>> PLAYOFFS Die Teams im Formcheck - PDF">

panther inside MAGAZIN Meine Motivation ist Spaß!" >>> PLAYOFFS Die Teams im Formcheck

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "panther inside MAGAZIN Meine Motivation ist Spaß!" >>> PLAYOFFS 2011 - Die Teams im Formcheck"
>> PLAYOFFS 2011 - Die Teams im Formcheck.pdf" class="btn bg-purple-seance" href="#" target="_blank" style="margin-top: 10px; display: none;"> Download Document

Transkript

1 >>> PLAYOFFS Die Teams im Formcheck >>> Edeka Talk um 5! Die Panther hinterließen einen bleibenden Eindruck 07 10/11 panther Das Magazin rund um den ERC Ingolstadt inside MAGAZIN Thomas Greilinger Meine Motivation ist Spaß!"

2 Vorwort (Rudi Hofweber) Liebe Fans, Sponsoren und Freunde des ERC Ingolstadt, die Vorrunde neigt sich dem Ende zu, aber gerade an diesem Wochenende stehen für die Panther zwei höchst brisante Derbys auf dem Programm. Das heutige Heimspiel gegen Straubing und die Auswärtspartie am Sonntag in München werden endgültig zeigen, was sich in Sachen Play-Off-Qualifikation ergibt. Mehr Spannung und Ausgeglichenheit hat es in einer DEL-Vorrunde noch nie gegeben, es läuft wohl alles auf ein Herzschlagfinale hinaus. Ob es für die Panther am Ende für die direkte Qualifikation reicht, wird sich zeigen, warum es aber nicht unbedingt ein Nachteil sein muss, in den Pre-Play-Offs zu spielen, erklärt uns Thomas Greilinger im Interview ab Seite 10. Die Heimbilanz des ERC ist in dieser Saison alles andere als erfreulich, 13 Niederlagen auf eigenem Eis haben verständlicherweise für viel Frust und Ärger bei den Pantherfans gesorgt. Da ist ein Zuschauerschnitt von knapp 3700 keine Selbstverständlichkeit! Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Treue, hoffentlich liefert unser Team heute und in den Play-Offs viel Anlass für Freude und Begeisterung. Danke haben WIR auch an die treuesten der Treuen gesagt und zwar mit dem schon traditionellen Goldkartenessen. Impressionen von einem ganz besonderem Abend gibt es ab Seite 22. Der Fokus liegt für uns alle natürlich auf dem Saisonfinale, Jim Boni allerdings hat seine Gedanken auch schon bei der neuen Saison. Einen Grundstein hierfür hat er schon gelegt: Tyler Bouck bleibt ein Panther. Was in einem Sportler nach so einer schweren Verletzung vorgeht, erfahren Sie im Interview ab Seite 20. WIR wünschen viel Spaß beim Lesen der neuen Ausgabe der Panther Inside! Rudi Hofweber Marketingmanager ERC Ingolstadt 4. Panther inside. 2010/ /11. Panther inside. 5

3 Inhalt 07 10/11 10 Thomas Greilinger: Meine Motivation ist Spaß Mit Thomas Greilinger haben die Panther einen der gefährlichsten Scorer der DEL in den Reihen. In dieser Saison musste sich der Meister der Comebacks erneut nach Verletzungen zurück ins Team kämpfen. Zuerst machte ihm ein Syndesmosebandriss lange zu schaffen, dann brach er sich nur sieben Tage nach seinem Comeback den kleinen Finger. Ab Seite Was macht eigentlich Doug Ast Doug Ast spielte von 2003 bis 2009 beim ERC Ingolstadt. Mit 260 Spielen, 100 Toren und 117 Assists war er einer der erfolgreichsten Spieler bei den Panthern. Mehr auf Seite Goldkartessen Jeder, der seine Dauerkarte schon länger als 10 Jahre hat, bekommt eine goldene Dauerkarte. Bei diesen treuesten der treuen Fans möchte sich der ERC Ingolstadt ganz besonders bedanken. Mehr ab Seite 22. Aktuelles & Events Playoff Statistiken Edeka Talk um Goals for Kids Rubriken Impressionen Insider-News Tyler Bouck Gegner Auswärtsfahrten Rätsel Fanprojekt Emotions Fanartikel Ticket Infos kompakt / Impressum /11. Panther inside. 7

4 Der ERC Ingolstadt stellt in dieser Saison die Verhältnisse auf den Kopf: statt zuhause den Grundstein für die direkte Play-Off-Qualifikation zu legen, holen die Panther lieber Auswärts die wichtigen Zähler. In der Heim tabelle stehen die Panther auf Platz 13, für die Auswärtsbilanz muss man die Tabelle drehen: Platz 2 steht zu Buche!

5 News 10. Panther inside. 2010/11 Insider Herzlichen Dank für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement beim ERC Ingolstadt! Reinhard Büchl überreichte deswegen im Namen der ERC Ingolstadt Eishockeyclub GmbH eine kleine Aufmerksamkeit an Hilde Sperl und Herbert Neumann. Frau Sperl ist seit 1990 beim ERC tätig und war zuerst Mannschaftsführerin und Zeitnehmerin bei der 1b-Mannschaft, dann bei der 1. Mannschaft. Herr Neumann ist bereits seit 27 Jahren beim Club. Unter anderem war er Betreuer, Mannschaftsführer und Zeitnehmer. Seit 2004 ist er Punktrichter an der Bande des ERC. Ohne ehrenamtliche Helfer geht es auch im Profisport nicht, deswegen noch einmal ein herzliches Dankeschön! Marder legen die Panther lahm Wir gratulieren zum Geburtstag Betreuer Wasti Joe Motzko Markus Janka Die Spieler des ERC Ingolstadt werden von Audi mit bester Qualität versorgt. Allerdings freuen sich nicht nur die Spieler an den hochwertigen Fahrzeugen aus der Autoschmiede in Ingolstadt, auch die Steinmarder haben ihre Freude an den Fahrzeugen! Bryce Lampman, Patrick Buzas und Bobby Wren können ein Lied davon singen. Bryce hatte dabei besonders viel Glück, er wurde bereits zwei Mal von den kleinen Nagern erlegt. Da gleichzeitig auch der um die Ecke wohnende Kollege Buzas betroffen war, mussten die beiden kreativ werden, um ins Training zu kommen +++Trotz der ausbaufähigen Heimbilanz des ERC Ingolstadt kamen im Schnitt rund 3700 Zuschauer in die Saturn Arena. Dies entspricht einer Auslastung von rund 77%. Ein Wert, der so manchen Verein beim König Fußball vor Neid erblassen lässt. Insgesamt kamen rund Zuschauer in die Saturn Arena - eine stolze Summe! WIR sagen herzlichen Dank für Ihre Besuche und Ihre Unterstützung bei den Panthern+++ Die 15-jährige Ramona Fottner konnte mit ihrer engelsgleichen Stimme in unserer Saturn- Arena alle Zuschauer in jeder Altersstufe in den Bann ziehen. Ihr neues Lied Alone brachte ihr unüberhörbares Talent zum Ausdruck. Eine wunderbare Ballade, die verzaubert. Ramona Fottner konnte durch ihre natürliche Art und ihre Freude die sie beim Singen ausstrahlt, das Publikum begeistern. Tobender Applaus war nach den Liedern, die Sie vor Spielbeginn sang, als Dankeschön an die erfrischende Sängerin, unüberhörbar. Geduldig standen ihre Fans beim Heimspiel des ERCI an, um von ihr ein Autogramm zu erhalten. Für Ramona war dies die Premiere, ihre erste aufgenommene Single ihren Fans in der Saturn-Arena exklusiv vorzustellen. Ab kann die CD im Einzelhandel weltweit erworben werden. Goals for Kids Andreas Banzer Fanprojekt 0.- Peter Schaefer Dr. Wolfgang Ott Patrick Buzas Peter Praunsmändtl GmbH & Co. KG Christian Chartier Victoria Stephan Daschner Fa. Fanderl 0.- Petr Fical Schreinerei Mayr Jakub Ficenec Freihof GmbH Colin Forbes Iris Jensen Christoph Gawlik Büchl GmbH Rick Girard Peter Praunsmändtl GmbH & Co. KG Ian Gordon Schanner Eishockeyartikel Thomas Greilinger EDEKA + Sonnenkinder Tim Hambly Wittmann Kies & Beton GmbH 0.- Matt Hussey Stahlbau Schöpfer Markus Janka UNI-Apart Joe Motzko Kessel AG Stephan Retzer Gebrüder Peters 0.- Bruno St. Jacques Backhaus Hackner Michael Waginger Pia Marx Dominic Walsh Audi AG 0.- Bob Wren Druck Pruskil André Huebscher Karl Gruber Felix Schütz Donat Group Bryce Lampman Porsche Zentrum Ingolstadt Wyatt Smith Schmidt Optik Team pro Auswärtssieg Herr Wolfgang Kirsch (ab ) Team pro Heimsieg Leopold Stiefel Gesamtstand: Stand: Torhüter: 150, - pro Heimsieg, plus 150,- bei einem Shut-out Texte: Bernhard Enzinger 2010/11. Panther inside. 11 werbe-& kommunikationsagentur ingolstadt - Münchener Str Telefon: 0841/ Profis! Ob beim Sport oder in der Werbung - wer ganz»vorne«mitspielen will, braucht echte Profis! kreativ & kommunikativ für den ERC und für viele andere innovative Unternehmen der Region!

6 Thomas Greilinger Mit Thomas Greilinger haben die Panther einen der gefährlichsten Scorer der DEL in den Reihen. In dieser Saison musste sich der Meister der Comebacks erneut nach Verletzungen zurück ins Team kämpfen. Zuerst machte ihm ein Syndesmosebandriss lange zu schaffen, dann brach er sich nur sieben Tage nach seinem Comeback den kleinen Finger. Seine Statistiken zeigen, dass er wieder der Alte ist. Im Interview mit Greile spricht er mit uns unter anderem über seine Motivation während der Verletzungspausen. Interview: Bernhard Enzinger Du bist ja ein Meister der Comebacks. Wie motivierst du dich, wenn du an deinem X-ten Comeback arbeitest? Erst einmal ist es ja mein Beruf, da bleibt mir ja nix übrig. Aber viel wichtiger ist, dass mir das Eishockey einfach Spaß macht. Es macht Spaß zu spielen, von daher fällt es auch nicht allzu schwer, sich zu motivieren. Sicher waren da schon schlimme Sachen dabei, aber aussichtslos war es ja nie! Du wurdest ja schon mal so gut wie abgeschrieben, wie kam es, dass du dich zurückkämpfen wolltest? Jein, es war nur so, dass sie mir gesagt haben, dass es sehr lange dauern wird. Ich habe dann eine - aus meiner Sicht richtige Entscheidung getroffen und wieder sehr langsam angefangen. Auch von der Liga her weiter unten, damit ich wieder richtig rein komme. Das hat ganz gut funktioniert, von daher denke ich, war es der richtige Weg. Deine letzten Play-Offs liefen für dich persönlich nicht so gut, jedenfalls von den Punkten her. Zudem hattest du noch eine kleine Verletzung. Ich hatte mir das Innenband im Knie angerissen und eine Sprunggelenksverletzung. Aber man darf einen Spieler nicht nur an den Toren und Punkten messen. Manchmal fällt die Scheibe rein und manchmal nicht. In den Play-Offs ist doch egal, wer die Tore schießt, da ist nur wichtig, dass wir gewinnen. Das ist uns letztes Jahr oft gelungen, deswegen waren die Play-Offs gut! Du hast ja noch einen Vertrag für das nächste Jahr. Fühlst du dich in Ingolstadt wohl? Denkst du, dass du bleiben wirst oder reizt dich etwas? Ja, ich habe noch Vertrag in Ingolstadt und fühle mich auch sehr wohl hier. Aber da ist noch so lange hin, da weiß man doch nie, wie es kommt. Meine Motivation ist Spaß!" 2010/11. Panther inside. 13

7 Was gefällt dir besonders an Ingostadt? Was nervt dich? Dass wir in Bayern sind, die Leu te verstehen mich hier. Wir sind an der Donau, das ist genauso wie bei uns daheim in Deggendorf auch. Dafür hängt der Nebel hier sehr oft. Das nervt mich! Was denkst du ist in diesem Jahr möglich? Man hat in den Play-Offs letztes Jahr gesehen, dass alles möglich ist. Wir müssen jetzt erstmal reinkommen. Aber ich finde, dass es egal ist, ob als Zehnter oder als Zweiter, Hauptsache, wir kommen rein. Dann denk ich ist alles möglich. Das hängt natürlich immer von der Form der Mannschaft ab. Hast du Verletzte? Hast du auch ein bisschen Glück? Es gibt viele Sachen, die da eine Rolle spielen. Aber wichtig ist erst einmal, sich zu qualifizieren. Danach ist alles offen! Die Meinungen spalten sich ja ein bisschen, manche finden, dass die Pre-Play- Offs gar nicht so verkehrt sind, andere möchten sich am liebsten gleich direkt qualifizieren. Wie ist das für dich persönlich? Wenn du dich gleich direkt qualifizierst, hast du schon mal keine so schlechte Saison gespielt. Aber persönlich spiele ich lieber die Pre-Play-Offs, weil du im Spielrhythmus bleibst. Wenn du dich direkt qualifizierst, weißt du meistens schon gegen wen du spielst, dann hast du auch noch zehn oder zwölf Tage Zeit, um über den Gegner nachzudenken. Und so bleibst du im Rhythmus, brauchst dir keine Gedanken über den Viertelfinalgegner machen, spielst einfach weiter. Also ich persönlich finde das besser. Was war für dich persönlich das Karrierehighlight? Die Olympischen Spiele in Vancouver waren klasse. Aber auch die Meisterschaft mit München war ein Highlight! Für mich speziell war es letztes Jahr eine schöne Auszeichnung, ich bin Spieler des Jahres geworden und ich glaube, ich hatte auch die meisten Tore in der DEL, oder? (denkt nach) Ja, war so. Das war persönlich die beste Leistung. Was machst du in deiner Freizeit, wenn du nicht auf dem Eis stehst? Sommerpause? Alles mögliche, ich gehe im Sommer gerne angeln, das ist mein großes Hobby. Ich spiele auch gerne Fußball und Inlinehockey in der Sommerpause. Inlinehockey-WM 2012, mit Thomas Greilinger? Ich denke schon. Wenn nichts dazwischen kommt, dann natürlich schon gerne wieder. Was hast du nach deiner Karriere auf dem Eis vor? Ach, ein paar Jahre kann ich ja noch spielen. Bisher hab ich mir noch keine großen Gedanken gemacht. Das wird jetzt erst so langsam kommen. Ich werde 30, da kann ich schon noch ein paar Jährchen spielen. Schön langsam muss ich mich damit beschäftigen, bisher habe ich das aber noch nicht gemacht. 14. Panther inside. 2010/11

8 Play-Offs Statistik Die Vergabe der Play-Off-Plätze wird in der Saison 2010/2011 ein absolutes Foto-Finish. Am Ende entscheidet in vielen Duellen die momentane Form über Erfolg und Misserfolg. Für die Freunde der Statistik haben wir die vergangenen Spielzeiten etwas genauer unter die Lupe ge nommen. Unser Augenmerk haben wir dabei auf die zweite Saisonhälfte gelegt. Dabei haben wir untersucht, welche Teams im Saisonendspurt Federn ließen oder zulegen konnten. Für die anstehenden Play-Offs konnten WIR so ein kleines Form-Barometer erstellen: 1 Spieltage Platz Platz Saison 2008/ Spieltage Saison 2007/2008 Team Platz Pkt Ø Pkt Ø Pkt. letz. 10 Sp. Differenz Ice Tigers Nürnberg ,05 2,3 0,25 Frankfurt Lions ,02 1,3-0,72 Hamburg Freezers ,55 2,4 0,85 DEG Metro Stars ,52 2,3 0,78 ERC Ingolstadt ,48 2 0,52 Team Platz Pkt Ø Pkt. Ø Pkt letz. 10 Sp. Differenz Eisbären Berlin ,02 2,7 0,68 Hannover Scorpions ,94 1,6-0,34 DEG Metro Stars ,69 1,8 0,11 Frankfurt Lions ,54 0,8-0,74 Augsburger Panther ,54 0,8-0,74 Thomas Sabo Ice Tigers Frankfurt Lions Hamburg Freezers DEG Metro Stars ERC Ingolstadt Hannover Scorpions Eisbären Berlin Frankfurt Lions DEG Metro Stars Hannover Scorpions Eisbären Berlin Augsburger Panther Thomas Sabo Ice Tigers Frankfurt Lions Hamburg Freezers DEG Metro Stars ERC Ingolstadt Frankfurt Lions Hannover Scorpions DEG Metro Stars Augsburger Eisbären Panther Berlin Frankfurt Lions DEG Metro Stars Augsburger Panther WIR beginnen unsere Analyse mit der Saison 2007/2008. Die Frankfurt Lions konnten sich zwar 2 trotz ihrer absolut absteigenden Form gerade noch gegen die Roosters durchsetzen, aber im Halbfinale war dann gegen die Kölner Schluss. Die Freezers konnten sich nach einem beeindruckenden Saisonfinale noch 4 auf Platz 7 vorschieben und gewannen dann gegen die Panther. Erst im Viertelfinale mussten sie sich gegen den späteren Meister aus Berlin geschlagen geben. Ebenso konnte sich die DEG nach starkem Saisonfinale über die 6Pre-Play-Offs qualifizieren und musste sich dann erst im Halbfinale gegen die Eisbären verabschieden. Pre-Play-Offs Hamburg Freezers ERC Ingolstadt 2-1 Hannover Scorpions DEG 10 Metro Stars 1-2 Viertelfinale Ice Tigers Nürnberg DEG 12 Metro Stars 1-4 Eisbären Berlin Hamburg Freezers 4-1 Frankfurt Lions Iserlohn Roosters 4-3 Kölner Haie Adler Mannheim 4-1 Halbfinale Eisbären Berlin DEG Metro Stars 3-2 Kölner Haie Frankfurt Lions 3-2 Finale Eisbären Berlin Kölner Haie 3-1 Meister: Eisbären Berlin Pre-Play-Offs Grizzly Adams Wolfsburg - Augsburger Panther 3-1 Hamburg Freezers - Frankfurt Lions 3-2 Viertelfinale Eisbären Berlin - Hamburg Freezers 4-0 Hannover Scorpions - Grizzly Adams Wolfsburg 4-2 DEG Metro Stars - Krefeld Pinguine 4-3 Adler Mannheim - Thomas Sabo Ice Tigers 4-1 Halbfinale Eisbären Berlin - Adler Mannheim 3-1 Hannover Scorpions - DEG Metro Stars 2-3 Finale Eisbären Berlin - DEG Metro Stars 3-1 Meister: Eisbären Berlin Saison 2009/2010 Team Platz Pkt Ø Pkt. Ø Pkt. letz. 10 Sp. Differenz Eisbären Berlin ,2 2-0, Hannover Scorpions ,68 1,8 0,12 Augsburger Panther ,55 2,1 0,55 Frankfurt Lions ,75 2,3 0,55 ERC Ingolstadt ,59 1,7 0,11 0 Platz Spieltage Pre-Play-Offs ERC Ingolstadt - Kölner Haie 2-1 Augsburger Panther - Adler Mannheim 2-0 Eisbären Berlin Frankfurt Lions Hannover Scorpions Augsburger Panther ERC Ingolstadt Eisbären Berlin Frankfurt Lions Hannover Scorpions Augsburger Panther ERC Ingolstadt Diese Saison war geprägt von den Eisbären, sie dominierten die Liga nach Belieben, kon nten aber gegen Ende der Saison die Konzentration nicht aufrecht erhalten. Die Quittung gab es sogleich im Viertelfinale gegen die aufblühenden Augsburger. Gegen den Trend spielten in dieser Saison die Frankfurt Lions, die sehr zu unserer Freude gegen die Panther trotz stärkerer Form den Kürzeren zogen. Halbfinale Hannover Scorpions - ERC Ingolstadt 3-0 Grizzly Adams Wolfsburg - Augsburger Panther 1-3 Viertelfinale Eisbären Berlin - Augsburger Panther 2-3 Finale Hannover Scorpions - Augsburger Panther 3-0 Frankfurt Lions - ERC Ingolstadt 1-3 Grizzly Adams Wolfsburg - DEG Metro Stars 3-0 Hannover Scorpions - Thomas Sabo Ice Tigers 3-2 Meister: Hannover Scorpions Die Spielzeit 2008/2009 zeigt eine besonders starke Abhängigkeit zwischen Saisonfinale und Play-Off-Form. Frankfurt und Augsburg rutschten zum Saisonende hin ab und mussten sich auch gleich in den Pre-Play- Offs verabschieden. Die Eisbären, die zum Ende der Spielzeit nochmals aufdrehen konnten, setzten sich am Ende dann auch gegen eine ebenfalls aufstrebende Kraft durch: die DEG Metro Stars unterlagen im Finale. Legende: Pl: Platzierung, Pkt: Punkte in der Saison, Ø Pkt: Punkte pro Spiel Ø Pkt letzte 10 Sp.: Durchschnittliche Punkte, Differenz: Differenz zwischen Punkt. Pro Spiel (Saison) und Punkte. Pro Spiel (letzte 10 Spiele) 16. Panther inside. 2010/ /11. Panther inside. 17

9 Play-Offs 2011 Saison 2010/2011 Abwärtstrends Platz Aufwärtstrends Platz Verein PI Pkt. Ø Pkt. Ø Pkt. letz. 10 Sp. Differenz Grizzly Adams Wolfsburg ,86 1,5-0,36 DEG Metro Stars ,71 2,1 0,39 Eisbären Berlin ,67 0,9-0,77 Krefeld Pinguine ,6 0,9-0,7 Hannover Scorpions ,56 2 0,44 EHC München ,52 1,5-0,02 ERC Ingolstadt ,51 1,8 0,29 Adler Mannheim ,48 1,6 0,12 Thomas Sabo Ice Tigers ,42 0,6-0,82 Kölner Haie ,38 1,6 0,22 Hamburg Freezers ,38 2 0,62 Iserlohn Roosters ,33 1,4 0,07 Straubing Tigers ,32 1,2-0,12 Augsburger Panther ,26 1,1-0, Panther inside. 2010/11 Spieltage Play-Off Termine 2011 Pre-Play-offs Spiel Tag Datum 1 Mittwoch Freitag Sonntag Viertelfinale Spiel Tag Datum 1 Mittwoch Freitag Sonntag * Dienstag * Donnerstag Halbfinale Spiel Tag Datum 1 Sonntag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Sonntag Dienstag Finale Spiel Tag Datum 1 Freitag Sonntag Dienstag Dienstag Samstag Legende: Pl: Platzierung, Pkt: Punkte in der Saison, Ø Pkt: Punkte pro Spiel Ø Pkt letzte 10 Sp.: Durchschnittliche Punkte, Differenz: Differenz zwischen Punkt. Pro Spiel (Saison) und Punkte. Pro Spiel (letzte 10 Spiele)

10 Was macht Doug Ast Interview: Bernhard Enzinger Hallo Doug, danke, dass du Zeit für uns hast! Wie geht s dir? Was machst du denn jetzt, nach deiner Eishockey-Karriere? Als erstes möchte ich sagen, dass jetzt schon zwei Jahre vergangen sind. Und meine Familie und ich haben Ingolstadt sehr vermisst, wir haben die Zeit in Ingolstadt wirklich sehr genossen, es war fantastisch. Die Fans, die Stadt, Freundschaften und meine alten Teamkameraden vermisse ich wirklich sehr. Ich bin jetzt auf einer Universität und werde im Dezember 2011 meinen Abschluss in BWL machen. Zudem bin ich noch sehr beschäftigt damit, das Hockeyteam meines Sohnes Matthew zu trainieren. An der VallerySportSone lerne ich noch Kindern das Hockeyspielen, das ist ein hochmodernes Trainingszentrum. Ich plane, auch nach dem Abschluss im Dezember noch im Hockeysport involviert zu bleiben und ins Geschäft einzusteigen. Wo lebst du im Moment? Wir leben in Chilliwack, B.C. und gewöhnen uns langsam wieder daran, zuhause zu sein, nachdem wir 13 Jahre lang durch das Eishockeyspielen im Ausland waren. Unsere Familien freuen sich natürlich, dass wir wieder hier sind. Und unsere Kinder haben Spaß, hier zu Schule zu gehen. Wie war es für dich, deine Eishockeykarriere zu beenden und ein neues Leben zu beginnen? Speziell in deinem Fall, weil du durch eine Verletzung aufhören musstest. Hockey ist eine sehr körperbetonte Sportart, die hohe Anforderungen an den Körper stellt. Dabei kommt es eben auch mal zu Verletzungen. Unglücklicherweise musste ich wegen meiner Verletzungen aufhören, aber ich habe jede Minute auf dem Eis geliebt, ich bereue nichts. Ich hätte natürlich gerne geholfen, die Meisterschaft nach Ingolstadt zu holen, leider hat es nicht geklappt. Jetzt schaue ich immer im Internet, was die Jungs im Moment treiben. Der Umbruch vom Eis zur Schulbank war natürlich eine Herausforderung. Ich bin 37 Jahre alt, die meisten anderen Studenten sind gerade mal Anfang 20. Ich bin älter, als manche meiner Dozenten, trotzdem, es macht mir wirklich Spaß, das zu lernen. Kannst du selbst noch ab und zu spielen? Was machst du in deiner Freizeit? Die Aktivitäten unserer Kinder halten meine Frau Lori und mich ziemlich auf Trab. Schwimmen, Gitarre spielen und natürlich Hockey, Hockey und Hockey sind die Dinge, die uns in Schwung halten. Wir verreisen natürlich auch gerne, wenn wir es schaffen. Letztes Jahr waren wir in Calgary, wo wir uns mit Ken Sutton, Glen Goodall, Phil von Steffeneli und Jason Holland am Calgary Stampede (zehntägige Landwirtschaftsausstellung). Hast du noch Kontakt zu einigen Leuten in Ingolstadt? Wir hatten einige Besucher aus Ingolstadt. Einige Familien der Bambini- Hockeymannschaft meines Sohnes waren bei uns. Ich möchte sie auf diesem Wege ganz herzlich grüßen! Ein ganz spezielles servus möchte ich an Bobby und Sigi (Mailing Crew) senden, sie waren so nett zu uns! Schade, dass die Ast s jetzt beim Schlittschuhfahren auf dem Weiher in Mailing fehlen. Wir verfolgen immer noch das Geschehen in Ingolstadt und wünschen der Mannschaft natürlich alles Gute für den Endspurt in der Saison. Mein Sohn Matthew möchte noch Yannick B., Marvin F. Sweet Lou, Lucas, Luca und unseren Nachbarn Justin grüßen. Go Panthers! 20. Panther inside. 2010/ /11. Panther inside. 21

11 Tyler Bouck Du hast dir im Derby gegen Augsburg das Kreuzband gerissen. Das ist für einen Profisportler, dessen Vertrag ausläuft, so ziemlich das schlimmste, was passieren konnte, oder? Ja, das Kreuzband ist gerissen und der Meniskus wurde beschädigt. Ich hatte diese Verletzung schon Ich kenne das ganze also schon und weiß, was zu tun ist, um zurückzukommen. Aber es war natürlich frustrierend, dass es nochmal passiert ist. Wie schlimm war es für dich, die Diagnose zu bekommen und zu wissen, dass du diese Saison nicht mehr spielen können wirst? Als ich mich verletzte, hoffte ich noch, dass es vielleicht nicht so schlimm wäre. Als ich dann die Diagnose vom Arzt bekommen habe und wusste, dass die Saison für mich gelaufen ist, war das schon sehr, sehr bitter. Aber das Team hat es herumgerissen, es ist zwar hart, aber es macht dennoch Spaß ihnen zuzusehen. Der Vertrag wurde verlängert... Nach einer schweren Verletzung wie dieser, hätte ich es verstanden, wenn sich der Verein anders entschieden hätte. Dann wären die ganzen Unsicherheiten auf mich zugekommen, wo und wann ich wieder spielen hätte können. Umso glücklicher bin ich natürlich, dass es geklappt hat. So habe ich ein Ziel vor Augen, für das ich trainieren kann. Wir fühlen uns sehr wohl in Ingolstadt und ich bin sehr froh, hier zu spielen und Teil des Teams und der Stadt zu sein. Deswegen sind wir alle froh, dass wir im Sommer wieder hierher zurückkehren. Dass du dich hier sehr wohl fühlst, hast du uns in einem anderen Gespräch schon mal verraten Ja, ich mag die Stadt wirklich gerne, die Leute sind sehr nett zu uns. Mein älterer Sohn geht hier in den Kindergarten, er hat hier Freunde gefunden, geht Sonntags zur Skating-Schule, wir sind also ein Teil der Gemeinde, das macht es für eine Familie natürlich nicht leicht, dann woanders hinzugehen. Es ist wichtig, Stabilität für die Familie zu haben. Du fliegst jetzt nach Hause und machst dort mit der Reha weiter. Kommst du in dieser Saison nochmal zurück nach Ingolstadt oder kommst du erst zur neuen Saison wieder? Ich denke, dass ich erst zur neuen Saison wieder kommen werde. Das hängt davon ab, wie weit die Jungs diese Saison kommen. Vielleicht komme ich wieder und sehe mir die entscheidenden Spiele an! Ansonsten konzentriere ich mich natürlich darauf, mein Knie wieder hinzubekommen und fit zu werden, um nächste Saison wieder voll anzugreifen. Interview: Bernhard Enzinger 22. Panther inside. 2010/ Panther inside. 2010/ /11. Panther inside. 23

12 mit den Panther-Cracks Jeder, der seine Dauerkarte schon länger als zehn Jahre hat, bekommt eine goldene Dauerkarte. Bei diesen treuesten der treuen Fans möchte sich der ERC Ingolstadt ganz besonders bedanken. Deswegen gab es auch in diesem Jahr wieder das sogenannte Goldkartenessen. Dazu wurden alle Goldkartenbesitzer in die Panther Sportsbar zum gemeinsamen Essen mit den Spielern einge laden. Dabei konnten sich die Treuesten mit den Spielern über alle möglichen Themen unterhalten. Meist wurde natürlich über Eishockey diskutiert, an manchen 24. Panther inside. 2010/11 Text: Bernhard Enzinger Tischen wurde aber auch alltägliches diskutiert. Die Mülltrennung in Nordamerika ist komplett anders als hier in Deutschland, aber, so findet jedenfalls Wyatt Smith, sehr sinnvoll. Die Fans konnten ihre Panther an diesem Abend einmal von einer ganz an deren Seite erleben! 2010/11. Panther inside /11. Panther inside. 25

13 2010/11 39 Thomas Greilinger 26. Panther inside. 2010/ /11. Panther inside. 27

14 Straubing Tigers Sonntag, 26. Dezember 2010, Uhr Der Kader Die Straubing Tigers schafften es in ihren ersten vier DEL-Jahren nie in die Play-Offs, das soll sich dieses Jahr natürlich ändern. In der sportlichen Leitung bekennt man sich deutlich zu den deutschen Spielern und stellte dazu mit Jürgen Rumrich auch noch einen deutschen Trainer. Dieser musste allerdings nach dem Spiel gegen Ingolstadt am 30. Januar seinen Hut nehmen, für ihn kam Dean Fedorchuk. Im Tor steht Ex-Panther Dimitri Pätzold, der bisher in Straubing eine ordentliche Saison spielt und beim Weltrekord mit 42 Penalties gegen München der Mann des Abends war. Als Back-Up wurde noch Jan Guryca (Pinguins Bremerhaven) verpflichtet. Die Defensive wird neben dem in Ingolstadt bestens bekannten Michael Bakos noch durch Sebastian Osterloh (Frankfurt Lions), Florian Ondruschka (Thomas Sabo Ice Tigers) und Benedikt Brückner (Heilbronner Falken) verstärkt. Sebastian Osterloh hat sich Ende November einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt damit für den Rest der Saison aus. Sie alle sind eher für eine solide, defensiv ausgerichtete Hintermannschaft zu gebrauchen, laut Manager Jürgen Pfundtner wären Offensiv-Verteidiger auch nicht finanzierbar gewesen. Carl Corazzini, ebenfalls bestens in Ingolstadt bekannt, Lee Goren (SC Bern), Derek Hahn (Frankfurt Lions) und Maximilian Forster (Landshut Cannibals) wurden vor der Saison für die Offensive verpflichtet. Zusätzlich schnappten sich die Straubinger im November noch den französischen Nationalspieler Laurent Meunier (HC La Chaux-de-Fonds). Zuletzt haben die Straubinger eine Schwächephase und rutschten aus den Play-Off-Plätzen. Derek Hahn: der beste Vorlagengeber der DEL Die bisherigen Vergleiche Die erste Begegnung in diesem Jahr war ein besonders erfolgreicher für die Pantherfans. Das Fanprojekt organisierte eine Donauschifffahrt von Regensburg nach Straubing. Mit zwei Schiffen fuhren die Fans des ERC bei strahlendem Sonnenschein in Straubing ein. Und auch sportlich war die Reise ein voller Erfolg, 4:1 gewannen die Panther in Straubing. Insgesamt gab es schon 19 Begegnungen gegen die Straubinger, 14 gingen an den ERC, nur fünf konnten die Niederbayern gewinnen (Torverhältnis 62:40). Das letzte Aufeinandertreffen in Straubing dürfte den Pantherfans ebenfalls noch in guter Erinnerung sein. Mit 6:2 gewannen die Oberbayern gegen die Niederbayern. Die Panther ließen sich vom 1:0- Rückstands durch Ex- Panther Michael Bakos nicht aus der Ruhe bringen, Stephan Retzer, Joe Motzko (2), Wyatt Smith, Bob Wren und Jakub Ficenec brachten die Panther auf die Siegerstraße. Text: Bernhard Enzinger Augen auf... Der 32-jährige Kanadier sorgt mit seinen Vorlagen für Aufsehen. Bereits 26 Vorlagen konnte der Spielmacher schon beisteuern und ist damit der beste Vorlagengeber der DEL. Auf ihn wird der ERC ein Auge werfen müssen! Seine goldenen Hände haben den Niederbayern schon so manchen Sieg beschert. Zahlen und Fakten Durchschnittsalter: 27,8 Jahre Durchschnittsgröße: 182,7 cm Der Dauerbrenner: William Trew (seit 1999) Sponsoren: Stoffel Holding GmbH, Hacker Pschorr Bräu GmbH, Sennebogen Maschinenfabrik GmbH, E.ON Bayern Vertrieb GmbH, Straubinger Tagblatt, Solarprojekt24 Sportliche Leitung: Jürgen Pfundtner Der Trainer Dean Fedorchuk kam nach dem letzten Spiel gegen den ERC an die Bande der Tigers. Als Spieler war er beim EHC Neuwied, beim Heilbronner EC und den Bietigheim Steelers in Deutschland, danach wechselte er in die Dänische Liga, wo er von 2001 bis 2008 aktiv war. Zuletzt spielte er bei den Odense Bulldogs, wo er auch das Traineramt übernommen hat. Bis Januar 2010 war er dort als Coach an der Bande, bevor er zum Manager wurde. Für diese Saison war er als Chef-Coach bei den Kassel Huskies geplant, da diese aber nicht mehr für die DEL zugelassen wurden, platzte der Deal. Nachdem Jürgen Rumrich bei den Straubing Tigers gehen musste, übernahm er den Posten als Chef- Coach. Die Top-Six Pätzold Draxinger Mapletoft Hahn Elfring Stewart Die Bilanz der letzten Jahre 12. Platz 14. Platz 13. Platz Dean Fedorchuk 9 Spiele 6 Siege 3 Niederlagen 27:21 Tore 13. Platz 2004/05 >>> >>>2009/ Panther inside. 2010/ /11. Panther inside Panther inside. 2010/11

15 EDEKA - Talk um 5! Text: Bernhard Enzinger Der ERC hinterließ einen bleibenden Eindruck im Sitt&Satt in Gaimersheim. Zunächst begrüßte Marketingmanager Rudi Hofweber die Runde und stellte die Geschichte des ERC Ingolstadt im zeitlichen Verlauf dar. Auch ein kurzer Überblick über die Zuschauerzahlen und die Stadionauslastung durfte nicht fehlen. Besonders bei der Auslastung der Saturn Arena wäre manch ein anderer Verein neidisch, nicht nur im Eishockey!. Der ERC liegt in dieser Bilanz im Übrigen auf Platz drei der DEL. Rudi Hofweber übergab das Wort an Sportdirektor Jim Boni, der auf die sportliche Situation und auch auf die Situation der Spieler einging. So monierte er, dass man zuhause oft auftrete, als sei man eine Auswärtsmannschaft. Auch für ihn gab es in dieser Saison etwas Ungewöhnliches: Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich jemals sechs Wochen ohne 5:4- Überzahltor meiner Mannschaft miterlebt hätte. Trotzdem haben wir in dieser Phase um Weihnachten Spiele gewonnen. Die Überzahlsituationen sind deshalb so wich tig, fuhr Boni fort, weil die DEL in dieser Saison unglaublich eng beieinander ist und die Spiele sehr oft mit einem Tor Unterschied enden. Da sind Powerplay- Situationen oft spielentscheidend. Danach gab es für die Edeka-Mitarbeiter die Gelegenheit, Fragen zu stellen, Sportdirektor Jim Boni, Marketingmanager Rudi Hofweber, Fanbeauftragte Petra Vogl und die Spieler Jakub Ficenec, Michael Waginger und Christoph Gawlik gaben bereitwillig Antworten und plauderten ein bisschen aus dem Nähkästchen. So wurden die Panther-Cracks beispielsweise zum Einfluss der Zuschauer auf die Spieler und die Schiedsrichter befragt. Christoph Gawlik erklärte, dass ihn das Publikum unglaublich pusht, wenn es richtig laut wird. Kapitän Jakub Ficenec fand ein gutes Beispiel zum Einfluss auf die Schiedsrichter: In Iserlohn bist du meistens in den ersten zehn Minuten zwei Mal in Unterzahl, weil der Schiri unter Druck steht! In dieser Saison springt der Funke leider nicht immer auf die Fans über, auch, wenn die Mannschaft gut spielt. Ich finde das schade, man könnte es den Schiris hier ruhig ein bisschen schwerer machen, fand Petra Vogl. Warum baut die Mannschaft in dieser Saison so oft im letzten Drittel ab und gibt dort Spiele aus der Hand? Jim Boni: Ich finde, dass es seit 4-5 Jahren eine neue Tendenz im Eishockey gibt. Wenn du mit zwei Toren im Vorsprung bist, kannst du dir nicht mehr sicher sein, früher war das anders. Heute musst du bis zum Schluss Gas geben und diszipliniert spielen. Das heißt auch, dem Schiri keine Chance zu geben, Strafen zu verteilen. Michael Waginger: Da bin ich auch ein bisschen ratlos. Vielleicht ist es eine Kopfsache, weil es uns in dieser Saison schon öfter passiert ist. Oft nehmen wir auch blöde Strafzeiten. So auch gestern gegen Hamburg Wie sieht der Spieltag eines Spielers aus? Christoph Gawlik: Morgens haben wir eine Trainingseinheit mit anschließender Besprechung. Da werden noch die letzten Kleinigkeiten geklärt. Danach hat jeder seinen eigenen Ablauf, Mittags isst jeder etwas, entweder mit der Frau oder ein paar Spieler gehen in der Gruppe essen. Am Nachmittag hat dann wirklich jeder sein eigenes Programm, manche legen sich kurz aufs Ohr, andere schauen fern, wieder andere gehen spazieren, das ist total individuell. Am Abend geht s dann in die Arena zum Spiel. Jakub Ficenec: Da hat auch jeder sein eigenes Ritual, ein bisschen abergläubisch sind glaube ich alle. Am verrücktesten sind aber die Torhüter, die sind echt nicht ganz frisch! (lacht) Zum Abschluss des Abends gab es die Möglichkeit, sich Autogramme von den Spielern zu holen. Alle Beteiligten hatten sichtlich Spaß in der lockeren Atmosphäre des Sitt&Satt in Gaimersheim und nahmen gute Erinnerungen mit nach Hause. Organisator Frank Wendler zeigte sich beeindruckt: Man kennt die Spieler ja sonst nur in voller Montur. Es hat wirklich Spaß gemacht, auch mal den ganz normalen Menschen dahinter kennen zu lernen. Die Spieler waren total unkompliziert und offen für alle Fragen. Ich muss gestehen, ich bin ein Fan geworden! Mir bleibt ein sehr angenehmer Abend in Erinnerung. Mein nächster Besuch im Stadion lässt mit Sicherheit nicht lange auf sich warten! 30. Panther inside. 2010/ Panther inside. 2010/ /11. Panther inside /11. Panther inside. 31

16 Schanzer Moto-Store Auf 300 m² Ausstellungsfläche präsentieren wir die ganze Welt des Motorradfahrens. Die Neu- und Gebrauchtfahrzeugausstellung, der integrierte Bekleidungs- und Zubehörshop bieten viel aus der Kawasaki- und Apriliawelt. In unserem Verkaufsraum bieten wir Ihnen alles rund um das Motorrad, wie Bekleidung, Helme, Accessoires, Cafe und vieles mehr. Neben original KAWASAKI-Zubehör bieten wir natürlich auch Zubehör von vielen anderen renomierten Herstellern wie zum Beispiel HJC, GIVI, ELF-Öl, Castrol-Öl, Öhlins, LSL, ALPHA-TECHNIK, BF-Bekleidung, Nerve, Akrapovic, Niemann-Frey,... Eines unserer Spezialgebiete sind Elektrofahrzeuge. Neben Zweirädern findet Ihr auch Quads von Explorer in unserem Sortiment. Schanzer-Moto-Store Ingolstadt Friedrich-Ebert-Strasse 27 Tel : +49 (0) Fax: +49 (0) Öffnungszeiten: Mo-Fr: Uhr Samstag: 9-13 Uhr EISHOCKEY FANS SIND FAIRE FANS - DAS ERCI Fanprojekt ist gegen GEWALT in und um die Eisarenen WIR Eishockey Fans unterstützen die eigene Mannschaft und freuen uns, wenn unser Team mit spielerischem Können, Kampfgeist und Fairness versucht das Spiel zu gewinnen. WIR Eishockey Fans akzeptieren jede gegnerische Mannschaft und deren Fans! WIR betrachten gegnerische Mannschaften und deren Fans nicht als unsere Feinde. WIR Eishockey Fans wissen das Siege und Niederlagen zum Sport gehören.wir unterstützen das Siegen um jeden Preis nicht und empfinden Niederlagen nicht als Katastrophen WIR Eishockey Fans stellen uns hinter Spieler, Trainer und Fans welche die Grenze zwischen Härte und Brutalität kennen und WIR distanzieren uns von jenen Spielern, Trainern und Fans, welche in voller Absicht die Grenzen der Fairness überschreiten und Verletzungen des Gegners in Kauf nehmen. FANtastischer RatselspaB Xaver hat drei Fehler in das folgende Bild eingebaut. Finde sie und gewinne zwei Sitzplatzkarten für ein Heimspiel des ERC Ingolstadt... Original Fälschung Schicke Deine Lösung an: ERC Ingolstadt Bei der Arena Ingolstadt Einsendeschluss ist 32. Panther inside. 2010/11 der /11. Panther inside. 33 Name Vorname Straße PLZ Wohnort

17 WIR helfen Kindern! Der ERCI und Goals for Kids e.v. laden zum besonderen Panther-Training Treff Deine Panther-Stars und werf einen Blick hinter die Kulissen war das Motto des besonderen Nachmittags für ausgewählte Kinder aus Ingolstadt und der Region. Insgesamt 35 Kinder aus dem Peter Steuart Kinder-und Jugendheim, der Sophie-Scholl Schule bzw. Wohnheim aus Neuburg, dem Cabrini Haus Offenstetten und Kinder einer Wohngruppe aus dem Behindertenheim St.Vinzenz in Ingolstadt kamen in den besonderen Genuss eines exklusiven Panther-Trainings. Nach dem Training begleiteten die Kinder ihre Eishockey- Cracks in die Kabine ein Bereich, der sonst für die Öffentlichkeit unzugänglich ist. Dort wurden eifrig Autogramme gesammelt und Er innerungsfotos gemacht. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein in der Panther Sportsbar staunten die jungen Gäste als sich Michael Waginger, Stephan Retzer und Christoph Gawlik zu ihnen gesellten und sich mit ihnen leckeres Fingerfood schmecken ließen. Als besondere Überraschung warteten 4 tolle Preise. Die Spieler agierten als Glücksfeen und zogen das jeweilige Los. Der 1. Preis, ein Multifunktionskicker-Tisch (gespendet von Büro Wenger), ging an die Gruppe aus dem Wohnheim St. Vinzenz. Über einen besonderen Sportunterricht mit 2 Spielern des ERCI freuten sich die Kinder aus der Sophie-Scholl Schule. Der 3. und 4. Preis (je ein tolles Xaver-Überraschungspaket) ging an das Cabrini-Haus bzw. das Peter Steuart Kinder-und Jugendheim. So verließen alle Kinder als strahlende Sieger die Panther Bar und waren sich einig: so einen aufregenden Nachmittag hatten sie schon lange nicht mehr. Text: Steffi Praunsmändtl Alle Fotos unter 34. Panther inside. 2010/ /11. Panther inside. 35

18 Fanprojekt ERC Ingolstadt e.v. Die Fangemeinschaft ERCI Die Treuen - auch WIR helfen Kindern PANTHER FANS AM ANDEREN ENDE VON DEUTSCHLAND in unserer Fanprojektsitzung am waren Jacub Ficenec und Petr Fical zu Gast. Das Eröffnungsthema unserer Sitzung war die Diskussion vom ERC Forum um den Sirtaki nach Siegen. Viele Fans finden es unnötig und mittlerweile abgedroschen, das nach jedem Sieg sofort der Sirtaki angestimmt wird und die Mannschaft tanzen soll. In Zukunft wird die Mannschaft unmittelbar nach dem Shake Hands eine Ehrenrunde durchs Stadion drehen. Getanzt oder eine andere kreative Einlagen gibt es in Zukunft nur noch, wenn die Fans die Mannschaft noch mal aufs Eis zurückschreien. Jakub hat uns versprochen das er das Thema in der Kabine ansprechen wird und sie sich gemeinsam etwas Neues einfallen lassen. WIR hoffen das war im Sinne der meisten Fans! blau-weiße Grüße, euer Fanprojekt Nordhorn ist die Kreisstadt des Landkreises Grafschaft Bentheim. Die Stadt liegt im äußeren Südwesten Niedersachsens, in der Nähe zur Grenze der Niederlande und zum Bundesland Nordrhein-Westfalen an der Vechte. Die nächste Großstadt ist Enschede auf niederländischer Seite, etwa 35 km südwestlich von Nordhorn. Auf deutscher Seite sind Münster, etwa 78 km südöstlich, und Osnabrück, etwa 80 km östlich, die nächsten Großstädte. Nordhorn ist eher durch Handball als durch gutes Eishockey in der Sportwelt bekannt. In der Saison 1999/2000 kreuzten sich die Wege von Nordhorn und Ingolstadt schon einmal als der ERC Ingolstadt in der 2. Liga gegen den GEC Nordhorn - Die Ritter antreten musste. Das Liebe zum ERC begann vor ca. 5 Jahren mit einem Bayernurlaub von Mirco, dem Häuptling der Nordhorner Fangruppe. Seit diesem Urlaub sind die Nordhörnchen wie sie mittlerweile in Ingolstadt genannt werden nicht mehr wegzudenken, wenn sich die Panther auf Auswärtsspiele in den Norden begeben. Egal ob in Hannover, Hamburg, Iserlohn oder Krefeld - Mirco Schütte, seine 2 Brüder Michael und Frank und auch einige Freunde unterstützen die Panther wann immer es ihnen möglich ist. Sie haben auch bereits das ein oder andere Wochenende in Ingolstadt verbracht und hier schon viele Freundschaften geknüpft. Vom sind sie wieder zu Gast in Ingolstadt - Derywochenende heißt es da...und vielleicht wird an diesem Wochenende der 1. Offizielle ERC Fanclub außerhalb der bayrischen Grenze gegründet. WIR heißen sie herzlich willkommen :-) Mit den Happy Fans unterwegs zum 1:4 Erfolg der Panther in Berlin! Früh morgens um 6 Uhr machten sich die 50 Panther Fans auf den Weg in die Landeshauptstadt. Bereits 3x wurden die Eisbären in dieser Spielzeit schon von den Panthern besiegt - sollte heute ein weiterer Sieg folgen wären die Panther die einzigste DEL Mannschaft, die die Eisbären 4x in der Hauptrunde schlagen konnte. Bestens ausgerüstet mit Leberkäs, Kartoffelsalat, Fleischpflanzerl und Muffins war für das leibliche Wohl bestens gesorgt und auch in der o2 World wurden die Pantherfans mit einem sportlichen Leckerbissen verwöhnt. Die Panther gewinnen das Spiel in Berlin mit 1:4... Berlin war in diesem Jahr für Pantherfans immer eine Reise wert. Und auch in den Play Offs sind die Happy Fans wie gewohnt für euch da. Aktuelle Infos zu den Fahrten findet ihr dann auf der Homepage vom ERC Ingolstadt. oder unter Text: Fanprojekt ERC Ingolstadt e.v. 36. Panther inside. 2010/ /11. Panther inside. 37

19 Die neue Abteilungsleitung Eishockey des ERC Ingolstadt e.v. stellt sich vor: Reihe vorne von li. nach re.: Schriftführerin - Michaela Meyer; Jugendleiterin - Christine Schlamp Reihe hinten von li. nach re.: Kassier - Ralf Eder; 1. Abteilungsleiter - Thomas Gayerhoss; 2. Abteilungsleiter Werner Froschmeir Die Abteilung Eishockey hat eine neue Abteilungsleitung gewählt. Das Team setzt sich weitestgehend aus erfahrenen Leuten zusammen. Der 1. Abteilungsleiter, Thomas Gayerhoss, hat 9 Jahre als Profi gespielt und ist derzeit Trainer der 2.Mannschaft des ERC Ingolstadt e.v.. Werner Froschmeir, 2. Abteilungsleiter, ist seit ca. 10 Jahren Mannschaftsbetreuer beim ERC Ingolstadt. Kassier Ralf Eder, ist Mannschaftsbe treuer bei der Knabenmannschaft. Christine Schlamp war bereits Jugendleiterin und wurde wiedergewählt. Sie ist somit alte und neue Jugendleiterin. Als Schriftführerin wurde Michaela Meyer gewählt. 38. Panther inside. 2010/ /11. Panther inside. 39

20 WIR trauern um Bodo Lauterjung Im Alter von 69 Jahren ist Bodo Lauterjung am 4. März an den Folgen eines Herz infarktes gestorben. Bodo Lauterjung hat von 1980 bis 1997 in verschiedenen Funktionen beim ERC Ingolstadt gewirkt, unter anderem als Abteilungs leiter, Vi zepräsident und auch als Geschäfts - führer der ERCI GmbH. Sogar das Amt des Stadionsprechers hatte er inne. Sepp Lehner: Auch wenn der Kontakt zuletzt etwas abgerissen war, so war der Bodo ein echter Freund. Auf ihn war immer Verlass. Wir hatten viel Spaß zusammen. Diese Nachricht ist ein Schock! Bodo Lauterjung hat das Eishockey in Ingolstadt geprägt. Sein Tod macht uns alle sehr traurig. Der Verein hat ihm viel zu verdanken. Er war ein echtes Urgestein, zeigte sich ERCI- Geschäftsführer Jürgen Arnold betroffen von der Nachricht. Von 2002 bis 2010 bekleidete Bodo Lauterjung das Amt des DEB- Vizepräsidenten. DEB-Präsident Uwe Harnos: Wir sind alle sehr betroffen und traurig. Bodo hat Jahrzehnte lang für das Eishockey gewirkt, und er hat über acht Jahre als Viezpräsident und Schazmeister des DEB wertvolle Dienste geleistet. Wir sind alle sehr geschockt und zutiefst betroffen von der Nachricht über Bodo s plötzlichen Tod. Zuletzt engagierte sich Bodo Lauterjung verstärkt um die Belange des Deutschen Damen-Eishockeys. Ihm ist es auch zu verdanken, dass die Frauen- Eishockey- WM 2011 in Ravensburg stattfindet. Der ERC Ingolstadt trauert um Bodo Lauterjung, unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen. 40. Panther inside. 2010/ /11. Panther inside. 41

DEL Spielplan 2014/15

DEL Spielplan 2014/15 DEL Spielplan 2014/15 Spieltag Datum Uhrzeit Heim Gast 1 12.09.2014 19:30 Uhr Adler Mannheim ERC Ingolstadt 1 12.09.2014 19:30 Uhr Augsburger Panther Eisbären Berlin 1 12.09.2014 19:30 Uhr Grizzly Adams

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

2010/11. Panther inside. 3

2010/11. Panther inside. 3 2010/11. Panther inside. 3 Vorwort (Rudi Hofweber) Liebe Fans, Sponsoren und Freunde des ERC Ingolstadt, Unsere bisherige Bilanz im Dezember trägt ganz sicher nicht zu einer guten vorweihnachtlichen Stimmung

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Liebe Fans und Freunde der Adler

Liebe Fans und Freunde der Adler DAUERKARTE 2015/16 Liebe Fans und Freunde der Adler nach viel zu kurzen Playoffs 2014 und dem damit verbundenen viel zu langen Sommer hat uns das Eishockeyfieber in dieser Saison so richtig erwischt. Die

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Stefan Marquard das Gesicht der Schulverpflegung in Bayern Start des Projekts Mensa-Check mit Stefan

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 2: Die Geburtstagsfeier

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 2: Die Geburtstagsfeier Manuskript Jojo muss ihren Geburtstagskuchen nicht alleine essen. Zu dem wichtigen Geschäftstermin muss sie am nächsten Tag trotzdem fahren. Das ist kein Grund, nicht zu feiern. Doch ein Partygast feiert

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks Iris Komarek Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! Die 40 besten Lerntricks Illustration Birgit Österle ile - ich lern einfach! LERNCOACHING KALENDER 2016 Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen!

Mehr

Erleben Sie die Pinguine hautnah!

Erleben Sie die Pinguine hautnah! Erleben Sie die Pinguine hautnah! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden! Krefeld Pinguine Saison 2014/2015 Dauer karten werden angeboten als Premiumund Gold-Karten für Dauer- und Restsaisonkartenbesitzer

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M.

Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M. Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M. Jaqueline M. und Nadine M. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Sozialassistentin ausbilden. Die

Mehr

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de Wise Guys Radio Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wiseguys.de Wise Guys Radio Die Nachbarn werden sagen Es

Mehr

DEL-SPIELPLAN SAISON 2016/17

DEL-SPIELPLAN SAISON 2016/17 DEL-SPIELPLAN SAISON 2016/17 Spieltag Uhrzeit Datum Heim Gast 1 19:30 16.09.2016 Eisbären Berlin Straubing Tigers 1 19:30 16.09.2016 Düsseldorfer EG Iserlohn Roosters 1 19:30 16.09.2016 Fischtown Pinguins

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Seit meinem 16. Lebensjahr beschäftige ich mich intensiv mit den

Mehr

Lesen Sie in dieser Ausgabe: De vier Griabigen. Bayern is a Weltmacht. Es lebe der Sport! Genuss mit Pflaumenmus:

Lesen Sie in dieser Ausgabe: De vier Griabigen. Bayern is a Weltmacht. Es lebe der Sport! Genuss mit Pflaumenmus: Lesen Sie in dieser Ausgabe: De vier Griabigen Bayern is a Weltmacht Es lebe der Sport! Genuss mit Pflaumenmus: Durchs Weissbierglas g schaut Gespräche an Wirtshaustischen unterliegen unbestreitbar ganz

Mehr

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup titel GRUSSWORTE Liebe Gäste und Fußballfreunde! Ich darf Sie zu den 4SELLERS Hallentagen 2014/2015 herzlich willkommen heißen. Mit großer Freude darf ich feststellen, dass ein hochkarätiges Teilnehmerfeld

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone Manuskript Jojo und Mark sprechen das erste Mal nach der Vernissage miteinander und Mark erklärt seine Situation. Währenddessen wartet Joe bei Dena auf Reza. Dena versucht, Joe näherzukommen. Ob sie bei

Mehr

Einladung und Ausschreibung RWS-Cup Finale 2014. Hessischer Skiverband e. V. 26. 28.09.2014. Veranstalter: Deutscher Skiverband e. V.

Einladung und Ausschreibung RWS-Cup Finale 2014. Hessischer Skiverband e. V. 26. 28.09.2014. Veranstalter: Deutscher Skiverband e. V. Einladung und Ausschreibung RWS-Cup Finale 2014 26. 28.09.2014 Veranstalter: Deutscher Skiverband e. V. Hessischer Skiverband e. V. Ausrichter: Ski Club Willingen e. V. Grußwort des Schirmherrn Die Gemeinde

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

Testinventar zur Talentdiagnostik im Tennis

Testinventar zur Talentdiagnostik im Tennis Testinventar zur Talentdiagnostik im Tennis Modul IV FT-2: Nachfolgefragebogen für Tennistalente Stand: Juni 2004 Prof. Dr. Achim Conzelmann, Marion Blank, Heike Baltzer mit Unterstützung des Deutschen

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Unsere Themen: Life Webinare

Unsere Themen: Life Webinare Hallo liebe LEO Teampartner, der Start von unserem fantastischen LEOBusiness rückt immer näher. Ich hatte gestern einen Call mit Dan Andersson. Natürlich gibt es noch kein konkretes Datum, er spricht aber

Mehr

Hallo und Herzlich Willkommen!

Hallo und Herzlich Willkommen! Hallo und Herzlich Willkommen! Wir sind Kathrin & Kathrin von Frauenbusiness (vielleicht hast Du schon von uns gehört). Wir haben eine Mission - wir wollen Frauen mit eigenen Unternehmen helfen, mehr Geld

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie vor etwa 2 Jahren der Wunsch in mir hochkam, ein Jahr ins Ausland zu gehen; alles

Mehr

Ist Internat das richtige?

Ist Internat das richtige? Quelle: http://www.frauenzimmer.de/forum/index/beitrag/id/28161/baby-familie/elternsein/ist-internat-das-richtige Ist Internat das richtige? 22.02.2011, 18:48 Hallo erstmal, ich möchte mir ein paar Meinungen

Mehr

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft.

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft. Seite 1 von 5 Text A: Elternzeit A1a Was bedeutet der Begriff Elternzeit? Was meinst du? Kreuze an. 1. Eltern bekommen vom Staat bezahlten Urlaub. Die Kinder sind im Kindergarten oder in der Schule und

Mehr

OFFIZIELLES TURNIERMAGAZIN inkl. Spielplan

OFFIZIELLES TURNIERMAGAZIN inkl. Spielplan OFFIZIELLES TURNIERMAGAZIN inkl. Spielplan Unsere Kunden finden, dass wir glänzend dastehen. www.deutschepost.de Die beste Post aller Zeiten: 95 Prozent der zur Post Befragten sind zufrieden bis vollkommen

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Die Herausforderung. Die Lösung. Hallo,

Die Herausforderung. Die Lösung. Hallo, Hallo, Ich bin Kathrin, ich komme aus Deutschland und bin vor 2 Jahren nach Paris gezogen, um in einer SEA-Agentur arbeiten. Ein Umzug ins Ausland ist ein großes Abenteuer, aber es ist leichter gesagt

Mehr

ein Wunder bekommen hat. Der Grund: sein Vater.

ein Wunder bekommen hat. Der Grund: sein Vater. Vor dem Sehen (1) ein Wunder 1. Welche Wunder kennt ihr? 2. Der Film heißt Das Wunder von Bern. Was glaubt ihr: um welche Art von Wunder geht es in diesem Film? Beim Sehen (1) Video ohne Ton spielen Was

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 4/5 2015 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

ERLEBEN SIE DIE PINGUINE HAUTNAH! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden!

ERLEBEN SIE DIE PINGUINE HAUTNAH! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden! ERLEBEN SIE DIE PINGUINE HAUTNAH! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden! SAISON 2015/2016 MEINE KARTE, MEIN VEREIN! Dauer karten werden angeboten als Premium-, GOLD- und SILBER-Karten.

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann?

Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann? Homepage fã¼r Schüler und Jugend Geschrieben von AlanAlda - 28.04.2008 12:58 Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann? auf www.rugby-jugend.de,

Mehr

Warum Üben großer Mist ist

Warum Üben großer Mist ist Warum Üben großer Mist ist Kennst Du das? Dein Kind kommt aus der Schule. Der Ranzen fliegt in irgendeine Ecke. Das Gesicht drückt Frust aus. Schule ist doof! Und dann sitzt ihr beim Mittagessen. Und die

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

www.denkenistlenken.de

www.denkenistlenken.de Arbeitsblatt Von Edith Hagenaar Gratis erhältlich auf www.denkenistlenken.de Text Edith Hagenaar Photo Lepidolit Wolfgang Dengler Du kannst dieses Arbeitsblatt gerne an andere weiterleiten bitte aber vollständig.

Mehr

Sponsoringkonzept. Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen herzlich und freuen uns, Sie an einem unserer Events oder Trainings begrüssen zu dürfen.

Sponsoringkonzept. Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen herzlich und freuen uns, Sie an einem unserer Events oder Trainings begrüssen zu dürfen. Einleitung Sponsoringkonzept Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Rock n Roll-Fans Wir laden Sie herzlich ein, Partner und Sponsor der Rock Academy zu werden! Mit Ihrem Engagement unterstützen Sie eine

Mehr

Jahresabschluss der Roten Bullen mit Herbstmeisterehrung und Verabschiedung von Fränky Schiemer

Jahresabschluss der Roten Bullen mit Herbstmeisterehrung und Verabschiedung von Fränky Schiemer Medienin edieninfo Salzburg, 2014-12 12-12 Jahresabschluss der Roten Bullen mit Herbstmeisterehrung und Verabschiedung von Fränky Schiemer Herbstmeisterpokal durch Bundesliga Schiemer beendet Laufbahn

Mehr

Der professionelle Gesprächsaufbau

Der professionelle Gesprächsaufbau 2 Der professionelle Gesprächsaufbau Nach einer unruhigen Nacht wird Kimba am nächsten Morgen durch das Klingeln seines Handys geweckt. Noch müde blinzelnd erkennt er, dass sein Freund Lono anruft. Da

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

LÖWEN NEWSLETTER 17. Oktober 2006

LÖWEN NEWSLETTER 17. Oktober 2006 17. Oktober 2006 Liebe Löwenfans, anbei wieder einige Infos. Beim Lesen dieses Newsletters wünsche ich Euch viel Vergnügen und hoffe natürlich, dass Ihr auf meine/unsere Anliegen eingeht. Falls es noch

Mehr

Test poziomujący z języka niemieckiego

Test poziomujący z języka niemieckiego Test poziomujący z języka niemieckiego 1. Woher kommst du? Italien. a) In b) Über c) Nach d) Aus 2. - Guten Tag, Frau Bauer. Wie geht es Ihnen? - Danke, gut. Und? a) du b) dir c) Sie d) Ihnen 3. Das Kind...

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Immer auf Platz zwei!

Immer auf Platz zwei! Immer auf Platz zwei! Predigt am 02.09.2012 zu 1 Sam 18,1-4 Pfr. z.a. David Dengler Liebe Gemeinde, ich hab s Ihnen ja vorher bei der Begrüßung schon gezeigt: mein mitgebrachtes Hemd. Was könnt es mit

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen.

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Franz-Joseph Huainigg Inge Fasan Wahid will Bleiben mit Illustrationen von Michaela Weiss 8 Es gab Menschen, die sahen Wahid komisch

Mehr

Feedbacks von den Teilnehmern der Power Coaching Trainings 2009

Feedbacks von den Teilnehmern der Power Coaching Trainings 2009 Feedbacks von den Teilnehmern der Power Coaching Trainings 2009 vielen Dank für Ihre email. Die Prüfung lief super und ich habe natürlich bestanden. Alle Prüfer waren wirklich fair und haben den Wackelkandidaten

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

panther Felix Schütz MAGAZIN Ich bin froh, wieder hier zu sein >>> Panther Dinner - Ein rundum gelungener Abend 10/11

panther Felix Schütz MAGAZIN Ich bin froh, wieder hier zu sein >>> Panther Dinner - Ein rundum gelungener Abend 10/11 03 10/11 panther Das Magazin rund um den ERC Ingolstadt inside MAGAZIN Felix Schütz Ich bin froh, wieder hier zu sein >>> Panther Dinner - Ein rundum gelungener Abend 2010/11. Panther inside. 3 >>> Die

Mehr

"Schlecht vorbereitet!" oder auch der vorletzte Tag

Schlecht vorbereitet! oder auch der vorletzte Tag "Schlecht vorbereitet!" oder auch der vorletzte Tag des Jahres... Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL Seite 1 1. TEIL Adrian, der beste Freund Ihres ältesten Bruder, arbeitet in einer Fernsehwerkstatt. Sie suchen nach einem Praktikum als Büroangestellter und Adrian stellt Sie dem Leiter, Herr Berger vor,

Mehr

Den Tod vor Augen. Text Florian

Den Tod vor Augen. Text Florian Den Tod vor Augen Text Florian 00:08 Ein schwerer Unfall. Ein Unfall, der ein junges Leben total veränderte. Am 10. Januar 1998 verunfallt Florian unverschuldet. Ein ungeduldiger Autolenker überholt in

Mehr

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, besuchst du dieses Jahr das

Mehr

Er ist auch ein sehr tolerantes Kind und nimmt andere Kinder so wie sie sind.

Er ist auch ein sehr tolerantes Kind und nimmt andere Kinder so wie sie sind. 4.a PDF zur Hördatei ADHS in unserer Familie 3. Positive Eigenschaften Joe Kennedy Was schätzen Sie an Ihren Kindern ganz besonders? Frau Mink Mein Sohn ist ein sehr sonniges Kind, er ist eigentlich immer

Mehr

Astrid Karkheck Friedenstraße 37 A-3363 Neufurth Sindelfingen, 31. Oktober 2012

Astrid Karkheck Friedenstraße 37 A-3363 Neufurth Sindelfingen, 31. Oktober 2012 BINDER IT-Systemhaus GmbH Schwertstraße 1/2 70165 Sindelfingen Astrid Karkheck Friedenstraße 37 A-3363 Neufurth Sindelfingen, 31. Oktober 2012 HYPNOSE Guten Morgen Astrid, es ist nun 2 Wochen her, dass

Mehr

Erfolgreiches Gastblogging

Erfolgreiches Gastblogging Erfolgreiches Gastblogging Wie man seinen Blog durch Gastblogging bekannter macht Daniel Schenker DaniSchenker.com Inhalt 1. Einleitung 2. Vorteile von Gastblogging 3. Blogs auswählen (anhand von Zielen)

Mehr

Höchstleistung. Zuverlässig, kundennah, flexibel.

Höchstleistung. Zuverlässig, kundennah, flexibel. Höchstleistung. >> AutoVision GmbH Major-Hirst-Straße 11 38442 Wolfsburg Tel +49 5361 897-2434 Fax +49 5361 897-3222 info@autovision-gmbh.com www.autovision-gmbh.com Stand: April 2011 Zuverlässig, kundennah,

Mehr

Das Weihnachtswunder

Das Weihnachtswunder Das Weihnachtswunder Ich hasse Schnee, ich hasse Winter und am meisten hasse ich die Weihnachtszeit! Mit diesen Worten läuft der alte Herr Propper jeden Tag in der Weihnachtszeit die Strasse hinauf. Als

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Hm, also es ist seit meinem letzten Rundbrief so viel passiert, da weiß ich gar nicht wo ich anfang soll...

Hm, also es ist seit meinem letzten Rundbrief so viel passiert, da weiß ich gar nicht wo ich anfang soll... Kantate an Weihnachten äpoihoih öjgföjsg#ojgopjgojeojgojoeg Hallihallo ihr Lieben ;-) Ja, ich bins endlich mal wieder. Wollte mich eigentlich schon vieeel früher mal wieder melden, doch irgendwie ist immer

Mehr

B1, Kap. 31, Ü 2a. Kopiervorlage 31a: Wortschlange. TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher.

B1, Kap. 31, Ü 2a. Kopiervorlage 31a: Wortschlange. TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher. Kopiervorlage 31a: Wortschlange B1, Kap. 31, Ü 2a TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher. Seite 1 Kopiervorlage 31b: Tabuspiel Sport B1, Kap. 31,

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Manna Mobil Seit 5 Jahren kostenloses Mittagessen für kostbare Kinder

Manna Mobil Seit 5 Jahren kostenloses Mittagessen für kostbare Kinder Ausgabe 1/2013 Manna Mobil Seit 5 Jahren kostenloses Mittagessen für kostbare Kinder Liebe Freunde und Förderer, Was sind das für blaue Kugeln im Nachtisch? Die hat meine Mutter noch nie gekocht. Die werden

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen

Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen Hey, mein Name ist Jesco und ich kläre Frauen über die Wahrheit über Männer auf. Über das was sie

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

DEIN BERUF. DEINE ZUKUNFT. KARRIERE BEI MAY. Kaufmann / -frau im Einzelhandel. Gestalter / -in für visuelles Marketing

DEIN BERUF. DEINE ZUKUNFT. KARRIERE BEI MAY. Kaufmann / -frau im Einzelhandel. Gestalter / -in für visuelles Marketing Kaufmann / -frau im Einzelhandel Gestalter / -in für visuelles Marketing Kaufmann/-frau für Büromanagement Textil-Betriebswirt/in BTE Duales Studium LDT DEIN BERUF. DEINE ZUKUNFT. KARRIERE BEI MAY. GENIESSE

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Sprachreise ein Paar erzählt

Sprachreise ein Paar erzählt Sprachreise ein Paar erzählt Einige Zeit im Ausland verbringen, eine neue Sprache lernen, eine fremde Kultur kennen lernen, Freundschaften mit Leuten aus aller Welt schliessen Ein Sprachaufenthalt ist

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

DU BIST MIR NICHT EGAL

DU BIST MIR NICHT EGAL DU BIST MIR NICHT EGAL Die 24. Projektwoche für Mädchen und junge Frauen vom 29.03. - 01.04.2016 Programmheft Sarstedt DU BIST MIR NICHT EGAL... lautet das Motto der 24. Projektwoche für Mädchen und junge

Mehr

1. Was ihr in dieser Anleitung

1. Was ihr in dieser Anleitung Leseprobe 1. Was ihr in dieser Anleitung erfahren könnt 2 Liebe Musiker, in diesem PDF erhaltet ihr eine Anleitung, wie ihr eure Musik online kostenlos per Werbevideo bewerben könnt, ohne dabei Geld für

Mehr