Cluster: C04 Landkreis Vorpommern-Rügen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Cluster: C04 Landkreis Vorpommern-Rügen"

Transkript

1 Zweckverband Elektronische Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern (ego-mv) Breitbandkompetenzzentrum Mecklenburg-Vorpommern (BKZ M-V) Eckdrift Schwerin Markterkundungsverfahren in Vorbereitung eines möglichen Projektes zur Verbesserung der Breitbandversorgung im einem vordefinierten Projektgebiet (Sub-Cluster) Cluster: C04 Landkreis Vorpommern- Sub-Cluster: SC09 POP-Cluster: 035; 036; 037/038 Verfahrensbeginn: :00 Uhr Verfahrensende: :59 Uhr Das Projektgebiet und die dazugehörigen Einzelgebiete sind in den beigefügten Karten konkret bestimmt. Das Projektgebiet untergliedert sich in Einzelgebieten (sog. POP-Cluster). Im Rahmen der Beantwortung dieser Markterkundung ist jeweils Bezug auf das Einzelgebiet (POP-Cluster) zunehmen. Das Land Mecklenburg-Vorpommern beabsichtigt die Breitbandversorgung in dem ausgewiesenen Projektgebiet zu verbessern. Ziel ist es, den Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandanschlüssen durch die Marktteilnehmer in einem weiter zu selektierenden Projektgebiet zu erreichen. Gegenwärtig werden durch Marktteilnehmer bereits einzelne Bereiche des Gebietes mit Breitband versorgt. In anderen Bereichen wird die Grundversorgung von mindestens 2 MBit/sec. nicht bzw. nur unzureichend erreicht. Diese Situation ist gerade für die ortsansässigen Unternehmen und Gewerbetreiben sowie betroffene Haushalte nicht zufriedenstellend. Das Breitbandkompetenzzentrum Mecklenburg-Vorpommern (BKZ M-V) beim Zweckverband elektronische Verwaltung in Mecklenburg-Vorpommern (ego-mv) Eckdrift Schwerin ist beauftragt, die erforderlichen Teilschritte für die Vorbereitung dieses Projektes einzuleiten und im Auftrage der Landkreise des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern tätig zu werden.

2 Die öffentliche Hand stellt auf der Grundlage der Leitlinien der EU für die Anwendung der Vorschriften über staatliche Beihilfen im Zusammenhang mit dem schnellen Breitbandausbau (2013/C 25/01) 1 im Rahmen dieser Markterkundung fest, ob in den nächsten 3 Jahren der Aufbau eines NGA-Netzes im Territorium der dargestellten Projektgebiete zu erwarten ist. Ausbauabsichten von Marktteilnehmern können auch Teilgebiete des Projektgebietes betreffen. Nach Abschluss aller Maßnahmen der Markterkundung wird das konkrete Zielgebiet bestimmt. Im Rahmen des Verfahrens werden vor Ort ansässige Unternehmen und aktive Marktteilnehmer nach deren Ausbauabsichten befragt. Wir richten daher an alle tatsächlichen und/oder potentiellen Anbieter im Gebiet die nachstehend aufgeführten Fragen: Meldung zum Infrastrukturatlas: 1) a) Ist das Unternehmen als Teilnehmer an diesem Verfahren der gesetzlichen Pflicht gemäß TKG 77a 2 nachgekommen und hat die Angaben bzw. Informationen zur Darstellung im Infrastrukturatlas der Bundesnetzagentur bereitgestellt. 1) b) Wenn sie die Frage 1) a) mit Ja beantwortet haben: Datum der letzten Meldung an die Bundesnetzagentur Meldung der vorhandene NGA-Infrastrukturen: 2) a) Werden bereits heute von Ihrem Unternehmen in den Einzelgebieten des dargestellten Projektgebietes NGA-Netze betrieben, die eine Übertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s Downstream und/oder Upstream ermöglichen oder haben Sie bereits in solche Netze in den Gemeindegebieten investiert? 2) b) Wenn Sie Frage 1a) mit Ja beantwortet haben: Werden bereits heute von Ihrem Unternehmen in den vorbezeichneten Gemeindegebieten NGA-Netze betrieben, die eine Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s Downstream und/oder Upstream ermöglichen oder haben Sie bereits in solche Netze in den Gemeindegebieten investiert? 2) c) Wenn Sie Frage 2) a) und/oder Frage 2) b) mit Ja beantwortet haben: In welchen Gemeinden/Ortsteilen/Bereichen genau ist dies der Fall? Fügen sie bitte eine detaillierte Aufstellung bzw. geodatenreferenzierte kartographische Darstellung (GIS oder CAD Format) der bereits vorhandenen und verfügbaren Netze bis auf Straßen- und Hausnummernebene bei. 1 Amtsblatt der Europäischen Union C 25/1 vom TKG - Telekommunikationsgesetz vom 22. Juni 2004 (BGBl. I S. 1190), das zuletzt durch Artikel 4 Absatz 108 des Gesetzes vom 7. August 2013 (BGBl. I S. 3154) geändert worden ist

3 Meldung zum eigenwirtschaftlichen Ausbau des Netzbetreibers: 3) a) Bestehen bereits heute seitens Ihres Unternehmens konkrete Ausbaupläne, die in den nächsten drei Jahren einen entsprechenden Ausbau in den Einzelgebieten des dargestellten Projektgebietes mit einem NGA-Netz vorsehen, das eine Übertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s Downstream und/oder Upstream ermöglicht?(sollte dies der Fall sein, ist für den Nachweis der konkreten Ausbauabsicht eine verpflichtende, rechtsverbindliche Erklärung dieses Inhalts vorzulegen, eine bloße Absichtserklärung ist für den Nachweis nicht ausreichend.) 3) b) Wenn Sie Frage 3) a) mit Ja beantwortet haben: Bestehen bereits heute seitens Ihres Unternehmens konkrete Ausbaupläne, die in den nächsten drei Jahren einen entsprechenden Ausbau in den Einzelgebieten des dargestellten Projektgebietes mit einem NGA-Netz vorsehen, das eine Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s Downstream nd/oder Upstream ermöglicht? (Sollte dies der Fall sein, ist für den Nachweis der konkreten Ausbauabsicht eine verpflichtende, rechtsverbindliche Erklärung dieses Inhalts vorzulegen, eine bloße Absichtserklärung ist für den Nachweis nicht ausreichend.) 3) c)wenn Sie Frage 3) a) und/oder Frage 3) b) mit Ja beantwortet haben: Sind Sie bereits gegenüber der Bundesnetzagentur tätig geworden? 3) d) Wenn Sie Frage 3) a) und/oder Frage 3) b) mit Ja beantwortet haben: In welchen Gemeinden/Ortsteilen/Bereichen genau ist dies der Fall? Fügen sie bitte eine detaillierte Aufstellung bzw. geodatenreferenzierte kartographische Darstellung (GIS oder CAD Format) der bereits vorhandenen und verfügbaren Netze bis auf Straßen- und Hausnummernebene bei. 3) e) Wenn Sie Frage 3) a) und/oder Frage 3) b) mit Ja beantwortet haben: Welche Bandbreiten sollen an relevanten Verteilpunkten wie z. B. Kabelverzweiger realisiert werden? Für die fristgerechte Beantwortung dieser Markterkundung kann die nationale Plattform (vorab Registrierung erforderlich) bzw. der Postweg genutzt werden. Bei Fragen zur Registrierung und der Nutzung der nationalen Plattform steht das Breitbandbüro des Bundes (Tel.: ) zur Verfügung. Breitbandkompetenzzentrum Mecklenburg-Vorpommern (BKZ M-V) c/o Zweckverband elektronische Verwaltung in Mecklenburg-Vorpommern (ego-mv) Eckdrift Schwerin Tel.: Anlage: Karten und Gemeindeübersicht zum Projektgebiet

4 Initiative Breitband Mecklenburg-Vorpommern Projekt-Steckbrief C04_SC09_xxx Cluster 04 Vorpommern- Subcluster 09

5 Gemeindeübersicht mit Scorringwerten aus der TüV Studie Cluster_id Gemeinde Amt Einwohner Einwohner / 50 Mbit/s km² C04_SC09_035 Altenkirchen Nord C04_SC09_035 Breege Nord C04_SC09_035 Dranske Nord C04_SC09_035 Glowe Nord C04_SC09_035 Lietzow Bergen auf C04_SC09_035 Lohme Nord C04_SC09_035 Putgarten Nord C04_SC09_035 Sagard Nord C04_SC09_035 Sassnitz, amtsfreie Stadt Gemeinde C04_SC09_035 Wiek Nord C04_SC09_036 Baabe Mönchgut C04_SC09_036 Bergen auf Bergen auf , Stadt C04_SC09_036 Binz amtsfreie Gemeinde C04_SC09_036 Buschvitz Bergen auf C04_SC09_036 Gager Mönchgut C04_SC09_036 Göhren Mönchgut C04_SC09_036 Lancken- Mönchgut C04_SC09_036 Middelhagen Mönchgut C04_SC09_036 Parchtitz Bergen auf C04_SC09_036 Patzig Bergen auf C04_SC09_036 Putbus, Stadt amtsfreie Gemeinde C04_SC09_036 Ralswiek Bergen auf C04_SC09_036 Rappin Bergen auf C04_SC09_036 Sehlen Bergen auf C04_SC09_036 Sellin Mönchgut C04_SC09_036 Thiessow Mönchgut C04_SC09_036 Zirkow Mönchgut C04_SC09_037 Neuenkirchen Neverin C04_SC09_037 Altefähr West C04_SC09_037 Dreschvitz West C04_SC09_037 Garz/, Bergen auf Stadt C04_SC09_037 Gingst West C04_SC09_037 Gustow Bergen auf C04_SC09_037 Kluis West C04_SC09_037 Neuenkirchen West C04_SC09_037 Poseritz Bergen auf C04_SC09_037 Rambin West C04_SC09_037 Samtens West C04_SC09_037 Schaprode West C04_SC09_037 Trent West C04_SC09_037 Neuenkirchen Anklam-Land C04_SC09_037 Neuenkirchen Landhagen C04_SC09_037 Neuenkirchen Landhagen C04_SC09_038 Insel Hiddensee West

6 Projektgebiet C04_SC09_035 Amt Nord- / Stadt Sassnitz Ansprechpartner: Infrastrukturatlas der BNetzA: Einsichtnahme unter ENB 0457/15 Bemerkungen: Projektgebiet C04_SC09_036 Amt Bergen auf, Stadt Putbus, Binz, Amt Mönchgut- Ansprechpartner:.. Infrastrukturatlas der BNetzA: Einsichtnahme unter ENB 0458/15 Bemerkungen: Projektgebiet C04_SC09_037/038 Amt West-, Insel Hiddensee Ansprechpartner:.. Infrastrukturatlas der BNetzA: Einsichtnahme unter ENB 0459/15, 0430/15 Bemerkungen: Bildquelle: Breitbandinfrastrukturatlas MV Dieser Ausdruck ist gesetzlich geschützt. Vervielfältigung nur mit Erlaubnis des Herausgebers. Als Vervielfältigungen gelten z.b. Nachdruck, Fotokopie, Mikroverfilmung, Digitalisieren, Scannen sowie Speicherung auf Datenträger.

Verfahrensbeginn: :00 Uhr. Verfahrensende: :59 Uhr

Verfahrensbeginn: :00 Uhr. Verfahrensende: :59 Uhr Zweckverband Elektronische Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern (ego-mv) Breitbandkompetenzzentrum Mecklenburg-Vorpommern (BKZ M-V) Eckdrift 103 19061 Schwerin Markterkundungsverfahren in Vorbereitung eines

Mehr

Ausgangslage. Demographische Entwicklung und die Folgen

Ausgangslage. Demographische Entwicklung und die Folgen Ausgangslage Bürgerschaftliches Engagement findet vor Ort statt. Daher ist es notwendig die Situation zu ermitteln und zu analysieren, um entsprechende bedarfsgerechte Maßnahmen ergreifen zu können. Demographische

Mehr

Markterkundungsverfahren für die Gebietskulisse der Verwaltungsgemeinschaft Stadt Lauenburg / Amt Lütau

Markterkundungsverfahren für die Gebietskulisse der Verwaltungsgemeinschaft Stadt Lauenburg / Amt Lütau Markterkundungsverfahren für die Gebietskulisse der Verwaltungsgemeinschaft Stadt Lauenburg / Amt Lütau Verfahrensgegenstand Lauenburg, den 03. Dezember 2015 Markterkundungsverfahren Breitbandversorgung

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, WIRTSCHAFTSRAT Recht Adenauerallee 10 30175 Hannover Ihr Zeichen Unser Zeichen Sekretariat Datum Austen Jäkel 24.08.2016 Standort Hannover: Dr. Henrik Bremer und Partner Fachanwalt für Steuerrecht, Wirtschaftsprüfer,

Mehr

I. Geplantes Erschließungsvorhaben

I. Geplantes Erschließungsvorhaben Qualifizierte Anbieterabfrage gemäß 4 der Rahmenregelung der Bundesrepublik Deutschland zur Unterstützung des Aufbaus einer flächendeckenden Next Generation Access (NGA)-Breitbandversorgung; Für das Gebiet

Mehr

Verordnung über den Gelegenheitsverkehr mit Taxen im Landkreis Vorpommern-Rügen (Taxenordnung)

Verordnung über den Gelegenheitsverkehr mit Taxen im Landkreis Vorpommern-Rügen (Taxenordnung) Verordnung über den Gelegenheitsverkehr mit Taxen im Landkreis Vorpommern-Rügen (Taxenordnung) - Lesefassung - Aufgrund des 47 Abs. 3 Personenbeförderungsgesetz (PBefG) in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Denkmale auf Rügen. Granitz. Halbinsel Mönchgut. Stand 2006

Denkmale auf Rügen. Granitz. Halbinsel Mönchgut. Stand 2006 Stand 2006 Denkmale auf Rügen Granitz Binz: Bäderarchitektur Infos: Kurverwaltung Binz Heinrich-Heine-Str. 7, 18609 Ostseebad Binz Telefon: (03 83 93) 14 81 48 KdF - Anlage Prora Infos: Kurverwaltung Binz

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, WIRTSCHAFTSRAT Recht Bleichenbrücke 11 20354 Hamburg Ihr Zeichen Unser Zeichen Sekretariat Datum Austen Jäkel 24.10.2016 Markterkundungsverfahren gemäß 4 der Rahmenregelung der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

RADzfatz Vorpommern-Rügen Mit Bus und Rad unterwegs. vvr-bus.de

RADzfatz Vorpommern-Rügen Mit Bus und Rad unterwegs. vvr-bus.de RADzfatz 08.05.2016 15.10.2016 Vorpommern-Rügen Mit Bus und Rad unterwegs. vvr-bus.de Wustrow Ahrenshoop Dierhagen Vorpommern-Rügen mit dem Rad entdecken! Seite 4 Tour zur Halbinsel Mönchgut (von Sassnitz)

Mehr

Markterkundungsverfahren / Regelausbauabfrage Landkreis Sömmerda

Markterkundungsverfahren / Regelausbauabfrage Landkreis Sömmerda Landratsamt Sömmerda Bahnhofsstraße 9, 99610 Sömmerda 05. August 2016 Markterkundungsverfahren / Regelausbauabfrage Landkreis Sömmerda I. Ausschreibende Stelle und Ansprechpartner Landratsamt Sömmerda

Mehr

BREITBANDZWECKVERBAND der Ämter Dänischenhagen, Dänischer Wohld und Hüttener Berge (BZV) Der Verbandsvorsteher

BREITBANDZWECKVERBAND der Ämter Dänischenhagen, Dänischer Wohld und Hüttener Berge (BZV) Der Verbandsvorsteher Der Verbandsvorsteher Markterkundungsverfahren Breitbandversorgung für die Ämter Dänischenhagen, Dänischer Wohld und Hüttener Berge nach 4 der Rahmenregelung der Bundesrepublik Deutschland zur Unterstützung

Mehr

Markterkundung zur Breitbandversorgung im Kreis Warendorf

Markterkundung zur Breitbandversorgung im Kreis Warendorf Markterkundung Kreis Warendorf Markterkundung zur Breitbandversorgung im Kreis Warendorf 1. Kontaktstelle Der Kreis Warendorf ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den

Mehr

Ausflugstipps. Rügen und Hiddensee 11 Tipps mit dem Bus Rügen erleben vvr-bus.de

Ausflugstipps. Rügen und Hiddensee 11 Tipps mit dem Bus Rügen erleben vvr-bus.de Ausflugstipps 16.10.2016 06.05.2017 Rügen und Hiddensee 11 Tipps mit dem Bus Rügen erleben. vvr-bus.de Kap Arkona Dranske WITTOW Putgarten Altenkirchen Wiek Ostseebad Juliusruh Breege OSTSEE Kloster Lohme

Mehr

Ausflugstipps. Rügen und Hiddensee 11 Tipps mit dem Bus Rügen erleben vvr-bus.de

Ausflugstipps. Rügen und Hiddensee 11 Tipps mit dem Bus Rügen erleben vvr-bus.de Ausflugstipps 1.11.2015 7.5.2016 Rügen und Hiddensee 11 Tipps mit dem Bus Rügen erleben. vvr-bus.de Kap Arkona Dranske WITTOW Putgarten Altenkirchen Wiek Ostseebad Juliusruh Breege OSTSEE Kloster Lohme

Mehr

Örtlich zuständige Schule/Einzugsbereiche

Örtlich zuständige Schule/Einzugsbereiche Satzung über Einzugsbereiche für Grundschulen, Regionale Schulen, für die Gymnasien, Schulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen und Schulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung des Landkreises

Mehr

Breitbandversorgung ländlicher Räume in Deutschland Angebotsaufforderung zur Teilnahme am offenen und transparenten Auswahlverfahren

Breitbandversorgung ländlicher Räume in Deutschland Angebotsaufforderung zur Teilnahme am offenen und transparenten Auswahlverfahren Breitbandversorgung ländlicher Räume in Deutschland Angebotsaufforderung zur Teilnahme am offenen und transparenten Auswahlverfahren Gemäß dem Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur

Mehr

Dresden, Sehr geehrte Damen und Herren,

Dresden, Sehr geehrte Damen und Herren, Media AG An der Frauenkirche 12 01067 Dresden MRK Media AG An der Frauenkirche 12 01067 Dresden Fon + 49 - (0) 351 323 351-13 Fax + 49 - (0) 351 407 612-19 info@mrk-media.de www.mrk-media.de Dresden, 15.03.2017

Mehr

Radwandern Tourenvorschläge

Radwandern Tourenvorschläge Tourenbeschreibungen aus Radwandern 60 erlebnisreiche Touren durch MV, Herausgeber Staatskanzlei Mecklenburg Vorpommern und Texte und Bilder von Tourismuszentrale Rügen GmbH - Kartengrafiken und Beschreibungen

Mehr

Breitbandversorgung ländlicher Räume in Deutschland Angebotsaufforderung zur Teilnahme am offenen und transparenten Auswahlverfahren

Breitbandversorgung ländlicher Räume in Deutschland Angebotsaufforderung zur Teilnahme am offenen und transparenten Auswahlverfahren Breitbandversorgung ländlicher Räume in Deutschland Angebotsaufforderung zur Teilnahme am offenen und transparenten Auswahlverfahren Gemäß dem Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur

Mehr

An die regional tätigen Breitbandanbieter Oberried, den Markterkundung zur flächendeckenden Breitbandversorgung der Gemeinde Oberried

An die regional tätigen Breitbandanbieter Oberried, den Markterkundung zur flächendeckenden Breitbandversorgung der Gemeinde Oberried An die regional tätigen Breitbandanbieter Oberried, den 04.04.2016 Markterkundung zur flächendeckenden Breitbandversorgung der Gemeinde Oberried Sehr geehrte Damen und Herren, Die Gemeinde Oberried beabsichtigt

Mehr

Breitbandversorgung ländlicher Räume in Deutschland

Breitbandversorgung ländlicher Räume in Deutschland Breitbandversorgung ländlicher Räume in Deutschland Angebotsaufforderung zur Teilnahme am offenen und transparenten Auswahlverfahren Gemäß dem Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur

Mehr

Ausflugstipps. Rügen und Hiddensee 16 Tipps mit dem Bus Rügen erleben vvr-bus.de

Ausflugstipps. Rügen und Hiddensee 16 Tipps mit dem Bus Rügen erleben vvr-bus.de Ausflugstipps 08.05.2016 15.10.2016 Rügen und Hiddensee 16 Tipps mit dem Bus Rügen erleben. vvr-bus.de Kap Arkona Dranske 32 WITTOW Putgarten Altenkirchen Wiek Ostseebad Juliusruh Breege 30 OSTSEE Kloster

Mehr

Kabel BW GmbH Abt. Bauträger und Kommunen Herrn Hermann Kreimes

Kabel BW GmbH Abt. Bauträger und Kommunen Herrn Hermann Kreimes Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi, Fr.: 8:30 12:15 Uhr Do: 8:30 18:30 Uhr Kabel BW GmbH Abt. Bauträger und Kommunen Herrn Hermann Kreimes Bürgerservice/EDV Sachbearbeiter/in: Vanessa Bruder Durchwahl: (07835)

Mehr

ASG Vorwärts Binz ASG Vorwärts Dranske ASG Vorwärts Flottenschule Stralsund ASG Vorwärts Greifswald ASG Vorwärts Hohndorf ASG Vorwärts Karlshagen ASG

ASG Vorwärts Binz ASG Vorwärts Dranske ASG Vorwärts Flottenschule Stralsund ASG Vorwärts Greifswald ASG Vorwärts Hohndorf ASG Vorwärts Karlshagen ASG ASG Vorwärts Binz ASG Vorwärts Dranske ASG Vorwärts Flottenschule Stralsund ASG Vorwärts Greifswald ASG Vorwärts Hohndorf ASG Vorwärts Karlshagen ASG Vorwärts Kühlungsborn ASG Vorwärts Löcknitz ASG Vorwärts

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3489 6. Wahlperiode 09.12.2014. des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3489 6. Wahlperiode 09.12.2014. des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3489 6. Wahlperiode 09.12.2014 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Johannes Saalfeld, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Breitbandversorgung in Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

movelo-region Rügen RADOST-Konferenz 24. März 2010 Impulsreferat Dipl. -Verkehrsing. Jörn Kolbe

movelo-region Rügen RADOST-Konferenz 24. März 2010 Impulsreferat Dipl. -Verkehrsing. Jörn Kolbe RADOST-Konferenz 24. März 2010 Impulsreferat Dipl. -Verkehrsing. Jörn Kolbe movelo-region Rügen Pedelec s als klimafreundlicher Baustein moderner Mobilitätskonzepte Zitat: Bei keiner anderen Erfindung

Mehr

Die Veröffentlichung der Angebotsaufforderung erfolgt im Auftrage der Kommune Göhren-Lebbin.

Die Veröffentlichung der Angebotsaufforderung erfolgt im Auftrage der Kommune Göhren-Lebbin. Angebotsaufforderung zur Teilnahme am offenen und transparenten Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung ländlicher Räume im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern Gemäß dem Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe

Mehr

Die Veröffentlichung der Angebotsaufforderung erfolgt im Auftrage der Kommune Körchow.

Die Veröffentlichung der Angebotsaufforderung erfolgt im Auftrage der Kommune Körchow. Angebotsaufforderung zur Teilnahme am offenen und transparenten Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung ländlicher Räume im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern Gemäß dem Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe

Mehr

Übersicht über die Gewerbe- und Grundsteuerhebesätze der Kommunen im IHK-Bezirk Rostock 2012 bis 2016

Übersicht über die Gewerbe- und Grundsteuerhebesätze der Kommunen im IHK-Bezirk Rostock 2012 bis 2016 Hansestadt Rostock kreisfrei 203.848 450 465 465 465 465 450 480 480 480 480 Rostock Admannshagen-Bargeshagen Bad Doberan-Land 2.801 300 300 300 300 320 355 355 355 355 355 Alt Bukow Neubukow-Salzhaff

Mehr

LEGENDE. ! TOP 10 + Nicht verpassen!, Nach Lust und Laune!

LEGENDE. ! TOP 10 + Nicht verpassen!, Nach Lust und Laune! LEGENDE A Hinweis auf den Kartenteil B Adresse oder Standort C Telefonnummer D Öffnungszeiten E Café, Restaurant, sonstige Gastronomie F U-Bahn-/Metro-Station G Bus-/Straßenbahn-Haltestelle H Bahnhof M

Mehr

Breitbandausbau unter Berücksichtigung vorhandener Infrastrukturen

Breitbandausbau unter Berücksichtigung vorhandener Infrastrukturen Breitbandausbau unter Berücksichtigung vorhandener Infrastrukturen Theo Struhkamp Referatsleiter Breitbandversorgung, Kommunikation der Europa- und Medienpolitik Staatskanzlei Sachsen-Anhalt Standortfaktor

Mehr

VERBANDSSATZUNG. des Zweckverbandes Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen

VERBANDSSATZUNG. des Zweckverbandes Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen VERBANDSSATZUNG des Zweckverbandes Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen Der Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen erlässt auf der Grundlage des 152 Absätze 2 bis 5 sowie der

Mehr

12/13. Linie. Verkehrsgesellschaft Vorpommern - Rügen mbh (VVR) Bakenberg - Dranske - Wiek - Altenkirchen - Sagard - Sassnitz /Bergen

12/13. Linie. Verkehrsgesellschaft Vorpommern - Rügen mbh (VVR) Bakenberg - Dranske - Wiek - Altenkirchen - Sagard - Sassnitz /Bergen Linie Verkehrsgesellschaft Vorpommern - Rügen mbh (VVR) Bakenberg - Dranske - Wiek - Altenkirchen - Sagard - Sassnitz /Bergen 12/13 Montag - Freitag S F F S S S S S F S S Rad S ab Bakenberg Strand 07:21

Mehr

Rügen & Hiddensee. Gratis-Updates zum Download. Dagny Eggert Karola Kostede

Rügen & Hiddensee. Gratis-Updates zum Download. Dagny Eggert Karola Kostede Gratis-Updates zum Download Dagny Eggert Karola Kostede Rügen & Hiddensee Mit ungewöhnlichen Entdeckungstouren, persönlichen Lieblingsorten und separater Reisekarte u Rügen Hiddensee: Die 10 Highlights

Mehr

Breitbandkompetenzzentrum Mecklenburg-Vorpommern (BKZ M-V)

Breitbandkompetenzzentrum Mecklenburg-Vorpommern (BKZ M-V) Breitbandkompetenzzentrum Mecklenburg-Vorpommern (BKZ M-V) ZV ego-mv Regionalkonferenz 2015 VORSCHLAG Gebietskulisse für Pilotprojekte zur Umsetzung der Richtlinie Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus

Mehr

Breitbandausbau im Ländlichen Raum

Breitbandausbau im Ländlichen Raum Breitbandausbau im Ländlichen Raum Konjunkturpaket II Nachhaltigkeit und Effizienz sichern, Hannover, 19.11.2009 Dr. Walter Quasten, Vorstandsbeauftragter Verbände - Politik - Kommunen Wo stehen wir in

Mehr

Übersicht aller Orte und Ortsteile

Übersicht aller Orte und Ortsteile 1 Übersicht aller Orte und Ortsteile Kur- und Erholungsorte Kreisfreie Stadt/Landkreis 1. Hansestadt Rostock Hansestadt Rostock OT Diedrichshagen OT Markgrafenheide OT Warnemünde 2. Bad Doberan Rostock

Mehr

- Marktkonsultation -

- Marktkonsultation - Öffentliche Bekanntmachung - Marktkonsultation - Stadt Schwedt (Oder) mit den Ortsteilen Am Waldrand, Kastanienallee, Neue Zeit, Talsand, Zentrum, Blumenhagen, Criewen mit Vorwerk, Gatow, Heinersdorf,

Mehr

Tarif Fibel. Ribnitz-Damgarten und Grimmen, Stralsund, Rügen gültig ab Preise Tarifbestimmungen Beförderungsbedingungen. vvr-bus.

Tarif Fibel. Ribnitz-Damgarten und Grimmen, Stralsund, Rügen gültig ab Preise Tarifbestimmungen Beförderungsbedingungen. vvr-bus. Tarif Fibel Ribnitz-Damgarten und Grimmen, Stralsund, Rügen gültig ab 01.10.2015 Preise Tarifbestimmungen Beförderungsbedingungen vvr-bus.de Telefon 03 83 26-60 00 E-Mail info@vvr-bus.de vvr-bus.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Markt Bad Birnbach. Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr der Bayerischen Breitbandrichtlinie

Markt Bad Birnbach. Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr der Bayerischen Breitbandrichtlinie Inhalt: Markt Bad Birnbach Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie 1. Einleitung a. Markterkundungsverfahren b. Auswahlverfahren 2. Unterversorgungssituation

Mehr

Markterkundungsverfahren/Regelausbauabfrage zum Breitbandausbau

Markterkundungsverfahren/Regelausbauabfrage zum Breitbandausbau Landratsamt Schmalkalden-Meiningen, Obertshäuser Platz 01, 98617 Meiningen An alle Telekommunikationsunternehmen FD Kreisentwicklung Tel.: +49/ 3693/ 485 392 Fax: +49/ 3693/ 485 399 Mail: harry.ellenberger@lrasm.thueringen.de

Mehr

Interessenbekundungsverfahren

Interessenbekundungsverfahren Öffentliche Bekanntmachung Interessenbekundungsverfahren Stadt Bitterfeld-Wolfen mit den Städten Bitterfeld und Wolfen sowie den Ortsteilen Bobbau, Holzweißig, Reuden, Rödgen, Zschepkau In Ergänzung zur

Mehr

rpnv Tarif Fibel gültig ab Tarif fibel 1

rpnv Tarif Fibel gültig ab Tarif fibel  1 rpnv Tarif Fibel gültig ab 01.06.2012 Tarif fibel www.rpnv.de 1 Willkommen! Wabenmodell Liebe Fahrgäste! Mit dem Wabentarif bieten wir Ihnen ein transparentes und leicht verständliches Tarifsystem an,

Mehr

Stadt Ludwigsstadt. Richtlinie zur Förderung des Aufbaues von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie BbR - )

Stadt Ludwigsstadt. Richtlinie zur Förderung des Aufbaues von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie BbR - ) Stadt Ludwigsstadt Richtlinie zur Förderung des Aufbaues von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie BbR - ) Der Freistaat Bayern hat die im Dezember 2012 erlassene Breitbandförderrichtlinie

Mehr

Baedeker Wissen... e Rügener Badewelt. r Gold der Ostsee. t Die Rügenbrücke. u Der Strandkorb. Baedeker Wissen

Baedeker Wissen... e Rügener Badewelt. r Gold der Ostsee. t Die Rügenbrücke. u Der Strandkorb. Baedeker Wissen Baedeker Wissen Baedeker Wissen...... zeigt Rügen aus ganz unterschiedlichen Perspektiven und liefert das Hintergrundwissen zu der Ostseeinsel. So kann man das Gesehene und Erlebte zu einem Gesamtbild

Mehr

Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren

Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren In Ergänzung eines bereits durchgeführten Markterkundungsverfahrens wird durch das Breitbandkompetenzzentrum, beim Zweckverband Elektronische Verwaltung in

Mehr

20/23/24 LINIE. Klein Zicker - Göhren - Binz - Sassnitz - Königsstuhl / Bergen. Rügener Personennahverkehrs GmbH

20/23/24 LINIE. Klein Zicker - Göhren - Binz - Sassnitz - Königsstuhl / Bergen. Rügener Personennahverkehrs GmbH LINIE Rügener Personennahverkehrs GmbH Klein Zicker - Göhren - Binz - Sassnitz - Königsstuhl / Bergen 20/23/24 Montag - Freitag S S F F S S S S S E S S U ab Klein Zicker 04:50 05:50 06:00 06:50 07:24 08:10

Mehr

Umsetzung des NGA-Ausbaus im ländlichen Raum des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern

Umsetzung des NGA-Ausbaus im ländlichen Raum des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern Umsetzung des NGA-Ausbaus im ländlichen Raum des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern Aktuelle Situation und mögliche Förderkulisse für den Breitbandausbau in MV 2 Mecklenburg-Vorpommern kurz vorgestellt:

Mehr

Ergebnisse der. Markterkundung. für den Breitbandausbau des Landkreises Heilbronn

Ergebnisse der. Markterkundung. für den Breitbandausbau des Landkreises Heilbronn Ergebnisse der Markterkundung für den Breitbandausbau des Landkreises Heilbronn Version 1 Ausgabestand a Datum 23.03.2016 Inhaltsverzeichnis 1 Zur Durchführung der Markterkundung... 3 2 Rückmeldungen im

Mehr

Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Ende 2012 im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi)

Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Ende 2012 im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Ende 2012 im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Stand Ende 2012 Impressum. Herausgeber/Redaktion: TÜV Rheinland Consulting

Mehr

Abfallkalender 2017 Entsorgungsgebiet Rügen

Abfallkalender 2017 Entsorgungsgebiet Rügen Abfallkalender 2017 Entsorgungsgebiet Rügen Ansprechpartner im Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Öffnungszeiten enstag: nnerstag: Anschrift: Eigenbetrieb Abfallwirtschaft 09:00-12:00 und 13:00-18:00 Uhr 09:00-12:00

Mehr

Gemeinde Unterdießen

Gemeinde Unterdießen Gemeinde Unterdießen Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie 1 Ausgangssituation Leistungsfähige Internetzugänge sind in der modernen

Mehr

TOP 4: Breitband auf dem Weg zur kommunalen Pflichtaufgabe?

TOP 4: Breitband auf dem Weg zur kommunalen Pflichtaufgabe? TOP 4: Breitband auf dem Weg zur kommunalen Pflichtaufgabe? Zukunftskongress, 01. Februar 2017 Fachforum Digitale öffentliche Infrastruktur moderne und sichere Lebensadern der digitalen Gesellschaft Stefan

Mehr

Wanderherbst. Rügen. 25. Okt. 3. Nov. 2013. Zeit für uns. ruegen.de/ wanderherbst

Wanderherbst. Rügen. 25. Okt. 3. Nov. 2013. Zeit für uns. ruegen.de/ wanderherbst Wanderherbst Rügen 25. Okt. 3. Nov. 2013 Zeit für uns ruegen.de/ wanderherbst Herzlich willkommen zum Wanderherbst!} Die Insel Rügen lädt Sie zum 1. Wanderherbst ein. Entdecken Sie die wundervollen Landschaften

Mehr

Kunst & Kunsthandwerk

Kunst & Kunsthandwerk Kunst & Kunsthandwerk Angaben ohne Gewähr (Stand: Jan. 2003) Anneliese Brandt Rügentypisches aus der Werkstatt Birkenweg 20 18573 Altefähr Tel: 0 38 38/2 45 26 Horst Quast Weberei Sundstrasse 14 18573

Mehr

20+24 LINIE. Klein Zicker - Göhren - Binz - Sassnitz - Königsstuhl / Bergen. Rügener Personennahverkehrs GmbH. von Sassnitz von Bergen.

20+24 LINIE. Klein Zicker - Göhren - Binz - Sassnitz - Königsstuhl / Bergen. Rügener Personennahverkehrs GmbH. von Sassnitz von Bergen. LINIE Rügener Personennahverkehrs GmbH Klein Zicker - Göhren - Binz - Sassnitz - Königsstuhl / Bergen 20+24 Montag - Freitag S F S S S F S E F S S ab Klein Zicker 04:50 05:50 06:00 06:50 06:50 07:29 08:10

Mehr

Absichtserklärung. Remscheid Theodor-Heuss-Platz Remscheid. Telekom Deutschland GmbH. für den Ausbau der Breitband-Infrastruktur

Absichtserklärung. Remscheid Theodor-Heuss-Platz Remscheid. Telekom Deutschland GmbH. für den Ausbau der Breitband-Infrastruktur Absichtserklärung der Stadt Remscheid Theodor-Heuss-Platz 1 42853 Remscheid - nachfolgend Stadt Remscheid genannt - und der Telekom Deutschland GmbH - nachfolgend Telekom genannt - gemeinsam Partner genannt

Mehr

Inhalt. Inhalt, Kartenverzeichnis. Reiseziele auf Rügen. Praktische Reisetipps. Land und Leute. Kartenverzeichnis. Südrügen 88.

Inhalt. Inhalt, Kartenverzeichnis. Reiseziele auf Rügen. Praktische Reisetipps. Land und Leute. Kartenverzeichnis. Südrügen 88. peter höh Reisen und Entdecken auf Rügen und Hiddensee und in der Han Inhalt, Kartenverzeichnis 9 Inhalt Vorwort 7 Praktische Reisetipps Informationsstellen 14 Anreise 16 Unterwegs auf Rügen 21 Unterkunft

Mehr

Markterkundung, Interessenbekundung und Infrastrukturabfrage

Markterkundung, Interessenbekundung und Infrastrukturabfrage Markterkundung, Interessenbekundung und Infrastrukturabfrage Die Gemeinden Breitnau, Eisenbach (Hochschwarzwald), Feldberg (Schwarzwald), Friedenweiler, Hinterzarten, Lenzkirch, St. Märgen und St. Peter

Mehr

Markterkundungsverfahren

Markterkundungsverfahren Breitbandausbau Amt FOhr-Amrum Markterkundungsverfahren Kommunale Gebietsk6rperschaften: Amt Fohr-Amrum Kontaktstelle Amt Fohr-Am rum Herr Daniel Schenck HafenstraRe 23 25938 Wyk auf Fohr Telefon: +49

Mehr

Peter Höh Handbuch für individuelles Entdecken

Peter Höh Handbuch für individuelles Entdecken Peter Höh Handbuch für individuelles Entdecken REISE KNOW-HOWVerlag Peter Rump Bielefeld 6 Inhalt Inhalt Vorwort 4 Kartenverzeichnis 8 Wegweiser zu den Highlights 10 } Rügen 12 Südrügen 14 Überblick 14

Mehr

Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren

Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren In Ergänzung eines bereits durchgeführten Markterkundungsverfahrens wird durch das Breitbandkompetenzzentrum (BKZ M-V), beim Zweckverband Elektronische Verwaltung

Mehr

Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Saulgrub vom

Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Saulgrub vom Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Saulgrub vom 12.07.2016 Übersicht und Detaildarstellungen der Erschließungsgebiete Karte 1 zeigt die Übersicht über das Erschließungsgebiet Saulgrub. Karte 1:

Mehr

Markt Ebensfeld Nichtförmliches Interessensbekundungsverfahren (IBV)

Markt Ebensfeld Nichtförmliches Interessensbekundungsverfahren (IBV) Markt Ebensfeld Nichtförmliches Interessensbekundungsverfahren (IBV) über den Aus- und Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik

Mehr

Projektgruppe Tourismusstruktur Rügen

Projektgruppe Tourismusstruktur Rügen Projektgruppe Tourismusstruktur Rügen Strategische Neuausrichtung des Tourismusverbandes Rügen und der Tourismuszentrale Rügen GmbH Stand 05.12.2012 Bericht auf dem Tourismustag Projektgruppe Tourismusstruktur

Mehr

Was ist Breitband, welche Ansätze gibt es und was sind Kriterien zur Auswahl?

Was ist Breitband, welche Ansätze gibt es und was sind Kriterien zur Auswahl? Was ist Breitband, welche Ansätze gibt es und was sind Kriterien zur Auswahl? Weiße (Breitband-) Flecken? Schnelles Internet für Unternehmen und Gemeinden im ländlichen Raum ist möglich! Gummersbach, 24.09.2014

Mehr

Bedingungen der Beantragung von Planungs- und Beratungskosten

Bedingungen der Beantragung von Planungs- und Beratungskosten Bedingungen der Beantragung von Planungs- und Beratungskosten Rostock, den 13. November 2015 Förderung von Beratungsleistungen Eckpunkte: Bis zu 50.000 (100%ige Förderung) Förderung einmalig pro Projektgebiet

Mehr

Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie

Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie Erstellt von: Kurmainzer Straße 7 63874 Dammbach Datum: Inhaltsverzeichnis 1. Zieldefinition...3

Mehr

Markterkundung und Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung

Markterkundung und Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung 2009 Markterkundung und Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung für Markt Schmidmühlen und Ortsteile Veröffentlich von t.i.c. the innovation company GmbH 1 22.05.2009 Inhaltsverzeichnis I Markterkundung

Mehr

15. 25. Oktober 2015 Wanderherbst. Rügen. rügen.de/wandern

15. 25. Oktober 2015 Wanderherbst. Rügen. rügen.de/wandern 15. 25. Oktober 2015 Wanderherbst Rügen rügen.de/wandern Ein Jahr im Zeichen von 25 Jahren Deutscher Einheit Die Insel Rügen macht sich auf die Suche nach Wandel und Kontrasten. Die Kampagne #25JAHRE kombiniert

Mehr

Dritter Monitoringbericht zur Breitbandstrategie der Bundesregierung. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Dritter Monitoringbericht zur Breitbandstrategie der Bundesregierung. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Dritter Monitoringbericht zur Breitbandstrategie der Bundesregierung - Zusammenfassung - Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Dritter Monitoringbericht zur Breitbandstrategie

Mehr

WANDERFRÜHLING INSEL RÜGEN. 15. 24. April 2016

WANDERFRÜHLING INSEL RÜGEN. 15. 24. April 2016 WANDERFRÜHLING INSEL RÜGEN 15. 24. April 2016 DER 4. WANDERFRÜHLING AUF RÜGEN Bereits zum vierten Mal findet der Wanderfrühling Rügen im Jahr 2016 statt. Erkunden Sie die Insel zu Fuß oder mit dem Rad

Mehr

Abfallkalender 2016. für das Entsorgungsgebiet Rügen. Rügen. Hansestadt Stralsund. Nordvorpommern. Eigenbetrieb Abfallwirtschaft

Abfallkalender 2016. für das Entsorgungsgebiet Rügen. Rügen. Hansestadt Stralsund. Nordvorpommern. Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Abfallkalender 2016 für das Entsorgungsgebiet Rügen Rügen Hansestadt Stralsund Nordvorpommern Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, Sie halten Ihren Abfallkalender für das

Mehr

EG Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG Stufe II (2012) Lärmkarten nach 47 c BImSchG

EG Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG Stufe II (2012) Lärmkarten nach 47 c BImSchG EG Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG Stufe II (2012) Lärmkarten nach 47 c BImSchG Planungsregion Vorpommern Ernst-Thälmann-Straße 37 18551 Sagard INTERNET - FASSUNG EG Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG

Mehr

Beihilferechtliche Rahmenbedingungen beim Breitbandausbau. Runder-Tisch-Breitband Schleswig-Holstein

Beihilferechtliche Rahmenbedingungen beim Breitbandausbau. Runder-Tisch-Breitband Schleswig-Holstein Beihilferechtliche Rahmenbedingungen beim Breitbandausbau Runder-Tisch-Breitband Schleswig-Holstein Inhaltverzeichnis Grundsätzliche Hinweise zu Breitband-Beihilfen 3 Breitbandleitlinien der EU-Kommission

Mehr

Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Mitte 2015 im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Mitte 2015 im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Mitte 2015 im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Stand Mitte 2015 Impressum. Herausgeber/Redaktion: TÜV Rheinland

Mehr

Gemeinde Dasing. Bedarfsermittlung für Breitbanddienste

Gemeinde Dasing. Bedarfsermittlung für Breitbanddienste Gemeinde Dasing Bedarfsermittlung für Breitbanddienste im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern Bitte antworten Sie

Mehr

Brand Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09377113 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Achim Scherm Landkreis. Oberpfalz.

Brand Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09377113 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Achim Scherm Landkreis. Oberpfalz. Bayerisches Breitbandzentrum Name der Kommune (Gemeinde/Stadt) Brand Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09377113 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Achim Scherm Landkreis Tirschenreuth Regierungsbezirk

Mehr

Natürlich romantisch Wanderfrühling. Rügen. 15. 25. Mai 2014. rügen.de/ wanderfrühling

Natürlich romantisch Wanderfrühling. Rügen. 15. 25. Mai 2014. rügen.de/ wanderfrühling Natürlich romantisch Wanderfrühling Rügen 15. 25. Mai 2014 rügen.de/ wanderfrühling Ein Jahr im Zeichen der Romantik Die Romantik, insbesondere in der bildenden Kunst, zählt zu den publikumswirksamsten

Mehr

Breitbandausbau durch die Deutsche Telekom

Breitbandausbau durch die Deutsche Telekom Breitbandausbau durch die Deutsche Telekom Hartwig Timpe Deutsche Telekom AG, Politische Interessenvertretung Regulierung und Bundesländer Erfurt, 17. Juni 2013 Schnell wachsender Datenverkehr im Internet.

Mehr

INSEL RÜGEN WANDERFRÜHLING April 2017

INSEL RÜGEN WANDERFRÜHLING April 2017 INSEL RÜGEN WANDERFRÜHLING 21. 30. April 2017 DER 5. WANDERFRÜHLING AUF RÜGEN Bereits zum fünften Mal findet der Wanderfrühling Rügen im Jahr 2017 statt. Erkunden Sie die Insel zu Fuß oder mit dem Rad,

Mehr

Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Ende 2014 im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Ende 2014 im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Ende 2014 im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Stand Ende 2014 Impressum. Herausgeber/Redaktion: TÜV Rheinland

Mehr

IHK-Umfrage zur Breitbandversorgung der Unternehmen in Augsburg-Lechhausen

IHK-Umfrage zur Breitbandversorgung der Unternehmen in Augsburg-Lechhausen IHK-Umfrage zur Breitbandversorgung der Unternehmen in Augsburg-Lechhausen Stand: 25.01.2016 Seite 1 www.schwaben.ihk.de Bedeutung des Themas Breitband für die Unternehmen Standortfaktoren spielen für

Mehr

Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Rohrdorf vom 31.07.2015

Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Rohrdorf vom 31.07.2015 Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Rohrdorf vom 31.07.2015 Übersicht und Detaildarstellungen der Erschließungsgebiete Karte 1 zeigt die Übersicht über das Erschließungsgebiet Rohrdorf. Bereich

Mehr

Anlage 1. - Bieterangaben -

Anlage 1. - Bieterangaben - Anlage 1 - Bieterangaben - Gemäß Punkt 6 Bewertungskriterien von Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie Seite 1 von 6 Bieterangaben

Mehr

Gemeinde Steinsfeld. Bitte antworten Sie bis zum 31. Juli 2013 an folgende Adresse:

Gemeinde Steinsfeld. Bitte antworten Sie bis zum 31. Juli 2013 an folgende Adresse: Gemeinde Steinsfeld Ist- und Bedarfsermittlung für Breitbanddienste im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern Bitte

Mehr

Rügen und Hiddensee. Peter Höh

Rügen und Hiddensee. Peter Höh Peter Höh Rügen und Hiddensee 399rh ph Das Meer ist doch eine Verschönerung aller Landschaften, und in so origineller Art, wie es sich von Rügen zeigt, wüßte ich es nirgendwo anders gesehen zu haben. Karl

Mehr

Marktdaten 2012. Marktbefragung der BREKO- Mitgliedsunternehmen

Marktdaten 2012. Marktbefragung der BREKO- Mitgliedsunternehmen Marktdaten 2012 Marktbefragung der BREKO- Mitgliedsunternehmen basierend auf in Deutschland erhobenen Werten Relevanz der Mitgliederbefragung 117 Mitgliedsunternehmen (davon 71 Netzbetreiber) damit vertritt

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Tourismus, Gastgewerbe G IV - m, j Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern, Jahr 2014 (endgültige Ergebnisse) Bestell-: Herausgabe: Printausgabe: G413 2014 12 26. Februar 2015 EUR 4,00

Mehr

Stadt Ochsenfurt. Paralleles Markterkundungs- und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie

Stadt Ochsenfurt. Paralleles Markterkundungs- und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie Stadt Ochsenfurt Paralleles Markterkundungs- und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie 1. Einleitung/ Definition der parallelen Verfahren 1.1 Die Stadt Ochsenfurt führt ein

Mehr

Kleine Anfrage Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin

Kleine Anfrage Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin Kleine Anfrage Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin KA-0620/VII Eingereicht durch: Eingang: 10.07.2014 Hofer, Torsten Weitergabe: 10.07.2014 Fraktion der SPD Fälligkeit: 24.07.2014 Terminverlängerung:

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Tourismus, Gastgewerbe G IV - m Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern (vorläufige Ergebnisse) Bestell-: Herausgabe: Printausgabe: G 413 2015 01 1. April 2015 EUR 4,00 Herausgeber: Statistisches

Mehr

Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Mitte 2014 im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Mitte 2014 im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Mitte 2014 im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Stand Mitte 2014 Impressum. Herausgeber/Redaktion: TÜV Rheinland

Mehr

Aktuelle Situation des Breitbandausbaus

Aktuelle Situation des Breitbandausbaus "Zukünftige Anforderungen an die digitale Infrastruktur in Mecklenburg-Vorpommern Aktuelle Situation des Breitbandausbaus Bernd Holter Leiter des BKZ M-V Gliederung des Vortrages Digitale Agenda des Bundes

Mehr

x x Seite 1 von 8 Ist-Versorgung Kumulationsgebiet Günzburg_Wasserburg nicht verfügbar teils verfügbar verfügbar

x x Seite 1 von 8 Ist-Versorgung Kumulationsgebiet Günzburg_Wasserburg nicht verfügbar teils verfügbar verfügbar Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR). Stadt Günzburg, Schlossplatz 1, 89312 Günzburg 20.01.2014 Ergebnis der Ist- und Bedarfsermittlung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von

Mehr

Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Mitte 2016 im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Mitte 2016 im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Teil 1: Ergebnisse. Bericht zum Breitbandatlas Mitte 2016 im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Stand Mitte 2016 Impressum. Herausgeber/Redaktion: TÜV Rheinland

Mehr

Glasfaser-Netzentwicklungskonzept für NRW: Nur wer einen Plan hat, kann gewinnen!

Glasfaser-Netzentwicklungskonzept für NRW: Nur wer einen Plan hat, kann gewinnen! NGA-Breitbandforum NRW 16. Juli 2013 Glasfaser-Netzentwicklungskonzept für NRW: Nur wer einen Plan hat, kann gewinnen! Dr. Martin Fornefeld, Geschäftsführer MICUS Management Consulting GmbH Stadttor 1

Mehr

Die Vorgaben der ZIS-Einmelde-Verordnung im Überblick

Die Vorgaben der ZIS-Einmelde-Verordnung im Überblick Wir stehen für Wettbewerb und Medienvielfalt. Die Vorgaben der ZIS-Einmelde-Verordnung im Überblick Mag. Thomas Mikula RTR-GmbH, Abteilung Recht 28. Juni 2016 Inhalt Grundlagen Inhalt der Verordnung 2

Mehr

Bitte antworten Sie bis zum 19.07.2013 an folgende Adresse:

Bitte antworten Sie bis zum 19.07.2013 an folgende Adresse: Gemeinde Waldbüttelbrunn Ist- und Bedarfsermittlung für Breitbanddienste im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern

Mehr

Deutschland-Eckernförde: Kommunikationsnetz 2016/S 061-104576. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Eckernförde: Kommunikationsnetz 2016/S 061-104576. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1 / 5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:104576-2016:text:de:html Deutschland-Eckernförde: Kommunikationsnetz 2016/S 061-104576 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen

Mehr