Server, Support und Studium. Das Duale Informatikstudium bei Kaufl and. Die Beatsteaks im Interview. Tagebuch Besuch bei der HipHop Academy

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Server, Support und Studium. Das Duale Informatikstudium bei Kaufl and. Die Beatsteaks im Interview. Tagebuch Besuch bei der HipHop Academy"

Transkript

1 August/September Die Beatsteaks im Interview Naturwissenschafts-Ausgabe Tagebuch Besuch bei der HipHop Academy Zukunftsmusik Stimmt die Chemie bei Breaking Bad? Seite 16 Anzeige Server, Support und Studium Das Duale Informatikstudium bei Kaufl and Michelle Schwarzer und Benjamin Gottstein studieren Wirtschaftsinformatik

2 Jetzt Das etwas andere duale Bachelor-Studium Jede Woche 20 Stunden studieren und 20 Stunden arbeiten Der nächste Titel in 3 Jahren! Betriebswirtschaftslehre Hotel- und Tourismusmanagement Gastronomiemanagement Event-, Messe- und Kongressmanagement Marketingkommunikation/Public Relations Sportmanagement Industrie und Handel Banken und Versicherungen Personalwirtschaft/Personaldienstleistungen Steuer- und Prüfungswesen Gesundheitsmanagement Kultur- und Medienmanagement Wirtschaftsinformatik Info-Veranstaltungen: Jeden 1. Dienstag im Monat um 18 Uhr Beginn: Oktober und April Jetzt bewerben - bundesweit an 11 Studienorten! Internationale Berufsakademie Studienort Köln Scheidtweiler Straße 11-13, Köln Tel ,

3 Hallo, was euch erwartet, wenn ihr eure für einen naturwissenschaftlichen Weg entscheidet: Erst einmal ein anstrengendes, aber spannendes Studium (S. 22). Allerdings könntet ihr dabei auch auf der Strecke bleiben, schließlich bricht mindestens jeder Dritte nach einem Bericht des Hochschul-Informations-Systems (HIS) das naturwissenschaftliche Studium ab. Habt ihr es doch überstanden, könnt ihr Plan B Taxifahrer verwerfen: Im April diesen Jahres fehlten laut des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) nämlich rund Arbeitskräfte in den MINT-Berufen und das Gehalt ist überdurchschnittlich gut. Falls ihr jetzt noch mehr Argumente braucht diese Ausgabe ist proppenvoll damit! Inhalt & Editorial Wichtige Erkenntnisse dieser Ausgabe: Dass tasmanische Teufel bei Aufregung rote Ohren bekommen (S. 4) Dass Eier in der Mikrowelle explodieren (S. 9) Dass es einen Master Angewandte Sexualwissenschaft gibt (S. 14) Dass euer Chemielehrer theoretisch Crystal Meth kochen könnte (S. 20) Dass Arnim von den Beatsteaks Lust hat, Festivalbesucher in seinen Bann zu schlagen, die eigentlich wegen Skrillex gekommen sind (S. 29) 3 Inhalt Tagebuch Zukunftsmusik Freistunde Rubriken Fotos: Moritz Hagedorn, Miguel Ferraz, Sony Pictures Home Entertainment, Birte Filmer, Chrissie Salz 06 Die HipHop Academy Ein Besuch bei der HipHop Schule 08 Schule des Jahres Die Nominierten Wissenschaft im Alltag Wir fragen, Professoren antworten Impressum 18 Von der Schulbank ins Labor Das Freiwillige Wissenschaftliche Jahr 19 Breaking Bad Stimmt die Chemie? 22 Naturwissenschaften studieren Drei Studenten berichten über Chemie, Physik und Biologie 24 Anders dual Ungewöhnliche duale Studiengänge 26 Sierra Kidd Der HipHop Nachwuchs startet durch 28 Die Beatsteaks im Interview UNICUM ABI traf die Beatbuletten zu einer Bootsfahrt 04 News & Co. 16 Karrierenews 30 Comic & Verlosung: Ein BlackBerry und ein Thomas Sabo-Armband UNICUM ABI (ISSN ) Herausgeber: Manfred Baldschus Redaktion: Merel Neuheuser (V.i.S.d.P.), Ann-Christin von Kieter, Christina Scholten, Barbara Kotzulla, Heike Kruse Verlag: UNICUM GmbH & Co. KG, Ferdinandstraße 13, Bochum, Tel.: 02 34/ , Fax: 02 34/ , Ständige redaktionelle Mitarbeit: Moritz Hagedorn (Foto), Chrissie Salz (Comic) Mitarbeit an dieser Ausgabe: Kathrin Enenkel, Birk Grüling, Alexander Lemonakis, Marie-Charlotte Maas Grafik: Nikolai Goletz (verantw.), Marisa Rodrigues Fotos/Illustrationen: Birte Filmer, Miguel Ferraz, Manuel J. Karp, Jens Wiesner, Picture Alliance, thinkstock, Birk Grüling, Sony Pictures Home Entertainment Titelbilder: Birte Filmer, Olivier Pol Michel Korrektorat: Manfred Kolkmann Gesamtanzeigenleitung: Joachim Senk Stellv. Anzeigenleitung/Personalanzeigen: Anetta Markowski Distribution: Ulrike Röbbert Druck: Sattler Media Press Für alle Gewinnspiele im Heft und bei UNICUM.de gilt: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Weitere Titel von UNICUM: UNICUM ABI im Netz: Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Zeichnungen und Fotos wird keine Haftung übernommen.

4 4 Tagebuch Rubrik Woran ihr erkennt, dass es sich bei einer Zahlungsaufforderung via Mail um Betrug oder Spam handelt 1. Meist reicht ein Blick zur Absenderadresse. Würde eine Rechtsanwaltskanzlei oder ein großes Unternehmen von einer Adresse wie eine Mail verschicken? Nein, ne?! Und große Unternehmen (Redcoon oder Telekom) verschicken Mails von eigenen -servern, nicht von web.de. 2. Habt ihr überhaupt bei dem genannten Unternehmen etwas gekauft? Aber auch falls ihr tatsächlich Kunde dort seid (zum Beispiel ebay), muss das noch nicht heißen, dass diese Mail kein Betrug ist. 3. Gibt es einen Anhang (meist eine Zip-Datei), in der weitere Informationen zu finden sind? Wenn ihr nicht scharf auf einen Virus seid öffnet ihn nicht! Es ist nicht üblich, eine Rechnung als Zip-Datei anzuhängen. 4. Kommt das Schreiben von einer Rechtsanwaltskanzlei? Dann müsste diese im Internet auch zu finden sein. Ist sie nicht? Komisch, oder?! 5. Abmahnungen von Kanzleien kommen in der Regel per Post, wenn nicht sogar als Einschreiben. Findet ihr eine solche Mail in eurem Mail-Postfach: keine Panik. Löscht sie einfach und öffnet in keinem Fall einen Anhang und falls ihr selber geschickte Hacker seid schickt doch bitte einfach einen furchtbar bösen Computervirus zurück. Danke. >> Ein Trend und die Geschichte dahinter Birkenstock Lange Zeit war Birkenstock die auf ein Wort reduzierte Bezeichnung von allem, was ziemlich gesund und dadurch ganz schön uncool war, und ging stets Hand in Hand mit dem Begriff öko. In Zeiten, in denen gesund aber wieder ganz chic und alles Nachhaltige ziemlich in wurde, wundert es jetzt auch nicht, dass Birkenstock-Sandalen ein unübersehbarer Trend geworden sind. Lange hat es gedauert, bis die Sandalen es auch an die Füße von Trendsettern geschafft haben, genauer über 230 Jahre wurde Johann Adam Birkenstock erstmals im kirchlichen Archiv der hessischen Stadt Langenbergheim als Untertan und Schuhmacher erwähnt. Das deutsche Traditionsunternehmen war damals schon ein Familienunternehmen und ist es immer noch. Die überwiegend in Deutschland gefertigten Produkte kann man heute in über 80 Ländern kaufen. >> Bitte was?! Dumm gelaufen einem 16-jährigen Meppener (Niedersachsen) ist vor kurzem sein Handy in einen Angelteich gefallen. Da das Rumfischen mit der Hand nichts half, musste der Berg eben zum Zwerg kommen und schnell waren zwei Pumpen am Teich aufgestellt, die den Teich in der Toilette des Angelvereins verschwinden lassen sollten. Allerdings war das Klo nicht an die Kanalisation angeschlossen und so sprudelten die Fäkalien einfach wieder heraus. Klingt so gar nicht nach Happy End. Aber dafür sorgte schließlich das Sat.1-Frühstücksfernsehen und beauftragte einen Taucher, das Samsung Galaxy S3 aus dem 80 Meter langen und etwa 1,5 Meter tiefen Teich zu fischen. Und der war sogar erfolgreich. >> Besserwisser > Vandellia cirrhosa ist ein Fisch, der umgangssprachlich auch P e n i s fi s c h genannt wird und im Amazonas- oder Orinokobecken vorkommt. Den Spitznamen hat der etwa 15 cm große Fisch, weil es dokumentierte Fälle geben soll, bei denen er in die Harnröhre von schwimmenden Männern gelangte und dort operativ entfernt werden musste. > Die Comicfigur Taz, einer der Protagonisten der Looney Tunes, ist dem Tasmanischen Teufel, auch Beutelteufel, nachempfunden. Die ausschließlich in Tasmanien lebenden Tiere haben schwarzes Fell, ihre Ohren färben sich bei Aufregung rot und sie sind bekannt für ihr aggressives und neugieriges Verhalten gegenüber allem, was ihnen begegnet. > In großer Höhe sind Flugzeuge einer kosmischen Strahlung aus dem Weltall ausgesetzt. Und damit auch die Passagiere. Gefahr besteht nicht: Man müsste rund 400-mal im Jahr über den Atlantik fliegen, um den für beruflich strahlenexponierte Personen international festgelegten Grenzwert von 20 Millisievert (msv) zu erreichen. > Das CERN, die Europäische Organisation für Kernforschung, ist zugleich auch Ursprung des World Wide Web. Letzteres entstand eigentlich als Nebenprodukt, um Forschungsergebnisse intern leichter austauschen zu können. >> Nice to have Animal Faces Die App für alle, die gerne mal ihre wilde Seite raushängen lassen. Oder die, die finden, dass ihnen Tierköpfe kurzfristig besser stehen könnten. Mit der App könnt ihr auf Fotos einfach verschiedene Tiergesichter über eure Visage packen und posten. Ihr findet die Animal Faces kostenlos in eurem jeweiligen App-Shop. Texte: Merel Neuheuser Fotos: Thinkstock, Facebook

5

6 6 Tagebuch Die HipHop-Schule Mehr als 600 Jugendliche rappen, tanzen und bauen regelmäßig in der Hamburger HipHop Academy Beats. Neben der Kunst sollen dabei auch die sozialen Werte der Jugendkultur vermittelt werden. Laut dröhnen HipHop-Beats aus den Lautsprechern, durch die hohen Fenster fällt Sonnenlicht auf das Holzparkett. Mit einer schwungvollen Bewegung beginnt Tanztrainer Can Gülec, vor der großen Spiegelwand zu tanzen. Zuerst zuckt nur eine Hand, Augenblicke später folgt sein gesamter Körper der Melodie und mit ihm 30 junge Tänzer. Wie gebannt verfolgen sie jeden Schritt des Trainers. Biete was an, ruft Gülec über die Musik und das rhythmische Quietschen der Sneaker hinweg. In einer fließenden Bewegung drückt er sich fast kniend hoch auf die Fußspitzen, verharrt kurz, wartend auf die letzten Töne des Songs. Die Körperspannung löst sich. Kurze Pause, trinkt was und macht euch Gedanken zu der weiteren Choreographie, sagt er und klatscht in die Hände. Die jungen Tänzer gehören zu einem der Kurse an der Hamburger HipHop Academy. Seit 2007 fördert das mehrfach ausgezeichnete Projekt junge HipHop-Talente in der Hansestadt. Daran beteiligen sich viele deutsche Pioniere der Jugendkultur wie Produzent Marc Sleepwalker Wichmann, Rapper Spax oder DJ Mirko Machine. Neben Tanz unterrichten sie Rap, DJing, Gesang und Musikproduktion. An mehr als 40 Schulen und Jugendzentren wird trainiert, inzwischen machen über 600 Jugendliche mit. Die Kurse sind kostenlos und offen, unterschieden wird nur nach Leistungsstand. Wir stehen jedem offen, der sich für die HipHop-Kultur interessiert. Gleichzeitig fördern wir Talente besonders intensiv, erklärt Intendantin Dörte Inselmann. Ich arbeite daran, meinen eigenen Stil als Tänzer zu finden Zu diesen Talenten gehört auch Ahn-Quo, den allen nur Q nennen. Der 16-Jährige tanzt seit drei Jahren in der HipHop Academy. Inzwischen gehört er zu den Besten seines Jahrgangs und besucht Kurse auf höchstem Leistungsniveau. Zum HipHop hatte ich lange keinen Bezug. Ich habe lieber zu Michael Jackson getanzt. Außerdem spiele ich seit neun Jahren klassische Gitarre, erzählt er lachend. Nach einem ersten Schnupper- Fotos: Miguel Ferraz

7 Tagebuch 7 Die 17-jährige Stella bekommt neben Tanz- auch Gesangsunterricht Ahn-Quo tanzt seit drei Jahren in der Academy Training bei den Tänzern blieb er trotzdem. Inzwischen trainiert er drei bis vier Mal in der Woche, immer nach der Schule, manchmal im eigenen Zimmer, manchmal im Jugendzentrum. Das harte Training hat ein wichtiges Ziel, wie der Elftklässler erklärt: Ich arbeite daran, meinen eigenen Stil als Tänzer zu finden. Das ist ein Prozess, bei dem es keine Endstation gibt. Für die künstlerische Identitätssuche lässt die HipHop Academy bewusst viel Platz. Wir wollen den Jugendlichen zeigen, wie viele verschiedene Facetten der HipHop in sich trägt und ihnen die Möglichkeit geben, für sich selbst einen Platz zu finden, sagt Inselmann. Vielleicht folgt das Musikstudium auf die HipHop Academy Gleich zwei Plätze hat Stella gefunden. Die 17-jährige Abiturientin tanzt seit zwei Jahren in der HipHop Academy. Im letzten Jahr kam noch Gesang dazu. Für beides hat sie viel Talent. Musik spielt eine wichtige Rolle in meinem Leben, auch wenn ich während des Abiturs weniger Zeit für HipHop hatte, erklärt Stella. Angespornt von der HipHop Academy kann sie sich sogar ein Musikstudium oder irgendwas im Kulturbereich vorstellen. Großen Talenten auch eine künstlerische Perspektive zu bieten, ist ein erklärtes Ziel der HipHop Academy. So wurde zusammen mit Kettcar- Sänger Marcus Wiebusch gerade ein Musikvideo produziert. Und regelmäßig gibt es Crossover-Projekte mit dem Ensemble Resonanz. Die klassischen Musiker und Schüler der HipHop Academy gingen mit ihren Stücken sogar zusammen auf Tour. Für solche Produktionen hat die Academy vor einigen Jahren ein zehnköpfiges Ensemble gegründet. Zusammen mit bekannten Regisseuren wie Constanza Macras erarbeiten diese Ausnahmetalente aus allen Bereichen des HipHops eigene Bühnenprogramme. Gebucht werden sie für internationale Festivals und Unternehmensevents. Selbst beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen tanzten Schüler der HipHop Academy. Das Leben für die Kunst ist hart Die Gagen für solche Auftritte bescheren so manchem Talent ein festes, wenn auch kleines Einkommen. Auch Tanztrainer Can Gülec ist ein Beispiel für die umtriebige Arbeit der Hamburger Institution. Er begann als Schüler, heute unterrichtet er selbst und ist eins der Aushängeschilder. Sein Abitur hat der Hamburger neben dem Tanzen geschafft, seine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann im Kultur Palast auch. Das Leben für die Kunst ist hart. Ohne Disziplin, Ehrgeiz und Fleiß geht nichts. Das gebe ich allen meinen Schülern mit auf den Weg, sagt er heute. Eine Lektion, die nicht nur für den Tanzraum mit den hohen Decken und den lauten Beats gilt, sondern auch fürs Leben. Birk Grüling

8 8 Tagebuch & Werdet mit eurem Projekt die SCHULE DES JAHRES Die Nominierten stehen fest! Uns haben unglaublich viele Projekte erreicht! Bei der Sichtung der über 140 Projekte haben wir spannende, lustige, hochprofessionelle, kreative und honorable Projekte vorgefunden und hätten gerne weit mehr nominiert als diese zwölf. Ab jetzt müsst ihr es uns leicht machen und durch euren Klick auf entscheiden, welche Projekte gewinnen sollen. Damit tut ihr nicht nur den Projekten etwas Gutes, ihr könnt obendrauf auch noch ein cooles ipad für euch persönlich abstauben! Kategorie: Das beste soziale oder karitative Projekt Kategorie: Die beste Schülerfirma Kategorie: Pimp your school Kategorie: Gesundheit weitergedacht Schule ohne Rassismus Schule mit Courage Paul-Pfinzing- Gymnasium, Hersbruck Projekt EULE Ludwig-Erhard-Berufskolleg, Paderborn Paten indischer Kinder Liebfrauenschule, Oldenburg RentAbles Brett Gymnasium am Steinwald, Neunkirchen macadamiafans Göttingen UNESCO-Projektschule Hainberg-Gymnasium, Göttingen Für euch Sophie-Scholl- Gymnasium, Itzehoe Yes, we paint Salza-Gymnasium, Bad Langensalza Wahlprojekt 2014 Demokratie in der Schule Utopie? Bertolt-Brecht- Gymnasium, Brandenburg Schulweinberg Domgymnasium, Brandenburg an der Havel Bewegte Pause Schulzentrum Sonnenhügel, Osnabrück Schulsport tut gut Staatliches Berufsschulzentrum, Sondershausen Special Olympics Comenius-Gymnasium, Düsseldorf Stimmt online bis zum ab und gewinnt ein ipad! Weitere Informationen zu den einzelnen Projekten und zum Wettbewerb findet ihr auf Unser Partner Freizeit und Job, Pläne und Meinungen alles verändert sich. Versicherte der BARMER GEK profitieren von gutem Service, starken Leistungen und innovativen Angeboten. Daher schätzen 8,7 Millionen Menschen die BARMER GEK als ihre Krankenkasse. Allen, die gerade kürzlich ihre Ausbildung angefangen haben oder ihr Studium bald beginnen, bieten wir Tipps und Anregungen zu Fitness und Gesundheit unter: berufsstarter.barmer-gek.de. Unsere Jugendberater beantworten außerdem Fragen rund um Gesundheit, Berufsstart und Ausbildung: barmer-gek.de/ Sie können uns auch auf Facebook besuchen: com/barmer.gek. Die BARMER GEK ist Partner des Wettbewerbs, denn wir meinen: In jedem steckt ein Talent.

9 Tagebuch 9 Wissenschaft im Alltag Beim Wort Naturwissenschaften denken die meisten an den Elfenbeinturm der Forschung. Wie handfest Wissenschaft sein kann, zeigen diese drei alltäglichen Fragen. Fotos: Thinkstock Warum explodieren Eier in der Mikrowelle? Mikrowellen durchdringen die Eierschale und werden vor allem vom Wasser im Ei stark absorbiert. Wenn das Wasser im Ei dann heiß wird, entsteht Wasserdampf, der im Vergleich zur flüssigen Form des Wassers viel Raum benötigt. Dadurch steigt der Druck im Ei stark an. Ist der Druck genügend hoch, so platzt die Eierschale auf. Häufig fliegt das Ei explosionsartig durch den Mikrowellenofen. Professor Roland Berger in Zusammenarbeit mit Daniel Schwarz, beide Physiker an der Uni Osnabrück Wie finden Brieftauben den Weg heim? Brieftauben haben ein Navigationssystem, das aus angeborenen und erlernten Komponenten besteht. Sie besitzen einen angeborenen Magnetkompass, der ihnen anhand des Magnetfelds der Erde Richtungen anzeigt. Dazu auch einen Sonnenkompass, bei dem sie aus der Sonnenstellung mit Hilfe ihrer inneren Uhr Richtungen ableiten können. Um festzustellen, in welcher Richtung ihr Ziel liegt, verlassen sie sich auf verschiedene geophysikalische Faktoren, die aber noch nicht in allen Einzelheiten bekannt sind. Diese interpretieren sie mit Hilfe ihrer Navigationskarte : Tauben lernen in ihrer Jugend den Verlauf dieser Navigationsfaktoren kennen, speichern sie in der Karte ab und können dann anhand dieser Erfahrung selbst an fernen und unbekannten Orten aus dem Unterschied zwischen den lokalen Werten und den Werten ab Schlag ihre Heimrichtung ableiten. Roswitha und Wolfgang Wiltschko, Ornithologen an der Universität Frankfurt Warum stinken nasse Hunde, trockene aber nicht? Die Duftmoleküle auf der Hundehaut sind immer da, wir nehmen sie aber erst wahr, wenn es feucht und warm ist. Die Moleküle werden durch Wasser von der Oberfläche gelöst und verdampfen durch die Wärme. So kommen sie erst in die Außenluft und wir können sie riechen. Je feuchter und wärmer es ist, umso mehr Duftmoleküle werden freigesetzt. Im Winter riecht ein nasser Hund also nicht so stark wie im Sommer. Auch duftet nicht jeder Hund gleich. Manche riechen weniger nach nassem Hund als andere. Das hängt vor allem von der Felllänge ab: je länger die Haare, desto stärker der Geruch. Professor Hanns Hatt, Geruchsforscher an der Ruhr-Uni Bochum Wieso läuft der Kilometerzähler beim Rückwärtsfahren nicht rückwärts? Der Kilometerstand in modernen Autos wird erfasst, indem ein Sensor zum Beispiel am Reifen ein elektronisches Signal an einen Empfänger sendet. Dieser Empfänger zählt die Anzahl der Umdrehungen. Der Kilometerzähler im Auto dient dazu, eine einfache Messgröße für den Abnutzungszustand eines Autos zu liefern. Durch das Fahren nutzen zum Beispiel die Reifen ab, ganz egal, ob vorwärts oder rückwärts gefahren wird. Auch die Komponenten im Antriebsstrang wie Getriebe, Kupplung und Wasserpumpe werden durch das Fahren und Gangwechseln unabhängig von der Fahrtrichtung abgenutzt. Es wäre nicht sinnvoll, wenn der Kilometerzähler beim Rückwärtsfahren rückwärts zählen würde, weil das Auto dabei ja nicht neuwertiger wird. Technisch machbar wäre es, aber es macht auch deshalb wenig Sinn, weil man im Normalfall ja auch keine nennenswerte Strecke rückwärtsfährt. Jutta Abulawi, Professorin am Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Warum können manche Menschen nicht entgegen der Fahrtrichtung sitzen? Wir sind in unserer Umgebung ständig wechselnden Kombinationen von Sinneseindrücken ausgesetzt, die auf die Augen, Ohren, Stellungsfühler in Muskeln und Gelenken und auf die Gleichgewichtsorgane einwirken. Oft entstehen dabei widersprüchliche Informationen, die im Gehirn verarbeitet und zum Teil für die bewusste Wahrnehmung unterdrückt werden müssen. Beim Rückwärtsfahren ist es nicht möglich, im Voraus zu ahnen, was als nächste Anforderung auf den Gleichgewichtssinn zukommt. Da die normale Bewegungsrichtung vorwärts ist, treten Kombinationen von ungewohnten Reizen auf. Die nach hinten an den Augen vorbeiziehende Umwelt liefert kaum Informationen über die Gleichgewichtsbeanspruchung der Organe im Innenohr, an den Muskeln und Gelenken. Menschen sind unterschiedlich empfindlich für solche widersprüchlichen Informationen. Prof. Dr. med. Klaus Jahn, Sprecher des Deutschen Zentrums für Schwindel und Gleichgewichtsstörungen an der Uniklinik der Uni München Zusammenstellung: Denise Haberger

10 Zwei Teams mit je drei jungen Journalistinnen und Journalisten: Das sind die Teilnehmer der Nachwuchsjournalisten-Rallye des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Für euch erkunden sie das Baltikum und Skandinavien und berichten in mehreren Folgen über Leben und studieren zwischen Reykjavík und Tallinn, zwischen Bergen und Odense. go out! studieren weltweit ist eine gemeinsame Kampagne des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Über verschiedene Kanäle online, im Printbereich und über Messeauftritte informiert sie Schüler und Studierende über studienbezogene Auslandsaufenthalte. Mehr Info unter Der beliebte Stadtteil Kīpsala in Riga Modernes Studentenwohnheim in Riga Altbauwohnungen sind in Lettland auch für Studenten bezahlbar Wohnen in Skandinavien und im Baltikum Zwischen housing guarantee und Jugendstil-Wohnung Die Wohnfrage ist bei einem Auslandsstudium natürlich eine der ersten, die geklärt werden müssen. Denn was nützt der Platz an der Traumuniversität, wenn eine Bleibe fehlt? Zum Glück gibt s in den skandinavischen Ländern und im Baltikum für Studenten ganz unterschiedliche Wohnformen viele davon sind außergewöhnlich und innovativ. Da private Wohnungen in Skandinavien meist recht teuer sind, empfiehlt es sich, sich um einen Platz im Studentenwohnheim zu bewerben. Die Preise für ein Wohnheimzimmer in Skandinavien liegen meist zwischen 300 und 400 Euro monatlich und vielerorts helfen die Hochschulen bei der Suche. Während Austauschstudenten in Dänemark und Norwegen eine sogenannte housing guarantee (also eine gesicherte Unterkunft) haben, sind die Wohnheimplätze in Schweden aufgrund der großen Nachfrage begrenzt. Hier ist es wichtig, sich rechtzeitig zu bewerben, denn wer früh dran ist, hat bessere Chancen, ein Apartment zu ergattern. Weit verbreitet in skandinavischen Wohnheimen ist das corridor living, bei dem mehrere Zimmer nebeneinander in einem Korridor liegen. Oft verfügt jedes Stockwerk über eine große Küche, teilweise sogar ein Wohnzimmer. Inga, die für ein Semester im norwegischen Bergen studiert, ist glücklich mit ihrer Wohnsituation. Sie wohnt im Wohnheim Fantoft am Rande der Stadt: Ich habe hier total schnell Leute kennengelernt. Unser Korridor ist eine richtige Gemeinschaft, wir kochen oft zusammen und helfen uns gegenseitig bei Problemen. Ihr geräumiges Zimmer hat ein eigenes Bad und einen tollen Blick über die Stadt. Etwas andere Wege geht Island, denn hier sind Wohnheime für Studenten nicht sehr verbreitet. An der Háskóli Íslands in Reykjavík bekommt man als Austauschstudent eine Liste mit Kontakten zu privaten Vermietern zugeschickt. Auch hier sollte man fix sein, denn die günstigsten Apartments sind rasch vergeben. Der Vorteil privater Wohnungen ist, dass man gut Kontakt zu Einheimischen bekommt, meist leben hier Erasmus-Studenten Tür an Tür mit Isländern. Die Uni in Akureyri (Nordisland) hingegen vermittelt Austauschstudenten häufig an Gästehäuser, die Sonderpreise für Studenten anbieten. Die Zimmer, die im Sommer für Touristen reserviert sind, dienen also während des Semesters als gemütliche Unterkunft für Studenten aus aller Welt.

11 Wohnen in den baltischen Ländern Von Kevins Fenster sieht man direkt auf den großen Fluss die Düna und dahinter die Altstadt mit imposanten Kirchen und dem Dom. Es sind die Wahrzeichen von Riga, der Hauptstadt Lettlands. Hier, im Stadtteil Kīpsala, wo eine der vier großen Brücken der Stadt ihren Anfang nimmt und momentan kräftig gebaut wird, sind überall Kräne zu sehen. Am Flussufer ragen bereits die Gerippe von zukünftigen Skyskrapern in die Höhe. In einigen Jahren wird hier ganz viel entstehen, glaubt Kevin. Gemeint sind die umfangreichen Aktivitäten der Tech - nischen Universität Riga, die in den nächsten Jahren ihren gesamten Campus nach Kīpsala verlegen will. Einige Gebäude sind schon fertig darunter das Studentenwohnheim von Kevin, der aus Darmstadt für ein Auslandssemester in Angewandter Infor matik nach Riga gekommen ist. Natür lich ist es toll, als Erster in einem so modernen und tollen Appartement wohnen zu können, so Kevin. Und von Appartement kann durchaus die Rede sein: Die Räumlichkeiten sind vollständig möbliert, jeder hat seine eigene Küche und ein eigenes Bad. Damit aber auch keiner vereinsamt, gibt es im Erdgeschoss Aufenthalts- und Partyräume. Hier hat auch die Studentenvereinigung von Riga ihr Büro und wen würde es da nicht wundern, wenn hier abends nicht ausgiebig gefeiert wird! Manchmal helfen auch die Dozenten Das Rundum-sorglos-Paket im neuen Studentenwohnheim von Riga ist bereits für rund 200 Euro im Monat zu haben. Geeignet ist es vor allem für Studenten, die für ein oder zwei Semester an einer der Rigaer Universitäten studieren möchten. Für diejenigen, die länger bleiben, gibt es auch andere Möglichkeiten: Fabian und Stefanie haben sich für ihr Medizinstudium in Riga immatrikuliert und mit zwei Kommilitonen eine Wohnung in der Altstadt gemietet. In Deutschland wäre das in diesem Stil unbezahlbar, freut sich die Clique über ihre geräumige Wohnung mit den hohen Wänden, der zentralen Lage und der Außenfassade in Jugendstil-Architektur. Doch nicht nur in Riga, sondern auch an anderen Orten im Baltikum gibt es für Studenten regelrechte Wohnschätze zu entdecken. Für kleinere Städte hat Austė als Sozialwissenschaftlerin und gebürtige Litauerin einen guten Tipp parat: Oft ist Mund-zu-Mund-Propaganda einfach die beste Quelle. Sie rät, im Vorfeld des Studienaufenthalts auch auf unkonventionellen Wegen nach einer Unterkunft zu suchen. Dies kann über Internetforen geschehen, durch gezieltes Ansprechen von Dozenten und Mitarbeitern der jeweiligen Universitäten oder in einer Bar während eines Vorab-Besuchs in der gewünschten Studienstadt. Mit etwas Vorbereitung sollte es kein großes Problem sein, eine Unterkunft in den skandinavischen Ländern und im Baltikum zu finden. Der erste Kontakt führt dabei immer zu den aufnehmenden Universitäten, die den Austauschstudenten mit Rat und Tat zur Seite stehen. Link-Tipps Infos zum studentischen Wohnen in Riga Infos zu den Wohnheimen in Vilnius, Litauen Studentisches Wohnen in Bergen, Norwegen Wohnmöglichkeiten auf Island Von Larissa Benz und Julian Krischan - Tipps zu Studium & Praktikum im Ausland - Infos zu Stipendien & Förderungsmöglichkeiten - Erfahrungsberichte & Blogs von Studierenden in fernen Ländern - Gewinnspiele & Filme Erfahrungen sammeln! axeptdesign.de

12 Zwei Teams mit je drei jungen Journalistinnen und Journalisten: Das sind die Teilnehmer der Nachwuchsjournalisten-Rallye des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Für euch erkunden sie das Baltikum und Skandinavien und berichten in mehreren Folgen über Leben und studieren zwischen Reykjavík und Tallinn, zwischen Bergen und Odense. go out! studieren weltweit ist eine gemeinsame Kampagne des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Über verschiedene Kanäle online, im Printbereich und über Messeauftritte informiert sie Schüler und Studierende über studienbezogene Auslandsaufenthalte. Mehr Info unter Studienfinanzierung in Skandinavien Es geht auch preiswert Die skandinavischen Länder sind zwar nicht gerade bekannt für niedrige Lebenshaltungskosten, aber das muss ein Studium dort nicht unmöglich machen. Die Universitäten verlangen keine Studiengebühren, aber pro Monat benötigt man als Student neben der Miete ungefähr 500 Euro für Lebensmittel und Freizeitausgaben. Förderungsmöglichkeiten gibt es einige für internationale Studierende, und mit den richtigen Spartricks lässt es sich in Dänemark, Schweden, Norwegen und Island gut leben. Schon vor der Bewerbung an einer skandinavischen Universität ist es gut, sich mit den Finanzierungsmöglichkeiten zu befassen. Der erste Weg führt meist über die Erasmus- Koordinatoren der deutschen Universität: Das Erasmus-Stipendium der Europäischen Union ist mit Abstand das beliebteste Förderungsmittel für Austauschstudenten. Die Bewerbung erfolgt direkt über die Heimathochschule einige Monate vor dem geplanten Auslandsaufenthalt. Das Erasmusprogramm bietet neben der Befreiung von Studiengebühren auch einen monatlichen finanziellen Zuschuss von bis zu 300 Euro. Anfang 2014 ist die neue Programmgeneration Erasmus+ gestartet. Eine ganz neue Regelung für Vollzeitstudenten aus einem EU-Mitgliedsland gibt es in Dänemark. Der Staat zahlt hier seit kurzem auch ausländischen Studierenden, die ihren Bachelor oder Master komplett in Dänemark absolvieren, die sogenannte Statens Uddannelsesstøtte (dt.: staatliche Ausbildungsförderung). Sie beträgt monatlich bis zu 737 Euro, die einzige Voraussetzung ist, dass neben dem Studium ein Job im Umfang von 10 bis 12 Wochenstunden nachgewiesen werden kann. Weitere Stipendien und Auslands-BAföG Neben Erasmus gibt es auch die Möglichkeit, sich direkt in Skandinavien für ein Stipendium zu bewerben. Allerdings ist zu beachten, dass meist Sprachkenntnisse des jeweiligen Landes vorausgesetzt werden. So bietet das dänische Bildungsministerium ausgewählten Bachelorstudenten der dänischen Sprach- und Literaturwissenschaften einen Zuschuss von monatlich circa 650 Euro an. Die norwegische Regierung verfügt über Stipendien, die Bachelor- oder Masterstudenten der norwegischen Literatur- und Sprachwissenschaften bei ihrer Abschlussarbeit unterstützen. Die Förderung ist auf drei Monate begrenzt und beträgt ungefähr Euro pro Monat. In Deutschland ist darüber hinaus auch ein Antrag auf Auslands-BAföG möglich, das zusätzlich zum Erasmus-Geld gezahlt wird. Bewerben sollten sich Interessenten spätestens sechs Monate vor dem Auslandsaufenthalt, deshalb ist es wichtig, alle Unterlagen rechtzeitig bereitzuhalten. Übrigens: Auch Studenten, die in Deutschland kein Anrecht auf BAföG haben, können unter Umständen Auslands-BAföG beanspruchen. Arbeitsmöglichkeiten in Skandinavien Einige Studenten möchten sich auch während des Auslandsstudiums etwas hinzuverdienen, die Regelungen in den skandinavischen Ländern Die Sonne in Bergen genießen ist unbezahlbar Viele kulturelle Einrichtungen wie die Oper in Odense bieten Vergünstigungen für Studenten

13 Ein Fahrrad ist eine gute Investition in Dänemark und spart Geld sind allerdings recht unterschiedlich. So ist es in Schweden und Dänemark drei Monate lang ohne Arbeitserlaubnis möglich, einem Nebenjob nachzugehen. In Norwegen, das kein EU-Mitglied ist, ist die Stundenzahl auf 20 Stunden pro Woche begrenzt. Besonders beliebt ist das Arbeiten in Bars und Cafés, da man hier auch schnell neue Kontakte knüpfen kann. Aber auch Jobs im Tourismussektor sind im Kommen, Austauschstudenten haben wegen ihrer Fremd sprachenkenntnisse gute Chancen in diesem Bereich. Unabhängig von diesen Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für die skandinavischen Län- der auch einige Spartricks, mit denen sich der Geldbeutel schonen lässt. Da skandinavische Hochschulen leider nicht über etwas den deutschen Mensen Vergleichbares verfügen, lohnt es sich, selber zu kochen. Die Unis in Skandinavien sind überall mit Mikrowellen ausgestattet, in denen mitgebrachtes Essen aufgewärmt werden kann. Außerdem sollte man unbedingt die Rabatte nutzen, die Austauschstudenten eingeräumt werden. Wer in Cafés, Kinos und anderen Freizeiteinrichtungen nicht nach Studentenvergünstigungen fragt, lässt einiges an Geld liegen. Öffentliche Verkehrsmittel bieten in Skandinavien zudem häufig Rabatte für junge Leute unter 25 Jahren an, und oft lohnt sich, gerade im flachen Dänemark, die Investition in ein Fahrrad. Ein Auslandsaufenthalt in Skandinavien ist also auch möglich, ohne jeden Cent einzeln umdrehen zu müssen. Wer vorher etwas spart, sich rechtzeitig für ein Stipendium bewirbt und womöglich nebenher noch etwas arbeitet, wird in Dänemark, Schweden oder Norwegen eine tolle Zeit erleben, ohne sich ständig Gedanken über die Finanzierung machen zu müssen. Link-Tipps Informationen zum Erasmus-Stipendium eu.daad.de Seiten für Anträge auf Auslands-BAföG (für Dänemark und Norwegen) (für Schweden) (für Finnland) (für baltische Staaten) (allgemeine Infos zum Auslands-BAföG) Informationen zur Arbeitserlaubnis in Norwegen Student-residence-permit/Working-permitfor-students Offizielle Seite der dänischen Ausbildungsförderung Von Larissa Benz - Tipps zu Studium & Praktikum im Ausland - Infos zu Stipendien & Förderungsmöglichkeiten - Erfahrungsberichte & Blogs von Studierenden in fernen Ländern - Gewinnspiele & Filme ist affengeil! axeptdesign.de

14 14 Zukunftsmusik >> Wettbewerb des Monats Motion Picture 2.0 Worum es geht: Um durch das Smartphone entstandene gesellschaftliche Umbrüche deutlich zu machen, hat das ZKM I Institut die Aufnahmetechnologie Motion Picture 2.0, die als App auf dem Smartphone installiert werden kann, erfunden. Für den Wettbewerb sollen alle Interessierten mit der neuen Technologie experimentieren. Was ihr gewinnen könnt: Der 1. Preis ist mit Euro ausgeschrieben. Die Gewinner reisen auf Kosten (Fahrt, Unterbringung und Verpflegung) des ZKM zu der in Karlsruhe stattfindenden Preisverleihung. Wer dahintersteckt: das ZKM I Institut für Bildmedien und das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Wissenschaftsjahres So teilnehmen: Ihr ladet euch die kostenlose App Motion Picture 2.0 aus dem Apple App Store herunter und installiert sie auf eurem mobilen Endgerät. Ihr erstellt mit der App einen Film und veröffentlicht diesen über die App auf der Webplattform. Weitere Infos unter motionpicture2.zkm.de/wettbewerb. Einreichungsfrist ist der 30. September >> Bilderrätsel Welchen Beruf suchen wir hier? Die Lösung findet ihr auf Seite 30. Videotipp 1 MINT-Video Ein Videotipp, der mit der Kampagne Studieren mit Meerwert zwar für ein bestimmtes Bundesland nämlich Mecklenburg-Vorpommern entwickelt wurde, aber auch für alle anderen MINT- Studienfach-Interessierten informativ und unterhaltsam ist. Was machen eigentlich Physiker, was Biologen? Die Auflösung gibt s im Video. Und süße Robben! Das Video findet ihr bei You- Tube unter den Stichworten Studium mit Zukunft: MINT in MV oder über diesen QR- Code. Videotipp 2 Populärste Irrtümer Die Zentrale Studienberatung der FH Münster hat in den vergangenen Jahren die Erfahrung gemacht, dass rund um Studienwahl und Studienplatzbewerbung viele Fehlinformationen in Umlauf sind. Deshalb hat sie kurze Infovideos gedreht, die unterhaltsam die populärsten Irrtümer aufklären. Mit dabei: Wartesemester oder Numerus clausus. Den Service bietet sie nicht nur Wunsch-Münsteranern an, sondern hat die lustigen Clips einfach bei YouTube hochgeladen. Gebt einfach bei YouTube FH Münster an (zwischen den vielen Videos müsst ihr ein wenig suchen) oder geht über diesen QR-Code. >> Ungewöhnliche Studiengänge ANGEWANDTE SEXUALWISSENSCHAFT (M.A.) Hochschule: Hochschule Merseburg Mit welchem Bachelor man diesen Master studieren darf: Soziale Arbeit/Sozialpädagogik oder ein humanwissenschaftliches Hochschulstudium mit nachgewiesenen sozialarbeiterischen/sozialpädagogischen Grundkompetenzen Darum geht es: die wissenschaftliche Analyse der sexuellen Verhältnisse zur Wahrung und Durchsetzung sexueller und reproduktiver Selbstbestimmung und damit verbundener Rechte (laut Homepage der Uni). Das steht (u. a.) auf dem Stundenplan: historische Aspekte der Sexualkultur, empirische Sexualforschung, Jugendsexualität, Sexualität und Behinderung, Sexualität und Gewalt, sexuell übertragbare Infektionen/Krankheiten. Was man damit beruflich werden kann: Berater in den Bereichen Ehe-, Lebens- und Familienberatung, Aids-Hilfen, Kinderschutzdiensten oder Gesundheitsämtern. Weiter gibt es Arbeit in der Wissenschaft oder in allen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern. Texte: Merel Neuheuser Foto: Jens Wiesner

15 Ich bin kreativ. Mein Studium auch! SIND SIE AUCH KREATIV? Suchen Sie noch nach dem Studiengang, der zu Ihnen passt? Wollen Sie mehr als Theorie im Studium? Dann vereinbaren Sie einen BERATUNGSTERMIN an der HfK+G in Stuttgart oder Ulm. Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung bietet ab Oktober 2014 an den Standorten Stuttgart und Ulm folgende Studiengänge in dualer und klassischer Form an: Kommunikationsdesign (B.A.) Im Studiengang Kommunikationsdesign erwerben die Studierenden ein umfassendes Wissen im Bereich Gestaltung / Grafik-Design. Der Kommunikationsprozess erstreckt sich über Forschung und Analyse, Konzeption und Strategie bis hin zu Kreation und Produktion. Im Zentrum des Studiums steht die Vermittlung gestalterischkreativer Kompetenzen. Unternehmens- und Marktkommunikation (B.A.) Im Studiengang Unternehmens- und Marktkommunikation erwerben die Studierenden betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse, erweitert um umfangreiche Lehrinhalte in den Bereichen Marketing und Werbung. Sie werden so zu qualifizierten Fach- und Führungskräften, die den Markt und den Verbraucher mit seinen Bedürfnissen genauso kennen wie die Vielfalt der Medien mit ihren Kommunikationsmöglichkeiten. Die beiden Studiengänge der Hochschule für Kommunikation und Gestaltung werden dual angeboten. Das heißt, Studierende wechseln in 3-Monats-Blöcken zwischen der Theorie im Seminarraum und der Praxis am Schreibtisch des Partnerunternehmens. Alternativ kann das Studium in klassischer Form mit einem integrierten praktischen Studiensemester absolviert werden. Hochschule für Kommunikation und Gestaltung HfK+G Kölner Str Stuttgart Fon (0711) Fax (0711) Ziegelländeweg Ulm Fon (0731) Fax (0731)

16 Anzeige Server, Support und Studium Du arbeitest bei Kaufland? An der Kasse? Diese Frage hören Benjamin Gottstein und Michelle Schwarzer immer wieder, wenn sie von ihrem Dualen Studium berichten. Ihre Antwort ist mittlerweile geübt: Nein, in der IT, weil bei fast jedem Vorgang bei Kaufland IT im Spiel ist. Im Interview erklärten sie uns das genauer Kaufland bietet neben Wirtschaftsinformatik auch noch Angewandte Informatik als Duales Studium an. Könnt ihr kurz erklären, wo der Unterschied bei den beiden Studiengängen liegt? BENJAMIN: Der größte Unterschied liegt darin, dass bei Angewandten Informatikern die reine Informatik das Hauptthema ist. Nach dem Studium sind angewandte Informatiker wirklich Profis, was IT angeht. Dafür haben sie deutlich weniger Betriebswirtschaft, während wir Wirtschaftsinformatiker fast etwas mehr Betriebswirtschaft als Informatik studieren. Wir haben auch Kurse wie Bilanzierung, Rechnungswesen oder Kostenleistungsrechnung. Die Tiefe der Themen macht den Unterschied zwischen den beiden Studiengängen. Michelle, in deinem Lebenslauf steht, dass du erst ein Wirtschaftsinformatik-Studium an der Uni begonnen hast. Wieso hast du dich dann doch für das Duale Studium entschieden? MICHELLE: Ich habe irgendwann gemerkt, dass mir das Studium zu theoretisch war und mir die Praxis fehlte. Durch meine Mutter, die auch bei Kaufland arbeitet, habe ich erfahren, dass kurzfristig ein Platz für das Duale Studium bei Kaufland frei wurde. Daraufhin habe ich mich beworben. Erinnerst du dich noch an die ersten Eindrücke vom Studium? MICHELLE: Zu Beginn gab es eine zweiwöchige Softwareentwicklungs-Einführungsschulung. Die ist genial, weil man Lego-Roboter programmiert und seine Mitstudenten kennenlernt. Generell gibt es hier sehr flache Hierarchien. Man ist viel per du, auf einer sehr freundschaftlichen Basis. Häufig unternehmen die Studenten und Azubis von Kaufland aus gemeinsam etwas. Morgen findet beispielsweise ein Drachenbootrennen statt. Du kennst beides Hochschulstudium und Duales Studium. Was sind die markantesten Unterschiede? MICHELLE: Die Vorlesungszeiten sind im Dualen Studium geraffter. Man hat öfters von morgens bis abends Uni. Das ist schon stressig, Fotos: Olivier Pol Michel

17 Anzeige Name: Benjamin Gottstein Alter: 21 Hobbys: Basketball, E-Bass spielen, Rennrad fahren, Snowboarden Nach dem Studium: Erst einmal Berufs- kenntnisse in Form der Fachkarriere bei Kaufland sammeln und danach könnte ich mir vorstellen, ein Masterstudium zu absolvieren. aber man hat ja auch die Praxisphasen, die einem gute Einblicke in das Unternehmen bringen. Was ich in der Uni gelernt habe, kann ich hier sofort anwenden. Dabei darf ich schon eigene Aufgaben und Verantwortung übernehmen. So sammelt man zusätzlich wertvolle Praxiserfahrung, die einem den Einstieg in das Berufsleben nach dem Studium erleichtert. Benjamin, deine Eltern sind Konditormeisterin und Küchenmeister. Wie kam es, dass du Informatiker geworden bist? BENJAMIN: Schon als Kind war mir klar, dass ich Informatiker werden will. Ich finde, das ist einfach ein sehr spannender Beruf und vor allem auch einer mit Zukunft. Es müsste schon viel passieren, bis wir arbeitslos werden. Ich mag es außerdem mehr, mit dem Kopf zu arbeiten. Ich will mich geistig verausgaben. Was fasziniert dich so an der Informatik? BENJAMIN: Dass jeder Mensch, der die Informatik benutzt, es als selbstverständlich sieht, wir aber dahinterschauen und einschätzen können, was tatsächlich passiert. Gerade bei Kaufland finde ich das spannend. Wenn ich beispielsweise meinen Freunden erzähle, dass ich bei Kaufland arbeite, dann kommt immer: An der Kasse? Im Lager? Ich erwidere dann: Nein, ich bin Informatiker und in jeder einzelnen Filiale von Kaufland steckt atemberaubend viel Informatik. Wenn dort die IT nicht mehr funktionieren würde, wäre die gesamte Filiale nicht funktionstüchtig. Wo begegnet mir als Kunde denn überall Informatik bei einem Einkauf? BENJAMIN: Mir fällt kein Vorgang im Markt ein, bei dem nicht IT im Spiel ist. Das fängt beim Einkauf an, der für die Warenbestellung mit IT arbeitet, die wir zur Verfügung stellen. Anschließend wird die Ware ins Logistik- Verteilzentrum gebracht, dort wird wieder IT eingesetzt, damit man beispielsweise weiß: Diese zwei Kisten Bananen kommen in eine Filiale in Heilbronn. Dann wird die Ware dort hingefahren und geprüft, ob sie dort auch ankam. In der Filiale wird sie eingeräumt, wieder mit einer Art Handscanner abgescannt und bestätigt, dass die Ware im Markt ist. Und auch hinter dem Abkassieren steckt ein komplexer Prozess. Und wo genau arbeiten Informatiker für Kaufland? BENJAMIN: Michelle und ich arbeiten bei Kaufland Informationssysteme, auch KIS genannt. Alles, was international entschieden und designt wird, geschieht hier (in Weinsberg bei Neckarsulm, Anm. d. Red.). Es gibt aber in fast jedem Land eine lokale IT. In Deutschland liegt diese in der Nähe der Kaufland-Zentrale in Neckarsulm. Die Kollegen dort sorgen für den Support. Wenn beispielsweise im Markt eine Waage nicht funktioniert, dann gibt es eine Telefonnummer, die der Marktmitarbeiter anruft, damit sich darum gekümmert wird. Wir sind diejenigen, die sich das Grundsystem ausdenken und umsetzen und dafür sorgen, dass das System funktioniert. Zu jedem Fachbereich gibt es übrigens einen eigenen Bereich in der IT, der sich um die speziellen Probleme kümmert. So haben Vertrieb, Einkauf oder Logistik jeweils ein Pendant in der IT. Woran habt ihr während der Praxisphasen bei Kaufland gearbeitet? MICHELLE: Im ersten Praxissemester haben wir in einer Kaufland-Filiale gearbeitet. Es ist wichtig zu sehen, wie es wirklich im Markt abläuft, damit man die IT-Prozesse besser verstehen kann. Dann wurde ich größtenteils in meinem Stammbereich Ware und Disposition angelernt und durfte mit unserem System arbeiten und kleinere Aufgaben machen. Jetzt, im zweiten Praxissemester, bin ich in der Abteilung Retail Store, in der es um die Anwendung geht, mit der die Filialmitarbeiter arbeiten. Aktuell habe ich eine ABAP- Name: Michelle Schwarzer Alter: 22 Hobbys: Snowboarden, Zumba, Literatur des 21. Jahrhunderts Nach dem Studium: Erst einmal eine Fach- karriere in meinem Stammbereich machen. Schulung eine Programmiersprache und ich schreibe meine erste Projektarbeit. BENJAMIN: Mein Stammbereich ist der Bereich Monitoring. Wir stellen Software beziehungsweise Lösungen zur Verfügung, damit zum Beispiel die Server bei Kaufland überwacht werden können. Im vierten Semester haben wir nochmal eine Projektarbeit, die schreibe ich momentan. Am Ende des Studiums kommt dann die Bachelorarbeit. Bei meiner ersten Projektarbeit sollte ich eine Technologie für die Leergutautomaten in Tschechien entwickeln und einführen. Die tschechischen Leergutautomaten funktionieren heute tatsächlich so, wie ich es in der Projektarbeit erarbeitet habe. Bei den ersten Tests war ich für Kaufland vor Ort in Tschechien. Aktuell bin ich beim Configuration Management. Dort nehmen wir alle Komponenten der IT von Kaufland auf, verknüpfen diese in einem System und können so sagen: Wenn Router A ausfällt, sind Server B und C betroffen. Das ist schon spannend! War der Auslandsaufenthalt Teil deines Studiums? BENJAMIN: Ich war sogar zweimal im Ausland in Tschechien und Rumänien. Das waren tolle Erfahrungen! Es ist nicht so, dass der Auslandsaufenthalt im Vertrag steht, aber die Geschäftsleitung bei KIS sieht es gerne, wenn man während des Studiums einmal mit und für Kaufland im Ausland war. Das Duale Studium bei Kaufland Das Duale Studium bei Kaufland dauert drei Jahre. Der Rhythmus zwischen Theorie- und Praxisphasen beträgt zumeist drei Monate. Am Ende der dreimonatigen Theoriephase werden Klausuren geschrieben. Ihr könnt aus über 15 verschiedenen Ausrichtungen der Studiengänge wählen. Im ersten Jahr verdient ihr Euro, im zweiten Euro und im dritten Euro im Monat. Mehr Infos bekommt ihr unter oder auf

18 18 Zukunftsmusik Von der Schulbank ins Labor Mareile Menge und Vincent Franke forschen an Stammzellen. Studierte Mediziner sind beide nicht. Sie machen ein Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr an der Medizinischen Hochschule in Hannover. Vincent Franke und Mareile Menge Im Institut fü r Hämatologie an der Medizinischen Hochschule Hannover herrscht Laboratmosphäre. Der Linoleumboden quietscht unter den Sohlen. Weiße Kittel hängen an Haken vor den Glastüren, dahinter stehen Kühlschränke, Zentrifugen und Mikroskope. Mit Hilfe von Stammzellen suchen hier Wissenschaftler nach den Ursachen und Heilungschancen von Leukämie, also Blutkrebs. Einen kleinen Beitrag dazu leisten Mareile Menge und Vincent Franke. Die beiden Abiturienten forschen während ihres Freiwilligen Wissenschaftlichen Jahres an der Medizinischen Hochschule. Bei den Forschungsprojekten sind wir als vollwertige Mitarbeiter eingebunden, sagt Mareile. Täglich bekommen sie neue Aufgaben von ihrem Gruppenleiter. Zum Beispiel werden Proteinringe in ihre Einzelteile zerlegt, neu kombiniert und in Bakterien eingesetzt. So will man mehr über die Rolle der Eiweiße bei der Entstehung von Leukämie erfahren. Ich mische Chemikalien, lege Nährböden an oder kümmere mich um die Vervielfältigung von DNA, erklärt Vincent. Was heute routiniert klingt, war gerade am Anfang nicht immer leicht. Plötzlich in einem Forscherteam zu arbeiten mit täglichen Routinen und Aufgaben, dazu Fachkommunikation auf Englisch. Schnell stieß auch das Wissen aus dem Biologie-Leistungskurs an seine Grenzen. Ich konnte mir vor einem Jahr gar nicht richtig vorstellen, wie man mit DNA arbeitet, sagt Mareile und lacht. Erleichtert wurde der Sprung von der Schulbank ins Labor durch die Kollegen. Die Türen stehen für Fragen immer offen. In den letzten Monaten haben Mareile und Vincent so nicht nur viel über DNA-Stränge und das Innenleben von Zellen gelernt, sondern auch über die tägliche, oft mühsame Arbeit von Grundlagenforschern. Genau das ist ein erklärtes Ziel des bundesweit bisher einmaligen Freiwilligen Wissenschaftlichen Jahres. Es ist eine sehr gute Möglichkeit der Studien- und Berufsorientierung, weil man in Bereiche reinschnuppern kann, in die man sonst nicht reinkommen würde. Darüber hinaus weckt das Projekt Begeisterung für Technik und Forschung, sagt die niedersächsische Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajić. Seit 2011 läuft das Pilotprojekt. Neben der Medizinischen und Tiermedizinischen Hochschule bieten auch die Leibniz Universität Hannover und das Fraunhofer- Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin in Braunschweig Plätze an. Die Chance, Wissenschaft aus erster Hand zu erleben, findet großen Anklang. Auf die 80 Plätze bewerben sich über 200 Schulabgänger. Auch Vincent und Mareile sind für das Jahr extra nach Hannover gezogen, aus Münster und Lüneburg. Bereut haben beide den Schritt nie. Ich wusste nach dem Abitur nicht genau, was ich studieren soll. Das Jahr hier war die beste Entscheidungshilfe, sagt Vincent. Der 20-Jährige hat sich für Medizin entschieden, Mareile zieht etwas weiter weg von der Medizin. Sie will Mathematik mit einem biologisch-chemischen Schwerpunkt studieren. Die Erfahrungen aus dem Jahr am Institut fü r Hämatologie werden beide im Studium sicher gut gebrauchen können und wer weiß, vielleicht kehrt auch einer der beiden in die Forschung zurück. Die niedersächsische Landesregierung hat die vielen positiven Erfahrungen zum nächsten Schritt bewogen: Das Projekt soll auf das ganze Bundesgebiet ausgeweitet werden. Ein Antrag dafür wurde bereits in den Bundesrat eingebracht. Das Freiwillige Wissenschaftliche Jahr wäre so mit dem ökologischen und sozialen gleichgestellt. Wenn alles gut läuft, könnten schon im nächsten Jahr bundesweit Forschungseinrichtungen ihre Tore für Schulabgänger öffnen. Birk Grüling Fotos: Birk Grüling

19 Rubrik Zukunftsmusik 19 Breaking Bad Stimmt die Chemie? Während wir beim Vorspann der Fernsehserie Breaking Bad nur ein paar zusammenhangslose chemische Kürzel wahrnehmen, erkennt Prof. Dr. Tunga Salthammer die Formel für Methamphetamin umgangssprachlich Crystal Meth. Der Diplomchemiker hat sich die Serie zum Hobby gemacht und ihre Chemie genau unter die Lupe genommen. Im Interview erzählte er uns, ob es die Kultserie rund um den Drogen kochenden Chemielehrer Walter White ernst nimmt mit der Wissenschaft. Unser Interviewpartner Prof. Dr. Tunga Salthammer ist stellvertretender Leiter des Fraunhofer WKI in Braunschweig und beschäftigt sich mit Luftschadstoffen in Gas- und Partikelphase. Außerdem ist er auch in der Lehre tätig er ist apl. Professor an der TU Braunschweig und Adjunct Professor an der Queensland University of Technology in Brisbane. Wie haben Sie Breaking Bad gesehen? Dr. Tunga Salthammer: Ich muss gestehen, dass ich erst über Freunde davon gehört habe, dabei ist Breaking Bad bei Chemikern eigentlich Kult. Die ersten Staffeln habe ich mir als DVDs gekauft. Als die letzte Staffel rauskam, habe ich sie, gemeinsam mit meiner Tochter, an einem Tag online angeschaut. Insgesamt habe ich BB einmal komplett auf Englisch und ein weiteres Mal auf Deutsch gesehen. Vergangenes Jahr haben Sie die Chemie bei Breaking Bad in einem Artikel im Magazin Chemie in unserer Zeit sehr genau unter die Lupe genommen wie korrekt ist denn nun die Chemie bei BB? Im Vergleich zu anderen Darstellungen von Chemie im Film ist sie hervorragend. Sowohl im Dialog, beispielsweise wenn sich Jesse und Walter über die Synthese von Crystal Meth unterhalten, wie auch im Bild stimmt die Standard war gestern! Media-Saturn sucht mutige Querdenker mit eigener Meinung und Begeisterung für den Handel. Lerne Europas Marktführer im Elektrofachhandel kennen und begleite uns auf dem Weg zur Nr. 1 im Multichannel Business. Absolviere ein Praktikum, schreib deine Abschlussarbeit bei uns oder steig nach deinem Studium gleich direkt ein. Nein zu Business as usual. Ja zur Nummer 1! Bewirb dich jetzt! Mehr Infos unter:

20 20 Zukunftsmusik Chemie im Großen und Ganzen. An einigen Stellen wollte der Regisseur chemische Details gar nicht vollständig darstellen, da das eventuell als Anleitung zur Straftat anzusehen wäre. Wird die Zubereitung der Drogen richtig dargestellt? Das Drogenkochen, das im Zentrum der Serie steht, ist so nicht falsch. Crystal Meth wird im Wesentlichen auf zwei Arten gekocht. Die übliche Methode, wie etwa von Junkies benutzt, verläuft über die Extraktion aus Hustenmitteln. So wird es auch in der ersten Staffel durchaus richtig gezeigt. Später wenden Jesse und Walter die Totalsynthese an, also den Aufbau über Basischemikalien. Bis auf kleine Fehler stimmt alles. Die blaue Farbe macht keinen Sinn Nennen Sie ein Beispiel für so einen Fehler Es gibt Moleküle, die chemisch gleich aufgebaut sind, sich aber wie Bild und Spiegelbild verhalten, analog der rechten und der linken Hand. Man nennt das Isomerie. Beim Contergan-Skandal, Anfang der 60er Jahre, ist genau das passiert, was die Gefahr bei solchen Molekülen ist. Damals ging es um das Medikament Thalidomid, welches das falsche Isomer enthielt und statt der therapeutischen Wirkung Missbildungen bei Ungeborenen verursachte. Bei Crystal Meth sind die Auswirkungen nicht so dramatisch, aber eines der Isomere ist pharmakologisch deutlich wirksamer als das andere. Mit Walters Totalsynthese erhält man ein Gemisch aus beiden Isomeren. Das heißt, die im Film thematisierte enorme Wirkung Crystal Meth Crystal Meth ist der umgangssprachliche Begriff für Methamphetamin, eine synthetisch hergestellte Substanz aus der Stoffgruppe der Phenylethylamine. Die Droge ist vergleichsweise leicht herzustellen und hat meist die Form kleiner Kristalle. Crystal Meth gilt als eine der gefährlichsten Drogen, macht extrem schnell abhängig und hat eine enorm zerstörerische Wirkung auf den Körper. Die Droge wird aktuell zu einem immer größeren Problem in Deutschland. dieses Blue Meth ist nicht nachvollziehbar. Im Gegenteil, das Produkt müsste schwächer sein. Auch die blaue Farbe macht keinen Sinn. Walter ist eine Art Mac Gyver der Chemie und löst sämtliche Probleme mit Chemie. Auch die Beseitigung diverser Leichen, die seine Karriere als Drogenboss mehr und mehr pflastern. Geht das? Dies ist absolut unrealistisch. Es ist kaum möglich, Leichen in Flusssäure komplett aufzulösen. Andere Säuren wären viel effektiver, um biologisches Material zu zersetzen. In der amerikanischen Dokumentarserie Myth- Busters wurde diese Sequenz übrigens mit Fleischstückchen nachgestellt natürlich erfolglos. Dass sich die Flusssäure sogar durch Badewanne und Decke frisst, ist wohl der Dramaturgie geschuldet. Es ärgert mich, dass später alles Mögliche in Flusssäure aufgelöst wird. Sogar ein Motorrad, das geht natürlich nicht. Wie realistisch ist es denn, dass ein Chemielehrer spontan zum Crystal Meth Koch wird? Das hängt vom Chemielehrer ab. Jeder, der eine solide Ausbildung in organischer Chemie hat und über die notwendigen Utensilien verfügt, wäre in der Lage, so etwas zu machen. Im Laufe der Serie kommt aber heraus, dass Walter ein genialer Kopf ist, Walter White (r.) und sein Partner Jesse Pinkman wenn auch an seiner Persönlichkeit gescheitert. Einige Sachen sind gängig und man benötigt kein besonderes Wissen, zum Beispiel zum Öffnen einer schweren Tür mit Thermit. Aus den verschiedenen Bestandteilen des Busses eine Batterie zu bauen, die genug Leistung bringt, ist eine nette Idee, aber die Batterie würde nicht genug Strom zum Starten liefern. Kaum einer will heute mehr klassische Fächer wie Physik, Mathe, Chemie oder Biologie studieren

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de LEHRE macht Karriere Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium Nach dem Abi stehen dir alle Wege offen. Finde deinen Weg mit der IHK! PLAN A: Ausbildung und

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Ausbildung und duales Studium bei Connext

Ausbildung und duales Studium bei Connext und duales Studium bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Deine Zukunft bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Mehr Infos auch im Netz unter www.connext.de/karriere Hier findest du auch Erfahrungsberichte

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler

Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler Universität Bielefeld Postfach 10 01 31 33501 Bielefeld An alle interessierten Schülerinnen und Schüler Dipl.-Kff. Inci Bayındır Dipl.-Päd. Kristina

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Studienfinanzierung

Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Studienfinanzierung Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Studienfinanzierung Du bist hier richtig, wenn du dich noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt hast und auf der Suche nach ersten, grundlegenden Informationen

Mehr

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg Ausbildung Studium Duales Studium Chance und Verantwortung Endlich Abi! Und dann? Ob Uni, Ausbildung oder duales Studium: Das Abitur öffnet

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung:

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung: Tipps & Tools: Berufs- und Studienorientierung: Können mir Tests bei der Berufs- und Studienorientierung helfen? Dieser Frage geht das Bildungsministerium des Landes Baden-Württemberg nach. Hier können

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb

Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb Welche Entscheidungskriterien und Erwartungen spielen eine Rolle bei der Suche nach dem richtigen Studium? Worauf achten Schüler, angehende Studenten

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten 20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten werden: Woher weiß ich denn, ob ich nicht inerfurt meinem Partner fürs Leben über den Weg gelaufen wäre, wo ich mich doch aber für Bremen

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 !!! Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 murat.nuruldaev@hotmail.com Murat Nuruldaev - 8. Juli 2015 Vorbereitung Nach der Einreichung meiner Bewerbungsunterlagen

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg

Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg 2 1. ArbeiterKind.de Das sind wir 2. Wie finanziere ich ein Studium? 3.

Mehr

Office International Relations, Joana Rosenkranz

Office International Relations, Joana Rosenkranz Herzlich willkommen bei der Universität Groningen! Hartelijk welkom bij de Universiteit Groningen! Welcome at the University Groningen! 2/10/2009 1 Office International Relations, Joana Rosenkranz 2/10/2009

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Wortschatz zum Thema: Studium

Wortschatz zum Thema: Studium 1 Rzeczowniki: das Studium das Fernstudium das Auslandsstudium die Hochschule, -n die Gasthochschule, -n die Fachrichtung, -en die Fakultät, -en die Ausbildung die Hochschulausbildung der Student, -en

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber dein weg in studium und beruf go abi.de Tipps zur Studienfinanzierung Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber Was kostet ein Studium? Studieren bedeutet, für ein paar Jahre viel Zeit, Engagement

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 6 Da mein Studiengang sehr mit dem Studiengang an der Universidade de Coimbra übereinstimmt, hatte ich keine Probleme mit der Annerkennung meiner Kurse bzw. mit der Zustimmung meiner Studiengangkoordination

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl

Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl Berufsinformationszentrum Ludwig-Quellen-Str. 20 90762 Fürth Tel. 0911 2024 480 Merkblatt: 1.09 Stand: Oktober 2015 Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl Allgemeine Orientierung Bundesagentur für Arbeit

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo Gymnasium 16 Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008 Veranstaltungen in Dortmund START INS STUDIUM! Logo START INS STUDIUM In einer bundesweiten Informationswoche wollen das Netzwerk Wege

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsinformatik Das beste aus Wirtschaft und informatik we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM wirtschaftsinformatik studieren? Der Computer ist

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger Gesucht: Jobs mit Zukunft Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger 2 Die Stuttgarter über 100 Jahre Erfahrung für die Zukunft Der erste Schritt auf einem guten Weg mit der Stuttgarter Die Schule liegt

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Universität Augsburg Studiengang und -fach: Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre (ibwl) In welchem Fachsemester

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium?

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium? LEKTIN 1: Was ist ein Duales Studium? In dieser Lektion lernst du die typischen Merkmale des Dualen Studiums kennen. Das Duale Studium verbindet ein Studium mit einer beruflichen Ausbildung bzw. Weiterbildung.

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Jetzt bewerben und durchstarten.

Jetzt bewerben und durchstarten. Jetzt bewerben und durchstarten. Inhalt Das Unternehmen... 4 Unsere Erwartungen unser Angebot... 5 Die Ausbildung zum Verkäufer (m/w); Kaufmann im Einzelhandel (m/w)... 6 Die integrierte Aus- und Fortbildung

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Stipendien. Finanzierungsformen im Überblick: Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg

Stipendien. Finanzierungsformen im Überblick: Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg Finanzierungsformen im Überblick: Stipendien Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg 10 gute Gründe für ein Studium 1. weil Du Dich für ein bestimmtes Studienfach

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

Studienfinanzierung Welche Möglichkeiten gibt es? Julia Vorsamer, e-fellows.net Startschuss Abi München, 14. März 2009

Studienfinanzierung Welche Möglichkeiten gibt es? Julia Vorsamer, e-fellows.net Startschuss Abi München, 14. März 2009 Studienfinanzierung Welche Möglichkeiten gibt es? Julia Vorsamer, e-fellows.net Startschuss Abi München, 14. März 2009 Mit e-fellows.net ins Studium: Das Karrierenetzwerk und Online-Stipendium Auf www.e-fellows.net

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für studienbezogene Auslandsaufenthalte. Alexander Haridi TU Darmstadt, 09. Juni 2015

Finanzierungsmöglichkeiten für studienbezogene Auslandsaufenthalte. Alexander Haridi TU Darmstadt, 09. Juni 2015 Finanzierungsmöglichkeiten für studienbezogene Auslandsaufenthalte Alexander Haridi TU Darmstadt, 09. Juni 2015 Zu meiner Person Alexander Haridi Leiter des Referats Informationen zum Studium im Ausland

Mehr

Englischsprachige Broschüren oder Websites deutscher Hochschulen

Englischsprachige Broschüren oder Websites deutscher Hochschulen Checkliste Englischsprachige Broschüren oder Websites deutscher Hochschulen Die eigene Institution aus der Perspektive eines internationalen Studierenden, Professors oder Hochschulmitarbeiters zu betrachten

Mehr

Studieren so geht s!

Studieren so geht s! Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf Studieren so geht s! Informationen zum Studium an der UDE Andrea Podschadel Wer wir sind Die Universität Duisburg-Essen Campus Essen Campus Duisburg Universitätsklinikum

Mehr

Die Bachelor- Studiengänge der Fakultät für Geisteswissenschaften

Die Bachelor- Studiengänge der Fakultät für Geisteswissenschaften Die Bachelor- Studiengänge der Fakultät für Geisteswissenschaften Kristina Kähler, M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fakultät für Geisteswissenschaften, Mentoring-Koordination Der heutige Fahrplan

Mehr

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de Der Studiengang BWL-International Business www.dhbw-heidenheim.de Das reguläre Studium: 2 Das duale Studium an der DHBW: 6 x 12 Wochen wissenschaftliches Studium 6 x 12 Wochen berufspraktische Ausbildung

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015. Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern

Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015. Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015 Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern Angebote der Berufsberatung In der Schule Außerhalb BiZ-Besuch, Kl. 9/10 Vortrag Wege nach dem Abitur, JG 1 Sprechstunden

Mehr

Verdoppeln Sie Ihre Chancen.

Verdoppeln Sie Ihre Chancen. WB 1573 Barmenia Krankenversicherung a. G. (gegründet 1904) Barmenia Lebensversicherung a. G. (gegründet 1928) Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG (gegründet 1957) Barmenia Versicherungen Hauptverwaltung

Mehr

Alle Möglichkeiten ausschöpfen. Für Berater und Lehrer. Studienfinanzierung

Alle Möglichkeiten ausschöpfen. Für Berater und Lehrer. Studienfinanzierung Alle Möglichkeiten ausschöpfen Für Berater und Lehrer Studienfinanzierung Kosten Ein Studium kostet nicht nur Kraft und Zeit, sondern auch Geld. Laut der 19. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr