Juli Liebe Leserin, lieber Leser. Inhalt. Mitmachen und eine von drei Travel Cash Karten mit 500 Euro Guthaben gewinnen!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Juli 2015. Liebe Leserin, lieber Leser. Inhalt. Mitmachen und eine von drei Travel Cash Karten mit 500 Euro Guthaben gewinnen!"

Transkript

1 Mitmachen und eine von drei Travel Cash Karten mit 500 Euro Guthaben gewinnen! Wie viele «Ja gärn!» Logos finden Sie in diesem flash? Juli 2015 Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser Für d Familie Entdecken Sie Ihre Familienbank Private Banking Ehrliche Sieger Generalversammlung 2015 Kontinuität ein strategischer Erfolgsfaktor der BEKB Aktuelle Tipps Sicherheit im E Banking Feurige Kinoerlebnisse an der Aare Si hei der Wilhälm Täll ufgfüert Agenda Unsere Anlässe für Sie Für Kontakte und Infos: BEKB flash Telefon bekb.ch bonus26.ch Mein Name ist Antoinette Hunziker Ebneter. Die Aktionärinnen und Aktionäre der Berner Kantonalbank haben mich an der Generalversammlung vom 12. Mai 2015 zur Präsidentin des Verwaltungsrates gewählt. Diese Aufgabe habe ich gerne übernommen. Die BEKB hat eine wichtige volkswirtschaftliche Mission. Im Zentrum stehen Sie, unsere Kundinnen und Kunden. Ihre Bedürfnisse zu erkennen, ist uns wichtig, und wir entscheiden hier im Kanton Bern, wie wir Ihnen am besten dienen können. In dieser Ausgabe des flash zeigen wir Ihnen, wie und wo wir Sie überall unterstützen können. Als langfristig orientierte und der Nachhaltigkeit verpflichtete Bank sind uns dauerhafte Kundenbeziehungen wichtig. Darum wollen wir, dass Sie mit unseren Dienstleistungen zufrieden sind. Ein gutes Beispiel für diesen Anspruch ist unsere Anlageberatung. Jahr für Jahr erhalten wir dafür von unabhängiger Seite Bestnoten. Das freut uns. Nicht in erster Linie wegen der Lorbeeren, sondern weil die Qualität unserer Arbeit Ihnen zugute kommt. Im Mittelpunkt steht bei unserer Bank der Mensch mit seinen finanziellen Wünschen und Zielen. Wir respektieren unsere Kundinnen und Kunden wie auch die Umwelt. Als Ihre Hausbank wollen wir, über die Generationen hinweg, eine verlässliche Partnerin in allen Geld und Finanzfragen sein. Heute. Morgen. Übermorgen. Herzlich Antoinette Hunziker Ebneter Präsidentin des Verwaltungsrates der BEKB

2 FÜR D FAMILIE Entdecken Sie Ihre Familienbank Ihre BEKB ist eine besondere Bank. Neben umfassenden klassischen Bankdienstleistungen halten wir verschiedene einzigartige Angebote bereit speziell für Familien. Wir laden Sie ein, die Welt der BEKB zu entdecken. Entweder ganz persönlich mit den Kundenberaterinnen und Kundenberatern in unseren 69 Niederlassungen und 9 mobilen Bankstellen in den Kantonen Bern und Solothurn. Oder im Internet unter Begleiten Sie hier eine Familie, wie wir viele ähnliche zu unseren Kunden zählen dürfen. Sie werden sehen: Wir haben die richtigen Lösungen für die unterschiedlich s ten Bedürfnisse und Interessen. Die 10 jährige Susanne geht seit drei Jahren zur Schule und bekommt ein regelmässiges Sackgeld. Damit sie für die Zukunft den Umgang mit Geld üben kann, wird es ihr von den Eltern auf ein Jugendkonto bei der BEKB überwiesen. Da kann gesamtsieger Berner Kantonalbank Private-Banking-Rating 2015 Finanzplanung Für d Familie Susanne auch selber Geld einzahlen, z. B. einen Batzen von Verwandten. Und mit der kostenlosen Kundenkarte kann sie am Schalter oder an einem Geldautomaten der BEKB abheben, was sie gerade braucht, ohne ihr Konto überziehen zu können. Natürlich wird Susanne auch ein jährlicher Zins gutgeschrieben.

3 Der 15 jährige Roger nutzt die Jugend lösung der BEKB. Mit seinem Jugendkonto hat er alle Einund Auszahlungen immer im Griff. Schon bald wird hier auch sein erster Lehrlingslohn überwiesen. Mit seiner Maestro STUcard und der bonus26.ch Mitgliedschaft kann er bis 25 Jahre von unzähligen Vorteilen und Vergünstigungen bei Shopping und Events profitieren. Demnächst wird für ihn auch das kostenlose E Banking zum Thema. Die 45 jährige Eliane benützt als Mutter der Familie für die monatlichen Rechnungen regelmässig das E Banking der BEKB. Und mit mobile.bekb.ch kann sie auf ihrem Smartphone jederzeit den Kontostand abfragen oder Kontoüberträge vornehmen und weitere Funktionen nutzen. Damit ist sie auch unterwegs immer auf dem Laufenden. Und auf der sicheren Seite. Der 48 jährige Fabian ist der Vater der Familie und selbstständig erwerbender Informatiker. Zurzeit beschäftigt er sich intensiv mit dem Thema Vorsorge. Nebst seiner bestehenden Sparen 3 Lösung interessiert er sich insbesondere für Anlagefonds und den BEKB Fondssparplan. In den nächsten Tagen wird er seinen Kundenberater für eine umfassende Finanzplanung und Vorsorgebera tung kontaktieren. Für ihr Eigenheim hat die Familie vor kurzem eine nachhaltige Renovation mit Investitionen in die Wärmedämmung und ein klimafreundliches Heizsystem in Angriff genommen. Dafür hat der Kundenberater eine attraktive Umwelt hypothek mit Zinsbonus empfohlen und auch auf verschiedene Förderbeiträge hingewiesen, die genutzt werden können. Die 5 jährige Therese ist das Gottenkind von Eliane und die Tochter von deren Schwester Madeleine. Schon seit ihrer Geburt spart Therese das Geld, das sie von Gotte und Götti oder von den Gross eltern bekommt, in ihrem BIMBO Kässeli. Wenn es voll ist, bringt sie es stolz zur BEKB und zahlt das Geld auf ihr Jugendsparkonto ein. Mit den Klebern für die Sammelkarte, die sie dann erhält, kann sie lustige Holztiere für den Stall von BIMBO und seinen Freunden auswählen. Auch sonst kann sie bei BIMBO immer vieles erleben. Herzlich Willkommen bei der BEKB! Haben wir Sie neugierig gemacht? Wenn Sie mehr über unsere Familienangebote und Lösungen erfahren möchten, rufen Sie Ihre Kundenberaterin oder Ihren Kundenberater an. Die ganze Familie besucht immer wieder gerne die alljährlichen BEKB Familientage mit Garantie für Spiel, Spass und Spannung für Gross und Klein. Attraktiv für alle sind auch die Ausflüge zu den zahlreichen Familienplätzen in den Kantonen Bern und Solothurn, welche die beiden Familien oft gemeinsam unternehmen. Oder notieren Sie Ihre Fragen und Bedürfnisse auf der Antwortkarte. Weitere Informationen zu allen Angeboten finden Sie auch auf

4 PRIVATE BANKING Ehrliche Sieger Die BEKB ist erneut die Gesamtsiegerin im Private Banking Rating des Wirtschaftsmagazins BILANZ. Unsere Vermögensberatung wurde seit 2009 jedes Jahr ausgezeichnet mit vier ersten Plätzen und sieben Medaillen insgesamt. gesamtsieger Berner Kantonalbank Private-Banking-Rating 2015 Seit Einführung des Private Banking Ratings der BILANZ im Jahr 2009 ist die BEKB die einzige Bank, die jedes Jahr ausgezeichnet wurde. Diese Anerkennung von renommierter und neutraler Seite unterstreicht die Qualität unserer Vermögensberatung. Für das diesjährige Rating wurden im Namen einer vermögenden Kundin 85 Banken angeschrieben und deren Anlagevorschläge genau analysiert. Kompetent, locker und ehrlich Die BEKB überzeugte die hochkarätige Fachjury mit einem massgeschneiderten Konzept, das die Bedürfnisse der Kundin in den Mittelpunkt stellte und auch ihren Wunsch, eine Wohnimmobilie zu erwerben, gebührend berücksichtigte. Hervorgehoben wird die «kompetente Lockerheit», mit der unser Team seine Lösungen präsentierte. Ganz besonders punktete die BEKB mit ihrer offenen und ehrlichen Kommunikation und dem Hinweis, dass die Bank für die Finanzierung von Liegenschaften nur in ihrem Stammgebiet echte Expertisen bieten könne. Wichtige Erfolgsfaktoren Dass die BEKB im Private Banking seit Jahren erfolgreich ist, liegt in der gut funktionierenden Zusammenarbeit zwischen den Spezialisten der Vermögensberatung und verwaltung. Weitere Erfolgsfaktoren sind die gezielte Aus und Weiterbildung, die persönliche Beratung vor Ort und leicht verständliche Lösungen. Die langfristige und nachhaltige Ausrichtung der Bank rundet das Profil der BEKB als erfolgreiche Anlagebank ab. Detaillierte Informationen über unsere persönliche Vermögensberatung und verwaltung finden Sie unter bekb.ch/private banking. Martin Allenbach (Senior Vermögensberater), Sandra Bracak (Kreditspezialistin) und Marc Jegerlehner (Leiter Portfoliomanagement Privatkunden) präsentierten den Vorschlag der BEKB vor der Fachjury. Anlegen Ich interessiere mich für eine persönliche Vermögensberatung Hypotheken Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Für d Familie Ich habe Fragen zum Thema Wettbewerb Gewinnen Sie eine von drei Travel Cash Karten mit einem Guthaben von je 500 Euro. Wettbewerbsfrage: Wie viele «Ja gärn!» Logos sind in diesem flash platziert? Richtige Antwort ankreuzen: Karten-Nr./No carte/no carta/card N EUR Valid thru 00/00 mit 500 Guthaben Wettbewerbsbedingungen: Bitte die ausgefüllte Karte bis spätestens am 31. August 2015 einsenden. Die Gewinner/innen werden ausgelost und persönlich benachrichtigt. Mitarbeitende der BEKB sind von der Ziehung ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt.

5 GV 2015 Kontinuität ein strategischer Erfolgsfaktor der BEKB Die BEKB hat 2014 einmal mehr ein gutes Jahresergebnis erzielt und die erfolgreiche Entwicklung in den letzten Jahren fortgesetzt. Der aufgrund der Amtszeitbeschränkung abtretende Verwaltungsratspräsident Dr. Jürg Rieben führte dies an der Generalversammlung vom 12. Mai 2015 auf die langfristige Ausrichtung und die nachhaltige Geschäftspolitik der Bank zurück. Erfreuliches Ergebnis Hanspeter Rüfenacht, der Vorsitzende der Geschäftsleitung, konnte für das Jahr 2014 ein gutes Ergebnis präsentieren. Mit 170 Millionen Franken liegt der Jahresgewinn eine Million über dem Vorjahreswert. Die risikotragende Substanz wurde weiter verstärkt und erreicht inklusive Wertberichtigungen und Rückstellungen über 10 Prozent der Bilanzsumme von 27,1 Milliarden Franken. Seit der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft 1998 hat die BEKB dem Kanton Bern Dividenden, Steuern und weitere Abgeltungen in der Höhe von 1,8 Milliarden Franken überwiesen. Eine Premiere Erstmals in der Geschichte der Berner Kantonalbank wurde eine Frau zur Präsidentin des Verwaltungsrates gewählt. Frau Antoinette Hunziker-Ebneter war Chefin der Schweizer Börse und ist Gründungspartnerin und CEO der Forma Futura Invest AG, die sich auf nachhaltige Anlagen spezialisiert hat. Der neuen Präsidentin ist es ein grosses Anliegen, die finanzielle Solidität der Bank zu erhalten und den Kundinnen und Kunden zusammen mit kompetenten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einfache und bedürfnisgerechte Finanzdienstleistungen anzubieten. Höhere Dividende Im Namen des Verwaltungsrats beantragte der scheidende Präsident Dr. Jürg Rieben eine Dividendenerhöhung um 30 Rappen auf 5.80 Franken, die von den Eigentümerinnen und Eigentümern der Bank genehmigt wurde. Ebenso hiessen die Aktionärinnen und Aktionäre mehrere auf die Minder- Initiative zurückzuführende Änderungen der Statuten gut. Nicht frankieren Ne pas affranchir Non affrancare Juli 2015 Name Geschäftsantwortsendung Invio commerciale-risposta Envoi commercial-réponse Vorname Strasse PLZ, Ort Telefon BEKB Maria Krähenbühl Postfach 3001 Bern Datum

6 AKTUELLE TIPPS Sicherheit im E Banking Internetbetrüger gehen bei ihren Phishing Attacken immer raffinierter vor: Mit fehlerfreien E Mails und Formularen, kor rekten Logos oder mit Anru fern, die perfekt und akzentfrei Schweizerdeutsch sprechen, versuchen sie persönliche Bankdaten zu erschleichen. Vorsicht ist geboten: Geben Sie Ihre Bankdaten unter keinen Umständen weiter. Halten Sie Ihr Betriebssystem und den Internet Browser immer auf dem neusten Stand. Benützen Sie einen aktuellen Virenschutz und die Firewall. Reagieren Sie weder auf tele fonische noch schriftliche «Anfragen» zu Ihrem Konto. Die BEKB verlangt nie Auskunft über persönliche Zugangsdaten. Wenn Sie unsicher sind oder einen Verdacht haben, kontaktieren Sie Ihre Kundenberaterin oder Ihren Kundenberater. Weitere Infos zum Thema finden Sie unter > Privatkunden > Zahlen > E Banking und Feurige Kinoerlebnisse an der Aare Im Marzilibad, mit Bundeshaus, Altstadt und Münster im Hintergrund, zeigt Marzili Movie dieses Jahr auf Grossleinwand feurige und temperamentvolle Filme aus Spanien. Geniessen Sie auf dem Rasen oder in einem bequemen Liegestuhl unter Pappeln die einmalige Stimmung und verschiedene kulinarische Köstlichkeiten. Als Veranstaltungspartnerin von Marzili Movie offeriert die BEKB gegen Vorweisung der Kontokarte einen Gratis Liegestuhl im Wert von 5 Franken (solange Vorrat). Marzili Movie, 21. bis 25. Juli 2015, Filmbeginn Uhr, Türöffnung Uhr. Weitere Infos unter movie.ch Si hei der Wilhälm Täll ufgfüert... Slapstick und Situationskomik, Musik und Gesang für sein neues Programm verwandelt das «Theater am Tatort» im Winter 2015/16 den ältesten «Bären» der Schweiz, nämlich den von Trubschachen, in den legendären «Löie z Nottiswil». Aufgeführt wird die Komödie, die der Autor und Regisseur Ueli Bichsel in Anlehnung an Mani Matters berühmtes Chanson auf die Bühne bringen wird. Ein herrliches Theatervergnügen, für das Sie als Kundin oder Kunde der BEKB 10 % Vergünstigung auf allen Ticketpreisen erhalten. Gasthof Bären Trubschachen, 27. November 2015 bis 27. Februar 2016 Weitere Infos, Spieldaten und Tickets unter AGENDA Unsere Anlässe für Sie im 2. Halbjahr 2015 BEKB Familientage 23. August August 2015 Konzerte des Jugendblasorchesters VBJ 11. Oktober Oktober Oktober Oktober 2015 Schloss Bechburg, Oensingen Burgdorf Biel Reconvilier Interlaken Thun Infos und weitere Anlässe finden Sie unter bekb.ch/events Stand Ende Juni Änderungen vorbehalten.

Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen

Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen Und Kindheitsträume gehen in Erfüllung. Jugendsparen mit der bank zweiplus. Inhalt So schenken Sie ein Stück finanzielle Unabhängigkeit. Geschätzte

Mehr

Werden Sie Genossenschafter! Genossenschaft Elektra, Jegenstorf

Werden Sie Genossenschafter! Genossenschaft Elektra, Jegenstorf Werden Sie Genossenschafter! Genossenschaft Elektra, Jegenstorf Starke Tradition bereit für die Zukunft Die Genossenschaft Elektra, Jegenstorf, ist ein tradi tionsreiches Unternehmen und versorgt ihre

Mehr

Mit dem ZKB Renovationsbonus profitieren Sie und das Klima

Mit dem ZKB Renovationsbonus profitieren Sie und das Klima Mit dem ZKB Renovationsbonus profitieren Sie und das Klima Die ZKB unterstützt klimafreundliche Renovationsprojekte. Profitieren Sie jetzt doppelt: max. CHF 5 000. Bonus und EKZ Energieberatung bis 31.

Mehr

Umfassend und ganzheitlich versichert

Umfassend und ganzheitlich versichert Umfassend und ganzheitlich versichert anthrosana ist Partner der KPT Als Partner der KPT hat die Patientenorganisation anthrosana einen Kollektivvertrag mit der KPT abgeschlossen. Dieser bietet Ihnen eine

Mehr

AKTUELLE KAMPAGNEN. Aus Erfahrung www.aekbank.ch

AKTUELLE KAMPAGNEN. Aus Erfahrung www.aekbank.ch AKTUELLE KAMPAGNEN AKTUELLE IMAGEKAMPAGNE - Die aktuelle Imagekampagne spricht mittels Bildsprache verschiedene Lebensabschnitte, Träume und Wünsche von Menschen aller Altersklassen an. Die Sujets werden

Mehr

Leistungen beweisen - mit Garantie

Leistungen beweisen - mit Garantie Leistungen beweisen - mit Garantie VVB Vereinigte Volksbank Maingau eg Wir setzen auf Service & Qualität! Liebe Kundin, lieber Kunde, überall in der Wirtschaft definiert sich heute Qualität mehr denn je

Mehr

5 Sterne für perfekten Service Dienstleistungen à la carte für Hotellerie und Restauration

5 Sterne für perfekten Service Dienstleistungen à la carte für Hotellerie und Restauration 5 Sterne für perfekten Service Dienstleistungen à la carte für Hotellerie und Restauration Treuhand, Buchhaltung von A bis Z, Steuerberatung, Unternehmensberatung, Informatiklösungen kompetent, seriös,

Mehr

Anlegen. Unsere Aktie. attraktive Rendite hohe Kursstabilität lohnendes Aktionärssparkonto

Anlegen. Unsere Aktie. attraktive Rendite hohe Kursstabilität lohnendes Aktionärssparkonto Anlegen Unsere Aktie attraktive Rendite hohe Kursstabilität lohnendes Aktionärssparkonto Unsere Aktie Unsere Bank verfügt traditionell über eine solide Eigenkapital-Basis, die wir in den letzten Jahren

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

3 Stromprodukte zur Auswahl. Nichts machen... Rorschach bewegt

3 Stromprodukte zur Auswahl. Nichts machen... Rorschach bewegt 3 Stromprodukte zur Auswahl Nachhaltige Stromzukunft Neue Stromprodukte ab 1. Januar 2016 Ob Kernstrom, Basisstrom oder Ökostrom bei den Technischen Betrieben Rorschach sind Sie immer gut versorgt. Falls

Mehr

Hypotheken. Finanzierung von Wohneigentum. mehr Zins spesenfrei zahlen mehr Ertrag Bonus für Sie optimal versichert = Ihr Gesamtnutzen

Hypotheken. Finanzierung von Wohneigentum. mehr Zins spesenfrei zahlen mehr Ertrag Bonus für Sie optimal versichert = Ihr Gesamtnutzen Sparen + Zahlen + Anlegen + Finanzieren + Vorsorgen = 5 mehr Zins spesenfrei zahlen mehr Ertrag Bonus für Sie optimal versichert = Ihr Gesamtnutzen Hypotheken Finanzierung von Wohneigentum Modelle Variabel

Mehr

Grösstmöglicher Schutz. Ganz sicher. DAS. Die einzige unab hängige. Rechtsschutzversicherung der Schweiz. Wir wollen, dass Sie Ihr Recht bekommen!

Grösstmöglicher Schutz. Ganz sicher. DAS. Die einzige unab hängige. Rechtsschutzversicherung der Schweiz. Wir wollen, dass Sie Ihr Recht bekommen! DAS. Die einzige unab hängige Rechtsschutzversicherung der Schweiz. Nur Ihnen und Ihren Interessen verpflichtet. Lernen Sie uns kennen und erfahren Sie, wie wir Sie und Ihr gutes Recht sichern und schützen.

Mehr

FIRMENMITGLIEDSCHAFT. und Partnerschaft mit Schulen

FIRMENMITGLIEDSCHAFT. und Partnerschaft mit Schulen FIRMENMITGLIEDSCHAFT und Partnerschaft mit Schulen KATEGORIEN FIRMENMITGLIEDSCHAFT Bronze Silber Gold Platin Firmen bis 5 Mitarbeitende bis ca. 50 Mitarbeitende bis ca. 100 Mitarbeitende mit mehr als 100

Mehr

Säule 3a Gültig ab 1. Januar 2015

Säule 3a Gültig ab 1. Januar 2015 Säule 3a Gültig ab 1. Januar 2015 Vorsorgefrei Ein gutes Vorsorgebetragen führt zu besseren Vorsorge- Am besten steuern Sie direkt auf uns zu. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Doch wer verschenkt

Mehr

Energie gibt Zukunft fördern wir ihre nachhaltige Nutzung im Toggenburg

Energie gibt Zukunft fördern wir ihre nachhaltige Nutzung im Toggenburg Energie gibt Zukunft fördern wir ihre nachhaltige Nutzung im Toggenburg Energieanlagen sollen den Toggenburgern gehören Das Toggenburg richtet sich neu auf die Energiezukunft aus. Nicht erst seit Fukushima

Mehr

Privatkonto Bildung plus

Privatkonto Bildung plus Privatkonto Bildung plus Wir begleiten Studierende mit einem attraktiven Finanzpaket. www.zugerkb.ch Alles, was man für sein Geld braucht Als Studierender ist man auf ein gutes Finanzmanagement angewiesen.

Mehr

DST. 3V Partner - 3V Firmen Verkaufs-, Vermittlungs-, oder / und Vertriebspartner der DST Group GROUP

DST. 3V Partner - 3V Firmen Verkaufs-, Vermittlungs-, oder / und Vertriebspartner der DST Group GROUP 3V Partner - 3V Firmen Verkaufs-, Vermittlungs-, oder / und Vertriebspartner der DST Group 3V-Partner oder 3V-Firmen vermitteln uns neue Kunden-Kontakte und verdienen immer an diesen vermittelten Kunden-Aufträgen

Mehr

rhiienergie Förderprogramm für Energieeffizienz und erneuerbare Energien nachhaltig nah.

rhiienergie Förderprogramm für Energieeffizienz und erneuerbare Energien nachhaltig nah. rhiienergie Förderprogramm für Energieeffizienz und erneuerbare Energien nachhaltig nah. Wir helfen Ihnen beim Energie sparen Unsere Motivation Energiestadt Wir sind ein verantwortungsbewusster Energieversorger

Mehr

Sektion Bern Section de Berne. Ihr Wiedereinstieg in die Pflege

Sektion Bern Section de Berne. Ihr Wiedereinstieg in die Pflege Sektion Bern Section de Berne Ihr Wiedereinstieg in die Pflege Ihr Wiedereinstieg in die Pflege 2015 Wollen Sie nach einer längeren Zeit in der Familienarbeit oder in pflegefernen Tätigkeiten wieder in

Mehr

Besuchen Sie uns an der Messe Luzern: 1. bis 4. Oktober 2015 Halle 2, Stand Nr. C18. Tag und Nacht: Solarenergie aus Ihrem Keller.

Besuchen Sie uns an der Messe Luzern: 1. bis 4. Oktober 2015 Halle 2, Stand Nr. C18. Tag und Nacht: Solarenergie aus Ihrem Keller. Besuchen Sie uns an der Messe Luzern: 1. bis 4. Oktober 2015 Halle 2, Stand Nr. C18 Tag und Nacht: Solarenergie aus Ihrem Keller. DEFH integrierte PVA 8.25 kwp Selber über den Energiehaushalt bestimmen?

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG JUNGE KUNDEN 12 /18 MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG DIE BANQUE DE LUXEMBOURG FREUT SICH AUF SIE Sie sind zwischen 12 und 18 Jahre alt? Dann ist das Finanzpaket der Banque de Luxembourg genau das

Mehr

Säule 3a Gültig ab 1. Januar 2016

Säule 3a Gültig ab 1. Januar 2016 Säule 3a Gültig ab 1. Januar 2016 Vorsorgefrei Ein gutes Vorsorgebetragen führt zu besseren Vorsorge- Am besten steuern Sie direkt auf uns zu. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Doch wer verschenkt

Mehr

Unser Angebot. Eine Übersicht für Privatpersonen

Unser Angebot. Eine Übersicht für Privatpersonen Unser Angebot Eine Übersicht für Privatpersonen An Ihre Bedürfnisse angepasst. Einfache Lösungen, attraktive Konditionen und kompetente Beratung: Das erhalten Sie bei der Migros Bank. Die etwas andere

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

AKTUELLE KAMPAGNEN. Aus Erfahrung www.aekbank.ch

AKTUELLE KAMPAGNEN. Aus Erfahrung www.aekbank.ch AKTUELLE KAMPAGNEN AKTUELLE IMAGEKAMPAGNE - Die aktuelle Imagekampagne spricht mittels Bildsprache verschiedene Lebensabschnitte, Träume und Wünsche von Menschen aller Altersklassen an. Die Sujets werden

Mehr

Das Intensivseminar. Ich bin Vorgesetzter Mitarbeiterführung in Richtung Erfolg

Das Intensivseminar. Ich bin Vorgesetzter Mitarbeiterführung in Richtung Erfolg Das Intensivseminar Ich bin Vorgesetzter Mitarbeiterführung in Richtung Erfolg Ausgangslage In der Hotellerie und Gastronomie ist die Führung von Mitarbeitern eine der grössten Herausforderungen für Vorgesetzte.

Mehr

Kreissparkasse Rottweil. Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt. Das Service-Scheckheft Ihrer Kreissparkasse Rottweil.

Kreissparkasse Rottweil. Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt. Das Service-Scheckheft Ihrer Kreissparkasse Rottweil. Kreissparkasse Rottweil Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt. Das Service-Scheckheft Ihrer Kreissparkasse Rottweil. Service garantiert Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, als Finanzdienstleister

Mehr

Sunrise stories. Mehr Komfort, bessere Unterhaltung: Das neue Sunrise TV. Alles im Griff mit der neuen Mein Konto App.

Sunrise stories. Mehr Komfort, bessere Unterhaltung: Das neue Sunrise TV. Alles im Griff mit der neuen Mein Konto App. Sunrise stories Mehr Komfort, bessere Unterhaltung: Das neue Sunrise TV. High Speed Internet dank LTE-Technologie. Alles im Griff mit der neuen Mein Konto App. Mit Sunrise kann Weihnachten kommen. Sunrise

Mehr

Verbunden. Pflege der Tiere und des Masoala Regenwaldes finanziell meistern.

Verbunden. Pflege der Tiere und des Masoala Regenwaldes finanziell meistern. zoopatenschaften Für Tiere und Pflanzen Verbunden mit dem Zoo Zürich Als einer der weltweit führenden Zoos setzen wir uns hohe Ziele. Wir zeigen die Tiere in grosszügigen, naturnah gestalteten Lebensräumen

Mehr

SLRPERSÖNLICH Die halbjährliche SLR Kundeninformation

SLRPERSÖNLICH Die halbjährliche SLR Kundeninformation Nr. 1 2015 SLRPERSÖNLICH Die halbjährliche SLR Kundeninformation Primavera Die kombinierte Kassenobligation Seite 5 Dienstleistung SLR goes mobile die SLR-App Mit der kostenlosen Mobile Banking App der

Mehr

ENTRIS BANKING ACADEMY

ENTRIS BANKING ACADEMY ENTRIS BANKING ACADEMY Ihr AusbIldungspArtner für Fitness in der Anwendung der Finnova-Plattform Know-how in allen Fachbereichen (Zahlen, Sparen, Anlegen, Vorsorgen, Finanzieren) Die gezielte und individuelle

Mehr

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt...

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Meine ganz persönliche Bank Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Bank EEK AG Amt haus gas se 14 / Markt gas se 19 Postfach 309, 3000 Bern 7 Telefon 031 310 52 52 info@eek.ch, www.eek.ch

Mehr

Einladung. Fachtagung IMAGEtechnology. 3. Juli 2014 Four Points by Sheraton Sihlcity Hotel, Zürich

Einladung. Fachtagung IMAGEtechnology. 3. Juli 2014 Four Points by Sheraton Sihlcity Hotel, Zürich Einladung 3. Juli 2014 Four Points by Sheraton Sihlcity Hotel, Zürich Einladung Liebe Geschäftspartner Mit einer dünnschichtigen Aussenwärmedämmung geniessen Sie viel Freiheit bei der Gestaltung einer

Mehr

Weitersagen lohnt sich!

Weitersagen lohnt sich! Weitersagen lohnt sich! Für jede Empfehlung eine tolle Prämie für Sie. Testsieger Wüstenrot GUT (1,6) Im Test: Finanzierungsberatung bei 22 Bausparkassen Ausgabe 8/2012 Ein guter Tipp für Freunde: Bausparen

Mehr

Einladung zum Praxisdialog ERP 09/2013

Einladung zum Praxisdialog ERP 09/2013 www.h-a.ch/praxisdialog Einladung zum Praxisdialog ERP 09/2013 Erfolgreiche Auswahl, Einführung und Optimierung von ERP-Systemen 19. September 2013 Einstein Congress, St. Gallen ERP-Systeme erfolgreich

Mehr

Natürlich ökologisch.

Natürlich ökologisch. Natürlich ökologisch. In die Zukunft mit tiefblauem und gelbem Ökostrom. ewz.ökopower und ewz.solartop. Zwei Stromprodukte mit höchstem Qualitätslabel. Sie haben die Wahl zwischen zwei verschiedenen Ökostromprodukten:

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Kommen Sie doch auf ein Familientreffen. Die Familien-Vorteile des Private Banking.

Kommen Sie doch auf ein Familientreffen. Die Familien-Vorteile des Private Banking. Kommen Sie doch auf ein Familientreffen vorbei. Die Familien-Vorteile des Private Banking. Ihr Vermögen in den besten Händen. Von Generation zu Generation. Der schönste Erfolg ist, wenn Vermögen Generationen

Mehr

AbaWebTreuhand Software aus der Cloud. treuhand

AbaWebTreuhand Software aus der Cloud. treuhand AbaWebTreuhand Software aus der Cloud treuhand AbaWebTreuhand zu Ihrem Vorteil Günstige, klar definierte und kalkulierbare monatliche Kosten Keine Installation der ABACUS Software, entsprechend auch keine

Mehr

7. Symposium Demenz und Neurodegeneration Demenz im Alltag

7. Symposium Demenz und Neurodegeneration Demenz im Alltag 7. Symposium Demenz und Neurodegeneration Donnerstag, 22. März 2012, 14.15 18.00 Uhr Monakow-Hörsaal, UniversitätsSpital Zürich 7. Symposium Demenz und Neurodegeneration Liebe Kolleginnen und Kollegen

Mehr

Neue Mitglieder sind Gold wert!

Neue Mitglieder sind Gold wert! Mitglieder-Werbeaktion bis 30. September 2013 Neue Mitglieder sind Gold wert! Machen Sie mit und werden Sie unser Werbebotschafter. > Unter allen WerberInnen verlosen wir 3 Goldvreneli und für jedes Neumitglied

Mehr

Marketing Partner/Direct. Zurich Connect. ZDGM/T411 Postfach. 8085 Zürich. ein iphone 3G! gewinnen Sie. die Chance. Nutzen Sie

Marketing Partner/Direct. Zurich Connect. ZDGM/T411 Postfach. 8085 Zürich. ein iphone 3G! gewinnen Sie. die Chance. Nutzen Sie Nutzen Sie die Chance gewinnen Sie ein iphone 3G! Zurich Connect Marketing Partner/Direct ZDGM/T411 Postfach 8085 Zürich Weniger zahlen, zahlt sich aus! Gleich Prämie berechnen und Offerte anfordern! Ihre

Mehr

Meine Privatbank. Meine Privatbank.

Meine Privatbank. Meine Privatbank. Meine Privatbank. Meine Privatbank. Klaus Siegers, Vorsitzender des Vorstandes 3 Sehr geehrte Damen und Herren, willkommen bei der Weberbank, der führenden Privatbank in Berlin. Seit 1949 berät die Weberbank

Mehr

Energienachbarschaften

Energienachbarschaften Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt des Kantons Basel-Stadt Amt für Umwelt und Energie Energie Machen Sie mit beim Wettbewerb Energienachbarschaften Gründen Sie eine Energienachbarschaft, sparen

Mehr

Herbsttagung 2015. bauen, umbauen, renovieren, investieren

Herbsttagung 2015. bauen, umbauen, renovieren, investieren 1 Herbsttagung 2015 bauen, umbauen, renovieren, investieren Ihre Spezialisten für Unternehmen & Institutionen mit öffentlichem Auftrag Franz Böhm Abteilungsleiter Alter & Pflege, Behinderung, Spitäler

Mehr

Einladung zum Fachseminar «Steuern» 2014

Einladung zum Fachseminar «Steuern» 2014 Einladung zum Fachseminar «Steuern» 2014 Privilegierte Liquidationsgewinnbesteuerung nach Art. 37b DBG Steuerliche Selbstanzeige: Ecken und Kanten Zeitgemässe Steuerberatung mit TaxWare Gewinnen Sie Zeit

Mehr

Wenn Träume wahr werden...

Wenn Träume wahr werden... Wenn Träume wahr werden... Kleiner Ratgeber für grosse Gewinner. Sie haben gewonnen! Herzliche Gratulation Wir freuen uns mit Ihnen und wünschen Ihnen, dass all Ihre Träume in Erfüllung gehen! Gerne geben

Mehr

Dr. Ralph Lewin Präsident des Verwaltungsrates

Dr. Ralph Lewin Präsident des Verwaltungsrates Dr. Ralph Lewin Präsident des Verwaltungsrates Es gilt das gesprochene Wort (Folie 1: Herzlich willkommen zur Bilanzmedienkonferenz) (Folie 2: Bild Dr. Ralph Lewin) Sehr geehrte Damen und Herren Ich begrüsse

Mehr

Einladung 1. Neurovote-Fortbildung Multiple Sklerose und Morbus Parkinson

Einladung 1. Neurovote-Fortbildung Multiple Sklerose und Morbus Parkinson Einladung 1. Neurovote-Fortbildung Multiple Sklerose und Morbus Parkinson Donnerstag, 18. August 2011, 16.00 18.15 Uhr, Monakow-Hörsaal UniversitätsSpital Zürich 1. Neurovote-Fortbildung Multiple Sklerose

Mehr

PRIVIT Private Vorsorge 3b. SLR meine Bank

PRIVIT Private Vorsorge 3b. SLR meine Bank PRIVIT Private Vorsorge 3b SLR meine Bank Private Vorsorge: Legen Sie heute den Grundstein für morgen PRIVIT ist sicher und rentabel PRIVIT Die kapitalbildende Lebensversicherung. Kümmern Sie sich frühzeitig

Mehr

Wissen, woher der Strom kommt. Stromkennzeichnung 2013

Wissen, woher der Strom kommt. Stromkennzeichnung 2013 Wissen, woher der Strom kommt Stromkennzeichnung 2013 Geschätzte Kundinnen und Kunden Einmal jährlich informieren wir Sie über die Qualität und Herkunft des Stroms, den wir im Vorjahr gesamthaft an unsere

Mehr

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz Einladung Mieten Anpassbar Finanzen Rollenbasierte Ansicht Effizienz Cloud ERP Flexibel effiziente Prozesse Marketing Reporting Logistik Produktion Menu and More AG CRM Datenvisualisierung Microsoft Zukunft

Mehr

digitv Pures TV-Vergnügen: Höchste Bild- und Tonqualität Phantastische Programmvielfalt Aufnehmen: ganz einfach «Time-Shift»: LiveTV anhalten

digitv Pures TV-Vergnügen: Höchste Bild- und Tonqualität Phantastische Programmvielfalt Aufnehmen: ganz einfach «Time-Shift»: LiveTV anhalten digitv Pures TV-Vergnügen: Höchste Bild- und Tonqualität Phantastische Programmvielfalt Aufnehmen: ganz einfach «Time-Shift»: LiveTV anhalten Die neue Welt des Fernsehens Überzeugende Argumente SCHÄRFER

Mehr

Kollektivversicherung Betriebsrechtsschutz

Kollektivversicherung Betriebsrechtsschutz **** Kollektivversicherung Betriebsrechtsschutz *** FÜR MITGLIEDER **** EXKLUSIV FÜR MITGLIEDER **** REchtsschutz für Unternehmen Gebäudehülle Schweiz bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit swissbroke, unabhängige

Mehr

Neu! GastroTime Version 2011 und TOC. GastroTime. mit Stempeluhr mit Ausweislesegerät erhältlich

Neu! GastroTime Version 2011 und TOC. GastroTime. mit Stempeluhr mit Ausweislesegerät erhältlich Neu! mit Stempeluhr mit Ausweislesegerät erhältlich GastroTime Version 2011 und TOC die Softwarelösung für die rationelle Planung und Kontrolle der Arbeitszeit GastroTime Mit GastroTime sparen Sie Zeit

Mehr

Eine Notrufnummer für alle Fälle

Eine Notrufnummer für alle Fälle Nr. 4 Dezember 2013 Das Kundenmagazin der KPT KPTwin.plus: erweitertes Angebot Jetzt noch mehr Gesundheitsnetze zum Prämiensparen. Seite 3 Exklusivangebot: Stirnlampe mit Trockenbeutel von Mammut Durchblick

Mehr

Die Sparkasse Regensburg stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen. S Sparkasse Regensburg

Die Sparkasse Regensburg stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen. S Sparkasse Regensburg Die Sparkasse stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen Ein herzliches Willkommen und Grüß Gott. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, immer wieder werden wir gefragt, wodurch sich die Sparkasse

Mehr

GastroTime Version 1.3 und TOC GASTROTIME. Mit Schnittstelle zum Lohnprogramm

GastroTime Version 1.3 und TOC GASTROTIME. Mit Schnittstelle zum Lohnprogramm GastroTime Version 1.3 und TOC Die Softwarelösung für die rationelle Planung und Kontrolle der Arbeitszeit Mit Schnittstelle zum Lohnprogramm GastroSocial@net und neu mit benutzer freundlicherer Menüführung,

Mehr

10 zu viel. Mit Unterstützung vom. ist viel zu viel!

10 zu viel. Mit Unterstützung vom. ist viel zu viel! 10 zu viel Mit Unterstützung vom ist viel zu viel! wer gewinnt? schnelly und achtsam haben denselben Arbeitsweg: 4 Kilometer quer durch die Agglomeration in die Stadt. «Wetten, dass ich viel schneller

Mehr

Mit Sicherheit gute Ferienlaune

Mit Sicherheit gute Ferienlaune Nr. 2 Mai 2013 Das Kundenmagazin der KPT Überlassen Sie den Papierkrieg uns Senden Sie Ihre Arztrechnungen immer sofort ein. Seite 3 Die KPT ist auf Erfolgskurs Der Geschäftsbericht 2012 liegt vor. Seite

Mehr

PRIVATE BANKING. Leistung für Ihr Vermögen.

PRIVATE BANKING. Leistung für Ihr Vermögen. PRIVATE BANKING Leistung für Ihr Vermögen. FAST SCHON EINE RARITÄT: ZUHÖREN Private Banking bedeutet, stets ein offenes Ohr für Sie zu haben auch für Zwischentöne. Die Harmonie des Ganzen ist das Ziel.

Mehr

Professionelles Versicherungs managementfür

Professionelles Versicherungs managementfür Professionelles Versicherungs managementfür Institutionen Professionelles Versicherungs management für Institutionen Dienstleistung für Sie Heime und ihre angeschlossenen Betriebe sind wie Unternehmen

Mehr

digiphone Telefonieren mit den WWZ einfach und günstig

digiphone Telefonieren mit den WWZ einfach und günstig digiphone Telefonieren mit den WWZ einfach und günstig Die kostensparende Art zu telefonieren Telefonieren über das Kabelnetz? Das ist digiphone. Einfach und günstig! Überzeugende Argumente GÜNSTIG Telefonieren

Mehr

Energie aus erneuerbaren Quellen produziert in Langnau. Eine kluge Investition für Mensch und Umwelt. l a n g n au i. E.

Energie aus erneuerbaren Quellen produziert in Langnau. Eine kluge Investition für Mensch und Umwelt. l a n g n au i. E. solarkraftwerk sekundarschule l a n g n au i. E. Energie aus erneuerbaren Quellen produziert in Langnau Eine kluge Investition für Mensch und Umwelt Vereinigung zur Förderung umweltfreundlicher Energien

Mehr

PRIVOR Private Vorsorge. SLR meine Bank

PRIVOR Private Vorsorge. SLR meine Bank PRIVOR Private Vorsorge SLR meine Bank Gute Gründe sprechen für PRIVOR Wenn Sie später Ihren gewohnten Lebensstandard beibehalten wollen, lohnt es sich, rechtzeitig vorzusorgen für die Zeit nach Ihrer

Mehr

Persönliche Einladung. beitrag zu einer wirksamen wirtschaft. Hotel Widder, Zürich Montag, 4. Juni 2012 14:30 19:00 Uhr

Persönliche Einladung. beitrag zu einer wirksamen wirtschaft. Hotel Widder, Zürich Montag, 4. Juni 2012 14:30 19:00 Uhr Persönliche Einladung Corporate Governance beitrag zu einer wirksamen wirtschaft Hotel Widder, Zürich Montag, 4. Juni 2012 14:30 19:00 Uhr Corporate Governance herausforderung für die unternehmensführung

Mehr

CONVEST 21. Das Finanzkonzept aus der Schweiz. Cost-Average-Effekt. Kursschwankungen profitabel nutzen. Solide und unabhängig wie die Schweiz.

CONVEST 21. Das Finanzkonzept aus der Schweiz. Cost-Average-Effekt. Kursschwankungen profitabel nutzen. Solide und unabhängig wie die Schweiz. CONVEST 21 Das Finanzkonzept aus der Schweiz. Cost-Average-Effekt Kursschwankungen profitabel nutzen. Solide und unabhängig wie die Schweiz. So machen Sie mehr aus Ihrem Geld. Vom «Cost-Average-Effekt»

Mehr

Einladung zum Praxisdialog ERP 2013

Einladung zum Praxisdialog ERP 2013 www.h-a.ch/praxisdialog Einladung zum Praxisdialog ERP 2013 Erfolgreiche Auswahl, Einführung und Optimierung von ERP-Systemen 14. März 2013 Einstein Congress, St. Gallen ERP-Systeme erfolgreich evaluieren

Mehr

Reisezahlungsmittel. Unbeschwert den Urlaub geniessen

Reisezahlungsmittel. Unbeschwert den Urlaub geniessen Reisezahlungsmittel Unbeschwert den Urlaub geniessen 0000 GOOD THRU 0000 VALID THRU 0000 VALID THRU SZKB MasterCard/Visa SZKB PrePaid MasterCard 4627 0000 0000 0000 00/00 JACQUES MUELLER Mit der Kreditkarte

Mehr

Weil das Baupersonal faire Lösungen braucht.

Weil das Baupersonal faire Lösungen braucht. Weil das Baupersonal faire Lösungen braucht. Die erste Arbeitnehmerorganisation nur für das Baugewerbe. Faire Lösungen für alle novatrava ist die Fachgruppe von Baukader Schweiz für das Baupersonal. Die

Mehr

Tag des Rechnungswesens 9. November 2009 Kaufleuten Zürich. Kaufmännische Bildung ohne Buchungssatz?

Tag des Rechnungswesens 9. November 2009 Kaufleuten Zürich. Kaufmännische Bildung ohne Buchungssatz? Tag des Rechnungswesens 9. November 2009 Kaufleuten Zürich Kaufmännische Bildung ohne Buchungssatz? Kaufmännische Bildung ohne Buchungssatz? Dieser Tag des Rechnungswesens soll zeigen, wie wichtig das

Mehr

Informationen. Fit for Family

Informationen. Fit for Family Fit for Family Informationen. Spannende Informationen für angehende Eltern und Familien. Die CSS Versicherung empfiehlt zwei interessante Publika tionen zum Thema Geburt und Familie. Bestellen Sie noch

Mehr

Die ERP-Software Microsoft Dynamics NAV 2013. Heute richtig entscheiden. Für den Erfolg von Morgen. Donnerstag, 15. Mai 2014 in Winterthur

Die ERP-Software Microsoft Dynamics NAV 2013. Heute richtig entscheiden. Für den Erfolg von Morgen. Donnerstag, 15. Mai 2014 in Winterthur Alpha Events: Erfahren, was zählt. Persönliche Einladung Die ERP-Software Microsoft Dynamics NAV 2013 Heute richtig entscheiden. Für den Erfolg von Morgen. Donnerstag, 15. Mai 2014 in Winterthur Veranstaltungsort

Mehr

Testen Sie die Besten! Service. Beratung. Termintreue. Qualität. Kreditwunsch. Neue Medien

Testen Sie die Besten! Service. Beratung. Termintreue. Qualität. Kreditwunsch. Neue Medien Service Beratung Termintreue Qualität Neue Medien Kreditwunsch Testen Sie die Besten! Von unserer Beratung profitieren oder ein Jahr lang Kontoführung gratis! www.raiffeisen.at/steiermark Testen Sie die

Mehr

Mitspielen & Gewinnen

Mitspielen & Gewinnen www.promemoria-gewinnspiel.de Mitspielen & Gewinnen Bitte diese Gewinnspiel-Teilnahmekarte hier abtrennen, auf der Rückseite ausfüllen und ab geht die Post! Liebe Eltern, herzlichen Glückwunsch zur Geburt

Mehr

Privatkunden Kontoübersicht

Privatkunden Kontoübersicht Privatkunden Kontoübersicht Für Ihr Bedürfnis das passende Angebot unsere Konten und Karten für Privatkunden im Überblick. SPAREN/ANLEGEN Sparkonto Sparkonto Jugend Eignung Das klassische Sparkonto für

Mehr

Wirkt gegen hohe Steuern und tiefe Zinsen. Swisscanto Vorsorge.

Wirkt gegen hohe Steuern und tiefe Zinsen. Swisscanto Vorsorge. Wirkt gegen hohe Steuern und tiefe Zinsen. Swisscanto Vorsorge. Ricola-Alpen-Weekends zu gewinnen: meine-vorsorge.ch Anlage und Vorsorge. Hohe Steuern, tiefe Zinsen. Dagegen ist ein Kraut gewachsen. Profitieren

Mehr

Internet von WWZ. Der schnellste Zugang ins Web

Internet von WWZ. Der schnellste Zugang ins Web Internet von WWZ Der schnellste Zugang ins Web Willkommen bei den WWZ Internet über das Kabelnetz: Wie funktionierts? Ihr Internet läuft nicht wie bei anderen Anbietern über die Telefonleitung, sondern

Mehr

Wir sind die Taunus Sparkasse

Wir sind die Taunus Sparkasse Wir sind die Taunus Sparkasse Unser Leistungsversprechen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit unserem Leistungsversprechen verbinden wir unsere Unternehmensphilosophie. Dass wir als Finanzdienstleister

Mehr

KMU Informatik- und Nachhaltigkeits-Analyse

KMU Informatik- und Nachhaltigkeits-Analyse KMU Informatik- und Nachhaltigkeits-Analyse Kosten- und Vertragsanalyse - Einsparpotenzial 18-43 % auf Basis von Benchmarkvergleichszahlen Ökobilanz- und Prozessoptimierung CLEANTECH BERATUNG UNTERNEHMENSBERATUNG

Mehr

Die Zukunft spricht Cloud

Die Zukunft spricht Cloud Die Zukunft spricht Cloud ÜBERNEHMEN SIE DAS WORT MIT DER CLOUD-LÖSUNG FÜR TREUHÄNDER Sehr geehrte Treuhänderin, sehr geehrter Treuhänder Der digitale Wandel wird Ihr Geschäft und die Zusammenarbeit mit

Mehr

Unser Antrieb: Ihre Anliegen

Unser Antrieb: Ihre Anliegen Ihre Bank vor Ort 2 3 Unser Antrieb: Ihre Anliegen Ihre finanziellen Anliegen sind ein sensibles Gut. Schließlich bietet Ihnen Ihr Guthaben gute Perspektiven und die Erfüllung besonderer Wünsche, zum Beispiel

Mehr

Konten für Privatkunden im Überblick. Wir begleiten Sie bei Ihren täglichen Bankgeschäften. www.zugerkb.ch

Konten für Privatkunden im Überblick. Wir begleiten Sie bei Ihren täglichen Bankgeschäften. www.zugerkb.ch Konten für Privatkunden im Überblick Wir begleiten Sie bei Ihren täglichen n. www.zugerkb.ch Privatkonten Privatkonto Privatkonto Bildung plus Privatkonto Jugend plus Privatkonto Mister Money Eignung natürliche

Mehr

Vorsorgemanagement. Nichts kann einen Menschen mehr stärken, als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt." Adolf von Harnack

Vorsorgemanagement. Nichts kann einen Menschen mehr stärken, als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt. Adolf von Harnack Vorsorgemanagement Nichts kann einen Menschen mehr stärken, als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt." Adolf von Harnack Unternehmensphilosophie Als Geschäftsführer der Dr. Schmitt GmbH Würzburg Versicherungsmakler

Mehr

Martin Gafner wird neuer CEO der Valiant Privatbank

Martin Gafner wird neuer CEO der Valiant Privatbank Medienmitteilung Bern, 5. Januar 2009 Martin Gafner wird neuer CEO der Valiant Privatbank Die Valiant Privatbank vollzieht einen personellen Wechsel in der Leitung. Martin Gafner, Delegierter des Verwaltungsrats

Mehr

Wir sind einfach Bank. Ein Überblick.

Wir sind einfach Bank. Ein Überblick. 1 2 Wir sind einfach Bank. Ein Überblick. Das Unternehmen unabhängig und überregional in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz tätig Privat- und KMU-Kunden 100 % börsenkotiert, breites Aktionariat

Mehr

SLR Kontosortiment+Sparsortiment. SLR meine Bank

SLR Kontosortiment+Sparsortiment. SLR meine Bank SLR Kontosortiment+Sparsortiment SLR meine Bank Kontosortiment SLR Privatkonto Das Konto für alle Privatpersonen von 26 59 Jahren. Das ideale Konto für die Handhabung sämtlicher privater Bankgeschäfte.

Mehr

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein.

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. Das Sparkonto 1. Warum eröffnen Menschen Sparkonten? Weil sie Geld möchten. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. 3. Deine Ersparnisse sind auf einem Sparkonto sicherer als

Mehr

KMUStart. Das clevere Basispaket für KMU

KMUStart. Das clevere Basispaket für KMU KMUStart Das clevere Basispaket für KMU Ihr Start in eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung Als Klein- und Mittelunternehmen bilden Sie das Rückgrat unserer Wirtschaft. Sie produzieren erstklassige Produkte,

Mehr

Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015

Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015 Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015 Die neuen Konten. Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen bei uns im Mittelpunkt. Darum haben wir unsere Konten einleuchtend einfach neu

Mehr

Sämtliche Angaben werden vertraulich behandelt. Der Zeitbedarf für das Ausfüllen des Fragebogens beträgt maximal 10 Minuten.

Sämtliche Angaben werden vertraulich behandelt. Der Zeitbedarf für das Ausfüllen des Fragebogens beträgt maximal 10 Minuten. FRAGEBOGEN Sehr geehrte Damen und Herren Im 3. Studienjahr der HFW Bern (Höhere Fachschule für Wirtschaft) erstellt unser Filialleiter Roman Grossen seine Diplomarbeit. Seine Aufgabe ist es, die Bedürfnisse

Mehr

Sparen 3. Wir begleiten Sie beim sicheren und flexiblen Vorsorgesparen.

Sparen 3. Wir begleiten Sie beim sicheren und flexiblen Vorsorgesparen. Sparen 3 Wir begleiten Sie beim sicheren und flexiblen Vorsorgesparen. Wählen Sie Ihren individuellen Weg zum Sparziel. Sparen 3 mit der Zuger Kantonalbank ist die individuelle Sparmöglichkeit, die nicht

Mehr

so bleiben ihre konten Gemeinsam schützen wir Ihre persönlichen Daten im Internet.

so bleiben ihre konten Gemeinsam schützen wir Ihre persönlichen Daten im Internet. so bleiben ihre konten diebstahlsicher. Gemeinsam schützen wir Ihre persönlichen Daten im Internet. BTV Informationen und Tipps sicher ist sicher. Die BTV sorgt dafür, dass Ihr Geld sicher ist. Nicht nur,

Mehr

Banking & Finance. Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements? Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds

Banking & Finance. Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements? Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds Institut Banking & Finance IBF Zürcher Hochschule Winterthur School of Management Banking & Finance Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements?

Mehr

Zeit, Prämien zu sparen!

Zeit, Prämien zu sparen! Zeit, Prämien zu sparen! NEU: Profitieren Sie von den Sonderkonditionen für Mitglieder. Offeriert vom grössten Direktversicherer der Schweiz. Geprüft und empfohlen Gleich Prämie berechnen und Offerte anfordern!

Mehr

Dienstleistungen - Lösungen

Dienstleistungen - Lösungen EDV - IT - Server - Computer - PC - Netzwerk - Internet Dienstleistungen - Lösungen für KMU - Firmen - Organisationen Sicherheit - Optimierung - Internet - Notfallservice - Datenschutz Datensicherung -

Mehr

SLR Vorsorgen+Anlegen. SLR meine Bank

SLR Vorsorgen+Anlegen. SLR meine Bank SLR Vorsorgen+Anlegen SLR meine Bank Vorsorge Privatpersonen PRIVOR Vorsorgekonto Säule 3a Das PRIVOR Vorsorgekonto dient dem Aufbau Ihrer privaten Vorsorge Säule 3a. Die jährlichen Einlagen auf das PRIVOR

Mehr

TESTSIEGER. Hochpräzise Blutzuckermessung, einfache Bedienung: Auf mylife Pura kann ich mich verlassen.

TESTSIEGER. Hochpräzise Blutzuckermessung, einfache Bedienung: Auf mylife Pura kann ich mich verlassen. TESTSIEGER Messgenauigkeit Im Bereich < 4.2 mmol/l in technischen Vergleichstests 1, 2 Im Test: 5 etablierte Blutzuckermessgeräte 1 1 5/2010, Poster DDG Stuttgart, A-274-0007-00399 2 iso-test IDT Ulm,

Mehr

Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen

Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen Und Sie machen mehr aus Ihrem Geld. Die Anlageberatung der bank zweiplus. Inhalt So bauen Sie systematisch Vermögen auf. Geschätzte

Mehr