Willkommen zur Doppelausgabe 5&6 2013!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Willkommen zur Doppelausgabe 5&6 2013!"

Transkript

1

2 Willkommen zur Doppelausgabe 5&6 2013! Liebe Mitgliedsvereine, liebe Leserinnen und Leser, nach einer etwas längeren Pause kehren auch wir aus unserer Prüfungszeit zurück und können euch den neuesten Newsletter präsentieren. Getreu nach dem Motto aufgeschoben ist nicht aufgehoben wird dies keine gewöhnliche Ausgabe, sondern wir präsentieren euch direkt eine BVH-Doppelausgabe! Zu berichten gibt es durchaus genügend, denn es hat sich so einiges angesammelt. Ganz im Zeichen unseres 20-jährigen Bestehens, wollen wir allen einen kleinen Rückblick auf unsere Jubiläums Veranstaltung im schönen Würzburg liefern. An die 120 Teilnehmer, bestehend aus aktuellen Studenten und ehemaligen Vorständen aus ganz Deutschland, trugen an diesem Wochenende zu zwei unvergesslichen Tagen bei. Einige unserer potentiellen Nachfolger, den Talents, berichten aus deren Sicht von unserem Event und lassen die Tage nochmal Revue passieren. Ein ganz besonderer Dank geht hierbei an das studentische Börsenforum Würzburg e.v., welches uns vor Ort tatkräftig unterstützte und somit für einen runden Ablauf sorgte. Weiter geht es mit zwei Berichten von aktuellen Vorstandskollegen. Während Fabian Mohr weitere Einblicke in die Behavioural Finance gewährt, berichtet Markus Gerner von unserem High-Potential Day mit der Deutschen Bank. Auch bei den Förderpartnern gibt es einiges zu berichten, denn der BVH kann zwei neue Unternehmen im Förderkreis begrüßen und die haben es definitiv in sich. Mit der Commerzbank und der zeb/ konnten wir ein weiteres attraktives Finanzinstitut und eine führende internationale Managementberatung gewinnen. Nähere Infos lassen sich hierzu auf den folgenden Seiten nachlesen. Ein ganz zentraler Bestandteil dieser Ausgabe sind auch unsere Stellenanzeigen. Wir können nur jeden Studenten ermutigen, unsere Angebote zu verfolgen und sich bei Bedarf zu bewerben. Denn oft kommen wenden sich unsere Förderpartner an uns, wenn kurzfristiger Bedarf an Praktikanten besteht. Für die Spontanen unter euch können wir die Angebote der Union Investment und der Commerzbank besonders ans Herz legen. Ein weiterer Tipp ist das diesjährige EBS-Symposium, welches wir ebenfalls in dieser Ausgabe bewerben. Lasst euch dieses Event nicht entgehen und lernt potentielle Arbeitgeber in einem wundervollen Ambiente kennen. Zum Schluss wollen wir euch noch das Unternehmen StockPulse vorstellen. Dieses befasst sich mit Sentiment Analysen und nutzt somit social media Kanäle und andere Nachrichtenquellen, wertet diese aus und kann auf dieser Grundlage Buy- und Sell-Signale erkennen. Unserer Meinung nach ist dies ein sehr interessantes und innovatives Themengebiet, welches wir auch nicht vorenthalten wollen. Das Vorstandsteam wünscht euch allen erholsame Semesterferien oder aufregende Erfahrungen im Praktikum und viel Spaß bei der Lektüre! Euer Daniel Drewniok 2

3 Inhalt Teil I - Neues von den Vereinen Das BVH - SummerEvent Rück- & Einblicke 06 Frankfurtfahrt der Börsenvereine Bamberg und Bayreuth 10 Behavioural Finance 11 High Potential Day 11 Teil II- Neues vom BVH Neue Förderpartner! 12 Stellenausschreibung im BVH Consulting 13 Teil III - Neues von den Partnern Der Nerd wird cool 14 Nicht nur was für Rampensäue Das Bewerbungsvideo 16 Veranstaltungshinweise 17 Praktika & Stellenangebote 20 Teil IV Impressum 25 3

4 Unsere Förderpartner (Ohne sie wäre die Arbeit des BVH nicht möglich. Bevor es losgeht, sagen wir: Danke!) 4

5 Unsere Medienpartner (Sie bringen Euch viele großartige Angebote. Auch hier ein herzliches Danke!) 5

6 Das BVH - SummerEvent Rück- & Einblicke

7 SommerEvent: Neulings Erfahrung - von Katharina Posch Samstag 04:30 Uhr, es wird gerade hell und die ersten Vögel fangen an zu zwitschern. Um diese Uhrzeit klingelt der Wecker des Neulings. Er steht auf, macht sich einen ersten Kaffee und zieht sich business-casual an. Business-casual, weil er heute nach Würzburg zum SummerEvent vom BVH fährt, welcher 20-jähriges Jubiläum feiert. 05:56 Uhr, der Zug Richtung Würzburg fährt ab. Der Neuling sitzt erstaunlich fit und gespannt im ICE und trinkt seinen zweiten Kaffee. 08:30 Uhr, die Fahrt zieht sich in die Länge und das frühe Aufstehen macht sich beim Neuling nun doch bemerkbar. 09:40 Uhr, der Zug fährt in Würzburg ein. Der Neuling steigt aus dem Zug und begibt sich auf die Suche nach dem Hotel, in welchem er auf die restlichen Teilnehmer des SummerEvents stoßen soll. 10:00 Uhr, Ankunft am Hotel. Erste Erkenntnis: das business-casual des BVH ist eher business als casual. Zweite Erkenntnis: der Kofferraum des Hotels ist für kleine Gruppen konzipiert worden. 10:00-11:00 Uhr, erste Kontaktaufnahme. In dieser Zeit trifft der Neuling andere Neulingen und alte Hasen. Alle Anwesenden sind unheimlich aufgeschlossen und man beginnt erste Erfahrungen und Informationen auszutauschen. 11:15 Uhr, Begrüßung durch den Vorstand des BVH. Die Teilnehmer, unter ihnen der Neuling, werden durch die Vorstandsmitglieder sehr herzlich begrüßt und der Event- Ablauf wird erläutert. 11:24Uhr,Magenknurren. Das Frühstück ist doch etwas klein ausgefallen. 11:30 Uhr, erster Vortrag. Der erste Referent darf, in einem unheimlich schönen Raum der Residenz Würzburg, seinen Vortrag präsentieren. Es werden Einblicke in das Unternehmen gegeben und Tipps für die Zukunft verraten. 13:00 Uhr, Mittagessen. Der Neuling und viele weitere Teilnehmer bedienen sich dankbar an den vorbereiteten Häppchen. 14:00 Uhr, zweiter Vortrag. Dritte Erkenntnis: es gibt auch Menschen, die das businesscasual des BVH nicht ganz so eng sehen. Darauf folgt ein sehr angenehmer und interessanter Vortrag über Aktien, die Börse und wichtige Banken auf diesem Globus. Der Neuling gewinnt den Eindruck, dass doch nicht alles unerreichbar ist, was weit entfernt scheint. 15:15 Uhr, Pause. Der Neuling füllt seine Koffein-Speicher wieder auf und rüstet sich für den nächsten Referenten. 15:30 Uhr, dritter Vortrag. Man spricht über Trading, Derivate und Kurse. Dank eines exzellenten Referenten sind die Ohren des Neulings gespitzt und er erhält viel neuen Input. 16:30 Uhr, Pause. Erneuter Koffein-Schub, welcher inzwischen dringend benötigt wird. 16:45 Uhr, Vorstände, Erfahrungen und andere Anekdoten. Der aktuelle Vorstand empfängt ehemalige Mitglieder und Vorstände des BVH. Es wird gedankt, gelacht und erzählt. Besonders die zahlreichen Anekdoten über lehrreiche Gespräche und erfahrungsreiche Exkursionen begeistern den Neuling. 17:30 Uhr, abschließender Vortrag. Zuletzt werden für das SummerEvent noch einmal alle rhetorischen Ressourcen und das persönliche Zeitmanagement des Referenten ausgeschöpft. 18:00 Uhr, Dinner. Mit Bussen und auf den eigenen Füßen befördern sich die Teilnehmer auf die Festung von Würzburg. Der Neuling speist hervorragend, führt tolle Gespräche und knüpft interessante Kontakte. 22:00 Uhr, Ausklang. Als krönenden Abschluss des Tages und zur Feier des BVH- Jubiläums lässt man den Abend ausklingen und feiert gemeinsam auf der Tanzfläche. Der Neuling hat Spaß und trifft immer wieder auf neue interessante Gesprächspartner, doch irgendwann gewinnt die Müdigkeit und er begibt sich in sein Hotelbett. Sonntag 10:00 Uhr, Frühstück. Der Neuling genießt das reichhaltige Buffet und trifft etwas zerknitterte Nachtschwärmer. 11:15 Uhr, Satzungsänderungen und WorldofBroker. Abstimmungen werden Abgehalten und Anlagekämpfe werden getätigt. 14:00 Uhr, Verabschiedung und Abfahrt. Mit vielen neuen Eindrücken und interessanten Erfahrungen begibt sich der Neuling auf den Heimweg. Auf das er beim nächsten Treffen vom BVH zumindest schon ein junger Hase ist. 7

8 Das Summer Event und 20-jähriges des BVH Jubiläum - von Sabrina Bendel und Kerstin Schneider Am Juni 2013 lud der BVH zu einem besonderen Ereignis ein. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Vereins sollte das Summer Event genutzt werden, um das Jubiläum gebührend zu feiern. Das Wochenende begann für die BVH Talents und den aktuellen Vorstand bereits am Freitag, den 21. Juni mit einem ersten Treffen in der Finanzmetropole Frankfurt. Während eines gemeinsamen Termins bei der Deutschen Bildung, einem Förderpartner des BVH, wurde dem Vorstand und den Talents nach einer kurzen Vorstellung die Gelegenheit geboten mit Ulf Becker, Mitglied des Vorstands der Deutschen Bildung, ins Gespräch zu kommen. Diskussionsstoff boten aktuelle Themen wie Finanzkrise, Regulierung von Großbanken und die Produktpaletten der Banken. Zudem gab Herr Becker einen persönlichen Einblick in den Werdegang seiner Karriere und ging selbst auf kritische Fragen der Teilnehmer auf eine beeindruckend ehrliche Weise ein. Freundlicherweise wurden uns die Räumlichkeiten der Deutschen Bildung auch nach der Diskussionsrunde noch zur Verfügung gestellt, um intern eine Vorstellungsrunde der Talents und des Vorstands sowie dessen Tätigkeitsfelder zu ermöglichen. Mit vielen Informationen bereichert und nach einem gemeinsamen Mittagessen im Kultrestaurant Bulle und Bär neben der Börse brach die Runde gemeinsam nach Würzburg auf. Im GHotel wurden die letzten Vorbereitungen für das Summer Event getroffen und nach einem ebenso aufregenden wie gelungenen Tag, fand der Abend seinen Ausklang beim umsonst und draußen -Festival in der Innenstadt. An einem sonnigen Samstag begann der Tag früh mit dem Aufbau und der Vorbereitung des Tagungsraums in der Residenz Würzburg. Hierbei unterstütze uns das Team des Börsenvereins Würzburg tatkräftig und gemeinsam wurde so für den reibungslosen Ablauf des Events gesorgt. Zu Veranstaltungsbeginn begrüßte der Vorstandsvorsitzende Daniel Drewniok die Repräsentanten der Börsenvereine und führte durch die Tagesagenda, bevor einige Unternehmensvertreter der Förderpartner Vorträge zu verschiedenen Themen hielten. Im Namen von BNP Paribas, HSBC und Goldman Sachs wurde über verschiedene Kapitalmarktthemen sowie Unternehmen und Karrierechancen referiert. Den Anfang machte Herr Volker Meinel von der BNP Paribas, der den interessierten Zuhörern viele Informationen zum Thema Derivate gab. Für den zweiten Vortrag an diesem Tag zum Thema Die 5 größten Fehler beim Trading durften wir Herrn Heiko Weyand von HSBC Trinkaus begrüßen. Auch Christian Barz aus der Securities Division von Goldman Sachs Frankfurt konnte mit seinem Wissen beeindrucken, indem er in einem offenen Vortrag viele Fragen beantwortete. Auch in den anschließenden Pausen zwischen den Vorträgen, in denen das leibliche Wohl der Mitglieder nicht zu kurz kommen sollte, standen die Unternehmensvertreter für Diskussionen und Fragen bereit. Gemeinsam mit zahlreichen ehemaligen BVH Vorständen und Mitgliedern des BVH Pro wurde im Anschluss an aktuelle Themen ein Rückblick in die vergangenen 25 Jahre des BVHs geworfen. Hierzu teilten die ehemaligen Vorständen Falko Block und Holger Scholze Erfahrungen und Erlebnisse ihrer Amtszeit mit dem Publikum. Den Abschluss bildete ein Vortrag von Hauke Reimer vom Verlag Handelsblatt, bevor es zum gemütlichen Teil des Abends überging. Das Highlight des Tages bildeten der Sektempfang und das Dinner auf dem Schloss Marienburg. Die überwältigende Aussicht über Würzburg und die prachtvollen Räumlichkeiten des Schlosses boten einen hervorragenden Hintergrund für die Feierlichkeiten des BVH. Das gemeinsame Essen in gemütlicher Atmosphäre bot ehemaligen und aktuellen Vorständen eine gute Gelegenheit, um Kontakte zu knüpfen sowie Erfahrungen auszutauschen. Auch an diesem Tag wurde von dem vielfältigen Angebot der Würzburger Innenstadt Gebrauch gemacht und von einem Clubbesuch im Stereo umrahmt. Mit einer außerordentlichen Mitgliederversammlung begann der Sonntag direkt nach dem Frühstück, um sich ernsteren Themen zu widmen. Nach der erfolgreichen Verabschiedung einiger Satzungsänderungen, ging es dann aber zum etwas spaßigeren Teil des Tages über. World of Broker gab einigen Mitgliedern die Möglichkeit an einem Börsensimulationsspiel teilzunehmen. Hier konnte der Bayreuther Börsenverein e.v. mit klugen Schachzügen das Spiel für sich entscheiden und gewann so einen Büchergutschein im Wert von 500 Euro. Den Abschluss des gesamten Events bildete die vom Vorstand organisierte Stadtführung durch das schöne Würzburg. Nach zwei sehr gelungenen Tagen war es dann schon wieder Zeit für den Aufbruch bleibend sind jedoch die zahlreichen Erinnerungen und die Vorfreude auf das nächste Jahr mit dem BVH. 8

9 Erfahrungsbericht Talent Day & SummerEvent von Jan Fink & Martin Hillenbrand Im Folgenden werde ich nun meine persönlichen Erfahrungen zu dem Talent Day bzw. dem SummerEvent 2013 in Würzburg schildern. Zu erst wollte ich allerdings einen grundlegenden Einblick in den Ablauf des 3-tägigen Events geben. Begonnen hat das SummerEvent am Freitag, den mit dem Talent Day. Dabei haben sich alle Talents, also die Anwärter auf einen Posten im Vorstand des BVH, zusammen mit dem jetzigen Vorstand in der Deutschen Bildung in Frankfurt am Main getroffen. Dort angekommen gab es zu allererst eine Diskussionsrunde mit Ulf Becker, jetziges Vorstandsmitglied bei der Deutschen Bildung. Er selbst war nach seinem abgeschlossenen BWL-Studium zum einen Unternehmensberater bei PWC mit den Schwerpunkten Investment Banking und Asset Management und zum anderen war er für den Bereich "Absolute Return" bei der Investment Boutique Lupus alpha, verantwortlich. Zentrales Thema war sein Ausstieg aus der Finanzbranche. Die weiteren Themenschwerpunkte konnten die Anwesenden selbst aussuchen. Diskutiert wurde dann z.b. über die Regulierung der Börse, zu hohe Bankiersgehälter und natürlich der zentralen Frage, warum Ulf Becker sich dem Bankenwesen bzw. der Finanzwelt so vehement abgewandt hat. Zur Erheiterung aller Anwesenden lautete seine Antwort im Übrigen: Nachdem mein Kind mich gefragt hatte, was ich beruflich mache und ich keine bessere Antwort fand als Ich versuche anderen Leuten Geld wegzunehmen, fing ich an über meine Arbeit gründlich nachzudenken. Anschließend haben sich sowohl die Talents als auch der Vorstand persönlich vorgestellt und kurz kennengelernt. Nach einer Mittagspause, in dem man sich untereinander noch weiter austauschen konnte, wurde die Reise zu dem eigentlichen Zielort, dem SummerEvent in Würzburg, fortgesetzt. Am darauffolgenden Tag begann dann das offizielle SummerEvent. Dabei wurden vor allem die Talents und der Vorstand gefordert, da diese für den reibungslosen Ablauf des Events verantwortlich waren. Der Samstagvormittag fand im schönen Toskana Saal der Residenz Würzburg statt. Die Förderpartner des BVH hielten dabei interessante Vorträge zu verschiedenen Themen der Finanzwelt. So stellte uns z.b. die BNP Paribas unterschiedliche Finanzprodukte vor (insbesondere Turbo und Bonus- Zertifikate) und führte uns in die Unterscheidungskriterien dieser ein. Den nächsten Vortrag hielt die HSBC Trinkaus und zum Abschluss stellte uns Goldman Sachs kurz seine Unternehmensstruktur vor und beantwortete daraufhin all unsere Fragen zum aktuellen Wirtschaftsgeschehen. In diesem Jahr stand allerdings auch der BVH selbst im Mittelpunkt, da dieser sein 20-jähriges Bestehen zu feiern hatte. Mit unterhaltsamen und amüsanten Anekdoten über zum Beispiel einen Besuch bei Goldman Sachs in New York erzählten einige ehemaligen Vorstände (unter anderem Holger Scholze) von ihrer damaligen Amtszeit und der Vergangenheit des BVH. Nach dieser Präsentation der BVH-Geschichte und den Erfahrungsberichten der ehemaligen BVH-Vorstände, hielt schließlich noch ein Gastreferent der Verlagsgruppe Handelsblatt einen Vortrag über das aktuelle Marktgeschehen und die jetzigen Entwicklungen der internationalen Märkte. Als Abschluss des Samstags fand ein Gala-Dinner auf der Festung Marienburg statt, bei dem man den Tag bei schmackhaften Essen und in toller Atmosphäre ausklingen lassen konnte. Für alle die danach noch nicht genug hatten, stand noch ein Clubbesuch in der Würzburger Innenstadt an. Hier feierten die anwesenden Mitglieder der deutschen Börsenvereine und des BVH ausgiebig das 20-jährige Jubiläum. Am Sonntag fanden sich trotz allgemeiner Müdigkeit noch einmal alle Vertreter der einzelnen Börsenvereine im Konferenzraum des Hotels zusammen. Auf der folgenden Mitgliederversammlung, wurde im Zuge der Satzungsänderung unter anderem über die Stellung des BVH und der einzelnen Vereine entschieden. Dabei wurde der Datenschutz der Mitglieder verbessert und außerdem festgelegt, dass alle Einzelmitglieder der Börsenvereine nun auch direkt Mitglieder im BVH sind. Das Team von World of Broker stellte uns im Anschluss noch ihr Planspiel vor, an welchem interessierte Mitglieder der Börsenvereine auch teilnehmen und als Siegerprämie einen Büchergutschein gewinnen konnten. Bei der abschließenden Stadtführung konnten diejenigen, die noch nicht genug hatten, noch einmal das gute Würzburger Wetter und die Schönheit der Stadt genießen. Schlussendlich kann man sagen, dass das gesamte Wochenende von allen Teilnehmern als ein voller Erfolg angesehen wurde. Im Sinne des BVH konnten alle Vereine Kontakt untereinander und auch zu den Förderpartnern aufbauen und vertiefen. Was waren nun abschließend meine persönlichen Erfahrungen als Talent? Erst einmal: Großes Lob an den Vorstand, der durch seine Organisation des SummerEvents einen reibungslosen Ablauf sichergestellt hat. Außerdem war ich überrascht von der sehr freundlichen und sympathischen Atmosphäre, die während des gesamten Wochenendes vorherrschte. Für mich persönlich war die Diskussionsrunde am Freitag sehr interessant, da man dort einmal die Möglichkeit hatte die Meinung eines Aussteigers aus der Finanzbranche zu hören und mit diesem darüber zu diskutieren. Denn diese Seite bekommt man, meiner Meinung nach, zu selten aufgezeigt. Insgesamt war das Wochenende, insbesondere der Samstag, für mich und auch für die anderen Talents zwar sehr anstrengend (wenig Schlaf & viel Arbeit), aber die Zusammenarbeit, das nette Miteinander und zu guter Letzt der Spaß haben all dies jedoch mehr als wett gemacht. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste SummerEvent! In diesem Sinne: 9 Auf weitere 20 Jahre BVH!

10 Frankfurtfahrt der Börsenvereine Bamberg und Bayreuth - von Timo Hohmann Am 05. Juli luden die Bamberger nach der gemeinsamen Fahrt zur Invest den Bayreuther Börsenverein ein mit nach Frankfurt zu fahren. Gemeinsamer Treffpunkt war um 10:00 Uhr die Frankfurter Wertpapierbörse, wo an einem Vortrag über die Deutsche Börse teilgenommen und anschließend den Geschehnissen auf dem Parkett direkt zugeschaut wurde. Danach stärkten die Mitglieder sich in dem Restaurant Bull&Bear und auf dem Schillermarkt. Nach einem kleinen Spaziergang durch die Innenstadt wartete das Programm des BVH Partners Deutsche Bildung. Dort wurde ein Vortrag über Bewerbungsschreiben präsentiert und die Anwesenden erhielten einige Bewerbungstipps. Anschließend ging es zu dem größten Handelsaal Deutschlands. Dieser ist in Besitz der Commerzbank, die eine Rundumführung machten und die Börsenvereine mit in den Saal nahmen. Da der DAX kurz zuvor etwas einbrach, war die Stimmung bei den Tradern aufgeregt und es war spannend etwas über die Abläufe im Saal zu erfahren. Es folgte ein Vortrag über die Abteilung und es wurde anhand von Livebildern gezeigt, wie schnell die Geschäfte abgewickelt werden. Sehr interessant war das Gespräch mit einem Trader, der sich Fragen der Mitglieder stellte. Anschließend trennten sich die Wege der Börsenvereine. Bamberg ging in eine typisch hessische Apfelweinkneipe und ließ den Abend auf dem Maintower, mit unglaublichem Blick über Frankfurt, und bei einem Bier am Main ausklingen. Bayreuth hatte ein Hostel gemietet und man ging abends noch in den Frankfurter Club Living. Es war ein toller Tag mit einigen Highlights und vielen Eindrücken aus der Finanzmetropole Frankfurt! 10

11 Behavioural Finance Oder: Wieso Gordon Gecko auf Grund seiner Gier ein schlechter Trader ist. -von Fabian Mohr Sicherlich kennen einige Börsenakteure das Gefühl das sich einstellt, wenn eine Position mit hohen Verlusten aufgelöst werden muss. Nicht nur das verlorene Geld schmerzt, sondern gleichsam das Eingeständnis, eine falsche Prognose auf dem Kapitalmarkt umgesetzt zu haben. Wie soll mit einer solchen Situation umgegangen werden? Frei nach Martingale doppelt oder nichts? Den nächsten Trade mit einem höheren Hebel eingehen? Dem Börsenmarkt für immer den Rücken zukehren? Oder vielleicht seinen Fehler analysieren und seine Trading-Strategie verbessern? Gute Börsenakteure können die Frage für sich beantworten und Rückschlüsse auf ihr Verhalten ziehen. Auch die Behavioural Finance befasst sich mit solchen Fragen und versucht das Verhalten von Individuen zu erklären. In diesem Kontext nimmt die Prospec Theory eine entscheidende Rolle ein, welche die Entscheidungsfindung in Situationen unter Unsicherheit thematisiert. Durch kognitive Verzerrungen (Bias) wird unser Verhalten beeinflusst. Als Beispiele können die Self-fulfilling-prophecy, die Status-quo-Verzerrung sowie der Hindsight-Bias angeführt werden. Zur Verdeutlichung sei ein kurzes Motivationsbeispiel angeführt: Ihnen stehen zwei Optionen zur Wahl: 1.) Ein Aktiengewinn unter Sicherheit in Höhe von 24 oder 2.) eine 25%ige Chance, einen Gewinn in Höhe von 100 zu erwirtschaften. Was würden Sie wählen? Die Mehrheit (80%) entscheidet sich für Option 1. Ein weiteres Beispiel: Nun stehen Ihnen zwei neue Optionen zur Wahl: 1.) Ein sicherer Aktienverlust von 75 oder 2.) eine Chance von 75%, 100 zu verlieren, bzw. mit 25%iger Wahrscheinlichkeit keinen Verlust zu generieren. Über 80% wählen die risikoreiche Option 2. Aber wieso? Im ersten Beispiel wird risikoavers entschieden, während im zweiten Beispiel Risikofreude vorliegt. Ähnlich verhält es sich auf dem Aktienmarkt. Gewinne werden zu schnell realisiert, während Verluste laufen gelassen werden. Abschließend stellt sich die Frage, ob Herr Gecko konsistent geantwortet hätte? Ich glaube nicht! Denn die reine Gier ist ein schlechter Denkbegleiter. High Potential Day BVH Mitglieder zu Besuch bei der Deutschen Bank. -von Markus Gerner Am 07. Juni 2013 ging es für die 24 Teilnehmer von Börsenvereinen aus ganz Deutschland hoch hinaus: Sie waren der Einladung der Deutschen Bank nach Frankfurt am Main gefolgt und durften für einen Tag Einblicke in die Welt eines Global Players der Finanzwelt sammeln. Besonders im Fokus stand dabei der Unternehmensbereich Corporate Banking & Securities: Markets. Bevor es sich jedoch fachlich um das Investmentbanking der Deutschen Bank drehen sollte, stand etwas auf der Agenda, was man in einer Bank für gewöhnlich nicht erwartet: Die Kunstführung 5 Regionen um die Welt, welche moderne Kunst von zahlreichen Künstlern mit einer Hausführung durch die erst kürzlich renovierten Green Towers verbindet. Diese endete schließlich zum Mittagessen im 38. Stockwerk in einem Bereich, wo schon Josef Ackermann Interviews gegeben hatte. Begleitet von Mitarbeitern und Trainees verschiedener Bereiche, bot sich bei bester Aussicht über Frankfurt bereits hier die Möglichkeit für persönlichen Austausch und den ein oder anderen Kontakt das High Potential Day Format ist klar als recruiting event konzipiert. Gestärkt durch das Mittagessen war es an der Zeit für einen Tapetenwechsel. Die Teilnehmer besuchten nach einem kurzen Fußweg den Tradingfloor der Deutschen Bank und lauschten gespannt dem Erfahrungsbericht eines Investmentbankers zu seinem Werdegang und seiner Arbeit auf dem floor. Im Anschluss folgte ein Vortrag aus dem Bereich DB xmarkets, nachdem auch ein Praktikant von seiner Zeit bei der Deutschen Bank berichten konnte. Abgerundet wurde der Tag durch ein Get Together mit allen Mitarbeitern, die uns Börsianer über den Tag begleitet hatten. Dabei konnten alle Teilnehmer jedoch nicht nur wertvolle Kontakte in die Finanzwelt knüpfen können, sie konnten sich als BVH'ler auch untereinander besser kennenlernen, nachdem sie aus allen Ecken Deutschlands angereist waren. Für alle, die aufgrund des sehr hohen Andrangs leider nicht an dem event teilnehmen konnten, besteht kein Grund zur Sorge: Bereits im Wintersemester 2013 wird es mit einem weiteren hochkarätigem Partner des BVH in die zweite Runde gehen wenn es wieder heißt High Potential Day BVH meets... 11

12 Neue Förderpartner! An dieser Stelle würden wir euch gerne über unsere neuesten Förderpartner informieren. Wir versuchen stetig unseren Förderkreis um neue, namhafte Unternehmen zu erweitern und um letztendlich unseren Mitgliedern interessante Möglichkeiten anbieten zu können. Neben gemeinsamen Veranstaltungen steht aber natürlich auch für beide Seiten das Recruiting im Fokus. Vor allem ein Praktikum gilt als attraktiver Weg für spätere Einstiegsmöglichkeiten und sollte heutzutage in keinem Lebenslauf fehlen, weshalb wir euch gerne auf eurem Karriereweg begleiten und interessante Praktikumsangebote weitergeben. Natürlich schadet es hier meistens nicht, innerhalb seiner Bewerbung auf den BVH hinzuweisen! In dieser Ausgabe können wir euch direkt zwei neue Förderpartner präsentieren. Zum einen können wir die Commerzbank in unserem Förderkreis willkommen heißen und bedanken uns vorab schon für das Vertrauen in unsere Arbeit. Hier wartet auch schon die erste Stellenanzeige auf euch, denn ab dem 01. September werden noch Praktikanten im Bereich Public Distribution/ Investment Banking gesucht! Zum anderen konnten wir auch die zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh als Förderpartner gewinnen und sind besonders stolz mit dieser führenden Managementberatung neue Wege zu gehen. Denn hier gelingt uns der Spagat zwischen Consulting und Finance, womit wir euch erstmals auch einen Arbeitgeber aus dem Consulting Bereich präsentieren können, der vor allem auf Financial Services spezialisiert ist. Commerzbank im Überblick Die Commerzbank ist eine führende Bank in Deutschland und Polen. Auch weltweit steht sie ihren Kunden als Partner der Wirtschaft in allen relevanten Märkten zur Seite. Mit den Geschäftsbereichen Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets und Central & Eastern Europe bietet sie ihren Privat- und Firmenkunden sowie institutionellen Investoren die Bank- und Kapitalmarktdienstleistungen an, die sie brauchen. Die Commerzbank verfügt mit rund Filialen über eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken und betreut insgesamt fast 15 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden. Im Jahr 2012 erwirtschaftete sie mit durchschnittlich rund Mitarbeitern Bruttoerträge von knapp 10 Milliarden Euro. Der Bereich Equity Markets & Commodities Führend in Europa Die Commerzbank bietet als Emittent von Optionsscheinen, Zertifikaten und ETPs ein umfassendes Spektrum an derivativen Finanzinstrumenten an. Mit mehr als Produkten und einer mehr als 20jährigen Erfahrung zählt unser Haus zur ersten Wahl bei strukturierten Finanzprodukten. Die Commerzbank Welt der Derivate beinhaltet Optionsscheine, Turbo-Zertifikate, Faktor-Zertifikate, Aktienanleihen, Discount-, Bonus-, Unlimited Index-Zertifikate und vieles mehr. Ein vorbildliches Market-Making, persönliche Kundenbetreuung durch eine Expertenhotline und eine permanente Pflege des Produktportfolios gewährleisten optimale Investmentoptionen. Den Anspruch eines Innovationsführers unterstreicht die Einführung der Produktfamilien Faktor-Zertifikate oder Exchange Traded Products sowie weitreichende Produktinnovationen wie Down-and-Out Put Optionsscheine in den deutschen Markt. Die Commerzbank strebt mit diesen Neuerungen für ihre Anleger stets nach einem Plus an Sicherheit und einer Optimierung der Rendite. Eine breite Palette an Spezial-Optionsscheinen und Zertifikaten runden das Angebot ab und erlauben den gezielten Einsatz strukturierter Produkte zur Optimierung des Anlageerfolgs - und dies in jeder Börsenphase. zeb/ ist eine der führenden internationalen Managementberatungen für Finanzdienstleister mit Standorten in Berlin, Budapest, Frankfurt, Hamburg, Kiew, Kopenhagen, Luxemburg, Mailand, München, Münster, Oslo, Prag, Stockholm, Ulm, Warschau, Wien und Zürich. Das Unternehmen wurde von den Universitätsprofessoren Prof. Dr. Bernd Rolfes und Prof. Dr. Dres. h. c. Henner Schierenbeck Anfang 1992 in Münster gegründet, um dem wachsenden Bedürfnis der Kreditinstitute nach unterstützender Beratung zu entsprechen. zeb/ entwickelte sich schnell zu einer Beratung für Financial Services, die gleichermaßen hohen Wert auf Qualität der Konzeption wie praktische Begleitung der Umsetzung legt. Unsere Kunden Banken, Sparkassen, Versicherer und andere Finanzinstitute werden über die gesamte Wertschöpfungskette durch unsere über 850 Mitarbeiter betreut. Als Partner der Veränderer ist es unser Ziel, die Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsstärke der Kunden auszubauen wir bieten kompetente Beratung in den Bereichen Strategie, Vertrieb, Organisation und Transformation, Unternehmenssteuerung, Human Capital und IT. 12

13 BVH Consulting Ins Leben gerufen als Arbeitsgruppe des Bundesverbandes der Börsenvereine an deutschen Hochschulen e.v. ist BVH Consulting eine Institution, die sich auf die Beratung von Mitgliedsvereinen des BVH spezialisiert hat. Das Team von BVH Consulting berät dabei gemeinsam die bereits bestehenden Vereine wie auch geplante Neugründungen in Fragen des Marketings, der Mitgliederwerbung, der Finanzierung sowie allen rechtlichen Fragen zur Satzung sowie dem Vereinssteuerrecht. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen oder mehrere: Consultant Schwerpunkt Recht (m/w) Tätigkeitsumfang: Begleitung bei Vereinsgründungen Satzungsgestaltung Beratung zum Themengebiet Gemeinnützigkeitsrecht/Steuern Kommunikation und Schriftverkehr mit den Amtsgerichten und Finanzämtern Arbeitsumfang von ca. 5 Stunden/Woche ProÞl: Teamfähigkeit Kommunikationsgeschick Interesse am Schnittpunkt zwischen Wirtschaft und Recht AfÞnitŠt zu gesellschaftsrechtlichen und steuerrechtlichen Fragestellungen Das bieten wir: Entwicklung von umfangreichen Soft-Skills Erfahrung in der Kommunikation mit verschiedenen Behörden Möglichkeit zum außeruniversitären ehrenamtlichen Engagement Haben wir Euer Interesse geweckt oder habt Ihr Fragen? Dann schreibt uns eine mit kurzer Angabe zu Eurer Person an:

News. Liebe Mitgliedsvereine, Leserinnen und Leser,

News. Liebe Mitgliedsvereine, Leserinnen und Leser, News Informationen für BVH-Mitgliedsvereine, deren Mitglieder und alle Interessierten 28.Mai 2008 Liebe Mitgliedsvereine, Leserinnen und Leser, auch in diesem Jahr bieten wir euch wieder viele spannende

Mehr

PRAKTIKUM IM BEREICH ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG

PRAKTIKUM IM BEREICH ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG Du bist der verlängerte Arm der Geschäftsführung und bekommst tiefe Einblicke in deren Aufgabengebiete (Finance, Personal, Startegie, ) Erstellen von Analysen, Statistiken

Mehr

Noch kein spannendes Praktikum?

Noch kein spannendes Praktikum? Noch kein spannendes Praktikum? Ihr Einstieg als Praktikant/-in in den Bereich ETF Brokerage + Advisory Crossflow ETF Brokerage + Advisory Crossflow ist ein unabhängiger und auf den Handel von Exchange

Mehr

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung.

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung. Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung. John F. Kennedy DER VEREIN Der Akademische Börsenverein Göttingen e.v. (ABVG) wurde 1995 an der Georg-August- Universität Göttingen

Mehr

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Tata Consultancy Services (TCS) IT- und Outsourcing-Services von der strategischen

Mehr

SIXT - BOOST YOURSELF!

SIXT - BOOST YOURSELF! SIXT - BOOST YOURSELF! Zur Verstärkung für unseren Bereich Global Bid Management suchen wir am Standort Pullach bei München ab sofort für 3-6 Monate eine/n Praktikant (m/w) Corporate Development / Strategic

Mehr

Arbeitskreis Börse. Campus meets business. Studenten der Universität Mainz e.v. Referenten: Klaus Römer Lars Scheuer Sascha Wolf

Arbeitskreis Börse. Campus meets business. Studenten der Universität Mainz e.v. Referenten: Klaus Römer Lars Scheuer Sascha Wolf Arbeitskreis Börse Studenten der Universität Mainz e.v. Campus meets business Referenten: Klaus Römer Lars Scheuer Sascha Wolf Agenda Wer sind wir? Was ist unser Konzept? Fachvorträge AKB Trading Club

Mehr

Personalmarketing Ref. Nr.: 4929

Personalmarketing Ref. Nr.: 4929 Praktikant (w/m) Hochschul-/Personalmarke Personalmarketing Ref. Nr.: 4929 Die ist in die internationale Kelly Outsourcing & Consulting Group eingegliedert und führender Anbieter von Recruiting-Dienstleistungen

Mehr

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010?

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010? Lösungen über einer Milliarde Kunden rund um den Globus, erstaunliche Verbindungen zu knüpfen, verblüffende Ideen zu verwirklichen und eindrucksvolle Ziele zu erreichen. der Welt mit erstklassigen Technologien

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt.

Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt. Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt. Beweisen Sie Weitblick. Beginnen Sie Ihre Laufbahn bei Deloitte. Es ist nie zu früh, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Und es

Mehr

Einladung zur Roadshow. SEB Asset Management Frankfurt, Hamburg und München Herbst 2008

Einladung zur Roadshow. SEB Asset Management Frankfurt, Hamburg und München Herbst 2008 Einladung zur Roadshow SEB Asset Management Frankfurt, Hamburg und München Herbst 2008 Roadshow: Highlights aus unserer Fondspalette Skandinavisch gut international erfolgreich, lautet das Motto von SEB

Mehr

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen h l?! 3. Treffen des Arbeitskreises IV Beratung in der GI e.v. Deloitte Consulting GmbH Hannover, Februar

Mehr

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays Sie kommen als Rohdiamant. Sie gehen als Hochkaräter. Das exklusive Recruiting-Event für angehende Berater 1. und 2. Dezember 2011, Köln >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: Struktur Management Partner

Mehr

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus?

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Liebe Studierende, Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Wie verhalte ich mich im Assessment Center? Ihnen wird

Mehr

Wir suchen Menschen, die mehr bewegen

Wir suchen Menschen, die mehr bewegen OMV Gas & Power OMV Gas & Power GmbH ist die Leitgesellschaft für die Gasund Stromaktivitäten der OMV und umfasst die drei Geschäftsfelder Supply, Marketing & Trading sowie Gas Logistics und Power. Die

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK Gebäudetechnik bietet beste Bedingungen für einen direkten Einstieg, z.b. als Jung-Ingenieur oder Projektleiter. Bei uns erhalten Sie nach Ihrem Studium die Chance, in engagierten Teams verantwortungsvolle

Mehr

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Machen Sie eine "Kanzlei des Jahres" noch ein bisschen besser! Verstärken Sie unser Team in München oder Augsburg als Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Ihre Aufgaben Sie befassen sich mit allen rechtlichen

Mehr

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Eine ausgesprochen tolle Zeit von Viktoria Salehi Durch Zufall ist mir in der Humboldt-Universität zu Berlin ein Flyer in die Hände gefallen mit Werbung für ein

Mehr

Circle of Excellence in Marketing

Circle of Excellence in Marketing Circle of Excellence in Marketing Ausschreibung für 2012/2013 CEM Circle of Excellence in Marketing 1-jähriges Programm für herausragende Studierende, die großes Interesse an Marketingfragestellungen haben"

Mehr

Das Trading Qualification Program bei E.ON Energy Trading

Das Trading Qualification Program bei E.ON Energy Trading Das Trading Qualification Program bei E.ON Energy Trading Energie steht hoch im Kurs. Wer davon profitiert? Sie! Investieren Sie in sich und Ihre berufliche Zukunft! Am besten geht das bei uns: E.ON Energy

Mehr

KARRIERE DURCH PERSÖNLICHKEIT

KARRIERE DURCH PERSÖNLICHKEIT KARRIERE DURCH PERSÖNLICHKEIT 1 Inhaltsverzeichnis Einführung von Alexander Henn Termine24 - Das Produkt Work@Termine24 3 4 6 Stellenbeschreibungen Online Marketing Sales IT Operations Business Development

Mehr

[Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere

[Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere [Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere } Wir wollen, dass bei uns etwas Besonderes aus Ihnen wird. 3 Wir über uns Wir sind eine dynamische deutsche Geschäftsbank mit Hauptsitz in München

Mehr

Senior Portfolio Manager - mit Schwerpunkt Fixed Income - in der Vermögensverwaltung einer renommierten Privatbank in der Schweiz. Dienstsitz: Zürich.

Senior Portfolio Manager - mit Schwerpunkt Fixed Income - in der Vermögensverwaltung einer renommierten Privatbank in der Schweiz. Dienstsitz: Zürich. Position: Senior Portfolio Manager - mit Schwerpunkt Fixed Income - in der Vermögensverwaltung einer renommierten Privatbank in der Schweiz. Dienstsitz: Zürich. Projekt: DPFI Ihr Kontakt: Frau Katja Gollnick

Mehr

PASS Consulting Group

PASS Consulting Group Unternehmen PASS Consulting Group Branche Produkte, Dienstleistungen, allgemeine Informationen Hauptsitz Mitarbeiterzahl Homepage IT-Beratungs- und Softwarehaus IT-Strategieberatung, IT-Lösungen & IT-Services

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w)

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Benzin im Blut? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort München einen überzeugenden und kompetenten (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Analyse, Bewertung und

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet

Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet Mag. Thomas Mlekusch Leiter Sales Copyright by ecetra Internet Sevices AG and ecetra Central Europe e-finance AG Über brokerjet ECETRA ist Kurzform für

Mehr

Praktikant/in Online-Marketing - Schwerpunkt SEM

Praktikant/in Online-Marketing - Schwerpunkt SEM Praktikant/in Online-Marketing - Schwerpunkt SEM Auf dem expandierenden Markt 50plus ist die in Weiden einer der führenden Kanäle herausfordernde Ziele gesetzt. Werden Sie Teil des dynamischen Teams und

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Position: Projekt: Ihr Kontakt: Aktuelle Stellenangebote im Internet: Neue Stellenangebote: Wir über uns:

Position: Projekt: Ihr Kontakt: Aktuelle Stellenangebote im Internet: Neue Stellenangebote: Wir über uns: Position: Portfoliomanager für eine erfolgreiche Kapitalanlagegesellschaft mit Fokus auf das Dachfondsmanagement. Schwerpunkt: Quantitative/ regelbasierte Modelle (Unser Zeichen: PVPA). Schwerpunkt: Tradingaffinität,

Mehr

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 Bitte melden Sie sich zu unseren Veranstaltungen im SB-Portal an! (Termine und Räume aktuell im SB-Portal! - Anmeldezeitraum: 13.03. 07.04.2015) Sie finden uns

Mehr

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Von: sr@simonerichter.eu Betreff: Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Datum: 15. Juni 2014 14:30 An: sr@simonerichter.eu Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Gefunden in Kreuzberg Herzlich Willkommen!

Mehr

EUROPASS centro studi europeo sucht Praktikanten ab Oktober für eine Mindestdauer von 3 Monaten.

EUROPASS centro studi europeo sucht Praktikanten ab Oktober für eine Mindestdauer von 3 Monaten. Praktikumsangebot bei EUROPASS centro studi europeo EUROPASS centro studi europeo sucht Praktikanten ab Oktober für eine Mindestdauer von 3 Monaten. Unsere Angebote der verschiedenen Praktika sind hier

Mehr

Traineeprogramme bei AGRAVIS PFLANZEN TIERE TECHNIK BAUSERVICE MÄRKTE ENERGIE

Traineeprogramme bei AGRAVIS PFLANZEN TIERE TECHNIK BAUSERVICE MÄRKTE ENERGIE Traineeprogramme bei AGRAVIS PFLANZEN TIERE TECHNIK BAUSERVICE MÄRKTE ENERGIE 2 Das Unternehmen AGRAVIS Verlässliche Größe. Große Vielfalt. Das Unternehmen AGRAVIS. Die AGRAVIS-Gruppe gehört zu den bedeutenden

Mehr

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w SIE VERLIEREN SELBST IN RAUHER SEE NICHT SO SCHNELL DEN ÜBERBLICK? Dann machen Sie Karriere bei ATOSS. Seit mehr als 25 Jahren sind wir ein führender Anbieter und Innovator im Wachstumsmarkt Workforce

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Villa Merton, Union International Club e.v. Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt Referenten Dr. Sibylle Peter Mitglied der

Mehr

Management EDEKA Minden-Hannover

Management EDEKA Minden-Hannover Management EDEKA Minden-Hannover HIer liegt Ihre berufliche Zukunft. Minden / Absatzgebiet EDEKA Minden-Hannover Mit über 300.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 43,5 Mrd.

Mehr

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend FinTech 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend Was ist das? 1 Das Startup Weekend ist ein Wochenend-Workshop, bei dem innovative Produktideen, fachlicher Austausch

Mehr

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung Stellenprofil Vertriebsmitarbeiter (m/w) im Innendienst für Hostinglösungen bei einen etablierten, wachstumsstarken Hostinganbieter in der Region Ostwestfalen-Lippe Das Unternehmen Wir suchen für unseren

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

Kurzfristig steigende Aktien, mittelfristig Öl-Hausse erwartet

Kurzfristig steigende Aktien, mittelfristig Öl-Hausse erwartet Citi-Investmentbarometer Kurzfristig steigende Aktien, mittelfristig Öl-Hausse erwartet Gut 53 Prozent der Befragten erwarten für das zweite Quartal steigende Aktiennotierungen in Europa Fast 64 Prozent

Mehr

(Senior) Consultant SAP Workflow/ABAP OO

(Senior) Consultant SAP Workflow/ABAP OO (Senior) Consultant SAP Workflow/ABAP OO Sie sind SAP Software-Entwickler? Sie wollen sich über technische SAP-Themen fachlich und persönlich weiterentwickeln? Wir bieten Ihnen in diesem Umfeld weitreichende

Mehr

LS Servicebibliothek 6: wikifolio GEMEINSAM BESSER INVESTIEREN

LS Servicebibliothek 6: wikifolio GEMEINSAM BESSER INVESTIEREN LS Servicebibliothek 6: wikifolio GEMEINSAM BESSER INVESTIEREN Lang & Schwarz und wikifolio präsentieren ein innovatives Finanzprodukt. 100 österreichische Schilling: Eugen Böhm von Bawerk (1851 1914)

Mehr

Unsere Experten geben dir viele hilfreiche Praxiseinblicke.

Unsere Experten geben dir viele hilfreiche Praxiseinblicke. In Kooperation mit: onemarkets Trading Campus Ruhr-Universität Bochum 30.10. ab 10 Uhr Du willst wissen, wie Trading funktioniert? Unsere Experten geben dir viele hilfreiche Praxiseinblicke. onemarkets

Mehr

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Vorwort» Herzlich willkommen... bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Lieber Berufseinsteiger, mit deinem Schulabschluss hast du den

Mehr

Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin

Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Langjährige Karrierechancen und -opportunitäten Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Die Bank J. Safra Sarasin AG Nachhaltiges Schweizer

Mehr

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig)

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig) Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer (evtl. Faxnummer und/oder E-Mail-Adresse) Firma mit richtiger Rechtsform Abteilung Titel und Name der Ansprechpartnerin/des

Mehr

Hallo liebe/r Studierende/r,

Hallo liebe/r Studierende/r, Hallo liebe/r Studierende/r, hast DU Lust in einem innovativen und wachsenden Unternehmen tätig zu werden? Bei uns steht der Mensch im Vordergrund sowie die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse. Wenn du

Mehr

Praktikantenprogramm der DGVFM

Praktikantenprogramm der DGVFM Praktikantenprogramm der DGVFM für Studenten/innen der Mathematik Semester 2011/2012 Jetzt bewerben bis 1. Dezember 2011 www.aktuar-praktikum.de 2 Unsere Partner 3 Das Praktikantenprogramm Der erste Schritt

Mehr

Praktikant/in Marketing Tochterunternehmen création L

Praktikant/in Marketing Tochterunternehmen création L Praktikant/in Marketing Tochterunternehmen création L Auf dem expandierenden Markt 50plus ist die in Weiden einer der führenden Création L wurde 1999 als Tochterunternehmen der gegründet, um das höhere

Mehr

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Entrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Veröffentlicht am 23. Februar 2011 Einen Kommentar hinterlassen Prof. Dr. Thomas A. Gutzwiller ist am Donnerstag Abend (24.2.) von 16:15

Mehr

Ihr erster Schritt in die Medienbranche!

Ihr erster Schritt in die Medienbranche! Ihr erster Schritt in die Medienbranche! Starten Sie Ihre Karriere bei uns. Wir stellen uns vor Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV) Über 480.000 Titel, 1.800 Mitarbeiter, 185 Jahre Geschichte willkommen bei

Mehr

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT WER SICH NICHT BEWEGT, BEWEGT NICHTS. DESHALB GESTALTE ICH MEINE ZUKUNFT AKTIV MIT. UNSER MOTTO: WIR LEBEN IMMOBILIEN Immobilien sind mehr als vier Wände mit Dach. Sie stellen

Mehr

DATEV eg. Unternehmen. Personalbedarf. Bewerbung. IT-Dienstleistungen und -Beratung, Software-Hersteller. Branche

DATEV eg. Unternehmen. Personalbedarf. Bewerbung. IT-Dienstleistungen und -Beratung, Software-Hersteller. Branche Unternehmen DATEV eg Branche Produkte, Dienstleistungen, allgemeine IT-Dienstleistungen und -Beratung, Software-Hersteller Bei DATEV machen Sie das Beste aus Ihren Talenten. Denn bei einem der führenden

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Stellenangebote. Multi-Talent, Alleskönner, Teamworker? Entwicklungsingenieur (m/w) Infotainment

Stellenangebote. Multi-Talent, Alleskönner, Teamworker? Entwicklungsingenieur (m/w) Infotainment Entwicklungsingenieur (m/w) Infotainment In Ihrer Funktion als Entwicklungsingenieur im Infotainment-Bereich sind Sie für die Systemintegration dieser Funktionen oder Komponenten ins Fahrzeug verantwortlich.

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014 Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net München, 1. Oktober 2014 Zusammenfassung Karrierenetzwerk e-fellows.net bietet ein einzigartiges Netzwerk für Studium und Karriere für motivierte Schüler,

Mehr

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt.

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. Stand: Februar 2013 Inhaltverzeichnis Techem im Profil Deine Ausbildung bei Techem Die Ausbildungsberufe Die Welt der Techem Azubis

Mehr

Verdoppeln Sie Ihre Chancen.

Verdoppeln Sie Ihre Chancen. WB 1573 Barmenia Krankenversicherung a. G. (gegründet 1904) Barmenia Lebensversicherung a. G. (gegründet 1928) Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG (gegründet 1957) Barmenia Versicherungen Hauptverwaltung

Mehr

Aushilfe im Kredit-Center (m/w) Abteilung Finanzierungen in Teilzeit (20 Std./ Woche)

Aushilfe im Kredit-Center (m/w) Abteilung Finanzierungen in Teilzeit (20 Std./ Woche) Für unseren Standort Hannover suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zunächst sechs Monate eine/n Aushilfe im Kredit-Center (m/w) Abteilung Finanzierungen in Teilzeit (20 Std./ Woche) Übernahme

Mehr

CmC Controlling meets Consulting

CmC Controlling meets Consulting CmC Controlling meets Consulting Eine Veranstaltungsreihe des Lehrgebiets Strategisches Controlling in Kooperation mit Roland Berger Strategy Consultants und PricewaterhouseCoopers CmC Prof. Dr. U. Krystek

Mehr

BAADER: Von der Ein-Mann-Gesellschaft zur führenden Wertpapierhandelsbank in Deutschland!

BAADER: Von der Ein-Mann-Gesellschaft zur führenden Wertpapierhandelsbank in Deutschland! BAADER: Von der Ein-Mann-Gesellschaft zur führenden Wertpapierhandelsbank in Deutschland! Hier können Sie den Werdegang und die bedeutendsten Ereignisse der letzten Jahrzehnte nachlesen, die die Baader

Mehr

Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg

Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg Erstellung von saisonalen Planungen und Prognosen mit dem Schwerpunkt E-Commerce Laufende Effizienz-Analyse der Online Marketing Kampagnen und entsprechende

Mehr

Du liebst das Geschäftsleben?

Du liebst das Geschäftsleben? Du liebst das Geschäftsleben? Make great things happen Perspektiven für Schüler die kaufmännischen Berufe Willkommen bei Merck Du interessierst dich für eine Ausbildung bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Analoges Photofestival Berlin September 2014

Analoges Photofestival Berlin September 2014 Analoges Photofestival Berlin September 2014 Im September 2014 findet ein europaweit einzigartiges Analoges Photographie-Festival in Berlin statt. Das Festival beinhaltet eine Dreiteilung in Ausstellung,

Mehr

2. Stuttgarter. Edelmetalle und Rohstoffe Informieren, Verstehen, Investieren. Rohstoff Konferenz. Einladung

2. Stuttgarter. Edelmetalle und Rohstoffe Informieren, Verstehen, Investieren. Rohstoff Konferenz. Einladung Einladung 2. Stuttgarter Rohstoff Konferenz Freitag, 22. Juni 2012 Beginn 16:30 Uhr Hotel Le Méridien Stuttgart Edelmetalle und Rohstoffe Informieren, Verstehen, Investieren. Top-Redner: Dirk Müller, Deutschlands

Mehr

BERUF & SOZIALE NETZWERKE

BERUF & SOZIALE NETZWERKE KOSTENLOSE BASISAUSWERTUNG MAI 2011 BERUF & SOZIALE NETZWERKE Eine Befragung der in Kooperation mit personalmarketing2null unter 200 ausgewählten Studenten aus dem Netzwerk von www.studenten-meinung.de

Mehr

Fonds- Vermögensverwaltung PROFESSIONELLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT INVESTMENTFONDS

Fonds- Vermögensverwaltung PROFESSIONELLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT INVESTMENTFONDS Fonds- Vermögensverwaltung PROFESSIONELLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT INVESTMENTFONDS Individualität & Transparenz Effiziente Arbeitsteilung Aktive Erfolgskontrolle Ihr Anlageziel ist es, Ihr Vermögen vor

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

ARCHITEKT/IN Dipl.-Ing. TU/TH IN STUTTGART

ARCHITEKT/IN Dipl.-Ing. TU/TH IN STUTTGART ARCHITEKT/IN Dipl.-Ing. TU/TH IN STUTTGART In- und Ausland suchen wir ab sofort eine/n Architekten/in in den Bereichen LP 1-3 HOAI für die Entwurfs- und Wettbewerbsplanung sowie LP 3+5 HOAI für die Ausführungs-

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Sparda-Bank Berlin eg Herrn Hans-Joachim Kaiser Storkower Straße 101 A 10407 Berlin

Sparda-Bank Berlin eg Herrn Hans-Joachim Kaiser Storkower Straße 101 A 10407 Berlin Sparda-Bank Berlin eg Herrn Hans-Joachim Kaiser Storkower Straße 101 A 10407 Berlin 14. Januar 2006 Bewerbung als Kundenberater in der Vertriebsregion Berlin/Brandenburg Sehr geehrter Herr Kaiser, ich

Mehr

Alles über die Deutsche Bildung Studienförderung

Alles über die Deutsche Bildung Studienförderung Alles über die Deutsche Bildung Studienförderung Wer wir sind Seit 2007 fördern wir Studenten aller Fachrichtungen mit unserer Studienförderung und bringen sie erfolgreich durchs Studium und in ihren passenden

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

www.sport-job.de seit DIE PLATTFORM ZUR OPTIMALEN GESTALTUNG IHRER ARBEITGEBERMARKE!

www.sport-job.de seit DIE PLATTFORM ZUR OPTIMALEN GESTALTUNG IHRER ARBEITGEBERMARKE! www.sport-job.de DIE PLATTFORM ZUR seit OPTIMALEN GESTALTUNG IHRER ARBEITGEBERMARKE! LIEBER ARBEITGEBER, der demografische Wandel und die Diskussionen um die Generation Y verändern die Anforderungen an

Mehr

business development 2015 Schweiz

business development 2015 Schweiz Vermögensverwaltung Unternehmensberatung business development 2015 Schweiz Inhalt Unternehmen 2 Leitbild 3 Philosophie 3 Ziele 3 Produktportfolio 4 Unternehmens- Beratung 5 Vermögensverwaltung 6 1 Unternehmen

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management

Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management Frühjahr 2013 Wer wir sind Finance Trainer bringt Zahlen zum Leben, macht die Theorie für die Praxis nutzbar und steht

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION. axessum INSTITUTIONAL FUND DISTRIBUTION. Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation.

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION. axessum INSTITUTIONAL FUND DISTRIBUTION. Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation. UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation. NEUE WEGE ZUR PERFORMANCE 2 Suchen Sie auch außerhalb der vertrauten Asset-Klassen nach Investitionsmöglichkeiten

Mehr

Der eigene Antrieb hat manche Menschen bis zum Mond gebracht. Womit fangen Sie an? Wir suchen Sie als Praktikant/in Planung Fabrik.

Der eigene Antrieb hat manche Menschen bis zum Mond gebracht. Womit fangen Sie an? Wir suchen Sie als Praktikant/in Planung Fabrik. Der eigene Antrieb hat manche Menschen bis zum Mond gebracht. Womit fangen Sie an? Wir suchen Sie als Praktikant/in Planung Fabrik. Mitwirkung bei Planungstätigkeiten im Bereich Fabrik-, Prüffeld- und

Mehr

Effizientes Recruiting

Effizientes Recruiting Bildquelle: photocase.de Effizientes Recruiting career-tools.net die Idee Vision Das Karrienetzwerk career-tools.net ist die führende Plattform für Kompetenzentwicklung während des Studiums. Hier treffen

Mehr

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg Ingmar Königshofen 2007 2010: Produktmanager bei BNP Paribas 2010 2012: Produktmanager bei Macquarie 2012

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

Garmin Würzburg GmbH

Garmin Würzburg GmbH Unternehmen Branche Produkte, Dienstleistungen, allgemeine Informationen Hauptsitz Mitarbeiterzahl Homepage Consumer Electronics ist als europäischer Entwicklungsstandort im Konzern maßgeblich beteiligt

Mehr

Ellenbogenmentalität bei MLP.

Ellenbogenmentalität bei MLP. Ellenbogenmentalität bei MLP. Karriere ist kein Konkurrenzkampf jedenfalls nicht bei uns. Schreiben Sie als MLP Berater Ihre Erfolgsgeschichte. MLP TOP MLP ARBEITGEBER BERATER EINSTIEGSWEGE BERATER KONTAKT

Mehr

Consultant in der Bankenwirtschaft Berufsbild am Beispiel Prozessoptimierung/Six Sigma

Consultant in der Bankenwirtschaft Berufsbild am Beispiel Prozessoptimierung/Six Sigma Consultant in der Bankenwirtschaft Berufsbild am Beispiel Prozessoptimierung/Six Sigma Dirk Dose PPI AG 9. März 2008 Cebit Finance Solutions Forum Inhalte Vorstellungen Dirk Dose PPI AG Berufsbild Consultant

Mehr

Sie möchten Teil unseres Teams werden?

Sie möchten Teil unseres Teams werden? Warum zur LzO? Für die LzO spricht vieles, z. B. die Bilanzsumme von über 8 Milliarden Euro, die 120 Filialen im gesamten Oldenburger Land oder die starke Anbindung an das große Netzwerk des Sparkassenverbundes.

Mehr

Redemittel für einen Vortrag (1)

Redemittel für einen Vortrag (1) Redemittel für einen Vortrag (1) Vorstellung eines Referenten Als ersten Referenten darf ich Herrn A begrüßen. der über das/zum Thema X sprechen wird. Unsere nächste Rednerin ist Frau A. Sie wird uns über

Mehr

Zukunft gemeinsam gestalten

Zukunft gemeinsam gestalten Zukunft gemeinsam gestalten 19. Siemens Kundentagung Einladung zur Siemens Kundentagung 2011 23. und 24. Februar Augsburg Aktuelles aus erster Hand IT für Siemens von Fujitsu Siemens und Fujitsu verbindet

Mehr