlinie des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft. Ziel

Mehr

Credit Suisse. Barrierefreier Zugang zu unseren Bankdienstleistungen. Facilit d accs nos

Credit Suisse. Barrierefreier Zugang zu unseren Bankdienstleistungen. Facilit d accs nos Credit Suisse Barrierefreier Zugang zu unseren Bankdienstleistungen Facilit d accs nos services bancaires 4 Credit Suisse die barrierefreie Bank Die Credit Suisse macht ihre Produkte und Dienstleistungen

Mehr

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Unterstützungsmöglichkeiten in Niedersachsen Bernd Nothnick, Referatsleiter Arbeitsförderung, Unternehmensfinanzierung, Existenzgründungen Bausteine für

Mehr

Attraktive Förderungen 2013 für Unternehmen

Attraktive Förderungen 2013 für Unternehmen Attraktive Förderungen 2013 für Unternehmen Wenn, s um Förderungen geht, ist nur eine Bank meine Bank. www.raiffeisen-tirol.at bis zu 3.000,- Zuschuss Beratung Unterstützung bei externen Beratungsleistungen

Mehr

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Förderperiode 2007 2013 Irma Priedl 13. März 2007 Inhalte NÖ Schwerpunkte Ziel 2 neu Nationale Fördergebiete Antragstellung Förderrichtlinien KMU-Definition

Mehr

Mikrofinanzierung Fördermöglichkeiten in Hamburg. Vorstellung und Zwischenbilanz des Kleinstkreditprogramms der Behörde für Wirtschaft und Arbeit

Mikrofinanzierung Fördermöglichkeiten in Hamburg. Vorstellung und Zwischenbilanz des Kleinstkreditprogramms der Behörde für Wirtschaft und Arbeit Thema 1 Mikrofinanzierung Fördermöglichkeiten in Hamburg Eine Veranstaltung der Behörde für Wirtschaft und Arbeit in Kooperation mit der Johann Daniel Lawaetz-Stiftung und der Evers & Jung GmbH am 1. Juni

Mehr

GründerInnen. Michaela Hirzmann

GründerInnen. Michaela Hirzmann Start!Klart!Kl SFG Förderungen für GründerInnen Michaela Hirzmann Zielgruppe Zur Zielgruppe zählen: Personen, die beabsichtigen erstmalig eine selbstständige Erwerbsform zu wählen, oder die innerhalb der

Mehr