H R FACHFRAU/ FACHMANN LEHRGANG MIT EIDG. FA. reiche Unternehmen. ein «must», denn motivierte Mitarbeitende. er zentrale Faktor. nternehmensziele.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "H R FACHFRAU/ FACHMANN LEHRGANG MIT EIDG. FA. reiche Unternehmen. ein «must», denn motivierte Mitarbeitende. er zentrale Faktor. nternehmensziele."

Transkript

1 LEHRGANG ersonalarbeit H R ist für reiche Unternehmen must», denn ierte Mitarbeitende er zentrale Faktor e Erreichung nternehmensziele. FACHFRAU/ FACHMANN Gute ersonalarbeit ist für erfolgreiche Unternehmen ein «must», denn motivierte Mitarbeitende sind der zentrale Faktor für die Erreichung der Unternehmensziele. Die ersonalarbeit hat sich in den letzten Jahren von der ausführenden erso nal verwaltung zu einem selbständigen Tätigkeits bereich entwickelt. Hohe Erwartungen der Mitarbeitenden an die ersonalführung, ein starker Leistungsdruck, der auf den Unternehmen lastet, sowie sich permanent verändernde An forderungen an die Arbeit haben zu dieser Entwicklung bei getragen. Der Lehrgang für HR-Fachleute der Fach richtung HR-Management bereitet Mitarbeitende des ersonalbereichs gezielt auf ihre anspruchs volle, vielseitige Aufgabe vor. MIT EIDG. FA 2 1

2 HR Fachfrau/-mann Berufsbild HR-Fachleute der Fachrichtung HR-Management unterstützen die HR-Leitung in der operativen Umsetzung der Unternehmensund HR-olitik. Ihnen unterliegt der Rekrutierungsprozess bis zum Vertragsabschluss mit allen erforderlichen Ein- und Austrittsformalitäten. Sie treffen die Vorselektionen, führen Interviews durch und erledigen die damit verbundene Korrespondenz. Sie kennen die Details zum Thema Gehaltswesen, Bewertung sowie Lohnarten und -abrechnung. Zusätzlich unterstützen die HR-Fachleute die Aus- und Weiterbildung der Angestellten. Im Lehrlingswesen klären sie alle Aspekte vom Lehrvertrag bis hin zum Ausbildungsprogramm ab. HR-Fachleute geben Auskunft zu vielfältigen Fragen über Arbeitsvertragsrecht sowie Sozialversicherungen wie AHV/IV, Kranken- und Arbeitslosenversicherung oder berufliche Vorsorge. Grundlagen in Betriebspsychologie sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit ermöglichen den ersonalfachleuten, die Beratung der Mitarbeitenden wahrzunehmen. Für die Angestellten im Betrieb sind sie kompetente und vertrauenswürdige Ansprechpersonen. Lehrgangsziel Im Lehrgang HR-Fachfrau/-mann erarbeiten Sie sich fundierte fachliche Kompetenzen für Ihre Tätigkeit als HR-Fachperson. Darüber hinaus erweitern und vertiefen Sie Ihre Methodenkompetenz (räsentation, Arbeitstechnik, Lernstrategien), Sozialkom petenz (z. B. Teamfähigkeit, Networking) sowie persönliche Kompetenzen (Durchhaltewillen, Zielorientiertheit usw.). Zusätzlich bereiten Sie sich gezielt auf einen erfolgreichen Abschluss der eidg. Berufsprüfung vor. Zielgruppe Sie sind bereits im HR-Bereich tätig und kennen sich im ersonalwesen mit all seinen Facetten gut aus. Nun möchten Sie Ihr vorhandenes Rüstzeug professionalisieren, Ihre berufliche Laufbahn weiterentwickeln und streben allenfalls sogar den Abschluss als HR-Fachperson mit eidg. Fachausweis an. (Sie können den Lehrgang auch besuchen, wenn Sie die eidg. Berufsprüfung nicht absolvieren möchten.) Voraussetzung Für die Teilnahme am Lehrgang ohne Abschluss «mit eidg. Fachausweis»: Abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens ein Jahr berufliche HR-raxis Für die Teilnahme am Lehrgang mit Abschluss «mit eidg. Fachausweis»: Wenn Sie den Abschluss als HR-Fachperson mit eidg. Fachausweis anstreben, müssen Sie für die Zulassung zur Berufsprüfung folgende Bedingungen erfüllen: A) Ausweis über die erfolgreiche Zertifikatsprüfung ersonalassistent/in (abgelegt innerhalb der letzten fünf Jahre vor dem Termin der Berufsprüfung) oder gleichwertiger Ausweis (ebenfalls höchstens fünf Jahre vor dem Termin der Berufsprüfung erworben) und B) Eidg. Fähigkeitszeugnis und mind. vier Jahre Berufspraxis (oder entsprechend gleichwertige Ausbildung und raxis), davon nachweislich zwei Jahre qualifizierte HR-raxis. oder (wer B) nicht erfüllt) C) Mindestens acht Jahre Berufserfahrung, davon eine mindestens vierjährige qualifizierte raxis im ersonalwesen. Inhalt Lehrgang Der Lehrgang ist modularisiert aufgebaut und behandelt alle Themenbereiche, die in der Wegleitung zur Berufsprüfung für HR- Fachleute aufgeführt sind. Einführung in den Lehrgang, Arbeitsund Lerntechnik ersonalmarketing und -entwicklung ersonalplanung ersonalerhaltung und entwicklung ersonalsuche / ersonalselektion ersonalabbau Berufsbildung Honorierung und Sozialversicherung Gehaltsmanagement Sozialversicherungen Arbeitsrecht und Sozialpartnerschaft Arbeitsrecht Arbeitsvermittlungs-Gesetz AVG Sozialpartnerschaft Kommunikation und Führung Unternehmensleitbild und ersonalpolitik Führung sychologie im Berufsalltag Kommunikation Der Schweizerische Trägerverein für Berufsund höhere Fachprüfungen in Human Resources (www.hrpruefungen.ch) überprüft gegen ein Entgelt Ihre Zulassungsvoraussetzungen für die Berufsprüfung zuverlässig und verbindlich. Fachrichtung A: Internat. HR-Managment Internationale Arbeitsmärkte, Kultur Internationale Transfer: Organisation, Betreuung, Arbeitsrecht, Vertragswesen, Versicherung 2 3

3 HR Fachfrau/-mann Methoden und Lernformen Der Lehrgang orientiert sich an den Anforderungen der HR-raxis. Sie lernen anhand alltagsnaher Beispiele bzw. durch eigenes Tun in realen Situationen, ergänzt durch Theorieinputs. Moderne Lernmedien, wie z.b. die online-lernplattform moodle, eine entspannte und lernfördernde Atmosphäre sowie die professionelle Begleitung durch die Kursleiter/-innen tragen zudem dazu bei, dass Sie erfolgreich lernen können. Kursleiter/-innen Unsere Kursleiter/-innen verfügen über einen engen Bezug zur beruflichen raxis im jeweiligen Fachgebiet und über fundierte Erfahrung in der Erwachsenenbildung. Ihre grosse Stärke ist, dass sie den vorgegebenen Lernstoff ziel- bzw. prüfungsorientiert vermitteln können. Den Unterricht individuell auf die Teilnehmer/-innen und deren Wissensstand auszurichten, ist für sie eine Selbstverständlichkeit. Interne rüfung Am Ende jedes Moduls finden kurze Lernkontrollen statt, welche sich an den rüfungszielen orientiert. Dies ermöglicht es Ihnen, realistisch einzuschätzen, wo Sie stehen und in welchen Bereichen Sie sich noch ver tiefen müssen. Am Ende des Lehrgangs findet eine mündliche und schriftiche rüfungssimulation statt. Diese werden mit den zuständigen Kursleiter Innen korrigiert und besprochen. Einige unserer Kursleiter/-innen sind rüfungsexperten an der eidgenössischen rüfung für HR-Fachpersonen und kennen sich daher bestens mit dem rüfungsformat und den erwarteten Anforderungen aus. Lehrgangsbestätigung Am Ende des Lehrgangs erhalten Sie ein WBK-Lehrgangszertifikat. Voraussetzung ist der Besuch von mindestens 75% der Lektionen. eidg. Berufsprüfung Die rüfung wird vom Schweizerischen Trägerverein für Berufs- und höhere Fachprüfungen in Human Resources durchgeführt. Die rüfung beinhaltet folgende rüfungsteile: ersonalmarketing, -entwicklung & berufliche Grundbildung (schriftlich) 3.5 h ersonalmarketing, -entwicklung (mündlich) 0.5 h Honorierung und Sozialversicherung (schriftlich) 3.0 h Arbeitsrecht und Sozialpartnerschaft (schriftlich) 2.0 h Kommunikation und Führung (mündlich) 0.5 h Wahlpflichtteil Fachrichtung HR-Management (schriftlich) 1.5 h Die FachausweisinhaberInnen sind berechtigt, folgenden geschützten Titel zu führen: HR-Fachmann/HR-Fachfrau mit eidgenössischem Fachausweis, Fachrichtung HR-Management Lehrgangsdauer und Lernzeit Der Lehrgang dauert 3 Semester Die Startdaten des nächsten Lehrgangs finden Sie unter Der Unterricht findet alternierend am Freitag von 18:00-21:30 Uhr oder am Samstag von 08:30-16:00 Uhr statt. räsenzzeit: ca. 320 Lektionen Selbstlernzeit: ca. 200 Stunden (4 Std. pro Woche) rüfungsvorbereitung: individuell reis: Franken inklusive Kursunterlagen und rüfungssimulation exklusive rüfungsgebühr (zur Zeit 1.550,-- Franken) Informationsabende, Beratung, Fragen Die WBK führt vor dem Lehrgangsstart mehrere Informationsabende durch. Die aktuellen Daten finden Sie auf unserer Website unter Bitte reservieren Sie sich frühzeitig einen latz. Sehr gerne beraten wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch. Anmeldung Wir bitten Sie, sich für den Lehrgang mit dem Anmeldeformular schriftlich anzumelden. T , F Gerne senden wir Ihnen auch das komplette WBK-Kursprogramm mit vielen zusätzlichen Weiterbildungsideen. Über die WBK Seit über 30 Jahren engagieren wir uns mit Leidenschaft und Fachkompetenz für Ihre Weiterbildung. Getragen durch die Stadt Dübendorf und den Kanton Zürich bieten wir ein innovatives, vielseitiges rogramm. Über Wissensdurstige aus der Region Glatttal wählen jedes Jahr bewusst die WBK als Bildungspartnerin. In den letzten Jahren durften wir neben den vielen rivatpersonen immer mehr Institutionen und Unternehmen zu unserem wachsenden Kundenkreis zählen. Als Stiftung arbeiten wir erfolgsorientiert und messen uns an der hohen Zufriedenheit unser Kundinnen und Kunden. 4 5

4 Allgemeine Geschäftsbedingungen Voraussetzungen Das Weiterbildungs-Angebot der WBK steht allen Interessierten offen. Achten Sie in der Ausschreibung auf die Hinweise zu den Voraussetzungen oder Zulassungsbedingungen und lassen Sie sich von uns beraten. Anmeldung Sie können sich schriftlich, telefonisch oder elektronisch anmelden. Anmeldungen zu Lehrgängen müssen schriftlich erfolgen. Die Ausschreibung ist immer integrierter Bestandteil des Vertrages. Ihre Anmeldung wird in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Haben Sie sich bei uns angemeldet, dann erhalten Sie umgehend eine schriftliche Be stätigung, Spätestens eine Woche vor Kursbeginn schicken wir Ihnen alle Detailangaben und den Einzahlungsschein zu. Abmeldung Bis eine Woche vor Kursbeginn können Sie sich kostenlos abmelden. Eine spätere Abmeldung müssen wir mit einer Bearbeitungsgebühr von Fr in Rechnung stellen. Bei vorzeitigem Austritt während des Kurses oder Lehrgangs ist keine Rückerstattung der Kosten möglich. Kann ein Weiterbildungsangebot nicht durchgeführt werden, informieren wir Sie spätestens eine Woche vor Beginn über mögliche Alternativen. Kurspreis Die Kosten für einen Kurs oder Lehrgang werden 10 Tage nach Rechnungsstellung fällig. Lehrmittel Die Lehrmittel sind in der Regel im Kurspreis inbegriffen. Wo dies nicht der Fall ist, weisen wir Sie bei der Ausschreibung darauf hin. Die Sprachkurse sind von der Regel ausgenommen, dort sind die Lehrmittel grundsätzlich nicht inbegriffen. In den ersten drei Wochen des Semesters verkauft Ihnen unsere artner-buchhandlung die benötigten Lehrmittel direkt im Haus. Nutzung von Hard- und Software Die Nutzung von Hard- und Software bzw. der elektronischen Kommunikationsmittel beschränkt sich auf den Rahmen und die Dauer des Weiterbildungsangebotes. Urheber- und andere Rechte Die WBK behält sich sämtliche Rechte an den eigenen Lehrmitteln, Angebotskonzepten, Unterrichtsmaterialien und rogrammen vor. Insbesondere ist das Vervielfältigen und Kopieren - auch auszugsweise - nicht gestattet. Die Kurs- bzw. LehrgangsteilnehmerInnen verpflichten sich, die ihnen zur Verfügung gestellte Software weder zu kopieren noch aus den Kursräumen mitzunehmen. Es ist ebenfalls nicht erlaubt, eigene rogramme auf den C-Stationen zu installieren. Haftung für Schäden aus Nutzung Die WBK übernimmt keinerlei Haftung aus Schäden, welche durch den Umgang (z.b. durch Kopieren/Viren) mit der zur Verfügung gestellten Hard- und Software entstehen. Haftung für Unfälle Die WBK lehnt jegliche Haftung ab. Die Unfallversicherung ist Sache der KursteilnehmerInnen. Kurszertifikate Nach dem Kursbesuch stellen wir Ihnen auf Wunsch gerne ein Testat aus. Lehrgänge: Am Ende des Lehrgangs erhalten Sie ein WBK-Zertifikat, sofern mindestens 75% der Lektionen besucht wurden. Recht und Gerichtsstand Anwendbar ist Schweizerisches Recht. Als Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Vertrag gilt Dübendorf. Mit der Anmeldung zu einem Kurs oder Lehrgang erklärt sich der Teilnehmer/die Teilnehmerin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. ( ) 6 7

5 so finden Sie uns A1 ZÜRICH BERN Neuhofstr. S9, S14, Bus 748, 759 Wangenstr. Überlandstr. A1 ST. GALLEN RAERSWIL DÜBENDORF BAHNHOF Grundstr. Wallisellenstr. Shoppingcenter Marktgasse 100 m Bahnhofstr. Glattquai GLATT Bahn S9 und S14 von Zürich und Uster/Hinwil. Vom Bahnhof Dübendorf sind es nur 250 m zur WBK. Zudem fahren die Busse 748 Dietlikon - Dübendorf 752 Stettbach - Kunsteisbahn 754 Wangen - Kreuzbühl 759 Kloten - Dübendorf 760 Stettbach - Gfenn Rosenstr. Casinostr. Usterstr. Säntisstr. Bettlistr. Glärnischstr. Bus 752, 754, 760 AUTO Vor der WBK stehen wenige gebührenpflichtige arkplätze zur Verfügung. Der arkplatz «Neuhofstrasse» ( 7 Geh minuten bis zur WBK) ist für Kursteilnehmer Innen kostenlos. Sie benötigen dazu eine ark karte, welche wir Ihnen für die Dauer des Kurses gerne ausstellen. Bitte melden Sie sich bei Bedarf im Sekretariat. Gute erfolg ein «motiv sind d für di der U WBK Dübendorf T Bettlistrasse 22 F ostfach Dübendorf 9 FAUXAS GRAFIK

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung. HR-Fachmann/frau. mit eidg. Fachausweis. Entdecke die Begabung in dir.

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung. HR-Fachmann/frau. mit eidg. Fachausweis. Entdecke die Begabung in dir. Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung HR-Fachmann/frau mit eidg. Fachausweis Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten

Mehr

HR-Fachleute Betriebliches HR-Management mit eidg. Fachausweis

HR-Fachleute Betriebliches HR-Management mit eidg. Fachausweis inklusive Personalassistent/in Weiterbildung HR-Fachleute mit eidg. Fachausweis Bildungszentrum kvbl 09/03/18 Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Berufsbild 2 1.2 Positionierung 2 1.3 Mögliche Teilnehmende 2

Mehr

HR-Fachfrau/HR-Fachmann mit eidgenössischem Fachausweis

HR-Fachfrau/HR-Fachmann mit eidgenössischem Fachausweis HR-Fachfrau/HR-Fachmann mit eidgenössischem Fachausweis FA Finanz- R FA Finanz- R HR-Fachfrau/HR-Fachmann mit eidgenössischem Fachausweis Inhalt 1. Berufsbild... 2 2. Ziele der Ausbildung... 3 2.1. Zielgruppe...

Mehr

Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau

Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau EVENT MANAGEMENT Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) Berufsbild Als Event Manager/-in erstellen Sie

Mehr

HR Fachfrau / Fachmann mit eidg. Fachausweis EFA Fachrichtung A HR-Management

HR Fachfrau / Fachmann mit eidg. Fachausweis EFA Fachrichtung A HR-Management HR Fachfrau / Fachmann mit eidg. Fachausweis EFA Fachrichtung A HR-Management Berufsbild / Einsatzgebiet HR-Fachleute mit Fachrichtung HR-Management werden in Unternehmen in verschiedenen HR-Prozessen

Mehr

INFORMATIK KURS PROGRAMM FEB. JULI 2014. Grundlagen PC Grundlagen & Praxis Dropbox, Doodle & Co. Tastaturschreiben

INFORMATIK KURS PROGRAMM FEB. JULI 2014. Grundlagen PC Grundlagen & Praxis Dropbox, Doodle & Co. Tastaturschreiben KURS PROGRAMM FEB. JULI 2014 INFORMATIK Grundlagen PC Grundlagen & Praxis Dropbox, Doodle & Co. Tastaturschreiben 14 Windows & Office Praxis-Werkstatt Windows 7/8 Word, Excel Grundlagen ECDL -Start SVERZEICHNIS

Mehr

Kaufmann/Kauffrau B-Profil

Kaufmann/Kauffrau B-Profil Kaufmann/Kauffrau B-Profil Lehrgang zur Vorbereitung auf das Qualifikationsverfahren für das eidgenössische Fähigkeitszeugnis nach Art. 32 BBV 5 Semester, berufsbegleitend Grundsätzliches Sie arbeiten

Mehr

Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht.

Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht. Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht. Vanessa A. Detailhandelsfachfrau EFZ Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Der Lehrgang für Erwachsene, die den Lehrabschluss im Detailhandel

Mehr

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Führungsfachleute Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die Ausbildung richtet sich an Führungspersonen aus dem unteren und mittleren Kader, d.h.

Mehr

Wegleitung. über die Zertifikatsprüfung. für Personalassistentin/ Personalassistenten

Wegleitung. über die Zertifikatsprüfung. für Personalassistentin/ Personalassistenten Wegleitung über die Zertifikatsprüfung für Personalassistentin/ Personalassistenten Träger der Prüfung HR Swiss KV Schweiz Schweizerischer Arbeitgeberverband Swissstaffing Verband der Personal- und Ausbildungsfachleute

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Sozialversicherungen.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Sozialversicherungen. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Sozialversicherungen. Wie sieht das Berufsbild Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Sozialversicherungen aus? Sachbearbeitende in Sozialversicherungen

Mehr

Personalassistent/-in bzb

Personalassistent/-in bzb Personalassistent/-in bzb MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die erfolgreichen Absolventen verfügen über die notwendigen Kenntnisse, um die Personaladministration in KMU oder öffentlichen

Mehr

EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE

EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE MODULNUMMER 5110 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT STARTTERMINE 2014/2015 PRÄSENZWORKSHOPS STUDIENGEBÜHR ANRECHENBARKEIT Finanzen Finanz- und Rechnungswesen 1 Mandant

Mehr

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Direktionsassistent/-in Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Direktionsassistentinnen und Direktionsassistenten mit

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Personal.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Personal. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Personal. Wie sieht das Berufsbild Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Personal aus? Sachbearbeitende im Personalwesen leisten für ihre

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Informatiker/in mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Informatiker/in mit eidg. Fachausweis Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik Die clevere Art weiterzukommen! Informatiker/in mit eidg. Fachausweis Berufsbild Herausforderung, die bewegt Informatiker/in mit eidg. Fachausweis Ein Unternehmen

Mehr

Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen. anerkannt von edupool.ch / KV Schweiz

Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen. anerkannt von edupool.ch / KV Schweiz Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen anerkannt von edupool.ch / KV Schweiz MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Durch diese Ausbildung wird der Wirtschaft (Sozialversicherungen, öffentlichen

Mehr

Event Management. Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau

Event Management. Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau Event Management Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau EVENT MANAGEMENT Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) Berufsbild Als Event

Mehr

Intensiv Hauptkurs Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in

Intensiv Hauptkurs Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in Intensiv Hauptkurs Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in Höhere Fachprüfung Administration: MVT Marketing & Führungsschule Grossacherstrasse 12 8904 Aesch bei Birmensdorf 044 777 68 27 Standort Schulung: MVT Marketing

Mehr

EINZELMODUL TABELLENKALKULATION MIT EXCEL

EINZELMODUL TABELLENKALKULATION MIT EXCEL EINZELMODUL TABELLENKALKULATION MIT EXCEL MODULNUMMER 4703 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT Organisation, Projektmanagement und Informatik Informatik 1 Grundlagen der Tabellenerstellung und -bearbeitung

Mehr

Intensivtraining Rechnungswesen

Intensivtraining Rechnungswesen Intensivtraining Rechnungswesen Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF, Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF mit BM2 Fachleute im Finanz- & Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Treuhänder/-in mit eidg. Fachausweis

Mehr

Personalassistent/-in bzb. mit Anerkennung des Schweizerischen Trägervereins für Berufs- und höhere Fachprüfungen Human Resources

Personalassistent/-in bzb. mit Anerkennung des Schweizerischen Trägervereins für Berufs- und höhere Fachprüfungen Human Resources Personalassistent/-in bzb mit Anerkennung des Schweizerischen Trägervereins für Berufs- und höhere Fachprüfungen Human Resources 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die erfolgreichen Absolventen verfügen über die

Mehr

EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE

EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE MODULNUMMER 3503 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT NÄCHSTER START PRÄSENZWORKSHOPS STUDIENGEBEÜHR ANRECHENBARKEIT MODULLEITUNG Logistik, Produktion und Marketing Marketing

Mehr

KMU Finanzführung mit SIU Diplom. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen.

KMU Finanzführung mit SIU Diplom. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen. Yves D. Unternehmer KMU Finanzführung mit SIU Diplom Die Weiterbildung für mehr Sicherheit und Kompetenz in der finanziellen Führung eines KMU

Mehr

WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR. wskvw.ch. SOZIALVERSICHERUNGS- FACHFRAU SOZIALVERSICHERUNGS- FACHMANN mit eidg. Fachausweis EFA

WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR. wskvw.ch. SOZIALVERSICHERUNGS- FACHFRAU SOZIALVERSICHERUNGS- FACHMANN mit eidg. Fachausweis EFA WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR wskvw.ch weiterbildung SOZIALVERSICHERUNGS- FACHFRAU SOZIALVERSICHERUNGS- FACHMANN mit eidg. Fachausweis EFA Sozialversicherungsfachfrau/-fachmann mit EFA Sozialversicherungsfachfrau/

Mehr

Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung

Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung Ausbilder/Ausbilderin mit eidg. Fachausweis Modul 1 - SVEB Zertifikat ÜK-Leiter/-in im Nebenberuf In Zusammenarbeit mit dem ZbW Zentrum für berufliche Weiterbildung

Mehr

3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2

3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen, Coachs und Leitungspersonen 13. - 14. Juni und 04. - 05. Juli 2015 in Bern Um das 3EB-Coaching

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung

Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung Seite 1 Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung Der Beruf der Bekleidungsgestalterin/des Bekleidungsgestalters ist ein Dienstleistungsberuf, in welchem nebst kreativen

Mehr

steigt. Als Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen

steigt. Als Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen Sachbearbeiter/in Rechnungwesen MIT DIPLOM EDUPOOL / KV SCHWEIZ DIE ZAHLEN IM GRIFF Sie können gut mit Zahlen umgehen? Die Nachfrage nach qualifizierten Fachleuten im Rechnungswesen steigt. Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

Weiterbildung Sachbearbeiter/in Treuhand

Weiterbildung Sachbearbeiter/in Treuhand Weiterbildung Sachbearbeiter/in Treuhand Bildungszentrum kvbl 0 Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Positionierung 2 1.2 Nutzen 2 2 Mögliche Teilnehmende 2 3 Programm 3 3.1 Fächer und Inhalte 3 3.2 Prüfungen

Mehr

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in Höhere Fachschule für Wirtschaft MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW an der bzb Weiterbildung

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Wirtschaftsinformatiker mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Wirtschaftsinformatiker mit eidg. Fachausweis Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik Die clevere Art weiterzukommen! Wirtschaftsinformatiker mit eidg. Fachausweis Berufsbild Herausforderung, die bewegt Wirtschaftsinformatiker/in mit eidg.

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Call Center Agent

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Call Center Agent Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik Die clevere Art weiterzukommen! Call Center Agent Berufsbild - Herausforderung, die bewegt Call Center Agent Sie schätzen den direkten Kundenkontakt? Sie

Mehr

Aus- und Weiterbildungen von Berufsbildnerinnen / Berufsbildnern in Lehrbetrieben

Aus- und Weiterbildungen von Berufsbildnerinnen / Berufsbildnern in Lehrbetrieben Aus- und Weiterbildungen von Berufsbildnerinnen / Berufsbildnern in Lehrbetrieben Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Basiskurs für Berufsbildnerinnen / Berufsbildner in Lehrbetrieben

Mehr

Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen

Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen Certificate of Advanced Studies (CAS) Zürcher Fachhochschule Der Kurs

Mehr

HR-Fachmann / HR-Fachfrau mit eidg. Fachausweis

HR-Fachmann / HR-Fachfrau mit eidg. Fachausweis HR-Fachmann / HR-Fachfrau mit eidg. Fachausweis Lehrgang August 2015 bis September 2016 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Berufsbild HR-Fachmann / HR-Fachfrau...3 Ziele der Ausbildung...4 Zielpublikum...4

Mehr

Ausbildungsplan Industriemeister/in mit eidg. Diplom. Werkmeister/in ZbW. Zentrum für berufliche Weiterbildung

Ausbildungsplan Industriemeister/in mit eidg. Diplom. Werkmeister/in ZbW. Zentrum für berufliche Weiterbildung Ausbildungsplan mit eidg. Diplom Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwa 9015 St. ZbW die Leistungsschule. Einen klugen Plan haben Sie da. In dieser Dokumentation erfahren Sie nicht nur, weshalb

Mehr

LEHRGANG TELEMATIK-PROJEKTLEITER ELEKTROTECHNIK TELEMATIK-PROJEKTLEITER. mit eidg. Fachausweis. Mit der STFW praxisnah zum Berufserfolg.

LEHRGANG TELEMATIK-PROJEKTLEITER ELEKTROTECHNIK TELEMATIK-PROJEKTLEITER. mit eidg. Fachausweis. Mit der STFW praxisnah zum Berufserfolg. ELEKTROTECHNIK TELEMATIK-PROJEKTLEITER mit eidg. Fachausweis Mit der STFW praxisnah zum Berufserfolg. ELEKTROTECHNIK TELEMATIK-PROJEKTLEITER mit eidg. Fachausweis Telematik-Projektleiter arbeiten vor allem

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter. Wie sieht das Berufsbild Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter aus? An die Verkaufsleiterin/den Verkaufsleiter werden heute von der Wirtschaft

Mehr

LEHRGANG 2015-2018 TREUHÄNDERIN / TREUHÄNDER MIT EIDG. FACHAUSWEIS ZÜRICH LUZERN BERN BASEL

LEHRGANG 2015-2018 TREUHÄNDERIN / TREUHÄNDER MIT EIDG. FACHAUSWEIS ZÜRICH LUZERN BERN BASEL LEHRGANG 2015-2018 TREUHÄNDERIN / TREUHÄNDER MIT EIDG. FACHAUSWEIS ZÜRICH LUZERN BERN BASEL INHALT 1. Willkommen bei der STS Schweizerische Treuhänder Schule 3 2. Die STS stellt sich vor 4 3. Unsere Ausbildungen

Mehr

Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management

Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management Building Competence. Crossing Borders. Konzept Fach- und Führungskompetenz für die Erfüllung

Mehr

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Compass Security Schweiz AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Name des Dokuments: abgde_1.1.docx Version: v1.1 Autor(en): Compass

Mehr

BASIX KURS PROGRAMM AUG. 2015 JAN. 2016. und Gesellschaft. Sprachen Deutsch als Zweitsprache Lesen und Schreiben telc-prüfungen

BASIX KURS PROGRAMM AUG. 2015 JAN. 2016. und Gesellschaft. Sprachen Deutsch als Zweitsprache Lesen und Schreiben telc-prüfungen KURS PROGRAMM AUG. 2015 JAN. 2016 BASIX Basiswissen für Beruf und Gesellschaft Sprachen Deutsch als Zweitsprache Lesen und Schreiben telc-prüfungen Mathematik Keine Angst vor Zahlen Mein Budget 15 Integration

Mehr

Informationen neue HFP ab 2015

Informationen neue HFP ab 2015 Informationen neue HFP ab 2015 Richemont Kompetenzzentrum Information zum Projektstand Höhere Fachprüfung, Betriebsleiter/in Bäckerei-Konditorei-Confiserie Höhere Fachprüfung, Betriebsleiter/in Bäckerei-Konditorei-Confiserie

Mehr

Informatik-Anwender SIZ II

Informatik-Anwender SIZ II Informatik-Anwender SIZ II Lehrgang August 2015 bis Mai 2016 Inhaltsverzeichnis Informatik-Anwender II SIZ Das Diplom für Fortgeschrittene, Kaufmännische Ausprägung... 3 Zielpublikum... 3 Ihr Nutzen...

Mehr

Online Marketing Manager Online Marketing Managerin (inkl. Social Media) mit Zertifikat HKV Aarau

Online Marketing Manager Online Marketing Managerin (inkl. Social Media) mit Zertifikat HKV Aarau Online Marketing Manager Online Marketing Managerin (inkl. Social Media) mit Zertifikat HKV Aarau Online Marketing Manager/Online Marketing Managerin (inkl. Social Media) Berufsbild Der Beruf des «Online

Mehr

WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR. wskvw.ch HRM / PERSONALWESEN. Sachbearbeitung Personalassistenz HRS Eidg. Fachausweis EFA

WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR. wskvw.ch HRM / PERSONALWESEN. Sachbearbeitung Personalassistenz HRS Eidg. Fachausweis EFA WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR wskvw.ch weiterbildung HRM / PERSONALWESEN Sachbearbeitung Personalassistenz HRS Eidg. Fachausweis EFA HR-Management HR-Management Diplom Sachbearbeitung Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter

Mehr

Marketingfachfrau Marketingfachmann

Marketingfachfrau Marketingfachmann Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Marketingfachfrau Marketingfachmann mit eidgenössischem Fachausweis Bildungsdepartement 2 Die Ausbildung am Kompetenzzentrum des WZR Ihr Mehrwert

Mehr

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger kurse 1x pro Woche 15x Mo 05.10.2015 15x Mi 07.10.2015 15x Do 08.10.2015 ab Lektion 6 15x Fr 15:00 16:30 Uhr 09.10.2015 1 15x Di 15:00 16:30 Uhr 06.10.2015 kurse 1x pro Woche 1 15x Do 08.10.2015 Vorbereitung

Mehr

Eidg. dipl. Expert/in in Organisationsmanagement

Eidg. dipl. Expert/in in Organisationsmanagement Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik Die clevere Art weiterzukommen! Eidg. dipl. Expert/in in Organisationsmanagement Ehemals: Eidg. dipl. Organisator/in Berufsbild Herausforderung, die bewegt

Mehr

3EB-Coaching für ErwachsenenbildnerInnen

3EB-Coaching für ErwachsenenbildnerInnen 3EB-Coaching für ErwachsenenbildnerInnen Kurs 1: 23. - 24. Januar 2016 Kurs 2: 28. - 29. Januar 2016 Das 3EB-Coaching ist ein Gewinn für jede Lehrperson in der Erwachsenenbildung. Jeder Mensch verfügt

Mehr

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen.

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Claudio F. Category Manager Category Manager/-in ECR Die Weiterbildung für Praktiker aus dem Category Management

Mehr

Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen*

Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen* Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen* * mit einem Pensum von weniger als 4 Lektionen pro Woche Version vom 07.02.2013 Aus der Praxis

Mehr

Dein Sprungbrett zum Erfolg

Dein Sprungbrett zum Erfolg Dein Sprungbrett zum Erfolg Die Weiterbildung zur Technischen Kauffrau bzw. zum Technischen Kaufmann mit eidgenössischem Fachausweis Federn Sie ab mit Anavant als Sprungbrett zum Erfolg, um beflügelt die

Mehr

Höhere Fachprüfung Eidg. Diplom

Höhere Fachprüfung Eidg. Diplom Ergänzen Sie Ihren IKP-Abschluss mit einem eidg. Diplom Nutzen Sie Ihre Chance: Höhere Fachprüfung Eidg. Diplom für diplomierte IKP-Berater(innen) in Körperzentrierter Psychologischer Beratung IKP Partner-,

Mehr

NSH Kaderschule. Wir bringen Sie ans Ziel. Rechnungswesen

NSH Kaderschule. Wir bringen Sie ans Ziel. Rechnungswesen NSH Kaderschule Wir bringen Sie ans Ziel Rechnungswesen Willkommen NSH Bildungszentrum Basel Seit über 60 Jahren können Sie am NSH Bildungszentrum Basel aus einem breiten und praxisorientierten Aus- und

Mehr

H KV. Projektmanagement-AssistentIn. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. IPMA Level D

H KV. Projektmanagement-AssistentIn. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. IPMA Level D Weiterbildung H KV Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz Projektmanagement-AssistentIn IPMA Level D Der Lehrgang vermittelt Ihnen fundierte Grundlagen und Methoden zum Projektmanagement. Wir

Mehr

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Angebot des Tanzwerk101 zur Anwendung.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Angebot des Tanzwerk101 zur Anwendung. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Tanzwerk101 (Stand August 2013) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Angebot des Tanzwerk101 zur Anwendung. Das Kurs-Angebot Kursorganisation Aus

Mehr

Erwachsenenbildung & Theologie. Gut zusammen arbeiten IntensivSeminar in Themenzentrierter Interaktion (TZI)

Erwachsenenbildung & Theologie. Gut zusammen arbeiten IntensivSeminar in Themenzentrierter Interaktion (TZI) Gut zusammen arbeiten IntensivSeminar in Themenzentrierter Interaktion (TZI) mit David Keel und Brigitte Schäfer Juni 2014 September 2015 Leitgedanken Mit anderen Menschen gemeinsam Ideen entwickeln, Projekte

Mehr

Diagnose: Reif für neue Herausforderungen.

Diagnose: Reif für neue Herausforderungen. Berufsvorbereitung Berufliche Grundbildung Höhere Berufsbildung Weiterbildung Nachholbildung Fachfrau / Fachmann Gesundheit Berufs-, Fach- und Fortbildungsschule Bern... eine Institution des Kantons Bern

Mehr

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung Produktionsfachmann/frau mit eidg. Fachausweis Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Vertiefung Produktion Entdecke die Begabung

Mehr

KAUFMÄNNISCHE BERUFSMATURITÄT NACH DER LEHRE (BM 2) LEHRGANG B BERUFSBEGLEITENDE AUSBILDUNG

KAUFMÄNNISCHE BERUFSMATURITÄT NACH DER LEHRE (BM 2) LEHRGANG B BERUFSBEGLEITENDE AUSBILDUNG KAUFMÄNNISCHE BERUFSMATURITÄT NACH DER LEHRE (BM 2) LEHRGANG B BERUFSBEGLEITENDE AUSBILDUNG Schuljahre 2014/2015 und 2015/2016 Anspruchsvolle Zusatzqualifikation mit vielen Chancen Der Besuch der Kaufmännischen

Mehr

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Ziel Systematische Aufarbeitung bzw. Auffrischung der Grundkenntnisse im Fach Rechnungswesen

Mehr

Berufsbildner/in. Zentrum für berufliche Weiterbildung. Gaiserwalds 9015 St.Gal

Berufsbildner/in. Zentrum für berufliche Weiterbildung. Gaiserwalds 9015 St.Gal Berufsbildner/in Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Berufsbildner/in Überbetriebliche Kurse Das Berufsbild Sie arbeiten in einem überbetrieblichen Kurs oder an einem anderen dritten

Mehr

Telematik / Informatik

Telematik / Informatik Telematik / Informatik Telematik-Praktiker KZEI 2014/2015 Telematik-Praktiker KZEI 2014/2015 (Kantonalverband Zürcher Elektro-Installationsfirmen) Abschluss: KZEI-Zertifikat Voraussetzung: Alle Kursblöcke

Mehr

Zurück in die Arbeitswelt Wiedereinstieg in den kaufmännischen Beruf

Zurück in die Arbeitswelt Wiedereinstieg in den kaufmännischen Beruf Zurück in die Arbeitswelt Wiedereinstieg in den kaufmännischen Beruf Lehrgang April 2015 bis Dezember 2015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Zurück in die Arbeitswelt Wiedereinstieg in den kaufmännischen

Mehr

Die Berufsmaturitätsschule BMS II

Die Berufsmaturitätsschule BMS II Die Berufsmaturitätsschule BMS II Berufsbegleitend zur Kaufmännischen Berufsmaturität Willkommen beim Bildungszentrum kvbl. Leben heisst lernen. Nicht nur in der Jugend, sondern in jedem Alter. Diesem

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Informatiker/in mit eidg. Diplom

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Informatiker/in mit eidg. Diplom Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik Die clevere Art weiterzukommen! Informatiker/in mit eidg. Diplom Berufsbild Herausforderung, die bewegt Informatiker/in mit eidg. Diplom Als Informatiker

Mehr

Berufsmaturität 2. Typ Wirtschaft. Der Königsweg für Kaufleute E-Profil!

Berufsmaturität 2. Typ Wirtschaft. Der Königsweg für Kaufleute E-Profil! Berufsmaturität 2 Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistung en Typ Wirtschaft Der Königsweg für Kaufleute E-Profil! Vollzeitausbildung (1 Jahr) 2016 Ihre Ausbildung Die Berufsmaturität 2 Typ Wirtschaft,

Mehr

Zentrum für berufliche Weiterbildung

Zentrum für berufliche Weiterbildung Ausbildungsplan Elektro-Sicherheitsberater/in mit eidg. Fachausweis Elektro-Projektleiter/in mit eidg. Fachausweis Eidg. dipl. Elektroinstallateur/in mit eidg. Diplom Elektro-Teamleiter/in VSEI Zentrum

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

Steuern und Personal

Steuern und Personal www.pwc.ch/steuern_personal Steuern und Personal Intensivseminar für Personalfachleute Mittwoch, 13. Mai 2015 Mittwoch, 27. Mai 2015 Donnerstag, 11. Juni 2015 Mittwoch, 24. Juni 2015 Ein Lehrgang von PwC

Mehr

Personalassistent/in. Zertifikat HRSE Sursee Willisau

Personalassistent/in. Zertifikat HRSE Sursee Willisau Personalassistent/in Zertifikat HRSE Sursee Willisau Recognised for excellence 3 star - 2015 Leiter Bildungsgang Paul Bhend, Personalleiter SKP/Unternehmensberater HRM paul.bhend@edulu.ch Administration

Mehr

Tennislehrer/in Swiss Tennis

Tennislehrer/in Swiss Tennis Ausschreibung Tennislehrer/in mit eidgenössischem Fachausweis (SBFI) 2015 Education Partners: - Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) - sportartenlehrer.ch (eidg. Berufsprüfung

Mehr

Wegleitung. über die Zertifikatsprüfung. für Personalassistentin/ Personalassistent. Ausgabe 2010

Wegleitung. über die Zertifikatsprüfung. für Personalassistentin/ Personalassistent. Ausgabe 2010 Wegleitung über die Zertifikatsprüfung für Personalassistentin/ Personalassistent Ausgabe 2010 Träger der Prüfung HR Swiss KV Schweiz Schweizerischer Arbeitgeberverband Swissstaffing Verband der Personal-

Mehr

Kompaktlehrgang Betriebswirtschaft für Personalfachleute

Kompaktlehrgang Betriebswirtschaft für Personalfachleute 2 Juni 2015 3 Inhalt Kursziel 4 Praxiserfahrung, Reflexionsarbeit 4 Zielgruppe, Voraussetzungen 4 Kursaufbau 5 Kursinhalte 6, 7 Kompaktlehrgang Betriebswirtschaft für Personalfachleute Dozierende 8 Abschluss

Mehr

Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Sozialversicherungen VSK Sachbearbeiterin Sozialversicherungen VSK

Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Sozialversicherungen VSK Sachbearbeiterin Sozialversicherungen VSK Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Sozialversicherungen VSK Sachbearbeiterin Sozialversicherungen VSK Gesamtschweizerisch anerkannter Abschluss VSK VSK Verband Schweizerischer

Mehr

Prüfungsordnung. über die Berufsprüfung für. HR-Fachmann und HR-Fachfrau

Prüfungsordnung. über die Berufsprüfung für. HR-Fachmann und HR-Fachfrau Prüfungsordnung über die Berufsprüfung für HR-Fachmann und HR-Fachfrau Träger der Prüfung HR Swiss KV Schweiz Schweizerischer Arbeitgeberverband Swissstaffing Verband der Personal- und Ausbildungsfachleute

Mehr

Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Tageskurs Nachmittagskurs

Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Tageskurs Nachmittagskurs W W W. C E L A R I S. C H D I E S C H U L E Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Tageskurs Nachmittagskurs Weiterbildung für das Rechnungswesen Detailinformationen Celaris

Mehr

Wirtschaftsinformatiker/in eidg. Fachausweis

Wirtschaftsinformatiker/in eidg. Fachausweis 4 April 2013 5 Inhalt Einführung 4 Zielpublikum 4 Ausbildungsziel 5 Ausbildung in Modulen 5 Wirtschaftsinformatiker/in eidg. Fachausweis Abschlussprüfung 6 Zulassungsbedingungen 7 Kursinhalte 8 Unterrichtsmethodik/Vorgehen

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Überblick Corporate Health-Ausbildungen. Jürg Studer, Verleger/Dozent, SPEKTRAmedia Leiter Geschäftsstelle SVBGF

Überblick Corporate Health-Ausbildungen. Jürg Studer, Verleger/Dozent, SPEKTRAmedia Leiter Geschäftsstelle SVBGF Überblick Corporate Health-Ausbildungen Jürg Studer, Verleger/Dozent, SPEKTRAmedia Leiter Geschäftsstelle SVBGF 1 Herzlich Willkommen Sie erfahren, wie das Bildungssystem Schweiz aufgebaut ist und welche

Mehr

Dipl. Pflegefachfrau HF / Dipl. Pflegefachmann HF. Ausrichtung Psychiatrie

Dipl. Pflegefachfrau HF / Dipl. Pflegefachmann HF. Ausrichtung Psychiatrie Dipl. Pflegefachfrau HF / Dipl. Pflegefachmann HF Ausrichtung Psychiatrie Mit Menschen im Kontakt Sie arbeiten gerne mit Menschen. Die Begegnung mit Jungen und Älteren, Kranken und Gesunden, Menschen aus

Mehr

KURS-KONZEPT: PSYCHOLOGIE, COACHING & MEDIATION

KURS-KONZEPT: PSYCHOLOGIE, COACHING & MEDIATION Hinweis: Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird in den folgenden Texten der Einfachheit halber nur die männliche Form verwendet. Die weibliche Form ist selbstverständlich immer mit eingeschlossen. KURS-KONZEPT:

Mehr

HFVESA. Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente

HFVESA. Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente Eidgenössisch anerkannte Höhere Fachschule HFVESA Höhere Fachschule Versicherung Ecole supérieure assurance Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente In der Schweiz sind vernetzte

Mehr

Fachfrau / Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen

Fachfrau / Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen Weiterbildung Fachfrau / Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Bildungszentrum kvbl Fachfrau / Fachmann Finanz- und Rechnungswesen Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Positionierung 2 1.2

Mehr

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur Höheren Fachprüfung für PR-Berater/-innen

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur Höheren Fachprüfung für PR-Berater/-innen Höhere Fachprüfung für PR-Berater/-innen Examen professionnel supérieur des Conseillers/Conseillères en RP Schweizerischer Public Relations Verband SPRV Association Suisse de Relations Publiques ASRP Associazione

Mehr

Telematik / Informatik

Telematik / Informatik Telematik / Informatik Telematik-Praktiker KZEI 2015/2016 2 Telematik-Praktiker KZEI 2015/2016 (Kantonalverband Zürcher Elektro-Installationsfirmen) Abschluss: KZEI-Zertifikat Voraussetzung: Alle Kursblöcke

Mehr

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch Heimbürokurs Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unseren Computerkursen. Gerne stellen wir Ihnen in dieser Broschüre den Heimbürokurs vor. Die Klassen werden in Senioren und jüngere Teilnehmer aufgeteilt.

Mehr

Vorarbeiter/in ZbW Werkmeister/in ZbW Eidg. dipl. Industriemeister/in

Vorarbeiter/in ZbW Werkmeister/in ZbW Eidg. dipl. Industriemeister/in Vorarbeiter/in ZbW Werkmeister/in ZbW Eidg. dipl. Industriemeister/in Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Vorabeiter/in ZbW Werkmeister/in ZbW Berufsbild Vorarbeiter/innen sorgen

Mehr

Executive Master of Business Administration Executive MBA FH Master of Advanced Studies MAS FH Certificate of Advanced Studies CAS FH

Executive Master of Business Administration Executive MBA FH Master of Advanced Studies MAS FH Certificate of Advanced Studies CAS FH Departement Wirtschaft IAB Institut für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Kalaidos Fachhochschule Schweiz Die Hochschule für Berufstätige. Anmeldedossier Executive Master of Business Administration Executive

Mehr

Pflege & Betreuung. Basiskurs Haushelferinnen in der Spitex

Pflege & Betreuung. Basiskurs Haushelferinnen in der Spitex Pflege & Betreuung Basiskurs Haushelferinnen in der Spitex Pflege & Betreuung 02 Haushelferinnen in der Spitex Liebe Weiterbildungsinteressierte Diese Broschüre informiert Sie über den Basiskurs für Haushelferinnen

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

Logistikfachmann Logistikfachfrau

Logistikfachmann Logistikfachfrau Logistikfachmann Logistikfachfrau Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Mit Basismodulen SSC (Swiss Supply Chain) 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Logistikfachleute mit eidg.

Mehr

Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF.

Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF. Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF. SVF für Kompetenz im Führungsalltag. Die Schweizerische Vereinigung für Führungsausbildung (SVF) engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

Wirtschaftsinformatiker/in mit eidg. Fachausweis

Wirtschaftsinformatiker/in mit eidg. Fachausweis Detailbroschüre-V2.1 Wirtschaftsinformatiker/in mit eidg. Fachausweis KV Luzern Berufsakademie l Dreilindenstrasse 20 l Postfach l 6000 Luzern 6 Telefon 041 417 16 00 l berufsakademie@kvlu.ch www.kvlu.ch

Mehr

Informationsabend kaufmännische Berufsmatura

Informationsabend kaufmännische Berufsmatura Informationsabend kaufmännische Berufsmatura Stefan Köpfer lic.iur. Leiter Abteilung Wirtschaft 1 Begrüssung Guido Missio lic.rer.pol. Rektor 2 Die Berufsschule Bülach Zwei Standorte Schulhaus Lindenhof

Mehr

Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit

Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit Weiterbildungssystematik FaGe Als ein Angebot des biz Oerlikon informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits bereich tätig sind und sich

Mehr