HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Politik. Freitag, 27. November 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Politik. Freitag, 27. November 2015"

Transkript

1 FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Mobil Newsletter Mehr Terrorangst in Europa Politik Freitag, 27. November 2015 VIDEO THEMEN BLOGS ARCHIV POLITIK WIRTSCHAFT FINANZEN FEUILLETON SPORT GESELLSCHAFT STIL TECHNIK & MOTOR WISSEN REISE BERUF & CHANCE RHEIN-MAIN Home Politik Inland Kommentar von Berthold Kohler zum Tornado-Einsatz Kommentar Tornados über Syrien Es ist richtig, dass Deutschland sich militärisch am Kampf gegen den Islamischen Staat beteiligt. Wer eine Krake ins Jenseits befördern oder wenigstens dauerhaft lähmen will, darf nicht nur auf ihre Arme zielen , von BERTHOLD KOHLER PICTURE-ALLIANCE Sechs deutsche Tornados sollen am Himmel über Syrien für Aufklärung sorgen. G leich nach dem Terrorangriff auf Paris hatte Kanzlerin Merkel Frankreich im Kampf gegen den islamistischen Terrorismus jedwede Unterstützung zugesagt. Die Worte waren schnell gesprochen, die Taten brauchten etwas länger. Nun aber bekommt das von der üblichen Zögerlichkeit Deutschlands enttäuschte Paris auch die militärische Hilfe, die es sich von seinem engsten politischen Partner erhoffte. Berlin will zwar keine Jagdbomber, aber doch Aufklärer in den Himmel über Syrien schicken, dazu noch ein Tankflugzeug. Diese Maschinen werden es, so der Bundestag zustimmt, den Luftwaffen Frankreichs und der anderen Verbündeten erleichtern, den Islamischen Staat noch besser zu bekämpfen als bisher. Autor: Berthold Kohler, Herausgeber. Folgen: Der Beschluss der Regierung war unausweichlich, wenn die Feststellungen der vergangenen Tage nicht nur bedeutungsleeres Gerede gewesen sein sollen: dass die Anschläge uns allen galten und dass der Islamische Staat mit militärischen Mitteln bekämpft werden muss, wie die Kanzlerin selbst sagte. Dem islamistischen Terror müssen die Demokratien des Westens geschlossen und mit aller Macht begegnen, da sie tatsächlich alle von ihm bedroht werden und nicht nur sie. Wegducken schützt vor Selbstmordattentätern nicht. Ihnen muss mit anderen Mitteln als den Tornados das Handwerk gelegt werden. Doch wer eine Krake ins Jenseits befördern oder wenigstens dauerhaft lähmen will, darf nicht nur auf ihre Arme zielen. Mehr zum Thema Russland will mit Frankreich gegen den IS- Terror kämpfen Deutschland gibt Begleitschutz für Frankreich Militärallianz gegen den IS: Regierung will Tornados zur Aufklärung nach Syrien schicken Um Syrien herum wird

2 Auslandseinsätze: Mehr Soldaten nach Mali und in den Irak Merkel trifft Hollande: Der Islamische Staat muss mit militärischen Mitteln bekämpft werden Hollande fordert mehr deutsche Unterstützung demnächst genügend militärisches Gerät vorhanden sein, um auch Treffer auf ihrem Kopf zu landen, selbst wenn Moskau dabei noch weniger mitmacht als bisher. Doch mangelt es den vielen Kriegsparteien nach wie vor an Einigkeit, zu welchem Zweck die massierte Militärmacht eingesetzt werden soll. Und was käme nach einem Sieg über den IS? Zwei der Beteiligten, die Türkei und Russland, rutschten bei der Verfolgung ihrer gegensätzlichen Interessen schon in ein Duell hinein, das die Engländer nicht unpassend dogfight nennen. In solche Lufthahnenkämpfe werden die deutschen Tornados nicht geschickt. Doch gänzlich ungefährlich ist die Mission auch für sie nicht. Man weiß, was der IS mit gefangengenommenen Piloten macht. Aber gerade das Monströse dieser Tat und der unzähligen anderen Verbrechen muss der freien Welt vor Augen führen, dass es auf die Kriegserklärung des Islamischen Staates nur eine Antwort geben kann. Quelle: F.A.Z. Zur Homepage FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE Terrorangst in Europa Anmelden Abo Mobil Newsletter Mehr FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER Politik HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER Freitag, 27. November 2015 VIDEO THEMEN BLOGS ARCHIV POLITIK WIRTSCHAFT FINANZEN FEUILLETON SPORT GESELLSCHAFT STIL TECHNIK & MOTOR Home Politik Inland Kommentar von Berthold Kohler zum Tornado-Einsatz WISSEN REISE BERUF & CHANCE RHEIN-MAIN Kommentar Tornados über Syrien Es ist richtig, dass Deutschland sich militärisch am Kampf gegen den Islamischen Staat beteiligt. Wer eine Krake ins Jenseits befördern oder wenigstens dauerhaft lähmen will, darf nicht nur auf ihre Arme zielen , von BERTHOLD KOHLER Sechs deutsche Tornados sollen am Himmel über Syrien für Aufklärung sorgen. Gleich nach dem Terrorangriff auf Paris hatte Kanzlerin Merkel Frankreich im Kampf gegen den islamistischen Terrorismus jedwede Unterstützung zugesagt. Die Worte waren schnell gesprochen, die Taten brauchten etwas länger. Nun aber bekommt das von der üblichen Zögerlichkeit Deutschlands enttäuschte Paris auch die PICTURE-ALLIANCE

3 militärische Hilfe, die es sich von seinem engsten politischen Partner erhoffte. Berlin will zwar keine Jagdbomber, aber doch Aufklärer in den Himmel über Syrien schicken, dazu noch ein Tankflugzeug. Diese Maschinen werden es, so der Bundestag zustimmt, den Luftwaffen Frankreichs und der anderen Verbündeten erleichtern, den Islamischen Staat noch besser zu bekämpfen als bisher. Autor: Berthold Kohler, Herausgeber. Folgen: Der Beschluss der Regierung war unausweichlich, wenn die Feststellungen der vergangenen Tage nicht nur bedeutungsleeres Gerede gewesen sein sollen: dass die Anschläge uns allen galten und dass der Islamische Staat mit militärischen Mitteln bekämpft werden muss, wie die Kanzlerin selbst sagte. Dem islamistischen Terror müssen die Demokratien des Westens geschlossen und mit aller Macht begegnen, da sie tatsächlich alle von ihm bedroht werden und nicht nur sie. Wegducken schützt vor Selbstmordattentätern nicht. Ihnen muss mit anderen Mitteln als den Tornados das Handwerk gelegt werden. Doch wer eine Krake ins Jenseits befördern oder wenigstens dauerhaft lähmen will, darf nicht nur auf ihre Arme zielen. Mehr zum Thema Russland will mit Frankreich gegen den IS- Terror kämpfen Deutschland gibt Begleitschutz für Frankreich Militärallianz gegen den IS: Regierung will Tornados zur Aufklärung nach Syrien schicken Auslandseinsätze: Mehr Soldaten nach Mali und in den Irak Merkel trifft Hollande: Der Islamische Staat muss mit militärischen Mitteln bekämpft werden Hollande fordert mehr deutsche Unterstützung Um Syrien herum wird demnächst genügend militärisches Gerät vorhanden sein, um auch Treffer auf ihrem Kopf zu landen, selbst wenn Moskau dabei noch weniger mitmacht als bisher. Doch mangelt es den vielen Kriegsparteien nach wie vor an Einigkeit, zu welchem Zweck die massierte Militärmacht eingesetzt werden soll. Und was käme nach einem Sieg über den IS? Zwei der Beteiligten, die Türkei und Russland, rutschten bei der Verfolgung ihrer gegensätzlichen Interessen schon in ein Duell hinein, das die Engländer nicht unpassend dogfight nennen. In solche Lufthahnenkämpfe werden die deutschen Tornados nicht geschickt. Doch gänzlich ungefährlich ist die Mission auch für sie nicht. Man weiß, was der IS mit gefangengenommenen Piloten macht. Aber gerade das Monströse dieser Tat und der unzähligen anderen Verbrechen muss der freien Welt vor Augen führen, dass es auf die Kriegserklärung des Islamischen Staates nur eine Antwort geben kann. Quelle: F.A.Z. Zur Homepage Themen zu diesem Beitrag: Frankreich IS Syrien Paris Angela Merkel Bundestag Alle Themen Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben Weitere Empfehlungen Berlin unterstützt Frankreich Regierung schickt Tornados nach Syrien Deutschland will Tornados für Aufklärungsflüge nach Syrien schicken, um Frankreich im Kampf gegen die Extremistenmiliz IS zu unterstützen. Das kündigte der verteidigungspolitische Sprecher der Unionsfraktion an. Aber es bleibt nicht beim Einsatz der Tornados. Mehr Von JOHANNES

4 LEITHÄUSER, BERLIN , 14:13 Uhr Politik Winterspaß in Tschechien Sie suchen den idealen Ort für Ihren Familienurlaub? Jeder findet seinen passenden Winterspaß in Tschechien! Mehr Kampf gegen den IS Merkel sichert Frankreich Unterstützung zu Bei ihrem Besuch in Paris hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gesagt, Deutschland wird Frankreich im Kampf gegen den IS unterstützen: Der Islamische Staat lässt sich nicht mit Worten überzeugen. Sondern der Islamische Staat muss mit militärischen Mitteln bekämpft werden. Mehr , 09:29 Uhr Politik Unschlagbar günstig: Deutsches Gold für nur 15 Die einmalige Jubiläums-Ausgabe der "Goldmark 2015" als Neuprägung für nur 15 Euro sichern! Mehr Einsatz gegen den Terror Frankreich erwägt Allianz mit Assads Streitkräften Der französische Außenminister Fabius kann sich vorstellen, syrische Regierungstruppen an Bodeneinsätzen gegen den Islamischen Staat zu beteiligen. Auch Russland will mit Paris militärisch enger in Syrien zusammenarbeiten. Mehr , 08:29 Uhr Politik Terror in Frankreich IS-Dschihadisten bekennen sich zu Anschlägen in Paris Zu den blutigen Anschlägen in Paris hat sich die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat bekannt. Die Attacken hätten sich gegen das Kreuzzug- Frankreich" gerichtet. Einer der Täter in der Pariser Konzerthalle Bataclan soll sein Handeln nach Zeugenangaben mit den Luftangriffen in Syrien begründet haben. Mehr , 14:41 Uhr Politik Merkel trifft Hollande Der Islamische Staat muss mit militärischen Mitteln bekämpft werden Kanzlerin Merkel stellt Frankreich zusätzliche Unterstützung im Kampf gegen die Terrormiliz IS in Aussicht. In Berlin gibt es Spekulationen über einen Tornado-Einsatz der deutschen Luftwaffe. Mehr , 05:44 Uhr Politik Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH Alle Rechte vorbehalten. Themen zu diesem Beitrag: Frankreich IS Syrien Paris Angela Merkel Bundestag Alle Themen Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben Weitere Empfehlungen Berlin unterstützt Frankreich Regierung schickt Tornados nach Syrien

5 Regierung schickt Tornados nach Syrien Deutschland will Tornados für Aufklärungsflüge nach Syrien schicken, um Frankreich im Kampf gegen die Extremistenmiliz IS zu unterstützen. Das kündigte der verteidigungspolitische Sprecher der Unionsfraktion an. Aber es bleibt nicht beim Einsatz der Tornados. Mehr Von JOHANNES LEITHÄUSER, BERLIN , 14:13 Uhr Politik Hotel Gemma****, Kleinwalsertal 4 ÜN/HP mit regionalen Köstlichkeiten, direkt an der Skipiste der Parsennbahn, inkl. Skipass ab 472,50 p.p. Mehr Winterspaß in Tschechien Sie suchen den idealen Ort für Ihren Familienurlaub? Jeder findet seinen passenden Winterspaß in Tschechien! Mehr Kampf gegen den IS Merkel sichert Frankreich Unterstützung zu Bei ihrem Besuch in Paris hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gesagt, Deutschland wird Frankreich im Kampf gegen den IS unterstützen: Der Islamische Staat lässt sich nicht mit Worten überzeugen. Sondern der Islamische Staat muss mit militärischen Mitteln bekämpft werden. Mehr , 09:29 Uhr Politik 8 Tipps für Ihre Gelenke 8 wertvolle Tipps mit denen Sie sich Ihre Bewegungsfreiheit erhalten! Mehr Unschlagbar günstig: Deutsches Gold für nur 15 Die einmalige Jubiläums-Ausgabe der "Goldmark 2015" als Neuprägung für nur 15 Euro sichern! Mehr Einsatz gegen den Terror Frankreich erwägt Allianz mit Assads Streitkräften Der französische Außenminister Fabius kann sich vorstellen, syrische Regierungstruppen an Bodeneinsätzen gegen den Islamischen Staat zu beteiligen. Auch Russland will mit Paris militärisch enger in Syrien zusammenarbeiten. Mehr , 08:29 Uhr Politik Terror in Frankreich IS-Dschihadisten bekennen sich zu Anschlägen in Paris Zu den blutigen Anschlägen in Paris hat sich die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat bekannt. Die Attacken hätten sich gegen das Kreuzzug- Frankreich" gerichtet. Einer der Täter in der Pariser Konzerthalle Bataclan soll sein Handeln nach Zeugenangaben mit den Luftangriffen in Syrien begründet haben. Mehr , 14:41 Uhr Politik Merkel trifft Hollande Der Islamische Staat muss mit militärischen Mitteln bekämpft werden Kanzlerin Merkel stellt Frankreich zusätzliche Unterstützung im Kampf gegen die Terrormiliz IS in Aussicht. In Berlin gibt es Spekulationen über einen Tornado-Einsatz der deutschen Luftwaffe. Mehr , 05:44 Uhr Politik

6 Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH Alle Rechte vorbehalten.

F.A.S.-E-PAPER HOLGER STELTZNER. ittwoch, 15. April 2015

F.A.S.-E-PAPER HOLGER STELTZNER. ittwoch, 15. April 2015 http://www.faz.net/-gpf-6kk32 FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER Anmelden Abo Newsletter Mehr Griechenlands neue Euro-Krise litik ittwoch, 15. April 2015 F.A.S.-E-PAPER HOLGER STELTZNER

Mehr

KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Donnerstag, 19. November 2015

KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Donnerstag, 19. November 2015 1 von 5 19.11.2015 09:24 http://www.faz.net/-gpf-8a9ae FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET Anmelden Abo Mobil Newsletter Als Flüchtling in Deutschland KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER Mehr HERAUSGEGEBEN

Mehr

F.A.S.-E-PAPER STELTZNER. Montag, 01. Juni 2015

F.A.S.-E-PAPER STELTZNER. Montag, 01. Juni 2015 1 von 5 http://www.faz.net/-gyl-83w8f FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER Anmelden Abo Newsletter Mehr Die sieben wichtigsten Fragen für Studienanfänger F.A.S.-E-PAPER STELTZNER Beruf &

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft. Donnerstag, 18.

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft. Donnerstag, 18. http://www.faz.net/-gqe-7xngy FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Newsletter

Mehr

Frankenkurs Freigabe der SNB trifft die Schweiz ins Mark F.A.S.-E-PAPER. Wirtschaft Montag, 19. Januar 2015

Frankenkurs Freigabe der SNB trifft die Schweiz ins Mark F.A.S.-E-PAPER. Wirtschaft Montag, 19. Januar 2015 Page 1 of 5 http://www.faz.net/-gqi-7ynj7 FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER Rat rund ums Geld: Meine Finanzen F.A.S.-E-PAPER Wirtschaft Montag, 19. Januar 2015 VIDEO THEMEN BLOGS ARCHIV

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER. Mittwoch, 10. Dezember 2014

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER. Mittwoch, 10. Dezember 2014 http://www.faz.net/-gpg-7xc71 FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Newsletter

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER. Finanzen. Freitag, 05. Dezember 2014

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER. Finanzen. Freitag, 05. Dezember 2014 http://www.faz.net/-i2n-7x4nl FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Newsletter

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Politik. Donnerstag, 14. Januar 2016

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Politik. Donnerstag, 14. Januar 2016 http://www.faz.net/-gpf-8cbrn FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Mobil Newsletter

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Donnerstag, 05. Februar 2015

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Donnerstag, 05. Februar 2015 http://www.faz.net/-hhl-7zfqj FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Newsletter

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: Dezember ARD- DeutschlandTREND Dezember 2015 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen. themen

ARD-DeutschlandTREND: Dezember ARD- DeutschlandTREND Dezember 2015 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen. themen ARD- DeutschlandTREND Dezember 2015 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen themen 1 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Stichprobe: Autor: Redaktion WDR: Wissenschaftliche Betreuung und Durchführung:

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER Page 1 of 5 http://www.faz.net/-ht4-7lxs8 HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER Home Finanzen Meine Finanzen Versichern und schützen

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft. Donnerstag, 09. April 2015

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft. Donnerstag, 09. April 2015 http://www.faz.net/-gqe-81wx5 FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Newsletter

Mehr

Preisliste. Ab 1. August 2015 DIGITAL: FAZ.NET, TABLET UND MOBILE

Preisliste. Ab 1. August 2015 DIGITAL: FAZ.NET, TABLET UND MOBILE DIGITAL: FAZ.NET, TABLET UND MOBILE Preisliste Ab. August 205 KONZEPTE FÜR KLUGE KÖPFE Wir beraten Sie gerne. Telefon: (09) 5 9-3 2, E-Mail: digital-sales@faz.de DIGITAL: FAZ.NET Preis (TKP) Ressorts Direktbuchung

Mehr

Politik Donnerstag, 19. März 2015

Politik Donnerstag, 19. März 2015 http://www.faz.net/-gpg-78jw4 FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER Anmelden Abo Newsletter Mehr HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Mehr

Dienstag, 12. Mai 2015

Dienstag, 12. Mai 2015 1 von 5 12.05.2015 22:18 http://www.faz.net/-gv6-t0p2 FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET Anmelden Abo Newsletter Mehr Rat rund ums Geld: Meine Finanzen Finanzen Dienstag, 12. Mai 2015 HERAUSGEGEBEN VON

Mehr

Redebeitrag bei der Kundgebung Berliner Ostermarsch ; Erdogan Kaya DIDF

Redebeitrag bei der Kundgebung Berliner Ostermarsch ; Erdogan Kaya DIDF Redebeitrag bei der Kundgebung Berliner Ostermarsch 26.03.2016 ; Erdogan Kaya DIDF Liebe Kolleginnen, Liebe Kollegen, Liebe Friedensfreunde Frieden ist heutzutage notwendiger denn je! Nie, nie wieder Krieg

Mehr

Sperrfrist: 21. Dezember 2014, Uhr Es gilt das gesprochene Wort.

Sperrfrist: 21. Dezember 2014, Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Sperrfrist: 21. Dezember 2014, 18.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, beim Chanukka-Fest der

Mehr

Syrien: Sie haben nichts mehr zu verlieren

Syrien: Sie haben nichts mehr zu verlieren Syrien: Sie haben nichts mehr zu verlieren Das NATO-Mitglied Türkei ist Mitglied der Anti-ISIS-Koalition und unterstützt nachweislich ISIS, indem es unter anderem von ISIS gestohlenes Öl kauft. Das NATO-Mitglied

Mehr

Zu Beginn würden wir gerne Deine Meinung über Deutschlands Rolle in der Flüchtlingskrise hören.

Zu Beginn würden wir gerne Deine Meinung über Deutschlands Rolle in der Flüchtlingskrise hören. Seite 1 Zu Beginn würden wir gerne Deine Meinung über Deutschlands Rolle in der Flüchtlingskrise hören. 1. Bist Du mit der Entscheidung der Bundesregierung einverstanden, die Flüchtlinge aus Syrien aufzunehmen?

Mehr

KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Dienstag, 26. Januar 2016

KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Dienstag, 26. Januar 2016 1 von 5 26.01.2016 10:27 http://www.faz.net/-gpf-8cq26 FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET Anmelden Abo Mobil Newsletter Kampf gegen den Terror KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER Politik Dienstag,

Mehr

yrien-krieg: "Hauptverantwortung liegt bei den USA" - heute-nachri...

yrien-krieg: Hauptverantwortung liegt bei den USA - heute-nachri... yrien-krieg: "Hauptverantwortung liegt bei den USA" - heute-nachri... von 6 20.12.2016 15:58 20.12.2016 http://www.heute.de/interview-mit-syrien-experte-guenter-meyer-sieht-verantwortungfuer-syrien-krieg-beim-westen-46114990.html?view=print

Mehr

Der internationale Terrorismus und seine Auswirkungen auf die Wirtschaft

Der internationale Terrorismus und seine Auswirkungen auf die Wirtschaft Geisteswissenschaft Simon Winzer Der internationale Terrorismus und seine Auswirkungen auf die Wirtschaft Referat / Aufsatz (Schule) -1- Einleitung Diese Arbeit befasst sich mit den Auswirkungen des internationalen

Mehr

Flüchtlinge sind die modernen Hexen

Flüchtlinge sind die modernen Hexen http://www.faz.net/-gum-8l3s3 STELLENMARKT SCHULE Bundesliga- Tippspiel 2016/2017 LEBENSWEGE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER Homepage F.A.S.-E-PAPER KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER schaft nerstag, 08.

Mehr

Auf der Flucht. 1) Warum flieht man eigentlich?

Auf der Flucht. 1) Warum flieht man eigentlich? Auf der Flucht 1) Warum flieht man eigentlich? Dafür gibt es viele Gründe; politische Verfolgung, Folter, Krieg oder Bürgerkrieg sind einige Beispiele dafür! 2) Woher kommen die Flüchtlinge? Syrien Seitdem

Mehr

1 von 5 30.11.2015 00:47

1 von 5 30.11.2015 00:47 1 von 5 30.11.2015 00:47 http://www.faz.net/-hbv-8apah FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET Anmelden Abo Mobil Newsletter Mehr HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Mehr

Berlin, 4. Dezember 2015 Einsatz der Bundeswehr gegen den sogenannten Islamischen Staat Fragen und Antworten

Berlin, 4. Dezember 2015 Einsatz der Bundeswehr gegen den sogenannten Islamischen Staat Fragen und Antworten CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Platz der Republik 1 11011 Berlin An die Mitglieder der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag - im Hause Berlin, 4. Dezember 2015 Einsatz der Bundeswehr gegen

Mehr

Terroristen sind Menschen. Sie wollen bestimmte Sachen erreichen. Zum Beispiel: Dass sich die Politik in ihrem Land verändert.

Terroristen sind Menschen. Sie wollen bestimmte Sachen erreichen. Zum Beispiel: Dass sich die Politik in ihrem Land verändert. Frieden für Paris Paris ist eine Stadt in dem Land Frankreich. Frankreich ist gleich neben Deutschland. In Paris gab es einen schlimmen Terror-Anschlag. Das bedeutet: Terroristen haben Menschen in Paris

Mehr

Fluchtgrund: Bürger-Krieg

Fluchtgrund: Bürger-Krieg Unterrichtsbausteine zur Ausstellung Knochen und ein Helm von äthiopischen Soldaten in der Stadt Massawa/Eritrea. Seit vielen Jahren schwelt ein Konflikt zwischen Äthiopien und Eritrea. Nach der vorangegangenen

Mehr

Warum hofieren Sie, den Islam so Herr Präsident? Eine Analyse der Mediendebatte um Wulffs Äußerung 2010

Warum hofieren Sie, den Islam so Herr Präsident? Eine Analyse der Mediendebatte um Wulffs Äußerung 2010 Warum hofieren Sie, den Islam so Herr Präsident? Eine Analyse der Mediendebatte um Wulffs Äußerung 2010 Gliederung 1. Einleitung 2. Das Projekt 3. Islam in den Medien allgemein 4. Ergebnisse 5. Ausblick

Mehr

JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Dienstag, 08. Dezember 2015

JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Dienstag, 08. Dezember 2015 http://www.faz.net/-gqe-8b2cv FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET Anmelden Abo Mobil Newsletter Was wird jetzt aus VW? JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER Wirtschaft Dienstag, 08. Dezember

Mehr

Polizei durchsuchungen in Hildesheimer Nord stadt

Polizei durchsuchungen in Hildesheimer Nord stadt Polizei durchsuchungen in Hildesheimer Nord stadt In Deutsch land gibt es viele verschiedene Religionen. Christen, Muslime und Juden sind die größten Glaubens richtungen. Die verschiedenen Glaubens richtungen

Mehr

Wirtschaft Donnerstag, 22. Januar 2015

Wirtschaft Donnerstag, 22. Januar 2015 http://www.faz.net/-gql-7yf94 FAZJOB.NET SCHULE Wirtschaftsgipfel Davos 2015 LEBENSWEGE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER Wirtschaft Donnerstag, 22. Januar 2015 STELTZNER VIDEO THEMEN BLOGS ARCHIV

Mehr

"Europäisches Drohnenprojekt ist überfällig" Disk recover y progra m. Enterpri se File Sharing. Recovers most crashed disk drives.

Europäisches Drohnenprojekt ist überfällig Disk recover y progra m. Enterpri se File Sharing. Recovers most crashed disk drives. Login Abo Anzeigen SZ.de Zeitung Magazin München 6 Politik Wirtschaft Panorama Sport München & Bayern Kultur Wissen Digital Chancen Leben mehr Suche Enterpri se File Sharing Universa l Access & Sharing

Mehr

DER PATRIOT-EINSATZ AN DER TÜRKISCH- SYRISCHEN GRENZE. Fragen und antworten

DER PATRIOT-EINSATZ AN DER TÜRKISCH- SYRISCHEN GRENZE. Fragen und antworten DER PATRIOT-EINSATZ AN DER TÜRKISCH- SYRISCHEN GRENZE Fragen und antworten DER PATRIOT-EINSATZ AN DER TÜRKISCH-SYRISCHEN GRENZE Fragen und Antworten Die Außenminister der 28 NATO-Staaten haben am 4. Dezember

Mehr

Fraktionsvorstand. Verantwortung in der Welt übernehmen mit einer starken Bundeswehr in einer starken NATO

Fraktionsvorstand. Verantwortung in der Welt übernehmen mit einer starken Bundeswehr in einer starken NATO Fraktionsvorstand Verantwortung in der Welt übernehmen mit einer starken Bundeswehr in einer starken NATO Wir leben in einer Zeit vielfältiger außen- und sicherheitspolitischer Herausforderungen. Die internationale

Mehr

25. Studie. Der Mythos von der German Angst : Sorgen haben realen Hintergrund. Highlights aus 25 Jahren Die Ängste der Deutschen

25. Studie. Der Mythos von der German Angst : Sorgen haben realen Hintergrund. Highlights aus 25 Jahren Die Ängste der Deutschen Der Mythos von der German Angst : Sorgen haben realen Hintergrund Highlights aus 25 Jahren Die Ängste der Deutschen Krankheit und Pflege steigende Lebenshaltungskosten Arbeitsplätze in Gefahr Alles wird

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft. Freitag, 05. September 2014

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft. Freitag, 05. September 2014 http://www.faz.net/-gqg-7tjkj FAZJOB.NET FAZSCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Newsletter

Mehr

1 von 5 18.08.2014 21:21

1 von 5 18.08.2014 21:21 1 von 5 18.08.2014 21:21 http://www.faz.net/-hbv-7st7m FAZJOB.NET FAZSCHULE FAZ.NET HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Newsletter Mehr

Mehr

Wie viel Islam steckt im sexuellen Übergriff? Gespräch mit der Islamexpertin Susanne Schröter F.A.S.-E-PAPER

Wie viel Islam steckt im sexuellen Übergriff? Gespräch mit der Islamexpertin Susanne Schröter F.A.S.-E-PAPER http://www.faz.net/-gqz-8chaq FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER Anmelden Abo Mobil Newsletter Comic-Roman Sechs aus 49 : Alle Folgen F.A.S.-E-PAPER Mehr HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA,

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft. Dienstag, 04. November 2014

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft. Dienstag, 04. November 2014 http://www.faz.net/-gqg-7vwo5 FAZJOB.NET FAZSCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER fsquillante Abo Newsletter

Mehr

Angebote zum Vermarktungsstart

Angebote zum Vermarktungsstart Angebote zum Vermarktungsstart FAZ.NET im Portfolio der iq digital iq digital übernimmt ab sofort die nationale Vermarktung der Digitalaktivitäten für Online und Mobile Smartphones der Frankfurter Allgemeinen

Mehr

Terroristische Anschläge im Zeitraum 2010 bis 2015

Terroristische Anschläge im Zeitraum 2010 bis 2015 Terroristische Anschläge im Zeitraum 2010 bis 2015 (Ohne Anspruch auf Vollständigkeit) 21 November 2015 (Mali) Anschlag auf Hotel in Bomako o Tote: 21, Verletzte:? o Überfall und Geiselnahme in einem Hotel,

Mehr

Newsletter von FAZ.NET Vermarktungsstart!

Newsletter von FAZ.NET Vermarktungsstart! Newsletter von FAZ.NET Vermarktungsstart! Jetzt neu bei FAZ.NET! 7 hochwertige Newsletter für Ihre Werbung Themen des Tages Wirtschaft Frühaufsteher @ Politik-Analysen Finanzen-Analysen Literatur Wissenschaft

Mehr

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Mittwoch, 28. Oktober 2015 1 von 5 28.10.2015 15:14 http://www.faz.net/-gqz-89epb FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET Comic-Roman Sechs aus 49 : Alle Folgen Feuilleton Mittwoch, 28. Oktober 2015 Anmelden Abo Mobil Newsletter Mehr

Mehr

Rede von Innenminister Ralf Jäger. anlässlich der Pressekonferenz zur Vorstellung des Verfassungsschutzberichts 2015.

Rede von Innenminister Ralf Jäger. anlässlich der Pressekonferenz zur Vorstellung des Verfassungsschutzberichts 2015. Presseinformation 4. Juli 2016 Pressestelle Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen Telefon 0211 871 2300/2301 Telefax 0211 871 2500 pressestelle@mik.nrw.de www.mik.nrw.de

Mehr

Wolfgang Hellmich Mitglied des Deutschen Bundestages Vorsitzender des Verteidigungsausschusses

Wolfgang Hellmich Mitglied des Deutschen Bundestages Vorsitzender des Verteidigungsausschusses Vorsitzender des Verteidigungsausschusses, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin Berlin Platz der Republik 1 11011 Berlin Telefon 030 227 71954 Fax 030 227 76854 E-Mail: wolfgang.hellmich@bundestag.de

Mehr

Die Angriffe werden sehr schnell in einer auf einander folgende Explosionen passieren erst die Brücken danach die Kirchen.

Die Angriffe werden sehr schnell in einer auf einander folgende Explosionen passieren erst die Brücken danach die Kirchen. Ich bin ein EX- IS Mitglied und es war der größte Fehler den ich je gemacht habe, mich manipulieren zu lassen und Dinge zu tun die ich nie wirklich tun wollte. Ich habe mich Wochenlang von Ort zu Ort geschlichen.

Mehr

Nur mit uns: Frieden, soziale Gerechtigkeit und Demokratie. Die Fraktion DIE LINKE im Bundestag stellt sich in leichter Sprache vor.

Nur mit uns: Frieden, soziale Gerechtigkeit und Demokratie. Die Fraktion DIE LINKE im Bundestag stellt sich in leichter Sprache vor. Nur mit uns: Frieden, soziale Gerechtigkeit und Demokratie Die Fraktion DIE LINKE im Bundestag stellt sich in leichter Sprache vor. Fraktion DIE LINKE. im Bundestag Platz der Republik 1, 11011 Berlin Telefon:

Mehr

Reisen zur Formula-e 2016 Saison 2015/2016

Reisen zur Formula-e 2016 Saison 2015/2016 Reisen zur Formula-e 2016 Saison 2015/2016 Travel Buenos Aires Argentinien 04.02. 07.02. 2016 4. Rennen der Saison 06.02.2016 2 Übernachtungen im Hotel Faena (EZ) Flug Frankfurt Buenos Aires Frankfurt

Mehr

Das Russlandbild der Deutschen

Das Russlandbild der Deutschen Thomas Petersen Das Russlandbild der Deutschen Tagung Das Image zwischen Russen und Deutschen im Wandel Stiftung Russki Mir Friedrich-Ebert-Stiftung Moskau, 9. Oktober 2015 1. Deutsch-russische Beziehungen

Mehr

Preisliste. Digitale Produkte Ab 1. Oktober 2015 www.faz.media/digital MEDIA SOLUTIONS

Preisliste. Digitale Produkte Ab 1. Oktober 2015 www.faz.media/digital MEDIA SOLUTIONS Preisliste Digitale Produkte Ab 1. Oktober 2015 www.faz.media/digital MEDIA SOLUTIONS Online: FAZ.NET Preis (TKP) Werbeform Ressorts Direktbuchung Rotation Dynamisches Wallpaper XL 120,00 80,00 Dynamisches

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Montag, 26. Januar 2015

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER. Montag, 26. Januar 2015 http://www.faz.net/-gq5-7z00h FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Newsletter

Mehr

Wie Kriege geführt werden

Wie Kriege geführt werden Wie Kriege geführt werden Wolfgang Schreiber, AKUF, Universität Hamburg Wolfgang Schreiber für Ringvorlesung 1 3 Vorträge Wie Kriege beginnen Kriegsursachen Wie Kriege geführt werden Neue Kriege? Wie Kriege

Mehr

Informieren und Erinnern: die Euthanasie-Verbrechen und die Tiergarten-Straße 4 in Berlin

Informieren und Erinnern: die Euthanasie-Verbrechen und die Tiergarten-Straße 4 in Berlin Wörterbuch Manche Wörter sind in diesem Text unterstrichen. Zum Beispiel das Wort Euthanasie. Die unterstrichenen Wörter werden am Ende des Textes in einem Wörterbuch erklärt. 1 Informieren und Erinnern:

Mehr

Sonntag, 18. Januar 2015

Sonntag, 18. Januar 2015 1 von 5 18.01.2015 12:27 http://www.faz.net/-i2o-7yo44 FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET Rat rund ums Geld: Meine Finanzen Wirtschaft Sonntag, 18. Januar 2015 Anmelden Abo Newsletter Mehr HERAUSGEGEBEN

Mehr

"Worldwide Thereat Assessment" vom 3. Februar 2015 aus der Website des DIA.

Worldwide Thereat Assessment vom 3. Februar 2015 aus der Website des DIA. 15. März 2015 Die iranische Terrorbedrohung: Der Iran und die Hisbollah, die in vorigen Veröffentlichungen der US-Regierung noch als zentrale regionale und internationale Terrorauslöser beschrieben wurden,

Mehr

Bekämpfung des Rechtsextremismus. A)Aktuelle Probleme durch rechte Gewalt

Bekämpfung des Rechtsextremismus. A)Aktuelle Probleme durch rechte Gewalt Bekämpfung des Rechtsextremismus A)Aktuelle Probleme durch rechte Gewalt B) I) Bekämpfung auf gesellschaftlicher Ebene 1)Nachforschen der Ursachen 2)Aufklärung a)in der Schule b)durch die Medien c)in den

Mehr

Dobrindt will laute Güterwagen verbieten

Dobrindt will laute Güterwagen verbieten 1 von 6 07.Mrz.2015 14.36 Uhr http://www.faz.net/-gqg-80j1o FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET Anmelden Abo Newsletter Mehr Nach der Wahl: Griechenlands neue Euro-Krise schaft Samstag, 07. März 2015

Mehr

Der Niedergang der Bausparkassen

Der Niedergang der Bausparkassen 1 von 6 07.04.2015 11:15 http://www.faz.net/-hbv-81txz FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Newsletter Mehr

Mehr

STELTZNER. Dienstag, 01. September 2015

STELTZNER. Dienstag, 01. September 2015 http://www.faz.net/-hbv-877xg FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET Anmelden Abo Newsletter Mehr STELTZNER HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER Frankfurt 22 Dienstag, 01.

Mehr

epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Donnerstag, 14.05.2015 Login Registrieren

epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Donnerstag, 14.05.2015 Login Registrieren epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Donnerstag, 14.05.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International Konjunktur + Geldpolitik Handelsblatt > Politik > International > Kommentar

Mehr

F.A.S.-E-PAPER. Sonntag, 13. September 2015

F.A.S.-E-PAPER. Sonntag, 13. September 2015 http://www.faz.net/-gum-86b3k FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER SolveigGerlach Abo Newsletter Das Tippspiel zur Bundesliga 2015/16 F.A.S.-E-PAPER HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN

Mehr

Macht mehr möglich. Der Grüne Zukunfts-Plan für Nordrhein-Westfalen. Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Macht mehr möglich. Der Grüne Zukunfts-Plan für Nordrhein-Westfalen. Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Macht mehr möglich Der Grüne Zukunfts-Plan für Nordrhein-Westfalen Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für die Land-Tags-Wahl 2010 in Nordrhein-Westfalen in leichter Sprache Warum Leichte Sprache?

Mehr

Übersetzung: Interview mit Maria Sacharowa, Sprecherin des russischen Außenministeriums, 23. 11. 2015

Übersetzung: Interview mit Maria Sacharowa, Sprecherin des russischen Außenministeriums, 23. 11. 2015 Übersetzung: Interview mit Maria Sacharowa, Sprecherin des russischen Außenministeriums, 23. 11. 2015 Frontal21: Was ändert sich gerade in Bezug auf den gemeinsamen Kampf der Weltgemeinschaft gegen den

Mehr

Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für die Europa-Wahl

Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für die Europa-Wahl Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für die Europa-Wahl In Leichter Sprache Anmerkung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm in Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

GREGOR GYSI BEI LITERATUR LIVE IN AHRENSBURG: DIE SOLIDARITÄT

GREGOR GYSI BEI LITERATUR LIVE IN AHRENSBURG: DIE SOLIDARITÄT GREGOR GYSI BEI LITERATUR LIVE IN AHRENSBURG: DIE SOLIDARITÄT IN EUROPA IST IN GEFAHR Ahrensburg (ve). Europa ist in Gefahr mit klaren Worten bezog der frühere Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag,

Mehr

Katja Keul. Mitglied des Deutschen Bundestages Fraktion Bündnis 90/ DIE GRÜNEN. Planlos, sinnlos, rechtlos: Der geplante Bundeswehreinsatz in Syrien

Katja Keul. Mitglied des Deutschen Bundestages Fraktion Bündnis 90/ DIE GRÜNEN. Planlos, sinnlos, rechtlos: Der geplante Bundeswehreinsatz in Syrien Katja Keul Mitglied des Deutschen Bundestages Fraktion Bündnis 90/ DIE GRÜNEN Planlos, sinnlos, rechtlos: Der geplante Bundeswehreinsatz in Syrien Nachdem bereits beim Einsatz im Nordirak die vom Grundgesetz

Mehr

Impressum. 2015, Matobe-Verlag

Impressum. 2015, Matobe-Verlag Der Autor: Joachim Hönig - geboren 1972 - ist verheiratet und hat vier Söhne. Er arbeitet seit 16 Jahren an Förderschulen (zurzeit an der Almeschule in Büren). Neben seiner Arbeit als Lehrer ist er beim

Mehr

Grand Hotel Plaza Roma 40 Suite con Terrazza Privata A partire da 290,00

Grand Hotel Plaza Roma 40 Suite con Terrazza Privata A partire da 290,00 Grand Hotel Plaza Roma 40 Suite con Terrazza Privata A partire da 290,00 epaper Archiv Kaufhaus Abo Montag, 9.02.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International Konjunktur + Geldpolitik

Mehr

Große Aufregung um vier Buchstaben: TTIP bringt Streit Große Demonstration in Hannover am 23. April 2016 mit Menschen

Große Aufregung um vier Buchstaben: TTIP bringt Streit Große Demonstration in Hannover am 23. April 2016 mit Menschen Große Aufregung um vier Buchstaben: TTIP bringt Streit Große Demonstration in Hannover am 23. April 2016 mit 10.000 Menschen Am 23. April 2016 gingen in Hannover viele Menschen auf die Straßen. Sie haben

Mehr

1 von 5 24.03.2015 16:46

1 von 5 24.03.2015 16:46 1 von 5 24.03.2015 16:46 http://www.faz.net/-hbv-80yhe FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Newsletter Mehr

Mehr

NEWSLETTER VON FAZ.NET. Direktansprache mit Qualität

NEWSLETTER VON FAZ.NET. Direktansprache mit Qualität NEWSLETTER VON Direktansprache mit Qualität DIE NEWSLETTER Direktansprache mit Qualität Qualitätsumfeld mit einer treuen Leserschaft Breites Themenspektrum Passend zu den persönlichen Interessen der Leser!

Mehr

Ich bin darüber belehrt worden,

Ich bin darüber belehrt worden, Sicherheitsrechtliche Befragung zur Klärung von Bedenken gegen den weiteren Aufenthalt und zur Feststellung des Versagungsgrundes Versagungsgrund der sicherheitsgefährdenden Betätigung nach 8 Abs. 1 Nr.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die Terroranschläge von Paris - Eine Auseinandersetzung im Unterricht

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die Terroranschläge von Paris - Eine Auseinandersetzung im Unterricht Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Die Terroranschläge von Paris - Eine Auseinandersetzung im Unterricht Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel:

Mehr

Bundesweite Aktion gegen Rüstung und Krieg Ostermarsch 2013 Stoppt die Serientäter! Hände weg von Syrien!

Bundesweite Aktion gegen Rüstung und Krieg Ostermarsch 2013 Stoppt die Serientäter! Hände weg von Syrien! http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=18933 Fotogalerien Bundesweite Aktion gegen Rüstung und Krieg Ostermarsch 2013 Stoppt die Serientäter! Hände weg von Syrien! Von Anneliese Fikentscher und Andreas

Mehr

Die Bundeswehr im Einsatz. Zwischen Landesverteidigung und Krisenprävention

Die Bundeswehr im Einsatz. Zwischen Landesverteidigung und Krisenprävention Die Bundeswehr im Einsatz Zwischen Landesverteidigung und Krisenprävention Was tut die Bundeswehr für unser Land? Die Bundeswehr hat den Verfassungsauftrag, Deutschland zu verteidigen. Während die Bundeswehr

Mehr

AIRBUS 4U 9525 Absturz wieder ein Fake?

AIRBUS 4U 9525 Absturz wieder ein Fake? danke PM! -----Original Message----- Sent: Wed, Mar 25, 2015 Subject: Merkel und das Bad in der Menge AIRBUS 4U 9525 Absturz wieder ein Fake? Es gibt seit geraumer Zeit keinen vom System selbst inszenierten

Mehr

Was wissen wir eigentlich über Syrien?

Was wissen wir eigentlich über Syrien? Was wissen wir eigentlich über Syrien? Syrien ist ein Land in Vorderasien und ungefähr halb so groß wie Deutschland. Syrien liegt unter der Türkei und die Hauptstadt ist Damaskus. 22 Millionen Menschen

Mehr

Deutschland nach dem Krieg

Deutschland nach dem Krieg Deutschland nach dem Krieg 6. Juni 2011 1945 endete der schlimmste Krieg, den die Menscheit jemals erlebt hatte. Das Ende des 2. Weltkrieges war aber auch gleichzeitig ein Anfang - für ein Nachkriegsdeutschland,

Mehr

ÜBERSETZUNG DEUTSCH Journalist Präsident Assad Frage 1 Präsident Assad Frage 2 Präsident Assad Frage 3 Präsident Assad Frage 4

ÜBERSETZUNG DEUTSCH Journalist Präsident Assad Frage 1 Präsident Assad Frage 2 Präsident Assad Frage 3 Präsident Assad Frage 4 ÜBERSETZUNG DEUTSCH Journalist: Herr Präsident, vielen Dank, dass Sie das Schweizer Fernsehen und unsere Sendung «Rundschau» hier in Damaskus willkommen heissen. Präsident Assad: Sie sind sehr willkommen

Mehr

DEMOKRATIE ONLINE im Internet: demokratie-online.net Redaktion: Sylvia Schmidt. Beschreibung für den

DEMOKRATIE ONLINE im Internet: demokratie-online.net Redaktion: Sylvia Schmidt. Beschreibung für den DEMOKRATIE ONLINE im Internet: demokratie-online.net Redaktion: Sylvia Schmidt Beschreibung für den Artikel 17.12.2013 Nordkorea, Südkorea. Am Anfang war die Geostrategie Strategie ist ein Begriff aus

Mehr

Gekungel mit Politik ruiniert Sparkasse Dinslaken#pageIndex_2#pageIndex_2

Gekungel mit Politik ruiniert Sparkasse Dinslaken#pageIndex_2#pageIndex_2 Seite 1 von 6 http://www.faz.net/-gv6-89s9l FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET F.A.Z.-E-PAPER F.A.S.-E-PAPER Anmelden Abo Mobil Newsletter Mehr HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD

Mehr

Liebe Mitglieder und Interessenten! Rundbrief 6-15

Liebe Mitglieder und Interessenten! Rundbrief 6-15 Friedenszentrum Braunschweig e.v. Goslarsche Str. 93 D-38118 Braunschweig T: 0531-893033 E: kontakt@friedenszentrum.info IBAN: DE 6825 0905 0000 0092 9123 Rundbrief 6-15 01.12.15 Liebe Mitglieder und Interessenten!

Mehr

Predigt an Weihnachten Kirchspiel Emsbüren 2016 Thema: und auf Erden ist Frieden

Predigt an Weihnachten Kirchspiel Emsbüren 2016 Thema: und auf Erden ist Frieden Predigt an Weihnachten Kirchspiel Emsbüren 2016 Thema: und auf Erden ist Frieden 1 Liebe Schwestern und Brüder, 1. Kein Friede in Sicht und auf Erden ist Frieden. Die Engel haben sich geirrt. ->> Es ist

Mehr

CASE STUDY MEDIZINISCHE ASSISTANCE

CASE STUDY MEDIZINISCHE ASSISTANCE CASE STUDY MEDIZINISCHE ASSISTANCE Medizinische Notfallhilfe am Beispiel der Terroranschläge in Paris CASE STUDY: Medizinische Assistance Medizinische Notfallhilfe am Beispiel der Terroranschläge in Paris

Mehr

Die Europäische Union ist für Beitrittsgespräche mit Albanien.

Die Europäische Union ist für Beitrittsgespräche mit Albanien. Manche Wörter in diesem Text sind schwer. Diese Wörter sind blau. Ganz am Ende vom Text: Sie können eine Erklärung über das Wort in Leichter Sprache lesen. Wenn Sie das Wort nicht kennen. Oder wenn Sie

Mehr

Euro-Krise? Nein danke

Euro-Krise? Nein danke Euro-Krise? Nein danke Diese Aktien liefern immer Gewinne. Zuverlässig wie eine Schweizer Uhr. epaper Archiv Kaufhaus Abo Dienstag, 3.02.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International

Mehr

Predigt an Sylvester/Neujahr 2015/2016 Emsbüren & Elbergen Thema: Nicht Traumschiff und nicht Titanic

Predigt an Sylvester/Neujahr 2015/2016 Emsbüren & Elbergen Thema: Nicht Traumschiff und nicht Titanic Predigt an Sylvester/Neujahr 2015/2016 Emsbüren & Elbergen Thema: Nicht Traumschiff und nicht Titanic 1. Zitate aus 2015 Wir schaffen das. Und: Frankreich ist im Krieg. ->> In diesen 2 Zitaten drückt sich

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft Seite 1 von 5 http://www.faz.net/-gqq-6xfsx HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER Wirtschaft Aktuell Wirtschaft Wirtschaftswissen

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: August ARD- DeutschlandTREND August 2016 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen. themen

ARD-DeutschlandTREND: August ARD- DeutschlandTREND August 2016 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen. themen ARD- DeutschlandTREND August 2016 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen themen 1 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Stichprobe: Autor: Redaktion WDR: Wissenschaftliche Betreuung und Durchführung: Erhebungsverfahren:

Mehr

epaper Archiv Kaufhaus Abo Mittwoch, 4.02.2015 Login Registrieren

epaper Archiv Kaufhaus Abo Mittwoch, 4.02.2015 Login Registrieren epaper Archiv Kaufhaus Abo Mittwoch, 4.02.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International Konjunktur + Geldpolitik Handelsblatt > Politik > International > Experten warnen vor

Mehr

1 von 5 25.02.2015 23:38

1 von 5 25.02.2015 23:38 1 von 5 25.02.2015 23:38 http://www.faz.net/-gvg-7zsel FAZJOB.NET LEBENSWEGE SCHULE FAZ.NET HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER Anmelden Abo Newsletter Mehr

Mehr

Staat-Klar: Die Bundesregierung

Staat-Klar: Die Bundesregierung Porträt Angela Merkel besondere Position im Staat: Sie oder er bestimmt die generelle Richtung der Politik in Deutschland und trägt auch alleine die Verantwortung dafür. Wie füllt die derzeitige Kanzlerin

Mehr

Rede zum Volkstrauertag 2015

Rede zum Volkstrauertag 2015 Rede zum Volkstrauertag 2015 1 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, meine Damen und Herren Kriegsgräber sind Wegweiser in den Frieden. Diese Überzeugung, diese Hoffnung hegte der Friedensnobelpreisträger

Mehr

In welcher Gesellschaft leben wir?

In welcher Gesellschaft leben wir? In welcher Gesellschaft leben wir? Professor Doktor Norbert Lammert Präsident des Deutschen Bundes-Tages Herr Lammert hält den Eröffnungs-Vortrag. Das ist eine Zusammen-Fassung des Vortrages von Herrn

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Rede OB in Susanne Lippmann anlässlich einer Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag am Sonntag, 13. November 2011, am Ehrenmal auf dem Münsterkirchhof Es gilt das gesprochene Wort 2 Anrede, es ist November,

Mehr

Märtyrer Das Jahrbuch zur Christenverfolgung heute. herausgegeben. für. die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte von Max Klingberg

Märtyrer Das Jahrbuch zur Christenverfolgung heute. herausgegeben. für. die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte von Max Klingberg Märtyrer 2007 Das Jahrbuch zur Christenverfolgung heute herausgegeben für die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte von Max Klingberg und Deutschen und Österreichischen Evangelischen Allianz der

Mehr

Monika Donner in Linz: Kämpfen wir für den

Monika Donner in Linz: Kämpfen wir für den Monika Donner in Linz: Kämpfen wir für den Frieden! - Info-D... AKTUELLER BEITRAG Monika Donner in Linz: Kämpfen wir für den Frieden! 31. August 2015 Die Heeres-Juristin Monika Donner sprach am vergangenen

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Napoleon verändert die Landkarte Europas

Napoleon verändert die Landkarte Europas Klasse 8a Geschichte 13. 05. 2015 Napoleon verändert die Landkarte Europas Ziel: Feind: Maßnahme: Auflösung des: Schaffung des: Gebietsveränderungen durch: und Eroberungen: Errungenschaften: Klasse 8a

Mehr