Personalisierte Kundenerlebnisse: das Multikanal-Contact Center

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Personalisierte Kundenerlebnisse: das Multikanal-Contact Center"

Transkript

1 Personalisierte Kundenerlebnisse: das Multikanal-Contact Center Von Blair Pleasant, Präsidentin und leitende Analystin von COMMfusion LLC und Mitbegründerin von UCStrategies Inhaltsverzeichnis Auf Kundenwünsche eingehen: Auswahl zwischen verschiedenen Kommunikationskanälen... 2 Web-Chat und gemeinsames Browsing... 2 Web-Rückruf Video... 4 Kurznachrichten (SMS)... 4 Soziale Medien... 5 Mobilität... 6 Keine Chance mehr für Informationssilos: das Multikanal-Contact Center... 7 Freie Wahl des Kommunikationskanals für Kunden... 7 Warum jetzt?... 9 Überlegungen... 9 Abschluss Informationen zur Autorin Unabhängig von Ihrem konkreten Ziel ein herausragendes Kundenerlebnis, mehr Umsatz oder geringere Kosten treffen Sie mit einem Multikanal- Contact Center immer die richtige Wahl. Da Kunden erwarten, bei der Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice und -support selbst den passenden Kanal wählen zu können, ist ein reines Callcenter ohne Zusatzfunktion keine Option mehr. Es stellt sich daher nicht die Frage, ob Sie überhaupt mehrere Interaktionskanäle nutzen sollten, sondern für welche Kanäle Sie sich entscheiden und wann Sie diese implementieren. Kunden haben heute die Möglichkeit, mit nur einem Mausklick oder einer Fingerbewegung auf dem iphone zur Konkurrenz zu wechseln. Ein gezieltes Management des Kundenerlebnisses ist daher unverzichtbar. Indem Sie stets mit den Kunden in Kontakt bleiben, während diese auf Ihrer Website surfen und einkaufen, können Sie die Anzahl der Online-Einkäufe erhöhen und so auch Ihren Umsatz steigern. In den 1990er Jahren eröffnete das noch junge Internet Unternehmen und Organisationen mit Medien wie , Web-Chat und Web-Rückruf ganz neue Optionen für die Kundenkommunikation. Inzwischen sind multimodale Mobilgeräte mit zusätzlichen Interaktionskanälen selbst bei Kindern und Jugendlichen an der Tagesordnung, und die private Kommunikation hat sich überwiegend auf Instant Messaging, SMS, Video und soziale Medien verlagert. Wenn Kunden Ihr Unternehmen auf vielen verschiedenen Wegen erreichen können und Sie mit speziellen Tools im Contact Center für eine stärker personalisierte, optimal abgestimmte Kundeninteraktion sorgen, können Sie die Kundenbindung fördern, das Kundenerlebnis optimieren, Kosten senken und das Maximum aus jeder Vertriebschance herausholen. Eine 2011 von Customer Care Measurement & Consulting durchgeführte Studie hat ergeben, dass Kunden zur Lösung eines Problems im Durchschnitt 4,4-mal Kontakt mit einem Unternehmen aufnehmen müssen. Loyalität und Zufriedenheit der Kunden nehmen jedoch bereits nach dem zweiten Anruf deutlich ab und sind nach dem dritten Anruf nahezu nicht mehr vorhanden. Laut Consumer Preference ebook (CPE) ziehen 6 Prozent der Kunden nach den ersten zwei bis drei fehlgeschlagenen Kontaktversuchen eine Abwanderung zur Konkurrenz in Betracht. Schon nach einer einzigen nicht erfolgreichen Kontaktaufnahme denken 5 Prozent der Kunden über eine Beendigung der Geschäftsbeziehung zu ihrem aktuellen Anbieter nach. Auf der anderen Seite sind laut einem Artikel aus dem Wall Street Journal (April 2011) immerhin 70 Prozent der Verbraucher bereit, mehr zu bezahlen, wenn ihnen ein Unternehmen guten Kundenservice bietet. Bis zu 20 Prozent mehr würden 15 Prozent der befragten Verbraucher an ein Unternehmen mit gutem Service zahlen. avaya.com/de 1

2 Auf Kundenwünsche eingehen: Auswahl zwischen verschiedenen Kommunikationskanälen Neben der Sprach- und Telefonkommunikation werden für die Interaktion zwischen Kunden und Unternehmen vor allem , Web-Chat, Web-Rückruf, SMS, Video und soziale Medien genutzt. Viele dieser Kanäle gibt es schon seit mehr als zehn Jahren, während andere im Bereich Kundenservice noch neu sind. Nachfolgend werden die einzelnen Kanäle und deren Einfluss auf Ihre Geschäfte kurz erläutert. Web-Chat und gemeinsames Browsing Bei einem Web-Chat (meist einfach als Chat bezeichnet) können Kunden schriftlich statt mündlich interaktiv mit einem Contact Center-Agenten kommunizieren. Web-Chats können proaktiv und/oder reaktiv gestaltet sein. Beispielsweise kann ein Kunde proaktiv per Klick auf eine Schaltfläche auf Ihrer Website eine interaktive schriftliche Konversation mit einem Agenten starten, und der Agent kann darauf reagieren, indem er antwortet und/oder dem Kunden passende Webseiten vorschlägt. Gemeinsames Browsing ist hilfreich, wenn ein Agent einen Kunden durch eine Website führen und/oder ihn zu bestimmten Seiten und Informationen leiten soll. Wenn beispielsweise ein Kunde auf einer Website einkauft, kann ein Agent dem Kunden für ihn interessante Artikel vorschlagen, um den Umsatz bei diesem Einkauf zu erhöhen. Beispiel: Ich selbst wollte vor Kurzem in meinem Lieblings- Onlineshop ein Kleidungsstück bestellen, war mir aber hinsichtlich der Größe unsicher und klickte daher auf die Schaltfläche für den Live-Chat. Die Contact Center-Agentin half mir beim Auswählen der richtigen Größe und schlug mir weitere, im Stil ähnliche Artikel vor, zu denen sie mich auch gleich auf die entsprechenden Webseiten weiterleiten konnte. Letztlich habe ich so mehr Artikel gekauft als ursprünglich geplant und für mehr Umsatz gesorgt als ohne Web-Chat und gemeinsames Browsing. Ein Web-Chat kann auch von einem Agenten proaktiv gestartet werden, wenn ein Kunde beispielsweise mehrere Artikel in den Einkaufswagen gelegt, die Transaktion jedoch nicht abgeschlossen hat und/oder wenn der Kunde auf einer Supportseite auf mehrere Links geklickt hat. Bei entsprechender Konfiguration wird in diesen Fällen automatisch ein Textfenster mit einer Frage wie Kann ich Ihnen weiterhelfen? geöffnet. Wenn der Kunde auf den Chat eingeht, kann der Agent Fragen beantworten oder bei der Lösung von Problemen helfen. Diese Funktion sollte jedoch mit Bedacht eingesetzt werden, um Kunden nicht abzuschrecken. avaya.com/de 2

3 Web-Rückruf Warteschleifen sind allgemein unbeliebt. Beim Web-Rückruf können Kunden lange Wartezeiten umgehen, indem sie einen Anruf durch einen Agenten zu einer bestimmten Uhrzeit anfordern. Hierzu muss der Kunde lediglich auf eine entsprechende Schaltfläche (z. B. Rückruf ) klicken und dann seine Telefonnummer und die gewünschte Uhrzeit für den Rückruf eingeben. Zur gewünschten Uhrzeit wird die Rückrufanfrage an den Agenten gesendet. Gleichzeitig wird ein Bildschirmfenster geöffnet, das unter anderem die bisherigen Transaktionen des Kunden enthält und dem Agenten zeigt, was sich der Kunde vor seiner Rückrufanforderung angesehen hat. Zusätzlich zum Web-Rückruf oder als Alternative dazu kann eine Website konfiguriert werden, auf der die aktuelle Wartezeit für den Live-Kontakt zu einem Agenten angezeigt wird. In manchen Contact Centern ist diese Maßnahme bereits ausreichend, um Frustration über Wartezeiten zu vermeiden und den Kunden ein Gefühl der Kontrolle über die Situation zu geben. Viele Kunden wenden sich lieber per als per Telefon an den Kundenservice oder den Support. Diese Präferenz ist naheliegend, weil es bei s keine Warteschleifen oder langwierigen Optionsmenüs gibt und s jederzeit gesendet werden können. Die meisten Unternehmen stellen auf ihrer Website -Links zu Adressen wie oder zur Verfügung theoretisch eine gute Idee. In der Praxis sind jedoch viele Unternehmen dem daraus resultierenden hohen -Aufkommen und den wachsenden Ansprüchen der Kunden an relevante und schnelle Antworten nicht gewachsen. Meist werden zur Bewältigung dieser s spezielle Teams eingerichtet, die jedoch nicht selten getrennt vom Contact Center und somit in einem Informationssilo arbeiten. Auf der anderen Seite sind diese speziellen Teams erforderlich, damit keine Kunden- s übersehen werden und die Beantwortung nicht zu lange dauert. Wenn Kunden auf eine keine Antwort erhalten, greifen sie in der Regel zum Telefon, wodurch Ihnen häufig höhere Kosten entstehen. Wenn Sie die -Funktion in das Contact Center integrieren, können Sie die über die Website gesendeten s effektiver verwalten und sie direkt an geschulte Agenten weiterleiten, um eine rechtzeitige Beantwortung zu ermöglichen. Das Antworten per hat den zusätzlichen Vorteil, dass die Agenten ihre Mails um weiterführende Informationen wie Marketingmaterialien, Handbücher, Formulare oder Links ergänzen können. avaya.com/de 3

4 Video Bisher ist noch nicht erwiesen, ob Sichtkontakt zwischen Kunden und Agenten einen Mehrwert bedeutet oder nicht. In vielen Fällen hat der Sichtkontakt keine besonderen Vorteile, manchmal ist er jedoch aus geschäftlicher Sicht sehr sinnvoll. Gerade bei Einkäufen im High-End-Bereich kann eine individuelle Ansprache die Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen. Im Bereich Service und Support können die Agenten den Kunden Anleitungsvideos zur Verfügung stellen oder ihnen eine vorgeschlagene Problemlösung demonstrieren. Video ist als Medium auch hilfreich, wenn beispielsweise ein Experte in einem anderen Land Kundenfragen per Videoterminal beantwortet. In diesen Fällen hat der Sichtkontakt zwischen Kunden und Agenten einen entscheidenden Vorteil. Auch die Altersstruktur der Kunden spielt eine Rolle. Jüngere Kunden sind an Videokommunikation gewöhnt und erwarten entsprechende Funktionen im Rahmen des Kundenservice. Die interaktive Kommunikation per Video kann über PCs, Tablets, Smartphones, Videoterminals oder interaktives digitales Fernsehen erfolgen und ist somit sehr flexibel. Problematisch wird es jedoch, wenn ein Kunde nicht vom Agenten gesehen werden möchte. Für Fälle dieser Art sind Anwendungen verfügbar, mit denen die Kunden selbst steuern können, ob der Agent sie sehen darf. Selbstverständlich sollten Agenten nur ordentlich frisiert und gekleidet per Video in Erscheinung treten, und am Standort muss unter anderem eine ausreichende Bandbreite gewährleistet sein. Ob Video für Ihre Zwecke ein sinnvolles Kommunikationsmedium ist, hängt vor allem von der jeweiligen Situation und von Ihrer Zielgruppe ab. Kurznachrichten (SMS) SMS werden bisher nur selten als Contact Center-Kanal genutzt, sind für einige Unternehmen jedoch durchaus interessant. Gerade Teenager kommunizieren bevorzugt per SMS und könnten durch einen entsprechenden Kundenservice gezielt angesprochen werden. Derzeit werden SMS beim Kundenservice in erster Linie für Benachrichtigungen und proaktive Services wie Terminerinnerungen eingesetzt. Sie stehen auch als Web-Chat-Ersatz für Mobilgeräte zur Verfügung. So können Kunden beispielsweise mit ihrem Mobilgerät eine SMS an die Telefonnummer des Kundensupports senden, um mit einem Agenten in Kontakt zu treten und die Kommunikation dann per SMS oder Chat fortzusetzen. Von den Agenten werden SMS-Konversationen genauso gehandhabt wie s und Web-Chats. avaya.com/de 4

5 Soziale Medien Viele Kunden empfinden Twitter oder Facebook im Vergleich zu herkömmlichen Contact Center-Kanälen als wesentlich schnellere und praktischere Möglichkeit zur Kontaktaufnahme. Die Integration von sozialen Medien als Kundenservicekanal steckt zwar noch in den Kinderschuhen, nimmt jedoch rasch zu, da immer mehr Kunden auf diesen Wegen Beschwerden oder Fragen an Unternehmen richten und nach Informationen suchen. Für eine erfolgreiche Integration sozialer Medien in das Contact Center sind folgende Aspekte entscheidend: Überwachung von Kundenaussagen und aufmerksames Zuhören Aktive Reaktion auf die Belange von Kunden Optimierung des Kundenerlebnisses durch direktes Eingehen auf die Kunden Als zum Beispiel bei mir zu Hause der Fernsehempfang per Kabel nicht mehr funktionierte, rief ich nicht den Kabelanbieter an, um mich durch das sprachgesteuerte Menü zum Kundenservice durchzuarbeiten, sondern fragte den Anbieter direkt per Tweet, ob in meiner Gegend eine Störung vorliege. Ein Mitarbeiter reagierte sofort darauf, fragte mich nach meiner Postleitzahl und bestätigte, dass in meinem Gebiet tatsächlich eine Störung aufgetreten war. Dieses Erlebnis hat mein Vertrauen in den Kabelanbieter gestärkt, und ich hatte das Gefühl, mit meinen Problemen ernst genommen zu werden. Von Tag zu Tag richten immer mehr Unternehmen eine Präsenz bei sozialen Medien ein, um mit ihren Kunden auch auf diesem Weg in Kontakt zu treten. Meist gehen diese Initiativen von den Marketingabteilungen der Unternehmen aus, die mit der Flut an Anfragen jedoch schnell überfordert sind, woraufhin die Zuständigkeit für diesen Kommunikationskanal auf die geschulten Agenten des Contact Centers verlagert wird. Es ist zu erwarten, dass soziale Medien in Zukunft immer mehr in den Kundenservice einbezogen und zunehmend von Contact Center-Agenten bedient werden. Die Einbeziehung sozialer Medien in den Kundenservice ist eine große Chance, bedarf jedoch einer sorgfältigen Steuerung und Überwachung. Statt immer mehr (gegebenenfalls ungeschulte) Mitarbeiter hinzuzuziehen und so die Kosten zu erhöhen, sollten die Unternehmen sich für eine Integration der sozialen Medien in ihre vorhandene Contact Center-Infrastruktur entscheiden, wo unter anderem Funktionen für Reporting und kompetenzbasiertes Routing zur Verfügung stehen. Für eine erfolgreiche Integration sozialer Medien in das Contact Center sind folgende Aspekte entscheidend: Überwachung von Kundenaussagen und aufmerksames Zuhören Aktive Reaktion auf die Belange von Kunden Optimierung des Kundenerlebnisses durch direktes Eingehen auf die Kunden avaya.com/de 5

6 Natürlich müssen Sie nicht auf jeden einzelnen Tweet oder Facebook-Post reagieren. Behalten Sie einfach im Auge, wie sich die Benutzer auf diesen Plattformen über Ihr Unternehmen äußern, und halten Sie sich an die festgelegten Unternehmensrichtlinien und -verfahren, um an der richtigen Stelle interaktiv in die Konversation einzusteigen und auf Kommentare und Fragen zu reagieren. Manche Unternehmen mit einem hohen Interaktionsvolumen im Bereich sozialer Medien verlassen sich bei der Analyse, Kategorisierung und Weiterleitung dieser Interaktionen auf spezielle Technologie statt manuelle Prozesse. Je nach Umfang und Art der Interaktion werden auch erweiterte Anwendungen eingesetzt, um Kundenanfragen direkt an die Agenten mit dem passenden Know-how weiterzuleiten. Im Vergleich zu den herkömmlichen Kanälen gibt es für soziale Medien bisher nur wenige definierte Best Practices, Metriken und KPIs. Innerhalb welcher Zeitspanne sollten Tweets oder Facebook-Posts beantwortet werden? Wie kann das Unternehmen seine Kunden identifizieren, wenn diese bei Twitter nicht ihren richtigen Namen als Benutzernamen verwenden? Fragen wie diese können Unternehmen, die soziale Medien bereits als Kanal für die Kundenkommunikation nutzen, meist problemlos beantworten. Wenn Sie sich also für die Integration sozialer Medien in Ihr Contact Center entscheiden, ist der Rat dieser Unternehmen für Sie sehr wertvoll. Mobilität Angesichts der zunehmenden Verbreitung von Mobilgeräten wie Smartphones stellen sich immer mehr Contact Center-Manager die Frage, wie sie diese Geräte als Medium für effektiven Kundenservice nutzen können. Viele Unternehmen, zum Beispiel Banken, bieten ihren Kunden Self-Service- Anwendungen mit Tastenton- oder Sprachaktivierung. Was geschieht jedoch, wenn diese Anwendungen nicht ausreichen und ein Kunde direkten Kontakt zu einem Agenten aufnehmen möchte? Höchstwahrscheinlich ruft der Kunde im Contact Center an und spricht mit einem Agenten, der nicht weiß, wer der Kunde ist, warum er anruft oder welche Transaktion er gerade auf seinem Mobilgerät durchführen wollte oder durchgeführt hat. Bei fortschrittlicheren mobilen Anwendungen können die technologisch erfahrenen modernen Kunden ein Menü auf ihr Gerät herunterladen und mit diesem durch die verfügbaren Self-Service-Optionen navigieren. So haben sie die Möglichkeit, sich direkt an einen Agenten zu wenden oder einen Rückruf anzufordern und von einem Agenten kontaktiert zu werden, der den Kunden und die Situation kennt. Bei der Entwicklung einer Strategie für Kundenservice auf Mobilgeräten sollten die Interessen der Kunden im Vordergrund stehen. avaya.com/de 6

7 Keine Chance mehr für Informationssilos: das Multikanal-Contact Center Wie oft hat Ihr Unternehmen schon Beschwerden wie die Folgende erhalten? Ich habe Ihnen eine geschickt und darin mein Problem beschrieben. Da die Mail nicht beantwortet wurde, habe ich Ihre Servicenummer angerufen. Der Agent wusste überhaupt nichts von mir, meinem Problem oder meiner ! Ich musste also alles noch einmal erklären, was ich sehr ärgerlich fand. Wahrscheinlich häufiger, als Ihnen lieb ist. Fälle wie diese sind auf Informationssilos in Contact Centern zurückzuführen. Sie lassen sich mit einem integrierten Multikanal-Contact Center vermeiden, in dem die Agenten jederzeit und unabhängig vom verwendeten Kanal den Verlauf des jeweiligen Kundenanliegens einsehen und gemeinsam darauf zugreifen können. In einem solchen Contact Center werden alle Telefonate, s und Chats im selben System verwaltet, die Agenten arbeiten mit einheitlichen Desktops, und Interaktionen aus allen Kanälen werden in dieselbe Warteschlange gestellt und entsprechend weitergeleitet. Auch die Aufzeichnungs-, Reporting- und Workforce Optimization-Funktionen stehen übergreifend für alle Kanäle zur Verfügung. Integrierte Multikanal-Contact Center beseitigen Informationssilos, wodurch das Unternehmen von verbessertem Kundenservice und höherer Agentenproduktivität profitiert. Freie Wahl des Kommunikationskanals für Kunden Vorteile für das Unternehmen: Alle Unternehmen verfolgen das Ziel, Kosten einzusparen und den Umsatz zu erhöhen. Chat- und -Optionen für Kunden verringern das Anrufaufkommen, senken die Contact Center-Kosten, steigern die Agentenproduktivität und fördern den Umsatz. In den USA fallen pro Telefonat mit einem Kunden Kosten von 3 bis 10 US-Dollar an. Eine -Interaktion hingegen kostet nur 1 bis 3 Dollar. Zu diesen Einsparungen kommen die niedrigeren Personalkosten, da dank automatisierter, vorgeschlagener und bereits vorformulierter Antworten auch geringer qualifizierte Agenten die eingehenden s effektiv verwalten können. Ausgehend von den geringeren Kosten pro Transaktion und angesichts der Tatsache, dass ein Agent in der Zeit, die er sonst für ein einziges Telefonat aufwenden müsste, mehrere Web-Chats unterhalten und auf mehrere s reagieren kann, bieten s und Web-Chats ein Einsparpotenzial von bis zu zwei Dritteln. Darüber hinaus können durch das niedrigere Anrufaufkommen die Kosten für Servicenummern gesenkt werden. Die Produktivität steigt, weil s an Agenten weitergeleitet werden, wenn gerade kein Anruf eingeht, sodass Leerlaufzeiten wegfallen. avaya.com/de 7

8 Ein weiterer Vorteil eines Multikanal-Contact Centers ist seine Flexibilität: Das Unternehmen kann die Agenten je nach Bedarf dynamisch den verschiedenen Kanälen zuweisen. Eine Avaya-Kundin hat mir dazu folgendes Beispiel genannt: Wenn das Anrufaufkommen gerade sehr hoch ist, zieht sie Agenten mit entsprechender Qualifikation von der -Beantwortung ab und stellt sie stattdessen für telefonische Anfragen zur Verfügung, wodurch die Service- Level gewahrt bleiben. Auch für die Umsatzmaximierung die vielen Unternehmen noch wichtiger ist als eine Kostensenkung sind Web-Chats und gemeinsames Browsing große Vorteile, weil Kunden ihre Transaktionen damit schneller abschließen. Die Auswertung von 14 kürzlich durchgeführten Studien des Baymard Institute hat ergeben, dass beim Onlineshopping etwa 65 Prozent der Benutzer die Website ohne eine Transaktion verlassen, obwohl sie bereits Artikel in den Einkaufswagen gelegt hatten. Wenn ein Unternehmen das Interesse seiner Kunden dauerhaft aufrechterhalten und ihnen die für eine Kaufentscheidung benötigten Informationen zuverlässig zur Verfügung stellen kann, trägt dies zur Umsatzsteigerung bei und fördert die Kundenloyalität. Vorteile für Agenten und Contact Center-Manager: Die Möglichkeit, Agenten je nach Bedarf verschiedenen Kanälen zuzuweisen, optimiert nicht nur die Auslastung, sondern reduziert auch Ermüdungserscheinungen bei den Agenten und kann die Mitarbeiterfluktuation im Contact Center senken. So hat beispielsweise ein Outsourcing-Dienstleister aus dem Bereich Abonnementabwicklung die Agentenbelegung durch volumenbasierte Kanalzuweisung von 80 Prozent auf 93 Prozent gesteigert. Wenn ein einheitliches System für Kundenkontakte vorhanden ist, profitieren die Contact Center-Manager von einer zentralen Reporting-Infrastruktur für alle Kanäle und können Entscheidungen auf exaktere Daten stützen. Die Chefin eines großen Verlagsunternehmens hat mir zum Beispiel berichtet, dass sie nun genaue Statistiken zu allen Kontaktarten zur Verfügung hat und betriebsrelevante Fragen mit nur einem Blick auf eine Datenanzeige kanalübergreifend beantworten kann. Die einzelnen Kontakte werden transparenter und lassen sich besser priorisieren. Vorteile für Kunden: Kunden können den jeweils bevorzugten Kommunikationskanal nutzen und je nach Bedarf zwischen den Kanälen wechseln. Kunden erwarten nicht immer, dass ihre Anfragen in Echtzeit bearbeitet werden. In weniger dringenden Fällen senden sie möglicherweise lieber eine , statt im Contact Center anzurufen und auf einen freien Agenten zu warten. Ein Unternehmen, mit dem ich mich unterhalten habe, hat sich für eine Multikanallösung entschieden, weil ein solches System den Kundenwünschen am besten entspricht. Die neue Lösung wurde sehr gut angenommen. Sie war die optimale Wahl für ein Unternehmen, bei dem die Kundenzufriedenheit immer an oberster Stelle steht. avaya.com/de 8

9 Die Kombination aus den visuellen Möglichkeiten des Internets und dem persönlichen Kontakt per Contact Center verbessert das Kundenerlebnis, da für jeden Kunden und jede Situation das passende Kommunikationsmedium zur Verfügung steht. Wenn ein Kunde beispielsweise einen Kauf per Onlineformular tätigen, auf diesem Weg jedoch nicht seine Kreditkartendaten preisgeben möchte, kann er sich per Chat an einen Agenten wenden und diesem die Kreditkartendaten direkt mitteilen. Warum jetzt? Multikanal-Contact Center gibt es schon seit den 1990ern. Warum sind sie jetzt wieder im Gespräch? Dafür gibt es mehrere Gründe. Heute sind die Websites von Mitbewerbern für Kunden nur noch einen Klick oder eine Fingerbewegung entfernt. Die Kundentreue hängt daher in hohem Maß vom Kundenservice ab. Darüber hinaus haben sich die Bedürfnisse, Anforderungen und Erwartungen aller Kunden unabhängig vom Alter verändert, seitdem Mobilgeräte, Chat und SMS unseren Kommunikationsalltag dominieren. Auch die meisten Unternehmen müssen angesichts der allgemeinen Wirtschaftslage umdenken und ihre Betriebsabläufe auf Möglichkeiten zur Kostensenkung und Umsatzsteigerung überprüfen. Durch eine kontinuierliche Überwachung der Aktivität im Contact Center kann Ihr Unternehmen auf die Anforderungen seiner Kunden eingehen, ohne höhere Kosten in Kauf nehmen zu müssen. Überlegungen Bei der Entscheidung für oder gegen ein Multikanal-Contact Center sind sowohl technische als auch personalbezogene Aspekte zu berücksichtigen. Aus technologischer Sicht haben die meisten Unternehmen Bedarf an erweiterter Contact Center-Funktionalität zur effektiven Handhabung mehrerer Kommunikationskanäle mit integrierten Optionen für Warteschlangen, Routing, Reporting und andere grundlegende Contact Center-Funktionen. Um die Effektivität des Contact Centers und des Kundenservice insgesamt zu erhöhen, müssen alle Kanäle einheitlich verwaltet werden. Was das Personal anbelangt, sind Mitarbeiterschulungen für die neuartigen Medien und deren effektiven Einsatz erforderlich, weil die Agenten bisher nur Erfahrung mit der Kundenkommunikation am Telefon haben. Beispielsweise müssen die Agenten in der Lage sein, s und Chatnachrichten ohne Grammatik- und Rechtschreibfehler zu verfassen. avaya.com/de 9

10 Viele Unternehmen schulen nur einen Teil ihrer Kundenservicemitarbeiter für nicht sprachbasierte Kommunikationskanäle. Sie wählen für alle Kanäle die jeweils am besten geeigneten Agenten aus und entscheiden dann, ob die Agenten nur diesen oder auch andere Kanäle betreuen sollen. Eine solche gezielte Auswahl ist unverzichtbar ein Agent, der s formvollendet beantworten kann, ist am Telefon möglicherweise weniger wortgewandt; dasselbe kann natürlich auch umgekehrt der Fall sein. Auf keinen Fall sollte die Effizienzsteigerung zulasten der Servicequalität gehen. Wer Kanäle wie Web-Chats nur als Möglichkeit zur Kostensenkung betrachtet und dabei die Optimierung des Kundenservice außer Acht lässt, begeht womöglich einen großen Fehler wenn beispielsweise Kunden am Telefon warten müssen, weil die Agenten gerade einen Chat bedienen. Eine Avaya- Kundin hat mir berichtet, sie betrachte Web-Chats in erster Linie als Mittel zur Steigerung der Kundenbindung und -loyalität. Mögliche Kostensenkungen stehen erst an zweiter Stelle. Damit ist sie auf dem richtigen Weg. Abschluss Echte Kundenorientierung setzt eine strategische Herangehensweise beim Kundenservice voraus. Gerade angesichts des hart umkämpften Markts ist hochwertiger Kundenservice ein wichtiger Differenzierungs- und Erfolgsfaktor. In der heutigen schnelllebigen, mobilen Gesellschaft müssen sich Unternehmen an ständig wechselnde Marktchancen und Kundenanforderungen anpassen. Ein Multikanal-Contact Center mit zentraler Warteschlangen- und Routing- Handhabung für alle Kanäle, zusammengefasster Darstellung der Kundendaten und nur einem Reporting-System trägt zur Optimierung des Kundenservice und -support bei und ermöglicht gleichzeitig Kostensenkungen. Ihre Kunden erwarten, dass Sie beim Service auf ihre Wünsche eingehen. Wenn Sie noch nicht mit mehreren Kanälen arbeiten, wird es daher höchste Zeit für eine Umstellung. Informationen zur Autorin Blair Pleasant ist Präsidentin und leitende Analystin von COMMfusion LLC und Mitbegründerin von UCStrategies. Sie ist Expertin für Analysen der Kommunikationsbranche und unterstützt in dieser Rolle Kunden aus dem Endbenutzer- und Anbietersegment mit strategischen und taktischen Beratungsdienstleistungen und Marktanalysen zu Anwendungen, Technologien und Märkten für die Unternehmenskommunikation. Ihre Spezialgebiete sind Unified Communications & Collaboration, Contact Center, kommunikationsgestützte Geschäftsprozesse, soziale Medien und Unified Messaging. Kunden erhalten bei ihr unter anderem Studien, Whitepaper, Produktbewertungen, Materialien zur strategischen Unternehmensentwicklung und Anbieteranalysen. Avaya hat dieses Dokument bei Blair Pleasant in Auftrag gegeben. avaya.com/de 10

11 Über Avaya Avaya ist ein weltweiter Anbieter von Kommunikationssystemen für Unternehmen jeder Größenordnung. Dazu gehören Lösungen für Unified Communications, Contact Center und Datennetze sowie Dienstleistungen. Weitere Informationen finden Sie auf Avaya Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle durch, oder SM gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken, Markenzeichen bzw. Service-Marken von Avaya Inc. 09/12 CC7096GE avaya.com/de 11

Kundenservice heute und die Vertriebsrealität

Kundenservice heute und die Vertriebsrealität Kundenservice heute und die Vertriebsrealität Zahlreiche Faktoren beeinflussen die Erfahrungen, die Kunden machen. Von: Laura Bassett, Director Marketing, Customer Experience und Emerging Technologies,

Mehr

Topservice auf allen Kommunikationskanälen

Topservice auf allen Kommunikationskanälen Herausforderung Die Anforderungen an Kundenservice und Callcenter wachsen rasant. Nach Umfragen gehen bereits 40 Prozent der Konsumenten per E-Mail, Webchat oder Smartphone auf Unternehmen zu. Topservice

Mehr

Sinnvoller Softwareeinsatz kann helfen

Sinnvoller Softwareeinsatz kann helfen Sinnvoller Softwareeinsatz kann helfen Jan-Erik Jank - Samhammer AG IT-Helpdesk Day 2011 Samhammer AG Guter Service definiert sich durch 5 Elemente Werkzeugebene Kundenkontakt Kundenanfragen Email @ Fax

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

whitepaper Der Kunde ist multimedial Multichannel-Service ist Pflicht Wie Sie die Customer Experience auf allen Kanälen sicherstellen

whitepaper Der Kunde ist multimedial Multichannel-Service ist Pflicht Wie Sie die Customer Experience auf allen Kanälen sicherstellen Der Kunde ist multimedial Multichannel-Service ist Pflicht Wie Sie die Customer Experience auf allen Kanälen sicherstellen Multichannel lautet die Herausforderung im Kundenservice, und zwar in Echtzeit.

Mehr

Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion

Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion So wägen Sie das Potential und die Einschränkungen verschiedener Systeme ab und identifizieren die beste Lösung für Ihr Unternehmen. Kostenlose Customer-Relationship-Management-Tools

Mehr

Lösungszusammenfassung

Lösungszusammenfassung Lösungszusammenfassung SAP Rapid Deployment Lösung für SAP Business Communications Management Inhalt 1 LÖSUNGSZUSAMMENFASSUNG 2 2 FUNKTIONSUMFANG DER LÖSUNG 3 Inbound-Telefonie für Contact-Center 3 Interactive

Mehr

Good Mobile Messaging - Kurzanleitung

Good Mobile Messaging - Kurzanleitung Good Mobile Messaging - Kurzanleitung Bildschirmanzeigen Neue ungelesene Nachricht Auf Nachricht geantwortet Nachricht mit hoher Wichtigkeit Nachricht als erledigt gekennzeichnet Neue E-Mail Besprechungsanfrage

Mehr

Berlin, Prag oder Bombay Mit Virtual Contact Centern wird Entfernung zur Nebensache Call Agents beraten Kunden von jedem beliebigen Ort der Erde aus

Berlin, Prag oder Bombay Mit Virtual Contact Centern wird Entfernung zur Nebensache Call Agents beraten Kunden von jedem beliebigen Ort der Erde aus Berlin, Prag oder Bombay Mit Virtual Contact Centern wird Entfernung zur Nebensache Call Agents beraten Kunden von jedem beliebigen Ort der Erde aus Autor: Ralf Retzlaff, Leiter Produkt Marketing Deutschland,

Mehr

BUSINESS. THE YAPITAL WAY.

BUSINESS. THE YAPITAL WAY. BUSINESS. THE YAPITAL WAY. WILLKOMMEN BEI YAPITAL. EINKAUFEN UND BEZAHLEN ÜBER ALLE KANÄLE HINWEG. EINFACH, SCHNELL UND SICHER Mit Yapital verkaufen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen auf einfache,

Mehr

Steigern Sie Ihre Gewinnmargen mit Cisco KMU Lösungen für den Einzelhandel.

Steigern Sie Ihre Gewinnmargen mit Cisco KMU Lösungen für den Einzelhandel. Steigern Sie Ihre Gewinnmargen mit Cisco KMU Lösungen für den Einzelhandel. Wenn das Geschäft gut läuft, lassen sich Kosten senken und Gewinne erhöhen. Cisco Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen

Mehr

Canon Self-Service. Handbuch "Erste Schritte"

Canon Self-Service. Handbuch Erste Schritte Canon Self-Service Handbuch "Erste Schritte" Dieses Handbuch bietet Ihnen Unterstützung bei der Registrierung im Self-Service Online-Portal von Canon und bei den ersten Schritten in diesem Portal. Einführung

Mehr

Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern

Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern Das Messen von Kennzahlen ist allen Managern im Kunden-Service- Bereich ein Begriff. Die meisten von ihnen messen weit mehr als die branchenüblichen

Mehr

Integration von Social Media in das Customer Care Center Management von Versicherungen

Integration von Social Media in das Customer Care Center Management von Versicherungen Integration von Social Media in das Customer Care Center Management von Versicherungen Prof. Dr. Heike Simmet Kronberg i. Taunus, 13. Mai 2011 1) Eroberung des Kundenservices durch Social Media 2) Ergebnisse

Mehr

Digitalisierungsund. Hosting-Services. Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen

Digitalisierungsund. Hosting-Services. Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen Digitalisierungsund Hosting-Services WARUM Digitalisieren FÜR IHR GESCHÄFT sinnvoll IST Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen Informationsmanagement für die digitale Welt von heute

Mehr

Social Media Management Die Schaltzentrale für moderne Kundenbeziehungen

Social Media Management Die Schaltzentrale für moderne Kundenbeziehungen Social Media Management Die Schaltzentrale für moderne Kundenbeziehungen FACEBOOK TWITTER GOOGLE+ BLOGS/FOREN YOUTUBE SOCIALCOM MARKETING/PR KUNDENSERVICE FINANZ- BUCHHALTUNG VERTRIEB BESCHWERDEN- MANAGEMENT

Mehr

Erhöhen Sie die Kundenzufriedenheit. Call Center für 3CX. 3CX Call-Center-Modul für V11. Call-Center-Vorteile im Überblick:

Erhöhen Sie die Kundenzufriedenheit. Call Center für 3CX. 3CX Call-Center-Modul für V11. Call-Center-Vorteile im Überblick: CX Call-Center-Modul für V11 Erhöhen Sie die Kundenzufriedenheit mit dem neuen Call Center für CX. Das CX Call-Center-Modul bietet besonders für mittelständische Unternehmen professionelle Call-Center-

Mehr

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Swiss CRM Forum, 11. Juni 2014 Kirsten Trocka Senior Solution Advisor, SAP Cloud SAP (Suisse) AG Die Customer Cloud von SAP Das CRM in

Mehr

Eine realistische Einschätzung des Zusammenspiels zwischen sozialen Netzwerken und Contact Centern

Eine realistische Einschätzung des Zusammenspiels zwischen sozialen Netzwerken und Contact Centern Eine realistische Einschätzung des Zusammenspiels zwischen sozialen Netzwerken und Contact Centern Blair Pleasant President & Principal Analyst Commfusion LLC Tim Passios Senior Director Solutions Marketing

Mehr

Wie man herausragende Kundenerfahrung über den gesamten Kunden-Lebenszyklus erzielt. Albert Bossart, Sales Manager, NICE Systems

Wie man herausragende Kundenerfahrung über den gesamten Kunden-Lebenszyklus erzielt. Albert Bossart, Sales Manager, NICE Systems Wie man herausragende Kundenerfahrung über den gesamten Kunden-Lebenszyklus erzielt Albert Bossart, Sales Manager, NICE Systems Die komplette Voice of the Customer (VoC) DIREKT Echtzeit oder Event-basiertes

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Good Mobile Messaging - Kurzanleitung

Good Mobile Messaging - Kurzanleitung Good Mobile Messaging - Kurzanleitung Bildschirmanzeigen Neue, ungelesene Nachricht Auf Nachricht geantwortet Nachricht mit hoher Wichtigkeit Nachricht als erledigt gekennzeichnet Neue E-Mail Besprechungsanfrage

Mehr

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50 Benefit Partner GmbH Die Benefit Partner GmbH ist Ihr ausgelagerter Kundenservice mit Klasse. Wir helfen Ihnen, Ihre Kunden lückenlos zu betreuen. Wir sind Ihr professioneller Partner, wenn es um Kundenprozesse

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

eedback www.ifeedback.de QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend.

eedback www.ifeedback.de QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend. eedback QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback www.ifeedback.de Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend. Qualitätsmanagement 2.0 INHALT Wie wir Ihnen helfen können Erfahren Sie in

Mehr

Social Media ein Instrument des Beschwerdemanagements für Krankenversicherungen?! Prof. Dr. Heike Simmet Leipzig, 26. Mai 2011 Agenda 29.05.2011 2 1) EROBERUNG DES KUNDENSERVICES DURCH SOCIAL MEDIA 26.5.2011

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer SAP Forum Baden, 11. Juni 2013 Kirsten Trocka Senior Industry Advisor, SAP Cloud Solutions SAP (Schweiz) AG Agenda Die Customer Cloud

Mehr

Swisscom Care: Support im Web 2.0. Jan Biller Business Owner Social Media Support Swisscom (Schweiz) AG

Swisscom Care: Support im Web 2.0. Jan Biller Business Owner Social Media Support Swisscom (Schweiz) AG Swisscom Care: Support im Web 2.0 Jan Biller Business Owner Social Media Support Swisscom (Schweiz) AG Eckdaten Swisscom Konzern Nettoumsatz (in Mio. CHF) 2011 11 467 Betriebsergebnis EBITDA (in Mio. CHF)

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

INTERAKTIV E-MAIL-MARKETING. Für professionelle Newsletter & E Mailings. 2011 Interaktiv GmbH Creative Information Solutions

INTERAKTIV E-MAIL-MARKETING. Für professionelle Newsletter & E Mailings. 2011 Interaktiv GmbH Creative Information Solutions INTERAKTIV E-MAIL-MARKETING Für professionelle Newsletter & E Mailings 2011 Interaktiv GmbH Creative Information Solutions INHALTSVERZEICHNIS 02 03 05 08 Wie mache ich E-Mail-Marketing? 03 Was wir bieten!

Mehr

CUSTOMER ENGAGEMENT IN ECHTZEIT. Wie kann ich das auf meiner Webseite umsetzen?

CUSTOMER ENGAGEMENT IN ECHTZEIT. Wie kann ich das auf meiner Webseite umsetzen? CUSTOMER ENGAGEMENT IN ECHTZEIT Wie kann ich das auf meiner Webseite umsetzen? CUSTOMER ENGAGEMENT IN ECHTZEIT Wie kann ich das auf meiner Webseite umsetzen? UNTERNEHMEN WOLLEN, DIE BESTE CUSTOMER EXPERIENCE

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Ein Überblick über die neue Herausforderung in der IT Mobile Device Management Seite 1 von 6 Was ist Mobile Device Management? Mobiles Arbeiten gewinnt in Unternehmen zunehmend

Mehr

John Lewis hat es sich zum Ziel gemacht, seine Kunden dabei zu unterstützen sich im Web selbst zu helfen.

John Lewis hat es sich zum Ziel gemacht, seine Kunden dabei zu unterstützen sich im Web selbst zu helfen. Case Study John Lewis hat es sich zum Ziel gemacht, seine Kunden dabei zu unterstützen sich im Web selbst zu helfen. Den Menschen gefällt die Leichtigkeit, die das Internet bietet, und wenn sie online

Mehr

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Ihr Online Marketing Fahrplan Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Am Puls der Zeit bleiben TREND Das Käuferverhalten ändert sich hin zu: Käufer suchen

Mehr

Nahtlos integrierte Kommunikationslösungen für mittelständische Unternehmen

Nahtlos integrierte Kommunikationslösungen für mittelständische Unternehmen Nahtlos integrierte Kommunikationslösungen für mittelständische Unternehmen Wie gut sind Sie vernetzt? Eine der Herausforderungen in der heutigen mobilen und virtuellen Arbeitswelt ist die lückenlose Kommunikation

Mehr

MultiChannelMarketing

MultiChannelMarketing MultiChannelMarketing INTELIGENTE KAMPAGNEN UND ABLÄUFE AUF MEHREREN MEDIENKANÄLEN VEREINT Mehr Erfolg durch System & auswertbare Workflows Nutzen Sie unser Wissen.um Ihre Prozesse und Aufgaben schneller

Mehr

OpenScape Cloud Contact Center Workforce Management

OpenScape Cloud Contact Center Workforce Management OpenScape Cloud Contact Center Workforce Management Powered by Verint Bestleistungen erzielen Präzise Prognosen, optimierte Zeitplanung und verbesserte Mitarbeiterbindung Ihr Rezept für Einsparungen und

Mehr

Success Story. Einführung eines Kundenservice-Centers mit Microsoft Dynamics CRM 2011 beim Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg

Success Story. Einführung eines Kundenservice-Centers mit Microsoft Dynamics CRM 2011 beim Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg Einführung eines Kundenservice-Centers mit Microsoft Dynamics CRM 2011 beim Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg Das Projekt Das Landesamt für Soziales und Versorgung in Brandenburg (LASV)

Mehr

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT.

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. DIE AUDIENCE ENGAGEMENT PLATTFORM: MARKETING AUTOMATION DER NEUSTEN GENERATION. Selligent ermöglicht durch Marketingautomatisierung

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows 7 für Windows Live Mail

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows 7 für Windows Live Mail Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows 7 für Windows Live Mail E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient

Mehr

Kundenmanagement. in sozialen Netzwerken. Produktüberblick. Wir stellen vor: Microsoft Social Listening

Kundenmanagement. in sozialen Netzwerken. Produktüberblick. Wir stellen vor: Microsoft Social Listening Kundenmanagement in sozialen Netzwerken Produktüberblick Wir stellen vor: Aussagen, Meinungen und Stimmungen analysieren Interessenten und Kunden gewinnen Soziale Netzwerke haben die Kommunikation und

Mehr

Überblick über die OpenScape Business- Lösung

Überblick über die OpenScape Business- Lösung Überblick über die OpenScape Business- Lösung So modernisieren Sie Ihr kleines oder mittelständisches Unternehmen In der heutigen Arbeitswelt ist die Verbindung zu Kollegen und Kunden ob im Büro oder unterwegs

Mehr

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013 Secure Mail Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG Zürich, 11. November 2013 Aeschengraben 10 Postfach CH-4010 Basel Telefon +41 61 205 74 00 Telefax +41 61 205 74 99 Stockerstrasse 34 Postfach CH-8022

Mehr

Kundenservice nonstop - Chancen und Nutzen von UC im Callcenter

Kundenservice nonstop - Chancen und Nutzen von UC im Callcenter Kundenservice nonstop - Chancen und Nutzen von UC im Callcenter Was ist überhaupt dieses Unified Communications und wie kann mir das helfen? Was ist überhaupt dieses Unified Communications und wie kann

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Ein Videogespräch sagt mehr als tausend Worte Persönliche Beratung im Online-Shop. Wie Sie Videogespräche erfolgreich zur Kundengewinnung einsetzen

Ein Videogespräch sagt mehr als tausend Worte Persönliche Beratung im Online-Shop. Wie Sie Videogespräche erfolgreich zur Kundengewinnung einsetzen Ein Videogespräch sagt mehr als tausend Worte Persönliche Beratung im Online-Shop Wie Sie erfolgreich zur Kundengewinnung einsetzen Maria Mustermann ist begeistert. Endlich hat sie im Online-Shop die Fotokamera

Mehr

Wann verkaufen Sie mobil? Shopping Apps & mobile Webseiten für Webshops

Wann verkaufen Sie mobil? Shopping Apps & mobile Webseiten für Webshops Wann verkaufen Sie mobil? Shopping Apps & mobile Webseiten für Webshops Steigern sie ihre Umsätze und Kundenbindung durch ein mobiles Angebot und die Vernetzung der verschiedenen Verkaufskanäle Mobile

Mehr

Avaya Contact Center Express Umfassende Funktionen, einfache Implementierung, zufriedene Kunden

Avaya Contact Center Express Umfassende Funktionen, einfache Implementierung, zufriedene Kunden Avaya Contact Center Express Umfassende Funktionen, einfache Implementierung, zufriedene Kunden Inhaltsverzeichnis Abschnitt 1: Einfachere Implementierung und leichteres Wachstum...2 Abschnitt 2: Das kundenfreundliche

Mehr

Unify Customer Summits 2014 Contact Center 2020

Unify Customer Summits 2014 Contact Center 2020 Unify Customer Summits 2014 Contact Center 2020 Kundenservice der nächsten Generation Lutz Böttcher, Leiter Business Development Contact Center Inhalt Die Rolle des Kundenservice im Unternehmen Call Center

Mehr

Warum Live-Chat? Präsentation ebusiness Forum Hamburg 29/5/2013

Warum Live-Chat? Präsentation ebusiness Forum Hamburg 29/5/2013 Warum Live-Chat? Präsentation ebusiness Forum Hamburg 29/5/2013 www.inmedias.it Kay Vogel Lars Werner Chancen für Unternehmen im / durch das Web (2.x) Chance auf Endkundenkontakte Chance für E-Commerce

Mehr

Investitionsstudie 2014

Investitionsstudie 2014 Investitionsstudie 2014 Wohin bewegt sich die Contact Center Branche 2014? Was sind die dringenden Probleme, die die Führungskräfte des Marktes bewegt? Contact Center Investitionsstudie 2014 Ergebnisse

Mehr

Präsentation des neuen Office. Auswahl der Lizenzierungsoption. Herausragende Funktionen von Office 2013

Präsentation des neuen Office. Auswahl der Lizenzierungsoption. Herausragende Funktionen von Office 2013 Präsentation des neuen Office Geschäftswert von Office 2013 Auswahl der Lizenzierungsoption Herausragende Funktionen von Office 2013 Office 365 Office Client Project & Visio Exchange SharePoint Lync CAL

Mehr

CoP in sechs Schritten kaufen

CoP in sechs Schritten kaufen CoP Dokumentation CoP in sechs Schritten kaufen Inhalt Allgemeines 1 Schritt 1 Produkt auswählen 2 Schritt 2 Eingabe der persönlichen Daten 3 Schritt 3 Bestelldaten ergänzen 4 Schritt 4 Daten überprüfen

Mehr

4SELLERS Connect. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor!

4SELLERS Connect. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! 4SELLERS Connect Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! Die Zeiten, als Kundenservice im Online-Handel lediglich eine Notwendigkeit zur Abwicklung von Reklamationen war, sind

Mehr

Social Media als Servicekanal 17.02.2011 1

Social Media als Servicekanal 17.02.2011 1 Social Media als Servicekanal 17.02.2011 1 Social Media Von Monitoring zur Interak

Mehr

White Paper. Social CRM. Wie Sie die sozialen Medien nutzen, um Ihre Kundenbindung. zu stärken.

White Paper. Social CRM. Wie Sie die sozialen Medien nutzen, um Ihre Kundenbindung. zu stärken. White Paper Social CRM Wie Sie die sozialen Medien nutzen, um Ihre Kundenbindung zu stärken. 25 Mio Anzahl der Facebook Nutzer in Deutschland 23 Mio 14 Mio 6 Mio Jan 10 Jan 11 Jan 12 Jan 13 Quelle: Statista,

Mehr

Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM

Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM Mit Microsoft Dynamics CRM zum perfekten Kundenservice CRM Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM DYNAMICS ENGAGE KUNDENSERVICE

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Ein Forrester Consulting Thought Leadership-Dokument im Auftrag von Avaya Der wirkliche Geschäftswert einer optimalen Kundenerfahrung

Ein Forrester Consulting Thought Leadership-Dokument im Auftrag von Avaya Der wirkliche Geschäftswert einer optimalen Kundenerfahrung Ein Forrester Consulting Thought Leadership-Dokument im Auftrag von Avaya Der wirkliche Geschäftswert einer optimalen Kundenerfahrung June 2012 Inhalt Die Konzentration auf die Kundenzufriedenheit ist

Mehr

amplifyteams Unified Communications als Schlüsseltechnologie für mobile Teamarbeit

amplifyteams Unified Communications als Schlüsseltechnologie für mobile Teamarbeit amplifyteams Unified Communications als Schlüsseltechnologie für mobile Teamarbeit Page 1 Copyright Siemens Enterprise Communications GmbH 20123 2013. All rights reserved. Die Art und Weise der Zusammenarbeit

Mehr

Die Kunst, Informationen Fliessen zu lassen.

Die Kunst, Informationen Fliessen zu lassen. Kunden-Kontakt-Management [ www.schmieder-kundenkontakt.de ] Die Kunst, Informationen Fliessen zu lassen. Es ist gar nicht so einfach, alle Kundenanfragen schnell, zuvorkommend und richtig zu bedienen:

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Best practice. Live Chat als Mittel zur Steigerung der Conversion Rate

Best practice. Live Chat als Mittel zur Steigerung der Conversion Rate Best practice Live Chat als Mittel zur Steigerung der Conversion Rate Inhaltsverzeichnis Copyright... 3 Einführung... 4 Warum Chat im Online-Portal?... 5 Was bringt der Einsatz von Chat?... 6 Live Chat

Mehr

Social Customer Care Integration von Social Media in die CRM-Prozesse am Beispiel der Deutschen Post

Social Customer Care Integration von Social Media in die CRM-Prozesse am Beispiel der Deutschen Post Social Customer Care Integration von Social Media in die CRM-Prozesse am Beispiel der Deutschen Post 1. Einführung Immer mehr Kunden und User nutzen Social Media insbesondere Facebook, Twitter, Youtube,

Mehr

Die Rolle der IVR in der Unified Communication

Die Rolle der IVR in der Unified Communication Die Rolle der IVR in der Unified Communication Cornelia Trimborn, Dr. Florian Hilger eco Arbeitskreis 16. Juli 2008 Copyright Telenet GmbH Kommunikationssysteme Telenet GmbH Kommunikationssysteme Telenet

Mehr

UC PIONIERE: JEDER MITARBEITER EIN AGENT?

UC PIONIERE: JEDER MITARBEITER EIN AGENT? UC PIONIERE: JEDER MITARBEITER EIN AGENT? Was Unternehmen vom CallCenter lernen können Reinhard Nagel Vice President Sales Mainland Europe 1 Call Center? Warum? Ich möchte Informa5on Ich möchte bestellen

Mehr

Content Marketing. Teil 3

Content Marketing. Teil 3 Content Marketing Teil 3 DVR: 0438804 Mai 2013 Business-to-Business-Content Marketing Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, welche Rolle Content Marketing innerhalb des B-to-B-Marketings spielen kann.

Mehr

Telenet SocialCom. verbindet Sie mit Social Media.

Telenet SocialCom. verbindet Sie mit Social Media. Telenet SocialCom verbindet Sie mit Social Media. (Titelseite des Vortrags: Kurze Begrüßung bzw. Überleitung von einem anderen Thema. Die Einleitung folgt ab der nächsten Seite...) Ein Kunde ruft an...

Mehr

X[iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign

X[iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign Erfolgsfaktoren in der Kundenkommunikation von Dirk Zimmermann Kunden möchten sich, ihre Wünsche, Bedürfnisse und Anliegen in der Kommunikation wiederfinden. Eine Kommunikation nach Kundenzuschnitt ist

Mehr

Intelligente Prozesse und IBO

Intelligente Prozesse und IBO Intelligente Prozesse und IBO Thomas Stoesser, Director Product Marketing BPM Eïnführung und Überblick Wo liegt das Problem? Mangelnde Sichtbarkeit im Unternehmen Entgangene Chancen den Geschäftsbetrieb

Mehr

MEHRWERK. Einheitliche Kundenkommunikation

MEHRWERK. Einheitliche Kundenkommunikation MEHRWERK Einheitliche Kundenkommunikation Alle Prozesse und Daten aus bestehenden Systemen werden im richtigen Kontext für relevante Geschäftsdokumente eingesetzt. Flexible Geschäftsprozesse Änderungszyklen

Mehr

Die digitale Customer Experience im Fokus. Entdecken Sie mit Avanade neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit Ihren Kunden.

Die digitale Customer Experience im Fokus. Entdecken Sie mit Avanade neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit Ihren Kunden. Die digitale Customer Experience im Fokus. Entdecken Sie mit Avanade neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit Ihren Kunden. Wie wäre es, wenn Sie digitale und begeisternde Erlebnisse für Ihre Kunden

Mehr

Diagnose- und Analysesysteme von Avaya

Diagnose- und Analysesysteme von Avaya Vorteile der neuen Diagnose-Tools Weniger Vor-Ort- Einsätze Bessere Reaktionsund Behebungszeit Optimierte Kundenerfahrung Diagnose-Tools für Kunden von Support Advantage Preferred Diagnose- und Analysesysteme

Mehr

Multichannel Challenge: Integration von Vertriebsorganisation und Contact Center in der Versicherung

Multichannel Challenge: Integration von Vertriebsorganisation und Contact Center in der Versicherung Philip Michel CRM Project Manager 23 June 2011 Multichannel Challenge: Integration von Vertriebsorganisation und Contact Center in der Versicherung 2009 IBM Corporation Die Multichannel Challenge eines

Mehr

Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage. Management Summary

Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage. Management Summary Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage Management Summary Management Summary Kunden - Erfolgsfaktor Nummer 1 Es ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass Unternehmen

Mehr

A CompuGROUP Company ONLINE TERMINKALENDER. Quick-Start Guide. Verwalten Sie Ihre Termine über unsere sichere Web-Plattform mittels Web Browser.

A CompuGROUP Company ONLINE TERMINKALENDER. Quick-Start Guide. Verwalten Sie Ihre Termine über unsere sichere Web-Plattform mittels Web Browser. ONLINE TERMINKALENDER Quick-Start Guide Verwalten Sie Ihre Termine über unsere sichere Web-Plattform mittels Web Browser. Inhaltsverzeichnis Über dieses Handbuch...3 Sicherheit ist unser oberstes Prinzip!...4

Mehr

Solidpro Support- Richtlinien

Solidpro Support- Richtlinien Solidpro Support- Richtlinien Inhalt Support-Anfrage 2 Online-Übermittlung 2 Telefonische Übermittlung 4 Eskalation 5 Eskalation Erste Schritte 5 Wann und wie eskaliere ich eine Support-Anfrage? 5 Welche

Mehr

Volles Collaboration-Potenzial auch für mittelständische Unternehmen.

Volles Collaboration-Potenzial auch für mittelständische Unternehmen. Volles Collaboration-Potenzial auch für mittelständische Unternehmen. Wie gut sind Sie vernetzt? Dies ist die Frage und die Herausforderung in der heutigen mobilen und virtuellen Geschäftswelt, in der

Mehr

DISCOVER BIG DATA & PREDICTIVE ANALYTICS DISCOVER INSIGHTS

DISCOVER BIG DATA & PREDICTIVE ANALYTICS DISCOVER INSIGHTS BIG DATA & PREDICTIVE ANALYTICS BIG DATA & PREDICTIVE ANALYTICS Turn communication into usable data. In einer zunehmend vernetzten, digitalen Service-Ökonomie müssen Sie die Wünsche Ihrer Kunden laufend

Mehr

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen EBOOK 10 TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen E-Mail-Marketing-Kampagnen sind ein wichtiges Element jeder Marketing-Strategie. Sie dienen der Kommunikation mit und dem Aufbau von Beziehungen

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Einleitung Das Internet hat viele Bereiche unseres Lebens verändert, so auch die Jobsuche. Mit dem Aufkommen der ersten Online- Stellenbörsen Ende

Mehr

OpenScape Contact Center. Sieben Contact Center-Trends, die sie nicht ignorieren sollten

OpenScape Contact Center. Sieben Contact Center-Trends, die sie nicht ignorieren sollten OpenScape Contact Center Sieben Contact Center-Trends, die sie nicht ignorieren sollten In der Mode können Sie die Trends kommen und gehen sehen was heute noch out ist, ist morgen schon wieder in. Mit

Mehr

Facebook, Twitter & Co:

Facebook, Twitter & Co: Facebook, Twitter & Co: Kommunikation im Social Web und Chancen der Verbraucherinformation Dr. phil. Victoria Viererbe/ PROGRESS Wissen kommunizieren Kommunikation im Social Web 1. Internetnutzung in Deutschland

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

CUSTOMER EXPERIENCE IN DER OMNICHANNEL-WELT VON HEUTE KONTAKT HERSTELLEN KONTEXT BEWAHREN!

CUSTOMER EXPERIENCE IN DER OMNICHANNEL-WELT VON HEUTE KONTAKT HERSTELLEN KONTEXT BEWAHREN! CUSTOMER EXPERIENCE IN DER OMNICHANNEL-WELT VON HEUTE KONTAKT HERSTELLEN KONTEXT BEWAHREN! Eine positive Customer Experience entsteht, wenn die Interaktionen zwischen einem Unternehmen und seinen (potenziellen)

Mehr

Erfolgreiche Maßnahmen für Ihr Reputationsmanagement

Erfolgreiche Maßnahmen für Ihr Reputationsmanagement Erfolgreiche Maßnahmen für Ihr Reputationsmanagement Roland Ballacchino Es dauert zwanzig Jahre, sich eine Reputation zu erwerben und fünf Minuten, sie zu verlieren. Wenn man das im Auge behält, handelt

Mehr

Service ist wichtiger als der Preis: Erfahrungen von Verbrauchern mit dem Kundenservice

Service ist wichtiger als der Preis: Erfahrungen von Verbrauchern mit dem Kundenservice Service ist wichtiger als der Preis: Erfahrungen von Verbrauchern mit dem Kundenservice November 2012 Claire Richardson, Vice President of Workforce Optimization Solutions, EMEA, Verint Systems 1 Inhalt

Mehr

CRM Customer Relationship Management Resul Taner Saim Sert s0502924 s0502583 14.11.2003 Rechnernetzmanagement und Bürokommunikation I : CRM - [Taner Sert] 1/33 Inhalt 1. Einleitung 2. Begriffserklärung

Mehr

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten steht für Computer Telephony

Mehr

Warum ein zeitversetztes Videointerview und nicht direkt ein persönliches Gespräch?

Warum ein zeitversetztes Videointerview und nicht direkt ein persönliches Gespräch? FAQ Bewerber 1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview Was ist ein zeitversetztes Videointerview? Ein zeitversetztes Videointerview ist eine neue Interviewform, bei der Sie als Bewerber von einer

Mehr

Erfolgreiche Bereitstellung von Kommunikations- und Collaboration-Lösungen für mittlere Unternehmen

Erfolgreiche Bereitstellung von Kommunikations- und Collaboration-Lösungen für mittlere Unternehmen Ein Technology Adoption Profile im Auftrag von Cisco Systems Erfolgreiche Bereitstellung von Kommunikations- und Collaboration-Lösungen für mittlere Unternehmen März 2013 Einführung Die Art und Weise,

Mehr

Repräsentative Querschnittsstudie zur Servicequalität von Inbound Call-Centern in Krankenhäusern

Repräsentative Querschnittsstudie zur Servicequalität von Inbound Call-Centern in Krankenhäusern Repräsentative Querschnittsstudie zur Servicequalität von Inbound Call-Centern in Krankenhäusern in Kooperation der Universität Koblenz-Landau und Vendus Sales & Communication Group Übersicht I II III

Mehr

additiv Advisor für die mobile Interaktion zwischen Bankberater und Kunde www.additiv.ch Seite 1

additiv Advisor für die mobile Interaktion zwischen Bankberater und Kunde www.additiv.ch Seite 1 additiv Advisor für die mobile Interaktion zwischen Bankberater und Kunde www.additiv.ch Seite 1 additiv Advisor: Die sichere mobile Lösung für Beratung und Verkauf Kundenberater im Private Banking betreuen

Mehr

Willkommen bei HILFEFUNKTIONEN INTERAKTIVE-TOUR

Willkommen bei HILFEFUNKTIONEN INTERAKTIVE-TOUR Willkommen bei HILFEFUNKTIONEN INTERAKTIVE-TOUR Auf den folgenden Seiten erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie bei Fragen zur Scopevisio, z.b. zur Bedienung, den Funktionen o.ä., die integrierten

Mehr

ONLINE-KATALOG DIGITALE PUPLIKATIONEN SEO. Textsuche. iphone. Zoom. Android. Webanalyse. Design. ipad. Offlineversion.

ONLINE-KATALOG DIGITALE PUPLIKATIONEN SEO. Textsuche. iphone. Zoom. Android. Webanalyse. Design. ipad. Offlineversion. ONLINE-KATALOG DIGITALE PUPLIKATIONEN Textsuche Zoom iphone Webanalyse ipad SEO Android Design Soziale Netzwerke Offlineversion Der KruseMedien Online-Katalog...verwandelt Ihre Printmedien wie z. B. Kataloge,

Mehr

ActivityTools for MS CRM 2013

ActivityTools for MS CRM 2013 ActivityTools for MS CRM 2013 Version 6.10 April 2014 Benutzerhandbuch (Wie man ActivityTools für MS CRM 2013 benutzt) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

Vodafone Unified Communications. Erste Schritte mit Microsoft Online Services

Vodafone Unified Communications. Erste Schritte mit Microsoft Online Services Vodafone Unified Communications Erste Schritte mit Microsoft Online Services 02 Anleitung für Einsteiger Vodafone Unified Communications Optimieren Sie mit Vodafone Unified Communications Ihre Zeit. Sie

Mehr

Die Umsatzbremse Service - Telefonische Kundenabwehr und die Folgen für Ihr Unternehmen

Die Umsatzbremse Service - Telefonische Kundenabwehr und die Folgen für Ihr Unternehmen Die Umsatzbremse Service - Telefonische Kundenabwehr und die Folgen für Ihr Unternehmen von Raimund Bauer - Sunday, December 02, 2012 http://kundenumsatz.com/2012/12/02/die-umsatzbremse-service-telefonische-kundenabwehr/

Mehr